Anantara Veli Maldives Resort - Adults only

Anantara Veli Maldives Resort - Adults only

Ort: Maafushi

86%
5.7 / 6
Hotel
5.7
Zimmer
5.5
Service
5.5
Umgebung
5.3
Gastronomie
5.5
Sport und Unterhaltung
5.2

Bewertungen

Andreas (36-40)

August 2019

Ein Traum aus dem man nicht mehr erwachen möchte

6.0/6

Anantara Veli ist wirklich ein Traum aus dem man nicht mehr erwachen möchte. Eigentlich besteht dieses Resort aus mehreren kleinen Inseln. Veli etwas kleiner und sehr romantisch und nur mit Wasserbungalows ausgestattet (2 Restaurants, 73 degrees und Geckos sowie der Dhoni Bar). Dhigu die etwas größere Insel mit Wasserbungalows und Beachfront Villas (4 Restaurants, Fushi Cafe, Terrazzo, Fuddan und der Aqua Bar) sowie dem Luxusressort Naladhu. Naladhu und Veli sind mit einem Steg (ca. 300 m lang) verbunden in deren Mitte des Stegs das fantastische thailändische Restaurant Baan Huraa ist. Alle Restaurants sind mehr oder weniger Themenrestaurants mit den verschiedensten Angeboten nationaler und internationaler Gaumenfreuden à la carte oder in Buffetform. Also für jedermann ist 100%ig etwas dabei. Weiterhin verfügen alle 3 Inseln über eine ausgezeichnete Auswahl an Weinen.


Umgebung

6.0

Alle Inseln des Ressort werden durch einen eigenen Shuttleservive (Boote) ständig angefahren. Ein ausgesprochener Luxus, da man bei Ebbe die anderen Inseln auch problemlos zu Fuss hätte erreichen können. Verschiedene Restaurant der anderen Inseln kann man auch jederzeit zum Frühstück, Mittag- und Abendessen mitbenutzen. Vor Ort kann man auch ein sog. Dinning Around buchen, was sehr zu empfehlen ist.


Zimmer

6.0

Es gibt auf Veli 2 Kategorien von Wasserbungalows. Wir hatten die etwas grössere Variante (Veli Deluxe Overwater Bungalow) mit eigener zweietagigen Terasse und grösseren Bad (mit sehr grosser Badewanne). Die Zimmer und der Zimmerservice waren ein Traum. Alles perfekt und wunderschön eingerichtet (Daybed, Ankleide, Espressomaschine, 2 Liegen und ein eigenes Sonnenbett). Unser Bungalow lag am Ende der Insel (Zimmer 133) und man hatte einen wunderschönen Ausblick und Zugang ins Wasser.


Service

6.0

Alle Behandlungen werden auch für 2 Personen gleichzeitig angeboten und werden von wirklichen Profis in einem sehr schönen Ambiente durchgeführt.


Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Berlex (26-30)

August 2019

Kein Adults Only

4.0/6

Wunderschönes Resort, allerdings nicht adults only, da ab 17 Uhr Familien mit Kinder von der Nachbarinsel zugelassen sind und zB zum Essen herüberkommen.


Umgebung

5.0

Zimmer

4.0

Service

4.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Branko (26-30)

Dezember 2018

Honeymoon

6.0/6

Wir haben unsere Flitterwochen hier verbracht in einem Overwater Bungalow und haben jede einzelne Minute genossen. Die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich und hilfsbereit auch das Essen war sehr gut und abwechlungsreich.


Umgebung

5.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Fabian (31-35)

November 2018

Sehr empfehlenswertes Hotel im Paradies

6.0/6

Das Anantara Veli Maldives Resort ist unglaublich schön und ruhig (in diesem Teil des Resorts sind nur Erwachsene erlaubt). Wir waren als Paar dort und genossen eine Woche in einem sehr schönen Over-Water-Bungalow.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Frank (41-45)

März 2018

Traumhafter Urlaub

6.0/6

Wunderschöne Insel mit herrlichem Hotel. Wir hatten eine Ocean Pool Villa, welche keine Wünsche offen lässt. Essen einmalig. Service, Spa und Cocktails auch. Ein perfekter Urlaub.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alex (31-35)

März 2018

Herrlicher Urlaub im Paradies

6.0/6

Wirklich ein Traumurlaub. Alles durchdacht und mit Liebe zum Detail umgesetzt. Tolles Personal. Herrliches Spa. Bar Klasse. Essen auch. Gern wieder.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Christian (41-45)

März 2018

ein traum auf den malediven

6.0/6

traum wir bekommen ein Upgrade in eine Wasservilla mit Pool einfach ein traum. Essen auch der absolute traum . die perfekte Insel zum entspannen. viele Fischschwärme


Umgebung


Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bine Bart (31-35)

April 2017

Das zweite Mal im Paradies, wir kommen wieder!

6.0/6

Wir waren zum zweiten Mal auf Veli und es war wieder so wunderbar wie beim ersten Mal...wir kommen wieder. Für uns ist die Anantara Hotelkette eine der Besten die wir je besucht haben (waren auch schon in Thailand). Veli ist perfekt für Pärchen die auch ganz gern mal ohne Kindergeschrei Urlaub machen wollen und Wert auf tollen Service, wunderbare Menschen und gutes Essen legen.


Umgebung

6.0

wir lieben Veli aufgrund: 1. Adults only - keine Kinder, herrliche Ruhe 2. Drei Inseln in einem - wenn man auf Veli ist kann man die Nachbarinseln Dighu (hier sind auch Kinder erlaubt) und Naladuh (nur zum Essen hier) mit nutzen 3. nur 35 Speedboat Transfer vom Fluhafen in Male


Zimmer

6.0

Wir sind Fans von den Standard Overwater Bungalows, einfach toll nach dem Aufstehen direkt eine Runde mit den Fischen zwischen den Korallen zu schnorcheln. Es gibt noch grössere Overwater Bungalows mit grösserer Terasse mit Sonnenliegen und auch mit Pool...aber aus unserer Sicht braucht es das absoult nicht bei dem tollen Meer/Lagune vor der Nase und die Bungalows mit Pool haben nur den Sandboden ohne Korallen und Fische vor der Tür...aber wohl Geschmackssachen :)


Service

6.0

Aus unserer Sicht der Beste Service den wir jemals erlebt haben. Die Herzlichkeit der Mitarbeiter ist einfach unglaublich und sie lesen einem jeden Wunsch von den Augen ab! Haben wir so noch nirgends erlebt und schätzen wir sehr!


Gastronomie

6.0

Tolles Essen. Da wir keine Buffet Fans sind waren wir immer Abends im a la carte Restaurant Essen. Unsere Favoriten sind das Wine & Dine auf Naladuh und das Thai Restaurant Ban Huura. Hier hat man eine perfekte "Dining Experience". Zu erwähnen ist noch das traumhafte Frühstück täglich im 73 degree Restaurant. Dies ist in Buffet Form aber lässt wirklich keine Wünsche offen...von frisch zubereiteten Eierspeisen nach Wunsch, über frische Säfte und Smoothies bis hin zum Sashimi Fisch ist alles geb


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Torsten (36-40)

Dezember 2016

Schönes Hotel mit fantastischem Service

6.0/6

Schönes Hotel mit fantastischem Service und super exklusivem Essen! Super Tauchschule, kleine Fehler bei der Lage und dem Preis!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Keine Frage wunderschön, aber man muss leider sagen, man fühlt sich nicht wie auf einer verträumten Insel! Durch den Hafen in der Lagune und die Nähe zu Malé ist es leider etwas wuselig ....


Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
4.0

Gab nichts zu meckern!


Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Also der Service ist fantastisch! Sehr bemüht , freundlich , sofort, perfekt organisiert! Aber beim Check In gab es ein Fauxpas vom allerfeinsten! Ich hatte einmal umgebucht, da die eine Freundin krank wurde, und eine andere Freundin mitgenommen, leider war der Willkommensgruß noch mit dem Namen der ersten Freundin . Die kannten sich , aber davon wusste das Hotel ja nix, hätte sonst u.U. ein ziemliches Problem werden können Für ein 5 Sterne Resort indiskutabel, wobei ich nicht weiß, ob Neckerman


Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Das Essen hatte wirklich fast Sterneniveau. Allerdings zum Frühstück viel gesunde Sachen und übliches englisches Breakfast , aber wenig Aufschnitt und Käse , dafür smoothies ohne Ende... Wer es mag gerne ... Ideal für Veggies, leider nicht für mich...


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Alles was man sich nur vorstellen kann, gab sogar jetpack Wasserski .... Auch Joga und das Spa war perfekt. Sehr nette Tauschschule, allerdings ziemlich sportlich bei der Preisgestaltung...


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Kristof (36-40)

Mai 2016

Ein Aufenthalt hier wird auf jeden Fall erinnern

6.0/6

Das Resort ist wunderschön vor nur 45 Minuten mit dem Boot von der Hauptstadt Male. Schon bei der Ankunft werden mit Musik und einem Lächeln vom freundlichen Personal begrüßt. Die über Wasser Bungalows sind sehr sauber und geräumig. Ich war zuerst in einem Deluxe über Wasser Villa und dann in einem Deluxe über Wasser Pool Villa. Beide waren wunderbar, aber der private Pool in der letzten Villa ist erhaben. Es gibt mehrere Restaurants und das thailändische und japanische Restaurant genossen meine Präferenz. Das Frühstück ist perfekt mit allem, was man sich wünschen kann. Ein Aufenthalt hier wird auf jeden Fall erinnern.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Carsten (36-40)

Dezember 2015

Traumurlaub

4.6/6

Wir waren im Dezember 2015 zuerst im Anantara Veli und danach im Anantara Dhigu (Nachbarinsel). Die Inseln sind mit Shuttleboot miteinander verbunden. Man kann die Einrichtungen der jeweils anderen Insel mitbenutzen. Das Anantara Veli ist "adults only" und dementsprechend ruhig. Das Anantara Dhigu verfügt über einen Kinderclub. Das Personal in beiden Resorts ist sehr freundlich und zuvorkommend. Die Bungalows sind sehr gut ausgestattet; hier fehlt es an nichts. Trinkwasser in Flaschen ist in den Bungalows inklusive. Es gibt auf jeder der beiden Insel jeweils drei Restaurants sowie eine Poolbar mit kleineren Gerichten. Darüber hinaus einen Zimmerservice. Uns hat der Urlaub sehr gut gefallen und wir werden sehr gerne wieder zurückkommen!


Umgebung

2.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

4.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
1.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Maik (41-45)

November 2015

Ein Traum mit kleinen Abstrichen

5.2/6

Mittlerweile unser 3. Anantara, es war wieder toll, diesmal aber mit kleineren Abstrichen. Natürlich ist es ein Traum hier die Seele baumeln zu lassen und natürlich war klar, dass das Preisniveau höher liegt als anderswo. Trotzdem sind wir der Meinung, das Preis/Leistung nicht so ganz zusammen passen, aber dies ist natürlich nur unsere subjektive Meinung. Wir sind im Rahmen unseres 10. Hochzeitstages da gewesen, vorher gebuchtes Candlelight-Dinner am Strand war ein Traum (mit einer Flasche Wein 720$....), die ebenfalls vorher besprochene Flasche Champagner, welche als Überraschung für meine Frau bei Ankunft im Zimmer stehen sollte, fehlte leider. Dies ist eigentlich nicht Anantara-like... Aber gut, der Urlaub war trotzdem wunderschön, was vor allem am erstklassigen Service und dem überaus freundlichem Personal lag.


Umgebung

6.0

Transfer ca. 40 min mit dem Schnellboot, Anantara hat am Flughafen eine eigene Lounge in welcher man die Wartezeit (bei uns ca. 30 min) überbrückt. Fanden wir gut. Durch ein Shuttle, welches ständig pendelt, kann man problemlos die Anantara Einrichtungen der Nachbarinsel nutzen, tolle Idee!


Zimmer

4.0

Deluxe Overwater Bungalow, für unsere Begriffe recht abgenutzt. Preis/Leistung hier nicht angemessen.


Service

6.0

Gibt es überhaupt nichts zu meckern, jeder lächelt, all unsere Wünsche wurden prompt erfüllt.


Gastronomie

5.0

Erstklassige Küche, haben so gut wie jedes Restaurant einmal probiert. Preise sehr gehoben, sehr gute Weinauswahl.


Sport & Unterhaltung

5.0

Fitnessraum auf der Insel (wurde gerade renoviert, haben den von der Nachbarinsel genutzt, völlig ausreichend)


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Klaus (41-45)

November 2015

Traumhaft schön

6.0/6

Top gepflegte Anlage mit vielen kleine Oasen, um auch ungestört zu sein. Hervoragender Service und ausgezeichnete internationale Küche. GM Torsten Richter und sein Team lassen keine Wünsche offen. Ein toller Start ins neue Jahr. Besser geht es nicht.


Umgebung

4.8

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Bine & Bart (31-35)

Februar 2015

10 Tage im Paradies

6.0/6

Wir sind seit unserem letzten Urlaub in Thailand absolute Anantara Fans und das Veli Hotel ist der absolute Wahnsinn! Hier einige Tipps & Erfahrungen von unserem Aufenthalt: - die Wasserbungalows sind der Wahnsinn, von der offenen Dusche ( separat zur Badewanne) aus lassen sich die Fische zwischen den Korallen beobachten - das "normale" Wasserbungalow reicht völlig, da bei dem tollen Meer kein zusätliches Sonnendeck oder Pool nötig ist ( bei den Deluxe Versionen zusätzlich vorhanden). Die reguläre Terasse des Bungalows ist mit einem "Sunbed" mit Platz für 2 ausgestattet und hat ausserdem einen Tisch mit 2 Stühlen. Alle Bungalows haben direkten Zugang zum Meer über eine Treppe ins Wasser von der Terasse aus. - je nach Tageszeit und Ebbe oder Flut ist das Wasser direkt vor dem Bungalow ca. zwischen 1,5 m und 2 m tief...perfekt zum schnorcheln und schwimmen. Da es sich rund um die Bungalows um ein Korallenriff handelt wechseln sich weisser Sandboden und Korallenbüsche ab und bei Ebbe muss man um die Korallen rumschwimmen, damit man nicht daran stösst. Für uns war diese Kombi traumhaft...wer allerdings mehr flaches Wasser zum reingehen und plantschen sucht mit reinem Sandboden, dem empfehlen wir die Wasserbungalows auf der Schwesterinsel Dighu... je nach Geschmack also :) - Eine Umrundung der Insel Veli dauert 10 Minuten :) Man kann als Gast auf Veli aber auch die Insel Dighu mit benutzen, diese ist mit einem kleinen Pendelboot zu erreichen, dass den ganzen Tag alle 5 Minuten hin und her fährt... tolle Sache ;) - sehr zu empfehlen ist auch das Overwater SPA auf Dighu, wo man während der Massage von der Liege aus durch ein Bodenfenster die darunter schwimmenden Fische beobachten kann. Meeega! :) - und natürlich darf auch ein riesiges Lob an die Mitarbeiter nicht fehlen: soviel Wärme, Freundlichkeit und Aufmerksamkeit erlebt man wirklich selten. Die Mitarbeiter sind ausnahmslos alle phantastisch... Sie kennen dich nach 2 Tagen mit Namen und lesen jeden Wunsch von den Augen ab! - über den Tag stehen gekühltes Wasser und Äpfel am Pool gratis zur Verfügung - sofern man nur mit Frühstück bucht, muss man pro Tag für 2 Personen nochmal mit ca. 250 Dollar rechnen für Essen und Getränke. Wir haben meistens Abends in einem der a la carte Restaurants gegessen und uns mittags an der Poolbar einen Snack (Clubsandwich, Pizza, Salat etc.) geteilt. - Tipp: man sollte die Preisdifferenz zu Halbpension anschauen, da es wohl hier ab und an tolle Angebote mit nur geringem Aufpreis gibt. Hätten wir gewusst dass man mit Halbpension auch in den a la carte Restaurants Essen darf ( da wir keine Buffet Fans sind), hätten wir durchaus das Halbpension Paket gebucht. - Schnorcheln: bei Ankunft kann man sich auf Wunsch für den gesamten Aufenthalt Flossen, Taucherbrille und Schnorchel ausleihen ( gute Qualität). Wir hatten Brille und Schnorchel selbst dabei und haben nur die Flossen geliehen. Tolle Sache! - Tipp: unbendingt ein paar Wasserschuhe einpacken... zwar sind die nicht überall nötig, je nachdem von wo aus man ins Wasser geht... aber durch das Krallenriff sind doch immer wieder mal ein paar spitze Korallenstückchen im Sand und gerade für schnorcheln, Kajak, etc. sind solche Schuhe echt gold wert ( ich war auch nicht Fan solcher Schuhe bin aber froh dass ich sie doch eingepackt habe) - Fotos: unbedingt eine Unterwasserkamera mitnehmen. Es gibt auch welche vor Ort zu kaufen, aber etwas teurer (15 Dollar). Bei zb DM gibts die schon für 4,95 EUR. Es gibt auf jeden Fall viel vor die Linse: Bunte Fische, Rochen, Wasserschildkröten und sogar Baby-Riffhaie ( keine Angst, nicht gefährlich). - unbedingt eine frische Kokosnuss/Kokosnusswasser am Pool probieren, super lecker, mega erfrischend und sowas von gesund :) - es gibt free WiFi auf der ganzen Insel ( aber bitte schaltet das Handy auch mal ab, da gibt es soviele andere schönere Dinge als das Handydisplay) ... Fazit: ich könnte noch ewig tippen. Ihr müsst es einfach selbst erleben. Wir kommen definitv zurück!!!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Maria Anna & Robert (56-60)

November 2014

Dieses Hotel ist sehr zu empfehlen

6.0/6

Dieses Hotel hat unsere Erwartungen absolut übertroffen. Hier bleiben keine Wünsche öffen. Die Wasser- Villen sind sehr exklusiv und komfortabel ausgestattet. Wünderschöner Ausblick zum Meer und traumhafter Strand. Ein Paradies für Schnochler ( Hausriff vor der Tür). Das Essen ist hervorragend, es gibt mehrere Restaurants, jedes ist ausgezeichnet. Das japanisches Restaurant war ein kulinarisches Highlight. Sehr freundliches Personal und ausgezeichneter Service. Das Hotel steht unter deutscher Leitung. Wir sind sehr anspruchsvoll was Urlaube betrifft aber für dieses Hotel reichen keine 6 Sonnen aus. Ein Urlaub zum Genießen und Erholen. Vielen Dank für diesen wunderschönen Urlaub. Maria Anna & Robert Emberger


Umgebung

6.0

Super Insel, traumhafter Strand


Zimmer

6.0

Sehr große und komfortable Wasser- Villen mit allem drum und dran.( absolut sauber)


Service

6.0

Sehr freundliches und nettes Personal. Service TOP:


Gastronomie

6.0

kulinarisches Highlight- japanische Restaurant sehr zu empfehlen.


Sport & Unterhaltung

6.0

Waren mit allem sehr zufrieden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

CD (36-40)

September 2014

Entspannte Hochzeitsreise

4.8/6

Ein sehr entspannter Urlaub! Das Hotel hat unseren Erwartungen entsprochen, die Lage hat sie sogar noch übertroffen.


Umgebung

5.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
4.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Rijan (46-50)

Juli 2014

Paradies auf Erden!

5.8/6

Das Fazit lautet: die Malediven zu besuchen, solange sie existieren, da es hier um Inseln im Indischen Ozean geht, die irgendwann mal auf Nimmerwiedersehen verschwinden könnten! Diese einzigartigen und prachtvollen Ferieninseln sind einfach zu erleben! Wir waren eigentlich auf allen drei, miteinander verbundenen Inseln, Dhigu, Veli und zuletzt Naladhu die aber auch aus ganz unterschiedlichen 'Themen' gestalten werden! Ein Besuch ist definitiv zu empfehlen, wenn Sie sich Ruhe und Entspannung gönnen möchten!


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Franka & Christian (31-35)

September 2013

Das Leben in einer Postkarte

5.9/6

Schon der Anflug auf die Malediven war - übrigens wie in jedem Reiseführer direkt auf Seite 1 beschrieben - eine Wonne für Augen und Seele. Blauer Himmel, vereinzelte Wattewolken und mitten im dunkelblauen Meer kleine hellblaue Paradiestupfer mit weißen Sandrahmen und grünen Palmenpunkten. Alle Flugzeuginsassen haben sich tatsächlich verträumt lächelnd die Nasen an den kleinen Flugzeugfenstern plattgedrückt. Und dann wurde es erst richtig perfekt. Wir sind abgeholt worden von einer kleinen Schönheit mit Blume im Haar, die uns in eine klimatisierten Glaslounge mit große Sesseln setzte und uns etwas zu trinken anbot während wir die 5min warteten, bis die Mannschaft vom Schnellboot uns abholte. Die Fahrt bis zum Resort dauert etwa 30min, verflog aber rasant - wer noch nie Speedboot gefahren ist, wird hier seinen Spaß erleben. Das Resort an sich ist dann tatsächlich das Paradies auf Erden. Der Blick in jede Himmelsrichtung zeigt einem ein Postkartenmotiv und wir haben fassungslos die ersten Tage nur Fotos gemacht. Hellblaues, glasklares Wasser, feinster weißer Sand und sich im Wind wiegende Palmen. Man vergisst jedes Gefühl für Zeit. Wir hatten einen Bungalow über dem Wasser und konnten voller Begeisterung feststellen, dass Korallen rings um die Häuser angelegt worden waren und sich die bunten Fische nur so tummelten - sehr gut schon von der Terrasse zu sehen! Die Zimmer waren großzügig angelegt und mit allem ausgestattet - Fernseher, WLAN, Kaffeemaschine. Wenn man es früher gewohnt war, überlegen zu müssen, was man zum Strand mitnimmt und sich dann ärgerte, wenn man etwas vergessen hatte oder sich immer um die Wertsachen sorgte, kann man diese Probleme hier über Bord werfen. Man hat direkt alles da, wenn man vom Schnorcheln aus dem Wasser kommt über die private Haustreppe - das Bad mit Dusche (und Blick in die Korallen!), die Couch auf der Terrasse, den Kaffee usw. Perfekt! Das Hotel ist über zwei Inseln verteilt. Veli auf einer und Dhigu auf der anderen. Beide sind mit einem Bootshuttle verbunden (eine Strecke ca. 3min) und man kann alles auf jeder Insel mitbenutzen. Auf Veli gibt es ein wunderbares japanische Restaurant (3x/Woche Sushi) und ein Thailändisches, das über einen Steg zu erreichen ist, mit einem herrlichen Blick auf die Brandung und den Mondaufgang. Die andere Insel verfügt über ein 2stöckiges Restaurant, unten indisch mit offener (hervorragender) Küche und in der 1. Etage ein Italiener (Tip: der Restaurantchef des gesamtes Hauses ist ein sehr aufmerksamer und unterhaltsamer Deutscher) . Und dann war da noch ein Buffett-Restaurant am Strand, das auch ein herrliches Urlaubsflair verbreitet - wie soll es auch anders sein, wenn man barfuß die Zehen in den Sand graben kann, das Meer 10m entfernt ist und überall romantisch Fackeln im Wind tanzen?! Dhigu ist etwas größer, hat mehr Häuser (auch auf der Insel, mit Fahradausstattung dann), einen Kinderspielplatz, die Sport- und Tauchschule und alle Aktivitäten und Ausflüge starten von dort - es ist also insgesamt mehr Action. Auf Veli ist alles etwas kleiner und ruhiger angelegt. Die meisten Häuser liegen auf dem Wasser und sonst gibt es hier einsame Strände und das Spa für die perfekte Entstpannung. (Beide Inseln haben übrigens ein Spa - Veli an Land, Dhigu auf dem Wasser). Aber nicht das das Gefühl aufkommt, auf der einen Insel wäre Stress und auf der anderen Langeweile - auf keinen Fall! Es ist eher perfekt, denn man kann jeden Tag aufs Neue überlegen, ob man eher seine Ruhe will oder lieber was unternehmen und es gibt überall freie Liegen, aufmerksamstes Personal und einsame Ecken. Am besten haben uns die Hängematten gefallen. Überall sind verschiedenste Typen aufgehangen (und ständig sind alle frei!) - schmale, breite, große (nein, kleine gibt's nicht), in der Sonne, im Halbschatten ... und am Besten: Eine mitte im Meer - auf einer Sandbank - ca. 200m vom Strand entfernt. Natürlich am westlichen Strand (Dhigu) - perfekt also für jeden Sonnenuntergang! Gut, was wäre noch zu erwähnen? Der Zimmerservice kommt 2x täglich und bringt jedes Mal 4 Flaschen Mineralwasser (0,33l) mit. Nur die Getränke am Abend müssen extra bezahlt werden - Vorwarnung: Bei den Preisen heben sich alle Augenbrauen (aber es muss eben auch alles extra importiert und auf die Insel per Boot gebracht werden). Da genießt man jeden Schluck Wein plötzlich ein bisschen mehr! Die Zimmer sind auch ausgestattet mit Regencapes (wenn es regnet, dann kurz, aber olé!), einer großen Strandtasche und selbst eine Unterwasserkamera ist hier vorrätig, wenn man die eigene vergessen hat oder sich ärgert, dass man keine hat (allerdings nur gegen Kauf). Die Klimaanlage friert einen nicht im Bett fest und es gibt als Alternative auch einen sehr guten Deckenventilator. Es gibt Strandhandtücher und Duschhandtücher (alle riesig), alle Badartikel werden gestellt und der Fön ist in der Temperatur regelbar. Diese Aufzählliste könnte man ewig fortsetzen. :) Fazit: Es ist tatsächlich insgesamt perfekt. Alles, was man sich jemals gewünscht hat, wird einem hier erfüllt - von stets gutgelauntem Personal, das einen hervorragend versteht und das sich trotzdem stets im Hintergrund hält. PS: Die 4 Punkte in der Kategorie "EInkaufsmöglichkeiten" resultieren auch nur daraus, dass es nur einen Souvenir-Shop (mit Kleidung) gibt, aber wer braucht bitte hier eine Einkaufsmöglichkeit. Es ist ALLES da! :)


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Dirk (41-45)

Januar 2013

Das paradies ist doch auf der erde und nicht sonst

6.0/6

paradisischer empfang von wunderbarem personal welches sich im einklang mit der spa philosofie dieses hauses befindet. wer gestesst ist sollte ein paar tage hier her und die welt sieht wieder so aus wie sie ist nämlich ein paradies. villas sind in top zustand .frühstück ist ohne worte nichts was es nicht gibt und kulinarisch hat man die wahl zwischen thai ,japanisch.-und top internationale küche in 3 verschiedenen restaurants immer im auf oder am meer.die gäste sind ruhesuchende internationale menschen mit lust am leben und mit stil.


Umgebung

6.0

meer ist überall sonne auch alles auf der insel ist in 10 min.zu fuss erreicht oder mit der shuttleboot zur anderen insel immer sind personal und service zur stelle und leben die gastfreundschaft


Zimmer

6.0

wunderbar blick ins meer und aufs meer und direkter zugang zum meer


Service

6.0

PERFECT englisch ist überall verständlich alles wird sofort erledigt


Gastronomie

6.0

EINMALIG siehe oben trinkgelder kann mann noch zusätzlich geben muss man aber nicht da die service charges mit 10% automatisch aufgebucht wird


Sport & Unterhaltung

6.0

alles vom feinsten tauchen mit top equipment und eigener tauchstation


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sandra & Roland (41-45)

März 2012

Anantara, ein Ort wie im Paradies

5.9/6

"Es war einfach spitze! Angefangen mit dem Empfang, musste nicht einchecken, hat uns direkt zur Villa begleitet, bis zum auschecken! Vorher aber noch eine weitere Erklärung meiner Begeisterung. Wir haben ja schon einige Luxus Resorts kennengelernt der Service und die Betreuung war der Hammer. Danke an Sunita und Saleem, solche Perlen findet man nicht überall. Sie bedienen im "73 Degrees Restaurant"und empfangen die Gäste am Morgen. Einfach super. Das Thai Restaurant ist auch der Hammer inkl. Betreuung. Generell, alle sind einfach sehr freundlich und wohlwollend. Essen ist einfach spitze Vorfällen Thai, das BBQ am Strand und das Dine & Wine im "Restaurant Gekko", sehr empfehlenswert. Das Tauchen ist ok, haben jedoch schon Besseres gesehen, das Wracktauchen lohnt sich aber. Der Abschied war aber der Hammer zu viert sind sie am Steg gestanden und haben gewinkt, bis wir außer dem Blickwinkel waren dies haben wir ja noch nie erlebt. Wir kommen wieder und freuen uns darauf."


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sabrina (26-30)

Dezember 2010

Wir haben in Anantara viel geheiratet

6.0/6

So einen Ort kann man nur als Paradies bezeichnen ,perfeckt für Paare und Romantik , er ist ruhig aber nicht langweilig , durch die anderen Inseln die zu anatara gehörenund die unglaubliche unterwasserwelt gibt es immer was zu entdecken , trotzdem kommt immer wieder Robinson fieling auf da es sich nicht um eine Bettenburg handelt und am Strand immer ruhige stellen zu finden sind , Der Strand und alle Wege ,werden jeden Tag gesäubert damit nicht mal runter fallende Blätter den weisen Sandstrand verschmutzen .Die Zimmer -bugalos werden zwei mal am Tag gesäubert . Es wird einen jede mänge kostenlos angeboten ,Wasser und Obst am Pool so wie auf dem Zimmern ,Ausrüstung zum schnorrcheln , Kanu täglich 2stunden , Flip- Flops, und einen Abend ist coktaylbegrüßung dabei gibtsdie coktays gratis . Wir hatten Halbpension und das reicht auch voll und ganz weil das Frühstück sowie das Abendessen so viel boten . Die meisten gäste waren In den Flitterwochen würde sagen Zeichen 25-45 altersdurchschnitt ,


Umgebung

6.0

Enfernung zum Strand isteinfach , er ist immer im Blickfeld,zum Teil auch Teil des Raumes , beim restorante z.b. Es ist 'normal ' am Strand zu Abend zu essen ...von male oder zum flughafen sind es Ca 45 min mit dem speedbot , zum großen einkaufstouren eigener sich keine Insel , nicht einmal male selbst ,trotzdem war ein Ausflug dorthin interessant um den Obst und Fischmarkt mal zu sehen...auf anatara werden einen viel ausflugsmöglichkeiten geboten vom tauchen über fliegen zum hochseefischen un


Zimmer

6.0

Unser Bungalow war sehr geräumig mit Grossen Bett , Sofa , Tisch , Schreibtisch , minibar , Schrank viertürig , Safe , Kaffeemaschine, wasserkocher für Tee , flopflobs , Wasser und fruchte kostenlos..... zu erwerben gibt es noch neben den Getränke in der minibar ,sonnen Milch , Lotionen , süßes, Taschenlampe ,unterwasserkamera,strandtasche ,mehr weiß ich nicht mehr .... Im Bad gibt es eine groß Wanne für zwei , zwei Waschbecken , Föhn , eine dusche mit Blick aufs Meer , Seife , körperlotion ,


Service

6.0

Damit macht diese Insel genau den Unterschied zu allem was ich je erlebt habe , jeder und wirklich jeder von der obersten Chefin bis zu dem guten Mann der das Laub weg macht sind alle super freundlich und hilfsbereit , egal welchen Wunsch man hat es wird alles getan um ihn den Gast zu erfüllen , es istder Wahnsinn wie schnell man sich die Namen der Gäste merkt., wie sie ihren Kaffee mögen ...oder Sonstiges ...bei unser Hochzeit hatten wir jede mänge Sonderwünsche und uns wurden alle erfüllt was


Gastronomie

6.0

Zur Halbpension gehörten zwei restorante aber es geb noch einige mehr ,von denen ich leider nichtsagen kann wie sie sind ,weil das essen in den beiden restorante so gut und abwechslungsreich war ...das ich 4kg nun mehr habe ...und wir nie in ein anderes gegangen sind ... Was die Getränke angeht , man bekommt immer Deiche kokkusnüsse aber am besten schmecken sie bei xavier ,er führt die kleine Bar auf der einsamen Insel am Rand des artolls es ist Docht traumhaft ! Was die Preise angeht ist e


Sport & Unterhaltung

6.0

Mann konnte alles machen aber Gott sei dank Animateur dereinen auf den Geist geht , sondern eine Art kleine Tageszeitung aufs Zimmer mit Infos wo wann was für jeden der will, ....sagte ja Schnorcheln fanden wir am schönsten, die Liste was Man sonst noch so tun kann ist so lang das man besser im Hotel nachliest , sonst schreib ich ja morgen noch , der Strand - strände sind nicht nur sauber aus feinen weisen Sand und klaren Wasser , nein , meist auch sehr leer und mit vielen kleinen Ecken um sich


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Maja Russi (31-35)

November 2004

Phantastisches Ambiente, perfekter, liebevoller Service.

5.6/6

Das Palmtree Island-Resort auf Veligandu Huraa ist eine wunderschöne Anlage, supersauber, gepflegt, mit ungeheuer nettem und aufmerksamen Service. Die Bungalows sind extrem sauber und komfortabel, sehr schön eingerichtet. Der Zimmerservice sehr gut. Das Essen ist ausgezeichnet und sehr abwechslungsreich. Das Open Air Restaurant, mitten auf der Insel, unter den Palmen, ist an Romantik kaum zu überbieten, traumhaft. Der Strand wird morgens und abends regelrecht "gekämmt" und gepflegt, sehr schön und angenehm. Die Liegemöglichkeiten am Strand sind ausgezeichnet. Kurzum, eine Insel, die keinerlei Wünsche offen läßt, sehr zu empfehlen.


Umgebung

5.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mate (36-40)

September 2004

Perfekter Urlaub zum entspannen.

4.8/6


Umgebung

4.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.6
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.4
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

4.9
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Lena (26-30)

August 2004

Der Traumurlaub schlechthin

5.4/6

Diese kleine Luxusinsel ist ein wirkliches Paradies für Erholungssuchende. Die Insel hat einen Durchmesser von ca. 160 m und ist in nicht mal 5 Minuten zu umrunden. Es gibt insgesamt 26 Bungalows, davon sind 5 Juniorsuiten. Empfehlenswert sind die Bungalows Nr. 2 bis 12, da diese direkten Meerblick haben und nur etwa 5 Schritte vom Strand entfernt sind. Es gibt gottseidank keine Animation, aber wer ab und zu mal mehr Menschen um die Nase braucht kann über Stege zur Nachbarinsel Dhigufinolhu gehen. Dort finden abends Animationen wie z.B. Disco oder Foto- Safari statt. Die Mitarbeiter sind ständig dabei die Wege und Strände zu kehren, um herunterfallendes Laub zu entfernen. Auch die Anlage und Bungalows werden laufend sauber gehalten. Die Anlage ist nicht mehr ganz neu, jedoch in einem sehr guten Zustand. Die Nebenkosten halten sich für maledivische Verhältnisse in Grenzen. So zahlt man für eine 1,5 L Flasche Wasser 3,- $ und für Fanta 1,80 $ zuzüglich 10 % Servicecharge. Was uns sehr überrascht hat, ist das die Minibar im Bungalow nicht teurer ist!! Ausflüge zum Beispiel zu anderen Inseln zum Schnorcheln, oder auf eine Einheimische Insel kostet 15,- §; Ganztagesausflüge zum Beispiel nach Male gibt es für 40,- $. Normalerweise gibt es nur Halb- oder Vollpension zu buchen. Wenn man zwischendurch ein Sandwich im Lotus (á la-carte Restaurant) essen will muss man mit 5 bis 7 Dollar rechnen. Wer also nicht so hungrig ist, für den reicht Halbpension aus, dann steht man sich wirklich besser, da man für die Vollpension wesentlich zahlt. In unserer ersten Urlaubswoche waren ca. 65 % Italiener und der Rest Deutsche und Schweizer; in der zweiten Woche waren 80 % Deutsche, wenige Italiener und Franzosen auf der Insel. Wahrscheinlich wegen dem hohem Preisniveau der Insel, sind es bei uns sehr angenehme Menschen gewesen.


Umgebung

5.0

Mit dem Schnellboot fährt man zwischen 35 und 45 Minuten vom Flughafen bis zur Insel (je nach Wellengang). Bei unserer Ankunft haben uns vor unserer Insel erst mal Delphine mit agrobatischen Kunststücken begrüßt! Angekommen am Pavillion, führen Stege zur Insel Veligandu Huraa, zur anderen Seite nach Dhigufinolhu und gegenüger davon nach Bushi (Tauchschule). Von Veligandu Huraa aus führt ein weiterer Steg nach Bodu Huraa. Begrüßt wird man im dem Pavillion von den Managern von Veligandu und Dh


Zimmer

5.5

Die Bungalows sind sehr geräumig, und durch das Spitzdach hat man ein sehr großes Raumgefühl. Gedeckt sind die Dächer mit Palmenblättern, das sieht wirklich sehr idyllisch aus. Die Bungalows haben alle einen sehr großen und (beleuchteten!!) Schrank, in dem sich auch die Minibar, Safe und Regenmäntel befinden. Im Urlaub stehen Bademäntel und Wickeltücher zur Verfügung. Das Bett ist ca. 2 Meter lang und 2,20 Meter breit, also sehr viel Platz! Weiter befinden sich noch ein Schreibtisch mit


Service

6.0

Wir haben uns von anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt. Stefan läuft einem auf öfters über den Weg, so dass Probleme und Unklarheiten sofort behoben werden können. Es ist eigentlich nicht erforderlich englisch sprechen zu können, da die Hotelleitung fliessend deutsch spricht. Das Personal kann ein paar Brocken deutsch, jedoch ein Gespräch kann logischer weise nur auf englisch geführt werden. Die Mitarbeiter sind alle sehr hilfsbereit, kompetent uns sehr freundlich. Es ist ein gut eingespi


Gastronomie

5.0

Das Frühstück wird als Buffet geboten. Wir waren wirklich schon in vielen Hotels, jedoch ist das mit Abstand das beste Frühstück gewesen, was wir je hatten. Angefangen von Cornflakes, Haferflocken mit frischem Obst und Joghurt (sieht etwas komisch aus, ist jedoch mein Favorit!) über Omlett, ja sogar Wurst und Käse, Brot (auch Vollkornbrot!) Gebäckstückchen und frisches Obst wie Bananen, Melonen, Papaya und Obstsalat... einfach himlisch!!! Mittag- (bei Vollpension) und Abendessen wird direkt un


Sport & Unterhaltung

5.5

Man kann sich kostenlos Schnorchelausrüstung in der Tauchschule ausleihen. Geschnorchelt sind wir nur bei den Schnorchelausflügen nach Embudu. Gesehen haben wir Schildkröten, Rotfeuerfische und sehr viele andere bunte schöne Fische. Am Strand und in der Lagune braucht man nicht schnorcheln gehen, da man die Fische an Land besser beobachten kann. So haben wir ettliche kleine Schwarzspitzenhaie, viele Moränen und andere Raubfische direkt auf Beutezug beobachten können! Von den Stegen aus ha


Hotel

5.5

Bewertung lesen

Brigitte (46-50)

Mai 2004

Insel für einen super Urlaub

5.8/6

Veligandu Huraa ist eine kleine Insel von 160 x 160 m ,aber sie ist verbunden mit zwei weitern Insel durch Stege, das ist absolut super man kann Abends schön spazieren gehen. Die Insel ist super sauber und sehr gepflegt. Die Preise sind ok. für 1,5 Liter Wasser zahlt man 3,00 Dollar egal ob aus der Minni Bar oder an der Bar die Preise sind gleich. Man kann auch auf die anderen Inseln gehen und dort etwas trinken es kostet immer gleich. Man brauch auch kein Geld für die Zeit es wird überall nur der Beleg unterschrieben und am Ende des Urlaubs zahlt man die Rechnung. FÜr uns war es der erste Malediven Urlaub und wir waren nicht sicher ob es die richtige Insel war, aber Sie war es. Es reicht wenn man Halbpension nimmt,Mittags wenn man mag kann man ins Lotus gehen wo man gut kleinigkeiten Essen kann, das teuerste was auf der Karte steht kosetet 8 Dollar und Vollpension würde 15,-- Euro pro Person kosten.Auf der Insel sind meist Deutsche und Schweizer, der Hotelmanager spricht super deutsch und hat immer ein offenes Ohr wenn man etwas möchte. Nachmittags um 17 Uhr gibt es immer Tea-Time ist eine super Idee um den Strand,Schnorchel oder Tauchtag ausklingen zulassen, die Gäste treffen sich alle wenn man möchte auf der schönen Terrasse der Manager ist ebenfalls immer anwesend und dann gibt es immer eine nette Unterhaltung. Es ist einfach ein super Hotel


Umgebung

6.0

Veligandu Huraa liegt nur 40 km vom Flughafen Male entfernt und deswegen ist der Transfer nicht solang ca. 45 bis 60 Minuten mit dem Speet Boot. Der Strand ist super sauber, wird jeden Tag gereinigt sollte mal was liegen was eigentlich nie war. Die Entfernung vom Bungalow bis zum Strand ca. 10 Meter von fast jeden Bungalow. Jeder Bungalow hat am Starnd,einen Sonnenschirm, zwei Liegestühle mit Auflagen, einen kleinen Tisch und einen Stuhl mit dem man sich auch ins Wasser setzen kann. Man b


Zimmer

6.0

Auf Veligandu Huraa gibt es 18 Bungalows und 4 Junior Suiten. Wir hatten einen Standard-Bungi,fast alle Bungis liegen direkt am Strand ca. 10 Meter davon entfernt bis auf die Nr. 13 und 21 bis 23 Bungi Nr. 14 bis 17 sind Junior Suiten die super nobel ausgestattet sind. Die Standard sind auch super ausgestattet mit einem riesig großem Badezimmer, der Schlafraum ist super groß mit großem Kleiderschrank ,zwei Sesseln , einem Tisch ,einem Schreibtisch, Minnibar und auf der Terrasse stehen noch zw


Service

6.0

Der Service des Hotels war super, jeder Gast hat in der Zeit wo man da ist seinen eigenen Kellner, die immer sehr freundlich, höflich und Hilfsbereit sind. Die Kellner sprechen alle Englisch und ein bischen Deutsch.Es gibt aber noch jedemenge anderer Bedienstete die dort arbeiten und alle sind immer sehr Hilfsbereit wenn man etwas möchte. Trinkgeld, ist so eine Sache, wir haben unserm Keller gleich am Anfang 10 Dollar gegeben und am Ende noch mal was, es kann aber jeder selbst entseiden w


Gastronomie

6.0

Auf der Insel gibt es eine Bar und ein Restaurant Lotus, einen Frühstücksraum und open air Restaurant wo Abends bei Kerzenlicht gegessen wird. 2 mal die Woche gibt es ein Buffet was wunderbar ist, den Rest der Woche gibt es Abends ein 4-Gang Menu was uns auch immer super geschmeckt hat. Frühstück gibt es in Buffetform ist ebenfalls reichlich und Nachmittags um 17 Uhr gibt es noch Tea-Time mit kleinen Kuchen oder Keksen. Sollte man Vollpension machen geht man Mittags ins Lotus wo es ein 3-G


Sport & Unterhaltung

5.0

Auf Veligandu gibt es keine Freizeitangebote, dafür geht man nach Dhigufinolhu, dort gibt es Animateure, Surfschule oder auch Katamaran Segeln oder man geht zur Tauchschule.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Claus-Peter (19-25)

März 2004

Einfach traumhaft !!!

4.9/6

Auf der kleinen Insel (160 x 160 Meter) gibt es nur 23 Bungalows, Rezeption mit Bar und Frühstücksraum. Alles ist liebevoll angelegt, kleine, sauber gerechte Wege, üppiges Grün wohin man schaut. Bei Halbpension bekommt man das Frühstück in Buffetform (Obst, Wurst, Käse, Eier, Joghurt, Säfte, verschiedenst Brotsorten). Das Abendessen wird im Palmenrestaurant unter freiem Himmel eingenommen. Altersmäßig gemischte Gästestruktur, überwiegend deutschsprachig.


Umgebung

5.5

Angenehm kurzer Transfer mit dem Speedboot von ca. 45 Minuten. Man genießt jede Minute dieser Fahrt übers türkisblaue Meer. Glasklares Wasser in allen Blautönen, sauberer Strand (wird jeden Morgen gerecht). Von den Bungalows aus sind es bis zum Strand nur ein paar Schritte. Es gibt genügend Schirme, so dass man freie Platzwahl hat. Jedes Bungalow hat eigene Auflagen, die Handtücher wurden unaufgefordert jeden Tag gewechselt. Duschen oder Umkleiden am Strand sind absolut nicht nötig, da man so


Zimmer

5.5

Ein normales Bungalow ist ca. 55qm groß und hat alles, was man in einem Urlaub so braucht. Sehr geräumiger Schrank, großes Bad mit Dusche und Badewanne, 2 Sessel mit Tisch, bequemes Bett. Mit Fernbedienung einstellbare Klimaanlge, aber auch ein Deckenventilator. Einzig ein Waserkocher hätte zum vollkommenen Glück gefehlt. Die Zimmer werden sehr sauber gehalten, zweimal täglich wird nach dem Rechten gesehen, abends wird das Bett schön aufgedeckt. Fernseher braucht man keinen, wird auch nicht verm


Service

4.5

Guter Service, keine Beschwerden. Der Hotelmanager sucht täglich den Kontakt zu den Gästen und fragt nach Wünschen, Beschwerden,...


Gastronomie

4.0

Frühstück war super (siehe oben). Mittags kann man gut Kleinigkeiten im Lotus essen (preislich von $6-$12). Im Palmenrestaurant gibt's abends ein 4-Gänge-Menu, leider keine Alternativen (wenn man z. B. keinen Fisch mag) --> dann muss man zum Abendessen nach Digu gehen (nicht sehr empfehlenswert - es kommt einem schrecklich laut vor, wenig Auswahl). Jeweils einmal pro Woche maledivianisches und Barbecuebuffet (am Strand). Um 17 Uhr ist Tea-Time mit kleinen Gebäckstückchen. Rund um die Uh


Sport & Unterhaltung

4.5

Pool braucht man wirklich keinen, denn das Meer ist schöner als jeder Pool es sein könnte. Die Wassertemperatur betrug immer 30°C, es geht ganz flach ins Wasser. Kleine Korallenstückchen, denen man gut ausweichen kann; Schuhe beim Baden muss man nicht tragen. Die einzige Beeinträchtigung, wenn einmal am Tag das " Müllboot" zur Entsorgung anlegt. Sehr ratsam ist es, sich auf Bushi die Schnorchelausrüstung auszuleihen (darf man den ganzen Urlaub über behalten) und nach Alcatraz zum Schnorcheln


Hotel

5.5

Bewertung lesen

Joachim Schuler (41-45)

Dezember 2003

Traumhaft für Romantiker, die auf Animation, Lärm und Disco

5.1/6


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.6
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

4.9
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Thomas (31-35)

Oktober 2003

Empfehlenswertes Hotel mit erstklassigem Essen

4.8/6

In den Katalogen der verschiedenen Reiseanbieter meist als 4-Sterne-Hotel ausgewiesen, übertraf die Anlage für uns die Erwartungen. Die Hotelanlage gehört zu einer Schweizer Hotelkette und wird daher in Deutschland auch nicht so häufig angeboten. Wie auf den Malediven eigentlich überall anzutreffen, besteht das " Hotel" aus mehreren, z.T. freistehenden, Einzel- und Doppelbungalows. Sie sind eingebettet in üppige Vegitation. Die Insel ist (auch für maledivische Verhältnisse) sehr klein ( 160 m) und sehr schön bewachsen. Die Anlage ist sehr gepflegt und überall wird stets auf Sauberkeit geachtet. So werden z.B. alle Wege täglich mehrfach gerächt. Auch der Strand ist morgens wieder tadellos in Ordnung gebracht. Das Publikum ist fast ausschließlich deutschsprachig und kommt meist aus der Schweiz. Während unseres Aufenthaltes war überwiegend die Altersgruppe zwischen 25 – 40 Jahren vertreten. So war auch die Atmosphäre durchweg sehr angenehm. Beim Abendessen war es stets locker-leger, allerdings blieb abends die Strandkleidung eigentlich bei allen Gästen im Bungalow, was uns auch gefiel (T-Shirt u. Bermuda-Shorts sind aber absolut ok). Sehr erfreut waren wir über das Preisniveau auf der Insel. Das Preis-/Leistungsniveau war sehr vernünftig und es war kein außerordentlicher Luxus, sich abends auch mal einen Cocktail zu gönnen. Natürlich sind die Preise höher als in vielen anderen Feriendestinationen, aber im Gegensatz zu anderen Malediven-Inseln spielte sich alles noch in einem vernünftigen Rahmen ab. Einordnen würden wir das Preisniveau irgendwo zwischen Deutschland und der Schweiz.


Umgebung

4.0

Durch die relative Nähe zu Male und somit auch zum Flughafen ist der Transfer eine eher kurze Angelegenheit. Mit dem Speed-Boot brauchten wir ca. 40 Minuten, mit dem normalen Dhoni rund 90 Minuten. Die kurze Entfernung zur Hauptstadt bringt allerdings auch einige Aspekte mit sich, die dem einen oder anderen vielleicht nicht so gefallen. Zunächst ist da der (für die Malediven) relativ starke Bootsverkehr. Und hin und wieder sieht man in einiger Entfernung auch ein Flugzeug landen oder starten. G


Zimmer

5.0

Wir hatten einen Einzelbungalow unmittelbar am Strand (Junior-Suite). Wir können eigentlich nur jedem empfehlen diese Mehrkosten in Kauf zu nehmen, es lohnt sich wirklich. Ansonsten kann es einem passieren, dass man in der Inselmitte landet und man ausser grün gar nichts sieht. Die dichte Vegetation sorgt zusätzlich dafür, dass es dann im Zimmer nie richtig hell wird. Unser Bungalow war freistehend und gross. Es gibt eine grosse Sitzecke und über drei Stufen geht es in den erhöhten Schlafbereic


Service

5.0

Der Service auf der Insel war exzellent. Zwar ist das Personal sehr zurückhaltend (manche würden es wohl eher als wortkarg bezeichnen), dies entspricht aber dem Wesen der Malediver. Die Servicequalität war allerdings erstklassig und brauchte sich absolut nicht zu verstecken. Die Zimmer/Bungalows wurden zweimal täglich gereinigt und alles machte einen sehr sauberen Eindruck. Die Verständigung erfolgt im übrigen ausschliesslich auf Englisch.


Gastronomie

5.0

Das Essen war sehr gut. Bis auf zwei Buffet-Abende in der Woche gab es ein 4-Gang-Menü (mittags 3-Gänge), was wir als überaus angenehm empfunden haben. Da das Essen im Normalfall (Wetter!) unter freiem Himmel serviert wurde, konnte man in Ruhe und sehr romantisch sein Essen geniessen. Wir essen beide gerne und gut und waren wirklich überrascht, welche Gaumenfreuden aufgetischt wurden. Und jedes Mal war es auch ein Fest für die Augen. Da kam kein einziges Mal der Gedanke an ein volles Buffet au


Sport & Unterhaltung

4.5

Um es vorweg zunehmen, Veligandu Huraa ist kein Sportzentrum. Es gibt keinen Swimmingpool (wozu auch?) und auch keine anderen Sportmöglichkeiten. Wer sich sportlich betätigen will oder Animation sucht, der muss über den schon erwähnten Steg auf die (grössere) Nachbarinsel. Das gleiche gilt für die abendliche Animation. Die darf man auf Veli nicht erwarten. Wir fanden das aber sehr positiv, denn so hatte man seine Ruhe und bei Bedarf konnte man zu den " Nachbarn" ausweichen. Auch die die Tauch


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Patricia (36-40)

Mai 2003

Perfekte Umgebung für Traumurlaub

4.1/6

Das Hotel ist auf die Inselgröße(160x160m) abgestimmt,ingesamt 23 strohgedeckte Einzel-oder Doppelbungis verteilen sich fast ausschließlich am Strand.Gediegen ausgestattet,große Schränke,riesen-große Bäder,alles sehr sauber,Klimaanlage ausreichend und leise. Klitzekleine Rezeption,Frühstücksraum etwas altbacken aber okay,eine offene Bar,die auch über sehr schöne Sitzmöglichkeiten im Freien verfügt.Die gesamte Anlage macht einen sehr gepflegten Eindruck,die Gartenanlagen sind top.Im Inneren der Insel,unter riesigen Palmen,befindet sich das Restaurant(open air),absolut romantisch. Das Publikum ist in jeder Altersklasse vertreten,alles Leute die eher zurückhaltend sind und nicht unbedingt auf Kontaktsuche gehen,deshalb ist Veli.auch gut für Honeymooner geeignet.Kinder sieht man kaum,evtl. von den Nachbarinseln,zu denen Holzstege führen. Deutsche,Franzosen und Schweizer teilen sich das Island,auf dem man sich selten in die Quere kommt.Auf den Nachbarinseln gibt es viele Italiener.


Umgebung

3.0

+Von Male erreicht man die Insel mit dem Speedboot in 45 min ,sie liegt im Süd-Male Atoll,ist auch unter dem Namen Palm Tree bekannt, und ist mit zwei anderen Hotelinseln sowie der Versorgungsinsel Bushi über Holzstege verbunden,auf denen man wunderbar joggen kann. Veligandu Huraa hat an drei Seiten Strand,im Osten befindet sich eine Mauer,die vor dem Außenriff schützt.Man kann die Insel zwar vollständig umrunden,aber richtig toll ist das mit der Mauer nicht.Die schönen Strände sind ab und zu v


Zimmer

4.0

Die Bungalows sind groß,verfügen über eine gut gefüllte Minibar(Sekt,Champ.Wein,Softdr.Bier,Wasser,Nüsse),Infomaterial über alles wesenliche auf der Insel lag bereit,ebenso Preisliste für die Minibar,Briefpapier.Die Schränke sind supergroß,ebenso die Bäder,mit großer Dusche und sep.Wanne.Bademäntel sind vorhanden.Die Betten waren etwas unbequem,aber ebenfalls groß.Eine kleine Terasse mit bequemen Sitzgelegenheiten steht zur Verfügung,dazu ein Wäschetrockner mit Klammern.Tägl.Reinigung der Zimmer


Service

4.0

Das Personal ist englischsprechend, immer freundlich,stets zu Stelle wenn man etwas braucht,ansonsten absolut diskret und hält sich im Hintergrund. Die Managerin spricht deutsch,hat alles voll im Griff,achtet auch auf Kleinigkeiten und auf die Liebe zum Detail.Trinkgelder werden gerne gegeben,weil einfach alles stimmt.Ansonsten zahlt man für alle Extras; z.b.Hose waschen und bügeln 3$,Ausflüge mit dem Boot 15-40$, Abendessen am Strand 30$.


Gastronomie

4.5

Frühstück leider nur bis 9.30 Uhr,aber alles vorhanden,frisch gebackenes Brot und Brötchen,Müsli,frisches Obst,Kuchen,usw.usw. Da wir nur Halbpen.gebucht hatten,weiß ich nur vom Hörensagen,das es zum Mittag ein Drei-Gänge-Menü im Open-Air-Rest.gab. Abends wurde bei Kerzen und Fackelschein,ein super Vier-Gänge-Menü serviert,viel Fisch,manchmal Geglügel.Die Küche war ausgezeichnet,die Bedienung hervorragend,keine einzige Panne,alles war perfekt.Die gesamte Speisefolge wurde mit klassischer Musik


Sport & Unterhaltung

4.5

Es gibt keinen Pool auf Palm Tree.Braucht man auch nicht,man hat ja die herrliche Lagune.Animation gibt es höchstens auf den Nachbarinseln.Auf Velig.Huraa ist alles sehr abgeschieden und dort sucht man auch eine Disco vergeblich.Wer hier herkommt,beschäftigt sich mit seinem Partner,liest,schnorchelt,taucht oder liegt einfach nur so rum und genießt die wunderbare Atmosphäre der Insel.Man muß wissen,ob man ohne Fernseher,ohne aktuelle Zeitung und ohne Handy über die Zeit kommt.Ansonsten wird der A


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Bilder

Sport & Freizeit
Zimmer
Pool
Zimmer
Zimmer
Pool
Restaurant
Zimmer
Restaurant
Zimmer
Sport & Freizeit
Zimmer
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Zimmer
Restaurant
Zimmer
Strand
Sonstiges
Zimmer
Pool
Strand
Zimmer
Restaurant
Pool
Zimmer
Sport & Freizeit
Strand
Over Water Bungalow
Deluxe Over Water Bungalow
Deluxe Over Water Bungalow bedroom
Deluxe Over Water Pool Bugalow
Deluxe Over Water Pool Bugalow
Deluxe Over Water Pool Bugalow
Deluxe Over Water Pool Bugalow
Del
Ocean Pool Bungalow (4)
Ocean Pool Bungalow
Ocean Pool Bungalow
Anantara Veli Arrival Jetty
Beach Cabana Anantara Veli Resort & Spa
Hammock relaxation on beach
Veli Origami outdoor seating
Anantara Veli Resort & Spa pool
Over Water Bungalow
 Over Water Bungalo
Spa Relaxation Area at Veli
Catamarans
Parasailing
Tropic surf
Deluxe Over Water Bungalow
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Ankunft in Veli
Strand
Wegweiser
Das japanische Restaurant
Die Karte :-)
Sushi
Postkartenmotiv?
Spa
Postkartenmotiv?
Postkartenmotiv?
Postkartenmotiv?
Hängematte im Wasser
Postkartenmotiv
Strand
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Restaurant
Zimmer
Zimmer
Pool