82%
5.5 / 6
Hotel
5.5
Zimmer
5.8
Service
5.5
Umgebung
5.8
Gastronomie
1.0
Sport und Unterhaltung
1.0

Bewertungen

Dirk (46-50)

Dezember 2017

Modernes verwinkeltes Hotel in perfekter Lage

6.0/6

Wir waren wären unserer 4 Tage in Rom überrascht von der Größe des Zimmers und der modernen neuwertigen Einrichtung. Sehr bequemes großes Bett auch für große Menschen über 1,90m geeignet. Tolles Bad und für die Lage sehr ruhig. Wenige Meter zum Campo de Fiori und ein tolles Cafe direkt gegenüber - unser Tip zum Frühstücken.


Umgebung

6.0

Wenige Meter zum Campo de Fiori und ein tolles Cafe direkt gegenüber - unser Tip zum Frühstücken


Zimmer

6.0

Sehr bequemes großes Bett auch für große Menschen über 1,90m geeignet. Tolles Bad und für die Lage sehr ruhig.


Service

6.0

sehr freundliches familiäres Team


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sabine (46-50)

Dezember 2017

Man fühlt sich gleich wie zuhause - gut & moderne

6.0/6

Am Beginn der Fussgängerzone ruhig gelegenes Hotel in der Nähe des Campo de Fiori. Idela für die Erkundung der Altstadt zu Fuß.


Umgebung

6.0

Gut erreichbar per Strassenbahn Nr. 8 vom Bahnhof kommend aus Trastevere. Tolle Plätze und Fussgängerzone vor der Tür


Zimmer

6.0

Überraschend mordern eingerichtet inkl. WLan und ca 19 qm relativ groß für Rom.


Service

6.0

extrem freundlicher Service durch die Inhaber -


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tanja (46-50)

Oktober 2016

Nur bedingt empfehlenswert

3.0/6

Wir haben im Oktober vier Nächte im Hotel verbracht und waren nur bedingt zufrieden. Es war schon sehr schwierig, das Hotel zu finden. Der Taxifahrer war uns eine große Hilfe und zeigte uns die richtige Haustür. Nur das Klingelschild trug den Namen des Hotels, ansonsten kein Schild oder anderer Hinweis. Als wir ankamen trafen wir auf einen freundlichen Hotelmanager, der uns jedoch mitteilte, dass wir wegen dringender Arbeiten im Bad eine Nacht im Nachbarhaus verbringen müssten. Dort wurden wir freundlich aufgenommen, hatten ein schönes, aber sehr dunkles Zimmer, freundliches Personal und ein einigermaßen gelungenes Frühstück, das wir an einem Mini-Bistrotisch zu uns nehmen konnten. Am folgenden Tag konnten wir schließlich in unser gebuchtes Hotel umziehen. Der Manager empfang uns, unser Gepäck war bereits transportiert. Auf ein erneutes Nachfragen, warum wir eine Nacht verspätet einziehen konnten, reagierte er etwas verlegen. Von Instandsetzungsarbeiten war nichts zu erkennen. Na ja, unser Zimmer war sauber und sehr stylisch, allerdings beschränkte sich der Gartenblick auf einen Innenhof mit Topfpflanze und mehreren Klimaanlagen. Die beiden anderen Zimmer des Minihotels hatten wohl Blick zur Straße. Auf einem Zettel konnten wir unsere Frühstückswünsche äußern. Pünktlich um acht Uhr am nächsten Morgen wurde dieses ins Zimmer gebracht. Zubereitet von einem Angestellten in einer Mini-Küche direkt vor unserem Zimmer (war sehr laut, jetzt war jeder wach!). Das Frühstücken an einem Mini-Bistrotisch im Zimmer war eher ungemütlich und kaum möglich. Das Frühstück war weniger appetitlich. Nescafe (löslich) ist nicht gerade das, was ich mir in Italien unter Kaffe vorstelle. Bananen angefault, Schinken Käse Toast nicht so schön anzusehen. Wir beschlossen daher, ein Frühstück am Campo di Fiori vorzuziehen und ießen es dann auch bleiben mit weiteren Frühstücksversuchen. Zimmerreinigung war sehr gut, Personal freundlich. Was noch zu erwähnen wäre ist die Dusche, die am frühen Morgen vor unserer Abreise (halb sechs) eiskalt (!!!!!) war. Die Lage des Hotels ist aufgrund der Nähe zum Campo di Fiori sehr gut. Wir können das Hotel daher mit gewissen Einschränkungen weiterempfehlen.


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Service

3.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen