Hotel Margeritenhof

Hotel Margeritenhof

Ort: Drachselsried

73%
4.2 / 6
Hotel
4.3
Zimmer
4.2
Service
4.4
Umgebung
4.6
Gastronomie
4.2
Sport und Unterhaltung
4.4

Bewertungen

Angelika (61-65)

Oktober 2020

weiter empfehlenswert, lage sehr gut.

3.0/6

Hotelzimmer war eigentlich ganz o.k. Fanden es nicht so gut das "all inklusive" erst immer zum Abendessen genutzt werden konnte. Essen war nicht immer unser Geschmack. Hätte ich zu Hause genauso gekocht. Obst gab es gar keins. Ansonsten gut.


Umgebung

Lage und Umgebung sehr gut. Ausflugsziele konnte man gut erreichen, mit eigenem Auto.


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Hartmut (61-65)

Oktober 2020

Sehr gutes Preis- Leistungs- Verhältnis

5.0/6

Sehr ruhige Lage, aber zentral um all die anderen Orte mit dem Auto zu erreichen. Gut geeignet für erholsame Tage. Wanderwege waren ab Hotel ausgeschildert.


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Teils etwas dunkel, das ist aber dem Balkon darüber geschuldet. Zimmer und Bad wurden aller zwei Tage gereinigt und soweit in Ordnung. Ausstattung des Zimmers war komplett und Betten waren in einem vernünftigen Zustand.


Service

5.0

Personal war sehr bemüht, was in Zeiten von Corona schon schwer genug ist. Extra Wünsche wie zweites Kopfkissen wurden sofort erfüllt.


Gastronomie

5.0

Essen war ausreichend, nur ab und an fehlte etwas die Würze. Die Ausschreibung sah Allinklusive Light vor, dieses wurde auch so angeboten. Die Mahlzeiten wurden in zwei Durchgängen durchgeführt ( Abstandsgebot). Auch im zweiten Durchgang war noch alles vorrätig. Es gab aber auch Urlauber, die nur an sich gedacht haben. Da wurde zum Frühstück fleißig in Taschen und Rucksäcke verstaut.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Katrin (51-55)

Oktober 2020

Nie wieder!

1.0/6

Unser erster Eindruck war alt, verschmuddelt und sehr in die Jahre gekommen. Landschaftlich gut gelegen, aber man muss mobil sein. Für ältere Gäste ungeeignet, da es sehr viele Stufen gibt.


Umgebung

4.0

Dieses Hotel ist sehr ruhig und schön im Grünen gelegen. Allerdings ohne Auto nicht zu empfehlen. Sehr zu empfehlen ist das Glasdorf, der Wald Wipfel Weg und der Wildgarten Furth im Wald.


Zimmer

1.0

Die Zimmer sind sehr verwohnt. Alles sehr in die Jahre gekommen, die Betten durchgelegen. Die Zimmer waren sehr unsauber, überall Spinnweben, die Heizungen sehr verstaubt, viele Flecken auf dem Teppich. Die Informationsmappen auf den Zimmern waren veraltet. Viele Informationen waren von vor Corona Zeiten z.B.freie Platzwahl, Restaurant Öffnungszeiten u.s.w.


Service

1.0

Service kennt man in diesem Hotel nicht. Schon bei der Ankunft hat man uns sehr unfreundlich zu verstehen gegeben, dass wir erst mal essen gehen sollen, da wir für den 1. Essengang eingeteilt waren. Unsere Bitte, uns weiter nach hinten zu legen, hat man kategorisch abgelehnt. Das ist so zu Corona Zeiten und da wird auch nicht drüber diskutiert. Das sogenannte Restaurant glich einer Kantine. Die Tische waren ohne jegliche Dekoration. Auf dem blanken Tisch lag pro Person eine Serviette, ein Einmal


Gastronomie

1.0

Wir hatten All inklusive gebucht. Das wird dort aber anders interpretiert. Es gibt dort, nach Auskunft des Kellners, angeblich nur All inklusive light. Das Frühstück war ganz ok, jedoch alles sehr lieblos hergerichtet. Es gab weder mal etwas Obst (außer Äpfel), noch Gemüse oder Rührei. Die 4 Sorten Wurst wurden aus der Verpackung direkt auf die Platten gelegt. Weder etwas Petersilie, Tomate oder Gurke zur Deko. Die Snacks zu Mittag sowie den Kaffee am Nachmittag haben wir nicht in Anspruch gen


