Neptune Village Beach Resort & Spa

Neptune Village Beach Resort & Spa

Ort: Galu Beach

91%
5.1 / 6
Hotel
5.1
Zimmer
4.5
Service
5.4
Umgebung
5.1
Gastronomie
5.2
Sport und Unterhaltung
5.1

Bewertungen

Anni (31-35)

März 2020

Absolut empfehlenswert!

5.0/6

Schöne Anlage direkt am indischen Ozean. Pure Entspannung und ganz nettes Personal vor Ort! Die Zimmer könnten renoviert werden, aber mehr als zum schlafen hält man sich ja nicht auf ;-)


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jörg (56-60)

März 2020

Urlaub in Kenia

6.0/6

Ein sehr schönes, gepflegtes und sauberes Hotel. Das Personal ist sehr freundlich und spricht sehr gut deutsch. Das Essen wurde meistens frisch zubereitet. Wir haben den Aufenthalt in diesem Hotel genossen. Es war traumhaft.


Umgebung

6.0

Traumhafter, weißer Sandstrand am indischen Ozean. Die Liegen direkt unter Palmen.


Zimmer

6.0

Schöne, gemutliche Zimmer in seperaten Häusern. (4 Zimmer auf 2 Etagen)


Service

6.0

täglich frische Bettwäsche und Reinigung des Zimmers


Gastronomie

6.0

Ein sehr schönes Restaurant, mit Blick aufs Meer. Speisen wurden frisch zubereitet (Fleisch, Fisch und Ähnliches)


Sport & Unterhaltung

6.0

im Hotel eher dezente Animation (Bogenschießen, Dart, Wassergymnastik, Poolspiele, Wasservolleyball). Das Abendprogramm wurde erstklassig vom Animationsteam gestalltet.


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sandra (31-35)

Februar 2020

Top Hotel mit kleinen Kritikpunkten

4.0/6

Schönes Hotel in typisch afrikanischem Stil direkt am Strand. Direkt neben den Hotels Neptune Paradise und Neptune Palm Beach. Das Paradise kann von den Gästen des Neptune Village ebenfalls mitbenutzt werden. Schade ist das es trotz direkter Strandlage keine Liegen am Strand gibt sondern auf einer durch einen Weg getrennten Wiese. Die Verkäufer am Strand sind leider eine echte Plage, speziell wenn Ebbe herscht wird man ununterbrochen angequatscht. Da wir uns leider vorher zu wenig informiert hatten war uns nicht klar das Flut und Ebbe hier so stark ausgeprägt sind, zusätzlich geht ab Mittags immer ziemlicher Wind. Somit für uns nicht das perfekte Hotel bzw. Region für einen typischen Badeurlaub. Hinzu kommt leider das es kaum Liegen am Pool gibt die Leute sitzen dort tlw. in den Sessel die eigenlich für die Abendunterhaltung gedacht sind. Zum Poolbereich ist noch zu sagen das die Wasserspiele z. B. Wasservolleyball direkt an der Poolbar stattfinden wir haben das ein oder andere Mal dort die Flucht ergriffen. Was mir bis zum Ende nicht klar war warum es dort eine nette Bühne gibt mit Sitzen die nicht genutzt wird dafür das Abendprogramm in einem übergroßen Pavillion stattfindet der den ganzen Tag über nicht benutzt wird wo z. B. einige Liegen anstattdessen Platz hätten. Aber das ist mekern auf hohem Niveau alles in allem ist die Anlage sehr schön für uns als Meergeher allerdings wenig geeignet.


Umgebung

1.0

Ca. 1,5 Stunden Fahrzeit von Mombasa Flughafen entfernt, um von dort zum Hotel zu gelangen ist es nötig die Fähre von Mombasa zur Nordküste zu nehmen. Das kann bei viel Verkehr schon mal dauern. Über die gesamte Strecke leider das gleiche Bild, die Menschen leben in ärmlichsten Verhältnissen und es herscht Chaos. Beim Verlassen des Hotels wird unmittelbar und penetrant alles mögliche zum Verkauf angeboten.


Zimmer

3.0

Einfach eingerichtete Zimmer in kleinen hübschen Häusern mit je vier Einheiten in mitten der schöne Gartenanlage. Es ist zu empfehlen die Türen immer geschlossen zu halten da sonst die vielen Affen in der Anlage das Zimmer in Beschlag nehmen könnten. Da sowohl die Fenster als auch die Türen nicht hundertprozentig dicht sind haben wir bei der Rezeption ein Mosquitonetz geordet welchen promt moniert wurde. Grundsätzlich hatten wir im Februar eigentlich so gut wie keine Stechmücken. Einziger Kritik


Service

6.0

Das Personal ist top und sehr freundlich.


Gastronomie

5.0

Das Essen war der Hammer sehr abwechslungsreich und außergewöhnlich, selten so tolles Buffetessen in einem Hotel bekommen. Es gibt auch ein indisches und ein italienisches a la carte Restaurant. Der Inder ist megalecker. Ein Punkt weniger aufgrund der immer warmen Getränke. Die Cocktailkarte ist eher klein gehalten aber auf Nachrafe bekommt man fast alles, für Leute die wenig Ahnung von Cocktails haben wäre eine Neuauflage bzw Erweiterung der bestehenden Karte ganz hilfreich.


Sport & Unterhaltung

6.0

Haben direkt an Hotelstrand Windsurfen gelernt, war toll und der Instructor war sehr kompetent und nett. Allerdings war es etwas teuer für kenianische Verhältnisse. Haben direkt im Diving Center im Hotel einen Schnorcheltripp gebucht das Preis Leistungsverhältnis war unschlagbar und es war echt empfehlenswert. Im Hotel gibt es noch viele andere Aktivitäten die haben wird aber nicht genutzt.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Chris (19-25)

Februar 2020

Neptune Village

6.0/6

Personal in der Unterkunft super freundlich und Hilfsbereit. Essen war okay. Zimmer ausbaufähig. Direkte Strandlags allerdings nervige Einheimische dort die verkaufen wollen


Umgebung


Zimmer

4.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Ausbaufähig.


Service

Nicht bewertet

Super


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Gab für jedermann was


Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet

War okay


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Gudrun (61-65)

Februar 2020

Top Urlaub in Afrika

5.0/6

Gutes Hotel mit 1. Strandlage. Sehr freundlichen Personal. Bei Fragen oder Problemen wird sehr schnell und ohne Probleme reagiert. Saubere große Zimmer, teilweise ist jedoch schon das Mobiliar in die Jahre gekommen. Die Anlage ist groß, aber übersichtlich. Man kann auch im Nachbar Hotel Neptune Paradise essen und trinken. Liegen sind leider auch hier am Morgen schon belegt - schade. Essen ist top und jeder findet was leckeres am Morgen. Mittag und Abend. Täglich werden die Speisen frisch und individuell zubereitet - echt super. Jeden 2. Abend gab es ein Show Programm und am Valentinstag war ein tolles Buffet mit Musik Show. Hotel ist ohne bedenken buchbar.


Umgebung

6.0

Fahrt vom Flughafen zum Hotel ist etwas unangenehm - liegt aber an den allgemeinen Strassenverhältnissen und z.Z. auch Baustelle vorhanden.


Zimmer

5.0

Möbel könnten erneuert werden.


Service

6.0

Wir haben ohne Probleme auf Anfrage an der Rezeption , ein anderes Zimmer im Erdgeschoß bekommen.


Gastronomie

6.0

Jeden ag frisch zubereitete Speisen und Obst.


Sport & Unterhaltung

5.0

Täglich Animation - jedoch nicht aufdringlich.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Andreas Uwe (56-60)

Februar 2020

Urlaub war OK

5.0/6

Allgemein Zustand gut. Badezimmer könnten mal renoviert werden. Mitarbeiter sehr hilfsbereit und freundlich. Erholsamer Urlaub.


Umgebung

5.0

Zimmer

4.0

Service

5.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Frank (51-55)

Februar 2020

Licht und Schatten

4.0/6

Die Urlauber in dieser Anlage sind international. Den größten Anteil bilden Polen, danach Deutsche, Franzosen, Österreicher, Italiener und zum Teil Einheimische. Das Hotel steht unter indischer Führung. Leider kann man dieses eigentlich gute Hotel, nicht uneingeschränkt empfehlen. Es gibt Licht und Schatten. Für die Schattenseiten ist das Management verantwortlich. Die schöne Anlage, mit netten freundlichen Angestellten, macht auf den ersten Blick einen sehr guten und sauberen Eindruck. Leider ist es jedoch größtenteils führungslos, obwohl man tagsüber "blaue Hemdenträger" (Leitende) mit Handy am Ohr sieht, die jedoch keinerlei Einfluss auf das Geschehen innerhalb des Hotels nehmen. Und das ist das Problem! Überall hängen Hinweis- und Verbotsschilder in der Anlage. Leider wird hiervon so gut wie nichts umgesetzt. Z.B. wird beim Abendessen angemessene Kleidung erwünscht. Herren sogar in langen Hosen. Als ich den ersten Abend in meiner langen Hose im Speisesaal saß, war ich jedoch sehr verwundert. Von ca. 50 Herren hatten ganze 3 Herren lange Hosen an. Nicht dass ich unbedingt darauf stehe, bei 30C abends eine lange Hose anzuziehen - ganz bestimmt nicht -. Das aber Gäste in kurzen Strandsporthosen mit Muskelshirt und Flip-Flops dort auftauchten, während viele Frauen in hübschen Abendkleidern dort saßen, das passt überhaupt nicht. Auch das Teller mit Essenresten neben den Tisch gestellt werden um Katzen zu füttern, ist sehr unschön. Die angestellten Mitarbeiter trauen sich nicht etwas zu sagen. Einen Leitenden, der vielleicht schon an der Tür auf eine gewisse Kleiderordnung hinweist, gibt es nicht. Wenn nachmittags das Kuchenbuffet steht, wird dieses von einigen polnischen Freunden zum füttern der Affen genutzt. Natürlich ist dieses verboten! Es ist nur keiner da, der die dämlichen Touristen darauf anspricht. Man muss sich also nicht wundern, dass die Tiere jeglichen Respekt verloren haben und somit die Strandtaschen (auch die mit Reisverschluss) auf den Liegen ausgeräumt werden, oder auch mal das ein oder andere Hotelzimmer gestürmt wird, wenn man auf den Balkon geht. Kenia hat ein sehr starkes Rauchverbot. In dieser Anlage darf überall im Freien geraucht werden. An der Strandbar kann man noch sagen - ok. Das man aber an der Poolbar, sitzend im Schwimmbecken, rauchen darf - finden wir das Allerletzte. Wie gesagt - das Management ist hier zu schwach. Der Abreisetag kommt einem Hotelrausschmiss gleich. Deshalb werten wir dieses Hotel negativ ab. Um Punkt 10:00 Uhr klingelt das Telefon, dass doch das Hotelzimmer zu räumen ist. Das ist zwar sehr früh, kann man aber noch verstehen. Was man absolut nicht verstehen kann ist, dass man an der Rezeption sein All-In-Bändchen abgeschnitten bekommen soll, da um 10:00 Uhr die All-Inklusive Leistung angeblich enden soll. Wir sind am Anreisetag um 14:30 Uhr angekommen, da war das Mittagessen bereits vorbei. Am Abreisetag sollten wir um 13:00 Uhr abgeholt werden. Als ich an der Rezeption sagte, dass wir die 3 Stunden Wartezeit an der Poolbar verbringen, wurde uns mittgeteilt, dass wir dann dort unsere Getränke bar bezahlen müssten. Das haben wir natürlich nicht hingenommen. Wir haben 15 Tage bezahlt und der Tag hat 24 Stunden All-In. Daraufhin habe ich mir das Management geben lassen, welches dann telefonisch einwilligte, dass wir bis zur Abholung weiter etwas trinken dürfen. So einen negativen Urlaubsabschluss braucht kein Mensch. Wir waren uns einig, dass wir grundsätzlich diese schöne Hotelanlage irgendwann sogar nochmals besuchen würden. Vorausgesetzt dass das Management endlich hier vernünftig tätig wird.


Umgebung

5.0

Die schöne Hotelanlage liegt am wunderschönen Strandabschnitt Galu Beach. Geschäfte und Banken sind in wenigen Minuten mit dem Tuk-Tuk erreichbar.


Zimmer

4.0

Die Zimmer sind sauber und zweckmäßig eingerichtet. Der Flachbildfernseher ist allerdings ein Witz. 5 verrauschte Programme und deutsche Welle auf englisch. Mal Nachrichten schauen ist also nicht möglich. Das WLAN im gesammten Hotel ist sehr schlecht. Ständige Anmeldung ist notwendig. Selten funktioniert es über längere Zeit. Die gesammte Technik ist völlig veraltet. Afrika hin oder her. Wir reden hier von einem 4 Sterne Hotel.


Service

6.0

Der Service im Hotel ist an allen Stellen sehr gut. Hierfür sind die tollen und freundlichen Angestellten zuständig. Jeder Wunsch wir möglichst schnell umgesetzt. So einen Einsatz würden wir uns auch vom Management wünschen ;-)


Gastronomie

5.0

Die Auswahl und die Qualität des Essen fanden wir richtig gut. Neben Rind-, Lamm, Hühnchen und Fisch, gibt es sogar ab und zu Schweinefleisch. Viel Gemüse und Beilagen. Schmackhaft gekocht. Zum Nachwürzen stehen überall Gewürzschälchen. Das italienische Restaurant im Nachbarhotel Paradise ist ebenfalls zu empfehlen (dort muss reserviert werden).


Sport & Unterhaltung

4.0

Die Animation ist (bis auf die Wassergymnastik) eher ruhig. Mancher Urlauber stellte erst am Ende des Urlaubs fest, dass es sogar ein Beach-Volleyball-Feld im Nachbarhotel Paradise gibt. Die Poolanlage ist schön angelegt. Allerdings das Rauchen im Wasser an der Poolbar geht gar nicht.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Sabine (51-55)

Februar 2020

Erholsame Tage.....

6.0/6

Neptune Village, das lebendigere Hotel der Neptunes hier an der Südküste. Hier gibt es auch Animation, was in den beiden anderen Hotels nur eingeschränkt verfügbar ist. Die Anlage ist nicht zu groß, jedoch mit viel Liebe angelegt.Die Zimmer sind hell und freundlich und gut eingerichtet. Die gesamte Belegschaft versucht den Gästen ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, nur ist dies oftmals schwierig, da manche Gäste nicht in der Lage sind, Regeln auch umzusetzen. Leider ist es immer wieder dramatisch zu beobachten, wie Gäste glauben Urlaub in einer großen Zooanlage zu machen. Mit Speisen aus den Restaurants werden Affen und Katzen gefüttert. Ergreift die Belegschaft und das Management die Initiative, so erfolgen lautstarke Wortgefechte und es wird mit den sozialen Medien und schlechten Bewertungen gedroht. Wird auf korrekte Kleidung hingewiesen, folgt das selbe. Ich bin der Belegschaft und dem Management nicht neidisch. Vielleicht sollten sich einmal alle Gäste ihrer Kinderstube und Erziehung erinnern. Die Lage am Srrabd ist einfach traumhaft und wenn man bedenkt, wie wenig die Menschen ausserhalb haben, sollte man sich einfach über glückliche sonnige Tage am Meer erfreuen. Das Essen ist abwechslungsreich und sehr, sehr lecker. Da ich momentan beruflich sehr, sehr oft hier in Kenia bin, erlaube ich mir hier doch einige Urteile. Ich war hier äusserst zufrieden und habe mich sehr sehr wohl gefühlt. Es gibt bestimmt Kleinigkeiten welche man verbessern könnte, aber man ist hier in Kenia und nicht in Europa. Wer all diesen Luxus braucht, wie den ganzen Tag Internet und Fernseher, der sollte vielleicht zu Hause im Wohnzimmer bleiben. Ich freue mich einfach über schönes Wetter,freundliche Menschen und Meer.........


Umgebung

6.0

Direkte Strandlage am schneeweißen Beach.


Zimmer

6.0

Geräumig und sehr sauber. Hell und freundlich. Schöne Aussicht in die gesamte Anlage.


Service

6.0

Der Service ist unbeschreiblich. Alle bemühen sich, dass es den Gästen gefällt.


Gastronomie

6.0

Das Essen ist sehr, sehr lecker und ich meine immer für jeden Geschmack etwas dabei.


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt jeden Abend Unterhaltungsprogramm (z.B. Acrobatikshown usw.), sowie tagsüber Animation.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Hans-Dieter (56-60)

Februar 2020

Mogelpackung

4.0/6

Leider wird das 3 in 1 Hotel (hier speziell das Village) in den Katalog-Bildern als Mogelpackung angepriesen, denn dargestellt wird immer das bessere, schickere und fotogene Paradise der 3 Hotels.....2/3 werden aber in die beiden anderen untergebracht


Umgebung

4.0

Zimmer

4.0

Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Rüdiger (51-55)

Januar 2020

Empfehlenswert eine schöne ruhige Anlage.

5.0/6

Das Personal ist sehr freundlich,wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Es war überall immer sauber und gepflegt. Das Essen war super. Danke an alle!


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Es waren keine Luxus Zimmer aber wir haben uns sehr wohl gefühlt und haben gut geschlafen.


Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen