83%
4.3 / 6
Hotel
4.3
Zimmer
3.7
Service
3.5
Umgebung
5.4
Gastronomie
3.1
Sport und Unterhaltung
4.6

Bewertungen

Sigrid (61-65)

Januar 2020

Guter Standort zur Safari in Eigenregie

5.0/6

Zum zweiten Mal für 2 Nächte im Camp. Hatten einen Bungalow direkt hinter dem Restaurant. Alles sehr weitläufig. Wasserloch ca. 5 Minuten zu Fuß entfernt. Leider im Januar so gut wie keine Tiere abends am Wasserloch.


Umgebung

6.0

Für Erkundung des Parks gut gelegen. In der Nähe Löwengebiet.


Zimmer

4.0

Unser Bungalow war weiter hinten gelegen hinter dem Restaurant. Schlafzimmer war gut. Kleines Wohnzimmer mit leider kaputtem Kühlschrank, der auslief, alles war nass. Gemeldet aber nicht behoben. Bad war ok. Insgesamt zufrieden. Ein Bungalow näher am Wasserloch ist besser.


Service

4.0

Alles etwas umständlich mit Eintragen für Frühstück etc.


Gastronomie

4.0

Essen war in Ordnung leider abends wieder nur Bufet.


Sport & Unterhaltung

5.0

Safari auf eigener Tour. Pool kaum Liegen und die sind gleich belegt. Viele Kinder.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Brigitte (61-65)

November 2019

Einmaliges Wasserloch

6.0/6

wir hatten im Vorfeld all die sehr schlechten Bewertungen gelesen und haben uns deshalb auf diese Unterkunft speziell vorbereitet, d.h. ausserhalb des Parks Mittagessen etc. Wir wollten aber unbedingt im Etosha Park übernachten um soviel wie möglich Zeit hier zu verbringen.


Umgebung

6.0

grosse Anlage mit viel Bungalows.


Zimmer

6.0

Wir hatten die Suite W35 gemietet, welche direkten Blick aufs Wasserloch hat. Die Suite ist 2 stöckig und hat im Obergeschoss eine Terrasse mit 2 Liegenstühlen mit einem traumhaften Blick auf das Wasserloch von Okaukuejo. Die Suite ist nicht billig, aber den Preis definitiv Wert. Wir verbrachten den ganzen Nachmittag auf der Terrasse und konnten nicht glauben was da alles los war, Giraffen, Elefanten Familien, Kudus, Imapala, Orix, Zebras etc., nachts kamen auch noch Nashörner einfach unbezah


Service

6.0

Der Checking war problemlos, sonst hatten wir keinen Kontakt mit dem Personal.


Gastronomie

4.0

Wir haben nur das Frühstück eingenommen und waren positiv Ueberrascht.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir waren nur eine Nacht hier und haben das Wasserloch mit all den vielen Tieren genossen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stefan (31-35)

November 2019

Beste Lage, mittelmäßige unterkunft

4.0/6

Location, Location, Location. Super im(!) Park gelegen, super Chancen auf alle Tiere, aber eben wenig hochwertige Zimmer / Verpflegung. Aber die Lage ist der springende Punkt und Grund für die Empfehlung.


Umgebung

6.0

Im Park, das ist der Grund hier zu buchen.


Zimmer

3.0

Zimmer, simpel, funktional


Service

4.0

Ok


Gastronomie

3.0

Höchstens durchschnittlich ....


Sport & Unterhaltung

6.0

Mitten im Park, besser geht es nicht.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Martina (56-60)

Oktober 2019

Abzocke im Etosha

2.0/6

Zimmer recht abgewohnt, nicht sauber. Verandastühle ungepflegt. Essen im Restaurant schlecht, leider keine andere Möglichkeit, da Auswahl in kleinem Laden nicht ausreichend. Pool nicht sauber. Lediglich Aussicht auf Wasserloch toll.


Umgebung

6.0

Zimmer

3.0

Service

2.0

Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

2.0

Bewertung lesen

Björn (36-40)

Oktober 2019

Camp mit sehr schönem Wasserloch aber auch vielen

5.0/6

Das Camp hat ein sehr schönes Wasserloch aber wegen der vielen Gästen muss man mit lauten Gästen rechnen. Auch das Buffet Essen war zwar ok aber nicht ok für den Preis. Meine Frau musste sich nachts übergeben. Vermutlich vom Salat oder Eis? Der turm ist sehr schön und wir konnten Elefanten sogar davon aus sehen.


Umgebung

6.0

Wir haben sehr viele Tiere in der Gegend gesehen. Viele Nashörner, Löwen und sogar einen Geparden.


Zimmer

4.0

Von dem teuren Waterhole Bungalow konnte man das Wasserloch nur sehr schlecht sehen. Der Bungalow war aber ansich ok.


Service

5.0

Alle unsere Game Drives wurden gut organisiert.


Gastronomie

2.0

Das Buffet war zu teuer und meine Frau musste sich im ganzen Urlaub nur hier einemal nachts übergeben was voraussichtlich am Salat oder Eis lag


Sport & Unterhaltung

6.0

Es werden Game Drives angeboten. Es steht ein Aussichtsturm zur Verfügung und nben einem Swimmingpool auch ein Wasserloch für Tiere das abends beleuchtet wird.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Nadine (36-40)

Oktober 2019

Das Wasserloch alleine ist die Übernachtung wert

6.0/6

Das Wasserloch alleine ist die volle Sternenanzahl wert! Sowas haben wir noch nie irgendwo anders erlebt. Die Tierdichte ist enorm! Auch über das Buschchalet können wir nichts Negatives sagen.


Umgebung

6.0

Man ist mitten im Nationalpark, besser kann die Lage eigentlich nicht sein. Das Wasserloch des Camps ist das Beste im Etosha Nationalpark und ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass es das Beste im südlichen Afrika ist. Man kann vermutlich in der Regenzeit nicht ganz so viele Tiere sehen, aber im Oktober (Trockenzeit) war den ganzen Tag und den ganzen Abend ordentlich was los. Wir haben einen vollen Tag nur am Wasserloch von Okaukuejo verbracht und es nicht bereut. Früh morgens war meist nic


Zimmer

5.0

Deutlich besser als erwartet! Dadurch, dass so viel über die NWR-Unterkünfte im Etosha gemeckert wird, hatten nichts Tolles erwartet. Aber das Bushchalet war richtig klasse und groß und hat uns total gut gefallen. Auch über die Sauberkeit gibt es nichts zu meckern. Man kann schön vor dem Chalet sitzen und am Tisch essen. Vor dem Chalet kann man auch grillen. Leider sind die Camp-Shops sehr schlecht ausgestattet, sodass man sich sein Essen zur Selbstversorung mitbringen müsste. Außerdem gibt es i


Service

2.0

Der Service ist sicher der größte Schwachpunkt des Camps. Von der Unfreundlichkeit beim Check-In (konnten nicht in unser Chalet, obwohl es schon nach der offiziellen Check-In-Zeit war) über die Entdeckung der Langsamkeit der Shop-Mitarbeiter (von gar nicht anwesend bis hin zu 5-minütigen Bezahlvorgängen für einen ! Artikel haben wir alles erlebt) bis hin zum quasi nicht vorhandenen Service beim Abendessen - es ist wirklich recht katastrophal. Hin und wieder war mal jemand dabei, der bemüht und f


Gastronomie

3.0

Nun ja, das Frühstück ist ok, aber mehr wirklich nicht. Wir haben 3 x gefrühstückt und es war durchaus gemischt, genauso wie das Abendessen. Mal war manches ganz ok und mal war es im besten Fall genießbar. Da der Shop wirklich schlecht ausgestattet ist, ist Selbstverpflegung leider keine Alternative.


Sport & Unterhaltung

5.0

Der Pool ist gar nicht mal schlecht, aber hat viel zu wenig Liegen und auch sonst kaum Sitz-/Ablagemöglichkeiten. Aber will schon an den Pool, bei dem, was man in der Zeit alles am Wasserloch verpasst. ;-)


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Silvia (51-55)

Oktober 2019

Massentourismus, Wasserloch genial!

4.0/6

Massenabfertigung vieler Touristen, Service dementsprechend, das Wasserloch entschädigt jedoch vieles, daher dennoch auf der Durchreise zu empfehlen.


Umgebung

5.0

Zimmer

4.0

Service

3.0

Gastronomie

3.0

Massenabfertigung, ausgelegt auf viele Bustouren


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Wasserloch ist grandios, sowohl tagsaüber als auch abends sind viele Tiere zu beobachten.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Bärbel (51-55)

September 2019

Fantastische Tierbeobachtungen am Wasserloch

5.0/6

Im Vorfeld war ich durch die teilweise negativen Bewertungen eher abgeschreckt. Trotzdem haben wir eine Nacht im Okaukuejo Restcamp verbracht und waren angenehm überrascht. Richtig ist, dass die Anlage etwas unübersichtlich ist und man gut daran tut, den Weg zum Restaurant bereits bei Helligkeit zu finden. Ansonsten kann ich nicht nachvollziehen, wieso es so viele negative Bewertungen gibt. Im Einzelnen: Wir hatten ein Waterholechalet, welches typvoll eingerichtet und absolut sauber war. Ich habe ganz ausgezeichnet geschlafen, nicht mal meine sonst oft genutzten Ohropax waren notwendig. Das Abendessen in Buffetform war nicht unbedingt sternewürdig, aber schmackhaft und vielfältig. Vor allem die Nachspeisen waren sogar richtig lecker. Der Service war SUPERFREUNDLICH und es ist für mich unverständlich, warum das Personal oftmals so kritisiert wird. Natürlich dauert alles etwas länger, aber ich bin im Urlaub und kann dies problemlos nachsehen. Wir hatten einen Geburtstag zu feiern und nachdem die Kellner dies erfahren haben, bekam unser Geburtstagskind ein wunderbares sehr berührendes Ständchen von den anwesenden Servicekräften. Wir waren völlig überrascht und haben uns unglaublich gefreut. Das Wasserloch ist einmalig. Bei unserer Ankunft roch es ziemlich streng, was an der Wetterlage lag, am nächsten Morgen war der Geruch weg. Durch die Vielzahl an Tieren (Elefanten, Nashörner, Giraffen, Hyänen, Schakale, Gnus, Zebras...etc.) gibt es natürlich Gerüche, die bemerkbar sind. Für uns haben die ganzen positiven Aspekte und einer der schönsten Sonnenuntergänge der Reise die kleineren Mängel ausgeglichen. Wir würden jederzeit wieder in dieses Camp kommen.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Markus (26-30)

Mai 2019

Einzigartige Lage im Nationalpark

5.0/6

Das Hotel besticht vor allem durch seine Lage im Nationalpark und einem tollen Zugang zum Wasserloch. Die Zimmer könnten wieder einen Anstrich vertragen


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

4.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Elke (51-55)

Mai 2019

Einziges Highlight: traumhaft schönes Wasserloch

3.0/6

Okaukuejo ist ein staatliches Camp, was eigentlich schon alles sagt: Restlos überteuert mit unmotivierten Angestellten und insgesamt von dürftiger Qualität. Wir hatten ein normales Doppelzimmer gebucht, was trotz ordentlichem Preis auf unserer gesamten Rundreise das schlechteste war (aber wer braucht für 140 Euro pro Nacht schon eine Sitzgelegenheit im Zimmer, Glühbirnen in den Nachtischlampen oder eine funktionierende Klospülung…) Da wir hier aber nur eine Nacht waren und uns im Zimmer wirklich nur zum Schlafen aufgehalten haben, konnten wir angesichts der tollen Lage im Park (und natürlich mangels Alternativen) darüber hinwegsehen. Frühstück und Abendessen entsprachen unseren niedrigen Erwartungen. WLAN gab es nur gegen Bezahlung, für die Steckdosen im Zimmer benötigt man einen Adapter. Aber es gibt trotz aller Kritik ein Highlight: das traumhaft schöne Wasserloch, das einen alles andere vergessen lässt...


Umgebung

6.0

Zimmer

2.0

Service

2.0

Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Peter (61-65)

April 2019

Ein turbulentes Camp mit schönem Wasserloch.

5.0/6

Das größte Camp im Etosha Nationalpark mit Häuschen, Zimmern und einen großen Campingplatz. Sehr turbulent, eine Vorausbuchung ist notwendig.


Umgebung

5.0

Sehr Zentral im Nationalpark, so dass wirklich alle Reisenden hierher kommen. Schönes Wasserloch zur Tierbeobachtung.


Zimmer

5.0

Wir hatten einen Platz für unseren Camper mit Stromanschluss. Die öffentlichen Waschräume waren in Ordnung. Es gibt auch komfortable Villen direkt am Wasserloch und noch einfachere Zimmer.


Service

5.0

Durch die vielen Reisenden freundlich, aber unpersönlich.


Gastronomie

5.0

Gutes Frühstück mit Selbstbedienung, abends gutes Buffet in turbulenter Atmosphäre.


Sport & Unterhaltung

5.0

Kleiner Pool, der größere wird gerade renoviert. Gutes Wasserloch mit Bänken. Man kann Safaries buchen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Norbert (61-65)

März 2019

Schön gelegenes Camp im Westen des Etosha Parks.

4.0/6

Schön gelegenes Camp im Westen des Etosha Parks. Gepflegte, gut ausgestattete Zeltbungalows mit schönem Ausblick. Service und Mahlzeiten waren okay.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Karolina (66-70)

Dezember 2018

einer der besten Stellen zur Tierbeobachtung

4.0/6

Meine eigentliche Bewertung ist: nur mittelmäßig, typisch staatliches Camp. Deshalb kann man hier auch leider nicht die Leistungen und den Service privat geführter Unterkünfte erwarten. Schon der erste Eindruck: insgesamt wenig einladend für einen längeren Aufenthalt. Vorteil: man wohnt im National Park, muss für Pirschfahrten deshalb nicht längere Anfahrtswege auf sich nehmen.


Umgebung

5.0

Für alles, was uns hier nicht so gut gefiel, wurden wir durch die auch nachts beleuchtete Wasserstelle direkt am Camp entschädigt. Stundenlang habe wir hier gesessen und Tiere beobachtet.


Zimmer

4.0

Weder gut noch schlecht, relativ große Zimmer in den Standard-Bungalows, zweckmäßig eingerichtet. Eine Modernisierung könnte nicht schaden. Zum Übernachten OK, aber nicht, um sich länger darin aufzuhalten. Es gibt wohl neuere bzw. komfortablere Zimmer in Chalets mit direktem Blick auf die Wasserstelle.


Service

3.0

Auch hier ist wieder zu sagen: typisch staatlich geführt, deshalb wenig interessiert, dem Gast einen guten Service zu bieten


Gastronomie

4.0

Nicht gut, aber noch akzeptabel.


Sport & Unterhaltung

2.0

Große Enttäuschung: die 3 kleinen Pools waren angeblich wegen Renovierung geschlossen, d. h. eine Erfrischung bei der Hitze war nicht möglich. Unser Eindruck: die Pools waren schon länger nicht mehr benutzbar, einen Termin für den Beginn der Renovierungsarbeiten konnte man uns nicht nennen. Vielleicht Gehlen dafür die finanziellen Mittel?


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Andreas (46-50)

Dezember 2018

Hauptcamp mit guter Infrastruktur und Pool

5.0/6

Wir waren auf der Campsite. Es ist das größte Camp im Etosha ziemlich zentral/in der Mitte des Etosha gelegen. Es gibt einen Shop wo man die Basics wie Fleisch, Brot etc. bekommt. Gute Getränkeauswahl. Es gibt hier eine Poolanlage (bei uns waren nur 2 offen, der dritte war abgesperrt vermutlich zu Renovierung)...schön zur Erfrischung in der Hitze. Die Poolanlage in Halali ist aber noch viel schöner. Die Campsites sind relativ eng aber trotzdem mit genug Abstand, gute relativ sauber Duschanlage. Haben von hier aus schöne Safaris (selber) unternommen. Die Reservierung von hauseigenen Safaris war schwierig, bei uns war gerade Beginn Regenzeit und wenn ein Gewitter angesagt war, haben Sie schon morgens offen gelassen ob diese überhaupt statfindet und man sollte später kommen und sich anmelden. Dann war natürlich schon alles voll. komisches Reservierungssystem. Sonst ist das Camp aber zu empfehlen


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Sandra (46-50)

Dezember 2018

Gute zentrale Lage mit Pool, Laden für Essen/Geträ

5.0/6

Es ist das größte Camp im Etosha ziemlich zentral/in der Mitte des Etosha gelegen. Es gibt hier eine Poolanlage. Gute Infrastruktur mit Shop für Essen und Getränke. Sauber Duschanlage. Reservierung für Safaris kein gutes System, war schwierig, immer mehrmals hin. Gute Lage um selbst Safaris zu starten, viele Löwen in der Nähe zur Salzpfanne hin.


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Christina (36-40)

November 2018

Eher schlecht

2.0/6

Kleine dunkle Zimmer mit vergilbten durchlöcherten Moskitonetz, Gefühl wie im Gefängnis. Unmotivierter Service, Essen wird auch von Vögeln gegessen, unsauber, dreckiger Pool....dafür tolles und gut besuchtes Wasserloch, aber nur ein Mäuerchen mit defekten Elektrozaun als "Sicherheit"!


Umgebung

3.0

Zimmer

1.0

Service

1.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

2.0

Bewertung lesen

Barbara (36-40)

November 2018

Schönes Wasserloch, hässliche Campsites

5.0/6

Camp im Park mit entsprechend hohem Preis, beim Campingplatz ohne jegliche Privatsphäre, dafür mit eigenem Wasser- und Stromanschluss. Natürlich nicht vergleichbar mit normalen Hotels oder Campingplätzen - die Lage im Park und das wunderbare Wasserloch entschädigen für vieles :-)


Umgebung

6.0

Zimmer

3.0

Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Christian (46-50)

November 2018

Camp Side zu eng aber viel zu sehen

3.0/6

Camp Side ist vile zu groß. Lange Wege zu laufen und sehr eng aufeinander. Wasserloch ist aber super schön. Nutzt die Zeit lieber dort und wartet auf die Tiere die alle kommen werden


Umgebung

2.0

Zimmer

2.0

Service

2.0

Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Klaus (56-60)

September 2018

Wasserloch super. Alles andere war auch ganz okay.

4.0/6

Für den Besuch des Etosha Parks war das Hotel sehr gut. Während meines Aufenthaltes waren wir auch kurz im Namutoni. Das hat uns überhaupt nicht überzeugt. Das Wasserloch im okau war super. Wir konnten viele Tiere beobachten. Das Loch liegt direkt vor den teuersten Chalets. Also braucht man diese nicht zu buchen. Denn da stehen ständig Menschen vor deiner Terrasse.


Umgebung

5.0

Wie schon gesagt liegt das Camp direkt im Park und man kann in alle Richtungen des Parks fahren.


Zimmer

4.0

Unser Chalet war ca. 200 Meter vom Wasserloch entfernt. Das Zimmer war zweckmäßig eingerichtet und sauber.


Service

4.0

Der Service bei der Rezeption lies zu wünschen übrig. Es verlief alles sehr schleppend.


Gastronomie

4.0

Das Essen war ganz okay.


Sport & Unterhaltung

5.0

Als Angebot gibt es das beleuchtete Wasserloch. Und das ist super.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Andreas (56-60)

September 2018

Gutes Camp im Etoscha-Nationalpark

5.0/6

- Das gebuchte Bush Chalet war sehr geräumig und mit kleiner Küche und einer Sitzecke ausgestattet, Moskitonetz über dem Bett und Insektengitter vor den Fenstern und Klimaanlage vorhanden. - Küche mit Kühlschrank, Wasserkocher, Kochplatte - Vor dem Chalet befand sich eine Terrasse mit Grillmöglichkeit. - Das Auto konnte vor dem Chalet parken. - Die Lage innerhalb des Nationalparks spart die Anfahrten von außerhalb und ermöglicht Tierbeobachtungen auch am Abend (beleuchtete Wasserstelle). - Die Bush Chalets liegen nur etwa 100m von der Wasserstelle entfernt, so dass es nicht nötig ist, die teureren Premier Chalets direkt an der Wasserstelle zu buchen. - Frühstück war in Ordnung, aber nicht besonders vielfältig.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

4.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Martin (31-35)

September 2018

Camp direkt am Wasserloch

4.0/6

Schöne Unterkunft mitten im Etosha Nationalpark. Direkt an einem Wasserloch gelegen, sogar nachts lassen sich die Wildtiere dort beobachten. Bietet alles, was man braucht.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Frank (46-50)

August 2018

Nächtliche Tierschau am Wasserloch

5.0/6

Es handelt sich um das größte Camp im Etosha Nationalpark mit den meisten Besuchern. In der Hochsaison sollte man unbedingt reservieren. Die Sanitäreinrichtungen sind passabel, der Campsite leider sehr einfach. Beeindruckend sind allerdings die zweistöckigen Cahlets direkt am Wasserloch, das nachts beleuchtet ist und in der Trockenzeit Noashörner, Giraffen, Oryx und Elefanten anlockt.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Stefan (41-45)

August 2018

Natur bestechend, Service unfreundlich

3.0/6

Ein staatlich betriebene Lodge die es nicht nötig hat den Gästen ein Erlebnis zu bieten und nur auf das Geld abzielt. Einfach enttäuschend.die Lage im Park ist natürlich gigantisch. Die Tiere am Wasseloch lassen sich die ganze Nacht beobachten, so haben wir tolle Bilder bei Sonnenuntergang von Elefanten, Nashörnern, Zebras und Giraffen gemacht.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Martin (46-50)

Juli 2018

ganz OK - wenn mann im Ethosha Park wohnen möchte

4.0/6

Wenn man im Ethosha Park übernachten möchte, muss man diese große Lodge wohl in Kauf nehmen. Die Check in Formalitäten sind eher so wie auf einem Amt (einmal Anstellen für den Parkeintritt und dann gleich daneben nocheinmal Anstellen für die Zimmervergabe). Zimmer sind einfach aber OK. Abendessen & Frühstück ist für so eine staatliche Lodge erstaunlich gut, aber das Buffet bietet keine große Auswahl. Das Wasserloch ist super; mich hat gewundert, dass bei den vielen Menschen die hier Tiere beobachten es relativ ruhig ist.


Umgebung

6.0

super Lage an einem der besten Lodge-Wasserlöcher der Ethosha


Zimmer

3.0

Service

4.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Nicole (41-45)

Juni 2018

Staatliches Restcamp

3.0/6

Es handelt sich um ein staatliches Restcamp. Den Unterschied zu den Lodges außerhalb von Etosha merkt man ganz deutlich. In den Souvenirläden wird für dieselben Souvenirs, die man außerhalb erhält, der 5fache Preis genommen. Das Internet ist ebenfalls nicht kostenfrei.


Umgebung

6.0

Da das Restcamp direkt im Etoshapark liegt, ist seine Lage ideal. Man kann morgens direkt nach dem Frühstück auf Erkundungsfahrt gehen.


Zimmer

3.0

Es war sehr laut, weil hier natürlich sehr viele Touristen untergebracht sind. Die Zimmer sind sehr einfach.


Service

2.0

Wir hatten nicht das Gefühl, dass sich hier die Servicekräfte um die Touristen kümmern. Es wird einem nicht geholfen, das Gepäck zur Lodge zu bringen. Das Personal ist nicht unfreundlich, aber eben sehr zurückhaltend und nicht wirklich bemüht.


Gastronomie

3.0

Mit so vielen Touristen kann keine schöne Atmosphäre zustande kommen. Auch hier war das Essen überhaupt nicht vergleichbar mit dem Essen auf den Lodges außerhalb des Etoshaparks. Uns hat es stark an Kantinenessen erinnert.


Sport & Unterhaltung

4.0

Es werden einige Gamedrives angeboten. Wir haben das Angebot nicht genutzt, weil wir als Selbstfahrer selbst durch den Etoshapark gefahren sind.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Felix (26-30)

Juni 2018

Wunderbares Wasserloch - einfaches, schönes Camp

5.0/6

Wir waren 2 Tage in dem Camp und uns hat es gut gefallen. Vor allem das Wasserloch war sehr beeindruckend. Wir haben Nashörner, Löwen, Elefanten und viele andere Tiere gesehen. Sehr empfehlenswert. Leider waren die Sanitäreinrichtungen nicht immer ganz sauber, insbesondere bei den Damen.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Lilly (46-50)

April 2018

Für 1 Nacht ok, aber sonst lieber ins Namutoni

3.0/6

Überteuerte Unterkunft im Etoscha, bei dem man fast keine Chance hat, nicht Halt zu machen. Man hat den Eindruck, dass das ausgenutzt wird. Massenabfertigung.


Umgebung

4.0

Im Etoscha Park gelegen. Wasserloch zur Tierbeobachtung. Ausgangspunkt für Mehrtagestouren im Nationalpark.


Zimmer

4.0

Großes Zimmer. Gut für Selbstversorger. Küche vorhanden. Wurde von uns nicht genutzt, da wir Restaurant mitgebucht hatten. Ausgestattet mit Duschbad - mäßig sauber. Doppelbett mit Moskitonetz. Mehr wie eine Nacht möchte ich hier nicht verbringen.


Service

2.0

Massenabfertigung.


Gastronomie

2.0

Auch hier Massenabfertigung. Lieblos hingeklatschtes Essen auf den Tellern. Wenig Auswahl. Totgebratene Steak, obwohl immerhin gefragt wurde, wie man sie gerne hätte. Teuer.


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Martin (41-45)

Februar 2018

Schönes Erlebnis

4.0/6

Im Okaukuejo Camp im Etosha Nationalpark haben wir eine Nacht im Rahmen unserer Rundreise mit Nomad Adventures Tour übernachtet. Die Anlage wird von der staatlichen NWR betrieben. WLAN ist kostenpflichtig und kostet circa 3,20 Euro für 150 MB. Es gibt einen Aussichtsturm, einen Laden, Postoffice und ähnliche Dinge


Umgebung

6.0

Das Camp mit verschiedenen Unterbringungsmöglichkeiten vom Zeltplatz bis zum Luxuschalet liegt direkt an einen Wasserloch. Dieses ist abends sogar beleuchtet so das man die ganze Zeit Tiere von Sitzbänken beobachten kann nur wenige Meter von seinen Zimmer bzw. Haus. Das ist sehr schönes Erlebnis.


Zimmer

5.0

Die Zimmer in unseren Haus waren ausreichend groß und hatten eine Klimaanlage, die die Temparatur halbwegs erträglich gemacht hat. Klimaanlagen sind in Namibia leider kein Standard. Die Wohneinheit was Suitenmässig mit einer Wohnküche und einen Schlafraum. Das Bett war natürlich wieder mit einem Moskitonetz umspannt.


Service

4.0

Mit dem Personal hatten wir bis auf das Frühstück keine Berührungspunkte.


Gastronomie

4.0

Das Frühstück war ausreichend, aber nichts Besonderes.


Sport & Unterhaltung

4.0

Es gibt eine schön angelegte Poollandschaft mit drei Pools, wobei ein Pool ziemlich dreckig aussah. Anscheinend nicht im Betrieb.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Andreas (51-55)

Februar 2018

Eher schlecht geführtes staatliches Resort

3.0/6

Im Vergleich zu Namutoni und Halali schlechtes Resort im Nationalpark Die Gastronomie ist eine Katastrophe, das Buffet am Abend ist völlig überteuert für die Qualität


Umgebung

6.0

Etosha Nationalpark


Zimmer

3.0

Zimmer einfach und zweckmäßig aber kein Vergleich Namutoni


Service

2.0

lustloser Service


Gastronomie

1.0

Unser schlechtestes Abendessen im gesamten südlichen Afrika


Sport & Unterhaltung

1.0

Swimmingpool völlig verschmutzt


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Daniel (26-30)

Dezember 2017

Schöne Lodge mitten im Nationalpark

5.0/6

Schöne Lodge mitten im Nationalpark. Zimmer sind Zweckmäßig eingerichtet und das Retsurant bietet alles was man benötigt. WLAN muss kostenpflichtig hinzugebucht werden. Zudem ist ein Pool vorhanden und das Personal hilfsbereit.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Peter (31-35)

November 2017

Einfaches Camp mit gutem Restaurant

5.0/6

Schöne Anlage mit verbesserungswürdiger Sauberkeit. Durch viele Touristen relativ unruhig. Empfehlenswert ist das große Restaurant.


Umgebung


Zimmer

5.0

Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Manuela (51-55)

November 2017

Massenabfertigung und schlechter Service

2.0/6

Das Camp ist eine Sammelunterkunft am Anfang des Parkes. Groß und unpersönlich. Für eine Safari im Etosha aber gut gelegen.


Umgebung

5.0

Die Lage im Etosha Park ist super . Es ist ca 25 Km vom Eingang am Anderson Gate entfernt .


Zimmer

4.0

Das Häuschen war völlig ok und auch sauber. Das Bad ist etwas sehr klein und man konnte am Waschbecken fast nichts abstellen. Es gibt einen Eingangsbereich welcher mit Kühlschrank und Spüle ausgestattet ist.


Service

2.0

Der Service ist unkoordiniert und lustlos. Sowohl beim Check in als auch in Restaurant.


Gastronomie

2.0

Wer Bescheid weiss reserviert sich zum Abendessen einen schönen Tisch . Der Rest wird irgendwo hinplatziert und sitz nicht schön. Das Essen ist in Büfettform. Es gibt einen großen Raum wo das Büfett aufgebaut ist. Die warmen Speisen werden aber so dicht aneinander gestellt das man nicht weiss wohin mit den Deckeln. Das warmen Speisen waren nur lauwarm . Sie wurden nicht warm gehalten. Das Frühstück war einigermaßen OK.


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Christine (36-40)

November 2017

Tolle Lage wenn man sich selbst versorgt

4.0/6

Die Lage am Wasserloch ist genial, man merkt aber die nachlässige Pflege der Anlage durch die staatliche Verwaltung. In jedem Fall sollte man sich dort selbst versorgen, die Küchen sind brauchbar ausgestattet, das Essen im Restaurant ist schlicht ungenießbar bei extrem hohen Preis.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Toilettendeckel geklebt, Zimmer abgewohnt


Service

2.0

Gastronomie

1.0

Essen ist nicht genießbar. Das Rindersteak war eine Schuhsohle. Keine Auswahl beim Frühstück, es wurde nur spärlich nachgefüllt. Für dieses schlechte Essen werden dann auch noch extrem hohe Preise verlangt.


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Mart (51-55)

November 2017

Gute Wahl im Etoscha NP

5.0/6

Camp inmitten des Etoscha-Nationalparks. GRoße Auswahl an Unterkünften, von Zeltplatz bis zu Luxus-Chalets. Sehr empfehlenswert. Möglichkiet der nächtlichen Tierbeobachtung am beleuchteten Wasserloch.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Christoph (31-35)

November 2017

Camp mit Wasserloch direkt im Park

4.0/6

Wir hatten ein Bungalow mit Blick auf das (künstliche) Wasserloch, an welchem sich Nachts eine Menge Tiere (inkl. Nashörnern) gesammelt haben. Der Bungalow war zweckmäßig eingerichtet, allerdings etwas in die Jahre gekommen und dunkel. Frühstück war gut. Der Pool lädt zum Entspannen nach einer langen Safari ein. Letztlich hatten wir uns für das Camp entschieden, um im Nationalpark schlafen zu können und kürzere Wege zu haben: dafür (und das Wasserloch) hat sich der sehr hohe Preis gelohnt, für Resorts gibt es bessere Alternativen.


Umgebung

6.0

Zimmer

3.0

Service

3.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Lars (41-45)

Oktober 2017

Dank der natur und teurem Upgrade kein Reinfall

3.0/6

Staatliches Camp an denen im Park fast kein Weg vorbei führt . Restaurant und Kiosk zur Verpflegung unterirdisch aber tolles beleuchtetes Wasserloch und gute zentrale Lage im Park . Wir hatten waterhole chalet gebucht und sollten angeblich Blick zum Wasserloch haben . Ausblick vom zimmer über alle Touristen und die Fläche Sicherheitsmauer in den Himmel. Haben dann für den doppelten Preis auf eines der nur fünf premium Chalets umgebucht. Die sind 2 stockig und konnten so vom Balkon das Treiben am Wasserloch bis spät in die Nacht beobachten . Highlight waren 8 Black Rhinos zeitgleich . Sehr teuer aber faszinierend.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

1.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Rainer (70 >)

September 2017

Ein Abend am Wasserloch mit Spitzmaulnashörnern

4.0/6

Etwas in die Jahre gekommenes Camp, vieles renoviert, aber immer noch als Zwischenstop während der Fahrt durch den Etosha NP gut geeignet.


Umgebung

4.0

Die meisten Gäste kommen wahrscheinlich wegen des beleuchteten Wasserloches und der Möglichkeit, Spitzmaulnashörner zu sehen. Die Schotterstraße von hier aus in den Westteil des Parkes (nach Dolomite) sind eher bescheiden und für Normal-Pkw nicht empfehlenswert.


Zimmer

4.0

Zimmer für 3 1/2 Sterne o.k.


Service

4.0

In Ordnung


Gastronomie

4.0

Reichhaltiges Büffet am Abend, gutes Frühstück


Sport & Unterhaltung

5.0

Herausragend das beleuchtete Wasserloch mit seinen Beobachtungsmöglichkeiten. Auch empfehlenswert die Wasserstellen Gemsbokvlakte und Okondeka


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Mark (31-35)

September 2017

Schlechteste Unterkunft unseres Urlaubs

1.0/6

Leider ist diese Unterkunft trotz der Lage sein Geld nicht wert und daher leider auch nicht zu empfehlen. Man merkt, dass es sich um eine staatliche Unterkunft handelt, wo die Prämise gilt "Viel rausholen, aber wenig reinstecken". Alles sehr alt und abgewohnt, es wurde hier glaube ich schon lange nichts mehr investiert (wenn es selbst für ausreichend Teller beim Abendessen nicht reicht...).


Umgebung

6.0

Bestens gelegen, direkt nach dem Anderson Gate im Nationalpark.


Zimmer

1.0

Katastrophal. Hatten ein Bush-Chalet gebucht. Wasserhähne, Schränke, Lampen, Klospülung defekt bzw. nur mit Einschränkungen zu nutzen. Das Bett bzw. die Matratze durchgelegen. Undichte Fliegengitter. Im Zimmer lag ein Zettel für Beanstandungen und Reparaturmaßnahmen - wir haben diesen ausgefüllt und an die Rezeption gebracht. Uns wurde versprochen, die Reparaturen würden am nächsten Tag erfolgt sein. Waren sie leider/natürlich nicht...


Service

3.0

Sehr überforderter Service beim Abendessen und Frühstück. Jedoch darf man den Menschen die Freundlichkeit nicht absprechen, doch hat es stark an Koordination gefehlt.


Gastronomie

1.0

Massenabfertigung. Das hat nichts mit namibianischer Küche zu tun. Neben einer Suppe gab es als Vorspeisen nur Salat. Als Hauptgang zwei verschiedene Fleischsorten vom Grill sowie je eine Gemüsebeilage als eine auf Kartoffelbasis. Zusätzlich noch ein Schmorgericht. Nachspeise bestand aus zuckersüßen Kuchen und zwei Eissorten. Beim Abendessen waren regelmäßig keine Teller mehr vorhanden. Waren dann Teller da, waren Teile des Buffets leer. Das geht so leider gar nicht und eigentlich ist se


Sport & Unterhaltung

4.0

Im Gelände gab es einen Pool, der einen relativ sauberen Eindruck gemacht hat. Sonst natürlich Ausgangspunkt der Safaris in den Etosha. Als "Highlight" wäre noch das (beleuchtete) Wasserloch innerhalb des Camps zu nennen, welches nach Einbruch der Dunkelheit sehr gut bzw. leider zu gut besucht war.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

PeR (56-60)

September 2017

wir wären gerne länger geblieben, Super!

5.0/6

Das Camp ist riesig und verfügt über ein stark von Tieren frequentiertes Wasserloch. Der Andrang nachmittags an der Reception war gewaltig und das Personal (teilweise) gereizt und unfreundlich.


Umgebung

6.0

Das Wasserloch ist "die" Attraktion schlechthin! Elefanten, Giraffen, Nashörner, Zebras, Gnus, Schakale, …. Nachts hörten wir die Löwen in unmittelbarer Nähe! Besser geht nicht!!!


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Bungalow direkt am Wasserloch. Er hatte 2 Stockwerke, 2 Schlafzimmer und 2 Bäder. Alles war neu und sehr geschmackvoll eingerichtet und sehr sauber. Wahrscheinlich die beste Unterkunft während der 4 wöchigen Reise! Super!


Service

3.0

An der Reception im Stoßbetrieb teilweise unfreundlich. Meine Rezeptionistin war sehr nett und zuvorkommend. Die Sitzplätze für das Abendessen im Restaurant müssen schon bei der Ankunft (wegen des Andrangs) in verschiedenen Zeitfenstern vergeben werden, gewöhnungsbedürftig!


Gastronomie

3.0

Wegen des abzufertigenden Gäste-Andrangs ist die Atmosphäre eher wie an einem Bahnhof. Das Essen ist von der Qualität ok und wird in Form eines Buffets angeboten.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Emil (61-65)

August 2017

Einzigartig gelegen, das wars dann schon

3.0/6

Die Anlage ist idyllisch gelegen. Das Wasserloch wo die Tiere trinken ist gut zu erreichen und es hat immer Tiere an der Tränke. Die Infrastruktur des Camps ist in Ordnung. Der Service, die Abläufe und die Qualität sind im Vergleich zu anderen Camps chaotisch und völlig ungenügend. Das Camp ist eines der wenigen die im Nationalpark sind und staatlich geführt sind.


Umgebung

5.0

Super Lage im Nationalpark gelegen. Gute Tiervielfalt in Namibia am Wasserloch sichtbar. Tolle Sonnenuntergänge. Anfahrt je nach Herkunft bis 5 Sutnden


Zimmer

4.0

gut eingerichtet für ein Camp in der Steppe und Wüste


Service

2.0

Der Service und die Qualität im Restaurant war schlicht inkompetent. Am Abend und am Morgen herrschte das absolute Chaos. Die Mitarbeitenden waren mit der Aufgabenerfüllung schlicht überfordert. Die Qualität der Angebote war entsprechend ebenfalls eher knapp im Vergleich zu anderen Lodges


Gastronomie

2.0

Angebot und Qualität im Vergleich zu den anderen besuchten Lodges


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Christoph (46-50)

August 2017

Tolles Wasserloch, Lodge leider unpersönlich

4.0/6

Insgesamt eher unpersönliche ziemlich große staatlich geführte Lodge... jedoch ein sehr großes Plus das abends von unzähligen Tieren besuchte Wasserloch (mindestens 40 Elefanten, Orix, Springböcke, Giraffen, Zebras...)!!! Leider waren für unsere Kinder keine Zusatzbetten, sondern nur Matratzen am Boden mit Handtüchern (!!!) als Decken zur Verfügung gestellt (trotz Buchung als Dreibettzimmer).


Umgebung

6.0

Zimmer

3.0

Service

3.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Joachim (46-50)

August 2017

Nicht buchen!

2.0/6

Familienbungalow für 4 Personen kostet 360 Euro pro Nacht!!! Kein Essen dabei! Kein Internet! Pool Anlage und Gelände vermüllt.


Umgebung

5.0

Mitten im Etosha NP


Zimmer

3.0

Sauber aber dunkel und schlecht ausgestattet. Viiiel zu teuer!!!


Service

1.0

Restaurant nicht gut geführt! Personal lahm und unmotiviert


Gastronomie

2.0

Im Vergleich zu anderen Lodges für diesen Preis unzureichende Qualität


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Klaus & Karin (61-65)

August 2017

Etosha-Nationalpark im Okaukuejo Camp

3.0/6

Übernachtung: Camping im Etosha-Nationalpark im Okaukuejo Camp, dieser Platz war fürchterlich steinig, der Zeltaufbau war schwierig und durch die Matratzen spürte man stellenweise die Steine. Der einzige Pluspunkt war das Wasserloch eine beliebte Anlaufstelle für Tiere, wie das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn oder das Breitmaulnashorn, wie auch Elefanten.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Max (19-25)

August 2017

Mitten im Nationalpark

5.0/6

Mitten im Nationalpark. Super geeignet um morgen bei Tagesanbruch Touren zu starten. Nachts sehr voll, dafür tagsüber umso leerer. Leckers und frisches Essen


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Benjamin (36-40)

August 2017

Sehr großes lautes Camp, teure Campsites

2.0/6

Sehr großes Camp, sehr laut an den Campsites und am Wassserloch. Die Campsite generell ist sehr staubig, es gibt wenig Schatten. Wir sind einen Tag früher abgereist nach Halali.


Umgebung

6.0

Im Etosha NP mit 24h Zugang zum Wasserloch.


Zimmer

1.0

Campsites sind relativ klein, sehr staubig und laut. Die Sanitäranlagen sind renovierungsbedürftig. Sehr teuer für eine einfache Campsite.


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Waltraud (41-45)

Juli 2017

Anlage überaltert, unmotiviert, Wasserloch super

3.0/6

Pool und Restaurant werden restauriert, mussten daher bei 8 Grad im Freien frühstücken, alles dauert, unmotiviert, wlan funktioniert, aber teuer, Zimmer und Bungalow sauber, aber alles überaltert, einziger Lichtblick: das Wasserloch; Tipp: das Wasserloch besuchen, andere Lodge buchen


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Sandra (41-45)

Juli 2017

Staunen am Wasserloch, Stöhnen am Buffet

5.0/6

Eine große Anlage mit Chalets unterschiedlicher Qualität sowie einem Campingplatz, der der Lautstärke nach zu urteilen auch von Jugendgruppen frequentiert wird. Der Shop ist ein Desaster, halbleere Regale, viele Lebensmittel vergriffen, ewig lange Wartezeiten an der Kasse (wg. Software-Problemen). Kleines interessantes Museum. Das Highlight ist natürlich das Wasserloch.


Umgebung

6.0

Im Etosha-Nationalpark gelegen, damit super Ausgangspunkt für geführte Gamedrives (Achtung: Mächtig viel Staub!!!) oder auch Privatfahrten in den Park. Man kann auch ohne Probleme den halben Tag (und die halbe Nacht) am Wasserloch verbringen. Mal kommt eine Herde Zebras vorbei, dann ein paar Gnus, immer wieder Springböckchen und Oryxe, dann zwei Giraffen, plötzlich vier Elefanten mit Baby, die eine Wasserschlacht veranstalten, nachts trinken die Nashörner... und dann gar nix mehr... wir entdecke


Zimmer

5.0

Aufgrund der negativen Bewertungen bin ich mit gemischten Gefühlen in Okaukuejo angekommen, aber wir hatten Glück. Da wir im Rahmen einer recht günstigen Gruppenreise unterwegs waren, hatten mit den einfachsten Unterkünften gerechnet, doch wir bekamen die Waterhole-Chalets, 10 Meter vom Wasserloch entfernt. Ich hatte eine ausreichend große, klimatisierte und nett eingerichtete "Doppelhaushälfte" für mich allein. Die Einrichtung war afrikanisch schlicht schön, lediglich die Blutflecken getöter Mü


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

3.0

Das Frühstücksbuffet war eher britisch geprägt, Würstchen, baked beans, bacon, fried eggs und Toast, dazu geriebenen Käse und Müsli, Kaffee war okay. Insgesamt trotzdem das Schlechteste unserer Rundreise. Gleiches galt fürs Abendbuffet. Die Salate und Beilagen (bis auf den absolut geschmacksneutralen Maisbrei) war ganz gut, während es beim Fleisch Zufall war, ob man ein genießbares Stückchen Wild bekam.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Peter (56-60)

Juli 2017

TOTAL (!) überteuert! Halali ist die bessere Wahl!

2.0/6

In die Jahre gekommen, Zimmer (waterhole chalet) total überteuert. Sehr klein, dunkel, praktisch keine Ablagemöglichkeit für Koffer, die eigene "Terrasse" ist eine 2-3 m² große komplett von einem Bambuszaun als Sichtschutz umgebene Fläche. Pool war grün, Restaurant wurde renoviert, d.h. im Winter war nur im Freien essen (Frühstück und Abendessen) möglich.


Umgebung


Zimmer

2.0

klein, dunkel, aber sauber. Keine Grillmöglichkeit entgegen der Ausschreibung (hätte man irgendwo (!) in der Anlage machen können, aber ohne jegliches Geschirr, und eben nicht beim eigenen Bungalow Einziger Vorteil: liegt nahe am Wasserloch, wobei es hier sehr große Unterschiede in der Lage der einzelnen Bungalows gibt!!


Service

1.0

Im Restau sehr freundlich, Rezeption extrem langsam, arogant und unfreundlich


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Brigitte (56-60)

Juli 2017

Total überteuert!! Halali bevorzugen

3.0/6

Sehr kleines Zimmer, sehr dunkel, praktisch keine Möglichkeit, einen Koffer (selbst auf dem Boden) abzulegen, ohne dass er behindert. Vollkommen überteuert! Zimmer direkt am Wasserloch braucht man nicht, Wasserloch "in zweiter Reihe" ist 100 m zu laufen. Reicht vollkommen und ist deutlich güstiger.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Tobias (36-40)

Juni 2017

Einmal und nie wieder!

2.0/6

Selbst das Wasserloch reißt es nicht raus! Einige Hotels sind direkt vordem Eingang der EF und somit um einiges besser! Kann das Camp def. nicht weiter empfehlen! Es gab noch zu viel Wasser in der EF, so dass die Tiere nicht unbedingt and der Wasserloch des Camps mussten. Min. Bushchalet Zimmer buchen!


Umgebung

4.0

Das Camp liegt direkt in der Etosha-Pfanne. Von dor kann man sehr gut die einzelnen Bereiche abfahren


Zimmer

1.0

Die normalen DZ sind einfach nur klein und nicht wirklich geräumig.


Service

1.0

Nicht wirklich vorhanden. Wirklich nur das nötigste.


Gastronomie

1.0

Am liebsten würde ich keinen Stern vergeben. Frühstück und Abendessen einfach einfallslos.


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Andreas (31-35)

Juni 2017

Super Lage, aber nicht gut erhalten!

3.0/6

Wir hatten ein Premium Waterhole Chalet, leider das (Zimmer 35) mit der schlechtesten Sicht, da der Flutlichtmast genau im Blickfeld stand. Ansonsten sind die Zimmer ok, aber leider etwas herunter gewirtschaftet und nicht mehr super sauber. Essen war ok, aber nicht dem Preis und den Sternen in Einklang. Maximal 1 Nacht zu empfehlen!


Umgebung

5.0

Zimmer

3.0

Service

3.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Katja (51-55)

Juni 2017

Großes Camp mit gutem Wasserloch f. Tiersichtungen

5.0/6

Wir hatten für 3 Nächte ein Standardzimmer gebucht, bekamen aber mit W9 ein schönes Zimmer/Bungalow direkt am Wasserloch. Dort nachts auch Nashörner. Großes Camp, auch mit Camping-Möglichkeiten.


Umgebung

6.0

Für uns das für Tierbeobachtungen beste Camp im Etosha NP.


Zimmer

6.0

Wir hatten Waterhole-Bungalow W9, direkt am Wasserloch. Ausreichend groß. Sauber.


Service

5.0

Alles gut. Freundlich.


Gastronomie

5.0

Frühstück: Große Auswahl für viele Gäste. Abendessen mit Wild vom Grill. Alles gut.


Sport & Unterhaltung

6.0

Gutes beleuchteten Wasserloch - mal mit Nashörnern... Gamedrives werden angeboten.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jakob (26-30)

Juni 2017

Altes, staatliches Camp in guter Lage!

4.0/6

In die Jahre gekommenes, staatliches Camp. Keine Privatsphäre am Wasserloch. Zentrale Lage ist als einziger Pluspunkt. Wenn man die Fahrt von Olifantsrus direkt nach Halali machen kann, sollte man auf Okaukuejo verzichten.


Umgebung

5.0

Zentrale Lage im Etosha, so dass sowohl Wasserlöcher im Osten, als auch im Westen erreichbar sind. Zu empfehlen sind insbesondere die Wasserlöcher nördlich des Camps am Rande der Etosha-Pfanne.


Zimmer

4.0

Die Campingplätze sind dicht gedrängt, sehr staubig und haben keinerlei Sichtschutz. Stromanschluss und ein schöner Grillplatz sind vorhanden. Wasseranschluss ist für mehrere Plätze zusammen. Die Toilettenhäuser sind im Schnitt ca. 300m entfernt und schon etwas in die Jahre gekommen... Insgesamt ein zweckmäßiger Platz zum Übernachten. Allerdings kein Vergleich zu den sonstigen Camps im Etosha...


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

4.0

Das Wasserloch beim Camp ist recht groß und nachts beleuchtet. Wir haben einige Giraffen und 3 Nashörner beobachten können. Allerdings ist das Wasserloch aufgrund der Größe des Camps stark mit Touristen bevölkert, so dass man zu den typischen Zeiten (nach der Essenszeit) fast keinen Platz bekommt. Dadurch geht das "Natur-Feeling" verloren.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Corina (26-30)

Mai 2017

Staatliche Camps

4.0/6

Es habdelt sich dabeu eben um ei staatliches Camp, wie auch Namutoni und Halali. Deshalb sind eig alle Camps eher runtergekommen und ohne Mühe, wobei jedoch Ojaukuejo für mich das beste war mit dem Wasserloch. Bush Chalet war groß, auch hier jedoch Badamaturen völlig verrostet. Essen waren wir in allen drei Camps nie, keines der Restaurants macht einen Appetit. Dennoch ist für mich eine Übernachtung im Park ein muss und dann muss man sich eben einmal mit weniger zufrieden geben.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Carina (31-35)

Mai 2017

Aufgrund des Wasserloches ein must do

3.0/6

Ganz klar, ich würde das Hotel nicht weiterempfehlen wenn es nicht das schöne Wasserloch hätte. Die Bungalows waren aber besser wie ich aufgrund vieler Bewertungen befürchtet hatte. Wir hatten ein Bushchalet mit eigenem grill und Terasse. Bungalows sind groß, sauber, aber halt schon älter und verwohnt. Bett war sehr bequem, Klimaanlage und Kühlschrank top. Bad ok, aber die Toilettenspülung war eine Katastrophe. Da wir hörten dass das Restaurant schlecht war, kauften wir alles nötige in Outjo und grillten abends. Der Shop im Camp kann man bis auf gefrorenes Fleisch und Getränke vergessen. Frühstück war nicht toll, Toast, miserabler Kaffee, aber zumindest eine Eierstation. Wasserloch abends war gigantisch, Nashörner, Löwe, Elefanten...Wlan gegen Gebühr. Pool groß, aber zuwenig Liegen und direkt am Restaurant


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Agrip (36-40)

Mai 2017

Tolle Lage, schlechtes Camp

2.0/6

Der einzige Vorteil des Okaukuejo Camps ist die Lage mitten im Nationalpark und dem dazugehörigen Wasserloch. Das ist wirklich fantastisch. Ebenfalls ist das Camp ein guter Ausgangspunkt für die Fahrten in den Park. Die Zimmer sind ok. Das Essen ist grauenhaft, die Köche und Bedienungen durchweg unmotiviert, die Tische oft nicht sauber und Besteck muss man öfter suchen. Während des Aufenthalts haben wir die Camper beneidet, welche in Selbstversorgung mit Sicherheit bessere Verpflegung hatten. Es war das einzige Mal während unseres ganzen Urlaubs, dass wir Bedenken beim Essen hatten. Zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts wurden der Pool und der Innenbereich des Restaurants renoviert. Es war eine einzige Baustelle. Das Personal ist allgemein eher wenig freundlich. An der Rezeption hat man uns aber bei einem Buchungsproblem gut weitergeholfen. Dadurch kamen wir eine Nacht in den Genuss eines Premier Waterhole Chalets. Dieses Chalet war super und bot viel Platz.


Umgebung

6.0

Lage mitten im Park.


Zimmer

4.0

Service

2.0

Das Personal ist allgemein eher wenig freundlich. Köche und Bedienungen durchweg unmotiviert. An der Rezeption hat man uns aber bei einem Buchungsproblem gut weitergeholfen.


Gastronomie

1.0

Das Essen ist grauenhaft, die Köche und Bedienungen durchweg unmotiviert, die Tische oft nicht sauber und Besteck muss man öfter suchen. Während des Aufenthalts haben wir die Camper beneidet, welche in Selbstversorgung mit Sicherheit bessere Verpflegung hatten. Es war das einzige Mal während unseres ganzen Urlaubs, dass wir Bedenken beim Essen hatten. Am besten ein Zimmer buchen, dass Selbstverpflegung zulässt.


Sport & Unterhaltung

1.0

Der Pool war eine Baustelle.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Frank (51-55)

Mai 2017

Wer seine Ruhe will ist hier fehl am Platz

3.0/6

Das zweite von insgesamt drei staatlichen Camps im Etosha Nationalpark. Dieses Camp ist deutlich schlechter als das Halali Camp. Das Zimmer klein und gedrungen. Direkt hinter unserer Hütte lag der Camp Ground mit einer sehr großen Geräuschkulisse. Das Wasserloch war eine Enttäuschung und lag viel zu nah an den Unterkünften.


Umgebung

4.0

Im Etosha National Park.


Zimmer

3.0

Klein, stickig und laut. Zustand ok. Keine Terrasse und ein kleines Bad.


Service

3.0

Auch hier nicht freundlich.


Gastronomie

4.0

Frühstück war gut. Abendessen (haben wir vor Ort gebucht) war schlecht. Atomosphäre im Restaurant ungemütlich, laut und schlecht beleuchtet. Große Baustelle als wir dort waren.


Sport & Unterhaltung

4.0

Es gibt diverse Game Drives die wir nicht in Anspruch genommen haben.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Michaela (41-45)

Mai 2017

Staatliches Camp im Etosha Nationalpark

3.0/6

Das Camp ist ganz schön in die Jahre gekommen. Während unseres Besuchs wurde schon renoviert – das würde auch den Chalets sehr gut bekommen. Aber trotzdem ist es für einen Parkbesuch ok, da es halt innerhalb liegt und man bei Sonnenaufgang sofort los kann.


Umgebung

6.0

Das Camp liegt mitten im Etosha Nationalpark und ist von daher perfekt für einen Besuch dort. Man muss nur immer darauf achten, dass man pünktlich zu Sonnenuntergang wieder im Camp ist, sonst schließen die Tore. Wir waren 2 Nächte im Camp und fanden die Lage echt gut. Man erreicht viele Wasserlöcher und sieht sehr viele Tiere. Bei Olifantsbad haben wir z.B. über 100 Elefanten gesehen, bei Ondeka sahen wir einige Löwen und auf dem Rückweg zum Camp Hyänen.


Zimmer

3.0

Wir hatten das Chalet Nr. 77, welches schon etwas in die Jahre gekommen ist. Wir hatten direkt vor der Hütte einen Stellplatz für das Auto. Dann ging es über eine kleine Terrasse mit einer Sitzgarnitur aus Holz ins Chalet. Zuerst kommt man in einen kleinen Vorraum mit Tisch, Sofa, Kühlschrank und einer Spüle. Geraudeaus kommt man ins Zimmer selbst. Dort gab es einen Schrank, eine Kofferablage, 2 Einzelbetten mit Moskitonetz, Nachttische, Leselampen und zwei Sessel. Die Matratzen waren schon zie


Service

3.0

Beim Checkin mussten wir zig Listen ausfüllen und 500 N$ Schlüsselpfand hinterlegen. Beim Checkout haben wir nur den Schlüssel abgeben und bekamen dann unser Geld zurück. Parken konnten wir direkt vor der Hütte. W-LAN kostete 50 N$ für 150 MB.


Gastronomie

2.0

Zum Frühstück gab es Brot, Marmelade, Wurst, Käse, frische Eierspeisen, Kaffee, Tee, Säfte, Speck, Würstchen. Eine gute Auswahl und für einen staatlichen Park ok. Das Abendessen war zu zwei Uhrzeiten möglich, 17 Uhr oder 19:30 Uhr. Das Buffet gab es auf der Terrasse vom Restaurant. Es gab Suppe, Salat, Reis, Paap, Gemüse, Fleisch vom Grill und Nachtisch vom Buffet. Es kostete 230 N$ pro Person zzgl Getränke. Das Abendessen war geschmacklich nicht so gut. Am ersten Abend ging das Gemüse a


Sport & Unterhaltung

3.0

Als wir dort waren, wurde das Camp gerade umgebaut, weshalb uns das Restaurant (innen) und der Pool leider nicht zur Verfügung standen. Das Camp hat auch ein eigenes Wasserloch, welches beleuchtet ist.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Matthias (26-30)

April 2017

Durchwachsen

3.0/6

Staatlich geführte Unterkunft mit eher wenig Safari-Feeling. Die Zimmer waren relativ klein, trotzdem ganz nett eingerichtet. Das Essen (Abendessen/Frühstücksbuffet) jedoch eine Katastrophe. Trotzdem war die Unterkunft (mit hauptsächlich deutschen Touris) gut gebucht.


Umgebung

4.0

Zimmer

4.0

Service

2.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

2.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Jochen (51-55)

April 2017

Schlechteste Unterbringung unserer Rundreise

1.0/6

Die mit weitem Abstand schlechteste Unterbringung unserer Rundreise und auch die Möglichkeit Tiere am Wasserloch zu beobachten helfen hier nicht an der Bewertung. Die Zimmer waren sehr klein und das Abendessen war unser schlechteste in Namibia.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Anna-Lena (31-35)

April 2017

Lage top, guter Ausgangspunkt, Rest ok!

4.0/6

Nach einer erfolgreichen Fahrt (Zebras, Giraffen und Löwen) sind wir im Camp angekommen. Check-In war ok, man muss für den Zimmerschlüssel eine Fee hinterlegen, allerdings geht das nur in Bar und wir hatten nicht genug Bargeld mit (unbedingt VOR der Einfahrt in den Nationalpark ausreichend Bargeld mitnehmen, da es keinen Bankautomat im ganzen Etosha gibt). Nach kurzem hin und her hat man uns vertraut und den Schlüssel auch ohne Hinterlegung der Fee gegeben. Die Zimmer sind ok, alles vorhanden und einigermaßen sauber war es auch, es gibt einen Pool mit Liegen zum entspannen nach der ersten morgenlichen Pirschfahrt, dafür liegt das Camp super, da viele Wasserlöcher in der Nähe sind und man somit mehrmals am Tag auch raus fahren kann. Das Camp selbst hat auch ein sehr großes Wasserloch, welches Abends beleuchtet wird. In den 2 Nächten an denen wir da waren, hat sich leider kein einziges Tier gezeigt, was aber auch daran lag, dass es Tage vorher genug geregnet hatte, sodass die Tiere nicht auf die Wasserlöcher angewiesen waren. Aber wir haben dennoch genug Tiere gesehen, leider keine Elefanten, Leoparden, Wasserbüffel und Nashörner, aber dafür 4 Löwen auf der Jagd, was sehr spannend war. Das Abendessen und das Frühstück gibt es in Buffet Form, hat mich persönlich nicht vom Hocker gerissen, aber es gibt alles was man braucht (Salat, Gemüse, Reis, Kartoffeln, Nudeln und Fleisch). Personal war freundlich, aber stach jetzt auch nicht hervor, dennoch kann man hier 1-2 Nächte verbringen, da es die Lage sehr gut ist. Man merkt halt, dass es ein staatlich geführtes Camp ist. Eine Tankstelle gibt es auch, man sollte immer jede mitnehmen die funktioniert und Benzin hat, ein kleiner Einkaufsladen mit dem nötigsten gibt es auch.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Gerda (51-55)

April 2017

Camp mit einem unschlagbarem Wasserloch

5.0/6

Im Etosha Nationalpark mit einem sehr schönem Wasserloch. Restaurant befand sich gerade in Renovierung, trotzdem ein überraschend gutes Speisenangebot.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Standardzimmer leider ohne Terrasse.


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Marc (31-35)

April 2017

Solides staatliches Camp im Herzen der Etosha

5.0/6

Tolles Camp in Etosha und für staatliche Verhältnisse empfehlenswert. Das Camp ist mit dem großen Wasserloch (24 Stunden beleuchtet) das Bekannteste in Etosha. Von hier aus kann man wunderbar den Park erkunden. Das Grillbuffet ist reichhaltig und schmackhaft. Die Zimmer sind einfach aber sauber. Da es wenige Alternativen im Park gibt, ist es absolut empfehlenswert.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

4.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Felix (36-40)

März 2017

Guter Ausgangspunkt für eigene Beobachtungsfahrten

4.0/6

Sehr großes Camp mit tollem Wasserloch. Sonst entsprach das Camp den anderen staatlichen Camps. Also weder besoners schlecht, noch besonders gut. Der Pool ist hier ein etwas schöner als z.B. in Halali und auch sonst wird ein klein wenig mehr geboten. So gibt es denn auch eine Poststelle und einen Souvenierladen. Der Turm auf dem Gelände bietet einen schönen Rundumblick. Hier hatten wir ein normales Doppelzimmer, welches schon recht klein war. Das Camp verfügt aber über eine Vielzahl von Bush- und Waterholechalets. Das Camp selbst liegt als guter Ausgnagspunkt am westlichen Rand der Etosha-Pfanne, nahe dem Anderson Gate. Die asphaltierte Strasse beginnt gleich hinter dem Camp.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Niclas (26-30)

März 2017

Enttäuschung in Etosha

1.0/6

Das Okaukuejo Camp ist der blanke Horror. Die Anlage ist lieblos, die Zimmer klein und spartanisch. Der Pool wirkt verwahrlost. Zum Abendessen gibt es Buffet das mehr schlecht als recht ist, dazu Muskelshirttragende Prolls, Mallorca lässt grüßen. Wir hatten aufgrund der Lage im Park zwei Nächte gebucht und sind nach einer abgereist. Das Hotel ist in staatlichen Besitz, dies war unschwer zu erkennen.


Umgebung

5.0

Zimmer

2.0

Service

2.0

Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Britta (41-45)

Januar 2017

Nette Lodge, ein guter Zwischenstop im Nationalpar

5.0/6

Gute Lodge am Südausgang des Etosha Nationalparks gelegen. Wir hatten die preisgünstigste Zimmerkategorie - die Zimmer waren nicht sooo toll, ziemlich dunkel und etwas verwohnt, aber geräumig und sauber! Die Anlage ist sehr schön, mit Pool, Restaurant, einer netten Bar und einem kleinen Supermarkt. Es gibt ein Wasserloch, das häufig von Elefanten besucht wird.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

4.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Uwe (61-65)

Januar 2017

Okaukuejo: deutlich schlechter als erwartet

3.0/6

Mitten im Etoshapark gelegen. Zimmer trotz Waterhole-Reservierung relativ weit weg vom Wasserloch. Zimmer sehr eng, Schränke klapprig. Frühstück gut, auch der Kühlschrank und das Moskitonetz.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Alex (56-60)

Januar 2017

Ordentliches Hotel mit kleinen Mängeln.

4.0/6

Ordentliches Camp. aber nicht zu viel erwarten. Das Wasserloch ist der Anreiz um sich hier wohl zu fühlen. Ruhig und überschaubar.


Umgebung

4.0

Sehr schön gelegen,


Zimmer

4.0

Hatten Busch Chalets. Meiner Meinung nach ausreichend. Nur wenige Meter weiter zum Wasserloch wie die Waterhole Chalets. Aber enorm günstiger. Am ersten Tag reklamierte ich die Klimaanlage. Am zweiten Tag erneut. Waren nicht in der Lage diese zu reparieren.


Service

4.0

Check In und Out waren in Ordnung.


Gastronomie

4.0

Wir hatten Halbpension gebucht. War zufriedenstellend.


Sport & Unterhaltung

3.0

Wir machten eine Nachtsafari. Diese an sich war sehr schön, aber für 660 Namib Dollar viel zu teuer. 46€ für 3 Stunden. Besser auf eigene Faust Safari machen. Pool Bereich schön gelegen, nur etwas wenig Liegen vorhanden.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Alexander (31-35)

Dezember 2016

Nettes Camp in Etosha

4.0/6

Sehr großer Campingplatz. Das Wasserloch bietet manchmal die Gelegenheit einen Leoparden zu entdecken. Aufgrund des sehr sandigen und steinigen Bodens finden sich auch viele Skorpione.


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Norbert (56-60)

November 2016

Unvergessliche Erlebnisse am Wasserloch

4.7/6

Staatlich geführtes sehr großes Camp mit einer Vielzahl von Gebäuden und Unterkünften im Westteil des Etosha Park hinter der Einfahrt ANDERSON Gate.


Umgebung

6.0

Direkt im Etosha Park. Bei der Anfahrt durch das Anderson Gate haben wir bereits viele Elefanten, Giraffen und Antilopen gesehen. In der Anlage sehr viele Touristen. Nähe des Eingangs gibt es einen Aussichtsturm, allerdings ist die Gegend von dort oben am Tage nicht eben fotogen.


Zimmer

4.0

Die Zimmer befinden sich in länglichen Baracken, ähnlich Aussehen wie von Jugendherbergen. Ich hatte das Zimmer 35. Die Zimmer an sich sind sehr groß, Moskitonetz, leerer, aber funktionierender Kühlschrank, kein Fön, kein Safe, Klimaanlage. Steckdosen mit Adapter, im Bad europ. Steckdose. Alles sauber, aber abgewohnt.


Service

4.0

Keine Beschwerden oder technische Mängel


Gastronomie

3.0

Mehrere sehr große Speiseräume und viele Außenplätze. Essen in Buffetform. Sehr unpersönlicher Charakter. Das Essen war gut, aber das Ambiente nicht. Leider nirgendwo diesen sonst in den Lodges sichtbaren afrikanischen Charm - eher Massenspeisung.


Sport & Unterhaltung

6.0

Das größte Plus der Anlage besteht im großen beleuchteten nahem ! Wasserloch. Unbedingt nach dem Abendbrot hingehen. Wenn nichts los ist, sitzen bleiben und warten! Es kamen mehrere Elefantenherden, Nashörner mit Jungtieren, Giraffen, Schakale usw.. Die Geräusche, das Trompeten und die Dramatik, als sich am Wasserloch 2 Elefantengruppen begegnen, werden mein unvergesslichstes Erlebnis dieser Namibia-Reise sein. Keine Nachtsafari kann so etwas bieten.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Hartmut (36-40)

November 2016

Staatliche Anlage mitten im Etosha Park

4.0/6

Staatliches Hotel, welches aufgrund der Größe eher unpersönlich ist. Das Wasserloch ist nachts beleuchtet und bietet so viel zu sehen.


Umgebung

6.0

Mitten im Etosha Park gelegen, daher eine gute Anlaufstelle.


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind sauber und groß, aber eben ohne viel Liebe eingerichtet. Man spürt den staatlichen Flair.


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

5.0

Entsprechend der Größe sehr großes Restaurant mit Kantinenflair. Das Essen war ok, aber auch nichts überragendes.


Sport & Unterhaltung

5.0

Der Pool ist für die Größe der Anlage überschaubar. Schön ist das Wasserloch, welches auch nachts viel zu bieten hat.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Alexandra (36-40)

November 2016

Der staatliche Einfluss ist überall erkennbar

3.0/6

Staatliches Camp mit einem tollen Wasserloch (große Elefantenherden, Antilopen, Nashörner etc.) der Rest überzeugt leider nicht


Umgebung

4.0

Direkt am Eingang zum etosha park, kleiner Supermarkt, Tankstelle und Souvenir Laden sind vorhanden.


Zimmer

2.0

Sehr schlichte Zimmer, ohne Flair und Geschmack eingerichtet (im Bad hing eine nackte Glühbirne und am Spiegel klebte noch das Preisschild)


Service

2.0

Es gab einige Service Kräfte die wirklich bemüht waren, aber hier fehlt eine leitende Hand.


Gastronomie

4.0

Das Frühstück ist eher schlecht, mit den üblichen Eierspeisen und frischem Obst kommt man aber irgendwie zurecht. Überraschend gut war das Abendessen, wenn auch mit teils chaotischem Service, hat es uns geschmacklich wirklich gut gefallen.


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Lifevoyagers (46-50)

Oktober 2016

Camping ok für Etosha-Besucher

4.0/6

Eigentlich ist es egal wie die NWR Rest Camps im Etosha so sind, weil hier jeder herkommt um, koste es was es wolle, auch bei widrigen Umständen, die wilden Tiere Afrikas in ihrem einigermaßen natürlichen Habitat zu sehen, und so sollte man es auch betrachten. Dafür machen die staatlichen Camps einen ganz guten Job, in Okaukuejo bekommt man beim Check-In einen Camping Stellplatz zugewiesen, und es gibt auch überwiegend Schattenplätze. Wenn eine der sanitären Anlagen kein heißes Wasser haben sollte, dann hochwahrscheinlich aber die nächste, wenige Meter entfernt, einfach ausprobieren. Wir sind keine Camper, aber hier einen günstigen Preis zu zahlen mit dem Dachzelt, für die schattigen Stellplätze mit Strom, Wasser und Grillplatz, und die sanitären Anlagen erscheint uns allemal besser als hier ein sicher viel teureres Zimmer zu buchen das dann enttäuscht... Das Wasserloch ist hier buchstäblich mitten im Camp und es kann auch mal sein dass eine große Herde Elefanten mitten am Tag am Camp vorbei zum Wasserloch zieht, abends haben wir dort ein Nashorn und Giraffen gesehen, neben den ganzen Antilopen und übrigen Wild. Der Pool war für uns nicht von Interesse, ist aber sicher nice to have für die meisten. Im Restaurant kann man auch einfach nur etwas trinken. Auch hier zahlt man zusätzlich zur Übernachtung pro Tag den Parkeintritt pro Person und Auto. Wifi-Voucher kann man kaufen, kommt damit aber nicht besonders weit, die Gigabytes sind einfach immer schneller und schneller weg, heutzutage... Vorausbuchen ist natürlich ein Muss, auch beim Camping!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Anja (41-45)

Oktober 2016

Perfekt um Tiere zu beobachten

5.0/6

Eine schöne Anlage mit tollem Wasserloch um Tiere zu beobachten. Ein kleiner Supermarkt ist ebenfalls vorhanden.


Umgebung

5.0

Direkt mittig im Etosha gelegen.


Zimmer

5.0

Wir hatten einen Waterhole Bungalow gebucht, der sehr schon, aber nicht besonders groß war. Man sollte nicht erwarten, dass man direkt vom Bungalow auf das Wasserloch sehen kann. Dazu braucht es viel Glück bei der Zimmervergabe. Der Vorteil ist jedoch, dass man mit wenigen Schritten am Wasserloch ist.


Service

4.0

Wie in allen staatlichen Camps in denen wir waren merkt man immer wieder, dass der Service-Gedanke noch keinen sehr hohen Stellenwert hat.


Gastronomie

4.0

Es gibt Buffet, dass nicht herausragend, aber ok war.


Sport & Unterhaltung

5.0

Schöner Swimmingpool und als Highlight natürlich dass Wasserloch, an dem fast immer Tiere sind (zumindest in unserer Reisezeit)


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Felix (41-45)

Oktober 2016

Schade. Könnte toll sein.....

1.0/6

Schade. Tolle Voraussetzungen aber wirklich schlecht gemanaged. Unfähiges und unfreundliches Hotelpersonal. Schlechtes Essen. Lage ist aber fantastisch! Wasserloch vom Gelände grandios. Bungalows könnten auch toll sein. Wie gesagt: Schade. Aber wegen des Wasserlochs (auch nachts!) einen Besuch wert.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Juliane (31-35)

Oktober 2016

Katastrophales Camp mit gutem Wasserloch

3.0/6

Wir hatten ein Bush Chalet und waren 2 Nächte da. Es hatte alles Jugendherbergscharakter und war ziemlich kaputt und abgewohnt. Frühstück und Abendessen war eine Katastrophe. Durch das Wasserloch ist es aber unschlagbar und ich würde nur deswegen wieder da übernachten, diesmal aber mit eigenem essen im Gepäck!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Monica (36-40)

Oktober 2016

Lage gut, Hotel eher nicht

4.0/6

Die Lodge ist eine der sehr wenigen Möglichkeiten im Etosha Nationalpark zu übernachten. Dementsprechend gibt man sich hier keine Mühe um Gäste anzulocken, die Zimmer sind nichts besonderes, der Service hier war der schlechteste von allen 12 Hotels auf unserer Namibia-Rundreise. Wenn man ein Getränk an der Bar bestellt dann ist es zum einen Glückssache dass sie es haben, zum anderen muss man sich auf laaaaange Wartezeiten einstellen auch wenn sonst keiner an der Bar ist. Zum Glück war das Essen in Buffetform. Das berühmte beleuchtete Wasserloch ist nur von ein paar wenigen Nobelhütten aus sichtbar, ansonsten läuft man da schon ein paar Minuten hin. Immerhin sieht man dann tatsächlich Elefanten oder andere Tiere, aber man muss Geduld haben.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Paul (56-60)

September 2016

Staatliches Ressort im Etosha-Park mit Abstrichen

3.0/6

Okaukuejo ist eins von drei staatlichen Ressorts im Etosha-Park und mutmaßlich das Beste, aber mit einigen Abstrichen. Da man üblicherweise mindestens zwei Tage im Etosha-Park zubringt und somit mindestens einmal übernachten muss/sollte und der Südeingang zu privaten Lodges relativ weit weg liegt, bietet sich ein Aufenthalt im Okaukuejo an. Die wirklich wertige Attraktion des Ressorts ist das eigene Wasserloch, das im Gegensatz zu vielen anderen Lodges tatsächlich rund um die Uhr von einer Vielzahl von Tieren angelaufen wird und in den frühen Nachtstunden durchaus sehenswert ist. Die Lage und das Wasserloch sind die eigentlichen Gründe, warum wir hierher auch beim nächsten Aufenthalt wieder herkommen werden. Ansonsten Massenbetrieb einer Großanlage von Ferienwohnung und Zeltplatz. Tankstelle, Läden, Post sind verfügbar.


Umgebung

5.0

Für Besucher des Etosha-Parks optimale Lage zur Erkundung des südlichen und mittleren Parkgebiets. Ansonsten gibt es im Umfeld des Ressorts nichts. Die Tore werden bei Sonnenuntergang geschlossen und man kann das Ressort erst wieder nach Sonnenaufgang am nächsten Morgen verlassen.


Zimmer

4.0

Es gibt viele verschiedene Unterbringungsoptionen in Okaukujeo. Für Camper steht ein Zeltplatz mit Grillplätzen, Küchen und Waschgebäuden zur Verfügung. Dazwischen gibt es verschiedene ältere und neuere Ein- und Doppelhaushälften, die mehr oder weniger weit vom Wasserloch oder den Zentralgebäuden entfernt sind. Wir hatten eine Doppelhaushälfte am Wasserloch. Die Innenausstattung besteht im Wesentlichen aus einem großen Bett und einem Schrank mit Kühlschrank und Kaffeekocher, kein Safe, aber ein


Service

2.0

Die eigentliche Schwachstelle des Ressorts. Man findet wenig persönliche Freundlichkeit beim Personal (einzelne Ausnahmen abgesehen). Man wird bedient und das klappt auch, aber ein Lächeln oder ein Gespräch gibt es nicht. Das mag dem Massenbetrieb geschuldet sein, vielleicht ist man durch Aufenthalte in privaten Lodges auch überverwöhnt, aber gerne Trinkgeld gibt man nicht.


Gastronomie

3.0

Allabentlich gibt es ein Grillbuffet. Durchaus genießbar, aber wenig Auswahl für einen verhältnismässig hohen Preis. Wenn man in Stoßzeiten ohne Anmeldung kommt, kann es einem passieren, daß man wieder nach Hause geschickt wird. Das Restaurant hätte durchaus Potential, aber viele Tische sind ungedeckt und werden erst für die Gäste hergerichetet. Das ständige Tischerücken und der allgemeine Lärmpegel durch den Massenbetrieb machen es eher ungemütlich. Ärgerlich auch, daß man das Essen vor Ort bez


Sport & Unterhaltung

4.0

Die Freizeitangebote haben wir sicher nicht überblickt. Durch das Zeltlager wird es sicher noch einige weitere Aktivitäten geben. Der Poolbereich ist nett angelegt, wirkt aber gegen Abend eher ungepflegt und durch das unmittelbar angrenzende Restaurant gegen Abend nicht unbedingt idylisch. Attrakation ist, wie schon in der Einführung erwähnt, das Wasserloch. Hierher lohnt sich auf jeden Fall nach dem Abendessen ein Abstecher, um Elefanten, Nashörner und weiteres Getier noch einige Zeit im Schein


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Andi (26-30)

September 2016

Das Wasserloch ist das Highlight hier

3.0/6

Man hat halt leider keine Wahl, wenn man im Etosha übernachten möchte. Wie viele hier schreiben ist das positive das beleuchtete Wasserloch, an dem man die Tiere bestaunen kann. Da schon viel Schlechtes über das Essen geschrieben wurde haben wir dies nicht in Anspruch genommen, sondern uns selbst versorgt. Das war auch eine kluge Entscheidung, da das Frühstück schon grenzwertig war. Es gibt zwar alles, doch das Personal ist unfreundlich. Jeder deckt sich sein Tisch selbst ein, die Tischdecken sind dreckig und auch sonst macht alles einen sehr schmuddeligen Eindruck. Für das Geld, das hier verlangt wird, eine absolute Frechheit. Das Zimmer war aber ok. Nicht sehr groß dafür aber sauber und alles da, was man benötigt. Schönes und sauberes Bad, Klimaanlage, Kühlschrank und ein großes Mückennetz. Also alles in allem war das Zimmer durchaus ok. Der Pool ist auch nicht schlecht, allerdings gibt es sehr wenig Liegen und diese sind auch uralt. Generell würden wir uns mehr Freundlichkeit, mehr Sauberkeit wünschen. Ein bisschen renovieren kann auch nicht schaden. Geld sollten sie ja genug verdienen bei den Preisen. Wir waren manchmal schon auf die Camper neidisch, die sich ihr eigenes Reich schaffen, obwohl wir keine Zelt Übernachter sind. Also insgesamt um Tiere und Natur zu sehen -> Ja unbedingt buchen. Jeden tag rein und raus fahren aus dem Park ist auch keine Lösung. Highlight von der Unterkunft her ist das aber nicht.


Umgebung

6.0

Top. Mitten drin statt nur dabei


Zimmer

5.0

In Ordnung


Service

1.0

Un freundliches Personal, was der Gast auch zu spüren bekommt.


Gastronomie

2.0

Können nur das Frühstück beurteilen und das war schon nicht gerade toll.


Sport & Unterhaltung

4.0

Poolanlage schön aber halt nicht gepfelgt.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Norbert (56-60)

September 2016

Lodge in optimaler Lage für Etosha!

5.0/6

Lodge in optilmaler Lage mit Wasserloch zur Tierbeobachtung! Standard ist eher einfach, aber das entschädigt die Lage im Etosha.


Umgebung

6.0

Lage optimal für Etosha.


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind eher einfach.


Service

4.0

Gastronomie

4.0

Wir hatten nur Frühstück, aber das war gut!


Sport & Unterhaltung

5.0

Schwimmbad, Wasserloch und der Etosha Park!


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Wolfgang (56-60)

September 2016

Bestes Wasserloch aller Camps in Etosha

5.0/6

Grosses Camp in der Mitte des Etoscha NP. Die Standard-Zimmer sind völlig ok und sauber. Das Buffet-Essen zu Frühstück und Abendessen ist gut und reichhaltig. Das Wasserloch ist das Beste aller Camps im Etosha NP. Sowohl unter Tags als auch Abends ist hier immer was los.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jürgen (46-50)

September 2016

Auf Grund der Lage gerne wieder

4.0/6

Staatliches Camp mitten im Etoscha Nationalpark. Ich kann den teilweisen negativen Empfehlungen nicht folgen und finde es mit Abstrichen empfehlenswert.


Umgebung

6.0

Besser geht eigentlich nicht, mitten im Nationalpark. Das bekommt man halt nur bei den staatlichen Camps. Private Lodgen liegen außerhalb des Nationalparks.


Zimmer

3.0

Unser Zimmer war schon sehr einfach und vor allem klein. Das lag aber an der gebuchten Kattegorie. Es gibt auch Bungalows, teilweise mit Blick auf das Wasserloch. Für uns war das Zimmer in diesem Fall nicht so wichtig, es stand eher das Erlebnis Nationalpark im Vordergrund.


Service

4.0

Ich habe eigentlich nicht zu meckern. Ich würde es als durchschnittlichen Service bezeichnen.


Gastronomie

5.0

Hier kann ich die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Frühstück und Abendsessen in Buffettform und für afrikanische Verhältnisse wirklich gut. Mann kann es nicht mit den Luxus-Lodgen vergleichen, aber ich hatte in so mancher "normalen" Lodge schlechteres Essen.


Sport & Unterhaltung

5.0

Umfangreiches Angebot an diversen Safaris (auch Nachts) aber auch die Möglichkeit auf eigene Faust sprich mit eigenem Wagen los zu ziehen. Großes Wasserloch in der Anlage in dem auf Grund der großen Trockenheit sowohl über Tag, als auch Nachts viel los war. Leider war die Tiervielfalt im Etoscha Nationalpark nicht wie erwartet. Auf Grund, dass es seit Jahren viel zu trocken ist, haben sich die Tiere immer weiter zurück gezogen und folgen dem Wasser. Aber dafür kann in Nationalpark niemand etwas


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Jutta (46-50)

September 2016

Kann man machen - muss man aber nicht

4.0/6

Das Camp liegt im Etosha National Park. Das Gelände ist sehr weitläufig und es jede Art von Unterkunft. Durch die Größe der Anlage halten sich immer sehr viele Reisegruppen und Individualtouristen dort auf.


Umgebung

5.0

Das Camp liegt im Etosha National Park und ist ein perfekter Ort für Fahrten in den Park.


Zimmer

3.0

Das Zimmer war sehr spartanisch eingerichtet und war recht klein. Kein Ort zum längeren Verweilen, aber für 1-2 Nächte ausreichend.


Service

4.0

Das Camp ist sehr groß und die Menge von Gästen muss erst einmal bewältigt werden. Leider alles eher Massenabfertigung. Und dennoch fehlte es an nichts und die Servicekräfte waren immer sehr hilfsbereit und stets fröhlich


Gastronomie

5.0

Das Restaurant mit Außenterasse ist sehr gross und dennoch gemütlich. Das Essen war sehr lecker und es fehlte an nichts.


Sport & Unterhaltung

4.0

Leider waren alle Fahrten in den Etosha National Park bereits ausgebucht. Daher die Empfehlung Reservierungen rechtzeitig im Vorfeld zu machen. Wir haben es dann auf eigene Faust versucht. Leider war es sehr trocken und Tiere waren kaum zu sehen. Auf dem Gelände des Parks gibt es aber ein Wasserloch welches von den Wildtieren gut angenommen wird. Allerdings artet das Ganze etwas aus. Es gibt dort Tribünen, die Gäste trinken und sind laut.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Wiebke (31-35)

August 2016

Große Hotelanlage in Etosha am Wasserloch

4.0/6

Die Anlage ist sehr groß und befindet sich im Etosha Nationalpark. Es gibt sehr unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten (verschiedene Chalets).


Umgebung

6.0

Das Hotel liegt direkt im Nationalpark. Nach Einbruch der Dunkelheit kann man es nicht mehr verlassen, aber es gibt ein beleuchtetes Wasserloch, an dem man abends z.B. Elefanten beobachten kann.


Zimmer

5.0

Wir haben in einem sehr großen Steinchalet mit kleinem Bad gewohnt. Es gab eine Küchenzeile mit Wasserkocher (Tee/Kaffee), Kühlschrank und Spüle. Die Einrichtung war etwas lieblos und es gab eine drohende Liste an der Wand, die Strafen androhte, wenn nach der Abreise nicht alles ordnungsgemäß dort gelassen wird.


Service

3.0

Die Freundlichkeit des Personals war sehr unterschiedlich. Insgesamt war es alles etwas unpersönlich, da so viele Touristen hier übernachten. Bei der Rezeption musste man in der Schlange anstehen. Ab 14 h konnten wir ins Chalet.


Gastronomie

2.0

Das Frühstück gab es in einem großen Saal. Das Personal war wenig freundlich, die Atmosphäre nicht sehr schön. Es gab wenig Auswahl bei Käse und Wurst und nur Toastbrot. Omelette wurde nach Wunsch zubereitet und es gab auch ein warmes Buffet (Wurst, Schinken...)


Sport & Unterhaltung

5.0

Pool Wasserloch Nationalpark großes Gelände


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Stefan (36-40)

August 2016

Unglaublich tolles Wasserloch zur Tierbeobachtung

6.0/6

Mitten im Etosha NP. Bekannt für ein fantastisches Wasserloch, das rund um die Uhr von Wildtieren besucht wird. Die Anlage ist gewaltig und das Essen richtig lecker.


Umgebung

6.0

Zentral im Etosha NP.


Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Wasserloch. Ein MUSS für alle Tierfans!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Marco (31-35)

Juni 2016

Ja wegen Wasserloch und Lage, nein wegen Essen

4.0/6

Das Wasserloch und die gute Lage ist der eindeutige Grund in Okaukuejo zu nächtigen. Das Service des "staatlichen" Personals ist mit den privat geführten Lodges nicht zu vergleichen.


Umgebung

6.0

Die Lage und das Wasserloch sind der Hauptgrund für diese Lodge, einfach Toll! Mitten im Park, nicht weit vom Andersson Gate weg und viel Bewegung am eigenen Wasserloch (Nashörner, Löwen, Giraffen, alles dabei...)


Zimmer

5.0

Hatten das Waterhole Charlet Nr. 1, ein Traum. Von der Terrasse direkter Blick zum Wasserloch. Einrichtung, Sauberkeit etc. hat gepasst, entspricht 3*


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

2.0

Ähnelt mehr einem Kantinenessen, eher nicht zu empfehlen, lieber selber versorgen.


Sport & Unterhaltung

3.0

Hatten eine Nachtsafari beim staatlichen Anbieter NWR (Namibian Wildlife Resorts) gebucht, war sehr teuer und im Verhältnis wenig gesehen. Würde ich kein zweites Mal machen.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Frank (56-60)

Juni 2016

Wegen der Tiere eine gute Option

5.0/6

Unser Bungalow war am Wasserloch, gut eingerichtet. Ansonsten ist das Camp von Gruppenreisen den bevölkert, im Speisesaal herrschte Unruhe.


Umgebung

5.0

Durch die Lage der Häuser am Wasserloch punktet dieses Camp, ansonsten ist es eher Durchschnitt. Was uns auch auffiel. Es gibt dort zwar eine Tankstelle, die Kreditkarte nimmt, allerdings keinen Geldautomat und die Rezeption wechselt auch keine Euro.


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Markus (46-50)

Juni 2016

OK, aber lieber private Lodge nehmen

3.0/6

Durch Lage im Park natürlich erster Anlaufpunkt. Allerdings inzwischen etwas abgewohnt. Vor allem aber sehr überteuert für die Leistung, die erbracht wird. Getränke beim Essen können nicht mal auf die Rechnung gesetzt werden. Personal eher gelangweilt und auf Reisegruppen ausgerichtet. Wir würden lieber eine private Lodge außerhalb nehmen und dann Tagetouren in Etosha machen.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Groß und gut ausgestattet, müsste aber renoviert werden.


Service

3.0

Gelangweilt und darauf ausgerichtet, möglichst schnell große Mengen Gäste durchzuschleusen. Buffet wird teilweise lange nicht aufgefüllt. Man zahlt 500 N$ Schlüsselpfand. Wofür?


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Nina (31-35)

Juni 2016

Empfehlenswertes Camp mit tollem Wasserloch

5.0/6

Großes Camp mit fantastischem Wasserloch. Die Zimmer sind ausreichend groß und sauber. Aber das absolute Highlight ist die Nähe zum Wasserloch, wo man sowohl tagsüber als auch abends Tiere beim Trinken beobachten kann. Sehr empfehlenswert.


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Michael (56-60)

Mai 2016

Der Ausgangspunkt für die Etosha Pfanne

4.0/6

Der Ort ist optimal am Wasserlocg gewählt. Jedoch merkt man am Service, dass es sich um ein staatliches Camp handelt.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

3.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Stephan (51-55)

April 2016

Buchen für eine Nacht wegen der Tiere am Wasserloch

1.0/6

Wie alle anderen auch: Zimmer schmutzig und sehr eng. Keine Ablage für zwei Koffer möglich. Das Essen ist essbar, ebenso das Frühstück - aber auch nicht mehr. Das Personal ist nicht wirklich freundlich. Aber das Wasserloch reist es raus. Wir hatten drei Rhinos und zwei Elefanten am Loch und jeden Menge andere Tiere wie Schakal, Oryx und Springbock. Der Sonnenuntergang war herrlich


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Guido (46-50)

April 2016

Für eine Nacht im Park o.k.

4.0/6

Natürlich ist das Niveau bei den staatlichen Camps geringer aber sie sind halt auch günstiger. Wegen der Lage im Park und dem abendlichen Schauspiel am Okaukuejo Wasserloch würde ich das Camp dennoch für eine Nacht empfehlen, zumal die Sauberkeit in Ordnung ist. Abendessen habe ich nicht genutzt, das Frühstück geht gerade so.


Umgebung

5.0

Zimmer

3.0

Service

4.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Carsten (31-35)

April 2016

Wasserloch und Lage top, aber eher Massenabfertigu

4.0/6

Tolles Wasserloch mit Beleuchtung nachts. Gute Lage für Parkerkundung im Westen und Zentrum. Jedoch sehr groß und ungemütlich, eher Massenabfertigung. Kein Vergleich zu Privatlodges, dafür aber IM Park gelegen.


Umgebung

6.0

Zimmer

3.0

Service

Nicht bewertet


Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Julia (31-35)

April 2016

Staatliches Camp im Etosha mit tollem Wasserloch

3.0/6

Staatliches Camp im Etosha-Park. Teilweise angenehm "einfach", teilweise auch nur Massenabfertigung. Das Essen kann mit den privaten Lodges und Farmen nicht mithalten, ist aber dennoch immer noch durchweg als gut zu bezeichnen. Das Camp verfügt über ein sensationelles Wasserloch mit Ausleuchtung und "Zuschauer-Rängen". Die Abende am diesem reichlich besuchten Wasserloch unter Afrikas Sternhimmel reißen das Camp wieder raus und sind ein Highlight.


Umgebung

6.0

Zimmer

3.0

Service

3.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Julia (26-30)

März 2016

Tolle Übernachtung mitten im Park

6.0/6

Tolle erste Nacht im Etosha Nationalpark. Beeindruckendes Wasserloch direkt am Hotel. Sehr schöne Zimmer


Umgebung


Zimmer

6.0

Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

6.0

Im Etosha Nationalpark mit dem eigenen Mietwagen herumfahren und die beeindruckende Tierwelt anschauen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Janika (31-35)

März 2016

Top Lage, tolles Wasserloche - der Rest ist ok.

5.0/6

rund um die Uhr beleuchtetes Wasserloch, mitten im Park gelegen, gute Einkaufmöglichkeit (Lebensmittel)


Umgebung

6.0

Die Lape ist optimal, mitten im Park, man kann ruckzuck mal eben auf Safari fahren. Besser geht's nicht. Dazu kommt das tolle beleuchtete Wasserloch, an dem sich zahlreiche Tiere tümmeln.


Zimmer

4.0

Die Zimmer (Waterwhole Chalets) sind ziemlich dunkel gehalten, ansonsten aber gut. Es ist ziemlich schlicht eingerichtet, aber vollkommen ausreichend - und endlich mal ein Zimmer mit Kühlschrank. Dazu kann man vor dem Zimmer toll auf einem Sofa sitzen, hin und wieder zum Wasserloch gucken - einfach toll.


Service

4.0

Der Service ist nicht das Geld vom Ei - aber längst nicht so schlimm wie im "nebenan" gelegenen Dolomite Camp. Man kann's hier ruhig 1-2 Tage aushalten, das Wasserloch und die Lage machen das wieder wett.


Gastronomie

4.0

Das Essen wird in Buffetform angeboten und ist 0815 - nichts besonderes. Aber man wird satt, es ist sauber, alles ok soweit.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Richard (61-65)

Januar 2016

Leider ungepflegte Anlage

3.7/6

Ungepflegte Anlage. Herunter gekommene Unterkunft. Nicht genügend Fleisch für alle Gäste. Kein System im Service. Sehr unsaubere Tischdecken.


Umgebung


Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

2.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Michael (56-60)

Dezember 2015

Unverschämt

2.0/6

Wir waren nach drei Jahren nochmals da und es noch schlimmer geworden. Das waterwhole Chalet ist sehr einfach, es gibt nichts zum Kleidung aufzuhängen, kein Safe vorhanden, das Türschloss ist nicht sicher, Sauberkeit ist mangelhaft und die absolute Krönung ist das Restaurant. Das Personal ist total unmotiviert. Das Weihnachtsmenü hat das doppelte gekostet wie sonst und kann nur als "Frass" bezeichnet werden. Zu Tode gerollte Steaks, Tiefkühlgemüse ohne Geschmack. Jede billige Kantine bei uns kocht besser. Leider gibt es keine andere Essensmöglichkeit. Nur zu empfehlen für Camper mit Selbstverpflegung.


Umgebung

1.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
1.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Liegt im Etosha Nationalpark


Zimmer

Lage mit Sicht auf das Wasserloch.


Service

2.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

1.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
2.0

katastrophales Restaurant


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
2.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Simon (31-35)

Dezember 2015

Staatliches Resort

4.7/6

Resort mittem im Ethoscha-Park gelegen. Wasserloch direkt am Camp. Abends können sehr viele Mücken in den Bungalows sein. Gutes Essen im Restaurant.


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Sabine (51-55)

November 2015

Tolles Naturerlebis mit Massenabfertigung

3.3/6

Die Ankunft war ernüchternd, nachdem wir in Namibia eine herausragende Gastlichkeit erlebt hatten. Anstehen, wenig Entgegenkommen des Personals, Angebote von Aktivitäten nur auf Nachfragen. Einkaufen Fehlanzeige, die Shops waren fast ausverkauft, am Pool und in Restaurant Menschenmassen. Der Bungalow war ok, als wir ihn nach längerer Suche gefunden hatten. Einzig das Wasserloch im Camp macht den Aufenthalt empfehlenswert. Es war faszinierend immer mal wieder vorbeizugehen und zahlreiche Tiere beobachten zu können. Es war spannend, um die Ecke zu kommen, in der Erwartung, wer sich nun wieder dort versammelt hat!


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
2.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

4.3

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
2.0

Gastronomie

3.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen