91%
5.8 / 6
Hotel
5.9
Zimmer
5.6
Service
5.5
Umgebung
5.8
Gastronomie
5.7
Sport und Unterhaltung
6.0

Bewertungen

Philipp (41-45)

September 2017

Perfekter Service und ein super Frückstück

6.0/6

Wir hatten 3 tolle Tage im Hotel. Perfekter dezenter Service, ein super Pool und ein aussergewöhnliches Frühstück. Das Hotel kann man nur weiterempfehlen.


Umgebung

6.0

Direkt im Zentrum von Anacapri. Bus hält vor der Tür. Und trotzdem eine Oase der Ruhe.


Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Evamaria (46-50)

Mai 2016

Einfach traumhaft!

6.0/6

Ein wunderbar großzügiges, geschmackvolles Hotel mit tollem Ambiente und original Kunstwerken sowie Restaurant der Spitzengastronomie ausgestattet.


Umgebung

6.0

Was ist an Capri schon mittelmäßig? Die Lage ist perfekt, man hat häufige Verbindungen nach Capri Stadt bzw auch zum Strand Club. Fast neben an ist die Villa von Axel Munte. Rundherum sind zahlreiche Bars, Restaurants, Shops (auch high end) etc.


Zimmer

5.0

Sehr schöne, gemütliche Zimmer, nicht so umwerfend wie der Rest des Hotels.


Service

6.0

Das Personal war außerordentlich umsichtig und freundlich aber niemals aufdringlich.


Gastronomie

6.0

L'Olivo ist das Restaurant (aktuell 2 Michelin Sterne), das ebenso großzügig gestaltet ist wie der Rest des Hotels. Das Essen ist fabelhaft, aber nicht gerade innovativ. In diesem Restaurant wird auch das Frühstück gereicht, das außerordentlich schön angerichtet ist und von enormer Qualität ist. Die Bar ist ein weiteres Highlight, weil noch viel großzügiger und doch sehr gemütlich gestaltet mit wunderbaren Kunstwerken versehen und sehr kompetenten wie liebenswürdigen Barkeepern.


Sport & Unterhaltung

6.0

Das Hotel hat einen schönen Pool (und manche Zimmer haben einen eigenen Pool); es gibt allerdings auch einen Shuttleservice (alle 30 Minuten) zum hoteleigenen Il Riccio Beach Club, der - ach wie schön - auch ein mit einem Stern prämierten Restaurant - beherbergt. Man ist dann direkt am Meer, fast exakt oberhalb der blauen Grotte.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Andrea (41-45)

Mai 2016

Dolce Vita pur

6.0/6

Dolce Vita auf Capri. Sehr edles und geschmackvolles Design. Großzügige Zimmer und Bäder, tolles SPA. Fantastisches Restaurant mit Sterneküche. Wunderbares Frühstück


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Laura (26-30)

April 2016

Ich komme immer gerne wieder zurück!

6.0/6

Schon alleine die Begrüssung an der Fähre von "Bruno" war super. Danach wurden wir mit dem Hotelauto durch die engen Strassen zum Hotel gefahren. Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet, aber trotzdem nicht zu modern. Das Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen und auch der Service ist dem Hotel absolut entsprechend. Italiensiche herzlichkeit pur! Ein Abendessen im Restaurant L'Olivo ist ein must! Luca und eine Crew vom Service bzw Andrea & Salvatore zelebrieren höchste Essenskunst und es bleiben keine Wünsche offen! Am Mittag unbedingt den Beachclub besuchen! Schöne Liegen und eine fantastisches Restaurant "Il Riccio" zum Mittagessen! In der Nähe des Hotels hat es einige schöne locale Shops mit typischen italienischen Souveniers.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Madeleine (61-65)

November 2015

Excellent

6.0/6

Ein Hotel der Superlative, vom Empfang am Hafen nach Ankunft der Fähre, über Concierge Roberto, Chef Restaurant Luca, Chefkoch Salvatore des Restaurant Il Ricchio. Alles perfekt!!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Torsten (36-40)

August 2015

Gourmetrestaurant L`Olivo: eher ein Desaster

4.2/6

Wir waren im Hotelrestaurant L`Olivo, welches mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet ist, zum Abendessen. Das 9-Gänge-Dinner wurde bereits nach dem dritten Gang durch den Zigarettenrauch einer benachbarten "Lady" unterbrochen und auch nachdem wir uns umgesetzt haben, wurde weiterhin geraucht, Für ein Gourmetrestaurant ein absolutes no-go, so dass wir unser Menü nach 4 Gängen beendet haben, jedoch 5 Gänge (Mindestumsatz 300 EUR) zahlen mussten und selbstverständlich nicht wieder kommen werden.


Umgebung

4.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

2.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
2.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

3.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Georg (46-50)

Oktober 2007

Top luxus

5.8/6

Im Zauber von Capri Den Morgen begann ich mit dem Sprung in das angenehm temperierte Wassers des Schwimmbeckens. Die Bergrücken, die über das Hotel ragten, badeten noch in dem sanften Neben, der langsam sein Gewand hochzog um den Sonnenstrahlen Platz zu machen. Kurz danach erblickte ich den Monte Solaro, der noch frei von den Touristentrubel, im der Stille des Morgens schlummerte. Der Gärtner grüßte mich freundlich, sichtbar überrascht über mein frühes Erwachen. Das Wasser schmeckte süßlich und berührte mild meine Haut. Es war ein Vergnügen, in dem tiefen Becken getragen zu werden. Ich schmunzelte über mein gestriges Erlebnis, als ich beim Tauchen unwillentlich ein Kind erschreckte, was neugierig durch die Fenster in das Becken reinschaute. Das Hotel hatte perfekte Lage als Ausgangpunkt für meine Wanderungen, direkt an die Piazza von Anacapri, am Fußweg zu der Villa San Michele. Obwohl hunderte von Touristen das Hotel vorbeizogen, im Hotel herrschte eine angenehme Ruhe und Intimität. Und wenn ich noch ein größeres Bedürfnis nach Ruhe und Freiräume verspürte, fuhr ich in den vierten Stock, wo eine große Garthenterasse angelegt wurde. Nach dem Baden, noch umgehüllt in hoteleigenen warmen und kuscheligen Bademantel, freute ich mich über das Frühstück. Das Buffet war viel kleiner im Vergleich zu All-Inclusive Angeboten eines 4-Sternen Hotels, dafür aber frisch, stillvoll vorbereitet und vollkommen ausreichend. Der Kaffee war ein Zauber! Es war der beste Kaffee den ich je getrunken hatte, was dazu führte, dass mein Frühstück sich in die Länge zog. Madam Calais verzauberte die Genusszeit mit ihrer Stimme, die Kellner waren freundlich und aufmerksam. Es gab leider ein Beigeschmack: einige von Gästen, die in Hausschuhen oder ungepflegter Kleidung sich zum Tisch setzten. Der Gast ist zwar der König, aber auch diese können manchmal die Grenze des Sittlichen nicht erkennen. Mein Tag war mit Wanderungen, kulturellen Ereignisse ausgefüllt, desto wichtiger war die Gemütlichkeit des Zimmers, ein bequemes Bett in der Nacht und die Sauberkeit des Bades. Die Zimmer sind sehr stilvoll eingerichtet. Noch genussvoller war das Abendessen von der hervorragenden Küche. Was mich besonders freute waren echte Kunststücke, die den Flur, Bar, Treppen, Restaurant schmückten. Frische Trauben, immer aktuelle Zeitschrift waren nur noch die nette Zugabe zu der aller Bequemlichkeit, was das Hotel bietet. Auf das Spaprogramm habe ich aus finanziellen gründen verzichten müssen, ich bin jedoch überzeugt, dass die Qualität der Behandlungen dem Niveau des Hauses gleicht. Die auf Capri gemachten Photos liegen vor mir. Es lädt mich dazu ein wieder den Salz auf den Lippen zu schmecken, die Meeresluft zu riechen, das beruhigende Plätschern des Wassers zu hören, die leichte Windbrise auf meiner Haut zu spüren und den unvergesslichen Geschmack des Frühstückskaffe noch mal zu genießen. Und wenn sie mit einer geliebten Person ins Capri Palace ankommen, wird es ein unvergessliches Erlebnis.


Umgebung

5.5

Die Lage lässt allgemein keine Wünsche offen. Der nächste Strand ziemlich weit.


Zimmer

5.5

Zimmer ein wenig klein, mit viel Geschmack eingerichtet.


Service

6.0

Einmalig. Die Bedinung sehr zuvorkommend und intim.


Gastronomie

6.0

Alles Bestens. So schmeckt in Italien. Leider sehr teuer.


Sport & Unterhaltung

6.0

Ruhe pur. Das Schwimmbad mit schön kristallklarem warmem Wasser.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Aleksandra (41-45)

Oktober 2007

Top Luxus

5.4/6

Im Zauber von Capri Den Morgen begann ich mit dem Sprung in das angenehm temperierte Wassers des Schwimmbeckens. Die Bergrücken, die über das Hotel ragten, badeten noch in dem sanften Neben, der langsam sein Gewand hochzog um den Sonnenstrahlen Platz zu machen. Kurz danach erblickte ich den Monte Solaro, der noch frei von den Touristentrubel, im der Stille des Morgens schlummerte. Der Gärtner grüßte mich freundlich, sichtbar überrascht über mein frühes Erwachen. Das Wasser schmeckte süßlich und berührte mild meine Haut. Es war ein Vergnügen, in dem tiefen Becken getragen zu werden. Ich schmunzelte über mein gestriges Erlebnis, als ich beim Tauchen unwillentlich ein Kind erschreckte, was neugierig durch die Fenster in das Becken reinschaute. Das Hotel hatte perfekte Lage als Ausgangpunkt für meine Wanderungen, direkt an die Piazza von Anacapri, am Fußweg zu der Villa San Michele. Obwohl hunderte von Touristen das Hotel vorbeizogen, im Hotel herrschte eine angenehme Ruhe und Intimität. Und wenn ich noch ein größeres Bedürfnis nach Ruhe und Freiräume verspürte, fuhr ich in den vierten Stock, wo eine große Garthenterasse angelegt wurde. Nach dem Baden, noch umgehüllt in hoteleigenen warmen und kuscheligen Bademantel, freute ich mich über das Frühstück. Das Buffet war viel kleiner im Vergleich zu All-Inclusive Angeboten eines 4-Sternen Hotels, dafür aber frisch, stillvoll vorbereitet und vollkommen ausreichend. Der Kaffee war ein Zauber! Es war der beste Kaffee den ich je getrunken hatte, was dazu führte, dass mein Frühstück sich in die Länge zog. Madam Calais verzauberte die Genusszeit mit ihrer Stimme, die Kellner waren freundlich und aufmerksam. Es gab leider ein Beigeschmack: einige von Gästen, die in Hausschuhen oder ungepflegter Kleidung sich zum Tisch setzten. Der Gast ist zwar der König, aber auch diese können manchmal die Grenze des Sittlichen nicht erkennen. Mein Tag war mit Wanderungen, kulturellen Ereignisse ausgefüllt, desto wichtiger war die Gemütlichkeit des Zimmers, ein bequemes Bett in der Nacht und die Sauberkeit des Bades. Die Zimmer sind sehr stilvoll eingerichtet. Noch genussvoller war das Abendessen von der hervorragenden Küche. Was mich besonders freute waren echte Kunststücke, die den Flur, Bar, Treppen, Restaurant schmückten. Frische Trauben, immer aktuelle Zeitschrift waren nur noch die nette Zugabe zu der aller Bequemlichkeit, was das Hotel bietet. Auf das Spaprogramm habe ich aus finanziellen gründen verzichten müssen, ich bin jedoch überzeugt, dass die Qualität der Behandlungen dem Niveau des Hauses gleicht. Die auf Capri gemachten Photos liegen vor mir. Es lädt mich dazu ein wieder den Salz auf den Lippen zu schmecken, die Meeresluft zu riechen, das beruhigende Plätschern des Wassers zu hören, die leichte Windbrise auf meiner Haut zu spüren und den unvergesslichen Geschmack des Frühstückskaffe noch mal zu genießen. Und wenn sie mit einer geliebten Person ins Capri Palace ankommen, wird es ein unvergessliches Erlebnis.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Catharina (31-35)

Juli 2006

Capri Palace, etwas besonderes, aber sehr teuer!

5.3/6

Wir haben Ende Juli 2006 unsere Honeymoon im 5*deluxe Capri Palce verbracht. Auch wenn wir uns sehr schwer taten für drei Nächte ca. 2200€ zu zahlen!, aber es sollte ja etwas besonderes werden...Das Hotel liegt auf Anacapri, etwas abseits des Tourismus und hat ca. 80 Zimmer. Es sah auf der Website schon super schön aus, und auch in Natura ein Traum- vom Design/Interior sehr mondän und stilvoll, alles in hellen Beige, Sandtönen gehalten, tolle ausgefallenen Blumen, schöne moderne Kunst - alles toll beleuchtet, nicht unterkühlt, Rundbögen tolle Materialien - einfach etwas besonderes. Bei vielen anderen Hotels auf Capri wo ich mir zuvor die Website angesehen hatte gefiel mir oft das Interior nicht. Entweder verkitscht oder spissig oder altbacken, diese Hotel ließ mein Designer Herz jedoch höher schlagen. Das Hotel selbst unterscheidet bei den Zimmern zwischen Classic, Deluxe garden Side, Deluxe with pool, Junior Suite, Art Suite und diversen Themen Suiten (Zimmer dann pro Nacht 3000€ inkl. Fühstück!). Wir hatten ein Deluxe Garden Side Zimmer, die zweitgünstigste Variante mit 770€ die Nacht zu zweit :) (wenn man über die Website bucht kostet das Zimmer sogar 820€!), allerdings inkl. HP, und das Essen war ein Traum - ein Deutscher Koch (Oliver Glowig) mit Michelin Stern, dazu später noch etwas mehr.


Umgebung

5.0

Das Hotel liegt in Anacapri, etwas oberhalb von Capri. Man fährt vom Hafen ca. 20 Minuten mit Privat Taxen zum Hotel, was allerdings leider noch slebst mit 25€ bezahlt werden mußte, hätte bei dem Preis von über 2200€ ruhig als Service inkl. sein können!


Zimmer

5.0

Unser Zimmer war sehr schön, alles hellbeige gehalten, eine Art Himmelbett, sehr modern aber gemütlich mit großen Flatscreen und Musikanlage, kein Balkon, großes schönes Marmor Bad mit Badewanne und Dusche, eine Sitzecke, ca. 30m² großes Zimmer würde ich schätzen. Das Zimmer war etwas Hellhörig, Handtücher etc. wurden täglich gewechselt, es gab einen begehbaren Kleiderschrank ,was ich echt super fand! Somit war das Zimmer wie so oft nicht so chaotisch, sondern wirkte immer aufgeräumt. Wir bekame


Service

5.0

Wie oben schon erwähnt mußte der Transver am An-und Abreisetag selbst bezahlt werden, wurde allerdings vom Hotel organisiert. Als wir mit der Fähre im Hafen von Capri ankahmen, stand sofort ein Herr mit einem Schild mit unserem Namen am Hafen und wartete auf uns. Als wir eincheckten mußten wir noch ca. eine Stunde auf unser Zimmer warten, man boht uns an in der Zwischenzeit an der Bar etwas zu trinken, wir nahmen jeweils eine Cola, die uns zusammen 16€ kostete! Hier hätte ich erwartet, dass das


Gastronomie

6.0

Das Hotel war super sauber, auch die Aussenanlage mit Bar und tollen großen Designer Kunststoff Rattan Sesseln, herrlicher Bepflanzung war sehr sehr schön. Die Rückenlehnen der Sessel des Aussen-Barbereichs waren so groß, dass man die Leute am Nachbartisch nicht sehen konnte, wie eine Art Nische, um absolut intim seinen Aperitiv geniessen zu können. Man bekam zum Aperitiv auch immer einige kleine appetittliche Happen gereicht. Der Aperitiv war erwartend recht teuer, aber lohnte sich, zumal man d


Sport & Unterhaltung

5.0

Die Poolanlage ist nicht sehr groß, aber auch hier sehr schön und sauber. Abends war der Pool sehr schön beleuchtet. Nettes Publikum, wirkte teilweise recht Prominent und extravagant, viele Italiener (reiche Industrielle, evtl. auch Schauspieler etc.), Amerikaner und Engländer, auch recht viele Paare in unserem Alter (30-40), die dort warschl. auch ihren Flitterwochen bzw. besser gesagt Tage dort verbrachten - wir waren die einzig Deutschen im Hotel. Zur selben Zeit verbrachte Avril Lavigne mit


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Amadeo (51-55)

Mai 2003

Ein traum in weiß

5.1/6

Romantisch. es gibt nichts schöneres. der ausblick und die nähe zur axel munthe villa, einfach unbeschreiblich.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
3.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

3.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0

Zustand des Hotels: Nicht bewertet

Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen