Naturist Panorama Hotel

Naturist Panorama Hotel

Ort: Vassilikos

25%
2.5 / 6
Hotel
2.5
Zimmer
1.5
Service
3.2
Umgebung
3.0
Gastronomie
2.2
Sport und Unterhaltung
2.7

Bewertungen

Andrea (51-55)

Oktober 2018

Für mich nicht menschenwürdig dieses Hotel!

1.0/6

Hotel abgewöhnt, im gesamten hotelberreich sehr verdreckt, Schimmel im badebereich, übler Geruch im gesamten hoteltrakt ! Bilder vom Reiseveranstalter stimmen nicht überein mit dem tatsächlichen Angebot!


Umgebung

1.0

Zimmer

1.0

Alles abgewohnt, Schimmel im Bad, moskitonetze teilweise zerrissen oder gar keine vorhanden. Keine wäscheleine vorhanden für Handtücher aufhängen. Duschvorhang vergammelt.


Service

1.0

Der Service war sehr schlecht, der Shuttle Service zum Strand würde einfach abgesagt. Der Fußweg dauerte ca. 40 Minuten.


Gastronomie

1.0

Sehr eintöniges bis langweiliges essen das anscheinend nur catering Service war. Alles schlecht organisiert !


Sport & Unterhaltung

1.0

Die poolanlage war sehr verschmutzt, die liegen durchgelesen, keine vernünftigen Sonnenschirme vorhanden. Kein Wellness oder fitnessraum vorhanden.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Peter (51-55)

September 2018

Nicht würdiges Hotel für hotelgäste

1.0/6

Hotelanlage nicht sauber ! Der angebotene Bungalow abgewöhnt. Angebotenes essen mittelmässig bis schlecht. Shuttle Service war keiner vorhanden.


Umgebung

1.0

Zimmer

1.0

Service

1.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Santa Lucia (66-70)

August 2018

Für FKKler ein ruhiges Hotel zum relaxen.

5.0/6

Ruhiges und in Strandnähe, 1000 m, gelegenes FKK Hotel. Es ist schon etwas in die Jahre gekommen, Einrichtung und sanitäre Anlagen, wird aber durch die freundliche und aufmerksame Betreuung im Hotel wett gemacht.


Umgebung

5.0

Zimmer

3.0

Service

6.0

Gastronomie

4.0

Einfaches, ein wenig auf die englischen Gäste abgestimmtes Essen.


Sport & Unterhaltung

6.0

Nur für jemanden, der die Ruhe und FKK im Hotel sucht.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Maria (56-60)

Juli 2018

Trotz Abstriche, sehr erholsam

3.0/6

Renovierungsbedürftig, besonders das Bad, Betten waren ganz okay, Zimmer wurden jeden Tag gereinigt, Handtücher alle 2 Tage und Bettwäsche wurden 2x die Woche gewechselt. Klimaanlage überaltert. Sehr schöne Gartenanlage mit Pool sehr liebevoll gestaltet vom Vater und ruhige Lage, wer Ruhe sucht dafür okay.


Umgebung

5.0

Strände Fußläufig gut zu erreichen, und sehr schön. Tavernen und kleiner Supermarkt in der Nähe. Bushaltestelle am Supermarkt 5Min. entfernt .


Zimmer

1.0

Betten waren okay, Bad war nicht in Ordnung müsste dringend renoviert werden, Zimmer mit TV und Kühlschrank, W-Lan nur am Pool und Poolbar.


Service

5.0

Natascha ist auf Probleme sofort eingegangen, sehr nett und hilfsbereit,Verständigung nur auf Englisch möglich.


Gastronomie

3.0

Frühstück sehr spatanisch, eine Sorte Käse und Wurst, Honig, Marmelade,Baguette, Ei,Cornflakes, Quark und Pfirsig aus der Dose und das 14 Tage, sehr dürftig. Abends 2 Menüs zur Auswahl das ging einigermaßen, Über Tag Kleinigkeiten an der Poolbar waren sehr lecker


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Daniele (41-45)

September 2017

Das schlechteste Hotel in dem ich jemals war...

1.0/6

Waren in diesem Hotel letztes Jahr. Das schlechteste Hotel das wir je hatten. Haben noch ein Zimmer für meine Mutter extra gebucht. Ratten Nachts die uns empfingen wenn wir mit unserem Auto kamen. Kühlschrank ekelerregend. Bad sagen wir besser nix. Klima gegen Aufpreis. Von 14 Tagen waren 5 Tage ohne Strom. Oder nicht genug Wasser zum Duschen. Wir haben nur einmal gefrühstückt war immer der selbe Frass. Wir waren dann auch bis spät am Abend weg und haben uns Mittag und Abends alles dort erspart. Nie wieder...


Umgebung

4.0

Zimmer


Service

2.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Jamie (19-25)

Juli 2017

Einfaches 3 Sterne Hotel in der Natur

3.0/6

Das Hotel ist absolut einfach und man sollte nichts besonderes erwarten. Wenn man mit diesen Gedanken dorthin reist ist ok. Die Zimmer waren zumindest sauber. Man muss aber wissen das es ein FKK-Hotel ist, das war bei uns (mit Neckermann als Reiseveranstalter) nicht vorher in der Hotelbeschreibung erwähnt worden. Demnach waren wir wenig im Hotel.


Umgebung

4.0

Relativ kurzer Transfer vom Flughafen, in der Umgebung ist jedoch nichts außer eines kleinen Supermarktes. Wer ruhe sucht und gern in der Natur ist, ist hier genau richtig. Der Strand war etwa 10 min zu Fuß entfernt.


Zimmer

3.0

Die Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet nicht mehr und nicht weniger. Der Safe kostet 10€ pro Woche, dafür ist das Wlan beim Poolvereich umsonst. Es gibt keinen Föhn auf dem Zimmer. Zudem muss die Klimaanlange mit 6€ pro Nacht einberechnet werden. Allgemein war das Zimmer und wurde täglich gereinigt.


Service

3.0

Ein familärgeführtes Hotel ohne viel schnickschnack. Da wir uns tagsüber nie im Hotel aufgehalten haben, können wir nur sagen das Abends der Service ganz gut war. Beim Frühstückt musste man sein Tablett selber wegräumen und selbst die Getränke holen.


Gastronomie

4.0

Das Frühstück bietet keinerlei Vielfalt. Es gibt jeden Morgen dasselbe und davon eigentlich keine Auswahl. Abends bekommt man einen Salat, die Hauptspeise und einen Nachtisch. Es wird alles an den Tisch gebracht und es gibt kein Buffet. Das Essen war lecker, die Portionen könnten größer sein.


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Michael (51-55)

Juli 2017

Werde nicht wiederkommen, sorry

3.0/6

Ich reise schon seit 20 Jahren nach Griechenland und schätze die kleinen Hotels oder Pensionen, die Zimmer sind einfach eingerichtet soweit alles Sauber ist bin ich zufrieden mit den Unterkünften. Im Hotel Panorama waren die Zustände der Zimmer schon Grenzwertig. Das Bad geht hygienetechnisch gar nicht, da ist seit den 70er Jahren nichts mehr getan worden. Das Frühstück war so wie man es in Griechenland kennt, einfach aber ausreichend. Das Abendessen war spartanisch und einfallslos. Die Teller erinnerten eher an Kinderportionen. In den zwei Wochen gab es mehrere Wiederholungen der angebotenen Speisen. (zwei zur Auswahl, musste man morgens ankreuzen) Viele Gäste haben trotz Halbpension auf das Essen verzichtet und sind Abends in Restaurants eingekehrt. Der zentrale Treffpunkt war die Poolbar, ein sehr schöner Ort um sich abends mit anderen Gästen zu treffen. Großes Lob an Natascha die immer alles im Griff hatte und bis in die Nacht hinein den Service an der Bar geleitet hat und nebenbei auch noch das Abendessen servierte. Das Hotel wirkt insgesamt sehr in die Tage gekommen und ich schätze das das Kapital fehlt um alles wieder auf einen akzeptablen Stand zu bringen. Ich habe mich am Poll trotzdem sehr wohl gefühlt, nur als eines Nachts das Aggregat der Klimaanlage eines Nachbarzimmers Ohrenbetäubenden Lärm (wie von einer Schlagbohrmaschine in die Wand) machte ist das auch nach einer Beschwerde bei Natascha und auch beim Reiseunternehmen nicht behoben worden, nach zwei schlaflosen Nächten war ich froh abreisen zu können. Das verhalten der Hotelbesitzer war sehr enttäuschend für mich. Das Alleinstellungsmerkmal dieses Hotels, FKK am Pool, kann das Hotel auf Dauer nicht retten da ein Minimum an Serviceleistung vorhanden sein sollte.


Umgebung

6.0

Zwei Strände fussläufig zu erreichen.


Zimmer

3.0

Das Bad ging gar nicht, besonders das Duschbecken machte einen sehr unsauberen Eindruck. Seit den 70er Jahren ist dort nichts mehr modernisiert worden. Der Schlafbereich war OK wie man es in Griechenland kennt.


Service

4.0

Natascha hat ihr möglichstes geleistet um alles am laufen zu halten. Nur bei technischen Problemen war es schnell vorbei mit der Freundlichkeit


Gastronomie

2.0

Halbpension stelle ich mir anders vor. Die Mahlzeiten waren nicht wirklich griechischer Natur sondern waren eher auf Englische Gäste zugeschnitten. Frei nach dem Motto 1500-Kalorien-Tag waren die Mahlzeiten für die Männlichen Gäste einfach nicht ausreichend. Undefinierbare Pasten als Vorspeise mit Brot waren auch nicht wirklich griechisch. Ich hätte von vornherein nur Übernachtung gebucht, das war aber nicht möglich.


Sport & Unterhaltung

5.0

FKK am Pool


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Rasi (41-45)

Juli 2016

Günstiges Hotel - es ist daraus mehr machbar!!

3.0/6

Erst einmal: uns ist schon klar, dass wir hier 3 Sterne gebucht haben- würden das aber nie wieder tun... die Bewertungen hier waren zu überzeugend im Vorweg... Und noch eines : wir halten uns nicht für Nörgler, die das Haar in der Suppe suchen... Grundsätzlich sind die Eigentümer inkl. Natascha äußerst freundlich, nett und zuvorkommend. Das Essen (wenn es denn griechisch sein sollte) konnte man vergessen- ob nun das Frühstück oder das Abendessen. Entweder drückt die Sparzange so sehr, dass nicht mehr drin ist, oder es ist wirklich auf die zahlenmäßig überlegenen Urlauber zugeschnitten. Aber selbst für den guten Preis der Reise, war uns das Angebotene einfach zu dünn ..... Der Hauptteil der Gäste waren Engländer - mit ihren landestypischen Sitten - , ein paar Italiener ,...


Umgebung

4.0

Schön ruhig gelegen, zum Gerakas Strand sind aber gut und gerne 20min ( bei 35°) zu laufen.... Im Hotel oder der näheren Umgebung ist ja nichts.


Zimmer

3.0

Leicht angeschmuddelt, besonders das Bad, Klimaanlage kühlte nicht (direkt unterm Dach) - aber trotzdem der ganze Balkon voller Kondenswasser.... die erste Nacht war also der Horror. Danach ein wirklich tolles Appartment bezogen - klar mit entsprechendem Aufpreis - das war dann toll. Trotzdem, wäre der vorherige Gast nicht aus privaten Gründen eher abgereist, wären wir in dem ersten Zimmer geblieben - sprich bleiben müssen.... darum nur 3 Sterne!


Service

5.0

Einwandfrei, wenn wir Fragen hatten, dann kümmerte sich Natascha bzw. einer der Eltern darum - nett und vorbildlich - jedoch wie beschrieben im Rahmen der Möglichkeiten. Das angestellte Personal wirkte sehr unselbständig.


Gastronomie

3.0

Also das Essen ging gar nicht! Morgens schlüpfrigen Schinken und Honig aus der Einwegverpackung - das wars. Mensch, wenn um die Ecke das Obst in Massen wächst, so kann man für wenig Geld die Sache hier und da deutlich verbessern! Irgendwie scheint da bei den Eignern die Uhr stillzustehen oder der Sparzwang macht hier alles zunichte. Es muss ja Abends nicht immer ein Riesenhaufen Fleisch sein, aber einen Zwiebelring (wie schon angesprochen) oder etwas Schafskäse (gibts beim Bauern um die Ecke


Sport & Unterhaltung

2.0

Na ja, es ist nur der eine Pool da. Wir waren in den 14 Tagen nur 2x am Nachmittag drin. Die fülligeren englischen Gäste legten natürlich noch vor dem Frühstück schon ihre Badetücher aus, damit sie nach dem Frühstück wieder ihren Stammplatz einnehmen konnten. Wir mussten leider feststellen, dass für jene und auch die meisten anderen Gäste das Abduschen der öligen und verschwitzten Haut vor dem Sprung in den nicht allzu riesigen Pool wohl nicht notwendig ist! Gerade in einem FKK Hotel soll


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Moni (61-65)

Juni 2016

Leider nicht noch einmal!

3.0/6

Der erste Eindruck war ein Schock, wir wurden an einem leerstehenden Gebäude aus dem Bus gelassen und standen erstmal da und suchten die Rezeption, die es nicht gab. Kniehohes Gras und ein leerer Pool waren kein schöner Anblick. Eine Auffahrt hinauf wurden wir dann von den netten Hotelbesitzern erwartet. Nach den positiven Bewertungen waren wir eher enttäuscht. Bei Ankunft alles staubig und muffige Decken sowie Matratzen. Als langjährige Griechenland-Urlauber kennen wir das griechische Essen, aber hier hatten wir den Eindruck, dass das Essen eher auf die englischen Gäste abgestimmt war. In zwei Wochen mehrere Wiederholungen und mit Majonäse und undefinierbaren Pürees, was wir sehr schade fanden. Wir sind keine Esser, die grosse Portionen bevorzugen, aber hier gab es einen "kleinen" griechischen Salat (Tomate, zwei Zwiebelringe, drei Oliven und zwei Ringe Paprika sowie drei briefmarkengroße Feta-Stücke) ) auf einem Dessertteller für zwei Personen sowie einen homöopathischen Klecks Tzatziki als Vorspeise. Auch der Hauptgang fiel zum Teil sehr spartanisch aus. Leider hat uns hier das typische griechische gefehlt (gefüllte Weinblätter, Oliven, dicke weisse Bohnen, Gurke, usw.) Tina, Michael beide auf die 80 Jahre zugehend und die Tochter Natascha (Barfrau und Bedienung) arbeiten hier rund um die Uhr und es tut uns so leid zu sehen, das die Anlage, die einmal sehr schön gewesen ist, langsam auf den Zerfall zugeht.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Jens und Sylvia (46-50)

Juni 2016

14 tägiger Urlaub auf Zakynthos

6.0/6

Das Hotel befindet sich in einer sehr angenehm, ruhigen Lage. Die zwei Strände snd zu Fuß sehr gut erreichbar


Umgebung

6.0

Das Hotel ist umgeben von Olivenplantagen, Zitronen- und Limettenbäumen die einen sehr angenehmen Duft verbreiten. Die Strände ( Porto Roma und Gerakas Beatch) sind sehr gut erreichbar.Zum Porto Roma Strand, welcher eine sehr schöne Bucht besitzt, ist in 10 Minuten und Gerakas Beatch, welcher einen sehr schönen Strandabschnitt in der Nähe von der Gerakas Bucht hat, ist in ca 30 Minuten zu Fuß erreichbar. An diesem Strand kann man, wenn man Glück hat, Meeresschildkröten entdecken, die in der Nac


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen