Hotel Jumeirah Vittaveli

Hotel Jumeirah Vittaveli

Ort: Vadhoo Island

100%
6.0 / 6
Hotel
6.0
Zimmer
6.0
Service
6.0
Umgebung
6.0
Gastronomie
6.0
Sport und Unterhaltung
6.0

Bewertungen

Marcus (46-50)

September 2019

Traumurlaub im Paradies zum 10.Hochzeitstag

6.0/6

ein Traumziel auf den Malediven für alle Ruhesuchenden, eine bis ins Detail wunderschön angelegte Insel mit all ihren privaten Strand und Wasservillen. alles sehr gepflegt, superfreundliches Personal, klasse Service, leckeres Essen, einfach nur traumhaft. wir kommen wieder.


Umgebung

6.0

das Hotel erreicht man in ca.25min mit dem Speedboot, das allein war schon ein tolles Erlebnis


Zimmer

6.0

wir hatten die Strandvilla Nr.213 mit Sunset inclusive HP gebucht, die HP würden wir wieder buchen da das Abendessen im Samsara (das Buffetrestaurant) superlecker schmeckt. die Strandvilla ist ein absoluter Traum, eine sehr hochwertige Einrichtung, viel Holz, ein sehr grosszügiges und superbequemes Bett das seinesgleichen sucht (so gut haben wir bisher in keinem anderen Hotel geschlafen), eine grosse Minibar , der Nespressoautomat wurde täglich wieder aufgefüllt (kostenlos) mit verschiedenen Ka


Service

6.0

wir waren positiv überrascht. der Name Jumeirah hat natürlich schon Gewicht (wir waren schon öfters in Dubai im Jumeirah Dar Al Masyaf Madinat, auch ein traumhaftes Hotel) und auch hier war der Service sehr freundlich, meine Frau meinte sogar herzlich. jeder Wunsch wurde erfüllt, sei es eine neue Sprühdose gegen Stechmücken, ein spezielles Gericht zum Abendessen, zusätzliche Handtücher, Informationen zu vorhandenen Weinen usw. wir hatten Farouk als fast schon privaten Concierge (per whatsapp w


Gastronomie

6.0

wir hatten Frühstück und Abendessen immer im Buffetrestaurant Samsara eingenommen. beim Frühstück blieben keine Wünsche übrig. es war immer reich bestückt an einer grossen Auswahl an Wurst-Käse-Obst-Sushi-verschiedene frische Säfte, verschiedene warme Speisen, verschiedene Eierspeisen usw...der Kaffee-Cappucino ist übrigens superlecker. das Abendessen wechselt täglich (7x pro Woche). z.b.: indisch-italienisch-japanese night-arabic night-maledives night...immer sehr lecker und auf einem sehr ho


Sport & Unterhaltung

6.0

es gibt eine grosse Auswahl an Wassersport und Ausflügen, wir hatten das Gym täglich 1h genutzt, es ist alles fürs Fitness vorhanden was man sich wünscht und dazu ein traumhafter Ausblick auf den Ozean mit all seinen Fischen die immer wieder während dem Training vorbeischwammen. wir haben immer direkt an unserer Strandvilla geschnorchelt. wir hatten die Sonnenuntergangsseite, diese würden wir auch wieder buchen, der Strand gefällt uns auf dieser Seite besser und die Korallenbänke sind unserer Me


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Coco (26-30)

April 2019

Die neuen Villen mit Rutsche sind ein Traum!

6.0/6

Ganz tolles Hotel in der Nähe von Male mit tollem Design und Service. Wunderschöne Insel mit grossen Zimmern und viel Privatsphäre


Umgebung

6.0

Das Jumeirah Vittaveli ist ca 30 Minuten Bootsfahrt vom Male Flughafen entfernt und trotz der Nähe zu Male ein Highlight auf den malediven. Die Insel ist wunderschön und hat einiges zu bieten.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen der neuen freihstehenden Overwatrbungalows mit Rutsche. Dies ist ein einzigartiges Konzept auf den malediven und gibt es sonst auf keiner Insel. Ein absolutes Traumzimmer, riesengross über zwei Etagen mit dem Highlight dass man nur per Boot weg kommt. Dies geschieht auch relativ flott, sobald man den Butler anpiepst ist zwei Minuten später das Boot da, service top.


Service

6.0

Toller Service, essen sehr gut.


Gastronomie

6.0

Es gibt verschiedene Restaurants, besonders lecker fanden wir das Strandrestaurant. Für alle Feinschmecker gibt es ebenfalls ein Overwater Gourmet Restaurant.


Sport & Unterhaltung

6.0

Auf der Insel wird einiges angeboten also langweilig kann es nie werden von watersport über Bootsausflüge - es gibt sogar eine eislaufbahn direkt am strand :)


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Antje (36-40)

Oktober 2017

Jumeirah - wahrer Luxus

6.0/6

Mit dem Aufenthalt hier ging für uns ein Traum in Erfüllung. Nachdem wir den großartigen Jumeirah-Luxus bereits in den UAE kennenlernen durften hatten wir große Erwartungen an das Malediven Resort - alle erwartungen wurden übertroffen. Wir hatten die "Einstiegskategorie" Strandvilla mit Pool - sagenhafte 184qm, der Pool geht fast einmal um die Villa herum ... wunderschönes & riesiges Badezimmer (wobei das Wort Zimmer hier fast fehlplatziert ist) mit Außenbereich (Dusche & Badewanne). Das riesige Bett - einfach nur himmlisch. Um sich auf der relativ großen Insel fortzubewegen ruft man sich entweder einen Buggy oder man nutzt die Fahrräder, die zu jeder Villa gehören. Von den 5 Restaurants haben wir nur das Swarna nicht genutzt. Frühstück, Mittag-, Abendessen, Cocktails, das Personal, der Service ... mir gehen langsam die Superlativen aus. Als Freizeitaktivitäten wird ALLES geboten. Wir haben eine private Schnorcheltour mit Guide unternommen - absolut empfehelnswert. Wir haben schon einige Luxushotels dieser Welt gesehen, aber Jumeirah übertrifft sie alle.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Lisa (26-30)

Mai 2017

Ein Traum für Paare oder auch für Familien

6.0/6

Ein wunderschönes Resort, mit einem tollen Spa, freundlichem Mitarbeitern und einem kompletten rundum Wohlfühlpacket. Wir werden wieder kommen und empfehlen es sowohl für Paare als auch für Familien weiter!


Umgebung

6.0

Die Fahrt sind gerade mal 20 min. vom Flughafen. Man kann in einer Lounge warten und wird hier gut betreut.


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Sonnenuntergang Wasser Villa. Ein Traum. Tolles Zimmer, schönes Bad, wird 2 mal am Tag gereinigt, ein sehr schöner Pool und direkter Meerblick Zugang. Fische, ein kleiner Hai, Korallen usw inklusive.


Service

6.0

Könnte nicht besser sein. Sehr zuvorkommend und fragen auch regelmäßig nach Zufriedenheit und dem befinden.


Gastronomie

6.0

Auch hier waren wir happy. Es gibt 4 Restaurants. Wir empfehlen aber eine Reservierung bei allen direkt bei Anreise, gerade das Französische Restaunt ist sehr gefragt. Das indische Restaurant war mit 7 Gängen eine Herausforderung aber unglaublich privat (nur 3 Tische) uns sehr lecker. Im Grill hat mir einmal etwas nicht geschmeckt, habe sofort etwas anderes bekommen und der Koch kam persönlich um zu fragen warum (falsche Entscheidung meinerseits, mein Freund fand es lecker). Es gibt außerdem ein


Sport & Unterhaltung

6.0

Hier hat man verschienene Möglichkeiten. Schnorcheln würden wir eher direkt an den Wasservillen oder am "fish feeding" place (jeden Abend 17.30 Uhr, Rochen und Riesenfische usw. können auch selbst gefüttert werden) empfehlen, der Ausflug zum Schildkröten gucken war bei uns eher lala, die Schildkröten schwimmen direkt bei den Ocean Villen, da kann man das Geld sparen. Es gibt eine riesige Auswahl an Wassersport und Ausflügen, sowie Yoga (ich empfehle die Privatstunde, lohnt sich und es gibt al


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Monika (46-50)

Oktober 2016

Siply the best

6.0/6

Sehr schöne, gepflegte Insel in sehr guter Lage mit sehr aufmerksamen Personal. Durch den kurzen Anfahrtsweg dauerte es keine Stunde vom Flugzeug bis zu unserer Villa. Die Ausstattung der Villen ist sehr schön. Der Villahost war eine Perle und hat immer alles zu unserer Zufriedenheit erledigt. Ganz Besonders genossen haben wir das Daybed beim Pool, da das Wetter nicht durchgehend schön war, konnten wir trotz Regens draußen unseren Tag genießen. Ganz besonders hervorheben muss man die Qualität der Speisen, wir haben auf den Malediven selten besser gegessen. Der Service in den Restaurants und speziell in der Bar war exzellent. Es hat wirklich alles gepasst und es gab nicht die geringste Kleinigkeit zum kritisieren. Es war bereits unser 7. Resort auf den Malediven und es war auch das Beste.


Umgebung

5.0

Der kurze Anfahrtsweg ist ein großer Vorteil, man darf dadurch aber nicht vergessen, dass man auf der Sonnenaufgangseite Thilafushi sehen kann. Male ist weitgehend durch die Narchbarinsel verdeckt.


Zimmer

6.0

Einfach alles perfekt. Es fehlte an Nichts. Ausreichend Wasser war immer vorhanden.


Service

6.0

Außerordentlich freundlich und höfliches Personal. Was besonders auffällt, es war das erste Maledivenresort in dem die Kellner wissen von welcher Seite man serviert, etc. offenbar wird hier auf die richtige Ausbildung Wert gelegt. Wir suchten immer wieder das Gespräch mit einzelnen Mitarbeiter und hatten viel Spaß.


Gastronomie

6.0

Besonders hervorheben muss man das indische Lokal Swarna, es ist wirklich nicht zu übertreffen, sowohl von der Qualität der Speisen, alsauch das Service. Aufgrund der Auswahl und speziell des netten Service haben wir im Normalfall im Samsara gegessen und wurden nie enttäuscht. Unseren Lieblingsbarkeeper findet man in der MU Bar.


Sport & Unterhaltung

6.0

Fitness und Yoga findet man genauso wie ein schönes Spa mit sehr sehr netten Damen und Herren. Das Highlight ist das Schnorcheln auf der Sonnenaufgangseite beim Spa. Man findet dort, trotz Korallenbleiche wieder einige wirklich schöne Korallen und jede Menge Fische. Schildkröte, Oktopussy und Haie wurden auch gesichtet. Das Rochenfüttern ist zwar nicht mein Lieblingsmaledivenerlebnis, aber die großen Blauflossen und Black Snapper waren schon beeindruckend. Die Mitarbeiter der Tauchbasis sind auc


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Julia (36-40)

Juli 2016

Außerordentlich guter Service, tolle Villen!

6.0/6

Das Jumeirah Vittaveli ermöglicht durch den super Service, den tollen Spa und die Restaurant- und Barqualität Erholung pur! Hervorzuheben sind hier insbesondere die Serviceorientierung und Freundlichkeit der Mitarbeiten, die den Aufenthalt für uns besonders gemacht haben. Bereits die Ankunft in Male mit Begrüßung in der eigenen Jumeirah Lounge, die eindrucksvolle Bootsüberfahrt mit dem Luxuskatamaran zur Insel in nur 20 Minuten und die Möglichkeit, die Villa dort sofort beziehen zu dürfen waren besonders toll. Alles ist sehr gepflegt und sauber, die Villen werden ständig renoviert, um den Gästen einen tadellosen Aufenthalt zu ermöglichen. Die Speisen und Getränke sind von hoher Qualität. Natürlich rechnet man in eine, 5,5 Sterne Resort dann auch mit einer anderen Preisstruktur. Allerdings darf auch innerhalb der gebuchten Halbpension in allen Restaurants aufpreisfrei (bis auf Swarna- das feststehende Thalimenü kostet 98 Dollar/Person zusätzlich) essen, auch a la carte, was wir fast täglich nutzten, egal ob im Fenesse, Mu oder Samsara (Hauptrestaurant). Einige wenige Gerichte sind aufpreispflichtig, wie z.B. Lobster oder das Couples-Menü (seht gut!!!). Wir können alle Restaurants uneingeschränkt weiterempfehlen. Wer eine moderne kulinarische Reise durch Indien erleben möchte, sollte das Menü im Swarna buchen, hier erlebt man unterschiedlichste Aromen in authentischen Zeltnischen. Das Swarna hat nur 4 Tische, deshalb muss reserviert werden. Das Fenesse bietet hervorragende Küche mit einem wunderschönen Blick auf das Meer. Hier haben wir unseren 4. Hochzeitstag gefeiert und wurden mehrfach überrascht, zuerst mit der tollen Tischdeko, dem tollen Service (Danke Jeffry & Marc!) und sehr guten Essen und der leckeren Überraschungstorte zum Abschluss. Schon morgens fing der besondere Tag an, zu dem uns Manoj beim Frühstück im Samsara herzlich gratulierte und uns mit einem Glas Champagner überraschte. Jeder der Kellner war instruiert und wünschte uns alles Gute. Auch bei die weiteren Mahlzeiten würden wir stets hofiert und sehr zuvorkommend bedient, jeder schien uns die Wünsche an den Augen ablesen zu können. Hier möchten wir ein ganz besonderes Dankeschön an Manoj, Sajesh, Farih, Jeffry, Shakira, Hussain, Olena aussprechen. Ihr habt unseren Aufenthalt besonders gemacht. Auch der Spa ist sehr zu empfehlen, wir hatten verschiedene Massagen und waren mit allen Behandlungen sehr zufrieden. Insbesondere Sugi konnte meinem Mann nach einer Sportverletzung hervorragend helfen, danke dafür, Sugi!!! Das Personal Training bei Mahudy war toll, er gibt einem im Gym Einblicke ins Thaiboxen oder assistiert beim Training oder Stretching, toller Service. Einen Cocktail genießt man am besten zum Sonnenuntergang auf den tollen Loungebetten der BarEE? Khairul und seine Kollegen mixen leckere Drinks, mein Favorit war der Signaturecocktail Vittaveli Cooler mit Minze, Triple Sec, Ananas, usw.- köstlich! Auch das Hausriff hat viel zu bieten, es ist sehr fischreich, insbesondere auf der Sunriseseite. Wählen Sie den Spabeach als Riffeinstieg und Schnorcheln Sie entlang des Spas Richtung Wasserbungalows- toll. Bereits am ersten Tag haben wir direkt einen Napoleon gesichtet. Wir haben in einem Gespräch erwähnt, dass wir zum Schutz des Riffes Markierungsbojen hilfreich fänden. Einige Tage später wurden diese gesetzt, klasse. Wir können. Das Resort uneingeschränkt weiterempfehlen! Alte Bewertungen sind absolut nicht nachvollziehbar. Es ist paradiesisch. Übrigens finden wir den Strand der Sunriseseite am schönsten (102-105), auch wenn hier am Horizont Male zu sehen ist. Deutlich sieht man nur nachts die Lichter der Stadt, das hat uns nicht gesrört. 'Stay different'- stay with the best team- stay at Jumeirah Vittaveli. Wir können Das Hotel uneingeschränkt weiterempfehlen


Umgebung

6.0

Durch die geringe Distanz zu Male und den Eigentransfer mit dem Luxuskatamaran kann die Urlaubszeit komplett genutzt werden. Bei Ankunft morgens wird man sehr rasch zur Insel gebracht, die Abreise beim Abendflug ist auch erst 2,5h vor Abflugzeit. Top!


Zimmer

6.0

Die Villen sind sehr komfortabel, toll eingerichtet und mit wunderschönem, halboffenen Bad versehen. Jede Villa hat ihren eigenen Pool, die Pools der Beachvillen sind besonders groß (L- förmig, über 10m lang). Wir Toller Service des Housekeeping- Danke Ramzee!!!


Service

6.0

Die Serviceorientierung und Freundlichkeit ist hier etwas ganz Besonderes. Das macht den echten Unterschied. Jeder Mitarbeiter schenkt einem jederzeit sein schönstes Lächeln und liest einem alle Wünsche von den Augen ab. Chapeau!


Gastronomie

6.0

Kulinarische Genüsse vorprogrammiert, hier kann man durchgehend schlemmen. Übrigens schmeckt hier selbst die Pizza (Maledivian Tuna) besser als beim besten Italiener zuhause. Und dies alles in herrlichstem Ambiente. Wo schaut man sonst schon beim Frühstück ins tiefe Blau und Türkis des indischen Ozeans, genießt dabei Passionfriut-Saft und Eggs Benedict und einen leckeren Cappuccino? Hier... Danke Manoj, Jeffry, Zack, Olena, Sajesh, Nasheed, Hussain, usw...


Sport & Unterhaltung

6.0

Toller Kidsclub für Familien, sehr empfehlenswert. Hervorragender SPA, sehr zu empfehlen! Wünschen Sie sich Sugi als Therapeutin. Tolle Betreunug im Gym durch Mahudy, probieren Sie Thaiboxen aus- schwitzen wird garantiert. Jede Villa hat einen eigenen Privatpool, der täglich gereinigt wird, deshalb nutzt man den Hauptpool eher selten. Aber auch der ist wunderschön. Der Strand ist oben am Hauptpool und an der Sunriseseite im Bereich 101-105 am schönsten, finde ich. Hier ist man auch dem Hausriffz


Hotel

6.0

Bewertung lesen

BIRGIT (41-45)

April 2016

Inseljuwel unglaublich viel besser als Bewertungen

6.0/6

Nach einem kurzen 20-minütigen Speedboot-Transfer erreicht man dieses "Inseljuwel", es erfolgte ein freundlicher Empfang mit Trommeln vom Personal und wir fühlten uns von der ersten Minute an sehr wohl und willkommen. Wir hatten eine Beach Villa Sunrise ( Bungalow 106 ) mit viel Privatsphäre aufgrund der üppigen Vegetation fast völlig uneinsichtig. Es ist richtig, dass man von hier den Blick nach Male hat ( 17 km Entfernung) und am ersten Tag haben wir auch die Nebelschwaden in der Ferne gesehen, die sogenannte Müllverbrennungsanlage.....aber bereits am 2. Tag übersieht man diese aufgrund der wunderschönen Insel und dem freundlichen Personal. Wir haben langfristig über DERTOUR Deluxe gebucht und uns 30 % Frühbuchervorteil gesichert. Der Aufpreis für Halbpension beträgt 117 Euro und erlaubt den Verzehr in 3 Restaurants. Im Samsara gibt es ein unschlagbares Buffet, das MU Beach Bar & Grill bietet Grillspezialitäten an....wir hatten dort herrlichen Thunfisch und das Highlight unseres Aufenthalts direkt über dem Wasser ist das französische Fine Dining Restaurant Fenesse. An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass dies alles möglich ist bei Buchung von Halbpension. Natürlich kann man auch wie an anderer Stelle erwähnt 500 US-Dollar für ein Abendessen ausgeben wenn man Gerichte wie Hummer und Kaviar wählt die auf der Speisekarte aufpreispflichtig gekennzeichnet sind. Für ein Bier zum Abendessen zahlt man 10 Dollar, ein Cocktail kostet 19 Dollar. Das Hotel bietet für Paare und Familien einen idealen Rahmen, kurzer Transfer und der vorhandene Kids - und Teenagerclub. Das Talise-Spa haben wir auch genossen, 60 Minuten balinesische Massage kosten 160 US-Dollar. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen zumal uns das Personal jeden Wunsch erfüllt und schon fast von den Augen abgelesen hat. Vielen Dank an das gesamte überaus freundliche und kompetente Team. Wir kommen wieder.


Umgebung


Zimmer

6.0

Wir hatten Beachvilla 106 mit 2 Fahrrädern vor der Tür auf der Sonnenaufgangsseite ( Einstiegskategorie) ....die Villa fügt sich wunderbar in die üppige Vegetation ein und bietet alle Annehmlichkeiten einer 5,5 Sterne Unterkunft....von dem halboffenen Badezimmer steigt man in einen L-förmigen Pool der beide Hausecken umspielt....ein Traum schlechthin. Kommen und selbst genießen.


Service

6.0

Das Personal und unsere Butlerin Nasra haben uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen.


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

6.0

Das Hausriff ist 15 Meter vom Ufer entfernt. Phantastisch!!!! Wir haben an einem Schnorchelausflug in der Gruppe teilgenommen ( 95 US Dollar) und haben 3 verschiedene Riffe angefahren, es liegt auch ein versunkenes Schiff in der Nähe der Insel. Moderner Fitnessraum vorhanden. Gegen Gebühr Hochseefischen und motorisierter Wassersport.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Andreas (51-55)

April 2016

Place to be in the Maldives

6.0/6

Ganz kurz gesagt, dies war die beste Entscheidung für unsere Honeymoon Reise. Wir haben uns trotz der in letzter Zeit nunmehr gänzlich unverständlichen negativen Bewertungen für diese Insel entschieden und haben einen unvergesslich paradiesischen Urlaub genossen. Die 3 Restaurants, französisch, Grillrestaurant und Buffetrestaurant liesen keine Wünsche offen, die Bar auf der Sunset-Seite verhalf uns zu sensationellen Eindrücken in diesem Hideaway. Auch die sportlichen Aktivitäten kamen nicht zu kurz, ein gut bestücktes Gym und Wassersportaktivitäten lassen wieder ein paar Kalorieen schmelzen. Das Hausriff ist wirklich was besonderes - auch im Vergleich zu anderen Malediveninseln.


Umgebung


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Beachvilla mit riesigem privatem Pool, Außendusche, halboffenem Badezimmer, zusätzlichen eigenen Liegen direkt am Strand vor unserer"Hütte" mit fast 200qm.


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ginni & Jürgen (56-60)

Januar 2016

Für uns ist es das ideale Hotel zur Entspannung

6.0/6

Das gesamte Hotel ist, mit seiner Lage, seiner Ruhe und seiner Exclusivität ein einziges Highight. Enttäuschungen gibt es bisher für uns nicht. Wir haben für nächstes Jahr erneut gebucht.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Jens (51-55)

September 2015

NK viel zu teuer !

4.9/6

Tolle Insel, tolle Villen, toller Service..aber gastronomische Geiselhaft ! da keine Einkaufs- und Gastronomiealternativen bestehen ist man auf die 2- 3 Restaurants der Insel angewiesen. Jedes normale Abendessen ( Mittags muss man ausfallen lassen ) zwischen 350 bis 450 €. Beispiele : kleine Vorspeise Tomate Mozarella ( ca 40 € ) billigste Flasche Weisswein ca 75 €, ein Bier ca 15 €, ein Fernet Branca ca 25 € usw. Die Speisekarte sieht schon teuer aus, aber zum Schluss noch 10% Service und ca 25% Steuer drauf ! Also für ca eine Woche nochmal ca 2500 € drauf rechnen, wenn man nur Frühstück gebucht hat. Das Essen ist nicht schlecht aber auch nix besonderes , die Preise sind qualitativ nicht zu rechtfertigen.


Umgebung

2.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Vera & Frank (41-45)

April 2015

Toll, toll und toll! Aber, 1, 2, 3, ... große Aber

5.7/6

Wir haben den Aufenthalt genossen und wurden -auch im Spa- verwöhnt-. Der Service, die Freundlichkeit, die Professionalität sind standesgemäß. Der Chef sehr persönlich und alle sehr bemüht. Die Zimmer genial; riesig, toller Badezimmerbereich; jeder hat einen eigenen Pool und einen eigenen Zugang zum Strand. Eigener Butlerservice, der wirklich um alles bemüht ist. Klar ist der Luxus dort erstklassig. Bei dem Preis muss es aber perfekter sein. Zu viele Aber! Da gibt es bessere Inseln.......... Trotzdem viele Mankos, die den Preis nicht rechtfertigen. Da schon viele Bewertungen auf die toolen Seiten der Inseln eigehen, die wir fast alle teilen und bestätigen können, wollen wir Ihnen die "Abers" aufzeigen: Ich würde darauf achten, eine Villa in der Mitte der Insel zu bekommen, oder in Richtung Tauchschule (da gibt es aber nur die Zweistöckigen). In der Nähe des Pools bzw. Frühstückrestaurants ist ein Generator, der laut ist. Eine Villa dort hätte ich wegen des Lärms (!) nicht akzeptiert. Unsere war aber weit genug weg (die Drittletzte bevor die zweistöckigen Familienvillen kommen) diese drei gehen; der Rest (-). Ich persönlich fand die Ostseite etwas ansprechender, auch wenn dort die Müllinsel gegenüber war (mich hat weniger die View gestört, als vielmehr die Gefahr, dass der Qualm rüber kommen kann. Immerhin wird dort an frischer Luft ohne Filter den ganzen Tag über verbrannt!!!) Das ist schon unangenehm. Den Qualm sieht amn auch vom Strandrestaurant aus. Erst Recht von den Wasservillen! Nicht perfekt! Wie auch das Essen. A la Carte war sehr gut; aber das Buffet hat geschmacklich nicht überzeugt. Man wollte wohl zu international sein und sowohl dem europäischen, dem asiatischen und arabischen Geschmack treffen. Das ist leider nicht gelungen. Für uns war es zu fad und zu wenig Auswahl. Das Frühstück war sehr gut. Der Service erstklassig.


Umgebung


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Alexandra (36-40)

August 2014

Schöne Familieninsel

5.2/6

Schöne Familieninsel. Wir hatten Sunset Beach Villa 211, mit HP gebucht, sehr zu empfehlen. Die Sunset Beach Villen Nummerierungen wurden wohl geändert, alles 2.. jetzt. Allerdings ehr was für Familien, grosse Insel und viele Familien mit Kindern. Schnorcheln ist gleich vom Strand aus möglich, am besten bei Flut, da bei Ebbe zu wenig Wasser da ist. Essen im Samsara ist sehr lecker, obwohl das Frühstücksbuffet manchmal etwas mau war. Abends das Buffet war aber ok. Zudem ist es drinnen oft zu laut und voll, vor allen morgens, aber es wird gerade etwas umgebaut. Das Mu Restaurant fanden wir doch sehr überteuert. Insgesamt muss man seine Nebenkosten doch gut im Blick haben. Sehr viele Asiaten.Der Spa ist auch zu empfehlen. Sehr freundliches Personal. Babyfood mittags war gratis :) Preis/Leistungsverhältnis passt insgesamt leider überhaupt nicht.


Umgebung

5.3

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

5.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mandy (41-45)

August 2014

Tolles Resort

4.9/6

Gute Lage in der nähe zum Flughafen Male! Nur 20 Minuten mit den Speed-Boot zum Hotel. Keine Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer nähe des Hotels.


Umgebung

1.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Atmosphäre & Einrichtung
6.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Isabelle (36-40)

April 2014

Wunderschöne Ferien - Wir kommen wieder

5.7/6

Das Hotel - Jumeirah Vittaveli - ist sehr gut. Es war das schönste Zimmer, das wir je auf den Malediven hatten. Auch wurde uns der Zimmerwunsch dank Herrn S. von Ihr Reise Deal "Sonnenuntergang" optimal erfüllt (dritthinterste Bungalow "Turtle 3 od. 603"). Das Personal ist sehr freundlich - alle bemühen sich sehr für einen angenehmen Aufenthalt. Das Hausriff ist sehr gut zum Schnorcheln bzw. Tauchen. Wir hatten vor allem keine grossen Strömungen. Das Essen allg. war gut, jedoch könnte es sich z.B. gegenüber hie steigern. Das a la carte Restaurant an der Beach "Mu Beach Grill" war qualitativ "Qualität /Preis & Leistung" sehr gut. Das zweite "a la carte Restaurant - Fenesse" war u.E. zu teuer bzw. mit der 30-% Preisreduktion (Anteil HP) auf die gesamte Bestellung, ein zu geringer Abzug bzw. Anteil. Das Main-Restaurant Samsara (Buffet für Morgen & Dinner) war sehr gut besucht, und die Auswahl gut. Bzgl. des Wetters waren die ersten drei Tage sehr windig, bewölkt und regnerisch. D.h., an zwei halben Tagen hatten wir Regen. Ab dem 4.Tag hatten wir durchgehend Sonnentage mit wenigen Wolken. Insgesamt ist es ein schöner Urlaub gewesen und wir werden sicher einmal wieder kommen.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Philipp (26-30)

Februar 2014

The place to be - Tolles Hotel im Süd-Male-Atoll

6.0/6

Das wunderschöne Jumeirah Vittaveli ist in kurzen 20-25 Minuten vom Flughafen per Boot zu erreichen. Trotzdem ist es sehr ruhig und idyllisch - der weisse Strand wirkt meistens nahezu menschenleer. Der Service ist professionell und die Infrastruktur top (wir hatten eine Strand-Villa Sunset mit Pool). Im Gegensatz zu anderen Inseln hat man die "Sandsack-Problematik" weitgehend im Griff. Uns wurde nebst einem Cocktailabend ein Schnorchel-Trip offeriert. Man auch gut vom Strand aus schnorcheln gehen. Mit ca. 70-80% stellen die Asiaten den grössten Anteil der Gäste. Wir haben diese als sehr agenehm und diskret empfunden. Wir buchen aufgrund der grösseren Flexibilität meistens Zimmer/Frühstück. Die Nebenkosten in den drei Restaurants sind absolut vertretbar (schliesslich ist man auf den Malediven). Ein Bier kostet rund 9 USD, ein anständiges Club-Sandwich oder ein Burger mit Beilage ca. 25 USD, Fisch-/Fleisch-Hauptgänge 40-50 USD. Offenen Wein gibt's ab 11 USD pro Glas. Wer 1'-1'500 Dollar pro Zimmer und Nacht ausgeben kann, sollte nicht über solche Preise klagen.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Stephanie (36-40)

Februar 2014

Wunderschöne Villen doch gesamt kein Happyend

5.0/6

Tut mir leid, ich würde definier nicht mehr dort hin reisen und unbedingt empfehlen würde ich das Vittaveli auch nicht… im gesamten einfach viel zu teuer ! Ferien so teuer wie ein neues Auto. Hier meine Eindrücke: Es sit toll das die Insel so schnell mit einer angenehmen Speedlbootreise zu erreichen ist, daher ist die Insel wohl auch sehr beliebt bei Familien mit Kindern. Ich hätte es aber gerne vorher gewusst das es so Familienfreundlich ist. Sicher toll für jene die Kinderbetreuung, Spielplatz und Fürsorge der Kinder brauchen. Wir dagegen als Paar hätten lieber mal eine coole Beach Party mit DJ oder chill out events (wie z.B. bei den W hotels) gehabt. Check in: Bei unserer Ankunft um 10 Uhr habe ich darum gebeten das wir unser Gepäck erhalten, auch wenn es ein paar Stunden dauert bis unser Zimmer fertig ist. Leider hatte unser zuständiger Butler keine Zeit und wir wurden einer inkompetenten tchechich oder russischen Frau übergeben. Diese gehört so definitiv nicht in eine solches Hotel!!!! Wir wollten frische und angepasste Kleidung anziehen, zum anderen benötigte ich dringend meine Medikamente. Insgesamt 6 Mal musste ich darum bitten, bis meine Schmerzen nicht mehr auszuhalten waren, bin ich erneut zur Rezeption, habe jedoch das Flasche Gepäck erhalten. Dann eine weitere 1/2 Stunde wurde dafür das Zimmer frei und dahin wurde dann das Gepäck geliefert. Essen und Getränke: Während unseres Aufenthalts empfanden wir die gebuchte Halbpension nicht gut. Das gesamte Angebot des Abendessen war nicht gut, im Standart Restaurant die Menukarte zu klein und nicht wechselnd, wenn man in die anderen Restaurants geht zahlt man extra hohe Preise. Im Edelrestaurant sind dann Kaviar und Entenleber auf der Karte, braucht man das auf den Malediven???? Insgesamt hatten wir beide je 4x eine starke Magenverstimmung bis hin zur starker Übelkeit und übergeben die ganze Nacht. Einmal ein "catch of the day" schmeckte eher wie the "catch of a week ago"!!! schlimm das ausgerechnet der Fisch auf den Malediven ein Problem darstellte, obwohl man genau dort besseres erwartet , erst recht bei einem 5* Hotel. Ebenfalls abgezockt wird man beim Wein oder Champagner. Der billigste Fussel kostet 100 Dollar, welchen ich hier im Supermarkt nicht kaufen würde. Tauchen: dies ist keine geeignete Insel für Taucher. Weil viele Gäste aus Asien kommen und fast nicht schwimmen können, geschweige denn Tauchen, wird ein zwar grosses aber wirklich langsames Schiff geboten mit dem man eine Stunde unterwegs ist zu wirklich nicht so besonderen Tauchplätzen. Wenn man nach besseren Tauchplätzen fragt heisst es, benötigt man ein Speedboot für 1500 Dollar. Das Hausriff ist leider auch zu vergessen. Das ist traurig für jemanden der wegen seiner Tauchfreude auf die Malediven reist. Architektur: wunderschöne Villen, ob Beach Villa oder Lagoon Villa, toll ausgestattet, riesen gross, mit eigenem Pool. Klasse… doch der Architekt hat sich bei einem Teil der Villen nicht um die Himmelsrichtung gekümmert. Wenn man die nicht so schöne sunrise Seite bucht, hat man Blick auf die Müllinsel, aber noch viel schlimmer, die eigene Villa wirft nur eine Schattenplatzterrasse. Es sei denn es ist Mittag, wenn man eh im Schatten liegen sollte! Wenn man sich morgens oder abends in die Sonne setzen möchte muss man sich auf den Hauptsteg setzten. Und es wäre so einfach gewesen, wenn der Grundriss der Villa einfach nur gespiegelt worden wäre. Das Spa: wunderschön aber einfach nur zu teuer und man erhält das Gefühl das die netten Mitarbeiter zuwenig entlohnt werden.


Umgebung

4.3

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

August (51-55)

Januar 2014

Traumhotel mit internationalen Gästen

5.7/6

Traumhotel mit kleinen Schwächen. Beachvilla Sunset direkt am Strand ist einfach traumhaft. Einzigens Manko . Direkt hinter der Villa Nr. 29 läuft den ganzen Tag die Betonmischmaschine um einen neuen Wall im Meer bauen zu können. Stört nicht wirklich da man den ganzenTag nicht in der Villa ist ( ausser bei Regentag). Essen traumhaft ( für intern. Gäste wird alles angeboten) gut aber entsprechend teuer ( Malediven angemessen ) . Bei Ankunft wird direkt am Ankunftssteg Foto mit jedem Gast gemacht. Am 1. Abend im Restaurant wird man schon persönlich mit Namen vom Personal und Hotelmanager angesprochen und nach Wünschen und gefragt. Super gut geführte Tauchbasis mit sehr vielen und guten Tauchplätzen in der Nähe.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Günter (31-35)

August 2013

Neues Top-Hotel im Süd-Male Atoll

5.8/6

Das Hotel liegt im Süd-Male Atoll und ich mit dem Speedboot in ca. 30 Minuten erreichbar. Das Vitavelli zählt zu den neuen Hotels und hat einen super Qualitätsstandard. Besonders hervorzuheben ist das perfekt geschulte und sehr freundliche Personal. Es gibt nichts am Hotel auszusetzen, einzig es ist halt nicht billig, aber das gehört zu den Malediven.


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Erich (61-65)

August 2013

Hotel Jumeirah Vittaveli

6.0/6

Eine perfekte Insel mit Traumstränden, nur 20 Bootsminuten von Male, idyllisch, ruhig, trotz vieler Kunden mit Familien aus China, aber tolles Publikum! Kein Kindergeschrei, da kann sich das europäische Publikum eine "Scheibe" abschneiden! Wir werden nächstes Jahr wieder hinfliegen!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Albert (31-35)

August 2013

Top Hotel - Sehr große Villen

5.8/6

Wir waren das 3 mal auf den Malediven (Baros, Anantara Kihava und hier). Das Vitaveli ist wie das Anantara eines der teuersten Hotels. Wir haben zu 2 $15.000 für 7 Tage ausgegeben. 4 Nächte im Turtle 3 (Ocean Bungalow) und 3 Nächte in der höchsten Kategorie Ocean Suite (SR 2). Die Zimmer sind gigantisch gross und sehr luxuriös. Allerdings sieht man nach 1 Jahr schon den verschleiss. Ein Ocean Bunglow mit Sunset view ist absolut ausreichend. Sunrise view ist absolut abzuraten, da mann die Müllinsel sieht. Ist zwar weit weg, aber die hellen Lichter und der rauch sind optische nicht 100%. Das beste Frühstück und die nähe zur Hauptinsel sind +Punkte. Service 6********+ .


Umgebung

5.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Rainer (51-55)

April 2013

Schöne Anlage mit kleinen Fehlern

5.7/6

Es ist ein Inselhotel und entsprechend sind die Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten auf und rund um die Insel beschränkt. Schnorcheln direkt vom Strand weg zum Riff und am Riff entlang ist (noch) ausgezeichnet. Hoffen wir, dass nicht allzu viele das Riff kaputt trampeln und aktiver in Sachen Riffschutz informiert wird. Der Strand ist sehr schön, aber wohl aufgeschüttet und gelegentlich nicht sehr 'buddelfreundlich', da in einigen Schaufeltiefen schon mal Bauschutt 'gefunden' wird. Das stört das Gesamtbild nicht, aber das fehlt noch zum Traumstrand. Viele Gäste bleiben nur wenige Tage und entsprechend besteht noch Verbesserungspotential im Restaurant-Service der manchmal ein Kantinengefühl aufkommen lässt.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Romeo (31-35)

November 2012

Fantastische Location

5.8/6

Ich habe 10 Tage im Jumeirah Vittaveli verbracht und war hochzufrieden. Die villas sind sehr groß und schön, gepflegt und man hat nur wenige meter zum Strand zurückzulegen. Das Bad ist riesig, man hat auch eine Außendusche und einen eigenen Außenpool. Das Personal war etwas langsam - wie oft auf den MAlediven -, aber sehr, sehr nett. Schnorcheln war nicht so toll, da teilweise Betonreste (vom Bauen, das Vittaveli ist sehr neu) im Wasser. Es gibt 2 Restaurants, ein Strandrestaurant und ein Fine Dining. Hier könnte an der Qualität noch etwas geschraubt werden. Frühstück ist sehr reichhaltig und lecker. Ich habe einen rundum gelungenen Urlaub verbracht!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea (41-45)

August 2012

Service gut, Sauberkeit lässt zu wünschen übrig

4.8/6

Allgemein schöne Anlage, mit angeblich 91 Villen (wobeI die Presidential Site eine verlassene Bauruine ist) aber leider schlecht gepflegt. Man würde kaum meinen, dass das Hotel erst im Sommer 2011 eröffnet hat. Auch liegt entlang den Wegen viel Müll, für dessen Beseitigung wohl jiemand zuständig ist. Im Sommer scheinen nach Aussage des Personals vor allem asiatische Gäste hierher zu reisen. Das können wir nur bestätigen. Vor allem junge Chinesen haben das Resort für sich entdeckt. Das führt teilweise zu nächtlicher Lärmbelästigung und für große Drängelei am Büffet. An Regeln halten sie sich kaum, so wird der Erwachsenenpool zum Kinderpool umfunktioniert, Korallen werden als Souvenir aus dem Riff gerissen und die Jetskis fahren gefährlich Nähe in Strandnâhe, wo Familien mt Kindern schwimmen und schnorcheln.


Umgebung

5.0

Aufgrund der Nähe zu Male einfach zu erreichen, allerdings muss deshalb auch teilweise mit Fluglärm gerechnet werden.


Zimmer

5.0

Wir hatten eine Beachsuite, die sehr groß war. Mit 2 Schlaf- und 2 Badezimmern, Minibar, Nespressomaschine, Klimaanlage, TV, Terrasse und direktem Strandzugang. Zu den Hauptrestaurants muss man 5 bis 10 Minuten zu Fuß gehen.


Service

4.0

Die Angestellten insbesondere in den Restaurants sind sehr freundlich und bemüht, jeden Wunsch zu erfüllen. Die Zimmerreinigung lässt sehr zu wünschen übrig. Man hat den Eindruck, dass nur die Handtücher ausgetauscht, die Waschbecken gereinigt und die Betten gemacht werden. Auch nach der Reinigung liebte noch alles voller Sand. Für den Außenbereich (Terrasse und Strand) scheint niemand zuständig zu sein. Man hat den Eindruck, die Reinigungskräfte seien nicht richtig geschult. Teilweise gibt es


Gastronomie

5.0

Es gibt 3 Reaturants und 2 Bars, wobei eine erst ab19 Uhr geöffnet ist. Das Angebot an Speisen war recht vielfältig. Im Samsara kann man vom Büffet oder A-la-Carte essen, wobei das Essen manchmal sehr lange braucht und teilweise auch etwas vergessen wird. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter gleicht dies aber wieder aus.


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Fitnesscentre ist 24 Stunden geöffnet. Das SPA haben wir nicht ausprobiert. Es werden allerlei Wassersportarten angeboten. Wir haben allerdings nur das Tauchen in Anspruch genommen. Das war soweit ganz ok, allerdings war der Instructor etwas wortkarg, was wohl auf seine mangelnde Englischkenntnisse zurückzuführen ist. Besonderheit: unsere Tochter durfte einen Bubblemaker (recht teuer, wie übrigens alles) direkt im Meer machen. Das ist deshalb möglich, weil das Haustriff sehr nahe an der I


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Harald (26-30)

Juni 2012

Neues Familientraumresort der oberen Luxusklasse

6.0/6

91 Freistehende Villen, 3 Restaurants (davon Grill am Strand, Samsara als Hauptrestaurant und Finesse), Kinderclub, Rezeption, Spa und Tauchschule. 400x150m große Insel und schöner Vegetation. Fahrräder werden kostenlos gestellt, ausserdem kann man Buggys rufen (z.B. zum Abendessen) Neuwertiger Zustand, sehr sauber. Mindestens Halbpension empfohlen. Wir hatten Vollpension (Specialupgrade). Junges freundliches Personal englischsprachig. Kinder werden bereits bei der Ankunft von Kinderclubmitglieder begrüßt: Verantwortungsvoll, zuverlässig. Gäste: junge Familien und Honeymooner, zu unserem Termin vorwiegend Chinesen und Deutsche.


Umgebung

6.0

20 minütiger Transport mit dem Speedboot vom Flughafen. Kein Fluglärm auf der Insel. Villa direkt am Strand mit eigenem Stranabschnitt. Aufflugsmöglichkeiten: großes Wassersportangebot, Tauchschule. Schöne naturbelassene Vegetation. 2x/Woche dezente Abendmusik. Hausriff 10m, sehr schöne Korallen und viele Fische zum Schnorcheln ideal. Ab 2m die ersten Korallen, also auch für Kinder geeignet.


Zimmer

6.0

Großzügige ca. 180 m² Beachvilla (wir waren auf der Sonnenaufgangsseite) mit großem Pool der um die Villa führt. Mann kann auch zum offenen Badezimmer schwimmen.. Direkter Zugang zum Strand. Nespressomaschine. Video und Musik on demand. Wir hatten ein Upgrade in eine Beachsuite, ca. 400m² zweistöckig. Sensationelles Open Air Badezimmer mit Steindusche, XXL Badewanne, Indoor Dusche, Schminkbereich und Zugang zum Pool. Arbeitsbereich, Wohnzimmer und Terrasse mit Tagesliegenbett. Beachvilla und Bea


Service

6.0

Begrüßung mit kleiner Trommel-Band, Manager, Butler und Serviceleute sehr herzlich auf der Insel direkt am Steg bei Ankunft. 15 Min. Massage in der Spa. Gutes Englisch des Personals. Inselklinik vorhanden. Sehr bemühtes und freundliches Personal. Kinderclubpersonal ausgezeichnet. 2x/Tag Zimmerreinigung nach Wunschuhrzeit. Täglich frischen Obstkorb mit Früchten, auch am Strand serviert. Butlerservice bei Suite und Präsidentenvilla. Beschwerde (unser Sonnenschirm war defekt) wurde unverzüglich beh


Gastronomie

6.0

Alle Restaurants empfehlenswert, im Grill und Finesse gibt es für manche Speisen Aufpreise. Ohne mind. Halbpension recht teuer. Getränke immer extra, Weine sehr teuer, der Rest wie üblich. Große Portionen der Speisen und ausgezeichnete Qualität. Legere Kleidung ausreichend (außer Finesse). Blick auf das Meer bei allen Restaurants.


Sport & Unterhaltung

6.0

1 Hauptpool zwischen Bar und Restaurant Samsara, 1 Familypool im Kidsclub und jede Villa hat eigenen Pool. Überall WLAN. Wassersport und Tauchschule mit allen Möglichkeiten, teilweise mit Aufpreis. Weißer Sandstrand mit weichen Liegen und großem Sonnenschirm. Wasserqualität sehr sauber.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kathleen (31-35)

März 2012

Inseljuwel im Süd Male Atoll

5.9/6

Schönes modernes Hotel mit 91 Villen im Süd Male Atoll. Transfer mit dem Speedboot ca. 20 Minuten. Die Begrüssung war herzlich und im Anschluss gab es mit dem Buggy eine Inselrundfahrt. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Englisch wird überall gesprochen und verstanden. Teilweise spricht das Personal auch deutsch. Zu unserer Zeit waren hauptsächlich Paare gemischten Alters auf der Insel. Belegung des Hotels 50%. Die Insel ist keine typische Barfussinsel. Durch die Nähe zu Male besteht etwas Fluglärm. Von manchen Villen ist der Generator ein wenig zu hören. Unsere Beachvilla Sunset mit 184 qm war ausgestattet mit privatem Swimmingpool, Tagesbett, grossen offenem Bad mit Dusche und Aussendusche, Badewanne, begehbarer Kleiderschrank, Schreibtisch, Safe, LCD – Fernseher, DVD Player, IPod – Dockingstation, Minibar, Nespressomaschine und Wasserkocher. Täglich gibt es ausreichend Wasser in die Villa. Alle Bereiche des Hotels sind sehr sauber. Frühstück und Halbpension im Restaurant Samsara. Das Abendessen kann man in Buffetform oder A la carte einnehmen. Es gibt noch zwei weitere A la carte Restaurants - Mu Beach Bar and Grill und Fenesse, die wir aber nicht genutzt haben. Kleiderordnung in allen Restaurants casual. Das Frühstück und Abendessen war gut. Die Auswahl der Hauptgerichte beim Abendessen ist gegenüber der Vor – und Nachspeisen eher gering. Es ist alles etwas trocken, da es keine Saucen gibt. Das Talise Spa ist sehr zu empfehlen. Die Preise sind hoch, aber die Damen verstehen ihr Handwerk. WLAN steht überall kostenlos zur Verfügung. Des Weiteren gibt es mehrere Pools, Fitnesscenter und einen Kinderclub. Schnorcheln um die Insel möglich. Fische gibt es reichlich zu sehen, jedoch liegt viel Müll im Meer und die Korallen erholen sich hier nur sehr langsam. Wir haben den Aufenthalt sehr genossen und können dieses Hotel weiterempfehlen.


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Inni (31-35)

März 2012

Traumurlaub mit wenigen Einschränkungen

5.2/6

Das Vittaveli ist ein Traumhotel, das auch anspruchsvolle Malediven-Erfahrene begeistert. Obwohl wir erst kurz nach Eröffnung da waren, war der Service (bis auf wenige Ausnahmen) exzellent und die Anlage toll. An einigen Stellen fehlt freilich noch etwas pflanzlicher Bewuchs und hier und da muss sich der Service noch etwas einspielen, aber insgesamt wurden die Erwartungen voll getroffen. Natürlich sind die Preise (auch für Malediven-Verhältnisse) recht hoch, aber das weiß man ja vorher. Da das Resort ja sehr neu ist, hat man auch den Vorteil, dass alles Top in Schuss ist (z.B. die Ausrüstung der Tauchschule, die Boote etc.)


Umgebung

4.0

Nah am Flughafen, jedoch weit genug weg, um nicht durch Boote oder Flugzeuge gestört zu werden. Allerdings sollte man vllt. darauf achten, auf die (minimal teurere) der Hauptinsel abgewandte (West-)Seite zu kommen, da man sonst die Aussicht auf die Müllinsel der Malediven hat (allerdings in einiger Entfernung, wenn man's nicht weiß, dann geht es sicher auch so). Insel selbst ist, wie gesagt, in tollem Zustand (auch die Riffe um die Insel herum- trotz des gerade erst beendeten Baus).


Zimmer

5.0

Wunderschöne Bungalows (wir hatten einen Beachbungalow) mit Infinitypool bis ins (offene) Badezimmer ;-). Schöner, eher natürlicher Stil, recht groß und hell und eine (bei uns auch nicht einsehbare) Riesen-Terasse mit Himmel-Day-Bed! Es waren aber noch nicht alle Bungalows schön genug bewachsen, das kommt sicher erst mit der Zeit. Sitzgelegenheiten auf der Terasse könnten etwas besser, bequemer und mit größerem Tisch sein. Wie gesagt, unbedingt auf der Westseite (der Hauptinsel abgewandt) wohne


Service

5.0

Eigentlich top, bis auf einige wenige Ausnahmen. Verbesserungswürdig war: 1. Empfang am Ankunftstag war ganz ok, hatten wir schon besser erlebt, allerdings war es auch mitten in der Nacht. 2. Wir hatten ein Extrabett angefragt, da es keine Twinbeds gab, was wir in einem Hotel dieser Klasse eigentlich erwartet hätten. Das Extrabett war dann ok, allerdings nicht nicht soo bequem, eher was für Kinder. 3. Manchmal gab es Verständigungsprobleme beim Personal (allerdings nicht dramatisch) oder Engli


Gastronomie

5.0

Das Hausbuffet ist ok, aber für die Qualität viel zu teuer (80 $ mit Steuern pro Person). Wesentlich besser und günstiger ist das A-La-Carte Essen in den beiden anderen Restaurants und v.a. der Strandbar (z.B, der Catch of the day mit ca. 30$ sehr lecker und völlig ausreichend). Letztere hat uns mit Abstand am besten gefallen, ein bisschen edel, aber doch leger, sehr guter und freundlicher Service und tolles Ambiente.


Sport & Unterhaltung

6.0

Bar: Sehr schön, halb auf dem Wasser gelegen (dadurch manchmal etwas windig, aber ok)und leckere, aber auch hochpreisige Cocktails. Ab und zu gab es entspannte Livemusik. Als wir da waren, war es aber zu leer, allerdings liegt das wohl nicht am Hotel. Strandbar: Super (s.o.) Pool: Riesengroß und schön, aber wir waren eh nur im Meer. Tauchen: Top, super Ausrüstung (auch Nitrox) und gute Boote (ist ja alles nagelneu), Guides sehr erfahren und konservativ, viele schöne Tauplätze in kurzer Entfer


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bilder

Ausblick
Zimmer
Strand
Zimmer
Zimmer
Ausblick
Gastro
Zimmer
Zimmer
Gastro
Strand
Strand
Sport & Freizeit
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Ausblick
Gastro
Ausblick
Strand
Strand
Ausblick
Strand
Zimmer
Zimmer
Strand
Sonstiges
Pool
Sonstiges
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Strand
Strand
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Strand
Zimmer
Zimmer
Ausblick
Außenansicht
Strand
Zimmer
Zimmer
Sonstiges
Zimmer
Sonstiges
Sonstiges
Gartenanlage
Außenansicht
Strand
Zimmer
Zimmer
Ausblick
Zimmer
Ausblick
Zimmer
Zimmer
Strand
Sonstiges
Sonstiges
Sonstiges
Sonstiges
Sonstiges
Sonstiges
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Strand
Außenansicht
Außenansicht
Gastro
Gastro
Ausblick
Strand
Außenansicht
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sonstiges
Sport & Freizeit
Strand
Sonstiges