Gasthof Klammer

Ort: Krems in Kärnten

100%
4.0 / 6
Hotel
4.0
Zimmer
3.0
Service
4.0
Umgebung
4.0
Gastronomie
3.0
Sport und Unterhaltung
3.0

Bewertungen

simon (41-45)

Mai 2020

Old school !!!! Ich mag sowas !!

4.0/6

Alt aber alles funktioniert. Warmes wasser und kaltes Bier!!!!!! Nette Menschen und coole aussicht unter die Brücke. Mal was anderes 🤣


Umgebung

4.0

Zimmer

3.0

Service

4.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

4.0

Bewertung lesen

Burkhard (56-60)

September 2016

Nie wieder

1.0/6

Die Zimmer sind in einem katastrophalen Zustand, das ganze "Hotel" ist baufällig und hat den Charme der 70er Jahre. Die Badezimmer sind nachträglich in die Zimmer integriert worden und erinnern an Dixi Klosetts. Das Frühstück ist ein einziger Witz,(mehr als übersichtlich) genau so wie das, was man Restaurant nennt. Das Essen ist nicht genießbar.


Umgebung

4.0

Zur Nähe der Nockalmstrasse eher gut


Zimmer

1.0

Die Zimmer sind in einem katastrophalen Zustand Die Badezimmer sind nachträglich in die Zimmer integriert worden


Service

2.0

Schlecht Deutsch sprechendes Personal (1 Person)


Gastronomie

1.0

Das Essen ist nicht genießbar und überteuert.


Sport & Unterhaltung

1.0

Man muss es gesehen haben, unbeschreiblich


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Wolfgang (56-60)

August 2016

Enttäuschend

1.0/6

Highlight ist nur das freie WIFI. Alte extrem kleine renovierungsbedürftige Zimmer (tlw. mit Gemeinschaftsbad und Gemeinschafts-WC). Einrichtung wie anno dazumal. dreckiger Teppichboden, knarrende Dielen, rostige Fenstergitter, keine Reinigung der Zimmer während des Aufenthalts, Frühstücksbuffet sehr dürftig Wenn man etwas später kommt (1/2 9 Uhr), muss man um jedes Ding nach fragen. (1 Viertel Saft für 2 Personen) Salatbuffet spottet jeder Beschreibung - 5 kleine "Schüsserl" zur Entnahme. Nach 3 Personen ist der Salat aus.


Umgebung

1.0

Zimmer

1.0

Service

2.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Sylvia (46-50)

Februar 2016

Für uns nie wieder.

2.8/6

Ca. 15 Zimmer, die meisten Zimmer SEHR klein, vermutlich teilweise mit WC am Gang, (einige Gäste sind in der Früh am Gang aufs WC gegangen), einige Zimmer mit Badewanne als Dusche in den Boden eingelassen. Vor einigen Fenstern (auch unserem) rostige Gitter. Unser erstes Zimmer hatte eine (!) Steckdose unter dem Nachtkästchen versteckt. Der Holzboden war extrem laut. (Dieses Zimmer haben wir dann getauscht). Die Betten haben nicht mal Matratzenschoner. Zum ersten Mal in meinem Leben wurde eine ganze Woche (7 Tage) lang kein Bett gemacht! Die Gäste sind (außer uns) nur aus Ungarn und Tschechien bzw. Slowakei. (Deshalb vermutlich auch so wenige Bewertungen). WiFi war gratis. Die Eigentümerin war Ungarin, nett und freundlich, aber das komplette Team hat augenscheinlich keine gastronomische Ausbildung.


Umgebung

4.0

Die Gegend ansich ist recht nett, nur in der nächsten Umgebung hat man nicht mal die Möglichkeit, einen kleinen Abendspaziergang zu machen. Man ist gezwungen, mit dem Auto wegzufahren. Kremsbrücke hat außer einer Tankstelle und 4 Wirtshäuser nichts anzubieten.


Zimmer

3.0

Unser Zimmer war sehr klein. Wir mußten sogar den Kasten ganz zur Wand schieben um die Türen aufzubekommen. Das Bett war sehr laut (beim Umdrehen), wir hatten einen KLEINEN Fernseher, wo nicht alle Programme funktionierten, die Heizung war tagsüber aus und nur mangelhaft befestigt. Minibar gabs keine, Kaffeemaschine und Telefon ebensowenig. Der Alibert im Bad war oben staubig, dafür war der Kasten oben abgestaubt. Zimmer war bei der Ankuft sauber und ordendlich. Ventilator im Bad war sehr laut.


Service

3.0

Die Wirtin und auch die Bedienung in der Früh (die einzige Deutschsprachige) waren sehr freundlich. Die restlichen Angestellten konnten nur ungarisch. Auch die Gäste waren nur Tschechen und Ungarn. Kein deutsches Wort. Zimmerreinigung: Die ganze Woche (7 Tage lang) wurde kein einziges Mal unser Bett gemacht!!! (Keine Matratzenschoner) Umgang mit Beschwerden: Es waren eine größere Gruppe junger Leute, die uns jeden Abend aus dem Schlaf gerissen hat. Die Wirtin hat nur genickt und bedauernd mi


Gastronomie

2.0

In Kremsbrücke gibt es 4 alte Wirtshäuser (inkl. unserer Unterkunft). Das Essen war qualitativ minderwertig und meistens kalt. Zum Frühstück gabs aufgebackenes Jourgebäck, 2-4 Wurstsorten zur Auswahl, Kaffee teilweis schon in der Thermoskanne kalt. Es gab leider weder frisches Obst noch Gemüse. Suppen waren Fertigsuppen. Quantitativ war es gerade ausreichend. Es gibt dort auch keine Laufkundschaft. Die Wirtin kümmert sich auch nur sehr mangelhaft um die Gäste. Es wurde kein einziges Mal gefrag


Sport & Unterhaltung

2.0

Im Angebot stand gratis Eislaufplatz. Es gab dort aber weit und breit keine Gelegenheit zum Eislaufen. Das nächste Schwimmbad war in Spittal/Drau.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Erwin (46-50)

Juli 2015

Der Wille zählt für`s Werk

4.3/6

Dieses Jahr hatten wir mehrere Kurzangebote in Österreich gekoppelt um zwischendurch mit dem Motorrad durch`s Land zu bummeln. Nachdem wir seit 2007 mehrmals im Jahr kurze Urlaube von 3-7 Tagen zwischendurch machen haben wir einige Erfahrungen mit den verschiedenen Gasthöfen und Hotels. Um es vorweg zu nehmen. Der Gasthof wurde erst vor 9 Monaten übernommen und bedarf vor allem in den Zimmern einer Sanierung. Wer den aller neuersten Stand in puncto Gastgewerbe erwartet wird enttäuscht sein. Für Motorradfahrer, vor allem von der Lage her, empfehlenswert. Die Preise sind günstig und im Gegensatz zu den Zimmern ist das Essen geradezu herausragend. Die Besitzerin kocht selbst. Ihr Apfelstrudel ist und das kann ich als gelernter Koch und Vielreisender mit Fug und Recht behaupten, einfach einer der besten den ich je gegessen habe. Die Chefin, eine gebürtige Ungarin, lässt mit ihrer freundlichen herzlichen Art schnell manche ansonsten von mir erwähnten Mankos in den Zimmern vergessen. Speisen nach Karte oder nach Wunsch, dazu noch ein Gastgarten mit einem kleinen Flüsschen davor, war nach unserem Geschmack. Die etwa 100 Meter hohe Autobahnbrücke stört hinsichtlich Lärm nicht. Zum Schluss möchte ich meiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass die von der Besitzerin angekündigten Renovierungsmaßnahmen in den Zimmern alsbald erfolgen, (Die Betten sind übrigens von den Matratzen her o.k.) damit man auch diesbezüglich eine Empfehlung abgeben kann. Das Positive überwiegt und Leute, die nicht immer wie im Ritz logieren müssen und dafür auch entsprechend günstig wohnen, werden ihr Auslangen finden. Man sollte jedem eine Chance geben!


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

3.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Kurt (46-50)

Juli 2015

Renovierungsbedürftiger Gashof

2.8/6

Wir haben uns heuer für einen Kurzurlaub in Kremsbrücke beim Gasthof Klammer entschieden. Das das Haus und die Zimmer nicht auf dem neuesten Stand war, war anhand der Bilder im Web zu sehen. Das es jedoch so aussieht, hätte ich nicht für möglich gehalten. Im Stiegenhaus fehlt ein Quadratmeter Putz und die Zimmer sind nicht sehr sauber. Auch wenn die Einrichtung schon in die Jahre gekommen ist, kann man Sauberkeit verlangen. Tote Fliegen und Spinnennetze sollten da beim Vorhang nicht sein. Das Essen kann ich persönlich nicht weiterempfehlen. Statt Hühnerschnitzel gab es eine Hühnerbrust die gefüllte 3 Std. im Herd aufgewärmt wurde. Zur Auswahl gab es einmal Spagetti Carbonara oder Spagetti Bolonese.


Umgebung

3.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

1.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
1.0
Größe des Zimmers
2.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

2.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
2.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

2.3
Zustand des Hotels
2.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
1.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen