Anantara Dhigu Maldives Resort

Anantara Dhigu Maldives Resort

Ort: Maafushi

80%
5.6 / 6
Hotel
5.5
Zimmer
5.4
Service
5.6
Umgebung
6.0
Gastronomie
5.6
Sport und Unterhaltung
5.2

Bewertungen

Fabian (31-35)

April 2019

Paradies auf Erden!

6.0/6

Traumhafte Bungalows, unfassbare, fast leere Strände, unglaublich toller Service und gastronomische Highlights. Zugegeben, es kostet Einiges. Aber es lohnt sich definitiv! Eines der besten Erlebnisse überhaupt die ich bisher hatte! Unbedingt Vollpension buchen, da einen die Essenspreise sonst in den Ruin treiben!


Umgebung

6.0

Man muss sich nur die Bilder anschauen, da muss nichts zu gesagt werden.


Zimmer

6.0

Bungalows mit den Nummern 36 - 40 sind zu empfehlen und haben einen wundervollen Strandabschnitt


Service

6.0

Einfach nur perfekt, man kann es nicht anders beschreiben!


Gastronomie

6.0

Unbedingt das thailändische Restaurant probieren! Sowas sucht man hierzulande vergeblich....


Sport & Unterhaltung

6.0

Angeboten wird einiges, aber die Preise sind extrem!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Pascal (31-35)

März 2019

Unsere Ferien waren ein Traum!

6.0/6

Unsere Ferien waren ein Traum! Hoffentlich bald mal wieder :) Das Hotel und der Service sind super. Die Preise für Essen und Trinken eher hoch.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Matthias (41-45)

Dezember 2018

Tolle Insel, aber völlig overpriced

4.0/6

Die Malediven sind einfach traumhaft also waren auch diese Insel und die Hotelanlage, Pools, Restaurant, SPA etc. sehr schön. Allerdings haben wir uns dauernd über die hohen Preise vor Ort ärgern müssen also wenn man nicht AIl inclusive gebucht hat oder auf Hochzeitsreise ist dann sollte man das Hotel meiden. EIne Flasche für 16$ ist einfach eine Frechheit, der billigste Wein lag bei 100$ pro Flasche, Abendessen 130$ pro Person, Bier 13$ usw. (In der Speisekarte sieht es "optisch" billiger aus aber es kommen immer noch 22% Steuern & Gebühren auf alle Preise dazu) Auch der Transfer mit dem Speedboot kostete für uns als Familie mal knackige 600$ und Jet Ski für 30 Minuten 220$! oder 15 Minuten Banana Boot für 100$! Das bekomme ich im Mittelmeer für 10 Euro...das war alles so teuer, daß es vor Ort kaum jemand genutzt hat -wir auch nicht-. Wir waren schon mehrfach auf den Malediven aber diesmal waren wir geschockt vom Preisniveau und leider kann man ja die Insel nicht verlassen und muß diese Preise einfach schlucken und bezahlen. Da kam dann keine Freude auf. Schorcheln und baden und Strandzeit waren trotzdem toll


Umgebung

6.0

Traumhaft


Zimmer

5.0

Zimmer auch toll


Service

4.0

Teilweise etwas langsam und sprachen kaum englisch, billige Arbeitskräfte aus ganz Asien


Gastronomie

4.0

Gut aber zu teuer


Sport & Unterhaltung

3.0

Gut aber viel zu teuer


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Kiki (41-45)

April 2018

Malediven-feeling und Abwechslung

6.0/6

Perfektes Hotel für Familienurlaub! In dieser Hotelanlage werden alle Träume von einem tropischen Paradies erfüllt: Das Hotel ist auf einer landschaftlich wunderschönen Insel gelegen und bietet jeglichen Komfort. Durch das breite Angebot an Wassersport, Spa-Treatments, Kinderbetreuung und der grossen Auswahl an verschiedenen Restaurants die man auch auf den beiden Schwester Inseln nutzen kann, kommt nie Langeweile auf!


Umgebung

6.0

45 min Speedboot Transfer von Male airport


Zimmer

5.0

Die Zimmer sind schön und praktikabel - es gibt neue, renovierte Bungalows die wunderschön, hell und freundlich sind.


Service

6.0

Die Mitarbeiter sind alle ausgesprochen freundlich und aufmerksam. Die Freundlichkeit ist nicht nur aufgesetzt - man merkt ihnen an, dass sie gerne in diesem Hotel arbeiten. Der GM Gauderic scheint nie zu schlafen: Er ist ständig überall zugegen, sehr aufmerksam und registriert jede Kleinigkeit. Sollte einmal etwas nicht perfekt sein, schafft er sofort Abhilfe. Man hat den Eindruck, dass ihm das Wohlergehen seiner Gäste ein persönliches Anliegen ist.


Gastronomie

6.0

Das Essen, die Zubereitung und die Produkte sind von sehr hoher Qualität. Da man auch die Restaurants der beiden Nachbarinseln in der Lagune nutzen kann (es gibt einen 5 minütigen Bootstransfer zwischen den Inseln), kann man aus 7 verschiedenen Restaurants wählen. Zur Auswahl stehen je zwei verschiedene Hauptrestaurants mit wechselnden Themenbuffets, ein fabelhafter Japaner, ein Thailänder (der auf Stelzen im Meer gebaut ist), ein Italiener, ein Meeresfrüchterestaurant und ein elegantes à la ca


Sport & Unterhaltung

6.0

Das Wassersport Zentrum bietet jede nur erdenkliche Wassersportmöglichkeit in top Qualität. Die Mitarbeiter dort sind sehr freundlich und kompetent! Unser Sohn hat dort Wasserski und Windsurfen gelernt - besser als dort geht es nicht. Besonders hervor zu heben ist das grossartige Tauchcenter: Alle Tauchlehrer sind excellent ausgebildet und sehr auf die Sicherheit der Mittaucher bedacht. Auch unsere 11 und 13 Jahre alten Jungs konnten wir mit bestem Gefühl den Tauchlehrern anvertrauen. Es arbeit


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Philippe (41-45)

November 2017

Schwimmer und Gourmets kommen auf Ihre Rechnung

6.0/6

Mit Boot erreichbares Hotel, das wunderschön im Südmale-Atoll gelegen ist. Drei Hotelinseln umfasst das gesamte Ressort. Neben der Insel Dhigu (für solche die Kinder nicht fürchten), welche einen wunderbaren Strandabschnitt geeignet zum Schwimmen hat, gibt es die Insel Veli (für solche, welche unter Erwachsenen sein möchten), die auch mitgenutzt werden kann (mit Boot erreichbar, fährt alle 5 Minuten). Naladhu (für diejenigen, welche die Privatsphäre schätzen) ist ein in sich geschlossener Bereich. Das Hotel ist für Geniesser und solche die auch gut Essen mögen. Preise für die Nebenleistungen sind jedoch eher hoch und insbesondere im Spa kaum zu toppen ($190 +10% Service Charge + 12% Tax, für 90 Minuten Massage). Das Essen ist mit sehr guten europäischen Restaurants zu vergleichen und zwar qualitativ wie auch preislich (Vorspeise $28, Hauptgang $65, Beilage $8, Dessert $16).


Umgebung

6.0

Mit Schnellboot in 40 Minuten vom Flughafen erreichbar. Die Insel Dhigu ist sehr gut geeignet zum Schwimmen und Beobachten von Sonnenuntergängen. Für Schnorchelfreunde gibt es noch eine Zusatzinsel (Guli Fushi), welche mit Kajak und Hotelboot erreichbar ist. Der Sand ist auf der Sonnenuntergangsseite feiner, da es hier weniger Korallen hat.


Zimmer

5.0

Beach Villa: Grosszügige und saubere Zimmer mit Outdoor Badezimmer (2 Duschen, 1 Badewanne). Bett allerdings leider sehr unbequem zum Schlafen (man spürt jeden morgen den Nacken).


Service

6.0

Personal jederzeit bemüht den Gast zu vewöhnen. Motivierte Mitarbeitende, die nicht nur wegen dem Trinkgeld rennen. Ein paar der Mitarbeitenden sind sogar ausserordentlich (Thank you Tom!).


Gastronomie

6.0

Nichts auszusetzen! Preise allerdings eher im höheren Segment (Halbpensionsgäste können auch à la carte 3 Gänge bestellen), aber Qualität der Speisen dafür auch ohne Konkurrenz. Auch das Frühstücksbuffet kann sich sehen lassen. Neben absolut gelungenen Croissants gibt es auch frisch gepresste Fruchtsäfte, die nicht wie in anderen Hotels verdünnt wurden, sondern richtig nach Früchten schmecken. Alles sehr sauber. Es gibt auf Dhigu 2 Spezialitätenrestaurants und 1 Buffetrestaurant. Das italienisch


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Hotel bietet ein Spa über dem Wasser. Die Therapeutinnen und Therapeuten machen einen sehr guten Job, allerdings liegen die Preise eher im "Abzockerbereich" ($234 für 90 Minuten Massage nach Berücksichtigung aller Steuern und Taxen). Vor 8 Jahren als ich dasselbe Spa besucht habe, waren die Preise zwar hoch, aber noch im Rahmen ($165). Neben den üblichen Wasseraktivitäten, gibt es hier auf der Insel überall Fahrräder, die man sich schnappen kann und am nächsten Fahrradstand stehen lassen ka


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Fred (56-60)

März 2017

Paradies mit Schönheitsfehlern

5.0/6

Top Lage, liebevoller Service auf sehr hohem Niveau, also alles Super, wenn nicht das Auftreten und Benehmen einer bestimmten Gästegruppe so absolut daneben gewesen wäre, die gleichzeitig die Zurückhaltung des Personales ausgenutzt haben.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
2.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Susann (51-55)

Februar 2017

Empfehlenswert,nur wenn unter Deutscher Führung

4.0/6

Es war einmal und ist nicht mehr.... ein Top-Resort, solange es unter deutscher Führung war, (2011 waren wir das erste Mal dort) war es wirklich fantastisch (bis Ende 2015 unter Thorsten Richter) seit März 2016 ist ein Süd-Afrikaner am Werk, sämtl. Annehmlichkeiten für sog. "Stammgäste" d.h. Wiederkehrer sind gestrichen, kein up-grade, etc., Europäer nicht willkommen, oder doch? Um Gäste, die jedes Jahr 2 Wochen kommen, muss man sich auch nicht mehr kümmern, die kennen ja schon alles, oder? Jeder hat so seine eigene Philosophie...2017 waren wohl das letzte Mal dort, schade. Vielleicht wechselt die Führung...


Umgebung

5.0

Per Speedboot wird man vom Flughafen abgeholt. In der eigenen Anantara-Lounge wird man mit Kaffee und kühlen Getränken versorgt, bis alle Gäste für den Transfer angekommen sind. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten. Wir hatten Glück und konnten diesmal eine Delfin-Schule sehen.


Zimmer

5.0

Die Bungalows sind in einem sehr gepflegten und sauberen Zustand. Die geringste Beanstandung wird sofort behoben (Safe hatte keine Batterie mehr) Unser Roomboy Shifaz war außerordentlich fürsorglich und gründlich. Wunderschöne Motive aus Blüten fanden wir auf unserem Bett vor. Die Jahre zuvor hatten wir Samitti, er hat nicht nur Blütenbilder arangiert sondern auch aus den Handtüchern kunstvoll Tiere gezaubert. Ein echtes Talent!


Service

5.0

Es gibt viel Personal, das über Jahre hier ist, sehr freundlich ist und auch sehr zuvorkommend. Diese sind kompetent und auch sehr auf die Gäste bedacht, ob das im Sinne der neuen Führung ist?


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Robert (46-50)

Dezember 2016

Ein Traum

6.0/6

So sehen die Malediven aus. einfach toll, das Essen war erste Klasse, geanuso wie das Personal, sehr freundlich. Einfach sie Seele baumeln lassen und geniessen. Fam. T.


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Flix (36-40)

April 2016

Traumhaft!!!

6.0/6

Es war bereits unser zweiter Aufenthalt auf Anantara, diesmal waren wir mit unseren beiden Töchtern (5&1) dort. Anantara ist und bleibt der schönste Ort der Welt für mich. Die Angestellten sind unglaublich freundlich und zuvorkommend, der Service ist hervorragend. Am ersten Abend ist unsere kleine Tochter bereits vor dem Essen im Restaurant eingeschlafen - der Kellner brachte sofort zwei Stühle mit einem Kissen, schob sie als Bett zusammen und wir konnten unsere Tochter hinlegen, ihr Essen wurde eingepackt. Nach einigen Tagen kennt einen das Personal in jedem mehrfach besuchten Restaurant und es ist, als wär man zu Besuch bei Freunden. Einige Angestellte haben uns tatsächlich wieder erkannt und uns nahezu herzlich begrüßt. Die Barkeeper Lugo und Panam der Aquabar sowie der "Poolsheriff", haben sich super um uns gekümmert und Xavier hat uns mit sehr nettem Seervice am Strand mit Kokosnüssen versorgt. Unsere Große hat sich auch sehr wohl gefühlt und auch sie hat immer wieder gesagt, dass alle Leute immer so freundlich zu ihr waren. Wir haben Halbpension gebucht, was beinhaltet, dass auch das Mittagessen der Kinder kostenlos war. Es gibt eine umfangreiche Kinderspeisekarte, auf der sich immer etwas finden ließ. Das Essen ist in allen Restaurants hervorragend! Wir waren letztes Jahr auf einer anderen Insel der Malediven und ich muss sagen, dass das kein Vergleich mit Anantara war - Anantara ist unvergleichlich!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Carsten (36-40)

Dezember 2015

Traumurlaub!

5.1/6

Wir waren im Dezember 2015 zuerst im Anantara Veli (Nachbarinsel) und danach im Anantara Dhigu. Die Inseln sind mit Shuttleboot miteinander verbunden. Man kann die Einrichtungen der jeweils anderen Insel mitbenutzen. Das Anantara Veli ist "adults only" und dementsprechend ruhig. Das Anantara Dhigu verfügt über einen Kinderclub. Das Personal in beiden Resorts ist sehr freundlich und zuvorkommend. Die Bungalows sind sehr gut ausgestattet; hier fehlt es an nichts. Trinkwasser in Flaschen ist in den Bungalows inklusive. Es gibt auf jeder der beiden Insel jeweils drei Restaurants sowie eine Poolbar mit kleineren Gerichten. Darüber hinaus einen Zimmerservice. Uns hat der Urlaub sehr gut gefallen und wir werden sehr gerne wieder zurückkommen!


Umgebung

2.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Günter (36-40)

Dezember 2015

Toller Aufenthalt auf traumhafter Insel

5.8/6

Anantara Dhigu ist 40 Minuten mit dem Speedboot vom Flughafen entfernt und bietet - gemeinsam mit Anantara Veli (adults only) - einige Restaurants, damit abends Abwechslung gegeben ist. Das Service war sehr freundlich und persönlich, man merkt dass man sich bemüht und Stammgäste gewinnen möchte. Wenngleich beide Inseln sehr ähnliches Niveau haben, ist für Paare das Anantara Veli klar zu bevorzugen.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea (36-40)

November 2015

Traum-Destination & Aufmerksamkeit bis ins Detail

6.0/6

Wir sind Wiederholungstäter, sogenannte Repeater auf dieser Insel und werden wiederkommen! Dieses Traumhotel unter der exzellenten Führung des deutschen Top Managers, Torsten Richter verwöhnt die Gäste mit absoluten Highclass service, immer wieder kleinen Aufmerksamkeiten welche bis ins Detail auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der internationalen Gäste angepasst sind werden durch das aufmerksame Personal erbracht. Dieses Hotel bietet top Erholung und Privacy für Ruhesuchende aber auch ein grosses Angebot an Aktivitäten wie Kiten, Surfen,Tennis und Tauchen sowie einen hervorragenden Kids-Club mit top Kinderbetreuung. Das Preis-/Leistungsverhältnis insbesondere in den Restaurants ist hervorragend! Für uns der absolute Urlaubstip! Es ist nicht günstig aber hier bekommt man das was man bezahlt und vieles mehr, weit darüber hinaus! Wenn die Anreise nicht so weit wäre, würden wir noch öfters kommen!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

hier ist garantiert für jeden etwas dabei!


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Rainer (51-55)

Oktober 2015

Tolle Anlage auf drei Inseln verteilt

5.9/6

deutsche Geschäftsführung,sauber ,nettes Personal ,tolle Auswahl in den Restaurants ,man kann jeden Abend wählen ,wo man Essen gehen möchte,aber am Besten Halbpension buchen,Meer,Natur alles megagepflegt,Wassersport , Angeln und Tauchen -alles möglich in verschiedenen Preisklassen,persönlicher Butler kümmert sich unaufdringlich um Alles


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Klaus (36-40)

März 2015

Unbedingt hin! Urlaub auf Höchstniveau.

6.0/6

Wir hatten uns lange viele Mögliche Inseln angeschaut und hunderte Bewertungen gelesen. Doch die Entscheidung auf Anantara Dhigu zu gehen war die Richtige. Man trifft auf ein perfektes Paradies. Nach 16h Reisezeit (ZUG nach FFM, Flug nach Dubai und Anschluss nach Male, Speeboot nach Dhigu hat uns das Team dort eine Ankunftsvilla zur Verfügung gestellt. Für nur 2h bis unsere eigentliche Villa fertig war. Wir hatten eine sehr frühe Ankunft um 10:30h. Mit unseren beiden Töchtern 1,5 und 3,5 Jahre waren wir alle sehr froh. Eigentlich ist eine Unterkunft erst ab 14h garantiert. Das war schon sehr, sehr großzügig. Es kommt aber noch besser. Das Essen und die Unterkunft ist absolutes Top Niveau. Die Villa wurde 2 x täglich sehr sehr gründlich gereinigt (danke Sharrif). Wir hatten einen Betreuer der via Mobiltelefon immer erreichbar war. Von der Wasserweste bis zum Pfefferminztee hat er uns wirklich alles besorgt und uns auch auf der Insel mit dem Golf Caddy auf Wunsch irgendwo hin gebracht (mit 2 Kleinkinder und Buggy manchmal trotz ganz kurzer Wege hilfreich). Danke auch hier an Asif! Die Preise für Alkohol (Bier 9 USD, Flasche Wein 60-200 USD) sind wegen der hohen Einfuhrzölle etwas hoch für europäische Verhältnisse, aber auch hier wie schon oft geschrieben: es sind die Malediven und das ist ok so. Wir hatten VP – die Kinder essen immer von einer tollen Kinderkarte völlig kostenfrei. Für uns erwachsene war die Essensauswahl riesig toll. Walter der Schweizer Küchenchef hat ein super Team. Es gibt von Trüffelpizza über Australisches Rinderfilet bis hin zu frischem Sushi einfach alles. Daniel hat uns im Origami auf der Schwesterinsel Veli auf Nachfrage ein herrliches Sushi gezaubert. Ein super junger Koch mit einer ausgezeichneten Signiture Role. Dazu muss erwähnt sein, dass absolut alles ohne Zusatzkosten beim Essen für uns war. Alles in der VP dabei. Einige wenige Sachen haben Zusatzkosten (Kaviar, oder Gold auf der Pizza), aber das ist wirklich Hochexklusiv. Essen kann man auf allen 2 der 3 Inseln (Veli, und Dighu) auf Naladhu ist dies nicht möglich da es sich hier um eine sehr private Insel handelt (20 Villas). Ein Besuch organisiert das Team aber auf Anfrage gerne. Asif war mit uns dort und hat uns alles gezeigt. Das nächste Mal werden wir evt dort hingehen. Aber nur vielleicht weil für die Kinder ist das Dhigu bestimmt besser (Kids Club- sehr empfehlenswert). Unsere große war an 3 Tagen jeweils 2h für Pizzabackevents oder ähnliches. Sie wäre auch gerne öfter hin aber wir wollten ja als Familie Urlaub machen. Einge Events kosten 15USD für Kinder. Aber nicht alle eben nach Aufwand. Das ist ok. Ansonsten gabe es immer ausreichen Wasser, im Zimmer wurde 2x tägl. aufgefüllt (Bonaqua) und auch am Strand kam Xavier der Beach Guru immer mit kostenlos Wasser oder gegen 6USD mit einer herrlich frischen Kokosnuss – der Mann ist der Hammer! Also echt. Er lebt für Kokosnüsse und pflückt diese in seiner Freizeit zum Teil selbst die er dann kostenlos den Gästen gibt. Er kommt 2x täglich mit seinem Wagen am Strand vorbei. Ich musste mal zum Doc. Abends 22h – alles ohne Kosten und er kam sofort von der Insel auf der die angestellten untergebracht sind (15min). Nur Medizin muss man bezahlen – die ist aber eher billiger als bei uns. Am letzten Tag ist unsere Kleine mit dem Hinterkopf auf den Boden gefallen. Da unser Flug ginge mussten wir zur Beobachtung nach Male ins Hospital. Was das Anantara Team hier geleistet hat ist mit Worten nicht zu beschreiben. Wir hatten ein Lunch Pakte für die Reise bekommen, ein Speedboat wurde sofort organisiert (Danke Andrea, der italienische Manager der Insel Veli). Der Inseldoctor war ebenfalls 15 min später zur Stelle und hat alles Telefonisch mit dem Hospital abgeklärt. Einer seine Mitarbeiter hat uns dorthin begleitet. Alle 6h war ein Anantara Mitarbeiter vom Flughafen mit im Hospital und hat übersetzt Rechnungen bezahlt und alles organisiert. Wir konnten dann 12h später den Heimflug nehmen. Das alles war nur möglich durch die perfekte Organisation der Anantara Mitarbeiter. Ich habe nicht geglaubt dass wir alle gemeinsam zurück fliegen – aber die Jungs haben das hinbekommen. Nach unserer Rückkehr hat Torsten Richter (der Deutsche Manager aller 3 Inseln, bzw 4 mit Mitarbeiterinsel) persönlich nachgefragt ob alles wieder in Ordnung ist. Ebenso Andrea. Wer jetzt noch zweifelt dass er hier richtig ist, der sollte zuhause bleiben. Wir hatten uns bereits am 2 Urlaubstag komplett vom Alltag verabschiedet (und wir haben selbst ein kleines Unternehmen). Den Urlaub empfanden wir, wie unter Freunden zu sein. Die Angestellten sind sehr lieb (und das nicht gespielt – ganz ehrlich). Die anderen Gäste sind aus allen Nationen und immer freundlich und für eine Gespräch offen. Aus dem Iran aus Südafrika aus der Türkei aus England. Alle sehr gebildet uns super nett. Wir buchen gerade fürs nächste Jahr!!!


Umgebung

6.0

Kurzer Weg zum Flughafen (35 min Speedboot). Kein Fluglärm!


Zimmer

6.0

Sehr geräumig und super sauber. Direkt am Meer. Kafeemaschine (Nespresso und Wasser mit Tee immer Kostenlos) Minibar gegen Gebühr vorhanden).


Service

6.0

Alle immer sehr aufmerksam und auch jeder Sonderwunsch wird erfüllt (meist sogar ohne Kosten)


Gastronomie

6.0

Siehe Service - ebenfalls sehr gut. Tolles Essen und auch genug Abwechslung da man in allen Restaurants essen kann. Mit VP immer kostenfrei.


Sport & Unterhaltung

6.0

Für Malediven sehr viel im Angebot. Ich war tauchen uns Jet Ski fahren. Es gibt aber vieles mehr (Tennis, Surfen, Wakeboard etc) SPA ist ebenfalls großartig!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Reisemaus (41-45)

Februar 2015

Empfehlenswert ohne Einschränkung

5.4/6

Perfekt hinsichtlich Lage, Service,Qualität der Speisen,Zimmerausstattung und Sauberkeit.kurze Anreise von Male aus per Boot. Anantara Pool Villa Nr.82 ein Traum Nachteil eher kleine Insel


Umgebung

4.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

4.8
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Gernot (41-45)

Februar 2015

TOP Hotel mit TOP Service

5.9/6

Wir waren mit unseren 2 Kindern (3 und 6 Jahre) für 10 Tage im Anantara Dhigu und wir haben jeden Tag unseres Aufenthaltes genossen. Der Service ist super, alle Angestellten sind sehr freundlich und diese Freundlichkeit ist auch nicht gespielt. Es gibt nichts zu meckern, auch wenn es hier und da kleinere Verbesserungsmöglichkeiten gibt (z.B. neues Besteck, da Messer nicht mehr scharf). Es gab sogar sehr saftiges und leckeres Schwarzbrot. Wir haben vor Ort fast alles in Anspruch genommen: Alle Restaurants, auch im Veli, den Japaner (1 x Buffet zu 150 pro Erwachsenen, 1 x a la Carte), den Thai usw. Auch im Spa waren wir 3 mal (2 x Family Massage zu 360$ zzgl. Tax und 1 x Ganzkörpermassage). Die Preise sind, wie fast überall, auf den Malediven, hoch. Flasche San Pelegrino 12$, Cola in Minibar 6$, Essen so ab ca. 30$, aber alles in TOP QUALITÄT !!!! Wir hatten auch 2 x Essen auf der Terrasse, 1x Dining by Design (Surf & Turf), waren zu Ausflügen mit Aquafanatics (Dolphin Tour z.B). Wir haben nur mit Frühstück gebucht und würden es immer wieder so machen. Wer Buffet essen will (ist eigentlich fast zu gewöhnlich) bezahlt dafür 85$ pro Erwachsenen. Für Kinder bis 12 bezahlt man grundsätzlich nicht, auch nicht am Pool. Einzige Ausnahme war das In-Room-Dining. Im Kids Club sind hier und da 15$ pro Kind für Aktivitäten wie Pizza backen, Mogtails (Kinder Cocktails) zu zahlen. Wir haben übrigens einige unserer Kindersachen dagelassen, da es auch auf den Malediven Armut und Bedürftige gibt. Bei Ankunft fanden wir alles Notwendige auf dem Zimmer (wir hatten Villa 43) vor: 4 Schwimmwesten, Kinderzahnbürsten und Zahncreme (sogar 1 x für Jungen und 1 x für Mädchen), Per kostenlosen Boots-Shuttle gehts auf die kleine Picknick Insel. Auch dort kann man alles aufs Zimmer schreiben lassen. Am Pool gab es auch immer mal wieder was zwischendurch, z.B. kaltes Wasser, kalte Tücher, Cocktails für die Kids usw. In der Lagune haben wir viele Fische gesehen, auch mal eine Schildkröte, Black Tip Babyhaie usw. Es gibt sicherlich Ecken auf den Malediven, wo es noch mehr Fische gibt, aber wir als Malediven-Einsteiger waren begeistert. Die Insel ist sehr schön, es stehen kostenfreie Fahrräder zur Verfügung, man kann sich in Sitzsäcken oder Hängematten ausruhen und überall gibt es interessante Tiere (z.B. Flughunde) zu sehen. Wir dachten, daß es uns in 10 Tagen langweilig wird, es war KEINE MINUTE langweilig. Also, großes DANKESCHÖN an das gesamte Hotelteam. Ihr seid klasse und ich muß (leider) sagen, daß wir das erste Mal sehr unglücklich waren, daß unser Urlaub zu Ende ging...... Noch ein Tipp: Man sollte den Urlaub vor Ort genießen und einmal vergessen, was man hier und da auf seine Kreditkarte bucht. Man sollte auch immer daran denken, wie die Waren und die Bediensteten ihren Weg auf die Insel finden. Das erklärt dann auch schnell die Preise. Wer billig will, sollte definitiv nicht hier her fahren bzw. die Malediven, Seychellen oder vergleichbare Ziele grundsätzlich meiden.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea (36-40)

Dezember 2014

Geht nicht? Gibt es auf dieser Insel nicht!

6.0/6

Wir waren das 8 mal auf den Malediven und das Anantara Dhigu+Veli& Naladhu, sind mit Abstand die Besten Resorts! Hier wird der Urlauber noch wie ein König behandelt und man fühlt sich sofort wohl ,angefangen bei der herzlichen und persönlichen Begrüßung bis hin zur persönlichen Verabschiedung! Wir hatten die ersten 14Tage e/nen sunrise Strandbungalow und die andere Woche einen sunset Strndbungalow mit Pool-beide Unterkünfte waren tadellos und hatten alles was man so braucht! Die verschiedenen Restaurants waren alle durchweg gut und auf Nachfrage kann man sogar extra Wünsche bestellen-selbst Vegane 5Gänge Menüs waren möglich-einfach TOP Das Management auf diese Inseln ist einfach Gold wert und hat alles und jeden im Griff-ich habe nie soo zufriedene Angestellte gesehen, die mit Freude ihre Arbeit verrichten-manch einer wollte noch nicht einmal Trinkgeld annehmen! Die Ausflugsmöglichkeiten sind ausreichend und das Sportangebot lässt auch keine Wünsche übrig.Das Fitnesscenter ist mit neuesten Geräten bestückt und in einem einwandfreien Zustand bzw. sehr sehr neuwertig! Egal wo, hier fühlt man sich überall auf den Inseln erwünscht und sehr wohl und hier wird einem das Gefühl vermittelt etwas ganz besonderes zu sein-eben wie ein König :) Die Preise sind normale Maledivenpreise, also auch nicht teurer in den Nebenkosten, wie andere Inseln! Ganz besonders hervor zu heben ist der nette und überaus angagierte Kellner am Pool-er versorgt einem mit allem was man so braucht (Handtücher, Liegen, Wasser, Obst usw.) Bei ihm merkt man besonders, dass er seinen Job liebt und lebt-er arbeitet schon 25Jahre auf dieser Insel (habe den Namen leider vergessen-sorry ich glaube er heisst shaheem!?), der Strandguru Xavier soll auch nicht unerwähnt bleiben-genauso wie der Chefkoch vom Livingroom, der mir immer exellente Speisen zubereitete! Und ein ganz ganz großes Lob geht auch an Torsten Richter, der seine Arbeit mehr als ernst nimmt und auch als Manager Interesse an den Urlaubern und ihren Wünschen hat! Es war ein überaus gelungener Uralub und wir werden sehr gerne, sehr bald wieder kommen :)


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Jana (36-40)

Dezember 2014

Wünderschöne Insel mit Traumlagune

6.0/6

Anantara Dhigu -eine Trauminsel im Indischem Ozean


Umgebung

6.0

Die Insel ist perfekt!Sauber, sehr grün und sehr gepflegt.


Zimmer

6.0

Unsere Villa auf der Sunset Seite hatte einen privaten Pool in dem unser Sohn die meise Zeit verbracht hat.Unmittelbar vor jeder Villa gibt es einen Privatstrand mit Liegen.Die Villas sind alle sehr gross , miteinem sehr bequemen Bett und , es gibt genügen Ablageflächen.Das halboffene Bad mit der grossen Badewanne und zwei Duschen ist sehr schön.Die Villen werden sehr gründlich gereinigt und sind in einem sehr gutem Zustand.


Service

6.0

Alle Angestellten sind sehr freundlich, geben sich stets mühe um den Gästen den Auenthalt so Angenehm wie es geht zu gestalten.Der Manager Herr Patrick Eggebrecht kümmert sich Persönlich um jeden Gast.Alle Anliegen werden schnell und unkompliziert gelösst!Perfekt!


Gastronomie

6.0

Wir haben Vollpension gebucht und waren sehr zufrieden.Die Auswahl an Speisen ist sehr gross, die Qualität der Speisen ist top!Mittagessen im Fudan ist ein wahrer Genuss!Der Blick auf die blaue Lagune, super nette Kellner und die wunderschön angerichtetes Essen-ein wahrer Traum.Besonders wichtig war für uns dass das bestellte Essen sehr schnell serviert wurde-wir müssten mit unserem 6-Jährigem Sohn nie lange warten.


Sport & Unterhaltung

6.0

Der Strand ist wunderschön!Unsere Pool Villa war auf der Sunset Seite.Die Sonnenuntergänge waren traumhaft schön!!!!Der Sand ist sehr sauber .Auf den Insel gibt es einen Beach Guru-der jeden Tag am Starnd erfrischenden Kokosnusssaft anbietet.Der Poll ist sehr gross und am Abend sehr schön beleuchtet.Überall achtet man auf kleine Details (Beleuchtung, Dekoration) die den Aufenthalt noch angenehmer machen.Der Kinderclub ist sehr schön.Unser Sohn hat die Tessa gleich ins Herz geschlossen.Danke Tess


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Roger (36-40)

Oktober 2014

Traumurlaub immer wieder gerne dort

5.2/6

waren zum 5. Mal in diesem Hotel. Extrem freundliche Angestellte, top sauberes großes Zimmer/Bungalow (Sunset Beach Villa) vielfältige Möglichkeiten für Mittag und Abendessen in den diversen Restaurants. Wenn HP gebucht wird unbedingt Dine Around wählen. Toller Miniclub,- würde sagen für Kinder von 3-7 Jahren Einziger Nachteil ist das es zum Schnorcheln nicht wirklich viel gibt. Man muss schon mit dem Boot heraus fahren. Fazit: wir kommen sehr sehr gerne wieder


Umgebung

1.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Aury (41-45)

September 2014

Sehr freundliche Luxusinsel

5.8/6

Da ich die Insel gern mal sehen wollte, meine Tochter lieber noch länger auf Thulhagiri bleiben wollte, haben wir nur einen Tag/Nacht auf Anantara Dhigu verbracht. Die Anfahrt erfolgte wieder von Male mit dem Speedboat. Dauer auch etwa 35 min. Anantara hat keinen Stand auf dem Flughafen sondern direkt gegenüber von der Info ein eigenes Glasbüro. Dort bekam ich zum ersten Mal seit langem wieder richtigen Kaffee (keinen Nescafe) und es gab für die Kleine einen Saft. Alles gratis. Dann ging es los nach Anantara. Zuerst hielten wir auf Anantara Veli. Eine Wasserbungi-Insel wo Kinder erst ab 12 oder so hin dürfen (über Nacht). Dann kamen wir in Anantara Dhigu an. Wurden mit Trommeln empfangen und es wurde direkt ein Foto gemacht. Überhaupt fragte auf dieser Insel jeder immer ob er ein Foto von uns zusammen machen soll. Fand ich sehr nett. Auf der Insel gibt es einen Fotografen, der direkt bei der Ankunft ein Foto macht. Das 1. Bild bekommt man in Plexiglas eingerahmt als Geschenk. Weitere Fotos kann man am Strand etc machen gegen Gebühr. Dann gab es wieder den Begrüßungsdrink, Waschlappen zur Erfrischung, was man so kennt. Der Kleinen hat der Saft so gut geschmeckt, dass sie direkt noch einen wollte Zwinkerndes Smiley Dann wurden wir zum Bungalow gebracht. Wir haben Bungalow 51 auf der Sunset Side bekommen. Anantara bietet den Service an, dass man kostenlos überall mit Boot hinfahren kann. Z.B. nach Veli ins Restaurant (ehemals Veligandu Huura) oder nach Naladhu. Da haben wir auch ein Bungalow besichtigen können. Was leider überall auf den Inseln ist, vlt auch durch den Tsunami bedingt: Der Strand ist leider voll mit Korallenbruch. Baden nur mit Schuhen möglich. Sehr schade um die Insel. Anantara Dhigu ist die größte und war früher Dhingifinolhu, bekannt mit der schönen Lagune. Auf der Insel gibt es einen Kids-Club, der mit den Kindern viel interessantes macht wie Schnorcheltouren etc. Im Wasser gibt es weiter drin eine Hängematte und auf der anderen Seite 2 Schaukeln. Hängen aber sehr hoch, dass man so gut wie nicht hoch kommt. Es gibt einen Infinity Pool (also der so aussieht als gehe er ins Meer über). Es gibt jede Menge Restaurants wo man essen kann. Wir hatten ein Spezial-Package gebucht und das war nur mit Frühstück. Bekamen aber Discount in den Restaurants. Billig ist es nicht, das günstigste ist eine Kinderpizza für 10 Dollar. Fruchtsaft frisch gepresst auch 10 Dollar. Die Insel ist sehr sehr kinderfreundlich, sowas hab ich auf den Malediven noch nicht erlebt. Wobei ich grad mal 4 kleinere Kinder nur gesehen hatte. Im Bungalow gibt es einen kleinen Bademantel, Pantöffelchen und Flip Flops auch für Kinder, Zahnpasta und Bürste und kleines Geschenk und sie werden auch von den Angestellten sehr verwöhnt. Der Bungalow ist wunderschön! Ich habe erstmal fast eine Stunde gebraucht um alle Knöpfe etc zu finden. Er ist riesengroß und hat ein komplett offenes Bad was oben nur ein Strohdach in der Mitte rüber hat. Dusche mit Mondblick. Noch 2 weitere Duschen vorhanden, in der Mitte eine riesige Wanne. Es gibt exklusiv duftende Seife, Lotion, Shampoo, Conditioner, Bath Foam. Mineralwasser steht zum Zähneputzen bereit. Im Wohnzimmer befand sich ein Schälchen mit frischen Obst und eine Erklärungskarte dabei was was ist, für was es gut ist und wie man es öffnet. Voll nett! Im Tisch war ein eingebautes Spiel (sah wie Schach aus). Klimaanlage war versteckt. Das Bett sehr bequem, habe nirgends so gut geschlafen. Auf der riesen Terrasse ein Daybed und Tisch. Im Schrank Satin-Kleiderbügel, also alles vom Feinsten. Halt ein 5-Sterne-Hotel. Außerdem lag eine Karte da mit Anantara Insel drauf und innen stand ein namentlicher Willkommensgruß. Auch toll! Abens sind wir mit dem Boot rüber nach Veli zum Abendessen beim Japaner gefahren. Der Japaner den wir schon beim Pool getroffen hatten, der da Musik gemacht hat, war wieder da und kam direkt und gab uns die Hand. Alle echt super nett. Auch beim Pool in der Aqua-Bar. Da hat man mir einen Überraschungscocktail gemixt, der super lecker war mit frischen Früchten drin. Ich hatte in Male den Passionfruit Mojito schon kennengelernt und hatte da schon meinen Anspruch Zwinkerndes Smiley Es wurde sich hier wirklich sehr gekümmert und für die Kleine gab es immer mal ein kleines Extra. Da es am nächsten Tag schon zurückging wollte man uns um 7 schon losschicken damit wir pünktlich da sind (Checkin war 8.30-9.30). Hab dann um um 8 gebeten und das klappte auch, wir sind dann 8.15 mit dem Boot nach Male wieder. Da immer alles auf die letzte Minute waren wir auch erst um 8 im Restaurant wegen Frühstück. Die Kleine hatte so früh eh keinen Hunger und ich hatte gefragt, ob ich ihr ein Brötchen einwickeln kann und dann brachte man uns eine große Box und ich sollte einfach was raussuchen und mitnehmen. Fand ich total nett!!! Auf unserer Abrechnung hat dann die Aqua Bar gefehlt und ich habe drauf hingewiesen. Wurde aber abgewunken und gemeint, es passe schon so. Voll nett! Zum Abschied wurde dann sogar von denen von der Rezeption am Steg hinten noch lange nachgewunken. Hab ich noch nie irgendwo so erlebt. Fazit: Wunderschöne Bungalows, die besten die ich je hatte, sehr freundliches, aufmerksames und kinderliebes Personal und toller Pool mit super Poolbar (sogar auch Sitze im Pool). Daybetten am Pool. Leider halt kein schöner Strand und da dieser für mich am wichtigsten ist, ist es halt schade.


Umgebung

6.0

ca. 35 min vom Flughafen entfernt


Zimmer

6.0

Super schöne große Bungalows mit riesen offenen Bad


Service

6.0

Super freundliches Personal, sehr familienfreundlich


Gastronomie

6.0

Sehr gute Restaurants, man hat viel Auswahl


Sport & Unterhaltung

6.0

Toller Infinitiy Pool, wenig Publikum am Pool, tolle Poolbar mit Sitzen im Wasser


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Michael (41-45)

August 2014

Ein Traumurlaub

5.9/6

Schlicht ein Traum - auch mit kleinen Kindern. Kurze Entfernung zum Flughafen - trotzdem kein Fluglärm. Nicht billig aber jeden Dollar wert.


Umgebung

5.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sabine (46-50)

Mai 2014

Traumurlaub irn Traum-Resort in Traumungebung

6.0/6

Top-Urlaub. Besten Dank nochmals an Patrick, Jully, Beach Guru Xavier, Ashfak, Ahmed and Room Boay Adam.Wir kommen wieder


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

E&A (46-50)

April 2014

Passt zu 100%

5.3/6

Tolles Hotel, entspricht den Erwartungen! Wir hatten eine Overwater Villa , Sunset Seite, man sieht von der Terrasse aus die Rochen und Fische schwimmen! Dhigu ist eine kleine Insel, auf der man sportlich nicht viel mehr als Schnorcheln und Tauchen unternehmen kann. Es gibt auch einen kleinen, aber guten und sehr sauberen Fitness-Pavillon. Wir waren N/F dort, die Restaurants à la carte sind alle sehr gut, am Besten sind das Fuddan sowie der Thai auf der Nachbarinsel! Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen, sowohl asiatische, warme Gerichte als auch klassisch kontinental. Ausgesprochen gutes dunkles Brot (!!) , Honig, Marmeladen, Obst , Joghurt...... Die Overwater Suiten sind sehr schön und zweckmäßig eingerichtet, ein bisschen in die Jahre gekommen, bzw. durch die Meeresluft stärkerer Korrosion ausgesetzt. Das Bad ist geräumig, 2 Waschbecken, Dusche und Badewanne (die man nicht wirklich braucht). Schade, dass das WC nicht abgetrennt ist, Platz wäre genug. Dafür gibt es am Boden vor dem WC ein Glasfenster und man kann sich die Zeit mit "Fische schauen" vertreiben. Die Handtücher werden 2x/Tag gewechselt. Seltsam war, dass es extrem dicke, flauschige Badetücher sind, die man mE bei der Hitze nicht "zum reinkuscheln" braucht. Schade hier um Energie &Wasser das beim Waschen durch das Volumen verschwendet werden. Es gibt auch keine Mülltrennung, nicht mal die Plastikflaschen werden extra gesammelt. Da haben wir in ähnlichen Resorts in Thailand, schon einen bewussteren Umgang mit der Umwelt erlebt. Das Service ist in jeder Hinsicht perfekt. Wir können das Hotel zu 100% weiterempfehlen!


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Felix (36-40)

März 2014

Traumurlaub im Paradies

5.8/6

Wir haben unsere Flitterwochen auf Dhigu verbracht und ich muss sagen: Der Urlaub war vom Anfang bis zum Ende einfach perfekt! Die sehr schön eingewachsene Insel ist super gepflegt. Das Personal ist durch die Bank super freundlich und Hilfsbereit und die Speisen in den Restaurants sind qualitativ auf Top - Niveau. Wir hatten eine Sunrise Beach Villa gebucht. Die Zimmer sind sehr großzügig und modern ausgestattet und ließen keine Wünsche offen. Das Freiluftbad ist wirklich riesig und sehr schön. In anderen Bewertungen ist oft zu lesen, dass die Sunset Villen windstill und deshalb besser wären. Im März ist es wirklich sehr heiß auf den Malediven. Wir waren froh, dass wir auf der Sunrise Seite gebucht hatten. Es wehte immer ein sehr angenehme leichte Briese. Von starkem Wind wirklich keine Spur (das kann Jahreszeitenbedingt natürlich anders sein). Auf der Sunrise Seite war es uns zu heiß und wir sind dann lediglich zum Sonnenuntergang auf die Sunset Seite (3 Min. zu Fuß) gewechselt. Der Aufpreis für die Sunset Seite lohnt meiner Meinung nach nicht, da die Ausstattung der Villen auf beiden Seiten gleich ist. Vom Zimmer aus hat man direkten Zugang zum weißen Puderzuckerstrand. Jede Villa hat wirklich mehr als ausreichend Strand zur Verfügung, so dass die Privatsphäre auf jeden Fall gegeben ist. Wir hatten ÜF gebucht, und würden das auf jeden Fall wieder so machen. Neben der Insel Dhigu gibt es in der Lagune noch zwei Anantara Schwesterhotels. Die Einrichtungen der Insel Veli können alle kostenfrei mitbenutzt werden. Die Restaurants sind alle zu Empfehlen. In dem Restaurant Fushi wird das Essen in Buffet Form angeboten. Dort hat uns das Essen im Vergleich zu den anderen Restaurants am wenigsten geschmeckt. (Aber bitte nicht falsch verstehen - jammern auf höchstem Niveau;-)). Bei Buchung von HP wird dass Essen ohne Aufpreis dann nur in diesem Restaurant angeboten. Preislich sind die Speisen und Getränke zwar auch auf einem hohen, aber für die Qualität vertretbaren Niveau. Wer also abwechslungsreich in verschiedenen Restaurants speisen möchte, sollte auf jeden Fall nur ÜF buchen. Was auf der Insel nicht ganz Ideal ist, sind die fehlenden Schnorchel Möglichkeiten. Die Lagune ist, was die Unterwasserwelt anbelangt, praktisch Tod. Mich hat das aber, obwohl ich Taucher bin, auch nicht gestört, da ich ohnehin jeden Tag beim Tauchen war und die Tauchgebiete innerhalb weniger Minuten erreichbar sind. Die Tauchschule auf der Insel ist Top! Die Guides achten wirklich darauf, dass kein Spot während es Aufenthaltes zweimal angefahren wird. Alles läuft sehr entspannt ab. Auf den sehr gut ausgestatteten Tauchbooten ist reichlich Platz und die Crew ist immer sehr hilfsbereit. Am Ende der Tauchgänge wurden kühle Tücher gereicht und das Equipment wurde täglich von der Crew gereinigt. Service in dieser Form habe ich beim Tauchen bislang noch nicht erlebt, obwohl ich doch schon seit über 10 Jahren Taucher bin. Alles in allem ein super Urlaub! Wir werden auf jeden Fall wieder kommen!!!


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Maja (26-30)

Februar 2014

Tolles Hotel, schöner und entspannter Urlaub

5.8/6

Die Hotelanlage Anantara besteht aus drei Hotels auf drei Inseln, die alle entweder mit Boot oder Steg miteinander verbunden sind. Das Anantara Dhigu ist eines davon. Auf der Insel befinden sich Bungalows, wahlweise mit oder ohne Pool, die entweder zur Sunrise oder zur Sunset Seite schauen. Daneben gibt es noch einen Steg, entlang welchem die Wasserbungalows links und rechts angeordnet sind. Egal ob Wasser- oder Beachbungalow, der Aufpreis für die Sunsetseite lohnt sich meiner Meinung nach. Auf der Sunsetseite ist es sonniger, ruhiger und man kann ungehindert auf das weite Meer blicken. Zusätzlich ist der Strand flachabfallender und ebenmässiger, einfach perfekt. Auch die Sunriseseite ist schön. Jedoch hätte mich der Blick auf die Versorgerinsel sowie der Schiffsverkehr (Transporte von Gästen und Gütern auf die Insel) gestört. Auf der ganzen Insel liegt Sand. Die Highheels kann man also getrost zuhause lassen. Flip Flops reichen und werden sogar vom Hotel zur Verfügung gestellt. Dieses Inselflair verleitet viele Leute auch dazu sich sehr leger zu kleiden, mich hat das aber nicht gestört. Zudem sind auf der Insel viele Familien zu Gast. Dies sollte man sich vor dem Buchen bewusst sein. Besonders beim Frühstück hat mich der Kinderlärm doch teilweise gestört. Wir haben dann das Problem gelöst, indem wir auf der Nachbarinsel Veli gefrühstückt haben. Dort gab es keine Kinder. Ansonsten bekommt man von den anderen Gästen nicht viel mit. Obwohl das Hotel ausgebucht war, hatte man sehr viel privatsphäre und überall reichlich Platz.. Die Übernachtungen kann man mit Frühstück, HP oder VP buchen. WiFi ist auf der ganzen Insel kostenlos. Wir hatten immer guten Empfang ohne Unterbrechungen. Toll waren die vielen kleinen Extras, die das Hotel immer wieder offerierte. Wasser gab es überall und jederzeit. Der Beachguru offerierte gerne eine Kokosnuss, im Gym gab es nach dem Training ein Gatorade, am Pool und am Strand wurden einem Äpfel angeboten, etc.... Diese kleinen Gesten haben wir sehr geschätzt.


Umgebung

6.0

Die Hotelanlage liegt im Süd Male Atoll und ist in der "Nähe" von Male. Der Transfer mit dem Schnellboot ging flott. Bereits nach 35 Minuten waren wir am Hotelsteg. Besonders geschätzt haben wir den Empfang am Flughafen. Wir wurden direkt beim Ausgang abgeholt und zur Hoteleigenen Lounge geführt. Ab da musste man sich wirklich um gar NICHTS mehr kümmern. So konnte der Urlaub wahrlich beginnen. Wie bereits erwähnt liegen neben dem Anantara Dhigu noch zwei weitere Hotelkomplexe: Das Anantara V


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Sunset Beachbungalow und waren sehr begeistert. Das Badezimmer befindet sich komplett draussen (inkl. Dusche und WC), ist aber durch eine Mauer gut abgeschirmt. Daneben hat es einen kleinen Vorraum mit Schränken, Minibar und Safe. Das riesige Bett im Schlafzimmer ist sehr bequem und man kann von dort aus direkt in den Garten und aufs Meer schauen (je nach Büschen). Zu jedem Bungalow gehören zwei Liegen am Strand und ein grosszügiger Sonnenschirm. Badetücher werden jeden morgen f


Service

5.0

Die Freundlichkeit des Personals ist unglaublich und lässt kleinere Mängel vorallem beim Service in den Restaurants gleich wieder vergessen. Man merkt, dass die Ausbildung des Personals nicht europäischem Standard entspricht, dank der Herzlichkeit, Freundlichkeit und Geduld des Personals fühlte ich mich trotzdem enorm wohl und sehr gut bedient. Sprachbarrieren gab es keine. Die Englischkenntnisse des Personals reichten aus, um sich über die wichtigsten Dinge zu verständigen. Eigentlich würd


Gastronomie

6.0

Das Anantara Dhigu hat drei Restaurants zum Abendessen: Terrazo (Italienisch, a la carte), Fuddan (Grill, a la carte), Fushi (Themenbuffet) Daneben hat es auch auf Veli noch drei weitere Restaurants: Baan Huraa (Thailändisch, a la carte), Origami (Japanisch, a la carte), 73 degrees (Themenbuffet) Wir haben die vier a la carte Restaurants probiert. Baan Huraa und Fuddan waren sehr gut, das japanische Origami fantastisch. Einzig das Essen im Terrazzo hat uns gar nicht geschmeckt. Das Essen ist s


Sport & Unterhaltung

6.0

Obwohl das Meer das eigentliche Highlight ist, nutzten wir auch den Pool auf Dhigu. Der grosse Infinity Pool ist sehr schön angelegt. Daneben hat es genügend Liegen und ständig frische Badetücher zur Verfügung. Kaum hat man sich hingelegt, kommt bereits ein Poolboy und bringt Wasser und Äpfel sowie ein kaltes Tuch zur Erfrischung. Die Aquabar ist in unmittelbarer Nähe und bietet sehr leckere Cocktails sowie kleine Gerichte fürs Mittagessen. Unbedingt sollte man den Pool auch bei Nacht einmal a


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dagmar (46-50)

Januar 2014

Traumurlaub

5.6/6

Traumhaft - wunderschön - sehr geräumige Villa (wir hatten eine Beachvilla Sunrise) - auf hohem Niveau zu bemängeln wäre, dass es keinerlei Möglichkeit gibt Kleinigkeiten zu kaufen. Sollte etwas vergessen werden, dann habt ihr Pech. Außer Souvenirs gibt es nichts. Auflüge haben wir keine unternommen - aber dafür hatten wir dir ganze Insel sowie auch die Restaurants abends fast für uns allein :-) Jederzeit wieder und Preis/Leistung OK


Umgebung

4.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Roger (41-45)

Januar 2014

Nicht alles auf 5 Sterne Niveau!

5.0/6

Grundsätzlich ein sehr schönes Hotel, das leider jedoch an vielen Stellen nicht einem 5 Sterne Niveau gleich kommt.


Umgebung

5.0

Wundervolle Insel, ringsum von einem herrlich weißen Sandstrand umsäumt. Auch die Vegetation auf der Insel ist einzigartig. Die schnelle Anreise mittels Speedboat vom Flughafen Malé in rund 35 Minuten ist sicherlich ein weiteres großes Plus! Nachteilig ist das von der Insel mit 800 m weit entfernte Hausriff, das man nur mit einem kostenpflichtigen Bootstransfer (USD 50,00) erreicht.


Zimmer

6.0

Wir wohnten in einem Sunset Overwater Bungalow. Hier gibt es nicht viel zu sagen: Er ist einfach unschlagbar. Egal ob vom Bett, unter der Dusche, oder in der Badewanne: man hat immer den Blick aufs Meer. Einfach nur traumhaft!


Service

5.0

Die Freundlichkeit des Service- und Reinigungspersonals ist nicht zu übertreffen. Gleiches gilt für die Service- und Reinigungsqualität. Diesbezüglich also sechs Sonnen! Deutlich verbesserungswürdig ist hingegen der Service an der Rezeption. Nicht nur, dass uns beispielsweise ein Speedboat Transfer vom Flughafen zum Hotel mit 350,00 USD berechnet werden sollte, der hingegen eine Leistung unseres Veranstalters war. Sondern vielmehr auch der Umstand, dass die Begleichung der Nebenkosten mittels


Gastronomie

4.0

Nur das Buffetrestaurant ist in der Halbpension enthalten. Grundsätzlich kommt dieses keinesfalls der Küche eines fünf Sterne Hauses gleich. Im Buffetrestaurant werden Themenabende angeboten. Ein Barbecue ist sicherlich keine haute cuisine, die ich in einem 5 Sterne Haus erwarte. Und wenn dann noch mehr als eine Stunde vor Ablauf des Abends das Rindfleisch ausgeht, bin ich sicherlich gerechtfertigter weise mehr als enttäuscht. Die anderen Restaurants (Grill, Italienisch, Japanisch, Thai) sind


Sport & Unterhaltung

5.0

Der Pool ist sensationell und geht optisch in das Meer über. Der Fitnessclub ist eher klein und während unseres Aufenthaltes war das Laufband gerade defekt und somit nicht verfügbar. Der Kinderclub wurde von uns nicht in Anspruch genommen. Ansonsten ist das Animationsangebot nahezu gleich null, was aber sicherlich der Erwartung der Gäste, die sich für diese Anlage entscheiden, gleichkommt.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Patrick (51-55)

Oktober 2013

Hotel im Paradies mit persönlicher Betreuung

6.0/6

MIttlere Größe mit ca. 130 Bungalows in sehr gutem Zustand inklusive Frühstück und Halbpension und kostenlosem WiFi fast überall. Alle Nationalitäten Familien und Paare


Umgebung

6.0

Reine Barfuss Insel mit weißem Sandstrand vor jedem Bungalow. Sehr gute Buffet und a la Carte Restaurants Vom Flughafen Male ist die Insel in 35 min mit einem Hoteleigenen Speedboot zuverlässig und gut zu erreichen. Die Nachbarinsel Veli ist mit einem Shuttle Boot in 5 min zu erreichen und hier können alle Einrichtungen mitbenutzt werden.


Zimmer

6.0

Große Zimmer, super gepflegt - voll funktionstüchtich klimatisiert Großes wunderbares Außenbad und Terasse Sauberkeit hervorragend. Kaffee und Tee kostenlos. Trinkwasser steht kostenlos in unbegrenzter Menge zur Verfügung Minibar und Telefon gegen Kosten. WiFi überall frei.


Service

6.0

Extrem freundliches und kompetentes Personal, dass sich bemüht jeglichen Wunsch zu erfüllen. Hotelsprache durchweg Englisch, der Hotelmanager ist ein Deutscher - wichtige Probleme können in Deutsch geregelt werden. Der Hotelmananager ist present und hat die Anlage und das Personal hervoragend im Griff. Vorzügliche Zimmerreinigung, auch Kinderbetreuung.


Gastronomie

6.0

Auf Dhigu 1 Bar und 3 Restaurants Auf Veli ebenso 1 Bar und 3 Restaurants Im Buffet Restaurant Fushi vorzügliche Speisen mit internationalen Themenabenden und Show Cooking Sehr sauber und hygienisch einwandfrei.


Sport & Unterhaltung

6.0

Dezente landestypische Animation - somit ruhige Insel Kinderclub und sämtliche Wassersportangebote sind vorhanden. Sauberer Strand und Pool mit genügend vorhandenen Liegestühlen, Sonnenschirmen am Pool aber auch vor dem Bungalow inklusive Badehandtüchern


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sven (36-40)

Oktober 2013

Hammer!

6.0/6

Auf der Insel Dhigu befinden sich freistehende "Villen" mit jeweils einem direkten und eigenen Zugang zum Strand. Auf Grund der "runden" Form des Strandes liegt man auf seinen eigenen Liegen nahezu ungestört und bekommt fast nichts von Nachbarn mit. Alles in dem Hotel war in einem Top Zustand und ließ keinen Grund irgend etwas zu bemängeln. Wifi ist im Zimmer, an der Bar, in Restaurants und im Rezeptionsbereich kostenlos verfügbar. Wir hatten für eine Woche Halbpension gebucht. Die Gästestruktur ist sehr gemischt (Asiaten, Russen, Amerikaner, Österreicher, Deutsche...) und der Altersdurchschnitt war sehr gemischt.


Umgebung

6.0

Der Strand liegt direkt vor der Villa, also besser gehts nicht. Der Treansport vom Flugfhafen erfolgt mit einem sehr ordentlichen Speedboot und ist durch die Lage der Insel in 30 Minuten erledigt. Zum Glück beschränkt sich das Nachtleben auf eine Bar mit angemessen ruhiger Musik zum "Chillen". Wer Party haben möchte ist hier ohnehin nicht richtig.


Zimmer

6.0

Alles da! Bett super, Ausstattung super, Open-Air Badezimmer mit 2 Duschen und Riesen-Badewanne!


Service

6.0

Der Service hat während unseres gesamten Aufenthalts keine Wünsche offen gelassen. ALLE Mitarbeiter dort haben einem das Gefühl vermittelt, dass der Gast im absoluten Mittelpunkt steht. Am Frühstücks- und Abendbuffet wurden wir von Ahmed und Gness (ich hoffe der Name ist richtig) fantastisch umsorgt. Tischdekos wurden für uns als Überraschung gefertigt, die Auswahl vom Buffet zum Platz getragen, besondere Tische für das Abendessen reserviert und auch alles weiteren Wünsche sofort und superfreund


Gastronomie

6.0

Das Frühstücksbuffet und auch das Buffet zum Abendessen ist bei Halbpensionsbuchung durch seine Vielfalt und seine Qualität absolut Top und man brächte theoretisch keines der anderen Restaurants (Thai, Italiener, Grill und Exklusiv Restaurant "Living-Room"), die teils auf den anderen Inseln gelegen sind zu nutzen. Allerdings darf man auch diese nicht versäumen. Alles auf Tip Top Niveau und in traumhaften "Locations". Natürlich muss man das Preisniveau beachten, aber wer hier hin kommt und "Geiz-


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt einen Fitnessbereich, der bei der Begutachtung sehr ordentlich wenn auch klein aussah, den wir allerdings nicht benutzt haben. Der Spa-Bereich ist wundervoll angelegt aber auch diesen haben wir nicht in Anspruch genommen. Der Pool ist einwandfrei, allerdings ist das Meer soooo fantastisch, dass man einen Pool theoretisch nicht benötigt. Wie bereits oben bemerkt ist der Strand traumhaft. Man kann sich ohne Zusatzkosten Taucherbrille, Schnorchel und Flossen ausleihen, was auch einen tollen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ursula u. Robert (66-70)

Juli 2013

Ein kleines Bijou im indischen Ozean

5.5/6

Auf dieser wunderschönen kleinen Insel befinden sich ca. 110 Beach-Villas und Over-Water-Villas, sehr gepflegt in traumhafter tropischer Umgebung. Zum Hotel gehören einige, sehr feine Restaurants. Auf der Sunset-Seite gibt es mehr Wind als auf der Sunrise-Seite. Anderes s. unten


Umgebung

5.0

Vom Flughafen Malé fährt man mit dem Schnellboot zur Insel innert 35 Min. Auf der Insel angekommen, läuft man barfuss. Shopping bei einem Ausflug nach Malé möglich sowie auch Besichtigung des Städtchens sowie des Fisch-, Gemüse und Fleischmarktes.


Zimmer

5.0

Genügend grosses Zimmer, nach 5 *-Standard eingerichtet, unter anderem auch mit Kaffee-Tee-Kocher. Grosses, traumhaftes, offenes Badezimmer, blickgeschützt durch eine Aussenmauer.


Service

5.0

Es wird englisch gesprochen. Servicepersonal sehr aufmerksam und freundlich. Die Zuverlässigkeit der Rezeption liess einige Male zu wünschen übrig, so zum Beispiel haben wir einen Weck-Service am Abfahrtstag für früh morgens in Auftrag gegeben, welcher nicht eingehalten wurde, was zeitlich höchst unangenehm für uns war. Von der Rezeption gabs ein kurzes "sorry", das war es! Zimmerreinigung hervorragend, täglich - angemessen am 5 * Hotel - 2 x frische Handtücher incl. Zimmer- und Terrassenrein


Gastronomie

6.0

Es gibt mehrere Restaurants mit qualitativ und quantitativ sehr guter Küche (gutem Fisch, zartes Fleisch), europäisch oder asiatisch. Natürlich ist es auf einer solch kleinen Insel, wo alle Lebensmittel und Getränke angeliefert werden müssen, auch entsprechend teuer.


Sport & Unterhaltung

6.0

Am Strand stehen jeweils vor den Villen Liegestühle parat mit einem Sonnenschirm und Handtüchern. Im Sport-Areal hat man die Möglichkeit, Ausrüstungen zum schnorcheln oder tauchen zu bekommen. Keine Duschen am Strand, aber in einigen Schritten ist man in der Villa. Auch im Spa bekommt man sehr wohltuende Treatments.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Veronika (31-35)

Juni 2013

Traumhafter Urlaub zum Entspannen

5.5/6

Die Apartments / Bungalows sind sehr großzügig, luxuriös und sauber, die Mitarbeiter alle sehr zuvorkommend. Es gab kurzzeitig Probleme mit dem WLAN im Zimmer, aber man kann jederzeit in der "Bibliothek" ins Internet. Viele Gäste aus Europa und Asien. Schöner Pool, Meer leicht zugänglich und traumhaft, Schnorchelausrüstung umsonst. Es werden Tauchkurse und andere Aktivitäten auf dem Wasser angeboten. Die Restaurants sind sehr gut, allerdings auch recht teuer, alle gehören zum Hotel, sodass man am Ende eine einzige Zimmerrechnung für alles hat. Ich kann Anantara jedem empfehlen, der sich mal was gönnen und die Seele baumeln lassen möchte. Auch der Spa hat uns gut gefallen, dort wurde individuell auf unsere Bedürfnisse eingegangen.


Umgebung

6.0

Alle Zimmer nur ein paar Meter vom Strand, eigene Liegen, mit dem Speedboat 35 min zum Flughafen Male. 5 oder 6 Restaurants, Wassersport-Aktivitäten


Zimmer

6.0

großzügig, riesiges Bett, TV, Wlan, Klimaanlage, Minibar, stilles Wasser, Tee und Kaffee (Kaffeemaschine) gratis, großes Badeszimmer, teilweise ohne Überdachung --> exotisch


Service

6.0

Personal sehr nett und zuvorkommend, englischsprachig, Zimmer stets sauber, Zimmerreinigung tagsüber und Vorbereitung zur Nacht


Gastronomie

5.0

Restaurants mit unterschiedlichen Schwerpunkten (italieisch, international, Thai ...), hochwertig, aber teuer, schönes Frühstücksbüffet


Sport & Unterhaltung

5.0

sehr sauberer Pool mit schönen Liegen und Schirmen, Wassersportaktivitäten, Schnorchelausrüstung auf Wunsch für jeden Gast


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Ruedi (56-60)

Februar 2013

Für Familien mit Kindern zu empfehlen!

5.5/6

Bereits 2011 haben wir zur selben Zeit ebenfalls 2 Wochen auf Anantara Dhigu unseren Winterurlaub verbracht. Nach wie vor besticht die Insel mit der grossartigen Umgebung un dem hervorragenden Ambiente, sowohl was das Personal wie auch die Unterbringung anbelangt. Für Ruhesuchende können die vielen Familien mit zum Teil etlichen Kindern zu einem Störfaktor werden. Als Beispiel ähnelt der früher geruhsame Poolbereich häufig einem Kinderplanschbecken im öffentlichen Gartenbad. Ebenfalls scheint das Personal - obwohl nach wie vor äusserst zuvorkommend - unter einem grösseren wirtschaftlichen Druck zu stehen. Ein einzelner Roomboy ist beispielsweise für gesamthaft 8 Beachvillen zuständig, was den immer noch gebotenen 2-maligen Reinigungsservice pro Tag zu strapazieren scheint. Entsprechend ist häufig das Zimmer nach 12:00 a.m. immer noch nicht fertig und der Abendservice meldet sich erst gegen 22:00 p.m. - Gesamthaft betrachtet muss der 5. Stern in Frage gestellt werden.


Umgebung

5.3

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Michaela (51-55)

Februar 2013

Es ist wirklich wie das Paradies

5.5/6

Das Resort ist sehr zu empfehlen. Alles war super. Personal, Haus, Strand, Angebote u.s.w. Wir hatten Halbpension gebucht. Da wir 2 Wochen da waren, konnten wir das Dine arround nutzen, also in allen Restaurants der beiden Inseln unser Abendessen einnehmen. Bei 2 Wochen würden wir allerdings nicht mehr die Halbpension nehmen, sondern nur mit Frühstück buchen und das Abendessen selbst bezahlen. Was ein wenig schade war, dass der Wein zum Abendessen sehr, sehr teuer war. Aber wir würden auf jeden Fall wieder hinfliegen


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.8
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Steffi (31-35)

Januar 2013

Wie im Paradies...

5.8/6

Wunderschöne Resortanlage... Zum entspannen und wohlfühlen ein echter Traum. Große Auswahl an erstklassigen Restaurants. Sauberkeit der Anlage und die Freundlichkeit des Personals entsprechen einem sehr hohen Standard. Nur zu empfehlen...


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Christina (36-40)

November 2012

Honeymoon par excellence!

6.0/6

Honeymoon vom Feinsten! Es war der mit Abstand schönste Sommerurlaub meines Lebens und ein perfekter Abschluss einer grandiosen Hochzeit! Vom ersten Schritt auf diese Insel an begann ein Urlaub, wie man es sich nur wünschen kann. Auf dieser Insel ist es wirklich so schön wie auf den Bildern. Die Ausstattung lässt keine Wünsche offen, das Personal ist sehr freundlich ohne aufdringlich zu sein, die Massage über dem Meer Entspannung pur! Zum ersten Mal in meinem Leben kann ich sagen: ich würde jederzeit wiederkommen!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Steffi (36-40)

Mai 2012

Wer hier nicht war, kennt das Paradies nicht

6.0/6

Ich habe unter Tränen die Insel verlassen und hatte zu Hause "Probleme" wieder in das normal Leben zurück zu kehren, weil der Urlaub auf Dhigu dich ganz sanft wegträgt in die Erholung, in das Paradies.... Das herzliche Willkommen lässt einen Europäer fast erschrecken wie es auch sein kann. Das Hotel ist in guter Hand, es hat an nichts gefehlt. Die Zimmer sind tip top. Die Sauberkeit auf beiden Inseln ist fantastisch. Beim Essen wird man gerne ein paar Kilo zunehmen. Es wird wunderschön angerichtet und schmeckt sogar nach 14 Tagen unglaublich gut. Die Gästestruktur war sehr angenehm, denn die russischen Feiertage waren vorbei als wir anreisten ;-). Inder, Schweizer, Australier, Amerikaner,Brasilianer, Franzosen und Spanier. Alle sehr angenehm und jeder bedacht den anderen nicht zu stören. Auch die Kinder ( haben selbst eins) waren der leichten Ruhe angepasst. Wer DIE Erholung sucht und nach DEM Urlaubsziel Ausschau hält und das passende Kleingeld zusammen hat MUSS nach Dhigu oder Veli kommen. Keine anderen Inseln in den Malediven haben das Angebot, dass 2 Inseln so nah beieinander sind, dass man uneingeschränkt überall essen kann, ohne die hässlichen grauenvollen All inclusive Armbänder. Ein Wort zum Personal - fantastisch!!!!


Umgebung

6.0

Schnelle Erreichbarkeit vom/zum Flughafen 25 min mit einem chicen Schnellboot und man muss nicht in den kleinen heißen Flugzeugen sitzen. Wiederum hört und sieht man auch nicht den ständigen Flugverkehr. Wellenreiten durch das Riff möglich, 2 kleine Inseln sind per Kanu SUP erreichbar - toll zum Schnorcheln. Alles perfekt


Zimmer

6.0

Beach Villa Sunrise hatten wir tolle Größe zu 3. ohne Problem, das Bad - ein Traum. Ich würde auch immer wieder die Sunrise Villa buchen, zum einen, ist es toll am fast eigenen Strand allein zu liegen, zum anderen ist das Wasser in der Lagune kristallklar und der Strand blitzsauber, da halt nichts aus dem Meer angespült wird.


Service

6.0

Der HAMMER, der Service ließ wirklich keine Wünsche offen. Freundlichkeit Sauberkeit Englischkenntnisse Kinderbetreuung "Wunsch von den Augen ablesen" Special Thanks to Sameer, Sunitha , Julie, Priscilla, Xavier (Beach Guru)


Gastronomie

6.0

Anzahl und Auswahl der Restaurants, Qualität der Speisen, Sauberkeit einfach fantastisch, wir waren dem Ganzen sogar nach 2 Wochen ausgiebigem Essen nicht überdrüssig, es war immer soooo sehr gut und überraschend. Wir hatten Dine around gebucht, was ich jedem nur ans Herz legen kann. Dazu die Getränkepreise fand ich für die Malediven vollkommen akzeptabel. Klar überlegt man, ob man eine Flasche Wein für 90 Dollar trinken muss, aber es geht auch 1 Glas Wein für 14 Dollar, dann genießt man ebe


Sport & Unterhaltung

6.0

Sportangebot vollkommen ok, Unterhaltung findet rund um das Abendessen statt. Es gab einen chilligen DJ Abend auf Dhigu, der könnte öfters stattfinden ;-) Ansonsten geht die Sonne früh unter, also früh ins Bett und laaaange schlafen. Die beiden Infinity Pools sind wunderschön angelegt. Den Spa haben wir nicht ausprobiert, da mir die Preise einer Massage von 165 Dollar einfach zu teuer waren.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Nicole (31-35)

Mai 2012

Ein Traum wird wahr...

5.8/6

Einfach ein Traum und jeden Cent wert - da will man nie wieder weg. Das Personal ist sehr freundlich, alles ist sehr sauber und wenn man aufwacht, sieht man durch die Palmen direkt aufs Meer : )


Umgebung

5.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Herbert (51-55)

April 2012

Der beste denkbare Service für einen hohen Preis

5.5/6

Wir hatten kurzfristig den Sunrise-Bungalow Nr. 22 zur Lagune hin gemietet mit einem nicht einsehbaren himmlischem Bad im Freien und eigenem Zugang zum Strand. Nur mit Frühstück, da wir aus der Auswahl von 7 guten Restaurants unser Abendessen täglich selber auswählen wollten. Unser Zimmer wurde täglich 2 x gereinigt und war Tip-Top gepflegt, die Minibar wurde immer aufgefüllt und bei Bedarf konnten wir gegen Aufpreis Essen oder Getränke direkt zum Bungalow bringen lassen. Die Gäste kamen aus allen Nationen (Amerikaner, Franzosen, Spanier, Italiener, Engländer, Russen, Deutsche, Japaner, Araber), Überwiegend mittleren Alters oft mit Kleinkindern. Kaum Rentner.


Umgebung

4.0

Nach 30 Minuten Speedboat erreichten wir ohne Wartezeit in Male die Inseln. Wir konnten sofort nach der Ankunft mittags in unseren Bungalow. Alles perfekt organisiert und sehr freundlich. Enttäuscht haben uns die fehlenden Möglichkeiten zu schnorcheln. Viele zerstörte und abgestorbene Korallenbänke, kaum Fische in der geschäftigen Lagune. Auch am Aussenriff war es nicht viel besser. Wir kannten das von unserem ersten Maldivenurlaub auf Lohifushi in den 90ern ganz anders. Auch bei diversen Schnor


Zimmer

6.0

Wir wollten ursprünglich, aufgrund der Bewertungen hier bei holidaycheck, einen Sunset-Bungalow haben. Klappte aber leider nicht, was wir sehr bedauert haben, Auf der Lagunenseite steht die Luft, kein Windhauch erreichte die Terrasse auf der man sich daher kaum aufhalten konnte. Auf der Sunset-Seite dagegen weht immer ein, wenn auch oft laues, Lüftchen. Nicht so schön war die Lage direkt am Bootslandesteg, Hier war fast den ganzen Tag ein geschäftiges Kommen und Gehen von Motorbooten, oft zogen


Service

6.0

Der Service war einfach Top. Die Angestellten immer bemüht und sehr freundlich. Manchmal aber auch zu präsent, wenn man mal nur seine Ruhe haben wollte. Unser Roomboy war ausgerechnet immer dann im Zimmer, wenn wir vom Frühstücksbuffet, vom Abendessen oder abgekämpft vom Schnorcheln ins Haus kamen. Hier hätten wir uns besseres Timing gewünscht. Auch waren einge Angestellte manchmal ein wenig zu kontaktfreudig aber nie aufdringlich. Anlass zu Beschwerden gab es nicht. Zu erwähnen ist noch die per


Gastronomie

5.0

Die Restaurants boten fast täglich abends abwechselnd Mottobuffets mit leidlicher Livemusik-Untermalung an. Das Frühstücksbuffet war o.k. ist aber verbesserungsbedürftig, da oftmals der Nachschub stockte. Die Lokalität ist zudem für die Anzahl der Gäste nicht ausreichend. Vor allem durch die vielen Kleinkinder war es beim Frühstück sehr laut und hektisch. Ansonsten sind die Restaurants spitze, gute Auswahl an Gerichten (Sushi, Italienisch, Indisch, Thai usw.). Aber die Preise. Wenn wir zu dritt


Sport & Unterhaltung

6.0

Den Kinderclub haben wir nicht genutzt, da dort mehr Kindergartenkinder waren. Das war für unsere Tochter - 9 Jahre - unter ihrer "Würde". Der Strand wurde permanent gepflegt, sobald irgendetwas anschwemmte, war schon jemand da um es wegzuräumen. Der grosse Pool auf der Sunrise-Seite war sehr schön, bei 29 Grad Wasserteperatur aber nicht erfrischend. Was die Wasserqualität anging, hatten wir so unsere Zweifel, da die Kacheln unter Wasser sich sehr glitschig (Biofilm) anfühlten. Aber auch hier To


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Thomas (41-45)

Januar 2012

Schöne Inseln und sehr nettes Personal

5.3/6

Die 3 Inseln bieten eine tolle Auswahl an Restaurant´s. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Sehr nettes Personal in der Bar und den Restaurant´s. Negativ - Zum schnorcheln muß man mit dem Boot fahren.


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Tim (36-40)

Oktober 2011

Traumhaftes Resort

6.0/6

Dieses war der dritte Maledivenurlaub für uns. Dieses Mal verschlug es uns in das Anantara Dhigu Resort. Das Resort setzt sich eigentlich aus den drei Resorts Anantara Veli, Anantara Dhigu und Naladhu zusammen. Nutzen kann man die zwei Inseln Veli und Dhigu, die mit einem permanenten Wassertranfer verbunden sind (Naladhu besteht aus 10-12 Villen mit einem Hotelpreis, den wir uns nicht leisten wollen oder können und daher wird im weiteren auch nur Veli und Dhigu betrachtet). Das Resort Anantara Dhigu besteht aus einer Reihe an Wasservillen und auf der Insel verstreut einzelne Bungalows. Die Ausstattung zeigte weder Abnutzungserscheinungen noch irgendwelche Fehler auf. Insgesamt hatten wir das Gefühl, daß das Resort regelmäßig gewartet und verschönert wird. Die Malediven typische Gästestruktur zeigte sich mal wieder. Zum einen viele Menschen aus China oder Japan (wir können das nicht wirklich auseinander halten), ansonsten viele Europäer, wenige Menschen aus dem arabischen Raum. Insgesamt eine sehr durchmischte Altersstruktur. WIFI gab es kostenlos sowohl auf dem Zimmer, als auch an den Bars und Restaurants. Das Preisgefüge (Drinks, Essen, etc.) ist absolut einem 5 Sterne Resort und den Malediven gerecht. Wer das erste Mal auf die Malediven kommt, den erschlägt es bei den Nebenkosten, aber man muß immer bedenken, daß so ziemlich alles auf die Malediven per Schiff angeliefert werden muß! Ein Maledivenurlaub ist und bleibt kein billiger Spaß, aber wen das Malediven Virus erst einmal angesteckt hat (sprich beim ersten Besuch), der möchte immer wieder einmal zurück kommen


Umgebung

6.0

Das Resort liegt ca. 30 Minuten (Speed Boat Transfer) entfernt vom Flughafen Male. Damit erspart man sich den teuren Wasserflugzeugtransfer! Somit liegt es unserer Meinung nach absolut perfekt.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Beach Bungalow mit einem phänomenalen nicht einsehbaren Außenbad! Das war schlicht der Hammer!!! Das Zimmer hatte alle Annehmlichkeiten die man von einem 5 Sterne Resort erwarten kann und darf. Ich frage mich allerdings, warum es in unserem Bungalow einen Fernseher gab, denn wer kommt zum Fernseh gucken auf die Malediven?


Service

6.0

Der Service ist unbeschreibbar! Ich habe es in dieser Art noch nicht erlebt. Man wird immer sehr sehr freundlich behandelt, die Mitarbeiter des Management Teams sind regelmäßig auf den Inseln unterwegs und man gelangt häufiger in einen kurzen Plausch (Dabei wird sich immer erkundigt, ob man etwas benötigt oder es etwas gibt was negativ aufgefallen ist! Uns war dabei der kurze Plausch sehr angenehm, denn Auffälligkeiten im negativen Sinn gab es einfach nicht)! Die ortsübliche Sprache auf den Ma


Gastronomie

6.0

6 verschiedene Restaurants über die zwei Inseln Dhigu und Veli verteilt. Speiseangebot: Italenisch, Asiatisch, Mediterran, Buffet und themenbezogene Abende. Für uns war das Highlight das Banhura (Asiatisch) und das Geckos (Italenisch). Zum Frühstück sind wir immer nach Veli übergesetzt, da dort die Atmosphäre, usw. für uns schöner war als auf Dhigu. Die Qualität der Speisen war sehr gut. Das Angebot der Buffetrestaurants hätte aber durchaus noch etwas größer sein können.


Sport & Unterhaltung

6.0

Der Punkt Freizeitangebote ist schwer zu fassen, natürlich ist und bleiben die Malediven ein Traum für Schnorchler und Taucher. Neben den Schnorcheln haben wir uns 2x ein Kajak kostenfrei genommen, um ein wenig um die Inseln zu paddeln. Ansonsten stand an erster Stelle Relaxen, Relaxen und Relaxen an. Abends wurden dezente Aktionen angeboten, d.h. einmal in der Woche erzählt die Marine Biologin über Ihre Arbeit und den Korallen auf den Malediven. An einem anderen Abend hörten wir einem Gitarre


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ruedi (56-60)

Februar 2011

Hohe Erwartungen wurden deutlich übertroffen!

5.8/6

Von der Abholung am Flughafen in Male an über die gesamte Dauer des Aufenthalts hat alles hervorragend geklappt. Unser Beach-Bungalow (Nr. 50) kann nur weiter empfohlen werden. Er ist sauber und in tadellosem Zustand. Jeden Tag wurde 2x gereinigt. Die Gastronomie in den gesamthaft 5 verschiedenen Restaurants ist abwechlungsreich und schmackhaft. Das Personal ist sehr freundlich aund aufmerksam. Einziger Negativpunkt waren die trotz Vollpension (ist empfehlenswert) recht hohen Nebenkosten für die Getränke und die à la carte-Essen.


Umgebung

5.8

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Änk (36-40)

Oktober 2010

Traumhafte Insel, super Service, mit Kindern toll

5.9/6

...mit Meiers Weltreisen zum 5.x gebucht, war diese Reise mal wieder ein voller Erfolg. Die Insel Anantara Dighu ist wirklich traumhaft schön und gut gelegen. Für Familien zu empfehlen nicht nur wg. des gut betreuten Kidsclubs. Alle Wünsche wurden uns quasi von den Augen abgelesen und an alles war gedacht! Sehr zu empfehlen auch das Spa - wir haben herrliche Massagen genossen und die Kinder waren gut versorgt und bespielt im kidsclub. Ausserdem kann man mit einem Boot schnell die Insel wechseln (Anantara Vheli) und dort essen od. im Pool schwimmen. Perfekter Service rundherum und unglaublich bedachtes und freundliches Personal - ein wunderbarer Urlaub.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Patrick (36-40)

November 2009

Paradise is close...

5.9/6

Sehr schöne Anlage mit überaus freundlichem Personal. Zimmer sind grosszügig aber für Familien leider ungeeignet (wobei es sowieso besser ist die Kids zu Hause zu lassen), da keine Türen und Zimmer dafür zu klein. Die Wassersportmöglichkeiten sind reichlich, wenn auch Jet Ski etwas teuer ist, auch wegen der Sicherheit. Sehr zu empfehlen ist der Seabob. Das essen ist excellent. Wie immer ist von Voll- und Halbpenison abzuraten, wir haben durchschnittlich pro Tag für ca. USD 50.- gegessen, immer das wonach wir Lust dazu hatten, anstatt Buffet. Wein ist sehr teuer aber es hat eine sehr gute Auswahl auch für nur ein Glas. Einzig das Spa fanden wir etwas schwach. Abgesehen von den überhöhten Preisen, auch deshalb weil Massagen für mind. 90 Minuten gebucht werden mussten, ist es schade, dass es nicht geschafft wurde ein Jacuzzi oder so ähnlich bereitzustellen. Wie erwartet war das Abendangebot düftig, wobei das v.a. am Publikum liegt.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Frank (26-30)

September 2009

Traumhafte Flitterwochen

5.8/6

Beim Anatantara Dighu Resort handelt es sich um eine sehr kleine Anlage. Ich schätze, das auf der Insel maximal 140 Bungalows gibt. Dies gibt dem Hotel einen besonders exklusiven Touch, Ich habe noch nie ein Zimmer/Bungalow mit einer solchen Liebe zum Detail und einer solch perfekten Ausstattung erlebt. Die Sauberkeit hat absolut Maßstäbe gesetzt. 2 Mal täglich wurde geputzt! Wir hatten Halbpension gebucht. Der Altersdurchschnitt war sehr jung. Ich schätze, dass 80% der Gäste auch auf Hochzeitsreise waren (man konnte das gut an den noch funkelnden Eheringen erkennen). Über die Hälfte der Gäste waren Asiaten. Dazu gesellten sich einige Russen, Australier, Potugiesen, Spanier und glücklicherweise sehr wenig Engländer (dem schwachen Pfund sei dank).


Umgebung

6.0

Das Süd Male Atoll ist eine der am nächsten zum Flughafen gelegene Insel. Der Transfer erfolgte per Speedboat in ca. 30 Minuten. Die Fahrt an sich war schon ein absolutes Highlight. Man wurde vom Flughafen direkt empfangen und ohne Aufenthalt direkt zum Boot geführt. Sehr angenehm! Von unserem Strandbungalow waren es ca. 15 Meter bis zum Strand. Ein absoluter Traum! Einkaufsmöglichkeiten gab es aussser einem Souveniershop und einer Boutique keine. Unterhaltung war eher klein gehalten. An eine


Zimmer

6.0

Der Strandbungalow war sehr geräumig. Ich schätze die Nutzfläche auf über 80 Quadratmeter. Das Bett war super bequem (als besonderen Service hatte man die Auswahl über (8! verschiedene Kopfkissen). Klimanalage war natürlich vorhanden und im Dauerbetrieb. Morgens zwischen 10 und 12 Uhr war es wirklich extrem drückend und warm. Wir hatten eine schöne Terasse mit Couch und Sitzmöglichkeiten. Eine Kaffeemaschine war vorhanden (sogar kostenlose Nutzung); eine Minibar und Safe natürlich auch. Der


Service

6.0

Das Personal war unglaublich freundlich. Das schöne war, man hatte immer das Gefühl, das es absolut von Herzen kommt. Es war kein bißchen aufgesetzt. Englisch konnten alle sehr gut, so das es keine Kommunikationsprobleme gab. Die Zimmerreinigung hat absolut Maßstäbe gesetzt. Nach der Reinigung (2 mal am Tag) fand man kein Sandkörnchen mehr. Eine Wäscherei, ein Arzt und Kinderbetreuung wurden angeboten, haben wir aber nicht benötigt. Die Rezeption war absolut immer zu erreichen und kümmerte s


Gastronomie

5.0

Es gibt insgesamt 6 Restaurants und 2 Bars auf der Insel. Genutzt haben wir allerding nur 2 Restaurants, da wir Halbpension gebucht hatten und in der HP nur das Restaurant Fushi Cafe und 73 Degrees enthalten war. Wovon Letzteres auf einer anderen Insel lag (konnte man per Pendelverkehr erreichen).War uns aber zu stressig. Das 2. genutzte Restaurant war das Terrazzo (italienische Küche). Dort haben wir dann dummerweise erfahren, dass unsere HP nicht angerechnet wird und wir den vollen Preis z


Sport & Unterhaltung

6.0

Freiteitangebote gab es unglaublich viele. Diese wurden alle von "Aquafanatics" angeboten. Die Angebote führten von Nachtangeln über Delphintouren, Schnorcheln, Segeln, Tauchen, Jetski usw. . Absolut empfehlen können wir den Dolphin Quest (55 $) und die Schnorcheltour (37$). Ein unglaubliches Erlebnis. Angboten wird zudem kostenlose Schnorchelausrüstung und Kajeakverleih. Ein Internetzugang war vorhanden und man bekam ein deutsches Fersehprogramm (Deutsch Welle). Wir waren also immer auf dem


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Benjamin (26-30)

Juni 2009

Flitterwochen im Paradies

5.8/6

Die Hotelanlage ist schlichtweg ein Traum. Jeder Gast kann wählen ob er im Beach- oder Wasser-Bungalow nächtigen möchte aber dazu später mehr. Die komplette Insel ist umgeben von einem wunderschönen weißen und auch breiten Sandstrand der dank täglicher "Reinigung" immer makellos ist. Das Inselinnere ist sehr schön begrünt, man merkt zwar das alles angelegt ist das stört aber nicht im geringsten. Während unseres Urlaubes war die Anlage ca. zu 50 % ausgebucht aber wir hatten das Gefühl die Insel für uns zu haben. Bei Frühstück haben wir dann gemerkt, dass doch noch ein paar andere Menschen da sind. Die meisten Gäste kommen aus asiatischen Ländern, ansonsten gab es noch ein paar Amerikaner und Franzosen. Wer im Urlaub viele Menschen kennenlernen möchte ist hier nicht an der richtigen Stelle. Wer jedoch Entspannung und Zeit für Zweisamkeit sucht ist hier genau richtig.


Umgebung

5.0

Die Anlage ist auf dem Süd Male Atoll was den Transfer angenehm kurz hält. Wir sind ca. 20 Minuten mit dem Schnellboot unterwegs gewesen. Ausflüge auf andere Inseln haben wir nicht wahrgenommen da wir unser Paradies nicht verlassen wollten.


Zimmer

6.0

Ja der Bungalow... dieses Wort trifft es eigentlich nicht, Villa wäre besser geeignet. Einfach genial aber schaut euch am besten die Bilder an, und ja es sieht wirklich so aus. Sauber gemacht wurde zweimal am Tag. Alles blitze blank wie bei Mamma :-)


Service

6.0

Was den Service angeht so habe ich hier eine neue Stufe der Perfektion entdeckt. Ich habe selbst mehrere Jahre nebenbei in der Gastronomie gearbeitet und weiß daher guten Service zu schätzen. Das Motto des Personals ist den Aufenthalt so angenehm und perfekt wie möglich zu gestallten und dass ist Ihnen auch gelungen. Das komplette Servicepersonal (vom Gärtner bis zum Spa)ist ausgenommen freundlich und zuvorkommend. Alle sprechen gutes Englisch und sind motiviert. Die Freundlichkeit wirkt nicht


Gastronomie

6.0

Auf der Insel gibt es 6 Restaurants. Wir hatten Halbpension gebucht was für 3 Restaurant (Fuddan - Grill, Terazzo - italienisch, 73° - Seafood Markte frischer geht’s nicht)galt. Fast die komplette Karte ist inklusive nur manche Dinge wie Lobster oder ähnliches müssen extra bezahlt werden. Welches Restaurant das Beste ist kann ich nicht sagen. Jedes hat seinen Charme. Einen Abend waren wir zusätzlich beim Tai (Ban Huran) was zwar extra gekostet hat aber jeden Dollar wert war. Die Kellner hier


Sport & Unterhaltung

6.0

Das Wassersportangebot ist groß. Kanus können kostenfrei geliehen werden der Rest ist Kostenpflichtig. Meine Frau war tauchen und ich war segeln. Beide waren wir sehr zufrieden und auch die Guides sind sehr freundliche. Wir hatten sogar Glück dass beide Deutsch sprachen. Besonders Alfred war super der hat uns gleich ein paar Tipps gegeben wo wir besonders gut schnorcheln können. Der Pool ist groß und sauber. Im Hintergrund läuft angenehme Musik und die Drinks und Snacks sind sehr lecker aber


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Christian (41-45)

Januar 2009

Empfehlenswert

5.3/6

Anantara besteht aus 3 Inseln wobei meiner Meinung nach Dighu am schönsten ist und das auf der Sunset Seite. Schönster Strandabschnitt Villa 69 bis ca. 55. Dann schaut man genau zum Spa, auf Veli oder Naladhu. Alles sehr gepflegt und eine tolle Lagune die sehr weit zum Meer hinausreicht. Man kann bis zu 20 Minuten hinausgehen wo sich eine Hängematte befindet und danach das Riff zum schnorcheln. Gästestruktur, viele Asiaten und Engländer.


Umgebung

5.5

Süd Male Atoll. Transfer mit Speedboot dauerte 35 Minuten.


Zimmer

5.0

Nette Villen mit einem Supertollen Badezimmer im Freien. Alles sehr sauber mit Blick aufs Meer. Breites Bett, LCD,Kaffeemaschinne, Bar etc.


Service

5.5

Sehr freundlicher Service. Es gab nichts zu beanstanden.


Gastronomie

5.0

Essen in allen Restaurants sehr gut. Frühstückdbuffet alles was das Herz begehrt. In Villa Dining fabelhaft. Einziger Wehrmutstropfen, In allen Restaurants Rauchverbot bis auf die Poolbar! Sogar auf den Terrassen im Freien der Restaurants. Das ist lächerlich. Wenn man eine Flasche Wein trinkt und nach dem essen eine rauchen will müsste man vors Restaurant gehen. Das ist inakzeptabel und wir hörten das es schon oft Streit von Seiten der Gäste gab.


Sport & Unterhaltung

5.5

Toller Infinity Pool mit einer Grösse von 800qm. Fitness Studio vorhanden und sehr viele Wassersportmöglichkeiten.


Hotel

5.5

Bewertung lesen

Anna (19-25)

Oktober 2008

Traumurlaub

5.5/6

Schönes Hotel, gutes Essen mit Außnahme des Room service, der ist naja, Fudaan grill ist sehr zu empfehlen, sehr freundliches Personal, ging auf jederlei Wünsche ein, Strand leider etwas grob durch abgestorbene Korallen, Korallen zum schnorcheln direkt vor der Bungalowtür, Kajak+Schnorcheln umsonst, ansonsten Essen und Getränke relativ teuer. Man fühlt sich hier richtig wohl. Hier bleiben fast keine Wünsche offen,


Umgebung

5.0

35 min Transfer mit Schnellboot nach Male, Strand teilweise etwas grob, daher Badelatschen empfohlen, Meerwasser ist spitze


Zimmer

6.0

gemütliche Water-Bungalows mit offener Dusche und Blick aufs Meer, Terrasse mit Liege, Tisch und Stühlen, DVDPlayer, Flatscreen, Minibar, Kaffeemaschine, Fön, alles Top in Schuss


Service

6.0

super freundlich, 2 mal täglich Zimmerreinigung, angeforderte Kontaktlinsen waren innerhalb von 4 Stunden da


Gastronomie

5.5

leckeres Ala Carte Essen, gutes Buffet im Fushi Cafe, Australian BBQ nicht zu empfehlen, da zu teuer für erbrachte Leistungen


Sport & Unterhaltung

5.0

Pool, Kleinspielfeld(Tennis, basketball) Liegestühle am Strand und Pool, Gym, Internet


Hotel

5.5

Bewertung lesen

Julia (41-45)

Oktober 2008

Traumurlaub- ein Hotel mit Liebe zum Detail

5.9/6

Wunderschöne Hotelanlage, im asiatischen Stil. Sehr sauber und gepflegt, nicht zu gross und nicht zu klein. 110 Villen. Wir waren schon das dritte Mal auf Anantara, obwohl wir eigentlich gerne etwas Neues kennenlernen. Es zieht uns immer wieder dorthin und wir wurden noch nie enttäuscht. Diesmal ging es zuerst eine Woche nach Irufushi und freuten uns alle riesig auf die Anantarawoche. Wir buchten diesmal nur mit Frühstück, da es sich für Kinder kaum lohnt HP zu buchen. Die Kinderkarte hat ziemlich günstige Preise ( ab 8 Dollar bis 15 Dollar).


Umgebung

5.5

In 35 min. erreicht man die Insel mit dem Speedboat. In der Nähe sind noch zwei Inseln: Bodu Huura und Naladhu, die allesamt zu Anantara gehören. Bodu Huura besteht ausschliesslich aus Wasserbungalows und Naladhu ist eine Luxusinsel mit 19 Villen. Naladhu ist ein Traum!! Wir konnten bei unserem letzten Urlaub zu einem respektablen Preis für zwei Nächte up-graden...Sehr empfehlenswert!!


Zimmer

6.0

Wir haben eine Villa mit und eine ohne Pool gebucht auf der Sunset Seite. Schöner Strand, wenn auch ein wenig schmal. Schöne grosse Zimmer, schön eingerichtet, mit offenem Bad. Gratis Wasser wird täglich aufgefüllt. Es wurde sehr sauber geputzt und fast täglich wurde uns eine kleine Überraschung ins Zimmer gesellt. Käseplatte mit einem Glas Rotwein, Früchteteller, Sekt usw. Wir wissen so liebenswerte Kleinigkeiten unglaublich zu schätzen!!! Mini-Bar Preise entsprechen den üblichen Preisen, also


Service

6.0

Unkompliziertes und rasches Einchecken mit liebenswürdigem Empfang. Sehr freundliches Personal überall...Reception, Service, Zimmerboys, Gärtner, Sportcenter...eine positive Stimmung, die sich auch auf die Gäste überträgt. Die Freude über unser Wiedersehen war sehr gross und herzlich. Die Gästebetreuung wird hier gross geschrieben, ohne gekünstelt zu wirken. BRAVO!! Auch sehr kinderfreundlich und hilfsbereit. Viele Angestellte sind diesselben, wie vor 2 Jahren und äusserten sich sehr positiv ü


Gastronomie

6.0

Die Auswahl an Restaurants und die Qualität des Essens ist sehr gut. Nebst dem Hauptrestaurant gibt es verschiedene a la carte Restaurants: Fuddan (Fleischspezialitäten), Terrazzo (Italienisch),ein Thairestaurant und auch auf Bodu Huura kann man problemlos einen Tisch buchen. Fast jeden Abend fand beim Hauptrestaurant einen Themenabend statt, mit grossem Buffett. (Jedoch ziemlich teuer). Das Frühstück ein Traum, lässt keine Wünsche offen. Am Abend wird die Poolterrasse zu einer Lounge umgewande


Sport & Unterhaltung

6.0

Sport beschränkt sich ausschliesslich auf den Wassersport. Der Tennisplatz ist auf einer Nebeninsel, das war uns dann zu kompliziert. Im Wassercenter gibt es ein grosses Angebot. Unbedingt ein Kanu ausleihen (ist gratis) und die Umgebung erkunden. Die Lagune um Anantara ist ziemlich gross, darum ist Schnorcheln auf Guhli Fushi zu empfehlen, einer kleinen unbewohnten Insel, zehn Min. mit den Kanus zu erreichen. Kann man sehr gut auch mit Kinder machen inkl. Robinsongefühle. Kinderclub haben wir


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sandra & Mario (41-45)

April 2008

... traumhaft !

5.9/6

Das war unser 3 ter Malediven Urlaub und wir können uns hier allen anderen positiven Berwertungen einfach nur anschließen. Was man aber beachten sollte. Anantara besteht aus 2 Inseln. 1). Anantara Dhigu mit luxiorösen Strand und Wasser Suiten, umlaufend Sandstrand, 3 Restaurants plus Thai. Alles in allem einfach nur schön. 2). Anantara Veli, 200 m entfernt, ausschließlich mit Wasserbungalows ausgestattet. Das ist nicht bei allen Veranstaltern und Katalogen eindeutig ersichtlich. Wir hätten nicht auf Veli wohnen wollen, Strandspaziergänge unmöglich. Wir hatten auf Dhigu die Deluxe Overwater Suite sunset side gebucht. Bungalow 126. Der steht ca. 250 m vom Ufer in der Lagune. Traumhafte Lage, perfekte Ausstattung, super Terrasse. Nur Sonne, Wasser, blauer Himmel und man selbst. Die Insel ist trotz Tsunami Schäden üppiger bewachsen als wir gedacht haben. Zu den Restauratns möchten wir noch erwähnen, dass bei HP etwa 80% der Menüs ohne Aufpreis gewählt werden können. Das Essen, die Tischdeko samt Bedienung haben uns sehr beeindruckt. Trotz des hohen Niveaus kann man Abends in schicken, sportlichen Shorts essen gehen. Witzig. Auf Anantara gehen die Uhren anders: Male plus 1 Stunde ! Wer morgens um 7: 30 früstückt, bekommt fast noch den Sonnenaufgang. Uns hat es gefallen. Fazit: Wunderschöne Insel, traumhaftes Ambiente, perfekter Service. Bei dem jetzigen US Dollar Stand lohnt anstatt HP nur ÜF buchen.


Umgebung


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Peter (36-40)

April 2008

Traumurlaub und ganz ohne Inselkoller

4.8/6

Das Hotel ist im typischen maledivischen Stil erbaut und das heißt einstöckig. Wir waren untergebracht in den Strandbungalows, die ich auf jeden Fall den Wasserbungalows vorziehen würde. Warum? Sie sind günstiger und schöner. Man hat sein eigenes Stück Strand direkt vor der Türe. Direkt heißt 22 Sekunden vom Bett bis zum Wasser (d. h. man könnte nackt ins Wasser sprinten und keiner sieht dich) Das Frühstück war gut - aber natürlich nicht mit deutschen vergleichbar - aber immerhin besser als alles was ich bisher erlebt habe (Europa, Amerika, Asien) Im Großen und ganzen hervorragend. Ich würde empfehlen bei den Bungalows nicht die Sunset Seite zu nehmen. Allen Unkenrufen zum Trotz ist die andere Seite viel besser (u. a. auch 50 USD/Tag günstiger) o. k. man hat keine kühle Brise aber dafür ist der Strand auf der anderen Seite noch ruhiger und abends hat man nicht permanent die Sundown-Bewunderer auf der Liege sitzen. Die Restaurants sind gut. Da ich aber ein Gourmet bin, würde ich kein sehr gut geben. Aber auf jeden Fall immer 2 Tage vorher buchen. Es gibt nur ca. 14 Tische im Restaurant und von den 5 Restaurants ist das Grill und Italien Restaurant das beste - und das begehrteste. Die Zimmer sind richtig schön aber das allerbeste ist das Badezimmer - unter offenem Himmel aber nicht einsehbar. Ihr werdet ein schöneres Badezimmer nicht mehr finden auf dieser Welt. Englische Sprache oder russisch ist unabdingbar. Aber keine Panik die Russen haben nicht das übliche Türkei/Ägypten Niveau. Aufgrund des preisunterschiedes sind die hier alle gesittet und haben Manieren. Was kann man machen auf dieser Insel: Schlafen, Schnorcheln, Speisen und das letzte Wort mit S. Aber es wird nicht langweilig und trotz der 20 Minunten die man benötigt um die Insel zu umrunden kommt es nicht zum Inselkoller


Umgebung

5.0

20 Sekunden zum Strand, 90 Sekunden vom jeden Teil der Insel zur Reception, es gibt einen Bootshuttle zur Nachbarinsel (free of charge). Auch schön aber genauso toll. Das Hausriff ist ca. 30 minuten Fussmarsch durchs Wasser (keine Joke - es wird nicht tief - keiner kann ertrinken) entfernt und super toll. Wenn man Anfänger im Schnorcheln ist, hat man zunächst Angst vor den Fischen, die so groß wie eine Katze sind -aber keine Panik - die tun nichts. Mit dem Speedboot ist man in 40 Minuten vom Flu


Zimmer

5.5

Zimmer - siehe oben = fantastisch. Alles da was man braucht: Fön, Telefon, TV, DVD, Kaffeemaschiene, Kühlschrank


Service

5.0

2mal am Tag gibt es frische Handtücher und bitte nehmt keine Badelaken mit - könnt ihr euch sparen. Die werden gestellt. Die Leute sind abartig freundlich und immer ein Lächeln auf den Lippen. sehr gut trainiert. Englisch spricht absolut jeder.


Gastronomie

4.0

Restaurant - siehe bewertung oben. Achtung: Es ist leider richtig teuer: 2 Personen - 1 Vorspeise, 2 Hauptgerichte, 2 Nachspeisen, 3 Gläser Wein = 180 USD. Tja das ist der Preis vom Traum.


Sport & Unterhaltung

5.0

Liegestühle in Hülle und Fülle + Schirm + Dusche. Der Swimmingpool ist direkt (im meine direkt) am Meer. Ist schon dekadent aber toll. Das Wasser ist so blau wie die Augen von Cameron Diaz (die bekanntlich jeder kennt) und so sauber wie die Wäsche von Tante Clementine (die wahrscheinlich nur die ältere Generation unter uns kennt). Kinderbetreuung gibt es nicht - ein Glück. Sonst wären die Plärren auch noch die ganze Zeit laut. Übrigens - wir haben keine Kinder - ist auch kein Urlaub für Kinder


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Bilder

Strand
Gastro
Zimmer
Zimmer
Strand
Zimmer
Ausblick
Strand
Gastro
Außenansicht
Pool
Zimmer
Sport & Freizeit
Strand
Zimmer
Außenansicht
Zimmer
Strand
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Restaurant
Sport & Freizeit
Zimmer
Strand
Ausblick
Restaurant
Sunset Beach Villa
Sunset Beach Villa
Sunset Beach Villa
Two Bedroom Family Villa
Sunset Pool Villa
Sunset Over Water Suite
Sunset Over Water Suite bath
Sunset Over Water Suite
Sunrise Over Water Suite
Sunrise Over Water Suite
Two Bedroom Anantara Pool Villa
Two Bedroom Anantara Pool Villa
Aqua Bar
Aerial Lagoon all three islands
Dighu_Pool and beach aerial
Dhigu_Spa and beach aerial
Fuddan Grill exterior night
Arrival jetty for wedding
Cooking Class
Dining by Design at Dhigu
Fushi Cafe Outdoor Seating
Poolside sunloungers looking out to ocean
Sun loungers on beach
Woman walking along beach
Sea Fire Salt
Anantara Over Water Pool Suite
Anantara Over Water Pool Suite
Two Bedroom Anantara Pool Villa
Anantara Pool Villa
Sunrise Over Water Suite Exterior
Candles and wine glasses
Woman in ocean
Stand up Paddle
Surf
Dhigu Over Water Spa
Zimmer
Sonstiges
3 Bungalows on fire!
Bad
Bad
Aussenpool Terrasse
Anantara Pool villa
Zimmer
Bad
Anantara Villa mit Pool
Insel
Overwater
Overwater Bungis
Insel
Bungalow
Empfehlenswert
Meer
Ausblick
Restaurant
Restaurant
Schaukeln im Meer
Schöner Infinity Pool
Infinity Pool bei Sonnenuntergang
Infinity Pool
Infintiy Pool
Unser Bungi 51
Unser Bungi
Unser Bungi
Unser Badezimmer
Unser Zimmer
Obst im Zimmer und Spiel im Tisch
Unser Zimmer
Strand
Willkommensschild
Strand
Dusche mit Blick auf Mond
Meer vom Bungalow aus