55%
4.4 / 6
Hotel
5.1
Zimmer
4.8
Service
4.5
Umgebung
3.3
Gastronomie
4.0
Sport und Unterhaltung
5.0

Bewertungen

Karl-Heinz (26-30)

September 2009

Keine Empfehlung für Ruhe und Entspannung

4.5/6

Das Hotel war an sich eine schöne Anlage. Wir hatte Zeit zu Zweit gebucht und als wir dort angekommen sind waren dort ca. 30 Italienische Kinder. Da kann man sich vorstellen was da noch von Ruhe über war. Den Wellnessbereich konnte man nicht nutzen weil die Kinder sich auch dort breit gemacht haben!!! Das Hotelpersonal hat dies nicht unterbunden. Leider. Wir hatte von morgens 7 bis Nachts Geschrei und Lärm um uns, so dass wir ständig auf der Flucht waren und es uns nur möglich war mit Ohrenstöpseln zu Schlafen. Hotel war sauber. Essen OK. Wer Ruhe, Erholung und Entspannung sollte sich nicht in dieses Hotel begeben. Vielleicht ist es ja zu einer anderen Zeit Ruhiger aber ich würde nicht auf das Zufallsprinzip hoffen.


Umgebung

2.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.8
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Alexander & Kerstin (31-35)

Juni 2009

Schönes Hotel, für Paare mit Auto zu empfehlen

4.7/6

Das Sunshine-Hotel oberhalb des Capo Vaticano (Superausblick bis Sizilien und die Aeolischen Inseln) ist in einem sehr guten Zustand, wird hauptsächlich von Italienern genutzt und liegt nicht direkt am Strand (Entfernung ca. 2km, man benötigt aber auf jeden Fall ein Auto, da die Straße sehr steil ist :-). Zimmergröße, -ausstattung und -sauberkeit war top. Wir hatten Halbpension gebucht (Frühstück italienisch (also eher süß und keine Eier, Speck etc...), abends Buffet sehr gut. Das Hotel wird hauptsächlich von Italienern gebucht, meist Paare (wegen Wellness-Angebot), da für Kinder der Strand zu weit entfernt ist. Es gibt auch Animation, aber nicht wie in einem All-Inclusive-Club. Die Angestellten waren freundlich.


Umgebung

4.0

Das Hotel liegt zwischen Ricadi und Santa Maria, ca. 2km vom Strand entfernt. Der Flughafen Lamezia Terme ist ca. 70 min entfernt. Tropea (der einzige Ort in der Nähe, wo auch abends was los ist!) erreicht man mit dem Wagen in ca. 15 min (Achtung: Die Straßen sind am Anfang gewöhnungsbedürftig!) Es können am Strand die Liegen des Partner-Hotel Scoglio della Galea kostenlos mitbenutzt werden.


Zimmer

5.0

Größe war in Ordnung, Möblierung im Zimmer und Badezimmer ok, Safe kostenlos (Schlüssel an der Rezeption), Klimaanlage, TV (ARD/ZDF). Es gab eine Minibar und somit einen Kühlschrank, was viel wichtiger war :-) Kleiner Balkon für 2 Leute ok, mit Trockenmöglichkeit für Handtücher etc. Wir hatten Sicht bis Sizilien und Stromboli und die komplette Bucht.


Service

5.0

Das Personal ist freundlich und bemüht, Hauptsprache ist italienisch, jedoch verstehen und sprechen die meisten etwas Englisch und Deutsch. Die Zimmer waren immer sehr sauber. Das Hotel bietet gegen Gebühr auch Wellness an, Türkisches Bad und Fitnessraum können kostenlos genutzt werden.


Gastronomie

5.0

Wir hatten Halbpension gebucht. Frühstück: italienisch ausgelegt mit vielen Croissants, Kuchen, Marmelade etc. Es gab auch Schinken und Käse, jedoch keine Eier oder Speck (man ist ja in Italien!). Auf jeden Fall für jeden was dabei! Abends: Buffet, mit Superauswahl an Antipasti, Fisch, Fleisch, 2 versch. Pastagerichte und alles landestypisch. Hauswein und Wasser war kostenlos dabei. Die Sauberkeit war hervorragend, immer neue Tischdecken morgends und abends...


Sport & Unterhaltung

4.0

Pool war schön angelegt, Super-Liegen, teilweise Animation bzw. Musik und auch Kinderbetreuung. Und zu unserer Reisezeit auch noch alles ziemlich ruhig am Pool. Fitnessraum kostenlos nutzbar. Strand am Hotel Scoglio della Galea kostenlos nutzbar (Liegen(Schirm)


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Marion (51-55)

Oktober 2008

Italien ist nicht Spanien

4.3/6

Wir hatten bei schönem Wetter eine entspannte Woche in einem typisch ital. Hotel. Es gab aber auch Gäste die sich nicht wohlfühlten. Denen fehlte der spanische Trubel mit Animation und die Partystimmung.


Umgebung

4.0

Wer die Katalogbeschreibung liest, ist auch nicht überrascht, dass das Hotel ca 2 km vom Meer entfernt auf einer Anhöhe liegt. Dafür hat man aber eine traumhafte Aussicht auf das Meer und seine Buchten. Oktober ist absolute Nachsaison, das Hotel war unter der Woche höchstens zu 20 % mit deutschen Urlaubern belegt. Am Wochenende füllte sich das Hotel dann mit Italienern. Der nächste Ort Ricadi ist ein kleines Dorf mit einem Supermarkt und einer Bar, sonst nichts los. Uns hat es nicht gestört.


Zimmer

4.0

Die Zimmer waren zweckmäßig und ausreichend. Es gab alles was man brauchte.


Service

5.0

Super war der Shuttle. Der Hotelbus hat uns jederzeit unentgeldlich an den Strand (2Km) oder den Bahnhof (3km) gefahren. Im Hotel sprach man ausschliesslich italienisch und etwas englisch. Aber wir sind immer klargekommen. Ein defekter Fernsehen wurde am gleichen Vormittag repariert. Zimmerreinigung immer tiptop.


Gastronomie

3.5

Ein 4Sterne Hotel in Italien darf man nicht mit 4Sternen in Spanien vergleichen. Da das Hotel nicht voll belegt war, war das Bueffet auch nicht sehr umfangreich. Aber es gab immer ein Fisch-, ein Fleisch und ein Nudelgericht. Meinem Mann haben die warmen Beilagen wie Reis, Kartoffeln oder auch mal Pommesfrittes gefehlt. Salat gab es dafür in allen varianten, hat sich aber oft wiederholt. Wer am Frühstück auf Brötchen oder Eier gehofft hatte, wurde enttäuscht. Es gab ein ital. Frühstück mit viele


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir haben dieses Hotel wegen seinen Wellnesbereich gebucht und waren auch nicht enttäuscht. Es gab eine Damen und Herrensauna, ein Dampfbad, einen schönen Whirlpool und einige Fitnessgeräte. Alles sehr schön mit Kerzenlicht und Musik untermalt. Aber Achtung in Italien wird erwartet, dass man mit Badekleidung in die Sauna geht. Der Bereich war im Hotelpreis inklusive und von 8. 00 bis 20. 00 Uhr geöffnet. Der Pool war leider im Oktober etwas kalt, aber nach der Sauna eine gelungene Abkühlung. Es


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Holger (51-55)

September 2007

Schade

3.0/6

nur für Italiener geeignet!! Personal bemühte sich nicht Gäste zu verstehen. Sehr laute Veranstaltungen am Abend


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
2.0

Zimmer

3.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

2.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Christina (14-18)

August 2007

Traumurlaub

5.8/6

Das Essen und das Personal war sehr gut und freundlich. Jeder versuchte sich ob mit Englisch oder sogar Deutsch mit uns zu verständigen und war stets bemüht unseren Wünschen gercht zu werden. Sogar extra Aufträge beim Essen wurden sofort freundlich und effizient ausgeführt. Der Weg zum Strand wäre zu Fuß etwas weit, jedoch fährt regelmä?ig ein Schattelbus, dessen Zeiten gut sichtbar angebracht sind. Zum Thema Maff... sollt man nich zu viel Vorurteile haben, denn wir haben von nichts und schon gar nicht von Kriminalität etwas mitbekommen. Ein großes Lob an das Hotel , dass sehr bemüht ist und die andere Hotelbewertung nicht verdient hat.... Damit machen sie den Anreisenden nur unnötige Gedanken!


