100%
5.5 / 6
Hotel
6.0
Zimmer
5.0
Service
6.0
Umgebung
5.0
Gastronomie
6.0
Sport und Unterhaltung
5.0

Bewertungen

Stefan (41-45)

Dezember 2013

Gastlichkeitsburg mit rotbraunem + grünen Anstrich

5.5/6

Das Gästehaus in den Hügeln östlich gleich bei Agadir ist eine im traditionellen Kasbah-Stil neugebaute Herberge mit 9 Zimmern und 3 Suiten. Sie bezeichnet sich als erste Öko-Lodge Marokkos. Das Konzept ist stimmig, das umliegende Dorf profitiert durch die Arbeitsmöglichkeiten im und ums Haus. Nicht umsonst ist das Guest House bereits mehrfach ausgezeichnet worden und der Inhaber sehr umtriebig beim Ausbau des Landtourismus in Marokko. In der Regel wird mit Frühstück gebucht, Lunch und Abendessen ist möglich. Wenn man von der Einfahrt steil zum Hotel rauffährt kommt so richtiges "Vorfahr-Feeling" wie bei großen Landsitzen auf ;-)


Umgebung

5.0

Das Haus steht auf einem Hügel in einem Tal östlich von Agadir, dessen Stadtgrenze ca. 6 km entfernt ist. Zum Strand von Agadir sind es ca. 15 km, ähnlich weit ist es zum Flughafen. Gleich am Stadtrand liegt ein Metro-Einkaufsmarkt zum Einkaufen. Da die Atlas Kasbah Lodge abseits von größeren Verkehrsverbindungen liegt und damit die Öffentlichen ausfallen, empfiehlt sich ein Mietauto.


Zimmer

5.0

Sehr großzügige Zimmer in landestypischer Inneneinrichtung. Minibar und TV fehlen, aber das stört in keinster Weise. Das Zimmer war immer sehr ordentlich gemacht, im Bad gibt es als Infrastruktur on top Rasul und die schwarze Olivenseife. Sehr gut auch die Wahlmöglichkeit bei den Lampen, dann kann man sich auf reinen Ökostrom beschränken, auch wenn das nicht so hell macht.


Service

6.0

Kann hier nur Schwärmen. Neben französisch sprechen auch alle englisch und sind äußerst warmherzig.


Gastronomie

6.0

Essen ist sowohl auf der Terasse als auch im Restaurant möglich. Beim Essen wird Wert auf das Landestypische gelegt, das mit der Kräuterküche fusioniert wird, die aus dem eigenen Anbau inspiriert wird. Z.B. sind im Angebot 6 verschiedene Teesorten, die unbedingt alle ausprobiert werden sollten, am besten im Salon, der einem Berber-Wohnhaus nachempfunden ist und wo man die Schuhe ausziehen muss. Immer wieder auch Überraschendes wie z.B. die Suppe zum Frühstück oder selbst gemachte Rote-Bete-Marme


Sport & Unterhaltung

5.0

Der abgetrennte Poolbereich ist sehr lohnenswert zur Entspannung. Einzig zu bemängeln ist vielleicht, dass er im Winter nicht (durch Photovoltaikstrom / Solareinrichtung) erwärmt wird. Tolle Angebote für Gäste vom Kochkurs über Handwerkskurs bis hin zum Astronomie-Event in Verbindung mit der Uni im Landesinneren / Wüste.


Hotel

6.0

Bewertung lesen