100%
5.8 / 6
Hotel
5.8
Zimmer
5.8
Service
5.2
Umgebung
6.0
Gastronomie
5.4
Sport und Unterhaltung
5.6

Bewertungen

Gerd (66-70)

Oktober 2019

Traumhotel der Südsee

6.0/6

Das Hotel liegt an einem der wohl schönsten Orte der Welt, am südlichsten Zipfel der Insel BoraBora. Vom Flughafen gelangt man mit einer ca 15 minütigen Bootsfahrt zum Resort. Das Hotel besteht aus einigen Bungalows am Strand sowie einer Menge Over-Water-Bungalows, welche modern ausgestattet und eingerichtet sind. Es handelt sich um ein Luxusresort und man wird aufs freundlichste begrüßt und eingeführt.


Umgebung

6.0

Das Hotel liegt an einem der wohl schönsten Orte der Welt, am südlichsten Zipfel der Insel BoraBora. Vom Flughafen gelangt man mit einer ca 15 minütigen Bootsfahrt zum Resort. Das Hotel besteht aus einigen Bungalows am Strand sowie einer Menge Over-Water-Bungalows, welche modern ausgestattet und eingerichtet sind.


Zimmer

6.0

Die Over-Water-Bungalows sind geräumig, sauber, modern ausgestattet und eingerichtet. Vom Bungalow reicht eine Treppe direkt in die Lagune.


Service

5.0

An der Rezeption wurde man aufs freundlichste begrüßt und eingeführt. Auch am Desk des Concierge wurde man nett und kompetent beraten. Die einheimischen Servicekräfte im Restaurant sind alle super freundlich und angenehm, die französischen Hilfskräfte sind wenig entspannt bis teilweise arrogant, aggressiv und unfreundlich.


Gastronomie

6.0

Zum Frühstück gibt es ein ordentliches Buffet, während das Essen zum Dinner meist ala Card serviert wird und hervorragend ist.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wassersportmöglichkeiten sind vorhanden, Ausrüstung zum Schnorcheln kann ausgeliehen werden. Am Ufer gibt es einen Pool sowie einen versandetes Kinderbecken. Ausflüge über die Insel können problemlos an der Rezeption gebucht werden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Roland (51-55)

September 2019

Ganz nah am Paradies.

6.0/6

Traumhafte Hotelanlage mit Wasser und Strandbungalows. Liegen und Sonnenschirme am Pool und am Strand. Restaurant wo man Mittags und Abends Essen kann. Ausserhalb können wir das Lucky House, das gleich um die Ecke liegt und das Bloody Marys sehr empfehlen.


Umgebung

6.0

Traumlage im Süden der Hauptinsel gelegen. Ca. 30 min per Boot vom Flughafen entfernt. In der nähe gibt es ein Supermarkt und eine Boutique.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Horizon Overwater Bungalow mit Blick auf die Lagune. Wohn-Schlafraum mit Doppelbett, Couch und Schreibtisch sowie ein großes Bad mit Dusche, Badewanne und Doppelwaschbecken und seperater Toilette. Ein großer Kleiderschrank mit Safe sowie zwei Flatscreenfernseher waren auch vorhanden. Aussenterasse mit zwei Liegen und Sitzgelegenheit mit Tisch, sowie eine Platform mit Dusche und direkten Zugang über eine Leiter in Meer.


Service

5.0

Roomservice sowie das Personal vom Empfang oder die Gästebetreuerin waren Top. Der Service an der Bar und beim Frühstück ist noch Ausbaufähig.


Gastronomie

5.0

Wir hatten mit Frühstück gebucht und es gab eine große Auswahl an kalten und warmen Speisen. Man konnte innen sowie auf der Terasse Frühstücken. Wir haben zwei mal am späten Nachmittag im Restaurant gegessen was aber nicht so toll war.


Sport & Unterhaltung

5.0

Nicht genutzt, aber es gab kostenlos Kajaks, Surfbretter und Schnorchelausrüstung. Einmal pro Woche war Islandnight mit einheimischer Tanztruppe und Feuershow.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Marcin (31-35)

August 2019

Mini Paradise Bora Bora

6.0/6

Ein Paradies auf Erden, kleine, aber wunderschön gelegene Häuser, blaues Wasser :) Ausgezeichnetes Frühstück, ein großes Plus in der Nähe des Geschäfts und anderer Restaurants, das Hotel empfehlenswert, obwohl es wahrscheinlich nicht für jedermann verfügbar ist


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anke (56-60)

Juli 2019

Auch beim zweiten Besuch ein tolles Erlebnis

6.0/6

Tolle Lage an der Südspitze von Bora Bora, mit einigen Restaurants und Snack Bars in unmittelbarer Nähe. Sehr schöne Overwater Bungalows.


Umgebung

6.0

Restaurants, Snack Bars, Geschäfte in direkter Umgebung


Zimmer

6.0

Service

4.0

auf den vorab schriftlich geäußerten Wunsch nach einem bestimmten Bungalow wurde nicht eingegangen


Gastronomie

5.0

Gutes Frühstück, beim Abendessen herrschte Chaos beim Service


Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Knut (61-65)

Juli 2019

Beste Lage auf Bora Bora

6.0/6

Tolle Lage am Matira Point, sehr schöne Overwater Bungalows mit allem Komfort. Einige Restaurants, Bars, Geschäfte sind zu Fuß gut zu erreichen


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

5.0

Personal überwiegend freundlich, aber manchmal recht unaufmerksam


Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

David (31-35)

Mai 2019

Bleibt ein Erlebnis!

5.0/6

Schönes Interconti in toller Lage mit einem aussergewöhnlichem Riff. Die Zimmer könnten jedoch eine Renovierung gebrauchen. Trotzdem ist der Aufenthalt ein Erlebnis.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Dirk (51-55)

April 2019

Luxus pur

6.0/6

Sensationell schönes Hotel. Super Lage im Süden der Insel, auf der „Hauptinsel“ gelegen. Langer Sandstrand, herrlich geeignet für Spaziergänge, toller Ausblick auf den Sonnenuntergang. Großzügiger, landestypischer Bungalow mit zwei Räumen. Großes Bad. Service außerordentlich freundlich und hilfsbereit. Umfangreiches Frühstücksbüffet, tolles Abendessen in polynesischem Ambiente. Gerne wieder...


Umgebung

6.0

Direkt an Matira-Beach, langer Sandstrand.


Zimmer

6.0

Landestypische eingerichtet, großzügig


Service

6.0

Super freundlich, zuvorkommend. Immer gut aufgelegt.


Gastronomie

6.0

Erstklassiges Frühstücksbüffet, tolles Abendessen


Sport & Unterhaltung

6.0

Schnorcheln in der Lagune. Kajak, SUP zum ausleihen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sabine (46-50)

April 2019

Top Resort zum Wohlfühlen

6.0/6

Einzigartig schön, am Matira Point im Süden der Insel. Super gepflegte Anlage, freundliche Mitarbeiter, eine absolute Wohlfühlatmosphäre. Hier ist alles TOP


Umgebung

6.0

Tolle Lage im Süden der Insel


Zimmer

6.0

Bungalow super, großzügig, landestypischer Stil, tolle Terrasse ,zum wohlfühlen


Service

6.0

Extrem freundlich und zuvorkommender Service


Gastronomie

6.0

Auch hier TOP beste Qualität der Speisen


Sport & Unterhaltung

6.0

Wassersport Angebote z.B. Kanu, SUP boards, Schnorcheln....Wellness im Schwesterresort


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Nicole (46-50)

August 2018

Luxusresort mit idealer Lage auf der Hauptinsel

5.0/6

Von der Ankunft am Flughafen bis zum Abflug eine tolle Organisation. Das Resort wurde unseren Wünschen gerecht, was wir bei dem hohen Preis aber auch erwartet haben.


Umgebung

6.0

Dass das Hotel auf der Hauptinsel liegt, ist ein grosser Vorteil, man ist dadurch unabhängig von Transfers. Einkaufsmöglichkeiten, Auto-/Velovermietung und Restaurants sind in nächster Umgebung. Ebenfalls nur wenige Schritte vom Hotel entfernt ist der Matira Beach mit unglaublichen Sonnenuntergängen.


Zimmer

6.0

Wir waren in einem Überwasser-Bungalow. Die Ausstattung entspricht einem Luxus-Resort. Es gibt einen Tisch mit Glasboden, welcher geöffnet werden kann. Alles ist grosszügig dimensioniert. Das Bett ist sehr bequem, es gibt sogar eine Karte mit einem "Kissen-Menu".


Service

5.0

Sehr freundliches und kompetentes Personal


Gastronomie

5.0

Das Frühstücksbuffet ist sehr gut, es wird laufend wieder aufgefüllt. Bei den Snacks am Mittag liegen die Preise an der oberen Grenze, qualitativ gibt es aber nichts zu beanstanden.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Juergen (51-55)

Juni 2017

4 Sterne Resort mit Höhen und Tiefen

4.0/6

Schöne Anlage auf der Hauptinsel mit Strand- und Überwasserbungalows. Ein Überwasserbungalow nicht in den ersten Reisen, ist empfehlenswert. Kategorie Overwater Junior Suite Horizont ist perfekt.


Umgebung

5.0

Durch die Lage auf der Hauiptinsel nähe Matira Strans besteht die Möglichekeit in der Nähe essen zu gehen und auch einzukaufen.


Zimmer

5.0

Service

1.0

Der Service wurde leider durch einen sehr unfreundlichen und nicht hilfsbereiten Concierge getrübt. Wenn man die Ausflüge nicht im Hotel gebucht hat, lernt man die manchmal leider typische, französische Arroganz kennen.


Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Dieter (56-60)

Mai 2017

Besser als Paradies, da nur 20 Flugstunden!!

6.0/6

ein Traum! Die Bilder zeigen nicht alles. Die Realität ist viel schöner. Service: sehr gut. Alles wird perfekt und superfreundlich durch einheimisches Personal bei einem Cocktail erklärt…nachdem man sich das Gesicht erst mal mit duftenden feuchten Tüchern reinigen konnte. Dann der Rundgang im Hotel und schließlich der Overwater Bunglow. Wir bekamen das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Nach ca. 10 Minuten wurde uns auch noch eine Flasche Champagner zu unserem Bungalow gebracht…geht’s besser?? Alle Fragen wurden vom Personal freundlich beantwortet und das landestypische „Ia‘orana“ für guten Tag kam nach kurzer Zeit auch von uns mit einem Lächeln über die Lippen. Jeder im Hotel ist jederzeit bemüht, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.


Umgebung

6.0

Die Umgebung: paradiesisch! Wasser und Luft stets wohltemperiert. Wetter perfekt. Da das Hotel mit der Hauptinsel verbunden ist, kann man sich zu Fuß in den nahegelegenen Supermärkten das besorgen, was gerade fehlt. Alles ist hier sehr teuer. Eine Flasche Wein ab (umgerechnet) 12Euro. Es wird hier halt alles per Schiff importiert. Zu Fuß kann man auch 2 Restaurants innerhalb von ca. 10 bis 15 Minuten erreichen. Im Blue Coco waren wir 2 mal. Das 2. Mal mit Besuch eines Haies, der nachts im Flach


Zimmer

6.0

Die Unterkunft: einfach klasse. Die Bungalows sind sehr stilvoll eingerichtet und sind auch ausreichend großzügig ausgelegt. Alles ist sehr sauber und mehrmals am Tag wird nach dem Rechten gesehen. Handtücher werden eigentlich schon zu oft getauscht. Als bei unserem Waschbecken mal das Wasser nicht gut ablief, war nach ca. 30 Minuten Personal da, das sich erfolgreich des Problems annahm. Die Terrasse und den Zugang zum Meer haben wir jeden Tag genutzt. Nach dem Bad im Meer kann man das Salzwasse


Service

6.0

Service: sehr gut. Alles wird perfekt und superfreundlich gemacht.


Gastronomie

6.0

Gastronomie und Bar: sehr gut, teuer aber jeden Cent wert! Wir hatten das sehr leckere Frühstück inklusive. Es ist superfrisch, reichhaltig und die Auswahl ist riesig. Von frisch zubereiteten Omeletts zu frischen Früchten, frisch gepressten Säften und einem amerikanischem Frühstücksbuffet bleiben keine Wünsche offen. Das Abendessen ist a la Card oder Buffet. Halbpension hätte uns ca. 700 Euro pro Person für 8 Tage gekostet, das ist eindeutig zu viel. Für ein Abendessen bezahlt man mit Vorspeisen


Sport & Unterhaltung

6.0

Die Insel und das Hotel sind Freizeit pur. Tägliches mehrstündiges Schnorcheln direkt am Hotel - es wird nie langweilig. Sogar Stachelrochen und Muränen (alle superfriedlich) finden das Hotel wunderschön. Die Vielfalt der ausnahmslos friedlichen und bunten Fische ist phantastisch. Am Hotel gibt es Kajaks und Stand-up Paddeln umsonst. Schnorchelausrüstung ebenso. Im Hotel werde auch Touren angeboten. Wir haben die ganztägige Tauch und 4x4 Combo für ca. 160€ pP mitgemacht. Super Super Super. Schw


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Doris (51-55)

April 2017

Traumurlaub am Ende der Welt.

6.0/6

Willkommen im Paradies. Der Aufenthalt in diesem Hotel ist schwer zu beschreiben, es ist einfach traumhaft (natürlich sind auch die Preise traumhaft hoch), aber wir sind froh Bora Bora mal gesehen zu haben. Schon der Anflug erzeugt Gänsehaut. Wir haben im Vorfeld viele youtube videos gesehen, es ist wunderschön. Träume nicht dein Leben lang, sondern lebe deinen Traum.


Umgebung

6.0

Direkt am Meer. Gegenüber vom Hotel ein kleiner Supermarkt. Neben dem Hotel einige kleine Restaurants welche wir auch empfehlen können.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Beachbungalow. Er war sehr groß, tolles Bad. Vom Bett aus aufs Meer schauen. Totale Ruhe und Abgeschiedenheit welche wir sehr genossen haben.


Service

6.0

Mit dem Service waren wir sehr zufrieden. Alle kümmern sich und sind freundlich und hilfsbereit.


Gastronomie

6.0

Das Frühstücksbuffet war in Ordnung, es gab aber immer wieder leere Teller die schleppend nachgefüllt wurden. Das Angebot ist nicht zu vergleichen mit dem Interconti in Moorea, aber es ist eine Insel und es muss alles (außer Ananas) mit dem Schiff oder Flugzeug angeliefert werden. Abendessen war sehr sehr lekker und jeden Euro wert.


Sport & Unterhaltung

5.0

1 mal in die Hauptstadt Vaitape gefahren, außer einem größeren Supermarkt und vielen Perlenläden gibt es dort nichts. Im Hotel kann man Wassersportaktivitäten buchen, haben wir nicht genutzt.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Mario (36-40)

März 2017

Tolles Hotel in perfekter Lage

6.0/6

Das Intercontinental Moana liegt auf der Hauptinsel von Bora Bora direkt am Matira Beach. Das Hotel bietet mit seinen Strand- und Overwater-Bungalows richtigen Südsee-Charme. Wir waren jetzt zum zweiten Mal in diesem Hotel und es hat uns sehr gut gefallen, vor allem das es einen guten Kontrast zum anderen Intercontinental bietet. Highlight für mich ist die Aussicht vom Hotel auf die Lagune, da hier das Wasser etwas aufgewühlter ist und den ganzen Tag in allen nur erdenklichen Blau- und Grünschattierungen leuchtet.


Umgebung

6.0

Direkt am Matira Beach im Süden der Hauptinsel gelegen. Die Lage ist ideal, da man duraus auch auf der Insel herumlaufen, aber auch die tolle Aussicht auf die Lagune geniessen kann. Leider haben die Restaurants in der unmittelbaren Umgebung meiner Meinung nach etwas abgebaut.


Zimmer

5.0

Die Bungalows sind in typischen Südsee-Stil gehalten, aber leider schon etwas in die Jahre gekommen. Vor allem das Badezimmer aber ist wirklich toll und geräumig, nur der Wohnbereich ist etwas knapp bemessen, zumal hier ein Schreibtisch viel Platz wegnimmt (wer braucht das bitte auf Bora Bora ...).


Service

6.0

Freundlich und zuvorkommen, wie überall in Französisch Polynesien.


Gastronomie

5.0

Das Frühstücksbuffet ist überaus reichhaltig und dank der Lage des Haupthauses kann man gleichzeitig sogar die tolle Aussicht auf die Lagune und das Riff geniesen. Auch am Abend sind die Speissen sehr zu empfehlen, mittlerweile würde ich gar nicht mehr in eines der Restuarants der Umgebung mehr gehen.


Sport & Unterhaltung

6.0

Was will man mehr, als die Lagune mit dem Riff von Bora Bora direkt vor der Haustüre. Man kann schnorcheln, paddeln, Kanu-Fahren, tauchen und, was ein absolutes muss ist, Jet-Ski fahren.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gabriele (56-60)

März 2017

Absolut überzeugt auch das zweite Mal

6.0/6

Wir verbrachten 4 Nächte in wunderschönen Overwater Bungalow (Nr. 12) mit direkten Zugang zur Lagune. Als Wiederholungsgäste waren wir auch das zweite Mal wieder sehr überzeugt. Der Bungalow ist sehr gemütlich, aber hochwertig möbliert. Wir haben uns rundum wohlgefühlt- ein Wiederkommen schließe ich nicht aus. Das Personal überaus freundlich und der Service sehr nett


Umgebung

6.0

Schön, dass auch außerhalb Restaurants und Bars sind. Auch eine Autovermietung ist nicht weit.


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jörg (51-55)

März 2017

Traumhotel am Traumstrand einer Trauminsel

6.0/6

Tolle Anlage an einem Traumstrand. Der Transfer ist schon ein Erlebnis, ein Schnellboot fährt die Strecke vom Flughafen zum Hotel in ca. 20 Minuten. Das Hotel selbst ist angemessen für eine der schönsten Inseln dieser Welt.


Umgebung

6.0

Traumstrand in der Südsee, tolle Umgebung, ruhig mit viel Natur. Das Wasser ist warm, hell, klar, sauber und voller Leben.


Zimmer

6.0

Die Beachvilla lies keinen Wunsch offen. Großzügig, modern, funktional und trotzdem romantisch. Entfernung zum Wasser max. 15 Meter...


Service

6.0

Der Service allgmein auf Tahiti und seinen Inseln war toll, speziell auch in diesem Hotel. Kein Grund, eine Sonne abzuziehen.


Gastronomie

5.0

Das schöne Restaurant bot alles, was das Herz begehrt. Eine Sonne Abzug für die zugegebenermaßen heftigen Preise, die sind aber auf den Inseln überall recht hoch.


Sport & Unterhaltung

6.0

alles an Wassersport, was denkbar ist. Für Schnorchler ist direkt am Getty ein Korallen-Kindergarten, in dem Korallen nachgezüchtet werden, ein Highlight. Ansonsten von Schnorcheln über Stand-up-Paddling bis hin zu Kajaks alles da und alles kostenfrei.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Vanessa (36-40)

September 2016

Luxus und Persönlichkeit

6.0/6

Sehr schönes Luxushotel mit persönlicher Note. Obwohl es ein 5-Sterne Hotel ist fühlt man sofort die persönliche sehr angenehme Atmosphäre ähnlich wie in einem Familienhotel


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Guido (46-50)

Mai 2016

Hotel mit der schönsten Lage auf Bora Bora.

6.0/6

Die Lage des Hotels ist unbeschreiblich schön am Ende der Lagune von Bora Bora. Man blickt auf die Nachbarinseln Tahaa und Raiatea, gleichzeitig sieht man die auf die Lagune. Um die Ecke liegt der Matira Beach mit schönen Sonnenuntergängen. Es gibt auch einige Lokale in der Nähe, die man mit einem kurzen Spaziergang erreichen kann. Der Transfer zum "Schwesterhotel" Interconti Thalasso & Spa lohnt ebenfalls (ist auch kostenlos, wenn man dort einen Spa-Aufenthalt macht). Unser Standbungalow war top, das Frühstück ist gut und reichhaltig. Insgesamt eine Super-Anlage.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ulrike (46-50)

Mai 2016

Sehr schöne Hotelanlage inmitten der blauen Lagune

5.0/6

Das Hotel liegt sensationell inmitten der türkisblauen Lagune von Bora Bora. Der Bungalow war sehr geräumig und in einer toll gestalteten Gartenanlage. Besonders hat mir die Happy Hour am Pool mit Blick auf die Lagune, der flach abfallende Strand sowie die Farbe des Meers gefallen. Man kann auch zum Interconti-Schwesternhotel mit einem Shuttleboot (Extrakosten) fahren und die Anlage dort für einen Tag geniessen. Wir haben einen Wellnesstag gebucht und dafür mussten wir die Shuttlekosten nicht bezahlen (kam uns dann kaum teurer).


Umgebung

6.0

Lage ist bombastisch. Schon die Anfahrt vom Airport mit dem Boot ist ein Erlebnis. Es gibt einige Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten fußläufig in der Nähe. In den Hauptort gibt es einen Shuttlebus (Extrakosten).


Zimmer

6.0

Der Strandbungalow ist geräumig, sehr schön eingerichtet und sauber. Von der Terrasse hat man einen tollen Blick auf den Hauptberg von Bora Bora und die Lagune. Man hat direkt vom Bungalow Strandzugang. Sehr zu empfehlen ist der Sonnenaufgang.


Service

5.0

Der Service ist im Normalfall sehr gut. Normalfall deswegen, weil wir während unseres Aufenthalts leider von einem Streik von Air Tahiti betroffen waren. Hier war das Hotelpersonal nicht besonders hilfreich hinsichtlich der Informationsversorgung. Zu den Flugdaten und Abholzeiten gab es dadurch einige Verwirrung, die uns wertvolle Urlaubszeit kostete.


Gastronomie

5.0

Frühstück war gut, aber dem hohen Hotelpreis nicht angemessen. Die Atmosphäre war nett, aber manchmal ein wenig hektisch.


Sport & Unterhaltung

5.0

Poolanlage ist sehr schön gestaltet. Ansonsten gibt es ein gutes Ausflugsprogramm, das man über das Hotel (manchmal zu hohen Preisen - aber das ist die Südsee) buchen kann. Der Schnorchelausflug ist aber sehr zu empfehlen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Manuel (26-30)

Februar 2016

Klasse Wasserbungalow-Hotel, tolles Essen

6.0/6

Tolles Hotel an der letzten Spitze der Hauptinsel Bora Bora mit eigenem Privatstrand und Blick auf den Mount Otemanu. Wir hatten einen Wasserbungalow in erster Reihe mit sensationellem Ausblick. Der Coral Garden liegt direkt vor dem Resort (200 m entfernt). Des Weiteren kann das Schwesterhotel auf dem Korallengürtel (InterConti Thalasso & Spa) mitbenutzt werden, Bootsfahrt dort hin p.P. und Strecke ca. 15 €. Aber auf jeden Fall empfehlenswert!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Timo (36-40)

Juli 2015

Luxuriöses Resort am Matira Point

6.0/6

Das Interconti Le Moana besteht aus etwa 60 Bungalows, die meisten davon auf dem Wasser. ein sehr schöner weißer Sandstrand zieht sich rechts und links des Resort entlang. Vorhanden ist ein kleiner Pool, Billardtisch, Tischfussball, Bar und eine Restaurant mit Außenbestuhlung und Blick auf den Ozean.


Umgebung

3.0

Da Hotel ist nach ca. 20 Minuten Transfer mit dem Boot vom Flughafen aus zu erreichen. Da es auf Bora Bora nur eine Hauptstraße gibt liegt das Hotel ca. 15 Gehminuten von einem kleinen Supermarkt entfernt. Ein kleine Imbissrestaurant ist ca. 10 Minuten zu Fuß entfernt. Zum Hauptort Vaitape sind es ca. 8 Kilometer. Da Restaurant Bloody Mary´s ist sehr zu empfehlen und befindet sich etwa 2 Kilometer von der Anlage.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Wasserbungalow in den vorderen Reihen mit freier Sicht auf die Lagune. 1 Wohnzimmer, 1 Schlafzimmer und eine Bad mit Dusche und Badewanne. Edle Holzböden und im Wohnzimmer einen Glasboden mit Blick auf den Meeresgrund. Von der Außenterrasse mit Sitzgelegenheiten und direktem Zugang zum Meer hat man einen tollen Blick auf das kristallklare Wasser.


Service

5.0

Zimmerreinigung verlief problemlos. Alle Wünsche wurden sofort erledigt. Auch die Bedienung im Restaurant war sehr freundlich und kompetent. Einzig die Dame an der Rezeption war nicht ganz so freundlich.


Gastronomie

6.0

Wir hatten das Glück das in unserem Preis Halbpension inklusive war. Aufschlag Frühstück ca. 34 Euro/Person und für Halbpension ca. 90 Euro/Person. Während unserem Aufenthalt (10 Tage) fand 2 mal eine BBQ am Strand statt. (Fleisch & Fisch). Halbpension bestand aus einem 3 Gänge-Menü. Im Restaurant am Pool gibt es tagsüber die üblichen Snacks wie Burger, Steaksandwiches, Salate usw.


Sport & Unterhaltung

4.0

Im Hotel befindet sich ein Tischfussball, Billardtisch und eine kleine Bibliothek. An der Rezeption kann man diverse Ausflüge buchen (u.a. Inselrundfahrt, Schnorchelausflüge und Schwimmen mit Haien und Rochen).


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jana (31-35)

Dezember 2014

Ein Traum wurde wahr u das Hotel ist einfach top!

6.0/6

Unsere Reisezeit: 21.-24.12.2014 u wir hatten einen Overwater Bungalow mit einem Glastisch, der geöffnet werden kann damit man die kleinen Fische sehen kann. Wir hatten leider fast nur Regenwetter auf Bora Bora :( . Viele Honeymooner (überwiegend Amerikaner u Chinesen) bleiben gerade mal 1-2 Nächte auf Bora Bora, wir waren 3 Nächte. Einziges Manko war, dass jeder Overwater Bungalow mind. 1 Regenschirm vom Hotel geliehen bekam, einige Bungalows auch 2. Wir haben keinen einzigen bekommen. Wir waren jeden Tag an der Rezeption u wollten gerne eine haben, beim 2.Besuch haben wir lediglich Regencaps in die Hand gedrückt bekommen. Das war sehr schade, denn hier wurden die Amis leider bevorzugt. Auch Neuankömmlinge bekamen sofort 2 Schirme u wir standen stets mit Regencaps da. Daher Sternabzug dafür! Der Strand wird morgens frisch geharkt, so dass er wie neu ausschaut. Das Frühstück war ausreichend u sehr lecker. Aus der Speisekarte haben wir zum Mittag-/Abendessen Cheesburger, Chesar Salad mit Chicken u Pizza gegessen, u ich muss gestehen ... der Cheesburger war ein Traum :) Am Strand gibt es wahlweise Wassersportaktivitäten, z.B. Stand up Paddeln, Kanu, Schnorchelausrüstung, etc. Wir hatten am 2.Tag eine Inselrundfahrt eigentlich in einem Fun Car geplant, da es aber regnete, entschlossen wir uns für einen geschlossenen PKW. Die Küstenstraße von Bora Bora ist gerade einmal 32km lang, so dass man die Insel ziemlich schnell umrundet hat. Leider hatte auch das Bloody Mary`s geschlossen (wegen Renovierung). Alles in allem ist es ein wunderschönes Hotel, bei dem man sich wirklich aufgehoben fühlt. Die Angestellten sind alle sehr freundlich und gerade weil hier kein "Tourismus" herrscht, fühlten wir uns wohl. Irgendwann fahren wir noch einmal dort hin :)


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Maria (31-35)

Mai 2014

Traumhaftes Hotel im Paradies

5.2/6

Auf Bora Bora gibt es 15 Hotels, wovon sich 10 auf der Hauptinsel befinden und 5 auf Motus, kleinen vorgelagerten Inseln. Das Le Moana liegt an der Südspitze der Hauptinsel, so dass man den Sonnenaufgang vom Hotel aus sehen kann (das ist die Seite, auf der die anderen exklusiven Hotels auch liegen. Wenn man das Hotel verlässt, kommt man zu einem öffentlichen Strand auf der anderen Inselseite, von wo aus man den Sonnenuntergang sehr schön - am besten mit einem Cocktail - beobachten kann. Das Hotel selbst ist sehr schön angelegt und gut gepflegt und wirkt fast familiär und exklusiv klein mit 50 Bungalows. Es lohnt sich einen der Overwater Bungalows zu buchen, die zwar nicht die neuesten sind, aber geräumig und gut ausgestattet mit einem grossen Bad mit Badewanne und Dusche, Schlafzimmer, Wohnzimmer mit einem ausziehbaren Glastisch. Unter jedem Tisch befinden sich (künstliche) Korallen, so dass man jederzeit Fische beobachten und füttern kann. Von der Terrasse aus (2 Liegen, Stühle und Tisch) kann man über eine Plattform mit Dusche direkt ins Wasser springen. Das Le Moana hat aber auch einen schönen Strand, der auch grosser ist als der im zur gleichen Kette gehörenden, etwas luxuriöseren und deutlich teureren Thalasso. Dieses darf man mit benutzen, lediglich der Bootsshuttle muss bezahlt werden (etwa 16€/Person) und fährt fast stündlich. Tipp: unbedingt mit Halbpension buchen! Das Restaurant ist ausgezeichnet und man kann sich das 3 Gänge Menu aus der umfangreichen Karte selbst zusammen stellen, was vor Ort mindestens doppelt so teuer ist. Auch die Restaurants im Thalasso können kostenfrei genutzt werden. Das Thalasso ist auch wunderschön, uns wäre der zusätzliche Luxus den Aufpreis aber nicht wert gewesen - wir sind froh, dass wir das le moana gewählt haben und haben eine wunderschöne Woche da verbracht. Wenn man Ausflüge buchen mochte, lohnt es sich, sich auch außerhalb des Hotels umzusehen, da die angebotenen Touren sehr teuer sind. Im Umkreis von 5-10 Minuten befinden sich 2 kleine Supermärkte und einige Restaurants, was auch für einen Aufenthalt auf der Hauptinsel spricht.


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Jürgen (51-55)

September 2013

Tolles Strandhotel

5.5/6

Sehr schönes Hotel auf der Hauptinsel von Bora Bora. Die Lage hat uns sehr gut gefallen, weil es mehr Möglichkeiten gibt, außerhalb des Hotels was zu unternehmen . Super Strand mit herrlichen Sonnenuntergängen.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sandra (26-30)

Juni 2013

Das Paradies

5.9/6

Einfach ein Traum! Haben unsere Hochzeitsreise hier verbracht und haben jeden Sekunde genossen! Hatten einen over water Bungalow, Essen war sehr sehr lecker! So soll das Paradies sein!


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Christian (41-45)

Februar 2013

Lebhaftes / vernünftiges Hotel auf der Hauptinsel

4.9/6

Wir bereisten das Hotel als letzte Station einer vierwöchigen Südseereise. Schon nach der Ankunft am Flughafen Bora Bora mussten wir trotz Nebensaison feststellen, dass Bora Bora die Vorzeigeinsel der Südsee ist. Vorbei war es mit der Ruhe und Abgeschiedenheit, welche wir auf anderen Südseeinseln kennengelernt hatten. Nach einem atemberaubenden Bootstransfer, vorbei an den Wasserbungalows der anderen 5-Sterne Hotels, erreichten wir nach ca. 30 Minuten das Hotel, welches sich entgegen der anderen 5-Sterne Hotels nicht auf einem der vorgelagerten Motu's befindet, sondern im Süden der Hauptinsel. Entgegen den Bildern in den Reisekatalogen mussten wir schnell feststellen, dass sich links und rechts des Hotels baulich gesehen mehr befindet als gedacht. Schon beim Verlassen waren die lauten Musiklautsprecher der angrenzenden Hotels zu vernehmen. Auf Nachfrage bekamen wir zur Antwort, dass dies nur Sonntags so sei (letztlich können wir das auch so bestätigen). Nachdem die Aufnahmeformalitäten, welche wir zusammen mit einer ca. 20-köpfigen Gruppe von Asiaten, in einer noch angemessenen Zeit erledigt hatten, wurden wir in unser gebuchte Kategorie von Wasserbungalow begleitet. Hier mussten wir leider erfahren, wohl die falsche Kategorie (Blick und Lauschrichtung zu den Musikdarbietungen der benachbarten Hotels und Wohnhäuser) gebucht zu haben! Mit großer Enttäuschung begaben wir uns mit der Bitte um Wechsel des Wasserbungalows zur Rezeption. Die Leiterin dort war sehr bemüht und bot uns für den nächsten Tag ein kostenpflichtiges Upgrade in die beste Kategorie von Wasserbungalows mit Blick in die Lagune / Aussenriff an. Dieses Angebot nahmen wir dann auch letztlich zum Gesamtpreis von 8000,- XPF (ca. 70,- Euro) pro Tag an. Dieses letztlich per Upgrade bezogene Wasserbungalow erfüllte im vollen Umfang unsere Erwartungen und Ruhe. Das Bungalow Nr. 24 befand sich als eines der letzten in einem sehr ruhigen Bereich. In Sachen Privatsphäre sind jedoch alle Wasserbungalows völlig ungeeignet. Alle Bungalows sind so angeordnet, dass alle Nachbarn direkt auf die Terrasse und teilweise auch in die Räumlichkeiten schauen können. Auch nach Sonnenschutzdächern o.ä. sucht man vergeblich. In Sachen Ausstattung und Sauberkeit entsprechen die Bungalows dem Standard des Hotels (4 Sterne). Die Hotelanlage an sich ist entgegen anderer Hotels die wir kennengelernt haben recht klein und überschaubar. Der Hotelpool ist sauber und unauffällig was die Größe und Anzahl von Liegen betrifft. Auffallend war auch hier die mangelnde Anzahl an Sonnenschirmen! Was die Restaurantleistungen betrifft sind wir gemischter Meinung. Das Frühstück war einfach und qualitativ unter dem was man von einem Hotel dieser Klasse erwartet. Fruchtsaft aus Beutel u.a das geht in einem Land wo Früchte so greifbar sind gar nicht. Darüber hinaus war das anwesende Personal teilweise nicht in der Lage vergriffene Speisen in einer angemessenen Zeit aufzufüllen. Hier reagierte man teilweise erst auf Nachfrage! Nun die Kehrseite: Das Abendessen einschließlich der angebotenen Getränke waren sowohl was die Qualität als aber auch was das Preis-Leistungsverhältnis betrifft das Beste unseres gesamten Südseeurlaubes. Für ein umfangreiches Abendessen für zwei Personen mit teilweise wunderschönem Unterhaltungsprogramm, sowie Wasser und einer Flasche Wein musste man ca. 12000 XPF (ca. 100,- Euro) bezahlen. Vielen Dank noch mal an die Küche samt Servicepersonal. Was Ausflüge betrifft kann man im Hotel einiges buchen: Da im Hotel, letztlich auch durch viele Tagesgäste von Kreuzfahrtschiffen, die meiste Zeit tagsüber einfach zu viel los war, entschieden wir uns für zahlreiche private Ausflüge die alle samt für sich traumhaft waren. Hier unsere Ausflüge: 1. Safari, Preis 14000 XPF für zwei Personen ( ca. 120,- Euro ), Halbtagesausflug, Mit einem Geländewagen erkundet man die gesamte Insel und fährt div. Sightseeing-Punkte an. 2. Privat Boot Charter über Moana Jet Boot, Preis: 68.000 XPF (ca. 570,- Euro) Diese beinhaltet eine vierstündige private Speedboot Tour um die gesamte Insel mit einem Stopp in der Manta und Hai Lagune (unglaublich wie viele Mantas und Haie man hier sieht), einem Stopp zum Schnorcheln in einem Korallengarten und einem unglaublichen Lunch in einer Lagune! Außerdem beinhaltet der o.g. Preis eine zweistündige Jetski Tour an einem anderen Tag, welche ebenfalls ein mal um die ganze Insel führt. 3. Besuch der Ortschaft Vaitape mit anschließendem Besuch des berühmten Lokals "Bloody Mary". 4. Helikopterflug rund um Bora Bora ( der absolute Wahnsinn ). Preis 45000 XPF für zwei Personen ( ca. 380,- Euro ) Gesamtfazit: Wir können das Hotel mit div. Einschränkungen weiterempfehlen! Im Verhältnis zu unseren Aufenthalten im Intercontinental Moorea und dem Le Tahaa waren wir im Vergleich doch eher enttäuscht. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist hier hingegen OK. Ach ja, hier noch ein kleiner Hinweis an die Hotelleitung: Sollten Gäste mit Gutscheinen für ein Canao-Breakfast oder Abendessen anreisen, wäre es doch schön die Gäste beim einchecken darauf hinzuweisen und nicht in der Hoffnung das diese das nicht bemerkt haben zu Schweigen. Das haben wir egal ob es ein Abendessen oder eine Massagezuwendung war, noch in keinem Hotel erlebt.


Umgebung

4.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sebastian (36-40)

Januar 2013

Südseetraum Bora Bora

4.6/6

Das Hotel hat leider seine beste Zeit hinter sich! Aber die Umgebung lässt alles vergessen. Wir nutzten den kostenfreien Hotelshuttle und sind täglich zum Thalasso Spa gefahren und haben dort den Tag verbracht.


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

2.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

3.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Wolfgang (51-55)

Mai 2012

And I think to myself...what a wonderful world

6.0/6

Ja, wir sind wieder nach Bora Bora gereist. Im Gegensatz zu 2010 haben wir diesmal alles ganz anders gemacht. Als erstes haben wir auf jeglichen Einsatz eines Reiseveranstalters verzichtet. Reservierungen der Hotels auf Bora Bora, Moorea und Tahiti, sowie sämtliche Flüge erfolgten direkt beim jeweiligen Unternehmen. Nach unserem Aufenthalt im Jahre 2010 (Le Meridien) waren uns die Begebenheiten vor Ort etwas geläufiger und wir entschieden uns diesmal für das InterConti Le Moana an der Südspitze am Matira Point um auch etwas von der Hauptinsel sehen zu können, da wir schließlich einen Aufenthalt von 15 Nächten in einem „Overwater Bungalow Horizon and Lagoon“ gebucht hatten Aus Papeete kommend erreichten wir Bora Bora morgens gegen 8:30 Uhr. Die Begrüßung durch das Hotelpersonal findet in der typischen polynesischen Herzlichkeit mit einem Blumenkranz statt. Wir spürten sofort, dass das Magische und Mystische Feeling wie beim ersten Besuch von Bora Bora nicht mehr da war. Nein, am Hotel lag es nicht. Vielleicht sollte man doch so eine Reise nur einmal im Leben machen, und nicht wie wir ein zweites mal. Das Shuttleboot bedient das InterConti Thalasso sowie das Le Moana. Damit beim Ausladen des Gepäcks keine Irrtümer entstehen bringt das Personal vom Hotel bereits am Airport Gepäckanhänger in unterschiedlichen Farben an die Koffer um zu unterscheiden, welche Gepäckstücke beim ersten Stop im Thalasso ausgeladen werden und welche weiter zum Le Moana gehen. Der Flughafentransfer (Boot) zum Hotel dauerte inkl. eines Stopps am Thalasso Hotel ca. 30 Minuten. Das Le Moana befindet sich an der südlichsten Spitze von Bora Bora am Matira Point. Am Hoteleigenen Dock wurden wir von „Pauline“ vom „Front Desk“ erwartet und begrüßt sowie zur Erledigung der Formalitäten zur Rezeption begleitet. Danach führte sie uns durch die Anlage und erklärte uns wo wir was finden können. Abschließend begleitete sie uns zum Overwaterbungalow (OWB) und erklärte uns noch das eine oder andere, wie z.B. dass die Minibar leer ist und der Kühlschrank somit den Hotelgästen zur freien und kostenlosen Verfügung stand. Eiswürfel konnte man den entsprechenden Einrichtungen die auf der ganzen Anlage verteilt waren, kostenlos entnehmen. Unser OWB (Overwaterbungalow) hatte eine Größe von 36m2 einer Terrasse von weiteren 12m2, sowie einem Sonnendeck von 10m2 . Auf der Terrasse befinden sich außer zwei Sonnenliegen auch ein Tisch und zwei Sitzbänke. Sie werden die Sitzgelegenheiten besonders beim Kaffeetrinken während des Sonnenaufganges schätzen, beim Frühstück oder einfach nur so beim Sonnenbaden. Von der Terrasse geht noch eine Treppe zum Sonnendeck und von da eine Leiter ins Meer. Auf dem Sonnendeck befindet sich eine Dusche für nach dem Besuch im Salzwasser. Eines der ersten Begebenheiten die uns besonders positiv aufgefallen war, das der Aufenthalt bei der Hitze auf der Terrasse aufgrund des stets herrschenden Windes ohne Unterbrechung möglich war. Die Innenausstattung ist im typisch Tahitianischen Stil, das Bett befand sich direkt am Fenster das einen ungehinderten Blick zur Lagune erlaubte.Ferner ausgestattet mit Badewanne sowie Dusche, jedoch ohne Duschkabine. Man kann auch noch so aufpassen, das Umfeld wird immer Nass. Bereits bei der Einweisung des Bungalows wurden wir ausdrücklich auf Stolperfalle im Bereich der Dusche hingewiesen, die sich 5 Zentimeter tiefer befindet, und teilweise in den Gehbereich im Bad raus ragt. Man wusste es, aber trotzdem stolperte man jedes Mal drüber. Hätte man vielleicht etwas anders gestalten können. Hier sollte man wirklich aufpassen. Wassersportbegeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten, im wahrsten Sinne des Wortes. Egal ob Jetski, Paragliding, Windsurfing, Schnorcheln oder Surfen, alles ist hier möglich. Wer möchte kann sich auch für nur einen Tag zur Inselumrundung eine Privatyacht für schlappe € 850,- Euro mieten. Der Concierge berät und vermittelt hier in jeder Preiskategorie. Bora Bora gehört nun mal zu eines der wenigen Orte auf der Welt, wo man wirklich ohne große Anstrengungen sein Geld los werden kann. Im Tiare Supermarkt der sich ca. 800 Meter von der Hotelanlage befindet, sollte man sich darauf einstellen das der Six Pack Hinano Bier (0.33L Dosen) ca € 18,-Euro und eine Dose Red Bull ca. € 7.70 Euro kostet. Für eine Flasche Wein sollte man durchaus mit € 19,- Euro rechnen. Ein Leihwagen (Fiat Panda) bei Avis kostet für 4 Stunden ca. € 110,- Euro, und eine Pizza im Restaurant „The Lucky House“ um die Ecke ist nicht unter € 20,- Euro zu bekommen. Toppings kosten extra. Was viele Besucher und Gäste von Frz.Polynesien immer wieder vergessen, das jeder Artikel ganz gleich wie er auch heißt, per Luft- oder Seefracht aus Übersee herbeigeschafft werden muss. Auch das Glas Nutella im Tiare Market. Kurzum; Billig ist woanders. Ein Taxifahrer auf Bora Bora musste sogar 3 Monate auf ein Ersatzteil aus Übersee warten, da es beim Händler im 280 km entfernten Papeete nicht vorrätig war, und somit das Fahrzeug nicht zum Einsatz kommen konnte. Wer die Hotelanlage verlässt, betritt eine andere Welt. Wo Sonnenseiten sind, sind auch Schattenseiten. Dies aber gehört in einen Reisebericht, nicht in eine Hotelbeurteilung. Zwischen Hotelanlage und der Hauptstrasse befindet sich ein Weg von ca 50 Meter, welcher bei Dunkelheit unbeleuchtet und stockfinster ist, und man muss auf die vielen streunenden Hunde höllisch aufpassen. Es hinterlässt den Eindruck dass das Hotel gerne eine Beleuchtung für seine Gäste installieren möchte, jedoch andere Nachbarschaftliche Gründe dies verhindern. Am Hotelausgang gegenüber befindet sich der „Pavillon Bleu“ am Matira Point. Wer Sonnenuntergänge mag, der sollte sich hier täglich ab 17:30 Uhr einfinden. Bis 18:00 Uhr kommt man in den Genuss eines der schönsten Sonnenuntergänge in Frz.Polynesien zu erleben. Nach 18:00 Uhr wird es rapide Nacht. Am nächsten Morgen hat man die Möglichkeit sein Frühstück im Noa Noa Restaurant zu genießen, oder man bestellt sich auf seinen OWB ein sogenanntes „Canoe-Breakfast“ für läppische € 168,- Euro was in typischen Tahitianischem Stil per Kanu auf seinen Bungalow geliefert und serviert bekommt. Nicht vergessen, Quittung muss für die Abrechnung vor Verzehr unterschrieben werden. Da wir selbst Leser von anderen Hotelbeurteilungen für unsere Reisevorbereitungen bei Holiday Check sind, wurde ausdrücklich vor der „Eierfrau Carol“ gewarnt. Diesbzgl. und entsprechend vorbereitet begaben wir uns ins Noa Noa Restaurant und trafen auch auf die o.g. Mitarbeiterin. Wir erlebten Carol in den 15 Tagen während unseres Aufenthaltes als eine der liebenswertesten und freundlichsten Mitarbeiter in einem InterConti Hotel während unseres 3 ½ Wöchigen Aufenthaltes in ganz Frz.Polynesien. Sie ist eine Koryphäe (Meisterin) in der Zubereitung von Crêpes, Omelettes sowie Eier in jeder erdenklichen Form, ebenso ihre Kollegin die sie am Wochenende vertritt. Die Damen haben dafür gesorgt, dass ich meine bei ihnen erworbenen Kilos wieder mühsam abarbeiten muss. Auf Frz.Polynesien ist es keine Seltenheit das man „Rae Rae´s“ antrifft. Rae Rae ist die Bezeichnung für Transvestiten. Sie gelten als äußert zuverlässige, zuvorkommende, freundliche sowie beliebte Mitarbeiter in Hotels, Restaurants und sogar bei Airlines. Sie werden Sie auch hier im Hotel antreffen. Auch im Restaurant um die Ecke, und im Supermarkt. Zwischen den beiden InterContis Le Moana und Thalasso auf Bora Bora besteht ein kostenloser Shuttleservice per Boat wobei die Gäste die Einrichtungen beider Hotels nutzen können. Wir haben ebenfalls einen Besuch abgestattet, und waren heilfroh das wir nicht in diesem Hotel abgestiegen waren. Hier galt die Regel – sehen und gesehen werden. Es gehört auch nicht zu den Urlaubsaktivitäten meiner Frau sich binnen 15 Minuten dreimal umzuziehen, was hier durchaus geläufig war, was ein Hotelmitarbeiter vom Thalasso uns bestätigte. Besonders negativ fiel uns auf der gesamten sehr großen Anlage die stehende Hitze auf. Kein Lüftchen ging, auch nicht am Meer. Kam uns irgendwie bekannt vor, genauso wie vor 2 Jahren im Le Meridien, welches sich direkt neben dem Thalasso befindet. Weiterhin empfanden wir es als sehr störend, ständig auf der Anlage als Fußgänger auf die Hoteleigenen Servicefahrzeuge (Elektro) aufpassen zu müssen. Und es gibt hier einige davon. Die Atmosphäre auf der ganzen Anlage empfanden wir als ungemütlich und kalt. Wir verweilten auch nicht sehr lange auf der Anlage und waren froh wieder zurück im Le Moana zu sein. Es sei hier erwähnt, dass es auch Gäste gab die von der Anlage begeistert waren. Die Geschmäcker sind halt verschieden, und unser Ding war es nicht. Da wir nur kurze Zeit uns in der Anlage befanden, reicht dies jedoch nicht für eine ausführliche Hotelbewertung aus. Wir schätzten nach diesem Besuch das Le Moana umso mehr. Nein, perfekt war das Le Moana nicht, aber es war schön zuzuschauen wie das Personal alles im typisch Tahitanischem Lebensstil wieder entsprechend meisterte, und dann war es nahezu perfekt. Die Hotelmanagerin Madame Levy kann stolz auf ihre Crew sein, auch auf die die hinter den Kulissen arbeiten, die sie täglich dabei unterstützen um eine solche Hotelanlage in neuem Glanz für ihre wirklich unterschiedlichsten Gäste erscheinen zu lassen. Sie selbst verschaffte sich allmorgendlich, ganz gleich bei welchem Wetter auch, persönlich ein Bild über den Zustand der gesamten Anlage. Dies schafft zufriedene Gäste. Jeder macht auf der Welt seine eigenen Erfahrungen mit Hotels. Man sollte sich aber generell immer die Frage stellen: Was erwarte ich, was möchte ich, was bin ich bereit dafür zu zahlen. Und so erlebt man dann auch sein auserwähltes und gebuchtes Hotel. So wie wir, und wie hier niedergeschrieben. Das waren unsere Erfahrungen mit dem InterConti Le Moana auf Bora Bora, das wir uneingeschränkt weiterempfehlen können. Unseren persönlichen und besonderen Dank für eine unvergessliche Zeit auf Bora Bora geht an Carol, Celine, Sylvana sowie Pauline und der aus Australien stammende Front Desk Managerin, und alle andere hier nicht namentlich genannten Mitarbeiter die uns alle einen persönlichen und sehr nahegehenden Abschied bereiteten, der uns wirklich schwerfiel. …I see skies of blue and clouds of white – the bright blessed day - the dark sacred night – And I think to myself, what a wonderful world.


Umgebung

6.0

Es gibt einen Hoteleigenen Strand, und außerhalb der Anlage einen externen.


Zimmer

6.0

Sehr großzügige Bungalows. Ausstattung in Tahitianischem Stil.


Service

6.0

Es gibt keinen Grund zur Klage. Wenn alle Hotels so wären.


Gastronomie

6.0

Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aussuchen muss man selber.


Sport & Unterhaltung

6.0

Alles ist direkt vor der Tür. Die Sauberkeit von der Anlage sowíe Pool ist vorbildlich.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Cordula (31-35)

November 2011

Gelungene Anlage

5.3/6

Als wir unseren Strandbungalow bezogen, waren wir wie verzaubert. Wunderschön und luxuriös, sehr geräumig, sehr nobel eingerichtet im polynesischen Stil und hübsch mit Blumenblüten geschmückt. Badewanne, Dusche, Kühlschrank, Safe, Kaffe- und Teezubereitung, Föhn und Schreibtisch und Extracouch - alles was man benötigt. Die gesamte Anlage war sehr gepflegt. Auch der Pool war großartig, zwar ziemlich klein, jedoch mit Geschmack in die Anlage eingebracht. Die Lagune war traumhaft, kristallklar, alle Grün- und Blautöne auf dieser Welt kann man hier finden. Schade war nur, dass man nicht wirklich in der Lagune schwimmen konnte, da sie bis weit nach draußen ziemlich seicht war. Das Personal war durchschnittlich im Umgang mit den Gästen. Das Service im Gesamten ließ jedoch nichts zu Wünschen übrig. Ebenso das Essen und die Cocktails.


Umgebung

5.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Mario (31-35)

Oktober 2011

Schönes Hotel, aber es geht auch besser

5.3/6

Nach zwei Wochen im benachbarten Maitai Polynesia haben wir noch zwei Nächte im Intercontinental angehängt (Priority-Club Bonuspunkten zum Dank). Das 4* Hotel als ganzes wirkt natürlich wesentlich nobler und die Anlage ist in einem tollen Zustand. Als grössten Nachteil dieser Anlage sehe ich allerdings das seichte Wasser, da die Lagune hier äusserst seicht ist. Richtig schimmen kann man eigentlich nicht, von den Overwater-Bungalows aus in Wasser springen schon gar nicht. Die Zimmer selbst sind sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. Auch der Pool lässt nicht zu wünschen über. Das Essen und die Getränke sind ausgezeichnet, allerdings alles anderes als billig.


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Niko & Mona (36-40)

Juli 2011

Südsee Feeling pur, Traumurlaub

5.6/6

jeder Wort wäre überflüssig, einfach die Fotos schauen, obwohl live 1000 mal Schöner ist. Wir haben auch andere Hotels gesehen, aber das hat das Beste Strand, schönste Lagune immer leer. Wir sind mit tränende Augen von dort weggegangen. Es war jeder Cent wert.


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mario (31-35)

Juni 2011

Schönes Hotel, aber es geht auch besser

5.2/6

Nach zwei Wochen im benachbarten Maitai Polynesia haben wir noch zwei Nächte im Intercontinental angehängt (Priority-Club Bonuspunkten zum Dank). Das 4* Hotel als ganzes wirkt natürlich wesentlich nobler und die Anlage ist in einem tollen Zustand. Als grössten Nachteil dieser Anlage sehe ich allerdings das seichte Wasser, da die Lagune hier äusserst seicht ist. Richtig schimmen kann man eigentlich nicht, von den Overwater-Bungalows aus in Wasser springen schon gar nicht. Die Zimmer selbst sind sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. Auch der Pool lässt nicht zu wünschen über. Das Essen und die Getränke sind ausgezeichnet, allerdings alles anderes als billig.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Elsa (26-30)

September 2010

Tolle Flitterwochen!

5.6/6

Wir sind Anfang September nach Bora Bora gereist. Die ersten zwei Tage waren etwas regnerisch, solche Tage sind perfekt um nach Vaitape zu fahren (Hibu der Busfahrer ist ein kompetenter Reiseführer), um einzukaufen oder einfach nur um sich die Zeit zu vertreiben. Wer gerne schnorchelt, sollte unbedingt das Lagoonarium besuchen. Dieses liegt auf einer kleinen privaten Insel. Dort kann man mit Haien und Mantas tauchen, einfach schön. Auch am Privatstrand kann man gut schnorcheln und ein schönes Tierreich entdecken. Wir haben für unsere Flitterwochen einen Beachbungalow gebucht, was zurückblickend eine gute Entscheidung war, da wir mehr Privatsphäre hatten als die Gäste auf den Overwater-Bungalows hatten, und Strand ohne Sand ist für uns eigentlich unvorstellbar. Die Gartenanlage hat uns gefallen, da es wegen der Monoï-Blumen immer sehr gut riecht (dieses Aroma werden wir nie vergessen). Die Anlage ist sehr sauber, auch der Strand wird jeden Tag gesäubert. Das Personal ist sehr freundlich, sprechen Englisch und Französisch, Verständigungsprobleme gibt es nicht! Wir können dieses Hotel nur weiterempfehlen. Unsere Flitterwochen waren ein Traum, sie waren jeden Cent wert!


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Anita (26-30)

April 2010

Traumurlaub im Paradies!

6.0/6

Das Hotel lag in der schönsten Lagune der Welt, was ich hiermit auch bestätigen möchte...es war phantastisch.Wir hatten ein Überwasserbungalow, was ich nur empfehlen kann...da es einen super Blick auf den Mount Otemanu gab und neben bei konnte man die Fische vom Glastisch beobachten.Überhaupt war die Unterkunft im TOP-zustand.Wir hatten Halbpension, würden wir jeder zeit wieder so machen...sonst hätten wir jeden Abend für 2 Personen Vor,-u.Hauptspeise sowie EIN! Getränk 140€ bezahlt, wir hatten das Angebot ab 4 Nächte HP inclusive. Viele Franzosen und Amerikaner, Deutsche sind eher selten an zu finden.


Umgebung

6.0

Es hat ungefähr vom Flughafen, 15-20min mit dem Speedboot gedauert bis wir auf der Landzunge von Bora Bora im Hotel an kamen. Ausflüge kann ich die Jeep Safari mit Patric total empfehlen...er fährt tolle Aussichtspunkte an wo wir einen super Blick rund um die Insel hatten, außerdem hielt er mal kurz Vaitape in der Haupt/Hafenstadt an...so das wir sogar shoppen gehn konnten.Auto war klimatisiert. Wir hatten bei unserer Reise schon eine Hai,-und Rochenfütterung dabei, muss man auch mal erlebt habe


Zimmer

6.0

Perfekt! Besser kann ich es mir nicht vorstellen. Ein Wohnbereich geteilt mit Schlafbereich, zwei Flachbildschirme in beiden Bereichen, eine wunderschönes Bad mit Dusche/Wanne, sowie abgeteiltes WC. Föhn, Safe, Minibar ( sehr teuer), Telefon alles vorhanden...! Terrase mit zwei Liegestühlen,Handtücher und einer Dusche zum abspülen wenn man aus dem Salzwasser heraus kommt. Alles sehr ordentlich und sauber.


Service

6.0

Es wurde Französisch oder Englisch gesprochen.Super freundlich und hilfsbereit das Servicepersonal, versuchten jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Zimmer wurde täglich gereinigt, mit Blüten wieder schön dekoriert. Gab sich das gesamte Le moana Team sehr viel mühe, um unseren Aufenhalt unvergesslich zu machen:)


Gastronomie

6.0

Der Koch dieses Hotels hat wirklich was drauf, wenn keine Büffet abende waren konnten wir uns a la carte alles bestellen was wir wollten...da wir, wie gesagt HP hatten.Lecker! Waren nur nach dem Urlaub 5 kilo mehr drauf:/ Preise für eine Flasche Wasser 7€, halt Südsee preise!


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gabe Schnorchel,- u.Kanuausrüstung kostenlos.Fast keine Menschen am Strand zu sehen...herrlich! Somit mehr als genügend Liegestühle vorhanden. Da wir aber ein Überwasserbungalow hatten, waren wir die meiste zeit, wenn wir mal "zuhause" waren, von dort ins Wasser gesprungen. Samstag und Dienstag, Barbeque Abende mit Hula -Tanzunterhaltung.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Marco (19-25)

März 2010

Der Traum im Paradies!

5.7/6

Schon bei der Ankunft im Hotel war uns klar, dieser Urlaub wird was ganz besonderes werden. Der Hotelmanager persönlich holte uns am Pier ab. Um die Koffer mussten wir uns keine Sorgen machen, die sahen wir erst wieder in unserem Overwater Bungalow. Das Hotel liegt an der südlichen Spitze von Bora Bora, am schönsten Strandstück. Die Anlage ist in einheimischen Stil gebaut und integriert sich wunderbar in die Natur. Wir dachten, als wir ankamen, wir sind im Paradies - und wir haben schon so einige schöne Urlaubsziele gesehen. Es gibt ca. 10 Beachbungalows und etwa 40-50 Overwater Bungalow die tief ins Meer gebaut wurden. Sauberkeit ist absolut top. Das Frühstück war in Buffetform, und es gab einfach alles - von Darbo Marmelade über Nutella, Nespresso, Bohnen, Spiegeleier, Schockoladecroissants; usw... Im Hotel waren hauptsächlich Amerikaner. Ein geringer Teil ist Franzosen und ein Pärchen aus Deutschland.


Umgebung

6.0

Der Strand ist traumhaft, wobei wir auf den Seychellen od. Malediven den feineren Sand hatten. Das Meer ist aber nicht zu toppen. Wir hatten einen Overwater Bungalow, daher waren wir auch nicht oft am Strand. Jeden Tag aufs neue waren wir von der Lagoone begeistert. Wir haben uns mehrere Hotelanlagen (Intercontinental Thalasso & Spa, Le Meridien, Hotel Bora Bora, Lagoon Resort, Bora Bora Pearl Beach, zwei Sofitel Hotels, Le Maitai Polynesia) angesehen und keine der Hotels hatte eine solch schön


Zimmer

6.0

Auch hier hat alles perfekt gepasst. Die Grösse war mehr als ausreichend, mit zwei Flat-TVs - Couch usw. Direkt am Bett hat jeder Overwater eine grosse Glasscheibe, dass man gleich nach dem aufwachen erkennt in welch traumhafter Gegend man ist... Terrasse - Klima - Möblierung - Minibar - Safe war alles perfekt.


Service

6.0

Das Personal war immer sehr freundlich und aufmerksam. Natürlich wurde kein Deutsch gesprochen, da die Gästestruktur mehr auf Amerikaner & Franzosen ausgelegt ist - was uns auch so mehr als recht ist! Die Zimmer wurden perfekt gereinigt, es gab auch öfters kleinere Aufmerksamkeiten (Pralinen, Fruchtkorb) usw.. Wir hatten keine Beschwerden. Wenn wir Hilfe brauchten, war die Rezeption immer hilfsbereit und hat sich mit sehr viel Mühe um uns gekümmert.


Gastronomie

5.0

Die Speisen waren sehr gut. Ein Punkt abzug, da wir auf den Seychellen den besseren Fisch gegessen haben. Ansonsten gibts auch hier nichts zu beanstanden. Man muss sich allerdings im klaren sein, dass die Preise gehobenem Niveau entsprechen, für ein Abendessen im Hotel ca. €70 pro Person.


Sport & Unterhaltung

5.0

Den Pool haben wir nie genützt, verstehe die Leute auch nicht die bei solch einer Lagune noch in den Pool gehen ;-) Wir haben uns dafür jeden Tag ein Kajak ausgeliehen und sind zur Nachbarinsel gepaddelt um dort zu schnorcheln (für einen Weg gemütlich ca. 30-40min). Mitten in der Lagune machten wir öfters halt und genossen die Atemberaubenden Farben. Die Qualität des Meerwassers sei beim Interconti Moana das beste, da hier das frische Meerwasser hineinkommt. Wassertemperatur war Badewanne - als


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anna (26-30)

August 2009

Willkommen im Paradies!

4.8/6

Super gelegene, kleine, wunderschöne Bungalow-Anlage. Das Hotel hat nicht viele Bungalows, somit waren auch nicht zu viele Gäste da und die meisten, wie wir, Honeymooner. Es ist eine gepflegte kleine Anlage, mit vielen unterschiedlichen Nationalitäten.


Umgebung

6.0

Die Lage ist der Wahnsinn! Am Flughafen wird man vom hauseigenen Bootstransfer abgeholt, anders kann man den Flughafen auch nicht verlassen. Bei der Fahrt zum Hotel fährt man durch die schönste Bucht der Welt! Diese Fahrt ist so einmalig, allein dafür hat sich die ganze Reise gelohnt. Die Bucht ist schöner als auf den Fotos, das Wasser so klar und die Strände weiß, weiß, weiß und unglaublich gepfelgt. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in direkter Hotelnäher genau zwei. Eine kleine Boutique, die zu


Zimmer

6.0

Das Hotel ist eine Bungalow-Anlage. Man kann eins am Strand oder ein Overwater-Bungalow buchen.Wir hatten eins direkt am Strand und es war der absolute Traum. Die Häuschen sind so wunderschön eingerichtet und es wurde an so viele Kleinigkeiten gedacht. Außerdem hat man zwei Fernseher, warum auch immer zwei, mit DVD-Player. Der DVD-Player gestaltet die Abende schöner, denn es wird sehr früh dunkel und das Nachtleben auf der Insel ist einfach nicht vorhanden. In der Boutique gibt es eine Auswahl a


Service

4.0

Das Personal war sehr nett und hilfsbereit. Nur der Concierge war äußerst unangenehm. Aber ich denke das ist ein allgemeines Interconti Problem. Haben noch nie einen wirklich freundlichen und sympathischen Concierge gehabt. Aber wie gesagt, von der Zimmerreinigung bis hin zum Kellner sind alle sehr freundlich und bemüht zu helfen wo sie nur können.


Gastronomie

4.0

Wir hatten nur mit Frühstück gebucht. Das Frühstück war sehr gut. Allerdings sollte man bei der Auswahl des Käses nicht zu viel erwarten. Die habens nicht so mit Käse und somit bekommt man einen geschmacksneutralen Scheibenkäse zur Auswahl. Aber alles andere war toll. Frisches Obst, Aufschnitt, einen Herren, der nur für die individuelle Zubereitung der Eier da ist. Unbedingt ÜF buchen! Wir buchen meistens ohne HP, da wir gerne ausprobieren und Abwechslung wollen. Das gestaltet sich auf der Insel


Sport & Unterhaltung

4.0

Das Hotel bietet keine Sportmöglichkeiten an, außer Schnorcheln und Kanu. Aber das Interconti auf der anderen Seite verfügt über ein super ausgestattetes Fitnesscenter und Tennisplätzen. Mit dem Boot-Shuttle ist man in fünf Minuten drüben. Internet ist extrem langsam und sehr teuer.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Rolf (36-40)

April 2009

Traumhaft ! 25.04 - 01.05.09

5.0/6

EIN TRAUM ! Umwerfende und sehr weitläufige Anlage bestehend aus Beach und Overwater Bungalows. Alle -bei Normalpreis- extrem teuer aber ist halt ein 4-5 Sterne Haus und Bora Bora ist eh unverschämt teuer. Großes aber doch komprimiertes Areal ohne lange Wege. Schön angelegt. Es gibt pompösere 4-5 Sterne Häuser aber bitte beachtet wir sind in Bora Bora. Die Gäste waren gemischt, viele Japaner, dann Franzosen nur ganz wenig Deutsche. Obwohl 3/4 voll war nie Trubel sondern immer Ruhe. Check In: wir hatten Glück und gerieten an die Managerin Laurence Levy die sehr freundlich war. Andere Mitarbeiter waren doch recht reserviert ! Gutes Englisch. Da wir aus einem anderen Hotel umziehen wollten und wir in der Nebensaison waren, konnten wir guten Preis raushandeln.


Umgebung

5.0

Lage: FANTASTISCH - mehr schreiben brauch ich nicht ! Im Umfeld auch etwas los, da viele kleine Restaurants (Ihr müßt in´s Bloody Mary´s !) und ein Supermarkt. KEINE Hotelfahrräder verfügbar. Alles andere, Boote oder Schnorchel usw. kostenfrei. Die Straßen sind abends schwach beleuchtet, absolute Vorsicht ist geboten da ab 18h tiefste Nacht. Wenn Ihr nur um´s Eck geht und Euch an den öffentlichen Strand des Hotel Matiras setzt, werdet Ihr den schönsten Sonnenuntergang erleben, den Ihr je gesehen


Zimmer

6.0

Bungalows: Wir hatten den Overwaterbungalow Nr. 1 (schaut Euch genau den Plan an !!!) rechts die (irgendwas mit 70 aufsteigend) würde ich nicht nehmen, höchstens die ganz vorne. Die linke Reihe beginnend mit dem 1er ist perfekt auch von der Sicht, selbst wenn etwas teurer, aber es lohnt sich wenn man schon so immens viel Geld ausgibt. Unserer war einer der wenigen die überhaupt nicht einsehbar waren und wir konnten nackt rumlaufen. Der Bungalow hat bis auf eine Küche ALLES (außer Bügeleisen), es


Service

4.0

Transfer: Man wird direkt mit dem Boot am Flughafen abgeholt ! Von der Strasse her kaum zu finden da mehr oder weniger über eine kleine Seitenstrasse erreichbar. Personal: teils freundlich aber auch teils muzig und auch unfreundlich wie mehrfach auf allen Inseln festgestellt. Achtet auf die Eierfrau CAROL - über deren Unfreundlichkeit beim Frühstück haben wir uns sogar eindringlich beschwert ! Das einzige Manko. Englisch wird nur vom Fachpersonal gesprochen. Ein sehr hilfsbereiter Mitarbeiter


Gastronomie

6.0

Essen: FANTASTISCH, FANTASTISCH FANTASTISCH !!!!!!!!!!!! Mindestens 1-2 Sterne Küche. Wir hatten Halbpension und haben es nur insofern bereut, dass wir uns immer bis zur Halskante voll"gefressen" haben, da Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise meistens alle Carte. Umwerfend gut. Ich habe 5kg zugenommen. (Frühstück hätte besser sein können, zumindest bei diesen Preisen)


Sport & Unterhaltung

4.0

Der Pool war sehr schön ! Sportangebote waren nicht vorhanden. Schnorchel und Paddelboote kostenfrei, ebenso Strandhandtücher.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Ursula (51-55)

Dezember 2008

Einmal im Leben

5.7/6

Schon die Ankunft von Moorera war toll-(ca. 10 min. Flugzeit) per Boot wurden wir zum Hotel befördert- mit duftenden Blütenketten um den Hals gelegt ,begrüsst. Beim Abschied eine Muschelkette! Der Overwater- Bungalow (Junior-Suite)war wunderschön- der Glastisch im Wohnzimmer war ausziehbar , und die Unterwasserwelt konnte man beobachten(Seeigel, Rochen, div. Fische, deren Namen ich nicht kenne).Die Farben der Lagune waren traumhaft schön! !! Vom Bungalow morgens gleich ins Wasser zum schnorcheln, das war schon schön! Das Wetter war sonnig, mal ein paar Regenschauer, aber wir haben mit Leuten gesprochen, die vorher 10 Tage!!! Regen auf Bora-Bora hatten-das ist natürlich nicht so toll! Das Personal war insgesamt sehr nett und aufmerksam, besonders an der Rezeption, aber im Frühstücksrestaurant eher muffig- besonders die an der " Eierstation". Wir sind aber pflegeleicht, haben das auf die Hitze bezogen!!!Aber bei dem Preis erwartet man eigentlich schon etwas mehr. Einige sind deshalb ins Interconti Resort& ThalassoSPA auf das Motu Pitaau per Boot gefahren(kostenlos) -eine wunderschöne Anlage- uns aber zu steril- wir sind lieber unter dem Volk. Die Ausflüge, die vom Hotel angeboten werden , sind überteuert, wir haben am öffentlichen Strand ( Matira Point) einen Anbieter gefunden-Teremoana-Tours-viel Spass -Haifisch u. Rochenfütterung-war toll! Insgesamt ein sehr hohes Preisniveau- aber wir haben es nicht bereut- es war traumhaft schön!!! Unvergesslich!!!


Umgebung

5.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Erika (41-45)

Juni 2008

Paradies mit Einschränkungen

4.7/6

Die Hotelanlage ist sehr schön, ruhig und sauber. Man hat gemerkt, dass fast nur Hochzeitsreisende in diesem Hotel abgestiegen sind. Leider waren wir weder mit dem Frühstück (liebloses Buffet, schlechte Eierstation) noch mit dem Abendessen (schlechte Qualität, geringe Auswahl) zufrieden.


Umgebung

5.0

Das Hotel ist etwas abgelegen und man hatte keine Sonnenuntergang. Es hatte keine Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Ausflüge wurden im Hotel angeboten, hatten aber auch ihren Preis.


Zimmer

5.5

Der Overwater-Bunglow war super, das Zimmer sauber. Es hatte zwar 2 TV aber ausser französischen Programmen nur noch ein englisches.


Service

5.0

Das Personal war freundlich, die Zimmerreinigung o. k., auf einer Beschwerde wurde erst beim zweitenmal reagiert.


Gastronomie

3.0

Von einem Sterne-Hotel hätten wir mehr erwartet. Das Frühstücksbuffet wurde nur langsam und lieblos wieder nachgefüllt, die Dame an der Eierstation war schlecht gelaunt und hatte keine Ahnung wie man Omletts zubereitet. Die Auswahl der Abendkarte war bescheiden und teuer, sodass wir nach dem 2. Mal in ein benachbartes Restaurant neben dem Hotel gegangen sind, und wir waren nicht die einzigen.


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Hotel hauptsächlich Overwater-Bunglows hat, wurde der Hotelpool nur spärlich in Gebrauch genommen. Für Kinder ist das Hotel weniger geeignet.


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Renate (41-45)

Mai 2008

Einmal hin und immer davon träumen

5.7/6

Das Hotel präsentierte sich uns als absoluter Traumort. Schöner Strand, sehr freundliche lockere Leute und sehr schöner Bungalow


Umgebung

4.0

Die Lage war eher abgeschieden. Aber da Bora Bora eigentlich ja nicht viel mehr zu bieten hat, als das, was man vom Hotel aus sehen kann, war es uns egal. Es hat auch mal kräftig geregnet, was dem Aufenthalt keinen Abbruch tat. Es war auch so, herrlich. Die Hotelanlage wurde gepflegt und gehegt. Allerdings, wie überall in der Südsee, war der Abschnitt neben dem Hotel einfach zur hässlich! Sträunende Hunde noch und noch und auch die Hütten neben den Hotels waren eher erbärmlich. für unsere Verhäl


Zimmer

6.0

Wunder wunder wunder schön. Service, Badezusätze, Kosmetika, Klimaanlage (TV weiss ich nicht, wer guckt schon TV??) Kaffeemaschine ebenfalls keine Erinnerung mehr daran. Sauberkeit exzellent, Bademantel vorhanden.


Service

6.0

Wir können uns absolut nicht beklagen. Jemand schrieb, es sei lieblos gewesen. Das können wir absolut nicht bestätigen. Das Frühstücksbuffet war sowas von zuvorkommend, UND liebevoll mit Blüten etc geschmückt. Also das können wir nicht verstehen, dass es lieblos und unfreundlich war. Im Gegenteil, es wurde uns die Omelette mal neben der Zeiten serviert. Immer mit einem Lächeln. Auch die Hotelmanagerin wurde uns vorgestellt. Mit Gewürztraminer und Foi gras wurde das Dinner am Strand zelebriert. A


Gastronomie

6.0

Einfach nur gut. (siehe oben). Das Essen war qualitätsbewusst, ausserordentlich gut. Auch die Weine waren ausgezeichnet. Richtig dekadent!!


Sport & Unterhaltung

6.0

Es ist die Südsee das sagt doch alles, oder??


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gabi (46-50)

März 2007

Ein Südseetraum wird wahr

6.0/6

Wunderbares überschaubares Luxushotel - unser Over-Water-Bungalow in der ersten Reihe war traumhaft, so wie wir es uns gewünscht hatten. Bei unserem Arangement war Halbpension beinhaltet. Das Frühstück, Abendessen war - allerdings wie erwartet bei diesem Preis- sehr gut. Ausflug in das benachbarte Interconti Thalassio (ca. 25 Min. mit dem Motorboot kostenlos, empfehlenswert es zu besichtigen.


Umgebung

5.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Winni (46-50)

Juli 2005

Hotel für den anspruchsvollen Gast

5.7/6

Eine der schönsten Anlagen Bora Boras am Matira Point auf einer Landzunge gelegen, ca 30 km vom Flughafen entfernt, luxuriöse, traumhafte Anlage im polynesischen Stil, Pool mit Sandboden und kl. Wasserfall,, zum empfehlen ist die Overwater Horizon Junior Suite Bungalow (ich war dort für 1 Nacht), toller Blick auf die Berge einmalige Kulisse


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen