Blue Dream Palace

Blue Dream Palace

Ort: Limenaria

85%
5.1 / 6
Hotel
5.1
Zimmer
5.0
Service
5.4
Umgebung
5.2
Gastronomie
4.8
Sport und Unterhaltung
4.1

Bewertungen

Martina (51-55)

September 2021

Es war eine tolle Zeit.

5.0/6

Es ist ein ruhiges Hotel an einem schönen Strand gelegen. Sehr freundliches Team in allen Bereichen. Wir haben sogar ein Upgrade auf ein Zimmer mit Meerblick bekommen.


Umgebung

5.0

Die Fahrt vom Hafen zum Hotel ca. 40 Minuten sowie die Überfahrt. Hat alles reibungslos geklappt. Lage des Hotels ist auch gut. Schöner Fußweg nach Limenaria, ein schönes Örtchen in ca. 3 Kilometer. Teil an der Straße, aber dann den Rest am Strand entlang. Haben uns auch ein Auto geliehen. Hat auch alles unkompliziert geklappt. Sehr empfehlen kann ich die North Sailing Tour. Wunderbar an der Küste entlang.


Zimmer

5.0

War immer sauber. Immer frische Handtücher. Hatten ja ,wie schon gesagt Me erblick. Jeden Morgen mit Wellenrauschen aufgewacht. Das einzige, was es zu bemängeln gibt, dass sehr wenig Unterbringungsmöglichkeiten gibt.


Service

5.0

Gastronomie

6.0

Hatten nur Frühstück. Da gab es alles, was das Herz begehrt.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Resi (66-70)

September 2021

Gerne wieder!

5.0/6

Tolle Lage in einer sehr schönen Bucht mit glasklarem Wasser. Gepflegte Anlage mit sehr freundlichem Service in allen Bereichen.


Umgebung

5.0

Lage in toller Bucht,die Busfahrt vom Hafen dauert ca.35Min..Vom Hotel mit Taxi(sehr freundlich) nach Limenaria 6.- Euro, dort und in Potos (ein Ort weiter)viele Tavernen,meistens sehr liebevoll gestaltet mit leckerem Angebot! Souvenierläden in Limenaria und Potos.Auto hilfreich,um die Insel zu erkunden.(einmal umrunden:100km)


Zimmer

5.0

Zimmer mit schönem Meerblick(Balkon),nicht allzu viel Stauraum,Safe(kostenpflichtig) nur auf dem Boden sitzend erreichbar. Anti-mücken-Schiebetür positiv,Bett angenehm.


Service

6.0

Herzliche und sehr hilfsbereite ,sympathische Mitarbeiter in allen Bereichen!!! Kleines Problem im Badezimmer innerhalb Minuten beseitigt.


Gastronomie

5.0

Bodenständig,lecker.


Sport & Unterhaltung

3.0

Fitnessraum klein,sauber,nicht genutzt.SPA:tolle Anwendungen!Sauna sauber,sehr angenehm,Indoorpool krisenbedingt nicht nutzbar.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jens (41-45)

September 2021

Supertolle Aussenanlage - leider kein gutes Essen!

4.0/6

Gute Lage. Hoteleigener Strand. Schönes Design. Schone Anlage. Gartenanlage und Pool sind das Highligt des Hotels. Gut geeignet für Badeurlaub. Kein gutes Essen.


Umgebung

5.0

Das Haus liegt an einer eigenen Bucht mit Schönem Strand am Hotel. Neben dem Hotel ist eine Taverne und am Strand ist auch nach etwa 300 - 400m eine weitere Taverne am Strand. Bis zum Ort Limenaria sind es etwa 45 min zu Fuß oder für 6 EUR mit dem Taxi. In Limenaria finden sich reichlich Tavernen und Geschäfte.


Zimmer

4.0

Ansprechendes Design, Sauber und Zweckmäßig. Gute Betten. Es fehlte jedoch ein Richtiger Kleiderschrank. Eine Stange und ein kleines Regal haben nicht ausgereicht um unsere Klamotten unterzubringen. Wir mussten unsere Kleider im Koffer lassen. Das fand ich schon seltsam!!!


Service

4.0

Wir hatten nicht viel zu meckern. Ich habe das Personal aber eher desinteressiert empfunden.


Gastronomie

1.0

Wir hatten Frühstück und Abendessen im Restaurant. Jeweils in Buffetform. Hier waren wir sehr unzufrieden. Zunächst mal was zur Masenpflicht bei Corona am Buffet. Der Gast hat sich am Buffet die Haände zu desinfizieren und die Mase zu tragen, was auch gut und richtig ist. Das Pesonal kümmert sich allerdings überhaupt nicht um die eigenen Regeln. Wenn die Köche ans Buffet gehen um aufzufüllen wird gar keine Maske getragen und das Pesonal im Restaurant trägt größtenteil die Maske unter der Nase o


Sport & Unterhaltung

4.0

Super Poolanlage.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Heike (56-60)

September 2021

Sehr schönes Hotel in einer genialen Lage

5.0/6

Wir waren 16 Nächte im Blue Dream Palace und haben uns sehr wohl gefühlt. Es war ein guter Standort, um in der direkten Badebucht zu chillen und mit dem Mietwagen die Insel zu erkunden.


Umgebung

6.0

Das Hotel liegt in einer schönen, unverbauten Bucht mit wenig Infrastruktur drumherum, was wir ideal finden, wenn man einen Mietwagen hat. Diesen haben wir uns für 11 Tage gegönnt und konnten daher vom Hotel aus die Insel erkunden. Es gibt viele sehr schöne Strände in der Nähe. Aber auch der Hotelstrand ist sehr schön. Viel Sand und an manchen Teilen mit Kiesel durchsetzt. Man kann gut ohne Badeschuhe ins Wasser gehen, vor allem am rechten Teil des Strandes. Die Orte Limenaria und Potos sind mit


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Superiorzimmer, was in diesem Hotel die einfachsten Zimmer sind. Aber wir waren sehr zufrieden damit. Wir waren im 2. Stock (208) etwas am Rand des Hotels und hatten einen tollen Blick auf das Meer und die schöne Hotelanlage. Das Zimmer war sehr groß und auch sehr geschmackvoll eingerichtet. Sogar eine Couch war im Raum und ein großer Spiegel. Die Dusche war in die Badewanne integriert, was für uns okay war. So hätte man theoretisch auch mal baden können. Kühlschrank war auch vorh


Service

6.0

Wir haben alle Mitarbeiter*innen als sehr freundlich erlebt und auch als sehr hilfsbereit. Wir wurden an der Rezeption sehr nett empfangen, sogar von einer deutschsprachigen Rezeptionistin, und haben bei der Abreise ein Gastgeschenk erhalten. Auch bei zwischenzeitlichen Fragen wurden wir immer gut und freundlich unterstützt. Oft dann auf englisch. Das Zimmer wurde täglich sehr gut gereinigt. Der Handtuschwechsel fand auch täglich statt, was wir aus Umweltschutzgründen nicht gut fanden. Hier wäre


Gastronomie

4.0

Das Frühstücksbuffet war sehr umfangreich und lecker. Es gab auch viel Obst und verschiedene Eierspeisen. Schade war nur, dass Vieles in Plastik abgepackt war, z.B. Butter, Marmelade und süße Cremes. Die Essplätze sind vorwiegend innen, aber mit einer großen Glasfront zum Meer hin und auch sehr schöner Bestuhlung. Es gibt 2 kleine Terrassen mit jeweils 4 Tischen. Dort sind wir oft gesessen, vermutlich da es anderen Gästen zu heiß oder zu viele Wespen waren. Wir hatten keine Halbpension gebucht,


Sport & Unterhaltung

4.0

Es gibt einen großen, schönen Pool und bei der Außenbar des Hotels Tischkicker, Billiard, ein großes Schachspiel und außerdem 5 Minigolfbahnen. Es gibt definitiv keinen bespielbaren Tennisplatz. Der Fitnessraum hat zwar einige gute Geräte, er ist aber leider in einem kleinen dunklen Raum ohne Fenster. Das fanden wir sehr schade und hatten daher keine Lust , ihn zu nutzen. Immer samstags hat in der Strandtaverne ein griechischer Abend stattgefunden, was wegen uns nicht hätte sein müssen. Wir habe


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Seagull (66-70)

September 2021

Paradies mit kleineren Macken

5.0/6

Ich will nicht alles wiederholen. Hilfreich ist Heikes Bewertung vom September 2021. Ergänzungen: Wir wurden, bis auf eine winzige Ausnahme, durchweg sehr freundlich behandelt, und das am Ende der Saison! Anfragen vor der Reise an das Hotel wurden umgehend beantwortet. Kleinere technische Probleme im Zimmer (108) wurden sofort behoben, sogar am Wochenende! Abends ist eine deutsch sprechende Dame an der Rezeption. An keiner Stelle wurden wir zum Spa etc. angemacht; man bekam zwar Gutscheine für eine Reduktion des Preises, aber das wars dann auch schon und ist legitim. Ich kann nur vermuten, dass auch hier die Erfahrung gilt: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus ...! Zu unserer Ankunft fanden wir zwei kleine Fläschchen Wasser im Zimmer vor, das war eine sehr nette Geste, ebenso ein handschriftliches Willkommenszeichen. Auch wir bekamen eine sehr nette Überraschung zum Abschied. Der Außenpool ist klasse, und man kann so richtig schön schwimmen, ohne dauend um irgendwelche Designerecken herumschwimmen zu müssen und anzuecken. Ja, das wäre schon paradiesisch ..., wenn er nicht klapperklapperkalt wäre! Das Meer ist deutlich wärmer. Ich habe es in der ersten Woche noch geschafft, aber dann war es mir, an kalte Schwimmbäder durchaus gewohnt, nicht mehr möglich, und ich musste es schweren Herzens aufgeben, was für mich sehr traurig war. Ein Shorty, wie beim Surfen oder Tauchen, wäre gut gewesen. Das Hotel hatte ich unter anderem auch wegen des Indoorpools gebucht, um gerade solche Situationen vermeiden zu können ... - aber der war wegen Corona geschlossen, und ich konnte immer nur sehnsüchtig darauf schauen. Hier wäre ein Hinweis auf der Homepage fair und wünschenswert gewesen. Die Lage des Hotels ist einmalig, und bei einer Bootsfahrt, die man über die Rezeption buchen kann, haben wir festgestellt, dass uns unser Strand summa summarum am besten gefiel! Die hier zum Teil kritisierten Liegen am Strand, die kostenfrei sind, fanden wir klasse und hygienisch. Sie sind leicht und können so dem Schattenstand angepasst werden, was mit den "Luxusliegen" nicht möglich ist, und auf Plastikleder würde ich eh nicht so gerne liegen, besonders, wenn es sich im Hochsommer durch die Sonne aufheizt. Auch das Gestänge der freien Liegen hat uns nicht gedrückt, wie hier in den Bewertungen beschrieben. Vielleicht liegt es am Gewicht der Personen? Wir waren Ende September bis Anfang Oktober da. Diese Zeit würde ich nicht mehr wählen, es war mir etwas zu kalt, immer so um die 20 Grad im Schnitt. Ich denke, bereits 14 Tage vorher wären ideal. Allerdings hatte diese späte Zeit auch Vorteile: In der ersten Woche war das Hotel deutlich voller, Deutsche verliefen sich; die meisten Urlauber waren aus Osteuropa (vor allem Bulgarien). In der zweiten Woche war das Hotel deutlich leerer, die umliegenden Tavernen machten nach und nach zu, und die berühmten Strände waren nahezu menschenleer, das war toll! Wir haben sie im Rahmen einer Beachsafari gesehen (Achtung: Preise der einzelnen Reiseveranstalter für die gleiche Leistung vergleichen!). Zum Essen: Ja, es war auch für mich nicht so, dass ich in Begeisterungsstürme ausbreche; es war immer etwas dabei, was mir gut schmeckte ... - aber bis das gefunden war! Mir persönlich war alles zu wenig gewürzt, und als "Scharfmacher" standen nur Paprikapulver und Tabascosoße zur Verfügung, ein wenig Chilli hätte schon etwas bewirkt. Zum Glück hatte ich vorsorglich etwas von daheim mitgebracht, was eigentlich pervers ist. Die Desserts waren sehr, sehr cremig und sicher total auf osteuropäischen Geschmack ausgerichtet, was die Torten betrifft. Aber frisches Obst gab es immer reichlich, auch wenn die frische Ananas in Sekunden weg war und wir nie ein Stück davon ergattern konnten. Aber: Wir waren schon in vielen Hotels der Welt; das Essen in Büffetform ist IMMER ein Kompromiss und auch der Tatsache geschuldet, dass manche Personen sich Berge aufhäufen und dann nicht essen. Das mindert den Spielraum der Köche! Der Wein hat mir nicht besonders gut geschmeckt, aber das ist Ansichtssache. Das Frühstückslunchpaket zum Schluss hat den Möwen auf der Fähre sehr gut geschmeckt! ;-) Zu den 4 Sterne Kritiken: Auch bei uns in Deutschland ist es so, dass die Sternevergaben durch feste Vorschriften geregelt sind. Bei uns sind es zum Beispiel die völlig aus der Zeit gefallenen Schuhputzgeräte, die in Hotels stehen müssen etcetc. Eine persönliche Klassifizierung kann nur subjektiv sein. Die Zimmer waren geräumig mit Zusatzcouch und sauber. Jeden Tag wurde nass herausgewischt. Bademäntel und Schlappen waren im Schrank. Der Safe war darin recht unbequem angebracht, wir haben ihn nicht benutzt. Die Aufteilung des Schrankes ist nicht gut und die Bügel zu wenig; wir haben die ganze Zeit aus unseren Packtaschen gelebt. Sehr gut hat uns gefallen, dass es geteilte Matratzen sind, so dass der Partner nicht hochhüpft, wenn sich einer dreht. Jeder hat eine eigene Decke. Die war nicht nur ein Leintuch wie sonst üblich, sondern etwas molliger, was sehr angenehm war. Toll war auch ein fest installierter Wäschetrockner auf dem Balkon. Die Beleuchtung über dem Bett war nicht hell genug, und die Lichtschalter waren nur schwer zu erreichen, weil sie viel zu hoch angebracht waren. Ich hatte eigentlich mit einem Wasserkocher gerechnet und auch Kaffeepulver und Teebeutel mitgenommen, aber den fanden wir leider nicht vor. Schade. Was uns gestört hat, es ist nur eine Kleinigkeit, aber trotzdem: Wir mussten 12 Euro Pfand pro Handtuch bezahlen, auf der Quittung standen aber, wie wir leider erst später bemerkten, nur 10 €. Diese wurden dann auch nur rückvergütet, also gab es eine versteckte Gebühr. Das ist nicht korrekt. Urlauber, die zur gleichen Zeit da waren, berichteten uns unisono, sie hätten nur 10 € bezahlt. Da fühlt man sich dann etwas vera... Aber: Das sind Peanuts. Alles in allem können wir das Hotel und Thassos empfehlen, aber vielleicht etwas früher, wenn man gerne Badeurlaub machen möchte. Nicht allerdings empfehlenswert für Partygänger, Thassos ist eine ruhige Insel mit wunderschönen, unberührten Stränden.


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Charly (36-40)

September 2021

Ein Hotel zum Wohlfühlen

6.0/6

Schönes, ruhiges Hotel mit angenehmen Publikum, sehr freundlichen Mitarbeitern und gutem Essen. Eher für Paare geeignet, hatten aber auch mit Kleinkind eine schöne Urlaubswoche.


Umgebung

5.0

Die lange Anreise mit Flugzeug und Fähre hat uns nicht gestört. Trotzdem muss man das bedenken: Abflug um 05:55 Uhr, letztendliche Ankunft im Hotel gegen 14 Uhr (Ortszeit, Pauschalreise). Um das Hotel herum gibt es nicht viel, dafür hat man einen wunderschönen Ausblick aufs Meer. Limenaria erreicht man zu Fuß (mit Kinderwagen) in ca. 40 Minuten, allerdings ist der Weg an der Hauptstraße entlang nicht schön. Haben uns dort angekommen, spontan entschieden für die ganze Woche ein Mietauto zu nehme


Zimmer

6.0

Hatten ein einfaches Zimmer mit Terrasse. War nicht neu renoviert, dafür aber sehr groß und immer sehr sauber.


Service

6.0

Die Hotelmitarbeiter waren durchweg freundlich, vor allem zu unserem Kind. Als wir ein Problem mit unserem Safe hatten, wurde uns sofort geholfen und innerhalb kürzester Zeit war alles repariert. Auch im Restaurant wurden wir stets freundlich und nett begrüßt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.


Gastronomie

6.0

Sowohl das Frühstücksbüffet, als auch das Büffet am Abend fanden wir sehr gut. Nicht übertrieben viel Auswahl, dafür frisches Essen, immer eine griechische Auswahl dabei und während unserer Woche hat sich das Abendessen nie wiederholt. Uns hat es hervorragend geschmeckt!


Sport & Unterhaltung

6.0

Sehr schöner Strand (für Kleinkinder jedoch nur bedingt geeignet), mit ausreichend kostenlosen Liegen und Schirmen. Der Poolbereich hat uns auch gefallen und unser Sohn war begeistert vom Kinderbecken - hat ihn nicht gestört, dass es dort keine Wasserrutsche oder Ähnliches gab. Ansonsten gibt es einen kleinen Spielplatz und AirHockey und Billiard an der Poolbar. Weiter haben wir nichts genutzt und auch nicht vermisst. Animation gibt es zum Glück keine!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bodo und Ludmila (41-45)

September 2021

Nie wieder

2.0/6

Von vier Sternen sehr weit entfernt. Instandhaltung und Pflege der Außenanlagen ist da anscheinend nicht wichtig. Genauso auch Gästezufriedenheit, auf die Reklamation der Mängel im Bad, kam nur die Antwort, was wir das ja gebucht hätten. Um Mängel zu beseitigen, kam auch keiner.


Umgebung

5.0

Ein sehr schöner Strand. Nur der Sperrmüll / Liegen stören die Aussicht.


Zimmer

2.0

Sehr heruntergekommen. Seit Jahren werden die Zimmer anscheinend nicht instandgehalten.


Service

3.0

Ein Teil des ist sehr freundlich und den restlichen ist alles egal.


Gastronomie

3.0

Am Anfang war noch und dann wurde es täglich schlechter.


Sport & Unterhaltung

2.0

Die einen nennen es wahrscheinlich Freizeitangebot, wir empfanden es Lärmbelästigung. Am griechischen Abend war die Musik viel zu laut und nervig und hat sich ewig hingezogen.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Jane (31-35)

August 2021

Thassos ja, Hotel Blue Dream Palace nein!

2.0/6

Schöne ruhige Lage, erweckt auf den ersten Blick einen moderen Eindruck, bei genauerem hinsehen kein 4 bzw. 5 Sterne Hotel. Wir waren in der Hauptsaison dort,  Preis-/Leistung nicht gerechtfertigt. Fazit: Es kam zu keinem Zeitpunkt das Gefühl auf, dass man sich in einem 5 Sterne Hotel -Superior Zimmer- befindet


Umgebung

4.0

Das Hotel liegt ca. 30 min zu Fuß von der nächsten Stadt Limenaria entfernt. Der Weg führt u.a an der Hauptstraße und am Strand entlang. Ein Taxi kostet 6 Euro pro Strecke. Im Umkreis von ca. 1 km befindet sich eine kleine Tankstelle. Eine kleine Hotel-Taverne sowie eine weitere Taverne sind direkt neben dem Hotel. Ein Mietwagen ist von Vorteil und lohnt sich, da Thassos eine sehr schöne Insel ist. Wenig deutsche Hotelgäste,überwiegend russische, bulgarische und rumänische Gäste, sind nicht


Zimmer

2.0

Dieses Hotel bietet keine "normalen" DZ an, sondern Superior als untereste Zimmerkategorie. Unserer Meinung nach, war unser Zimmer für ein superior Zimmer ungenügend (der Meerblick war das einzige Highlight). In der Beschreibung stand:Renovierung 2019! Kurzfassung; Boden schmutzig, Mobiliar schmutzig, abgenutzt und teilweise defekt. Mehrere Haare und Flecken auf dem Bett, Haare am Fön, im Bad und auf dem Schreibtisch. Der Fön war defekt und wurde mit Folie fixiert, da dieser sonst weiter anbli


Service

2.0

Das Personal an der Rezeption teilte uns die Informationen auf Englisch schnell mit. Nach einem erneuten Besuch zwecks Zimmerbeschwerde war das Personal sehr unfreundlich und die Beschwerde wollte/konnte nicht nachvollzogen werden. Einige Kommentare der 3 Mitarbeiter*innen an der Rezeption waren sinngemäß; "Die Zimmer sind Superior und entsprechender gebuchten Kategorie. (...) Das Hotel sei 10 Jahre alt, Zinmer in top Zustand, alles super, die Haare befinden sich unter dem Laken, nicht so schlim


Gastronomie

2.0

Lunch Pakete wurden für frühe Ausflüge nicht herausgegeben. Das Lunch Paket am Abreisetag musste abends abgeholt werden, da morgens die Rezeption noch nicht besetzt war. Inhalt:  2 trockeneToasts mit einer kleinen Scheibe Käse, 5 Kekse, 2 Stücke Kuchen und 2 Nektarinen, kein Getränk. Standard Hotel-Buffet, essbar aber lauwarm und es musste nachgewürzt werden. Fleisch mehr als durch gebraten. Beim Frühstück, etwas Auswahl vorhanden, beim Toastbrot genau hinsehen, einige Scheiben waren von Schimm


Sport & Unterhaltung

2.0

Nicht genutzt, u.a. Schachbrett,Tischtennis waren vorhanden. Strandliegen für Hotelgäste inklusive. Handtücher gegen Kaution (10 €). Erster Eindruck vom Strand, ungepflegt, Holzweg zu den Liegen sowie Liegen teilweise kaputt, Verletzungsgefahr! Eine Stranddusche war neben der Mülltonne vorhanden, klein aber erfüllte den Zweck. Der Strand ist kein Privatstrand, liegen werden gegen Gebühr auch an Nicht-Hotelgäste vermietet. Sand-Kies Strand, nach Reservierung der Liegen vor dem Frühstück relat


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Christian (51-55)

August 2021

Tolle Lage aber leider keine 4 Sterne!

4.0/6

Herrliche Lage direkt am schönen Tripiti-Strand aber keine 4 Sterne. Es haben wohl alle Zimmer direkten Meerblick, dennoch gibt es im Keller (700er Zimmer) alte Bereiche die nicht ok sind. Ohne näher darauf einzugehen, wir würden nicht mehr im August kommen, wenn das Hotel zu gefühlten 80% mit Rumänen und Bulgaren belegt ist.


Umgebung

6.0

Herrliche Bucht, wir nutzen aber nicht den Hotelbereich, sondern den rund 200 Meter entfernten privaten Strand mit wunderbar chilliger Beachbar.


Zimmer

4.0

Zimmer im OG gut und renoviert, im EG (mussten dort eine Nacht hin) absolut nicht zu empfehlen!


Service

5.0

Nettes Personal


Gastronomie

4.0

Das Positive ist, dass man sich nicht auf europäischen Einheitsbrei einlässt und griechische Küche macht. Leider etwas zu sparsam gewürzt, aber das ist nicht nur in diesem Hotel so. Traumhafte Sicht vom Restaurant auf die Bucht


Sport & Unterhaltung

3.0

Kleines Gym, aber das war es dann auch. Für Leute die Erholung suchen kein Problem!


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Jana (46-50)

August 2021

Mehr Schein als Sein

3.0/6

Preis-Leistung ist absolut nicht gerechtfertigt. Wir hatten eine Suite gebucht, die meines Erachtens nach absolut nicht einer Suite würdig war. Eine Kaffeemaschine, die laut Internetseite zur Suite gehört, wurde erst auf Nachfrage durch unsere Reiseleiterin ins Zimmer gebracht, vorherige Beschwerden unsererseits wurden nur mit einem Achselzucken abgetan. Kaffeekapseln wurden nie aufgefüllt, sodass ich immer wieder zur Rezeption gehen und mir welche holen musste. Die 2 Kaffeetassen wurden nicht 1x in dieser Woche durch Gereinigte ersetzt, im Gegenteil anscheinend glatt "übersehen" und einfach auf dem Balkon stehen gelasssen. Unfassbar .... Das Mobilar müsste dringend ausgetauscht werden, duschen in der Badewanne hinter einer Faltwand nur beengt möglich. Auf dem ersten Blick macht das Hotel einen sehr guten Eindruck, jedoch trügt der Schein. Nach näherem Hinsehen merkt man, dass vieles nicht durchdacht ist. Personal absolut nicht freundlich, Ausnahme die Dame an der Poolbar. Ansonsten hat keiner einen gegrüßt. Von Gastfreundschaft keine Spur ... Wir hatten sogar manchmal das Gefühl, nicht beachtet zu werden. Personal im Restaurant war teilweise lustlos, keine Begrüßung wie man es von anderen Hotels kennt. Der Chef der Taverne Meltemi, welche gleich sich am Hotel befindet war sogar so dreißt, und hat sich noch mehr Trinkgeld eingesteckt als ich eigentlich geben wollte. 16,- Euro hat das Essen gekostet, 18,- Euro hab ich gesagt und ihm einen 20,- Euroschein hingehalten, den er genommen und nicht wieder an unseren Tisch zurück ist, obwohl wir die einzigsten Gäste gerade waren. Ich kann das Hotel nur mit Abstrichen empfehlen, es ist keine 4 oder sogar 5 Sterne wert.


Umgebung

5.0

Zimmer

3.0

Service

3.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen