93%
5.7 / 6
Hotel
5.7
Zimmer
5.8
Service
5.8
Umgebung
5.8
Gastronomie
5.6
Sport und Unterhaltung
5.1

Bewertungen

Sina (31-35)

Juli 2022

Unvergesslicher Aufenthalt!

6.0/6

Unvergesslicher Aufenthalt im Overwater-Bungalow. Jeglicher Service und Annehmlichkeiten wurden geboten. Top modern eingerichtet, super Restaurants, die Lagune ein Traum. Was will man mehr!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anja (51-55)

Januar 2019

Jederzeit wieder, weil es die schönste Lage war

5.0/6

Fast die schönste Lage auf ganz Bora Bora. Jederzeit nur wieder Gartenbungalow, weil es bei den Wasserbungalows keine Schattenmöglichkeit gibt. Das Personal total nett.


Umgebung

6.0

Das Pearl Beach liegt wohl an der schönsten Lagune auf Bora Bora. Und hat mit den breitesten Strand. In der Lagune ist das Wasser nicht sehr tief. Max. Kniehöhe. Man hat einen tollen Blick auf die Hauptinsel. Vom Flughafen sind es nur ein paar Minuten mit dem Boot. Vom Fluglärm hört man nichts. Es gehen am Tag auch nur max. 2-3 Flieger.


Zimmer

5.0

Wir hatten einen Gartenbungalow. Und den würden wir auch jederzeit wieder nehmen. In den Wasserbungalows gibt es keinen Sonnenschutz ( Schirme, Markise, Dach usw. ). Die Gartenbungalows haben einen sehr großen Garten mit Sitzgelegenheit ( überdacht ) dabei. Der Planschpool ist zwar nicht sehr groß, aber nach dem Strandtag haben wir es genossen da noch einmal abzutauchen. Die kleinen Steinchen mit denen der Pool ausgestattet ist, sind allerdings sehr scharf und rauh. Die Holzplanken von der Terra


Service

6.0

Wir haben nie lange warten müssen. Es wurde immer alles sofort erledigt. Wir hatten mal kein warmes Wasser, dies wurde prompt erledigt. Ein Lampe im Bad wurde sofort ausgetauscht als diese kaputt war. Man hat sofort seine Getränke bekommen. Auch an Rezeption wurde man sofort bedient. Der Concierge war immer mit offenem Ohr für einen da. Der Hammer war das wir zur Begrüßung 2 Südseeperlen in einem Schmucksäckchen geschenkt bekommen haben. Eine nette Geste die nicht selbstverständlich ist. Und das


Gastronomie

5.0

Das Frühstück war ausreichend, allerdings gab es immer die gleiche Wurst. Aber diese Wurst hatten wir auch auf Tahiti und auf Moorea. Ansonsten war das Essen sehr lecker und liebevoll angerichtet.


Sport & Unterhaltung

5.0

Man konnte kostenlos Schnorchelausrüstung bekommen, Kajaks und Padellboote standen frei zur Verfügung. Und Stand up Padeling war inbegriffen. Das die Fahrt zur Hauptinsel noch einiges kostet ist nicht so schön, zumal es sehr teuer war. Die Tauchgänge kosten ein Vermögen. Ich habe für den tag tauchen mit 2 Tauchgängen EUR 155,- bezahlt. So teuer war ich noch nie irgendwo tauchen. Die Wellnessanlage ist traumhaft. Der Pool ist auch schön angelegt, aber den haben wir bei diesem tollen Wasser nicht


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Trudy (61-65)

Dezember 2018

Südsee Traum - nicht billig, aber jeden Cent wert

6.0/6

Das Hotel besteht aus individuellen Bungalows, entweder am Strand unter Palmenoder Overwater Bungalows. Sehr geräumig und gemütlich eingerichtet, großzügiges Badezimmer und Terrasse mit zugang zur Lagune vom Overwater Bungalow


Umgebung

6.0

Herrliche Lage auf kleiner Insel und in traumhaft klarem Wasser. Strandbugalows in Palmengarten und sehr schöner, gepflegter Gartenanlage. Overwater bungalows in Hüfttiefem glasklaren Wasser.


Zimmer

6.0

Sehr schön ausgestattet mit großem, bequemen Bett, Couch, Minifridge, schreibtisch und großzügigem Badezimmer mit Dusche, Wanne und separater Toilette, Terrasse mit Liegestühlen und Treppe direkt ins Wasser. Die jalousien rund um das Haus können geöffnetwerden und eine angenehme Brise und das Rauschen des Meeres sorgt für eine traumhafte Nachtruhe. unter dem Nachttisch und dem Couchtisch ist der Boden aus Glas und man kann die vielfältige n Fische - in der Nacht beleuchtet - im Wasser beobacht


Service

6.0

Hervorragender Service im Bugalow, am Stand und allen Einrichtungen.


Gastronomie

6.0

Sehr gutes Angebot für das Frühstücksbuffet. Abendessen im Restaurant mit französischer Küche und sehr guter Auswahl an Wein. Mehrfach verschiedene Themenabende - Teilnahme gegen extra Buchung/ Bezahlung


Sport & Unterhaltung

6.0

Vielfältiges Angebot an Ausflügen zum Schnorcheln und Tauchen, Tenniscourt, Minigolf, Hervorragendes Spa mit traumhaften Ambiente und Anwendungen. Kostenloses Shuttleboot zur Hauptinsel. Schöner Pool beim Haupthaus, gepflegter Strand ( jeden Morgen gereinigt!) und einmal wöchentlich Südsee-Abend mit Musik-, Tanz- und Feuerdarbietungen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Michael (36-40)

September 2018

Romantisches Ressort mit perfektem Service

5.0/6

Schöne Anlage auf einem Motu ca. 5 Bootsminuten von der Hauptinsel bzw. 20 Minuten vom Flughafen Motu. Die Anlage war wunderbar angelegt mit einem Traumhaften Strand. Die Overwaterbungalows (und wenn muss es ein Overwaterbungalow sein finde ich) waren sehr schön gepflegt und groß, das Badezimmer auch sehr schön. Die Terrasse mit schönem Blick auf die Hauptinsel und direktem Einstieg in die Lagune war schön, auch wenn wir der Holzboden leider etwas grob war. Das Roomservice war perfekt inkl. wunderbarem Laydown Service. Frühstück war sehr gut, obwohl das auf sämtlichen Inseln in der Gegend und Hotels vergleichbar ist (Omlettestation, Weißbrot, Butter, Marmelade, ein paar Wurst- und Käsesorten, ein paar Mehlspeisen, Speck, Rührei, Kartoffelpuffer, evtl. Gemüse, etc). Wirklich empfehlenswert war das Sushi Restaurant: Sehr schönes Ambiente, tolle Sushi- und Maki-Variationen, wirklich sehr empfehlenswert! Bora-Bora ist einfach ein teures Pflaster und klar gibt es eine ganze Menge besser, schönere und gehobenere Hotels auf Bora-Bora, in Sachen Preis-Leistung können wir das Pearl Beach absolut empfehlen!


Umgebung

5.0

Auf einem Motu 5 Minuten von der Hauptinsel, das hat natürlich den Nachteil, dass man nur mit Bootstransfer auf die Insel kommt und retour. Schade fanden wir, dass man nicht zu Fuss das komplette Motu erkunden kann sondern nur das Hotelareal


Zimmer

6.0

sehr schöner Overwaterbungalow, ausreichend groß, schöne Terrasse mit Dusche, direkter Einstieg in die Lagune, schönes Badezimmer


Service

6.0

Überall perfektes Service, besonders hervorzuheben aus meiner Sicht aber der perfekte Laydownservice und der extrem hilfreiche und bemühte Concierge


Gastronomie

5.0

Sushirestaurant war perfekt, Frühstück guter Standard


Sport & Unterhaltung

5.0

Kanu, Schnorchelkit, Massagen, Tennisplätze (Mit Plastikboden), Minigolf (unspielbar), schöner Strand, Spa, Tischtennis, Billard, Ausflugsangebot (unverschämt teuer)


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Astrid (51-55)

September 2018

Entspricht nicht den Erwartungen

3.0/6

Das Hotel ist traumhaft gelegen, super Ausblick und super Strand. Gastronomie ist unzureichend. Personal freundlich und bemüht. Preis-Leistung aber ungenügend und daher nicht empfehlenswert.


Umgebung

6.0

Wir (meine Tochter 25 Jahre und ich) waren im September 2018 auf Bora-Bora. Das Hotel sollte eigentlich der krönende Abschluß unserer Rundreise Los Angeles-Französisch-Polynesien sein. Wir wuren sehr enttäuscht. Wir waren 4 Tage auf Bora-Bora. Die Lage ist traumhaft und auch der hoteleigene Strand ist wunderschön. Wir fanden es auch schön, dass ein kleiner Korallengarten angelegt wurde, welcher jetzt am wachsen ist. Das Personal war immer freundlich und bemüht. Man hatte die Möglichkeit mit ei


Zimmer

4.0

Wir hatten den Überwasser-Bungalow Nr. 4 mit Ausblick zum Mt. Otemanu. Im allgemeinen sind die Bungalows in die Jahre gekommen. Damit hatten wir kein Problem, nur sollten die Wasserflecken wenigstens etwas weggemacht werden. Auch die Treppen ins Wasser könnten mal gereinigt werden. Ist nicht angenehm wenn man auf diesen Pelz steigen muss. In anderen Hotels hatten wir gesehen, dass diese Treppen regelmäßig abgebürstet wurden. Ich wollte es schon fast selber machen. Das Bad war geräumig, aber ein


Service

4.0

Über den Kaffee beim Frühstück hab ich mich nun im Gastronomiebereich ausgelassen. Ich weiß nicht, ob das Personal keine andere Möglichkeit hatte oder ob es einfach nicht geschult war. Ich denke aber, es war bemüht. Möchte hier auch nicht über lange Wartezeiten nörgeln. Ansonsten war das Personal freundlich und es gibt nichts zu sagen. Was vielleicht erwähnenswert ist, bitte liebe Geschäftsleitung, gönnen sie ihrem Personal ansprechendere Kleidung. Die Kleider sind echt hässlich. In anderen H


Gastronomie

2.0

Zum Frühstück Buffett, wie überall. Eigentlich kein Problem, im Perl Beach aber schon. Kein bischen nett zurecht gemacht. Mal ne Blümchen-Deko oder so, wo doch eigentlich die Südsee ein idealer Ort ist für so etwas. Es war schwer was zu finden, wenn man nicht nur süßes essen will. Wurst nur 2 - 3 Sorten, der billigste Aufschnitt. Käse eine Sorte, jeden Tag der gleiche. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten. Schließlich ist es franz. Überseegebiet. Der Kaffee war jedoch die Krönung. Zum Frühstück


Sport & Unterhaltung

4.0

Unkompliziert war es am Strand mal ein Kanu auszuleihen oder sich im Standup-Paddling zu probieren. Auch die Korallen, die künstlich angebaut wurden und jetzt am wachsen sind, fanden wir schön. Für die Fähre zur Hauptinsel hätten wir den Vorschlag gleich ein Transfer nach Vaitape anzubieten. Man möchte eigentlich die kostbare Zeit nicht in einem Bus verbringen und mit Transfer's vergeuden. Ich bin mir sicher, dass man dafür auch gern bereit ist was zu bezahlen. Sehr aufdringlich fanden wir d


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Andras (36-40)

März 2018

Ein paradiesischer Traum

6.0/6

Service und Unterkunst hatten viel Charme und waren von hoher Qualität. Das ganze Resort machte einen äußerst gepflegten Eindruck. Man hatte das Gefühl, stets ein willkommener Gast zu sein. Das Essen war exzellent.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Julia (31-35)

Juni 2017

Traumhafte Lagune

6.0/6

Das Pearl Beach liegt in einer traumhaften Lagune mit Aussicht auf den Mt. Otemanu. Tolle Bungalows, super Service und gutes Essen.


Umgebung

6.0

Liegt auf dem vorgelagerten Motu Tevairoa mit traumhaften Blick auf die Hauptinsel von Bora Bora. Vom Flughafen in Bora Bora wird man freundlich mit einer Blumenkette empfangen und dann erfolgt der 10minütige Privattransfer mit dem Boot.


Zimmer

5.0

Wir hatten einen sehr geräumigen Gartenbungalow mit eigenem kleinem Pool und Aussendusche. Trotz des "Alters" des Hotels noch alles super in Schuss.


Service

6.0

Prima. Jeden Tag 2x 500ml Gratis Wasser auf dem Zimmer. Die Zimmerreinigung erfolgte morgens und am Abend wenn man zum Essen war, wurde erneut das Zimmer gereinigt, das Bett aufgeschlagen, Bettvorleger mit Schuhen etc. bereitgelegt. Wirklich Toll. Am Pool und Strand gab es oft Eis gratis. Ebenso gab es bei den Beachboys vom Kanu/Stand up Paddeling Verleih immer frisches Wasser mit einem Hauch von Ananas/Zitrone gratis sowie frische Kokosnuss.


Gastronomie

5.0

Super Frühstück. Kaffespezialtäten jeder Art. Eierspeisen, Crêpe, Pankake, Crossaints, Aufschnitt, Brötchen etc., sogar das Poisson Crue konnte man essen. Wir waren meistens in der Miki Miki Bar essen. Sehr gute Pizza dort, ca 2500CPF. Prima ist die Happy Hour von 17:30 bis 19:00. 50% auf alle Getränke. Somit für 2x Cocktails 1800CPF. Oder 2x Hinano Bier 500CPF. Die Preise sind für Französisch Polynesien im typischen gehobenen Bereich. Wir fanden aber das die Preise für eine vorgelegte Insel o.k


Sport & Unterhaltung

6.0

Entspannen... lesen.... die traumhafte Lagune und den Ausblick genießen. Kajak fahren, Stand up paddeling gut möglich da Waser nur max Hüfttief ist. Etwas Schnorcheln kann man auch da das Hotel einen Korralenaufzuchtstation bei den Wasserbungalows hat. Wir waren noch mit Top Dive tauchen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Marina (31-35)

März 2017

Ausgezeichnetes Hotel!

6.0/6

Ausgezeichnetes, sehr empfehlenswertes Hotel! Ausgezeichneter Service und exzelentes Ambiente! Restaurants ausgezeichnet. Rundum gut!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Philipp (31-35)

September 2016

Tolles Hotel auf Bora Bora!

6.0/6

Wir haben 6 Nächte im Pearl Beach verbracht und können es nur weiterempfehlen. Das Hotel liegt "allein" auf einem Motu an der westlichen Lagune von Bora Bora, was dem Hotel gegenüber den östlich gelegenen Hotels den Vorteil verschafft, dass sich nicht ein Resort an das andere drängt und daher ein gewisses "lonely Island Feeling" gegeben ist. Das Hotel verfügt über Overwaterbungalows verschiedener Kategorien sowie über Beach Villen am Strand bzw. in der Anlage. Einen Kommentar zu den beiden negativen "Vorkritikern" möchte ich an dieser Stelle noch loswerden: sich aufzuregen, dass am Strand "Dreck" angespült wird, ist gradezu lächerlich - soll das Hotel etwa ein Fischernetz Mitten im Meer aufspannen, um diesen natürlichen Vorgang zu vermeiden? Die Natur gänzlich auszusperren geht - glücklicherweise - nicht, während unseres Aufenthalts wurde der Strand im Übrigen täglich gereinigt. Zu bemängeln, dass es kein "Schlechtwetterprogramm" gibt, wenn man mitten in der ärgsten Regenzeit ins Urlaubsziel fliegt (da kann man sich gleich auch aufregen, im Sommer keine verschneiten Skipisten im Skigebiet anzutreffen - aber najo, es war halt billiger), ist auch entbehrlich, was erwartet man sich, einen Indoor-Wasserpark vielleicht? Großartig auch der Kommentar, dass das Wasser nur "knie- bzw. hüfttief" ist - man sollte sich vielleicht vor Reisebeginn mal ansehen, wie die örtlichen - natürlichen - Gegebenheiten sind (Stichwort: Archipel, Lagune) und vor allem überlegen, ob man dafür das Hotel verantwortlich macht (beschwert man sich bei einer Reise nach Sibirien allen ernstes, dass zwar Schnee liegt, aber die Berge zum Skifahren fehlen?).


Umgebung

6.0

Alleine auf einem Motu, fernab von anderen Hotels, mit Blick auf die Hauptinsel, den Mt. Otemanu und die "Seestraße" zur Lagune von Bora Bora.


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Premium Overwater Bungalow gebucht (Blick auf den Mount Otemanu). Das Zimmer war sehr nett eingerichtet, wer allerdings Wert legt auf große TV und HiFi Installationen wird nicht auf seine Kosten kommen (aber wer fliegt zum Fernsehen nach Bora Bora?) In anderen (höherpreisigen) Hotels (das Pearl Beach war unsere erste Station) sind die Zimmer doch bedeutend größer, aber es wäre unfair zu behaupten, Zimmer und Terrasse wäre klein bzw. man hätte zu wenig Platz gehabt. Bei der "güns


Service

5.0

An Personal waren fast ausschließlich "Locals" aus Polynesien anzutreffen, was dem Hotel nochmals einen zusätzlichen "authentischen" Flair verpasst. Der Service im gesamten Hotel, insbesondere in den Restaurants, war immer sehr freundlich und bemüht, einziges "Manko" war hie und da die Geschwindigkeit (z.B. auf Kaffee beim Frühstück) - andereseits: man befindet sich Mitten im Südpazifik, die Uhren müssen hier nicht so "schnell" wie in Europa laufen... Wirkliches Servicemanko (und deshalb auch


Gastronomie

5.0

Vorweg: die Qualität der Gastronomie ist beispielhaft, das Essen war jederzeit vorzüglich, appetitlich angerichtet (egal ob beim Buffet oder A la carte Menü). Die Tatsache, dass es ein italienisches Spezialitätenrestaurant gibt, ist wohl dem Umstand geschuldet, dass geschätzte 80% der Gäste aus Italien stammten - hier bin ich der Meinung, dass ein polynesisches oder Fischrestaurant passender wäre, als ein italienisches Restaurant auf Bora Bora (wenngleich auch dieses Restaurant hervorragend von


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alfons (46-50)

April 2016

Für viel Geld schlechter Service

3.0/6

• „Keine 4 Sterne, schlechter Service...” „Keine 4 Sterne, schlechter Service...” Es sollte unsere Traumreise in die Südsee auf Bora Bora werden. Doch dass was uns im Hotel Pearl Beach Resort dann erwartet hatt uns sehr enttäuscht. Wir müssen sagen dass wir seit 16 Jahren Verreisen ob Malediven, Karibik oder Ägypten doch das war mit Abstand das schlechteste Hotel was Service und Leistung angeht. Man hatte das Gefühl man ist unerwünscht, dem Personal fehlte es an Freundlichkeit, Motivation und Hilfsbereitschaft. Einen zweiten oder gar dritten Kaffee oder zusätzlichen Butter zu bekommen war mit viel Geduld verbunden. Auch das Frühstücksbuffet war mit Baguette vom Vortag matschigen Croissants und teilweise schimmligen Toast nicht das erhoffte für das viele Geld. Die Reinigung der Wasserbungalows war ein Akt von 10 Minuten. Da nur Französisch und ein wenig Englisch gesprochen wurde hatte man Probleme mit dem buchen von Ausflügen, die sich jedoch bei einer Woche Dauerregen sowieso erübrigt haben, jedoch hätte man gerne nach Alternativem Programm für Regenwetter fragen können war aber leider nicht möglich.. Jemand im englischen Tripadvisor hatte geschrieben dass 7 Tage zu viel ( Overkill ) sind, dem kann ich zustimmen, wir waren 8 Nächte und am Schluss waren wir froh abzureisen. Wir können das Hotel nicht weiter empfehlen. Echt schade ums Geld. Es ist die lange Reise nicht wert und dann noch für diese Preise. Preis-/Leistungsverhältnis: Sehr sehr schlecht


Umgebung

4.0

Zimmer

5.0

Service

1.0

Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Christian (36-40)

März 2016

Traumhafte Hotelanlage

6.0/6

Das Bora Bora Pearl Beach Resort liegt auf einem vorgelagerten Motu, so dass man einen tollen Blick auf die Insel und den Mount Otematu hat. Die Abholung am Flughafen erfolgt mit einem Schiff, die Begrüßung ist stilecht mit einer Blumenkette. Die Anlage besteht aus Bungalows an Land und Overwater-Bungalows. Wir hatten einen Bungalow an Land mit einem eigenen kleinen Pool. Der Bungalow war im polynesischen Stil ausgestattet, im Hauptraum war ein großes Bett und dahinter ein halboffenes Bad mit Dusche unter freiem Himmel. Die Zimmerausstattung ließ keine Wünsche offen, die Erwartungen an ein Leading Hotel wurden vollstens erfüllt. Der Empfang im Hotel war sehr freundlich und persönlich. Der hoteleigene Strand ist traumhaft schön und das Wasser türkisfarben wie man es sich in den kitschigsten Südsee-Filmen suggeriert bekommt. Kajaks können kostenfrei ausgeliehen werden, so dass man etwas um die Anlage herum paddeln kann. Sollte man zur Hauptinsel fahren wollen , gibt es ein kostenfreies Shuttle-Bott bis zum späten Nachmittag, danach wird eine Gebühr verlangt. Wir hatten Halbpension gebucht: Das Frühstück war verglichen mit einem Leading Hotel in Europa eher mäßig. Sowohl die Auswahl als auch die Qualität waren eher enttäuschend. Das Abendessen war ein 3-Gänge-Menü, welches sehr gut war. Der Service war freundlich, aber für ein 5 Sterne Hotel eher unprofessionell. Aufgrund der traumhaften Umgebung kann man darüber aber ohne weiteres hinwegsehen. Der Preis für das Bora Bora Pearl Beach Resort ist für europäische Verhältnisse sehr hoch, verglichen mit anderen Resorts auf Bora Bora allerdings eher günstig. Alles in allem kann ich das Hotel auf jeden Fall für einen Aufenthalt in Bora Bora weiterempfehlen.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mario (36-40)

März 2016

Keine 4 Sterne, kein Baden, schlechter Service...

1.0/6

Meine Frau und ich hatten uns sehr auf unseren 6. Hochzeitstag gefreut, zudem man diese extrem lange Reise macht. Was wir aber im Bora Bora Pearl Beach Resort gesehen hat uns sehr erstaunt und schockiert. Nachdem ich im Vorfeld eine ruhige Beach Villa angefragt hatte wurde gleich am ersten Tag die Villa neben uns renoviert. Unfassbar so eine Planung. Nachdem ich mit grossen Druck gesagt hatte hier muss eine Lösung her denn wir fliegen nicht 24 Stunden um nahe eine Baustelle zu leben. Es kam dann die Information dass wir ein up-grade auf eine Overwater Villa bekommen könnten. Dies haben wir bewusst abgelehnt da wir am Strand sein wollten und den Ausblick geniessen wollten. Zudem heisst es Overwater Villa, aber bei dem geringen Wasserstand in der Lagune macht es keinen Sinn dort zu sein. Aber Strand ist das nächste Problem. Nach mehrmaligen Druck wurde etwas getan damit der Strand sauber wurde. Wir dachten schon wir müssen Fotos machen mit dem dreckigen Strand. Die ersten Tage wurde gar nichts gemacht, an einem Tag wo eine Hochzeit war nur der Strandabschnitt des Wedding-Event. Unglaublich. Auch wenn man am Bootssteg am Hotel ankommt rechts und links brauner verkeimter Sand mit Plastikmüll. Auch beim Kajak am Nachmittag mussten wir zwischen Plastikmüll durchpaddeln. Baden ist fast nicht möglich da das Wasser nur Knie-tief oder maximum bis zur Hüfte geht. Dies auch wenn man bis an das Ende der Wasservillen läuft. Die Angestellten machen den Eindruck dass sie nicht motiviert sind. Es wird fast nur französisch gesprochen, auch mit English wird es schwierig. Es wurde bei der Villa Reinigung immer gleich gefragt „Unterschrift geben und dann sind die Angestellten gleich fertig“. Bei uns war auch oft Müll ringsum die Villa. Die Angestellten hatten nicht mal die Lust den Müll den sie verloren hatten aufzuheben. Meine Frau hat zweimal den Müll vor unserer Villa selbst wieder mit in die Villa genommen damit der Anblick normal ist. Für ein Hotel was Mitglied der führenden Hotels der Welt ist und auf seiner eigenen Seite mit 4,5 Sterne wirbt ist das unmöglich. Beim Ausleihen von Handtüchern oder Schnorchelausrüstung mussten wir oft lange warten. Die Person war vielmals nicht da. Zweimal waren wir erstaunt als wir unsere Sachen zurückgeben wollten. Es warteten noch weitere Gäste und ein asiatisches Paar sagte „hier ist Selbstbedienung, weil man es schon mit Warten probiert hat“. Normalerweise bekommt man dann seine Plastikkarten zurück, aber die Gäste haben sie sich einfach genommen. Wer hat da noch die Kontrolle was abgegeben wurde und was nicht ist rätselhaft. Alle Ausflüge sind sehr teuer und zu knapp für die Zeit berechnet. Wir konnten also nicht so viel machen um alles zu sehen. Sehr schade. Ein 3 Stunden Ausflug 120,- Euro pro Person. Wir haben es gesehen da stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis nicht. Jemand im englischen Tripadvisor hatte geschrieben dass 7 Tage zu viel ( Overkill ) sind, dem kann ich zustimmen, wir waren 8 Nächte und am Schluss waren wir froh abzureisen. Es war für uns erstaunlich wieviel Gäste im Schnelldurchlauf ( 2-3 Nächte ) bleiben, fast wie im Fastfood. Im Restaurant. Das Frühstück hatte eine ausreichende Auswahl. Hin und wieder war das Gebäck schwarz verbrannt hingestellt worden. Das Personal ist nicht geschult und alles auf was man nicht aufpasste war zu schnell weg vom Tisch. Einmal sogar das halbe Omelette und die Früchteschale. Zudem wurden bei einigen Gästen die Steaks am Abend „gut durch“ rot an den Tisch gebracht. Jemand hatte auch noch Spaghetti roh bekommen. Wir hatten einige Male Chaos bei Dessert und zweimal wurde uns nur ein Bruchteil gebracht was in der Karte stand. Einmal habe ich den Restaurant Manager angesprochen ob der der Chef ist und er sagte „ja leider“. Ich wollte nur kurz über ein paar offene Punkte sprechen und er sagte mir gleich „Wir haben viele Probleme“. Wir waren also eher im Dauerstress weil das Hotel nicht gut organisiert war, dies nach ganzen 18 Jahren seit es das Hotel gibt. Aber wir haben auch gehört dass die Manager bis vor 2 Jahren dort ein und ausgegangen sind. Zudem muss der Restaurantmanager bald gehen. Man kann nur hoffen dass es dann besser wird. So ein Chaos haben wir noch nie gesehen. Es ist in dem Sinn unfassbar da man sein volles Geld vorab für einen idealen Urlaub investiert, dann aber sieht es wird vorab alles schön geredet, aber die Realität sieht anders aus. Wir haben mit einigen Managern und Personal dort gesprochen und sie bestätigten uns dass sie viele negative Rückmeldungen und Probleme haben. Die Angestellten nutzen auch die Fitnessmöglichkeiten im Hotel. Dies haben wir so auch noch nicht gesehen. Wir können das Hotel nicht weiter empfehlen. Echt schade ums Geld. Es ist die lange Reise nicht wert und dann noch für diese Preise. Dann lieber nach Fiji oder die Malediven.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Stefan (36-40)

Januar 2016

Super Hotel, Erholung garantiert

6.0/6

Wir waren zum zweiten Mal auf Bora Bora im gleichen Hotel und es war wie auch schon bei unserem ersten Aufenthalt einer unserer schönsten Urlaube


Umgebung

3.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Wir hatten eine Overwater Villa


Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Bruno (51-55)

November 2015

Hotel an einem der schönsten Strände Bora Bora's

5.1/6

sehr schönes Hotel direkt am wunderschönen Strand mit Blick auf Lagune sehr schöne und geräumige Zimmer (wir hatten ein Over-Water-Bungalow "end of Ponton" gebucht) direkter Einstieg vom Bungalow in's Meer sehr freundliches Personal andere Bungalows am Strand oder im Park sahen eher etwas sanierungsbedürftig aus


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Urs (56-60)

September 2015

Schlechtes Preis-/Leistungsverhältnis

3.6/6

Das Hotel hält nicht was er verspricht. Die Zimmerausstattung ist in die Jahre gekommen und würde eine Renovation vertragen. Der Whirlpool im Strandbungalow ist nicht zu gebrauchen. Während das Servicepersonal sehr hilfsbereit und freundlich ist, sind die Damen an der Rezeption häufig unhöflich und schnippisch, man hat das Gefühl, dass Ihnen jede Arbeit zuviel ist. Für das WiFi bezahlten wir zusätzlich 30 Euro, was in der heutigen Zeit ein Hohn ist! Es gibt zwar einen Boots-Shuttle zum Festland, allerdings nur bis 10 Uhr am Morgen und erst wieder ab 17 Uhr am Abend, also gibt es tagsüber keine Möglichkeit aufs Festland zu kommen. Das Hotel und seine Leistungen rechtfertigen den Preis in keiner Art und Weise!


Umgebung

2.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0

Zimmer

3.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.3
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

CindyMartin (26-30)

August 2015

Traumhochzeit in der Südsee

6.0/6

Pro: + Wasserbungalow mit Blick zum Ottemanu, z.B. Nr. 27 + Willkommenspräsente (Wein, Blumenketten, Schmuck) + Zimmermädchen + toller Lieferservice ins Zimmer + Ausflug um die Insel mit dem Schnellboot + Zimmereinrichtung & Anmutung + Canoe-Frühstück ein Muss + Umgang mit Beschwerden + Wedding-Planerin + Hochzeitsdekoration (Torte, Blumenbett) + Essen hervorragend + Service - Ausflug auf die Insel enttäuschte - Unterwasserwelt - angespültes Seegras bleibt tagsüber oft liegen


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Katharina (31-35)

Juni 2015

Traumhaft

5.3/6

Ein wirklich schönes, ruhiges Hotel - ideal zum Entspannen. Wir wurden per Boot vom Flughafen abgeholt - die Koffer wurden direkt in den Bungalow gebracht. Beim Check in wurden uns Erfrischungsgetränke und heiße Handtücher angeboten und uns alles rund ums Hotel genauestens erklärt. Anschließend wurden wir zum Bungalow gebracht. Wir hatten einen Overwater-Bungalow mit eigenem, direkten Meerzugang. Wunderschön eingerichtet, sehr groß und sauber. Vom Bett aus hat man über die großen Terrassenfenster direkten Blick aufs Meer. Die Nachtkästchen und ein Tisch im "Wohnbereich" sind aus Glas und können zum Fische füttern geöffnet werden. (Futter ist im Hotel-Shop erhältlich). Die Terrasse bietet 2 Liegen, eine Sitzecke, eine Dusche und einen separaten Steg mit einer Treppe ins Wasser. Zur Begrüßung bekamen wir am Nachmittag unserer Ankunft eine Flasche Wein und Früchte aufs Zimmer. Ab der Dämmerung ist es ratsam alle Türen und Fenster zu schließen da sonst Ungeziefer reinkommt. Auf der Terasse tummeln sich ab Sonnenuntergang so einige Käfer (meines Erachtens nach keine Kakerlaken...) - aber das lässt sich in diesen tropischen Gebieten auch wohl kaum vermeiden. Falls sich doch mal etwas ins Zimmer verirrt, findet man im Wandschrank einen Insektenspray. Frühstück gibt's in Buffetform - da ist für jeden etwas dabei. Abendessen gibt's a la carte - die Qualität der Speisen war sehr gut! Das Wasser ist glasklar, der Strand wunderschön - wenn man ein bisschen weiter rausschwimmt kommt man auch zu einem Riff zum Schnorcheln.... Das Hotel bietet einen Bootsshuttle zur Insel, von dort nimmt man dann den Bus nach Vaitape... dort gibt's ein paar Shops (Südseeperlen!), aber nicht wirklich viel Sehenswertes. Alles in allem war es ein sehr erholsamer und entspannter Urlaub!


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea (46-50)

September 2014

So schön - wollten nicht mehr weg

5.3/6

Sehr schönes Hotel mit wunderbarem Sandstrand und Ausblick auf den Mt. Otemanu. Wir hatten ein Zimmer am Strand mit eigenem Whirlpool und haben den ganzen Tag diesen herrlichen Blick genossen. Es gibt 10 dieser Strandvillen (Nr. 51-60), je höher die Nummer umso ruhiger, weil weiter von Pool entfernt. Empfehlenswerte Spa-Anwendungen. Die meisten können als Paar genossen werden. Besonders gut gefallen hat uns die Massage unter der Regendusche. Der Transfer vom Flughafen erfolgt mit hoteleigenem Boot (max. 10 Min.), trotz dieser Nähe merkt man vom Flugverkehr nichts. Auf dem Flug von Tahiti ist freie Platzwahl. Auf dem Hinflug hat man links den besten Blick auf BoraBora.


Umgebung

4.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Christin (26-30)

September 2014

Ein netter Urlaub aber nicht das Paradies

4.0/6

Für uns war es definitiv nicht das Paradies. Die over water Bungalows sind zwar super schön aber leider sind die Fenster so angeordnet, dass sie sehr viel Einblick bieten. Für uns in den Flitterwochen ein no go. Die Qualität des Essens war zwar okay aber von einem Hilton sind wir anderes gewohnt. Es gab sehr viel Fisch, man bekommt nur leider nicht das passende Besteck. Auch den Service kennen wir von anderen Hilton Hotels anders. Wer keinen Fisch mag sollte sich hier auf eine nicht zu große Auswahl einstellen. Die Aussicht vom Strand war für uns ein Schock, mit Ausnahme von 2 kurzen Abschnitten hat man Aussicht auf die over warter Bungalows. Das Paradies sieht anders aus. Wir würden die Malediven qulinarisch und von der Lage ehr als Paradies bezeichnen.Wir fanden auch sehr schade, dass man die Insel außerhalb des Hotels nicht betreten durfte. Selbst auf den Malediven konnte man sich zu Fuß weiter bewegen. Den Schnorchelausflug können wir wärmstens empfehlen, das war mit den Haien und Rochen sehr schön. Die private Insel kann man auch für ein Dinner besuchen, man sollte aber wissen man hat am ende meist 2 Pärchen zum Dinner auf der Insel.


Umgebung

4.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Birgit (56-60)

August 2014

Paradiesiche Insel mit teuflischen Preisen

5.0/6

Auf Bora Bora sind fast alle Hotels auf einer separaten Insel, so dass man mit dem Boot abgeholt werden muss und auch ein Boot braucht, um hier wieder weg zu kommen. Deshalb sind die Preise gewaltig. Die Anlage selbst ist sehr schön, top gepflegt, es ist ein kleines Paradies.


Umgebung

4.0

Die Aussicht von hier ist traumhaft, paradiesisch. das Wasser ist viel zu seicht zum Schnorcheln, da muss man einen Ausflug machen.


Zimmer

5.0

Wir hatten einen Bungalow in 2. Reihe, sehr empfehlenswert, denn niemand läuft davor rum. Die Ausstattung ist im polynesichen Stil, das Bad ist halb offen zum Schlafzimmer.


Service

3.0

Der Service ist mittelmäßig, da man ja die Insel nicht verlassen kann und jeder nach Bora Bora möchte.


Gastronomie

3.0

Das Angebot ist nicht sehr reichhalttig und die Preise sind extrem hoch.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Heinz (56-60)

August 2014

Traumhaft gelegenes Hotel auf der Trauminsel

5.0/6

Mit Blick auf die Spitze Bora Boras auf einer kleinen Insel vorgelagert gelegen, bietet dieses Hotel alles, was man für einen Südseeaufenthalt braucht. Das Wasser ist glasklar und bis zu 150 m weit hinein auch sehr flach (d.h. bis maximal 1 m Tiefe). Die Ausflüge (z.B. Schnorcheln) sind sehr zu empfehlen.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Sylvia (51-55)

April 2014

Ein Südseetraum wie man sich ihn vorstellt!

5.7/6

Die gesamte Hotelanlage und der Strand sind ein Traum! Wir wohnten in einem Beachbungalow, mit einem offenen Badezimmer (unter freiem Himmel) von ca. 40m2 sowie einem Jacuzzi. Insekten muss man dabei allerdings in Kauf nehmen. Wir empfehlen, ein beachbungalow einem Overseabungalow vorzuziehen (direkt am Strand mit eigenen Liegestühlen und Liegestühle im "Badezimmer"). Die Kosten für Nicht-Inbegriffenes sind recht hoch. Das Personal ist sehr nett und die Küche abwechslungsreich und fein! Wir sind von diesem Hotel begeistert!!


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Michael (41-45)

März 2014

Sehr schönes Hotel

4.5/6

Das Pearl Beach Resort ist ein wunderschönes Resort mit einem traumhaften Blick auf den Mount Otemanu. Die Bungalows sind sehr schön, allerdings nicht ganz dicht, so daß auch Moskitos durch die Ritzen kommen können. Das Essen ist gut, insgesamt ein Luxus Resort, was wir für Bora Bora auch erwartet hatten, aber für uns nicht das Südseefeeling einer kleinen unbekannten Südseeinsel hat.


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
3.0

Hotel

4.3
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Stefanie (26-30)

Januar 2014

Sehr schönes Hotel für Paare

5.6/6

Wir waren mit unserem Aufenthalt rundum zufrieden. Wir hatten einen Überwasserbungalow gebucht und können dies sehr empfehlen. Die Aussicht auf die Hauptinsel ist gigantisch und die Ausstattung der Bungalows hervorragend. Die Zimmer wurden zweimal täglich gemacht und liebevoll hergerichtet. Wir hatten Halbpension gebucht, allerdings war das Essen zwar gut, entsprach aber nicht unbedingt der Qualität, die man bei diesen Preisen erwarten kann. Wir haben mehrere Ausflüge unternommen und waren auch tauchen. Die Buchung der Aktivitäten über das Activity Desk hat reibungslos funktioniert und auch der Transfer zur Hauptinsel war kein Problem. Zum Tauchen holt einen die Tauchbasis Topdive direkt am Hotel ab.


Umgebung

5.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Yannick (26-30)

Januar 2014

Übernachtung im Paradies

5.7/6

Das Hotel verfügt über einen Boots-Transferserice vom Bora Bora Flughafen. Das einchecken erfolgt nach dem Transfer vom Airport direkt in der überdachten Hotel-Lobby. Nachher geht es in die jeweils gebuchten Zimmer. Es gibt kein freies Internet im Hotel. Jedoch können Internet-Codes käuflich erworben werden. Die meißten Gäste kommen eher aus Japan und Amerika. Die Hotel-Angestellten sind alle zweisprachig.


Umgebung

6.0

In der Lagune von Bora Bora auf einer seperaten Insel auf der westseite der Hauptinsel. Privatstrand im Resort.


Zimmer

6.0

Im Premium-Überwasser-Bungalow übernachtet. Sehr schöne Polynesische Zimmer-Ausstattung und wundervollen Blick auf die Hauptinsel mit Berg in der Mitte.


Service

6.0

Alle Angestellten sprechen Englisch und Französisch. Im allgemeinen ein sehr freundliches Hotel.


Gastronomie

5.0

Es gibt zwei Restaurant im Hotel und eine Bar. Sehr gute Qualität im Frühstücks-Buffet. Abend gibt es Essen A-la-Carte... sehr leckeres Kiwi-Vanille Eis :-) unbedingt probieren. Strand/Pool-Cafe dient nur für Mittags-Lunch.. Einmal die Woche gibt es im Hauptrestaurant eine Polynesische Tanzshow (Freitags).


Sport & Unterhaltung

6.0

- Mini-Golf Anlage - Snorchel-Ausrüstung zum freien Verleih - Kanu's zum freien Verleih - Pool (sehr schöner Zustand)


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Julius (41-45)

Dezember 2013

Gerne wieder

5.0/6

Schöne Hotel in perfekter Lage auf eigener Insel. Daher aber auch etwas abgelegen. Die eigenen Restaurants sind überteuert - besser isst man auf der Hauptinsel.


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Christine (51-55)

Oktober 2013

Traumhaft!

5.1/6

Das Hotel liegt auf einem BoraBora vorgelagerten Motu - daher ein einfach wunderschön-spektakulärer Blick auf die Insel und den Mt. Otemanu.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Torsten (46-50)

Oktober 2013

Sensationell!

4.9/6

Für Südseeurlauber ein Muß, da sensationelle Lage auf einem Motu mit Blick auf Bora Bora! Unbedingt Overwater-Bungalow wählen!


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Siegfried (46-50)

September 2013

Traum Urlaub der Extra Klasse

5.9/6

es wahr ein Traumhafter Urlaub , es gab nicht den kleinsten Mengel, das Hotel Bora Bora Pearl Beach Resort & Spar war einfach super !!!


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Beni & Stefi (26-30)

August 2012

Schön aber viel zu überlaufen

5.0/6

Das Pearl Beach auf Bora Bora ist sicherlich ein schönes Hotel, jedoch sehr gross und unpersönlich. Wir hatten nach Aufenthalten in 2 anderen Pearl Beachresorts einenen kleien Kulurschock auf Bora Bora. Leider ist der Transfer auf die Hauptinsel nur begrenzt möglich und man ist auf einen Bus angewiesen welcher nur 2 mal am Tag fährt damit man in den Hauptort kommt. Das Beachbungalow hat leder keine richtige Terasse. Wir waren froh nur 3 Nächte dort gebucht zu haben.


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Gudrun (41-45)

Februar 2012

Traumhotel mit kleinen Schönheitsfehlern

4.3/6

Die Hotelanlage ist sehr schön, wir hatten einen Overwater Bungalow der auf einen Premium overwater Bungalow upgegradet wurde.


Umgebung

4.0

Die Lage ist sehr schön auf einem kleinen Motu vor Bora Bora. Leider keine Korallenriffe -. daher für Schnorchler nicht zu empfehlen. Dafür sehr schöner, weisser Sandstrand - allerdings nur 150 Meter lang, dann ist es verboten, links und rechts die Insel weiter zu erkunden. Sehr schade, denn Strandspaziergänge fallen somit flach. Die Angabe, das es einen Gratistransfer nach Vaitape (Hauptstadt) gibt, stimmt so nicht - der Bootstransfer auf das Festland ist kostenlos - die restlichen 5 Kilometer


Zimmer

6.0

Sehr schöner Overwater Bungalow- sehr hübsch täglich mit Blüten dekoriert. Im Tisch eine Glasplatte die sich auf uns zuschieben lässt und durch die man Fische füttern kann, die direkt unter dem Bungalow schwimmen - abends mit Beleuchtung. Sehr grossen, schönes Bad mit Dusche und Wanne.


Service

3.0

Für diesen Preis nicht gerechtfertigt - es wurde ein Zimmerservice (natürlich zu bezahlen) angeboten - den gibt es allerdings definitiv nicht. Wir wollten um 23.30 Uhr eine Flasche Wein bestellen, der "nette" Kommentar an der Rezeption war - trinken Sie doch das, was in der Minibar ist - nur leider war da eben kein "trinkbarer" Weißwein - das hat uns schon sehr gestört, denn die Bar schließt auch um 22.30 Uhr und wenn man so einen SErvice anbietet, sollte es diesen auch geben.


Gastronomie

3.0

Das Essen war das Geld definitiv nicht wert - der Fisch, egal welchen wir bestellt haben war so trocken und zu Tode gekocht oder gebraten, dass wir diesen nur als Fischfutter verwenden konnten. Die Auswahl der Speisen hält sich in Grenzen. Von 3 Restaurants und 2 Bars waren 2 Restaurants und eine Bar geschlossen - toll.


Sport & Unterhaltung

4.0

Sehr schönes Spa Anlage, sehr schöner Pool. Garten und Strand sehr gepflegt. Kostenlos Kajaks zum ausleihen. Internetzugang möglich gegen Aufpreis. Einkaufsmöglichkeiten - eher schlecht, siehe Transport nach Vaitape. Liegestühle etc. alles vorhanden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Peter (41-45)

Februar 2012

Ein Südseetraum

4.8/6

Sehr teuer, aber um einen Traum wahr werden zu lassen hat es sich trotzdem gelohnt. Für mich ein einmaliges dafür unvergessliches Erlebnis.


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Christoph (51-55)

Oktober 2011

Wunderbare Paradiesanlage

5.2/6

Eine Woche Bora Bora im Overwater Bungalow. Eine kostspielige Angelegenheit, aber jeden Cent wert. Schon der Blick auf Bora Bora ist eine Sensation. Die Hotelanlage liegt auf einem eigenen Motu (Inselchen) und somit ist die Hauptinsel nur mit dem hoteleigenen Bootsshuttle erreichbar. Abfahrtszeiten beachten!!!! Die Anlegestelle auf der Hauptinsel ist noch ziemlich weit vom Hauptort entfernt! Rechtzeitig nach einer Fahrgelegenheit erkundigen. Wer im Urlaub Action sucht ist hier definitiv am falschen Ort. Die Bar schließt um 22.00 Uhr und auch sonst ist in der Barlounge (außer TV) nicht viel los. Die OWB mit tollen Terrassen liegen in einer schönen Lagune und laden zum Faulenzen und Baden ein. Speisen: Genial, sowohl im Hauptrestaurant als auch in der ital. Trattoria. Fisch- und Meeresfrüchteliebhaber sind hier im Paradies. Das Hotel sollte am Besten mit Halbpension gebucht werden, ansonsten werden Sie hier für jeden Snack und jedes Menue oder a la Carte EXORBITANT zur Kasse gebeten! Die Getränke sind ohnhin immer extra zu bezahlen. Ausgezeichnete Weine zu noch ausgezeichneteren Preisen. Die Möglichkeit sich mit Getränken zu versorgen gibt es nur auf der Hauptinsel. Selbst die Preise im Supermarche sind etwa doppelt so hoch wie in Österreich. Ausflugsmöglichkeiten werden im Hotel angeboten: Die Schnochelfahrt ist unbedingt zu empfehlen. Schwimmen und Schnorcheln mit Rochen und Haien!!! Für das von einem Profi gedrehte Unterwasservideo ihres Trips wird dann € 100,00 verlangt, aber Sie müssen ja nicht kaufen!


Umgebung

3.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Daniel (46-50)

August 2011

Wunderschönes Hotel, ideal zum relaxen

5.7/6

Sehr schön gelegenes Hotel auf einem Motu. Sehr gepflegte Anlage, schöner Strand und schöne Lagune zum schwimmen, jedoch nur ein kleiner (künstlich angelegter) Korallengarten beim Hotel.


Umgebung

5.0

Da dieses Hotel das einzige ist auf diesem Motu, hat man auch nicht das Gefühl auf der zu touristischen Insel Bora Bora zu sein, wie uns gesagt wurde. Das Hotel bietet praktisch stündlich eine gratis Boots-Shuttle auf die Hauptinsel bis spät in den Abend an (letzter Shuttle so um 23.00). Solche die was auf eigen Faust unternehmen wollen, könnne dies sehr einfach machen.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Beach-Bungalow gebucht und ein Upgrade auf ein Überwasserbungalow erhalten. Dieser ist sehr schön und originell ausgestattet mit Holzschnitzereien, indirekte natürliche Beleuchtung von unten, d.h. durch das türkisblaue Wasser. Die Betten sind etwas hart, zum Glück hatte es noch ein grosses Sofa, welches schön weich war und sehr geeignet zum schlafen, für diejenigen, welche die normalen Betten als zu hart empfinden.Schönes grosses Bad mit Badewanne und sep. Dusche.Grosse Sonnente


Service

6.0

Das Personal war überall sehr freundlich und hilfsbereit. Ausgezeichnter und aufmerksamer Service in den Restaurants.


Gastronomie

6.0

Wir hatten Halbpension gebucht und irgendwie ein Upgrade auf Vollpension erhalten. (wahrscheinlich wegen Hochzeitsjubiläum). Das Mittagessen haben wir am Poolrestaurant eingenommen, schöne Auswahl an Salaten und leichteren Gerichten. Das Abendessen im Hauptrestaurant, welches sehr schön und verwinkelt gestaltet ist. Obwohl das Hotel recht gross ist, kommt im Hauptrestaurant kein "Kantinenfeeling" auf, so wie wir es in anderen Hotels ähnlicher Grösse schon erlebt haben. Normalerweise kann man au


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt eine Activity-Desk, hier kann man alle Art von Touren buchen. Wir haben eine 1/2 Lagoon-Tour mit Schnorcheln gebucht. Kleine Gruppe von 8 Leuten mit einem schnellen Motorboot. Sehr guter kompetenter Guide (Franzose, lebt seit 12 Jahren auf Bora Bora), kennt die besten Stellen zum schnorcheln mit vielen Fischen und einigermassen intakten Korallen. Animation gibts zum Glück keine.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stefan (31-35)

April 2011

Traumhaft, teuer, aber jeden Cent wert

6.0/6

Wir sind in unserem Leben schon sehr viel gereist und klar, Bora Bora war war da natürlich noch ein Muss auf unserer Landkarte. Zugegeben, es ist absolut nicht billig und sicherlich auch nicht gerade um die Ecke, jedoch ist es definitiv eine Reise wert. Wir haben uns für das Bora Bora Pearl Beach Resort entschieden da uns hier das Preis-Leistungsverhältnis am besten gefallen hat. Gewohnt haben wir in einem der Premium Overwater Bungalows für 600 EUR pro Nacht. enthalten waren hierbei jedoch schon das Frühstück und das Abendessen. Die Bungalows sind sehr grosszügig gestaltet und geschmackvoll eingerichtet. von unserer Terasse aus hatten wir eine wundervollen Blick in die Lagune und auf den Mount Otumanu. Wie bereits erwähnt, wir haben schon viel gesehen, aber ein Hotel welches wirklich so perfekt war, gab es bisher noch nicht für uns. Es ist absolut jeden Cent wert. Wir sind im April für 10 Nächte dort gewesen und mit uns befanden sich schätzungsweise 40 Paare im Hotel. Wir wissen nicht was genau die anderen Leute gemacht haben, jedoch hat man tagsüber kaum jemanden gesehen. Wir planen definitiv eine weitere Reise in dieses Paradies für 2013.


Umgebung

6.0

Die bungalows befinden sich inmitten der Lagune


Zimmer

6.0

Die Zimmer sind sehr gross und Geschmackvoll eingerichtet.


Service

6.0

Personal super freundlich, absolut nicht aufdringlich und immer gut gelaunt.


Gastronomie

6.0

Jeden Tag ein sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet. Das Abendessen war stets a la cart und wirklich sehr sehr gut. Es kann gut mit der franzöischen Sterneküche mithalten. kleiner Tip, Halbpension auf jeden Fall mit buchen, die Preise vor Ort sind horrent!


Sport & Unterhaltung

6.0

Wer nach Bora Bora reist sollte sich dessen bewusst sein, dass man hier grosse Unterhaltung vergeblich sucht. Man kann eine Jetski Tour um das Atoll machen (230 EUR für 2 Personen für 2 Stunden), es gibt nur geführte Touren. Wir haben ausserdem eine geführte Wanderung auf dem Mount Otamutu was sich wirlich lohnt, man hat eine fantastische Aussicht. Ebenso lohnt sich die Schnorcheltour auf welcher man Haie und Rochen direkt um sich herumschwimmen hat. Das baden und schwimmen in einer so traumhaft


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Martina (46-50)

April 2010

Ein Südseetraum !

5.7/6

Das Bora Bora Pearl Beach Hotel ist ein kleines, wunderschön angelegtes Hotel an einem schönen Strand, mit einer traumhaften Gartenanlage und einem nagelneuen Wellness-/Spa-Center.


Umgebung

6.0

Die Lage ist traumhaft auf einer kleinen Insel (Motu Toopua) , genau gegenüber des Mount Ottemanu auf der Hauptinsel von Bora Bora . Dieser Berg wechselt seine Grüntöne je nach Sonneneinstrahlung ständig, genau so wie die vielen verschiedene Blau- und Türkistöne der Lagune. Das Hotel liegt direkt am Strand, der weißer als weiß ist. Leider kann man keine langen Strandspaziergänge machen, da der Hotelbereich vom Rest der kleinen Insel abgegrenzt ist. Es gibt viele Palmen, viele blühende Pflanzen


Zimmer

6.0

Das Hotel verfügt über Überwasserbungalows, Strand- und Gartenbungalows. Wir wohnten in einem Gartenbungalow mit eigenem, nicht einsehbaren Grundstück ca. 85 m². Der Garten war sehr geplegt und jeder Bungalow hatte hierin seinen eigenen Whirlpool, Terrasse, 2 Liegestühlen, separate Außensitzecke. Der Bungalow selbst war im polynesischem Stil (Bambus, Palmenblattdach, edle Hölzer mit Schnitzereien) gehalten. Das Bad war sehr groß, separater Raum für WC eine große Aussendusche sowie viele exotisch


Service

6.0

Der Service ist sehr gut. Alle Mitarbeiter sind mehr als freundlich, immer gut gelaunt. Die Organisation läuft in allen Bereichen reibungslos ab. Das Hotel stellt einen kostenlosen Shuttleservice (5 Minuten mit dem Boot) zur Hauptinsel sowie auch einen kostenlosen Busservice zur Hauptstadt Vaitape. Es wird französisch und englisch gesprochen. Wir bekamen ein Begrüßungsschreiben mit einer Flasche Champagner und zwischendurch auch Obst auf unser Zimmer.


Gastronomie

5.0

Es gibt 3 ( Snacks, italienisch, international/polynesisch) Restaurants und 2 Bars. Das italienische Restaurant hatte geschlossen, da wir nicht in der Hauptreisezeit (Juni-Oktober) da waren und demnach auch weniger Gäste. Das Frühstückbuffet war sehr gut. Das Essen in den anderen Restaurants auch, wenn man nicht zu exotische Speisen bestellt (z. B. rohe Garnelen !!) Entgegen aller anderen Berichte über Bora Bora fanden wir die Preise nicht zu hoch. Trinkgeld ist in Französisch Polynesien nic


Sport & Unterhaltung

5.0

Es findet keine Animation statt, hierfür ist Bora Bora auch nicht geeignet, man will hier nur das Paradies genießen. Die Poolanlage ist klein, wunderschön in die Anlage integriert, rund um den Pool viele Pflanzen und direkt hieran die Snackbar. Kostenlos konnte man Kanus, Surfbretter ausleihen. Es werden viele Ausflüge und Aktionen angeboten (Glasbodenboot, Haifischfütterung etc.)wir haben nur eine Jetski-Tour gemacht mit Guide. Diese Tour war sehr teuer 2 Stunden 230 !! , sie war aber jeden Cen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Udo (61-65)

März 2010

Südseeträume zu Höchstpreisen

5.0/6

Sicherlich eine sehr schöne Anlage, auch die Garten-Bungalows haben eine schöne Lage. Wie fast alle Hotelanlagen im poly. Stil.. Sehr viele Amerikaner und japanische Flitterwöchler, macht sich im Preisniveau noch mehr bemerkbar.


Umgebung

5.0

So traumhaft der Blick auf die Hauptinsel ist, so sehr ist man auf den hoteleigenen ,kostenlosen Transfer per Boot und Bus nach Vaitappee angewiesen. Ab 8Uhr 60-90 minütig. Das Hotel liegt auf einem Motu(koralleninsel),der in einer Bewertung aufgefürte Matirapoint und -Beach ist diagonal am weitesten vom Hotel entfernt auf der Hauptinsel. Ebenso die dortigen Möglichkeiten. Es wurde ein total anderes Hotel bewertet. In Vaitape gibt es einen SB mit großem Sortiment,(reichlich eindecken), ein Fruhs


Zimmer

6.0

Die OW-Bungalows sind sehr schön, geräumig und auf dem 4* Niveau, Tisch mit Glasplatte zum Fische füttern, uneinsehbare Terrasse usw. Minibar hundisch teuer, Kaffeautomat ohne Wasser, Tee,Kaffee, Creamer usw. Alles am besten mitbringen oder gleich mit dem ersten Boot an Land und beim Chinesen kaufen


Service

5.0

Keine Beanstandungen bei Sauberkeit und Freundlichkeit. Ein bischen französisch schadet auf keinen fall, zumindest hebt man sich von den Amerikanern und Japanern ab.


Gastronomie

5.0

Nur Frühstücksbuffet, sehr amerikanisch , es war zwar gut , jedoch kein Vergleich zu SO-asiatischen 4*-Hotels , ca.28 €. Ansonsten sauber und freundlich. Das Hotelrestaurant wurde nicht besucht,nur die Restaur.-Bar gegen Abend bei Happy-Hour.


Sport & Unterhaltung

3.0

Total verwaiste Sportanlagen, das Spa ist sehr groß und bietet alle Annehmlichkeiten. Der Strand ist gleich null, ca. 200m, dann kommen Zäune, alles Tabu, kein Zutritt ,bissige Hunde, sehr schade und negativ, es sollte in den Katalogen erwähnt werden. Das Wasser in der Lagune ist sehr flach, vernünftig schwimmen ist nicht möglich. An Pool und Strand waren ausreichend Liegen vorhanden. Ausflüge sind sehr teuer und kaum lohnenswert. Das Ungepfegte und der Dreck entlang der Küstenstrasse relativier


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Thomas (31-35)

August 2009

Schönes Hotel, enttäuschende Gastfreundschaft

4.4/6

Keine Ahnung warum das Bora Bora Pearl Beach Resort hier zusammen mit dem Interconti gelistet ist. Das ist schlichtweg falsch. Zur Bewertung: Vom ersten Eindruck ein Traumhotel mit einem spektakulären Blick auf den Mt. Otemanu. Wir hatten einen Premium Overwater Bungalow gebucht… beste Lage... geschmackvoll eingerichtet... großzügig gestaltet und mit direktem Zugang zur Lagune. Die Preise werden durch Frankreich vorgegeben und sind exorbitant hoch. 1 Essen pro Person mit einem Glas Wein 80 Euro und von der Qualität nur mittelmäßig. Die Gäste kamen überwiegend aus Frankreich, Italien und Japan. Das Hotel war zu unserer Zeit nur halb belegt, obwohl Hauptsaison. Die Wirtschaftskrise lässt grüßen. Das Personal ist bemüht aber teilweise überfordert und die berühmte Gastfreundlichkeit vermisst man zeitweise. Die in der Werbung propagierten Südseeschönheiten sucht man vergebens. Soviel dicke Frauen haben wir noch nie gesehen....*G*. Bora Bora war eine Zwischenstation unserer Südseereise. Wir finden dass die Realität den Mythos der Südsee eingeholt hat. Wenn ich warmes klares Wasser möchte und tolle Sandstrände bin ich mit den Malediven besser bedient und erspare mir die wirklich extrem ermüdende Anreise. Am meisten waren wir aber von der Freundlichkeit der Einheimischen enttäuscht. Wir sind schon viel gereist aber so ein unfreundliches Volk haben wir selten gesehen. Teilweise schon arrogant!


Umgebung

3.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Detlef (46-50)

Mai 2007

So stellt man sich ein Südsee-Hotel vor

5.8/6

Eine sehr schöne Anlage, genau wie man sich ein Südsee-Hotel vorstellt. Die Overwater-Bungalows direkt in der Lagune mit Blick auf die Hauptinsel sind ihr (teures) Geld allemal wert. Der Service ist hervorragend, die Restaurants sind gut (3 stehen zur Auswahl, jedoch haben nicht immer alle geöffnet). Schon die Anreise vom Flughafen per Boot zum Hotel ist ein schöner Einstieg. Hier kann man richtig entspannen.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andrea & Heinz (36-40)

März 2007

Die Perle der Südsee

5.8/6

Das Bora Bora Pearl Beach ist eine traumhafte Anlage mit Overwater-, Beach oder Garden Bungalows. Zu unserem Reisetermin war eher weniger los im Hotel. So konnte man die Seele so richtig baumeln lassen.


Umgebung

6.0

Auf einem eigenen Motu gelegen, mit tollen Blick auf die Hauptinsel liegt das Hotel in einer traumhaften türkisen Lagune. Südsee-feeling pur. Wir waren schon in vielen Hotels und auch in der Südsee hatten wir 7 Stationen, aber das Bora Bora pearl Beach war eindeutig der Höhepunkt unserer Reise. Man konnte mit dem Shuttelboot vom Hotel auf die Hauptinsel übersetzen und von dort ging der Bus in die nächste Ortschaft zum einkaufen (haupsächlich Souveniers und Perlen). War alles kostenlos.


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Gardenpool-Suite gebucht und haben es nicht bereut. Die Suite ist wirklich geräumig mit Schlafraum, großzügigem Bad und Dusche im hinteren Garten. Die Terrasse ist mit Liegen einem eigenem Whirlpool und einer Sitzecke ausgestattet. Das Gebäude ist rundherum mit einer hohen Bretterwand umgeben. So war man vor fremden Blicken geschützt.


Service

5.0

Das Personal war sehr aufmerksam und freundlich, allerdings nicht unbedingt die schnellsten. Aber man hat ja Urlaub, und sollte den genießen.


Gastronomie

5.5

Das Essen war wirklich gut, aber auch teuer. Als Alternative bietet sich das kleine italienische Restaurant in der Anlage an, man konnte sehr gut speisen und die Preise waren erschwinglich.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wunderschöner Pool, wirklich toller Strand und die Anlage ist so weitläufig daß man sich durch andere Gäste keinesfalls gestört fühlt.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alexander & Elisabeth (31-35)

Dezember 2006

Ein absoluter Traum wird wahr

5.9/6

Die Anlage ist sehr malerisch in das Motu Tevairoa eingebettet, mit einzigartigem Ausblick auf die Lagune und Bora-Bora, alles ist sehr sauber und die Gäste sind bunt gemischt, sehr relaxt und höflich zurückhaltend. Die Nähe zu Frankreich kann man eindeutig an den sehr exquisiten Speisen erkennen.


Umgebung

6.0

Bedingt durch die Lage auf dem Motu Tevairoa benötigt man einen Bootstransfer (kostenlos) zur Hauptinsel Bora Bora zum Shoppen oder Insel-Erkunden (am besten per Fahrrad), allerdings ist der einmalige Blick auf den Mount Otemanu, den man bereits beim Frühstück genießen kann, ein absolutes High-light dieses Hotels.


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Pool-Villa gebucht mit eigenem kleinen Pool und Privat-Garten - ein echtes High-light für eine romatische Reise! Man legt sehr viel Wert auf Privatsphäre, was wir sehr angenehm gefunden haben. Die Ausstattung war absolut einem 5-Sterne-Haus angemessen, sogar mit einer Außendusche im Garten - eine sehr schöne Lösung.


Service

5.5

Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit und man ist gut beraten, sich dem "streßfreien" Lebenswandel des Hotel anzuschließen - so erlebt man eine sehr erholsame Zeit! Sauberkeit wird groß geschrieben. Es wurde viel mit natürlichen Materialien wie Holz gearbeitet und die gesamte Anlage bettet sich schön in die Umgebung ein, auch die Gartenanlagen sind sehr gepflegt.


Gastronomie

6.0

Die Küche ist wie überall auf franz. Polynesien nicht gerade günstig, aber im Pearl Beach bekommt man zumindest einiges für sein Geld geboten und auch die Auswahl auf der Karte kann sich sehen lassen; es gibt auch kleinere Snacks für den Hunger zwischendurch; absolut zu empfehlen: Poisson-cru (roher Thunfisch in Kokosmilch und Limettensaft mariniert), sowie der beste Ananas-Saft der Welt!! Sehr gutes Frühstücks-Buffet.


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt ein breit gefächertes Sport- und Wellness-Angebot, das wir allerdings nicht groß in Anspruch genommen haben, da sowohl die Pool-Anlage als auch das Meer wirklich KEINE Wünsche mehr offen lassen. Am Pool herrscht relaxte Atmosphäre, man kann auch ein gemütliches Bier oder einen Cocktail genießen - zum Glück ohne laute, aufdringliche Mitreisende (wie wir es z. B. auf den Fijis erlebt haben)! Sehr sehenswert: der Korallengarten direkt inmitten der Overwater-Bungalows, wo man in seichtem Was


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ronald (31-35)

September 2006

Luxushotel mitten im Paradies

5.2/6

Das Hotel fügt sich wunderschön in die natürliche Umgebung ein. Die Over Water Bungalows sind sehr großzügig geschnitten mit großem, offenen Bad und großer Sonnenterasse mit direktem Zugang zum Meer. Das Essen zu jeder Mahlzeit wirklich "First Class". Alles in allem: jederzeit wieder!


Umgebung

3.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Corinna & Kai (31-35)

Mai 2006

Ein Ort zum Träumen.......mit kleinen Schönheitsfehlern

5.4/6

Eine außergewöhnlich schöne und luxuriöse Hotelanlage mit Bungalows zum Staunen....Die Wellnessanlage läßt (bei passendem Geldbeutel! )keine Wünsche offen! Der Service und das Essen sind gut, könnten jedoch bei einem solchen Hotel noch deutlich besser sein. Negativ ist zu bewerten, daß ein solches Hotel nur ein Restaurant zum Dinner besitzt und diesbezüglich keine Wahlmöglichkeiten vorhanden sind! Alles ist extrem teuer! Die Lagune wird ihrem Ruf (eine der schönsten der Welt!) gerecht, jedoch die Hauptstadt Vaitape ist ernüchternd---dreckig und armselig! Die Einheimischen sind jedoch überall herzlich und freundlich! Man muß Bora Bora mal gesehen haben, jedoch genügt ein Aufenthalt von bis zu drei Tagen völlig. Die angebotenen Freizeitaktivitäten sind klasse!


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Winni (46-50)

Juli 2005

Das Südseefeeling schlechthin

5.7/6

Einmalig schöne Hotelanlage inmitten einer schönen tropischen Landschaft, super Überwasserbungalows, tolles Wasser, schöner weißer Sandstrand, einige Zimmer haben kleinen eigenen Pool, bzw Whirlpool, Südseeromatik pur


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Ramona & Klaus (46-50)

September 2004

Traumhotel am anderen Ende der Welt

5.1/6

wunderschönes hotel auf dem motu tevairoa mit blick auf die hauptinsel bora bora.eingebettet in einen kokospalmenhain liegen absolut private garten-o.beachvillen und es gibt verschiedene überwasservillen.der architekturstil ist polynesisch und sehr luxuriös.wir hatten halbpension bebucht,man kann aber auch nur frühstück,oder auch vollpension buchen.die preise sind für französisch polynesien normal, uns erscheinen sie allerdings sehr hoch.das hotel ist offenbar eine absolute honeymoondestination,man konnte sehr viele junge paare verschiedenster nationen sehen.


Umgebung

5.0

auf dem motu tevairoa,der die lagune von bora bora wie ein grüner kranz umgibt.wir hatten traumhaftes wetter und die verschiedenen türkistöne der lagune sind garnicht in worte zu fassen.die hotelanlage liegt an einem schönen strand,allerdings sehr flach ,man muß schon etwas hinausschwimmen,um ins tiefe wasser zu gelangen.zum hauptort der insel vekehrt regelmäßig ein kostenloses shuttleboot und bus,zum flughafen sind es per boot nur wenige minuten,man muß allerdings keinen fluglärm fürchten.es gi


Zimmer

5.5

wir hatten für die paar tage eine garden pool suite gebucht,die sehr komfortabel war.man konnte in absolut privater atmosphäre auch nackt im eigenen pool baden,oder auf einem sonnendeck im eigenen garten auf der liege liegen.es gab eine außendusche,klimaanlage,fön,internetanschluß,cd player,kaffeekochgelegenheit,telefon,ect.wir haben trotzdem die schöne villa kaum genutzt,weil es uns eher zum meer zog.es gab bademäntel und viele dicke hand -badetücher,die auch öfter gewechselt wurden,von den nac


Service

4.5

sehr freundliches personal,das zimmer war immer supersauber,mehrmals am tag wurden auch bade-u.handtücher gewechselt.zur begrüßung gibts ein getränk und den in der südsee obligaten blumenkranz,zum abschied eine muschelkette.im hotel wurde englisch und französisch gesprochen,man kam mit allen gut zurecht


Gastronomie

5.5

es gibt zwei restaurants.das hauptrestaurant,wo auch das frühstücksbuffet aufgebaut war hat eine sehr schöne lage.man sitzt erhöht mit einem schönen blick über den pool und kann in diese unglaublich blaue lagune schauen.das frühstück war für südseeverhältnisse sehr üppig und abends wurde französische küche vom feinsten serviert.es gab themenbuffets (meeresfrüchte oder polynesisches buffet) oder im restaurant am pool europäische gerichte.man konnte eigentlich den ganzen tag über irgendwo etwas es


Sport & Unterhaltung

5.0

wir waren nach einer recht anstrengenden südseereise nur für einige tage auf bora bora und wollten nur relaxen,können also das sportangebot nicht beurteilen.aber es gab genügend liegen am pool und auch am beach.außerdem waren zu unserer reisezeit nicht so viele leute dort.der strand ist weiß und feinsandig,das wasser glasklar supersauber und leuchtete in der sonne in unbeschreiblich vielen türkistönen.der pool war ausreichend,oft hatte man ihn für sich alleine,es gab genügend dicke badetücher,so


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Matthias (36-40)

Oktober 2001

Südseeparadies, traumhaft aber teuer

5.1/6

Sehr schöne Hotelanlage im polynesischen Stil mit Top-Zimmern, die sehr schön in die Landschaft eingebettet sind (einzelstehende Bungalows). Bungalows auf Stelzen in der Lagune. Fischbeobachtung vom (gläsernen) Wohnzimmertisch aus. Zur Pearl Beach Gruppe gehörend. Alle Nationalitäten, vor allem Amerikaner, Australier, und Franzosen aller Altersklassen. Familientauglich aber sehr teuer (zu unserer Zeit waren nur wenige Kinder im Hotel). Ausstattung 5-Sterne-Standard. Alle Leistungen recht teuer.


Umgebung

6.0

Das Hotel liegt auf einer Insel im Ringriff um Bora Bora. Herrlicher Blick auf die Hauptinsel. Die Lagune um Bora Bora gehört nicht umsonst zu den schönsten Plätzen der Erde. Von Tiefblau bis helltürkis sind alle Farben vertreten. Strand und Anlage sehr sauber und gepflegt. Eingebettet in einen tropischen Garten. Die Lagune direkt vorm Hotel ist sehr Flach und hat viele Fische. Selbst Stachel- und Adlerrochen können beobachtet werden. Shuttle zur Hauptinsel mehrmals täglich.


Zimmer

6.0

Einfach genial. Sicher das Highlight des Hotels. Wir hatten eine Gartenvilla mit eigenem kleinen Garten und Pool sowie einer kleinen überdachten Sitzgelegenheit. Zimmer für 3 Personen sehr gut geeignet (zweites Kind ginge sicher auch noch). Schöne Schnitzereien, Außendusche mit zusätlichem kleinem Garten.


Service

3.5

Der Service entsprach nicht dem eines 5 Sterne Hotels und kann mit Asien oder Mauritius nicht verglichen werden. Man sollte sich der polynesischen Gelassenheit in allen Lebenslagen anpassen... Rechnungen immer prüfen - waren meistens zu hoch. Beschwerden waren aber nie ein Problem, es wurde immer zu unserer Zufriedenheit erledigt.


Gastronomie

4.0

Sauber und gut. Aber im Vergleich zu anderen Hotels dieser Kategorie nicht gut genug. Morgens Buffet, abends a la Card. Personal ist recht freundlich aber eben polynesisch. Preise sind wirklich happig für das was man bekommt. 100€ pro Abend sind da mindestens drin (und wir trinken nur Wasser!). Restaurants sind sehr ansprechend eingerichtet. Das Essen ist außerhalb aber besser (siehe unten).


Sport & Unterhaltung

6.0

Dolby Surround Kino (mit Ihrer Wunsch-DVD) in der Anlage, Billard, Tischtennis, Minigolf, Tennis.... Für Taucher ein Traum! Wir sind mit Mantas geschwommen, haben Haie gefüttert. Sehr schöne Tauchreviere für alle Anforderungsstufen. Ein unglaublicher Fischreichtum. Eigene Tauschbasis Blue Nui unter franz. Leitung. Wir sind meist alleine mit dem Divemaster unterwegs gewesen. Keine Kinderbelustigung, diverse Folkloreabende aber sehr dezent und nie aufdringlich. Keine Animation. Sehr schöner Fre


Hotel

5.0

Bewertung lesen