59%
3.6 / 6
Hotel
3.4
Zimmer
4.6
Service
3.1
Umgebung
3.3
Gastronomie
3.8
Sport und Unterhaltung
3.1

Bewertungen

Melina (19-25)

April 2015

Ein netter Aufenthalt mit ein paar Abstrichen

3.7/6

Das Hotel verfügt über 12 Häuserblöcke mit jeweils 3 Etagen a ca.18 Zimmern. Zum Zeitpunkt meines Aufenthalts waren maximal 3 Häuserblöcke besetzt. Für 17 Tage habe ich einen (für Costa Rica) günstigen Preis gezahlt. Der Zustand des Zimmers ist ein wenig veraltet und es wird halt nicht alles blitzeblank geputzt, allerdings habe ich damit keine Probleme gehabt - wer 5 Sterne will muss halt auch draufzahlen. In meinem Alter braucht man keinen extremen Luxus - hauptsache man kann weit verreisen :-) Das Hotel verfügt über einen großen und wirklich schönen Swimmingpool inkl. Poolbar, ein Buffetrestaurant, 2 a la Carte Restaurants, eine schöne Lobby die weiter oben am Hügel liegt, sodass man von dort aus einen wundervollen Ausblick hat und natürlich einen Strand. Der Sand am Strand des Hotels ist schwarz und im Meer schwimmen gerne mal kleine Quallen, man kann allerdings wunderbar am Strand spazieren gehen - die Natur in dieser Gegend ist unglaublich (trotz Trockenwald) und Affen, Nasenbären und Leguane lassen sich wirklich überall auffinden. Das Essen im Hotel ist verbesserungswürdig. Als Vegetarier muss man sich teilweise wirklich mit Gemüse und Reis zufrieden geben, da so gut wie auf jede Pizza Schinken geklatscht wird und es wirklich schwer ist wohlschmeckende und abwechslungsreiche vegetarische Gerichte zu bekommen und auf Anfrage, ob man denn mal eine Pizza Margharita machen könne, wird nur der Kopf geschüttelt. Das Frühstück ist allerdings sehr lecker, dort gibt es eine große Auswahl, Säfte und Smoothies werden frisch gemacht und das Obst ist köstlich. Die a la Carte Restaurants sind definitiv besser als das Buffet und an Tagen an denen nur wenige Besucher im Hotel waren wurde das Abendessen häufig in diese verschoben. Mit dem WLAN im Hotel hatte ich keine Probleme: Am Pool hat es manchmal nicht funktioniert aber in der Lobby hatte man immer sehr guten Internetempfang. Bargeld kann in der Lobby in Colones umgewandelt werden. Am Strand befinden sich sehr of Leute die Touren verkaufen (ich kann Antonio sehr empfehlen) und eine Dame die wirklich gute Massagen anbietet. Die Touren im Hotel waren meistens nicht so gut zusammengewürfelt. Allgemein ist es ein gutes Hotel um die Natur von Costa Rica zu einem kleinen Preis zu erleben und um diverse Tagesausflüge zu planen. Was ich wirklich kritisiere ist die Freundlichkeit des Managements und der Securityleute: Als ein Eco-freundliches Hotel sollte dieser Club sich darum kümmern, dass ein fast verhungernder junger Hund, der neben dem Hotel schlief, Futter und Wasser bekommt oder zu Mindest vom Tierschutz abgeholt wird, damit er gesund gepflegt werden kann und eventuell vermittelt werden kann. Mein Versuch, den Hund mit Wasser und ein bisschen Essen zu versorgen, endete in einem riesen Drama, indem ich von Security und Management angeschrieen (!!!!) wurde. Das erste Argument war, dass ich den Hund nicht füttern dürfte, als ich dann gesagt habe dass ich gerne für das Essen des Hundes zahle wurde gesagt, dass es nicht ums essen ginge sondern um die Schüssel die ich genommen habe, als ich dann gesagt habe dass ich auch gerne für die Schüssel zahle gingen ihnen die Argumente aus und man schrie mich nur noch an und wollte dem Hund das Essen & Trinken wegnehmen. Ende der Geschichte war ,dass der Hund vom Tierschutz abgeholt wurde, weil mehrere Hotelgäste äußerst unzufrieden mit dem Verhalten des Hotels waren. Jedoch wurde ich von diesem Tage an ständig von den Security-Leuten verfolgt, um zu ''überwachen'' (Wo bin ich denn? Im Gefängnis?) was ich tue - bis es dann erneut zu einem großen Streit kam. In diesem Sinne: schönes Hotel, Essen ok, Lage grandios aber Freundlichkeit, Umweltbewusstsein, Umgang mit Tier und Hotelgast : große Katastrophe!!!!!


Umgebung

5.0

Der Strand befindet sich direkt am Hotel, der Flughafen Liberia ist circa 30min vom Hotel entfernt, der Flughafen in San Jose circa 5 Stunden. Das Hotel befindet sich im Off - es gibt keinen belebteren Ort den man in unter einer Stunde erreichen kann. Im Hotel kann man sich kostenlos 1x pro Tag von einem Boot zu einem nahegelegenen weissen Sandstrand fahren lassen (Mindestteilnehmermenge: 6 Personen)


Zimmer

5.0

Im Zimmer ist alles vorhanden was man braucht, auch wenn es ein wenig altmodisch ist


Service

2.0

Das Hotelpersonal ist größtenteils freundlich, abgesehen von wenigen Ausnahmen wie MANAGEMENT & SECURITY Die meisten Mitarbeiter sprechen Englisch, manchmal sogar ein bisschen Deutsch. Die Zimmermädchen erledigen ihren Job ok...ich war alleine vor Ort und wollte nicht jeden Tag neue Handtücher haben bzw. dass Jemand durch mein Zimmer läuft, aber egal ob ich ein ''Do not disturb'' Schild an die Tür gehangen habe: Sie sind trotzdem reingegangen. Umgang mit Beschwerden: s.o


Gastronomie

2.0

3 Restaurants, 3 Bars Die Getränke sind vollkommen in Ordnung, Speisen sind eher grenzwertig, vokalem für Vegetarier Sauberkeit im Restaurant ist befriedigend Der Küchenstil ist eher amerikanisch / mittelamerikanisch


Sport & Unterhaltung

4.0

Es stehen genügend Liegen und Sonnenschirme und Duschen zur Verfügung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Hartmut (61-65)

Februar 2015

Hotel aus dem Angebot streichen

3.1/6

Nicht noch einmal. Hotel liegt an einem steilen Hang. Abwärts ging es, aber bergauf, eine Qual. Einziger Aufenthaltsort in der gesamten Anlage war der Pool. Dort ging es zu wie am Ballermann. Der Badestrand eine einzige Katastrophe. Zum Baden nicht geeignet. Weiter möchte ich mich über dieses Hotel gar nicht äußern.


Umgebung

1.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

3.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

1.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

2.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Werner (56-60)

Juli 2014

Super Hotel zum Aussapnnen

4.5/6

Für einen erholsamen Urlaub ist diese Hotel gut geeignet,hat eine tolle Poollandschaft und das Essen ist wirklich gut und abwechslungsreich.


Umgebung

2.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

4.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Birgit (46-50)

Dezember 2011

Nie wieder, Frust am Ende einer Traumreise

2.1/6

Bei der Ankunft nach einer wunderbaren Rundreise - toller Blick auf den Pazifik. Dreieinhalb Stunden warten auf den Zimmerschlüssel. Keine Entschuldigung dafür. Hoffnungslos überbucht mit einheimischen Familien. Tropfende Klimaanlage im Zimmer, was niemanden interessierte. Tägliches Warten auf den Handwerker. Auf den Gängen dreckiges Geschirr, älter als 2 Tage. Alle Häuser in steilster Hanglage, weshalb wir uns genau überlegten, was wir mitnehmen sollten zum Meer. Das Personal war frustriert, nannte das Hotel selbst Scheißhotel. Länger als eine Stunde warteten wir auf ein Handtuch am Pool. Das ist der einzige Aufenthaltsplatz in der Anlage. Dort gibt es 1 Bar für mehrere Hundert Gäste. Im Pool Plastetassen, Trinkhalme, Kinderwindeln. Reinigung des Pools fand in den 4 Tagen 2 mal mittels Sauggerät statt. Egal - es gab nicht genug Liegen. Also lieber an das Meer! Falsch! Der Sand ist voller Sandflöhe die böse beissen. Die 30 Liegen am Strand waren so kaputt, dass es uns nicht gelang, aus zweien eine funktionierende zu machen. In der Bar saßen die Sandflöhe an den Wänden und in den verschmutzten Kissen auf den Stühlen. Oben neben der Rezeption gibt es auch eine Bar Weg dorthin 10 min steil bergauf). Auf keine ist Verlass, da die Angestellten die Arbeitszeiten nicht einhalten. Da nutzt all inclusive wenig. Es gibt einen großen Essenraum und eine kleine Pizzeria im gleichen Raum. Zum Abendessen war über eine Stunde Anstehen normal. Es gibt keine weiteren Sitzgelegenheiten dort. Alles spielt sich am Pool ab - mit wirklich extrem lauter Animation von früh bis spät. Wir sind geflohen und buchten einen Tagesausflug. Half nichts, wir mussten ja zurück. Schade für uns, dass wir in diesem Hotel am Urlaubsende landeten. Es sollten 4 erholsame Tage nach der Rundreise werden. Wir hatten Handwerker, Dreck, kaputte Möbel, unfreundliches Personal, kaltes Essen, kaputte Liegen und wirklich Frust. Schade, dass wir über den tollen Urlaub erzählen und die Erzählung über die Erlebnisse in dem Hotel die meiste Zeit einnehmen. Schade für die traumhafte Landschaft und die Tiere, aber wir hatten keine Erholung dort. Übrig waren 6 Wochen später noch die restlichen Flohbisse, die wirklich höllisch jucken. Naja, Limonensaft linderte ein wenig den Schmerz.. Nie wieder fahren wir dorthin.


Umgebung

2.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

3.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

1.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
2.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

2.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

1.3
Zustand des Hotels
2.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Frank (31-35)

Juli 2011

Einmal und nie wieder!

1.8/6

Für uns persönlich war es das schlechteste Hotel, das wir je gebucht haben. Für unsere künftige Bewertung versuchen wir objektiv zu sein, was bei unserem vergangen Urlaub nicht immer einfach sein wird! Einzelheiten später in den betroffenen Bereichen! Das Hotel macht bei genauerer Betrachtung einen sehr abgenutzten Eindruck! Das gesamte Hotel hinterlässt den Eindruck, dass seit seiner Eröffnung kein Cent mehr in die Erhaltung gesteckt worden ist!!! Auch das AI-Angebot lässt wirklich zu wünschen übrig! (Dazu später mehr) Mit uns war auch eine kanadische Abschlussklasse im Hotel, die sich den ein oder anderen Drink gegönnt haben. Am Anfang war es etwas nervig, aber ab dem 3. Abend wurden sie ruhiger!


Umgebung

4.0

Das Hotel liegt eigentlich schön in einem zur Regenzeit grünen tropischen Wald an einem Hang, der zum Golf von Papagayo führt. Da das Gebiet des Hotels sehr steil ist verkehrt regelmäßig (alle 10 Minuten) ein Shuttle-Bus, der einen zu seinem Zimmer oder zur Lobby bringt. Zum Flughafen in San José sind es etwa 300 km (5 Stunden Fahrt), zum Flughafen in Liberia sind es ca. 20 km (35 Minuten). Das Hotel besitzt einen eigenen Strand, der aber nicht wirklich gepflegt wird und von uns auch nicht gen


Zimmer

1.0

Eigentlich schöne Zimmer mit einer schönen Aussicht, aber... die Einrichtung ist wenig gepflegt, die Sauberkeit lässt stark zu wünschen und die Zimmer werden nicht sauber bis gar nicht geputzt. Handtücher vom Boden (eigentlich zur Reinigung) werden schon mal wieder auf gehängt, bei uns wurde die Bettwäsche nicht regelmäßig gewechselt, obwohl von Beginn an sichtbare Verschmutzung zu sehen war (da war schon eine Beschwerde nötig). Staub unterm Bett, auf dem Tisch, etc., das Bad wurde mehr als ung


Service

1.0

Das Personal macht einen freundlichen Eindruck und bei 90% ist auch eine ausreichende Englischkenntnis vorhanden. Was sehr enttäuscht hat, dass trotz des hohen Anteils an Gästen aus Kanada und den USA bei manchen Personal an der Rezeption die Verständigung auf Englisch nicht gut funktioniert hat oder funktionieren wollte (bei einfachen Fragen ging es, war es aber eine Beschwerde wurde es schon schwierig). Beschwerden wurden zwar zur Kenntnis genommen, Abhilfe wurde versprochen, aber nicht wirkli


Gastronomie

1.0

Es gibt 1 Hauptrestaurant (ca. 200 - 250 Plätze) und 2 Spezialitätenrestaurants (diese 2 sind nicht schlecht, aber richtig gut ist was anderes). Die folgenden Punkte beziehen sich auf das Hauptrestaurant: die Küche dürfte landestypisch sein, am Mittagstisch und in der Snack-Ecke waren die Speisen besser, als abends, kurz nach Öffnung schon lange Warteschlangen für einen Tisch (was bei Regen nicht so toll ist, da das Restaurant am Pool liegt und keinen überdachten Wartebereich hat). gute Quali


Sport & Unterhaltung

2.0

Der Pool macht keinen gepflegten Eindruck, da er wahrscheinlich seit seiner Eröffnung nicht mehr renoviert wurde. Er wird aber jeden morgen ausgesaugt und über den ganzen Tag werden gebrauchte Teller und Gläser/Becher vom Personal der Pool-Bar entfernt. Tauchen kann man mit dem Anbieter im Hotel vergessen, da bei über 600 Gästen im Hotel kein 2. Taucher gefunden wurde! Das liegt aber vermutlich auch mit daran, dass sich die Damen lieber in ihrem klimatisierten Raum aufhalten, anstatt Werbung od


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Berthold (70 >)

Februar 2011

Nicht zu empfehlen, kanadischer Ballermann

1.7/6

Gästestruktur 80 % Kanadier,18 % Amerikaner,2 % Europärer. Anlage gepflegt


Umgebung

2.0

Strand ungepflegt, nach Liberia-Airport 45 Minuten Fahrzeit, Keine Einkaufsgelegenheiten in der Nähe. zu den Ausflugsmöglichkeiten sehr lange Anfahrt


Zimmer

2.0

Grösse und Zustand ok. Klimeanlage defekt


Service

1.0

Personal freundlich spricht aber zu 80% nur spanisch. Lobby total inkometent versteht kein deutsch und sehr wenig englisch. Hohe Preise für alten PC-Benutzung 12 $ pro Stunde, Safe-Benutzung 2 $ pro Tag. Beschwerden und Reparaturen werden erst nach 8 Tagen erledigt


Gastronomie

2.0

Qualität des Essens ausreichend. viele Vögel im Essbereich stören stark. mann darf den Teller beim Essen nicht für 2 Minuten verlassen um ein Getränk nachzuholen wird sofort von Vögeln besetzt


Sport & Unterhaltung

1.0

Internetzugang schlecht und teuer


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Maria (26-30)

Februar 2011

Nicht empfehlenswert

2.2/6

Das Hotel sieht schon ziemlcih alt aus, obwohl das 2008 fertiggestellt sein soll. Die Zimmer sind von der Größe her in Ordnung. Die Einrichtung selbst ist ebenfalls sehr alt und sieht auch nicht mehr gut aus. Hinzukommt, dass im Zimmer noch Haare von den vorigen Bewohnern rumlagen. das Bad war bei unserem Einzug nicht geputzt, man konnte überall getrocknete Wassertropfen sehen. Nachdem wir uns dreimal beschwert haben, wurde das Zimmer doch noch geputzt, das aber so oberflächlich, dass es kaum ein Unterschied gemacht hat. Obwohl wir AI hatten, mussten wir für Wasser in Flaschen extra bezahlen.


Umgebung

3.0

Das Hotel liegt direkt am Strand. Der Strand selbst ist aber nicht so toll, so dass wir die ganzen 2 Wochen am Pool lagen. Das klappt aber auch nur, wenn man frühz genung aufsteht und sich eine Liege reserviert, denn die Liegen reichen bei weitem nicht aus. Um 7:30 waren meistens fast alle weg. Der Beachclub ist ganz in Ordnung. Man muss mit einem Boot rüberfahren. Das Boot fuhr dann auch meistens mit 45 min Verspätung, so dass man in der knallenden Sonne warten durfte. Das Hotel selbst bietet A


Zimmer

1.0

Wie bereits gesagt, war unser Zimmer ziemlich schlecht. Anzumerken ist, dass wir 2 Tage vor Abreise eine Kaffeemaschine und einen Fön bekamen. die anderen Zimmer waren wohl von vorne herein damit ausgestattet. Die KAffeemaschine wurde ins Bad neben die Toilette gestellt.


Service

2.0

Das Personal sprach kein Deutsch, sondern nur Spanisch und Englisch. Der Umgang mit Beschwerden lässt zu wünschen übrig. Wir hatten für einen Safe bezahlt. Dieser funktionierte aber nur mit einem Schlüssel. Auf Nachfrage, ob man den reparieren würde bekamen wir die Antwort, dass der SAfe nicht dazu bestimmt sei, mit Zahlen zu funktionieren, so dass er nicht defekt sei. Auf Nachfrage, warum denn Zahlen daran angebracht seien, bekamen wir die Antwort, diese seien einfach so drauf, man würde aber


Gastronomie

3.0

Das Essen war sehr einfältig. Im Speisebereich waren überall diese grauenvolle Vögel, die sofort nach dem Aufstehen schon auf dem Tisch waren und vom Teller aßen. Europäisches Essen gab es nicht, man konnte merken, dass das Hotel sich an die amerikanische Gäste orientiert. Es gab typisch amerikanisches Essen.


Sport & Unterhaltung

3.0

jeden Tag gab es Volleyball im Pool.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Hermann (56-60)

Januar 2011

Empfehlenswertes Haus

4.2/6

Das schöne Hotel liegt relativ einsam weitläufig (permanent kostl. Shuttlebus-Rundverkehr) am Hang zum Meer; zum Beachclub (an diesen keine hohen Erwartungen) tgl. auch kostenl. Schuttle-Boot. Sehr gut für Erholungsuchende; dafür herrl. Tierwelt (etliche große Leguane in der Anlage, Pelikane u. häufig Besuch in den Bäumen am Strand von Weißkppf- u. Brüllaffenherden, usw.). Das AI-Angebot beinhaltet z. B.auch alle Cocktails. Die anzahlmäßig dominierend. Kanadier und USA feiern manchmal etwas laut - deshalb keine Zimmer in Poolnähe. Kostenpfl. Shuttle n. Liberia u. Coco-Beach (Einkaufsmeile).


Umgebung

3.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Uschi (46-50)

Februar 2010

Niemals vier Sterne wert

2.1/6

Dieses Hotel wurde uns als Ausweichhotel zugewiesen, da unser gebuchtes Hotel Casa Conde del Mar uns nicht aufgenommen hat. Wir fanden es völlig unakzeptabel, da es sehr weit außerhalb lag, riesengroß, total laut und schmutzig war (besonders im Badezimmer). Der Balkon war sehr klein und man konnte der Beschallung durch die Anamation nicht entgehen. Die Essensauswahl war zwar relativ groß, aber qualitativ schlecht. Abends an der Bar wurden wir von mehreren Seiten beschallt und konnten uns kaum unterhalten. Wir konnten überhaupt nicht glauben, dass dies ein 4-Sterne-Hotel sein sollte und reisten nächsten Tag wieder ab.


Umgebung

1.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

2.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

3.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

2.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

1.5
Zustand des Hotels
2.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Michaela & Jan (31-35)

November 2009

Preiswert, Service und Leistung mangelhaft

2.8/6

Die Anlage liegt sehr ruhig an einem Hang in ca. 5 Stunden Entfernung von San Jose. Die gesamte Außenanlage ist gepflegt, der allgemeine Zustand der Zimmer und der Poolanlage jedoch leider sehr ver- bzw. abgewohnt. Vom Zimmer-/Reinigungsservice waren wir sehr enttäuscht. Der Leistungsumfang des AI-Paketes war gut, die Qualität der angebotenen Verpflegungsleistungen ohne Abwechslung und wenig überzeugend. Während unseres Aufenthaltes war das Hotel nur gering ausgelastet; an den Wochenenden wurde das Hotel sehr stark durch Ticos (Costa Ricaner) frequentiert, die sehr lautstark und trinkfreudig (wie auch die Amerikaner) die Anlage "belebten"!


Umgebung

4.0

Der dunkle Naturstrand, der unmittelbar an die Anlage angrenzt, ist in der Breite von den Gezeiten abhängig. Bei Ebbe kann man kilometerweit Laufen, bei Flut verbleibt nur ein schmaler Randstreifen. Das Wasser fällt sehr flach ab und hat einen ebenerdigen Sandgrund. Seeigel findet man zum Glück nicht! Täglich wird ein kostenloser Tranfer per Boot zum Playa Nacoscolo angeboten, wo man für ein paar Stunden (09 - 14 Uhr) Ruhe und Entspannung an einem weißen Strand findet. Die Strände sind "naturbel


Zimmer

2.0

Die Zimmer wirkten sehr klein, waren jedoch in der Größe ausreichend und ausgesprochen hellhörig. Der Fernsehschrank (TV) ließ eine Tür vermissen, die zu seiner Blütezeit wohl noch vorhanden war und die Kanten dieses Möbelstückes waren sehr abgewohnt. Das Bad war einfach ausgestattet (Fön vorhanden) und der Hebel der Duscharmatur landete täglich unsanft auf dem gefließten Boden. Die Tür zum Balkon ließ sich zwar schließen, aber leider nicht verschließen. Dieser Mangel wurde fast täglich von uns


Service

3.0

Die Masse des Personals ist sehr freundlich , wobei Auszubildende einen großen Anteil der Gastronomiecrew darstellten und dementsprechend hoch motiviert waren. Man sollte englisch oder spanisch beherrschen, da deutsch in der Anlage nicht gesprochen wird. Die Zimmerreinigung hat komplett versagt. Weder eine Grundreinigung vor dem Bezug noch die tägliche Reinigung haben funktioniert, so dass wir täglich eine Nachbesserung fordern mussten. Darüber hinaus hat das Zählen der Handtücher beim Wechsel d


Gastronomie

2.0

Das Hotel verfügt über ein Hauptrestaurant und zwei weitere Themenrestaurants (italienisch und mexikanisch). Leider ist es uns nicht gelungen, in diesen "anmeldepflichtigen" zwei Restaurants ein Mahl zu uns zu nehmen, da die Anmeldung das Personal an die Grenze der Leistungsfähigkeit brachte. Das Personal konnte sich dort nicht entscheiden, ob am Vortag oder am Tage des beabsichtigten Besuchs eine Anmeldung erforderlich ist oder aber das Restaurant war unvermittelt geschlossen. Von den Bars ha


Sport & Unterhaltung

3.0

Täglich erfolgte im Hotel durch ein junges, symphatisches Team Animation in englischer und spanischer Sprache. Die vorgesehenen Themen waren auf einer Tafel am Pool für Jedermann überschaubar. Zu einem temporär dort angebotenen Beachvolleyballspiel kam es jedoch aus uns nicht bekannten Gründen leider nie. Das Hotel verfügt über zwei kleine Shops sowie der Möglichkeit eines Internetzugangs im Bereich der Rezeption. Die Preise sind hotelüblich. Die Strände am Hotel sowie am Playa Nacoscolo sind Na


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Thomas & Manuela (36-40)

November 2009

Leider keine 4 Sterne von uns!

3.5/6

An für sich eine schöne Hotelanlage, leider ein wenig in die Jahre gekommen. Die Sauberkeit war mittelmäßig, teilweise standen Gläser und Plastikbecher tagelang in der Ecke rum und Essensreste wurden leider erst nach einiger Zeit vom Boden des Restaurants entfernt. Wir hatten AI gebucht, welches in Buffetform angeboten wurde. Die Altersstruktur war bunt gemicht, die meisten Gäste kamen aus den USA und Kanada, einigen, wenigen Deutschen sowie Spaniern und Costa Ricanern.


Umgebung

3.0

Direkt am dunklen ( schwarzen ) Strand, der leider sehr ungepflegt ist. Es besteht aber die möglichkeit per Hotelboot zum Hoteleigenen Beachclub einige Buchten weiter zu fahren. Dieses ist sehr zum empfehlen: Glasklares Wasser, totale Ruhe und jede Menge Wildlife (Leguane, Brüllaffen und sehr schöne Vögel) Das Hotel liegt sehr einsam, nächste Stadt ca. 40km entfernt. In der Nähe keine Einkaufsmöglichkeit. Ausflüge werden von verschiedenen Anbietern im Hotel angeboten sind aber recht teuer und


Zimmer

4.0

Geräumig aber leider etwas abgewohnt. Ansonsten normaler Standard mit Klima, Fernseher, Telefon und Kaffeemaschine. Der Safe kostet 2 US$ am Tag extra, Minibar war leer und wurde auch nicht aufgefüllt. Alle Zimmer haben Meerblick und einen Balkon. Zimmerservice haben wir ja oben schon erwähnt


Service

4.0

Das Personal im Restaurant und an den Bars war sehr freundlich und zuvorkommend, eigentlich alle konnten ausreichend Englisch. Der Zimmerservice war sehr bescheiden, unser Zimmer wurde in den 10 Tagen nicht einmal gefegt oder gewischt, meist war um 16Uhr immer kein Zimmer gemacht. Auf Nachfragen nach "außergewöhnlichen" Serviceleistungen wie Wäscheservice o.ä. kann man getrost verzichten, auch nach 4maligen fragen nach einem Laundrybag passierte nichts. Auch andere Gäste hatten das gleiche Pr


Gastronomie

4.0

Es gab ein Hauptrestaurant, wo alle Speisen in Buffetform angeboten wurden. Dazu 2 Al a carte Restaurants mit Reservierungspflicht (Italienisch und Mexikaner) Die Qualität der Speisen war in Ordnung, vom Fleisch (egal ob Rind oder Schwein) einmal agesehen. Dies war immer trocken und zäh. Die Auswahl war gut, auch gab es jeden Abend Costaricanische Gerichte. Die Sauberkeit war, von o.g. Essensresten einmal abgesehen, in Ordnung. Leider muß am Wochenende aufgrund vieler Kurzurlauber mit bis zu


Sport & Unterhaltung

3.0

Es gab ein Animationsprogramm und wer möchte, kann sich von morgens bis abends damit beschäftigen. Gut war, das die Animation sehr zurückhaltend war und man nicht ständig belästigt wurde. Wer wollte machte mit, wer nicht, nicht. Der Strand war eine Katastrophe, verschmutzt und ungepflegt obwohl ein privater Strandabschnitt vom Hotel. Die Liegen sowohl am Strand sowie am Pool haben die besten Jahre lange hinter sich und müßten dringend ersetzt werden. Der Pool war von Montag-Donnerstags in Ordn


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Tosco (36-40)

Oktober 2009

Urlaub mit 2jährigem Kind

5.3/6

hotelanlage großzügig,mit sehr schöner aussicht auf den golf. wir waren in einem zimmer direkt an der treppe zum pool untergebracht. es wurde extra ein kinderbett aufgestellt. die anlage wurde stets bewirtschaftet.d.h.,täglich waren mehrere gärtner beschäftigt,die sich um die sauberkeit gekümmert haben.von wegen leere becher usw.,keine spur.auch keine gläser ,die rumstanden.das servicepersonal ist immer wieder herumgegangen und hat gläser und teller eingesammelt,abfall beseitigt. wir hatten all inclusiv und haben in allen restaurants essen können. leider kann ich den vorherigen schreibern nicht zustimmen. einen platz zu finden war nur am wochenende schwierig,da ab freitag das hotel mit einheimischen voll war.in der woche war es sehr ruhig.max.10people am pool und 10-15 am weißen strand.ansonsten waren die meisten auf tour. wir waren ende september bis mitte oktober da. keine deutschen touristen außer uns.die anderen kamen aus den staaten,kolumbien,venezuela und am we wie gesagt die einheimischen.


Umgebung

5.0

strand vor der tür,aber schwarz(nix für uns) der beachclub mit überfahrt dagegen sehr gut. einkaufen war nur im hotelshop möglich,da in näherer umgebung keine stores vorhanden.aber dafür gibts ja mietwagen. ausflugsmöglichkeiten waren riesig,sollte man aber vorher planen und buchen. da wir mit kleinkind unterwegs waren,wurde jeder ausflug preisintensiv.denn für den knirps mußten wir immer voll zahlen.so das am ende zu den 4000euro für flug und hotel nochmal 2000 für die ausflüge kamen.cr ist


Zimmer

5.0

das zimmer war für uns ausreichend,genug platz auch mit dem zusätzlichen kinderbett große kingsizebetten,ein schreibtisch,ein einbauschrank wer will kann sich einen kaffee oder tee auf dem zimmer kochen,da kaffeemaschine vorhanden safe ist im schrank eingebaut,terasse zum sitzen okay,natürlich nicht zum hinlegen und sonnen gedacht.


Service

6.0

nun zum personal zu uns waren alle stets freundlich.unseren kleinen hatten alle ins herz geschlossen.wahrscheinlich kommen nicht so oft kleine blonde steppkes ins hotel.er wurde von vorn bis hinten betütelt. das zimmer wurde täglich großzügig gelüftet(konnten wir vom pool aus sehen),es wurde täglich gereinigt.natürlich muss die deutsche frau einmal darauf hinweisen,worauf besonders geachtet werden muss:-))) was aber dann die restlichen tage geklappt hat.handtücher wurden konsequent täglich ge


Gastronomie

5.0

restaurants wie von den anderen beschrieben ,1buffet und 2 spezialitäten auch hier können wir uns der meinung der vorherigen schreiber nicht anschließen. es war immer sauber,auch am wochenende bei voller belegung es gab reichlich zu essen,auch genug auswahl nachmittags zusätzlich snacks(hot dog usw.) es gab verschiedene themenabende,an denen dann anderes serviert wurde,als an den meisten tagen auch können wir nicht bestätigen, das die fleischspeisen zäh waren. unser essen war immer gut ge


Sport & Unterhaltung

6.0

der strand ist geschmackssache ich habe mehrmals am strand volleyball gespielt,aber danach mußte man natürlich erstmal duschen.auch nach einem spaziergang am strand waren die füße logischerweise schwarz.aber dafür gab es ja duschen im poolbereich. wie bereits erwähnt, animation top. egal ob wasserball,aquagym oder anderes alles wurde mit viel elan durchgeführt.selbst das bei den amis beliebte bingo war ständig besucht. außerdem gibt es die möglichkeit billard zu spielen.das dartboard sollte


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Stefanie (26-30)

Oktober 2009

3 Wochen ausspannen, erholen und Ausflüge machen

5.0/6

kann mich den vorigen schreibern nicht anschließen. wir wurden gut betreut.besonders unser sohn hatte es dem personal angetan. alle speisen und getränke waren in ordnung(habe da schon viel schlimmes erlebt) wir haben oft in den spezialitätenrestaurants gegessen. also wir waren rundherum zufrieden. natürlich sollte man nicht nur am pool hocken,dann wirds langweilig.aber wer was unternimmt: mietauto, touren, der kommt voll auf seine kosten. ich kann es vorbehaltlos weiter empfehlen.wer fragen hat kann sich gern melden.


Umgebung

4.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Siglinde & Kurt (51-55)

August 2009

Sehr schönes Hotel in ruhiger Lage

5.0/6

Wir haben in diesem Hotel 3 wunderschöne Wochen verbracht Zwischendurch haben wir mehrere traumhafte Ausflüge mit Fulvio Núnez Artavia gebucht Es war für uns ein großes Glück da alle Fahrten im PKW,allein und in deutscher Sprache stattgefunden haben Zimmer , Essen, Getränke, Strand, Pool und Service waren perfekt .


Umgebung

4.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Dominik (31-35)

Juli 2009

Tolles Familienhotel

4.5/6

Obwohl wir keine AI-Fans sind haben wir uns hier sehr wohl gefühlt. Mietwagen- und Ausflugsangebote sollte man aber nicht im Hotel buchen, da hier Monopolanbieter am Werk sind und völlig überteuerte Angebote machen.


Umgebung

2.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Ingo (51-55)

Mai 2009

Gutes, aber lebhaftes Hotel

4.4/6

Nach einer Rundreise durch Costa Rica waren wir eine Woche in diesen AI-Hotel.Das Hotel liegt an einem Berghang mit schönem Blick auf die Bucht von Papagayo. Eigentlich haben fast alle Zimmer Meerblick. Zimmer und Anlage sind gepflegt und sauber. Der Strand ist schwarz, feinsandig und flach, also auch für Kinder geeignet.Das Personal ist freundlich, spricht, bis auf die Rezeption, fast nur spanisch. Essen und Getränke waren in Ordnung, sodaß das Peis-/Leistungsverhältnis stimmte. Das Hotel war, als wir da waren(Mitte Mai),zu ca.2/3 belegt, 90% der Urlauber kamen aus den USA und Canada. Das heißt, den ganzen Tag Party, Party.., worauf sich das Animationsteam auch einstellte. Also wer es mag ist richtig.Ein Kompliment an das Personal, es war stets bemüht ein gewisses Niveau zu halten. Noch zwei Tips. 1. Es wird von der deutschen Reiseleitung ein Tagesausflug nach Nicaragua angeboten, der sehr gut ist. 2.Wer tauchen will, sollte mit den Deep Blue Diving von Coco tauchen. Die Basis ist deutschsprachig, hat einen tollen Service und holt vom Hotel ab. Tel. +50626701004 und Franziska verlangen. Die Basis im Hotel hatte nicht mein Vertrauen.


Umgebung

2.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Christoph (31-35)

März 2009

Etwas gewöhnungsbedürftig...

3.5/6

Die Anlage ist von der Größe für All-in-Hotels nicht besonders Groß. Die Hotelbevölkerung besteht zu 90 prozent aus Nordamerikanern (USA/Canada) und einigen Einheimischen. So Sie mit Kindern reisen gibt es erträgliche Animation. Für die "Großen" allabendlich eine Show- dazu später mehr. Die hübsche Anlage schmiegt sich an einen Hang am Rande einer größeren Bucht. Der Blick auf das offene Meerbleibt aber meist verwehrt. Bemerkendswert ist ein Shuttle-Bus welcher in kurzem Zeittackt die Urlaube in die verteilten Unterkünfte fährt. Das Hotel besteht aus mehreren Gebäuden (dreistöckig) und einem "Zentrum" am Strand. Dieses besteht aus Pool, Therater, Restaurant uns Poolbar. Auch befinden sich hier fast alle übrigen Serviceeinrichtungen (Auflugsbüro, Handtuchservice etc.).


Umgebung

4.5

Irgendwo im Nirgenwo. Je nach dem was man bevorzugt kann der Besucher sich der Natur erfreuen und der Tatsache, dass es in fußläufiger Entfernung kein weiteres Hotel gibt. Urlaube die gerne das Hotel verlassen können auf umliegenden Pisten durch den Trockenwald maschieren. Ab und zu findet man einfache Häuser der Angestellten diese sind aber weit verstreut. Die Bucht ist durch die Gezeiten geprägt- so wächst und schrumpft der Strand ständig. Einen wirklich guten Strand findet am entlang der Buch


Zimmer

3.5

Die Zimmer entsprechen gängigem Standart- nichts besonderes. Kleiner Kühlschrank, Balkon und eine Dusche. Die Betten waren bequem. Die Möbel waren in Ordnung und die Zimmer nicht abgewohnt. Die Reinigung war nicht immer zufriedenstellend - Trinkgeld half hier. Tip: Im TV gibt es natürlich keine klassischen deutschen Sender aber die Deutsche Welle Südamerika wird empfangen. Diese bietet ein Mix aus Nachrichten und Sendungen des öffentl. rechtl. Programms aus Deutschland (stundenweise in deutsch,


Service

1.5

Im Service zeigt sich ein geteiltes Bild. Das Personal im Restaurant und an den Bars war sehr schnell und freundlich. Noch besser fanden wir, das Trinkgeld nicht ständig erwartet wird- auch wenn esnatürlich gern genommen wird. Auch die Nordamerikaner werfen nicht permanent mit Dollarnoten um sich. Die Rezeption ist eine Katastrophe- das Personal hier ist launisch- unser Englisch ist eigentlich nicht so schlecht- aber auf jede Frage wurde die Antwort offenbar gewohnt abgespult egal ob der Gast et


Gastronomie

4.5

Nach der unangenehmen Erfahrungen beim Check-In entschädigte das Essen. Es gab zu allen Mahlzeiten ein reiches Buffet und die ersten Tage rollten wir uns regelmäßig aus dem Restaurant. Nach einer Woche war von der Fatsenzeit nix mehr zu sehen. Die Getränkeauswahl erschien uns ausreichend. Im Rahmen des ALL-IN gab es eine Reihe Cocktails- diese waren halt mit drin aber nicht von überragender Qualität. Der Alk-gehalt war aber stetz in Ordnung. Tip: Zum Frühstück git es die Möglichkeit sich ein fr


Sport & Unterhaltung

3.0

Unterhaltung ist ja immer Geschmackssache- den Amis schien es zu gefallen. Nachmittags probte die Showtruppe schon mal die Abendshow, was einen sehr an den Film Dirty Dancing erinnerte. Geboten wurde dann auch diverse Musicals (teils unfreiwillig komisch- teils grauenhaft). Diese wurden sehr laut dargeboten, meist bis 23. 00 Uhr. Einmal in der Woche mischen sich die Tänzer unters Volk und müssen bei Lifemusik die Herren und Damen zum Tanz auffordern- kurzer Smalltalk inbegriffen. Uns wurde auch


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Vilma & Klaus (41-45)

Februar 2009

Tolle Erholung nach 12 tägiger Rundreise

4.2/6

Das Hotel hat ca. 230 Zimmer. Die Anlage besteht aus mehreren dreistöckigen Gebäuden, die an einem steilen Hang liegen. Zu den einzelnen Häusern geht ein Shuttle-Service im 10min-Takt. Die Zimmer sind einfach und sauber. Die Gäste bestanden fast ausschließlich aus Kanadiern und US-Amerikanern.


Umgebung

4.5

Das Hotel liegt direkt an einem schönen schwarzsandigen Strand. Es werden täglich Transfers zu einem weiteren weisssandigen Strand angeboten. Der Transferaufwand ist jedoch recht hoch. Da der schwarze Strand sehr schön und vor allem so gut wie leer ist (fast alle Gäste waren am Pool), blieben wir am Hotel. In unmittelbarer Umgebung gibt es keine weiteren Hotels. Aufgrund unserer 12-tägigen Rundreise haben wir keine Ausflüge gemacht. Die angebotenen Ausflüge (Reiten, Vulkan Arenal, Schnorcheln, T


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind einfach eingerichtet. Die Klimaanlage ist sehr leistungsstark. Wir kühlten während des Abendessens gut runter und konnten sie dann nachts ausschalten. Wir empfanden unser Zimmer als sauber, angenehm und ruhig. Das Bett war sehr bequem. Wir hatten ein Zimmer ohne Meerblick gebucht. Alle Zimmer haben Meerblick. Je höher das Stockwerk, desto besser der Meerblick.


Service

4.0

Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit. Die Kinderbetreuung und Strandanimation wirkte lustlos. Die Animation am Pool war wohl besser. Zimmerreinigung war in Ordnung. Am Strand werden keine Getränke serviert. Man muss sich alles im Poolbereich holen.


Gastronomie

4.0

Es gibt ein großes Buffet-Restaurant und zwei Einzelrestaurants (Italiener und Mexikaner), die wir jedoch nicht probiert haben. Das Essen ist recht eintönig und auf amerikanische Bedürnisse abgestimmt. Nach 5 Tagen war es uns über.


Sport & Unterhaltung

4.0

Wir waren immer am hotelnahen Sandstrand. Hier waren wir fast alleine. Uns hat es dort sehr gut gefallen. Allerdings wollten wir nach unserer Rundreise nur unsere Ruhe. Wir waren nur 6 Tage in diesem Hotel. Volleyball fand trotz Ankündigung nicht statt. Abends gibt es jeweils eine Show, die wir nie besucht haben. Der Hotel-Pool ist sehr groß. Man kann lange Strecken schwimmen. Da es keine Duschen gibt, wirkte das Wasser unappetitlich (milchig durch Sonnencreme). Es gibt eine Poolbar und ein Wass


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Thomas (41-45)

Dezember 2008

Clubhotel in einer schönen Bucht

4.5/6

schönes Hotel in einer schönen Bucht, auch wenn die Zimmeranzahl mit 300 recht hoch ist, sind diese in mehreren Gebäuden verteilt. Alle Zimmer sind in Richtung Bucht ausgerichtet, allerdings ist der "Meerblick "im 2 und 3. stock gewährleistet. Das offene Meer ist hier nicht zu sehen, da empfiehlt es sich ein Ausflug mit einem Mietwagen (Alamo) (nach Tamarindo (ca. 70 Euro),die Poolanlage ist sehr großzügig und genug Liegen sind auch vorhanden. Der Strand ist schwarz und abhänig von Ebbe und Flut, wer etwas weiter läuft kann dann aber einen schönen Naturstrand genießen. Abends sind die üblichen Shows zu sehen oder manchmal lieber nicht. Gastronomie und Sevice ist gut, jedoch kommt man manchmal auch mit englisch nicht weiter. Viele Urlauber kommen aus den USA und Canada ,aus Europa noch recht wenig. Die im Hotel angebotenen Ausflüge sind überteuert, daher empfieht es sich diesesn Hotelaufenthalt mit einer Rundreise im Vorfeld zu verknüpfen. 1 Woche im Hotel ist ausreichend.


Umgebung

3.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Sabine (36-40)

November 2007

Tolles Hotel mit perfekter Tauchcrew

5.2/6

Das Hotel ist auf jeden Fall zum empfehlen. Wir waren 2 Wochen dort, haben viele Ausflüge gemacht und waren sogar 5 Tage tauchen. Das Tauchen haben wir über Charly´s Adventure gebucht und die Crew ist mehr als bemüht und ausgesprochen nett. Ebenso zwei Ausflüge (Reiten und Shoppen) und die waren auch gut. Besser sind die Ausflüge jedoch über die Rezeption, besonders der mit der Canopytour. Die Zimmer sind sauber, das Essen ist abwechslungsreich und das Personal ausgesprochen nett. Im Hotel selber kann man schon viel von der Tier- und Pflanzenwelt erleben. Es kommen regelmäßig Affen an den Strand und ein Waschbär ist auch öfters da. Wenn Ebbe ist, kann man am Strand endlos lang spazieren. Gewöhnungsbedürftig ist der schwarze Sand, der jedoch sehr gepflegt ist und wirklich gleich an das Hotel angrenzt. Übers Wochenende kommen immer die Einheimischen, da wird es dann ein wenig lauter, da viele Jugendlichen dabei sind. Costa Rica sollte man auf jeden Fall einmal gesehen haben.


Umgebung

4.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Bernd (51-55)

Februar 2007

Sehr gutes ,aber abgelegenes AI-Hotel

5.1/6

Das Hotel liegt eingebetet an einem Hügel .Das gesamte Areal ist sehr steil angelegt, bietet aber einen fantastischen Ausblick aufs Meer. Das Hotel ist nur zum Teil für Behinderte ausgelegt, da sehr steile Wege und Strasse. Es Fahren ständig Shuttlebusse durchs Areal. Das Hotel ist ein Hotel der gehobenen Mittelklasse. Unbedingt zu empfehlen ist ein Mietauto, im Hotel erhältlich, sehr guter Zustand der PKW's. Die Transferzeit ist sehr lang (ca 4, 5 Std) es bietet sich aber auch ein Transfer per Flugzeug nach Liberia an. Ein Hotel für Leute ,welche das Ruhige lieben.Überwiegend von Kanadiern besucht. Englischkenntnisse sind von Vorteil.


Umgebung

3.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Kristin (14-18)

Oktober 2006

Erlebnisreicher Urlaub

5.2/6

Das Hotel ist sehr gut für Familien geeignet. Außerdem wird einem niemals langweilig, da auch ein breites Animationsprogramm geboten wird. Sehr empfehlenswert ist es, die Ausflüge bei einheimischen Unternehmen zu buchen, da man deutlich weniger bezahlt.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

5.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Alfons (61-65)

Mai 2006

Zimmer und Restaurant sehr gut, aber ...

4.0/6

Die Zimmer in diesem Hotel sind sehr schön und komfortabel, die Verpflegung im Restaurant ist gut und abwechslungsreich, das Personal ist freundlich und zuvorkommen. So wie wir es erwartet haben. Das Hotel ist an einem steilen, sehr steilen Hang gebaut. Dies bedeutet sehr steile und lange, sehr mühsame Wege vom Zimmer zum Strand. Der Abgang zum Pool- und zum Restaurantbereich erfolgt zusätzlich über eine Vielzahl von Treppen. Mit der zusätzlich erkauften Leistung „mit Meersicht“ erkauft man sich ein Zimmer im 3. Stock, ohne Lift. Das Hotel eignet sich deshalb keinesfalls für Personen auch nur mit leichter Gehbehinderung. Das versprochene Badevergnügen im Pool und im Meer hält sich in engen Grenzen. Der schöne Pool eignet sich nur sehr bedingt zum Schwimmen. Die Wassertiefe beträgt leider nur zwischen 80 cm und 1.40 Metern. Zudem wird im Bereich der Tiefe von 1.40 Metern, also dort wo Schwimmen knapp möglich ist, dauernd Wasservollball gespielt. Die grösste Enttäuschung bereitet das Meer. Nichts mit Meeresrauschen, nichts mit Blick auf den Horizont, wo sich Meer und Himmel treffen. Der Strand beim Hotel ist ungepflegt und enttäuschend. Die versprochene Bootsfahrt zum hoteleigenen Sandstrand wird nur 3 mal in der Woche durchgeführt. An diesem Sandstrand gibt es weder Duschen noch Toiletten. Es ist nicht jedermanns Sache einen halben Tag lang salzverkrustet herum zu laufen. Auf die Frage wo wir unsere Notdurft verrichten können hat man uns aufs Meer verwiesen ?


Umgebung

2.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Michael (41-45)

April 2006

Große, abgeschiedene Hotelanlage

3.5/6

Der erste Eindruck ist positiv, die große Anlage bestehend aus mehreren dreistöckigen Wohnblocks liegt an einem steilen Berghang. Die Anlage wirkt gepflegt und sauber, Restaurant und Pool liegen am Fuße des Berghangs, die Rezeption auf dem Gipfel (wer zu Fuß geht kommt bei ~ 15 % Steigung schon ins Schwitzen, nichts für Gehbehinderte), allerdings gibt’s einen regelmäßigen Shuttle Service (10 – 15 min.). Von der Rezeption bietet sich ein grandioser Ausblick über die gesamte Bucht. Am schwarzen Naturstrand sind ausreichend Liegen vorhanden. Das Wasser ist sauber, durch die Gezeiten zieht sich das Meer jedoch stark zurück, zum Baden muss man bei Ebbe gut 50 m ins Meer waten.


Umgebung

5.0

Das Hotel liegt abseits jeglicher Ortschaften oder Nachbarhotels. Es gibt keine Möglichkeiten zum Einkaufen oder Bummeln (abgesehen vom Hotelshop im Rezeptionsgebäude). Die nächste größere Stadt (Liberia) ist ca. 45 Autominuten entfernt. Wer Unterhaltung und Animation sucht, ist am Hotelpool (vorwiegend von US-Amerikaner belagert) gut aufgehoben, wer es ruhiger mag, zieht sich an den Strand (mehrheitlich Europäer) zurück. Wer den Naturstrand nicht mag, kann, nach vorheriger Anmeldung , mit dem B


Zimmer

1.0

Vermittelt die Anlage einen gepflegten Eindruck, so ist die Begeisterung mit dem Betreten der Zimmer vorüber (außen hui, innen pfui). Die Zimmer haben 2 Doppelbetten (durchgelegene Matratzen), der Konversation (dünne Wände) in den jeweiligen Nachbarräumen kann man mühelos folgen (lautes TV). Die Zimmer sind lieblos eingerichtet, an den Türen und Wänden Farbspritzer der letzten Renovierung. Im Badezimmer sind die Spuren der erfolglosen Schimmelbeseitigung in den Fugen mühelos zu erkennen, die ges


Service

4.0

Servicesprachen sind Spanisch und Englisch, der Hotelwegweiser auf dem Zimmer enthält allerdings auch eine deutsche Version. Das Personal ist nett und hilfsbereit, besonders wenn man sich um die spanische Sprache bemüht. Wenn man dann eingesteht, dass man gar kein spanisch versteht, weil man aus Deutschland kommt, ist das nicht weiter schlimm, im Gegenteil: Auf diese Weise gelingt es dezent zu zeigen, dass man nicht zu den - wegen Ihres Auftretens nicht sonderlich geschätzten, aber in der absolu


Gastronomie

4.0

Das Restaurant bietet eine große Auswahl an internationalen Speisen (Fisch, Fleisch, Geflügel, Gemüse, Reis, Kartoffeln, Nudeln, Salate, Obst und Süßspeisen). Allerdings ist die Speisekarte auf den amerikanischen Geschmack ausgerichtet, typisch einheimisches Essen muss man dagegen suchen, findet es aber bisweilen. Obwohl genug für Alle da ist, beschleicht einen beim Anblick manch US-amerikanischen Tellers das Gefühl, die nächste Hungersnot stünde unmittelbar bevor ! Von den Manieren im Restauran


Sport & Unterhaltung

3.0

Internetzugang gegen Gebühr, Swimmingpool mit Bar. Fürs Meer kann man Kajaks leihen, Schnorchelausrüstung wird wegen eines kürzlichen Todesfalls bis auf Weiteres nicht ausgegeben. Am Strand gibt’s Volleyball oder Erkundungen der Bucht (auf eigene Faust), Tischtennis in Poolnähe. Dort gibt es dann auch entsprechende Animation für diejenigen, die sonst nur an der Poolbar rumhängen oder auf den Liegen faulenzen würden. Der Unterhaltungsbereich für die Abendanimation ist überdacht und verfügt über e


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Iris (26-30)

Oktober 2005

Riesen Badehotel in der Einsamkeit

4.0/6

Sehr große Anlag mit ca.200-300 Zimmern, verschiedene Blocks 3-stöckig am Berg, gepflegter guter Zusatand, All-inclusive, lange Wege zum Pool, Strand oder Rezeption, es gibt aber ein Shuttelservice, der relativ gut funktioniert. Zu Fuß müssen steile Wege zurückgelegt werden da Hanglage. Die Anlage ist sehr gepflegt.


Umgebung

3.0

Das Hotel liegt total abgelegen, ganz einsam ohne Nachbarhotels in einer Bucht am Hang. Es gibt keine Möglichkeiten zum Einkaufen oder Bummeln. Die nächste Stadt ist bestimmt 20 Autominuten weg. Es gibt nichts, nur das Hotel. Aber wer meint so zur Ruhe zukommen hat sich getäuscht, es ist immer Action angesagt, laute Musik... vor allem am Wochenende. Es gibt nur wenig Parkmöglichkeiten. Der Strand am Hotel ist dunkel und weniger attraktiv. Es wird aber ein Ausflug zu einem weißen sehr schönen Str


Zimmer

4.0

Zimmer waren nicht besonders groß aber dafür besteht ein Doppelzimmer aus 2 Doppelbetten. die oberen Gebäude und Stockwerke haben auf jeden Fall ein herrlicher Meerblick. Ausstattung: Safe gegen Gebühr, Föhn, Kühlschrank und TV (man bekommt sogar Deutsche Welle)


Service

5.0

Das Personal ist nett und sehr hilfsbereit.


Gastronomie

4.5

Es gab alles in Buffetform. Viel Auswahl. Mann konnte bei All-inklusive dan ganzen Tag essen und trinken.


Sport & Unterhaltung

3.5

Internetzugang gegen Gebühr, Swimming-Pool mit Bar. Für dieses riesen Hotel ist allerdings der Unterhaltungsbereich zu klein. Am Wochenende sind vor allem die Einheimischen da und da ist nur Party angesagt, laute Musik und den ganzen Tag Stimmung. Abends gibt es Shows. Ansonsten kann man Tretboot fahren, ausserdem werden Ausflüge gegen Gebühr angeboten. Handtücher für Pool und Strand werden bereitgestellt und können jederzeit ausgewechselt werden


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Heiko (31-35)

August 2005

Reisebericht

5.0/6

Reisebericht Occidental Allegro Papagayo September 2005 Unsere Reise begann am 05.09.05 und endete am 20.09.05. Wir residierten im Hotel Occidental Allegro Papagayo. Ja, ....residiert ist vielleicht etwas zuviel gesagt aber das Hotel ist schon recht ordentlich mit einem sehr guten Service.. Wer Interesse an Fotos hat kann uns eine Mail schreiben. Die Anreise Die Flugzeit von Frankfurt nach San Jose beträgt ca. 13 Stunden. Dieses Jahr haben wir einen Zwischenstop in Havanna gemacht, wo Gäste ausgestiegen und andere dazu gekommen sind. Über Havanna ist es sehr angenehm, da man nicht aussteigen muss, sondern im Flieger sitzen bleiben kann. Und man muss nicht die Einreiseprozedur im Ammyland über sich ergehen lassen. Von San Jose ging es dann erst einmal in ein Hotel in San Jose. ( Torromolinos) Dieses ist ein echt gutes Hotel, in dem viele Geschäftsleute übernachten. Dementsprechend luxuriös ist es auch. Es ist durchaus mit einem 4 Sterne Hotel in Deutschland zu vergleichen. Am nächsten Morgen ging es dann vom Nationalen Flughafen mit „Natur Air“ weiter bis nach Liberia. Zeitlich hat sich der Flug nicht gelohnt. (Mit dem Auto ist man von San Jose bis zum Hotel ca. 4 bis 5 Stunden unterwegs und mit dem Flugzeug braucht man mit einchecken und aus-checken auch so seine 3 bis 4 Stunden) Da man schon recht zeitig zum Flughafen gebracht wird. Der Flug lohnt sich aber auf alle Fälle um das Land mal von oben zu sehen. Es ist schone atemberaubend den Dschungel auch mal aus der Luft zu sehen. Außerdem kann man sehr schön sehen, dass echt viel Fläche für die Viehzucht abgeholzt wird. Schade eigentlich. Von Liberia geht es dann mit dem Auto noch mal ca. eine halbe Stunde bis zum Hotel. Zum Hotel Occidental Allegro Papagayo Es sei gesagt, das Hotel steht mitten im „Nichts“............es gibt zwar noch ein Nobelhotel neben an aber man kann es nicht sehen und hören, da es eine ganze Landzunge sein eigen nennen kann. Es gibt nur eine Straße zum Hotel und der nächste Ort sowie Supermarkt ist ca. 30 Km entfernt. Also wehr die Abgeschiedenheit mag ist hier gut aufgehoben. Der Service im Hotel ist sehr gut. Die Angestellten reißen sich für den Gast alle Beine aus. Egal ob beim Essen oder anders wo. Man bekommt alles wenn man nachfragt. Die Zimmer Die Zimmer sind normal eingerichtet, haben Klima, TV, Telefon, und Kühlschrank. Alle Zimmer haben einen Balkon der zum Meer ausgerichtet ist. Bei manchen Zimmern ist allerdings ein anderes Gebäude davor und verdeckt die Aussicht auf das Meer. Das Hotel ist an einen steilen Berghang gebaut und besteht aus mehreren Gebäuden ( 9 Stück für die Gäste, 1 Theater, 1 Restaurant, 1 Lobby mit Minishop, 1 Disco mit Restaurant) Die VIP Zimmer liegen so, dass man direkten Blick auf den Pool und das Meer hat. Der Pool Der Poolbereich ist sehr groß und schön angelegt. Es ist schon fast ein Freibad. Sehr gut geeignet für Kinder, da es an vielen Stellen sehr flach ist. Um den Pool sind liegen mit genügend Schattenmöglichkeiten aufgestellt. Es gibt einen schönen gemauerten Aussichtsturm der ca. 10 Meter hoch ist. Von hier hat man einen tollen Blick in die Bucht und auf den Pool. „ Wirlpools gehören auch dazu, diese liegen zwischen Sträuchern versteckt und sind für schon recht kuschelig .......... grins !!!!! Der gesamte Pool wird jeden Tag gereinigt so dass er immer Sauber ist. Wenn nachts neue Chemikalien eingefüllt werden steht ein Schild dort dass der Pool geschlossen ist. Besonderes im Hotel Da die kleine Straße durch das Hotel sehr steil ist, fährt alle 10 min ein kleiner Shuttle-bus, den man kostenlos benutzen kann. Die Wege sind zwar nicht weit aber echt steil. Also nix für Leute die mit dem gehen Schwierigkeiten haben oder im Rollstuhl sitzten. Am Wochenende fallen die Tikkos ( Einheimischen ) in das Hotel ein und es wird richtig voll. Dann sollte man das Hotel besser meiden und Ausflüge machen. Denn es ist nur noch laut und rappel voll. Zu jeder Mahlzeit brüllt einem die Animation (die immer sehr laut ist) vom Theater her ins Ohr. Man muss dann schon sehr laut reden um sich noch zu unterhalten. Wir waren einmal segeln und haben die Animation noch 1 Kilometer von Stand entfernt so gut hören können, das wir jedes Wort verstanden haben. Zur Hauptreisezeit sollte man das Hotel besser ganz meiden. Denn die Liegen am Pool und am Strand reichen nicht für alle und beim Essen kann es einem passieren dass man 20 min. warten muss bevor man einen Tisch bekommt. Es passen ca. 500 Gäste ins Hotel. Wir haben es an einem Wochenende mit knapp 400 Gästen erlebt und es ging schon nichts mehr. Alles war einfach nur voll und es kam einem so vor wie Massenabfertigung. Das Essen Das Essen im Hotel ist wirklich sehr gut. Es gibt alles was das Herz begehrt. Von Fleisch. Fisch, Salat, Nachtisch, Obst und so weiter. Es wird alles in Buffet-form angeboten. Und an den Fleisch und Fischtheken stehen Köche dahinter und bereiten die Sachen frisch zu. Getränke werden an den Tisch gebracht. Und es gibt auch hier alles was man sich denken kann. Das Restaurant führt verschiedene Themenabende durch, so dass eine Abwechselung beim Essen und beim Outfit vorhanden ist. (z.B. Mexicanischer Abend, dann ist alles auf edel eingerichtet, dann steht Fisch im Vordergrund, u.s.w) Die Qualität des Essens ist auch durchweg „sehr gut“ Die Umgebung Wie schon gesagt, das Hotel steht mitten im „NICHTS“. Die Umgebung ist sehr grün aber ohne viele Tiere. Das liegt daran dass es in einem Trockenwald liegt. Wer also viele Tiere sehen möchte der ist hier falsch. Wer es mit wenig Tieren mag ist hier richtig. Man kann das Hotel auf 2 Wegen verlassen. Entweder die Straße entlang gehen und hier und da einen kleinen Weg hineingehen, der dann aber schnell endet. Oder hinter dem Hotel einen Weg entlang der in den Wald führt. Hier kann man dem Weg folgen und auch dem Tal welches auf der linken Seite des Hotels liegt. Hier und da sind dann noch kleine Häuser zu sehen. Oder man kann auf den Berg gehen der vom Hotel aus zu sehen ist. Das ist sehr, sehr steil und anstrengend. (Achtung Wasser mit nehmen da es sehr heiß dort ist) Die Aussicht ist schon toll aber Tiere gibt es hier kaum noch. Das liegt einmal an den Rohdungsarbeiten, (hier sollen noch diverse Hotels entstehen) und weil es Trockenwald ist. Hier und da mal ein paar Vögel und paar Eidechsen, das ist schon fast alles. Mit viel Glück gibt es aber auch mal Brüllaffen oder Kappuzieneraffen. An der Straße zum Hotel sind schon mal Affen zu sehen. Aber der Artenreichtum wie im Regenwald ist hier nicht zu finden. Alle Ausflüge die man buchen kann oder selber machen möchte sind halt etwas länger, weil man erst die lange Straße vom Hotel Richtung Liberia fahren muss. (ca. 30 Km) Und alle Touren gehen dann nun mal über Liberia, weil dort die Pan Americana her läuft, die sämtliche Städte mit einander verbindet. Ein Mietwagen lohnt sich aber auf alle Fälle. Dieser kostet so ca. 175,- US$ für 2 Tage mit Vollkasko (ein kleiner Allradwagen) Es sollte aber ein Allrad sein, denn manche Wege sind so schlecht, das ein normales Auto nicht genug Bodenfreiheit hat um durchzukommen. (ACHTUNG manche Autovermietungen ziehen den Stecke vom Allradschalter ab damit die Mieter keinen Allrad benutzen können. ( Im Vertrag steht nämlich, wenn man Wege fährt die für das Auto nicht geschaffen sind haftet der Kunde. Und wehr dann liegen bleibt zahlt eben die Schäden) Also vorher den Schalter mal eben betätigen ob im Kockpit eine Anzeige mit einer Achse zu sehen ist. (ist bei jedem Allrad der zuschaltbar Ist so) Wenn diese nicht leuchtet einfach mal den Schalter herausnehmen und schauen ob der Stecker gesteckt ist. Der Strand Es gibt einen schönen großen Lavasandstrand. Der Sand ist also fast schwarz und dadurch auch sehr heiß. Bei Ebbe kann man schon einige Kilometer laufen. Der Strand ist in einer Bucht wo das Wasser recht ruhig ist. Die Bucht ist sehr groß man kann in der Ferne 2 andere Hotels erahnen. Nachts kann man die Lichter sehen. Wenn man den Strand entlang geht gibt es nur Natur. Dort ist halt nix. Und die nächste Station zum Trinken ist dann nur die Bar. Am Strand kann man diverse Wassersportarten machen. Segeln, Tauchen, Kajak, Jetski. Das Segeln und die Kajaks sind umsonst. Der Jetski kostet 75 US$ Pro Stunde und zum Tauchen kann ich leider nichts sagen, weil wir dort nicht nachgefragt haben. Das Wasser in der Bucht ist jedenfalls nicht so klar das sich hier ein toller Tauchgang lohnen würde. (ca. 3 Meter sich bei 2 KM Entfernung vom Strand.) Reiseleitung Die deutsche Reiseleitung (Frau Christine Vetter) ist nicht das was man sich wünscht. Sie organisiert zwar alles aber es hat immer den Eindruck als wenn es eine Last für sie ist. Und sie hat wenig Ahnung von der Umgebung. Die Angaben die sie so macht stimmen nicht so ganz. (z.B. Eintrittspreis „Las Pumas“ sie sagte, ca. 25 ,-US$ und es waren dann 37,- US$ pro Person) Frau Vetter möchte halt nur den standart Tourist, der seine Touren bei ihr bucht und dann den Mund hält und aus Höflichkeit keine Kritik äußert. Ausflug nach Nicaragua Der Ausflug war eigentlich eine reine Verkaufsfahrt. Es ging von einem Shop in den nächsten und der Reiseleiter hat einem dann gesagt wo man denn bitteschön einkaufen soll. Aber mal abgesehen davon hat es sich geloht um einen Eindruck von dem Land zu bekommen. Es ist noch wesentlich ärmer als Costa Rica und dass kann man überall sehen. Man wird in den Städten auch von Kindern angesprochen die betteln. Ich kann nur jedem empfehlen sich das mal anzusehen. Fazit: Ein schönes Hotel mitten im „NICHTS“ mit einem guten Service und einer regen Animation, gutem Essen und Trinken. Wenig Tieren in der Umgebung und in den höher gelegenen Zimmern einen super Ausblick auf die Bucht von Papagayo mitten im Grünen. So das soll es gewesen sein, wenn jemand Bilder sehen möchte, einfach eine Mail an uns .... ..liebe Grüße Heiko und Bianca


Umgebung

2.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Beat (56-60)

April 2005

Abgelegener All Inclusive Ami Bunker

3.4/6

Relativ grosse Hotelanlage. 2-geschossige Häuserblocks an ziemlich steiler Hanglage. Shuttle-Verbindungen zwischen Lodge/Reception (ganz oben) und Restaurant/Pool/Strand (ganz unten). Die Anlage wirkt gepflegt, der Unterhalt in den Zimmern ist aber durch die Grösse der Anlage und wohl auch die Mentalität der Unterhalter eher zaghaft. Relativ aggressive Animation (sehr laut). Das Verpflegungsangebot ist absolut sagenhaft! Wir haben noch nie solche Buffets angetroffen. Das Personal gibt sich grosse Mühe. Die Gästestruktur besteht leider aus fast nur dekadenten Amis.


Umgebung

2.0

Ziemlich abgelegen (30 km vom nächsten Ort), keine öffentlichen Verbindungen, Taxi relativ teuer (wird mit Gruppenbuchungen etwas billiger). Der Ort (Liberia) ist allerdings zum vergessen. Liegt am Strand (dunkelsandig), wird ab und zu von Shelly-Fish befallen. Durch die abgeschlossene Bucht-Lage ist das Wasser eine riesige, sehr warme Badewanne. Der Gratis Schiffs-Shuttle 2 mal am Tag zum weissen Hotelstrand (ca 15 Min Bootsfahrt) ist meist überfüllt (Reservation nötig). Man ist hier ziemlich i


Zimmer

3.5

Die Zimmer sind ok. Klimaanlage und Ventilator vorhanden, Fernseher mit ausschliesslich Ami-Sendern (ohne Radio). Kühlschrank, Kaffeemaschine vorhanden. Der Room Service ist akzeptabel. Balkon gibts, zum Teil auch mit Meersicht. Aufgrund der Temperaturen ist allerdings ein Aufenthalt auf dem Balkon nicht empfehlenswert. Stromversorgung 110V amerikanischer Standard.


Service

4.0

Das Personal ist durchwegs sehr freundlich! Die Zimmerreinigung ist ok, Check in gut, Beschwerden werden freundlich entgegengenommen, es ist allerdings innerhalb einer Woche nicht möglich einen Tresorschlüssel zu erhalten, oder eine offen liegende Strominstallation im Zimmer zu beheben... Ein Arzt ist 24h vor Ort. Sprachlich ist neben spanisch ausschliesslich englisch möglich.


Gastronomie

5.0

1 riesiges AI-Restaurant, 1 Snack Restaurant, 2 bediente Restaurants (im AI-Angebot inbegriffen, Reservationspflicht) 2 Bars (+ Pool-Bar). Das Verpflegungsangebot ist absolut phantastisch. Riesiges Buffet mit sehr viel Abwechslung, immer wieder Themenabende. Das Personal ist in einem Dauer-Abräum-Stress, aber sehr freundlich. Der Service in den bedienten Restaurants ist ausgezeichnet. Der Begriff all inclusive ist hier schon fast eine Untertreibung!


Sport & Unterhaltung

3.0

Grosser sauberer Pool, viele Liegestühle wenig Schatten! Ziemlich laut... Der Strand ist sehr schattig genügend Liegestühle und genügend Platz! Zum Baden nur bedingt geeignet. Die Sportmöglichkeiten sind beschränkt. Keine Kinderbetreuung. Handtücher können täglich gewechselt werden und wer das Ticket am Schluss abgibt spart 20 Dollar. Das Ganze wirkt gepflegt.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Bernd (46-50)

Februar 2005

Superurlaub

4.1/6

die absolut negative Beschreibung "keine 4* wert" ist unglaublich. Wahrscheinlich fahren die Herrschaften des öfteren ins asiatische. Ich glaube fast, die haben das Hotel im permanenten all inclusive Suff verwechselt. Es ist einsam, ja, aber vorher besser informieren, schützt vor Überraschungen.Wir waren bereits zweimal dort und fahren nun am 19.Januar 2006 wieder dort hin. Wir mieten uns einen Allrad und fahren dann durch die herrliche Gegend. Das Essen ist fantastisch ,was auch andere Gäste bestätigen. Ich empfinde es schon fast als Frechheit für so ein Hotel so eine negative Bewertung abzugeben. Ein Superluxushotel gibt bei diesen Herrschaften wahrscheinlich 3,5 Sterne Reiseleitung kann ich nicht beurteilen.In diesem Falle scheinbar "Gott sei Dank" Wir sind nunmehr acht Jahre hintereinander in Mittelamerika gereist ,es hat uns immer gut gefallen.Ob im Norden oder Süden ,es war immer eine Reise wert.


Umgebung

2.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

3.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Wolfgang (46-50)

September 2004

Schönes Hotel zum Erholen im Anschluss an eine Rundreise

4.0/6

Die Holtelanlage liegt wunderbar an einem Hang. Da es relativ steil ist, fährt jedoch alle 10 Minuten ein Shuttle-Bus um evtl. an die Lobby etc zu fahren. Die Hotelanlage ist sehr sauber. Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet, mit Dusche, Balkon, TV, Klimaanlage,Föhn. Wir hatten ALL Inclusive gebucht. Zu unserer Zeit war das Hotel nicht voll belegt. Es waren überwiegend US-Amerikaner, Schweizer und Deutsche im Hotel. Am Wochenende kommen allerdings viele Einheimische zu einem Kurzurlaub. Da war es dann richtig voll und lebhaft im Hotel. Aber unter der Woche hat man seine Ruhe. Da um das Hotel ist für Behinderte nicht geeignet.


Umgebung

4.0

Die Lage des Hotel war super. Es liegt zwar sehr abgelegen (ca. 30 Km vom nächsten Ort entfernt) ist aber wunderschön von Tropenwald umgeben. Super auch die Aussicht von der Lobby auf das Meer. Da sich in der Lobby noch eine schöne Bar befindet und auch die Einrichtung schön ist, kann man hier schöne Urlaubsstunden erleben. Toll auch die vielen Papageien und andere Vögel, die hier zur Normalität gehören. In der Lobby befinden sich auch 2 kleine Geschäfte in denen man so ziemlich alles bekommt


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind voll ausreichend. Sie sind sauber und zweckmässig eingerichtet. Sie verfügen über 2 grosse Betten, TV, Mietsafe (1 US Dollar pro Tag), Kaffeemaschine + Kaffee und Tee, Föhn, Telefon, und einer guten Klimaanlage. Handtücher wurden täglich gewechselt. Der Balkon ist schön und man hatte Aussicht auf das Meer (hatten Zimmer im ersten Stock) wie es im Erdgeschoss ist,weis ich nicht. Am wichtigsten ist, meiner Meinung nach die Sauberkeit, und die war absolut vorhanden.


Service

4.0

Das Personal war im Restaurant super freundlich und stets parat auch ohne Trinkeld. Das Personal spricht Englisch und so ist die Verständigung kein Problem. Der Zimmerservice war perfekt. Beanstandungen gab es keine. Lediglich an den Bars klemmt es am Wochenende, wenn die Einheimischen kommen. Die werden dann schon immer etwas vorrangiger bedient. Die Animation war lasch und spulte halt ihr Programm ab. War uns aber egal, da wir auf sowas sowieso nicht so stehen.


Gastronomie

5.0

Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten. Wer jedoch mit diesem Essen- und Getränke angebot nicht zufrieden ist, von dem möchte ich wissen, was es bei denen zu Hause gibt. Das Frühstück, Mittag- und Abendessen wird im Restaurant eingenommen. Zum Frühstück gibt es alles was das Herz begehrt, vom Omlett, Kuchen, Obst, Joghurt, Brot, Reis, Eier, Käse usw. also einfach alles. Ebenso war es beim Mittag- und Abendessen. Besonders gut, die vielen Nudelgerichte. Was auch toll ist, das es pri


Sport & Unterhaltung

3.0

Es gibt einen riesengrossen Pool. Zu unserer Zeit gab es überhaupt keine Probleme hier einen Platz zu finden. Badetücher konnte man täglich, kostenlos, neue holen. Sport und Freizeitangebote, waren relativ wenig. Etwas Wassergymnastik, Wasservolleyball, Tischtennis und Kanufahren. Die abendliche Show, na ja,das ist immer so eine Geschmackssache. Ein Wellnessbereich ist auch vorhanden, gegen Bezahlung (1 Massage 30 Minuten = 30 US Dollar) Die Animation war wie gesagt nicht so aktiv.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

David (26-30)

Juni 2004

2 Wochen ohne deutsch

5.3/6

Wen Sie einmal ohne deutsch auskommen möchten fliegen sie in diese Hotel. Es ist zwar abgelegen aber wunderschön. Die anreise ist kompliziert aber lohnt sich. Tolle abendshows und tolle Disco zum abfeiern. vergessen Sie die reiseleitung Sie kümmert sich nicht um Sie Reklamieren Sie wen Sie zurück sind und sie erhlalten 80€ zurück.


Umgebung

4.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.6
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.6
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.2
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Josgu (36-40)

April 2004

Hotel entspricht keineswegs 4 Sternen!

2.0/6

Das Hotel beeindruckt durch seine architektonische Meisterleistung im negativen Sinne! Die Häuser passen überhaupt nicht in die Landschaft und Meerblick hat man vom 2. Stockwerk aus, außer man wohnt direkt beim Pool, dort hat man aber bis in die Nacht die laute Animation. Ansonsten hat man Ausblick auf die Häuserfront davor! Das Buffet ist auf amerik. Bedürfnisse zugeschnitten. Kaum Fisch, obwohl das Hotel direkt am Meer liegt. Der Beachclub ist nur durch tagelange Vorreservierung zu erreichen, also faktisch gar nicht! Ebenso das A la carte Restaurant! Zimmer sind okay, obwohl die Klimaanlage mal funtioniert und dann wieder tropft. Badezimmer sind gar nicht schön! Reinigung so lala...


Umgebung

3.0

Das Hotel ist leider sehr abgelegen, ca. 35 km von Liberia entfernt. Ohne Mietauto ist kein Fortkommen möglich! Die Umgebung des Hotels ist aber sehr schön, auch die Strände. Geht man vom Hotelstrand raus, findet man einsame Buchten, wo den ganzen Tag keiner hinkommt, außer ein paar Brüll-, oder Kapuzineraffen!


Zimmer

2.0

Zimmer mit Blick auf das Haus davor. Badezimmer dürftig! Zimmermädchen nur nach Trinkgeld gewissenhaft, trotzdem sind ein paar herumliegende Euros verschwunden...Nur ein Kühlschrank im Zimmer, keine Minibar. Kein Room-Service! Sehr hellhöhrige Zimmer! Unbedingt Zimmer im 2 Stock nehmen, sonst kein Meerblick!


Service

2.0

Das Service entspricht aber auch keinesweges einem 4 Sterne Hotel! Oftmals sehr lange Wartezeit bis man etwas zu trinken bekommt beim Frühstück und Abendessen. Auch an der Bar war es oft nicht besser! Trinkgeld beschleunigt das Service entscheidend! Auffallend war die Bevorzugung der einheimischen Gäste in Punkto Service. Animation war viel zu laut, vor allem während des Abendessens, fast schon störend!


Gastronomie

2.5

Das Frühstück war klasse, typisch amerikanisch eben. Mittagsbüffet auch. Am Abend fehlte mir die Abwechslung, die bestand eigentlich nur darin, daß das Salat,-Dessert,-und Früchtebüffet jeden Abend woanders zu suchen war. Warum ist mir noch immer ein Rätsel. Fischauswahl sehr dürftig!!! Liegt ja bloß am Meer das Hotel...A la carte Restaurant nur nach tagelanger Vorreservierung und dann auch nicht so wie ich mir das vorstelle, es gab keinerlei Vorspeisen, sondern wieder nur ein Salatbüffet, einzi


Sport & Unterhaltung

1.0

Sehr großer Pool voller Amerikaner die mit ihren Cocktails im Wasser herumspazieren. Temperaturangaben für Luft, Pool und Meer waren 3 Wochen lang immer bei 28/30/31 Grad! Niemand hat das je geändert! Kein Interesse an Animation, aber oft sehr laut!


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Heike (31-35)

März 2004

Schönes Hotel, leider zu einsam gelegen

3.5/6

Die einzelnen Bungalowgebäude sind an einem Hang lang errichtet. Ganz oben befindet sich die Lobby mit wunderschönem Ausblick über die Bucht. Dort oben befindet sich auch eine Bar, ein Shop sowie eine Autovermietung. Die ganze Anlage macht einen sehr freundlichen und gepflegten Eindruck, alles sieht noch relativ neu aus. Da alle Wege sehr steil sind, fährt alle paar Minuten ein Shuttle durch die Anlage. Für Rollstuhlfahrer ist die Anlage nicht geeignet. Man kann nur All inclusive buchen und das nicht ohne Grund, da die Anlage völlig ab vom Schuß ist. Der Großteil der Gäste sind Amerikaner und Kanadier. Die Deutschen, Österreicher und Schweizer machen ungefähr ein Drittel aus.


Umgebung

2.0

Das Hotel liegt ganz einsam in einer Bucht. Kein anderes Hotel und kein Ort ist in der Nähe. Liberia ist 35 km entfernt. Man kommt nur mit dem Mietwagen weg, es gibt keine Linienbusverbindung. Wir waren ein bißchen enttäuscht darüber, dass an der Pazifikküste zu unserer Zeit alles trocken und verdörrt war. In der Regenzeit und kurz danach sieht es sicherlich grüner aus. Der Strand ist schwarz und sieht nicht sehr einladend aus. Das Wasser ist o.k., fachabfallend und zum Schwimmen gut geeignet. D


Zimmer

4.0

Die Zimmer waren nicht übergroß, aber ausreichend. Es gab zwei große Betten, Fernseher (DW), Klimaanlage, Deckenventilator, einen Schrank ohne Fächer, nur mit Stange, aber dafür noch eine große Kommode mit Schubfächern. Die Zimmer wurden täglich ordentlich gereinigt und sahen auch noch nicht abgewohnt aus. Die Bäder sahen nicht mehr so schön aus. Im Bad fehlte ein Abzug. Es gab nur ein kleines Fenster, durch das man aber hätte reinschauen können, wenn man es aufgemacht hätte. Der Fön funktionier


Service

4.0

Das Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Als wir am ersten Tag um 2Uhr nachts ankamen, hatten wir keine Handtücher und die Fernbedienung der Klimaanlage fehlte. Ein Anruf und 5 min später kamen unsere Handtücher. Um unsere Klimaanlage zu bedienen, mußten wir immer anrufen, dann kam jemand mit der Fernbedienung. Davon sind nämlich nicht ausreichend vorhanden. Wir haben unsere dann ausschalten lassen und uns mit dem Deckenventilator begnügt. Das Personal spricht englisch und spanisc


Gastronomie

4.0

Das Hotel hat ein offenes Restaurant, ein mexikanisches Restaurant (Vorbestellung), eine Diskothek, ein Theater und drei Bars. Das Essen hat uns immer geschmeckt. Es gab Rind, Schwein, Huhn und Fisch, Salate, Pasta, Obst und Gemüse- eigentlich für jeden Geschmack etwas. Zum Frühstück haben wir uns öffter ein Omelett machen lassen- ganz lecker. Und das Obst war auch immer ganz frisch, besonders die Ananas und die Melonen. Hat etwas gefehlt vom Büffett, wurde sofort nachgefüllt. Auch wenn man erst


Sport & Unterhaltung

3.0

Animation gab es, aber ganz unaufdringlich. Wir haben nicht mitgemacht und wurden auch in Ruhe gelassen. Zum abendlichen Showprogramm können wir auch nichts sagen, da wie es uns nicht angesehen haben. Die Disko ging manchmal ganz schön lange. Wer ein Zimmer nahe des Pools hat, muß auch schon mal mit ein bißchen Lärm zu später Stunde rechnen, aber es kam nicht oft vor.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Ev & Wolfgang (26-30)

März 2004

Nette Hotelanlage für Sonnenanbeter

4.3/6

Die Hotelanlage besteht aus mehreren zweistöckigen Gebäuden, die an einem Hang gruppiert sind. Meerblick hat man nur von den Zimmern im I. Stock - EG nicht möglich. Da wir eigentlich Backpacker sind waren die Zimmer für uns Luxus pur - allerdings eher etwas unpersönlich eingerichtet. Das Personal war sehr aufmerksam, freundlich und sehr um uns bemüht, da man uns in einem öffentlichen Bus auf dem Weg dorthin beklaut hatte und sich nun bemühte, uns zu zeigen, dass nicht alle Ticos so sind. Besonders E. von der Rezeption und der Vertreter von Meiers Weltreisen waren sehr nett und bemüht.


Umgebung

3.0

Also die Lage des Hotels und auch die Umgebung sind nur etwas für AI-Urlauber, die in der Sonne braten wollen. Costa Rica lernt man hier sicherlich nicht kennen. Wir waren zwei Wochen lang zuvor auf eigene Faus unterwegs und mit dem Leben der Ticos oder dem typischen Costa Rica hat das hier nichts gemein. Da wir jedoch schon jede Menge gesehen hatten, hat es uns auch nicht gestört, dass das Hotel so abgelegen war.


Zimmer

4.0

Zimmer waren ok. Wie oben schon erwähnt. Schade nur, dass sich offenbar niemand für die Reinigung der Balkone zuständig gefühlt hat. Da hätte man abends sicher nett sitzen können - waren aber viel zu schmutzig/staubig.


Service

5.5

Service war wie gesagt super aufmerksam und bemüht. Da man uns durch o.g. Vorfall sehr entgegenkam, hat man uns z.B. zu einem Gala-Dinner mit dem Chefkoch eingeladen, wo insg. für nur 6 Personen gekocht wurde, was wir sehr nett fanden. E. von der Rezeption spricht ganz gut Deutsch und der Betreuer von Meier's Weltreisen ebenfalls. Er war uns extrem behilflich, da uns - bis auf die Kleidung - alles gestohlen wurde und wir nun neue Pässe beantragen mussten, die Traveller Checks sperren mussten etc


Gastronomie

6.0

Hervorragend. Wir haben selten so gut - und üppig - gegessen. Ein paar Kilos mehr haben wir sicher mit heimgenommen. Jeden Abend hat das Buffett gewechselt, war mit Liebe dekoriert und das Essen an sich war einfach sensationell. Man wusste gar nicht, was man zuerst probieren sollte. Ein weniger schöner Anblick waren die ganzen Amis - ein Volk ißt sich zu Tode. Die Teller bergeweise voll und davon gleich drei - allerdings keiner richtig leer gegessen. Schade um alles, was dort weg geworfen wird.


Sport & Unterhaltung

3.0

Also die Abendshows waren ganz toll gemacht und auch die einzige Animation mit der wir uns beschäftigt haben. Tagsüber gab es zwar welche, haben wir aber ignoriert und fanden wir auch nicht aufdringlich.


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Hans-Georg (51-55)

Februar 2004

Schöne Anlage mit freundlichem Personal

4.4/6

Beach Resort, ca 400 Betten in mehreren Häusern 2 Stockwerke. Anlage nicht sehr alt.Liegt alles am steilen Hang, aber ständig fährt ein Kleinbus durch die Anlage. All inclusive (gut).


Umgebung

3.0

Direkt am Strand. Nächste Ortschaft sehr weit, keine öffentlichen Verbindungen. Taxi ca. 30 US-Dollar. Die nächste Stadt Liberia ist eine Kleinstadt nicht sehenswert, man kann aber einkaufen, eine große Bank ist auch dort. Die Fahrt vom Flughafen ist mörderisch, zwischen 4 und 6 Std.


Zimmer

4.0

OK Zuerst bekamen wir ein Zimmer ohne Kleiderschrank und zu ebener Erde. War nicht so toll, nach 2 Nächten konnten wir in ein schönes Zimmer mit Meerblick umziehen.


Service

6.0

Personal einmalig freundlich und immer hilfsbereit. Erwarten kein Trinkgeld, freuen sich aber drüber. Fast alle sprechen englisch. Freuen sich aber wenn man spanisch spricht. Animation unaufdringlich, aber immer möglich teilzunehmen, viel Abwechslung. Zimmerreinigung OK. Liegen am Strand genug, Sonnenschirme nur einer für den ganzen Strand. Allerding gibt es belaubte Bäume am strand, die aber im Februar schon sehr licht waren. Reception OK.


Gastronomie

4.5

Tolle Themenbuffets, auch Hummer etc., Landestypische Gerichte und wieder vom Koch bis zum Hilfskellner eine Freundlichkeit die es zu erwähnen gilt. Kleine Extrawünsche wurden stets erfüllt. Allerdings sei hier erwähnt, dass das Personal total überfordert ist und das Restaurant zu klein, es entstehen Wartezeiten am Abend. Wären die Wartezeiten nicht und etwas mehr Personal könnte man 6 Sonnen vergeben. Allerdings ließ sich kein Kellner die Überforderung anmerken, immer superfreundlich, wenn


Sport & Unterhaltung

4.5

Schön war es in den hoteleigenen Beachclub zu fahren. Kostenlos mit Bot vom Hotelstrand aus. Auch im Beachclub kleine Gastronomie und tolles Personal.


Hotel

4.5

Bewertung lesen

Marion (36-40)

Dezember 2003

Schade für das traumhafte Land...schreckliches Hotel

2.2/6

Die Lage war eigendlich recht schön, aber alles passte nicht in Bild der Landschaft.Die Häuser standen an einem extremen Hang, was ein Heimgang recht anstengend machte.Es gab zwar kl. Transporter...aber die kamen unregemässig und ab 23Uhr gar nicht mehr.Der Strand war ein totaler Schock...pechschwarzer Sand (beschrieben wird mit: teilweise Lavastrand, dort war er überall) an den Stand sitzen ging nicht, weil dann jede Badebekleidung schwarze Flecken hatte...die gingen nicht mehr raus!!! Man konnt an eine schönere Bucht fahren, aber da gab es genaue Zeitbegrenzung...9Uhr bis 12,30Uhr....10 Uhr bis 13Uhr..und so weiter. Ausserdem musste man sich einen tag vorher anmelden...wenn man Glück hatte bekam noch einen Platz...Ausnahmen würde NIE gemacht. Wir hatten mal nur 3 Plätze bekommen und dachten..naja der wird unsere kl.Tochter schon noch mitnehmen. Pustekuchen!!! Liegestühle..ja die bekam man, wenn man spätestens um 7Uhr am Pool war und sie welche belegte. Aber zur Ausnahmen..nicht wir Deutschen waren es ,sondern die Einheimischen*ggg* Wenn man keine mehr ergattern konnte, naja dann stand man halt "saublöd" rum und wusste nicht wohin, weil auf den Sand konnte man ja nicht. 60 Grad heiss und Flecken fürs restliche Leben!! Die Tage nach Weihnachten war das Hotel 20 Zimmer überbucht, was schrecklich war...1 Std Wartezeit vor dem Einlass zum Abendessen...einfach **********


Umgebung

2.0

Das Hotel liegt komplett abgelegen...man fährt vom Flughafen St. Jose fast 6 Std !! Wir waren Nachts um halb 3 im Hotel!!!! Man kann von hier nichts machen...ausser man leiht sich einen Leihwagen. Wir machten dann halt Tagestouren mit einem Einheimischen, der gut Deutsch konnte. Leider kann man vom Hotelstand auch nicht aufs offene Meer schauen..es liegt total in einer Bucht. Was für uns sehr schlimm war, wir fühlten uns wie am Bodensee, nur 23 Std entfernt.


Zimmer

2.0

Zimmer...wir hatten 2 mit Verbindungstüre. In der Einen lief die Klimaanlage ..mit dauertropfen....einen grossen See, jeden Morgen wenn man ins Bad wollte,ganz zu schweigen, schlafen sie mal bei einem Dauertropfen!! Im anderen Zimmer fiel sie dann in der 2 Woche ganz aus. Was zur Folge hatte, dass meine Kinder am Letzten Tag ein komplett geschwollenes Gesicht hatten...Hitzestau. Bei 36 Grad im Zimmer..zu verstehn. Jeden Tag haben wir reklamiert...aber es hat niemand interesiert


Service

2.5

Der Service war recht gut..sie haben sich bemüt die Menschenmassen am Abend gerecht zu werden. Leider sind sie fast nur Amerikaner gewöhnt....und verstanden unserer langsamen Essen nicht ganz. Amerikaner..das ist seid diesem Urlaub auch so ein Thema....in diesem Hotel brauch ihr nichts mitzunehmen..ausser Leggings in allen Längen,am bessten farbig bedruckt. Eng anliegende Tops/ T-shirt!! Schuhe...LATSCHEN reichen völlig aus.Weil so isst man dort Abend. Auch an Heilig-Abend und an Silvester. Ic


Gastronomie

2.5

Sauber war es immer...da kann man nichts sagen. Sonst hab ich alles schon oben geschrieben.


Sport & Unterhaltung

2.0

Immer Musik..mal laut mal leise. Sie versuchten schon immer uns zum Sport zu bringen...aber es war nicht so unsrer Ding. Der Pool ist normal gross und recht sauber. Wenn man nicht am Abend schon seine nassen Handtücher gewechselt hat, und am Morgen mal ein bissle später darn war, bekam man einfach keine mehr.Naja, dann behalten wir halt die nassen!!!


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Daniel (31-35)

November 2003

Einfach ein schöner Urlaub !!!

4.9/6

Die weitläufige Anlage,direkt am Golf von Papagayo gelegen,besteht aus einem Haupthaus,indem die Rezeption, eine Bar, Autovermietung, Geldwechsel etc. untergebracht sind. Die Gästezimmer haben alle Meerblick und sind in 2-3 stöckigen Reihenbungalows untergebracht. Es " kreist" immer ein Shuttle-Service durch die Anlage. Da die Wege sehr steil sind (die Anlage ist in einen Berg hineingebaut),ist das sehr angenehm. Zur Anlage gehört noch ein Hoteleigener, sehr ruhig gelegener Beachclub, der nur mit dem Boot erreichbar ist (kostenlos). Im Hotel waren zu " unserer Zeit" viele Kanadier,US Amerikaner, wenige Deutsche und Schweizer. Am Wochenende viele Costa Ricaner, da wurde es schon mal etwas lebhafter.


Umgebung

4.0

Die Lage des Hotels ist einfach klasse. Rundherum nur bewaldete Berge und Hügel. Der Strand am Hotel ist schwarz und feinsandig. Der am Beachclub ist Hell und etwas grober. Beide werden regelmäßig gereinigt. Das Wasser ist, je nach Strömung, etwas trübe, aber nicht dreckig. Liegestühle, Duschen und schattige Plätze reichlich vorhanden. In der nähe des Hotels gibt es, außer der beeindruckenden Natur, eigentlich garnichts. Der nächste grössere Ort (Liberia) ist ca. 35 Km entfernt. Transferze


Zimmer

5.0

Die Zimmer sind geräumig und geschmackvoll eingerichtet. Sie verfügen über Sat-TV,Klimaanlage (beides mit Fernbedienung), Kaffeemaschine, Fön, Mietsafe (1 US$ pro Tag), Balkon/Terrasse Kühlschrank und 2 sehr bequemen Riesenbetten. Unsere Putzfrau war sehr gewissenhaft. Abends hat man von der Pool-beschallung schon etwas mitbekommen, doch gegen 22 Uhr war es dann ruhig.


Service

5.5

Einfach Spitze !!! Schon am 2.Tag fühlten wir uns wie zu Hause. Von der Zimmerfrau bis zu den Jungs an der Bar - alle waren hilfsbereit, fleißig und hatten immer ein lächeln auf den Lippen. Animation von Morgens 9 bis Spät Abends (z.B. Tanzkurs, Billard, Schnuppertauchen, Theateraufführungen...). Keiner der Animateure war aufdringlich. Wäscherei und 24-Std medizinischer Dienst Vorhanden. Trinkgeld wurde (na klar) gerne gesehen, aber in keinster Weise vorausgesetzt. Jeder,der " auf die Url


Gastronomie

5.5

Es gibt 2 Restaurants : Ein Grillrestaurant (Vorbestellung) und ein offenes Buffetrestaurant. Das Buffet war einfach bombastisch! Frisch gegrillte Steaks, Salate, Gemüse, Fisch, Pasta, Früchte... alles, was das Herz begehrt. Im Grillrestaurant gab es darüber Hinaus noch frisch gegrillten Fisch, T-Bone Steaks und andere Arten von gegrilltem Fleisch. Morgens gab es Toast, Wurst, Käse (lecker), und allerhand Amerikanisches (Bacon,gebratene Würstchen...). Dazu noch Joghurt und allerlei Früchte. Fr


Sport & Unterhaltung

4.5

Es gibt einen Pool, der riesengroß ist und den Mittelpunkt der Anlage bildet. Man kann überall stehen und ein Kinderbereich ist Abgegrenzt. Außerdem gibt es 2 Jacuzzis. Zusätzlich gibt es noch ein Wassersportzentrum, ein Fitnesscenter und einen Beachvolleyballplatz im Pool/Strandbereich. Im Haupthaus gibt es eine Boutique (sehr begrenzte Auswahl) und einen Mini-Markt für Zigaretten und ähnliches.


Hotel

5.0

Bewertung lesen