61%
4.5 / 6
Hotel
4.3
Zimmer
4.2
Service
4.5
Umgebung
4.7
Gastronomie
4.7
Sport und Unterhaltung
3.9

Bewertungen

Hans (70 >)

August 2015

Ich fühle dort wohl.

6.0/6

Als häufiger Gast in diesem Hotel weiß ich die leichte Hanglage oberhalb von Forio besonders bei Schirokko-Wetterlagen (sehr heiße u. feuchte Atmosphäre) sehr zu schätzen. An solchen Tagen relaxt man am besten auf der großen Terrasse und im Pool. Zum Zentrum von Forio, wo sich das Leben abspielt, sind es nur ca 10 Minuten. Zum nächsten Strand ca 20. Die Küche ist süditalienisch mit ausgezeichneten Fischgerichten und italienischen Teigwaren sowie Salaten. Das Personal ist überaus freundlich und bemüht sich auch Sonderwünsche zu erfüllen. Die Zimmer sind ausreichend groß und immer sehr sauber. Die beiden Pools, ein „kühles“ Becken auf der Terrasse zum abkühlen und ein heißes überdachtes Thermalbecken werden aus der eigenen Thermalquell gespeist. Hervorzuheben ist auch die medizinisch-therapeutische Abteilung, die unter ärztlicher Aufsicht Fango, Bäder Massagen etc. alles anbietet was für die Muskulatur und den Bewegungsapparat gut ist.


Umgebung

5.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Angela (46-50)

September 2014

Familiär und Freundlich

5.1/6

Ich kenne dieses Hotel seit 35 Jahren und war als Kind, Teenager, mit Mann und Kind und als Single bereits dort. Es hat sich im Laufe der Jahre zwar Einiges verändert, aber die Freundlichkeit und familiäre Atmosphäre hat sich nie verändert. Man kann in diesem Hotel auch etwas für das Wohlbefinden tun, in dem man sich Massagen und Inhalationen gönnt. Massagen können von einem deutschen Arzt verschrieben werden und müssen zwar vor Ort gezahlt werden, aber nach Rückkehr von der Krankenkasse erstattet werden. Wie hoch die Erstattung ist, hängt von der jeweiligen Krankenkasse ab. Was man als typisch deutscher Tourist beachten sollte, ist, dass dieses Hotel fast ausschließlich von Italienern besucht wird und es kaum Deutsche gibt, was mir persönlich sehr gefällt. Das gesamte Personal ist aber immer bemüht, es allen Gästen recht zu machen und erfüllt, wenn möglich, auch Sonderwünsche. Zu den beiden Stränden von Forio sollte man mit den Bussen fahren, was dann ca. 5-10 Minuten dauert, je nachdem zu welchem Strand man möchte. Fazit meiner vielen Aufenthalte ist auf jeden Fall positiv und ich kann das Hotel nur empfehlen, wenn man nicht unbedingt auf deutsche Urlaubsbekanntschaften erpicht ist.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Wilhelm (70 >)

Mai 2014

Schöner Urlaub? Nicht im Hotel Colella!

2.3/6

Wir - meine Frau und ich - haben das Colella für drei Wochen besucht, um uns zu erholen und die Annehmlichkeiten in der Terme zu genießen. Das letzte Mal waren wir vor acht Jahren in diesem Hotel (insgesamt sechs Mal), das Hotel war schon immer laut, die Zimmer und das Personal eine Zumutung. Was wir allerdings diesmal vorfanden, schlug dem Fass den Boden aus: Ein verkommenes, in die Jahre gekommenes Haus, die ehemals gepflegten Außenanlagen waren verloddert, das Personal unhöflich und arrogant und nicht einmal ansatzweise der deutschen Sprache mächtig (obwohl - wie in den Vorjahren deutsche Gäste dieses heruntergekommene Hotel buchten!). An der Rezeption wurden wir mit den Worten "we speak english" empfangen. Also unser Schulenglisch heraus gekramt und mit Händen und Füßen eingecheckt. Die Bedienung im Restaurant (es verdient bestenfalls die Bezeichnung Herbergsküche) hatte - bis auf eine lobenswerte Ausnahme - weder Benehmen noch Ausbildung. Da wurden die Teller auf den Tisch geknallt, wenn es Suppe gab, lief sie beim "hinklallen" bis auf die Tischdecke (die Tischdecken wurden - mit vielen Flecken versehen - auch nach zwei Wochen nicht gewechselt!), die Kellner brüllten herum und das benutzte Geschirr wurde mit ohrenbetäubendem Krach auf den Stapel "geknallt" - eine Lautstärke wie auf dem italienischen Markt. Das Essen verdient diese Bezeichnung Essen auch nur ansatzweise. Es handelte sich größtenteils um nicht kaum zu genießende "Selbstkompositionen?". Was man sich am Vortag ausgesucht hatte, wurde oftmals nicht beachtet und man bekam etwas anderes - Reklamation zwecklos, sie wurde nicht zur Kenntnis genommen. Das Frühstück wurde in der Pool-Bar angeboten: Hier gab es Fertigbackteile, Süßes in den üblichen Plastikabpackungen, abgepackte Butter, Kaffee vom Automaten - hier bildeten sich jeden Morgen Warteschlangen; auch das andere "Frühstückzubehör" musste man sich selbst besorgen. Von Service keine Rede! Käse und Wurst mussten wir einfordern - lief dann aber . . . Die Zimmer waren eine Zumutung - dreckig und ungepflegt. Die Farbe und der Putz bröckelte an den Wänden ab - die Negativ-Liste ließe sich endlos fortsetzen. Einziger Lichtblick ist die Bäder-Abteilung mit den Fango-Anwendungen: Freundliches Personal, sehr sach- und fachkundig! Wollen Sie einen erholsamen Urlaub, gibt es nur einen Tipp: Finger weg von diesem Hotel!!!


Umgebung

3.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

1.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
1.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.3
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Marianne (61-65)

Mai 2014

Oben hui ----- und unten pfui

3.1/6

Die Anlage dieses Hotels mit Pool und vielen Sitzmöglichkeiten im Freien, so hatte ich mir mein Hotel vorgestellt. Hier drei Wochen eine offene Badekur zu machen....... ich freute mich! Die Ernüchterung kam sehr schnell, als wir das Zimmer ( 3m x3,50m ) gesehen hatten. Für ein Doppelzimmer nur ein Stuhl, Schrank ohne die Möglichkeit Wäsche hineinzulegen und ziemlich heruntergekommen, von den Wänden rieselt der Putz und das Bad schlug dem Fass die Krone aus. Die Toilettenbrille war ursprünglich weiss, die Unterseite auch.....Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick gebucht, welches wir mit 150,--€ extra bezahlt haben. Der Ausblick war toll, die Terasse größer als unser Zimmer. Wir hatten Halbpension. Wir wissen, die Italiener lieben Pasta und Co, wir auch manchmal. Um 20 Uhr wurde zum Abendessen geläutet und was gab es zum Essen: Als Starter Pizza / Vorspeise Pasta / Hauptgericht Kartoffel und /oder Reis,immer nur Kohlehydrate und das nach 20 Uhr. Die Mahlzeiten waren sehr laut und hecktisch, weil nur ein Kellner ein wirklicher Profi war. In der Terme haben wir uns sehr wohl gefühlt. Alle zwei Tage ging es in den "Schlamm" und zur Massage. Die beiden Hauptakteure waren sehr höflich, verbindlich, sie gaben uns das Gefühl, das nur wir die Hauptpersonen seien. Die Bar war leider nicht immer besetzt. Mein Tipp: Wenn Sie mal etwas trinken wollen, lassen Sie sich die Belege einzeln zum Abzeichnen vorlegen!


Umgebung

4.7
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

2.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
2.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

2.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
2.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

3.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

2.3
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Jürgen (26-30)

Juli 2013

Kein Urlaubsgefühl in diesem Hotel!

2.7/6

Nach Ankunft im Hotel und mit ordentlich Urlaubsgefühl brachte uns das Zimmer zurück auf den Boden der Tatsachen. Unserer Meinung nach hätte dieses keine 3 Sterne verdient, da es klein, eng und sehr minimalistisch eingerichtet war. Das Badezimmer wirkte erschreckend, da die Dusche unpraktisch und alt war. Beim Duschen lief das Wasser bis in den Flur und bereitete auch so keine Wohlfühlatmosphäre. Das Zimmer hatte keinen Balkon und das Fenster wollten wir nicht öffnen, da es direkt am Eingangs- und Essensbereich war und alle in unser Zimmer schauen konnten. Die Lautstärke, nicht nur tagsüber, auch nachts, war sehr hoch. Das Essen im Hotel weckte keine Urlaubsgefühle und war eher lieblos und praktisch gedacht. Alles in einem erfüllt das Hotel unserer Meinung nach keine 3 Sterne!!!


Umgebung

4.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
3.0

Zimmer

1.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

3.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

2.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

2.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.5
Zustand des Hotels
2.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Brigitte (46-50)

Juni 2013

Außen hui... innen naja... unfreundich

3.5/6

Das Hotel hat von außen einen gemütlichen mediterranen Stil. Das Frühstück lässt zu wünschen übrig. Teilweise mussten wir 1 Stunde auf den Käse warte. Wichtig waren die Croissant für die Italiener. Deutsche sind nett begrüßt worden aber ab dem 2.Tag war Sendepause....die Rezeptionistin (Chefin etwas kräftige Dame) war total unfreundlich, am letzten Tag kein Aufwiedersehen, obwohl die Koffer direkt vor Ihrer Nase standen. Einzig und allein der Hausmeister Mateo war der Lichtblick des Urlaubs u Hotels, immer freundlich und zuvorkommend. Zimmer werden nach Popularität vergeben. Wer was ist bekommt ein schönes Zimmer. Deutsche werden in ein Zimmer verfrachtet, die Mauer 1 Meter vom Balkon entfernt. Viele italienische Gäste im Hotel, die uns den Aufenthalt versüsst haben mit Witz und Charme (Alter 65-75 Jahre)


Umgebung

4.0

Busstation war in der Nähe sowie ein kleiner Supermarkt (billiger als die großen) zum Meer nicht weit


Zimmer

3.0

Das Telefon hat meistens nicht funktioniert. Die Größe war ok. Alte Möbel. Die Tür zum Hausflur schloß nicht richtig und ging immer wieder auf, wenn man sie nicht abgeschlossen hatte. Die Dusche konnte man nur über eine Stufe erreichen.Alles vorsintflutlich, aber mit Charme ;-)


Service

4.0

Zimmer wurden sauber geputzt. Ein Lob an die Putzfrau. War immer gut drauf


Gastronomie

3.0

Das Essen war gut. Nur die Bedienung ließ zu wünschen übrig. Erst wurden die Italiener bedient,auch wenn man am dritten Tisch saß, wurde erst am 4. Tisch bedient..... und das nicht nur einmal. Parmesan war Mangelware. Für 20 Tische ca. 5 Schälchen Parmesan....no go..


Sport & Unterhaltung

4.0

Liegen und Sonnenstühle waren reichlich vorhanden. Oftmals war der Pool aber in der Früh leer und es dauerte bis spät in den Mittag hinein bis das Wasser wieder eingelassen war.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Anne (36-40)

Mai 2013

Super schönes Hotel

5.7/6

Ich war mit meinem Mann auf Ischia, um uns ein wenig auszuruhen vom Alltagsstress und das Hotel Colella hat dafür die besten Möglichkeiten bewiesen. Unser Apartment hatte mehr als gefordert. Das Badezimmer war riesig, Badewanne, Dusche, BD. Also wirklich sehr sauber und komfortabel. Das tägliche Essen hat uns wahrlich köstliche mediterrane Leckereien geboten. In der Thermenlandschaft haben wir uns ein paar Massagen gegönnt und danach konnten wir weiter im warmen thermen Innenpool relaxen. Am aussen Pool schien den ganzen Tag die Sonne, also man konnte sich perfekt sonnen oder aber auch Sonnenschutz unter den Palmen finden. Eine gelungene Woche und wir waren schon oft auf Ischia und jetzt bestimmt immer im Hotel Colella. Denn das Hotel ist keine Touristenabfertigungsanlage, sondern eine gemütliche mediterrane familiäre Hotelanlage, in der man göttlich entspannen darf.


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Walter (56-60)

September 2012

Single-Urlaub im Minizimmer, Sept. 2012

3.8/6

Typisch süditalienisches Hotel: Sehr karge Ausstattung, bes. Einzelzimmer sehr klein, Bad: Dusche und Toilette eine Zelle. Frühstück ganz auf ital. getrimmt: keine Wurst/ kein Käse, aber auf Anfrage möglich ohne Mehrkosten. Kleiner Pool Viele Bereiche renovierungsbedürftig Personal sehr bemüht Gäste: 95 % Italiener, daher auch oft laut , bes. im Restaurant.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
3.0

Zimmer

2.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

2.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Karl-Heinz (56-60)

September 2012

Renovierungsbedürftige Badezimmer zu kleine Zimmer

4.0/6

Das Hotel war hauptsächlich von Italienern bewohnt und aus diesem Grund morgens und abends sehr lautstark von den Unterhaltungen.


Umgebung

5.0

Das Hotel lag ruhig und sehr zentral, wie ich es bevorzuge


Zimmer

2.0

Zimmer viel zu klein,Bett viel zu klein,man konnte sich kaum dehen ohne fast aus dem Bett zu fallen.Üble Gerüchen aus dem Abfluß im Badezimmer.Ansonsten sah das Badezimmer sehr verbraucht aus und viel zu klein.Man stand fast im Bidet wenn ich unter der Dusche stand und das Wasser lief aus dem Badezimmer raus wenn ich vergessen hatte ein Handtuch vor die Türe zu legen


Service

4.0

Das Personal war sehr freundlich


Gastronomie

6.0

Speisen,Getränke und Sauberkeit im Restaurant waren sehr gut. Die Preise sind akzeptabel


Sport & Unterhaltung

3.0

sehr langweilig und einfallslos


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Reiner (51-55)

Juli 2012

Plus und Minus nah beeinander

4.7/6

Wenn man zur richtigen Zeit das richtige Zimmer erwischt, ist dieses Hotel für Leute empfehlenswert, die nicht andauernd entertaint werden müssen. Achtung, es gibt im "Colella" auch Zimmer ohne Klimaanlage. Die Veranstalterangaben über die Entfernungen zum Strand sind schlichtweg untertrieben, die Schirm/Liegen- Preise am Ortsstrand von Forio überzogen und die Insel- Busfahrten gestalten sich häufig zum Glücksspiel. Das Abendessen im Colella ist vielseitig, schmackhaft, die Bedienung freundlich, aufmerksam und schnell. Ein dicker Wermutstropfen ist die Extra- Abrechnung der Getränke im Hotel, die sich nicht nur unübersichtlich gestaltet, weil es eine strikte Trennung zwischen Speisesaal und Pool- Bar gibt. Achtung ist geboten! Ansonsten: Viel Spaß im Colella und auf der wirklich schönen Insel Ischia!


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
3.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
2.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Franke (26-30)

Juli 2012

Super Hotel nur zum empfehlen.

5.1/6

Wir waren 2012 mit der ganzen Familie auf Empfehlung eines Kollegen im Hotel Terme Colella... Wir waren überaus glücklich und zufrieden und auch die Kinder hatten viel Spaß.das Ambiente im Restaurant und in der Bar war Super.wir wurden höflich empfangen und eingewiesen.Was Super für uns war,war das wir vom Flughafen direkt abgeholt wurden und zum Hotel gebracht wurden mit ein einem Van,weil wir Bedenken hatten vom Flughafen mit den Kids zum Hafen zu kommen und weiter mit der Fähre und dann mit Taxi zum Hotel zu kommen.so lief wirklich alles reibungslos und schnell. Das Personal war sehr freundlich und sogar die Gärtner hatten sich mit den Kids gut verstanden und ständig ihre Scherze gemacht.wir schliefen in einem Ich sag mal Bungalow und waren dadurch sehr abgeschottet von den Veranstaltungen was für uns wegen den Kindern zum großen Vorteil war,zwar hörte man was von der Musik aber alles in maasen.das Swimmingpool draußen und innen wurde täglich gesäubert und ab-aufgepumpt. Ich kann jeden nur empfehlen dort Urlaub zu machen ob zum erholen oder mit Familie.. Es wurden Massagen und weiteres angeboten was wir aber nicht nutzten. Wir werden dieses Jahr wieder hinfahren und freuen uns schon richtig wieder drauf..Super Insel und Super Hotel.... Das einzige Manko was wir dort hätten war die Verständigung mit dem Personal aber so ist es bestimmt immer wenn man in ein anderes Land fährt.. :)


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
4.0

Hotel

4.8
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Maria (36-40)

Juli 2012

Was für ein Genuss!

5.8/6

Immer wieder gern. Das Hotel la Colella bietet wirklich einen Perfekten Rahmen für den absuluten Wohlfühl- und Entspannungsurlaub.


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.8
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Andrea (46-50)

August 2008

Voll in Ordnung!

5.0/6

Das Colella Terme liegt zentral im Ort. Kurze Wege zum Zentrum und zur Bushaltestelle. Mit dem Bus sind alle Strände und Orte gut zu erreichen. Der Pool ist nicht sehr groß, reicht aber für eine Erfrischung zwischendurch. Das im Hotel angebotenen Wellness- und Kurprogramm können wir nicht einschätzen. Wir haben nur am Frühstück teilgenommen, typisch italienisch, aber wir wurden gefragt, ob wir zusätzlich Käse und Wurst möchten. An zwei besonderen Abendveranstaltungen, an denen wir teilgenommen haben ( Pizzasonntag, Fest zu Maria Himmelfahrt), war das Essen sehr gut und alles war liebevoll vorbereitet. Personal und Service war sehr aufmerksam und freundlich, konnte ausreichend deutsch. Bei der Sauberkeit gab es überhaupt keine Mängel. Für ein drei Sterne hotel voll in Ordnung.


Umgebung

5.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
4.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sebastian (31-35)

Mai 2006

Unfreundlichkeit par excellence

3.8/6

In der Woche vor Pfingsten hatte ich dieses Hotel relativ günstig über TUI für eine Woche mit meiner Freundin zusammen im Doppelzimmer gebucht. Als wir ankamen (wir hatten unsere Taschen auf dem Rücken, da wir die Anreise selbst organisiert hatten), wurden wir unfreundlich begrüßt und auf die stattfindende "Pizzaparty" am Abend hingewiesen, als wir nach dem Mittagessen fragten. Dass diese Extrakosten verursacht, wurde uns nicht mitgeteilt, wir wussten dies aber schon aus dem Reisebüro. Wir sind dann kurz vor zwei noch zum Mittagessen gegangen, wir hatten Halbpension gebucht. Dort wurden wir nicht - wie wir es dann am darauffolgenden Samstag bei den neu eingetroffenen Gästen beobachten konnten - auf die Modalitäten und die Notwendigkeit der Vorbestellung des Abendessens für den nächsten Tag aufmerksam gemacht. Am nächsten Tag gingen wir auswärtig essen, da bisher niemand mit uns sprach, ohne uns abzumelden. Dies führte dazu, dass meine Freundin am Abend richtiggehend zur Rede gestellt wurde, als sie einen halben Liter Wein aufs Zimmer bestellen wollte. In den darauffolgenden Tagen wurden wir nicht gegrüßt und vom Kellner erst mit einem Lächeln bedacht - wie sonst alle Gäste - nachdem wir ins Gespräch mit einer Stammgästin gekommen waren und er das beobachtet hatte. In den letzten zwei Tagen wurde dann aber urplötzlich von allen Angestellten das Gespräch gesucht, und zwar, wann wir den daran dächten, unsere Restaurant- und Barrechnung vor der Abreise zu bezahlen, es kamen vier verschiedene Personen mit diesem Anliegen auf uns zu. Alles in allem eine äußerst unangenehme und geradezu abweisende Atmosphäre, die dazu führt, das wir dieses Hotel niemandem empfehlen können und geradezu davon abraten, dort zu buchen. Die Anlage ist eine schöne und die Möglichkeiten für Wellness und Ausflüge sind sicherlich gut, diese haben wir aber nicht in Anspruch nehmen wollen, weil wir unabhängig unsere Reise und unseren Aufenthalt gestalten wollten.


Umgebung

4.7
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

1.2
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
1.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
2.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
1.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

4.2
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Doris (26-30)

August 2005

Muss nicht wieder sein

3.8/6

Dieses Hotel würde ich nicht wieder buchen. Im Reisekatalog war es ganz gut dargestellt, Aber: Als wir mit dem Schiff auf Ischia ankamen und mit einem öffentlichen Linienbus unser Hotel ansteuerten, mussten wir unsere Koffer zum Hotel erst einmal sehr viele Stufen hochschleppen, was sehr anstrengend war. Die Empfangshalle machte einen ordentlichen, viel versprechenden Eindruck. Aber dann kam es: Der Herr Portier hat uns zu unserem Zimmer geführt, und dabei haben wir das Hotel wieder verlassen! Der Herr hat uns zu einem Nebengebäude, das an dem Hotel dran ist, geführt, und die Tür von einem kleinen Kämmerlein mit solchen Türen, die aussehen wie Rollos (nur aus Holz), geführt, und wir bekamen einen echten Schock: Es waren bestimmt 40 Grad draußen, und nicht viel kühler war es in diesem kleinen Kämmerlein, unserem vermeintlichen "Zimmer"! Es hatte keine Klimanalage, obwohl wir die mitgebucht hatten! Der Raum war tota dreckig, das "Bad" ein Witz und alles andere ebenso! Natürlich haben wir uns sofort beschwert und nach einer Diskussion mit der Chefin haben wir dann ein anderes Zimmer, dann auch im Hotel selbst, bekkommen. Das Zimmer war viel besser, und durch unser Diskutieren haben wir dann auch die Klimanalage gratis dazu bekommen. Das Zimmer war ok. Kritikpunkt: Der Balkon. Es gibt keine Sichtschutzwände, die die einzelnen Balkone voneinander abtrennen, das heißt, man sitzt sozusagen nebeneinander mit Fremden. Zum Glück waren die beiden Zimmer neben uns leer, so dass wir unsere Ruhe hatten. Im Restaurant des Hotels war es eng, etws hektisch, und dass die Servietten immer wieder in ein Kuvert getan und am nächsten Abend beim Abendessen wieder genauso (und nicht sauber) auf den Platz gelegt wurden, war schon eklig. Das Frühstück war echt beschämend, man könnte auch darauf verzichten, die Abendunterhaltungen waren sehr gut. Einmal in der Woche (sonntags) findet ein Pizza-Abend statt, das heißt, es wird draußen Pizza gebacken. Das war ganz schön. Zur Lage: Sehr ungünstig, man muss zum Strand bestimmt 500 -600 m gehen, uns das Blöde ist: Man läuft an vielbefahrenen Straßen, wo man die Abgase zahlreicher Autos und vor allem stinkenden Vespas (Vespen?) einatmen muss. Die Anlage des Hotels war nicht schlecht. Es gab genügend gute Liegestühle, ein Thermalhallenbad und einen Pool, der jedoch etwas größer sein dürfte. Hier konnte man schon relaxen. Zu empfehelen: Giardini Poseidon!


Umgebung

4.4
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
1.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.2
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
2.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
2.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Isabelle (14-18)

August 2004

Nichts als Ärger !

2.6/6

Ich wollte unbedingt mal schön in Italien Urlaub machen. Im Reisebüro konnten die Herrschaften auch nicht so viel damit anfangen, konnten mir nichts empfehlen. Die Dame blätterte nur im Katalog rum bis sie was fand. Auf dem Bild sah das ganze ja ganz anschaulich aus, doch es war Horror pur ! Zum Frühstück gab es jeden Tag nur das gleiche ! Es gab keinen Aufschnitt, nicht mal verschiedene Teesorten, nur harte Brötchen und Müsli. Die Tische waren voller Vogelkot, also völlig verdreckt. Da hatte man wirklich keinen Apettit, auf der einen Seite die schmale Auswahl und auf der anderen Seite das Drumherum. Unser Zimmer lag ganz abseits, es gab eine Aussicht auf Müll und es war ziemlich dunkel. Ich würde es niemandem empfehlen! Die dreckigen Servietten hatten wir 2 Wochen lang. Sie wurden nicht gereinigt, nur immer anders gefalten,echt eklig!!!


Umgebung

2.7
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
3.0

Zimmer

3.9
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.1
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

1.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
1.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
1.0

Sport & Unterhaltung

2.1
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Sabine (36-40)

August 2000

Gepflegte Anlage, aber Beschiss an der Rezeption

2.9/6

Sehr gepflegte Hotel- und Gartenanlage mit etlichen Zimmern im Haupthaus und Dependancen mit überwiegenden Einzelzimmern, älteres typisch italienisches Haus, ordentliches Frühstücksbuffet mit Säften, Käse, Wurst, div. Marmeladen, Eiern, Brot und Brötchen, Getränke werden noch wie zu alten Zeiten am Tisch serviert. Uriges Restaurant eine Art Weingewölbe im Keller. Kaffe und Tee 1a. Abends Menüwahl. Die Portionen sind recht klein. Das Haus ist voll. Sehr nervend und stressig abends für die Bedienung, die alle Hände voll zu tun hat, was sich auf die Gäste wiederspiegelt. Man sollte hier viel Zeit mitbringen. Unter zwei Stunden kommt man hier nicht vom Tisch weg bei drei Gängen und dem wenigen Personal, das Tag und Nacht arbeiten muss. Sportangebote gibt es keine. Das Personal schlägt oft bei Tisch private Ausflüge vor, die nur vom Hotel vorgeschlagen werden, daher günstiger und gemütlicher. Mit Privatautos wird man dann zum Hafen gekarrt, was recht lange dauert, da zu wenig Fahrzeuge vorhanden sind. Sonst super vor allem die Inselrundfahrt mit dem Schiff in deutscher Sprache. Was hier nirgendwo stand ist, das immer Sonntag Abend ein Pizzaabend stattfindet. Daher fällt das Abendessen aus und man muss dieses mittags einnehmen. Die Pizza am Abend kostet dann extra. Toller Clou, im Garten steht eigens ein riesiger Pizzaofen, der mit Holzkohle angeheizt wird und ein eigens bestellter Pizzabäcker mit Personal fährt die tollsten Pizzas per Steinofen auf, dazu spielt eine Rentnerfolkloreband traditionelle Musik auf. Super Abend den sollte man sich nicht entgehen lassen sollte. Was uns hier sehr störte war, das sämtliche Getränkrechnungen nicht sofort nach den Mahlzeiten, wie sonst üblich, bezahlt werden können, sondern diese werden gesammelt und am Schluss bei der Abreise bezahlt. Man hat überhaupt keinen Überblick mehr, was man eigentlich zu zahlen hat. Wir haben uns jede Kleinigkeit aufgelistet und kamen auf ein völlig anderes Ergebnis. Oftmals kommt es daher zu Verwechslungen bei den Rechnungen, die einfach auf andere Zimmer aufgedrückt werden, da man einfach nur die Zimmernummer ansagen muss, was nicht nachgeprüft wird, sondern auf gut Glauben von den Kellnern notiert wird. Meiner Meinung nach haben wir ca. 50 Euro zuviel bezahlt. Reklamieren konnnte man leider nicht mehr, da es auch keine Quittungen oder Rechnungen pro Besuch gab, sondern nur die aufgestellte Gesamtrechnung, die dann bei Abreise an der Rezeption zu bezahlen ist. Behindertenunfreundlich, da kein Fahrstuhl vorhanden und in der Anlage einige Treppen und Stufen zu überqueren sind sowie im Hotel. Animationsprogramm nein, mehrfach in der Woche finden Folkloreabende statt, familienfreundlich. Gäste ab 40 aufwärts. Es sind aber auch Jüngere vertreten. Viele Nationalitäten überwiegend deutsch und niederländisch aber auch vereinzelt englische und natürlich italienische Gäste. Abends sind lange Hosen und entsprechende Abendkleidung beim Essen erwünscht. Ebenso angemessene Kleidung an der Poolbar.Eher etwas für den ruhesuchenden Gast. Eine angemessene Garderobe zu allen Tages- und Nachtzeiten ist hier von Vorteil.


Umgebung

3.0

Das Haus liegt im oberen Teil von Forio, im Ortsteil Monterone. Es ist so ziemlich das letzte Haus am Ort. Bis zum Hafen sind es zu Fuß ca. 800-1.000 meter. Man benötigt ca. 45 Minuten zum Hafen zu Fuß. Kann aber auch einen Bus benutzen. Tickets gibt es nur bei den Kiosken oder Zeitungshändlern. Der Weg führt durch die Altstadt. Er ist also nicht langweilig, da man rechts und links immer etwas sehen kann, wie Geschäfte und Hotels oder Kirchen. Der San- Francescostrand beginnt hinter dem Hafen un


Zimmer

2.5

Zimmer halbwegs sauber, gute und große Betten, Zimmer sehr spartanisch im italiebnischen Stil eingerichtet und zu klein. Insekten-Ameisenplage. Das Bad lässt zu wünschen übrig. Alles verkalkt sogar die Fliesen. Auch die Fliesen auf der winzigen Terrasse müssten mal erneuert werden. Möblierte Terrasse ist mit recht alten Möbeln bestückt. Man muss aufpassen bei den Stühlen, das diese nicht zusammenbrechen bei etwas stabilieren Personen. Fön, Bademäntel, Radio, TV usw. nicht vorhanden. Schukostecke


Service

2.0

Zimmermädchen nett, Service an der Rezeption schlecht, da keine Zeit vorhanden ist, Kellner genervt. Dennoch bemüht man sich um familiäre Atmosphäre zu schaffen, was nicht möglich ist, da sich das Personal untereinander anscheinend nicht beriechen kann, was auch der Gast mitbekommt. Landsleute werden hier stets bevorzugt. Alleinstehende Frauen oder Frauen mit Kinder werden völlig übersehen. Auf das Eis an der Bar muss man 30 Minuten warten. Das Unterhaltungsprogramm könnte abwechslungsreicher se


Gastronomie

3.0

Restaurant im Haupthaus top, die Bar weniger und sehr spartanisch eingerichtet mit nur italienischem Fernsehprogramm, Kindersitze an der Bar sowie im Restaurant vorhanden, Getränkepreise wie hier in Deutschland, ansonsten alles sehr teuer vor allem Filmmaterial. Am Besten einkaufen kann man in den urigen kleinen Geschäften wo auch die Einheimischen einkaufen gehen. Am Hafen und in der Altstadt gibt es auch noch kleine Tante-Emmaläden die noch recht preiswert sind. Hier ist es als wenn die Zeit s


Sport & Unterhaltung

4.0

Sehr hübsche Gartenanlage, zu viele kaputte Liegestühle am Pool, die nicht ausgewechselt werden, gute Sitzmöglichkeiten an der Poolbar, der Mineralpool ist sehr erfrischend, wenn auch das Wasser nicht sehr klar ist. Hier wird wenig nachgefüllt. Der Pool könnte einen höheren Wasserstand anzeigen. Das Hallenbad top aber zu schlecht belüftet und zu heiß mit seinen über 30 Grad warmen Wasser. Es gibt zwei kostenlose Unterwassermassagedüsen und einen winzigen Fitnessbereich, der ständig unter Wasser


Hotel

3.0

Bewertung lesen