Thulhagiri Island Resort

Thulhagiri Island Resort

Ort: Hulhumalé

94%
5.3 / 6
Hotel
5.3
Zimmer
5.4
Service
5.1
Umgebung
5.5
Gastronomie
5.4
Sport und Unterhaltung
4.7

Bewertungen

Sonja und Klaus (51-55)

April 2021

Excellenter Tauchurlaub auf einer Trauminsel

6.0/6

Ein Traum Barfuss-Inselresort mit sehr leckerem Essen und freundlichem, hilfsbereiten Personal. Mit einer sehr guten Tauchbasis und professionellen, deutschen Tauchguides (Ute und Tobi); die älteren Holz-Water-Bungalows sind etwas in die Jahre gekommen, aber sauber und bestechen mit einzigartiger Privatsphäre. Die Strand-Bungalow - westseitig - wunderschön mit großzügigem Bad und halboffener Dusche nach oben, mit Blick auf die Palmen.


Umgebung

6.0

mit dem Schnellboot ca. 15 min. vom Flughafen zur Insel


Zimmer

6.0

Wasser-Bungalow sauber, bei stärkeren Wellen in der Nacht etwas laut. Standbungalow auch tip-top, war ruhiger zum Schlafen.


Service

6.0

Freundlich und nett, über Trinkgeld freut sich jeder! Beim Wechsel vom Wasser-Bungalow in einen Beach-Bungalow, wurde auf unseren Wunsch eingegangen und wir erhielten den Bungalow, in der von uns gewünschten Lage!!! Top!!!


Gastronomie

6.0

Essen wirklich ausgezeichnet! Großes Angebot, sehr abwechslungsreich, echt lecker! Hatten einen schönen Sitzplatz mit Blick direkt aufs Meer! Atmosphäre war ruhig und entspannt, da Corona bedingt weniger Gäste waren.


Sport & Unterhaltung

6.0

Gingen nur tauchen und schnorcheln - das war Top!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dani (31-35)

März 2021

Keine 4-Sterne Insel

4.0/6

Kleine Malediveninsel, mit vorwiegender indischer Küche (aufgrund des Klientel) für eine kurze Auszeit OK, für länger würde ich die Insel persönlich nicht mehr in Betracht ziehen.


Umgebung

6.0

Die Lage der Insel fand ich sehr gut, hab extra nach einer Insel gesucht, die näher an Male ist, um die Transferzeit zu verkürzen.


Zimmer

6.0

Das Zimmer/Bungalow fand ich sehr schön! In absoluter Bestlage. Allerdings sind das ungefähr 6 Bungalows, bei denen der Strand von der Lage her passt. Alle anderen fand ich jetzt die Strandsituation nicht sehr gut, entweder mit Sandsäcken vor der Nase oder massive Abbruchkanten. Zudem war der Zimmerservice sehr unterschiedlich. Bei mir wurde 2 Mal aufgebettet, (bei anderen wurde während des ganzen Aufenthalt nur das Zimmer 1 mal sauber gemacht) das Zimmer kurz gekehrt, also mein Gefühl war, dass


Service

4.0

Es gab 2 Kellner die perfekt waren. Das war der Mutu an der Sand-Bar und ein Kellner aus Sri Lanka (ich weiß den Namen nicht mehr) der vorwiegend an der Beach-Bar eingesetzt wurde. Mutu sprach auch sehr gut deutsch und hatte immer wieder einen lustigen Spruch auf Lager. Der Kellner im Restaurant war sehr reserviert, beim Bestellen drehte er sich wortlos um und ging, kam auch kurze Zeit später mit den Getränken.


Gastronomie

2.0

Die ersten zwei Abende war das indische Essen toll, was aber auch schnell langweilig wurde weil absolut keine Abwechslung gab. Zudem war das Essen extrem scharf. Für Europäer oft an der Grenze, und ich kann sehr scharf essen. Teilweise war das Essen auch kalt. Das Frühstück war eine Katastrophe. Viel zu wenig Personal, der Eierkoch tat mir schon leid, der hatte zwei "heiße" Stationen zu betreuen. Zudem sieht abwechslungsreiches Frühstück anders aus. Es gab 1 Sorte Käse, 1 Sorte Schinken, und seh


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Fabian (26-30)

März 2021

Kleine aber feine Insel

5.0/6

Ein gutes, kleines Hotel, vorausgesetzt man hat Glück mit seinem Strandbungalow und erwartet nicht all zu viel Luxus. Sehr viele indische Gäste, die sich leider mehr oder weniger gut benehmen und an die Corona-Maßnahmen halten. Das Personal hat darauf geschaut, dass am Buffet Maske getragen wird und hat auch den ein oder anderen Gast daran erinnert (super!) Masken gab es im Hotel kostenfrei und das Personal hat sich vorbildlich an die Corona-Regeln gehalten. Corona-Test vor Ort werden durchgeführt, wir haben dies allerdings nicht in Anspruch genommen.


Umgebung

5.0

Wir haben uns bewusst für ein Hotel entschieden, das in der Nähe von Malé liegt. Für uns somit von der Lage super. Man muss aber bedenken, dass man das ein oder andere Flugzeug hört und Malé von der Südseite der Insel in Sichtweite ist.


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Strandbungalow gebucht und hatten großes Glück einen in super Lage zu erwischen. mit schönem, feinen Sandstrand direkt vor der Terrasse und nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Von dieser Sorte gibt es aber vielleicht 6-7 Stück. Alle anderen liegen entweder hinter dem Pool (hier ist der Sand leider eher "kieseiig"), an steilen Betonwänden zum Meer oder hinter der Böschung mit kaum Meerblick. Unser Bungalow war super eingerichtet und immer sehr sauber (Danke an Ahmed :) )


Service

5.0

Der Service an sich war immer gut bis sehr gut. Die Jungs am Buffet und der Strandbar, sowie unser Roomboy waren super freundlich und hilfsbereit. Lediglich unser Kellner, der uns zwar, wenn auch etwas miesepetrig, jeden Wunsch erfüllt hat, war sehr reserviert und eher unfreundlich.


Gastronomie

4.0

Frühstück nicht wirklich einfallsreich und viel zu wenig Personal beim Buffet, so hat man SEHR lange warten müssen, bis man denn überhaupt zum frühstücken gekommen ist. Das Buffet Mittags und Abends war geschmacklich gut. Abends gab es sehr viel Auswahl an verschiedenen Gerichten, diese hat sich aber oft wiederholt. Das Essen war meist sehr scharf, auch wenn es immer 1-2 nicht scharfe Alternativen gab, und indisch angehaucht. Nachtisch war sehr lecker. Das Angebot an Obst war für uns eher ent


Sport & Unterhaltung

5.0

Für so eine kleine Insel wurde von der Tauchschule recht viel geboten.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jürgen (41-45)

März 2021

Schöne Insel mit Vor- und Nachteilen

4.0/6

Die Insel macht grundsätzlich einen gut gepflegten Eindruck. Die Lage hat ihre durchaus ihre Vorteile als auch ihre Nachteile. Aber der Eindruck unseres Urlaubes ist durchaus ein eher positiver.


Umgebung

4.0

Zu aller erst: die Nähe zum Flughafen kriegt man durchaus mit. Also Berichte, welche meinen, dass man vom Flughafen nichts merkt, sind wohl nicht ganz ehrlich. Allerdings empfanden wir das jetzt nicht weiter störend. Bei anderen Inseln hat man auch unter möglicherweise die Lärmbelästigung durch frühmorgens startende Wasserflugzeuge. Wenn man da empfindlich ist, kann man das durchaus als Nachteil auslegen. Vorteil dieser Lage ist allerdings: bei der Anreise ist man unheimlich schnell auf der Ins


Zimmer

4.0

Wir hatten einen Beachbungalow auf der Sonnenaufgangsseite. Diese ist halt leider aufgrund der Stömung und den damit verbundenen Vorrichtungen (Wellenbrecher, Strandfixierungen durch Sandsäcke, ...) nicht ganz so schön, wie jene auf Sonnenuntergangsseite, aber dadurch, dass man ohnehin wenig Zeit im Bungalow verbringt, nicht so arg störend. Allerdings sind wir mit unserer 3jährigen Tochter angereist und die hatte leider auf dieser Seite durchaus gröbere Probleme nicht überspült zu werden, da auf


Service

4.0

Ist ok würd ich sagen. Nach einigen wenigen Bestellungen ist man dem Servicepersonal durchaus bekannt und man muss teilweise gar nicht mehr wirklich mitteilen, was man bestellen will. In unserem Fall haben sich mit der Zeit sogar diverse Automatismen gebildet, die manchmal zu ungewohntem Trinkverhalten führen mussten ;) In manchen Fällen allerdings, würde man sich wünschen, dass das Personal manchen Gästen etwas resoluter auftreten würde. In unserem Fall waren interessanterweise sehr viele Gäste


Gastronomie

5.0

Uns hats geschmeckt. Wenn man so wie meine Frau und ich ohnehin gerne der indischen Küche mit ihrer Schärfe und Gewürzen fröhnen, hat man überhaupt keine Probleme. Allerdings für unsere 3jährige und für Personen, die dem eher abgeneigt sind, ist die Auswahl eher leider eingeschränkt. Unsere kleine ist zum Glück ohnehin recht genügsam und nicht der große Esser, sodass sie großteils mit Reis und ein bissl gebratenem Huhn zufrieden gestellt werden konnte. Und wie bereits erwähnt, einen Hinweis an d


Sport & Unterhaltung

4.0

Hier können wir leider keine fundierte Aussage treffen, da wir uns hauptsächlich darauf beschränkt haben, mit unserer kleinen baden zu gehen, allerdings haben wir die Sunset Dolphin Tour gebucht. Wir hatten zwar das Glück auch wirklich auf Delphine zu stoßen, allerdings würde man sich doch wünschen, dass man zumindest einige Informationen erhält, wo man hinfährt und warum und warum man gerade dort Delphine erwartet. An einige Abenden gab es eine Discoveranstaltung, welche vor allem unsere Tochte


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Claudia (46-50)

März 2021

Jederzeit wieder

6.0/6

Eine kleine Ruhe-Oase mit viel Charme. Barfuß laufen und zwar 24 Stunden am Tag. Zig Wellensittiche und Fischreiher lassen es paradiesisch erscheinen.


Umgebung

6.0

Im türkisblauen Meer eingefasste kleine Insel.


Zimmer

6.0

Sehr groß und schön gestaltet. Badezimmer mit zwei Waschbecken. Eine Außendusche unter den Palmen.


Service

6.0

Sehr freundlich und zuvorkommend.


Gastronomie

6.0

Leckeres Essen und Getränke lassen keine Wünsche offen.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wassersport gegen Gebühr, ein Game-Center sowie ein Fitness-Studio.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sabrina (26-30)

März 2021

Toller Urlaub trotz Corona

5.0/6

Tolle Insel, in ca 15 Minuten läuft man drum herum. Trotzdem wird einem nicht langweilig. Beim schnorcheln sieht man Haie und wenn man Glück hat Schildkröten und Rochen. Das Essen ist toll. Die Angestellten könnten freundlicher sein. In Zeiten von Corona ist alles gut organisiert und man fühlt sich sicher und wohl.


Umgebung

5.0

Top Lage, zu Coronazeiten kaum Fluglärm. Ggf. könnte es stören, wenn mehr Flieger fliegen. Uns hat es nicht gestört.


Zimmer

6.0

Wir hatten 7 Tage ein Strandbungalow. Und die letzte Nacht ein Supirior Wasserbungalow. Man muss wissen was man möchte, toll sehen die Wasservillen aus. Super modern. Diese Mischung war für uns perfekt, da wir gerne am Strand sind und direkt im Sand liegen.


Service

4.0

Das Personal könnte freundlicher sein, kann aber auch an den Masken liegen. Man muss auch bedenken, dass die Kellner im Restaurant stundenlang Plastikhandsche bei gefühlt 40 Grad anhaben müssen.


Gastronomie

5.0

Lecker Essen, der Koch ist aus Österreich, daher gibt es auch leckere bekannte Gerichte wie Rahmgeschnetzeltes oder Kaiserschmarrn. Wir hatten Vollpension und haben dies nicht bereut. Eine 1,5 Liter Falsche Wasser kostet 3,5 $ eine Cola 0,5 ca. 4 $ auch.


Sport & Unterhaltung

4.0

Schwer zu bewerten aufgrund von Corona. Wassersport, tauchen und Schnorchelausflüge sind möglich. Delfinbeobachten auch, auf andere Inseln kann man derzeit nicht.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Walter (56-60)

März 2021

Entspannung pur, sehr empfehlenswert.

5.0/6

Schöne kleine Hotelinsel, eine wirkliche Barfußinsel. Das Resort hat ca. 60 Bungalows, fast alle sind Einzelbungalows und nur 5 oder 6 sind Doppelbungalows. Die Bungalows sind zum Teil sehr nah aneinander gebaut. Da sie aber immer leicht versetzt sind stört das nicht. Dann gibt es noch ca. 40 Wasserbungalows wobei davon ca. die Hälfte schon ältere sind. Sie sollen laut unseren Informationen demnächst erneuert werden. Was uns aufgefallen ist, dass fast jeden zweiten Tag irgendeine Pumpe bis spät in die Nacht (sehr unterschiedlich mal bis 24Uhr mal bis ca. 1 Uhr) läuft, hatte uns in der zweiten Nacht gestört. Aber man gewöhnt sich daran, da es dann auch vom Meeresrauschen übertönt wird. Je nach Wind riecht man manchmal Rauch von der Inselmitte. Anscheinend wird alles was von der Bäumen fällt verbrannt. Da es nicht unsere erste Maledivenreise war, haben wir Vergleiche mit anderen Inseln. Auf diese Insel werden wir vermutlich noch mal fliegen, was bei den anderen nicht der Fall war. Es war sehr ruhig, vermutlich Corona bedingt. Das Publikum ist gemischt, wobei die Inder in der Mehrzahl sind. Ist für sie eine Honeymoon Insel und sie bleiben aber meist nur zwei bis drei Tage.


Umgebung

5.0

Für uns war die Nähe zum Flughafen wichtig, Mit dem Schnellboot ist die Insel in knapp einer 1/2 Stunde erreichbar. Der von einigen bemängelte Blick auf Male und die angrenzende Hochhausinsel hat uns nicht gestört, da unser Bungalow auf der anderen Inselseite lag.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Superior Bungalow gebucht, Die am schönsten gelegenen sind 110 - 120 und befinden sich am Strandabschnitt zur Lagune. Die Größe ist vollkommend ausreichend. Das angebaute Bad mit Badewanne, Doppelwaschbecken und Außendusche ist sehr groß.


Service

6.0

Der Service war sehr gut. Egal ob an der Rezeption, Bar, Zimmerreinigung oder Restaurant. Alle waren freundlich und haben sich sehr bemüht.


Gastronomie

5.0

Das Frühstück hat sich bei uns eher auf Spiegeleier oder Omelette beschränkt, da die Wurst oder Käseauswahl sehr begrenzt ist. Es gab aber auch Honig, Marmelade, Müsli, verschiedene Gebäckteilchen oder Kuchen und Toast. Mittags und am Abend immer Buffet (überwiegend Indisch), sehr würzig zum Teil scharf, wir mögen das. Es gab Rind, Lamm, Hähnchen, Truthahn und Fisch, als Beilagen verschiedene Gemüse, Kartoffeln, Reis, Nudeln. Fast jeden Tag gab es frisch gegrillte Rinder- und Hähnchensteaks, wob


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt eine Tauchbasis, Surfschule und verschieden Wassersportangebote, die wir aber nicht genutzt haben. Wir waren schwimmen in der Lagune, die zum Teil bei Ebbe relativ flach ist und am Hausriff schnorcheln. Leider sind die Korallen am Hausriff fast kpl. abgestorben. Es gibt bunte Fische und vereinzelt bunten Muscheln.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

SaMi (46-50)

März 2021

Ein Ort den man im Herzen trägt!

6.0/6

Eine wahre Oase. Kleine paradiesische Insel, einfach zum Abschalten! Von Wellensittichen über Kaninchen bis hin zur bunten Unterwasserwelt-einfach zauberhaft!


Umgebung

6.0

20 Minuten Anfahrt vom Flughafen. Direkt in Empfang genommen worden nach der Ankunft und kaum Wartezeit bis das Boot startete.


Zimmer

6.0

Superior Water Bungalow war jeden Euro wert. Neue und riesige Bungalows mit grossem Badezimmer(schon etwas zu gross) . Eine Innendusche und eine wunderschöne Aussendusche, ausserdem noch eine Badewanne. Bequemes Bett mit wunderschönem Ausblick zum Sonnenaufgang. Direkter Zugang zum Meer und nicht einsehbar von den Nachbarbungalows. Safe, Kühlschrank,Fön, Wasserkocher(mit Kaffe und Teebar +täglich 2x0,5l Wasser) Duschgel, Shampoo und Conditioner


Service

6.0

Haben uns wohl umsorgt gefühlt. Zimmer wurde 2x täglich hergerichtet. Morgens gereinigt und abends nochmal die Betten aufgedeckt. Mufeed im Restaurant war stets freundlich und zuvorkommend. Kannte schon unsere Wünsche am 2. Tag. Auch Gihad an der Strandbar war immer gut gelaunt und mit toller Musik und leckerem Drink haben wir dort gerne den Tag ausklingen lassen. Ute und Tobi von der Tauchschule sind besonders hervorzuheben!!! Danke für die wunderschönen Tauchgänge PCR-Test 100$ p.P. zeitlich


Gastronomie

5.0

Sowohl scharfes, indisches Essen als auch eine gute Auswahl an milden Speisen wie Lasagne, Kartoffelbrei, Hähnchen, Pastagerichte, abwechslungsreiche Salate und ein vielseitiges Nachspeisenprogramm. Melonen, Papaya, Ananas usw wurden frisch aufgeschnitten! Insgesamt schön angerichtet und wird serviert wegen Covid-19. Beim Frühstück muss man für die frisch zubereiteten Eierspeisen etwas Wartezeit einplanen(je nach Uhrzeit). Es gibt zwar nur eine Sorte Käse und eine Sorte Wurst, jedoch genügend a


Sport & Unterhaltung

5.0

Tauchschule bei Ute und Tobi TOP! Ansonsten sind wir geschnorchelt. Man hätte auch Tischtennis, Dart, diversen Wassersport (gegen Gebühr) nutzen können. Fitnessstudio haben wir nicht genutzt-war aber stets besucht. Massagen im Spa–Bereich wurden gelobt, haben wir aber aufgrund des Preises nicht genutzt. Entertainment gab‘ es keines zum Abend, lediglich Musik an der Beachbar. Es gibt 2 Pools, davon haben wir nur den Infinity-Pool 1xgenutzt. Sehr schöne Kulisse, doch das Meer ist einfach nicht zu


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ebru (36-40)

März 2021

Mein schönster Urlaub bisher war auf dieser Insel

6.0/6

Sehr schöne Insel zum entspannen. Tolle Lage zum Schnorcheln einfach traumhaft. Würde immer wieder gerne hin gehen auch mit Kinder möglich.


Umgebung

6.0

Circa 20 Minuten mit dem Speedboot


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Wasserbungalow ist nur empfehlenswert.


Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sehr gut aber leider die Getränke sehr teuer eine Flasche Wasser kostet vier Euro also lieber AlInklusiv buchen


Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

PeBe (61-65)

März 2021

Einmal und nie wieder!

3.0/6

Im Vergleich zu den Schwester-Inseln Angaga und Safari, auf welchen ich auch schon war, der totale Reinfall. Ich bin noch nie so gerne abgereist, wie nach diesem Aufenthalt, Urlaub war es für mich keiner und hab noch nie eine Buchung so bereut, wie diese.


Umgebung

4.0

Die Lage der Insel ist gut. Das Hausriff nicht schlecht, jedoch im Vergleich zu 13 anderen, bereits besuchten Inseln eher solala. Der Schnorchelausflug zusammen mit einer Gruppe Inder artete in einem Bollywood-Alptraum aus. Kreischende Selfie-Nichtschwimmer, welche ebenso kreischend auf das Riffdach stiegen um ein Gruppenselfie zu machen. Der Bootscrew/Guides war dies egal. Genauso laut war es auch bei den Pools.


Zimmer

3.0

Es wurde zuerst Bungi 135 zugeteilt, dann musste ich jedoch feststellen, dass dieser noch ungereinigt war. Die Auflagen bei den Liegen waren megadreckig, der Kühlschrank ebenso. Nach Meldung bei der Rezeption, bekam ich gem. Auskunft "vorrübergehend" den Doppelbungi 117. Bis ich meinen "fixen" Bungi bekam, vergingen 4 Tage. Der Doppelbungi war sehr hellhörig, der Nachbar leider sehr nachtaktiv. In der 3. Nacht waren die Bunginachbarn abgereist, dafür fing gegen 2 Uhr in der Nacht, über Stunden,


Service

3.0

4 Tage auf einen Bungi zu warten, ist zu lang. Da es nur 2 Moktails gab, kam ich auf die Idee einen Cocktail ohne Alkohol zu bestellen. Der Sunset/Beachbar-Kellner war jedoch damit überfordert. Ebenso war es nicht möglich, kurz vor Schliessung der Bar zum Sonnenuntergang noch einen Mocktail zu bekommen, Bier wäre gegangen, jedoch ich trinke vor dem Abendessen keinen Alkohol. Mit einem Barman mehrfach diskutieren zu müssen, dass ich Alkohol erst nach dem Abendessen Alkohol trinke, ging mir mehr


Gastronomie

2.0

Das schlechteste Essen, ausser bei meinem 1. Urlaub vor 40 Jahren, was ich je auf den Malediven hatte. Das Frühstück: 1x Käse, 1x undefinierbare Wurst, Orangen/Erdbeermarmelade. Gummitoastbrot und zig Brioche/Zopfformen. Müsli? Cornflakes und Reisflocken und wenn ich für`s Omlett angestanden wäre, bis ich drangekommen wäre, mein Toast wäre zum Zwieback mutiert. Überscharfe indische Eintöpfe jedoch gab es genug. 2-erlei gekochte Eier, welche beide gleich hart waren, ebenso Runzelwürstchen und gr


Sport & Unterhaltung

3.0

Hatte einen Schnorchelausflug ums Hausriff in der Tauchschule gebucht. Sehr zu empfehlen, da dies einer der wenigen Highlights auf dieser Insel ist. Nett, kompetent und sehr bemüht. Das Spa war auch sehr gut und ist sehr zu empfehlen.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen