67%
4.0 / 6
Hotel
4.0
Zimmer
4.2
Service
4.2
Umgebung
4.1
Gastronomie
4.2
Sport und Unterhaltung
3.0

Bewertungen

Timo (26-30)

September 2020

Nettes Hotel mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

4.0/6

Gutes Hotel für einen abwechslungsreichen Aufenthalt auf. Chalkidiki. Viele Ausflugsmöglichkeiten von dort aus gut erreichbar.


Umgebung

5.0

Hotel Anlage befindet sich am Hang eines kleinen Hügels voller Olivenbäume mit tollem Ausblick auf die darunterliegenden Buchten. 1h Fahrzeit bis zum Flughafen Thessaloniki. Thessaloniki selbst ist ebenfalls gut mit dem Auto zu erreichen. Das nächste Dorf ist zu Fuß 1h am Meer entlang.


Zimmer

4.0

Freundlich eingerichtete kleinere Zimmer. Einrichtungsstil ist schlicht, Mobiliar ist noch recht neu. Leider etwas hellhörig. Matratze war uns leider zu hart. Hätten uns während unseres Aufenthalts gründlichere Reinigungen des Bodens gewünscht.


Service

5.0

Personal war jederzeit aufmerksam und hilfsbereit.


Gastronomie

5.0

Es gab Buffet, welches aufgrund der Corona-Situation keine Selbstbedienung war. Das wurde aber gut umgesetzt. Essen hatte gute Qualität, war lecker und für jeden Geschmack etwas dabei. Der Hauswein war lecker, nur einen Hauch zu sauer. In der Bar wurden einem viele leckere Cocktails gemischt, die nicht wie häufig nur aus Säften bestanden.


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Helga (70 >)

Oktober 2019

secret escapes darf es nicht empfehlen

2.0/6

Die Restaurants und die Bar sind unfreundlich ohne Liebe ausgerichtete Wartesäale. Keine Blume, keine Grünpflanze. Am Abend ziehen die Gäste sich gegenseitig die Kissen unterm Hintern weg. Ich war noch nie in einem 3-Sterne Hotel, und ich habe mich von 2-3- Fotos verleiten lassen. Einige Gäste machen morgens ihre Stühle und Tische am Pool sauber, auch ich habe immer viel Tempo-TT und Wasser mit. Die Sitzgelegenheiten am Pool sind so verrdreckt und keiner fühlt sich verantwortlich. Ein weiterer Grund war, was ich aus den Bewertungen entnommen habe, dass es hier eine sehr nette Angestellte gibt(Alexia) die sehr gut Deutsch spricht, aber sie war ab Montag 30.09. nicht mehr da, sowie auch andere. Der Kostenfaktor spielt in allen Hotels eine Rolle, aber hier ist es so offensichtlich und erkennbar, dass es absolut das Wichtigste ist. Ich werde nie wieder in ein 3Sterne Hotel in Griechenland fahren, vielleicht muss das so sein und man muss sich mit Unzulänglichkeiten arrangieren. Das Personal ist sehr nett, aber Alexia war die Beste für die Deutschen Gäste. Die Zimmer sind so hellhörig, dass man alle Bewegungen auf dem Gang und den angrenzenden Zimmern mitbekommt und zwar nachts.


Umgebung

3.0

Zimmer

2.0

sehr einfach. Das Bad ist zu klein und mehr als schlecht ausgestattet. Mehr Ablagemöglichkeiten und Haken für die Handtücher wären von Vorteil, auch im Zimmer fehlt ein Schrank. Es ist schwierig ohne Hilsmittel an die einzige Ablage zu kommen. Ich nahm an, dass das Hotel neu restauriert ist, es wurde alles neu überstrichen und das war es.


Service

2.0

Das Personal wurde in der 2.Woche reduziert und die wenigen, die alles machen mußten waren ständig im Einsatz und hatten in mehreren Räumlichkeiten die Tische abzuräumen und nachzulegen. Das Personal war freundlich, aber überfordert. Der Restaurant-Chef sieht immer unfreundlich und genervt aus.


Gastronomie

3.0

Das Essen war sehr einfach und nicht sehr abwechslungsreich, aber mir hat es geschmeckt.


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

concetta (51-55)

Oktober 2019

für einen ruhigen urlaub super gut,

5.0/6

Zimmer neu renoviert sind in einem sehr guten zustand .im bad fehlten jedoch Stangen für die Handtücher .ach auf dem Balkon konnte man seine Badetücher nicht aufhängen .das personal ist sehr nett aber leider nur englisch oder griechisch sprachig ,zum glück hatten wir keine anliegen sonst hätte es Probleme gegeben .


Umgebung

4.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

4.0

es wurde gymnastig u errobic u tanzen angeboten hat mir ausgereicht .es war sehr angenehm am pool .endlch mal keine laut musik am pool richtig endspanndwer einen


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Antonia (19-25)

Oktober 2019

Romantisches Hotel für Pärchen - Urlaub

5.0/6

Schickes, romantisches Hotel, wunderbare Bleibe für einen ruhigen Pärchen - Urlaub. Die Mitarbeiter stets freundlich und höflich, die Zimmer sauber und gemütlich. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub hier!


Umgebung

5.0

Der Weg zum Hotel war etwas abenteuerlich, da die Zufahrtsstraße eher ein breiter Schotterweg mit einigen Schlaglöchern war. Das Hotel selbst ist sehr ruhig gelegen und die Aussicht vom Restaurant aus ist traumhaft schön, weil man sehr weit schauen kann. Wir haben die Gegend und die Landschaft mit einem Mietwagen erkundet.


Zimmer

5.0

Alles was man brauchte, war da. Die Zimmer waren immer sauber, die Betten sehr gemütlich. Leider war unsere Sicht aus dem Fenster nicht so schön - direkt auf den kleinen Parkplatz vor dem Hotel.


Service

6.0

Die Mitarbeiter waren freundlich, nett und höflich, außerdem nicht aufdringlich. Bei Fragen oder Problemen wurde immer geholfen.


Gastronomie

6.0

Das Buffet hat uns sehr gut gefallen, es war abwechslungsreich, frisch und lecker, es gab auch immer leckeres Obst.


Sport & Unterhaltung

3.0

Das Hotelgelände selbst ist recht klein und bietet nicht allzu viele Freizeitangebote. Der Strand ist leicht zu erreichen, allerdings ist der hoteleigene Strand nicht so schön (wir sind mit dem Auto an einen anderen Strandabschnitt gefahren) Für Kinder oder junge Familien ist das Hotel eher nicht geeignet, würde ich sagen, aber für einen ruhigen Urlaub zu zweit finde ich es perfekt


Hotel

5.0

Bewertung lesen

ANNETT (46-50)

September 2019

Paradies

6.0/6

Atemberaubender Ausblick. Das Hotel ist ruhig, sauber und ein super nettes Personal. Ich habe so viele tolle Eindrücke gewonnen und würde jeder Zeit dort wieder Zeit verbringen.absolute Erholung in 1 Woche.!!!!!


Umgebung

6.0

Transfer etwas über 1std.Ein Ort ohne viel Tam Tam. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist dort genau richtig.


Zimmer

5.0

Zimmer war sauber und hell. Es wurde jeden Tag gereinigt. Völlig ausreichend ausgestattet.


Service

6.0

Personal absolut nett und zuvorkommend.


Gastronomie

5.0

Kein Bahnhofshallen Flair. Angenehme Atmosphäre mit tollem Ausblick.


Sport & Unterhaltung

5.0

Keine aufdringlichen Animateure. Tolle und ausreichende Angebote. Pool war sauber und ruhig.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dieter (56-60)

September 2019

Preiswerter Urlaub für alle mit einfachem Anspruch

3.0/6

Das Hotel hat nicht die Ausbaustufen wie in den Beschreibungen angegeben. Es ist fast zwingend einen Mietwagen für die gesamte Reisezeit zu buchen. Sollte der Transfer vom Flughafen gewählt werden, kommt man zum ersten nicht mehr weg(außer mit dem Taxi und das ist teuer) zum anderen wird der Gast samt Gepäck an der Straße abgeladen und muss dann ca 200 m eine recht steile schlecht asphaltierte Zuwegung erklimmen. Für jüngere und fitte Menschen kein Problem, für alle anderen ist das ein Problem.Hilfe von Hotelmitarbeitern vom Bus bis zum Hotel,ins Hotel oder gar aufs Zimmer, Fehlanzeige. Das ganze Ausmaß der schlechten Zuwegung wird bei dem Versuch deutlich den Hotel eigenen Strand zu erreichen. Sehr schlecht bis gar nicht ausgebaut und gesichert,extrem gefährlich für ältere Menschen. Der Strand selber schließt hier nahtlos an. Die Zimmer, kurz gesagt klein aber ausreichend,Bad zu klein, alle mit Balkon und seitlichem Meerblick.Die Mitarbeiter. Ca. Zwei Drittel sollten vielleicht beruflich etwas anderes machen. Das zieht sich durch alle Bereiche. Rezeption eher mangelhaft bis auf zwei Damen. House keeping,den Damen sollte erklärt werden,dass Ihre Tätigkeit mit reinigen zu tun hat. Es werden grundsätzlich keine benutzen Gläser gereinigt oder ausgetauscht,Bad und Zimmer werden nicht sorgfältig oder gar nicht gereinigt.Der Service im Restaurant. Begonnen mit dem Restaurant Leiter der nicht nur immer einen schlecht gelaunten Eindruck macht,um vielleicht nicht von den Gästen belästigt zu werden, er hat auch nicht den Hauch von Höflichkeit. Er grüßt nicht, erwidert auch keinen Gruß, sieht lächelnd darüber hinweg wenn Gäste mit Geräten für Getränke oder andere im Restaurant stehende Gerätschaften Schwierigkeiten haben. Es kümmert ihn nicht im geringsten. Die meiste Zeit während der Mahlzeiten steht er mit dem Küchenchef mitten im Restaurant beieinander und lamentiert über irgend welche Themen. Dementsprechend ist auch das Servicepersonal, bis auf zwei drei Ausnahmen die wirklich versuchen das best mögliche zu tun. Der erste Eindruck beim Frühstück, mürrische Gesichter und vor allen Dingen sehr schmutzige Arbeitsbekleidung.. Alle die hier beschriebenen Mängel haben nichts,aber auch gar nichts mit dem Reisepreis zu tun. Eine Ausnahme macht hier die Küche, setzt man die Leistung in Relation zum Reisepreis wird hier gut gearbeitet. Die Speisen sind handwerklich gut zubereitet und es ist immer eine Abwechslung vorhanden. Hier ist für jeden eine gute und schmackhafte Mahlzeit zu finden. Wem das nicht ausreicht, sollte ein höher klassiges Hotel wählen mit einem dem entsprechenden höheren Preis.


Umgebung

2.0

Mit dem Auto ca.1 Std.und 15 Minuten. Ohne Mietwagen nicht zu empfehlen.


Zimmer

4.0

Klein,Bad zu klein,Balkon o.k. mit seitlichem Meerblick. Betten sehr gut, durch die einsame Lage sehr ruhig und gut geschlafen.


Service

2.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

2.0

Es gibt eine Poolanlage die allerdings keinen zeitgemäßen Eindruck erweckt. Entertainment fand statt,jedoch wie bekannt ist über Geschmack nicht zu streiten.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Catherine (41-45)

Juli 2019

Das Hotel war viel zu teuer!

3.0/6

Das Hotel wurde zwar renoviert, aber es ist trotzdem nicht auf einem gehobenem Standard! Es gab viele Details, die den Preis nicht rechtfertigen.


Umgebung

5.0

Man braucht auf jeden Fall einen Mierwagen. Es gibt in der Umgebung schöne Strände und Ausflugsziele, aber die sind mindestens 20 km entfernt. Das Hotel liegt weit entfernt von Einkaufsmöglichkeiten. Bis Thessaloniki 80 km.


Zimmer

4.0

Service

3.0

Es sind zwar alle bemüht, aber die Führung ist nicht gut.


Gastronomie

4.0

Das Essen ist akzeptabel


Sport & Unterhaltung

1.0

Nichts, vor allem für Kinder


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Inge & Rita (56-60)

Juni 2019

Wir kommen auf keinen Fall wieder!!

2.0/6

Wir waren Mitte Juni in diesem Hotel - waren leider noch in den Renovierungsarbeiten! Haben dann allerdings All inclusive bekommen - anstatt der gebuchten Halbpension, sozusagen als Entschädigung! Was das Hotel allerdings auch nicht attraktiver machte. Hatten vom Flughafen bereits ein Auto gemietet (bitte bereits in Deutschland mieten, da die Preise doch erheblich teurer sind in Griechenland). Haben das Hotel ca. 2 Std. gesucht, da auf der Straße keinerlei Hinweisschilder waren - geht gar nicht! Man muss aber auch sagen, dass in dieses Woche sich eine Menge zum Positiven gewandelt hat. War auch dann das Hotel-Management 3 Tage vor Ort - und plötzlich ging dann vieles! Aber ansonsten möchte ich in diesem Hotel nicht mehr einchecken - liegt zu Abseits in der Pampa! Ohne Auto ist man dann leider auf die Taxis angewiesen!


Umgebung

1.0

Bis zum nächsten Ort sind es ca. 2,5 km - also ohne Auto geht da gar nichts!


Zimmer

4.0

Waren ganz in Ordnung - Betten waren sehr gut und auch die Klima funktionierte sehr gut! Größe ok!


Service

3.0

Könnte besser sein!


Gastronomie

2.0

Speisen meist immer das Gleiche und nicht immer warm! Das Essen ist vorwiegend auf Engländer ausgerichtet! 3/4 der Gäste sind Engländer - Rest Griechen, Italiener, Franzosen und zum Schluss ein paar Deutsche!


Sport & Unterhaltung

1.0

Außer dem Pool gab es nichts!! Der eigene Hotelstrand ist leider ca. 150 m entfernt und für ältere Menschen, oder mit Gehbehinderung nicht zu empfehlen, da das Hotel am Berg liegt und man somit bergab zum Strand über Stiegen gehen muss! Auch gibt es am Strand keine Toiletten. Liegen und Sonnenschirme sind vorhanden.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Nicole (46-50)

Juni 2019

Wunderschönes Hotel mit tollem Personal

6.0/6

Wir hatten einen wunderschönen Aufenthalt dort. Definitiv 5 Sterne für das Personal, welches unaufdringlich, super freundlich, hilfsbereit und immer gut gelaunt war. Ein besonderer Dank geht an Georgia K., Sie spricht fließend Deutsch und ist ausgesprochen hilfsbereit, fragt immer nach wie es einem geht. Aber auch Amelia von der Rezeption ist toll und super freundlich oder die Kellner und Kellnerinnen im Restaurant waren sehr aufmerksam und sehr freundlich und natürlich die beiden charmanten Barmänner George und Petros. Ach und meine liebe Dame vom Housekeeping welche auch fließend Deutsch spricht nicht zu vergessen. Die Aussicht auf die schöne Landschaft ist phänomenal ! Das Essen ist gut , es gibt immer frisches Obst und frische Salate. Der Pool ist schön, die Zimmer sind vielleicht klein aber schön. Alles in Allem werden wir wieder dort unseren Urlaub verbringen. Meine 16jährige Tochter war auch begeistert genau wie ich. Es war eine wunderschöne Zeit - Vielen Dank !!! Nicole aus Hamburg


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Die Zimmer sind schön es gibt einen kleinen Balkon mit seitlichem Meerblick. Wir haben wunderbar geschlafen.


Service

6.0

Super freundlich, unaufdringlich und professionell. TOLL , vielen Dank!!


Gastronomie

4.0

Immer frische Salate und Obst, Buffet


Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Andrea & Ahmed (14-18)

Oktober 2006

Schockerlebnis

1.3/6

Von Aussen sah das Hotel ähnlich aus wie im Katalog abgebildet allerdings wurde der erste Eindruck direkt im Inneren des Hotels überholt.Alles in ziemlich gammeligem Zustand und einfach unanschaulich!!! Meerblick war vorhanden


Umgebung

2.0

Ums genau zu sagen liegt dieses Hotel am A....der Welt der nächste Ort ist 6 km entfernt und so zu Fuß nicht unbedingt zu erreichen.Bustransver vom Hotel aus total überteuert und auch nur einmal täglich.Einkaufen konnte man im Hoteleigenen Supermarkt allerdings war auch dieser ziemlich überteuert und bot eine sehr geringe Auswahl.Ca. eine halbe Stunde Fußmarsch entfernt liegt ein CAmpingplatz mit Taverne (Preise sind angemessen,Essen gut) Transverzeit vom Föughafen ca. 1,5 Stunden


Zimmer

1.0

Die Größe des Zimemrs war für 2 Personen ok,doch der Rest war unter aller Sau!Aus der Klimaanlage kam,wenn sie denn funktionierte,was reine Glückssache war,muffelige nach faulen Eiern stinkende Luft,sodass man sie lieber gleich ausließ.(kostete 8€ pro Tag) Der Kühlschrank roch ähnlich und wurde auch nie wirklich kalt. Das BAd war eine Zumutung,da es an allen erdenklichen Stellen schimmelte und übelst roch.Zimmereinigung??Null!!! Das Bett war auch eine Zumutung viel zu klein für 2 Personen und


Service

1.0

Nur die Receptionistin sprach ein bischen deutsch ansonsten wurde nur unverständliches englisch oder griechisch gesprochen.Check in und out gingen nur sehr langsam vorran.Auf Beschwerden wurde nur unfreundlich oder garnicht eingegangen.


Gastronomie

1.0

Das Essen war unzumutbar!!!Fleisch,Nudeln,Reis waren immer eiskalt und schmeckten anch nichts.Es gab immer da gleiche.Der Kaffee war eher Wasser als Kaffee und Cornfleks waren trocken und geschmacksneutral (kann auch sein gutes haben) Milch habe ich garnicht erst probiert weil ein befreundetes Päärchen mit dem mein Freund und ich zusammen reisten davon schon erhebliche MAgendarmprobleme bekommen haben.Salat ist auch nicht zu empfelen,da dieser schon schimmelt oder sehr vertrocknet ist.Es gab wed


Sport & Unterhaltung

1.5

Tennisplatz und Tischtennisplatte als auch ein Fitnessraum sind vorhanden (allerdings in einem diskutablem zustand) Der Pool war eigentlich in Ordnung nur ein wenig verchlort (vorsicht bei blondierten Haaren Urlaubsbekanntschaft stieg in den Pool und kam mit grünen Haaren wieder raus!!!!) Es gibt nur wenige Liegen und Sonnenschirme. Das Meer ist nicht weit entfernt und Strand und Wasser sind eigentlich ganz sauber. Animation gab es nicht.


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Christian & Katja (31-35)

September 2005

Finished, das Wort des Tages

1.1/6

Wenn jemand dieses Hotel jemals buchen sollte, ist ein Besuch des Hausarztes incl. aller nötigen Schutzimpfungen, vor Anreise, unabdingbar. Von Schimmel im Bad bis hinzu lebenden Mitbewohner in den Matratzen ist eigentlich alles was es an Krankheitserregern gibt, vorhanden. Das Hotel, sowie eigentlich die gesamte Anlage ist extrem Sanierungsbedürftig ... eigentlich wäre es besser den Laden abzureissen. Sauberkeit der Anlage / Zimmer ist unter aller S... .


Umgebung

1.0

Die Lage des Hotels wurde laut Veranstalter als "ruhig" beschrieben . Auf einem Friedhof ist allerdings mehr los als dort . Im Umkreis von 5 km gab es KEINERLEI Unterhaltungs - oder Einkaufsmöglichkeiten, ausser in dem völlig überteuerten und schlecht sortierten, hoteleigenen, "Minimarkt". Ausflüge können nur über den jeweiligen Veranstalter gebucht werden und sind meist viel zu teuer. Eine Bushaltestelle gab es nicht und der Shuttle vom Hotel fuhr nur 1x am Tag und kostete auch noch richti


Zimmer

1.0

kleine Zimmer .. gerade genug Platz sich einmal darin zu drehen . Klimaanlage kostet 8 € / Tag !!! Zimmer hatte Meerblick ... woanders sollte man besser auch nicht hinschauen sonst geht jedes verbliebenes Urlaubsfeeling verloren . Das Badezimmer war ein Witz . Dusche eigentlich nicht vorhanden ... der Duschkopf konnte nicht befestigt werden da die Halterung dafür gänzlich fehlte und einen Duschvorhang oder ähnliches gab es erst gar nicht . Der Wasserhan war komplett locker, so das ich diesen


Service

1.0

Freundlichkeit ? Gab es nicht ... da rannte jeder mit einem Gesichtrum als wäre jemand gestorben . Fremdsprachenkenntnisse waren ausreichend .. wenn es auf Deutsch nicht klappte dann kam man mit ein wenig Englischkenntnissen immer an sein Ziel . Zimmerreiningung war quasi nicht vorhanden ... mal abgesehen vom Handtuchwechsel Check In / Out war problemlos Beschwerden aufgrund der absolut miserablen Zimmer wurden zwar zur Kenntnis genommen aber nie erledigt .


Gastronomie

1.0

Es gab einen Speiseraum und 2 Bars ( Poolbar & Mainbar ), beide schlecht oder gar nicht besetzt . Wolte man zum Frühstück einen Kaffee habenund war ca. 15 min nach öffnen das Speiseraums dort bekam man zur Antwort : "Finished" ! Weil es keine Tassen mehr gab . Das Buffet wurde, wenn überhaupt nur selten aufgefüllt .. so das Leute die zum späteren Zeitpunkt zum Frühstück / Abendessen eintrafen, Glück hatten wenn es überhaupt noch was gab . Das einzigst brauchbare / geniessbare Essen war der S


Sport & Unterhaltung

1.0

Sport / Unterhaltung : Fehlanzeige Pool : ein Klärbecken ist sauberer


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Monika (41-45)

September 2005

Hotel mit griechischer Fassade und renovierungsbedürftigem I

1.6/6

100 Zimmer, alle renovierungsbedüftig; kein Duschvorhang, Ränder der Duschtasse voller Schimmel; Teppich im Zimmer voller Flecken; keine Kleiderbügel; ein dt. Fernsehprogramm; keine Amtsholmöglichkeit der Telefone auf den Zimmern; keine Reinigung der Zimmer während des Aufenthalts; einfaches Essen 2 verschiedene Gerichte mit Beilagen, meist Aufläufe da billig, als Nachspeise immer nur Wassermelonen, Nachmittags zum Kaffee immer denselben Trockenkuchen; All Inclusiv ohne Getränke zwischen 18:00 und 19:30. Kein Obst, Oliven erst nach Nachfragen (5Tage später); kein Griechischer Abend wie gebucht; keine Liegenauflagen am Pool; überwiegend Deutsche, jedoch eine Woche vor unserem Aufenthalt sehr viele Rumänen (Schlacht um's Büffet)


Umgebung

3.0

Hanglage, sehr schöner Strand, kein Hotelbus (war seit Wochen defekt), Hoteltransfer zum nächsten Ort im PKW, feste Rückfahrzeit, so nur gut 2 Stunden Aufenthalt möglich; keine Telefonkarten trotz in der Lobby vorhandener Telefonzelle, keine Zigaretten, der Minimarkt im Hotel war ein Witz, ein Campigplatz mit Taverne und Minikiosk ca.400m war die Rettung für die meisten Hotelbesucher.


Zimmer

1.0

altes abgenutzte Möbel, in der Lobby zwei stark verschmutzte Sitzecken, keine Blumen oder sonstige Deko


Service

2.0

Im Zimmer wurden nur die Laken glatt gezogen, nach dem Essen Geschirr weggeräumt, selten frische Tischtücher, von der Reiseleitung wurden Beschwerden schön geredet,


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

1.0

Pool war o.k. Basketball- und Tennisplatz mit welligem Boden (nicht ernsthaft zu bespielen) und defektem Netz, veraltete Geräte im "Fitnessraum"


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Jürgen & Sabine (46-50)

September 2005

Nie wieder Hotel Olympico !!!

2.0/6

Wir haben selten so unfreundliches Personal - an der Rezeption teilweise im Kasernenton-, ein solch heruntergekommenes 3,5 Sterne-Hotel und ein solch schlechtes Essen, und all dies wurde als "A. I." angeboten, erlebt. In der ersten Woche wurde das Zimmer 2 x, trotz Beschwerden, nicht gereinigt. Handtuchwechsel mehrfach erst nach Aufforderung. Absolutes Chaos im Speisesaal und zwar bei Früstück, Mittag- und Abendessen. Entweder es fehlten Tassen oder Gläser, oder es fehlte beides. Besteck nur zeitweise vorhanden, machmal wurde nur einzelne Löffel, Gabeln und Messer von der Küche gereinigt herausgegeben. Salate wurden lieblos zusammengeschüttet und teilweise tiefgekühlt angeboten, wobei das gesamte Essen selbst die Note 5 nicht verdient hätte. Das Personal wurde ab 1. September (es war dann wohl Ende der Saison) erheblich ausgedünnt, so dass das vorhandene Personal total überfordert war. Eine Servicekraft reicht nun mal nicht für die Ausgabe von Getränken bei einer Anzahl von ca. 180 Gästen zzgl. Kindern (im übrigen meiner Schätzung nach zu über 90 % aus Rumänien und Bulgarien) . Der Pool wurde trotz Beschwerde vieler Gäste ganztägig mit "Techno-Music" beschallt. Als Resümee bleibt uns, erneut dieses wunderschöne Land zu besuchen, aber nie wieder ein solch heruntergekommenes Hotel. Der Fa. Alltours ist zu empfehlen, dieses Hotel aus dem Katalog zu nehmen, denn es schadet dem Image ALLTOURS mehr, als dass es finanziell von Nutzen wäre.


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

3.2
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.0
Zustand des Hotels
1.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Lars (26-30)

August 2005

Schöne Aussicht, aber sonst nichts gutes !

2.2/6

Wir waren ende August 2005 im Olympico Resort. Gleich vorweg : das Angebot von Alltours war wirklich günstig, deshalb hatten wir von Anfang an keine hohen Erwartungen, wir waren auch lediglich eine Woche dort ( hauptsache Sonne ). Aber nun zur Sache; das Hotel ist mit Ausnahme der schönen Aussicht absolut nicht zu empfehlen. Der Angeboten "Service" ist unter aller Sau - unfreundlich, inkompetent und schlichtweg überfordert. Die Sauberkeit unseres Zimmers war allerdings o.k. , mit Ausnahme des Bad ( Tür war Schimmelig , Duschkopf mit abgerissener Halterung ... ) Der Zimmerservice war o.k. - hab allerdings auch gleich zum Anfang gutes Trinkgeld gegeben. Ansonsten viele kleine Mängel, die sich häufen und auch den ruhigsten zeitgenossen nerven ! Schlechtes Essen, teilweise zu wenig geschirr und besteck etc... Das angegebene Ala Carte Restaurant existiert schlichtweg nicht, und da auch metamorphosis nicht zu fuß zu erreichen ist, ist man dort aufgrund des mangelnden Freizeitangebot echt verloren. Wir haben uns kurzerhand für 4 tage einen mietwagen genommen und haben die gesamte sithonia erkundet- und das ist absolut empfehlenswert ! Die Gegend ist wirklich sehr reizvoll - deswegen werden wir nächstes Jahr wieder hinfliegen, dann allerdings an die ostseite der Sithonia.


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

2.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

2.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

2.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
1.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Udo (36-40)

Juni 2005

Schimmel und verdorbenes Essen statt Sonne Strand und Meer

1.2/6

Von außen sieht das Hotel wie im Prospekt aus. Nette Anlage, hübscher Pool. Super Meeresblick. Innen 70er Jahre stil. Alte durchhängende Styropordeckenplatten, zum Teil zerbrochen. Die Gänge zu den Zimmern haben Knastcharakter ca. 30 m lang, dunkel und stickig. Alles modrig und schmutzig inclusive Restaurant und Bar. Komplette Anlage absolut überholungsbedürftig. Gebucht wurde All Inklusive. Neben deutschen Gästen hauptsächlich Griechen.


Umgebung

2.0

Die Lage ist fernab jeder Zivilisation. Der nächste Ort ist ca. 6 km entfernt, für den Hotelbus der nur ein mal täglich fährt bezahlt man fast soviel wie für ein Taxi. Einkaufsmöglichkeit nur im hoteleigenen Minimarkt. In ca. 20 Gehminuten kommt man zu einem Campingplatz mit Taverne. Der Transfer vom Flughafen hat gut funktioniert, Dauer ca. 1,5 Stunden. Diverse Ausflugsmöglichkeiten durch die Reiseunternehmen werden angeboten, jedoch viel zu teuer.


Zimmer

1.0

Das Zimmer ist nur ca. 3 x 3 m groß, keine Sitzgelegenheit. Ein total versifter und stinkender Kühlschrank, ein Radio das nicht geht und ein wackeliger brandgefährdeter Dreifachstecker für TV und Kühlschrank. Alles wohl aus den 70ern. Der Teppich ebenfalls total versift und ausgefranst. Im Bad Schimmel, kaputte Kunststoffarmaturen, WC-Sitz kleiner als die Toilette. Auf dem Schrank, hinterm Bett und in Ritzen usw. dicke Staubwolken. Die Klimaanlage kostet täglich 8 Euro Aufpreis, zu der zugehörig


Service

1.0

Bis auf die gut englisch sprechenden Receptionsdame war das Personal absolut unfreundlich. Beschwerden wurden mit "kein Problem" abgetan, aber nie gelöst. Zimmerreinigung wäre wirklich dringend notwendig gewesen. Wenigstens gabs frische Handtücher. Der Check-In und auch Check-Out ging schnell. Die deutsche Reiseleitung hat uns die Umbuchung ins ca. 40 km entfernte Hotel Poseidon sofort angeboten, und sich sehr für uns eingesetzt. Keine Umbuchungsgebühren!


Gastronomie

1.0

Jetzt wirds wirklich ekelig! Speisen die warm sein sollten waren meist kalt, die Müslis alt, der Kaffee wässrig-durchsichtig. Die Mittags- und Abendspeisen wie Nudeln und Reis waren total verkocht und das Fleisch zäh. Teilweise war verschiedenes sogar verdorben. Das beste war noch der Salat, der jedoch schon nach wenigen Miuten aus ging und wenn überhaupt nur sehr spärlich nachgefüllt wurde. Wartezeit am Buffet über 5 Minuten! Servicepersonal war praktisch garnicht vorhanden. Mittags war noch de


Sport & Unterhaltung

1.0

Tennisplatz ist vorhanden aber in sehr schlechtem Zustand. Tischtennisplatten ebenfallst. Im Fitnesraum stehen einige Geräte, sind aber nur durchs Fenster zu bestaunen! Der Strand ist nur ca. 5 Minuten entfernt, relativ sauber und mit Liegen und Sonnenschirmen zum Mieten ausgestattet. Der Pool sah sauber aus, über die Wasserqualität usw. kann ich keine Aussagen machen. Rundum wenige Liegestühle, Schattenplätze vorhanden. Zweifelhafte Poolbar an der die Getränke ständig ausgehen. Kinderpool ist n


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Heike (36-40)

Juni 2005

Wir haben noch nie einen so schlechten Urlaub erlebt

2.1/6

Das an sich schön gelegene Hotel, bedarf dringend einer neuen Hotelführung. Die Badezimmer sind komplett verschimmelt. Ein Zimmer mußten wir mit tausenden von Ameisen teilen. Auf Abhilfe durch das Hotelmanagement haben wir vergeblich gewartet. Der Speisesaal ist komplett verdreckt, verschimmelte Lebensmittel liegen unter den Tischen. Das Geschirr ist dreckig. Das Essen fast ungeniessbar. Unser 4 jähriger Sohn hat sich eine Woche nur von rohen Gurken ernährt. Wer abnehmen möchte, für den ist das Hotel genau richtig. Auch wer sich gerne ärgert, nicht erholen möchte und jeden Termin bei der Reiseleitung wahrnehmen möchte, sollte dort hinreisen. Das dieses Hotel durch alltours überhaupt angeboten wird unvorstellbar und unverschämt. Jeder Euro war zuviel. Einmal alltours, nie mehr alltours. Und das nach vier Jahren Urlaub. Schönen Dank


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

2.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

3.2

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
3.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
3.0

Hotel

2.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Katja+Fritz (36-40)

Juni 2005

Erholung pur

3.9/6

Uns hat unser einwöchiger Aufenthalt sehr gut gefallen. Wir können gar nicht verstehen, warum das Hotel so mies gemacht wird. Es war sauber, das Essen war abwechslungsreich und gut, es gab wirklich für jeden was und jeden Tag ein riesiges Salatbuffet. Oft auch landestypische Gerichte, was uns sehr gefallen hat. Es wurde immer nachgelegt und auch für später eintreffende Gäste (später als die üblichen Essenszeiten !) war immer noch was da. Der Service war immer freundlich. Auch an der Rezeption bemühte man sich, Lösungen bei Problemen zu finden. Die Zimmer waren sauber, jeden Tag gab es frische Handtücher.Das Hotel ist einfach und sauber, und man sollte sich nicht über eventuell kaputte Fliesen in der Dusche oder abgeplatze Farbe auf dem Balkon aufregen. Das Hotel liegt wunderschön erhöht mit einem traumhaften Blick aufs Meer. Wenn man die Umgebung erkunden will, sollte man sich ein Auto o.ä. mieten; zum nächsten Ort sind es ca. 5 km . Im Umkreis des Hotels gibt es 1, 2 Tavernen, ansonsten nur Strand und Meer. Es ist ein Urlaub zum Erholen und Entspannen, ohne viel Trubel. Wer Animation und Nachtleben sucht ist hier falsch.


Umgebung

3.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

4.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

3.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

3.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Reiner (36-40)

Mai 2005

Schimmel

2.7/6

Allso mit Alltours ist es kein Urlaub sondern eine Glücksreise. Wer solche Hotels in seinem Angebot hat, darf sich über schlechte Kritiken nicht wundern.


Umgebung

3.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.1
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

3.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.7
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

2.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

1.0
Zustand des Hotels
1.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Henning (19-25)

Mai 2005

Nie wieder Alltours!

2.3/6

Wenn man kalte Speisen ohne Geschmack, eine schimmlige Dusche, Haustiere (Kakerlaken), Tierschädel auf dem Kinderspielplatz, nur auf drängen frische Handtücher, unfreundliches Personal, enorm Nebenkosten (Klima pro Tag 8,00EUR) und eine Reiseleitung die keinen Entgegekommen zeigt liebt, sollte man über Alltours dieses Hotel buchen.


Umgebung

2.7
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

2.2
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

1.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

3.1
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

2.0
Zustand des Hotels
1.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

MIchaela und Alexander (36-40)

Oktober 2004

Schrecklichstes Hotel von Welt

1.2/6

Schon die Ankunft war ein Abenteuer, am Hang rausgeschmissen und dann rauf auf den Hügel. MIt den Worten des Busfahrers und seinen Fingerzeig nach oben -----) Olympico. Beim Anblick der Zimmer packte uns der blanke Ekel. Dreck und Schimmel wo man hinsah. Was auch bei Anderen uns von der Rezeption angeboten Zimmern war es nicht anders . Vor Jahrhunderten war es bestimmt einmal sehr schön hier, doch die Zeit vergeht und das Hotel ebenso.


Umgebung

2.0

Die Lage war eigendlich schön. Das Hotel lag ruhig und man konnte lange Strandspaziergänge machen. Der Blick von der Hotelterrasse, über das Meer, war traumhaft schön, solange man nicht nach rechts oder links gesehen hat. Der Strand war nicht in 60 Metern zu erreichen. Da mußte man schon etwas mehr laufen und über einen abenteuerlichen Pfad absteigen. Sonnenschirme, Liegestühle und Strandbar waren nicht mehr vorhanden.


Zimmer

1.0

Als Zimmer kann man das nicht mehr bezeichen. Dreckig und Schimmelig, mit kaputen und durchgelegenen Betten, wackeligen Schränken. Völlig versandet. Das Bad eine Zumutung: Schimmelige Wände und faulige Türen, die Toilette nur mit Vorsicht zu geniessen, da die Brille viel zu klein. Im Spiegel konnte man sich kaum erkennen, da er blind war und schon ziemlich zerbrochen. Die Dusche war kaum zu benutzen auser man Duschte mit Augenklappe und Badelatschen und stand auf kalt Duschen. Der Schimmel war ü


Service

1.0

Service was ist das? Gibt es das in diesen Hotel überhaupt? Verdursten konnte man hier leicht, da die Bar ständig unbesetzt war. Und wenn niemand da war gab es auch nichts zu Trinken. Das ALL INKLUSIV Angebot wurde hier völlig außer Kraft gesetzt. Nett war die Junge Dame an der Rezeption und die ältere Frau aus der Küche. Die Handtücher waren mit braunen Flecken versehen, sodas man sie auch nicht benutzen wollte.


Gastronomie

1.0

Sauberkeit was ist das denn? Offene Rohrleitungen, Dreck an der Bar, die als solche nicht mehr zu bezeichen war. Die Gläser mußte man sich schon sehr genau ansehen, damit mann nicht Besuch im Glas hatte. Dreckig, fleckig und einfach nur ekelig. Das Essen eine Katastrophe. Würstchen 5 aml aufgearbeitet, sodas sie sogar der Hotel Hund nicht mehr essen wollte. Eiskaltes Gemüse, schimmelige Butter, uralte Cornflakes und altes Brot. Es war so schlecht, das wir schon rückwärts gegessen haben.


Sport & Unterhaltung

1.0

Animation oder Sport gab es nicht. Die Musik, war viel zu laut. Es gab hier wohl nur zwei CD´s. Das Fernsehprogramm wurde vom Barkeeper bestimmt.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Thomas und Konny (36-40)

Oktober 2004

Urlaub mal sehr anders...

1.0/6

Schon die Ankunft ist ein reines Abenteuer... Der Busfahrer schmiss uns unten am Hang raus, und zeigte mit dem Finger nach oben mit den Wort Olympico. Der Hang ist nur schwer zu erklimmen mit den Koffern. Das Hotel soll 3 Sterne haben (möchte gerne wissen wofür). Das zugewiesene Zimmer war eine Katastrophe. Bett war zu hart, und voller Sand. Im Bad war alles verschimmelt, die Toilette war auch nicht sauber. Die Duschwanne konnte man nur mit Badeschuhen betreten. Handtücher hatten grosse braune Flecken, und im Waschbecken war noch die Zahnpasta vom Vorgänger drin. Also All Inclusive.


Umgebung

1.0

Die Entfernung zum Strand sollte ca.60m sein. Der Weg dorthin ist nicht zu empfehlen, weil man über eine steile Treppe und über Müll gehen sollte. Also Unfallgefahr. Liegestühle und die Strandbar waren nicht vorhanden. Der Strand war mit Müll und Unrat übersät. Metamorfosis ist etwa 5km entfernt, und nur mit einem Auto zu erreichen.


Zimmer

1.0

Die Zimmer sind schmutzig, Fernseher war auf dem Zimmer ging nicht, Klimaanlage ist ein Biotop, Radio kaputt, Balkontüre defekt, Schrank wackelte, Betten zu hart, und mit Strandfeeling(Sand), Badezimmer nur mit Schimmel, Waschbecken mit Vorsicht zu berühren, Stolperfalle auf dem Gang, also alles All Inclusive...


Service

1.0

Service ist in diesem Hotel leider keiner zu finden. Wen man etwas zu Trinken haben wollte musste man erst jemanden suchen gehen.


Gastronomie

1.0

Das Essen war weder abwechslungsreich noch reichhaltig. Morgens gab es altes Brot mit verschimmelter Butter und Marmelade, alter Wurst mit wässrigen Eiern. Mittags ganze Rindswurst lauwarm und kaltem Gemüse, Abends halbierte Rindswurst mit kaltem Gemüse. Der einzige Service war, das am Tisch immer die leeren Teller schnell abgeräumt wurden. Getränke billige Cola und dünnes Bier. Der Wein war nur sauer ohne Geschmack.


Sport & Unterhaltung

1.0

Gab es keine, war alles schon weggeräumt.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Christiane (51-55)

September 2004

Sau Miserabel

1.0/6

Das Hotel Hermes Olympico Resort ist einfach nur eine Zumutung und hat den Charm einer Jugendherberge. Das so ein Hotel bei Alltours überhaupt noch angeboten wird ist kaum fassbar. Um 23 Uhr abend wird das Licht ausgemacht, Essen ist mehr als miserabel, die Lage des Hotels eine reine Katastrophe.


Umgebung

1.0

Im Alltours Katalog steht 60 m bis zum Strand. Das müssen aber dann Griechische-Meter sein. Es sind mindestens 200 m steil berg ab und wieder steil berg auf.


Zimmer

1.0

Einfach nur grausam.


Service

1.0

Serviceleistung unter alles Katastrophe.


Gastronomie

1.0

Sauberkeit gleich null. Schimmel in den Zimmer, Fernseher funktionierte überhaupt nicht. Chef mehr als unfreundlich.


Sport & Unterhaltung

1.0

Keine vorhanden.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Ronny...Marlen (19-25)

September 2004

4 Stunden haben uns gereicht …

1.0/6

Ganze 4 Stunden haben wir im Hotel „Hermes Olympico Resort“ ausgehalten!!! Dummerweise hatten wir die miserablen Bewertungen im Internet erst bemerkt, nachdem wir die Reise gebucht hatte. Großer Fehler! Denn eine Umbuchung war nicht mehr möglich und somit war die Vorfreude auf den Urlaub im Keller. Ich kann alles bestätigen, was die Urlauber hier über das Hotel niedergeschrieben haben. Vielen Dank an alle Schreiber! Denn ich war vorgewarnt und musste keine Nacht in dem Hotel oder besser gesagt in der Absteige verbringen. An der Stelle muss ich mich auch beim Reiseleiter bedanken, der anstandslos sofort eine Umbuchung in ein anderes Hotel ermöglichte. Vielen Dank für den schönen Urlaub.


Umgebung

1.0

Das Hotel ist an einem Berghang gelegen, ca. 30 Meter über dem Meeresspiegel. Der Weg zum Strand ist ca. 200 Meter lang und ziemlich schmal und steil, aber wir fanden es nicht störend. Das Hotel sieht von weitem recht schick aus und die Lage ist auch nicht ganz schlecht, aber der Schein trügt!


Zimmer

1.0

Also die Zimmer waren so was von dreckig und eklig! Der Teppich, die Gardine und die Bettlagen war mit braunen, roten und weißen Flecken übersäht. Wollen uns gar nicht vorstellen, was das für Flecken waren. Für die Klimaanlage soll man pro Tag 8,00 EUR bezahlen und ist nur wochenweise buchbar. Aber vielleicht bekommt man gleich noch eine Lungenkrankheit (Asthma etc.) gratis dazu, denn die Klimaanlagen war gar keine Klimaanlage sondern ein Biotop des Schimmels


Service

1.0

Bei nur 4 Stunden Aufenthalt in dem Hotel können wir den Service nicht beurteilen. Aber so wie die Zimmer aussahen, kann er nicht gut sein. Reinlichkeit Fehlanzeige!


Gastronomie

1.0

Bei nur 4 Stunden Aufenthalt in dem Hotel können wir den Service nicht beurteilen. Aber so wie die Zimmer aussahen, kann er nicht gut sein. Reinlichkeit Fehlanzeige!


Sport & Unterhaltung

1.0

Bitte lesen Sie die anderen Bewertungen. Können nichts dazu sagen.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Anke+patrick (19-25)

September 2004

Hotelbewertung 356937

1.6/6


Umgebung

1.7
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
3.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

2.1
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Dirk und Sonja (26-30)

August 2004

Alcatraz 2!!!

1.1/6

Das Hotel ist total überteuert und heruntergekommen. Preisleistungsverhältnis entspricht überhaupt nicht den Vorstellungen. Das Hotel ist ein Drecksloch (Näheres zu den einzelnen Unterpunkten)!!! Vorwiegend Griechen nutzen die Anlage, die den ausländischen Gästen bevorzugt behandelt werden, z.B. AI auch nach 23 Uhr, während man vor 23 Uhr an der "Super-Bar" ansteht und um 23 Uhr kein Getränk mehr bekommt. Aber wer will schon AI,wenn die Getränke nach Wasser schmecken und aus dreckigen Gläsern verabreicht werden. Dieses Hotel ist definitiv nicht weiter zu empfehlen und die angegebenen Sterne sollten mal geprüft werden. Wenn noch ein halber Stern übrig bleibt, dann hat das Hotel Glück gehabt. Unser Gesamteindruck: Hotel abreissen.


Umgebung

1.5

Die angegebene landschaftliche reizvolle Umgebung konnte weder bei Tag noch bei Nacht gefunden werden. Allerdings ist ein sehr schöner Gülleteich in der näheren Umgebung zu begutachten. -> Viel Spaß! Das einzig Nette ist der Sonnenuntergang, damit man das Hotel nicht mehr sieht!!! Die Orte sind tatsächlich weit weit weg, aber was tut man nicht alles zu Fuß, um dem Hotel ein paar Stunden zu entfliehen und nicht noch unverschämterweise 4-6 Euro für den Shuttlebus zu zahlen. (Immerhin einmal pr


Zimmer

1.0

Wir kamen an und begaben uns über einen mit Notlampen ausgestatteten Flur (sehr dunkel) auf unser Zimmer. Der erste Schreck war nach 5 Minuten überwunden. Auf unserem Zimmer fanden sich riesige Flecken auf dem Teppich und der Wand, sowie ein riesiger Schimmelfleck auf dem Balkon. War super! Nach weiteren 5 Minuten bemerkten wir das tolle Badezimmer. Ein loses Waschbecken hing gerade noch so an der Wand und man traute sich den noch loseren Hahn kaum aufzudrehen. Ferner war auch das Badezimmer seh


Service

1.0

Freundlichkeit wird in diesem Hotel groß geschrieben. :-) Nette Kellner und Kellnerinnen, welche das Wort "Lächeln/Lachen" wohl aus ihrem Wortschatz verdrängt haben. Kurz gesagt: Sch.. Service! Wenn man ein Getränk haben wollte, hat man sich an den Tresen geschlichen, damit man erst kurz vor der Bestellung von dem hinter dem Tresen befindlichen Kellner gesehen wird, weil man ansonsten böse angeschaut wurde. Zum Zimmerservice (Gab es den?) ist zu sagen, dass noch andere Gäste von Vorgästen


Gastronomie

1.0

Hygiene? Vereinzelt fand man sogar saubere Teller (nachdem mehrere dreckige Teller mit z.B. Eiresten und anderen undefinierbaren Speisen an die Seite gestellt wurden). Von sauberen Gläsern fehlte jegliche Spur, Lippenstift konnte sogar noch auf seine Farbe definiert werden. Der Koch hatte "schwarze Füße", die man jeden Abend nach durchgeführtem Speisen begutachten konnte. Diese waren allerdings nicht durch die Sonne gebräunt. Die "Poolbar" (verdient eher die Bezeichnung "Bretterbutze") wurde auc


Sport & Unterhaltung

1.0

Zum Sport: Es gab einen Steintennisplatz und einen Steinbasketballplatz, auf denen aber keiner spielte. Andere Sportmöglichkeiten wie den Fitnessraum haben wir vorsichthalber nicht in Augenschein genommen. Unterhaltung war ein einziger griechischer Abend, an dem allerdings nur die griechischen Gäste Spaß hatten. Sämtliche anderen Gäste wurden nicht mit eingebunden und saßen doof in der Ecke und haben sich mit Alkohol voll laufen lassen, um die Nacht auf den sehr schönen Zimmern zu überleben. (N


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Jasmina, Jana, Dirk, Andreas (26-30)

August 2004

Urlaubsvollzugsanstalt !

1.0/6

Wir "mussten" dieses Hotel zwei Tage ertragen, bevor wir endlich ein Ausweichquartier bekamen und unser Urlaub endlich beginnen konnte. Diese Beurteilung ist daher wirklich REAL! Lasst euch bloß nichts von eurem Reisebüro oder von Alltours erzählen! Darauf sind wir auch vor Reiseantritt reingefallen!!! Dieses Hotel ist definitiv das Allerletzte und kein Hotel. Absolut NICHT zu empfehlen! Die Möglichkeit, 0 Sonnen zu vergeben, sollte dringend eingeführt werden. Das Essen war super eklig (verdorbene Lebensmittel), die Zimmer waren unter aller Sau (eklig, dreckig, speckig). All Inclusive heißt dort: Außerhalb der Mahlzeiten gab's neben Ärger "auch" noch stark verdünnte Softdrinks (Aldi-Cola) und billigen Tretra-Pack-Wein. Für das Bier musste man 2,50 € für stark verdünnte 0,33 l bezahlen. Während unseres Aufenthalts wurde nachts im Erdgeschoss (in Anwesenheit der Gäste!) eingebrochen.


Umgebung

1.0

Der Strand liegt ca. 5 Min. unterhalb eines Hanges. Der Weg ist etwas beschwerlich! Zwei Liegen + Sonnenschirm kosten pro Tag ca. 20,00 EUR; Die Lage ist schon schön, aber das wiegt dieses abartige Hotel leider nicht auf! Also: Vergesst es!


Zimmer

1.0

Sauberkeit und Zimmer widerspricht sich in diesem Hotel. Das Badezimmer ist komplett verschimmelt, die Zimmer sind veraltet (und zwar nicht nur die Einrichtung) und für die Klimaanlage soll man pro Tag 8,00 EUR; bezahlen. Zu empfehlen ist keines der Zimmer!!!


Service

1.0

Freundlichkeit: 0 Sonnen Zimmerwechsel nach einigen Diskussionen möglich, hat aber leider nichts gebracht, da alle Zimmer das Allerletzte sind!!! Extraleistungen: Selten so gelacht! Personal: besteht aus Ferienarbeitskräften aus Russland!


Gastronomie

1.0

Wir waren im Restaurant wirklich "bedient"! Essen hatte einen mieseren Charakter als "Mensa-Nahrung". Das Essen war kalt und zum Teil verdorben! Als Nachtisch gab es IMMER Wassermelone! Zum Teil wurde Essen nicht mehr nachgeliefert. Der Service beschränkte sich auf's Tellerabräumen!


Sport & Unterhaltung

1.0

kein Sport, keine Unterhaltung, am Pool kam lautstarke Musik aus dem Radio, dessen Sender leider nicht richtig eingestellt war (lautes Rauschen)


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Klaus Schulze (41-45)

August 2004

Absolut unter aller Sau

1.6/6

Es gibt nichts, was positiv zu Bewerten wäre außer evtl. der Aussicht. Ich habe in vielen, vielen Reisen nichts vergleichbar Schlechtes erlebt, selbst in Gegenden, wo man so etwas vermuten könnte. Die Krönung und absolute Zumutung war der ALL-TOURS Reiseleiter Herr N. P. Inkompetent, frech und unverschämt kein bischen hilfsbereit und entgegenkommend, die klassische Fehlbestzung für diesen Beruf. Der Service dieser Firma und dieses Menschen besteht darin, dass hinter dem Rücken der Gäste über diese frech hergezogen wird. Klingt unglaublich, aber alles ist wahr. Nie mehr ALL-Tours, dank dieses Reiseleiters sicher sehr lange nicht mehr Griechenland.


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

1.4
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

2.1
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Paul und Nadine (19-25)

Juni 2004

Die teuerste Jugendherberge der Welt

1.1/6

Das einzigst positive des Hotels ist die schöne Vorderansicht. Alles andere was mit dem Hotel zu tun hat ist einfach unzumutbar! Preis/leistungsverhältnis stimmt hier garnicht! Hotel hat 100 Zimmer was nach wenig klingt aber wenn das Hotel komplett belegt ist geht da garnichts mehr!


Umgebung

1.5

das Hotel liegt auf einem Hang, was sehr schon wirkt, wenn man nicht vom Hotel aus zum Strand einen 60 grad steilen Hang hoch und runter laufen müßte. Ist nicht so angenehm da der Untergrund sehr glatter Asphalt ist und man sich extrem schnell auf die Nase legen kann! die entfernung zum Strand beträgt ca. 300m. Die Hotelumgebung ist sehr Einsam und verlassen und der nächste Ort ist ca.5 km entfernt. Am günstigsten kommt man mit einem taxi hin. Man kann zwar mit dem Hoteleigenem Bus hingefahren


Zimmer

1.0

Das Zimmer ist eine kleine alte Abstellkammer mit alten defekten Möbeln. Klima gegen Gebühr 8 € am Tag. TV mit Antenne auf dem Fernseher. Dusche ohne Duschvorhang. Klo defekt, die Spülung hang immer, Wände 1mm dünn, Einfach extrem schlecht!


Service

1.0

Der Service im Hotel ist unter aller s...! Besitzer und Personal total unfähig und unfreundlich. nach Beschwerde eines Gastes an den Besitzer ist dieser dem Gast an die Wäsche gegangen und hat ihn gewürgt. Polizei mußte kommen! Zimmerreinigung war mager! Selten Wäsche und Handtücher getauscht. Staubsauger besitzt das Hotel nicht obwohl im Zimmer ein Teppich liegt. Hausstaub und Milbenalarm!


Gastronomie

1.0

Essen und Trinken totaler reinfall. Jeden Tag das gleiche Essen. Getränke kamen aus einem großen Soda Streamer obwohl das Leitungswasser kein Trinkwasser ist, wie es auch im Hotel ausgehangen ist. Die Getränke riechen extrem nach Chlor oder Fisch! Ouzo und Brabdy waren mit Wasser gestreckt! Teilweise keine sauberen Gläser mehr vorhanden somit nichts zu trinken.


Sport & Unterhaltung

1.0

Pool sah schön aus nur leider war das Wasser verseucht. Fast alle die im Wasser waren hatten am nächsten Tag Ausschlag! Sportangebot war ein Witz. Fitnessraum war ein dunkler schlecht riechender Raum und die zwei Geräte die da standen waren so defekt das man sich fast umgebracht hat. Zubehör wie Schläger und Bälle waren alle defekt.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Frank (41-45)

September 2003

Unmögliches Hotel!

1.4/6

Großes, sehr " langes" Hotel, was auf den Prospektbildern so nicht erkennbar ist. Um zu den Zimmern zu gelangen, bewegt man sich durch lange dunkle Gänge, da die Beleuchtung teilweise defekt ist und selten erneuert wird. Reparaturen scheinen überhaupt nicht stattzufinden, Spielgeräte vom " Spielplatz" sind teilweise nicht mehr benutzbar. Am Pool besteht durch defekte Abdeckungen erhebliche Unfallgefahr. Bei starken Regen erheblicher Wassereinbruch im Flur, im Speisesaal, und teilweise in den Zimmern. Der Speisesaal hat bestenfalls das Ambiente einer Mensa, Getränkeausgabe erfolgt von einer Kraft für sämtliche Gäste. Erhebliche Wartezeiten! Vorsicht mit dem Kinderbett: hier werden unverschämte 8 Euro/Tag verlangt, Klimaanlage kostet 5 Euro/Tag. Der im Prospekt genannte " griechische Abend" besteht aus 3 Musikern an der Bar. Dieser fand ohne Absage oder Begründung eine Woche gar nicht statt. Völlig ungeeignet ist die Anlage für Gehbehinderte. Erhebliche Steigungen, viele Treppen, der einzige Aufzug ist oft nicht in Betrieb. Transferzeit vom Flughafen kann bis zu 1,5 Stunden dauern, teilweise hält der Bus an der Strasse, Sie dürfen die Koffer selber über eine steile Zuwegung zum Eingang schleppen.


Umgebung

1.5

Ausgesprochen schöne landschaftliche Lage, auf einer Anhöhe mit wunderbaren Weitblick, zumindest von der zweiten Etage. Die Rezeption hat mittlerweile Abstand davon genommen, deutsche Gäste Parterre unterzubringen. Der Strand ist nur über einen sehr steilen Schotterweg zu erreichen, teilweise Treppen. Das Meerwasser ist sauber, teilweise algig, Quallen kommen vor. Eine Pflege des Strandes scheint nicht stattzufinden, Sonnenschirme sind alt, eine Bruchbude (früher mal bewirtet) rottet vor sich


Zimmer

1.5

Wir durften nach der ersten Nacht umziehen, da die Decke undicht ist. Fließend kaltes Wasser im Zimmer, kurz nach Mitternacht auch im Bett. Aber immerhin ein paar originelle Ausreden gehört. Möbel alt und defekt, auch hier keine Wartung. Zimmer selber ok, sofern keine Ansprüche gestellt werden. TV vorhanden, griechisch, mieserabler Empfang. Kein Radio, Klima gegen 5 Euro/Tag. Keine Minibar, dünne Wände, Zimmer auf der Seite gegenüber dem Eingang sind relativ ruhig mit schöner Sicht auf's Meer.


Service

1.5

Das Personal ist überwiegend freundlich. Hier handelt es sich in der Regel nicht um gelernte Kräfte, sondern um Studenten, die hier ihren Ferienjob ausüben. Deutschsprachig ist nur die Dame an der Rezeption, die ihren Job wirklich toll im Rahmen ihrer Möglichkeiten wahrnimmt. Das wenig fest eingestellte Personal ist wortkarg, der Koch ist abschreckend. Englische Sprachkenntnisse sind Vorraussetzung, sofern mehr als ein Bier gewollt ist. Animation? Na, die manchmal auftretenden Musiker, entsetzt


Gastronomie

1.0

Die Vergabe auch nur eines Sternes tut schon weh! Das Essen, wenn man's denn so nennen kann, ist absolut eintönig, in aller Regel kalt, teilweise ungenießbar. Pommes Frites vom Vortag (kalt werden die selten gegessen) kommen am nächsten Tag vermischt mit Rührei auf das Frühstücksbuffet. (Schweine?-)Fleischscheiben sind kalt und derartig hart, da sie kaum genießbar sind. Bei Regen kann's denn auch mal von der Decke in die " Speisen" tropfen. Getränke sind allsamt völlig verchlort, Wein kommt a


Sport & Unterhaltung

1.5

Ich bevorzugte das Meer, das ist sauberer. Unsere Tochter (2 Jahre) hatte allerdings ihren Spass im Kinderpool, der allerdings so tief ist (etwa 80 cm), dass er für Kleinkinder nicht geeignet ist. Der Pool ist ausreichend gross, im Falle einer nicht vorstellbaren Vollbelegung des Hotels nicht ausreichend. Insbesondere Liegeflächen und Liegen reichen dann bei weitem nicht mehr aus. Ruhige Ecken sind nicht vorhanden, der Kinderpool ist Bestandteil des eigentichen Pools, die Musik läuft den ganzen


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Ulf + Britta (19-25)

September 2003

Unserer Meinung nach nicht so schlecht wie alle behaupten!

2.4/6

Das Hotel ist nicht so schlecht wie alle behaupten. Sicherlich waren wir bei der Ankunft (später Abend im Dunkeln) nicht hellauf begeistert. Jedoch entpuppte sich das Hotel mit der Zeit als dem Reisepreis angemessen. Die 3,5 Sterne laut Katalog waren sicherlich etwas übertrieben, jedoch weiss man, dass 0,5 - 1 Sterne generell von den im Katalog angegebenen Sternen abgezogen werden müssen. Denn die Hotelsterne werden ja in Landeskategorie angegeben. Wir verbrachten einen angenehmen Aufenthalt in diesem Hotel und vermissten in dem Urlaub 2004 (ebenfalls Griechenland, wir hatten diesmal ein 4 Sterne Hotel gebucht) das landestypische Essen, den schönen Strand und die Ruhe!


Umgebung

3.5

Die Lage des Hotels war für uns ideal. In den anderen Berichten liesst man, dass der nächste Ort (Metamorphosis) 5 km entfernt ist. Dies ist korrekt. Das Hotel liegt am Hang an einer kleinen Küstenstrasse, die das Hotel vom Strand trennt. Verlässt man das Hotel, so liegen zur rechten Hand zwei Tavernen (so noch nicht wegen Besuchermangel geschlossen) in ca. 800 m Entfernung. Zur Linken führt die Strasse nach Metamorphosis in 5 km Entfernung. Methamorphosis bietet jedoch ausser wenigen Tavernen,


Zimmer

3.0

Unser Zimmer lag in der 2. Etage. Der Balkon war klein, jedoch für zwei Personen und einen Tisch für das gemütliche Bierchen in der Nacht ausreichend gross. Der Blick vom Balkon war umwerfend: Natur pur, nichts versperrte den Blick auf Landschaft und Meer. Unser Zimmer war genügend geräumig, stets angemessen sauber und die Klimatisierung funktionierte. Das Badezimmer war klein aber zweckmässig und ebenfalls hatten wir bezüglich der Hygiene nie Beanstandungen (ein kleines Trinkgeld zu Anfang auf


Service

2.5

Der Service ist nach Bereich ganz unterschiedlich. Im Speisesaal trifft man meistens auf wortkarge, selten freundliche Kellnerinnen. Wenn man sich daran gewöhnt hatte seine Getränke selbst von der Bar zu holen (zur Hauptessenszeit meist eine kleine Warteschlange) traf man am Tresen zumeist auf sehr zuvorkommendes Personal. Wir waren zur Semesterferienzeit im Hotel. Das Personal bestand dementsprechend hauptsächlich aus Studenten, die sich ein Zubrot verdienten. Das Tresenpersonal an der Poolbar


Gastronomie

1.5

Das Essen war nicht unbedingt abwechslungsreich. Zum Frühstück stets derselbe Aufschnitt. Jeweils eine Wurst- und Käsesorte, Brötchen, eine Müslisorte und in Ei gebratenes Baguette. Dazu ein wenig Obst. Mittags gab es immer Spaghetti Bolognese und ein weiteres Gericht am Buffet. Abends kam ein zusätzliches Gericht hinzu. Zu jeder Mahlzeit gab es reichlich Wassermelone. Die Auswahl und Abwechslung waren nicht beeindruckend, jedoch wurde auch ich (eher wählerisch was das Essen betrifft und überzeu


Sport & Unterhaltung

1.5

Unterhaltung gab es ausser einer eher mittelmäßigen Folkloreband (einmal die Woche) nicht. Keine Animation (wir waren froh darüber und hatten unsere Ruhe) oder sonstige Veranstaltungen. Der Pool war stark frequentiert, hauptsächlich von Kindern. Leider war der Pool etwas überchlort. Den Fitnessraum haben wir uns nie angeschaut, weshalb wir hierüber auch nicht urteilen möchten. Eine stark mittgenommene Tischtennis-Platte stand den Gästen zur Verfügung, sowie an betonierter Basketball- und Tennis


Hotel

2.5

Bewertung lesen

Swantje (31-35)

August 2003

Durchhalten lautete die Parole!!

1.7/6

Leider unterschied sich die Optik des Hotel im Prospekt mit der Realität. Das Hotel machte einen herunter gekommenen Eindruck (Fassade blätterte ab), im Außenbereich waren die Gehwegplatten zum Fitnessraum bzw. zur Poolbar lose, und auch die Umrandung des Pools löste sich an etlichen Stellen. Im Restaurant scheint es durchgeregnet zu haben (Wasserflecken an der Decke) und auch die Bar bot keinen schönen Anblick: im unteren Bereich war das Holz aufgequollen, was notdürftig mit schwarzer Farbe verdeckt wurde. Unter klimatisierbares Restaurant verstand die Hotelleitung einige Deckenventilatoren. Der Mietsafe (Schubfächer) befand sich direkt neben dem Hoteleingang und machte nicht wirklich einen sicheren Eindruck (die Schubladen ließen sich im verschlossenen Zustand noch leicht herausziehen). Die Nutzungsgebühr betrug 20,00€. Eine Klimaanlage fürs Zimmer konnte man gegen Aufpreis (70,00€/14Tage) mieten. Im hauseigenen Minimarkt konnte man sich notdürftig mit Kleinigkeiten versorgen, allerdings waren diese unverschämt teuer (Dose Eistee 2,50€/Briefmarken 0,80€). Der angebotene Hotelbus fuhr 1mal täglich nach Methamorfosis (pro Nase 3,00€ / 2 Std. Aufenthalt). Jeden Freitag findet ein so genannter griechischer Abend statt (3 Griechen tragen Volkslieder vor, kein Tanz). Zum Sportangebot schreiben wir erst gar nichts. Die Transferzeit Flughafen-Hotel betrug ca. 1 1/4 Std. Leider brachte uns der Bus nicht bis vors Hotel, sondern ließ uns an der Uferstraße raus, so dass wir den mühsamen Aufstieg zum Hotel selbst bewältigen mussten. Die Hotelgäste kamen u. a. aus Griechenland (viel), Bulgarien und Polen (viel), Deutschland und England.


Umgebung

2.0

Die Hotelanlage befindet sich wirklich in einer sehr, sehr ruhigen Gegend. Das nächstgelegene Hotel befand sich in ca. 3 km Entfernung (Blue Dolphin). Eine Einkaufsmöglichkeit bietet sich erst in Methamorfosis (Hotelbus oder Taxi 3,50€) bzw. in Nikiti (10 km). Abends sind wir öfter zur gemütlichen Taverne " Babylon" (ca. 400m Entfernung vom Hotel) gegangen, wo man ausgezeichnet Essen konnte. Die Preise sind dort wirklich annehmbar! Den Strand (ca. 100m) erreichte man über einige Treppen abwärts


Zimmer

2.0

Vorab sei gesagt, wir sind 3mal umgezogen (2 Zimmer im Erdgeschoss, das letzte im 1. Stock) bevor wir ein halbwegs vernünftiges Zimmer als Urlaubsquartier bezogen! Unser Zimmer (Nr. 225) war von der Größe her eigentlich ausreichend. Das Mobilar (Sideboard, Kleiderschrank, Nachttische) sahen schon stark abgenutzt aus. Die Betten waren klappbare Gästebetten. Ein Kühlschrank, Klimaanlage und ein TV-Gerät (nur griechische Programme) waren vorhanden. Die Zimmerwand zwischen Bad und Wohn-/Schlafbereic


Service

1.5

Das Hotelpersonal war, bis auf eine Ausnahme, bemüht und freundlich. Die deutschsprachige Griechin an der Rezeption müssen wir hier lobend erwähnen! Die Sauberkeit in der Hotelanlage wurde leider nicht so groß geschrieben. Die Zimmer (Teppich) wurden z. B. nicht gesaugt sondert ausgefegt, so dass man stets eine dicke Staubschicht auf dem Mobilar hatte. Der Badbereich wurde nicht täglich gewischt und der Handtuchwechsel war eher schleppend (1. Handtuchwechsel nach fast einer Woche!). Die Hygiene


Gastronomie

1.0

Von Qualität kann man hier eigentlich überhaupt nicht sprechen! Die Mahlzeiten waren in den 14 Tagen mehr als einseitig. Das angebotene Müsli zum Frühstück beherbergte Maden (!), das Mittagessen umfasste als Hauptgang ständig Nudeln und Reis, ab und an auch mal Kartoffeln mit irgendwas, was sich zum Abendessen wiederholte. Fleisch gab es in Form von einer Art Gulasch, Schweinebraten und Hühnchen. Fisch gab es in den 14 Tagen nur 1mal. Das Dessert wechselte überhaupt nicht, jeden Abend konnte man


Sport & Unterhaltung

1.5

Der Pool ist nicht übermäßig groß aber ausreichend. Leider war das Wasser trüb und roch zudem stark gechlort. Liegestühle (hart und ohne Auflage) waren reichlich vorhanden. Sonnenschirme waren nur sehr wenige vorhanden und meist auch kaputt. Hätten nicht einige Abreisende ihre Schirme dem Hotel gespendet, wären wahrscheinlich überhaupt keine Schirme da. Animation bzw. Abendunterhaltung gab es nicht, war aber auch im Prospekt nicht angegeben.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Kehl (26-30)

August 2003

Das allerletzte Hotel / Die arroganteste Reiseleitung

1.3/6

In diesem Hotel wird sparen groß geschrieben. Doch leider spart die Hotelleitung nur am Kunden. Das Bad ist eine Zumutung (kein Duschvorhang, Schimmel, zeitweise nicht einmal warmes Wasser). Die Möbel im Zimmer sind baufällig und würden in Deutschland sogar auf dem Sperrmüll stehen gelassen. Zudem sind die Zimmer so hellhörig, dass man getrost den Nachbarn zuhören kann, wenn sie ihren Ehestreit austragen (wie bei uns geschehen - 2 ganze Nächte lang - ). Ach ja, und der Aufzug ist was für Selbmörder, oder Leute die gerne zu alleine auf engstem Raum eingepfercht sind (bleibt schon mal stecken). Doch ich kann sie beruhigen er funktioniert eh nur die Hälfte des Aufenthalts.


Umgebung

1.5

Die 60 Meter zum Strand hat der Hotelbesitzer wohl mit seinen 7-Meilen Stiefeln ausgemessen. Wenn auf man Bergwandern auf höchst zweifelhaft angelegten Klettersteigen zum Strand steht..... Also ich denke es sind vom Hoteleingang bis zum Strand mind. 200 Meter, die ziemlich steil sind. Das einzig gute war der wirklich schöne Blick aufs Meer, den allerdings nur die Gäste im 2 Stock bewundern durften.


Zimmer

1.5

Unser Zimmer 319 war soweit sauber, bis auf das Bad. Die Betten würde ich als bessere Hängematten bezeichnen, die für Rückenkranke nicht zu empfehlen sind. Einen Fön gab es nicht. Klimaanlage nur gegen 5 Euro Aufpreis (pro Tag). Nur eine Steckdose im Zimmer ( im Bad war keine).


Service

1.5

Die zwei Frauen an der Rezeption gaben sich Mühe, doch sie konnten nichts ändern. Der Rest des Personals war ein schlechter Witz. Der schmuddelige Koch saß oft an der Bar und rauchte anstatt sich um das Essen zu kümmern. Wer zu spät zum Essen kam, musste mit dreckigem Geschirr, dreckigen Tischen und dreckigen Gläsern vorlieb nehmen. Manchmal stand man für ein Getränk an (bis zu 10 Minuten) und als man dann an der Reihe war, erklärte ein grinsender Kellner, es gäbe gar keine Gläser mehr. Die ei


Gastronomie

1.5

Ich habe bei der Bundeswehr im Gefechtsschießen auf dem Truppenübungsplatz besser gegessen. Alles war kalt bis lauwarm und absolut geschmacklos. Es gab JEDEN Tag Nudeln, die in Fett schwammen. Und alles wurde mehrfach wiederverwendet. Aus den Hähnchen vom Vortag wurde Hühnergeschnetzeltes (die Knochen waren inklusive). Die sog. Soßen, na ja eigenlich gab es nur zwei, Tomaten und " Gott weiß was!" -Soße, waren ungenießbar. Ich könnte mich hier jetzt noch Seitenlang über den Fraß auslassen, aber


Sport & Unterhaltung

1.0

HÄH? Lese ich da oben Sport und Unterhaltung. Sport war der Weg zum Meer, ich denke man nennt es Bergsteigen... Die total verwahrlosten Sportanlagen konnte man nicht nutzen. Und die beste Unterhaltung war das Hotel zu verlassen. Das war aber nur mit einem Mietwagen möglich, denn im Umkreis gibt es nur eine gut und gerne 6 km entfernte kleine Ortschaft. Der Pool ist was für Leute die gerne im trüben Fischen, oder Baden. Ich habe noch nie eine dreckigere und nach Chlor stinkendere Lache gesehen


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Martin und Gabi (36-40)

August 2003

Achtung! Finger weg!

1.2/6

Wir kamen in der Mittagszeit, also in der größten Hitze, mit dem Bus am Hang des Hotels an. Weil keine Reisebegleitung oder Reiseleiterin mitgefahren war, warf uns der Fahrer dort raus und schickte uns den Hang zum Hotel hoch - das war das einzige "Sportangebot" des Urlaubs (beim Tragen der vollen Koffer wollte aber kein Spaß aufkommen). Letztlich hatten wir noch Glück im Unglück, weil wir ein Zimmer in der ersten Etage ergattern konnten und somit kein Ungeziefer hatten. So brauchten wir uns bezüglich des Zimmers "nur" über den klebrig speckigen Teppichboden und die schimmelige Duschwanne ärgern - andere Urlauber (besonders jene im Erdgeschoß) hat es härter getroffen. Dennoch ist das Hotel in einem sehr schlechten Zustand: Das Licht auf den Fluren vor den Zimmern ist eher eine Notbeleuchtung (so sieht man weniger Dreck), Notausgangstüren waren verschlossen und Feuerlöscher komplett verrostet. Wenn Inventar kaputt war, dann war es eben kaputt. Es fanden keine Instandsetzungen oder Reparaturen statt - und das dem Anschein nach seit längerer Zeit. Wir hatten All inclusive gebucht und auch bekommen - die Qualität war allerdings furchtbar: Das Buffet war eintönig, das Essen auch mittags oft kalt, Getränke stark mit Wasser versetzt; wer früh zum Essen erschien, konnte noch Messer und Gabel ergattern. Tischdecken wurden oft nicht gewechselt, d. h. man saß mittags vor einer noch vom Frühstück krümelübersähten Tischdecke usw. usf.


Umgebung

2.0

Wer Ruhe sucht, wird sie hier finden - das ist der einzige Punkt, der im Reisekatalog stand und stimmte. Erholung findet man aufgrund des miserablen Hotels jedoch nicht. Die angegebene Entfernung zum Strand ist deutlich größer als angegeben - zudem führt der Weg den Hang und dann eine nicht befestigte Treppe herunter. Der Strand selbst war während unserer Anwesenheitszeit nicht überlaufen und auch nicht erwähnenswert dreckig. Liegen und Schirme mußten am Strand gemietet werden. Mehrmals wöchen


Zimmer

1.0

Zimmer allgemein: dreckig und speckig, ungepflegt. TV: nur griechische Programme in schlechter Qualität. Klimaanlage: Bazillenschleuder. Betten/Matratzen: dreckig und fleckig.


Service

1.0

Der Service war in seiner Einzigartigkeit nicht zu unterbieten. Die einzigen Ausnahmen waren eine zierliche Dame in der Rezeption, die deutsch sprach und bemüht war, serviceorientiert zu arbeiten sowie ein Student, der an der Poolbaar ausschenkte; alle anderen Bediensteten - inclusive des mürrischen Chefkochs, der hier erwähnt werden soll, haben ihren Beruf verfehlt. Die Zimmerdamen traten außer durch ein freundliches Grüßen nicht beachtenswert in Erscheinung - allerdings war in den Zimmern au


Gastronomie

1.0

Das Buffet war eintönig, die Speisen auch mittags fast immer kalt (selbst Gemüse) und Getränke waren deutlich mit Wasser versetzt. Der Nachtisch bestand immer nur aus Götterspeise und Melone. Besteck gab es nur in begrenzter Anzahl, die Tischdecken waren oft schmutzig, der Chefkoch rauchte in der Küche und Haarhauben oder -netze wurden dort nur unregelmäßig getragen. An der Poolbar wurden sämtliche nichtalkoholische Getränke durch nur einen Zulaufschlauch per Knopfdruck in die Gläser gepumpt.


Sport & Unterhaltung

1.0

Der Fitness-Raum ist nur nutzbar, wenn man mit allem abgeschlossen hat: Kraftsportgeräte sind nur mit höchster Verletzungsgefahr zu benutzen (alt und diletantisch repariert). Der Multisportplatz (für Tennis oder Volleyball) neben dem Hotel war nicht nur völlig verdreckt, sondern hatte in der Mitte auch noch einen Gullydeckel (etwa 10 X 10 cm) , d. h. er hätte einen haben sollen - da er fehlte, blickte man in den offenen Schacht... Poolbar und Strand: siehe oben


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Sonja (26-30)

Juli 2003

Ein Alptraum ersten Grades!

1.0/6

Beschreibung im Alltours-Katalog gibt nicht das Desaster wieder, was wir dort erlebt haben. Sehr unsauberes Hotel, unfreundliches Personal, Sportangebote nicht nutzbar, da die entsprechende Ausstattung fehlte.


Umgebung

1.0

Das Hotel liegt hoch auf einem Berg. Der Weg zum Strand ist steinig und steil. Für Familien mit Kindern nicht zu empfehlen. Der Strand ist dreckig. Die Gebühr für die Liegen am Strand beträgt 5 Euro.


Zimmer

1.0

Die Zimmer waren echt wiederlich. Die Dusche hatte keinen Vorhang und man hatte nur einen Schlauch zum abspritzen. Die Klospülung funktionierte nur teilweise und der Wasserhahn bewegte sich in alle Richtungen. Überall war Schimmel, der Putz fiel teilweise von den Decken und Wänden. Die Ausstattung (Schränke, Sideboards) waren teilweise kaputt und das Bettlaken sah schon mehr als benutzt aus.


Service

1.0

Service? Kennen die nicht! Sehr unfreundlich. Die Mitarbeiter können mit Beschwerden nicht umgehen, es wäre halt so in Griechenland. Da sind wir jedoch nach der Umbuchung eines besseren belehrt worden. Das Personal nimmt einem bereits noch während des Essens das Geschirr weg, der Cocktail des Hauses kann nur von einer einzigen Person zubereitet werden und wenn die nicht da ist, gibt es den halt nicht. Gerade den Damen an der Poolbar ist Freundlichkeit ein Fremdwort.


Gastronomie

1.0

Das Essen war der reinste Fraß. Meißtens kalt, wenn nicht sogar noch tiefgefroren. Das Geschirr war schmierig.


Sport & Unterhaltung

1.0

Eine Abendunterhaltung gab es an dem einen Tag wo wir da waren nicht. Die Sportangebote waren wie bereits schon gesagt nicht nutzbar, da die Ausstattung fehlte. Der Fitnessraum hatte ein Fahrrad ohne Lenker, die Hanteln hatten keinen Sand mehr, etc. Dem Tennisplatz fehlte ein straffes Netz und wer keine Schläger mitbringt hat eh Pech gehabt.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Kathrin (31-35)

Juli 2003

Ruhe und Erholung? Vorsicht! Evtl. Jugendgruppen!

2.8/6

Gem. Prospekt soll das Hotel ca. 100 Zimmer haben und 1998 renoviert worden sein. Das Hotel an sich ist ganz o.k. Es wurde als 3 Sterne + Hotel angeboten. Ich würde aber auf keinen Fall mehr als 3 vergeben. Viele Familien mit Kindern, deutsch, griechisch und zu unserer Zeit ein Bus voll Jugendlicher aus Polen. All-Inclusive beinhaltet morgens, mittags und abends Buffet, welches nicht sehr abwechselungsreich war aber ansonsten gut war. Nachmittags gab es Kaffe und Kuchen - wobei der Kuchen nach 5 min. vergriffen war und nur auf penetrantes Nachfragen weitere 8 Stückchen für alle zusammen serviert wurden. Getränke gab es nur am Pool, nicht am Strand. Plastikliegen mit kleinen Sonnenschirmchen sind am Pool vorhanden (leider ohne Auflagen), am Strand kann man dieses gegen Gebühr mieten. Strandtücher gibt es nicht! Fernsehen mit Zimmerantenne auf Zimmer (am besten ein Antennen-Kabel mitnehmen), Klimaanlage muß seperat mit EUR 3,00 am Tag bezahlt werden. Einkaufsmöglichkeiten sind im sehr überteuerten hoteleigenen Minimarkt vorhanden, oder aber im ca. 5 km entfernt gelegenen Metamorphosis. (Hotelbus gegen EUR 1,50 p.P. oder mit Taxi (ca. EUR 5,00 pro Fahrt).


Umgebung

3.0

Das Hotel liegt wunderbar ruhig und sehr abgeschieden. Zum nächsten Ort Metarmophosis sind es rund 5km. Sollte man also Ruhe und Erholung suchen wäre man hier gold richtig - sofern keine Jugendgruppen untergebracht sind oder die Pool-Bar keine Techno spielt. Zum Bummeln abends erreicht man kein Nachbarhotel, dafür einen ruhigen Strand. Der Strand ist sehr natürlich, kein feiner weißer Sandstrand, dafür grober Sand mit etwas Kies. Liegestühle und Schirm kann man am Strand mieten (ich glaube 5 E


Zimmer

3.0

Zimmer sind sauber und zweckmäßig. Badezimmer sehr klein aber auch sauber. Kein Duschvorhang! Kein Fön! Selbst regulierbare KLimaanlage geben Gebühr. Unsere Stecker passen. TV nur mit Zimmerantenne. Am besten ein Antennenkabel mitbringen. Zimmer am besten ganz oben (2. Stock) verlangen - sehr ruhig! Die Zimmer an sich sind recht hellhörig.


Service

3.0

Personal ist genügend vorhanden. Beim Essen werden die Teller sehr schnell abgeräumt. Sprachliche Barrieren sind teilweise vorhanden. Mit deutsch oder englisch kommt man nicht immer weiter.


Gastronomie

2.5

Eessen war sehr einseitig. Ansonsten aber alles sauber. Kein Thmenabend - kaum griechische Spezialitäten. Es gab zumindest kein Mussaka, Gyros, Pastizio oder Suflaki! Bis auf die Pommes gab es auch alles reichlich. Das Obstangebot ließ zu Wünschen übrig. Es gab eine Woche lang Wassermelone! Von 16-17 sollte es Kaffe und Kuchen geben! Kuchen wurde nur einmal auf Nachfrage nachgelegt! Beim AI gab es als Cocktails leider nur den Olympico-Cocktail.


Sport & Unterhaltung

2.0

Es gibt zuwenige Liegen für die ganzen Gäste! Die Wasserqualität des Pools fand ich auch nicht sehr berauschend. Öffnungszeiten des Pools: 10 Uhr bis 18 Uhr! Keine Animation - außer lauter Musik von der Pool-Bar. Keine Sportangebote am Strand und die 6 Fitnessgeräte sind veraltet oder nicht mehr brauchbar. Der Tennisplatz ist ziemlich marode - sofern man Bälle und Schläger überhaupt vom Hotel gestellt bekommt. Tischtennisbälle hat das Hotel leider auch in der ganzen Woche nicht besorgen kön


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Heike (36-40)

Juli 2003

Ruhe und Erholung!? Fehlanzeige

2.2/6

Im Prospekt war das Hotel ein echter Hingucker, deshalb haben wir es gebucht.Die Zimmer sind Klein aber sauber, das bad winzig und ohne Duschvorhang. Bettwäsche wurde relativ regelmäßig gewechselt. Handtücher gabs auch mal gar keine, nach Anfrage kam die Aussage, dass die Waschmaschine defekt sei!!! Zimmer hatten Fernseher nur mit Zimmerantenne und griech. Programmen. Die Klimaanlage war gegen Gebühr-stolze 5 Euro am Tag.Das Essen war eintönig, keine griech. Spezialitäten. 2 Wochen Früh, Mittag und Abends immer die selben kalten oder lauwarmen Gerichte.Laut Prospekt von 16 bis17 uhr Kaffee und Kuchen, es gab lauwarmen Kaffee und trockene Kekse (14 Tage eine Sorte), Kuchen gabs nur auf Drängen, ca. 10 Stücken.


Umgebung

3.0

Sehr schön am Hang gelegen, schöne Aussicht aufs Meer.Strand war hoteleigen. Nicht sehr sauber, viel Seegras und eine total überteuerte Strandbar(Kleine Dose Cola-2,50 Euro). All inclusive Getränke nur an der Poolbar und im Speisesaal. Liegen und Schirme gegen Gebühr, harte Liegen ohne Auflagen. der nächste Ort war Metamorfosi, war nur mit klapprigem Hotelbus(3Euro pro Nase)oder mit Taxi zu erreichen, so man ein Taxi bekam.


Zimmer

2.5

Die zimmer hab ich ja schon im ersten Teil erwähnt.


Service

1.5

Das Personal war nicht sehr freundlich. Deutsch sprach nur eine Dame an der Rezeption- übrigens, die einzige freundliche Angestellte! Es gab keine Animation, der Tennisplatz war verwahrlost, Tischtennisbälle gabs keine, auch nicht auf Anfrage. Der Fitnesraum war lebensgefährlich. Die Music an der Poolbar war meist viel zu laut und nur Techno. Polnische Jugendgruppen sorgten für übermäßigen Lärm, wenn die Musik am Pool mal nicht so laut war.(Prospekt: Ein Hotel für Ruhe und Entspannungssuchende!)


Gastronomie

2.0

Wie schon gesagt, 14 Tage Früh, Mittag und Abends das selbe kalte bis lauwarme Essen. Als Obst nur Wassermelone.


Sport & Unterhaltung

2.0

Hate Liegen am Pool ohne Auflagen, winzige und zu wenige Sonnenschirme. Das Poolwasser wat trüb und roch stark nach Chlor.Der Pool war von 10 bis 18 Uhr geöffnet.Meistens war es sehr laut am Pool, wie oben schon erwähnt. Es gab keinerlei Abendunterhaltung, für Jugendliche ist es abends langweilig!!!


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Lars und Betty (26-30)

Juli 2003

Hotel für Adam`s Family hervorragend

1.6/6

Das Hotel ist alt. Liegt für erholungssuchende Wunderbar, aber erholen konnte man sich in dieser Bruchbude nicht. Wir haben uns täglich gefragt, warum sie aus dieser Anlage nichts machen!Man könnte mit ein wenig Arbeit die Anlage super herrichten. All inclusive war für uns in Ordnung. Ausser das es nur an der Poolbar gab, und die Gläser nicht sauber waren. Wir haben uns für das Hotel entschieden, da wir nach stressigen Uni Klausuren endlich ein wenig Erholung haben wollten.


Umgebung

1.0

Die Lage ist im Grunde schön.Zum Strand geht es über eine Treppe oder einen Weg. Liegen waren ausreichend vorhanden, aber für die Liegen mußte man an der Reception einen Schlussel abholen (5€) am Tag. Sonnenschirme waren unter aller sau. Man darf dieses angeblich 3+ Hotel nicht mit dem in 2km entfernten Blue Dolphin vergleichen. dabei hat es dann nur, was es auch eigentlich bekommen dürfte, 1+ Sterne. Strand wurde überhaupt nicht saubergehalten.


Zimmer

1.5

Der fehlende Duschvorhang war sehr schlecht. Das Bad stand nach dem Duschen immer unter Wasser. Schimmelflecken überall.


Service

2.0

Service war das schlechteste was ich je gesehen habe. Einziger Vermutstropfen waren die beiden an der Poolbar. Die haben sich Mühe gegeben, wir hatten kein Problem mit ihnen.


Gastronomie

3.0

Essen war einigermassen in Ordnung. es war typisch Griechische Küche. Die meisten waren der Meinung es wäre keine Landesküche, aber die meisten haben Griechische Küche auch nur mit Gyros Souflaki etc. verbunden.


Sport & Unterhaltung

1.0

Liegen und Sonnenschirme meist kaputt. pool vielzuviel Chlor. Als Chemiker kann man nur die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Tennisplatz war vorhanden, aber nicht umbedingt bespielbar.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Niess (41-45)

Juli 2003

Kann ich nur in meinen Feinde empfehlen

2.1/6

Die Zimmer sind schlecht und selten geputzt. Das Bett war kapput. Keine moeglichkeit mit dem Bus zu reisen. Sind oeffters mit den auto eines kellners mit genommen worden. Keine animationen und sehr schlecht geeignet fuer Kinder. Das Essen ist nicht so schlecht wenn man jeden Tag dasselben essen will. Fuer Sport gibt es gar keine moeglichkeit Das Pesonnal ist korrekt aber das Management kann man vergessen. Also ich kann nur sagen Finger weg von dem Hotel.


Umgebung

3.1
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

2.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.6
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

1.6
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Fee (26-30)

Juni 2003

Hermes Olympico Resort Hotel

1.3/6

im katalog sieht dieses hotel wirklich fantastisch aus. strahlend weiss und majestätisch tront es auf einem berg und macht da rein optisch echt was her. die realität sieht leider etwas anders aus. die weisse farbe WAR da mal dran. jetzt macht es eher einen sehr runtergekommenen eindruck. schwalbennester auf dem balkon, fernseher, die nicht funktionieren, bettwäsche u. handtücher werden nur nach hartnäckiger nachfrage gewechselt, deckenplatten machen im schicken speisesaal eher einen bedrohlichen eindruck usw. die terrasse ist zwar wirklich schön, allerdings weigert sich der chef des hotels, am abend dort licht zu machen. (kein witz) es gibt zwar kleine petroleum-lämpchen, allerdings gab es kein petroleum. chef sieht es eh lieber, wenn sich seine urlauber um die poolbar drängen u. von mücken überfallen werden.


Umgebung

3.0

also der strand ist sehr klein u. ein kies/sand-strand, allerdings sehr ruhig u. relativ sauber. das wasser ist spitze, warm u. klar.


Zimmer

1.0

die zimmer sind ziemlich klein aber relativ sauber. das bad dagegen ist nicht so der hit. es gibt nur eine badewanne. keine duschkabinen. sehr lästig.


Service

1.0

keiner spricht wirklich deutsch, das personal ist meist russischer herkunft...


Gastronomie

1.0

all inclusive beinhaltet dort wirklich, wie im katalog beschrieben, 3 mahlzeiten u. nachmittags kaffee u. kuchen (eher ein vertrockneter keks u. eine tasse instant-kaffee). wenn man drauf steht, jeden tag das gleiche zu essen - nudeln, reis o. kartoffeln OHNE beilage, vergammelte pfirsiche o. wackelpudding als dessert, fettiges fleisch o. wenn man glück hat, auch mal fisch. einfach das LETZTE. erschwerend kommt noch dazu, dass man keine möglichkeit hat, irgendwo was essbares einzukaufen. es sei


Sport & Unterhaltung

1.0

Keine Angaben


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Annika (19-25)

Juni 2003

Hotel des Grauens

1.5/6

Auf diesen Urlaub habe ich mich sehr gefreut, endlich nach dem Abi ausspannen, hierfür schien mir dieses Hotel bestens geeignet. Laut dem Alltours Katalog sollte es ein ruhiges, gutes familäres Hotel sein. Doch schon vom weitem sah das Hotel eher abschreckend aus. Es glich eher einer Kaserne (was selbst die Einheimischen sagten). Balkon an Balkon und vom nahen betrachtet war der Eindruck nicht besser: Farbe hat dieses Hotel lange nicht gesehen, Schwalbennester zu hauf, Unkraut, kaputte Sportanlagen, Löcher in der " gepflegten Rasenanlage" , kaputte Treppen, fehlende Dachziegel, rostige Geländer und Klimaanlagen, Stühle am Pool verschmutzt, ausgediente Stühle, Eistruhen etc. einfach unter dem Bereich der Panoramaterasse wild abgestellt und noch vieles mehr dergleichen ! Die Gänge im Hotel ein Grauen: dunkel, verstaubt. Von meinem Balkon aus sah ich auf den Hotelmüll!!! Das Personal unfreundlich, unfähig den Gästen behilflich zu sein. Vom Speisesaal sah man in die Küche, was den Appetit nicht steigerte. Das AI Angebot: 3 Mahlzeiten. Morgens das gleiche Buffet,Mittags das gleiche und Abends auch immer dasselbe. Ungenießbar, kalt, fettig und für die Getränke stand man ewig an. Die Getränke und das Essen waren einem 3 1/2 Sterne Hotel nicht angemessen. Rotwein aus dem Tetrapack- wem es schmeckt ! Mir nicht ! Nachmittags gab es den versprochenen Kuchen, er entpuppte sich als billigen Sandkuchen vom nächsten Aldi Markt. Der Kaffee war besonders " lecker" - nämlich mit extra Satz! Übrigens kam man 10 min. zu spät, war bereits alles leer. Warum ALLTOURS dieses Hotel ins Programm genommen hat ist mir ein Rätsel, ich habe mich nach 3 Tagen beschwert bei der Reiseleitung und um eine Umbuchung gebeten,und ich war nicht die einzige. Die Gründe schienen der netten Dame unverständlich. Ich bin von ALLTOURS enttäuscht! Schließlich war ein Hotelwechsel aber dennoch möglich.


Umgebung

2.5

Das einzige positive war der Blick über das Land, jedoch befanden sich neben dem Hotel eine Bauruine und ein Hausrohbau ! Wunderschöne Sonnenuntergänge und himmlische Ruhe. Der Strand war bis auf eine alte Strandbar (incl. Hundeklo) annehmbar. Das Wasser schien sauber. Jedoch trübten die Sonnenschirme das Bild. Sie waren zu niedrig und rostig dazu. Die Treppe zum Strand ist eine wahnwitzige Konstruktion! Ich hielt mich fest und prompt hatte man ein Stück morsches Geländer in der Hand !


Zimmer

2.0

Die Sauberkeit schien ok, doch mangelte es im Bad an einem Duschvorhang, was dazu führte, dass das ganze Bad unter Wasser stand und ich beinahe aussrutschte. Zahnputzbecher fehlten ebenso. Die Handtücher waren grau statt weiss. TV gab es zwar, aber nur griech. Programm. Klimaanlage gegen 6 Euro am Tag.


Service

1.5

Bis auf das Personal an der Rezeption, konnte keiner deutsch. Sie waren allesamt muffelig zu einem. Die Animation bestand darin, jeden Tag die gleiche Musik zu spielen und das in einer Lautstärke, die nicht mehr schön war. Die Bitte, die Musik leiser zu machen während einige Gäste die Tagesschau sehen wollten, wurde einfach ignoriert !


Gastronomie

1.0

Die Qualität und Quantität des Essens und der Getränke waren mangelhaft. Abwechslung und Hygiene ein absolutes Fremdwort! Dieses AI Angebot ist ein Witz ! s.o.


Sport & Unterhaltung

1.0

Der Pool schien ok, jedoch war es mir nicht möglich auf den Grund des Pools zu sehen. Das lag daran, dass jede Menge Chlor hineingeschüttet wurde, und das zudem in einem Bierglas, das womöglich wieder in den Umlauf kam. Liegestühle gab es genug, da viele Gäste den Strand vorzogen. Es gab für Kinder lediglich in der hintersten Ecke einen alten Spielplatz, der dazu dem Hund des Hotelbesitzers ( ein Kampfhund !) dazu diente sein Geschäft zu verrichten !!


Hotel

1.0

Bewertung lesen

silvia (41-45)

Juni 2003

Allinclusive war ganz toll, stopften uns den Kühlschrank sel

1.3/6

Im griechischem Stil gebaut. Keine Gartenanlage, sondern nur Parkplätze vorhanden. Kaum Einkaufsmöglichkeiten, nicht Behinderten gerecht, da sehr steile Lage.All-Inclusiveangebot sehr mager.


Umgebung

1.0

Sehr abgelegen. Strand nur über große steile Ein-Ausfahrt zu erreichen . Kein Schatten am Strand, hatten nur alte Sonnenschirme die nicht inclusive waren. Keine Sanitärenanlagen am Strand.


Zimmer

2.0

Zimmerservice war in Ordnung. Zimmer zwar klein aber sauber.Fernseher im Zimmer nur griechische Programme.


Service

1.0

Kaum Fremdsprachenkenntnisse des Personals. Keine Animation. Keine Kulanz bei Beschwerten, z.B 14 Tage kalt geduscht. Nicht sehr sauber, Gäste haben ihre Gläser und Gedecke selbst abgeräumt.


Gastronomie

1.0

Art des Essens konnte man selten devinieren. 14 Tage Wackelpudding als Nachtisch, halb geleerte Schüsseln standen am nächsten Tag mit selbem Löffel wieder da. Jeden Tag Hackfleischgerichte und kaltes Essen. Das Motto war: Wer zu spät kommt, belohnt das Leben. Gingen deshalb jeden Tag ausserhalb Essen.Die benutzten Gläser wurden einfach wieder aufgefüllt, d.h.wir bekamen die schmutzigen Gläser anderer Gäste.Mussten für ein Getränk fast 20 min. anstehen.( Haben trotz All-Inclusive 1000€ fur Essen,


Sport & Unterhaltung

1.5

Liege stühle am Pool genug vorhanden, nur war der Pool nicht zu benutzen, da man sonst aussah wie ein Schlumpf(Färbte Blau). Sonst keine Unterhaltungmöglichkeiten.Poolbar nur sporatich im wechsel mit der Hotelbar Geöffnet.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Daniela (26-30)

Juni 2003

Schrecklich ist gar kein Ausdruck!!!

1.2/6

Wir hatten uns für dieses Hotel entschieden weil im Katalog ein familiengeführtes ruhiges Hotel angeworben wurde mit angeblichen 3+!!! Wir kammen mitten inder Nacht an und waren vom Auto, Flug und Busfahrt sehr müde was dann aber bei Ankunft sehr schnell verging. Schon als wir ausstiegen machte das Hotel einen sehr düsteren Eindruck. Und die Lobby war nicht viel besser. Als wir dann warteten am Check In sah ich das Gästebuch liegen und das erste was ich laß war schon der reinste Horror von wegen immer das gleiche Essen, heruntergekommene Zimmer ... Ich legte das Buch gleich weider beisete.


Umgebung

2.0

Das Hotel lag ruhig, zum Strand mußte man über eine sehr steile Treppe mit einer gewagten Konstruktion von Geländer. Im Hotel selbst gab es einen kleinen Markt der sehr überteuert war. Von der weiteren Umgebung haben wir nicht sehr viel gesehen da wir Glücklicherweise nach einem Tag wieder umziehen konnten in eine anderes Hotel. Aber der Strand vom Hotel war bei unserem einen Besuch sauber und das Wasser war Top und man hatte auch sehr schöne Buchten am Strand.


Zimmer

1.0

Als wir in unserem Zimmer waren bestätigte sich unser erster Eindruck immer mehr. Es roch sehr muffig und es gab keine Möglichkeit außer einem Kleiderschrank OHNE Kleiderbügel seine Sachen unterzubringen. Im Bad waren alle Amaturen locker so das das Wasser wenn man den Hahn der Dusche oder des Waschbeckens betätigte aus allen Richtungen kam. Die Zimmer waren hellhörig. Wenn sich im Nachbarzimmer die Leute bei normaler lautstärke sich unterhalten haben konnte man alles mithören. Der Fahrstuhl g


Service

1.0

Der Service war sehr Mangelhaft, Unfreundlich und Dreckig...!!!


Gastronomie

1.0

Es gab eine Terrasse auf der man nicht esse durft eine Poolbar wo alle aber wirklich auch alle Getränke verdünnt waren. Im Haus selbst gab es auch eine Bar zumindest sah es so aus weil die meißte Zeit türmte sich da die dreckigen Gläser! Wir kammen am anreise Tag gegen 22Uhr im Hotel an und man hatte uns gesagt, das es im "Restaurant" noch essen für uns gäbe was sich dann als kalte Paela rausstellte und nicht genißbar war da diese wo schon mehrfach aufgewärmt wurden war.


Sport & Unterhaltung

1.0

Freizeitangebot gab es nicht so richtig da ersten die Tennisanlage mit Löchern übersäht war, zweitens es auf der Tennisanlage es keinem Schatten gab so das man unmöglich am Tag hätte spielen können oder abends gegen eine Licht-Gebühr. Der Fitnessraum war ein großer Spiegel und ein Fahrad und eine Handel!


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Waltraud (41-45)

Juni 2003

Einfach nur grausam!!!!!!!

1.1/6

Anreise war mitten in der Nacht. Nach Transfer mit Bus und dann Taxi Ankunft in dem abseitsgelegenen Hotel. Empfang sehr Misteriös. Kurze und unfreundliche Abfertigung an der "Rezeption".


Umgebung

1.5

Das Haus ansich liegt sehr schön an einem Hang. Aussicht ist wunderschön. Nächsten Orte sind ziemlich weit entfernt. "Strand" unzumutbar, keine Auflagen, Liegen gegen Gebühr, alte Palmensonnenschirme, Müllsäcke am Strand.


Zimmer

1.0

Klimaanlage gegen Gebühr. Unverschämt!!!!! Ansonsten nichts als Primitivität!!!!


Service

1.0

Nachdem wir nachts das zimmer mit dünnen Wänden, defekten Wasserhähnen, Dusche ohne Vorhang bezogen hatten sind wir einen Tag später in ein Zimmer mit Badewanne umgezogen (diese so defekt, daß man sich verletzte). Toilettenpapier fehlte mehrfach. Service im Restaurant war das Letzte. Der Koch setzte sich nach getaner Arbeit drekig an die "Hotelbar".


Gastronomie

1.0

Selbstbedienung bei den Getränken ( Noname-Produkte, Wein aus Kanister, Ouzo verdünnt). Gläser wurden je nach Vorhandensein benutzt. Bier in Weinglas, Ouzo in Bierglas usw. Essen war fast immer das Gleiche (wir waren 5 Tage in diesem Hotel) nur die Farbe der Götterspeise änderte sich!!!!


Sport & Unterhaltung

1.0

Pool, was ist ein Pool????? In diesem Hotel nur als Wasserbecken mit blaugefärbten Wasser bekannt. Eine Katastrophe. Wenn man im Wasser war hatte man beim Verlassen blaue Füsse.!!! Sonnenschirme waren wohl gesammelte Mitbringsel der vorherigen Gäste. "Poolbar" war ein Bretterverschlag an dem es Nachmittags um 16 bis 16.20 Uhr lauwarmen Kaffee gab (sonst den ganzen Tag nicht zu bekommen). Kuchen ala Aldi. Minimarkt nur gewisse Stunden geöffnet, viel zu teuer und gekaufte Getränke durften n


Hotel

1.0

Bewertung lesen