Vakarufalhi Island Resort

Vakarufalhi Island Resort

Ort: Vilamendhoo

100%
5.9 / 6
Hotel
5.9
Zimmer
5.7
Service
5.8
Umgebung
5.6
Gastronomie
5.6
Sport und Unterhaltung
4.4

Bewertungen

Larissa (51-55)

Februar 2020

Paradies auf der Erde

6.0/6

Es war unser erster Urlaub auf Malediven. Wir haben echt Glück, dass wir für Vakarufalhi entschieden haben. Es begann von einem sehr netten Empfang. Shifu (die Empfangsdame) hat uns bereits auf Dhoni herzlich begrüßt und bereits während der Fahrt zum Insel mit der ersten wichtigsten Information versorgt. Während des gesamten Aufenthaltes war Shifu ständig unsere immer hilfsbereite Ansprechspartnerin. Auch vielen Dank an den Operationsmanager, Luca Scavarda, für seine Aufmerksamkeit und Engagement. Wir haben eine Wasservilla - sehr geräumig und geschmackvoll eingerichtet. Das Zimmer war sehr sauber (2 x pro Tag Zimmerservice). Insel insgesamt war ständig sauber gehalten, wunderschöne Barfussinsel... Spektakulärer Hausriff mit unzählige Mende von verschiedenen Meeresbewohnern von kleinsten bis zu ziemlich großen. Insgesamt ist der Hausriff der Wohnsitz für 25% Lebenswesen des Indischen Ozeans. Wir haben 7 Tage mit Prodivers Team getaucht, alle andere Tage mit den Masken und Schnorcheln verbracht. Riesen Lob und großes Dankeschön ans Team von Tauchbasis Prodivers, insbesondere für Timi, Frank und Deborah, und auch an Crew von Diving-Dhoni. Wir haben bereits mit mehreren Tauchteams von Indischen Ozeans, Karibik, Afrika und Mittelmeer getaucht, aber nirgendwo so eine gute Betreuung genossen. Das Essen war reichlich, sehr lecker und abwechslungsreich. Der Chefkoch hat immer richtig Mühe gegeben. Jeden Abend hat er bei Gästen nach den Meinungen gefragt. Sehr angenehm waren die Aufmerksamkeitszeichen bei unseren persönlichen Anlässen (Hochzeitstag, Geburtstag). Zu diesen Tagen (und auch am letzten Abend vor der Abreise) wurde unser Tisch festlich serviert und Zimmer mit Dekorationen und Blumen dekoriert. Auch zum Hochzeitstag und zum Geburtstag wurde vom Chefkoch jeweils eine leckere Torte als Geschenk-Nachtisch vorbereitet. Wir haben mehrere Familien kennengelernt, die schon mehrmals (von 4 mal bis zu 11 Mal!!!) auf Vakarufalhi den Urlaub genossen haben. Nur 2 Sachen waren nicht bei 100%-er Zufriedenheit: der Kaffee (nicht nur im Rahmen von AllInclusive, sondern auch kostenpflichtig) schmecke nicht besonders. Und Internet... Wir haben für die Internetnutzung im Zimmer extra bezahlt (kostenlos war Internet nur bei Rezeption), aber die Qualität der Verbindung war so-la-la... Aber wenn man überlegt, dass diese Insel irgendwo in der Mitte von Ozean liegt... Insgesamt: wunderschönster Urlaub. Und definitiv wir kommen wieder! Bis zum nächsten Treff, Vakarufalhi!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ute (51-55)

November 2019

Ein kleines Paradies, sehr empfehlenswert.

6.0/6

Das Hotel ist traumhaft schön, sehr sauber, das Personal superfreundlich, das Essen fantastisch und sehr abwechslungsreich. Jeder Wunsch wird erfüllt. Wir kommen ganz sicher wieder!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Tom (51-55)

November 2019

Komfortables Tauchen auf einer Trauminsel

6.0/6

Sehr gepflegte Anlage mit super nettem Personal. Essen (Buffet) sehr gut mit großer Auswahl auch für Vegetarier. Kompetente Tauchschule vor Ort, komfortable Tauchgänge zu Riffen in 20 - 40 min Entfernung. Fischwelt in Takt, Korallen an wenigen Stellen sehr gut erhalten. Ab Male Flughafen kümmert sich das Personal um die lokale An-Abreise mit dem Wasserflugzeug. Hat alles prima geklappt.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gabi (51-55)

November 2019

Super für paare

6.0/6

Perfektes preis-leistungs-verhältnis Toller strand, schöne bungalows Gut zum schwimmen Sehr schönes hausriff zum schnorcheln


Umgebung

4.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alan (36-40)

Oktober 2019

So wie die Malediven sein sollten

6.0/6

Der Resort ist klein aber fein. So wie man sich die Malediven vorstellt. Der Service ist mehr als 4 Sterne. Zum 3 mal auf dieser Insel und nicht das letzte Mal. Die Wasservillas sind fast grösser als meine Wohnung. :-) Die Location im Ari Atoll ist perfekt. Schnorcheln und Tauchen ist ein Muss auf dieser Insel.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Die Wasservillen sind top. Ausstattung und Lage.


Service

6.0

Rundum sorglos Paket. Excellenter Service. Alle sehr freundlich vom Reinigungspersonal bis zur Tauchcrew.


Gastronomie

6.0

Das BESTE. Umfangreich und super Geschmack. Chefkoch ist ein Italiener. Ein geborener Koch.


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Giusi (31-35)

Oktober 2019

Super Insel mit super Mitarbeiter und super essen

6.0/6

Die Insel hat die perfekte Grösse und das Hausriff ist nur über den Steg erreichbar. Die Mitarbeiter sind einfach weltklasse - sehr hoher Servicequalität.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

sehr gutes italienischese Essen - top Chef


Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bianca (41-45)

Oktober 2019

Familienfreundliche Hotel mit sehr guten Riff

6.0/6

Kleine Insel mit sehr gutem Hausriff.Managment Italienisch.Sehr freundliche Mitarbeiter in allen Positionen.Gebuchte Manta Tour schnorcheln war ein voller Erfolg. Kein Pool auf der Insel aber am Strand in verschiedenen Abständen sind Duschen vorhanden.


Umgebung

6.0

Mit dem Wasserflugzeug in 25 Minuten von Male aus erreichbar.Hausriff sehr gut.Täglich Schildkröten gesehen,vereinzelt sogar Eagel Ray.Auch immer wieder größere Schwärme je nachdem wieviel Plankton da war.


Zimmer

6.0

Zimmer-wir hatten Beach Bungalow, sauber& Groß-alles da(Föhn...etc.) Im Aussenbereich Bad könnte unterm Dach eine Leine zum Aufhängen der Bademode angebracht werden-oder eine Holzleiter zum hinnstellen-das die Wäsche dort getrocknet werden kann.


Service

6.0

Alle Wünsche wurden erfüllt-sehr tolles Personal


Gastronomie

6.0

Essen gut-Pizza und Pasta Station für frisch Zubereitung vorhanden-ebenso Grill Station mit viel frischen Fisch.Ansonsten ist der Rest als Buffet .


Sport & Unterhaltung

3.0

Badminton Volleyball Fussball Tischtennis vorhanden


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Volker (70 >)

Juli 2019

4-Sterne-Insel! Sehr empfehlenswert.

6.0/6

Überaus freundliche Angestellte. Freie Tischwahl. Sehr gute Verpflegung. Schöner und sehr sauberer Bungalow.Fischreiches Hausriff - der beste Abschnitt ist zwischen Jetty und Wasserbungis. Überaus hilfreicher und freundlicher Manager (Luca Scavarda)! Tolle gepflegte Barfußinsel. Einziger Minuspunkt: die aktuellen Preise für das Internet im Bungalow: 50 € für 4 Tage, jeder weitere Tag 5 €!! Diese Angabe fehlt bei der Reisebeschreibung - wir dachten, es gäbe die Flatrate von 50 € für den gesamten Urlaubsaufenthalt (egal ob 1 oder 4 Wochen) gemäß den Kommentaren/Urlaubsberichten einiger Gäste noch.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Dolores (51-55)

Juni 2019

Kleine Insel mit leider zu vielen Unterkünften

5.0/6

Kleine Insel, mit etwas zu vielen Bungalows. Die Strandbungalows stehen zum Teil extrem nahe nebeneinander. Wenn die Insel voll ausgelastet ist, dann wird es im Restaurantbereich zudem sehr eng. Nicht unbedingt eine reine Barfussinsel, wie wir dies von anderen Inseln kennen. Sehr fischreiches und sich langsam erholendes Hausriff was positv ist. Essen war nicht schlecht. AI war auch nicht allzu schlecht, relativ kleine Auswahl. Da gibt es andere Inseln mit mehr Auswahl. Überraschend, dass bei AI die Minibar (zumindest Bier und Softdrinks) sowie die Kaffekapseln in den Villen nicht inklusive ist. Bis jetzt hatten wir auf jeder anderen Insel mind. 4 Kaffekapseln im Zimmer inkl. obwohl man nur HP gebucht hatte. Also, das müsste geändert werden. Als Ersatz für die Kaffeekapseln kann man Instant Kaffe Sticks brauchen. Sehr viele Ameisen und Mücken. Überraschend waren die "Wasserfälle" im Innern der Insel. Eine Anhäufung von Steinen, über die aus einer Höhe von ca. 2 - 3 Metern Wasser läuft.


Umgebung

4.0

Extrem lange Wartezeit in der Halle von den Wasserflugzeugen. (offen, ohne Klimaanlage) Wir mussten noch nie so lange auf den Weiterflug mit der Wasserflugzeug warten und das dann noch nicht einmal in einer klimatisierten Lounge. Zudem hat Vakarufalhi keine eigene Anlegestätte für die Wasserflugzeuge. Wir sind auf der Nebeninsel gelandet und wurden dort vom Boot abgeholt. Am Abreisetag mussten wir sogar mit dem Dohni bis zur Insel LUX fahren, was einer Stunde Bootsfahrt entsprach. Also ziemlich


Zimmer

5.0

Das Zimmer war sehr gross. Möbel, Bett, Stühle sind relativ tief gelegen. Wenn man am Schreibtisch sass, bliess einem die Klimaanlage direkt in den Nacken/Rücken. (Fazit, Schreibtisch ist etwas schlecht positioniert) Positiv ist dass man die Klimaanlage individuell einstellen konnte. Super schöne Terrasse mit viel Platz und zu jeder Zeit Schatten und auch Sonne. So konnte man beides haben.


Service

5.0

Freundliches Personal.


Gastronomie

4.0

Das Essen war im allgemeinen nicht so schlecht. Leider fehlte besonders beim Frühstück die Abwechslung. Immer die gleichen 2 Käse und Schinken, die gleichen 3 Marmeladen etc. Das einzige, was etwas abgewechselt hat, war die Brotauswahl und das Brot war sehr gut. Mittagessen war fast das beste, Da war die Auswahl am grössten. Pasta (leider nicht selbstgemacht, die Pastamarke, welche verwendet wurde, kann sogar bei uns gekauft werden) und Pizza gab es jeden Tag. Das Rindsfleisch war meist zieml


Sport & Unterhaltung

3.0

Schnorcheln, tauchen, schwimmen, viel mehr macht man nicht. Das Volleyballfeld war auf der Inselseiten, auf der kein Wind war und dort war es sehr heiss, zu heiss, um dort zu spielen. Tischtennis sowie Badminton war eher im innern der Insel wo auch kein Wind war und zudem noch die Mücken. Also war das auch bald nicht mehr auf dem Programm. Das Gym war sowas von Jö und klein, da bekam man ja fast Platzangst. Aber wer auf die Malediven geht, ist dort hauptsächlich um zu tauchen oder zu schnorche


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Coerry (36-40)

November 2018

Kleines Paradies mit bestem Personal ever!

6.0/6

Das Vakarufalhi Island Resort hat ca. 75 Zimmer und befindet sich auf einer kleinen, sehr gepflegten Insel. Es gibt sowohl Beach- als auch Wasserbungalows. Zudem gibt es ein Restaurant, eine Bar, Spa und Gym, sowie eine Tauchschule und einen Shop.


Umgebung

6.0

Vakarufalhi befindet sich im Ari-Atoll und ist in ca. 25 Minuten mit dem Wasserflugzeug ab Malé zu erreichen. Die Insel wird auf der Sonnenaufgangsseite von einer kleinen künstlich angelegten Riffmauer vor dem Abtragen geschützt, die die fantastische Aussicht nicht beeinflusst, und nur bei Ebbe überhaupt zu sehen ist. Es befinden sich mehrere andere Inseln in ferner Sichtweite.


Zimmer

5.0

Wir hatten Bungalow Nummer 111, das letzte Zimmer auf der Sonnenaufgangsseite, welches eine top Lage hat! Wir wollten eigentlich auf die Sonnenuntergangsseite, und waren im ersten Moment etwas enttäuscht, als wir unseren Schlüssel bekamen. Man versicherte uns aber, dass uns die Lage sicherlich gefallen würde, und so war es dann auch. Man hat einen der schönsten Strandabschnitte der gesamten Insel, und rechts und links neben den Strandliegen Sträucher, die einen glauben lassen, man wäre alleine i


Service

6.0

Der Service war in allen Bereichen königlich. Das Personal ist unschlagbar freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Das Management der Insel kann sich glücklich schätzen, so tolle Mitarbeiter zu haben! Bei unserem Aufenthalt war die Insel in der ersten Woche nur zu 50 % ausgelastet, und wir konnten einige Mitarbeiter besser kennenlernen und uns viel mit Ihnen unterhalten, und unsere Dhivehi-Kenntnisse verbessern. Tausend Dank an all die tollen Menschen, die auf Vakarufalhi arbeiten! Wir verzich


Gastronomie

6.0

Wir hatten AI. Das Essen war klasse. Bereits beim Frühstück gab es viel Auswahl, sogar selbst gebackenes Körnerbrot war dabei. Beim Mittag- und Abendessen gab es immer frische Salate zum selbst zusammenstellen, fertige Salatkreationen, mal Fisch-Carpaccio oder Sushis, Suppen, Pasta, Pizza (der Küchenchef ist wohl Italiener), Fisch, Fleisch, Currys... wer da nicht genug Abwechslung hat, der bleibt am Besten zu Hause, und kocht sich jeden Tag selbst etwas derart Schmackhaftes! Die Getränke waren


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir waren zum Entspannen und schnorcheln da. Die Korallen sind natürlich auch auf Vakarufalhi zum Großteil hinüber, aber es gibt extrem viele Meeresbewohner zu bestaunen. Wir haben regelmäßig neben Papageifischen, Doktorfischen, Adlerrochen, Muränen und Drückern auch Schildkröten gesehen, und sogar einen Oktopus durften wir bewundern. Es gibt massig Riffhaie, und dank der künstlichen Riffmauer schwimmen die jungen Haie den ganzen Tag um einen herum. Wir haben auch eine Paar-Anwendung im Spa ge


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sven (41-45)

Oktober 2018

gerne wieder

6.0/6

Kleine Insel, gute Küche, super Personal, alles was man sich so von den Malediven wünscht. Mit AI ein fast rundum sorglos Paket.


Umgebung

6.0

kleine Insel, die nicht direkt per Wasserflugzeug (ca. 25 Minuten von Male) angeflogen wird, man wird an der Nachbarinsel Centara mit dem Dhoni abgeholt (10-15 Minuten). Mit Glück kann man auf dem Weg dorthin sogar Delfine bestaunen.


Zimmer

6.0

sehr sauber, gross mit TV, Minibar ( nicht im AI), Klimaanlage, Safe, aussenliegendem Bad.... Das Reinigungspersonal war immer sehr freundlich.


Service

6.0

Manager und seine Frau immer sehr zu vorkommend, für Wünsche und Anregungen offen. Angestellte an der Bar, Service und in der Küche immer für einen Scherz zu haben und gut gelaunt.


Gastronomie

6.0

italienischer Koch, man sollte sich nicht abschrecken lassen Ihn anzusprechen, da er doch recht redselig ist und auch sehr stolz auf sein Personal (sieht zwar nicht immer so aus), macht einen hervorrangenden Job ( 1.Platz in einem Contest belegt, während unseres Aufenthaltes, Pokal und Bilder wurden voller Stolz gezeigt. Auswahl ist denke ich für jeden was dabei, ob vegan, glutenfrei und und. Man bekommt auch Wünsche erfüllt wenn man etwas nicht verträgt. Einfach Fragen....


Sport & Unterhaltung

6.0

Volleyballfeld, Badminton, Tischtennis, Fussball, diese Paddeldraufstehdinger, Schorchelausrüstung, Tauchen, Fitnessraum, Wellnessbereich..... alles vorhanden. 1x in der Woche kommt Ambaa Live (sehr gute Band), Tauchschule stellt sich mit Video vor, Einheimische trommeln und tanzen, ebenfalls ein Video zur Entstehung der Malediven etc., 80/90s Night etc. Wenn man das alles nicht mag setzt man sich einfach etwas abgelegener in den Aussenbreich.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Patrick (31-35)

Mai 2018

Sonne, Strand, Schnorcheln und etwas Regen

5.0/6

Wir waren im Mai 2018 im Vakarufalhi. Da ich auf der Insel viel Zeit und Muse hatte, wurde die Rezension etwas länger. Fazit Auch wenn sich meine Rezension etappenweise recht kritisch angehört haben mag konnten wir im Vakarufalhi zwei schöne Wochen Urlaub verbringen und können es auch weiterempfehlen. Allerdings würden wir beim nächsten Mal den Mai (Regenzeit) meiden.


Umgebung

6.0

Insel Größe: Die Insel ist wie beschrieben recht klein. Aber das war auch genau das was wir gesucht hatten. Die knapp über 70 Bungalows waren im Mai 2018 allerdings zu über 90% belegt. Damit kam es dann abends bei der Eröffnung des Buffets schon mal zu Warteschlangen. Tagsüber beim Schnorcheln oder am Strand hat man davon allerdings nichts bemerkt. Barfußinsel: Viele Inseln auf den Malediven sind reine Barfußinseln. Das heißt, dass man am Anreisetag die Schuhe auszieht, und sie quasi erst wie


Zimmer

5.0

Bungalow: Die Bungalows selbst sind vollklimatisiert und unsere Klimaanlage von Panasonic hatte einen "Quiet" Modus bei dem man sehr gut schlafen konnte. Darüber hinaus ist ein Fernseher vorhanden (den wir wegen des fiependen Netzteils am ersten Tag schon außer Betrieb genommen haben). Terrasse: Vor unserem Bungalow gab es eine schöne, große und vor allem überdachte Terrasse. Bei den täglichen Regenfällen konnten wir dort immer noch auf dem Tagesbett liegen und es uns gut gehen lassen. Das ist


Service

6.0

Sonstiges Halbpension/Vollpension/Vollpension mit Getränken: Ein interessantes Detail bei unserer Buchung war, dass Halbpension exakt genauso teuer war wie Vollpension. Damit fiel uns die Entscheidung für Vollpension recht leicht. Bei der Ankunft am Hotel lernten wir allerdings, dass das Hotel nochmal einen Unterschied zwischen Vollpension mit Getränken und Vollpension ohne Getränken beim Essen macht. Glücklicherweise hatten wir die Variante FPP (Vollpension mit Getränken beim Essen). Danach ko


Gastronomie

5.0

Am Essen auf der Insel ist nichts auszusetzen. Der italienische Koch gibt sein Bestes, um eine Vielzahl verschiedener Dinge aufs Buffet zu zaubern. Wobei er die tollsten Kreationen zugegebenermaßen beim Nachtisch zaubert. Die Essenzeiten werden von den Angestellten exakt eingehalten. Stehen um 19:28 5 Personen vor dem Restaurant wird trotzdem um 19:30 geöffnet. Finde ich persönlich aber sehr gut. Damit kann man planen. Allerdings ändern sich die Zeiten 2-3-mal pro Woche von 19:30 auf 20:00 für


Sport & Unterhaltung

6.0

Riff: Das Riff ist leider, wie alle anderen Hausriffs, die wir auf den Malediven kennengelernt haben, tot. Wir konnten zwar einige kleinere Anemonen finden, aber lebende Korallen haben wir keine gefunden. Das schränkt natürlich auch den Artenreichtum bei den Fischen ein. Allerdings gibt es immer noch genügend Fische zu bewundern. Da wir auch einige Dornenkronenseesterne gesehen haben (einer frisst pro Jahr ca. 6m² Steinkorallenriff) sehe ich auf das Hausriff des Vakarufalhi in den nächsten Jahre


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Markus (26-30)

April 2018

Traumhafte Insel/ klein aber fein zum Relaxen 1a..

6.0/6

Ein Traum, bei der Ankunft wurden wir herzlich empfangen mit einen leckeren Cocoseis danach haben wir auf der Sonnenseite einen Strandbungalow bekommen. Das Essen war extrem gut und von der Auswahl genügend.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Haben wir kaum genutzt


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Peter (51-55)

März 2018

Schöne kleine Insel mit hohem Erholungsfaktor.

5.0/6

Das Hotel war genau so, wie wir es uns vorgestellt haben. Man hat hier zwar eine sehr kleine Insel, dafür aber ein großes Hausriff. Hier läuft alles sehr ruhig ab. Das war auch der Grund, warum wir die Reise gebucht haben. Wir hatten einen Beach-Bungalow, der für unser Empfinden groß genug ist. Das Hotel war sehr sauber, es wurde fast rund um die Uhr alles für die Sauberkeit getan. Auch das Essen war sehr gut. Wir denken, es war für jeden etwas dabei. Wir hatten zwar "All inclusive", aber die Nebenkosten außerhalb des "AI" fanden wir zu teuer, wie dies aber für die Malediven wohl typisch ist.


Umgebung

5.0

Malediven halt. Anreise mit Wasserflugzeug und Boot ca. 45 Minuten, wobei man je nach Anreisezeit auf das Wasserflugzeug warten muss, was aber nicht im Einfluss des Hotels liegt. Dafür war die Koordination mit Abholung usw. sehr gut geplant.


Zimmer

5.0

Beach-Bungalow. Groß genug. Sehr gut, da es sehr ruhig auf der Insel war.


Service

6.0

Das Hotelteam hatte immer ein Lachen auf den Lippen und war sehr zuvorkommend.


Gastronomie

6.0

Das Team um den italienischen Chefkoch macht seine Sache sehr gut. Die Küche würde ich als Euro-Asiatisch betiteln.


Sport & Unterhaltung

5.0

Diese wurden von nicht genutzt, daher können wir hierzu keine Angaben machen. Da das Hausriff für unsere Verhältnisse sehr schön war, brauchten wir keine anderen Angebote annehmen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Sabine (46-50)

März 2018

Superkalifragilistischexpialigetisch

6.0/6

Ich wollte immer schon mal auf die Malediven und hatte eine bestimmte Vorstellung wie es dort sein muss. Vakarufalhi hat es geschafft meine Vorstellungen noch weit zu übertreffen - der weiße Sandstrand, das Meer in allen möglichen Nuancen von Türkis und dazwischen die grünen Palmen - einfach unglaublich schön.


Umgebung

6.0

Vakarufalhi ist eine kleine Insel - genau so wie wir es wollten - es sollte ein Entspannungsurlaub werden mit viel Ruhe und Erholung. Ja klar die Anreise ist lang aber alles hat sehr gut geklappt und wir wurden in Male gleich von einem sehr netten Mitarbeiter von FTI in Empfang genommen der uns mit dem Check in beim Wasserflugzeug geholfen hat. Danach ging es auch gleich weiter - Flug dauert ca 25 Minuten (mit einer Zwischenlandung) und danach geht es mit dem Boot nochmal 10 Minuten nach Vakaruf


Zimmer

6.0

Die Standbungalows sind groß genug - alles das man braucht ist vorhanden - ich hatte überhaupt nicht den Eindruck dass die Zimmer abgewohnt sind - im Gegenteil ich habe im Urlaub oft Beschwerden in der Lendenwirbelsäule aber das Bett war sehr gut und ich hatte keine Schmerzen. Das große offene Badezimmer ist einfach toll, die Klimaanlage ist superleicht zu bedienen und individuell einstellbar. Es gibt einen Safe im Kasten und einen großen Fernseher (den wir jedoch kein einziges mal aufgedreht ha


Service

6.0

Alle Mitarbeiter auf Vakarufalhi sind ausnahmslos sehr nett, freundlich, kompetent und hilfsbereit. Egal ob Gärtner, Rezeption, Koch, Kellner - jeder lächelt, grüßt und wenn er oder sie nicht gerade was zu erledigen hat kann man immer ein bisschen plaudern, wissenswertes erfahren oder kriegt ganz nebenbei eine frische bereits "trinkfertig gehackte" Kokosnuss geschenkt während man auf der Liege entspannt. Ganz besonders möchte ich mich aber nochmals bei Maya wg dem Bungalowtausch auf die Westseit


Gastronomie

6.0

Das Essen war viel zu gut - wir haben ordentlich zugenommen. Jeden Tag gab es gegrillten Fisch und Fleisch, alle möglichen Pasta Variationen, Pizza, verschiedene Salate, immer abwechslungsreiche sonstige Speisen und ein tolles Nachspeisenbuffet mit viel frischem Obst. Die Köche waren immer gut drauf, immer gelächelt und wenn wenig los war haben sie gerne geplaudert und Empfehlungen gegeben.


Sport & Unterhaltung

6.0

Das Schnorcheln war unglaublich toll - abgesehen von den vielen bunten Fischen haben wir Haie, Rochen, Muränen und Schildkröten gesehen. Babyhaie und Rochen schwimmen auch in der Lagune. Es gibt ein Fitness Center, man kann Tischtennis spielen und Badmington - haben wir aber nicht genutzt. Auch Ausflüge werden angeboten.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Markus (36-40)

März 2018

Traumhaft schön

6.0/6

Nach 10 Tagen Traumurlaub sind wir heute wieder ins kalte Heimatland gekommen. Ich kann mich den vielen Vor”schreibern” nur anschließen. Das Essen war so gut, so dass ich dem Management die nächsten Mitgliedsbeiträge fürs Fitnesscenter weiter verrechnen muss :) Es ist jeden Tag für jeden etwas dabei. Wir hatten einen Bungalow auf Wind abgewandten Seite der Insel und jeden Tag einen tollen Sonnenuntergang. Die Bungalows sind sehr geräumig. 2 mal täglich wird gereinigt. Das Service wie auch der Rest des Inselpersonal ist super freundlich, hilfsbereit und immer mal auf einen kleinen smalltalk aus. Auch das Hausriff ist sehr zu empfehlen. Wir hatten dort so ziemlich alles vorgefunden. Am Ende stellte sich uns die Frage, warum auf ein Luxusresort fahren, wenn es doch auf Vakarufalhi so traumhaft und perfekt war?


Umgebung

6.0

Tollen kleine “Spiegele Insel”


Zimmer

6.0

Sauber mit einer tollen Klimaanlage


Service

6.0

Soll soll’s sein ! Freundlich und gut geschult.


Gastronomie

6.0

Unsere Verdauung kam mit der vielen Mampferei nicht mehr mit :)


Sport & Unterhaltung

3.0

Die üblichen Malediven Sachen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ariane (31-35)

März 2018

Immer wieder gerne!

6.0/6

Wir waren zum zweiten Mal zum Tauchen dort. Uns gefällt es wunderbar. Ruhige Insel, traumhafter Strand und das Personal ist unglaublich freundlich. Wir werden nächstes Jahr wieder hinfliegen.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Tina (41-45)

März 2018

Unser persönlicher Inseltraum - einfach perfekt!

6.0/6

Unser erster Urlaub auf den Malediven und nach langem Suchen gleich die perfekte Insel gefunden. Dafür herzlichen Dank an die vielen "Vorschreiber" hier auf HolidayCheck! Wir haben viele andere Urlauber auf der Insel kennengelernt, die schon mehrmals auf anderen Inseln urlaubten und der Meinung waren, Vakarufalhi sei einfach die schönste Insel. (Größe, Vegetation, Lagune, Hausriff, Service).


Umgebung

6.0

Die Anreise ist zwar anstrengend, aber sehr gut organisiert. Der Weitertransport mit dem Wasserflugzeug erfolgte ohne Wartezeit und ohne Zwischenlandung. Vakarufalhi ist eine kleine "Spiegeleiinsel", die man in ca. 15 min umrunden kann. Weißer Sandstrand, teilweise mit kleinen Korallenstücken, die aber 2x täglich von den Gärtnern entfernt werden. Beim Schnorcheln am Hausriff kann man viele bunte Fische, Riffhaie und Wasserschildkröten beobachten.


Zimmer

6.0

Wir verbrachten eine Nacht in einer Wasservilla, konnten aber anschließend in die gebuchte Beachvilla wechseln. Beide waren sehr geräumig und sauber. Im Strandbungalow fühlten wir uns wohler, weil die Matratzen härter waren und wir das Strandfeeling direkt vor der Türe genießen konnten. Die Strandvilla hat auch ein halboffenes Bad, in dem sich eine überdachte Dusche und eine unter freiem Himmel befindet.


Service

6.0

Das Personal stammt von den Malediven, Indien, Sri Lanka und Südostasien. Alle waren sehr herzlich und immer offen für ein nettes Gespräch. Unser Beachboy Subin machte tolle Strandfotos von uns und war immer gut gelaunt.


Gastronomie

6.0

Das Essen hat eher einen asiatischen Einschlag, aber bietet auch für den europäischen Geschmack alles, was das Herz begehrt. Jeden Sonntag findet ein BBQ am Strand statt (einmalig und wunderschön!), einmal italienischer und maledivischer Themenabend. Alle Köche, v.a. aus Sri Lanka waren sehr herzlich und freundlich, dass man gerne ein bisschen mit ihnen plauderte.


Sport & Unterhaltung

6.0

Langeweile kam während unserem Aufenthalt nie auf, im Gegenteil: Bei so vielen Angeboten wird einem der Tag immer zu kurz. Kajak fahren, Stand up paddeling, schnorcheln, diverse Ausflüge... Außerdem stand Tischtennis, Badminton und Volleyball sowie ein Gym zur Verfügung.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Helmut (56-60)

März 2018

Traumurlaub

6.0/6

Wunderschöne kleine Insel zum rundum wohlfühlen. Ausgezeichnete Küche mit tollem Speisenangebot. Herrliche Suite - Sunset - mit tollem Sandstrand, alles sehr gepflegt und sauber. Äußerst freundliches Personal .


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gerald (56-60)

Februar 2018

es gibt bessere Resorts

4.0/6

Vakarufalhi war unser dritter Urlaub auf den Malediven. Wir waren diesmal leider nicht zufrieden. Das Resort ist sichtlich "in die Jahre" gekommen und müsste grundlegend renoviert werden. Zudem erreicht der Fischbestand am Hausriff nicht die Vielfalt, die wir bei unseren vorhergehenden Aufenthalten erlebt haben. Dem gegenüber steht, dass Vakarufalhi zu einem vergleichsweise günstigen Preis angeboten wird. Da es bei der Weiterempfehlung aber nur Top oder Flop - und kein Bedingt - gibt, bleibt für uns nur der rote Daumen.


Umgebung

5.0

Vakarufalhi ist keine „echte“ Barfußinsel. Der Boden im Restaurant ist gefliest, der Sand in der Bar und Rezeption zu grobkörnig.


Zimmer

4.0

Die Wasserbungalows sind sehr großzügig und komfortabel eingerichtet. Die Spuren der Abnutzung und kleinen Beschädigungen sind aber beim besten Willen nicht mehr zu übersehen, was das Wohlfühlerlebnis deutlich mindert.


Service

4.0

Das Personal ist natürlich freundlich, aber keinesfalls so aufmerksam und bemüht, wie wir es auf anderen Inseln erlebt haben.


Gastronomie

5.0

Das Essen schmeckt, ist aber von einer gehobenen Küche, mit der auf den Malediven so gern geworben wird, doch ein großes Stück entfernt.


Sport & Unterhaltung

5.0

Natürlich sieht man beim Schnorcheln Fische, erlebt auch die eine oder andere Überraschung. Wir haben eine große Schildkröte sehr schön beim Fressen beobachten können und mehrere Oktopusse, wie sie sich tarnen und die Farbe wechseln. Insgesamt aber fehlt dem Hausriff die Vielfalt. Die schönsten Szenen sieht man an der nördlichen Riffkante (wird auch so von örtlichen Tauchclub empfohlen). Während unseres Aufenthaltes war dort die meiste Zeit wegen starken Windes und entsprechender Wellen aber kei


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Juri (41-45)

Februar 2018

Eine traumhafte Insel! Ein traumhafter Urlaub!

6.0/6

Hier haben wir einen paradisischen Urlaub verbracht. Eine wundervolle Insel, sehr schmackhafte Küche, wirklich sehr nettes und freundliches Personal. Hier fühlt man sich auf Anhieb wohl und kann abschalten, schwimmen, schnorcheln und mehr.


Umgebung

6.0

Von Male aus sind wir ca. 25 Minuten mit dem Wasserflugzeug zum Anleger geflogen. Dann ging es nochmal ca. 10 Minuten mit dem Boot zur Insel. Alles völlig unproblematisch. Man wird direkt nach Ankunft auf dem Boot "an die Hand genommen", begrüßt und eingewiesen. Das paradiesische Ambiente wirkt ab der ersten Sekunde auf jeden ein ... und bleibt so bis zur Abreise. Der Strand ist wunderbar. Feinster, weißer Korallensand und glasklares Wasser. Bei unserer Ankunft waren alle Bungalows noch


Zimmer

6.0

Die Beachvillen sind sehr geräumig und gut ausgestattet. Bett, Stühle, Schreibtisch, kleine Couch, SAT LED-TV (nur DW in deutscher Sprache, aber HDMI Eingänge für Tablets) und eine gute Klimaanlage. Das Bad ist halboffen, zwei Waschbecken, Toilette, Dusche in Kabine sowie eine offene Dusche unter freiem Himmel. Die Villen haben eine kleine Terrasse vor der Tür, dort stehen zwei Stühle, ein Tischchen und ein großes Bett. Zu jeder Villa gibt es zwei Sonnenliegen am Strand und einen Sonnensc


Service

6.0

Der Service war ausgezeichnet. Die Gästebetreuer sind auf zack, der Roomboy war klasse und sehr aufmerksam. Zweimal am Tag wird gereinigt, auf Wunsch Handtücher gewechselt. Die Terrasse wird öfters am Tage gekehrt und der Bottich mit Wasser und Kelle, um die Füße vom Sand zu befreien, wird stets gefüllt. Der Beachboy ist ebenso klasse. Die Auflagen der Liegen werden früh aufgelegt und spät abgenommen. Täglich liegen frische Handtücher auf den Liegen bereit und der Sonnenschirm wird aufgemach


Gastronomie

6.0

Es gibt ein Restaurant (mit kleinerem, abgetrennten Bereich für die Wasserbungalow-Gäste). Das Buffett ist für alle gleich. Die Qualität und die Auswahl der Speisen ist überdurchschnittlich gut. Wir waren schon in vielen Hotels, aber hier war es am leckersten. Salat, eine große Auswahl an Fleisch, Fisch, Nudeln und obligatorisch hier: Pizza. Viel Auswahl an Salaten und nicht zu vergessen: Die Nachspeisen. So gute Desserts, Kuchen und Cremes haben wir noch nie gegessen. Unschlagbar! Es gibt i


Sport & Unterhaltung

4.0

Freizeitangebote auf den Malediven. Braucht man die? Es gibt auf der Insel keinen Swimmingpool. Dafür eine Tischtennisplatte, ein Badmintoncourt, Volleyballplatz und ein Beachvolleyball-Feld. Tauchschule ist vor Ort, Schnorchelutensilien können geliehen werden. Der Verleih von Kanus ist ebenfalls möglich. Gegen (recht hohe Gebühr) kann man sich auch im SPA- und Wellnesscenter massieren lassen. 100 US$ pro 60 Min. Animation gibt es zum Glück nicht. Ab und zu mal Livemusic oder eine Filmauff


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ilka (41-45)

Februar 2018

Unsere 12. Insel

6.0/6

Vakarufalhi ist eine Insel im Ari-Atoll und von Male in etwa 20 min mit dem Wasserflieger erreichbar. Das ist eine sehr schöne Insel, die man in ca. 15 min umlaufen kann. Für uns war das Insel Nummer 12 und eine der schönsten Inseln. Wie überall auf den Malediven ist das Riff tot, aber man sieht sehr viele Meeresbewohner. Deshalb gehört Vakarufalhi für uns zu den absoluten Favoriten. Gleich an den ersten drei Tagen hatten wir das große Glück, jeweils einen Kraken anzutreffen, der uns seine Kunststücke vorführte. Das ist einfach nur faszinierend! Ein großer Schwarm Doktorfische der Marke Dorie war auch öfters anzutreffen. Schildkröten gab es auch zu sehen. Man fühlt sich wie in einem großen Aquarium! An der Hotelrezeption werden diverse Ausflüge angeboten, u.a. Walhaischnorcheln. Mit dem Doni ging es raus aufs Meer. Delphine waren unsere Begleiter. Leider hatten wir Pech und haben keinen Walhai gesehen. Im letzten Jahr waren wir auf Safari-Island und waren total begeistert. Wir dachten, dass Safari nicht zu toppen wäre – Irrtum, es geht: Auf der Insel gibt es Beach- und Wasserbungalows. Wir hatten einen Beachbungalow und fühlten uns pudelwohl. Der Bungi war sehr sauber und wurde zweimal täglich gereinigt. Das Bad ist halboffen, was uns sehr gut gefällt und was wir auf Safari sehr vermisst haben. An der Wand ist eine Aufhängung, an der man seine Badesachen trocknen kann. Im Bad sind zwei Waschtische, eine überdachte Dusche und eine im offenen Badteil. Das Zimmer selbst ist ausreichend groß und hat ein bequemes Doppelbett und verfügt über eine sehr solide Klimaanlage. Der Schrank ist ausreichend groß. Ein Highlight war die Kapselkaffeemaschine. Dank der Infos bei Holidaycheck haben wir uns mit eigenen Lavazza-Blue-Kapseln ausgestattet. Den Fernseher haben wir nicht benutzt. Das Restaurant ist in zwei Teile gegliedert: einer für die Wasserbungis und der andere für die Beachbungis. Das Buffet ist für alle. Hier wird wirklich aufgetafelt und keine Mühen gescheut, sich als Gast wie ein König zu fühlen. An jedem Sonntag gibt’s ein Beach- Barbecue. Da werden die Tische und Stühle vom Restaurant an den Strand gestellt und das Buffet draußen aufgebaut. Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Es ist enorm, was die Kellner dort leisten, denn am nächsten Morgen steht alles wieder dort, wo es hingehört. Ein großes Dankeschön an alle Kellner und Köche!!! Das Essen ist wirklich molto bene! Man kann ruhigen Gewissens alles essen. Wer hier nicht satt wird oder Grund zum meckern hat, ist selbst schuld.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Wolfgang (46-50)

Januar 2018

Traumhafte, kleine Insel zum Entspannen.

6.0/6

Kleine aber feine Insel, herrlich zum Entspannen. Das Hausriff ist ganz in der Nähe. Ausgezeichnete Küche. Das Resort ist sehr gepflegt und sauber.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Pamela (41-45)

Dezember 2017

Perfekt um die Seele baumeln zu lassen

6.0/6

Wenn man Ruhe und Erholung sucht, ist man auf dieser Insel richtig. In allen Bereichen, vom Empfang bis zum Roomboy super freundliches und geschultes Personal.


Umgebung

6.0

Ca. 45 min. mit dem Wasserflugzeug und noch 15 min. mit dem Boot vom Internationalen Flughafen. Aber die lange Anreise lohnt sich. Zum 10. mal auf den Malediven und hier unsere perfekte Insel gefunden.


Zimmer

6.0

Geräumige Bungalows ca. 50qm mit Innen und Außendusche, auch wenn schon ein wenig in die Jahre gekommen. Sehr sauber und gepflegt und perfekter Zimmerservice Getränke aus Minibar sehr teuer, auch bei a.I. aber das kennt man schon von den Malediven.


Service

6.0

Perfekter Service vom Empfang (Danke an Christina und Team) bis zu den Gärtnern die jeden Tag die gesamte Insel harken


Gastronomie

6.0

Kompliment an das gesamte Küchenteam für die sehr gute Präsentation, die große Auswahl und den sensationellen Geschmack Mr. Saud und sein Team für den immer aufmerksamen Service.


Sport & Unterhaltung

4.0

Inseltypische Aktivitäten Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen an einem schönen Hausriff mit vielen Fischen und Schildkröten. Leider ist auch hier das Korallensterben schon sehr weit fortgeschritten. Keine Jetski oder schnelle Motorboote... Und das ist auch gut so. Kleiner Fitnessbereich vorhanden. Pool gibt es nicht, wozu auch, bei diesem Meer.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kathi (26-30)

Dezember 2017

Vakarufalhi - ein Paradies auf Erde!

6.0/6

Wir waren begeistert vom Vakarufalhi, von der ersten Sekunde an hat uns der Service sehr begeistert. Wir waren für unsere Flitterwochen dort und würden jederzeit wiederkommen! Ein Paradies auf Erden: die Insel, das Meer und der Service haben uns einen perfekten Urlaub bereitet!


Umgebung

6.0

Die Insel ist klein, wir hatten Anfangs etwas Angst vor großer Langeweile aber das war überhaupt nicht der Fall. Bei jedem Blick aufs Meer, den Strand und die Palmen war man begeistert von diesem Paradies! Man umrundet in ca 10 min die Insel, bei einem sehr langsamen Spaziergang ca 15. min Wir sind mit dem Wasserflugzeug angereist, von Male ca 25 min, dann wurden wir mit dem Boot abgeholt, Überfahrt vielleicht nochmal 10 min. Aber der Urlaub fängt ab der Ankunft in Male an, sehr aufregend!


Zimmer

6.0

Wir waren zunächst in einem Wasserbungalow, diese sind wirklich groß und toll eingerichtet, mit tollem Blick aufs Meer. Hier kann man wirklich den ganzen Tag damit verbringen die Fische und Haie im Meer zu beobachten. Der direkte Einstieg ins Meer verspricht tolle Schnorchelgänge. Achtung: nur die Ebbe und Flut beachten! Wir hatten das vorletzte Bungalow am Steg auf der rechten Seite (Nr. 223). Die letzten beiden Bungalows (Nr. 224 und 225) sollten einen schönen Blick auf den Sonnenuntergang hab


Service

6.0

Der Service war der absolute Hammer. Alle Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und aufmerksam. Angefangen von der Boot-Crew die uns vom Wasserflugzeug abholte und mit kalten Handtüchern und WAsser versorgt, dem Beachboy der uns morgen der Schirm öffnete und die Liegen bereit machte und jeden Tag frische Handtücher brachte. Über die Reinigungskraft (die besonders in unserem Strandbungalow großartig war) bis hin zur Rezeption und Service an der Bar und im Restaurant. Besonderen Dank geht an Sau


Gastronomie

6.0

Das Essen war großartig, von morgens bis abends ein absoluter Traum. Es gab eine riesige Auswahl an Essen. Ebenso wurde auf Intoleranzen geachtet und die Gerichte entsprechend markiert. Eine frische Rohkostbar, fertige Salate, Suppe, fertige Hauptgerichte, frische Pizza, Pasta nach den eigenen Wünschen und ein Grill auf dem für einen frischer Fisch und Fleisch zubereitet wurde. Und eine extra Tisch mit Dessert, frisch gebacken, viele Früchte, leckeres Eis. Einfach unglaublich und ALLES sehr, se


Sport & Unterhaltung

6.0

Abends gab es ein wenig Programm, von einem Film über die Tauchangebote, bis Livemusik und DJ. Alles sehr angenehm! Wer sich dem voll entziehen möchte, setzt sich einfach etwas weiter weg und kriegt vom Programm nichts mehr mit. Volleyballplatz auf der Insel. Schorchelequipment kann auf der Insel kostenfrei geliehen werden. Tauchschule mit deutsch, englisch und italienisch sprachigen Tauchlehrern. Wir hatten leider nicht die Beste Erfahrung mit der Tauchschule, aber das sei wohl sehr Lehrer abh


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gabi & Fritz (51-55)

November 2017

Vakarufalhi ist letztklassig!

2.0/6

Wir können die positiven Bewertungen leider überhaupt nicht nachvollziehen! Vakarufalhi ist in unseren Augen eine 2-Stern-Insel, mit schlechtem und arrogantem Management und total heruntergekommen. Horden von lärmenden und spuckenden Chinesen vermiesen gründlich den Urlaub! Niemand gebietet ihnen Einhalt, wenn sie auf den Korallenstöcken stehen und laut schreien. Sie werden nicht einmal Sonntag um 7.30 Uhr früh zur Ruhe aufgefordert, wenn eine Gruppe von 15 Leuten laut plärrend vor einer fremden Bungalow-Türe lärmt und Fotos macht. Diesen Gästen macht zum Beispiel Spaß, lebende Krebse in leere Plastik-Wasserflaschen einzusperren und ihnen beim Sterben zuzusehen! Für uns war es grässlich, so etwas mit ansehen zu müssen, doch obwohl es eine chinesische Gäste-Betreuerin auf der Insel gibt, sagt ihnen niemand, dass dieses Verhalten nicht menschenwürdig ist. Es wird schulterzuckend einfach hingenommen. Wir sind bereits zum 10. Mal auf den Malediven und waren 2014 schon einmal auf Vakarufalhi. Damals hat es uns gut gefallen und das war der Grund, warum wir diesmal wieder hingeflogen sind. Die Enttäuschung war groß, denn das gesamte Management versucht nicht, mit den Gästen in Kontakt zu treten (nicht einmal beim Welcome-Drink), sondern weicht durch wegsehen gekonnt aus. Unseren Honeymoon hat man einfach ignoriert. Die Stege auf der Insel - sowohl im Bereich von Restaurant und Bar, als auch bei den beiden Jettys sind in katastrophalem Zustand. Wir haben miterlebt, dass jemand im Bar-Bereich eingebrochen ist und es wurde nach großem Auflauf aller Haustechniker nur ein Brett dürftig ausgetauscht. Schrauben und Nägel, Späne und Löcher sind an der Tagesordnung. Das ist nicht ungefährlich, weil auch etliche Kinder auf der Insel sind, die sich leicht verletzen können. Auch die Schilf-Dächer sind teilweise löchrig und die Netze heruntergerissen. Dies wird gar nicht mehr repariert. Die Plastikmatten auf dem Jetty sind zerrissen und zerbröselt. Das sieht total vergammelt aus. In diese Insel scheint nichts mehr investiert zu werden.


Umgebung

4.0

Grundsätzlich eine gute Lage, aber in der näheren Umgebung eine Ansammlung von Tourismus- und Einheimischen-Inseln, was bedeutet, dass die Wasserqualität sehr leidet. Täglich werden Kanister, Flaschen und anderes Treibgut angespült.


Zimmer

4.0

In die Jahre gekommen, aber sauber und in Schuss gehalten. Allerdings darf man nicht genau hinsehen, wie der Roomboy reinigt! Wir wollten das Zimmer tauschen, weil wir ständig mit den schreienden Chinesen in den Wasservillen belästigt waren, doch der Zimmermanager Mr. Prabhath erzählte uns grinsend und hinterlistig, es gäbe auf der Insel sechs verschiedene Zimmerkategorien, was für uns überhaupt nicht nachvollziehbar war. Gäste zogen vom schlechtesten Teil der Insel (Zimmer 101 - 111, fast ohne


Service

3.0

Bemüht, aber inkompetent und hilflos. Das gute Personal hat die Insel bereits verlassen. All-Inklusive-Gäste werden anders behandelt als zahlende. Die Drinks sehen nicht nur anders aus, sondern es gibt zum Aperitif kaum Snacks, die Halbpension-Gäste immer bekommen. Die Kellner im Restaurant laufen planlos herum und man hat weder einen fixen Kellner noch kümmert sich jemand um die Anliegen der Gäste, was das Geben von Trinkgeldern erschwert.


Gastronomie

5.0

Die Küche vom italienischen Koch war das Positive auf dieser Insel.


Sport & Unterhaltung

2.0

Wer auf einer Malediven-Insel Freizeitangebote sucht, ist fehl am Platz. Trotzdem gab es von benachbarten Inseln immer wieder Belästigungen durch Jet-Ski-Fahrer.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Fabian (26-30)

November 2017

Grüne Trauminsel mit fischreichem Hausriff

6.0/6

Vakarufalhi ist eine kleine Paradies-Insel mit vielen Palmen, fischreichem Hausriff, traumhafter Lagune und herzlichen Mitarbeitern. Obwohl die Insel während unseres Aufenthalts ausgebucht war, kommt es einem so vor, als ob man alleine auf der Insel ist. Lediglich beim Abendessen merkt man, dass dem nicht so ist. Die Küche um den italienischen Chefkoch ist exzellent. Highlight: Die Grillstation, dort werden immer zwei Fisch und zwei Fleischgerichte live zubereitet. Hauptgrund für die Buchung von Vakarufalhi war das Hausriff und wir wurden nicht enttäuscht: Bei jedem Schorchelgang gab es entweder größere Haie, Wasserschildkröten, Rochen, Kraken oder Muränen zu sehen. Von den vielen bunten Fischschwärmen ganz zu schweigen. Der schönste Bereich ist vom Main-Jetty Richtung Wasservillen. Man sollte unbedingt den Begrüßungsdrink mit dem General Manager Mr. U. wahrnehmen. Wir haben ihn danach während unseres Aufenthalts fast täglich angetroffen, er hat sich immer für ein Gespräch Zeit genommen und hat sehr viele interessante Informationen zu Vakarufalhi und dem Tourismus auf den Malediven erzählt. Außerdem hat er für uns einen Late Check out organisiert, als er mitbekommen hat, dass unser Wasserflugzeug erst um 16 Uhr abfliegt. Dadurch konnten wir bis 15 Uhr (!) in unserem Bungalow bleiben.


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Travelpack (41-45)

November 2017

Solala....

3.0/6

Typische All-Inklusive Malediveninsel. Eher für Gruppenreisen und Maledivenneulinge. Die Anlage ist eher betriebsam und hektisch. Nicht wirklich ruhig und erholsam.


Umgebung

5.0

Alle Inseln der Malediven sind super. Diese ist in Süd-Ari Atoll. Korallenbleiche ist leider überall zu finden. (Dafür ist das Wasser völlig klar :-) )


Zimmer

5.0

Hatten ein Overwater Bulgalow. Riesig mit grosser Terrasse. Einen eigenen Pool und Butler vermissen die wenigsten. Direkter Zugang zum Wasser ist fantastisch. Klimaanlage war leider etwas zu laut.


Service

3.0

Sehr durchwachsen. Vom schimpfenden italienischen Koch bis zur freundlichen Masseuse aus Bali war alles vertreten. Die Stimmung im Restaurant war aber zum Teil sehr unfreundlich und freudlos.


Gastronomie

3.0

Solala...Es wurde auch nicht besser als wir die Seafoodplatte bestellten gegen Aufpreis. Halbpension war kein Highlight aber man wurde satt.


Sport & Unterhaltung

5.0

Vieles war gratis und die Touren waren für maledivische Verhältnisse extrem günstig (Walhai-Tour....) Fitnessraum war super ausgestattet mit Blick aufs Wasser beim Trainieren.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Tanja (46-50)

November 2017

Wunderschöne Barfußinsel, tolles Essen u. Hausriff

6.0/6

Super gepflegte Anlage, tolle Bungalows, wunderschönes Hausriff und geniales Essen. Ein rundherum gelungener Urlaub.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Monika (51-55)

Oktober 2017

Erholung pur

6.0/6

Wir könnten uns total auf dieser Insel entsapannen. Sie ist klein aber fein. Wir können absolut nichts negatives sagen.


Umgebung

6.0

Kleine wunderschöne Insel. In gemütlichen 10Minuten spaziert man um die Insel. Alles sehr gepflegt. In 20Minuten mit dem Wasserflugzeug ist man da.


Zimmer

6.0

Alles as man braucht ist vorhanden. Immer sehr sauber.


Service

6.0

Sehr nettes , freundliches Personal.


Gastronomie

6.0

Ein Traum!!!


Sport & Unterhaltung

6.0

Haben diverse Massagen gebucht. Diese finden in den Wasserbungalos statt. Sehr kompetente Frauen . Einfach zu empfehlen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Evi (51-55)

Oktober 2017

Urlaub von Anfang an=)

6.0/6

Vakaru ist eine kleine und feine Insel an der es an nichts fehlt.Wer Ruhe sucht ist hier richtig gut aufgehoben und der Erholungsfaktor stellt sich sehr schnell ein.


Umgebung

5.0

Der Transfer zur Insel war nicht ganz so toll, wir mussten fast 4 Std. auf das Wasserflugzeug warten


Zimmer

6.0

Großes Zimmer und ein tolles Bad


Service

6.0

Ein bisschen mehr Deutsch an der Rezeption wäre toll ! Sonst alles top !


Gastronomie

6.0

Essen war genial.Immer schmackhaft und abwechslungsreich. In der Bar ist Subi der Beste !!!


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stefanie und Andreas (46-50)

Oktober 2017

Erholung, Tauchen, Essen, Service, Bungi...Spitze!

6.0/6

Wir brauchten dringend Erholung und Entspannung. Gleichzeitig wollten wir unseren Kindern das Tauchen nahe bringen. Beides wurde zum vollen Erfolg! Der Blick am ersten Morgen aus dem Fenster auf Palmen, Strand und Sonne läßt einen den Alltag sofort vergessen :-)


Umgebung

6.0

Ruhige Insel mit tollem Hausriff und super Tauchplätzen, die mit den hauseigenen Donis angefahren werden


Zimmer

6.0

Wir hatten zwei Strandbungalows, die in punkto Größe und Ausstattung keine Wünsche offen ließen. Safe, Minibar, Klima & Deckenventilator sind Standard.


Service

6.0

Das offen formulierte Ziel, die Erwartungen der Gäste zu übertreffen, wurde klar erfüllt. Das Personal hat selbst bei der Erfüllung von Extrawünschen der Gäste immer versucht noch eine Schippe draufzulegen. Wenn z.B. am Buffet ein Gericht mit Erdnüssen stand, konnte man im Handumdrehen eine frischegekochte Portion ohne bekommen.


Gastronomie

6.0

Der Chef de Cuisine ist Italiener und sorgt dafür, dass man im Zweifel stets auf eine gute Pizza oder Pasta zurückgreifen kann. Aber die Auswahl an köstlichen Curry Gerichten und anderen asiatischen Speisen ist so groß, dass man eigentlich immer etwas leckeres findet. An den Themenabenden wird auch mal BBQ, Hamburger oder die mediterrane Küche in den Vordergrund gestellt. und die Desserts...sind einfach der Knaller :-)


Sport & Unterhaltung

6.0

Tauchen & Schnorcheln sind Spitze...Die Tauchschule ist super und verleiht (bei AI) auch kostenlos die Ausrüstung zum Schnorcheln => 1a gepflegt! Die Tauchlehrer sind super; sowohl beim Unterricht (unsere Kinder hatten nach 5 Tagen ihren Tauchschein und waren begeistert) als auch bei den Tauchgängen (immer mit briefing/debriefing und beim Mantaseeking mit eingehender Beschriebung der Besonderheiten der Mantas)! Hinter den Kulissen kümmern sich die Heinzelmännchen um alle Belange rund um die Tauc


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Michael (31-35)

Oktober 2017

Das Paradies auf Erden

6.0/6

Dieses Hotel ist ein Traum! Vom Essen, über den Service bis hin zu den Zimmern ist einfach alles Perfekt. Besonders schön ist das Hausriff direkt vor der Tür, welches man mit dem Schnorchel hervorragend erkunden kann.


Umgebung

6.0

Mit dem Wasserflugzeug schnell von Male zu erreichen, abseits von allem.


Zimmer

6.0

Tolle Einzelbungalows, mit privater Terasse und direktem Zugang zum Strand (oder Meer bei den Wasserbungalows)


Service

6.0

Sehr freundliches und gut gelauntes Personal


Gastronomie

6.0

Fantastisches Essen von einem italienischen Koch, der jeden Tag großartige Speisen zubereitet


Sport & Unterhaltung

6.0

Wenn man Wassersport (Tauchen & Schnorcheln) mag, ist man hier richtig


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kathrin (31-35)

September 2017

Traumhaft

6.0/6

Eigentlich hatten wir eine andere Insel gebucht, da diese überbucht war, bekamen wir die Möglichkeit die letzten 4 Tage unseres Urlaubes auf dieser traumhaft schönen Insel zu verbringen. Wir haben uns sofort in diese kleine Insel verliebt und waren einfach glücklich diesen tollen Fleck Erde kennen zu lernen. Bei Ankunft wurden wir sehr herzlich empfangen und man fühlte sich sofort wohl. Wir hatten einen Beach Bungalow auf der Sonnenuntergangsseite. Der Bungalow ist super sauber und sehr gemütlich. Jeden Morgen hat der Beach Boy die Liegen und die Handtücher vorbereitet. Die Essensauswahl ist zwar nicht groß, aber super lecker und es findet bestimmt jeder was. Alle Mitarbeiter sind sehr höflich, hilfsbereit und freundlich. Schnorcheln ist ein muss, viele Fische, kleine Haie und Schildkröten. Wir hatten das Glück und haben Delfine gesehen, die am Steg vorbei geschwommen sind. Der Strand einfach perfekt. Die Insel war ca. zu 50% gebucht, dadurch total ruhig.


Umgebung

6.0

Eine wunderbare kleine perfekte Insel.


Zimmer

6.0

Die Bungalows sind sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Der Bungalow war super gereinigt


Service

6.0

Egal in welchem Bereich, Bar, Restaurant, Rezeption, Gärtner usw. war alles zur vollsten Zufriedenheit. Tolle Arbeit wird dort geleistet.


Gastronomie

6.0

Das Essen war super lecker, die Auswahl wahr zwar klein, aber man findet immer das richtige.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir waren nur Schnorcheln, das reicht uns auf den Malediven. Abends waren wir nur bei der Live Band, da wir die schon vom letzten Urlaub kannten und die sind sehr gut.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Maren (51-55)

September 2017

Super tolle Insel

6.0/6

Wir hatten eigentlich die Nachbarinsel Vilamendho gebucht.Nach 5 Tagen dort bekamen wir das Angebot 2 Nächte kostenlos auf Vakarufalhi zu verbringen.Anfangs wollten wir erst garnicht,da wir komplett auschecken mussten(also auch sämtliches Gepäck mitnehmen).Als wir uns dann endlich ausgekekst hatten,war die Liste leider voll,aber man hat uns auf die Warteliste gesetzt und tatsächlich ist dann noch jemand abgesprungen.... Das war jetzt unsere 7te Insel und mit Abstand die Beste.Selten haben wir auf den Malediven so gut geschultes Personal erlebt.Ein großes Lob an das Managment!Wir haben uns dort total gut umsorgt gefühlt. Und die Küche ist der Hammer...das war 6****** Niveau!Vor dem Besuch dieser Insel rate ich dringend zu einer Diät....es schmeckt alles hervorragend! Nach 2 Nächten sollten wir nun wieder zurück nach Vilamendho.Da wir nur noch 2 Nächte bis zum Heimflug hatten ,haben wir diese dann auch noch auf Vakarufalhi verbracht.War zwar ziemlich schwierig das umzubuchen,aber Dank der überaus freundlichen und fähigen Rezeptionisten haben wir das hinbekommen. Die Insel schafft man in weniger als 10min. zu umrunden,Das Hausriff ist o.k.,Korallen wie fast überall ziemlich abgestorben,aber Fisch ist noch reichlich vorhanden.Man entdeckt immer wieder etwas Neues und Interessantes(z.B. hatten wir eine Riesenqualle,auf der eine große Schildkröte saß und an ihr rumknabberte,ein tolles Schauspiel,das wir minutenlang beobachten konnten.) Unser nächster Maledivenurlaub geht auf jeden Fall nochmal auf diese schöne Insel!


Umgebung

6.0

klein,aber fein.man sieht ein paar Nachbarinseln.Fluglärm hört man so gut wie überhaupt nicht, da die Wasseflieger 20 Bootsminuten entfernt landen. Die ersten Bungalows am Steg(100-106)hören leider den Insel-Generator,aber da gewöhnt man sich aber dran und hört es dann irgendwann nicht mehr.


Zimmer

5.0

Sehr geräumiges offenes Bad mit einer Riesendusche. beim nächsten Mal nehmen wir nur Stück Wäscheleine mit,die Aufhängmöglichkeiten für die nassen Klamotten waren etwas wenig.


Service

6.0

Wie oben schon ausführlich beschrieben.... Endlich hat mal alles gepasst!


Gastronomie

6.0

Wir hatten AI.Es gibt eine Pasta-Station,Salatbuffet mit vielen appetitlichen "Schmankerln",ein Koch bereitet frischen Fisch o.Steaks u.ä.zu,und bei den Nachspeisen gibt es total leckere süsse Naschereien und täglich 4Sorten hausgemachtes Eis.Man kann das überhaupt nicht alles aufzählen.Es war alles sehr liebevoll und proffessionell angerichtet und vor allem wirklich alles total lecker.


Sport & Unterhaltung

5.0

Abends gibt es in der Bar Tanzveranstaltungen.An unserem ersten Abend hat eine super Band live gespielt und es war eine Wahnsinnsstimmung.Die nächsten Tage hat sich ein DJ versucht,leider kam da gar keine Stimmung auf,da er alle tanzbaren Titel unmöglich "aufgepimpt"hat.Das war der einzige Wermutstropfen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Chris (31-35)

Mai 2017

Schöne Insel im Paradies!

6.0/6

Auch nach mehreren Maledivenurlaub ist es immer ein Erlebnis auf so einer kleinen Insel seinen Urlaub verbringen zu können. Die Barfussinsel ist klein und kann in wenigen Minuten zu Fuß umrundet werden. Der Strand wird jeden Tag von den Mitarbeitern sauber gehalten und der Beachboy kümmert sich wirklich hervorragend um die Gäste und richtet die Liegen, die zu jedem Bungalow gehören, jeden Tag aufs neue her. Die Zimmer sind zweckmäßig, haben aber leider ein bisschen zu wenig Staufläche für Kleidung und sind etwas zu dunkel gehalten. Das Essen ist wirklich in allen Belangen sehr gut: Auswahl, Qualität, Vielfalt und generelle Präsentation der Speisen sind sehr gut. Fleisch & Fisch in gleichen Anteilen, viel Obst und einige Speisen werden auch Live zubereitet (z.b Omletts, Grillstation, Pizza). Leider hatten wir aufgrund der Reisezeit mitte Mai etwas Pech mit dem Wetter, so dass einige Tage leider verregnet waren.


Umgebung

6.0

Schöne kleine Barfussinsel mitten im Nirgendwo. Von der Insel sind einige benachbarte Insels zu sehen (z.B Kuda Rah).


Zimmer

5.0

Zimmer sind schön und zweckmäßig. Die Matratzen sind ein bisschen hart. Für 2 Personen gibt es etwas wenig Platz im Schrank. Das Badezimmer ist sehr schön und hochwertig. Shampoo & Duschgel gibt es jeden Tag kostenlos.


Service

5.0

Die Angestellten waren sehr freundlich und zuvorkommend. Als wir z.B einen Defekt im Badezimmer an der Rezeption gemeldet hatten, war dieser sehr schnell behoben.


Gastronomie

6.0

Das Esssen war sehr gut! Jeden Abend gab es ein bestimmtes Thema, wenn es das Wetter zulässt, dann gibt es auch einmal pro Woche ein BBQ direkt am Strand.


Sport & Unterhaltung

5.0

Haben wir nicht genutzt. Das Spa sah von außen sehr schön aus ;) Es werden auch diverse Ausflüge (z.B Walhai Tour oder Schnorchelausflüge) angeboten.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Iris (51-55)

März 2017

Trauminsel

6.0/6

Es gibt nichts schöneres, die Insel ist schöner als in jedem Katalog beschrieben. Alles ist sehr sauber. Auch im Spa sind sehr gute Anwendungen im Programm.


Umgebung

6.0

Traumhafte Lagune und sehr schönes Hausriff.


Zimmer

6.0

Wasserbungalow sehr geräumig, riesiges Bad, direkter Zugang zum Meer.


Service

6.0

Überaus freundlich, bemüht und zuvorkommend.


Gastronomie

6.0

Das Essen ist ausgesprochen gut, wird als Büffet angeboten und falls man einen Wunsch hat wird der nach Möglichkeit erfüllt.


Sport & Unterhaltung

5.0

Man kann sich Schnorchel- sowie Tauchausrüstung ausleihen. Aufgrund der Lage werden hauptsächlich Schnorchel- und Tauchausflüge angeboten. Das Angebot ist gut.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Elke und Karl (51-55)

März 2017

Traumurlaub

6.0/6

Hier ist alles einfach traumhaft. Beim Transfer ab Male hatten wir so gut wie gar keine Wartezeit. Das Ambiente auf der Insel ist paradiesisch. Das Essen ist geschmacklich sehr gut. Im Restaurant sind Fliesen, man kann aber barfuß gehen. Personal haben wir nur freundliches erlebt. Schnorcheln traumhaft. Wir kommen gerne wieder!


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Laura (26-30)

Februar 2017

Tolle Zeit in Vakarufalhi

6.0/6

Waren Anfang Februar im Vakarufalhi.. hatten Beachvilla 128, unserer Meinung nach auf der windstilleren und ruhigeren Seite der Insel. Es war alles rundum super- das Personal war freundlich und hilfsbereit, die Speisen einfach nur köstlich- alles perfekt.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Thomas (46-50)

Februar 2017

Traumurlaub

6.0/6

Besonders freundliches Ambiente, einfach ein Traumurlaub, wie er besser nicht sein könnte. Malediven vom Feinsten.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Olaf (41-45)

Februar 2017

Traumurlaub auf den Malediven

5.0/6

Wir waren bereits mehrfach auf den Malediven, und eigentlich, wollten wir immer eine andere Insel besuchen. Bei dieser Insel sind wir uns jedoch einig,unseren Favoriten gefunden zu haben. Wie hatten eine Wasservilla. Die Unterkunft war Mega. Ein sehr großes Bad, mit Badewanne direkt aufs Wasser. Die Villen sind echt sehr groß und wirklich ein Traum. Der Einstieg ins Wasser ist sehr gut. Es gibt einen großen Bereich, wo man sich im Wasser treiben lassen kann. Es gibt Wellenbrecher, die aber nicht weiter stören; und dafür sorgen; dass das Wasser zur Insel ganz ruhig ist. Das Hausriff ist gigantisch. Wir haben beim Schnorcheln eigentlich alles gesehen, bis auf Delphine. Wer hier nicht überwältigt ist.... das Essen ist ebenfalls aus unserer Sicht nicht zu topen. Der Koch, ein Italiener hat alles in einer Qualität und Darbietung präsentiert, das ich täglich begeistert war. Die Insel ist sehr klein,und man kann sich nicht verlaufen. Trotzdem sieht man tagsüber nicht viele Gäste. Wir werden im neuen Jahr ganz sicher Vakarufahi besuchen. Dann wieder in der wasservilla in Richtung Insel.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Ich habe lediglich die Wasservilla besucht


Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Manuel (31-35)

Januar 2017

Traumhafter Urlaub

6.0/6

Wir waren in einer Beach-Villa. Die Villen zwischen 130 und 150 sind unserer Meinung nach auf der schöneren Seite der Insel, da diese Seite so gut wie windstill ist und man jeden Tag den Sonnenuntergang auf seiner Liege genießen kann. Der komplette Service den man hier bekommt ist absolut Spitze, angefangen von den Mitarbeitern die für die Sauberkeit zuständig sind, über den Beachboy bis hin zu den leitenden Mitarbeitern. Jeder ist sehr zuvorkommend, man wird von jedem begrüßt und jeder ist sehr interessiert dass man als Gast eine schöne Zeit auf dem Resort verbringt.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Benita (26-30)

Januar 2017

Traumhafter Honeymoon

6.0/6

Wir waren als Honeymooner auf Vakaru. Es hätte schöner nicht sein können. Eine kleine Barfußinsel im Süd ari atoll mit schönem Hausriff. Wir waren jeden Tag schnorcheln und konnten täglich neue tolle Sachen entdecken. Von Haien bis Schildkröten, Rochen, große Schwärme von Doktoren, Annemonen und zig andere bunte Fische. Die Korallen haben natürlich gelitten, so wie in jedem Riff momentan. Trotzdem war es sehr reich an Fischen. Sogar eine Delphinschule konnten wir beobachten, zwar vom Land aus, aber sie zogen direkt am Hausriff vorbei. Ansonsten nachfolgend noch ein paar Punkte: + leckeres Essen +super Service am Strand, hochwertige Liegen und dicke Auflagen, die jeden morgen für uns vorbereitet wurden. Hier noch mal ein großes Dankeschön An Sanka!!!!! + 2 mal am Tag duftende gekühlte Handtücher direkt an die Liege + Strand wurde mehrmals am Tag von Korallenbruch befreit, ebenso wie der Rest der Insel von Blättern etc. Die Gärtner waren rund um die Uhr im Einsatz. + Personal zum größten Teil sehr freundlich + Bungis immer sehr sauber. Sie wurden 2 mal am Tag gereinigt + Die Details stimmten einfach, z.b. waren bei den Toiletten am Restaurant immer Kerzen an und auch dort war hübsche Dekor aufgestellt. + Cocktails im All in sehr lecker, ebenso wie der eistee etc. Auch das Bier war gut trinkbar + Tolle Angebote für private Dining direkt am Strand - Minibar nicht im AI enthalten. Selbst die AFGs schlagen mit 4,50$ zu Buche, obwohl sie im AI mit drin sind. - Teilweise werden Veranstaltungen, ohne Angabe von Gründen einfach abgesagt, obwohl sie den ganzen Tag am Brett angeschlagen waren, das fanden wir gerade in Bezug auf das BBQ am Strand und die Strandpartys sehr schade ( am Wetter kann es nicht gelegen haben) - Betten wirklich sehr sehr hart - Wein im AI nicht wirklich genießbar, mit viel Eis geht der Weiße in anfänglicher Euphorie, bin dann aber nach 2 Tagen auf Cocktail umgestiegen - Service im Restaurant zum Teil etwas langsam und mürrisch - Kaffee ist wirklich nicht lecker. Cappuccino für 5,50 $ Aufpreis war aber gut.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Schöne Beachbungis mit halboffenem Bad. Die Dusche unter freiem Himmel hat mir am besten gefallen. Ich vermisse sie schon jetzt. Zusätzlich gab es eine normale Dusche mit anständigem Wasserdruck. Die Betten sind leider wirklich sehr hart. Es gibt eine schöne Holzterrasse mit Tagesbett, 2 Stühlen und einem Tisch. Minibar, Safe, Föhn und Kaffemaschine vorhanden ( Kapselkaffe für 5$ pro Kapsel)"


Service

5.0

Service in der Bar super freundlich, vor allem Wendy. Auch das restliche Servicepersonal (Gärtner, Management, Köche, Guestrelation etc) wirklich alle super lieb. Wir wurden immer freundlich gegrüßt. Für unser privates Campfiredinner wurde ein komplett individuelles Menü ausgearbeitet, da mein Mann weder Fisch noch Meeresfrüchte besonders gern isst. Im Restaurant hatten wir das Gefühl, dass der Service zum Teil sehr selektiv ist. Einige Gäste wurden sehr zügig bedient, hatten die Getränke teil


Gastronomie

6.0

Für unseren Geschmack war das Essen super. Es gab immer frische Pizza und eine Pastastation, mit wechselnden Soßen und immer a la minute zubereitet. Außerdem immer eine live cooking Station mit Fisch und Fleisch (Rinderfilet, Schweinefilet, Truthahn etc) Zusätzlich dann mehrere Chevys mit verschieden Gerichten (asiatisch, Kartoffeln, Reis, Gemüse) Auch die Vorspeisen waren immer super und die Desserts ein Traum. Einzig das Frühstück bekommt ein paar Abzüge. Der Kaffee schmeckt leider nicht b


Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Carmela (46-50)

Januar 2017

Top Insel - Wir kommen wieder

6.0/6

Kleine, sehr gut organisierte Insel. Luxusfeeling für für angemessenen Preis. Alles sehr sauber, sehr gutes Essen. Personal ist sehr freundlich. Schweizer Manager.


Umgebung

6.0

Vakarufahli liegt im Süd-Ari Atoll. Ca 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug ab Male. Das Flugzeug landet an eine Plattform mitten im Meer und der Transfer per Dhoni zur Insel dauert ca 10 Min. Wir mussten ca 20 Minuten in Male warten, bis wir per Wasserflugzeug zur Insel flogen. Vakarufahli liegt im Inneren des Ari-Atolls. Man sieht einige andere Inseln vom Strand aus. Auf der Seite der Bar hat man Sicht auf eine Einheimischen Insel. Da wir keine Ausflüge gemacht haben, können wir nichts über die A


Zimmer

5.0

Wir haben Beach Bungalow gebucht. Die Zimmer sind sehr schön und sehr sauber. Die Zimmer werden morgens geputzt. Am Abend wird das Bett aufgeschlagen und Wasser, WC-Papier etc aufgefüllt. Duschtücher werden ausgewechselt wenn gewünscht (wenn die gebrauchten auf dem Boden liegen). Es gibt eine Kaffeemaschine (Kapsel) im Zimmer. Der Kaffee kostet jedoch separat (USD 5.00) Wir haben immer Cappuccino Pulver dabei. Die Toilette ist sehr gross. Es gibt 2 Lavabos, 2 Duschen (1 grosse gedeckte und eine


Service

6.0

Wir haben nur sehr freundliches Personal erlebt. Unsere Roomboys Mohammed und Fahrid haben einen sehr guten Job gemacht. Wir durften zum ersten Mal in 9 Jahren auch einen Beach-Butler geniessen. Sanka war echt eine Nummer. Er hat jeden Morgen unsere Liegestühle mit den Auflagen und Badetuch liegebereit gemacht. Der Sonnenschirm war aufgemacht, so dass wir nach dem Frühstück direkt den Strand geniessen konnten. Im Restaurant wurden wir von Afzal bedient. Er hat wirklich einen guten Job gemacht. E


Gastronomie

6.0

Ich kann nur sagen "TOP". Wir waren jetzt schon das 8. Mal auf den Malediven. Diese Insel hat ein Topangebot was das Essen anbelangt. Herr Rizzoli ist ein Meister seines Fachs. Immer frischen Fisch, Pizza, Pasta, Asiatisch etc. Jeden Tag frisch aufgeschnittene Früchte. Wer sich über das Essen beschwert hat keine Ahnung von Essen. Dass sich einige Menüs ab und zu mal wiederholen, ist ja klar. Man kann nicht jeden Tag frisch einkaufen gehen. Muss alles weit im Voraus geplant werden, da alles impor


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir haben dieses Jahr keinen Ausflug gemacht. Wir hatten die Mantas letztes Jahr gesehen. Wir haben erfahren, dass bei einem Mantaausflug leider keine Mantas gesichtet wurden. Es gibt eben keine Garantie. Es gibt keinen Pool auf der Insel. Stört uns nicht weiter, da wir den eh nicht brauchen. Es gab ein wirklich kleines Fitnessstudio, mit vielleicht 3-4 Geräte. Zum Glück gab es nicht viel Entertainment. Es gab einmal die Woche einen DJ, eine Live-Band und der obligate Film der Tauschschule.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Marcus (36-40)

Dezember 2016

Traumstrand, super Bungalow, sehr guter Service

6.0/6

Wundervolle Insel mit Traumstrand, schönem Riff und geschmackvoll eingerichteten Bungalows. Es gab abwechslungsreiches, frisches Essen. Der Service war bemerkenswert dezent, gut und außerordentlich freundlich.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Christian und Frauke (56-60)

Dezember 2016

Relax Urlaub im Paradies

6.0/6

Super schöne Bahrfuss-Insel mit eigenem Hausriff und guten Bademöglichkeiten. Personal immer freundlich und hilfsbereit.


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ulrike (56-60)

Dezember 2016

Paradies im Indischen Ozean

5.0/6

Gut geführtes Ressort mit hervorragendem, liebevollem Service. Wir waren insgesamt schon 23x auf den Malediven und 7x auf Vakarufalhi, weil wir keine Experimente mehr machen wollen. Hier stimmte bisher einfach alles! Wer im Urlaub großen Wert auf gutes Essen legt, ist hier besonders gut aufgehoben. Der italienische Küchenchef hat ein bemerkenswertes Küchenteam zur Verfügung. Die Auswahl der Lebensmittel ist sehr gut, bei der Zubereitung fehlt vielleicht manchmal noch der letzte Pfiff. Das gesamte Personal ist freundlich, jederzeit hilfsbereit und immer bemüht, alles gut und richtig zu machen. Die Bungalows sind gepflegt und die Roomboys arbeiten gründlich. Jeden Abend gibt es ein Unterhaltungsprogramm, so dass es Freude macht, sich nach dem Abendessen in der Bar aufzuhalten. Einmal wöchentlich spielt eine Band Livemusik, ansonsten legt DJ Leon die neuesten Hits auf. Bisher waren wir mit dem Hausriff sehr glücklich, das wird sich aber zukünftig ändern. An einem Abschnitt des Riffs haben wir auf 100 Metern etwa 25 Dornenkronen gezählt. Die vermehren sich rasend schnell und unaufhaltsam. Diese wunderschönen Seesterne sind Killer, die in kürzester Zeit die Hartkorallen zerstören und damit das gesamte Riff nachhaltig beschädigen. Wir haben diese Zerstörung vor einiger Zeit auf Angaga gesehen und es hat dort einige Jahre gedauert, bis sich das Riff wieder einigermaßen aufgebaut hat. Die Dornenkronen haben nur einen natürlichen Feind. Das ist die Tritonmuschel, die aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Meer geholt wird. Wir werden in den nächsten Jahren eine andere Insel finden müssen, denn unsere Lust aufs Schnorcheln am Hausriff ist ungebrochen.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

LilaMauli (31-35)

Dezember 2016

Kleine Insel mit tollem Strand u. gutem Essen

6.0/6

+ Insel komplett umrundbar mit toller Vegetation (viele Palmen direkt am Strand) und sensationellem Strand (war schon auf einigen Inseln und habe selten so einen tollen Strand gesehen). Die Mauern auf der Westseite sind nur bei Ebbe zu sehen und stören wirklich nicht + sehr schmackhaftes Essen. Die Auswahl ist im Vergleich zu großen Resorts (wie Kuredu o. Vilamendhoo) kleiner, aber von sehr hoher Qualität. Die Speisen waren allesamt frisch und richtig gut gewürzt. Ich bin immer lecker satt geworden - ganz ohne Pasta und Pizza. Und auch nach 2 Wochen war das Essen nicht langweilig. + gute Cocktailauswahl im AI-Paket, die auch wirklich gut schmecken (Caipi, Pina Colada usw) + Radley und Antony machen einen hervorragenden Job und sind sehr um das Wahl des Gastes bemüht + Themenabend Beachparty war super + schöne Beach-Bungalows mit bequemen Bett sowie Daybed auf der Terrasse, ausreichend Schrankplatz, Doppelwaschbecken und zwei Duschen + Holzliegen je Bungalow mit dicken Auflagen und Sonnenschirm + guter Zustand des Hotels, Wartungsarbeiten werden fortlaufend durchgeführt (während unserer Zeit wurden zwei Bungalows neu gedeckt) + nettes Hausriff das für einige Tauchgänge taugt (habe Haie, Rochen, Schildkröten, Muränen, Hummer, Schnecken usw gesehen) + Arzt auf der Insel + Möglichkeit mit den Angestellten am Nachmittag Volleyball zu spielen, ansonsten Tischtennisplatte vorhanden + die Bootscrew auf dem Tauchboot macht einen sensationellen Job. Top Service! + einen Unterschied zu anderen Resorts machen die kleinen Dinge wie Nüsse/Cracker an der Bar (vor dem Abendessen), gekühlte Tücher die einem am Strand gereicht werden usw) + gemischte Gästestruktur: zur unserer Zeit ca. 40% Italiener, 30% Asiaten, 20% Deutsche, 10% Schweizer, Österreicher und sonstige; die Asiaten sind in erster Linie in den Wasserbungalows. WB-Gäste haben ihren eigenen Restaurantteil, daher haben wir von diesen kaum was mitbekommen. Für 2 Tage hatten wir Asiaten in dem Beachbungalow neben uns. Sie haben sich sehr laut unterhalten, waren aber nicht störender als einige sehr laute Italiener. Sehr wenige Kinder (habe 1 oder 2 im Dezember gesehen) + viele Repeater, was definitiv für die Insel spricht + Tauschule ProDivers mit netten Guides (die aber kürzlich wechselten) - der Service (Getränke/kaffee) im Restaurant war manchmal etwas langsam - Kapselkaffee auf dem Zimmer leider nicht inklusive (nur Krümelkaffee) - Cappuccino und Espresso leider nicht im AI enthalten - kein Getränkeservice an den Strandliegen (wir mussten immer an die Bar laufen) - kein fester Sitzplatz wie auch Kellner im Restaurant - im Vergleich zu anderen Inseln kei Moskitonetz (dafür Mückenstecker) - Spa-Preise wie überall nicht ganz billig (100$ für 1Std. Massage) - WLAN leider nicht kostenlos, sondern mit horrenden Preisen Tipps: * beste Beachbungis sind aus meiner Sicht 143-146 (von der Privatsphäre, dem Strand und der Lage (Westseite)) * ausreichend Mückenmittel mitnehmen. Obwohl morgens und abends gesprüht wurde, würde ich -trotz Balistol - ganz schön gestochen * Schuhe nicht erforderlich, da das Restaurant gefliest ist und die Stege bei Sonne heiß werden, empfehle ich bin jedem Fall FlipFlops * alles sehr leger: T-Shirt und Shorts sind - auch abends - ok * Mehfachstecker zum Laden technischer Geräte mitnehmen * frische gekühlte Kokosnuss für 5$ * die tauchplätze "Noo Giri" und "Vilamendhoo Thila" haben mir am besten gefallen * da die Malediven kein RecyclingSystem wie wir haben bitte sämtlichen eigenen Müll (leere Sonnenmilchflaschen, etc) wieder mitnehmen. Die (Unterwasser-)/(um-)welt dankt es Ihnen!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dominik (31-35)

November 2016

Zum 4. Mal auf Vakarufalhi ... Wir kommen wieder!

6.0/6

Kleines und luxuriöses Idyll im Süd-Ari-Atoll, welches 5 Sterne verdient. Tolles Hausriff und die besten Tauchspots der Malediven in unmittelbarer Nähe.


Umgebung

6.0

Das Hotel befindet sich im Süd-Ari-Atoll. Sie erreichen die kleine (150 m x 300 m) und stilvolle Barfußinsel innerhalb von 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug via Male. Für Taucher ein Paradies, da sich die besten Tauchspots der Malediven in unmittelbarer Nähe befinden. Ob Mantas, Walhaie, bunte Korallenformationen, Steinfische, Delfine oder ein Ausflug ans Außenriff mit einem Meer aus Haien, alles erreicht man in kurzer Zeit. Es sind keine störenden Inseln in der Umgebung. Eine tolle Lagune in


Zimmer

6.0

Die Beach Bungalows sind stilvoll ausgestattet und haben alle ein Außenbad. Hier können wir die Nummern 120 bis 144 empfehlen, da man an der Lagunenseite ist und jeden Abend einen wundervollen Sonnenuntergang erleben kann. Die Wasservillen entsprechen einem 5 Sterne Luxus Resort. Stylische Ausstattung und ein großzügiges Wohngefühl machen hier den Aufenthalt unvergesslich. Wir empfehlen allen, die Sand lieben und deshalb auf die Malediven fliegen, unbedingt eine Beach Villa zu buchen.


Service

6.0

Das Hotelpersonal ist aufmerksam und jederzeit sehr hilfsbereit. Man muss sich einfach bei Fragen oder Anregungen direkt an die Verantwortlichen wenden. Ob es um Zimmerwünsche geht, Getränke bzw. Cocktails, welche speziell gemixt werden sollen oder die Küche ausgefallene Gerichte servieren soll, hier wird alles möglich gemacht. Positiv möchten wir hier für den Restaurant- und Barbereich Patrick, Shareef, Ricardo und den Barkeeper erwähnen. Für alle Taucher wird hier durch die Tauchschule der Pr


Gastronomie

6.0

Eine abwechslungsreiche und internationale Küche sorgt für das leibliche Wohl. Ricardo und sein Team verwöhnen alle Gäste mit ausgefallenen Vorspeisen, scharfen Hauptgerichten und süßen Desserts und zum Abschluss gibt es dann noch einen der leckeren Passion oder Raspberry Shots. Auch hier kann jederzeit mit den Köchen gesprochen werden, falls es besondere Wünsche oder Anregungen gibt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Das Hotel selbst bietet Ausflüge jeder Art an, diese sind top organisiert. Bsp.: Manta Tour, Line Fishing, Sunset Tour, Dining under the Stars etc. Des Weiteren kann man im Fitnessstudio an seiner Figur feilen oder beim Volleyball die Kondition trainieren. Wir waren hauptsächlich zum Tauchen vor Ort. Einfach nur wunderschön. Wir haben alles gesehen ....Mantas, Walhaie, Schulen von Grauhaien, Stein- und Skorpionfische, Rochen aller Art etc.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Herbert (46-50)

November 2016

Herrlicher Urlaub in wunderschöner Umgebung

6.0/6

Die wunderschöne kleine Insel liegt ca. 10 Bootsminuten vom nächsten Wasserflugzeuglandeplatz entfernt. Das ist positiv, somit hat man keinen Fluglärm. Der feinsandige Sandstrand ist prächtig und wird täglich von angeschwemmten Korallenbruch entfernt. Das Hausriff ist sehr gut, es gibt vom Hai über die Schildkröte, dem Rochen bis zum Delphin und der Muräne alles zu sehen. Der gebuchte Wasserbungalow war groß und in bestem Zustand. Er wurde zweimal täglich gereinigt. Das essen ist absolut in Ordnung.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bilder

Strand
Lobby
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sonstiges
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Strand
Ausblick
Sonstiges
Strand
Strand
Strand
Ausblick
Ausblick
Garten
Zimmer
Sonstiges
Ausblick
Strand
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Ausblick
Garten
Ausblick
Sonstiges
Zimmer
Ausblick
Außenansicht
Gartenanlage
Zimmer
Zimmer
Außenansicht
Gastro
Strand
Strand
Gastro
Strand
Strand
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Strand
Ausblick
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro