11%
1.6 / 6
Hotel
1.4
Zimmer
1.9
Service
1.6
Umgebung
1.9
Gastronomie
1.3
Sport und Unterhaltung
1.4

Bewertungen

Regine (36-40)

November 2004

Boa eine Woche.....

1.5/6

Diese hotel ist bei weitem das übelste was wir je gesehen hatten.Die Beschreibung per Internet umfasste nicht das was wir angetroffen hatten! Beim check in mussten wir ewig warten bis man uns bemerkte,dann kein Wort deutsch oder vielleicht ein bißchen english?????????!!!!!!!!!n ichts von allemdem,das Essen ja wo sind wir denn??Wenn man Morgends mittags und abends das gleiche bekommt?Wo war die gute türkische Küche?All inklusiv?!Nichst denn es war alles aus bevor wir was bestellt hatten,das Personal ja du meine Güte,von unsauber bis unfreundlcih,am Tisch essen wo die Spatzen ihr geschäft gemacht hatte??Ja das sollten wir.Ich war schon in der Türkei aber sowas wie dieses Hotel hab ich noch nie gesehen!!!!!!Und erlebt.Ach ja und kaltes Wasser zum duschen war auch normal,wir waren froh als diese Woche um war.


Umgebung

2.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
1.0

Zimmer

1.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

1.6
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Michael (46-50)

Oktober 2004

Der schlimmste Urlaub seit Jahren

1.6/6

Die Hotelanlage war in Ordnung. Die Anzahl der zimmer auch, das war auch ein Hauptgrund warum wir da gebucht haben, denn wir wollten nicht in solche großen Hotels mit 300-800 Betten. Das Preis/Leistungsverhältnis hatte in keinster Weise gestimmt. Das essen war unter aller Würde, jeden Tag das selbe, mal stand der Salat auf der einen Seite, dann wieder auf der anderen. Das Frühstück war beizeiten abgeräumt, oder es waren bestimmte Dinge alle.Es wurde nichts mehr nachgelegt-das gilt dann auch für Mittag, Und Abendessen. Die "Sowjetischen Freunde" haben sich die Teller vollgemacht, und es dann nicht mal aufgegessen. Somit bekamen die anderen Urlauber nichts mehr. Der aLtersdurchschnitt betrug zu unserem Urlaub zwischen30-40, 40-70 Jahren. Nicht Behindertenfreundlich, denn es existierte kein Fahrstuhl zum Speisesaal, der auf der Dachterasse sich befand. Keinerlei Zusatzleistungen, im gegenteil- man musste die schweren Koffer alleine ins Zimmer tragen, das Personal konnte nur türkisch und russisch sprechen.Keine deutsche Verständigung!!


Umgebung

1.5

Die Entfernung zum Strand war ca.500 Meter. Der Strand ist die reinste Katastrophe!! Die Liegen teilweise kaputt. Der Strand, sowie die Wege ins Wasser die reinsten großen Klamotten an steinen so dass man sich Badeschuhe kaufen muss, um überhaupt baden zu gehen. Der Strandwächter der für das Hotel zuständig war, hatte nur geschlafen.keinerlei Möglichkeit gewesen um getränke bei ihm zu kaufen, da er nichts da hatte-oder auch zu beqwem war etwas zu verkaufen. Die nächste größere Ortschaft war Keme


Zimmer

2.5

Die zimmer waren in Ordnung. Die Klimaanlage auch.Nur die Balkons sind sehr dicht anenandergereiht, das sieht man nicht so auf dem Prospekt. es gibt auch nur 2 deutsche Programme im Fernsehen.


Service

1.0

Das Servicepersonal war zwar nett , aber war nützt alle "Nettigkeit" wenn man sich nicht unterhalten kann, und das Personal nur Landestypisch spricht. Es wurden ja nicht mal rundgänge angeboten, wenn man neu angekommen ist, man musste sich alles alleine herausfinden wo was ist. Zimmerreinigung war ok. Das eincheken fand 3 Stunden zu früh statt, man musste beizeiten aufstehen, oder man ging erst garnicht ins Bett, um mit dem Transfer-Bus zum Flughafen zu fahren. In der dunklen Nacht musste man de


Gastronomie

1.5

Das essen war eine Katastrophe, viele deutsche Bürger haben sich am Magen etwas weggeholt, meine frau lag 3 wochen nach unserem urlaub noch flach mit schweren durchfällen und erbrechen. es gab auch keine Themenabende sowie es im Prospekt ausgeschrieben war.


Sport & Unterhaltung

1.5

keinerlei Sport und freizeitangebote. der Swimming-Pool war sehr kalt.Kinderbecken war zu klein und zu tief.Die Kaution für Handtücher betrug pro Person 25 euro.die Handtücher sahen aus wie ungewaschen.Kinderbetreuung war keine.Kein Abendprogramm, immer dieselbe Musik an der Bar, hauptsächlich russische Mitbürger-die sich dann auch dementsprechend benahmen.


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Mario (31-35)

Oktober 2004

Sehr Sparsames Hotel, aber billig und für den Preis OK.

2.3/6

Hotel ist Sauber. Nicht wie im Katalog nur durch eine Strasse vom Strand getrennt. ( sind ca. 100 Meter mehr aber kein Problem ).Anlage schön angelegt und schöne Bar. Restaurante ist im 3. Obergeschoss auf dem Dach des Hauptgebäudes. Nichts für Kranke oder Älter Gäste. Bentourbetreuung nur 2 mal gesehen. Ca, 80 - 90 % Russen im Hotel. An der Rezeption wird fast kein Deutsch gesprochen, wenig Englisch aber Super Russisch.


Umgebung

2.0

Schlechte Lage. zum Strand ca. 400 Meter.


Zimmer

3.0

Die Zimmer waren für den Preis OK ( 557 Euro für 2 Wochen mit AI ) Badewanne, Klimaanlage, TV und Telefon auf dem Zimmer.


Service

5.0

Zimmerservice war gut. Kellner sehr nett und freundlich. An der Bar wars sehr oft extrem Laut. Keine Strandbar und Steiniger Strand. ( nicht gut für kinder )


Gastronomie

1.0

Essen sehr wenig Fleischgerichte, dafür viel Salat der aber auch Super war. Nach 45 Minuten Essenszeit war kaum noch was vom Essen übrig und es wurde nichts nachgestellt. Es gab deswegen viel ärger mit den Gästen, aber es wurde nichts dran geändert.


Sport & Unterhaltung

1.0

Unterhaltung und Sport und Fahrten kann man an der Hauptstrasse von Beldibi gut und billiger Buchen.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Markus (36-40)

Oktober 2004

Hotelbewertung 361903

1.6/6

Ich war selber da 14 tage um sonst


Umgebung

1.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
1.0

Zimmer

2.7
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

2.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

1.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

1.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sabine+ Andy (31-35)

September 2004

3* Hölle von Bentour !

1.6/6

BENTOUR preißt das 3*Hotel POSEIDON im Aktuellen Sommerkatalog 2004 Seite 11,a ls kleines gemütliches und familiär geführtes Hotel, mit überdurchschnittlichem Service an. Was zu unserem erstaunen sich leider als Albtraum schlecht hin rausstellt !!!! Service gleich Null,das Personal spricht nur Russisch und türkisch,ist mehr als nur unfreundlich,dreckig und obendrein dreist (Kellner bedient sich an der Bar(Holzschuppen) an den Privatsachen (Zigaretten)der Gäste. Die Kellner sind auch die Ersten am Büffet beim essen... Das Hotelrestaurant hat monatealte speckig dreckige Tischdecken,die wärend unseres Urlaubs trotz Reklamation nicht gewechselt wurden. Das Hotel ist das schlechteste Beispiel was Service und essen angeht,von all inclusiv kein Schimmer.wir sind um viele Kilo erleichtert heim gekommen !!! Der Russe ist der König vom Poseidon,für einen Reisepreis von 140 Dollar auch kein wunder. Wir empfehlen dringend Finger weg !


Umgebung

2.5

die Enfernung zum Hotelstrand ist ok,zum sonnen ist der Strand gut ,aber zum baden bitte feste Schuhe anziehen,sehr steinig und algig.am Strand gibt es keine Auflagen. die Umgebund des Hotels ist soweit ok. wer lust auf leckere Getränke hat ist im freundlichen 3* Hotel BELTUR an der Poolbar goldrichtig Cocktail kosten zw 4-6 Euro. man ist allzeit ein willkommender Gast beim deutsch sprechendem Personal.


Zimmer

3.0

Unser zimmer lag im Neubau, größe war gut, Meerblick gibt es nur von der Futterstelle im Obergeschoß


Service

1.0

SERVICEWÜSTE !!! dreiste Kellner die machen was sie wollen.wenn es was zum beissen gibt,wird einem der leicht gefüllte Teller unter der Nase weg gemopst. die Tichdecken sind so dreckig und fleckig das der WEISSE RIESE wahre Wunder vollbrigen müsste. Wer sich in Verzicht auf Nahrung üben will,ist im Poseidon goldrichtig. wir hatten unser Zimmer im neuen Hotelbau, Zimmer wurden regelmäßig sauber gemacht zu unserer freude. Bentour Reiseleiter war nach unsere Beschwerde nicht mehr auffindbar,Re


Gastronomie

1.0

es gibt ein Restaurant was den Namen nicht verdient hat. ne Futterstelle ist passender. eine Pseudobar im Garten in der es schrecklich süßes Zuckerwasser von Saft gab. All Inclusiv an Getränken heisst Raki,Gin,Wodka und Bier. internationale Getränke und Cocktails sucht man vergebens. die Flaschen sind nur Atrappe. Essenszeiten werden strickt eingehalten, ein zuspät kommen wird mit Hunger belohnt :-) Extras gibt es nicht. Das Hotel verdient sich easy keinen Stern. bleiben Sie lieber zuhaus.


Sport & Unterhaltung

1.0

im Hotel gibt es nur Tischtennis und Tischfussball. Pool ist angenehm und Wasser wird regelmäßig gewechselt,altwasser wird zum giessen genommen. alles was grün ist , ist Chlorverseucht . Liegen und Auflagen sind dreckig und zum teil kaputt. Tische am Pool werden erst nach vielen Aufforderungen mit trockenen Lappen notdürftig geputzt. Handtücher gibt es umsonst ,müssen aber eine Woche benutzt werden.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Steffi (41-45)

September 2004

Nie wieder Beldibi. In 9 Jahren das Schlimmste, was ich je e

1.1/6

Das Hotel ist größer als erwartet. Es sind noch diverse Anbauten da. Einige hatten das "Glück", daß sie sich von einem Balkon zum anderen in die Zimmer schauen konnten. Aus dem Speisesaal, der übrigens im 4. Stock liegt, konnte ich genau in die Zimmer aufs Bett schauen! Mein Zimmer war groß, sauber und es gab jeden Tag frische weiße und saubere Handtücher. Und die Betttwäsche roch frisch nach Waschmittel. Das ist aber schon fast das einzig positive an diesem Haus. Ich hatte Glück und mein Zimmer lag im Haupthaus, das wohl neuer ist und hatte vom Balkon aus einen Blick aufs Meer. Der Pool ist super klein und total verchlort. Außerdem muß jeder, der zur Bar will, an einem vorbeilaufen. Das Kinderbecken gleicht einem Fischbecken - so klein!


Umgebung

1.0

Die Entfernung zum Strand beträgt mindestens 350 meter und nicht 100 wie in der Hotelbeschreibung angegeben. Der Weg dorthin ist häßlich, schmutzig und steinig. Aber das ist noch nichts gegen den Strand! Kieselsteine wären ja noch o.k. Aber es liegen riesige Steine dort! Liegen und Schirme sind ausreichend vorhanden - wer will schon dort liegen! Die Liegenauflagen mußte man gegen Kaution an der Rezeption holen und dann mit zum Strand schleppen! Und dann für die gesamte Urlaubszeit mit aufs Zimme


Zimmer

1.0

Zimmer war schön groß mit einer Sitzecke und und Fernseher. Balkon mit Blick aufs Meer. Saubere Bettwäsche und Handtücher. Bad groß und sauber. Die letzten beiden Tage kein warmes Wasser.


Service

1.0

Die Kellner war äußerst freundlich und hilfsbereit. Aber überfordert. Auch wegen der unfreundlichen Russen. Kaum einer Sprach Englisch, manche ein bischen Deutsch. Die Getränke waren das allerletzte. Bier aus Plastikflaschen. Den Namen hatte ich noch nie gehört. Efes gab es nicht. Türkische Cola und Limo auch aus Plastikflaschen und nie richtig kalt. Der Wein kam aus einem "Fass", so daß man nicht sehen konnte was es ist. Der war meiner Meinung nach stark verwässert und hatte eine furchtbare Säu


Gastronomie

1.0

Das Essen war immer das gleiche. Reis und Nudeln oder Nudeln und Reis. In einer Woche gab es 3 x Fisch - auf gleiche Weise zubereitet. Immer Salate, gebratene Auberginen und Zuchini, und Obst gab es ausschließlich Wassermelone. Jeden Tag. Morgens zum Frühstück immer das gleiche. Einmal gab es in Scheiben geschnittene türkische Wurst in Tomatensoße - daß war mal eine leckere Abwechslung. Sonst nur hartgekochte Eier, eine Sorte Wurst und Käse sowie natürlich Schafskäse und Tomaten. Müsli, wässrige


Sport & Unterhaltung

1.0

Keine Angaben


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Christian (41-45)

September 2004

Urlaub im Dreck, hier wären 2 negative Sonnen berechtigt

1.0/6

Dieses Hotel wurde lt. Bentour Reiseleitung in diesem Jahr um einen neuen Hotelbau erweitert. Dies kann man nicht auf den Fotos von Bentour sehen, der Taurus-Blick ist nicht mehr möglich!!!Das dieser neue Block bereits nach 2-3 Monaten vor Dreck starrte ist erschreckend. Passt aber ohne weiteres zum Umfeld, denn auf beiden Seiten des Hotels sieht es eher wie auf einer Müllhalde aus. Die Reinigung erfolgte dort für mindestens 10 Zimmer und den aussenliegenden Flur mit einem Eimer Wasser, der aber nicht unbedingt frisch war. D. h., es erfolgte eine sehr effektive und gleichmäßige Verteilung alten und neuen Drecks. Von einem guten Preis-Leistungsverhältnis kann man nur dann sprechen, wenn man dafür, daß man hier nicht absteigt Geld bekommt. Das Essen war extrem eintönig, es gab immer die türkischen Nationalgerichte Nudeln und Reis, man konnte sich aber nie daran verbrennen, das es maximal lauwarm war. Fleisch war Hackfleich und Fisch war Backfisch und beides gab es abwechselnd, aber nur einmal täglich! Sonst prima für einseitige Salat-Liebhaber. Die Gästestruktur bestand aus Russen und Deutschen, ob auch Russen sich beschwerten weiß ich nicht, aber wir haben keine Deutschen gesehen, die sich nicht beschwert haben. Entschieden haben wir uns für das Hotel, da das Reisebüro von einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis gesprochen hat. Nun der Preis war gut, Leistung wurde dafür aber nicht im Verhältnis erbracht.


Umgebung

1.0

Über eine 200m lange Schotterpiste (Zugang zum Hotel!), über eine für die Türkei gering befahrene Straße ging es über eine weitere 300m lange Schotterpiste zum Strand. Zitat aus dem Prospekt: Das Hotel ist nur durch eine Straße vom schönen privaten Kieselstrand getrennt. Sonnenschirme, Liegen, Auflagen und Badetücher sind im Preis eingeschlossen. Der schöne private Strand war ein durch ein Schild "Hotel Poseidon" abgegrenztes Stück vom vollständig öffentlichen Strand gekennzeichnet. Schön war


Zimmer

1.0

Nun, wer gerne der Unterhaltung der Zimmernachbaren lauscht, wen es nicht stört, das der Balkon gegenüber gerade 1,50m entfernt ist, wer also keine Privatsphäre braucht, sollte dieses Hotel buchen. Der Handtuchwechsel war bei uns täglich, was andere Hotelgäste auch gerne gehabt hätten, aber sehr sauber waren sie auch nicht. Im Neubau hatten alle Zimmer Balkonsicht und auf der anderen Seite Müllplatzsicht.


Service

1.0

Der Empfang war schon herrlich, eine junge Dame fühlte sich sichtlich gestört, neuen Gästen Zimmer zu geben. Nicht einmal ein "Willkommen" oder "Guten Tag" war aus ihr herauszupressen. Alles ging nach Plan, Zwischenfragen wurden ignoriert. Die obligatorischen Bänder wurden vertrauensvoll mit einem Teppichmesser nach dem Anbringen gekürzt. Es gab vereinzelt Mitarbeiter, die sich bemühten, aber dies wurde meist schnell von Vorgesetzten unterdrückt. Unser Zimmer war bei Ankunft (16 Uhr Ortszeit!!)


Gastronomie

1.0

Wir kamen uns vor, wie in einer Anstalt, vielleicht für Jugendliche oder schwer Erziehbare. Qualität und Quantität des Essens waren doch egal, so lang man satt wurde, wenn man schnell genug war. Und der Hotelmanager -der übrigens jeden Teller den er benutzte vorher mit einem neuen Taschentuch reinigte!- war der Heimleiter!! Die Sauberkeit wäre bestimmt besser gewesen, wenn die Insassen, ähh Urlauber, endlich selbst saubermachen würden. Um 12 gab es Mittag, um 5 vor 12 an der dortigen Bar -di


Sport & Unterhaltung

1.0

Das "Große Sportangebot" erschöpfte sich in einem Kicker und einem Billard-Tisch. Es gab Licht und Strom und laufendes Warm- und Kaltwasser und wenn man das schlechte Verhalten des Personals als Animation hinnimmt, gab es täglich Animation. Der Pool war klein und er Garten Eden drumherum sehr ungepflegt. Um den insgesamt ca. 200qm großen Rasen, der in mehrere kleine Flächen rund ums Hotel aufgeteilt war zu mähen, benötigte der Rasenmähermann 3 volle Tage!!!!.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Bettina (36-40)

September 2004

Sprechen Sie Türkisch? Nein? - Das ist in diesem Hotel schle

1.3/6

Die Beschreibung des Hotels entspricht nicht der angepriesenen Leistung. Im Prospekt fehlt der Anbau. Die Zimmer waren sauber, was man aber von dem Speisesaal nicht behaupten kann. Es wurden den Gästen die Getränke in zumeist dreckigen Bechern angeboten. Auch auf den Tischdecken konnte man erkennen, was die Gäste drei Wochen vorher gegessen hatten. Das Besteck musste man sich hart erkämpfen. Auch die Teller wurden, wenn man nicht aufpasste, sofort entfernt. Zum Preis-Leistungs-Verhältnis ist zu sagen: Wer billig gebucht hatte, hatte Glück! Das Essen war ok, wenn man türkische Küche verkraftet und immer das selbe essen möchte. 80 % der Hotelgäste waren Russen. Diese sind wohl etwas schmerzfreier - gerade was die nationalen Getränke anlangt! Kaum zu genießen! Ich hoffe, die Stuttgarter haben alles gut überstanden. Auf diesem Weg viele Grüße aus Bonn.


Umgebung

1.0

Über eine nicht ausgebaute Straße zu erreichen. Im "Ortskern". Strand wurde als Kieselstrand angeboten - Geröllstrand wäre treffender! Die Poolanlage im Hotel war allerdings gut. Einziger Nachteil: die Auflagen für die Liegen waren alt und die ausgehändigten Badehandtücher (im Übrigen gegen eine Kaution von 50,-- €) behielt man während des gesamten Urlaubes. Frische Handtücher für den Strand bekam man nicht. Gott sei Dank war ich nur eine Woche da!! Fahrt zum Flughafen ca. 1 Stunde.


Zimmer

2.0

Zimmer waren Sauber, allerdings hellhörig.


Service

1.0

Kein Problem - wenn ma türkisch versteht! Ansonsten schlechte Karten!


Gastronomie

2.0

Buffets waren zwar eintönig, aber ok. Sauberkeit - siehe Tischdecken. Öffnungszeiten nach strikten Zeiten. Darüber hinaus gabs nix mehr. Atmosphäre war "russisch" geprägt. Hat man das Glück, nette Leute kennen zu lernen, ist alles halb so schlimm.


Sport & Unterhaltung

1.0

Pool s. oben. Unterhaltung gleich Null! Im Gegenteil - das wenige, was es gab, nur gegen Bezahlung. s. Tischfußball.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Michael (41-45)

September 2004

Albtraum 2004

1.5/6

Das Hotel ist bereits vielfach beschrieben. Wiederholungen können unterbleiben. Angeblich handelt es sich um ein gutes Hotel...angeblich. Leider sind die Begriffe Sauberkeit, Service, Animation und gutes Essen eher relativ. All inclusive auf der Müllhalde. Ich kann mich den diversen Vorbewertern nur anschließen.


Umgebung

3.0

Das Hotel liegt gut, der Strand ist nah. Die Gesellschaft kann nichts für den Strandzustand, könnte aber einen Abschnitt säubern und pflegen. vorsicht vor dem Wasser. Die kleinen Schwebeteilchen sind offensichtlich geschreddertes Klopapier. Baden sollte da keiner.


Zimmer

2.0

Ein gewisser Grundkomfort war da(Bett, Schrank mit 3 Bügeln, TV,Klima,Dusche mit Kaltwasser)


Service

1.0

Service gibt es nicht. Halten Sie Ihre Teller fest, sonst werden sie entfernt, obwohl noch etwas drauf ist. Positiv: Vielleicht ist es besser, den vollen Teller direkt zu entsorgen. Essen Sie lieber auswärts. Ob man Ihnen freundlich gesinnt ist, können Sie erfahren, wenn Sie türkisch sprechen, deutsch sprechen nur Deutsche, also Gäste. Beschweren Sie sich nicht. Dann brauchen Sie sich nicht zu ärgern, dass Ihnen ohnehin keiner zuhört. Schimpfen Sie eher über die übereilte Buchung...vor Lektüre


Gastronomie

1.0

Sauberkeit fand nicht statt. Gebrauchte Plastikbecher werden nur bei groben Gebrauchspuren überhaupt gereinigt, ansonsten direkt neu verwendet. Fragen Sie nicht um 10.50 Uhr nach Getränken, es gibt sie erst ab 11 Uhr. Spielen Sie nicht Tischfußball oder Billard, das kostet jeweils 3 EUR, auch für 5 Minuten! Fragen Sie nicht nach Coca Cola, so etwas kennt man nicht.


Sport & Unterhaltung

1.0

Benturs hat ausdrücklich vor Abzockern gewarnt, selbst eine Rafftingtour für 42 EUR angeboten, die auswärts für 8-13 EUR angeboten wurde. Fragen?


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Dr. Blecha (36-40)

September 2004

Heruntergekommenes Hotel

2.1/6

Ich habe im Juni dieses Jahres schon einmal eine Woche in diesem Hotel verbracht. Jetzt vom 7. -14. September das 2. Mal. In der Zwischenzeit hat das Personal großteils gewechselt. Die Tischtücher waren immer schmutzig, häufig hat es Engpässe beim Geschirr, Brot. gegeben. Im Bad war das Wasser fast immer nur kalt. Im Gespräch mit anderen Touristen nur Kritik und Unzufriedenheit als allgemeiner Tenor. Keinerlei Animation, im Juni noch einmal wöchentlich Sketches, Tanzabende. von engagierten Kellnern ausgehend. Aktuelle Kellner verstehen fast ausschließlich türkisch. Ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild, abends der Großteil der Belegschaft an der Bar betrunken. Keine Reaktion seitens des Hotel-managers auf vorgetragene Mißstände.


Umgebung

3.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

2.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

2.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.6
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

1.6
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

1.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Matthias Meyer (31-35)

September 2004

Katastrophe

1.8/6

Tipp: nicht hinfahren.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

1.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

1.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

1.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Urlauber (31-35)

September 2004

...schlechter gehts nicht!!!, ehrlich!

2.2/6

das war alles schlecht: Essen(Auswahl, Geschmack), Speiserestaurant(Sauberkeit), Kommunikation (nur türkisch und russisch), die reinste Abzocke!!!!


Umgebung

3.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.9
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

1.4
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

1.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
1.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

2.0
Zustand des Hotels
1.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
1.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Jens und Sabine (26-30)

August 2004

Ich bin ein Gast - Holt mich hier raus !!!

1.0/6

Das Hotel entspricht in keinster Weise der Beschreibung des Reiseveranstalters Ben-Tour. Während das Katalogfoto ein gemütliches kleines Hotel mit tropischen Garten, einen hübschen Swimmingpool und einen wunderschönen Blick auf das dahinterliegende Taurusgebirge vortäuscht,sieht die Realität völlig anders aus. Statt auf das Taurusgebirge hat man nun einen tollen Blick auf den neuen parallel zum Haupthaus erbauten vierstöckigen Anbaukomplex des Hotels. Wie schon einige Leidensgenossen vor uns beschrieben haben, erinnert die Anlage eher an eine Kaserne denn ein Hotel. Auf 4 Etagen drängt sich dabei ein Miniaturbalkönchen ans Nächste. Zwei beleibte Personen würden darauf keinen Platz finden. Der Abstand zwischen den Gebäuden ist so gerinn, das nicht viel daran fehlt und man kann sich von Balkon zu Balkon im Nachtbarhaus die Hände schütteln. Soviel ich weiß faßt das Hotel über 100 Einzel bzw. Doppelzimmer-Zellen. Dieser Ausdruck bescheibt die Größe der Zimmer. Über die Sauberkeit braucht man nicht viel zu sagen: Es gibt sie nicht. Mit viel Glück überflutet eine Reinemachfrau das Zimmer alle paar Tage einmal und spühlt den Dreck von links nach rechts und umgekehrt. Handtücher gibt es - aber keine sauberen. Den Speisesaal im vierten Stockwerk erreicht man ausschließlich über eine Wendeltreppe zu Fuß. Es gibt keinen Fahrstuhl. Vielleicht werden die Behinderten ja dann hochgetragen oder mit einen Flaschenzug nach oben gebracht. Die Ausicht von oben ist wirklich schön, das majestätische Taurusgebirge im Hintergrund. Okay, die Müllhalden davor sind weniger schön. Die kleine Gartenanlage mit den Citrusbäumchen und dem Swimmingpool ist ziemlich hübsch, aber in Bezug auf die Anzahl der Zimmer viel zu klein. Dementsprechend gibt es auch am Pool nie genügend freie Liegen. Unter den diversen Bars versteht das Hotel die Theke im Speisesaal und die abgewirtschaftete dunkle Bar im Garten. (Es ist aber auch immer nur eine Bar besetzt.) Das war aber nicht so schlimm, da das Angebot an AI-Getränken so misserabel war, daß sich der Weg kaum lohnte. (Bier aus Plastikflaschen, türkische Cola und Limo aus der Plastikflasche, Gin, Wodka, gelegentlich Raki, Konzentratsäfte und Wasser, Rot- und Weißwein und eine Art Kaffee)Überhaupt ist das gesamte AI-Angebot dieses Hotels unter aller Würde.(niiiiemals 3***) Das Klientel der Anlage sich vorwiegend Russen und ein paar Deutsche, von jung bis alt war alles vertreten, auch viele Familien mit Kindern. Die Kellner waren sehr kinderfreundlich, doch darüber hinaus geht es auch nicht. Animation oder Kinderbetreuung sind absolute Fehlanzeige. In diesem Hotel ist schlichtweg nichts los, abgesehen vom Lärm der sich beschwerenden Gäste, das waren nicht wenige. Die Ben-Tour Vertretung vor Ort war nett und versuchte auch bei vielen Prolemen weiterzuhelfen, meist blieb es aber auch nur bei dem Versuch. In Beldibi selbst sind die Preise der reinste Wucher. (Gulaschsuppe 4 €, Bier 2,50 €, Raki 3,50 € Forelle 6 €). Für ein T-Shirt kann man da schon mal locker 15 € hinblättern. Die Verkäufer lassen auch kaum mit sich handeln.


Umgebung

1.0

Nur durch eine kaum befahrene Straße vom Strand entfernt, sagt Ben-Tour. In wirklichkeit ist diese Straße eine breite Hauptstraße, die gut 3-spurig befahren werden kann und auch befahren wird. Der dahinterliegende Strand ist so in etwa das dreckigste was uns jemals untergekommen ist. Unrat aller Art ist dort zu finden, angefangen von leeren Flaschen über Hundekot bis hin zu benutzter Monatshygiene. Es ist ein reiner Kiesstrand der groben Art. Das Wasser ist so klar das man die Fische am Boden sc


Zimmer

1.0

Der Zustand der Zimmer ist nur schwer zu beschreiben. Unsere Klimaanlage klang eher wie ein Notstromaggregat das auf Hochtouren läuft, die Schranktüre kam uns zur Begrüßung ebenso entgegen wie die Klinke der Badezimmertür und die komplette Klobrille vom WC. Die Betten sind so schmal das eine satte Drehung genüg um unsanft auf denm Boden zu landen. Vom Balkan aus (Betreten auf eigene Gefahr) kann man den Nachbarn wunderschön beim Liebesspiel oder sonstwas zuschauen (Animation ist eben auch all in


Service

1.0

Über den Service im Hotel habe ich eigentlich schon alles gesagt. Das Preis-Leistungsverhätlnis stimmt in keinster Weise. Die Rezeption spricht kein deutsch, kein englisch und am liebsten überhaupt nicht. Anliegen der Gäste werden auch nach mehrfachen Vortragen noch erfolgreich ignoriert. (Wer braucht schon solche schnöden Dinge wie Badetüscher, Stühle oder gar Toilettenpapier.) Die Kellner hingegen sich immer freundlich und bemüht. Der Koch ist im Speisessaal immer präsent, wenn auch nur


Gastronomie

1.0

Ich schließe mich vollkommen meinen Vorgängern an. Das Essen ist immer nur lauwarm, es gibt ständig das Gleiche in abgewandelter Form und die Salate bestehen zum größten Teil aus den Resten vorheriger Gerichte. Zum Beispiel wenn es Mittags Fisch gibt (überbackene Pappe mit Fischaroma)dann wird am Abend ein Fischsalat serviert. Vegetarier kommen im Poseidon auf ihre Kosten, zumal es jeden Tag nur eine Sorte Fleisch oder Fisch gibt. Fleisch ist z.B. zuerst labberige Hühnerkeule und später Geflüg


Sport & Unterhaltung

1.0

Unterhaltung gibt es keine, außer den Frustattacken einiger Gäste, die nicht umbuchen können. Der Pool ist schön, aber für die Anlage zu klein. Jeden Abend wird frisch gechlort, eimerweise, so stirbt auch der letzte mögliche Keim im Wasser ab. Wie gründlich diese Arbeit von Personal erledigt wird bestätigen tagtäglich die allergischen Reaktionen auf der Haut zahlreicher Gäste und deren Alpino-Augen. Rettungsringe, Tiefenangabe oder eine Badeaufsicht gibt es nicht.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Karin (41-45)

August 2004

Drei Sterne versinken im Müll

1.0/6

Das exklusiv angebotene Hotel von BENTOUR soll nach Angabe 3* haben. Nach Auskunft des Tourismus Ministeriums in der Türkei (Kemer) besitzt das Poseidon nicht einen Stern. Jenes sagt eigentlich schon alles!! Des Weiteren kann ich mich nur den vorherigen Berichten anschließen. Das ganze Hotel ist eine einzige Katastrophe.


Umgebung

1.0

Das Hotel erreicht man von der Hauptstraße in einer nach Urin stinkenden, stark verdreckten und voll Unrat liegender Nebenstraße. In der nahen Umgebung befinden sich mehrere Baustellen, die den Weg zum „ Strand“ erschweren. Den Strand an sich gibt es nicht, auch keinen Kieselstrand, wie im Katalog beschrieben, sondern die Bezeichnung Steinbruch trifft es eher. Der Hoteleigene Strandabschnitt, ist lediglich durch ein Schild auf dem Poseidon steht gekennzeichnet, nebst dem dazugehörigen Müll, in F


Zimmer

1.0

Die Zimmer sind sehr schlicht und notdürftig, teils mit Attrappen bestückt. Die Sauberkeit lässt zu Wünschen übrig, insbesondere im Bad. Dafür können Sie den Nachbarn beim Schnarchen lauschen. Die Zimmer verfügen über einen Fernseher; und eine Klimaanlage, dessen Benutzung nur bei Anwesenheit gestattet wird, ansonsten werden Ihnen 50 Euro abverlangt.


Service

1.0

Gibt es nicht! Weder von der Rezeption (da nur Türkisch sprechend), noch vom Manager (völlig überfordert und so gut wie nie präsent, vielleicht fürchtet er sich auch vor den Beschwerden der Gäste). Der Reiseleiter ist überfordert und inkompetent, sicherlich auch durch die Masse der Beschwerden.


Gastronomie

1.0

Das wenige Essen, welches nicht nachgefüllt wird, wird noch durch seine Einfallslosigkeit unterstrichen. Frühstück, Mittag und Abendessen ist täglich gleich und Obst gibt es so gut wie nie. Und zu alledem kann man das wenige Essen von schmierigen und von Essensresten behafteten Tellern auf einer beschmutzen Tischdecke zu sich nehmen. Guten Appetit.


Sport & Unterhaltung

1.0

Weder das Eine noch das Andere können Sie hier erwarten. Eventuell eine Schießerei in der Nachbarschaft.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Hillu (41-45)

August 2004

Das schlimmste in 25 jahren Urlaub

1.1/6

4 etagen ohne aufzug für gehbehinderte keine chance. zimmer klein, unsauber, möbilar sperrmüll verdächtig. all inclusive angebot ein witz. ca 80% russische gäste.die komplette anlage ist vom zimmer,umgebung, bar völlig verdreckt


Umgebung

1.0

die entfernung vom strand ist mit 100-150 metern ok.die gesamte umgebung des hotels ist mit einer müllhalde zu vergleichen dito der strand. am strand keine all inclusive angebote vom hotel, getränke kostet alles extra.g eschäfte, disco,bars etc sind zahlreich vorhanden. gute dolmusverbindung nach kemer für1.50euro.


Zimmer

1.0

ausser einer guten klimaanlage hatte unser zimmer nichts zu bieten.kaputtes mobilar und eine verdreckte hütte.der viel zu kleine balkon bot im vordergrund einen blick auf das gegen überliegende zimmer auf müllberge im hintergrund das taurusgebirge


Service

1.0

das gesamte personal versucht freundlich zu sein spricht aber weder deutsch noch englisch. bei reklamationen die in mengen auftraten fuhlte sich keiner zuständig. animation fehlanzeige. reinigung der zimmer wenn überhaupt unregelmässig.


Gastronomie

1.0

es gab ein verdrecktes restaurant (tischdecken,boden) mit campingmobilar wo ein genauso minderwertiges essen angeboten wurde wie es das hotel selbst ist, 14 tage reis, nudeln, hackbällchen.s chlecht gekühlte und zudem noch gepunschte getränke.


Sport & Unterhaltung

1.5

der garten mit pool ist schön angelegt wobei der pool und kinderbereich viel zu klein sind.die sauberkeit an der poolbar lässt genauso zu wünschen übrig wie in den restlichen bereichen des hotels.animation fehlanzeige.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Heinz (56-60)

August 2004

Nach 2 Tagen die Flucht in ein anderes Hotel ergriffen.

1.5/6

Auch wir hatten schon gebucht bevor wir die Hotelbewertungen gelesen haben. Wir erkundigten uns direkt bei Bentours in Frankfurt bezüglich der negativen Bewertungen aus dem Internet. Dort beruhigte man uns sinngemäß: Es könne sich bei den schlechten Bewertungen um einen Gast handeln der mit irgend etwas nicht zufrieden und mehrere Kritiken abgegeben hat oder gar um Konkurrenz handeln. Danach waren wir etwas beruhigter. Vor Ort aber stellten wir fest, daß die negativen Bewertungen alle zutrafen und waren entsprechend bestürtzt. Zur Gästestruktur sei gesagt, daß der überwiegende Teil aus Russen mit zum größten Teil einer uns wideren Ess- und Benimmkultur bestand. Das Poseidon war für uns eine Zumutung und entsprach nicht unserer Vorstellung entsprechend des Prospektes.


Umgebung

1.5

Das Haus liegt in einer kleinen unbefestigten, mit Löchern und dicken Steinen bestückten Nebenstraße die zugemüllt und ungepflegt ist. Der Pool: ist klein, total verchlort , Liegen , Auflagen und Schirme reichen nicht aus. Der Schmutz um den Pool wird mit einem breiten Mob gewischt und gleichmäßig verteilt, aber nicht entfernt. Die Toiletten am Pool sind extrem verunreinigt und können demzufolge nicht oder wenn unumgänglich, ohne Ekel benutzt werden. Garten Eden: Das Hotel liegt nicht in e


Zimmer

2.0

waren einfach ausgestattet auch mit Klimaanlage, aber unkomfortabler als im Prospekt beschrieben. Keine Sitzgelegenheit, Schrank ohne Einlegeböden und insges. nur 4 Plastikbügel. Im Bad keine Seife, kein Fön aber Schimmel an der Tür.


