La Creole Beach Hotel & Spa

La Creole Beach Hotel & Spa

Ort: Le Gosier

100%
5.0 / 6
Hotel
4.7
Zimmer
4.8
Service
4.5
Umgebung
4.5
Gastronomie
4.8
Sport und Unterhaltung
5.0

Bewertungen

Elza (56-60)

Februar 2020

Immer wieder

6.0/6

Sehr schöne Anlage, eigener Strand mit weissem pulverartigen Sand, eigenen Liegen, wunderschönes, sauberes Meereswasser,riesen grosser Pool, sehr sauber, grün,sehr gepflegt und ruhig. Ganz nettes Personal, wunderschönes und geschmackvolles Essen. Ist nicht weit vom Flughafen. Es ist sehr feucht, aber das kann man nicht beeinflussen


Umgebung

6.0

Direkt am Strand , mit eigenem Pool und Liegen, nicht weit vom Flughafen


Zimmer

6.0

Wir hatten die Zimmer im Erdgeschoss , hinten kleinen Garten im Grünen, wunderschön und Ruhig


Service

6.0

Perfekt


Gastronomie

6.0

Perfekt, mehr kann man nicht sich nicht wünschen


Sport & Unterhaltung

Wir haben alles alleine organisiert


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Ingrid (51-55)

November 2019

Preis - Leistung passt nicht

4.0/6

Das Hotel ist Durchschnitt mit max. 3 Sternen. Personal freundlich außer im Barbereich. Pool hat gute Grösse. Strand für 1 Tag okay aber nicht wirklich nett. Das Frühstück ist in Ordnung schwächelt aber mit frischem Obst oder Gemüse. Die Anlage ist mittelmäßig gepflegt und es erscheint einem alles etwas schlampig. In Gosier aber das Beste Hotel nachdem ich mir auch die Nachbarhotels angesehen habe. Wie auch schon in Martinique sind 99,9% der Gäste Franzosen und wenn man keiner ist, hat man auf beiden Inseln den Eindruck, dass man absolut nicht willkommen ist. Von einem Karibikflair kann auf keiner der beiden Inseln die Rede sein. Indem die Franzosen versucht haben es zu europäisieren (was aber auch nicht gelungen ist) haben diese Inseln den Spirit verloren.


Umgebung

4.0

Zimmer

4.0

Service

4.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Peter (61-65)

November 2019

Für ein paar Tage ok. Für 2-3 Wochen: nein

5.0/6

Sehr große Hotelanlage, teilweise mit etwas unübersichtlicher Wegeführung mit überwiegend französischen Gästen. Für karibisch/französische Verhältnisse sehr gepflegt. Leider ist es wie überall im französischen Sprachgebiet: nicht französisch sprechende Gäste werden als lästig empfunden, und der Wechsel ins Englische nur widerwillig vollzogen. Genauso sieht es mit Beschriftungen aus: alles überwiegend in Französisch. In einem Hotel dieser Preisklasse und Größe ein Unding!


Umgebung

4.0

Die Lage ist nicht so berauschend. Die Umgebung sieht trotz weiterer Hotelanlagen eher nach Industriegebiet aus. Auch der Strand ist nicht besonders groß und liegt etwas einzwängt zwischen einer Mole und einem Felsabschnitt. Hat natürlich den Vorteil dass die Vorschrift "alle Strände sind öffentlich" elegant ausgehebelt wird weil es nur einen Zugang durch die Hotellobby gibt.


Zimmer

5.0

Die Zimmer sind zwar groß, modern und hell eingerichtet und vergleichsweise neu, haben aber einige Mängel: 1. sind sie extrem hellhörig 2. sind die Möbel nicht für den harten Hotelbetrieb ausgelegt und daher trotz geringem Alter schon ziemlich ramponiert. 3. ist der Lüfter im Bad, der von 8 bis 20 Uhr permanent läuft, sehr laut. Positiv: ausreichend Steckdosen und eine sehr gute Beleuchtung, auch im Bad.


Service

4.0

Das Personal ist überwiegend sehr freundlich und hilfsbereit, ausgenommen im Barbereich, dort regieren die Muffel. Zum Service gehört aber halt auch mehr und deswegen gibt es hier Punktabzug. Alle paar Tage gibt es einen kleinen Empfang für neue Gäste bei dem die diversen Angebote des Hotels vorgestellt werden. Obwohl bereits beim Eintreffen der Gäste klar war dass ein signifikanter Teil der Anwesenden der französicshen Sprache nicht mächtig ist, redete die Dame über eine viertel Stunde ausschli


Gastronomie

4.0

Ach hier gibt es trotz hervorragendem Frühstück und sehr gutem Essen im Spezialitätenrestaurant nicht die volle Punktzahl. Denn auch Gastronomie besteht aus mehr. Und Massen von Vögeln mögen auf der Frühstücksterrasse noch als Lokalkolorit durchegehen, im Innenbereich des Restaurants ist es ein Unding wenn einem die Viecher bis auf einem halben Meter auf die Pelle rücken, weil sie genau wissen dass sie nichts zu befürchten haben. Als Sologast hat man bei einem Frühstücksbuffet da hoffungslos ver


Sport & Unterhaltung

5.0

Sehr umfangreiches Angebot.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Martina (61-65)

November 2019

Schöne Hotelanlage, leider abseits gelegen

5.0/6

Auf den ersten Blick eine sehr schöne, großzügige Anlage mit jeder Menge Betten, aufgeteilt auf mehrere Gebäude (2-3 geschossig). Da diese über das große Grundstück verteilt sind und noch jede Menge Garten übrig bleibt, verteilen sich die vielen Gäste gut. Großes Restaurant für Frühstücks- und Abendbuffet. Ein weiteres Lokal a la carte liegt am Strand. Dort ist eine Reservierung sinnvoll. Die Gäste sind überwiegend französischsprachig.


Umgebung

4.0

Das "Creole Beach" liegt in der Hotelzone von Le Gosier und hat einen eigenen Strandzugang. Die Infrastruktur ringsherum bietet außer weiteren Hotels nicht ganz so viel. Ein klitzekleiner Supermarkt und einige kleine Lokale befinden sich in einem kleinen Zentrum gegenüber, für andere Dinge, wie auch einen Ausflug nach Point-a Pitre, sollte man auf einen Mietwagen zurückgreifen. Ausflüge mit dem öffentlichen Bus scheinen sich sehr mühsam und langwierig zu gestalten.


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind auf der einen Seite hell, modern und geschmackvoll eingerichtet. Die Ausstattung war gut, die Qualität der Möbelierung ist allerdings etwas minderwertig, was sich an vielen bereits abgeschlagenen Ecken und Kanten auf den 2. Blick bemerkbar macht. Es gibt einen Wäscheständer, den ich vielfach auf dem sehr schmalen Balkon genutzt habe, da Badesachen und Handtücher im Zimmer und Bad nur ganz schlecht trockneten. Das Bad sieht von der Optik her ebenfalls sehr schön aus und ist auch,


Service

4.0

Das Personal war mit Ausnahme der Mitarbeiter an der Bar sehr freundlich. Wenn man allerdings kein Französisch spricht, hat man zeitweilig ein Problem. Selbst Mitarbeiter, die Englisch reden könnten, versuchen dies nach Möglichkeit zu vermeiden. So wurde der Begrüßungsabend in voller Länge nur in Französisch gehalten und auf eine kurze Zusammenfassung in Englisch total verzichtet. Nicht unbedingt freundlich, wenn man vorher die Herkunft der Gäste erfragt hat. Die Rezeption ist teilweise unte


Gastronomie

5.0

Das Frühstücksbuffet ist sehr, sehr reichhaltig und auch qualitativ sehr gut. Wer hier nichts findet, dem ist nicht zu helfen. Es gibt zum Beispiel auch frisch zubereitete Smoothies. Der Punktabzug erfolgt wegen der penetranten Vogelplage, gegen die man sich dringend etwas einfallen lassen sollte. Die Tiere fliegen selbst über das Buffet und wenn man alleine unterwegs ist und niemand die Viecher verscheuchen kann, wenn man etwas nachholen möchte, hat man geloost. Das nervt doch sehr. Auch im a


Sport & Unterhaltung

5.0

Große Poolanlage mit mehreren Einzelbecken. Liegestühle und Sonnenschirme rings um den Pool, sowie im Garten verteilt und auch sehr viele weitere Liegen am hoteleigenen Strandabschnitt. Leider liegt der feine Sandstrand meistens in der Sonne. Da es genau dort zu wenig Sonnenschirme gibt, ist er für hautempfindliche Gäste eher weniger geeignet. Man kann Bootstouren buchen, Jetski fahren und alles Mögliche für den Wassersport ausleihen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Claudia (46-50)

März 2018

Tolles Hotel wie im Bilderbuch

6.0/6

Ein tolles Urlaubshotel! Sauber, sehr gepflegt, super Service, Freundlichkeit überall, gehobenes leckeres Essen, überdachte Terrasse mit Blick in Garten bzw. Meer, toller Pool, sehr schöner Mini-Club mit liebevollen Betreuern


Umgebung

6.0

Vom Flughafen zum Hotel mit Mietwagen unter einer halben Stunde. Das Hotel liegt so zentral auf Guadeloupe, dass man mit dem Mietwagen überall in überschaubarer Zeit hingelangt. Wir haben viele Ausflüge gemacht und es war alles in max. 1 Stunde erreichbar. Abends Stau auf den Hauptachsen um Point-a-pitre Richtung Gosier.


Zimmer

5.0

Große Zimmer, ruhig, geräumig mit viel Ablagemöglichkeiten, frisch modernisiertes Badezimmer (mit weniger Ablagemöglichkeiten bzw. Haken), Balkon, Klimaanlage (hörbar), Ausblick war bei uns mittel (Hof), insgesamt haben wir sehr gut geschlafen


Service

5.0

die Mitarbeiter waren sehr freundlich, aber insgesamt nicht besonders schnell


Gastronomie

6.0

perfekt, sehr lecker, für jeden etwas dabei. Insgesamt eher gehoben, aber auch Basics für jeden etwas dabei, auch für die Kinder, sehr große Auswahl! Atmosphäre angenehm, tolle überdachte Außenterrasse, sehr guter Service


Sport & Unterhaltung

4.0

toller Kinderclub!, abends wenig Animation, keine Shows, 1 pro Woche sehr nette kreolische Tanzgruppe, sonst nur musikalische Darbietungen (z.B. Jazz), abends in der Lobby Live-Music von 1-2 Musikern, regelmäßiges Angebot von Yoga und Wassergymnastik, Fitnessraum, sehr schöner Strandbereich


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Robin (31-35)

Dezember 2017

Gerne immer wieder

6.0/6

Sehr schönes, super gelegenes Hotel direkt am Strand. Mit dem Mietwagen ist alles leicht zu erreichen. Echt schöner Aufenthalt für 2 Wochen.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

edith (61-65)

Dezember 2016

super hotel, jeder zeit gerne wieder

6.0/6

nach unserer kreuzfahrt hatten wir erst am nächsten tag einen flug nach miami, taxi vom hafen zum hotel 30.- euro, gleicher preis vom hotel zum flughafen, wir waren begeistert von dem hotel, schade mussten wir am nächsten tag wieder weiter reisen, freundlicher empfang, super schönes zimmer mit meerblick, total ruhig, schöne gartenanlage, genügent platz mit liegestühle und schöne bucht zum baden, am abend buffet, offenes restaurant, super atmosphare, 30.- euro pro person, hat sich aber gelohnt


Umgebung


Zimmer

6.0

wir hatten zimmer 546, 2 grosse doppelbetten, die super bequem waren, direkt am meer, safe, kühlschrank mit wasser, alles tip top, nur im badezimmer waren sie spärlich mit toilettenartikel.


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

6.0

sehr gutes essen, aber nicht ganz billig, hat sich aber gelohnt im hotel zu essen


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Norbert (46-50)

April 2015

Sehr schön aber auch sehr teuer

5.0/6

Guadeloupe ist sehr sehr schön. Das Hotel ist auch einTagungshotel und damit ist viel gesagt. Also sehr viele Dienstreisende und Tagungen und sehr früh schon Betriebsamkeit im Hotel. leider haben die meisten Zimmer KEINE Terasse oder Balkon. Für Kinder ist der kleine Strand geeignet... Aber Caribean Flair kommt nicht auf. Essen, Zimmer Und Sauberkeit war ausgezeichnet. Leider die Getränkepreise selbst für Guadeloupe zu teuer. Das Hotel modern und großzügig eingerichtet. Der Garten mit Liegestühlen einfach perfekt.


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Jörn (46-50)

November 2014

Traumurlaub unter Palmen

5.7/6

Im November verbrachte ich im Hotel „La Créole Beach Hôtel & Spa“ drei überaus erholsame Wochen und möchte in dieser Bewertung über Hotel, Service und Umgebung berichten: Das „La Créole Beach Hôtel“ liegt am Pointe de la Verdure in Le Gosier direkt am Meer. Die Unterkünfte auf dem gepflegten Areal bestehen aus mehreren verbundenen Reihenhäusern mit tropischen Innenhöfen, zwischen denen Wege, Rasenflächen, Palmen und Bananenstauden einen ansprechenden Blickfang bilden. Neben den Classic-Zimmern, die alle über einen französischen Balkon verfügen, gibt es noch eine Komfort-Klasse und daneben mehrere Suiten. Mein Classic-Zimmer erstaunte mich mit einer unvermuteten Geräumigkeit, war hell eingerichtet und umfasste im Maisonette-Stil einen Wohnraum mit amerikanischer Küchenzeile nebst Herd, Geschirr, Kaffeemaschine, Mikrowelle und einem handelsüblichen Kühlschrank. Daneben gab es einen vernünftigen Schreibtisch, einen geräumigen Kleiderschrank mit eingebautem Safe und einen großen Flatscreen mit internationalem Programmangebot. Das Bad überzeugte mit einem großen Waschtisch und einer Badewanne, heller Beleuchtung, Fön, Kosmetikartikeln und Bademänteln. Über eine Wendeltreppe erreichte man im Untergeschoss das Schlafzimmer mit einem Doppelbett, einem weiteren Schreibtisch und einem geräumigen Einbauschrank – in der Schlafzimmer-Ebene führten die Glasschiebetüren direkt zum Garten. Eine leistungsfreudige Klimaanlage sorgte für angenehme Frische und die Sauberkeit in jedem Bereich meines Zimmers war untadelig, die Möbel praktisch neuwertig und die Matratzen angenehm fest - aus meiner Sicht eine vernünftige Unterkunft, die meine Erwartungen übertraf. Das Hotel „La Créole Beach Hôtel & Spa“ bietet eine offen gestaltete Lobby mit Mahagoni-Mobiliar, die fließend in einen Bar-, Lounge- und Showbereich übergeht. Ein großer Pool mit zahlreichen Liegen wurde bei meinem Aufenthalt nur wenig genutzt, denn der hoteleigene Strand mit feinem Sand bietet einfach traumhafte Möglichkeiten, direkt im Meer zu baden. Wer Lust hat, kann im Garten unter Sonnendächern auf Liegestühlen relaxen und Boule oder Beach-Volleyball am Strand spielen. Die klassische „Animation“ fehlt im „La Créole Beach Hôtel & Spa“ zugunsten einer individuellen Event-Gestaltung. Die „Kaz Notik“ am hoteleigenen Strand macht mit einem tollen Team jeden nur denkbaren Spaß möglich: Von Jet-Ski-Verleih, Bootstouren, Schnorchel-Ausflügen, Windsurfing oder Tauch-Kursen kann man hier individuell buchen – Beratung und nette Betreuung sind integraler Bestandteil des Konzeptes. Daneben gibt es noch eine „Conciergerie“, die wirklich ALLES organisiert, was man sich wünscht: Vom Leihwagen, über organisierte Besuchstouren per Mini-Bus, Tickets für Fähren, Reservierungen in Restaurants bis zu Blumenbestellungen – die Conciergerie macht es dem Gast mehr als bequem, wenn man nicht auf eigene Faust seine Unternehmungen gestalten möchte. Um der gastronomischen Vielfalt Guadeloupes gerecht zu werden, hatte ich meine Unterkunft nur mit Frühstück gebucht, welches im zentralen Restaurantbereich ab 6.30 Uhr angeboten wird: Das Restaurant geht dabei in eine große Veranda zum Garten über und das Frühstücksbüffet ist für französische Verhältnisse ein Traum: Die Backwaren sind ofenwarm und umfassen Körbe mit Mini-Baguettes, Croissants, Pain-au-chocolat, Rosinenschnecken und Kuchen. Daneben gibt es eine Käseauswahl, Aufschnitt, Butter, Konfitüren, Joghurt, Nutella, warme Pfannkuchen, knusprigen Speck, Rührei, Bohnen, Würstchen, gekochte Eier und eine riesige Auswahl an Obst – Mangos, Papayas, Ananas, Maracujas und Zitrusfrüchte machen Laune! Säfte kann man aus gekühlten Spendern selbst zapfen oder sich individuell pressen lassen, daneben steht ein Koch für ganz persönliche Spiegelei- oder Omelette-Zubereitung an einem Kochtresen bereit. Am Tisch bekommt man vom aufmerksamen Service die gewünschten Heißgetränke serviert – Kaffee, Tee, heiße Schokolade, warme Milch, Espresso oder Cappuccino – nichts ist unmöglich. Wer gerne Mittag- oder Abendessen im Hotel einnehmen möchte, kann zwischen einem Grillrestaurant mit Büffetangebot und einem rustikalen Ableger am Wasser wählen, das Menüs oder Speisen à la carte serviert. Neben den Annehmlichkeiten des regulären Hotelbetriebes kann man im „La Créole“ auch einen Spa-Bereich nutzen, der allerlei Wellness-Angebote gegen Gebühr offeriert – dazu kann ich in meiner Bewertung allerdings nichts beitragen. Die Gästestruktur des Hotels war während meines Aufenthaltes homogen französisch, deutsch- oder englischsprachige Gäste bildeten lediglich einen verschwindend kleinen Anteil. „Respektvolles und entspannt-freundliches Miteinander“ charakterisiert wohl am besten die Atmosphäre, die im „La Créole Beach Hôtel & Spa“ herrscht. Das Hotel verfügt über einen eigenen Strandabschnitt, der durch eine Mole vom offenen Meer abgetrennt ist und sanft und ohne Wellengang das Baden auch für kleine Kinder möglich macht. Die Anzahl der Liegestühle ist reichlich bemessen und Badetücher (gegen Pfand) kann man nach Belieben an der „Kaz Notik“ tauschen. Ein morgendliches „Reservieren“ der Liegen ist nicht nur unüblich, sondern auch in Anbetracht des Platzangebotes völlig überflüssig. Am hoteleigenen Strand gibt es eine Snack-Bar, die Getränke, Pizza, Paninis, Sandwiches und andere Kleinigkeiten gegen Zimmernummer und Unterschrift vorhält – sehr angenehm! Richtig toll sind die „Salle de transit“ auf jeder Etage der Unterkünfte: Komplett eingerichtete Badezimmer für alle Gäste, die sich entweder vor dem möglichen Bezug des Zimmers oder erst bei später Abreise umziehen oder frisch machen möchten – ganz großes Lob für die stilvolle Umsetzung einer Idee, die wohl schon manchem Gast bei Ankunft und Abreise schöne zusätzliche Stunden am Strand ermöglicht hat. Einziger Kritikpunkt ist der WiFi-Internet-Zugang, für dessen Nutzung knackig extra bezahlt werden muss. Da auch auf Guadeloupe, wie im Mutterland Frankreich, selbst abgelegene Straßencafés, finstere Sportwettbüros und drittklassige Fast-Food-Restaurants mit dem „WiFi gratuit“-Aufkleber werben, sollte es eigentlich auch einem 4-Sterne-Hotel möglich sein, diese Service-Leistung zu inkludieren. Zur Infrastruktur: Das „La Créole Beach Hôtel & Spa“ liegt in Le Gosier, einem kleinen Ort auf der Insel „Grande-Terre“, etwa 8 Kilometer vom Flughafen Pointe-à-Pitre entfernt. In unmittelbarer Nähe des Hotels finden sich mehrere Restaurants, die in erster Linie eine landestypische kreolische Küche anbieten und ohne Ausnahme zu empfehlen sind. Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig eher Mangelware, mit einem Leihwagen erschließen sich aber große Supermärkte am Ortsrand, deren Angebot kaum Wünsche offen lässt. Mehrere Autovermietungen sind „um die Ecke“ vorhanden und der Wagen findet anschließend einen Platz auf dem bewachten Parkareal des Hotels. Unter Berücksichtigung der Hotel-Kategorie und in Zusammenschau von exzellenter Unterbringung, eines durchgängig freundlichen Service und des gepflegten Ambientes kann ich das „La Créole Beach Hôtel & Spa“ uneingeschränkt empfehlen.


Umgebung

5.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Anna (19-25)

Februar 2014

Gutes Hotel. Aber Französisch von Vorteil.

4.2/6

Das in Gosier liegende Hotel befindet sich in einem gutem Zustand. Die Anlage besteht aus mehreren Gebäudekomplexen, zu dem z.B. auch das Mahogany Hotel gehört. Das Hotel verfügt über recht viele Zimmer. An der Sauberkeit kann man nicht meckern. Ständig waren Reinigungskräfte unterwegs. Der Altersdurchschnitt in diesem Hotel ist leider sehr hoch, was eventuell auch an der Reisezeit Februar gelegen haben kann. Etwa 95% der Gäste waren Franzosen. Selten trifft man auf Gäste aus Deutschland und der Schweiz. Also wer Französisch spricht ist klar im Vorteil, ansonsten kann es durchaus zu Kommunikationsschwierigkeiten kommen.


Umgebung

4.0

Die Entfernung zum Flughafen ist relativ kurz. Fluglärm ist uns nicht aufgefallen. Das Hotel liegt an einem schönen Sandstrand. Direkt vor der Anlage befindet sich ein überwachter Parkplatz für Hotelgäste. Der umliegende Ort Gosier hat leider nicht viel schönes zu bieten. Die Stadt scheint recht alt und heruntergekommen zu sein. Etwa 5 Minuten mit dem Auto entfernt findet man einen "Casino" Supermarkt, der gut sortiert ist. "Leaderprice" ist nicht zu empfehlen.


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind schlicht aber gut. Ein Save, Klimaanlage, ein Föhn, ein TV- Gerät und eine kleine Küche auf dem Balkon sind vorhanden (Mahogany Zimmer). Das Bad ist ausgestattet mit einer Dusche. Gereinigt wird jeden Tag. Die Ausstattung ist recht neu. Sehr enttäuscht waren wir über den Blick. Man hat direkt auf das nächste Gebäude geschaut, welches recht nah war. Notdürftig wurden ein paar Sträucher dazwischen gesetzt.


Service

4.0

Grundsätzlich war das Personal nett. Allerdings ist die Freundlichkeit in diesem Hotel nicht sehr herausstechend. Französischsprachige Kunden werden anders bedient, was ich sehr schade finde. Kontaktaufnahme in Englisch findet kaum statt. Fremdsprachenkenntnisse könnten besser sein. Eigentlich wurde für uns ein Zimmer mit Meerblick gebucht, leider war keins mehr vorhanden. Eine Entschuldigung kam nicht wirklich. Wünsche, wie ein Bügeleisen zu bekommen, wurden so schnell wie möglich erfüll


Gastronomie

4.0

In diesem Hotel befindet sich ein Hauptrestaurant und ein Restaurant am Wasser, so wie eine kleine Strandbar. Inklusive war bei uns nur das Frühstück, welches wirklich super toll war! Die Preise für das Buffet am Abend sind zu hoch für die Qualität. 31€ kostet es für Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts. An den Vorspeisen konnte ich leider absolut nichts Gutes finden. Die Hauptspeisen waren ok, aber nicht berauschend. Die Auswahl war nicht sehr üppig. Das Dessert sah sehr gut aus. A


Sport & Unterhaltung

4.0

Die Poolanlage ist sehr gepflegt. Dort findet man Metallliegen, am Strand Plastikliegen. Sind alle in einem guten Zustand. Abgesehen von Aquagym und einem Programm am Abend wird an Animation nicht viel angeboten. Am Strand kann man Touren mit dem Boot, Jetski etc. buchen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen