Angaga Island Resort

Angaga Island Resort

Ort: Vilamendhoo

93%
5.5 / 6
Hotel
5.5
Zimmer
5.5
Service
5.6
Umgebung
5.7
Gastronomie
5.4
Sport und Unterhaltung
5.1

Bewertungen

RT (26-30)

September 2021

Traumhafter und unvergesslicher Urlaub im Paradies

6.0/6

Ein Hotel mir maledivischem Charme! Wir waren von Tag eins begeistert von unserem Aufenthalt. Als wir in dem Hotel angekommen sind, wurden wir direkt von dem Hotelmanager in Empfang genommen. Neben einem Empfangsdrink erklärte er uns alles Wichtige rund um die kleine Insel. Gesprochen wurde hierbei auf Englisch. Ein Angestellter führte uns im Anschluss direkt zu unserem Wasserbungalow, der über einen Holzsteg zu erreichen war. Das Mobiliar, die Stege und die Bungalows sind etwas in die Jahre gekommen. Genau das war es, was für uns den landestypischen Charme ausmachte, uns eine traumhafte Kulisse bot und uns direkt in den Bann zog! Doch nicht nur die Kulisse, sondern auch der Service und die Freundlichkeit der Angestellten war in dieser Hinsicht nicht zu überbieten. Auch das Essen (Buffet) überzeugte in voller Linie. Dieses wurde täglich frisch serviert und schmeckte sagenhaft. Es wurde oft landestypisch (u.a. viele Gerichte mit Curry) gekocht. Es gab ausreichend viel Fleisch (Fisch, Hähnchen und Rind) und auch für Vegetarier gab es Essen in Hülle und Fülle! Jedem wurde ein eigens zugewiesener Kellner zugeteilt, welcher den gesamten Urlaub für einen zuständig war. Besonders schön empfanden wir auch die Tatsache, dass die Insel recht klein ist und dementsprechend nicht zu viele Menschen auf dieser Insel beherbergt werden konnten. Man hatte oft das Gefühl, dass man sich zu zweit bzw. beinah ungestört im Paradies befand. Ein unvergleichliches Gefühl! Doch das war nur ein kurzer Überblick über unsere ersten Eindrücke. Nun einige Tipps für euch: Solltet ihr den Angestellten gerne Trinkgeld geben wollen, so sind lediglich Scheine gerne gesehen. Akzeptiert werden US-Dollar und Euro-Scheine. Euro-Scheine werden auf Dauer allerdings sehr teuer. Deswegen empfehlen wir das Geld vor Urlaubsantritt in Dollar (1$ Noten) umzutauschen. Solltet ihr dies nicht schaffen, könnt ihr eure Euros auch in dem inseleigenen Souvenirshop umtauschen. Das große Manko hierbei ist allerdings, dass der Umtausch 1:1 erfolgt und ihr aufgrund des stärkeren Euros, Verluste macht! Apropos Souvenirshop! Vergesst nicht ausreichend Sonnencreme einzupacken. Wir waren mit fünf Sonnencremes (Schutzfaktor 50), die wir aus Deutschland mitbrachten, für 11 Tage gut bedient. Eine Sonnencreme kostet im Souvenirshop 30 $!!! Generell ist es dort sehr teuer (Bsp. Wassermatte 25$). Angebot-Nachfrage Prinzip. Falls ihr Schnorcheln gehen und bares Geld sparen wollt, empfehlen wir das hauseigene Riff. Dort gibt es neben unzähligen Fischarten auch Mantarochen, Haie, Schildkröten und bei Glück sogar auch Delfine zu sehen!!! Zumindest hatten wir das Glück. In puncto Mücken empfehlen wir euch genug Anti-Mücken Spray (Anti-Brumm) einzupacken. Besonders die tagaktiven Aedes-Mücken sind sehr lästig und können einem binnen kurzer Zeit die Nerven rauben! Wir hatten leider versäumt uns ausreichend damit einzudecken. Hierbei ist zu sagen, dass insbesondere die Strandbungalows und Strandbar von der Plage betroffen ist. In unserem Wasserbungalow hatten wir keine Probleme :) Noch etwas... Bei den meisten Inseln auf den Malediven handelt es sich um Barfußinseln. Das heisst, dass Schuhe eher weniger gerne gesehen sind. Auf manchen Inseln sind sie sogar ausdrücklich verboten. Dies ist auf dieser Insel nicht der Fall. Ihr könnt also Schuhe mitnehmen. Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass das Barfuß gehen dort gerne gesehen ist und es deutlich entspannter ist. Also stopft euren Koffer nicht so voll mit Schuhen ;) Zu guter Letzt. Die Sunset-Bar ist ein echtes Highlight. Dort könnt ihr Cocktail schlürfend den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen! Fazit: Freut euch auf euren Aufenthalt! Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wir wünschen euch einen ebenso unvergesslichen Urlaub im Paradies!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Rolf (56-60)

August 2021

Gut geeignet zum Erholen

5.0/6

Vater - Sohn Urlaub zum Entspannen und Schnorcheln. Schöner Urlaub, gutes Wetter, freundliches , gut organisiertes und hilfsbereitesPersonal. Riff ist leider El Ninjo, Klimawandel und Schnorchler zum Opfer gefallen. Trotzdem viele Fischarten.Für Honeymooner gut geeignet.


Umgebung

5.0

Tropisch schön. Allerdings fordert die Erosion an einem Strandabschnitt ihren Tribut. ( Sry..nur darum 5 Sterne}Schöner Strand + schöne Vegetation. Strand immer, immer sehr, sehr sauber. Wird von Personal jeden Morgen sehr früh gereinigt. Transfer mit Wasserflugzeug.- sehr zu empfehlen. Ausflüge zu Mantapoint, Walhai watching + Schnorcheln werden angeboten und sind zu empfehlen. Mit Glück kann man Mantas und Walhaie begegnen. Wir konnten einen Walhai sehen.


Zimmer

6.0

Sehr sehr angenehm. Sowohl Strand , als auch Wasserbungalow. Immer sehr sauber. Nicht abgewohnt und schön möbliert. Im Wassergungalow ein Tisch mit Glasplatte durch die man bei ruhigem Wasser die Fische beobachten kann.


Service

6.0

Freundlich + gut organisiert. Unaufdringlich und hilfsbereit. Wenn sich hier beschert wird das die Jungs nicht immer super Laune haben, sollte man mal über deren Arbeitszeiten nachdenken. Wenn ich temporär mit sehr wenig Schlaf auskommen muss, hab ich auch nicht gerade Lust früh morgens verzickten Gästen die Füße zu küssen.


Gastronomie

6.0

Gutes Essen , von allem etwas. Indisch angehaucht. Wer sich darüber beschert und kritisiert das sich das Angebot am Buffet von Zeit zu Zeit wiederholt, muss halt Urlaub in einem Goumettempel buchen


Sport & Unterhaltung

1.0

Ich beziehe mich hier ausschließlich auf die Tauchschule. Charmant ausgedrückt war der "Chef des ganzen" etwas unentspannt. Will ich nicht näher drauf eingehen. Hat meinem Geldbeutel 500 eu und der Kasse der Schule den gleichen Betrag gespart. Viel. Mal reflektieren . Daher kann ich hier mit viel gutem Willen gerade mal 1 Stern vergeben, immerhin hat eine Mitarbeiterin versucht die Situation zu retten. Tut mir leid für die Reputation der Insel nicht förderlich. Die Ausflugsangebote + die entspr


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Philipp (19-25)

August 2021

Traumhafte Insel mit kleinen Mängeln.

5.0/6

Für einen Erholungsurlaub durchaus geeignet. Schöne kleine Insel. Sauberkeit in Ordnung, Essen sehr gut, Personal immer freundlich. Großes Hausriff, jedoch nahezu alle Korallen ausgebleicht. Trotz Regenzeit hatten wir an 8 von 10 Tagen gutes Wetter.


Umgebung

5.0

Transfer mit Wasserflugzeug zu empfehlen. Hinflug mit Inlandsflug (kein Wasserflugzeug) von Male auf kleinen Flughafen ins Atoll. Danach noch Bootstransfer zum Hotel. Aufgrund längerer Wartezeiten auf den Inlandsflug, dauerte es ca. 7h von der Ankunft in Male bis zur Ankunft im Hotel. Für Leute, die schnell seekrank werden, ist der Bootstransfer nicht zu empfehlen. Die Insel wird durch die Wellen langsam abgetragen und wird auf einer Seite mit Sandsäcken stabilisiert. Diese Seite ist jedoch für


Zimmer

4.0

Wasserbungalow (Superior): Direkter Zugang zum Meer. Makel: Zwischen Insel und Bungalows sind Holzstege, die sich in der Sonne sehr stark erhitzen und daher das Barfußlaufen nicht möglich machen. Weiterhin sind viele Holzlatten erneuerungsbedürftig, sodass man beim Rennen/Gehen aufpassen muss, sich keinen Holzspreißel in den Fuß zu stoßen. Für die Abkühlung der fuße stehen alle 30m Wasserkrüge.


Service

5.0

Reinigung: Freundlich und für landestypische Standards sauber. Kellner: Sehr freundlich und zuvorkommend. Rezeption: Gute und schnelle Problemlösung.


Gastronomie

5.0

Jeden Tag verschiedene Gerichte am Buffet. Qualität sehr gut. Quantität hält sich in Grenzen. Jedoch lieber so als andersrum. Offener Essensbereich mit Meerblick. Sandboden.


Sport & Unterhaltung

3.0

Wassersportaktivitäten wie z.B. Tauchen, Kanu oder Jetski werden kostenpflichtig angeboten. Insbesondere das Tauchen ist extrem überteuert. (120 $ für einen mehrstündigen Schnupperkurs). Aufgrund des guten Hausriffs (nicht tief) ist Schnorcheln völlig ausreichend. Ein Halbtagesausflug Schnorcheln ist inklusive. Bei uns wurde dieser jedoch aufgrund des Wetters ersatzlos abgesagt. Keine Animation.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jonatham (19-25)

August 2021

Pärchenurlaub

6.0/6

Personal immer sehr nett.Große Auswahl & meistens sehr lecker.Ein bisschen in die Jahre gekommen aber sehr bequem. Fazit: Wir als Pärchen haben uns sehr wohlgefühlt und haben den Corona Urlaub wirklich genossen. Unser Water Bungalow war sehr nett eingerichtet und das Bett war bequem. Das wasser an den Bungalows war sehr sauber. Das Hausriff ist jedenfalls bemerkenswert und sehr lebending, aber natürlich sieht man auch tote Korallen.


Umgebung


Zimmer

5.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Ein bisschen in die Jahre gekommen aber sehr bequem.


Service

Nicht bewertet

Personal immer sehr nett.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Große Auswahl & meistens sehr lecker.


Sport & Unterhaltung

Kein Pool Vorort


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Dirk (46-50)

August 2021

Willkommen im Paradies, ein unvergesslicher Urlaub

6.0/6

Von der Ankunft bis zur Abreise ein absoluter Traumurlaub. Das Personal ist sehr aufmerksam und freundlich, die Insel ist super gepflegt und sauber. Wir haben den gesamten Urlaub, wie 95% der Gäste, barfuß verbracht. Das Hygiene Konzept ist super durchdacht und umgesetzt, es stehen kostenlose Mund Nasenschutz Bedeckungen zur Verfügung, im Zimmer und in den Bars/Restaurant sind Desinfektionsspender vorhanden, vor den Speisen im Restaurant wird die Temperatur gemessen. Wir waren als Paar (48) zum schnorcheln dort und die Artenvielfalt an Großfischen war enorm, so bekamen wir täglich Haie, Rochen, Mantas und jede Menge andere Fische vor die Kamera. Bei einem geführten Ausflug bekamen wir sogar den größten Fisch der Welt zu sehen, einen Walhai! Ein unvergesslicher Anblick, vielen Dank für die super durchgeführten Ausflüge. Bewohnt haben wir einen "normalen" Wasserbungalow der mit TV(nicht 1x genutzt) Kühlschrank, Wasserkocher mit Tee+Kaffee, Fön, großes Bad mit Wanne+Dusche+direktem Zugang zur Terrasse, großem und bequemen Bett mit Moskitonetz ausgestattet war. Der Vorteil an diesen Bungalows ist die direkt angrenzende Sundown Bar wo man bei einem kühlen Getränk den wunderschönen Sonnenuntergang bestaunen kann. Zu empfehlen ist das AI Paket und wirklich ausreichend Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor, wir hatten den LSF 30 und holten uns einen Sonnenbrand was für uns ziemlich ungewohnt war. Für viele Dinge die man zuhause vergessen hat gibt es ein kleines Geschäft auf der Insel wo man es dann kaufen kann, die Preise sind natürlich dementsprechend. Für die Sportler unter Ihnen, es gibt eine Boccha Bahn, ein Fußball Kunstrasenplatz, ein Tennis und Badmintonplatz, Tischtennisplatte(Schläger +Bälle sind vorhanden), Dartscheibe, Kicker und einen SUPER ausgestatteten Fitnessraum. Die 100derte von freifliegenden Wellensittiche runden das Bild vom Paradies letztendlich ab. Nun habe ich das wichtigste fast vergessen.... Das Essen! Egal ob Frühstück/Mittag/Abendessen, super Auswahl, klasse Qualität, geschmacklich ein wirklicher Genuß, ein riesen Lob an die Köche der Insel, hier ist wirklich für jeden etwas dabei, Fleisch, Fisch, Gemüse, Pommes, Kartoffeln, Salat und und und.... Alles in Buffetform wo das Personal die Teller befüllt, für alle Naschkatzen unter euch/Ihnen.... Die Auswahl an Nachtisch ist mehr als nur klasse! Ich empfehle dieses Resort zu 100% weiter, war schon sehr viel in der Welt unterwegs und dieser Urlaub wird mir ewig im Herzen bleiben!


Umgebung

6.0

Tja, die Anreise hat es natürlich in sich und sah so aus. Zufahrt von Köln nach Frankfurt, durch Online Check In kaum Wartezeit am Airport, dann Flug bis Doha, von Doha nach Male und von Male dann per Wasserflugzeug zur Insel..... Von der Haustüre bis zur Insel waren es dann 27 Stunden. Ausflüge werden im Resort angeboten, das Team bei den Ausflügen ist super und für Späße zu haben.


Zimmer

6.0

Siehe Beschreibung am Anfang.... Super ausgestattet, die "normalen/preiswerten" Wasserbungalows liegen optimal, direkter Zugang ins Meer, zur Sundownbar 1 Minute, zum Restaurant 5 Minuten


Service

6.0

Alle freundlich und sehr bemüht, Hygieneregeln (Maske) werden eingehalten.


Gastronomie

6.0

Siehe Beschreibung am Anfang #leckerleckerlecker Und das mit Blick auf Strand und Meer


Sport & Unterhaltung

6.0

Siehe auch hier die Beschreibung am Anfang 😅


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Celina (19-25)

Juli 2021

Gemütliches kleines Inselresort

4.0/6

Das stellenweise in die Jahre gekommene Resort steht auf einer kleinen Insel, ca. 35 Minuten (mit dem Wasserflugzeug) von Malé entfernt. Wir haben unsere Flitterwochen hier verbracht und waren im Großen und Ganzen auch zufrieden. Es gibt vor Ort keinen Kontakt zur Reiseleitung oder eine Gästebetreuung wie man sie aus anderen Hotels kennt. Bei Schwierigkeiten war man gut daran sich mit anderen Gästen abzusprechen. Anliegen die das Zimmer betreffen konnte man am Besten mit dem Roomboy besprechen. Das Hausriff ist nicht mehr im allerbesten Zustand, wer aber nur spaßeshalber mal Schnorcheln möchte kommt hier durchaus auf seine Kosten, von kleineren Haien, Rochen und farbenfrohen Fischen ist alles dabei. Schade fanden wir, dass die Papagaien in einer kleinen Voliere gehalten werden. Der Witterung hält dem Resort auch nicht mehr an allen Ecken stand.


Umgebung

4.0

Man kann mit dem Boot oder mit dem Wasserflugzeug auf die Insel gebracht werden. Ein paar Ausflüge und Aktivitäten werden auch angeboten, darunter diverse Schnorchelausflüge. Die Angebote wie Kanu oder Jetski fahren sind verglichen mit Festlandpreisen eher teuer (110 $ p.P für 30 MInuten). Als Alternative zu den gemeinsamen Ausflügen mit ca 15- 20 anderen Personen, empfiehlt es sich das Speedboad zu chartern und mit bis zu 4 Personen zu den Mantas oder Schildkröten zu schippern.


Zimmer

4.0

Wir haben einen Superior Wasserbungalow bewohnt. Der Roomboy (Ibrahim) war super und hat uns 2x täglich alles schön hergerichtet. Noch besser wäre es, wenn die Zimmerreinigung immer um die ungefähr gleiche Uhrzeit erfolgen würde, da man sich dann besser darauf einstellen kann. Momentan liegt die Einschränkung bei 9- 14 Uhr und wird sehr dehnbar gelebt ;) Es gibt keinen Zimmerservice für Speisen oder Getränke. Der Kühlschrank ist bei Anreise leer, allerdings kann man sich an allen Bars kleine F


Service

3.0

Hier wurden wir in der zweiten Urlaubshälfte enttäuscht. Zu Beginn unseres Aufenthalts war das Hotel nur zur Hälfte ausgebucht und entsprechend leer war es in den Bars und am Buffet. Mit steigender Personenzahlt war jedoch plötzlich alles überfüllt und das Personal heillos überfordert. Auf ein Getränk oder die Servicekraft zu warten konnte schon mal eine halbe Stunde dauern.


Gastronomie

4.0

Das Essen war in Ordnung. Vermisst haben wir ein wenig Abwechslung oder Besonderheiten beim Honeymoon Dinner oder am Maledivischen Abend (dienstags). Damit meinen wir nicht, dass jeden Tag etwas neues geboten werden muss, aber im Wochenwechsel eine Alternative zu Reis und Curry wäre schon schön. Das Personal war stets frendlich - den Mitarbeiter, der die Nudeln gemacht hat muss man hier aber nochmal besonders hervorheben.


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt verschiedene Angebote an Spielen, auch eine Tischtennisplatte, einen Tisch-Kicker, eine Dartscheibe und ein Boccia Feld die man alle samt kostenfrei nutzen kann. Tennis und Fußball werden ebenfalls angeboten. Entertainment oder die klassische Animation in Form von Live Musik am Abend sucht man allerdings 24/7 vergeblich.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Helga & Klaus (56-60)

Juli 2021

Tauchen tauchen tauchen...leider ein paradies im u

3.0/6

Angaga war sicher eine trauminsel, leider wird sie vom meer langsam weggespült. Der versuch mit hässlichen sandsäcken, die sich leider auflösen und sich um die korallen wickeln und im meer schwimmen, scheint sinnlos.


Umgebung

3.0

Die anreise mittels inlandsflug ist endlos. Wir haben beim rückflug 15 dollar pro person für das wasserflugzeug aufgezahlt - ein tolles erlebnis. Unser rüchflug war kurz vor mitternacht, leider wurden wir so früh abgeholt, dass wir am flughafen male 8!! stunden warten mussten.


Zimmer

5.0

Die strandbungalows sind sehr nett eingerichtet, sauber und geräumig, das badezimmer ist: wow!! Nur 101 bis 113 buchen! Ab 114 ist der strand nicht mehr vorhanden und man sitzt in hässlichen sandsäcken. Jeder bungalow hat eine terrasse mit schaukel. Das sieht sehr gemütlich aus, aber leider wird man von gelsen gefressen. Antigelsenmittel nicht vergessen! Die bungalows auf der lagunenseite haben einen schönen strand, leider liegen zeilweise große steinplatten im wasser und die sandförderanlage


Service

6.0

Das gesamte personal war äußerst freundlich und bemüht. Der wunsch nach einem zimmerwechsel wurde prompt erfüllt. Unsere 11jährige tochter wurde ganz besonders nett behandelt.


Gastronomie

6.0

Man isst mit den nackten füßen im sand - herrlich! Ich habe 2 kilo zugenommen...das frühstück ist o.k. mittag und abendessen sind ausgezeichnet und die nachspeisen sind der hammer!! Das personal ist auch bei großem andrang stets sehr freundlich und immer gut aufgelegt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Die tauchschule ist top!!!! Der chef jochen und seine crew allen voran stefan machen tauchen auch für anfänger zu einem entspannten unvergesslichen erlebnis. Der speedbootausflug zu walhai und mantas ist zu empfehlen, mann sollte allerdings bei nicht ganz glattem meer seefest sein und keine wirbelsäulenprobleme haben. Die ausflüge, vor allem den kostelosen schnorchelausflug mit dem dhoni halte ich für verzichtbar. Sonstigen wassersport, fitness und wellness haben wir nicht konsumiert. Zum


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Christin (46-50)

Juli 2021

Mogelpackung

1.0/6

Habe im Juli einen Wasserbungalow für 2 Wochen gebucht.All inklusive. Auf dieser Insel wird Sand abgepumpt, da ein Abschnitt bereits nicht mehr bewohnt oder genutzt werden kann, da er bereits unter Wasser steht. Dies wird durch ein Appumpboot von 9 Uhr morgens bis ca17 Uhr jeden Tag gemacht. In dieser Zeit hört man den Motor des Bootes. An Ruhe und Erholung ist nicht zu denken. Dazu kommt der Diesel Geruch. Da die Insel sehr klein ist, hat man das Geräusch und den Gestank überall. Auf der Terrasse des Bungalow standen Nägel und Schrauben raus, lose Bretter mit Splitter. Die Treppe runter zum Meer das gleiche, die unteren Stufen waren rutschig,ebenfalls schauten Schrauben und Nägel raus.Absolut gefährlich. Im Badezimmer fehlte ein Fenstergriff, Fliesen waren defekt . Der Kühlschrank war versifft und eklig. Tv war vorhanden, jedoch ohne Sat Tv, wie es beschrieben war. Auf Nachfrage hieß es nur, ist technisch nicht möglich. Ein Getränk offen stehen zu lassen ist nicht möglich, innerhalb von Minuten ist es mit mini Ameisen komplett voll. Den Bungalow teilt man sich übrigens mit Kakerlaken. Hinter dem Bett, unter und an den Lampen alles Staub und Dreck. Das Restaurant wird mit Abwechslungsreichem Buffet beschrieben . Es gab 14 Tage Reis, einmal mit Curry, einmal mit Fleisch in Soße oder Fisch in Soße, dazu Karotten oder Erbsen oder Bohnen und Blumenkohl. Das immer abwechselnd. Lediglich 2 mal gab es Kartoffeln. Da frage ich mich, was da Abwechslungsreich ist?!. Für dieses Buffet darf man sich anstellen, Selbstbedienung gibt's nicht und darf sich von unmotivierten Personal bedienen lassen. Die Bar ist lieblos, erwartet nicht ,dass ein Angestellter von sich aus kommt und nachfragt, ob ihr noch was zu trinken möchtet. Kommen wir zum gaming Center. Ist so groß wie eine Garage ,ohne Klimaanlage, eine Tischtennis Platte, 1 kicker und eine Dartscheibe. Wenn der Kicker und die Tischtennisplatte beide besetzt sind, wird der Platz sehr eng zum spielen. Da von einem gaming Center zu sprechen finde ich eine Frechheit. Ebenso der Tennisplatz. Flutlicht kostet extra, am Rand stehen kaputte Bänke, Müll liegt rum . Das gleiche bei der Boccia Bahn. Die Strandbungalow sind unter Wasser und nicht bewohnbar. Gäste wurden umgesiedelt. Wir haben täglich Beschwerden und Reklamationen mitbekommen und auch mit anderen Gästen gesprochen, welche sich ebenfalls noch vor Ort bei ihrem Reiseveranstalter beschwert haben. Auf dieser Insel kann nur noch ein kleiner Strandabschnitt genutzt werden, der Rest ist unter Wasser. Auf diesem befinden sich 12 Liegen für alle Gäste!!!!. Sonnenschirme gibt es keine. Die Insel als solches ist schön, sehr klein und wie beschrieben, man versucht durch das Appumpboot und mit Sandsäcken noch irgendwas zu retten. Diese Plastiksandsäcke lösen sich zum Teil auf, sodass man die Säcke am Strand und im Wasser wieder findet . Diese Insel und die Beschreibung entsprechen nicht der Realität. Bewertungen mit den vollen Punkten kann ich nicht nachvollziehen, ich frage mich, ob diese Leute in der gleichen Anlage waren. Hier wird leider nichts mehr investiert, nur noch notdürftig repariert .


Umgebung

5.0

Zimmer

1.0

Service

1.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Sebastian (26-30)

Juli 2021

Perfekte Flitterwochen

6.0/6

Wer nicht nur hier ist, um etwas zu finden, über das man sich aufregen kann, kann hier definitiv den perfekten Urlaub verbringen.


Umgebung

6.0

Die Lage ist sehr gut. Mit dem Wasserflugzeug ca. 25 min. vom Flughafen entfernt. Einige Tauchspots in der Nähe, Schnorcheln ist am Hausriff gut möglich. Korallen sind zwar tot, wenn man aber weiß, wo man lang schnorcheln muss, findet man genügend Fische, Haie, Rochen und ab und zu auch Korallen, die sich zu erholen scheinen.


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Superior Wasserbungalow und waren sehr zufrieden damit. Super Ausblick, gemütliche Liegen auf der Terrasse. Meiner Meinung nach, sollte man aber Geländer an den Stegen anbringen. Einmal blöd stolpern und man liegt im Meer. Ansonsten top!


Service

6.0

Von Gärtner über Handwerker, Rezeption bis hin zu Kellner und Köche - alle sind so zu einem, wie man sie behandelt. Wenn man nett zu ihnen ist, wird man auch nett behandelt. Wenn man denkt sie seien ihre Leibeigenen, wird man halt nicht so nett behandelt. Ganz normal also. Der Service an sich leidet aber leider auch nicht darunter, wenn Gäste sich aufführen. Auch diese bekommen ihre Getränke flott.


Gastronomie

6.0

Natürlich wiederholt sich das sehr gute Essen nach einer Weile. Daheim kommt es aber denke ich auch mal vor, dass man nach 3 Wochen etwas isst, was es vor 3 Wochen schon mal gegeben hat. Es gibt immer Reis, verschiedene Currys, Rindfleisch, Fisch und Huhn in verschiedenen Variationen, eine Salatbar, verschiedene Vorspeisen, und sehr gute Nachspeisen. Wer da nichts findet, ist selber schuld.


Sport & Unterhaltung

6.0

Im Meer kann man schnorcheln, tauchen, schwimmen, spielen, stand up paddeln, jetski fahren, einen Ausflug mit dem Motorboot oder Katamaran machen und Banana Boot fahren. An Land gibt es ein Fitnessraum, einen Fußballplatz (Achtung, für beides Turnschuhe mitnehmen!), Boccia, Darts, Tischtennis, Tischfußball, Badminton und Tennis. Wem also langweilig wird, dem kann man dann halt auch nicht mehr helfen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Thomas (56-60)

Juli 2021

Paradies mit kleinen Abstrichen

5.0/6

Die Insel an sich ist für uns der wahrgewordene Malediventraum, mit üppigem Grün und Palmen bewachsen, feinem weißen Sandstrand, freilebenden Wellensittichen und einem fischreichen, leider von der Korallenbleiche gezeichnetem ( wie fast überall auf den Malediven), aber dennoch schönem Riff. Positiv ist zu vermerken, dass sich das Riff langsam erholt. Leider gab es anfänglich Probleme mit der Sauberkeit des Bettes und Bades im Standard Wasserbungalow. Nach Ansprache an das Management erhielten wir einen kostenlosen Upgrade auf einen Superior Wasserbungalow, bei dem es keinerlei Beanstandungen gab. Atemberaubender Blick auf den Sonnenuntergang und auf die Insel. Im Restaurant gab es mittags und abends eine kleine feine Auswahl an Speisen, das Personal ist ausgesprochen freundlich, besten Dank hier nochmals an Faris.


Umgebung

6.0

Die Lage ist genial. Transfer mit dem Wasserflugzeug, was immer wieder ein einzigartiges Erlebnis ist.


Zimmer

6.0

An sich würden wir hier eine Bewertung zwischen gut und sehr gut geben, da der erste Bungalow mit Abstrichen zu bewerten wäre.


Service

6.0

Super Service von fast allen Angestellten.


Gastronomie

6.0

Hier gab es für uns nichts zu beanstanden. Aus unserer Sicht: Besser geht es nicht.


Sport & Unterhaltung

5.0

Tauchbasis und Freizeitangebot vorhanden. Tauchbasis ist deutsch geführt und auf den neustem Stand, Top Material. Leider sind die Preise hier sehr hoch, ein Tauchgang kommt im Schnitt auf ca. 80$ was für die Malediven schon sehr hochpreisig ist. Wir wahren schon mehrmals auf den Malediven, solch ein Preisniveau ist uns noch nicht untergekommen. Dafür kann das Hotel nichts.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen