Club Med Les Boucaniers

Club Med Les Boucaniers

Ort: Sainte-Anne

33%
3.0 / 6
Hotel
3.0
Zimmer
3.7
Service
3.0
Umgebung
4.3
Gastronomie
2.7
Sport und Unterhaltung
3.7

Bewertungen

Simon (26-30)

Dezember 2018

Großteils unfreundlich, nicht empfehlenswert!

3.0/6

Bitte unbedingt bis zum Ende durchlesen!! "Endlich sind wir fündig geworden.....", dachten wir als wir diesen Club auf Martinique gebucht hatten. Es war ein traumhafter Aufenthalt zu unserer Honeymoon-Reise geplant. Um sicherzugehen nicht enttäuscht zu werden buchen wir natürlich: Club Med, mit Wohlfühlgarantie und natürlich Premium!! Leider sollten wir uns hierbei auf dem Holzweg befinden. Ich spule nun vor bis zur Ankunft am Resort. Empfangen wurden wir von zwei tanzenden Mitarbeiterinnen mit fancy Musik, genau das Richtige nach einer anstrengenden Anreise um etwas locker werden zu können. Angesprochen wurden wir auf Englisch. Insgesamt fanden wir den Empfang wirklich cool, wenn so unser gesamter Urlaub würde haben wir alles richtig gemacht. Unsere Koffer wurden uns gleich abgenommen und zum Zimmer gebracht, in der Zwischenzeit bekamen wir eine Führung durch die Anlage. Angekommen im Zimmer der erste leichte Rückschlag: Schimmel in der Dusche am Silikon, eine Lampe im Bad hing aus der Wand welche ich selbst kurzerhand reparierte, auf dem Balkon findet sich ein marodes Geländer wieder direkt neben Putz der bereits die Hauswand verlassen hat. 4 Sterne? Wohl eher nicht. Dreht man das Wasser auf arbeitet nur die Hälfte des Duschkopfes. Getröstet haben wir uns dann mit der Tatsache dass man sich die wenigste Zeit im Zimmer aufhalten wird, schließlich hat man hier allerhand zu tun mit dem großen Angebot an sportlichen Aktivitäten. Abends waren wir direkt Essen im Restaurant in welchem wir wie alle Gäste vom "Chef de Village" empfangen wurden. Standesgemäß natürlich auf Französisch, keiner von uns hat auch nur ansatzweise verstanden was er uns mitteilen wollte. Er hat sich trotzdem gut gefühlt. Ist schließlich auch wichtig. Das Essen: Für 2 Sterne hervorragend, für 4 Sterne nicht ausreichend. Es war insgesamt "in Ordnung", doch nicht den Erwartungen entsprechend. Fisch war super, dieser wird schließlich auch direkt vor der Türe gefangen. Fleisch: Trocken, Hühnchen teilweise noch roh. Auch hier: Beschreibung --> Französisch. Sie haben eine Frage und sprechen kein Französisch? Vergessen Sie es einfach. Probieren oder liegen lassen. Wenn Sie Pech haben werden Sie nach Ihrer englischen Fragestellung einfach stehengelassen und keiner kommt mehr zurück zu Ihnen. Sie lachen?! Warten Sie ab. Nun denn: Der Nächste Tag bricht an. Herrliches Wetter, also los um sich direkt für einige Aktivitäten einzutragen. Erster Stop: Wasserski. Nachdem wir einige Minuten zunächst beobachteten kam eine verhältnismäßig freundliche Dame auf uns zu und fragte mich auf französisch ob ich zum ersten Mal vor habe Wasserski zu fahren. Das stellte sich heraus nachdem wir uns dann mit Ach und Krach auf Englisch verständigen konnten. Sie sagte mir, ihr Kollege müsse eine Einweisung machen und käme gleich zu uns. Als er dann schließlich bei uns war und eine Einweisung auf Englisch machen sollte, drehte er sich kopfschüttelnd um und lief weg. Vielen Dank dafür David. Die Dame machte also dann die Einweisung und das war das erste und letzte Mal dass ich Wasserski fuhr. Dies gilt für alle anderen Aktivitäten auch, denn: Spricht man Englisch hat man hier echtes Pech. Alle Aktivitäten werden stur auf französisch moderiert und auch willkommen sind Sie hier als englischer bzw. englischsprachiger Gast nicht. Diese Erfahrung teilten mit uns auch noch 2 weitere englischsprachige Paare, eine echte Frechheit. International? Fehlanzeige. Französisch, alles andere scheint nicht willkommen zu sein. Dieses Gefühl wurde uns vermittelt, mit jedem Tag ein bisschen mehr. Die Mitarbeiter verkennen die Grenze zwischen Professionalität und überzogener Lockerheit. So sind viele der sogenannten G.O´s abends bei der Party besoffen und benehmen sich daneben inmitten der Gäste. An einem Abend war die Choreographin der Bühnenshow so betrunken dass Sie von der Bühne geholt werden und jemand anders übernehmen musste. Wie peinlich ist das denn. Naja, nun waren wir schon hier und mussten das Beste aus der Situation machen. Da ein Großteil des bezahlten Angebots nicht genutzt werden konnte aufgrund der Sprachbarriere entschlossen wir uns eine Tour zu buchen bei welcher mit einem großen Katamaran verschiedene Buchten besucht werden und mit Schildkröten geschwommen werden kann. Am Tag der Tour am Steg angekommen die nächste Überraschung: Ein Paar aus Ungarn (keine Club Med Gäste) vor uns buchte die Tour von außerhalb. Dies stellte sich als ungeheurer Vorteil heraus denn Sie bezahlten für exakt dieselbe Tour 70€ weniger als diejenigen die bei Club Med ohnehin schon einen schweineteuren Aufenthalt gebucht hatten. Wie bitte???! Ja!! ( Sonderpreise für Club Med Gäste ) Eine Frechheit. Die Tour war ansich schön, mit den Schildkröten hat es, ein Glück, auch geklappt. Der üble Beigeschmack bleibt trotzdem. Die Mietwagenstation im Club bietet übrigens auch spezielle Angebote für Club Med Gäste an, sie kosten nämlich ungefähr das doppelte als hole man ein Auto am Flughafen ab und behält es über die gesamte Dauer des Aufenthalts. Klar, wenn schon teuer Urlaub machen dann auch teuer Auto fahren. Gehört ja dazu. Fazit zu dieser Sache: Ich kenne das aus keinem anderen Club und auch nicht aus den Erfahrungen von Gästen anderer Clubs. Es bleibt mir leider nur übrig zu sagen dass sich hier auf Kosten des Gastes die Taschen gefüllt werden. Mittlerweile sind wir mit vielen Kleinigkeiten die ich nun nicht ausgeführt habe und vielen Reibereien mit Barkeepern die sich weigerten uns auf Englisch zu bedienen beim letzten Abend angekommen, dieser sollte dem ganzen noch die Krone aufsetzen. Wir buchten wie gewünscht einen Abend zuvor einen Tisch für 4 Personen im Restaurant "Lo" welches auch zur Anlage gehört. Empfangen wurden wir vom Verantwortlichen des Restaurants, Lionel. 21:00 Uhr war gebucht, 20:58 waren wir da. Erneut wurde sich geweigert mit uns auf Englisch zu kommunizieren. Es funktionierte dann "einigermaßen" nachdem wir freundlich anboten die Angelegenheit direkt mit dem Chef der Anlage zu besprechen. ( Der Tisch war frei, trotzdem nicht präpariert sodass wir erst 20 Minuten später zu unserem reservierten Platz geführt werden konnten ) Angekommen am Tisch wurde uns vom Kellner mitgeteilt dass das bereits bestellte Essen heute leider nicht verfügbar sei, kurz nachdem wir es auf dem Nachbartisch noch sehen konnten. Da platzte uns endgültig der Kragen. Wie das wohl in diesem Club üblich ist lief der Kellner einfach weg. Ausführen möchte ich das an dieser Stelle nicht weiter, die Angelegenheit wurde dann tatsächlich mit dem Chef der Anlage besprochen. Am Ende der Reise bleibt uns persönlich leider nur übrig zu sagen: Abgesehen von der gemeinsamen Zeit in einer schönen Bucht und der neuen Freunde die wir kennenlernen durften war der Aufenthalt in diesem Club Med eine katastrophale Enttäuschung. In gewisser Hinsicht fühlt man sich betrogen man fühlt sich enttäuscht und ausgenutzt. Am Ende möchte ich dennoch fair sein und auch die Mitarbeiter nicht vergessen die uns positiv gestimmt waren und sich immer bemühten mit Ihrer freundlichen, offenherzigen Art: Megalya, Kellnerin im Restaurant Lo --> Tolle Person, immer herzlich. Michael, Verantwortlicher Customer Relations --> Danke für dein offenes Ohr. Fiorenza, G.O --> Danke für den freundlichen Empfang und die Betreuung. Ende der langen Liste!


Umgebung

5.0

Fahrt zum Hotel ca. 1 Stunde, viel Verkehr auf der Straße. Die Bucht in der die Anlage liegt ist schön, es empfiehlt sich die Anlage zu verlassen und ein paar ruhige Ecken abseits von Mainstream und belebten Stränden zu besuchen. Cap Chevalier darf man nicht verpassen.


Zimmer

4.0

Schrank, Doppelbett, Klima, Fernseher, zwei Kleiderschränke, Bügeleisen und Bügelbrett. Schimmel in der Dusche, Abgefallener Putz, desolate Balkongeländer und marode Balkone.


Service

3.0

Sprechen Sie kein französisch ist dringend davon abzuraten hier zu buchen. Fragen, Wünsche und Beschwerden auf Englisch werden ganz einfach behandelt. Garnicht.


Gastronomie

3.0

Es gab sehr viel zu Essen, darunter leider nur wenig Gutes. Der Fisch war ausgezeichnet, alles andere eher 2 Sterne Niveau.


Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebote gibt es beinahe endlos. Ich war begeistert. Nun müssen Sie nur noch französisch lernen dann verstehen Sie auch was die Mitarbeiter Ihnen erzählen. Englisch? --> Nein!


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Sabine (31-35)

November 2018

Überteuerte Anlage - als Nichtfranzose Gast 2. Klasse

2.0/6

Eigentlich wollte ich gar keine Bewertung abgeben. Ich dacht, ich bin halt durch andere Urlaube und Anlagen zu sehr verwöhnt.... ABER: Ich kann mich der vorherigen Bewertung leider nur komplett anschließen! Und ich spreche sogar 6 Jahre Schulfranzösisch, das eigentlich so gut, dass ich mich in Frankreich oder auch sonst, wo es erforderlich ist, recht gut mitteilen und unterhalten kann. Wenn der jeweilige Gegenüber etwas Rücksicht nimmt und langsam antwortet und spricht, klappt es sogar sehr gut. Fehlanzeige in diesem Hotel! Der Empfang war mit einer englisch sprechenden G.O. die uns nach der Anreise regelrecht durch die Anlage gescheucht hat und keinerlei Verständnis dafür hatte, dass man gerne erstmal was anderes anziehen und was trinken möchte. So weit so gut. Endlich im Zimmer angekommen, waren wir froh uns erstmal umzuziehen und was zu trinken usw. Es war ja auch schon dunkel und außer dem Essen hatten wir nicht mehr viel vor. Ich kann die vorherige Bewertung eins zu eins bestätigen. Täglich ärgerten wir uns mehr über diese Ignoranz der „Nichtfranzosen“... Der Chef de Village oder wie er hieß fand es immer total witzig uns mit den deutschen Sätzen, die er kannte zu begrüßen. Jedoch war das an Tag 3 dann nur noch nervig und nicht mehr witzig. Vor allem, fand ich es unmöglich, dass man permanent diese komischen 45er Tshirts kaufen sollte und dann noch in unterschiedlichen Farben usw. Dauernd fragte man mich, warum ich nicht dem Motto gemäß so ein T-Shirt anhätte. Ähm nein, meine sind schöner und nicht so überteuert.., Naja, eigentlich wollten wir uns nur in der „richtigen“ Karibik erwas erholen und dachten wir buchen mal was Exquisiteres... (sind sonst zb auf Kuba oder in der Dom Rep) Schade um das viele Geld!!! Auf die nette Beschwerde (kein Witz, habe es nett formuliert) nach der Reise hat Clubmed bis heute nicht reagiert... ist mir aber auch egal. Martinique vielleicht noch mal, aber diese Anlage ist für Deutsche ein absolutes NoGo! Es sei denn du willst dich betrinken und den ganzen Tag bei lauter Musik am Strand im Schaum stehen und Dir ist es dann eh egal ob du verstanden wirst oder nicht. Dann bist du hier richtig... Aber dann würde ich nicht so viel Geld ausgeben und eher nach Mallorca fliegen!!!! PS: In St. Anne übrigens wird man auf englisch bestens verstanden und man redet normal mit Dir! Und die wollen da auch nur unser Geld und waren wenigstens nett dabei. Ich habe es übrigens dort ausgegeben und nicht im Hotel!


Umgebung

3.0

Fährt zum Hotel dauerte um die 45 Minuten. Unser Flug hatte leider Verspätung und unser „Abholer“ war deshalb Mega unentspannt und riss uns direkt die Koffer aus den Händen und scheuchte uns zum Wagen. Eigentlich wollte ich vorher zur Toilette und mir dort noch was anderes anziehen (in Deutschland war Winter und ich war mittelmäßig warm angezogen). Naja man freut sich ja trotzdem und steigt ein! Unterwegs sieht es aus wie in Frankreich, nur mit Palmen. Die selben Läden usw. Sehr europäisch.


Zimmer

3.0

Das Zimmer an sich war ganz ok. Aber leider ziemlich dunkel. Selbst tagsüber musste man das Licht anmachen. Der Balkon war winzig und total marode und verschimmelt! Ich hatte Angst mich an das Geländer zu lehnen, so morsch war es! Schade, hätte gerne mal draußen gesessen und auf den 1m2 waren dann ein Tisch und zwei Stühle gequetscht. Das Bad war riesig und ok. Separates WC gab es auch. Das ist ein Pluspunkt! Das Bett war auch ok und recht groß. Man ist ja auch eher nur draußen. Daher war


Service

2.0

Das Problem ist, dass einen niemand wirklich verstehen möchte. Man kann auf französisch bestellen, das klappt auch halbwegs , aber wenn jmd kam der Franzose war oder fließend Französisch sprach, wurde man einfach übergangen oder bekam wortlos das (manchmal falsche) Getränk hingeknallt oder nur eines obwohl man zwei bestellt hatte. So viel französisch kann ich dann doch um „un bzw une“ von „deux“ zu unterscheiden. Man fühlte sich unwillkommen und nur geduldet. Man wurde halt einfach als G


Gastronomie

2.0

Das Essen war leider einseitig und für mich, die kein Fisch essen darf, ziemlich einseitig. Fleisch gab es selten und wenn dann roh oder zur Schuhsohle gebraten. Somit habe ich mich die ganze Zeit von Desserts oder Backwaren ernährt, die aber sehr lecker waren. Mein Mann fand das Essen hingegen gut, da er gerne Fisch isst! Für mich gab es entweder ewig Spagetti oder Pizza oder eben Desserts und Kuchen. Trotzdem schade, da es ja doch recht teuer war!


Sport & Unterhaltung

2.0

Die Ausflüge waren absolut überteuert, dass wir auf eigene Faust umher gelaufen sind. Mietwagen kosteten so unverschämt viel Geld, dass wir nach der ganzen Enttäuschung nicht noch einen einzigen Cent in diesem Hotel lassen wollten! Im Hotel ist ständig etwas los. Leider auch auf der „schönen Seite“ des Strandes. Dort läuft meist so laute Musik, dass man kaum Ruhe findet, mal ein Buch zu lesen. Und ich bin Weißgott nicht so alt, dass ich nicht tanze oder Spiele mitmache. Aber es war einfac


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Cathrin (31-35)

Oktober 2017

Alles in allem ganz in Ordnung

4.0/6

Hübsche, weitläufige Anlage in direkter Strandlage. Viele Wassersportmöglichkeiten und allgemeine sportliche Aktivitäten möglich. Viele Zimmer. Strand nicht wirklich schön, kein Karibikfeeling - es sieht eher nach Mittelmeer aus - viele Steine, abfallend und grober Sand.


Umgebung

5.0

Direkte Strandlage, kleiner Ort (St. Anne) fußläufig zu erreichen. Aber außer alter Kirche und einem Friedhof nicht viel sehenswertes. Wirkliches Karibikfeeling kam aber nicht auf, da der Strand ziemlich steinig und abfallend war. Eher was für Partypeople!


Zimmer

4.0

Geräumiges Zimmer mit sep. WC und riesen Dusche. Sehr sauber. Balkon jedoch komplett verschimmelt und Geländer total morsch aufgrund der Feuchtigkeit


Service

4.0

Zimmerservice ok, sehr sauber. An der Bar kann man je nach Andrang schon mal 5-10 Minuten anstehen. Im Restaurant ist immer alles gefüllt und falls etwas leer gehen sollte, stand direkt jemand mit Nachschub bereit.


Gastronomie

3.0

Frühstück echt gut. Viel Auswahl, frische Eier, viel Aufschnitt, Müslis, Brotsorten (viel Baguette, viel Blätterteig, Toast - kein normales Brot!) Mittag- und Abendessen für Fischesser toll, viel Auswahl. Andere Gerichte eher mau. Jeden Tag Pizza und Nudeln und eher selten Fleisch. Alles lauwarm oder kalt. Habe es oft in der Mikrowelle für die Babygläschen wieder aufgewärmt. War echt enttäuscht für das teure Hotel! Nachtisch aber immer klasse und viel Auswahl


Sport & Unterhaltung

3.0

Viel Wassersport wie Kajak, Tauchen, Paddeln, Schaumpartys, Disco am Strand (superlaut!!!) viele Shows und Livemusik


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Christine (36-40)

März 2017

Nicht für internationale Gäste gedacht!

2.0/6

Als deutscher nicht französisch sprechender Urlaber besser ein anderes Hotel wählen. Es wird nur französisch gesprochen und man muss schon glück haben wenn die Animation mal zwei worte Englisch spricht. Bei Shows und vorführungen wird ausschließlich französisch gesprochen.


Umgebung

5.0

Zimmer

3.0

Service

2.0

Im Restaurant gibt es nur stilles Wasser oder Wein am Tisch. Sprudel oder Saft gibt es am Zapfhahn und Cola muss man an der Bar holen. Eben so am Strand nur eine Bar und keine Flaschen zum mitnehmen. Der Strand ist ein Km lang. Also rechtzeitig und oft genug laufen um genug zu trinken!


Gastronomie

4.0

Essen schmeckt ist aber oft kalt.


Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

2.0

Bewertung lesen

Nora (26-30)

Januar 2017

Karibikträume für Aktive und Genießer - immer wieder

6.0/6

Traumhaftes Resort mit wunderschönem Strand, tolles Essen, hochwertige Getränke und etliche Sportarten bereits im Premium All-Inclusive Angebot enthalten. Superfreundliches Personal, Karibik-Träume pur - immer wieder Club Med!


Umgebung

6.0

Ca. 1 Std vom Flughafen entfernt in St. Anne, dort wo die schönsten Bilderbuchstrände von Martinique sind.


Zimmer

6.0

Verschiedene Kategorien für jeden Geschmack, alle komfortabel ausgestattet und sehr schön. Urgemütlich und immer sehr sauber!


Service

6.0

Rundum-Sorglos-Paket! Alle Mitarbeiter waren stets super gut gelaunt, witzig und locker. Der Service war top! Auch die Sportarten wurden professionell erklärt und gut beaufsichtigt. Mit Deutsch und Englisch kamen wir super zurecht!


Gastronomie

6.0

Zu jeder Tageszeit Köstlichkeiten ohne Ende und jeden Tag abwechslubgsreiche lokale und internationale Gerichte. Zwischendrin französische Spezialitäten. Immer gut.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wie man es von Club Med kennt - beispiellos! Von Stand-Up Paddeling über Schnorcheln, Tauchen, Kajak, Yoga, Tennis, Pilates usw - alles da, alles professionell betreut und fast alles bereits im Preis drin!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Rainer (51-55)

Oktober 2016

Schöner Karibikurlaub, wassersportgeprägt

6.0/6

Tolle Wassersportangebote : Wasserski, Windsurfen ,Kanu ect inclusive. Tolle Lage, Tauchgebiet schön , aber keine größeren Fische (nach meiner Einschätzung wird es nach 2-4 Tauchgängen etwas "langweilig ". Essen ( und Trinken) bis auf kleine Schwächen sehr gut ( Tip : Mandelcroissant) . Unterkunft schon älter, aber gepflegt.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Damaris (51-55)

Oktober 2016

Unvergesslicher Traumurlaub

6.0/6

Tolles Hotel, super Essen, freundliches Personal, G.O. Spitze, auf keinem Fall Urlaub für Rentner( wie in vorangegangenen Bewertungen erwähnt) es waren alle Altersgruppen vertreten, Urlaub fing am Flughafen mit Aushändigung des Zimmerschlüssels an


Umgebung

6.0

sehr schöne Lage, Karibik pur, sehr schöner Strand


Zimmer

6.0

große Zimmer, 2 Schlafräume, Minikühlschrank mit täglich aufgefülltem Wasser, sehr sauber


Service

5.0

sehr guter Service, bitte nach Kim Pelzer an der Rezeption fragen, sie ist eine Deutsche und kümmert sich rührend um alles


Gastronomie

6.0

wer hieran etwas zu beanstanden hat, der kann einem leid tun super spitzenmäßiges Essen und Trinken Atmosphäre hervorragend, Spezialitätenrestaurant direkt am Strand öffnete leider unsere zwei letzten Urlaubstage wieder, top


Sport & Unterhaltung

5.0

Poolanlage groß und sehr gepflegt, jeden Abend gab es andere Veranstaltungen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Irene (70 >)

März 2016

Ist zu empfehlen

5.0/6

Gutes Essen , großes Zimmer mit besonders großem Bett und schöner Terrasse. Großer Pool,nettes Team Die Umgebung ist sehr schön, sauberer Strand, warmes sauberes Wasser, die Leute von der Insel sind sehr nett un gastfreundlich. Gute Unterhaltung und wer Sport liebt,gutes Angebot.


Umgebung


Zimmer

5.0

schönes , Bad, helles Zimmer, großes Doppelbett mi guter Matratze, TV, Couch und Terrase


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Beate (56-60)

März 2016

Super! Wir werden wieder dahin reisen

6.0/6

Strand, Zimmer, Restaurants, freundliches Personal, super Management Chef de Village und GO-Team Sehr gepflegter, wunderschöner botanischer Park.


Umgebung


Zimmer


Service

6.0

Freundliches Personal und keine Beschwerden unsererseits.


Gastronomie

6.0

Vielfältige Auswahl an Salaten, Fisch, Fleisch und Desserts mit der passenden Atmosphäre mit Meerblick war sehr gut.


Sport & Unterhaltung

6.0

Die Fitnesstrainer waren sehr gut. Die Massagen waren auch sehr gut. Das Entertainment hat uns auch gefallen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Marco (56-60)

November 2015

Karibik pur

4.8/6

Dieser Club ist recht gut in Schuss, und wenn man zwischen Guadeloupe und Martinique schwankt, sollte man sich für Les Boucaniers entscheiden. Die Anlage liegt an der Südspitze der Insel, also etwas abgelegen, der Flughafen ist aber relativ nah (35 Busminuten). Einen Mietwagen sollte man sich schon mal gönnen. Der Club hat eine Kapazität von etwa 600 Personen, ist also eher klein, und so hat man nie den Eindruck von Überfüllung, weder am Strand, am Pool noch im Restaurant oder der Bar etc. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt naturgemäß auf dem Wasser (Windsurfen, Kite, Segeln, Wasserski etc.). Es gibt aber auch 4 Tennis-Hartplätze. Der Strand ist ca. 800 Meter lang und mit vielen Bäumen bewachsen, so hat man oft Schatten. Der Pool ist zu heiß, aber ebenfalls recht groß. Sandflöhe oder Moskitos haben wir nicht gesehen. Die Zimmer sind groß, aber eher einfach gehalten. Alles in allem eine sehr idyllische Anlage, die den typischen karibischen Charme ausstrahlt. Wie die ganze Insel, die vulkanisch und sehr tropisch wirkt (Palmen, Bananen etc.). Da man in Frankreich ist und es den Einheimischen gutgeht, gibt es kaum Kriminalität. Man fühlt sich überall und jederzeit sicher. Es gibt aber auch ein paar Kritikpunkte. Während die GOs wie immer superfreundlich, engagiert und kompetent sind (besonderen Dank an den Chef Remy), sind die einheimischen Kräfte manchmal etwas rüde. Sie geben patzige oder genervte Antworten oder schauen einen böse an bzw. ignorieren einen. Von Servicementalität leider keine Spur. Auch die Zimmerfrauen scheuchen einen gerne früh aus dem Zimmer, ohne groß auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen. Das ist kein Niveau für 4 Tridents. Auch das Essen ist leider nicht so gut, wie erwartet bzw. erhofft. Die Präsentation ist gelungen, täuscht aber nicht darüber hinweg, dass die meisten Gerichte sehr durchschnittlich schmecken. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Die Qualität ist insgesamt verbesserungswürdig. Schade, bei so vielen Franzosen hätten wir mehr erwartet. Apropos, die Gäste sind zu 90% Franzosen. Dazu gibt es ein paar Italiener. Deutsche haben wir kaum gesehen, Deutsche GOs sind aber leider auch Mangelware. Hier sollte man also nur hin, wenn man zumindest Schulfranzösisch genossen hat, sonst bleibt man leicht außen vor.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

3.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.7
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Arne (51-55)

April 2015

Toll gelegener Club mit sehr schwacher Kulinarik

4.3/6

Sehr schöne Anlage, hier stimmt im Großen und Ganzen fast alles außer der Kulinarik. Die ist - ungewohnt für Club Med - eine Katastrophe! Die Unterkünfte weitverstreut in der schön bewachsenen, sehr großen Clubanlage am Strand entlang verteilt. Ca. 90% Franzosen, davon ca. 60% Rentner, wenig Kinder (es gibt keine Kinderanimation). Kaum Deutsche. WLAN-Code bekommt man umsonst an der Rezeption. Funktioniert nur an einigen Stellen. Der Restaurant- und Barbereich ist offen gestaltet. Unverständlich, warum man zumindest im Barbereich draußen nicht rauchen darf.


Umgebung

5.0

Der Club liegt in der schönsten Ecke der Insel, ganz im Süd-Osten, direkt an 2 sehr schönen Sandstränden mit flach abfallenden Wasser. Fußläufig kann man in ca. 10 min. das touristisch kaum erschlossene St. Anne erreichen. Restaurants oder Shoppingmöglichkeiten sucht man hier wie auf der ganzen Insel vergeblich (Ausnahme( Trois Illets und F.d.F.). Nachteil: Wer die Insel erkunden möchte, muss weite Wege zurücklegen.


Zimmer

5.0

Wir hatten 2 Familienzimmer bestehend aus Schlafzimmer mit Tür, Wohnzimmer mit Schlafsofa, Bad und sep. WC. Sehr geräumig (ca. 45 qm), sauber, gute Klimaanlage, große, ebenerdige Raindance-Dusche, Föhn und Safe vorhanden, großes Bett mit weichen, aber guten Matratzen. Minibar fehlt leider, TV vorhanden aber nicht genutzt. Ausreichend Stauraum ist vorhanden (Wandschränke im Flur).


Service

6.0

Perfekt...hier haben wirklich alle gute Laune, selbst die Gärtner und Strand-Reinigungskräfte...sehr angenehm. Zimmer immer sehr sauber. Man kommt mit Englisch erstaunlich gut durch.


Gastronomie

2.0

Buffetrestaurant: 3 Frischkochstellen. An einer gibt es Hamburger oder sie ist geschlossen. Die beiden anderen bereiten Fleisch von überschaubarer Qualität, ebensolchen Fisch und häufiger Innereien, gerne Magen, zu. Karibische Fische findet man hier leider nicht, sondern meistens Lachs und manchmal Dorade. Es gibt 6 Rechauds mit zerkochtem Gemüse, Reis und Fleisch oder Fisch in Soße auf Krankenhauskost-Niveau. Pizza wird jeden Tag frisch zubereitet. Leider ist der Teig ungenießbar. Die ferti


Sport & Unterhaltung

3.0

Wir haben nur Wasserski genutzt. Hier bildet sich ab 45 min vor Öffnung eine Menschentraube in der gleißenden Sonne. Warum man das nicht organisiert, so dass der Urlauber seine Zeit nicht mit nutzlosem Warten im Urlaub verbringt, verstehe ich nicht. Einfach in eine Liste eintragen würde schon reichen. Um 7 Uhr sind die wenigen Schattenplätze am Strand bereits reserviert. Den recht kleinen Pool haben wir nicht genutzt, Gleiches gilt für die Abendunterhaltung und Animation.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Armin (51-55)

Mai 2014

Karibik pur, Anlage wunderschön, Strand traumhaft

5.8/6

Die Anlage ist wunderschön und der Strand traumhaft und die Wassertemperatur wunderbar angenehm, perfektes karibisches Flair. Das Publikum ca. 90% Franzosen. Als Single-Reisender Deutscher mit mäßigen Französischkenntnissen kommt man allerdings nicht ganz so leicht in Kontakt, bzw. die Unterhaltungen sind mangels Sprachkenntnisse dann eher kurz, aber die Menschen waren alle sehr freundlich :-)


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.7
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.): Nicht bewertet

Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Alice (36-40)

Februar 2014

Ein gelungener Urlaub in tollem Ambiente

5.5/6

Der Club ist sehr offen gestaltet und liegt direkt am weißen Sandstrand in einer geschützen Bucht. Das Personal ist extrem freundlich und hilfsbereit, spricht allerdings fast ausschließlich Französisch. Es ist alles inklusive, auch die meisten Freizeitaktivitäten. Alles kann, nichts muss, die Animation ist unauffällig und hochwertig. Die Zimmer sind mit mind. 23 qm großzügig bemessen und sauber, die Betten sehr bequem. Das Essen gibt es in Büffetform, jeden Abend ein anderes Thema. Es kann aber auch ein Tisch in dem Strandrestaurant mit Menü gebucht werden, das auch inkl. ist. Alles in allem ist alles für den perfekten Urlaub vorhanden und die Insel sehr sehenswert.


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Gudrun (36-40)

Oktober 2013

Idyllische Lage mit französischer Animation

5.0/6

Sehr schöne weitläufige Anlage mit Traumstrand in einer idyllischen Bucht gelegen. 95% der Gäste sind Franzosen, somit wurde zumeist auch nur Französisch, gebrochen Englisch und so gut wie kein Deutsch gesprochen, was für mich kein Problem war. Sehr großes Sportangebot, insbesondere im Wassersportbereich, teilweise insbesondere beim Wasserski ist mit Wartezeiten zu rechnen.In der Woche ist der Pool sehr schön und ruhig, am Wochenende überfüllt durch Einheimische, die Tagestickets erwerben können. Das Fitnesscenter hat qualitativ hochwertige Geräte die teilweise zu rosten begannen. Das Zimmer war sehr groß und wäre auch für 3 Personen problemlos geeignet gewesen. Teilweise roch es durch die Klimaanlage nach Zigarettenrauch ( was an den vorherigen Bewohnern gelegen haben mag). Das Essen im Restaurant in Buffetform war reichhaltig, allerdings war das Hackfleisch teilweise roh, so daß hier Vorsicht geboten ist. Abends sind viele Mücken da, so daß ein Mückenschutz unbedingt empfohlen wird. Die Ausflüge insbesondere die Inseltour und der Katamarantrip nach St. Lucia sind Highlights die nicht ganz billig waren und tw. war es schwierig die Mindestteilnehmerzahl für die Ausflüge zu erreichen. Am Pool war die Animation teilweise etwas nervig. Die Abendshows typisch französisch.WIFI im Zimmer war in den Hauptzeiten etwas langsam.


Umgebung

5.0

Direkt am Strand gelegen. Eher abgelegen bis zum nächsten Ort. Zum Flughafen waren es ca. 50 Minuten mit Kleinbus. Party findet jeden Abend nach der Show im Club statt


Zimmer

5.0

Sehr geräumig und modern. Platz wäre für 3 Personen gewesen. das Bad ist ebenfalls groß und sauber. Flachbild TV vorhanden. WIFI tw in den Hauptzeiten etwas langsam.


Service

5.0

Sehr freundliches stets bemühtes Personal sowohl an der Rezeption, dem Zimmerservice als auch im Restaurant und den GO´s. Die Sprache ist größtenteils Französisch und ggf. gebrochenes Englisch. Deutsch wird eher nicht gesprochen. Kinderbetreuung im Mini Club durch die GO´s.


Gastronomie

5.0

Hauptrestaurant am Strand mit Essen in Buffetform mit relativ großer Auswahl, an den europäischen/ amerikanischen Gast angepasst. Zudem noch Spezialitätenrestaurant wo man vorher reservieren musste. Das Essen im Hauptrestaurant wird teilweise an einigen Stationen frisch vor den Augen zubereitet.


Sport & Unterhaltung

5.0

Großes Wassersport- und Sportangebot. Teilweise mit Wartezeiten z.B. Wasserski verbunden. Der Pool ist in der Woche sehr schön, wird über Nacht geschlossen. Ist leider am Wochenende von Einheimischen die Tageskarten kaufen können überfüllt.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Rita (46-50)

November 2010

Ein Club mit null Service

3.7/6

anlage und strand sehr schön. die restaurants liegen sehr schön und sind alle offen, speziell das restaurant lo, wo auch der schönste strand war. wir wunderten uns schon, warum an diesem abschnitt so wenig gäste waren , nach zwei tagen wußten wir warum - zwecks den vielen sandflöhen. meine schwester verbrachte 2 schlaflose nächte. als wir die clubchefin fragten was wir machen könnten, meinte sie nur lange hosen tragen! im nahegelegenen örtchen holten wir uns alles , was abhilfe schaffen sollte, an der arztstation im club ( wo schon eine ganze schlange anderer gäste stand) bekamen wir eine tablette die meiner schwester endlich half, mal eine nacht zu schlafen.eine woche später kam im hotel-tv eine warnung und wie man sich verhalten sollte !!


Umgebung

5.0

der club liegt sehr schön und vom flughafen sind es nur 45min. am strand entlang zu nahelegenen örtchen gibt es einige bars und restaurant, die allerding um 17.30 schließen. im örtchen ist nicht viel los und in den umliegenden orten schließen fast alle bars um 23h. man ist also auf den club angewiesen. die nationalität der gäste sind 98% franzosen der rest sind deutsche, schweizer, österreicher,..


Zimmer

5.0

die zimmer und das bad sind sehr schön und sauber mit klimaanlage, minibar,tv - allerdings nur ausländiche sender, safe, fön,....


Service

1.0

das ist der erste club in meinem leben wo es null service gibt -einzige service ist mittags und abends beim essen wird die flasche wein gebracht. ich habe selten erlebt, dass um die hauptbar an den tischen ,am strand, ganz egal wo, mal ein sauberer bereich gewesen wäre, wir räumten täglich die gläser und das geschirr unserer vorgänger ab um einen sauberen tisch zu haben. die getränke beim essen (außer wein), speisen,- die getränke im bar.bereich,... selfe service. um etwas service zu haben, be


Gastronomie

3.0

das essen ist sehr gut, allerdings jede woche das gleiche, ebenso das abendprogramm. es passiert in diesen club nichts. jeden tag das gleiche, abendessen in den restaurants, langweilige shows im anschluß das gemeinsame clubtanzen und um ca 23.30 dj ( hauptsächlich techno und house). wir fuhren einmal 2 stunden mit dem taxi (€120,--) durch die gegend um eine nette bar mit guter musik zu finden aber leider, überall tote hose. die reception ist zu meiden, sehr arrogant und alles mit kampf verbunden


Sport & Unterhaltung

5.0

die animation war sehr nett. das sportangebot war gut , daß ich aber selten nutzte, da ich fast täglich in den fitnessraum ging. der pool war leider eingezäunt und nur durch 2 eingänge, die auch gleichzeitig die duschen waren zugänglich. im poolbereich gab es auch auflagen für die liegen, die es am strand nicht gab. da wir leider gezwungen waren (sandflöhe) uns 3 tage am pool aufzuhalten, mußten wir auch leider den bademeister (gockel) ertragen, der nichts anders zu tun hatte, als die gäste zu m


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Stephan (31-35)

November 2009

Sehr schöne Anlage an einem Traumstrand!

5.5/6

Richtiger Mix für Aktiv- und Enspannungsurlaub in der Karibik. Die Verpflegung ist bestens. Das Tauchen in der näheren Umgebung macht richtig Spaß. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel und zürück sollte gleich als Paket mitgebucht werden. Die örtlichen Taxifahrer hauen einen übers Ohr. Das war nicht das letze Mal in dieser Anlage.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Evamarie (36-40)

Juni 2009

Super Cluburlaub

5.5/6

Siehe vorhergehende Erklärungen. Die Anlage ist für alle Altersklassen geeignet. Es gibt aber keinen Miniclub. Französisch von Vorteil, um am "Clubleben" teilnehmen zu können, das Theater, die Stücke, die Mittagsspiele zu verstehen, aber nicht zwingend, um durch den Urlaub zu kommen. Fragen werden auch auf Englisch beantwortet.


Umgebung

6.0

Im Süden, ringsrum ist nichts, in das Dorf läuft man 20 Minuten. Um Martinique auf eigene Faust kennenzulernen, braucht man einen Mietwagen, oder man nimmt an den vielen Exkursionen teil. Der Club ist großzügig angelegt, wurde vor 3 Jahren renoviert. Restaurant im Freien, fast vom Meer umgeben.


Zimmer

5.0

Ordentliche, saubere renovierte Zimmer, egal in welchem Teil der weiträumigen Anlage man untergebracht ist.


Service

5.5

Wird absolut den Erwartungen an einen Club Med gerecht.


Gastronomie

5.5

Variables Essen, für jeden etwas dabei. Schnelles Abräumen, angenehme Atmosphäre, da alles in Freien ist, also keine Großraummensaatmosphäre aufkommt. Die Getränke abends an der Bar müssen nicht mehr bezahlt werden, wie es früher mal war.


Sport & Unterhaltung

6.0

Aus diesem Grund investiert man unter anderem in einen nicht preiswerten Club Med Urlaub. Alles, bis auf Flaschentauchen ist inklusive. Wer Sport nicht so mag, zahlt einen teuren Urlaub, nutzt aber nicht die Investition aus. Eine der wenigen Anlagen mit Wasserski, man kann den ganzen Tag seine Runden vor der Küste drehen, genauso wie surfen lernen bei sehr geduldigen Animateuren. Tennis, Kajak, Fitnessraum, Aerobickurse, alles inclusive. Der Spabereich ist kostenpflichtig.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Martin (31-35)

Oktober 2007

1A Traumurlaub

5.5/6

Wie schon der Name sagt, handelt es sich hier um ein 4 Sterne Clubresort des Club Mediterranee, auf dem Ende einer Halbinsel gelegen, der Stand ist privat, geht dann aber in den öffentlichen Bereich (am Wachmann vorbei) über. Die Anlage ist sehr großzügig gestalltet, , sodass man auch einmal sein Ruheplätzchen findet...egal ob direkt am Strand oder im Palmenhain. Die Anlage ist frisch renoviert ... und das sieht man ihr auch an! Des weiteren ist die Anlage fast total all inclusive ...Frühstück, Spätaufsteherfrühstück, Mittagessen, Spätes Mittagessen, Kaffe, Abendessen, Mitternachtsimbiss und viele weiteren Snacks immer zwischen durch! Spezialitätenrestaurant? Ja! auch im all inclusive enthalten!!! Essen gab es satt und zu jeder Zeit (mal ausgenommen zw. 3 Uhr nacht und 7 Uhr morgens (- aber wer braucht da schon was zu essen!) Zu den Getränken: einfach genial: ich habe in meinem Leben noch nie so viel frischen Fruchtcocktail und am Abend Baileys für lau getrunken....alle Getränke von Apfelsaft bis Z... (ausgenommen einige speziell alte Alkoholika) sind im Preis mit enthalten ...auch die Marken a la Martini, Sambuca, usw! EINFACH GENIAL! Das Resort verfügt über knapp 300 Zimmer, alle in kleineren farbenfrohen Bungalow-Einheiten zusammengefasst, und unterteilt in 2 Kategorien: Club-Zimmer (Standart) oder Suiten (sehr edel und grosszügig)- und alles sehr wertig und modern gestalltet. Flachbild-Fernseher, moderne Badezimmer-Waschbecken und Armaturen sowie eine super tolle Dusche mit "Monsun-Regen"-Funktion! ...unser Club-Zimmer war nett und freundlich und sehr stylisch eingerichtet, ein kleiner für 2 Personen völlig ausreichender Balkon war auch noch vorhanden. Über die Sauberkeit läßt sich bei unserem 14-tägigen besuch auch nicht meckern! Alles sauber geputzt, Handtücher wurden immer auf Wunsch gewechselt und auch die Bettwäsche wurde regelmäßig getauscht. Und auch die Anlage war sehr gepflegt, der Stand war traumhaft und feinsandig Jetzt noch ein paar Worte zu der Gästestruktur: Martinique wird von den Franzosen wie ein Stück Mutterland gesehen, was den Club einen hohen Anteil an franz. Gästen beschert. Zu unserem Reisetermin waren aber auch gut ein drittel italienischer Gäste und eine gute Hand voll englisch sprechender Gäste vor Ort. Alter? Von Säuglig (0) bis Oma (85), obwohl es hier keinen Kinderclub gibt! Alle waren sehr aufgeschlossen und locker ...auch was evtl Sprachhemmnisse anging... man konnte - wenn man wollte - ganz ohne Anlaufschwierigkeiten - Kontakt finden ....spätestens nach dem ersten Sportkurs! ...wir haben uns, obwohl wir kein französisch sprechen, 2 Wochen lang dort sehr wohl gefühlt!!! Apropos Sport: selbstverständlich waren alle angebotenen Aktivitaeten im all inclusive mit enthalten - auch die Kurse!...egal ob Schnorcheln, Segeln, Wasserski, Fitness, Tennis....nur Tauchen geht extra! Auch super genial, wenn man für das Wasserski nicht mehr extra hinlegen muss!!!


Umgebung

5.5

Die Anlage liegt wie gesagt auf einer privaten Halbinsel und damit sind die Bungalow-Einheiten genial gelegen. Die erste Reihe trennt nur eine 30m breite Grasnarbe vom Superstrand, dahinter folgt der zentrale Weg durch die Anlage und dann die 2. Reihe an Bungalow-Einheiten ...maximale Entfernung vom entferntesten Zimmer zum Stand - ich sag mal 100 Meter! Die nächste Ortschaft ist St. Anne, dass gut zu Fuss über den Strand erreichbar ist: 2 Supermärkte (wofür eigentlich bei dem all inklusive) 2


Zimmer

5.5

alles zu diesem Punkten habe ich schon in den obigen ausführungen erwähnt...es gab nix zu meckern! ...Zimmer voll ausgestattet, Klimaanlage, Flachbild-TV, balkon oder Terrasse, keine Minibar weil Hauptbar immer auf!, Wasserkocher mit Tee und Kaffee, internationale TV-Programme, Deutsche Welle, super Dusche, Föhn, Spiegel, 220 Volt, Keine Hellhörigkeit, keine Lärm- oder Geruchsbelästigung, ...


Service

5.5

Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sucht ihres gleichen! Einfach prima! Egal ob es die international zusammengewürfelte GO (Animateure) waren oder die lokalen Angestellten ("dicken Mamas") : alle waren sehr aufmerksam und stets ansprchbar. Zudem tragen die GO auch noch namensschilder, auf denen erkenntlich ist, welche Sprachen sie sprechen...also überhaut keine Hindernisse in der Kommunikation! Zum Beschwerdemanagement kann ich leider nix sagen, da ich nix zu meckern hatte (und ich habe w


Gastronomie

5.5

Das Essen egal ob im Hauptrestaurant oder im Spezialitätenrestaurant war erstklassig. Es gibt verschiedene abwechslungsreiche Themenabende (italienisch, Meeresfrüchte, Gala, etc) , jedoch bleibt ein gewisses Grudsortiment täglich bestehen (z. B. bei den gemüsen oder Nudel- &Pizza-Station. Das Buffet wird in einem zentralen Bereich auf Buffettinseln mit Show-Cocking angeboten. Von diesem zentralen Buffet-Bereich teilen sich dann die Gäste in 3 Restaurants auf: eins direkt am Meer, eins etwas im G


Sport & Unterhaltung

5.5

Sportaktivitäten gibt es einfach zu viele um sie hier alle umfassend aufzuführen: da schaut man an besten mal im Katalog nach...es ist für jeden was dabei! Disco im eigentlichen Sinne gibt es nicht, aber vor einer jeden Abendshow und auch danach wird im zentralen bereich rund um die Hauptbar richtig Party gemacht und jeder ist wirklich herzlich eingeladen mitzumachen...das spürt man auch! ... Eine Abendshow gibt es auch, die sehr international gehalten wird, damit jeder Gast sie auch verstehen


Hotel

5.5

Bewertung lesen

Christian (51-55)

Dezember 2005

Club Med hat beste Zeiten hinter sich...

3.6/6

Obwohl die Anlage renoviert wurde stimmt vieles nicht vorallem die Atmo ist trostlos und es wird überall gespart. Die neuen Zimmer (wir hatten beach view) sind i.o., aber Dusche läuft in das ganze Bad und erst wenn man insistiert kriegt man "beach view"!! - obwohl so bezahlt. Buffet im Restaurant eher schmal und wenig Auswahl. Turm mit Apero gibt es nicht mehr - dort sind nun Suiten. Chef de village und Geos oft überfordert. Auch Show nicht Med-würdig - wir waren immerhim zur Prime Season über Neujahr. und Achtung: SANDFLOEHE UND VIELE MUECKEN!! Das merkt man erst, wenn man es hat. Strand und Wasser schön, Publikum auch schon besser aber einige Anhänger noch dort - auch älter, d.h. um 60. Wir gehen sicher nicht mehr - ob auch generell Club Med wissen wir noch nicht.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
2.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

2.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

3.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
2.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Bilder

Außenansicht
Gastro
Sport & Freizeit
Strand
Strand
Pool
Gastro
Strand
Zimmer
Sport & Freizeit
Zimmer
Sport & Freizeit
Gastro
Sport & Freizeit
Gastro
Gastro
Zimmer
Strand
Zimmer
Zimmer
Strand
Strand am Club-Resort
Tennisanlage im Club-Resort
Sonnenuntergang ohne Worte
Es sind immer Besucher beim Essen da
Inmitter der kleinen Wohnanlage
Traumhafter Essensbereich am Strand
Vom andere Ufer der Bucht
Plage des boucaniers
Zentraler Weg
Palmenhain
Dusche
Badezimmer
Zimmer
Zimmer
Stand und Garten
Pool
Sonnenuntergang
Strand
Zentraler Bereich
Essen
Restaurant
vom Boot