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Thilo (41-45)

Mai 2005

Eher etwas für Italiener

2.4/6

Was als Luxusurlaub geplant war, endete in einer Flucht im glücklicherweise gemietten PKW mitten in der Nacht. Wir hatten es gewagt, uns über das Essen zu beschweren. Eine ganze Platte kalte Kroketten mit Ketchup oder Mayonaise wurde uns als typisch ital. Vorspeise angepriesen, der Rest war so ähnlich. Nur der Fisch schmeckte fast immer. Insgesamt scheint das Hotel aber eher der Treffpunkt der kalabresischen Maf.. zu sein. Unsere Beschwerden über die viel zu lauten privaten Feiern der Hoteleigentümer gipfelten in sehr ernst zu nehmenden Drohungen der Eigentümer. Wir verließen das Hotel nach 10 Tagen in der Nacht fluchtartig. Die um 22. 30 Uhr ankommenden "Vertreter", so die Angaben der Rezeption, mit den bekannten kleinen Koffern, ließen uns ersthaft um unsere Gesundheit fürchten. Insgesamt fühlte man sich nicht als Gast, sondern eher als zahlendes Übel, das nicht weiter stören sollte. Die lage des Hotels weit außerhalb an einem steilen Berg tat ein Übriges.


Umgebung

1.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
1.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

1.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

2.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
2.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
3.0

Hotel

3.3
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
2.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea (46-50)

Oktober 2003

Schönes Hotel mit traumhaftem Blick aufs Meer

3.2/6

Das Hotel liegt auf einem Hügel und man hat einen traumhaften Blick auf das Meer (wenn man Meerblick gebucht hat). Die Anlage ist sauber und ordentlich. Dazu muss ich anfügen, dass zu unserer Reisezeit das Hotel sicher nicht ausgebucht war. Ursprünglich hatten wir das Schwesterhotel gebucht, aber das war kurzfristig geschlossen worden und wir wurden hier untergebracht. Nachteilig stellte sich dann heraus, dass freitags uns samstags immer Hochzeiten waren. Wir haben also vier Hochzeiten mitbekommen. Da war es dann immer sehr laut bis spät in die Nacht, weil die Gäste sich immer am Pool aufhielten und die Kinder Unfug anstellten (Liegen und Polster wurden in den Pool geworfen..).


Umgebung

3.0

Wenn man von dem herrlichen Ausblick absieht, liegt das Hotel absolut abgelegenm, wer Ruhe mag, ist hier bestens aufgehoben. Der nächste Ort ist 1 km entfernt und die Straße dorthin geht mächtig bergauf. In die andere Richtung zum Strand, ca 20 Minuten Fußmarsch, geht es mächtig bergab, also nichts für Laufunfreudige. Es gab aber einen Shuttlebus, der mehrmals am Tag zum Srand und zurück fuhr. Ich kann mir nur nicht vorstellen,wie das in der Hauptsaison funktionieren soll. In der Nebensaison ist


Zimmer

4.0

Unser Zimmer war sehr geräumig und hatte einen kleinen Balkon. Das Bad war auch ausreichend groß und hatte ein Fenster. Wir hatten einen Fernseher mit einigen deutschen Programmen. Der einzige Nachteil war der Fliesenfußboden -> sehr geräuschintensiv. Die Zimmer waren sehr hellhörig. Die Sauberkeit war in Ordnung, es gab keine Beanstandungen.


Service

4.0

Das Servicepersonal war sehr freundlich und zuvorkommend. An der Rezeption sprach man ein wenig deutsch, ansonsten konnte man sich auf Englisch veständigen. Wünsche wurden so gut es ging erfüllt. Der Zimmerservice funktionierte sehr gut, frische Handtücher waren immer vorhanden und die Zimmer ordentlich gereinigt.


Gastronomie

3.0

Es gab ein Restaurant, in dem alle Mahlzeiten zu festen Zeiten eingenommen wurden. Man bediente sich am Büffet, das immer nett gestaltet war. Das Essen war abwechslungsreich und wohlschmeckend, obwohl sich in der 2. Woche einiges wiederholte, aber das ist wohl überall so.Nur der Tischwein schmeckte manchmal sehr " verdünnt" . auch ein Kuchenbüffet war vorhanden, das war wirklich immer lecker.


Sport & Unterhaltung

2.0

Sportangebote gab es nicht. Der Pool war sauber aber viel zu kalt. Dagegen das Meer herrlich warm. Der Strand war sauber und die Strandbar hatte in der ersten Woche noch geöffnet. In der zweiten Woche wurden verschiedene Leistungen durch das Hotel gekürzt. Getränke wurden aus dem All inclusiv-Angebot genommen, die Strandbar geschlossen, die Lunchpakete fielen weg. Das waren so die negativen Erfahrungen - wie gesagt - Nebensaison.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Nadine & Frank (26-30)

Oktober 2003

Kein schöner Urlaub!

2.6/6

Das Hotel liegt sehr idyllisch auf einem Berg und bietet einen tollen Blick auf die Berge und Wälder. Es war erst drei Jahre alt, als wir anreisten und hatte nach deutscher und nach Landeskategorie vier Sterne. Allerdings sah die Anlage um einiges älter aus, als sie war. Aus den Wänden hingen Elektrokabel, an denen wahrscheinlich einmal Kameras angebracht waren. Im Treppenhaus waren aus zwei Stufen große Stücke herausgebrochen und der Aufzug funktionierte nicht immer. War aber kein Problem, da wir unser Zimmer im ersten Stock hatten ;-) (Es gibt drei Stockwerke, plus einem Doppelzimmer im vierten Stock. Quasi auf dem Dach :-) ) um das Hotel herum waren drei kleinere Baustellen. Daher wurde man schonmal früh morgens geweckt vom Baggerlärm. Außer draußen im Poolbereich konnte man sich nur im Eingangbereich mit Bar, Fernseher und zwei Sofas aufhalten oder im eigenen Zimmer. Die Klimaanlage wurde nicht angeschaltet, obwohl wir bis zu 28°C im Zimmer hatten nachts. Die Gründe dafür waren verschieden. Jeder von den Gästen bekam einen anderen Grund dafür genannt. Wie einige andere Gäste auch hatten wir leider mit Schimmel an den Wänden zu kämpfen. Der Pool wurde nur einmal saubergemacht, nach massiven Beschwerden bei der Hotel- und Reiseleitung. Die Reinigung bestand daraus, dass Laub und grober Schmutz mit einem Kescher herausgefischt und nachmittags ein Eimer mit Chlor an eine Stelle des Beckens gegossen wurde, während Gäste direkt daneben auf den schmutzigen Liegen sich sonnten. Die Liegen bzw die Kissen darauf wurden bei Regen oder über Nacht nicht hereingeholt und auch zwei Tage lang im Wasser liegen gelassen vom Hotelpersonal. Gäste fischten diese Auflagen dann heraus und stellten sie in der Sonne zum trocknen auf. Die Auflagen gerieten durch italienische Kinder ins Wasser, die zu einer der Veranstaltungen gehörten, für die das Hotel gebucht werden konnte (meist Hochzeiten). Die Kinder liefen zwischen den Badegästen herum, obwohl die Veranstaltung nicht am Pool stattfand und warfen die Kissen und Liegen ins Wasser, wo sie dann eben auch drinblieben. Auf der Anlage selbst lagen defekte Laternen in den Beeten oder kaputte Stühle. Wer einmal Ausflüge machen wollte, musste entweder ein Auto mieten (sehr teuer!) oder an den Verantsaltungen von FTI teilnehmen, die preislich auch nicht ohne waren. Man hat also mit einigen Nebenkosten zu rechnen. Auch bei Getränken. (siehe Service) Der Shuttle-Bus zum Strand fuhr unregelmäßig, brachte uns aber zuverlässig zum Strand und zurück. Die meisten Gäste waren Deutsche und vereinzelt Russen und Italiener. Die Essenzeiten, soweit wir uns erinnern können: 7:30 bis 9:00 13:00 bis 14:30 19:30 bis 21:00 Dazwischen konnte man leider nichts zu sich nehmen (Obst, Eis etc.). "All inclusive" bedeutete leider auch "all inclusive Ärger" In der zweiten woche wurden die Leistungen einfach gekürzt. Man bekam Kaffee und Cola nur noch gegen Bezahlung. Wasser, saurer Tafelwein und Bier waren weiterhin frei. Lunchpakete für die Ausflüge wurden auch gestrichen. Frühstück bekam man nur, wenn man auch erst um halb acht morgens kam. Wer einen Ausflug von FTI nach Sizilien oder Tropea oder so machen wollte bekam nichts, denn die begannen schon um 7:20. Nach Protesten haben wir Gäste dann mit dem Personal diskutiert und gebettelt und dann bekamen wir immerhin Frühstück. Wer in der Nebensaison verreist muss sich auf weitere massive Einschnitte des Angebots einstellen! Das beschriebene Scoglio de la Galea (Schwesternhotel) war nicht mehr nutzbar mit seinen Sportangeboten. Eigentlich hatten wir aufgrund dessen dieses Hotel gebucht, aber es wurde wegen zu geringer Auslastung von einem auf den anderen Tag früher geschlossen. Einige Gäste die das Scoglio eigentlich gebucht hatten haben das erst kurz vorher oder auf dem Flughafen bei der Ankunft erfahren. Beautyfarm u.a war kostenpflichtig, nur die Sauna war kostenlos nutzbar. Dort bekommt man ein nettes, blaues Paperhöschen, da man nicht nackt die Sauna betreten darf. :-) Kinderbetreuung wurde keine angeboten, auch wenns im Prospekt stand. Eine Mutter mit Kind ist in eine anderes Hotel gewechselt, weil ihr Sohn sonst ganz allein war und Kinder dort nichts machen können.


Umgebung

3.0

Im Oktober ist in Capo Vatikano noch nicht einmal der Hund begraben. Zumindest nicht freiwillig ;-) Wer seine Ruhe sucht, findet sie dort bestimmt. Der nächste Laden ist eine Stunde Fussmarsch entfernt und der Weg führt vorbei an wunderschönen Olivenfeldern. Eine traumhafte Aussicht kann man dort genießen! Allerdings ist die Steigung nichts für Fusskranke oder Herzkranke. Gutes Fitnesstraining :-) In der näheren Umgebung ist nichts "aufregendes" zu erleben. War für uns okay, da wir uns in Kala


Zimmer

3.5

Die Zimmergrpöße war in Ordnung. Es werden zwei Arten von Zimmern angeboten. Das normale DZ und die Suite. Diese sollte man unbedingt nehmen, wenn man mit Kindern fährt, weil sonst der Platz doch etwas beengt ist. Wir hatten ein normales DZ. Von anderen Gästen hörten wir, dass diese eigentlich auch ziemlich beengt sind, aber da wir ein Eckzimmer hatten (mit Blick auf Pool und Baustelle), war es wohl größer. Ausgestattet war das Zimmer mit separatem Bad mit Dusche und WC. Im Schlafbereich gab e


Service

2.5

Hier ist es schwierig eine passende Punktzahl zu vergeben. Das Personal an der Rezeption (zwei Frauen) und der Baarkeeper waren immer sehr bemüht und freundlich. Auch die Servierkräfte beim Essen waren nett. Besonders amüsiert waren sie über unsere Sprechversuche auf Italienisch :-) Sie verbesserten uns, wann immer wir es wollten und waren trotz der angespannten Lage dort (Hotelleitung) immer freundlich zu den Gästen. Von daher gab es von dieser Seite keine Klagen unsererseits! Der Hotelleite


Gastronomie

3.0

Die Essenszeiten waren eingeschränkt, aber akzeptabel (s.oben). Es gab jeden Tag Essen in Buffettform. Die Plätze zum Essen bekam man einmal für die gesamte Aufenthaltsdauer fest zugewiesen. Das Geschirr war sauber und der Wein die erste Zeit lecker. In der zweiten Woche wurde er mit Wasser stark verdünnt oder minderwertigerer Wein eingeschenkt, den kaum einer noch getrunken hat. Das Essen wiederholte sich immer wieder. Es war nicht allzu abwechslungsreich und Themenabende wie im Katalog bes


Sport & Unterhaltung

1.5

Sport konnte man im Fitnessbereich machen. Aber nicht alle Geräte funktionierten und entsprachen den deutschen Sicherheitsbestimmungen. Viel Auswahl gab es auch nicht. Der Tennisplatz war von Baustellen umgeben und der Weg matschig. Außerdem gab es keine Tennisschläger, mit denen man hätte spielen können. Die SPortangebote aus dem Schwesternhotel, das man hätte mitnutzen sollen, waren nicht verfügbar, weil das Hotel geschlossen war. Der Wellnessbereich war überteuert und wurde daher nicht gen


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Jan (26-30)

September 2003

Nicht überlegen - buchen!

4.5/6

Kleines, überschaubares Hotel, gepflegt, sauber, einfach nett.


Umgebung

3.5

Herrliche Panoramelage, leider etwas schlecht zu erreichen (fußläufig) da steile Bergstarsse. Shuttlebus führt allerdings bis abends. Kein richtiger Ort in der Nähe, daher reine Erholung garantiert.


Zimmer

4.0

klein aber sauber und gepflegt - die mit Meerblick waren spitze (spuckender Stromboli vis-a-vis)


Service

5.0

Wir waren für den Preis sehr zufrieden (auch bei einer kleinen Krankheit wurde alles für uns getan....)


Gastronomie

4.5

Preis-Leistungsverhältnis Klasse, abwechslungsreiches Essen, teilweise guter Wein inkl.


Sport & Unterhaltung

5.0

Pool klein, Am Strand Kajaks etc. kostenlos, Fußballplatz, Tennisplatz OK - aber der Wellness- und Fitnessbereich super!


Hotel

5.0

Bewertung lesen