Sport & Unterhaltung

4.0

Im Hotel konnte man die Sauna und das kleine Schwimmbad kostenlos nutzen. Im Empfangsbereich hängt eine Tafel mit diversen Prospekten. Leider hat sich keiner die Mühe gemacht, uns etwas zu empfehlen. Das ist sehr sehr Schade, so haben wir selber geschaut. Wenn man mobil ist, ist diese Umgebung sehr zu empfehlen.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Frauke (61-65)

Oktober 2020

Sehr gut , kommen nach 4 Aufenthalten gerne wieder

6.0/6

vom 4.bis 11.Oktober haben wir mal wieder eine herrliche Urlaubswoche im Landhotel Margeritenhof verbracht. Zum 2.Mal unter Corona-Bedingungen. Auch dieses Mal können wir nichts Negatives berichten. Haben uns sicher und gut aufgehoben gefühlt. Sauber, sicher,freundlich und lecker , kommen sehr gerne wieder.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Walter (51-55)

Oktober 2020

Coronazeit

3.0/6

Oberflächliche Reinigung des Zimmers, Durch Corona zwei Essenzeiten - bei der 2ten Essenzeit Lauwarme bis kalte Mahlzeiten


Umgebung

4.0

Zimmer

3.0

Durchgelegene Matratzen, Matratzen unterschiedliche Höhe.


Service

3.0

Obwohl die Reception besetzt sein sollte, kein Hinweis wegen nichtbesetzung bei Pausen u.s.w


Gastronomie

3.0

Zum Teil Kalte bis Lauwarme Gerichte


Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Marion (51-55)

Oktober 2020

Nie mehr wieder

2.0/6

In Zeiten von Corona werden die AHA-Regeln im Hotel nicht eingehalten und auch vom Hotelpersonal nicht unterstützt. Aus diesem Grund haben wir unseren Aufenthalt vorzeitig abgebrochen, da wir uns nicht wohlgefühlt haben.


Umgebung

3.0

Zimmer

2.0

Schimmel in der Dusche; versiffte Teppiche; nur 3 x in der Woche Housekeeping;


Service

1.0

Gastronomie

1.0

Da es zwei Essenszeiten gab und wir in der zweiten waren, war unsere Essen teilweise nicht mehr verfügbar oder kalt. Außerdem wurde in dem Raum, in dem das Buffett bzw. die Essensausgabe war, leider der Abstand nicht eingehalten. Trotz Markierungen auf dem Boden und einem Schild mit dem Hinweis, bitte nur 5 Personen. Meistens waren es dreimal so viel.


Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

2.0

Bewertung lesen

Carina (51-55)

Oktober 2020

Kann man machen, würde ich aber nicht mehr

3.0/6

Die Lage an sich ist nicht verkehrt, wenn man darauf steht nicht einmal über das Telefonnetz seines Handyanbieters erreichbar zu sein, geschweigedenn absolut KEIN Internet hat und das WLAN im Hotel, dass NUR in der Lobby geht und sobald 2-3 Personen es nutzen GAR NICHTS mehr geht, kann man da gerne hinfahren.


Umgebung

3.0

Zimmer

3.0

Service

3.0

Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Rita (61-65)

Oktober 2020

Es war sehr schön, kann nur weiter empfehlt werden

6.0/6

Das Hotel war sehr schön gelegen, es war sehr sauber. Negative Beurteilungen können wir eigentlich nicht verstehen. Hygienevorschriften wurden vom Hotel strikt eingehalten. Das Preisleistungsverhältnis war super.


Umgebung

6.0

man konnte schön wandern und mit dem Auto waren sehr schöne Ausflugsziele in der Umgebung zu erreichen


Zimmer

6.0

das Zimmer war geräumig groß, die Ausstattung war sehr gut. Gereinigt wurde 3 x in der Woche, was auch völlig ausreichend ist.


Service

6.0

das Personal war freundlich und hilfsbereit


Gastronomie

6.0

coronabedingt gab es 2 Essenzeiten. Es war Selbstbedienung. Das Frühstück war sehr gut und ausreichend.Es gab verschiedene Wurstsorten, Eier, Käse , Marmeladen, verschiedene Quarksorten, verschiedene Müslis. Zum Abendessen gab es Vorsuppe, 2 Hauptgerichte, die man sich nach seinen Geschmack zusammen stellen konnte, ca 8 Salatsorten noch, Nachtisch, also super alles. Mittagssnack haben wir nicht in Anspruch genommen, da wir immer unterwegs waren. Zur Kaffeezeit gab es Kuchen, ab 12:00 Uhr alkohl


Sport & Unterhaltung

5.0

Sauna und Schwimmbad war gut.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Hermann (56-60)

Oktober 2020

Für diesen Preis hervorragende Leistung

5.0/6

Wir wollten im Bayrischen Wald wandern und da lag das Hotel ausgesprochen gut. Von Oberried sind viele Wanderweg leicht erreichbar. Durch die Corona Hyginemaßnahmen fühlten wir uns sicher.


Umgebung

6.0

Von Oberried sind viele Wanderweg leicht erreichbar. Bodenmais mit Bahnanschluss nur 5 km entfernt. Sehr ruhige Lage mit gutem Ausblick.


Zimmer

4.0

Die Matrazen waren für nicht jugendliche Rücken etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten waren wir mit der Ausstattung des Zimmers zufrieden.


Service

5.0

Das Personal war sehr freundlich, immer ansprechbar und engagierte sich um zeitnahe Lösung aufkommender Fragen.


Gastronomie

4.0

Wenn ich für 40 € all in buche und dann noch ein Schwimmbad und eine Sauna habe, dann muss irgendwo gespart werden. Dies geschah beim Abendessen. Hier dürfen keine großen Erwartungen gestellt werden. Und wenn man/frau die nicht hat, dann ist das Essen lecker.


Sport & Unterhaltung

5.0

Die Sauna hatte eine sehr lange Öffnungszeit.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Volker (61-65)

September 2020

Urlaub nur mit PKW und nicht für ältere Urlauber

1.0/6

Reisebericht Landhotel Margeritenhof Bayerischer Wald – Drachselried –All Inklusive Reisezeitraum 20.09.2020 – 27.09.2020 Zur Sicherung meiner Restgesundheit mussten wir den Aufenthalt im Landhotel Margeritenhof Bayerischer Wald – Drachselried –All Inklusive vorzeitig (nach 4 Tagen) verlassen, obwohl die Begrüßung vor Ort höflich und zuvorkommend war. Zudem wurde uns, nach Hinweis dass wir beide Schwerbehindert und in der Mobilität eingeschränkt sind, das Zimmer geändert und ein Zimmer auf gleicher Ebener zugeteilt. Damit enden die positiven Sachverhalte. Zimmer 525: Das zugewiesene Zimmer wurde wahrscheinlich seit längerer Zeit nicht vom Personal kontrolliert. Es war einfachste Ausstattung (ohne Teppichboden), ein größerer Raum mit zwei Betten, die so tief waren, dass man sich überlegen musste, ob man nachts zur Toilette geht oder besser eine Windel anlegt. Zudem sind die Betten durchgelegen, was den Aufstieg weiter erschwerter. Zudem waren die beiden Matratzen auf dem Gestell aufgelegt und wanderten in der Nacht auseinander. Damit entstand zum einen eine breite Fuge und zum anderen eine Überstand, der weiter dem Aufstehen hinderlich war. Im Ergebnis hat man sich aus dem Bett gerollt, auf die Knie und ist dann aufgestanden, was auch nicht jedem Urlauber gelingt. Ein Urlauber ist gleich am ersten Tag mit dem Bett eingebrochen und musste am kommenden Tag den Orthopäden aufsuchen, den man freundlicherweise empfahl. Ergebnis 2 Spritzen in den Rücken. Das Zimmer wurde nur über eine indirekte Lichtquelle am Fenster (lockt die Mücken an) und eine Beleuchtung an den Betten erhellt. Auf dem Schreibtisch war keine Lampe. Der kleine Flur hatte eine Deckenlampe, die man nachts leuchten lassen musste, da der Raum sonst vollständig dunkel war. Ein Nachtlicht war nicht vorhanden. In den Raum steht als weitere Einrichtungsgegenstände eine Kautsch, die genau so niedrig ist wie die Betten. Zum Sitzen leider nicht nutzbar. Die Stühle am kleinen Tisch waren mit Lehne und Armstütze, für korpulentere Personen nicht nutzbar, da man nicht wieder heraus kam. Der Fernseher (Orion) musste mehrere Minuten auf Power gestartet werden, was kaum gelang. Verstellen der Sender oder der Lautstärke war über Tastensicherung nur manchmal und unter großen Mühen erfolgreich. Somit war auch ein Ausschalten nur über Stecker ziehen möglich. Dieser Fehler wurde in den 4 Tagen 4x vorgetragen, ohne Erfolg. Wir hatten zum Glück ein Radio mit. Das Bad war einfach (mit Stufe) mit Dusche. Hier war ein Seifenspender in der Dusche, der man ahnt es schon nicht funktionierte. Gemerkt wurde dies erst nass und nackt in der Dusche. Der Schaden wurde nach Meldung später behoben. Der Tresor im Wandschrank ist nicht verschlossen wie angenommen, sondern nur zugeklappt. Mit dem Wissen kann man diesen aufziehen. Die Tastatur ist nicht mehr lesbar aber zu erahnen. Eine Reinigung der Zimmer und damit der Handtuchwechsel erfolgt nur am Dienstag, Donnerstag und Samstag. Rezeption: Die Rezeption ist immer überfordert und überwiegend nicht ansprechbar. Man telefoniert, kommt gleich wieder, oder es steht eine Vielzahl von Urlaubern vor dem Tresen. Grundsätzlich ist man nur von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr ansprechbar, außer Mittwoch, da ist die Rezeption geschlossen, das bei einem voll besetzten Haus. Durch die fehlende Rezeption zur Nacht stand das Haus ohne Schutz offen. Kein Beitrag zur Sicherheit der Urlauber. Hallenbad: In Ermangelung einer Rezeption und einer notwenigen Anmeldung (nicht nur wegen CORONA), war erst feststellbar, wie viele Personen im Bad sind, wenn man mit Badehose vor der Tür steht. Eine Entscheidung zum Verweilen ist erst dann möglich. Eine Planung oder eine Anmeldung ist nicht möglich, was nutzten dann die Vorsichtsmaßnahmen zu CORONA. Wir haben verzichtet. Außenanlagen: Die Anlagen sind alle Innen. Vor dem Speisesaal im Innenhof (vier Seiten Mauer) sind 4 Tische mit jeweils 4 Stühlen unter einen Schirm. Hier kann man von den All Inklusive Leistungen Gebrauch machen und sich selbst an der Zapfanlage Bier, Weißwein oder Rotwein, oder alkoholfreie Getränke holen und sich dort hinsetzen (vor oder nach dem Abendessen). Alternativ gibt es hinter dem Speiseraum eine Terrasse für mehrerer Urlauber. In Ermangelung von Balkon oder anderen Freisitzen muss man hier verbleiben oder auf das dunkle Zimmer gehen. Individuelle Sitzgelegenheiten sind nicht vorhanden. Ein Blick auf den Bayerischen Wald bleibt einem somit verborgen. Barrierefreiheit: Dieses Wort und die Forderung der UN¬Behindertenrechtskonvention sind hier noch nicht angekommen. Es gibt wohl zwei Aufzüge, einer nach unten an der Rezeption und ein weiterer hinter dem Speisesaal in die oberen Etagen. Der Zugang zum Hotel (Eingang) erfolgt über eine überflüssige barrierefreie Stufe. Der Zugang vom Zimmer/Rezeption zum Speisesaal sind eine weitere unnötige und hohe Stufe in den Innenhof und eine weiter unnötige hohe Stufe zum Speisesaal zu bewältigen. Hier ist zwingend bauliche Abhilfe zu schaffen. Speiseraum: Der Speiseraum ist von der Anlage recht nett. Die Abstandsregelungen wurden durch zwei Schichten bei der Speiseeinnahme sichergestellt. Frühstück war von 07:30 bis 09:00 Uhr und Essenzeit 2 von 09:15 Uhr bis 10:30 Uhr Mittags-Snack von 12:20 Uhr bis 13:30 Uhr Kaffee und Gebäck von 15:00 Uhr bis 16: 00 Uhr Abendessen von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr Essenzeit 2 von 19:15 Uhr bis 20:20 Uhr Dem ist grundsätzlich nichts einzuwenden, wenn zur 2. Essenzeit am Morgen oder am Abend noch alles vorhanden ist. War leider nicht so. Auf den Tisch lag zum Frühstück als Eindeckung nur ein Plastehandschuh drauf eine Serviette und eine Messer. Kein Tischgewürze kein Löffel, nichts. Am Morgen fehlten schon einige Platten (Käse und Wurst). Es gab immer die gleiche einfache Wurst und ein gekochtes Ei. Am Tisch hatte man in der Regel den Löffel für das Ei vergessen. Kaffee war aus dem Kaffeespender zu entnehmen. Weiteren 2 Getränke und Wasser waren in Behältern vorhanden und dort zu entnehmen. Am Abend war auch nur der Handschuh und eine Serviette sowie Messer und Gabel vorhanden. Mit dem Handschuh sollten die Dinge angefasst werden, die jeder Urlauber auch benutzt (Teller, Kellen Löffel am Salatbuffet u.a.). Der Koch der das einfache Essen ausgibt, war kein Lächeln oder ein Inhalt zu den Speisen abzuringen. Was es gab, war ausschließlich vorher den Speiseplan im Raum zu entnehmen oder den Teilnehmern am der 1. Essenzeit. Der Koch sprach nur schwer Deutsch, wie der Rest der Belegschaft. Das Essen der 2. Essenzeit war zum Teil schon kalt. Das Salatbuffet geplündert und unansehnlich. Palatschinken (Nachtisch) war nun durchgehend kalt. Das Frischeangebot bestand aus einheimischen Äpfeln, sonst nichts. Der Unterschied von All Inklusive und All Inklusive Light war nicht feststellbar. Für Diabetiker ist die 2. Essenzeit einfach zu spät. In Verbindung mit dem wahrscheinlich einfachen hochkolorierten Bier aus der Selbstzapfanlage war der Zuckerspiegel kaum einzufangen. Werte von 23 mmol/l waren am Abend normal und nur mit mehrmaligen wiederholten hohen Insulinzugaben einzufangen. Gefährlich hoch, zu hoch. Hier ging nur der sofortige Abbruch am Mittwoch. Mittags- Snack. Am Mittwoch vor der Abreise, haben wir uns entschlossen an dem Mittags-Snack teilzunehmen. Hier gab es die Vorsuppe vom Vortag, leider hatte man vergessen diese noch mal hinreichend zu erwärmen. Dies geschah später auf Beschwerde der anwesenden Urlauber. Ähnlich war es mit den Pfannkuchen vom Sonntagabend. Diese wurden am Montag zum Kaffee gereicht (Altbacken). Kurtaxe: Die Kurtaxe von 1,50 Euro ist bei der Anreise in voller Höhe zu zahlen. Freizeitangebote: Zu den wenigen Angeboten im Umfeld gehörte ein Tagesausflug nach Passau mit einer Donaurund-fahrt mit dem Kristallschiff mit WENZL – Touristik. Leider war die Rezeption nicht in der Lage zu sagen von wo es losgeht, welche Bushaltestelle zu nutzen ist, ob dort Parkplätze vorhanden sind, oder der Bus sogar zum Hotel kommt. Man war nicht aussagefähig. Somit war das Angebot für Urlauber des Hotels Margeritenhof nicht nutzbar. Urlauberbetreuung sieht anders aus. WLAN/ Internet, Es ist festzustellen, dass es nur ein schwaches Wlan-Netz im Bereich der Rezeption gab, welches für fachliche Anwendungen unzureichend war. Zudem war die Internetverbindung unzureichend. Zusammenfassung: Grundsätzlich ein Hotel, das nur mit PKW aufgesucht werden sollte. Das Haus hat gute Grundlagen und benötigt zwingend einen erweiterten Service. Die Mängel der Barrierefreiheit sollte baulich umgehend hergestellt werden. Sicher wird auch weiteres deutsches Personal zielführend sein. Gegenwärtig kann man das Haus keinem älteren Urlauber mit Mobilitätseinschränkungen auch nur im Ansatz empfehlen.


Umgebung

2.0

Ausflugsziele nur mit dem PKW zu erreichen und im weiteren Umfeld.


Zimmer

1.0

Dunkel, Betten zu tief und durchgelegen, Cautsch zu tief, Stühle zu eng, keine Schreibtischlampe


Service

1.0

unterstes Niveau, Eigenbeteiligung der Urlauber


Gastronomie

1.0

Einfachstes nicht immer wohlschmeckendes Essen, oft zu kalt


Sport & Unterhaltung

1.0

Mangelhaft und nicht publiziert durch die Rezeption, zudem nicht Aussagefähig.


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen