Anna Grand Hotel Wine & Vital

Anna Grand Hotel Wine & Vital

Ort: Balatonfüred

100%
5.5 / 6
Hotel
5.0
Zimmer
4.0
Service
6.0
Umgebung
6.0
Gastronomie
6.0
Sport und Unterhaltung
6.0

Bewertungen

Thilo (46-50)

September 2021

TOP Hotel mit Traumhafter Lage

6.0/6

Sehr schönes Hotel in erstklassiger Lage zum Balaton. Das Essen sowohl Frühstück als auch Abendessen waren hervorragend mit erstklassigem Service. Wir kommen jederzeit sehr gerne wieder.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Nadine (46-50)

August 2021

Immer wieder gern.

5.0/6

Ruhiges, sehr ordentlich geführtes Hotel. Ausgewogene Küche, nettes Personal. Eher rustikal, viele Freizeit- und Wellnessmoglichkeiten.


Umgebung

6.0

Uferpromenade so zu sagen direkt vor der Tür.


Zimmer

4.0

Alles sauber, aber Sprung in der Waschbeckenkeramik und nicht schließende Duschtür.


Service

6.0

Schnell und zuverlässig.


Gastronomie

6.0

Restaurant mit guter Küche und freundlichem Personal.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wellness und Kosmetik, leider nur englischsprachig. Schwimmbad mit Whirlpool ( war leider defekt). Bowlingbahn, Minigolf.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Christian (19-25)

September 2018

Großes Wellnessbereich

4.0/6

Großer Wellnessbereich. Teilweise stark abgenutzt. Rezeption sehr nett und hilfsbereit. Personal im Wellnessbereich eher unfreundlich und mit mangelnden Sprachkenntnissen (kaum englisch).


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

4.0

Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Akos (31-35)

August 2018

Ameisen im Zimmer!

4.0/6

Top Lage in Balatonfüred, Frühstück und Abendessen sind mittelmäßig , ein bisschen teuer und ich liebe die Ameisen nicht!! Rezeption ist sehr höflich, aber die Kellern sind sehr ungalant. Wir haben da 4 Tage verbringen. Einmal war OK aber nie wieder.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

4.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Oliver (51-55)

Juni 2018

Mondänes Haus im Kurviertel mit Schwächen

4.0/6

Wegen unserer Vorliebe für Nostalgie und historische Bauten kamen für unseren Aufenthalt in Balatonfüred nur 2 Hotels in Frage: das „Astoria“ oder eben das „Anna Grand“. Unsere Wahl fiel auf letzteres, wegen der etwas besseren Lage und dem deutlich höheren Komfort. Der Hotelkomplex hat eine Art Hufeisenform. Unser Classic-Premium-DZ befand sich im südlichen Trakt und war das am weitesten entfernte (120 Schritte vom bzw. zum Lift), dafür aber ein helles Eckzimmer mit 3 Fenstern und von der Größe her gerade noch akzeptabel: 23,3 m² + Bad mit Dusche 3,6 m² - insgesamt somit knapp 27 m² (auf der Reservierungsbestätigung war die Fläche für diese Zimmerkategorie allerdings mit 26-47 m² angegeben, also wurde uns das vermutlich kleinste zugewiesen, obwohl wir bereits im Jänner gebucht hatten). Die Möblierung erreichte nicht wirklich ein 4*-Niveau, und eines der Betten war stark durchgelegen. Im Bad war die WC-Papierhalterung derart ungeschickt montiert, dass man zu dieser nur unter größten Verrenkungen Zugriff hatte. Und es gab nicht etwa einen WC-Stein, sondern wurde ein unappetitlicher gelber Batzen direkt in die Klomuschel geklatscht (siehe Foto) – eine primitive Billigstlösung wie bei einem Pissoir! Bis bei der Waschmuschel endlich Warmwasser kam, dauerte es eine Ewigkeit. Dem nicht genug, entdeckten wir im Bad einen mehrere cm langen Tausendfüßler, und im Zimmer erlegte ich 2 Tage später eine ziemlich große, schwarze Spinne. Haustiere wünscht man sich andere – und von der abgegriffenen, fleckig-klebrigen Info-Mappe gar nicht zu reden. Positiv: kostenloser Zimmersafe, gute Klimaanlage, bequeme Riesencouch. Beim Check-in bekommt man einen Grundrissplan des Hotels ausgehändigt, der anfangs recht hilfreich ist; durch das verwinkelte, unübersichtliche Gefüge des Gebäudes kann man nämlich schnell die Orientierung verlieren. Auch das Auffinden und Verlassen des Hotelparkplatzes mutiert zur „Challenge“ und artet in eine kleine, durch das verzwickte Einbahnsystem erzwungene Stadtrundfahrt aus. Einen Stadtplan von Balatonfüred haben wir erst auf ausdrückliches Verlangen an der Rezeption erhalten – auf diesem sind aber nicht einmal Banken, Bankomaten oder das Postamt eingezeichnet. Den Torten-Gutschein für das hoteleigene Café kann man getrost verfallen lassen: Die Kaffeepreise sind dort exorbitant hoch, zudem wird ein gesalzener Bedienungszuschlag verrechnet, womit die Kosten der Gratis-Torte locker wieder lukriert werden. Der Wellnessbereich ist groß und scheint mit allen Schikanen ausgestattet zu sein. Unser Aufenthalt dort beschränkte sich dennoch auf wenige Minuten, weil uns die extrem stickig-heiße Atmosphäre bald wieder vertrieben hat. Der elegante Speisesaal ist entlegen, befindet sich in einem abgesonderten Gebäudeteil und ist auf den letzten 30 Metern nur durchs Freie zu erreichen (wenigstens über einen gedeckten Arkadengang). Das Frühstücksbuffet bietet eine halbwegs große, aber immer gleiche Auswahl ohne besondere Höhepunkte. Richtig gut munden die div. Fruchtsäfte, die aber leider allzu oft schon „aus“ waren. Ähnlich verhält es sich mit dem Abendbuffet: Reichliche Auswahl, aber die Geschmackskomponente war oft viel zu fad. Positiv zu erwähnen sind die köstlichen Desserts sowie die Käseplatte (optisch herrlich aufbereitet – siehe Foto). Stoffservietten gab’s zwar keine, aber extrem dicke aus Papier, die ihren Zweck genauso gut erfüllten. Merkwürdigerweise waren sämtliche Speisen nur auf ungarisch und englisch angeschrieben, nicht aber auf deutsch (wie sonst am gesamten Balaton üblich bzw. sogar die Regel). Auffallend waren mehrere Kellner im hochbetagten Rentneralter. Diese kümmerten sich aber kaum um die Gäste, weil ihre Lieblingsbeschäftigung darin bestand, stundenlang das Besteck auf unbesetzten Tischen neu zu arrangieren und mit senilem Grinsen millimetergenau auszurichten. Das übrige Hotelpersonal hatte tadellose Fremdsprachenkenntnisse und erwies sich als sehr höflich, aber unpersönlich. Genervt hat mich nach unserer Rückkehr ein E-Mail-Fragebogen der Hotelleitung, der mit Suggestivfragen gespickt war. Habe natürlich auf diese HolidayCheck-Bewertung verwiesen! Auch wenn wir uns in diesem 200 Jahre alten, tadellos renovierten und geschichtsträchtigen Haus höhere Qualität und mehr individuelle Betreuung erwartet hätten, kommen wir um eine Weiterempfehlung nicht umhin. Aber das große „Aha-Erlebnis“ war unser Aufenthalt definitiv nicht! Hotel allgemein: Zustand des Hotels: 6/6 Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche: 6/6 Behindertenfreundlichkeit: nicht bewertet Familienfreundlichkeit: nicht bewertet Exakte Gesamtnote: 5,0 (individueller Gesamteindruck allerdings nur 4,0)


Umgebung

4.0

Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung: 2/6 Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten: 6/6 Restaurants & Bars in der Nähe: 6/6 Entfernung zum Strand: 4/6 (genauer Punktedurchschnitt: 4,5)


Zimmer

4.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: 3/6 (ekelige „Haustiere“) Größe des Zimmers: 4/6 Größe des Badezimmers: 3/6 Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.): 5/6 (genauer Punktedurchschnitt: 3,75) Zimmertyp: Doppelzimmer Zimmerkategorie: Classic Premium Ausblick: zur Straße


Service

5.0

Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft: 5/6 Fremdsprachenkenntnisse des Personals: 6/6 Rezeption, Check-in & Check-out: 6/6 Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): nicht bewertet (genauer Punktedurchschnitt: 5,67)


Gastronomie

5.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: 5/6 Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke: 4/6 Atmosphäre & Einrichtung: 6/6 Sauberkeit im Speisesaal & am Tisch: 6/6 (genauer Punktedurchschnitt: 5,25)


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Christoph (26-30)

Oktober 2016

Hotel mit toller Wellnesslandschaft

5.0/6

Hotel mit wunderschöner Wellnesslandschaft. Freundliches Personal. Zimmer in die Jahre gekommen. Frühstück ist ok.


Umgebung

6.0

Tolle Lage direkt am plattensee.


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Andrea (41-45)

Oktober 2016

Top Hotel am Balatonfüred

6.0/6

Uns hat dieses Hotel sehr gut gefallen, da es sehr ruhig in einem Park liegt. Die Lage unmittelbar im Zentrum und nur weniger Meter zur Uferpromenade. Die Zimmer sind eher karg im älterlichen Stil eingerichtet, aber mit Safe, Wlan und Klimaanlage. Ganz schön ist der Wellnessbereich, sehr gemüglich, nettes Indoor-Hallenbad, sogar mit Finnischer- und Infrarotsauna. Das Früh- und Abendbueffet war sehr gut und reichhaltig.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gerhard (70 >)

August 2015

Nostalgie auf höchstem Niveau

5.4/6

Das Anna Grand Hotel in Balatonfüred liegt etwas oberhalb des Plattensees und hat, wie die meisten Häuser an diesem Ort, keinen eigenen Strandzugang. Zum öffentlichen STrand sind es etwa 500 m. Dafür gibt es ein Hallenbad mit einem nicht allzu großen Schwimmbecken (lt. Hotelangabe 17 x 6 m). Die Zimmer sind in unterschiedlicher Ausstattung und Preislage. Wir hatten mit # 202 ein "Classic Premium" um 180 € (mit Halbpension für 2 Personen), was ein gutes Preis- Leistungsverhältnis darstellt.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Frank (41-45)

Juli 2015

Nur eine Nacht im Anna Grand

5.3/6

Freundlicher Empfang nach einem anstrengenden Tag. Die Zimmer groß und hohe Räume. Vor 100 Jahren sicherlich die Topadresse am Ort. Das Bad hatte wenig Ablagen. Eine Nacht lebt Mann aus dem Koffer. Die Tiefgarage sehr dunkel und etwas schwierig zu finden. Lange Wege zum Anbau. Kurz in den Pool und ein paar Bahnen geschwommen. Halbpension. Also Abendessen. Ich bin da sicher verwöhnt, daher mein Fazit: na,ja. Die Nacht war kurz. Das Zimmer klimatisiert, sehr schön. Das Frühstück: na,ja. Der Kaffee war gut. Kurzum: Ungarischer Standart. Leider überteuert. Preis-Leistung stimmt hier nicht wirklich...


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

5.7

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Bernd & Barbara (66-70)

September 2014

Anspruch und Realität klaffen auseinander

2.8/6

Zimmer Nr. 251 relativ klein; Bad mit geringer Ablagemöglichkeit; Sauberkeit ließ zu wünschen übrig im Zimmer; Balkon ohne Tisch, nur mit zwei Stühlen ausgestattet; Halbpension ohne große Auswahl (jeden Tag die gleichen Angebote);


Umgebung

4.0

Saison endet im August, daher keine Bademöglichkeit;


Zimmer

2.0

Nr. 251 klein und das kleine Bad bot kaum Ablagemöglichkeiten; defekte Duschtür wurde mit geringem Erfolg repariert; Während unseres Aufenthaltes (1 Woche) wurde der Fußboden nicht einmal gesaugt.


Service

2.0

Rezeption: freundlich und deutschsprachig; Zimmerreinigung: 1 Woche ohne Staub gesaugt


Gastronomie

3.0

Cafe + Bar + Restaurant Speiseauswahl ohne große Auswahl, fast jeden Tag gleiche Angebote;


Sport & Unterhaltung

3.0

relativ großer Innenpool, jedoch war der Handlauf an der Eingangstreppe defekt (für ältere Personen nicht ohne Gefahr)


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen