100%
5.0 / 6
Hotel
5.0
Zimmer
4.0
Service
5.0
Umgebung
5.0
Gastronomie
5.0
Sport und Unterhaltung
0.0

Bewertungen

Markus (41-45)

November 2019

Schönes Resort, aber besser Villa buchen.

5.0/6

Waren leider im Gebäude mit Zimmern und hatten keine Poolvilla. Villa wäre natürlich super gewesen. Das Zimmer war trotzdem ganz gut, aber hätte etwas sauberer sein können.


Umgebung

5.0

Zimmer

4.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Das Frühstück war Interncontinental. Man konnte sich etwas aus der Karte auswählen. Mittag- bzw. Abendessen war recht gut zu einem fairen Preis.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jura (26-30)

April 2018

Vorstellungen wurden nicht erfüllt, enttäuschend

3.0/6

Das Hotel befindet sich ca. 20 Minuten von der Fähre entfernt. Es bietet separate Bungalows sowie Zimmer an. Der Zugang zum Strand ist relativ lang und der Strand an sich ist öffentlich und mit Algen vollkommen belegt. Das Hotel hat zwei Pools die nicht so groß ausfallen.


Umgebung

3.0

Zimmer

4.0

Service

3.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Christian (46-50)

März 2018

Schöne Anlage direkt am paradiesischen Meer

4.0/6

Schöne Anlage direkt am paradiesischen Meer. Saubere Bungalows mit ordentlicher Ausstattung. Sehr freundliches Personal. Einfaches Frühstück und überschaubares Gastronomieangebot.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Travelagent2016 (36-40)

Februar 2016

Wunderschöner Urlaub auf der kleinen Insel Holbox

5.0/6

Das Xaloc Resort ist ein kleines, charmantes und ruhiges Resort unweit des Ortes, in dem sich verschiedene Restaurant befinden. Es befindet sich unmittelbar am Strand (die Anlage und der Strand wird durch die Strandstraße (Sand) getrennt. Dies ist jedoch nicht negativ zu sehen, da sie zum einen nicht stark befahren ist und man problemlos zum Strand gelangt (keines der anderen Hotels liegt direkt am Strand). Seit Dezember wird das Resort von einem neuen Management geführt. Sie sind sehr bemüht, sind immer hilfsbereit und haben sich aktiv bei den Hotelgästen nach deren Befinden, Wünschen, etc. erkundigt. Das Resort verfügt über freistehende Bungalows inmitten einer gepflegten, üppig-grünen Vegetation und einem 2-stöckigen Gebäude mit Dachterrasse. Es besteht aus 2 Bereichen: im vorderen Bereich zum Strand befindet sich der Pool mit Liegen für Erwachsene, hinteren Bereich befinden sich weitere Bungalows mit dem Pool mit Liegen für Erwachsene und Kinder sowie dem 2-stöckigen Gebäude mit Dachterrasse. Zwischen dem vorderen und hinteren Bereich befindet sich das Haupthaus mit Restaurant, die Rezeption. Über dem Restaurant und der Rezeption ist eine kleine Bücherei und gemütlichen Sitzbereich mit Sesseln. Im Restaurant wird das Frühstück morgens in Buffetform angeboten. Es gibt zwar keine umfangreiche Auswahl, was aber bei einem solch kleinen Hotel übertrieben wäre. Es gibt Kaffee/Tee, Milch, Saft (z. T. täglich wechselnd und oft frisch gepresst), Toast, Baguettes, Croissants mit und ohne Schokolade gefüllt, eine Sorte Käse und Schinken, verschiedene Sorten Obst, Müsli, Marmelade, Nougatcreme, Erdnussbutter, Zerealien (in kleinen Packungen). Zudem kann man verschiedene Eiergerichte (gekochte Eier, Spiegeleier, Rührei, Pancakes,...) à la carte bestellen. Bei Buchung des amerikanischen Frühstücks sind die Eiergerichte inklusive, bei Buchung des kontinentalen Frühstücks nicht. Mittags und abends kann man aus der Speisekarte Snacks und Gerichte wählen, die ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben. Wenn man sein Essen am Strand einnehmen möchte, so werden die Gerichte auch dorthin gebracht. Dies gilt natürlich auch für Getränke. Wir haben in einem Bungalow im hinteren Bereich direkt am Pool gewohnt. Die Bungalows haben alle eine eigene kleine "Terrasse" (ausreichend für Stühle) mit Hängematte und Blick auf den Pool. Sie sind etwas dunkel, aber gemütlich und ausreichend groß für 2 Erwachsene mit Kind. Sie sind entweder mit einem Doppelbett oder mit 2 breiteren Einzelbetten, einem Doppelwaschbecken, Dusche und separater Toilette ausgestattet. Die Zimmer im 2-stöckigen Gebäude haben entweder Terrasse oder Balkon. Zur Zimmerausstattung und Helligkeit können wir nichts sagen. Das Xaloc Resort ist definitiv nicht luxuriös, aber es ist gemütlich. Die Angestellten sind hilfsbereit und sehr freundlich. Die Nähe zum Ort ist prima, man ist in ca. 5-7 Minuten hingelaufen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und würden jederzeit wiederkommen!!!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

JuJo (51-55)

Januar 2015

Nie mehr wieder

2.8/6

waren vor 2 Jahren schon mal dort. Leider schlechter geworden. Personal wurde kpl. ausgetauscht seither. Zu wenig Liegestühle, dies noch in einem schrecklichen Zustand. Matten zu dünn und teilweise zerrissen. Ausgegebene Badehandtücher für den Stand erbärmlicher Zustand, zwar sauber aber ausgefranzt. Völlige Unkompetenz im Dienstleistungsbereich - kein Überblick über fehlende Sachen beim Frühstück, alles muss man sich erbetteln, Büffet viel zu klein und immer das gleiche Angebot wie Schinken und Scheibenkäse...der halt einmal am Stück oder einmal in kleine Stückchen geschnitten (viel zu dick) aus welchen Gründen auch immer - auf Miniplatte am Buffet stand. Marmelade nur 1 Sorte und das über 8 Tage hinweg. Joghourt für Müsli usw. immer das gleiche. Superoir Zimmer ohne zu öffnendes Fenster, nur Klimaanlage und Ventilator, kein Moskitonetz, Scheiben der Dusche völlig, nach Nachfrage, mit Salz fast undurchsichtig, Duschkopf verwittert und angerostet, nur 3 Kleiderbügel, kein Schrank nur Ablage, Ablage über der Stange komplett verdreckt mit Sand usw., Bettbeleuchtung völlig dearangiert und verbogen, schwenkbare große Spiegel konnten nicht festgestellt werden sondern hingen windschief in der Halterung. Wir waren vor 2 Jahren begeistert und sind nun beim 2. und auch letzten Aufenthalt dort nur noch enttäuscht über den rapiden Abbau der Leistung und den Gegebenheiten. Ach ja und zum Teil bei anderen Gästen in der gleichen Zeit Skorpione in den Hütten....äzend !


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

1.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
2.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.5
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Julia (56-60)

Januar 2014

Schöne Insel, unangenehme Erinnerung XALOC

2.5/6

Die Insel ist wirklich sehr schön und das Hotel wäre auch nicht so übel, wenn nicht das Personal so unfreundlich und desinteressiert wäre.Der Speisesaal ist ungemütlich, dass Frühstück ist auch nicht so toll und wie schon gesagt, man muss sich alles erbetteln.Ich habe Lebensmittel allergien und bat manchmal um etwas anderes ( Pauschalreise ) was aber nicht möglich war.Mir vielleicht statt Pudding etwas Obst zu geben.Mein Zimmer war sauber, aber ich hatte drei Tage keine Handtücher(nur eigene). Ich habe das erstemal auf einer Reise unter das Laken geschaut und da sah es schlimm aus. Die Bettdecke hatte große gelbbraune Flecken und die blauen Extrakissen waren beschmiert, ja womit ?. Ich hatte sehr freundlich gefragt, ob man die Matratze wechseln könnte : na das habe ich bereut. --- Also die Insel ist super, aber bitte ein anderes Hotel wählen-


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0

Zimmer

2.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

2.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Steffi (26-30)

März 2013

Wie zu hause...

4.7/6

am anfang gewöhnungsbedürftig genau wie der ort allgemein aber nach 2 tagen haben wir uns super wohl gefühlt. klein und familiär,


Umgebung

5.0

bis zur ortsmitte sind es etwa 10min zu fuß, die insel ist eh so klein das man überall fix hin kommt. esgibt dort nichts weiter, eine einkaufs passage oder wie man das nennen soll und das wars. aber ganz viéle kneipen auch oft mit livemusik


Zimmer

5.0

sehr geräumig, kaffemaschine, aber leider kein radio.... wie ein tropenbungalow eben so ist. ach ja und ich habe doch sehr einen kleinen schrank vermisst da es nur zwei ablage bretter gab und für 3 wochen aufenthalt war das sehr wenig


Service

6.0

sehr freundliches personal wir haben uns wie in einer familie gefühlt das war das große plus an dem hotel


Gastronomie

4.0

nix besonderes, ganz normal typisch die preise waren okay. aber bessere cocktails als in den anderen hotels in der umgebung!


Sport & Unterhaltung

3.0

ein pool, am strand liegen und schirme die allerdings wirklich schon bessere zeiten gesehen haben


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Monika (31-35)

Januar 2013

Entspannter Urlaub

5.7/6

Das Xaloc Resort liegt wunderschön gelegen direkt am puderfeinen weißen Sandstrand inmitten eines verwinkelt angelegten tropischen Gartens. Unser großzügiger Deluxe-Bugalow wurde täglich einwandfrei gereinigt und von den freundlichen Camareras liebevoll dekoriert. Auf der Terasse des Bungalows gab es ein Sofa, sowie eine Hängematte, wo man sich wunderbar im Schatten entspannen konnte. Am Strand sind kostenlose Liegen und sogar Matratzen bereit gestellt, die unter palmengedeckten Sonnenschirmen stehen. Man wird am Strand unaufdringlich von den Servicekräften des Hotels bedient. Im Januar und Februar kommt es zu vermehrten Anspülungen von Seegras, die uns jetzt nicht gestört haben. Die Gärtner des Hotels waren zudem sehr bemüht, den Stradabschnitt "seegrasfrei" zu halten. Glücklicherweise gibt es am Strand kaum fliegende Händler, so hat man also wirklich Ruhe und man kann sich herrlich entspannen. Es kann passieren, dass einem größere Leguane in der Anlage über den Weg laufen, Geckos und Eidechsen sowieso. Auch Colobris haben wir sehen können. Das Essen im Xaloc Resort war insgesamt sehr lecker, jedoch im Vergleich zu Restaurants im Dorf recht teuer. Was zum Frühstück unbedingt erwähnt werden sollte, ist, dass man offenbar nur ein kontinentales Frühstück dazubuchen kann, d.h. Kaffee, Tee, Toast, Butter und Marmelade, sonst nichts. Möchte man noch andere Sachen, wie Obst, Wurst, Käse, Joghurt, Pancakes und vor allem Eier in allen erdenklichen Formen, dann nennt sich das amerikanisches Frühstück und das kostet 50 Pesos pro Person extra (momentan ca. 3,30 Euro). Das Personal im Hotel ist superfreundlich und jederzeit hilfsbereit. Man kommt auf der ganzen Insel mit Englisch gut durch, benötigt also nicht unbedingt Spanischkenntnisse. Fazit: das Xaloc Resort können wir ohne Einschränkungen und mit gutem Gewissen weiter empfehlen.


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Ruth (51-55)

Juli 2012

Einchecken, Frühstücksservice: verbesserungswürdig

4.2/6

Alles in allem ein nettes Hotel. Bungalow in Strandnähe am RUHIGEN Pool (nur für Erwachsene) nur möglich als 2er-Belegung...! Achtung: viel Zeit für das Einchecken einrechnen - nicht immer ist ab 15.00 Uhr, wie ausgewiesen, das Zimmer auch wirklich Bezug fertig - wir mussten bis 17.000 Uhr warten!!! Bestehen Sie auf dem amerikanischen Frühstück, wenn auch so gebucht - sonst serviert man Ihnen nur blanken Toast mit Butter!


Umgebung

4.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Hubert (66-70)

März 2012

Zweifelhafte Bewertung

3.8/6

Die Insel ist wirklich toll. Natur pur, doch die vielen Golf carts, von denen man glaubt, dass sie nicht mit Benzin betrieben werden und einem lärmend und stinkend auf fast allen Wegen begegnen trüben jedoch das Bild. Man kann fast glauben, dass die Hälfte der Menschen der Insel auf irgend einem Fahrzeug sitzt und durch die Gegend fährt. Die Algen sind ein Naturphänomen, das kann man nicht dem Hotelbetreiber anlasten, allerdings dem Veranstalter, der in seinen Schilderungen das unbedingt erwähnen müsste. Wie das Hotel zu den Sternen gekommen isr, kann ich mir nicht erklären.Während unseres 4-wöchigen Aufenthalts lernte ich 2 Köche, 3 Servicekräfte und 2 Reinigungskräfte im Wechsel kennen- Ein 19-jähriger war für den Servicebereich zuständig und total überfordert. Der Manager kümmerte sich kaum und der spanische Eigentümer bastelte mit einem Angestellten an irgendwelchen Nebensächlickeiten herum, anstatt sich um die Organisation im Bereich Service zu kümmern. Das Frühstück bestand aus Toast, Marmelade und Butter abgepackt, Kaffee. Ei in mehreren Varianten gegen Bezahlung, Joghurt und Früchte rationiert. und Warten, Warten und Warten. Die Insel und die Anlage und die Palappas sind toll, aber z.B. die Liegen- ein Graus, die Stühle auf den Terrassen in schlechtem Zustand .Da gibt es also noch viel zu tun, auch von den Veranstaltern in punkto Ehrlichkeit bei der Bewertung und der Schilderung der Gegebenheiten. Wenn der schneeweisse Srand aber nicht die Algenplage im Prospekt erwähnt wird, ist man doch sehr enttäuscht, wenn man mit großen Erwartungen angereist ist.


Umgebung

6.0

Die Insel und die Menschen einfach toll. Von morgens bis abends Sonne und herrliches Wasser in den tollsten Farben. Nur wenige Meter bis zum Strand, im Ort kann man prima Fisch essen, es gibt über internetkaffees Verbindung zur Außenwelt. Im Ort Lifemusik und auch eine hübsche Boutique.


Zimmer

4.0

Wir hatten einen Palapas, eine Art Bungalow, sehr großzügig, bestimmt 40 qum groß , ganz toll.mit klimaanlage, Telefon, Dusche und 2 Wascbecken, Terrasse mit Hängematte und Liege.Das war schon toll.


Service

3.0

Personal überaus freundlich, obwohl schlecht bezahlt, jedoch nur spanisch sprechend , also total überfordert. Selbst an der Reception Fremdsprachen spricht man nur spanisch.Leidlich englisch. Zimmerreinigung ist ok-


Gastronomie

3.0

1 Restaurant, geöffnet von 7.30 bis 22.00 Uhr.Halbpension immer frisch zubereitet, aber wenig Abwechslung.Chicken oder Fisch. Mexicanische Küche. Preise ok.


Sport & Unterhaltung

3.0

Gott sei Dank keinerlei Animation.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Betina (56-60)

Februar 2012

Strandzustand

4.8/6

Ein 3-Sterne-Hotel mit Frühstück, so weit o.k. Bungalows im caribischem Stil, aber auch Zimmer. Überwiegend spanische und amerikanische Gäste.Es wird kein Deutsch an der Rezeption gesprochen.


Umgebung

5.0

Hier liegt ein Hotel am anderen, direkt am Strand. Dieser war während unseres Aufenthaltes sehr verschmutzt. Algen waren angespült und haben eine Breite von ca. 3m am Strand eingenommen. Es war schwierig, ins Wasser zu gelangen. Noch mehr gestört hat aber der Wiederliche Gestank, den die Algen verbreiten - eine Mischung aus Klärgrube und Fisch - widerlich und überall präsent. Nach Auskunft einer Verkäuferin im Ort kommt diese Phänomen jedes JAhr entweder im JAnuar, im Februar oder im März. Wir h


Zimmer

5.0

Wir hatten ein Zimmer - erster Eindruck - dunkel!!. Doch man gewöhnt sich daran. Es ist sehr groß und hat einen Balkon. Der Fußboden ist rustikal gefliest.


Service

5.0

Das Personal versucht, deutschsprechende Gäste zu verstehen, ist aber schwierig. Die Zimmerreinigung ist perfekt und sehr liebevoll von "EDWIN" dekoriert. Auf VErlangen erhälft man ein Moskitonetz. Mir war das sehr wichtig, nachdem mich 2 Nächte lang die Moskitos zerstochen hatten.


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt 2 kleine Pools, aber völlig ausreichend. Das Ganze ist sehr individuell, also ohne Animation - wäre auch unpassend. Internetzugang ist gegen geringe Gebühr vorhanden. Der Bereich am Strand mit den Liegen ist etwas lieblos gestaltet gegenüber den NAchbarhotels, es ist auch kaum Schatten vorhanden. Die Palmen sind noch zu klein, um Schatten zu spenden.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Mortimer (31-35)

Februar 2012

Top Lage - Achtung: Algenzeit beachten!

4.0/6

Nachdem wir im vergangenen Frühjahr zwei Wochen im Xaloc Resort auf der traumhaften Isla Holox verbracht haben, entschlossen wir uns, unsere Yucatan-Rundreise auch in diesem Jahr im Xaloc Resort ausklingen zu lassen. Im Vergleich zum letzten Jahr, war bei unserem diesjährigen Besuch der gesamte Strandabschnitt, an dem die Hotels gelegen sind, mit einem ca. 7 Meter (!) breiten und stark stinkenden Algenteppich bedeckt, der eine Nutzung des Meeres für unseren gesamten Aufenthalt von 7 Tagen, absolut unmöglich gemacht hat. Einige Hotels, nicht jedoch das Xaloc, haben versucht, Schneisen durch den Algenteppich zu schlagen, die jedoch durch den Wellengang des Meeres immer wieder zugespült wurden. Als eines Nachts die Windstärke zugenommen hatte, bin ich sogar von dem starken fauligen Gestank der Algen wach geworden. Wie wir erfahren haben, tritt diese Algenplage einmal jährlich in dem Zeitraum von Januar-März auf und dauert für ca. 4 Wochen an. Ich würde diese Information unbedingt bei meinem nächsten Holbox-Urlaub berücksichtigen und außerhalb dieser genannten Monate buchen! Nach Aussagen des Hotelmanagements, obliegt die Strandpflege dem Staat, weshalb von Seiten des Hotels keinerlei Anstalten gemacht werden, die stinkenden Algenansammlungen zu beseitigen. Ein Rabatt für die Zeit unseres Aufenthaltes wurde uns nicht gewährt. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder für einen Bungalow entschieden, die zwar recht dunkel sind, aber durch Ihre Größe absolut überzeugen können. Etwas Vergleichbares wurde uns auf der gesamten Reise nicht geboten! Während die Sauberkeit im letzten Jahr noch zu wünschen übrig ließ, hatten wir in diesem Jahr einen tadellosen Service, welcher uns immer wieder mit liebevoll gefaltete Handtüchern überrascht hat. Apropos liebevoll, genau das ist, was dem Hotel leider fehlt: Die Liegen sind alle alt und rotten vor sich hin. Bei meinem Lebensgefährten ist sogar das Kopfteil abgebrochen. Die Auflagen haben ebenfalls ihre besten Jahre hinter sich und hätten schon längst ausgetauscht werden müssen. Der junge Kellner (nur eine Person, die jeden Tag von 7-22 Uhr arbeitet) ist zwar sehr freundlich, wirkte aber ungeschult und war mit der hohen Anzahl der Hotelgäste, insb. beim Frühstück, völlig überfordert. So kam es häufiger vor, dass man seinen Tisch erstmal selbst von dem alten Geschirr befreien und sich neues organisieren musste. Der Rezeptionist mit dem freundlichem Lächeln scheint kein Wort englisch zu verstehen, gibt aber vor, dies zu tun. Dies führte bei uns zu einem kleinen Debakel. Ich frage mich, wie so etwas passieren kann, zumal der Hotelinhaber genau über dem Restaurant, ggü. der Rezeption, wohnt und all die Probleme täglich sehen müsste!? Schade, die Insel ist wirklich traumhaft schön, aber das nächste Mal erst ab April und dann im nebenan gelegenem Casa Sandra!


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
5.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

2.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

2.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mechtild (61-65)

Februar 2012

Ein Naturparadies

4.7/6

Die Anlage ist erfreulich klein und ruhig, allerdings ruhig nur dann, wenn man in einer 'Palapa' (Bungalow) wohnt. Wir hatten leider ein Zimmer im neuen zweistöckigen Hoteltrakt, den wir (nach dem Google-Earth-Bild) zwischen den beiden Bungalow-Bereichen vermuteten - jedoch handelte es sich bei den zu erkennenden Gebäuden um Restaurant/Lobby und Rezeption. Der neue Trakt (auf der Google-Earth-Abbildung noch nicht vorhanden) befand sich am hintersten Ende des Areals, quasi als Lärmschutzwand für die Bungalows. Dahinter lag gleich die 'Hauptstraße' der Insel mit ihren lärmenden Golf-Cars im Rasenmäher-Sound. Wir waren vom 28.Jan. bis 7.Feb. im Xaloc, zu Beginn eines 5-wöchigen Yucatan-Aufenthaltes. Gleich an unserem Ankunfts-Samstag hatte es sehr heftig geregnet, so dass alle Straßen (= festgefahrene Lehm-Sand-Wege) unter Wasser standen und kaum Golf-Cars fuhren. Zum Ort gelangte man trockenen Fußes nur über den Strand, vorbei an einem sehr leckeren Fischrestaurant (Raices) wenige Schritte vom Xaloc entfernt. Im Lauf der Woche besserte sich der Straßenzustand allmählich - im Ortskern wurden die Pfützen auch leer gesaugt - bis am nächsten Samstag der Himmel wieder seine Schleusen öffnete (unser einziger 'Zwangslesetag' der gesamten 5 Wochen), und der 'Pfützen-Slalom' von vorn begann. Für uns hatte die Dauer-Überschwemmung durchaus positive Konsequenzen : Die Hauptstraße war 'verkehrsberuhigte Zone' ! Die mehrfach in anderen Bewertungen erwähnte Geruchsbelästigung durch Algen schlich sich übrigens erst am Ende unseres Holbox-Aufenthaltes langsam ein, wir machten den Starkregen dafür verantwortlich.


Umgebung

6.0

Die Insel ist ein echtes Highlight für Naturliebhaber und Ruhesuchende : Man kann stundenlange Strand- und Sandbank-Wanderungen (bei Ebbe) machen und dabei Schwärme von Seevögeln beobachten : Verschiedene Möwen- und Seeschwalben-Arten, Strandläufer, Reiher, Kormorane, Pelikane beim Sturzflug-Tauchen (besonders beeindruckend, wenn dies in größeren Gruppen geschieht), sogar eine 20- bis 30-köpfige Flamingogruppe ist uns begegnet und war wenig scheu. Als 'Strandgut' gibt es viele schöne Muscheln,


Zimmer

4.0

Größtes Manko war der mangelnde Stauraum in unserem Zimmer im Neubau, zumindest für unser 5-Wochen-Reisegepäck (unter der Bezeichnung 'Superior-Zimmer' hatten wir uns wesentlich mehr Platz vorgestellt). Die 'Palapa'-Bungalows sind - auch in der 'Standard'-Version - den 'Superior'-Zimmern weit überlegen : sowohl in der Größe als auch in der Ausstattung der Veranda (mit 2 Hängematten und Tisch mit 2 Sesseln). Wir hatten auf dem Balkon nur eine ungemütliche gemauerte Liege mit relativ dünner Aufla


Service

4.0

Der Roomservice war sehr gut, die Wäscherei miserabel, das Personal war freundlich, jedoch oft ohne Fremdsprachenkenntnisse.


Gastronomie

3.0

Frühstück (wie oft beschrieben) mickrig und eintönig, auf das gebuchte 'Amerikanische Frühstück' muss man ausdrücklich aufmerksam machen und bekommt dann ohne Aufpreis einen kleinen Obstteller und Eier nach Wahl. Dabei wären bei den Kellnern einfache Englisch-Kenntnisse wünschenswert.


Sport & Unterhaltung

6.0

Sehr subjektiv bewertet : keinerlei Animation, dafür zwei kleine ruhige Pools und direkte Strandlage ! Man kann Kajaks mieten oder Bücher ausleihen (in der Lobby, siehe Tipps).


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Sylvia (61-65)

August 2011

Ein Urlaub im Paradies

5.3/6

Wir waren im August 2011 dort und hatten Erholung pur!Da wir zum Teil die einzigen Gäste waren wurde uns jeder Wunsch erfüllt! Das Essen war sehr gut! Wir hatten Halbpension gebucht und jeden Abend bekamen wir unser Essen nach Wunsch! Auch das Peronal war sehr freundlich und hilfsbereit!Wer Erholung sucht ist hier genau richtig! Wir würden jederzeit wieder hin fahren!


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.): Nicht bewertet

Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Volker (46-50)

März 2011

Keine 4 Sterne mehr und Vorsicht!

3.3/6

Die Art des Hotels war wohl mal die 4 Sterne wert, die z.B.Meisers Wetlreisen dafür im Katalog angibt. Dies ist allerdings keineswegs bis heute so geblieben. Die 18 Bungalows im mexikanischen Stil erbaut sind sehr groß und auch wirklich mit allem ausgestattet, was man so braucht. Doch könnte sicher das Moskitonetz einmal ausgetauscht werden und es scheint eher so das das Hotel seine besten Zeiten hinter sich gelassen hat und nur noch abgeschöpft wird was noch zu holen ist. Wir hatten glücklicherweise nur Frühstück gebucht, da man auf jeden Fall außerhalb besser und günstiger Essen konnte. Die Sauberkeit lässt auch zu wünschen übrig, da außer einmla das Bett gerade ziehen und einmal durchwischen nichts gesäubert wird. Ach und bevor ich es noch vergesse, immer alles an Bares wegschließen und dabei reicht sogar der Koffer, dies war leider nicht nur unsere alleinige Erfahrung.


Umgebung

6.0

Die Lage ist natürlich traumhaft und hat uns für die anderen Dinge immer wieder entschädigt. Und immer gut darauf aufpassen, was man bei der Buchung so angeboten und vor allem versprochen bekommt. Wenn möglich nicht bei der Agentur im Ort buchen, die findet ihr direkt auf der ersten Ecke auf der linken Seite wenn ihr vom Hotel auf der Strandstrasse am Kitebüro vorbei ins Dorf geht. Dort wird gelogen oder rot zu werden.


Zimmer

3.0

groß aber keine 4 Sterne mehr, da teilweise nicht mehr gesäubert wird. Selbst eine Toilettenbürste für ein paar Cent ist wohl zu teuer...


Service

3.0

Es gibt leider nur einen Kellner oder besser gesagt ein "Mädchen" für alles, da er viele Sprachen spricht und immer weiterhelfen kann. Bei dem übrigen Personal sieht es eher schlecht aus, selbst mit Englisch wird es schwierig. Reinigung war nicht ausreichend. Selbst nach dem Diebstahl wurde nicht wirklich darauf eingegangen oder besser geprüft.


Gastronomie

3.0

Frühstücks Buffet war eher eintönig, 2 Wochen nur Toast und 2 - 3 Marmeladensorten ist nicht gerade der Hit. Na zumindest konnte man alles von der Karte bestellen, was einem aber niemand sagt.


Sport & Unterhaltung

2.0

2 Pools sind vorhanden, werden auch gesäubert. Strand eher eine Zumutung und vor allem zu wenig Liegen, das könnte mit ein paar zusätzlichen Sonnenschirmen und Liegen schnell verbessert werden, wenn man denn wollte.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Frank (41-45)

Februar 2011

Hervorragendes Resort für anspruchslose Urlauber

4.7/6

Kleines und sehr freundliches Hotel mit schönen Garten/Strandbungalows, 2 Pools und einem schönem Aussenbereich mit direktem Zugang zum Strand. Die Sauberkeit der Zimmer ist jetzt nicht 100%ig aber ausreichend. Personal bekommt die Note 1 und der Aufenthalt auf dieser wunderbaren, touristisch noch nicht so erschlossenen Insel ist sehr erholsam. Es gibt sicher qualitativ bessere Hotels aber wir würden dieses Resort noch einmal besuchen.


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
2.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

3.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
2.0

Hotel

4.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Caro (26-30)

Februar 2011

Schönes Hotel eher 3 Sterne

4.5/6

Ein Relaxurlaub aber nicht für Cluburlauber. Man kann schön am Strand auf der Sandbank spazieren gehen und Muscheln sammeln, oder Bootsausflüge machen. Bei Ausflügen aufs Festland muss man mit langen Fahrzeiten rechnen. Die Restaurants im Dorf sind zahlreich und gut. Im Zimmer hat ein Kleiderschrank und ein Kühlschrank gefehlt (aus dem Koffer leben). Die Insel ist noch nicht so sehr touristisch erschlossen, was unserer Meinung nach das besondere ist. Sie ist ein nahezu unberürtes Paradies. Zum Schnorcheln muss man Bootsausflüge machen, da am Strand nur feiner weißer Sand ist.


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.8
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Sissi (51-55)

Februar 2011

Karibisches Flair

4.2/6

Ein beschaulicher Urlaub mit 100 % Karibik. Einzig die Stechmücken sind unglaublich und noch dazu viele - unbedingt Mückenschutz vor Ort kaufen, sind die einzigen, die wirken! Preis/Leistung stimmen hier zu 100 %. Die Golfwagen auf der Insel sind zwar viele, aber am Hotel fahren sie in überschaubaren Maßen vorbei (hinten und vorne) und sind nicht wirklich laut. Der Strand ist auf der ganzen Insel (also nicht nur vor dem Xaloc) naturbelassen, da kann es nach einem Sturm schon mal ziemlich viel Seegras mit entsprechendem Geruch geben. Liegen und Schirme (auch Badetücher!) stehen in einem gesonderten Bereich hinter dem Fahrweg. Die Zimmer im 1. Stock sind sensationell schön und hell - nur die Beleuchtung ist sehr sparsam, aber bei Bedarf erhält man eine Leselampe - haben eine flüsterleise Aircondition, nur der Schrank ist eigentlich nur eine Hutablage mit Stange (wenn man es weiß - es haben ja viele hier beschrieben - dann nimmt man eben einen Ordnungshänge von IKEA mit und schon ist das Problem gelöst). Der Tourismus ist dort gut und dosiert angekommen - es gibt jede Menge Lokale, von extrem teuren bis zu guten und billigen. Supermärkte, Kunst- und T-Shirtshops sowie Möglichkeiten zum Geldwechseln, alles da - nur eben nicht in 5*-Qualität, eher ursprünglich. Wenn man sich im Yucatan was ansehen will, dann ist man hier falsch, denn es sind 30 Min. Fähre und 180 km bis zur nächsten Kreuzung .. aber zum Seele baumeln lassen, optimal!!! Also von keiner negativen Beschreibung abhalten lassen (das wäre bei mir fast passiert), sondern mit einem guten Mückenschutz hinfahren - es ist es wert!


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Susanne (46-50)

Januar 2011

Super schöne Zeit im Xaloc Resort

5.7/6

Wunderschöne Anlage mit 2 Pools inmitten einer sehr schönen und sehr gepflegten Gartenanlage und in direkter Strandnähe. Es gab alles in allem absolut nix zu meckern. Die Zimmer waren sauber und sehr geräumig, dass Frühstück reichhaltig und der Kaffee der beste der mir in Mexico untergekommen ist. Ein riesengroßes Extralob geht natürlich an Ivan der immer für gute Laune sorgte, besonders mit der Geschichte um den KoKosnusswäschebären ;-) und an Luis der gute Geist des Restaurants der uns zu jeder Tageszeit mit Essen und Trinken versorgte.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mel (26-30)

November 2010

Paradies - Nein, danke!

1.2/6

Wir hatten einen Ocean Bungalow und das war auch unsere Rettung. Wir können zwar nicht verstehen, warum Ocean, denn das Meer war nicht zu sehen, da leider ein riesiger Berg von Algen im Weg war. Bungalow war ansonsten einigermaßen in Ordnung. Wir hatten das Glück, dass das Dach keine Löcher hatte, so wie andere Bungalows und Gäste leider in der Nacht nass wurden. Das Frühstück besteht aus Toast, Toast und nochmal Toast, dazu Erdbeer Marmelade und Nutella. Zusätzlich gab es noch einen Teller Obst, der direkt am ersten Tag mit Schimmel-Obst präsentiert wurde. Einfach nur eklig und man bereut jeden Cent, der investiert wurde


Umgebung

1.0

Hotel am Strand würde ich das nicht nennen, da das Hotel einen so genannten eigenen Strand hat, der hart wie Beton ist und keinerlei Unkraut oder ähnliches entfernt wird. Wenn man sich Sand zu Hause im Garten auftürmt, hat man mehr Privatstrand als dort. Zum Meer muss man ca. 150 m laufen, was ansich kein Problem darstellt, man muss nur eine Strandstrasse überqueren, wo sich den ganzen Tag die "netten" Golfautos bewegen. Die leider keinen Elektromotor haben, und lauter als ein Auto mit V8 Motor


Zimmer

2.0

Wie schon erwähnt, wir hatten Glück den Ocean Bungalow zu haben, ist leider auch am teuersten, dafür aber trocken und man hat warmes Wasser. Was in den anderen Bungalows nicht Gang und Gebe ist, wie wir von den Hotelgästen erfahren haben.


Service

1.0

Wenn es heißt, wir Deutschen sind unfreundlich, dann kann ich leider nicht genau beschreiben wie sich das Personal dort verhalten hat. ich würde es als nicht fähig, unfreundlich und keine Ahnung von irgendwas beschreiben. Englisch hilft einen manchmal weiter, aber vorzugsweise sollte man Spanisch können, wenn man etwas erreichen möchte - obwohl dies bei einer Scheiß-Egal-Einstellung sehr schwer ist. Die Zimmerreinigung war außnahmsweise in Ordnung, das war es aber im Service Bereich auch scho


Gastronomie

1.0

Wenn man gerne im dunklen frühstücken möchte und zu Abendessen ungenießbaren haben möchte, ist man dort genau richtig. Es gibt zwar Möglichkeiten draußen zu sitzen, aber leider wird man dann selbst zum Gericht und die Moskitos sind dort sehr hungrig. Es ist auch völlig überteuert. Einen 10minütigen Spaziergang ins Dorf und man hat eine super Auwahl an Restaurants und das Essen ist dort hervorragend!!!!


Sport & Unterhaltung

1.0

Pool ist angenehm, aber viel zu klein. Freizeitangebot ist ein Witz. Dann sollte man lieber selbst den Rucksack in die Hand nehmen und sich die Insel zu Fuß ansehen. Es gibt wunderschöne Stellen, wenn man erst einmal aus der Hotelzone draußen ist,


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Birgit (46-50)

Oktober 2010

Ideal für frisch Verliebte

4.8/6

Der Bungalow war groß und schön und sauber und regendicht. Die Anlage schön kuschelig und verwinkelt, so daß man sich nicht auf die Nerven ging, auch nicht am einzigen Regentag. Ja ok - Frühstück war nicht so reichhaltig. Wir haben halt immer noch was von der Karte dazu bestellt - ruiniert einen auch nicht.


Umgebung

6.0

Der Strand ist gleich vor dem Hotel und schön. Mietet man sich aber so ein Golfcar findet man rechts und links traumhafte Strände, an denen kein Mensch ist. Eine Vogelschutzinsel kann man mit durch Wasser laufen und ein kurzes Stück schwimmen erreichen und ist dort ganz allein mit Vögeln und kleinen Dinosauriern - einfach idyllisch.


Zimmer

5.0

Groß, sauber, Klima - wir fanden es sehr schön.


Service

4.0

Es gab nicht wirklich viele Mitarbeiter. Das viel aber kaum ins Gewicht - insbesonder Dank Ivan, der alles möglilch machte, auf die Gäste einging und einem noch das Gefühl gab, er täte es wirklich gern.


Gastronomie

4.0

Das Hotelrestaurant ist ev. etwas teurer, aber es kam uns alles sehr frisch vor. Wenn man sowieso noch einen Spaziergang machen möchte, im Ort sind zahlreiche Restaurants, die alle zu empfehlen sind - für verschiedene Ansprüche und Geldbeutel


Sport & Unterhaltung

Pool nutzen wenn das Meer vor der Tür ist - hab ich noch nie verstanden... Der Strand ist schön, die Liegen reichen aus, Drinks werden gebracht. Animation gibt es , Gott sei Dank, nicht.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Per (36-40)

Juni 2010

Immer noch Langfinger unterwegs!

2.7/6

Da wir vorher auf verschiedenen Bewertungsseiten gelesen hatten, daß in diesem Hotel wohl hin und wieder Langfinger unterwegs sind , haben wir unsere Wertsachen in den Safe schließen lassen. War eine gute Entscheidung. Ein Paar hat einen kleineren Geldbetrag vermisst. Einem jungen Mann fehlte ein MP -3 -Player. Personal behandelte die Beschwerden freundlich, aber gleichgültig. Man ist das wohl schon gewöhnt. Hotelanlage an sich recht nett gemacht, die Bungalows sind sehr (sehr) dunkel. Essen im Restaurant relativ gut. Besser aber ins Dörfchen gehen, da gibt es einige sehr gute Restaurants. Fazit: Holbox ist wunderschön und kann von uns nur empfohlen werden. Weiße Strände, türkisblaues, sauberes Meer, ein Traum. Damit es aber kein Alptraum wird: Anderes Hotel.


Umgebung

2.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

2.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

2.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
2.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

2.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
2.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

3.3
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Marcus (26-30)

Februar 2010

Traumurlaub

5.1/6

alles in allem war's ein echter traumurlaub. holbox ist einfach ein stück vom paradies - da hat man wirklich noch den eindruck des unberührten. das xaloc resort ist ein tolles, wenn auch eher einfaches resort direkt am strand. extra komfort wie tv-geräte, irgendwelche wellness-dinge (wurden aber angeboten) etc. haben wir ehrlich gesagt auch gar nicht gebraucht bzw. darf man sich den in diesem resort auch nicht erwarten. obwohl also kein "überdrüber-hotel hat das xaloc-resort unsere erwartungen mehr als erfüllt - es war alles in allem eine wunderbare woche.


Umgebung

5.3

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.): Nicht bewertet

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet


Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea (36-40)

Februar 2010

Traumhotel

5.7/6

Wunderschönes, kleines, gepflegtes Hotel direkt am Strand und nur max. 5 Fuß-Minuten vom freundlichen Örtchen entfernt. Die Gästestruktur variiert sicher je nach Jahreszeit, bei uns im Februar waren es hauptsächlich Paare, eher etwas ältere und erstaunlich viele deutsche, aber auch Spanier, Amerikaner, Franzosen. Es gibt einen Leseraum in dem man sich Zeitschriften und Bücher in allen möglichen Sprachen ausleihen kann und wo man auch seine Urlaubslektüre bei Abreise liegen lassen kann, für die nächsten Gäste. Es gibt hier auch Internetzugang. Man kann hier oder im Ort Ausflüge buchen.


Umgebung

6.0

Direkt am Strand, so wie eigentlich alle Hotels. Zum Ort läuft man am Strand entlang ca. 5 Minuten. Dort gibt es einige gute Restaurants, ein paar nette Läden und ein paar Bars, sowie natürlich den Hauptplatz an dem die Einheimischen sich treffen, vor allem die Kids. Ansonsten kann man Baden, am Strand rumlaufen, Kajak fahren oder einen Bootsausflug machen. Recht viel mehr ist auf der kleinen Insel natürlich nicht los. Für eine Woche Aufenthalt genau richtig, länger hätte ich persönlich nicht bl


Zimmer

6.0

Die Bungalows sind wunderschön und sehr geräumig. Man hat zwei Waschbecken und Dusche und Toilette sind getrennt, was mir gut gefallen hat. Es ist alles sauber, aber es stimmt schon, es gibt keine Schränke zum Zumachen und so hängen die Klamotten eben entweder in der Luft, oder bleiben im Koffer liegen. Ungeziefer habe ich aber überhaupt nie gesehen, man kann also im Grunde schon alles auspacken und wenn man möchte, wertvolle Dinge im Koffer einschließen. Es gibt ansonsten auch einen gratis-Safe


Service

5.0

Manches dauert ein bisschen und die zusätzliche Decke wurde auch erst vergessen, aber insgesamt bemüht man sich um einen guten Service und ist immer sehr, sehr freundlich. Die negativen Erfahrungen anderer können wir nicht teilen. Man muss halt ein bisschen entspannt an die Sache herangehen und nochmal nachfragen, dann funktioniert auch alles.


Gastronomie

5.0

Zum Frühstück gibt es wie schon beschrieben frisches Obst, Toast, Marmeldad und Butter und Eier auf verschiedene Art mit dem typischen Bohnenmus. Möchte man mal etwas anderes, kann man es aber auch nach Wunsch bestellen. Käse sucht man allerdings vergeblich, den gibt es höchstens als Reibekäse, den man sich dann auf den Toast pfrimeln muss. Insgesamt isst man recht gut im Hotel, wobei die Restaurants im Ort das meiner Meinung nach toppen. Vor allem das eine direkt am Strand, links des Steges (d


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt zwei kleine Pools, der eine für Familien mit Kindern, der andere praktisch am Strand für die anderen Gäste. Hier befindet sich auch die kleine Strandbar. Das Ganze ist recht gepflegt und nett gemacht, aber eigentlich überflüssig. Der Pool ist recht klein und man hat ja das Meer vor der Nase. Trotzdem irgendwie niedlich. Schön war, dass es am Strand genügend Liegen und Schirme gibt und zudem die Strandhandtücher gratis sind. Zum Glück gibt es kein Animationsprogramm, sondern nur Ruhe un


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Maggy (36-40)

Januar 2010

Mehr schlecht als recht

2.7/6

Es sind einige Bungalows, wobei einige direkt am Strand liegen und die anderen rund um den 2ten Pool gebaut sind. Es gibt auch neue Zimmer, die aber noch nicht bezogen wurden. Die Bungalows sind sehr sehr dunkel!!!! Ohne Licht lesen, auch bei strahlenden Sonnenschein ist nicht möglich. Es gibt auch keine Kästen, nur Regale und eine Kleiderstange. Man muss alles offen liegen lassen, bzw im Koffer einschließen. Geputzt wurde täglich und auch ganz gut. Bei Freunden von uns zu gut, da waren dann mal so um die 900$ weg. War nicht wirklich fein, und interesse für die Klärung gab es auch nicht!!! Das Frühstück war ein Disaster!!!!!! Anfangs haben wir fast 1,5 Std gefrühstückt.... das war untragbar.


Umgebung

4.0

Die Lage ist ganz gut. Nicht weit in die Ortschaft, wo es wirklich fantastische Restaurants gab!! Es gibt dort nicht viel... Strand und Meer! Reicht zum Erholen.


Zimmer

2.0

Sehr, sehr dunkel. Die Idee der Bauweise ist nicht schlecht, aber war wohl nicht ganz ausgereift. Der Bungalow minimalistisch eingerichtet aber soooo dunkel. Das Licht an den Wänden erinnerete an Grableuchten - ich glaube die waren nur zur Deko. ;-) Wie schon erwähnt, keine Kästen! Das Moskitonetz war eher zum Schutz für den Schmutz des Palmenblätterdachs, da es wenn man es schließen wollte, ziemlich viele Löcher hatte bzw. eine ganze Seite kaputt war.


Service

1.0

Das Service war der Hammer! (im negertiven Sinn) Wie schon angesprochen das Frühstück: ewiges warten bis der Kaffee bzw das Wasser für Tee kam, weiter warten auf Früchteteller, weiter warten auf Toastbrot mit Butter und Marmelade..... dann irgendwann wurde man doch gefragt, welche Eier man haben möchte.... warten......naja und dann waren wir nach knapp 1,5 Std auch schon fertig mit dem Frühstück. Es waren aber kaum andere Leute dort. Wir sind zwar auf Urlaub und haben Zeit, aber dennoch will ich


Gastronomie

3.0

Siehe Service. Das Essen (wenn es dann auch gebracht wurde) war sehr gut. Aber leider konnte das gute Essen das schlechte Service nicht wegmachen.


Sport & Unterhaltung

4.0

Der Pool wurde täglich gereinigt. War dann mal für 3 tage gespeert wegen irgendwelchen Reinigungsmitteln. Sonst gab es nicht viel. Liegen und Schirme am Strand sowie Badetücher waren gratis.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Daniela (26-30)

Dezember 2009

Super schön!

5.0/6

Die Zimmer waren sehr schön, die Bungalows noch viel schöner und grösser. Alles sehr sehr sauber. Handtücher konnte man jeden Tag wechseln. Strandtücher genau so. Allerdings hatten wir ein paar Tage Probleme mit dem Warmwasser...


Umgebung

6.0

Die Insel ist ein Traum. suuuper schön! Gar nicht verlaufen! Das Wasser war sehr kalt. Empfehlenswert sind die Monate März, April und Mai. Für Keidsurf-Fans ein Top Ort. Für Hobby Angler auch sehr empfehlenswert. Zum Zentrum warens max 5 min.


Zimmer

6.0

Bungalows waren ein Traum. Die normalen Zimmer waren auch sehr schön und immer gepflegt.


Service

6.0

Alle sehr Freundlich. An der Rezeption sprechen alle Englisch. Es gab Bedienungen die teilweise auch Deutsch gesprochen haben. Ansonsten kommt man mit Englisch sehr gut weiter. Das Frühstück war gut und ging immer schnell. Kaffee war auch sehr gut.


Gastronomie

5.0

Wir waren jeden Tag frühstücken. Sie sind alle auf Wünsche was es dem Obstteller angeht immer gerne eingegangen. Abends haben Sie uns sogar den selbst geangelten Fisch zu bereitet. Ohne Aufpreis. Wir haben den Bedienungen und dem Kochpersonal Trinkgeld gelassen.


Sport & Unterhaltung

2.0

Sport kann man nur Keidsurfen machen. Unterhaltung war gleich null, aber uns war das egal weil wir einfach nur Entspannungsurlaub haben wollten. Pool war auch ok. Wir waren allerdings nur am Strand.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Anne (26-30)

März 2009

Schönes ruhiges Strandhotel

4.6/6

Sauberes Hotel, Die Zimmer im vorderen Bereich sind nur für Erwachsene nur die Zimmer im hinteren Bereich ist für Familien. Was sehr angenehm ist. Die Insel ist noch nicht im Massentourismusfieber was sehr angenem ist. Playa del Carmen ist der Horror dagegen ! Das Frühstück im Hotel ist sehr eintönig da die Mexikaner nicht so Frühstücken wie Europäer. Frühstück reicht aus ich würde HP nicht Empfehlen!


Umgebung

4.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Petra (31-35)

März 2009

Im Großen und Ganzen sehr nett!

4.9/6

Im Großen und Ganzen haben wir eine sehr angenehme Woch verbracht. Ich denke das Preis/Leistungsverhältnis ist ganz gut. Es gab nur ein Resort das mir wesentlich besser gefallen hätte, wäre aber doppelt so teuer gewesen und hätte sich nicht gelohnt. Strand: Es gab immer einen Algengürtel, was nicht sehr einladend war. Lage: Wir hatten zuerst (so dachten wir) den besten Bungalow (Nr. 6) der Anlage, weil direkt am Strand. In der ersten Nacht stellte sich dies als Irrtum heraus, da der Strand vor diesem Resort zugleich "Hauptstrasse" für die auf der Insel einzigen Fortbewegungsmittel wie Mopeds und benzinbetriebene Golfwagerl ist. Am Wochenende ist immer, auch während der Nacht, verhälnismäßig viel los: Gäste oder Einheimische machen fast so etwas wie eine Beachralley was unglaublich laut ist (bis 3 Uhr morgens). Auch während dem Tag fahren diese Gefährte ständig am Strand umher und man hat das Gefühl, Urlaub unterm Rasenmäher zu machen (bin sogar mit Ohropax am Strand gelegen, was leider nicht geholfen hat). Ein Bungalow in der 2. Reihe mit weniger guter Aussicht brachte dann doch wieder Schlaf. Essen: Das Essen war nahezu das Beste in ganz Mexiko (was nicht unbedingt eine Kunst ist). Pool: Es gibt zwei Pools. Anfangs waren diese recht ungepflegt, was aber daran lag, dass während unserer ersten Tage der Besitzer der Anlage nicht da war. Während seiner Anwesenheit waren die Pools sehr gepflegt und auch Strand und Garten immer ordentlich. Zur Lage und Unterhaltung habe ich keine Angaben gemacht, weil man auf Holbox einfach nichts erwartet und die Sonnenbewertung sonst ungerechtfertigter Weise sinken würde. Ebenso zu Freizeitangebot und Animation.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
4.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Alex (51-55)

März 2009

Für Kurzurlaub Walhaibesichtigung ausreichend

3.4/6

Die kleinen Rundchalets sind sehr spartanisch eingerichtet, es existieren nur offene Regalflächen und Kleiderstangen ,man sollte aus dem Koffer leben-bei einem Kurztrip2-3 Tage wäre das kein Problem. Da wir 24 Tage bleiben wollten erhielten wir auf Anfrage ein zusätzliches Regal. Im Ende Februar war es am Abend sehr kühl(zugiger Bungalow durch offene Bauweise)Mitte März war es schon angenehmer und ein kleiner Vorgeschmack auf die Hitze im Sommer. Wir waren in die Nachrüstung der Bungalows mit Klimaanlagen involviert,"durften" den Baumaßnahmen beiwohnen. Auch in der Nachbarschaft wurde emsig gebaut mit 2 Motorkettensägen am frühen morgen ,die um die Wette zu sägen schienen. Ein kostenloses upgrade zum Strandbungalow machte dies etwas erträglicher. Die 2 kleinen Pools nutzten wir nicht -da sie nicht sehr einladend waren. Die über den Betten gespannten Moskitonetze waren mehr zum Auffangen des Schmutzes vom Schilfdach dienlich. Moskitos hätten bei den Löchern und nicht durchgängigen Abschiermung um das Bett leichtes Spiel. Allerdings hatten wir nur zum Ende des Aufenthaltes 2-3 Moskitos im Raum. Die Sauberkeit war je nach Schichtbestzung mehr oder weniger gut. Nach Bungalowwechsel suchten wir nach zusätzlichen Steckdosen und entdeckten vom Vormieter ein gebrauchtes Taschentuch unter dem Bett. Nach dem 4. Tag und tägl. Trinkgeld lag es noch immer dort. Ein Hinweis bei der Reception ließ unser Bungalow erstrahlen und herrliche Blüten und Handtuchkreationen ließen unser Herz aufgehen. Das Frühstück war im Hotel ausreichend -allerdings bestellten wir immer noch was dazu-vorallem der NATUR-Joghurt war vorzüglich. Auch wurde ein Glas Nutella was wir uns mitbrachten toleriert. Ab und zu aßen wir auch im Restaurant auch da schien die Kochkunst vom Schichtplan abzuhängen. Mal wars sehr köstlich und dann na ja man wär besser ins Dorf essen gegangen. Hauptsächlich waren Europäer im Hotel, außer zum Springbreak.


Umgebung

4.5

Direkter Strandbungalow-Strand /Wasser bis zum Sturm absolute Spitze-dann viel Tang /Algen angeschwemmt die verwesten und zum Himmel stanken-sehr sehr schade! Obwohl die Saison für die Ausflugsveranstalter (Bootsbetreiber) noch nicht begonnen hat und gelangweilt am Strand sich aufhielten wurde kein Handschlag für die Reinigung des Strandes getan.(Mentalität ?)Bis zur Abreise war das leider so-man musste sich schon eine halbwegs freie Stelle suchen und überwinden ins Wasser zu gehen. Einkaufsmö


Zimmer

2.5

Zur Ausstattung hatten wir schon einiges aufgezählt. Nach dem Upgrade vom Garten zum Strandbungalow mussten wir uns gratulieren-denn für die Kaffeemachine und Föhn hätten wir erheblich mehr zahlen müssen-laut Katalog. Das ist es nicht Wert. Der Bungalow ist gleich in Ausstattung (im Strandbungalow hatten wir gar weniger Abstellmöglichkeiten aber getrennte große Betten).Stromversorgung war stabil einmal wurde angekündigt Arbeiten am Netz durchgeführt Handtücher und Bettwäsche wurde nur auf Verl


Service

4.0

Im Hotel absolut kompetent ist Iwan ein Sprachtalent und org. Talent beherrscht Deutsch, Französisch, Englisch -alle Receptionistinnen(enlisch/spanisch sprechend) sehr freundlich ,machen möglich was geht. Zur Reinigung einiges oben schon beschrieben.


Gastronomie

3.0

Zum Frühstück oben schon beschrieben, Kellner z. T. Aushilfskräfte? waren mit 3 Tischen überfordert. Trinkgeld wird meist automatisch auf Rechnung geschrieben. Ein kleines Buffett hätte das ganze beschleunigt-so muß man auf jedes etwas warten - es gab aber auch einen älteren kleinen Kellner der wieselflink auch allein im Außen und Innenbereich alles ruckzuck auf den Tisch zauberte. Nervig ab und zu die Musik George Zamfir oder sowas in Endlosschleife, sauber war es schon allerdings wegen der S


Sport & Unterhaltung

3.0

Strand war wie oben schon erwähnt TOP bis zum Sturm, dann musste man durch Algenbänke um in das Wasser zu gelangen, Kinder waren wenige da , ist nicht dafür die ideale Anlage da kein Spielplatz und Betreuung vorhanden. Liegen waren sehr klobig und die Auflagen z. T. sehr dünn, manche Tage waren keine Liegen mehr frei-aber in der Nachbarschaft(Tortuga Hotel) gabs genügend und bessere. Eigentlich sollte es eine ruhige Anlage sein bis auf Baulärm und am Strand stören die permanent vorbeifahrend


Hotel

3.5

Bewertung lesen

Jan (26-30)

Februar 2008

Traumhaftes Inselparadies

5.5/6

Im Anschluß an einen dienstlichen Aufenthalt habe ich einen Kurzurlaub auf der Halbinsel Yucatan gemacht. Leider war ich, da ich bereits von Deutschland aus gebucht hatte, nur für zwei Nächte im Hotel auf der Isla Holbox. Hätte ich gewusst, wie schöne es sort ist, hätte ich dort sicherlich einen längeren Aufenthalt eingerichtet. Holbox (und das Hotel Xaloc) bietet alles, was man sich von einem ruhigen, paradiesischen Strandurlaub. wünscht. Palmen, Hängematten, Palapas, Meer, Sonne und vor allem: Ruhe. Holbox ist im Gegensatz zu den Luftlinie gar nicht so weit liegenden Zentren Cancun, Cozumel und Playa del Carmen noch nicht touristisch überlaufen und ich hoffe, das bleibt noch eine Weile so. Vielleicht sollte ich hier gar keine Werbung für die Insel machen... Die Menschen auf der Insel sind unglaublich freundlich. Es gibt auf Holbox nur einen kleinen Ort, wo ich aber alles bekommen habe, was ich brauchte (in erster Linie kühle Getränke). Teilweise ist eine Kommunikation nur auf spanisch möglich. Ist aber unproblematisch. Jetzt zum Hotel: Die Hotelanlage besteht aus mehreren runden Hütten mit einem für die Ecke Mexikos üblichem spitzem "Strohdach". Jede Hütte ist ein Zimmer. Ich hatte offensichtlich ein 2er-Zimmer. Dominiert werden die Hütten vom riesigen dank Moskitonetz mit einem Himmel versehenen Bett rustikaler Bauart. Rustikal bezieht sich nur auf die Holzkomponenten, der Rest war sehr bequem und gemütlich. Das Bett steht dann an einer Wand, welche den Raum unterteilt in den Wohn- und den Badbereich. Auf der anderen Seite der Wand sind nämlich die Waschbecken. Ein kleines WC befindet sich ein einem Extra-Raum, die Dusche ist auch mit in den Hauptraum integriert (Badbereich). Sehr schön! Es war immer sehr sauber. Allerdings sind die Hütten rustikal eingerichtet, es ist draussen sandiger Untergrund und so weiter. Man sollte also nicht unbedingt vom Boden essen. Die Hütten sind auf der von Palmen und anderen Pflanzen dicht besetzen Anlage so verteilt, dass fast jede an einen der beiden Pools grenzt. Vor jeder Hütte ist eine Art Veranda mit Hängematten zu finden. Die Hotelpools sind sehr schön und kühl. Allerdings ist auch das Meer nicht weit. Die Hotelanlage grenzt unmittelbar an den Strand. Dort gibt es einige Gras-Sonnenschirme und Liegen für die Hotelgäste. Auch Hängematten sind dort. Am Hotel gibt es ein Restaurant mit leckeren Speisen. Am besten immer Fisch nehmen, der ist frisch gefangen und super angerichtet! Kühe hab ich auf der Insel keine gesehen, daher wird Fleisch wohl vom Festland geliefert. Ich hatte im Hotel Halbpension. Man bekommt da abends ein leckeres Menue. Allerdings sind die Restaurant-Preise so günstig, dass man auch auf Halbpension verzichten kann. Wenn einem bei längerem Aufenthalt im Hotel doch mal langweilig werden sollte, bietet das Hotel auch Reisen und Ausflüge an. So kann man auch von Holbox an einem Tag z. B. nach Chichen Itza fahren. Auch gibt es Bootsausflüge in die unerreichbaren Teile der etwas dschungeligen Insel. Es gibt in der Anlage auch einen Leseraum mit Büchern und Spielen und einen Sofa und "Relax"-Raum. Man kann echt rund um die Uhr an den unterschiedlichsten Stellen nur in Hängematten abhängen! Auch toll fand ich das Mini Internet-Cafe des Hotels mit Kaffeemaschine und einem Rechner, an dem ich mir auch in diesen entfernten Ort die Bundesliga-Ergebnisse ansehen konnte. Jetzt noch ein paar allgemeinere Tipps: Man sollte für das Dorf ein paar Brocken spanisch drauf haben, obwohl im Hotel Englisch ausreichte. Wenn es dunkel wird und man sich immer noch mit kurzen Klamotten in die Nähe von Licht begibt, fängt man sich schnell ein paar Mückenstiche ein! Ich hab am ersten Abend den Fehler gemacht und daraus für den zweiten Abend gelernt. Irgendein Spray hatte ich allerdings nicht dabei. Es scheint mir aber bei einem längeren Aufenthalt sinnvoll. Wichtig war für mich eher die Sonnencreme. Im Februar holt man sich nach zwei Stunden Spaziergang am Strand einen heftigen Sonnenbrand, kann ich berichten. Und, wichtig: Bei eigener Anreise zur Insel (wie ich es gemacht habe) sollte man früh aufbrechen. Es fährt von Cancun, wo ich herkam, nur einmal am Tag ein Bus nach Chiquila (die Hafenstadt vor Holbox) und zwar kurz nach Mittag. Den hab ich nämlich verpasst und bin dann mit einem 2nd class Bus bis 60 Kilometer vor die Insel in so ein "Dschungeldorf" gefahren, von wo ich ein Taxi nach Chiquila bekommen habe. Diese Form der Anreise ist wesentlich weniger sicher und billig als der direkte Bus. Also aufgepasst. Auch fährt um 18 Uhr die letzte Fähre, welche ich noch so eben mitbekommen habe. Anreise war also Stress, aber Erholung war später reichlich gegeben. Werde ich nie vergessen, die Insel! Und ich werde gerne mal wiederkommen!


Umgebung

5.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Bernd (41-45)

Februar 2008

Sehr erholsam

4.6/6

Die Isla Holbox ist weit Gott nichts für Nachtschwärmer. Wenn man jedoch mal richtig abschalten möchte ist man hier genau richtig. Der Strand ist teilweise menschenleer. Nur am Wochenende kommen etwas mehr Leute (Amerikaner) die ihre Wochenenden hier verbringen. Die Anlage ist sehr schön gestaltet. Es gibt keinen Fernseher. Seine Wertsachen kann man an der Reception abgeben, wo sie weggeschlossen werden. Das Hotelessen ist zwar gut, jedoch kann man weit günstiger im Ort (ca. 5 Minuten Fussweg)essen. Das Frühstück ist etwas karg. Am besten bestellt man noch Rührei oder Bratei dazu. Die Menschen sind sehr freundlich. Es gibt auch keine Kriminalität. Mein Fazit: Lohnst sich auf jeden Fall!


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
3.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Rolf. (51-55)

November 2007

Hotel 3 Sterne ok, aber Aufenthalt max. 1 Woche

4.3/6

Das Hotel und die Anlage sind sehr originell und mit viel Phantasie angelegt. Das Personal gibt sich grosse Mühe. Die Bettwäsche könnte wenigstens 1x/Woche gewechselt werden. Die Insel selbst bietet nicht allzuviel und ist daher für einen Aufenthalt von mehr als 1 Woche eher nicht geeignet. Achtung unbedingt Mückenschutz und etwas gegen Sandflöhe mitnehmen.


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

3.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Stefan & Nicole (26-30)

September 2007

Schönes Hotel mit Liebe zum Detail

4.7/6

Das Xaloc Resort ist eine kleine Hotelanlage mit nur 19 ,einzeln stehenden , Bungalows im mexicanischen Palapa-Stil, welche in einen kleinen Idylischen Garten nett angelegt sind. Das Hotel verfügt über 2 Pools. Sauberkeit wird in dem Hotel groß geschrieben. Buchbar ist das Hotel entweder mit FR oder HP. Gästerstucktur ist seht gemischt.


Umgebung

4.5

Das Hotel liegt unmittelbar am breiten Sandstrand am Ortsrand vom Hauptort auf Holbox(ruhige Lage).Zum Zentrum des Ortes läuft man ca. 10 min. Zum Pier(Hafen ca. 20 min. )Transferzeit nach Holbox zwischen 2 und 3, 5 Std. von Cancun. Transferzeit der Fähre 30 -40 min. und Speedboot 15 min. .Anschließend fährt man mit einem Taxi (Golfkart; 30 Peso Festpreis)ca. 5 min zum Hotel. Auslüge sind im Hotel an der Reception buchbar. Im Ort sind diese aber billiger.


Zimmer

4.5

Die Zimmer sind recht groß und verfügen über ein Doppelbett oder 2 Französische Betten. Das Badezimmer befindet sich in einem guten Zustand und sind recht witzig in den Bungi angebracht, da das Zimmer aus nur einem Raum besteht und eine Wand ,welche von rechts und links offen ist, das Zimmer teilt. Handtücher wurden täglich gewechselt und waren sauber. Jeder Bungi verfügt über eine Terasse mit 2 Hängematten oder eine Hängematte und Liegauflage. Einziges Manko ist die fehlende Klimaanlage(die Zim


Service

5.0

Der Service im Hotel war sehr gut. Man war immer stehts Bemüht den Hotelgästen mit Ihren Wünschen gerecht zu werden. Ob beim Check in oder bei anderen Angelegenheiten. Zimmereinigung war ebenfalls TOP.....Reiseleitung gibt es auf Holbox nur Telefonisch, das Hotel ist einem aber auch sehr behilflich bei allerlei Angelegenheiten.


Gastronomie

4.5

Im Hotel gibt es ein kleines Restaurant wo das Frühstück serviert wird. Wahlweise kann man draußen(begrenzte Plätze) oder drinnen essen. Die Qualität der Speisen war super...allerdings bestand das Frühstück nur aus einen Korb Toast mit etwas Butter Marmelade und ein GLAS O-Saft. Kaffe gab es soviel man wollte. Eier und kleine Mexicanische Gericht kann man sich gegen einen geringen Aufpreis dazu bestellen.


Sport & Unterhaltung

Über Sportmöglichkeiten oder Animation verfügt das Hotel nicht. Es können wohl Kajaks und Catamarane gemietet werden. Das Hotel verfügt über zwei Pools. Einen kleinen am Strand(Kinder nicht erlaubt) und einen großen im hinteren Teil des Hotels. Die Pools werden täglich gereinigt, allerdings schwimmen abends häufig Stohhalme von den Reeddächern in dem Pool herum welche vom Dach geweht werden(stört aber nicht).Am Strand waren einige Sonnenschirme mit Liegen, und dazugehörigen Auflagen, aufgestellt


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Joanna (31-35)

Juni 2007

Superschöne Anlage

4.7/6

Wir haben unsere Flitterwochen nach einer Rundreise im Xaloc Resort verbracht und waren von der Ruhe der Anlage begeistert. Die Palapas (Bungalows) am Strand sind für Gäste ohne Kinder, im hinteren Trakt findet man Familien mit einem separatem Pool. Obwohl die Anlage ausgebucht war, hatten wir das Gefühl allein da zu sein. Die Fotos von der Homepage entsprechen der Wirklichkeit. Wir hatten das Glück ein Palapa gleich am Strand zu haben (davon gibt es zwei Stück), mit herrlichem Meerblick - darum hatten wir bei der Buchung auch gebeten. Alle Palapas haben vor der Tür eine Hängematte, die zur relaxen einlädt.


Umgebung

6.0

Die Anlage liegt direkt am unmittelbaren traumhaften Naturstrand: In paar Minuten waren wir im Ortszentrum.


Zimmer

5.0

Die Unterbringung in der Anlage war sehr schön und sauber.


Service

5.0

Das Personal war superfreundlich, alle Anliegen wurden erfüllt. Jeden Tag wurde die Wasserqualität und die Sauberkeit der Anlage geprüft und dokumentiert. Ein wenig Deutschkenntnisse sind an der Rezeption vorhanden, englisch sowieso. Allerdings haben die Frauen die Palapas besser sauber gemacht als die Männer. Nachdem ich mich beschwert habe, hat das Personal sofort reagiert.


Gastronomie

2.0

Nach fast 3 Wochen Mexiko konnten wir Toast und Eier in allen Variationen zum Frühstück nicht mehr sehen! Das Essen sonst war schon OK, da wir aber gerne GUT essen, entsprach die Küche der Anlage nicht unseren Vorstellungen. Allerdings kann man im Ortskern sehr gut und abwechslungsreich essen. Auch auf dem Weg zum Ortskern hat sich ein Deutscher (Dieter) mit seiner Frau niedergelassen, die wirklich super Küche haben.


Sport & Unterhaltung

5.0

In der Anlage liegen viele Bücher aus, Internet ist ebenfalls vorhanden. Liegen und Hängematten sind am Strand und gehören zur Anlage. Der Pool ist klein aber sauber. Die Poolbar war leider immer geschlossen. Allerdings sind auf unseren Wunsch hin, die Getränke auch im Pool uns serviert worden.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Beate (31-35)

Februar 2007

Erholung und Entspannung pur

5.8/6

Sehr kleine, familiäre, wunderschön gepflegte Anlage


Umgebung

5.5

Direkt am weißen Sandstrand und ein paar Gehminuten in den kleinen Ort, wo man Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten vorfindet. Längere Transferzeit (ca. 3 Stunden) die sich aber lohnt. Wir haben die Insel größten Teils zu Fuß erkundet.


Zimmer

6.0

Wunderschöne Zimmer, ohne Fernseher! Sehr geschmackvoll und stilvoll eingerichtet.


Service

5.5

Sehr freundlich und hilfsbereit, man sollte aber über Enlgischkenntnissse verfügen.


Gastronomie

6.0

Sehr gutes mexikanisches Essen!


Sport & Unterhaltung

6.0

Eine sehr ruhige Anlage mit 2 Pools, Liegestühlen und Schirmen; auch bei Regenwetter zu verwenden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ilona (41-45)

Juni 2006

Relaxen pur im schönen Xaloc Resort

5.2/6

Bei unserer Ankunft im Resort wurde uns gleich einer der 18 Bungalows im Palapa-Stil zugewiesen. Jedes der Palapas steht einzeln. Daß die Palapas relativ nahe beieinander standen hat uns nicht gestört. Wir hatten ein Deluxe-Palapa mit seitlichem Meerblick gebucht und natürlich auch bekommen. Das Frühstück war im Preis eingeschlossen. Insgesamt ist die Anlage sehr gepflegt und sauber und das Publikum ist bunt gemischt. Für Kinder gibt es einen extra Pool.


Umgebung

6.0

Die Anlage ist direkt am sehr breiten Strand gelegen. Am Strand fuhren immer mal wieder Golfcarts auf und ab, was jedoch überhaupt nicht gesört hat. Manchmal fuhr auch der Eismann vorbei, dem man nur winken mußte in seinem Wägelchen. Der kleine Ort war leicht in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Man hätte sich auch ein "Taxi" rufen lassen können, was immer 30 Pesos gekostet hat. Zur Fähre fuhren wir auch in etwa 10 Minuten mit dem Taxi. Wir fanden die Lage perfekt, sehr ruhig und doch nicht


Zimmer

5.5

Unser Bungalow war wirklich super, zwei sehr große Betten mit Moskitonetzen rundherum. Wir zogen sie in der ersten Nacht herunter, dann nicht mehr. Uns hat keine einzige Mücke gestochen in dem Häuschen.Über dem Bett hing ein großer Ventilator, Klimaanlage gibt´s nicht, aber wir hatten über Nacht immer die mit Fliegengittern geschützten Fenster geöffnet. War gut zum schlafen. Das Bad war auch sehr schön und mit zwei Waschtischen ausgestattet. Dusche und Toilette waren noch extra abgetrennt. Auch


Service

5.5

Mit dem Service im Hotel waren wir sehr zufrieden. Beim Check-in wurden wir gleich gefragt ob wir unsere Wertsachen im Safe unterbringen möchten. Und als uns die Kanne unserer Kaffemaschine kaputt ging bekamen wir gleich, ohne zu Fragen eine Neue. An der Rezeption wurde sehr gutes Englisch gesprochen und auch im Restaurant kam man gut mit Englisch durch. Wobei ein paar Brocken Spanisch ja nie schaden können. Unser Bungalow wurde jeden Tag wirklich ordentlich gereinigt.


Gastronomie

4.0

Im recht hübschen Restaurant wurde täglich unser Continental Frühstück serviert. Es war ganz ordentlich, wir bestellten uns jedoch immer noch etwas aus der Frühstückkarte dazu. Es gab verschiedene Eierspeisen, recht lecker und kostete noch nicht mal 3 Euro. Natürlich konnte man auch Mittags und Abends im Restaurant essen. Es gab immer frischen Fisch,mexikanische Küche, aber auch Pasta und Salate. Abends waren die Tische immer sehr hübsch gedeckt, das Essen insgesamt war OK. Auch die Preise ware


Sport & Unterhaltung

4.5

Unterhaltung ist hier nicht allzuviel geboten, ein Grund für uns eben diese Anlage zu buchen. An der Rezeption konnte man verschiedene Ausflüge buchen (billiger im Ort) und auch Golfcarts gegen Gebühr mieten (auch billiger im Ort). Für Kinder gab es im hinteren Teil der Anlage einen Pool, für die Großen einen zweiten mit Meerblick. Wir fanden ihn immer sehr sauber vor, am Rand standen einige Holzliegen. Am Strand standen auch genügend sehr breite Holzliegen mit großen Sonnenschirmen und 4 riesig


Hotel

5.5

Bewertung lesen

Anja (31-35)

April 2006

Tolles erholsames Hotel mit Stil

4.6/6

Wir sind mit wenig Erwartungen nach Holbox gekommen und sind mit so mehr positiven Eindrücken zurückgekommen. Wir haben eine Woche auf Holbox verbracht und waren begeistert. Das Xaloc Resort ist sehr gepflegt. Es ist eine sehr kleine Anlage mit 14 Bungalows, 2 Pools (Erwachsenen- und Kinderpool getrennt). Die Zimmer waren sauber u gepflegt. Das Hotel liegt direkt an einem breiten Sandstrand. Das Wasser ist toll, man kann unendlich weit reinlaufen. In Hotelnähe gibt es mehrere kleine Minimarkets in denen man Kleinigkeiten einkaufen kann. Da das Continentale Frühstück sehr dürftig war (Toast u Erdbeermarmelade, jedes Extra kostet extra) haben wir uns im Minimarket oft noch eingedeckt. Das Abendessen ist gut, man kann aber für die Hälfte des Preises in mehreren Restaurants auf Holbox essen. Von der Insel aus kann man mehrere Ausflüge buchen. Wir haben von dort aus jedoch keine gemacht, weil wir noch 2 Wochen auf Yucatan verbracht haben. Fazit: Tolles Hotel, das wir zu jder Zeit wieder besuchen würden! P.S Mückenschutz nicht vergessen (Autan sinnlos, vor Ort OFF kaufen)


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.2
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.2
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Anne (19-25)

September 2005

Stilvolles Hotel, fernab vom Massentourismus - jederzeit wie

4.0/6

Das Hotel besteht aus einem Haupthaus (Haupthütte) und 18 umliegeneden Bungalows. Die Häuser sind alle im inseltypischen Stil aus Naturmaterialien erbaut. Alles ist luftig und offen. Kein Beton, kein Hightech, aber alles sehr individuell. Insgesamt ist die Anlage sehr gepflegt. Das Publikum ist eher gemischt, allerdings wenig Familien mit Kindern. Viele Paare oder Individualreisende, die die Ruhe suchen. Man trifft viele Deutsche im Hotel, aber auch Holländer Amerikaner oder Mexikaner.


Umgebung

4.0

Das Hotel liegt direkt am Sandstrand. Man überquert lediglich einen festgefahrenen Sandweg und schon ist man direkt da. Der Strand war bei uns durch Hurrikan Katrina etwas schmutzig, dies änderte sich aber nach ein paar Tagen mit wechselnder Strömung. Zum Ortszentrum sind es etwa 500 m. Dort gibt es ein paar kleine Restaurants und Läden. Wer quirliges Nachtleben sucht ist am falschen Ort. Nach Cancun braucht man mit Fähre und Bus ca 4 h. Man ist schon etwas abgelegen vom Trubel, was aber herr


Zimmer

4.5

Die Zimmer (Bungalows) sind sehr geräumig und sauber. Es gibt keinen Fernsehr und keine Klimaanlage. Dadurch ist es himmlich ruhig. Auch ist kein Kleiderschrank vorhanden, der aber auch gar nicht in das architektonische Konzept passen würde. Es gibt genug Ablagemöglichkeiten. Die Hütte geht 7 m in die Höhe, so dass immer eine gute Zirkulation herrscht. Es gibt einen Deckenventillator. Allerdings ist es im Bungalow etwas dunkel.


Service

3.5

Das Personal an der Rezeption ist sehr freundlich und hilfsbereit. Etwas launig können die Putzfrauen sein. Im Restaurant bedienen junge Einheimische, die sich viel Mühe gebe. Allerdings läuft da nicht alles perfekt. Aber insgesamt sehr freundlich


Gastronomie

3.5

Es gibt ein Restaurant, in dem es Frühstück und Abendessen gibt. Wir hatten nur Frühstück, was ausreichend war. Wir haben uns aber sagen lassen, dass das Abendessen (3 Gang Menü) wirklich sehr gut gewesen seien muss. Wir haben abends meistens im Ort gegessen (Tip: Faro Viejo direkt am Strand und lecker)


Sport & Unterhaltung

3.5

Unterhaltung wir im Hotel nicht viel angeboten, man muß sich seine Beschäftigung schon selber suchen. Es gibt eine Internetecke und eine kleine Bibliothek. Liegestühle gibt es am Strand und am Pool, allerdings sind diese aus Holz und relativ hart. Der Strand ist, wenn nicht gerade viele Algen angespült wurden, herrlich. Endlos lang, exotische Vögel, viele tolle Muscheln, die man sonst in Touristengebieten nie finden würde. Man kann meterweit ins langsamabfallende Wasser reinlaufen. Ein Naturp


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Susi (41-45)

April 2005

Unfreundlich und überteuert

2.9/6

Eigentlich ist das Xaloc Resort vom Baulichen her eine schöne Anlage..kleine , relativ neue Bungalows, geschmackvoll eingerichtet. Auch der Poolbereich ist recht hübsch. Das Frühstück war jedoch mickrig und man erfuhr erst im Nachhinein, dass jede Kleinigkeit extra berechnet wird (z.B. Eier etc.)


Umgebung

2.0

Die angebliche Strandlage entpuppte sich leider als nicht wie beschrieben: das Xaloc Resort liegt vom Meer zurückversetzt und ist durch eine doppelspurig von Elektrocaddys und Mopeds (beides nicht gerade leise!) befahrene Sandpiste vom Meer getrennt. Alle Bungalows sind in der Anlage nach hinten verstreut, das heisst, dass man nur von zwei Bungalows aus Meerblick hat, die man aber nicht bekommt, auch wenn man Seaview gebucht hat. Seaview bedeutet, einen winzig schmalen blauen Streifen an anderen


Zimmer

4.0

Die Bungalows sind vom Baulichen her schön (Palapa- Stil), die Möblierung eher schlicht aber geschmackvoll, die Terasse ist groß und mit einer schönen Außenliege ausgestattet. Nur das zerissene Mückennetz war ein Ärgernis, weil es ja nicht nur zur Dekoration dienen sollte!!


Service

1.5

Vom Service waren wir leider sehr enttäuscht: das Personal im Lokal verstand fast kein Englisch und war eher lustlos und unfreundlich. An der Rezeption war es richtig unangenehm: auf unsere Rückmeldung bez. des Seaview Bungalows (kein Meerblick obwohl so bezahlt) reagierte man mit Ignoranz und Abwiegeln und war erst nach langem Hin und Her überhaupt bereit, eine Lösung zu überlegen. Unser Telefonat mit dem Reiseveranstalter ließ man uns selber bezahlen. (bei DERTOUR gebucht, deren Verteterin au


Gastronomie

2.0

Das Restaurant ist vom Ambiente her ganz ansprechend (klein, nett eingerichtet) aber viel zu teuer - kleine Portionen zu großem Preis. Der Geschmack der Speisen war o.k. aber nicht hervorragend. Sitzgelegenheiten im Freien waren nur sehr wenige vorhanden (zwei Tische) und daher meist nicht verfügbar.


Sport & Unterhaltung

4.0

Poolbereich war schön, wenn auch klein. Es war aber nie überlaufen, da das Resort insgesamt nicht so groß ist. Sonstige Sport- und Freizeitmöglichkeiten gab es keine, ist aber o.k. wen man entspannen will.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Wolfgang (26-30)

März 2005

Erholung pur!

3.7/6

Das Hotel ist eine Anlage die aus 18 Bungalows besteht.Die Anlage ist sehr sauber und nur etwas für Leute die wirklich absolute Ruhe suchen!!!!! Die Superior Bungalows stehen in der Nähe vom Strand und in der Mitte ist der Pool.Hier sind keine Kinder zugelassen.Die anderen Bungalows sind auf der anderen Seite der Anlage ebenfalls um einen Pool hier sind Kinder erlaubt. Wir hatten Halbpension würde ich empfehlen da es mit Restaurants in der Umgebung nicht so gut aussieht.Es gab immer ein vier Gänge Menü wobei bei dem Hauptgang immer ein Gang Fisch war.Das essen war immer Köstlich. Das Publikum im Hotel sind etliche Amerikaner,Holländer aber auch viele Mexikaner selbst.


Umgebung

4.5

Das Hotel liegt unmittelbar am Strand und ca 10 Gehminuten von einem kleinen Ort entfernt,wo es kleine Gemischtwarenhändler gibt,Internetcafe.Vermietstation von Golfcarts da es keine Autos auf der Insel gibt. Die Anreise zum Hotel ist wie folgt:Zuerst wird man mit einem Kleinbus vom Flughafen Cancun abgeholt und fährt dann ca 2 1/2h bis zu dem Ort Chiquila.Von dort Transfer mit dem Boot eine 1/2h auf die Insel.Das letzte Stück wird man mit dem Golfcart zum Hotel gebracht.


Zimmer

4.5

Die Zimmer sind wirklich schön,und geräumig eingerichtet.Es gibt keinen Fernseher (herrlich).Der einzige Unterschied zu normalen Bungalows und Superior Bungalows ist das Superior über Kaffeemaschine verfügen.Die Bungalows werden jeden Tag gemacht und es werden sogar Schwäne aus den Handtüchern geformt.Jeder Bungalow hat 2 Hängematten auf der kleinen Holzterasse Superior verfügen zusätzlich über eine kleine Kuschelecke. Die Bungalows sind sehr sauber und man kann Nachts ruhig die Fenster geöffne


Service

3.0

Das Personal war O.k.Es gab da und dort kleinere Sachen zu bemängeln langes warten auf verschiedene Dinge z.b Kaffee beim Frühstück,jedoch im laufe der Woche spielte sich das ein.Der Rezeptionist ist ein Deutscher und ist sehr hilfsbereit und freundlich. Im Hotel gibt es eine kleine Bücherei und Internetzugang.


Gastronomie

3.5

Es gibt ein Restaurant für Frühstück und Abendessen jedoch werden hier auch Mittags kleine Dinge serviert. Das Restaurant ist speziell am Abend sehr angenehm nette beruhigende Musik.Kerzen auf jedem Tisch und manchmal ein kurzer Stromausfall was das ganze noch romantischer macht.Essen war immer vorzüglich.


Sport & Unterhaltung

2.5

Es gibt 2 Pools die aber kaum genützt werden.Liegen sind am Strand kostenlos zur Verfügung!


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Knut (26-30)

Februar 2004

Isla Holbox

4.7/6

18 kleine Bungalows direkt am Meer. 9 direkt mit Meerblick vor dem Haupthaus, 9 hinter dem Haupthaus. Alle Zimmer sehr sauber und schön eingerichtet. Keine Schränke aber genug Ablagemöglichkeiten und Stauraum. Moskitonetz und Sitzgelegenheit. Vor den Bungalows Hängematte und Liegemöglichkeit. Alles im Top-Zustand.


Umgebung

5.0

Zum kleinen Ort mit vielen kleinen Kneipen/Restaurants ein paar Minuten am Strand entlang . Der Starnd ist naturbelassen und einfach nur schön. Abends im Ort ist immer etwas los, man trifft sich am Marktplatz oder in einer der Kneipen am Strand und alles läuft in einer ruihgen und etspannten Atmosphäre ab. Super preiswertes und leckeres Essen.


Zimmer

6.0

einfach super, wie oben beschrieben,Top !!


Service

5.0

Sehr nettes und aufmerksames Personal und Besitzer. Sprachbrobleme gibt es keine. Entweder man wendet sich an die Besitzer ( Engl./Span.) oder fragt die "Hausdame" (D/E/S). Kleiner Leseraum vorhanden. Internet im Dorf. Das Resort bitte touren an ( Kajak, Fischen, Festland ect.)


Gastronomie

3.0

Wir hatten nur Frühstück, was uns vollkomen ausreichte. Ausreichende Auswahl ansonsten musste man extra bestellen und teilw. bezahlen. Je nach Wetterlage kann es schon mal vorkommen das die Auswahl knapp wird, da keine Verbindung zum Festland besteht.( 1-3Tage) und die Vorräte zur neigung gehen. Ansonsten kleine Karte für Mittag und Abendessen. Wir haben das Dorf vorgezogen. Im Hotel alles sehr lecker aber zu teuer im Vergleich und spartanische Portionen. Snacks waren ok.


Sport & Unterhaltung

4.0

Super. Alles ohne Motor und Krach!!! Kajak, Windsurfen, Schnorcheln usw., wird vom Hotel angeboten oder besorgt. Inselrundfahrten mit einem Golfwaagen, Muschelnsammeln, Vogelbeobachtung etc. Das selbe gibts es natürlich im Dorf günstiger.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Thomas (36-40)

Januar 2004

War zwar ein Erlebnis aber muss nicht nochmal sein

2.2/6

Sehr viel deutsche dort, was mich sehr gewundert hat. Wir haben die paar Tage dort von Cancun aus auf eigene Faust gebucht und waren doch verwundert dort so viele Deutsche zu treffen. Scheint wohl von deutschen Reiseveranstlater pauschal angeboten zu werden, die Leute haben mir dort echt leid getan die dort ausschliesslich für 2 Wochen waren. Mexico ist so schön gerade Cancun und Playa de Carmen überhaupt kein Vergleich zu Isla Holbox. Wir haben die Zimmer im Xaloc direkt gebucht und haben 400 Pesos pro Tag bezahlt.


Umgebung

1.5

Sind dort von Cancun aus hingefahren, sehr schwer hinzukommen mit Taxi ca 130 Dollar von Cancun aus. Sehr einsam auf der Insel, wenig Restaurants.


Zimmer

3.5

Die Bungalows sind sehr geräumig und schön gebaut. Mit Hängematte und Pool direkt vor der Nase.


Service

2.0

Sehr unfreundliches Personal. Die Besitzerin ist eine Französin und ist einfach nur faul und arogant. Der einzige der auf Zack ist war ein kleiner Kellner der vielleicht gerade mal 18 war und von morgens bis abends gearbeitet hat. Wir hätten den am liebst mitgenommen da er uns so leid getan hat.


Gastronomie

2.0

Kleine Auswahl an Speisen nur die Shrimps und das Clubsandwich zu empfehlen alles andere na ja ......


Sport & Unterhaltung

2.0

mehrere kleine schöne Pool, als ich den Strand das erste mal gesehen habe hat es mich fast aus den Socken gehauen. Wir waren vorher in Cancun und ich hatte die Tage dort eigentlich nur gebucht da immer vom traumhaften Strand gesprochen wurde, aber davon kann nicht die rede sein. Wie schon vorher geschrieben dreckiger Strand mit unsauberen Wasser, da kann man auch an die Ostsee fahren da ist es schöner. In Cancun oder Playa de Carmen sind die Strände traumhaft, man bekommt einen Schock wenn man d


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Ursula (46-50)

Dezember 2003

Nie wieder !

1.3/6

Zimmer war groß, es war allerdings kein Tisch vorhanden. Auch gibt es keinen Schrank sondern nur offene Ablagen ! Moskitonetz war wirkunkslos, da es große Löcher hatte. Relativ hartes Bett. Ruhe war allerdings keine, da private Baustelle 8 Meter neben dem Zimmer ab 6 Uhr morgens bis spät in die Nacht. Anlage hat ca. 18 Bungalows


Umgebung

1.0

Lt.Katalog : direkt am schönen weißen Sandstrand, was aber in keinster Weise stimmte. Zwischen der Anlage und dem Strand sind 3 festgefahrene Sandpisten. Der Sandabschnitt selber ist eher " naturbelassen" als weiß, ganze Berge Algen, Unrat, Dreck und tote Meerestiere die vor sich hinstinken. Ich war schon viel unterwegs, aber so was dreckiges ist mir noch nie begegnet. Außerdem muss man aufpassen daß einem nicht die " Golf-Cars" über die Füße fahren.


Zimmer

2.0

Kaffeemaschine und Fön waren vorhanden, was aber nichts nützt, wenn der Strom von 6.00 mogens bis 17.00 Uhr abends für 5 Tage abgeschaltet war (wegen Arbeiten an der Stromvesorung der Insel) und das Hotel keine aureichende Notstromversorgung hatte. Der seitliche Meerblick war nur von der Zimmertür möglich.


Service

1.0

Bei einem familiären Hotel, mit ca.30 Gästen erwarte ich vom Personal (3 Pers.) dass diese spätestens am 3.Tag nicht mehr fragen ob der Kaffee mit Milch sein soll. Außerdem waren regelmäßig für 2 Pers. nur 4 Päckchen Zucker auf den Tischen (aber ganze Berge Kamillentee-Beutel!) Mußte auch jeden Tag erst wieder gesagt werden daß wir mehr Zucker brauchen. Es war nur einer der wirklich freundlich und auch hilfsbereit war. Die Betreiber der Anlage ( 18 Bung.!!) hatten es nicht mal nötig an Weihnac


Gastronomie

1.0

Wir hatten 16 Tage gebucht , aber nach 10 Tagen das Hotel gewechselt. Das Essen war so was von eintönig ! Frühstück jeden Tag gleich: 2 Toast, 1 Corissant, 1 Glas Orangensaft, 1 Teller gleiches Obst, gleiche Marmelade. Das Einzige was hier anders bestellt werden konnte waren die Eier. Wir hatten HP:Abendessen war zwar meistens 4 gängig, aber Menüwahl gab es nur zwischen Fisch oder Hähnchen.Und das fast 10 Tage lang !!! Ich esse keinen Fisch daher hatte ich jeden Tag Hähnchen und als Beilage (


Sport & Unterhaltung

1.5

Gäste/Liegestühle (harte Holzliegen ohne Auflagen!) war ebenfalls keine Relation vorhanden. Nur am Pool und unterhalb des Pools, am sogenannten Strand gab es keine. Badetücher haben auch schon bessere Zeiten gesehen.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Tanja (31-35)

November 2003

Hotel super -- aber auf der Insel viele stechende Insekten

5.2/6

Das Hotel sieht vom Strand nicht so hervorragend aus, wie es ist. Die Zimmer sind ein einziger Traum. Großzügig, großes Bett, separate Toilette, geschmackvoll eingerichtet. Die Hütten haben jeweils eine eigene Hängematte und es ist sagenhaft ruhig. Super zum Relexen. Leider haben wir das Pech mit Sandfliegen und Mücken gehabt. Je nach Wetterlage hat man hier wirklich Pech. Das Hotel baut gerade an.


Umgebung

5.0

Es liegt sehr gut, 10 min von den Fischerbooten entfernt. D.h. hierdurch keine Lärmbelästigung. Es ist zu Fuß vom Ort zu erreichen


Zimmer

6.0

Die Hütten für 2 PErsonen sind riesig und mit großen fast lautlosem Ventilator ausgestattet, es großes Mosquitonetz schmückt das Bett, es wird jeden Abend hergerichtet. Es ist alles vergittert mit Netzen und schön luftig. Schöne Sessel, Handtücher ....


Service

5.0

Alle sind ausnahmslos freundlich, hilfsbereit und verhalten sich sehr zurückhaltend. Es gibt auch eine Art Bibliothek.


Gastronomie

5.0

Das Restaurant ist mit Wellness-Musik Untermalung. Es hat wenige Plätze, strahlt angenehme Atmosphäre aus. Es ist den ganzen Tag geöffnet. Bei Buchung über Thomas Cook Individuell gibt es HP oder nur Frühstück (Soviel wie man möchte). Preise sind ok.


Sport & Unterhaltung

5.0

Pool ist vorhanden, aber klein. Das MEer liegt vor der Tür. Man fährt hier nur hin, wenn man nichts tun möchte....


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Mani (41-45)

November 2002

Tolles Resort Xaloc

2.8/6

Paradisisch schön. Nur 10 Zimmer.


Umgebung

3.0

An einem der schönsten Strände auf Isla Holbox. Zum Dorf etwa 15 Minuten zu Fuß.


Zimmer

2.0

Einfach rustikal. Der schönste Ort war die Hängematte auf der Terrasse. Angenehmer Deckenventilator. Keine Klimaanlage !


Service

3.0

sehr familiär


Gastronomie

2.0

Standard Frühstück. Nichts besonderes.


Sport & Unterhaltung

3.0

Kleiner Pool.


Hotel

3.5

Bewertung lesen