95%
5.8 / 6
Hotel
5.9
Zimmer
6.0
Service
5.7
Umgebung
5.8
Gastronomie
5.8
Sport und Unterhaltung
5.8

Bewertungen

Marcel (56-60)

März 2019

Hotel an toller Lage, nicht günstig aber top!

6.0/6

Ein grossartiges Hotel in einer tollen tropischen Gartenanlage und einer wunderbaren Sicht auf den Privatstrand und das Meer! Man fühlt sich von der 1. bis zur letzten Sekunde willkommen. Das Personal ist äusserst dienstbereit und gastfreundlich.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Dusche unter freiem Tropenhimmel. Romantisches Mückennetz und Aircondition und Ventilatoren! Dekos mit Blumen, wunderbar!


Service

6.0

Absolut Spitze vom Empfang bis zur Abreise. Viele Aufmerksamkeiten täglich im Zimmer (Schokolade, Früchte etc.) Wir durften länger im Zimmer bleiben, da unser Flug verschoben wurde. Fernsehsender wurden hinzugefügt um Roger Federer zu schauen im Miami Final.


Gastronomie

6.0

Grossartige Küche mit äusserst dienstbereitem und freundlichem Personal. Wir erhielten sogar das Rezept für den Reis und ein Bon Voyage Dessert zum Abschied!


Sport & Unterhaltung

6.0

Toller Spa und viele Ausflugsangebote!. Privatstrand!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Lukas (19-25)

August 2018

Paradiesisches Ressort mit exzellenten Service

6.0/6

Traumhaftes cliff-edge Ressort mit ausgezeichnetem Service, wunderbarer Gourmet Küche und einem Service der seines Gleichen sucht. Alle Mitarbeiter sind überaus zuvorkommend, aufmerksam und schaffen gemeinsam eine herrliche Atmosphäre des Wohlfühlens. Aufgrund der geringen Zimmeranzahl ist das Ressort praktisch nie überfüllt und ein persönliches Gespräch mit Chefkoch, Yoga Lehrer, SPA Chef oder dem General Manager ist immer möglich. Das Ressort verfügt, um nur ein paar Highlights zu nennen, über eine einzigartige Lage am privaten Strand, einem kleinen aber gut ausgestatteten Fitnessstudio, Infinity Pool, à la carte Frühstück, Yoga Plattform mit Meerblick sowie einem eigenen Garten und Milchkühen. Wir kommen jederzeit gerne wieder!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Astrid (46-50)

Februar 2016

Traumhaft

5.7/6

Die Anlage liegt unbeschreiblich schön auf einem Felsplateau inmitten eines wunschön schattigen Gartens mit altem Baumbestand. Wenn man kein Luxushaus gebucht hat, die Rock Garden Zimmer sind recht weit hinten im Einfahrsbereich. Allerdings sind sie seht gross und toll ausgestattet. Über eine steile Treppe gelangt man zum Privatstrand wo sich im Schnitt 4 weiter Touristen sowie 2 Strandverkäufer, der Bademeister, der Wachmann und der Barmann aufhalten. Toll. Oben am Pool gab es auch immer ausreichend Liegen. Service der Rezeption, der Bars und am Strand war prima. Service im Hauptrestaurant war mehrfach fragwürdig. In der Anlage wurde uns von verschiedenen Angestellten erzählt, dass Sie etw 100 Eur per Monat verdienen und von der Tipbox nur 50% an die Belegschaft ausgeschüttet wird. Daraufhin haben wir Tip direkt gegeben. Es bleibt ein sehr fader Nachgeschmack wenn man viel Geld per Nacht bezahlt und dann das erlebt. Da die Anlage optisch wunderschön ist empfehlen wir weiter. Das Spa fanden wir übrigens trotz der vielen Auszeichnungen nicht so besonders


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Heike (51-55)

November 2015

Nur für schwindelfreie Personen geeignet

3.5/6

Fazit: so geht man mit zahlenden Gästen nicht um: 11.11.2015 - Der komplette Rechnungsbetrag wird 1 Tag VOR unserer Anreise von der Kreditkarte abgebucht 12.11.2015 - Ankunft: niemand half, die Koffer aus dem Wagen an die Rezeption zu tragen. Man wies uns einen Platz im Empfangsbereich zu, ohne feuchtes Handtuch oder ein Willkommensgetränk. Dort saßen wir 30 Minuten bis uns (ohne Entschuldigung für die verpatzte Ankunft) ein Mitarbeiter sagte: Your Passports please! Das war unser Empfang. Nach weiteren 15 Minuten holte man uns, um uns ins Zimmer zu bringen. Schock: Der Abstieg zum Rockzimmer war für mich (nicht schwindelfrei) kaum zu bewältigen Das Zimmer war schön Wir sind später zum Restaurant gelaufen. Teilweise unbefestigte steile Wege ohne Handlauf - das ging gar nicht. Da wir am 13.11. Freunde erwarteten sagten wir an der Rezeption Bescheid, daß wir womöglich nicht bleiben können. Unser Freund ist 85 Jahre alt, hat kürzlich einen Schlaganfall gehabt und alle Wege mit dem Hotelkarren zu fahren macht einfach keinen Spaß (gilt auch für mich). Gleichgültige Reaktion der Rezeptionistin. Abendessen war mässig. Durch die Performance (Tanz) fühlten wir uns gestört. 13.11.2015 - Spaziergang zum Strand: da die steile Treppe vor dem Restaurant für mich nicht machbar war, gingen wir den anderen Weg durch den Garten. Auf dem Weg zum Strand stürzte ich (man mußte über Felsen laufen) und verletzte sich mein Mann am Bein. Für unsere Freunde hatte man zwischenzeitlich einen Bungalow ohne steile Treppe organisiert. Ankunft unserer Freunde: Unser Freund war entsetzt über die Anlage, es wäre für ihn kein Urlaub wenn er sich nicht frei und gefahrlos bewegen kann. Wir beschlossen, abzureisen. Kommentar der Rezeption: We want you to stay! Wir boten folgenden Kompromiss an: wir bleiben noch 1 Nacht, zahlen noch 1 zusätzliche Nacht, aber bitte, bitte lassen sie uns gehen. Nein, erstmal nicht. Es dauerte dann geschlagene 4 Stunden, Telefonate mit dem Management Mr. Prem Kamal, Chat mit dem Management Mr. Prem Kamal, letztendlich Nervenzusammenbruch von unserer Freundin- danach ließ man uns endlich frei. Auf die Rückzahlung des Restpreises mußten wir 4 Wochen warten.


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
2.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

2.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

3.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Julia (26-30)

November 2012

Traumhafte Lage, Service kein Fünf-Sterne-Standart

5.4/6

Das Niraamaya Resort -ehemals Surya Samudra- liegt traumhaft auf einer Klippe an einem einsamen Sandstrand südlich von Kovalam. Allgemein ist die Lage des Hotels das absolut umwerfend und die Bungalows sind sehr gelungen in die Umgebung integriert. Unser Zimmer war ausreichend groß mit einem schönen offenen Badezimmer incl Outdoor- Dusche, was jedoch auch ständige Anwesenheit von Insekten bedeutet hat... An der Tagesordnung standen tägliche,mehrmalige Stromausfälle. Der Service im Hotel war stets sehr bemüht, aber leider oftmals sehr dilettantisch. Insgesamt haben wir unseren Aufenthalt in dem Hotel sehr genossen, jedoch ist das Hotel weit von einem 5*- Standart entfernt.


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Mark (26-30)

Februar 2008

Schöne Lage ohne Komfort

2.3/6

Für Indische Verhältnisse alles sehr gepflegt und sauber. Denoch überrascht es für einen Preis von 460 USD in einem Pavillon ohne Klimaanlage und Deckenventilator untergebracht zu werden. Zusätzlich teilt man sich das offene Bad mit Insekten aller Art und Größe. (gehört wohl zu Indien) Für diesen Preis finde ich das Hotel daher als unzureichend und mit 4 Sternen überbewertet (bis auf die Lage)


Umgebung

5.0

Die Lage des Hotels auf einer einsamen Klippe über dem Arabischen Meer ist wunderschön. Gleichzeitig bietet es den Vorteil von etwas Abstand von den überfüllten indischen Straßen und Stränden zu gewinnen. Nachteilig sind naturgemäß die 12 km bis Kovalam als nächstgelegenes Touristenzentrum.


Zimmer

1.0

Wer es genießt in einem Freilichtmuseum ohne Fenster zu wohnen, mit einer Klimaanlage (nicht in allen Bungalows!!) die wohl seit der Erbauung des Hotels vor 25 Jahren ihren Dienst tut (mit dementsprechenden Lärm) ist hier richtig. Hinzu kommen die Unmengen an Insekten und Kriechtiere die durch die vielen Ritzen der Türen und Wände in die Bungalows strömen. Natürlich muß einem das die 270 bis 460 USD wert sein....


Service

3.0

Hilfsbereitschaft kann man den Indern in keinster Weise absprechen. Der Check-in verlief aufgrund der kleinen Hotelgröße reibungslos. (Waren aber auch die einzigen beim Einchecken...). Die gesamte Anlage war indisch untypisch sauber, wenngleich die Details (Beleuchtung der Wege teilweise aus einfachen Glühbirnen in Mauerlöchern) wieder deutlich machten das wir in Indien waren. Die Bettlaken waren sauber, die Handtücher in den Bungalows ebenfalls. Die Badetücher am Pool jedoch konnte man nicht


Gastronomie

1.0

Es gibt nur ein Resaurant im Hotel. In diesem werden Frühstück, Lunch, Nachmittags-Snacks und Dinner serviert. Vom Frühstück war ich eher entäuscht, nach dem ich in Bali und Mexico eigentlich immer ein hervorragendes Buffet mit unzäligen möglichkeiten vorgefunden habe gabs hier nur 4 Menüs zu Auswahl. Das restliche Essen war eine große Entäuschung. Nachdem ich zuvor 2 Wochen in indischen Straßenrestaurants gegessen habe und nie Probleme mit der Verdauung hatte, lernte ich die Toilette in meinem


Sport & Unterhaltung

2.0

Das Zusatzangebot zum Pool bestand aus einem Laptop mit Internetzugang bei der Rezeption, einem Schrank mit Büchern und einem recht guten Ayurveda Bereich, obwohl mich die Aryurveda Behandlungen nicht vom Hocker rissen.


Hotel

2.0

Bewertung lesen