Hotel Knai Bang Chatt
Hotel bewerten

Hotel Knai Bang Chatt
Kep

100%
Weiterempfehlung
6.0 von 6
Gesamtbewertung
Hotel
6.0 / 6
Zimmer
6.0 / 6
Service
5.0 / 6
Umgebung
6.0 / 6
Gastronomie
6.0 / 6
Sport und Unterhaltung
5.0 / 6

Bewertungen

Ellen (46-50), Dezember 2017

Bitte klicken Sie auf die gewünschte Kategorie um mehr Informationen zu erhalten.

Hotel

Direkt am Meer gelegenes kleineres Hotel, moderne Einrichtung, angeschlossener Yachtclub mit tollem Restaurant direkt am Strand

6.0 / 6

Umgebung

Direkt am Meer, abgeschieden, man sieht kein anderes Hotel vom Strand, zum Krabbenmarkt ca 10-15 Minuten Fußmarsch

6.0 / 6

Service

Die Überreste vom Obstkorb wurden entfernt, aber die benutzte Obstplatte liegen gelassen, was zur Folge hatte, daß sich jede Menge Ameisen am Schreibtisch einfunden haben.

5.0 / 6

Zimmer

Ein sehr grosses, hohes Bett mit ca 30 cm Holzumrandung, sodaß man ins Bett hinein klettern muß. Badezimmer in den Wohnbereich integriert. Miniterrasse mit Sitzgelegenheit umgeben von beflanzten Becken ( sehr ansprechend). Moskitonetz, wurde jeden Abend vom Zimmerservice über das Bett gespannt.

6.0 / 6

Gastronomie

Frühstücksbüffet. Ein unvergessliches romantisches Abendessen am Steg im Meer mit vorzüglichem Service

6.0 / 6

Sport & Unterhaltung

Sehr nette Poolanlage, aber sehr wenige Liegemöglichkeiten

5.0 / 6

Marcel (46-50), September 2015

Unbedingt zum Frühstück die warmen Banana Cakes probieren. Ein Traum!!

Bitte klicken Sie auf die gewünschte Kategorie um mehr Informationen zu erhalten.

Hotel

Ein kleines sehr feines Hotel welches mindestens 5 Sterne verdient hätte. Die schönen alten Artdeco Häuser wurden hier sehr geschmackvoll und mit viel Liebe zum Detail zu einem Hotel umgebaut. Alles ist sehr gepflegt und immer sieht man im Hintergrund fleißige und sehr zurückhaltende Servicekräfte welche einem jeden Wunsch nur von den Lippen ablesen. Wifi funktioniert in der gesamten Anlage perfekt. Zum Frühstück wird einem alles geboten was das Herz begehrt. Angefangen vom leckeren Kaffee über die frischgepressten Säfte, Eier und Mehlspeisen, Brot und Brötchen, selbstgemachte Marmelade usw. Wir waren in der Nebensaison hier und teilweise alleine im Hotel. Verständlicherweise gab es da an manchen Tagen kein Buffet zum Frühstück. Was aber auch nicht störte. Wir äußerten unsere Wünsche und bekamen die Feinsten Speisen frisch und lecker zubereitet. Aber selbst an Tagen mit Buffet kann man noch zusätzlich die leckersten Sachen aus der Karte wählen.

6.0 / 6

Umgebung

Mit dem Taxi fährt man ca. 3 Stunden vom Flughafen in dieses kleine Idyll. In ca. 150 Meter Entfernung liegt der Krabbenmarkt wo man abends sehr preiswert und gut essen kann. Auch die kleinen Dinge des täglichen Bedarfes gibt es hier. Aber bitte nicht zu viel erwarten Ihr seid hier immer noch in Kambodscha. Aber alle Menschen sind freundlich und sehr zuvorkommend. Ausflüge kann man vom Hotel aus buchen, aber da wir schon eine private Rundreise gemacht haben wollten wir uns erholen, was man in di

6.0 / 6

Service

Wie schon geschrieben, ein Traum. Immer wurde sich erkundigt ob alles zu unserer Zufriedenheit ist. Selbst der Koch kam immer an unseren Tisch und fragte nach. Auch der Manager erkundigte sich jeden Tag persönlich bei uns. Das führte sogar soweit, dass er uns ein noch besseres Zimmer angeboten hatte. Nicht das unser gebuchtes Zimmer schlecht war, nein er wollte uns mit einer noch besseren Aussicht verwöhnen. Was wir dann auch dankend angenommen haben. Im gesamten Hotel gab es jeden Tag kleine Au

6.0 / 6

Zimmer

Die Zimmer sind sehr außergewöhnlich. Man macht die Tür auf und der erste Eindruck ist WOW! Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt. Man kann es nicht beschreiben man muss es erleben. Was es nicht gibt, ist einen Fernseher, aber vermisst haben wir diesen hier mitten in der Natur nicht.

6.0 / 6

Gastronomie

Es gibt zwei Restaurants. Das Hauptrestaurant, wo auch das Frühstück gereicht wird und der Segelclub, welcher sich genau neben der Anlage befindet. Den ersten Abend gingen wir gleich in das Hauptrestaurant. Wir hatten nichts Außergewöhnliches erwartet als wir von der Karte bestellt haben, aber was dann kahm war der Hammer. Ein drei Gänge Menü auf 5 Sternebasis! Und das ist nicht Übertrieben. Da zahlt man dann auch gerne etwas mehr. Auch hier wird man immer umsorgt. Danke an die immer gut gelaun

6.0 / 6

Sport & Unterhaltung

Der Salzwasserpool ist sehr schön in die Anlage Integriert und wirkt als ob er schon immer dort war. Von Ihm aus kann man direkt auf das Meer sehen. Es standen immer genügende Handtücher, Liegen bzw. große kuschlige Cautsches bereit. Einen Strand gibt es nicht, obwohl das Hotel direkt am Wasser liegt. Aber wir haben diesen bei einer solch perfekten Anlage auch nicht vermisst. Das Spa können wir nur jedem wärmstens empfehlen. Hier sind zwei perfekt ausgebildete Damen, die jede Anwendung zu einem

6.0 / 6

Thomas (46-50), Dezember 2014

Wir wollten im Dezember 2014 drei Nächte in diesem Hotel verbringen. Es war aber bereits ausgebucht. Wir hatten uns daraufhin entschlossen, in einem Hotel gegenüber unterzukommen und im Knai Bang Chat nachstehende Dienstleistungen zu buchen: - Khmer Massage - Romantisches Abendessen zu zweit - Kochkurs und - SPA-Erlebnis für 2 Stunden Als erstes hatten wir die Massage in Anspruch genommen. In einer Informationsbroschüre von Kep hatten wir eine Anzeige gefunden, wonach man, falls man eine Massage im Hotel bucht, an diesem Tag den Garten und den Swimming Pool des Hotels nutzen könnte. Wir hatten daraufhin bei der Rezeption nachgefragt und dort eine sehr unfreundliche Antwort bekommen, dass dies selbstverständlich nicht ginge, da man die Privatsphäre der bezahlende Gäste achten würde... Nach der Massage sind wir dann direkt zum Restaurant gegangen, um unser "privates Abendessen" einzunehmen. Verkauft worden war uns dieses Essen als unvergessliches Erlebnis, eine Essen nur für uns gekocht, es würde auf dem Bootssteg in einer privaten Atmosphäre serviert werden. Im Restaurant (bzw. im Garten) hatten wir dann auch einen sehr schönen Tisch gefunden und uns dort setzen lassen. Fünf Minuten später kommt ein anderer Ober, und weißt uns darauf hin, dass für uns im Sailing Club und nicht im Hotel reserviert sei. Wir folgten ihm daraufhin in den Sailing Club und was dann folgte war unbeschreiblich. Unser Tisch war mitten zwischen anderen Tischen, zwischen Kicker und Volleyballfeld. Von privater Atmosphäre war dort überhaupt nichts zu merken. Wir hatten uns daraufhin an einen Ober gewandt und ihn darauf hingewiesen, dass dies wohl nicht der richtige Tisch sein könnte. Die ersten Mitarbeiter hatten überhaupt nicht verstanden, was wir wollten (da nur sehr rudimentäre Englisch-Sprachkenntnisse!). Irgendwann kam dann eine französische Mitarbeiterin (Guest Relations) die uns darauf hinwies, dass dies sehr wohl der richtige Tisch sei. Dies wäre das, was wir gebucht hätten, wir hatten sie dann nochmals darauf hingewiesen, dass in unserer Bestätigung etwas anderes stehen würde und ob wir nicht zumindest einen Tisch in der ersten Reihe (direkt am Meer) bekommen könnten. Dies wurde uns aber ebenfalls abgelehnt, mit dem Hinweis der Tisch wäre bereits für andere Gäste reserviert und würde außerdem 50 $ extra kosten und ein privates Dinner im Hotel, so wie wir es erwartet hatten, würde 90 $ Aufpreis kosten. Wir sollten eben beim nächsten Mal nicht über unseren deutschen Veranstalter buchen sondern direkt im Hotel, dann würden solche "Mißverstänisse" auch nicht passieren. Wir hatten dann darum gebeten, mit dem Manager zu sprechen. Dieser hatte sich aber zu der Zeit im Urlaub befunden. Das anschließend servierte Essen war dann auch die absolute Enttäuschung. Die Auswahl des Menüs war einfallslos. Der bestellte Vorspeisensalat, der angeblich mit Kirschtomaten und Fetakäse sein sollte, war natürlich ohne Käse und ohne Tomaten. Als das Essen abgeräumt wurde und wir dies reklamierten meinte man lapidar, wir könnten noch Fetakäse hinterher bekommen. Das bestellt Brot zum Salat kam gar nicht, etc etc. Gerade wenn man ansonsten die hervorragende Küche und den ansonsten perfekten Service in Kambodscha erleben durfte, ist das Auftreten und Verhalten der Mitarbeiter des Knai Bang Chat absolut unentschuldbar. Aufgrund dieser vielen Ärgernisse haben dann sowohl den bereits bezahlten Kochkurs wie auch das SPA-Erlebnis verfallen lassen, obwohl bereits im Vorfeld bezahlt. Ich werde in dieses Hotel keinen Fuß mehr setzen!!! Dafür ist mir der Urlaub zu wertvoll!!!

Bitte klicken Sie auf die gewünschte Kategorie um mehr Informationen zu erhalten.

Hotel

6.0 / 6

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0 / 6

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet

Umgebung

2.4 / 6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0 / 6
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0 / 6
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0 / 6
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0 / 6
Entfernung zum Strand
4.0 / 6

Service

1.0 / 6
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0 / 6
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0 / 6
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0 / 6
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0 / 6

Zimmer

4.0 / 6
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0 / 6

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.): Nicht bewertet

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Gastronomie

2.0 / 6
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0 / 6
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0 / 6
Atmosphäre & Einrichtung
3.0 / 6
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0 / 6

Sport & Unterhaltung

Andreas (31-35), Dezember 2013

Bitte klicken Sie auf die gewünschte Kategorie um mehr Informationen zu erhalten.

Hotel

Das Knai Bang Chatt ist ein edles kleines Hotel an der kambodschanischen Küste, ideal zum Entspannen und Genießen, weit entfernt von jedem asiatischen Trubel. Sehr modern mit natürlichen Materialien sparsam eingerichtet, bietet es feines Ambiente und viel Ruhe.

5.0 / 6

Umgebung

Das KBC ist relativ abgelegen: Sowohl Phnom Penh als auch Sihanoukville Airport sind beide ca. 2 Std. mit dem Taxi entfernt (ca. 80 USD, wenn über das Hotel organisiert). Es gibt in unmittelbarer Umgebung einen kleinen Fischmarkt und ein paar Restaurants. Vor dem Hotel befindet sich nur ein bisschen aufgeschütteter Sand, Kep Beach ist zu Fuß ca. 20 Minuten entfernt, allerdings nicht sonderlich idyllisch. Vor Ort wieder ein paar Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Wer einen schönen Strand geni

3.0 / 6

Service

Alle sehr, sehr freundlich und bemüht. Man fühlt sich in dieser Anlage gut umsorgt und herzlich aufgenommen. Durch die wenigen Zimmer ist alles familiär, aber dennoch sehr professionell.

6.0 / 6

Zimmer

Wir haben ein Garden-View-Zimmer gebucht, von dem man aber auch etwas Meer erkennen konnte ;-) Edel eingerichtet, sehr modern-geradlinig. Bequeme Betten, geräumiges luftiges Bad. Die Zimmer sind hellhörig, während unseres Aufenthaltes waren aber (fast) alle Gäste sehr ruhebürftig, so dass Schlafen ab 21 Uhr problemlos möglich war - zum Klang der Wellen und einiger Frösche, herrlich!

5.0 / 6

Gastronomie

Es gibt inzwischen zwei Restaurants: Im Strand direkt am Meer wird das Frühstück und abends feine Küche serviert, im Sailing Club direkt neben der Hotelanlage wird feines Seafood in lockerer Atmosphäre serviert. Seafood-Platter für 14 USD probieren, ein Genuss!!

6.0 / 6

Sport & Unterhaltung

Es gibt einen schönen Pool mit bequemen Lounge-Möbeln und etlichen Hängematten und -körbe etc., die über das Gelände verteilt sind. Kein Fitness-Studio, eigentlich auch kein Strand.

4.0 / 6
Alle Bewertungen lesen

Bilder

Zimmer Bad Restaurant Restaurant Vorspeise Abendessen Lecker Hauptgang Abendessen Nachtisch Eingang Bibliothek mit Computerecke Restaurant Restaurant Die Zimmer Reception Segelclub Die Zimmer Die Zimmer mit Garten Die Zimmer mit Garten Die Zimmer mit Garten Die Zimmer mit Garten Am Pool Im Segelclub Frühstück Pool Zimmer Zimmer Zimmer Bad Pool Zimmer von Außen Pool Der Segelclub Frühstück Nachtisch Abendessen Room 7 Room 6 Room 6 Room 8 Balcony Bathroom Twin Room Room 13 Room 12 Room 13 Red House