15%
3.0 / 6
Hotel
3.0
Zimmer
3.6
Service
1.8
Umgebung
4.1
Gastronomie
2.1
Sport und Unterhaltung
3.2

Bewertungen

Marco (36-40)

September 2014

Nie wieder dieses Hotel

3.3/6

Nun zum Detail: Auf dem Zimmer Schimmel im Kühlschrank, Keine Klobrüste im WC, Vorhang zerrissen, Sehr hellhörig . Zum Essen, es gibt jeden Tag das gleiche, sehr eintönig. Das gesamte Personal spricht kein Wort deutsch und nur gebrochen Englisch. Auch wollte man uns statt einem Studio ein Standartzimmer andrehen. Persönliche Daten liegen frei im Speiseraum von jeder Person herum. Dieses Hotel hat max 2 Sterne verdient . Fazit: nie wieder Bellavista. Wenn dann lieber ins Neptuno oder Bahia Serena


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

1.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
2.0

Sport & Unterhaltung

3.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
2.0

Hotel

3.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Timo (41-45)

September 2014

Keine 4 Sterne verdient. Max 2 . Sehr enttäuscht

1.7/6

Dieses Hotel hat keine 4 Sterne verdient. Max 2 . Niemand sprich Deutsch oder Englisch. Essen immer das gleiche. Und Frühstück ist ab 9.30 Uhr alles weg . Das Hotel selber ist sehr hellhörig. Das nächste mal lieber Hotel Neptuno


Umgebung

3.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
2.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
2.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

2.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
2.0

Hotel

1.5
Zustand des Hotels
1.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
2.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Mario (41-45)

Juli 2012

Hotel wurde bisher zu schlecht bewertet!

5.3/6

sehr preisgünstig, aber alles sauber, Personal sehr freundlich, mit Halpension Plus gebucht, überwiegend Spanier als Urlauber, Deutsche ca. 10 -15 %, überwiegend Familien mit Kindern


Umgebung

5.0

Entfernung ca. 500m, 5 min, ist ok, unterwegs auch mehrere Geschäfte, auch ein Supermarkt, wo es alles gibt, in der Umgebung viele Essensmöglichkeiten, da wir aber Halbpension hatten, haben wir diese nicht genutzt, Hotel liegt zwischen Malaga(200km) und Alicante (280km)


Zimmer

5.0

sehr groß, ca. 30qm, Betten haben mir nicht so gefallen, meiner Frau hat es gefallen, 4 dt. Kanäle (RTL, SAT 1, ARD, Eurosport) fand ich ausreichend, leider kein Kühlschrank, Klimaanlage arbeitet sehr leise, man kann auch einen Ventilator einschalten


Service

5.0

Personal aufmerksam und freundlich, Zimmer waren sehr sauber, es wurden jeden Tag die Handtücher gewechselt, Im Zimmer Wifi (1 Etage) noch OK) ich denke umso höher umso schlechter, besser ein Zimmer in den ersten 2 Etagen nehmem


Gastronomie

6.0

umfangreiche Speisen, für jeden etwas dabei, es wurde auch immer nachgefüllt, Obst frühs und abends, Melonen, Pfirsiche, Aprikosen,abends konnte man zwischen Wein, Bier und Cola, Fanta , Sprite wählen: insgesamt war ich angenehm überrascht über die Vielfalt (für den günstigen Preis) was beim Frühstück bisher Touristen gestört hat (Papiertischdecken) Frühstück fand ich im Gegensatz OK, somit spart man sich die Wäscherei!


Sport & Unterhaltung

6.0

großzügiger Pool, 3 Pools für jeden Alter, wenn man Zimmer zum Pool hat, ist es leider immer sehr laut durch spielende Kinder, es gibt auch abendliche Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Werner (56-60)

Oktober 2011

W A R N U N G !!! keine 4 STERNE

2.9/6

Hotel ist einfach nur zum übernachten gut. Frühstück ist ein Graus - 1 Kaffeezapfmaschine für 200 Personen. Personal kommt mit dem Aufräumen beim Frühstück nicht nach. Hotel in der 2 oder 3 Reihe inter dem Strand - häßlicher Ausblick aus dem Fenstern. Nix gemütlich - einfach nur Hotel. ... und fertig.


Umgebung

2.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

3.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
2.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Uwe (36-40)

August 2011

Dieses Hotel war absolut in Ordnung!

5.3/6

Das Hotel ist gut in Schuss, und ist in Roquetas eines der optisch ansprechenden. Die Hotelanlage ist gepflegt und sauber. Die Halbpension plus (Früstück & Abendessen incl. Softgetränke, Kaffee, Bier, Wein, Tee) war für uns Ideal, da wir tagsüber sowieso unterwegs waren. Der überwiegende Teil der Gäste stammte aus Spanien (vor allem am Wochenende). Ansonsten wenige Deutsche, Engländer und noch weniger Russen und Skandinavier.


Umgebung

5.0

Das Hotel ist 5 Gehminuten vom Strand entfernt, und liegt an einem Golfplatz. Der Flughafen von Almeria ist ca 20 Autominuten entfernt. Souvenierläden und diverse Restaurants sind in der Nähe.


Zimmer

5.0

Das Studio-Zimmer war groß genug für unsre 4-Köpfige Familie. Großer Wandschrank mit Spiegel, ein Bad mit Wanne, ein netter Balkon mit Bestuhlung und Wäscheständer und ein kleines Wohnzimmer mit Miniküche und dem Sehr nützlichen Kühlschrank. Im Schlafbereich ist ein großes Sideboard mit viel Stauraum.


Service

5.0

Ich wundere mich immer wieder über die Negativen Bewertungen. Aber eigentlich ist das klar: Leute die zufrieden waren schreiben meist gar keine Rezessionen, aber die, die mit irgentetwas mal Pech hatten, ist dies eine Wilkommene Platform. Deshalb sind die Bewertungen nicht wirklich Repräsentativ, weil zu negativ eingefärbt. Zimmerreinigung war in Ordung. Vom Personal an der Rezeption war ich angenehm überrascht: Die meisten konnten ziemlich gut deutsch und waren freundlich.


Gastronomie

5.0

Es war jetzt nicht der Reisser, der Speisesaal im Keller - aber für geht doch alles in allem in Ordnung. Das Frühstück ist mehr auf Spanier ausgerichtet, dafür blieben beim Abendessen keine Wünsche offen: Es gab immer verschiedene Fisch und Fleischsorten, Gemüße und Salate. etc. Die Desserts waren recht Süss. Die Angebotenen Softgetränke aus der Zapfanlage, sind nicht mit "Echtem" Cola, Fante oder Sprite zu vergleichen - es fehlte vor allem an Kohlensäure. Das Mobiliar im Speisesaal wird dem Hot


Sport & Unterhaltung

6.0

Babypool, Rutsche mit Pool seperat, Indoor-Pool dessen Dach aber geöffnet werden kann, und der eigentliche grosse Pool. Alles sauber und gepflegt, genug Liegen und Sonnenschutz.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Annette (51-55)

Juni 2011

Wer Dreck liebt ist hier richtig!

3.0/6

Total verdreckter Speisesaal! Dreckige Stühle - dreckige Tischdecken. Geschirr teilweise kaputt und unansehnlich.Unfreunliches Personal, die kein Deutsch verstehen wollen. Während unseres Aufenthaltes wurde das Büffet in die Mitte des Saal montiert. Dauer 4 Tage - nur spartanisches Essen. Klimaanlage während unseres gesamten Urlaubs defekt. Dieses Hotel kann nicht weiterempfohlen werden. Und niemals über Schauinsland buchen. Reiseveranstalter guckt über die Mängel hinweg!


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

3.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

2.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
2.0

Gastronomie

2.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

2.5
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Klaus-Dieter (56-60)

Mai 2011

Ein 4 Sterne Hotel, welches höchstens 2 verdient

2.8/6

Das Hotel sieht von Außen sehr gut aus, macht einen gepflegten Eindruck. Die Empfangshalle mit Rezeption sieht pompös aus. Es ist mit den Apartments Mary Golf verbunden. Der Speisesaal liegt im Keller und macht nicht mehr den besten Eindruck. Die Decken sind schon verschlissen und teilweise sind Tische nur mit Papiertischdecken und Papierservietten gedeckt, wie man das von dem Imbiss um die Ecke kennt. Wenn man das Hotel betrat, empfing ein schon die warme, muffig riechende Lobby. Es waren deswegen auch keine Gäste an der Bar. Wenn der Panoramaaufzug aus den oberen Etagen kam, wo er eine gewisse Zeit in der Sonne gestanden hatte, dann betrat man eine Sauna. Man war einfach froh, wenn man in seiner Etage angekommen war. Auch der Gang zum Zimmer war unerträglich warm. Wir waren in der 4. Etage in der auch die Decke der Lobby war, so kam die warme Luft, die sich an der Decke der Lobby ansammelte, schön in den Gang zu den Zimmern.


Umgebung

4.0

Das Hotel liegt in der 4. Reihe, ist also mehrere 100 Meter vom Strand entfernt, Die nächsten Restaurants und Bars sind schnell zu ereichen. Das Hinterland ist Durch Plastikplanen (Gemüseproduktion) verschandelt. Das Hotel liegt aber direkt am Golfplatz.


Zimmer

4.0

Wir hatten ein Studio gebucht. Sie hatten alle leider nur einen Nordbalkon mit Sicht auf Golfplatz, Folien und Berge. Der Nordbalkon sollte sich aber später, wegen der nicht funktionieren Klimaanlage, als Vorteil erweisen. Außerdem laufen die ganze Nacht die Springbrunnen, deswegen ist die Poolseite sehr laut. Das Studio selber war wirklich schön und hat diesen Service wirklich nicht verdient. Es war ganz gut ausgestattet und war in einem guten, sauberen Zustand.


Service

1.0

Der Service ist die reine Katastrophe. Der Hotelgast wird als Störfaktor empfunden. Wir waren vom 18.5.11 bis zum 8.6.11 in diesem Hotel. Vom 1.Tag an ging die Klimaanlage nicht. Anfangs sagte man uns zu, dass sie „Manana“ (Morgen) wieder geht. Irgendwann hieß es dann, dass sie noch auf Sommer umgestellt werden soll (wann fängt in Spanien der Sommer an). Wir hatten dann schon bis zu 30°C. Im Zimmer stieg die Temperatur auf über 26°C in der Nacht, obwohl die Balkontür die ganze Nacht offen war. D


Gastronomie

3.0

Das Essen war eigentlich das einzige was ganz gut war. Aber der Service ließ zu wünschen übrig. Dasselbe Problem mit der Klimaanlage auch in Speisesaal. Man kam bei Essen also auch zum schwitzen. Der Service im Speisesaal war die reine Katastrophe. Man schaffte es nicht die gebrauchten Teller abzuräumen, oder die Tische neu zu decken. Die Grunddecke wurde nie gewechselt und sah dem entsprechend aus. Der letzte Wechsel muss Monate zurückliegen (siehe Fotos). Teilweise wurden die Tische auch mit


Sport & Unterhaltung

2.0

Es gab einmal die Woche Bingo, aber weil das Hotel recht leer war (warum wohl), ging keiner hin


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Klaus-Dieter (56-60)

Mai 2011

Ein 4 Sterne Hotel, welches höchstens 2 verdient

3.0/6

Das Hotel sieht von Außen sehr gut aus, macht einen gepflegten Eindruck. Die Empfangshalle mit Rezeption sieht pompös aus. Es ist mit den Apartments Mary Golf verbunden. Der Speisesaal liegt im Keller und macht nicht mehr den besten Eindruck. Die Decken sind schon verschlissen und teilweise sind Tische nur mit Papiertischdecken und Papierservietten gedeckt, wie man das von dem Imbiss um die Ecke kennt. Wenn man das Hotel betrat, empfing ein schon die warme, muffig riechende Lobby. Es waren deswegen auch keine Gäste an der Bar. Wenn der Panoramaaufzug aus den oberen Etagen kam, wo er eine gewisse Zeit in der Sonne gestanden hatte, dann betrat man eine Sauna. Man war einfach froh, wenn man in seiner Etage angekommen war. Auch der Gang zum Zimmer war unerträglich warm. Wir waren in der 4. Etage in der auch die Decke der Lobby war, so kam die warme Luft, die sich an der Decke der Lobby ansammelte, schön in den Gang zu den Zimmern.


Umgebung

4.0

Das Hotel liegt in der 4. Reihe, ist also mehrere 100 Meter vom Strand entfernt, Die nächsten Restaurants und Bars sind schnell zu ereichen. Das Hinterland ist Durch Plastikplanen (Gemüseproduktion) verschandelt. Das Hotel liegt aber direkt am Golfplatz.


Zimmer

4.0

Wir hatten ein Studio gebucht. Sie hatten alle leider nur einen Nordbalkon mit Sicht auf Golfplatz, Folien und Berge. Der Nordbalkon sollte sich aber später, wegen der nicht funktionieren Klimaanlage, als Vorteil erweisen. Außerdem laufen die ganze Nacht die Springbrunnen, deswegen ist die Poolseite sehr laut. Das Studio selber war wirklich schön und hat diesen Service wirklich nicht verdient. Es war ganz gut ausgestattet und war in einem guten, sauberen Zustand.


Service

1.0

Der Service ist die reine Katastrophe. Der Hotelgast wird als Störfaktor empfunden. Wir waren vom 18.5.11 bis zum 8.6.11 in diesem Hotel. Vom 1.Tag an ging die Klimaanlage nicht. Anfangs sagte man uns zu, dass sie „Manana“ (Morgen) wieder geht. Irgendwann hieß es dann, dass sie noch auf Sommer umgestellt werden soll (wann fängt in Spanien der Sommer an). Wir hatten dann schon bis zu 30°C. Im Zimmer stieg die Temperatur auf über 26°C in der Nacht, obwohl die Balkontür die ganze Nacht offen war. D


Gastronomie

3.0

Das Essen war eigentlich das einzige was ganz gut war. Aber der Service ließ zu wünschen übrig. Dasselbe Problem mit der Klimaanlage auch in Speisesaal. Man kam bei Essen also auch zum schwitzen. Der Service im Speisesaal war die reine Katastrophe. Man schaffte es nicht die gebrauchten Teller abzuräumen, oder die Tische neu zu decken. Die Grunddecke wurde nie gewechselt und sah dem entsprechend aus. Der letzte Wechsel muss Monate zurückliegen (siehe Fotos). Teilweise wurden die Tische auch mit


Sport & Unterhaltung

3.0

Es gab einmal die Woche Bingo, aber weil das Hotel recht leer war (warum wohl), ging keiner hin


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Susanne (36-40)

März 2011

Ordentliches Hotel mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

4.5/6

Schönes Hotel mit ordentlichen Zimmern.Das Essen im Hotel war nicht üppig, aber immer genug Auswahl für jeden dabei.Tischwein, Bier und alkoholfreie Getränke standen immer am Tisch oder konnten genommen werden.Das Personal im Speidesaal verstand kein Deutsch, aber an der Rezeption war alles zu klären. Allerdings war es jetzt im winter ein sehr spanisches Hotel mit wenig Deutschen Gästen.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Horst (56-60)

Dezember 2009

Keinesfalls empfehlenswert

3.2/6

Wir waren zu dritt in zwei Doppelzimmern über Silvester 2009/2010 im Bella vista Mar. Unser Gesamteindruck: "Eine moderne große Hotel-Glasfasade macht jedoch noch kein ordentliches 4-Sterne-Hotel aus!" Es sind die sehr vielen negativen und für eine (angebliche) 4-Sterne-Anlage nicht zu akzeptierenden sogenannten Kleinigkeiten, die die wenigen guten Eindrücke zunichte machen. Das Managment scheint sich u. E. nicht oder kaum um die allgemein üblichen internationalen Standards eines Hotels dieser Kategorie und das seiner auch internationaler Gäste zu kümmern. Insofern sei den deutschen Reiseunternehmen (insbes. ITS und Neckermann) empfohlen, selbst einmal Tests in diesem Hotel durchzuführen und ihre Angebote im Nachhinein gegebenenfalls zu bewerten, zu korrigieren und anzupassen. Wir möchten hier noch einmal unterstreichen, dass wir keine "verwöhnten Nörgler" sind! Aber unsere vielen Aufenthalte in Hotels gleicher Kategorie (auch schon 4 x in Andalusien) und mehrfach in Spanien lassen unsererseits eine objektive Bewertung durchaus zu!! Wir waren während unseres Aufenthaltes max. 5-6 deutsche Paare und einige wenige Einzelpersonen aus dem deutschsprachigem Raum. Der Rest im Hotel waren spanische Familien und an Silvester kamen mehrere Busse mit spanischen Gästen, die natürlich für 3 Tage entsprechende Stimmung verbreiteten und sicher nichts am Hause auszusetzen hatten. Ansonsten war es für uns die restliche Zeit schön ruhig, da das Hotel außer zwei größerer Gruppen geistig behinderter Menschen aus Spanien kaum belegt war.


Umgebung

4.0

Man muss sich im Klaren sein, dass es sich hier um kein Strandhotel handelt. Für uns war die Lage gut. In einer eher ruhigen Seitenstraße und zum Meer etwa 5 Gehminuten fanden wir die Lage optimal. Supermarkt, mehrere kleine Läden, Kaffees und Kneipen sind in unmittelbarer Nähe eigentlich zur Genüge vorhanden. Ebenso eine Bushaltestelle (wer kein Mietauto hat), von der man alle 30 min. für 1 € nach Roquetas und für 1,60 € nach Almeria kommt, ist in max. 5 min. zu erreichen. Auf der schönen Prome


Zimmer

4.0

Die Zimmer (Doppelzimmer) waren zweckmäßig und sauber (komfortabel wäre etwas übertrieben). Die Heizung (sonst Klimaanlage) funktionierte einwandfrei. Nicht zu akzeptieren sind nur 5 Kleiderbügel für zwei Personen pro Zimmer und im "Winter" sowie ein einziger deutscher Fernsehsender (ARD) in Zeiten umfassender Satelitenangebote. Hingegen gab es zahlreiche spanische Sender. Ein etwas größerer Müllbehälter im Zimmer wäre angebracht. Lediglich im Bad (auch i. O.) stand ein Müllbehälter in Größe ein


Service

3.0

Die Freundlichkeit des Personals war "durchschnittlich". Es gab lachendes und freundliches Personal aber auch sehr viel Gegenteiliges, vor allem im Speisesaal. An der Rezeption war ab und an eine Kollegin, die der deutschen Sprache mächtig war. Das war aber auch die Einzige, die wir kennenlernten. Mit Englisch konnte man jedoch weitestgehend weiterkommen. Die Reinigung der Zimmer und des Bades war in Ordnung. Aber außer am Speisesaal im Keller, wo wenigstens die Essenszeiten in Deutsch und Engli


Gastronomie

2.0

Für eine 4-Sterne-Anlage nicht zu akzeptieren!! Das "Restaurant" im Kellerbereich gleicht einer durchschnittlichen Werkskantine. Die Beschreibungen der zwei archivierten Bewertungen einige Jahre zuvor treffen hier immer noch voll zu. Die Polsterung der Stühle verrät die Speiseangebote der letzten 3 Jahre. Die Tischdecken passen vorne und hinten nicht, für manche Tische viel zu klein, sodass die Tischplatte an beiden Seiten frei liegt, von den Fleckenmustern ganz zu schweigen. Das Restaurantpers


Sport & Unterhaltung

Poolanlage machte an sich einen guten Eindruck, wird aber sicher nur im Sommer genutzt.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Ulrich (51-55)

Juni 2009

Roquetas de Mar ja, aber ein anderes Hotel

3.5/6

Das Hotel ist relativ neu und hat Voraussetzungen, ein gutes 4*-Hotel zu sein. Der mäßige Service und die total überforderte Hotelleitung machen das Hotel aber nicht empfehlenswert. Dem Personal war deutlich anzusehen, dass ihnen ihr Job nicht sonderlich viel Spaß gemacht hat. Dies ist meines Erachtens ein Problem der Hotelführung. Wenn Tischwäsche im Speisesaal zerrissen, voller Flecken und tagelang nicht gewechselt wird sowie der größte Teil aller Stühle total versüfft sind, zeigt dies, dass keiner das Personal im Griff hat. Die Hausdamen hatten auch keine Zeit, die Zimmermädchen nach deren Arbeit zu kontrollieren, da sie sich jeden Nachmittag am Pool sonnten. Angeschlossen an das Hotel ist eine Appartement-Anlage, die hauptsächlich von span. Großfamilien belegt war. Dies wirkt sich natürlich auf den Lärmpegel aus. Für junge Urlauber sind die vielen Kinder sicher kein Problem. Aber ab einem gewissen Alter strapaziert das die Nerven erheblich.


Umgebung

4.0

Bis zum Strand sind es ca. 300 m. Breiter Strand mit schönen Liegen. Sehr schön angelegte Strandpromenade. Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe. Ein Ausflug nach Almeria, ca. 20 km entfernt, sehr gut mit öffentl. Verkehrsmitteln erreichbar, ist lohnenswert. Schöne Innenstadt, beeindruckend die Alcazaba. Die Festungsanlage liegt auf einem Hügel mit schönem Blick auf die Stadt und den Hafen. Die Anlage ist sehr gepflegt und läd immer wieder zum Verweilen ein.


Zimmer

4.0

Zimmer waren ausreichend groß. Standardausstattung war vorhanden, allerdings fehlte eine Minibar und der Kleiderschrank war viel zu klein. Alle Türen im Zimmer waren defekt. Bei Balkon- und Badtür ist das nicht ganz so schlimm (4. Etage), aber die Zimmereingangstür musste durch den Hausmeister repariert werden (Türfüllung hatte sich gelöst).


Service

2.0

Das Personal ist eher nicht freundlich, das liegt aber wohl eher an der Mentalität der Spanier. Bis auf eine Dame an der Rezeption wurde nur Spanisch gesprochen. Die Zimmerreinigung liess sehr zu wünschen übrig. Mehrfach wurde nicht gereinigt bzw. erst nach Beschwerde (4mal) und im schlimmsten Fall erst nach 20.30 Uhr und 2,5 h Wartezeit. Irgendein Mangel war meistens, wie fehlende Handtücher, Toillettenpapier.


Gastronomie

4.0

Das Essen war recht gut, der frisch gegrillte Fisch war sehr gut. Besonders hervorzuheben ist, dass Bier, Rotwein sowie alle alkoholfreien Getränken bei HP inklusive waren. Allerdings muss man auch sagen, dass das Essen nicht besonders abwechslungsreich war.


Sport & Unterhaltung

4.0

Die Poolanlage war gut. Zu Urlaubsbeginn wurden alle Liegen erneuert. Sport und Unterhaltung fanden kaum statt.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Manfred (66-70)

September 2005

Nie mehr Roquetas de Mar

2.3/6

Das Hotel ist modern und neu. Baujahr 2004. Es hat 7 Etagen und ca. 200 Zimmer. Zu dem Hotel gehört noch eine große Apartementanlage, die wesentlich älter ist. Verpflegung ist Halbpension. Das Hotel wird hauptsächlich von Spaniern bewohnt.


Umgebung

2.5

Die Entfernung zum Strand ist ca. 300-400 Meter. Man muß ständig an wiederlich stinkende Abfallbehälter vorbei. Am Hotel gibt es keine Einkaufs - oder Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Fahrt vom Flughafen dauert ca. 1 Stunde.


Zimmer

3.5

Die Zimmer sing groß und moder eingerichtet. das Bad ist shr schön. Kliemaanlage und ein Ventilator sind vorhanden. Bettwäsche und Handtücher wurden regelmäßig gewechselt, allerdings wurde schlecht gereinigt.


Service

1.5

Das Personal ist vollkommen unqualifiziert. Es spricht kaum einer deutsch. Reparaturen werden nur nach heftiger Reklamation erledigt, und das nur unzureichend. Die Zimmerreinigung ist nur wischi-waschi.


Gastronomie

1.0

Das Speiserestaurant ist eine bessere Kantine. Zum Frühstück in 14 Tagen gab nicht einmal eine andere Wurst- oder Käsesorte. Die Tischwäsche wurde nur gewechselt wenn man eine Tasse Kaffee oder Fett darüber gegossen hat. Brotkrümel wurden mit der Hand abgefegt. Das sogenannte warme Essen war nur lauwarm. Alle 3-4 Tage gab es das gleiche Essen. Dümmer als das Kantinenpersonal kann man sich nicht anstellen.


Sport & Unterhaltung

3.0

Der Poolbereich ist sehr schön. Leider findet man am Poolrand eine dicke Fettschicht vom Sonnenöl. Liegen und Sonnenschirme sind genug vorhanden. Es gibt auch ein kleines Hallenbad. Die sogenannte Unterhaltung vom Animateur wird nur in spanisch durchgeführt. Zum Strand! Der Sand ist sehr gröbkörnig, und bei ungünstigem Wetter sehr schmutzig. Abfälle von Überseeschiffen und reichlich abgestorbenes Seegras verunreinigen den Strand.


Hotel

2.5

Bewertung lesen

Ewald (61-65)

September 2005

Nie mehr Hotel Bella Vista de Mar

2.9/6

Das Hotel ist neu "2 Jahre" alt , und zusehr modern eingerichtet , daher sehr kalt . Anzahl der Zimmer 199 , und 7 Stockwerke . Das Hotel wird übermässig von Spanier besucht .


Umgebung

4.0

Der Strand ist ca. 300-400 Meter entfernt , und zur nächsten Ortschaft ist es ca. 300 Meter . Einkaufs - und Unterhaltungsmöglichkeiten sind wenig vorhanden .


Zimmer

6.0

Die Zimmer sind sehr gross , und gut eingerichtet . Es verfügt über TV , Deckenventilator , Klimaanlage , Telefon und Balkon . Das Bad ist sehr modern , mit BD , Wanne und Dusche . Bettwäsch und Handtücher wurden regelmässig gewechselt . Zimmer und Bad wurden immer gereinigt .


Service

1.0

Freundlichkeit kann man klein schreiben , denn zum Lachen gehen Sie alle in den Keller . Es spricht keiner ein Wort deutsch , und das Personal läuft mit Scheuklappen durch Saal. Beschwerden werden angenommen , aber nach öfteren Mahnen erst ausgeführt .


Gastronomie

1.0

Das Essen ist gut , aber zu eintönig . In 14 Tagen hat sich der Aufschnitt nicht einmal geändert. Tischdecken wurden nur dann gewechselt , wenn man Kaffee oder Fett darauf geschüttet hatte . Die Essensreste wurden mit den Händen einfach abgewischt und landeten dann auf den Stühlen , wo man sich dann mit gutem Zeug darauf setzte. Der Speisesaal glich einer Kantine . Das Essen war oft viel zu kalt . Für Getränke musste man sich anstellen . Kein Personal verstand oder sprach deutsch.


Sport & Unterhaltung

3.5

Sport gab es nicht . Ein kleines Hallenbad war vorhanden . Der Strand ist grobkieselig , und oft mit Algen beschmutzt . Das Swimming - Pool ist am Rand dick mit einer Ölschicht beschmiert .


Hotel

2.0

Bewertung lesen