Service

1.5

Das Personal im Restaurant versucht sein Bestes zu geben ist aber überfordert und nicht geschult. Tischdecken sind ungebügelt, fleckig und werden sogut wie nicht gewechselt. Geschirr und Bestecke sind unsauber. Stoffsevietten Fehlanzeige. Bei den Sevietten handelt es sich um schmale Papierstreifen, ähnlich einem Blatt Toilettenpapier. Hat man Glück, liegt eine dem Gedeck bei ansonsten findet man keine erhält auch auf Nachfrage keine. Aschenbecher Fehlanzeige, mußte man sich auf dem gesamten G


Gastronomie

1.5

Das Restaurant lag im 4. Stock und mußte täglich zu den Essenzeiten, oder um zwischendurch ein AI-Getränk zu erstehen über eine Treppe erreicht werden, da kein Lift vorhanden. Das sog. Reichhaltige- Buffet war unzureichend und nicht abwechslungsreich. Zum Frühstück kein Rührei, Spiegelei je nach Laune nur für ein paar Gäste zufällig zu unbestimmten Zeiten während der Frühstückszeit. Wer um 7 Uhr Frühstückte bekam kein Spiegelei, und wer um 8 Uhr 45 Frühstückte ebenfalls keines. Brotsorten war nu


Sport & Unterhaltung

1.0

kein Kommentar


Hotel

1.5

Bewertung lesen

Regina (31-35)

Juli 2004

Lasst die Finger davon!

1.3/6

Was sollen wir da noch hinzufügen, die anderen negativen Bewertungen haben eigentlich schon den Nagel auf den Kopf getroffen. Eigentlich hat uns ja die Beschreibung des Hotels im Internet absolut angelockt (Garten Eden....) und die Fotos waren auch super. Also der Fotograf hat wirklich 6 Sonnen verdient... Aber die Realität sieht ganz anders aus. Naja, vielleicht sind die Hauptnutzer des Hotels (ca. 85% Russen) ja zufrieden...


Umgebung

2.0

Das Hotel liegt relativ ruhig, ist allerdings von ein paar "unschönen" Ecken umgeben. Aber daß öfter mal Müll rumliegt ist halt die Mentalität der Südländer, das haben wir auf Kreta auch gesehen. Daß man zum Strand ca. 3 min laufen muß ist auch noch in Ordnung. Aber daß man seine Auflage, wenn man eine haben will und im Hotel vielleicht auch eine bekommt, dann noch jedesmal mitschleppen muß, ist einen Zumutung. Der Strand geht, ist halt kieselig. Die Strandbar zockt ganz gut ab.


Zimmer

2.0

O.k., gegen die Zimmer kann man nichts sagen, außer daß die angepriesene Minibar nicht vorhanden war und die defekte Klimaanlage bei Tagestemperaturen von über 40°C im Schatten nur auf unsere Hartnäckigkeit hin repariert wurde. Die Duschen sind undicht, sodaß man immer Handtücher ausbreiten mußte, um nicht auszurutschen. Man konnte auch schon mal ein Handtuch bekommen, das mehrere große Löcher hatte, und als wir es bei der Rezeption vorgezeigt haben, taten die so, als ob wir die Löcher verursach


Service

1.0

Die Kellner waren nett und bemüht. Aber die jungen Leute an der Rezeption waren absolut arrogant. Der Service ist ziemlich lausig. Die Zimmer werden durch bemühtes, aber völlig überfordertes Personal unregelmäßig heimgesucht, denn reinigen kann man es nicht nennen, wenn mit dem Wasser von mindestens 10 Zimmern gewischt wird. Es sei denn, man ist früh mal als erstes dran... Die Handtücher sind auch nicht immer frisch, selbst wenn man sie auf den Boden legt zum Auswechseln. Der einzige Service,


Gastronomie

1.0

Es gibt ein einziges Restaurant mit kurzen Essenzeiten, dazwischen gibts nix. Das Essen ist meistens kalt, auch das, was eigentlich warm gegessen wird und es schmeckt alles gleich. Außerdem gibt es sowieso jeden Tag das Gleiche und wenn eine Schale alle ist, wird nichts nachgereicht. Am Anfang gab es für über 100 Gäste eine Schüssel Pommes, die natürlich nach spätestens 5 Minuten alle war. Obst war die totale Fehlanzeige: es gab 14 Tage lang unreife Wassermelone. Und das in einem Land, wo Obst v


Sport & Unterhaltung

1.0

Sport und Unterhaltung gibt es quasi nicht. Es gibt 2 Billard-Tische, die gegen Gebühr benutzt werden können, und man kann sich für relativ viel Geld massieren lassen. Nachdem wir gesehen haben, daß sich mehrere Russenkinder abends im Pool ihre schmutzigen Füße gewaschen haben, sind wir erst recht nicht mehr reingegangen. Es war sowieso unmöglich, eine Liege zu bekommen, wenn man sie sich nicht schon früh um sechs reserviert hat.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Inga (41-45)

Juli 2004

Schlimmer als Ihr Euch jemals vorstellen könnt!

1.0/6

Die Beschreibung im Katalog ist der absolute Hohn: Zwei eng beieinander stehende Häuser, fast ausschließlich von Russen bevölkert, extrem hellhörig und dadurch megalaut, Bauarbeiten erfolgen ab Mitternacht im Haus, alles steht vor Dreck, Müll wird nicht weggeräumt, der Pool verdient diesen Namen nicht, das Kinderbecken ist ein Lacher, keine Spur von Gemütlichkeit, Lobby ist im Gang. Hüftkranke und Kniegeschädigte haben keine Chance, etwas Eßbares zu bekommen, da es das Essen nur in der 4. Etage gibt und die erreicht man nur über Wendeltreppe. Unsere Zimmertür schloss nicht richtig. Um 7:30 Uhr wird man durch extrem laute Musik vom Essraum geweckt. Diese Musik darf man dann hautnah beim Essen erleben. Für internationale Gäste, also auch für Deutsche steht die einzige Rezeptionistin - eine ca. 14jährige Schülerin, die nur türkisch spricht – bereit. Nachts arbeitet ein Portier, für den man schon mal den Telefondienst übernehmen muss, wenn man grad in der Nähe ist. Für Strandlaken zückt man 25,00 € Pfand und das Laken wird einmal in der Woche gewechselt – Pech für denjenigen, der nur eine Woche bleibt. Die „gepflegte Atmosphäre“ wird zusätzlich unterstrichen durch mit Essenresten verklebtes Geschirr, bekleckerte Tischdecken (die natürlich NICHT gewechselt werden) und das interessante Klientel, was sich zu 85% aus Russen zusammensetzt. Denjenigen, der den Katalogtext „verzapft“ hat, sollte man sofort zwei Wochen strafversetzen: ins Poseidon! Wasser gibt es limitiert. Sollte man krank werden: Hausapotheke mitbringen, denn einen Arzt gibt es natürlich nicht in näherer Umgebung. Im Zimmer liegt auch nicht aus Versehen etwa ein Zettel, wie man das Telefon für ein Amt bedient oder wie man die Rezeption erreichen könnte. Die Duschen am Pool sind defekt.


Umgebung

1.0

Stinkende (Manche schaffen es scheinbar nachts nicht mehr zur Toilette!) und zugemüllte Umgebung, Geröll- und Müllwüste. Momentan wird auf der Hauptstraße (gleich daneben) gebaut, dementsprechend sieht es dort aus. Wir hatten das zweifelhafte Glück, eine Schießerei im Nachbargebäude zu erleben. Muss man nicht haben. Zum angeblich schönen privaten Kieselstrand – in meinen Augen ist es ein Steinbruch – sind es 4 min. Versorgt Euch mit Getränken, denn wer hat schon Lust, zum Hotel zurück zu lats


Zimmer

1.0

Die Nachttischlampen, die Minibar und der Schrank sind Atrappen, unsere Klimaanlage funktionierte zwar, durfte aber tagsüber nicht benutzt werden (unter schriftlicher Androhung von 50,00 € Strafe!!!), die Duschen sind undicht, zweimal mussten wir den Techniker rufen, weil wir wegen defekten Türknaufs nicht mehr aus dem Bad kamen, der Handtuchhalter flog uns schmerzhaft auf die Füsse, die Bettdecken sind dünne Laken – und nicht immer ausreichend, die Handtücher sind auch in gewaschenem Zustand fl


Service

1.0

Wie schon geschrieben: außer den drei deutschen Wörtern des Hotelmanagers, darf man nicht auf „Verständigung“ hoffen. Wir haben für 104 Zimmer insgesamt zwei Putzfrauen gesehen, die dieses Pensum täglich absolvieren müssen. Dazu muss ich nichts mehr sagen, oder? Die Kellner muss man grundsätzlich mit der Nase auf „Arbeit“ stoßen. Von Datenschutz haben die an der Rezeption auch noch nichts gehört: unsere Zimmernummer gaben sie an jemand Fremdes weiter, der uns dann per Telefon terrorisierte. Z


Gastronomie

1.0

Essen gibt es wenig, was es gibt, ist grottenschlecht, eintönig und nur für kurze Zeit auf den flachen Vorlegetellern. Wer nicht Punkt 19 Uhr zum Abendessen erscheint, hat Pech, denn es gibt nur noch Reste auf den Tellern. Kein Obst, das wenige Gekochte ist kalt. Das Geschirr ist dreckig, die Tischdecken ebenso. Tagsüber gibt es nichts, aber man hat eh keine Lust, in die 4. Etage zu laufen, um dann festzustellen, dass sowieso nichts Eßbares da ist. Wir waren ab dem 2. Tag nur außerhäusig essen,


Sport & Unterhaltung

1.0

Am Billardtisch spielt der Kellner mit einem türkischen Gast – er hat ja sonst nichts zu tun. Sonst nix. Einzige Unterhaltung besteht darin, sich von Verkäufern in den Läden unweit russisch anquatschen zu lassen.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Gerd (41-45)

Juli 2004

Hotel Poseidon

1.3/6

2 Gebäudekomplexe a 4 Etagen einmal ohne aufzug einmal defekter Aufzug wer im ersten Gebäude oben untergebracht ist muss 4 Etagen runtergehen zum Speisesaal wieder 4 Etagen hinauf.Die Sauberkeit lässt in der gesamten Anlage stark zu wünschen übrig (Toiletten,Speisesaal,Zimmer).Der altersdurchschnitt ist gemischt von ca 18-50 Jahren,wobei in unserem Reisezeitraum sehr viele russische Gäste anwesend waren.Die Mahlzeiten waren in 2 Wochen wenig abwechslungsreich.Bei All Inclusive Getränke sehr schlecht am Strand kein Angebot vom Hotel.


Umgebung

1.0

Strand entfernung ca 100 Meter.In der Umgebung viele Geschäfte,Bars,Restaurants,Disco.Gute Dolmusverbindung nach Kemerstadt Der angegebene schöne Kieselstrand bestand aus meiner Sicht aus gemahlenem Bauschutt der Übergang ins Wasser war ohne Schuhe garnicht mit Schuhen nur schwer zu bewältigen da die Kiesel ca 15-30cm Steine waren,Badesteg nicht vorhanden


Zimmer

1.0

Die Zimmer sind für zwei Personen ausreichend gross.Die gesamte Einrichtung war aber verschmusst,defekt.


Service

1.0

Das gesamte Personal sprach weder deutsch noch englisch.Animation durch das Hotel gab es nicht.Bei Beschwerden fühlte sich keiner vom Hotel oder der Reiseleitung zuständig.Zimmerwechsel,Hotelwechsel oder Abreise wurden nicht ermöglicht.Zimmerreinigung und Handtuchwechsel erfolgten nach 4 Tagen und massiver Beschwerde.


Gastronomie

1.0

Es gab einen Speisesaal und eine Bar am Pool.Die Mahlzeiten waren landestypisch,wenig abwechslungsreich,die Getränke schlecht gekühlt und gepunscht.Das Personal bemühte sich freunlich zu sein.Die Tischdecken im Speisesaal waren während des gesamten Urlaubs stark verschmusst.


Sport & Unterhaltung

3.0

Die Gartenanlage mit Pool war schön angelegt wobei der Pool insbesondere der Kinderpool recht klein war.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

André, Jana und Ronny (36-40)

Juli 2004

Ein großer Witz

1.3/6

Wir können uns eigentlich nur den anderen Bewertern anschließen, auch wir waren von den schönen Bildern und der schönen Beschreibung aus dem Internet angelockt. Umso größer war dann die Enttäuschung als wir ankamen. Wir waren nicht zum ersten Mal in einem 3 Sterne Hotel, aber das war das Schlechteste was wir bisher erlebt haben.


Umgebung

1.5

Das Hotel liegt nicht weit vom Strand entfernt. Der Strand wurde nicht gereingt, so fand man morgens manchmal alte Flaschen, oder anderen Unrat. Sehr unangenehm fanden wir, dass man die Auflagen vom Hotel selber mit runterschleppen musste. Die ím Preis inbegriffenen "Badetücher", stellten sich als verschmutzte alte Handtücher heraus, für die man unterschreiben muss, dass man bei deren Verlust 25(!)€ je Stück bezahlt!


Zimmer

2.0

Unser Zimmer war okay, Klimaanlage war super! Die Möbel waren zwar alt, aber nicht kaputt sowie in anderen Zimmern. Nicht schön war die Duschwand die mit Schimmelpilzen überzogen war. Außerdem lag unser Zimmer direkt unter dem Restaurant was ein Ausschlafen nicht ermöglichte. Man wurde morgens von lauter Musik und Stühlerücken geweckt. Eine Minibar war nicht vorhanden, Safe gab es gegen Extra-Geld. Die Hellhörigkeit der Zimmer möchen wir auch noch erwähnen.


Service

1.5

Positiv war, dass die Kellner sich sehr bemüht haben trotz weniger Deutschkenntnisse immer höflich zu sein. Was man von der Rezeption gar nicht behaupten kann. Bei der jungen Dame hatte man immer das Gefühl man würde sie bei ihrem Tagschlaf stören. Nie ein freundliches Lächeln, kein freundliches "Hallo,...", stattdessen bekam man nur immer ein breites Gähnen zu sehen. An unserem letzten Abend bemühten sich die Kellner die Gäste zu animieren. Es gab eine Tanzeinlage nach Michael Jackson, sowie


Gastronomie

1.0

Das Essen war eine Katastrophe! Das was es gab war kalt, nach 3 Tagen wiederholte sich alles und es schmeckte alles gleich. Das All-Inclusive-Angebot war ein Witz: Kein Obst, außer die tägliche Melone, Salate ohne Dressing,... Alles wurde völlig lieblos hingestellt ohne irgendeine Dekoration. Kommen wir nun zu den Getränken: Bier und Wein waren meist schon gegen 20.00 Uhr aus, wenn überaupt Gläser vorhanden waren. Das war auch ein großes Problem. Wenn Gläser/Becher da waren, waren sie häufig sc


Sport & Unterhaltung

1.0

Animation haben wir ja schon beschrieben. 1x in 14 Tagen. Die Tischtennisplatte stand zusammengeklappt in der Ecke, und die Billiardtische konnte man nur gegen Extra-Gebühr benutzen. Ansonsten alles Fehlanzeige! Am Pool gab es viel zu wenig Liegen und der Pool war zu manchen Tageszeiten ziemlich trüb. Wir haben in 2 Wochen nie jemand gesehen der die Wasserqualität prüfte, nur wurde morgens und abends ein Kanister Chlor hineingeschüttet.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Reiner (46-50)

Juni 2004

Das Schlimmste was ich bisher erlebt habe

1.2/6

Warum über dieses Hotel noch keine Bewertung geschrieben wurde..- jetzt ist es mir klar.Es ist nicht der Mühe wert.Um aber ahnungslose Touristen zu warnen,nehme ich mir die Zeit.Der Reiseveranstalter "Bentour"ist alleiniger Partner dieses Hotels und zeigt dies ganz deutlich.Wo keine Konkurenz....... Bentour verspricht in der Beschreibung "Wohnen wie im Garten Eden".Wenn schon die Bibel bemühen,fällt mir dazu höchstens "biblisches Alter ein"Die gesamte Kasernenartige Anlage mit dem besagten Garten Eden findet leicht auf einem Fußballfeld platz.Das Hotel besteht aus 2 gegenüberliegenden 4-geschossigen Wohnblocks mit kleinem Innenhof (ähnelt stark einer Justizvollzugsanstalt) und hat ca. 100 Zellen(pardon Zimmer). Zimmer allerdings ohne Minibar,Fön,Tisch,Stuhl,Sessel usw. Balkon ist 0,90 x 1,20 m (nachgemessen).Ohne Tisch und Stuhl natürlich.Wohin auch damit?? Fernseher gibt es,aber die Bildqualität nicht zum anschauen.Telefon ist auch da.Unterhaltung gleich Null,Sport gleich Null.Es steht aber eine Tischtennisplatte(zusammengeklappt) ein Tischfußball und ein Billard in der Poolbar. Man kann aber nur eins (Sport oder Barbetrieb). Der Pool ist viel zu klein,die Liegen reichen bei weitem nicht aus und Sitzmöglichkeiten sind kaum vorhanden,weil die meisten in die Zimmer mitgenommen wurden um eine Sitzgelegenheit dort zu haben. Die meisten Gäste sind Russen der allerschlimmsten Sorte(ist ja auch nicht teuer dieses Hotel) An u.- Abreise täglich um alle möglichen Uhrzeiten. Bei der hellhörigkeit der Zimmer habe ich keine einzige Nacht geschlafen, das Hotel bietet nur All-Inclusive wobei das "All" schnell beschrieben wäre. Es gibt fast nix. Am Eingang gibt es lediglich eine Reception.Keine Bar oder sonst was. Kein Aufenthaltsraum,keine Sitzgruppen usw. Es gibt nur 1 offene Poolbar.wenns also mal kalt wird ist nix mit Bar


Umgebung

1.0

Die Lage ist in Beldibi in einer Seitengasse ca 100 m von der Hauptstrasse entfernt im Zentrum.Rundherum nur Bauruinen und Schutt.Die seitengasse wird durch an der Hauptstrasse vorbeiziehende Russen öfters als öffentliches WC benutzt.(man riecht es) In den richtigen WC`s muß man nähmlich zahlen. Der Flughafen ist ca 60 Min. entfernt,die nächste Stadt Kemer ca 10 Km.Dolmusverbindung ist sehr gut und kostet 1.75 Euro.Bentour beschreibt den Weg zum Strand(Ca. 300m) nur durch eine kaum befahrene S


Zimmer

1.0

Auch hier kann man nichts berichten. Zimmer mit Bett, Fernsehen ,Telefon Kleiderschrank mit 2 Kleiderbügel, keine Ablagen im Schrank usw. Ich habe fast alles im Koffer gelassen. Die Steckdosen sind gleich unseren. Zimmer sind mehr als hellhörig, Handtuchwechsel funktioniert nicht, Blick vom Balkon entweder auf den Innenhof oder auf Bauschutt in der Umgebung . Das Meer ist nicht zu sehen.


Service

2.0

Bentour ist mit dem Service bemüht alles auf niedrigstem Niveau zu halten. Je billiger desto besser. Daher auch Personal, daß vollkommen überfordert, unerfahren ist und vorher wahrscheinlich in anderen Bereichen gearbeitet hat. Man muß aber sagen,d aß die jungen Leute sehr höflich und hilfsbereit sind. Sie bemühen sich wirklich auch Deutsch zu lernen und nehmen gerne Ratschläge an. Jedoch kommt es auch vor,daß einfach vergessen wird Zimmer zu reinigen, Handtücher zu wechseln oder frische Handtü


Gastronomie

1.0

Jetzt kommts! Es gibt 1 Restaurant daß im 4.Stock Dachgartenartig liegt und nur durch eine Treppe erreichbar ist. Das Restaurant ist teilweise offen angelegt und kann nicht geschlossen werden. Wer empfindlich ist muß dann halt mal mit der Jacke zu abend essen. Aber hier sind Sie auch schnell fertig. Beim All-Inclusive Angebot gibt es 1 (in Worten "ein" warmes Essen. Der Rest sind komische Salatvariationen auf unappettitlichen Plastiktellern bereitgestellt. Das warme Essen ist immer dasselbe. Ha


Sport & Unterhaltung

1.0

Vergessen Sie alle oben aufgeführten Merkmale. Hier gab es einfach gar nichts.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Torsten (41-45)

Juni 2004

Jederzeit wieder! Ein Hotel wo man sich wohl fühlt!

4.8/6

Familenhotel bestehen aus 2 Hauptgebäuden. Der Neubau mit 80 Zimmern ist gerade erst fertig gestellt worden. Beide Gebäude haben 4 Stockwerke. Ingesamt 120 Zimmer also kein Anonymitätsbunker! Der Speisesaal ist ganz oben auf dem 3ten Stockwerk des Hauptgebäudes,und wirklich gerne Besucht, da es dort wie auf einer Terrasse ist. Ein Pool ( nicht so ein übetrieben großer ) ist natürlich auch da. Gleich neben dem Pool gibt es die Billiardtische und Tischtennisplatten sowie eine Bar mit Bedienung und Getränkeautomaten. Auch keine 10 Meter weiter befindet sich der Hoteleigene Masseur Landestypisch teilt sich hier die Gästestruktur in 2/3 Deutsche und1/3 Russen. Rollstuhlgerecht ist das Hotel leider nicht und auch der Weg zu den Mahlzeiten geht nur über 2 Treppen. Das preis Leistungverhältnis geht voll in Ordnung, wer First Class haben will ist hier fehl am Platz und passt auch nicht zu dem Gästen. Hier kommt der durchschnitts Bürger voll auf seine Kosten. Familenfreundlichkeit ist hier angesagt. Dies ist ein Vertragshotel der Bentour Gesellschaft, welche wirklich perfekt ist.


Umgebung

4.5

Nicht direkt an der Hauptstraße gelegen sondern 100 Meter dahinter und ingesamt 200 Meter vom Hoteleigenen Strand entfernt.Als Hotelumgebung kann man sagen es liegt in der Mitte des Ortes aber es ist dennoch sehr ruhig gelegen. Einkaufsmöglichkeiten hat man wirklich genug, gerade Schmuck und Kleidung wechseln sich hier alle 10 Meter ab( Euro nicht vergessen ). Gerade der Strand ist hier positiv hervor zu heben.Wirklich sauber. Hoteleigene Liegen gab es sehr viele nur an Sonnenschirmen kann es


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind einfach mit Spiegelkommode Fließenboden und sehr hohen Betten ( optimale Sitzhöhe und Matratzenfestigkeit), Fernseher mit 3 deutschen Sendern ausgestattet. Eine Klimaanlage hat jedes Zimmer ( steuerung über eine Fernbedienung ) Der Zimmerschlüssel hat ein Alu Schaltschlüsselteil zur Stromfreigabe des Zimmers. Einfach am Eingang des Zimmers links in den Schlitz stecken und der Strom für das Zimmer ist da. Mein Tip versuchen Sie im Neubau ein zimmer zu bekommen. Achtung alle Ba


Service

5.5

Zum Hotelpersonal: Dies ist das erste Jahr in dem Deutsche bewirtet werden, daher hat man es mit dem deutsch noch nicht so sehr, aber das Personal arbeitet daran. Man gibt sich wirklich sehr viel Mühe ( immer bedenken Sie sind in einer anderen Kultur ) Also der zimmerservice kommt täglich , welches ein sehr weitläufiger Begriff ( es kann schon einmal 16 Uhr werden, bis die Zimmer gemacht sind aber dafür sind es ja auch nur 3 Sterne) ist. Zur Bedienung im Restaurant: halten Se Ihre Teller fes


Gastronomie

5.5

Dies ist ein reines AI Hotel, also von 10 -23Uhr geht alles Landestypische aufs Haus ;-). Die Bar am Pool ist immer besetzt und es ist alles vorhanden. Nur auf Spezialwünsche wie Cocktails sollte man verzichten. Die Speisen im Hotelrestaurant sind immer sehr schön angerichtet und mehr landestypisch abgeschmeckt ( viele Salate und Süßspeisen) Auch darf man keine sehr heißen Speißen erwarten. Im AI ( All Inclusive ) ist ein Frühstück, Mittagessen , Kaffe/Teatime, und Abendessen sowie alle Lan


Sport & Unterhaltung

4.5

Der Pool und die Liegewiese waren immer sauber. Auch war hier das morgendliche Handtuch Liegestuhlblockierer System nicht vorhanden, Man konnte den ganzen Tag eibne Liegefäche mit Auflage ergattern. Es ist nur ein kleiner Pool, dafür fein und sauber. Da es nur ein einfaches Familienhotel ist , sollte auch mehr nicht erwarten. Der Pool ist in ein Kinderbecken und Schwimmerbecken eingeteilt.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Maximilian (51-55)

Juni 2004

Schlimmer gehts nimmer !!!

1.3/6

Siehe den ersten Eintrag von Reiner ... da steht alles sehr gut beschrieben drin (einzig der Fernsehempfang wurde verbessert). Der zweite Eintrag von Torsten liest sich wie ein Werbetext von Bentour, um die Durchschnitts-Sonnenbewertung aufzubessern ;-)


Umgebung

2.0

In einer Seitenstraße, aber doch zentral in Beldibi gelegen - daher ist kaum Straßenverkehr zu hören. Den Rest bitte bei Reiner nachlesen.


Zimmer

1.0

Klein. Kein Tisch, kein Stuhl. Dazu schmieriger Fußboden. Für das gesamte Hotel stehen nur 2 bis 3 "Verunreinigungsdamen" zur Verfügung, die es schaffen, mit einem Eimer Wasser die gesamte Etage zu putzen.


Service

1.5

Einzig das Personal an der Bar ist sehr freundlich und schnell. Fehlende Sprachkenntnisse stören nicht - man bekommt immer, was man bestellt (falls Getränke ausreichend vorhanden sind). Anders sieht es mit der Rezeption aus. Die Damen und Herren halten sich mit "nix verstehen" alle Probleme vom Hals und wirken sehr arrogant.


Gastronomie

1.0

Das Essen war immer kalt - Montag kalt, Dienstag kalt, Mittwoch kalt, usw. Kalte Nudeln, kalter Reis, dazu eine undefinierbare fleischähnliche Masse ... und das täglich - gegessen wird auf Camping-Klapptischen mit schmutzigen Tischdecken und dreckigem Besteck - einfach eckelig.


Sport & Unterhaltung

1.0

Außer Tischtennis gibt es nix - keine Sportmöglichkeit - keine Animation - kein nix !


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Andrea (36-40)

Juni 2004

Pension mit erweitertem Leistungsangebot

2.4/6

Das Hotel verfügt über 120 Zimmer - 40 Zimmer im alten und 80 Zimmer im neuen Trakt, die versetzt hintereinander gebaut sind. Die Zimmer im alten Trakt sind größer, dafür aber lauter, da sich das Restaurant auf dem Dach des alten Gebäudes befindet. Die Gebäude liegen in einem hübschen kleinen Garten mit Pool und "Poolbar". Die Anlage ist sauber und fast alles funktioniert (Wasserfall ins Goldfischbecken funktionierte, als wir da waren noch nicht. Wir verbrachten 1 Woche dort mit AI-Leistungen, d.h. Frühstück, Mittag, Kaffee und Abendessen in Buffetform (jew. 1 1/2 Stunden) - landestypische Getränke von morgens bis nachts entweder aus dem Spender oder an der jew. geöffneten Theke im Restaurant oder am Pool. Ausser deutschen Gästen waren auch Russen (vorwiegend mit Kindern) und Türken vor Ort. Es herrschte eine ruhige, freundliche Atmosphäre. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt nach unserer Ansicht - wir hatten sehr günstig lastminute gebucht.


Umgebung

2.5

Das Hotel ist ca. 400 m vom Strand entfernt in der Urlaubsregion Beldibi 1 - Beldibi 1 ist die älteste Urlaubsregion, die momentan reanimiert wird - in der Umgebung befinden sich das Beltur-Hotel, das Paloma Hotel (4Sterne), das Rixos Beldibi u.v.a. - , sowie einige Wohnhäuser von Einheimischen. Um zum Strand zu kommen ist eine Strasse zu überqueren. An dieser Strasse befinden sich jede Menge Geschäfte und kleinere Bistros und Restaurants. Die Strandpromenade ist neu angelegt, ebenso wie ein kle


Zimmer

3.0

Die Zimmer im Neubau sind gut ausgestattet, aber relativ klein, von einem Zustellbett würde ich abraten, dann wird´s echt knapp. Die Zimmer verfügen über Safe (gegen Gebühr) - Fernseher (ARD, ZDF, RTL und türkische und russische Sender. Als wir dort waren gab es im Neubau noch keine Minibars - ist aber wohl vorgesehen. Die Zimmer verfügen alle über individuell regelbare Klimageräte, die sehr gut funktionieren. Das Bad ist ebenfalls eher klein aber mit Badewanne und Duschkabine. Fön war noch nich


Service

2.0

In der Beschreibung stand: "familiär geführtes Hotel" - das bedeutet in diesem Fall: an der Rezeption wird kein Deutsch und auch kein Englisch gesprochen, die Servicekräfte sind durchgehend angelernte Kräfte. Unser Veranstalter Bentour beugte etwaigen Missverständlichkeiten derart vor, dass ein Reiseleiter 3 Tage nonstop vor Ort war. Die Mitarbeiter des Hotels sind durchweg sehr freundlich und entgegenkommend und bemüht!


Gastronomie

2.0

Hier hat das Hotel noch jede Menge Verbesserungspotenzial. Vorneweg aber: wir sind jederzeit satt geworden und das Essen war in Ordnung. Aber machen wir uns nichts vor - das Poseidon ist ein kleines Hotel, das auch ein entsprechend kleines Buffet bietet - zum Frühstück gibt es nur hartgekochte Eier - keine Spiegel- oder Rühreier. Auch Müsli sucht man vergebens - es gibt aber Cornflakes und Choco-Pops. Frisches Obst gibt es ab dem Mittagessen in Form von Wassermelone und zwar nur Wassermelone. Z


Sport & Unterhaltung

2.0

Da gibts nicht viel zu sagen - ein hübsch angelegter Garten, ein Pool mit abgeteiltem Kinderbereich - an der Poolbar gab es Tischfussball und Billard sowie stundenweise Massage gegen Gebühr (Rückenmassage 30 min für 10 Euro)- Mountainbikes können geliehen werden - gegen Gebühr - aber bei der Hitze...


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Manfred (36-40)

Juni 2004

Wirklich das "Allerletzte"

1.0/6

Der Bericht von Reiner beschreibt schon alles ganz genau. Torsten hat scheinbar irgendein Hotel verwechselt. Es gibt hier keine Sonnen zu verteilen,sondern,sollte es so etwas geben,höchstens Monde. Hier passt einfach gar nichts. Das Hotel wird alleine von Bentour bedient und es ist immer jemand von Bentour präsent. Trotzdem klappt gar nichts.Hier tut man sozusagen sein Geld zum Fenster rauswerfen.


Umgebung

1.0

Das Hotel liegt in beldibi, von Schuttmassen und Dreckhaufen umgeben. Die Anlage ist so klein,daß man gar nicht mal um das Hotel herumgehen kann.Der öffentliche Kiesstrand ist ca 200 m vom Hotel entfernt,aber von wegen All inclusive.Hier muß man für alles ausser del Liegen bezahlen.Sogar für die Toilettennutzung wird Geld verlangt. Der Strand ist mit Dreck übersät,wird von den Einheimischen aber schnell auf die Russen abgewälzt,die hier in Scharen Urlaub machen.Beldibi ist auch die Russenhochb


Zimmer

1.0

Zimmer waren passend zum ganzen drumrum. Das einfachste und billigste was es gibt.M an gönnte den Gästen lediglich eine Klimaanlage und ein Sat-Tv mit 2 Programmen.A nsonsten keine Sitzmöbel, kein Tisch usw. und dazu ein Balkon von ca.1 x 1 m natürlich ohne Sitzmöbel.


Service

1.0

Service können sie vergessen.Die Angestellten wollen,viele können auch gar nicht,da alles auf dem niedrigsten Niveau gehalten wird. Bentour tut hier ganze Arbeit.Animation,Sport oder sonstiges:Alles Fehlanzeige.Es gibt noch nicht mal eine launchbar oder ähnliches um sich aufzuhalten. Zimmerservice funktioniert gar nicht,es wird sogar noch bis 20:00 gereinigt.Handtuchwechsel ist Glückssache und Beschwerden werden mit "nix verstehen" abgetan.


Gastronomie

1.0

Zum Restaurant mit Campinstühlen. Campingtische und total verdreckten Tischdecken und Besteck (falls man überhaupt ein Besteck ergattern konnte) kann ich nicht viel sagen. Habe trotz All-Inclusive ab dem 3.Tag auswärts gegessen. So etwas ekeliges habe ich noch nicht gesehen.


Sport & Unterhaltung

1.0

Sport und Unterhaltung gab es nicht. auch Liegewiese ,Spielplatz Disco,Showbühne,Kinderbetreuung usw.Es gab einfach gar nichts.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Ben (41-45)

Juni 2004

Hotel Poseidon/Beldibi wurde falsch und verschönt angeboten-

1.0/6

Die Hotelbeschreibung sowie die Bilder vom Veranstalter sind vor 5 Jahren aufgenommen worden! Die Realität sieht aber wirklich sehr Grauenhafter aus!!!!! Bei Ankunft am Poseidon Hotel dachte ich --- ich steh im Wald und knutsch nen Elch,willkommen in der Bronx!!! Unfreundlich an der Reception zu jedem der mit uns ankam,danach endlich im Hotelzimmer das in einem anderen Komplex liegt angekommen,Koffer abgestellt und noch schnell zum Mittagessen,das wieder im vorherigen Gebäude im 4Stock liegt ohne Fahrstuhl! Im Speisesaal endlich angekommen---oh Schreck--Teller,Gabeln Löffeln sowie die Trinkbecher und ganz schlimm noch dieTische und Plastikstühle TOTAL VERSIFT -Unsauber,klebrig,unhygenisch----wir dachte das kann doch nicht möglich sein. WAR ES ABER!!!!!!!


Umgebung

1.0

Das Hotel liegt im größten Dreck in Beldibi,sowohl der Strand ist dreckig ca200 meter v.Hotel entfernt über eine stark befahrene Strasse-Vorsicht auf Fußgänger nehmen die teilweise ungebildeten Paviane keine rücksicht!!! Die Transferzeit ca.100 Minuten. Dort tummeln sich ab mitte Juni viele russische Prostituierte rum,so das man abends keine Ruhe beim Schopping hat und die eigene Frau irgendwann sagt-es reicht....... verständlich oder ? 80% Russen - 20% Deutsche so sieht die wirklichkeit aus!


Zimmer

1.0

In den zwei Wochen sind wir drei mal in ein anderes Zimmer umgezogen!!! Schimmel und Kakerlaken hatten wir in den Baderäumen,die Bauart billig und hellhörig,man kann jedes Wort oder gestöhne hören und wer meint hier einen ruhigen und erholsamen Urlaub machen zu können der Irrt.Die vollgetrunken und laut gröhlenden Russinnen die Nachts um zwei-halb drei ins Hotel kommen sorgen schon dafür das mit dem Schlafen zu Ende ist,und die Hotelleitung ist nicht in der Lage die Fehler abzustellen oder zu b


Service

1.0

Die meisten Kellner geben sich Mühe.Das Personal an der Reception versteht kein Deutsch,zum Teil sehr unfeundlich,man merkt gleich ungebildet und nicht geschult.Wir waren mit dem Zimmer in dem wir waren nicht zufrieden(Schimmel usw.)und wurden nach einer Beschwerde in ein noch schlimmeres gebracht,dies stellten wir nach einer Nacht im Zi.208 grausam fest.Die Decken und Wände im Bad total verschimmelt,die Betten durchgelegen,jedes Wort und sonstiges kann man hören und der absolute Hammer zwei Ka


Gastronomie

1.0

Die Qualität und Quantität der Speisen - beschissen- teilweise kalt und total fettig,geschmacklos und Alt ,viele Leute hatten nach ein paar Tagen Dünnschiss aufgrund des monotonen Speiseplan!!! Früh-Mittag-Abend jeden Tag gab es die selbe Scheisse!!! ***EKELHAFT*** Kein Wunder was vom Vortag übrig blieb gab es am nächsten Tag etwas verschönt wieder!!!!! WIRKLICH NICHT EMPFEHLENSWERT!!!!!!!!!!


Sport & Unterhaltung

1.0

Der Pool ein absoluter Bakterienhammer!!!!Dort hatten sich einige Gäste unfreiwillig einen Fußpilz geholt!!! Das Wasser unklar und milchig,bis sich einige GästeLuft machten bei der hochnäßigen und eingebildeten Kakerlakenhotel Managerin!!! Danach roch es jeden Abend an der Poolbar übelst nach Chlor!!! Echt pervers!!! Aufgrund desen war der Pool für uns Pase!!! Die Liegen dreckig,die Auflagen kaputt und voller Flecken-nein Danke.Am Poolrand ist so mancher am vorbeilaufen ausgerutscht weil das


Hotel

1.0

Bewertung lesen