Hotel Fairmont Mara Safari Club

Hotel Fairmont Mara Safari Club

Ort: Narok

100%
5.6 / 6
Hotel
5.9
Zimmer
5.9
Service
5.7
Umgebung
5.1
Gastronomie
5.9
Sport und Unterhaltung
4.8

Bewertungen

Brigitte (36-40)

November 2011

Haben uns wohl gefühlt!

5.3/6

Das Camp ist ziemlich weitläufig angelegt und mit einem elektrischen Zaun umgeben. Direkte Sicht von der Terrasse unseres Zeltes aus auf die Hippos. Das Essen angefangen von Pizza, Lasagne über Kebap war superlecker und erst die Nachspeisen - ein Gedicht! Das Personal ist super freundlich. Der Pool könnte ein wenig wärmer sein.


Umgebung

4.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Karin & Mathias (31-35)

September 2011

Wunderbares Camp während unserer Safari

5.8/6

Das Camp im allgemeinen war sehr sauber und auch die Zelte waren super eingerichtet. Die Gäste stammten in erster Linie aus England, Amerika, Australien, etc, Schweizer und Deutsche haben wir nicht getroffen. Wir hatten Vollpension gebucht. Die Anlage ist sehr schön angelegt, alle Zelte haben direkten Blick zum Mara River


Umgebung

5.0

Obwohl das Camp natürlich noch zur Masai mara gehört, war es doch eine rechte Strecke bis zum eigentlichen Masai-Mara-Reservat. Es gibt aber trotzdem einiges an Tieren zu sehen, vor allem Joseph mit den Adleraugen hat alles entdeckt, Wahnsinn!! Die Strassen in dieser Region sind sehr schlecht im Stand, das heisst vor allem wenns regnet. Ein MIn-Bus ist hier nicht zu empfehlen, die meisten Gäste kommen wohl deshalb mit dem Flugezug an! Wir haben da auch unsere Erfahrung gemacht und blieben auf d


Zimmer

6.0

Die Zelte waren sehr geräumig, man hatte gar nicht das Gefühl in einem Zelt zu sein. Der Duschbereich war gross genug, dauerte einfach ein wenig bis das warme Wasser kam. Wir hatten sogar eine Aussendusche, welche wir aber nicht genutzt haben, da es geregnet hat und am Abend dann doch schon kühl war. Duschmittel ist vorhanden, sogar einen Föhn hatte es, den haben wir aber erst am letzten Morgen entdeckt, ist in einem kleinen Säckli versteckt. Es gibt eine kleine Minibar, Safe, Tee und Kaffee ka


Service

6.0

Der Service ist äusserst freundlich und zuvorkommend. Es sprechen alle gut englisch. Wenn man möchte wird man vor der Frühpirsch mit Kaffee oder Tee geweckt. Das Zimmer wurde zweimal am Tag gemacht, am Abend wurden die Bettflaschen verteilt.


Gastronomie

6.0

Das Essen war sehr gut. Am Morgen ein reichhaltiges Buffet, Mittagessen entweder in der Lodge oder als Picknick bei einem ganztägigen Drive. Das Abendessen bestand teilweise aus Buffet, teilweise konnte man aus zwei, drei Möglichkeiten aussuchen. Die Speisen waren sehr abwechslungsreich, das Restaurant war sauber und das Servicepersonal sehr freundlich. In der Bar herrschte vor allem vor dem Nachtessen Hochbetrieb, nach dem Abendessen verschwanden die meisten ins Zelt. Es hat einen grossen Kami


Sport & Unterhaltung

Den Pool haben wir nicht benutzt, er sah aber sehr sauber aus. Liegen waren vorhanden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gottfried & Yvonne (56-60)

September 2010

Super Zeltcamp, mindestens 4 Sterne

6.0/6

Waren schon fünfmal auf Safari. Dieses Camp ist mit Abstand das Beste. Seit der Renovation durch die Fairmont-Gruppe ein Premium-Camp, das keine Wünsche offen lässt.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet


Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Franz (51-55)

September 2009

Ein wunderschönes Camp, willkommen im Paradis

6.0/6

Der Mara Safari Club liegt direkt am Mara River,wo sich den ganzen Tags und auch nachts Hippos (super Geräuschkulisse) aufhalten.Die Anfahrt vom Airstrip beträgt ca.10 min.Es gibt 50 Zelte,welche festmontiert sind.Wir hatten Zelt 41. Schräg gegenüber diesem Zelt war ein Hippolager! Aber auch Affen waren auf dem Nachbarbaum ansässig. Alles sauber und zweckmäßig eingerichtet.d.h. Doppelbett mit Moskitonetz und Insektenspray, Ventilator, Kühlschrank und Wasserkocher standen auch noch zur Verfügung. Im Badebereich eine große Dusche einfach Luxus pur und das in einem Zelt, unglaublich.


Umgebung

6.0

Das Camp liegt direkt am Mara-Fluss. Transfer vom kleinen Flughafen bis zum Camp ca. 10 Minuten. Von Ukunda aus fliegt man ca. 2 Stunde 15 Minuten (je nachdem wie viele Zwischenlandungen erfolgen). Schon im Landeanflug konnte man viele Tiere sehen (Elefanten, Giraffen, Herden von Gnus...) Es gibt einen kleinen Shop im Hotel, wo man Souvenirs oder auch alltägliche Dinge kaufen kann (Zahnpasta, Sonnencreme, Filme...)


Zimmer

6.0

Die Zelte sind einfach riesig. Bestimmt so ca. 25 qm. Im vorderen Teil stehen zwei Himmelbetten, ein Schrank, ein Tisch und zwei Stühle. Vor dem Zelt ist noch eine große Terrasse, ebenfalls mit einem Tisch und zwei Stühlen. Die Zelte sind mit Wasserkocher,Kühlschrank ausgestattet. Im abgetrennten hinteren Teil ist der Badbereich. Hier gibt es eine Dusche, ein Waschbecken mit Holzverkleidung sowie ein WC und einen Schminktisch. Alles war in einem super Zustand. So luxeriös hatten ich wir uns das


Service

6.0

Der Service war nicht zu übertreffen. Wir wollten abends auf unserer Terrasse ein ein Glas Wein trinken, welches uns vom Kellner direkt zur Terrasse gebracht wurde. Morgens wird man - wenn gewünscht - vom Personal mit Tee oder Kaffee geweckt. Wasser für den Wasserkocher, Tee und Kaffee wurde immer nachgefüllt. Abends wurde einem, während man beim Abendessen ist, eine Wärmeflasche ins Bett gelegt. Es wird englisch gesprochen. Alle unsere Wünsche wurden uns von den Augen abgelesen.


Gastronomie

6.0

Frühstück und Abendessen werden im gemütlichen Restaurant eingenommen, Mittagessen in der Nähe des Pools mit Blick auf den Mara River unter schattenspendenden Bäumen. Das Essen war qualitativ absolut in Ordnung und sehr umfangreich. (Man darf ja auch nicht vergessen, wo man sich befindet- es muss alls hingeschafft werden!) Zum Frühstück gab es neben den "üblichen" Sachen auch eine Egg-Station sowie andere warme Gerichte, eine gute Auswahl an Fruchtsäften und Müsli. Mittags gab es ein frisch z


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt in der Anlage einen Pool, an dem man zwischen den Pirschfahrten entspannen kann, weiteres haben wir nicht genutzt.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dirk (26-30)

März 2008

Luxuscamp pur mit schöner Aussicht auf Hippos

6.0/6

Luxuscamp pur. Machen jetzt schon seit 7 Jahren Safari aber diesen Luxus haben wir bis jetzt noch nicht erlebt. Es hat alles gepasst. Essen,Zimmer, Safari,Personal und natürlich das wichtigste die Tiere. Sehr zu empfehlen.


Umgebung


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Alex (31-35)

Oktober 2007

Bestes Camp der Safari

6.0/6

Das Camp besteht aus ca. 50 Zelten, die alle direkt am Mara-Fluß liegen. Zum Teil kann man von der Terasse aus den Hippos beim Baden zuschauen. Frühstück, Mittagessen und Abendessen waren bei uns inclusive (gebucht über Meiers Weltreisen Big Five Serenade). Das Camp ist sogar behindertengerecht. Wir wohnten in einem der Zelte, obwohl wir es nicht brauchten. Diese haben statt der Treppe eine Rampe, extra Griffe an der Toilette und am Waschbecken und eine ebenerdige Dusche. In wie weit sie sich sonst noch von anderen Zelten unterscheiden weiß ich nicht. Die Zelte sind super ausgestattet mit zwei großen Himmelbetten mit Moskitonetzen, Schrank, Wasserkocher inkl. Tee und Kaffee stehen in jedem Zelt zur Verfügung. Wir haben wohl schon in einem der neuen Zelte gewohnt, da diese jetzt beige sind und nicht mehr grün wie auf allen Fotos.


Umgebung

6.0

Das Camp liegt direkt am Mara-Fluss. Transfer vom kleinen Flughafen bis zum Camp ca. 10 Minuten. Von Nanjuki aus fliegt man ca. 1 Stunde 15 Minuten (je nachdem wie viele Zwischenlandungen erfolgen). Schon im Landeanflug konnte man viele Tiere sehen (Elefanten, Giraffen, Herden von Gnus...) Es gibt einen kleinen Shop im Hotel, wo man Souvenirs oder auch alltägliche Dinge kaufen kann (Zahnpasta, Sonnencreme, Filme...)


Zimmer

6.0

Die Zelte sind einfach riesig. Bestimmt so ca. 25 qm. Im vorderen Teil stehen zwei Himmelbetten, ein Schrank, ein Tisch und zwei Stühle. Vor dem zelt ist noch eine große Terrasse, ebenfalls mit einem Tisch und zwei Stühlen. Die Zelte sind mit Wasserkocher ausgestattet. Im abgetrennten hinteren Teil ist der Badbereich. Hier gibt es eine Dusche, ein Waschbecken mit Holzverkleidung sowie ein WC und einen Schminktisch. Alles war in einem super Zustand. So luxeriös hatte ich mir die Camps nicht vorge


Service

6.0

Der Service war einfach genial. Morgens vor der Pirschfahrt wird man - wenn gewünscht - vom Personal mit Tee oder Kaffee geweckt. Abends wurde einem, während man beim Abendessen ist, das Bett aufgedeckt und eine Wärmeflasche ins Bett gelegt. Es wird englisch gesprochen. Unser Kellner Raschid hat uns mittags und abends betreut und hat sich tierisch gefreut, uns ein paar Wörter Suaheli beizubringen.


Gastronomie

6.0

Das Essen war spitze. Morgens, nach der ersten Pirsch, gab es ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit frischen Toast, diversen Eier-Leckereien - frisch zubereitet- diverse Müslisorten, Wurst, Käse, Säften. Mittags gab es ein leckeres Buffet mit Fleisch, Fisch, Gemüse, Gegrilltem, Salat etc. Den einen Abend gab es ein Menü, welches komplett und stilvoll am Tisch serviert wurde und am zweiten Abend wurde draußen auf der Terrasse ein Grill aufgebaut und zusätzlich ein Buffet.


Sport & Unterhaltung

6.0

Pirschfahrten ohne Ende, einen Pool gab es aber auch


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tanja (36-40)

September 2007

Tolles Erlebnis

4.5/6

Die Zelte sind luxuriös (mit Bad, Interneanschluss etc.) und liegen direkt am Fluß Mara. Die Nilpferde können sehr oft gesehen und gehört werden. Man kann pro Tag 3mal an einer Safari teilnehmen. Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis die "Big Five" zu sehen. Dieses Camp werden wir wieder besuchen.


Umgebung

4.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

2.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
2.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Ute (46-50)

März 2007

Traumhaftes Camp

5.6/6

Das Camp besteht aus 50 Zelten, die alle direkt am Mara-Fluß liegen. Von der Terasse aus kann man den Hippos beim Baden zuschauen. Frühstück, Mittagessen und Abendessen waren inclusive. Das Camp ist nicht behindertengerecht. Die Zelte sind super ausgestattet mit einem großen Himmelbett, Sekretär, Schrank. Wasserkocher inkl. Tee und Kaffee stehen in jedem Zelt zur Verfügung. Momentan wird im Camp gebaut. Die Zelte sollen größer werden. Die gesamte Anlage ist sehr großzügig mit viel Grün angelegt. Pool ist vorhanden.


Umgebung

5.5

Das Camp liegt direkt am Mara-Fluss. Transfer vom kleinen Flughafen bis zum Camp ca. 10 Minuten. Von Ukunda aus fliegt man ca. 2 Stunden (je nachdem wie viele Zwischenlandungen erfolgen).


Zimmer

5.5

Die Zelte sind sehr groß. Im vorderen Teil steht ein Himmelbett, ein Sekretär, ein Schrank und ein Tisch. Die Zelte sind mit Wasserkocher ausgestattet. Im abgetrennten hinteren Teil ist der Badbereich. Hier gibt es eine Dusche, ein Waschbecken mit Holzverkleidung sowie ein WC. Alles war in sehr gutem Zustand. So luxeriös hatten wir uns die Zelte nicht vorgestellt.


Service

6.0

Der Service war nicht zu übertreffen. Wir wollten abends auf unserer Terrasse ein Bier trinken, welches uns vom Kellner direkt zur Terrasse gebracht wurde. Morgens wird man - wenn gewünscht - vom Personal mit Tee oder Kaffee geweckt. Wasser für den Wasserkocher, Tee und Kaffee wurde immer nachgefüllt. Abends wurde einem, während man beim Abendessen ist, eine Wärmeflasche ins Bett gelegt. Es wird englisch gesprochen. Alle unsere Wünsche wurden uns von den Augen abgelesen.


Gastronomie

5.0

Das Essen war spitze. Morgens, nach der ersten Pirsch, gab es ein umfangreiches Frühstücksbueffet. Der "Eiermann" bereitete Omletts, Spiegeleier, gekochte Eier etc. frisch zu. Mittags gab es ein leckeres Bueffet mit Fleisch, Fisch, Gemüse, Gegrilltem, Salat etc. Abends wurden die Speisen frisch im Wok zubereitet.


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Pia (51-55)

Februar 2007

Ein wunderschönes Paradies

5.9/6

Die Lage wunderschön am Mara Fluss, Service und Vollpension erfüllt alle Wünsche, die Pirschfahrten gut organisiert mit freundlichen Fahrern. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.


Umgebung

6.0

Vom Flugplatz nur 10 Min. entfernt.


Zimmer

6.0

Die Zelte sind gut eingerichtet, im Frühjahr werden die Zelte neu renoviert, das erste bereits renovierte Zelt erfüllt jeden Komfortwunsch. Das Haupthaus (Restaurant u. s.w. in sehr gemütlich und wunderschön).


Service

6.0

Die Freundlichkeit war ein steter Begleiter, Zimmerservice u. s.w. vorzüglich.


Gastronomie

6.0

Sehr gute abwechslungsreiche Küche.


Sport & Unterhaltung

5.5

Pool vorhanden, nur wenig genutzt, man verbringt hier ja nicht seine Badeferien.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anette (41-45)

November 2006

Ein afrikanischer Traum

5.8/6

Gebucht bei DM-Tours besuchten wir zum 2. mal das Mara Camp. Man fühlt sich wie in die Kolonialzeit versetzt. Dekadent! Ein wahnsinn: man sitzt mitten in der Wildnis und isst als Vorspeise eisgekühlte King Prawns. Die Logistik ist wirklich bewundernswert. Jeder Wunsch wird einem erfüllt. Ein absoluter Traum ist allerdings am frühen Morgen mit einer heißen Tasse Tee auf der Terrasse des Zeltes zu sitzen und den Geräuschen zu lauschen. Afrika pur! Auch hatten wir während des Essens das Vergnügen, eine Hippo-Mama mit ihrem Kleinen beim futtern zu beobachten. Sie führte es an den Hang des Rivers. Ach, es war einfach nur wieder wunderschön! An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Dennis Moser und sein Team! Bei ihm eine Safari zu buchen ist nicht - wie bei vielen anderen Anbietern - ein Glücksspiel!


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Alle Bewertungen lesen