Vila Kalcuni

Vila Kalcuni

Ort: Saranda

100%
5.0 / 6
Hotel
5.0
Zimmer
5.0
Service
3.0
Umgebung
4.0
Gastronomie
3.0
Sport und Unterhaltung
5.0

Bewertungen

Steffen (51-55)

Mai 2019

Neues Hotel in ruhiger Lage. Zimmer sauber und ok

5.0/6

Nagelneues Haus, direkt am Fährhafen. Guter Service. Kein Restaurant. Mit eigenem Strand. Etwas kühle Einrichtung mit viel weissem Marmor und Chrom.


Umgebung

4.0

Verkehrsgünstig gelegen am Fährterminal Korfu-Sraranda. Eigener Strand. Kostenfreies Parken. Ruhiger Ort abseits der Hotelmeile an der Promenade.


Zimmer

5.0

Schöne helle Zimmer, die meisten mit Balkon. Gute Betten und moderne Bäder.


Service

3.0

Frühstück ortsüblich schmal bzw. einfallslos. Kaffee leider miserabel. Kein Restaurant. Personal wirkt überfordert bzw. ahnungslos, dennoch sehr freundlich.


Gastronomie

3.0

Frühstück ortsüblich schmal bzw. einfallslos. Restaurant nicht vorhanden.


Sport & Unterhaltung

5.0

Eigner Strand vor dem Haus. In Saranda ist alle möglich vom Auto- oder Vespaverleih bis Wandern und Bootfahrten.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Gert (51-55)

Oktober 2017

Vila Kalcuni - Volltreffer

6.0/6

Das 2017 neu erbaute und eröffnete Haus bietet 24 komfortabel und modern eingerichtete Zimmer in unterschiedlichen Preiskategorien bis hin zur Suite mit Jacuzzi-Wanne. Beim Bau wurde nicht an Marmor, Naturstein und anderen edlen Ausstattungen gespart. Alles ist weiß gehalten. Das Beste ist die Lage: am südlichen Ende einer kleinen Landzunge, in direkter Nähe zum Fährhafen und zum Stadtzentrum. Es gehört ein (steiniger) Privatstrand zum Hotel und selbst zum Saisonende, im Oktober wurden dem geneigten Gast hier Liegen und Handtücher kostenlos zur Verfügung gestellt. Das, ca. 2000 qm große Grundstück ist vollständig umzäunt, wird 24 Stunden überwacht, bietet kostenlose Parkplätze und ist somit auch eine Option für Individualreisende mit Privatfahrzeug. Neben einer schicken, sonnenüberdachten Gartenlounge, deren Kunststoffbestuhlung leider den ersten Sommer nicht schadensfrei überstand, wurde die übersichtliche Grünanlage unter Aufsicht des Eigentümers liebevoll gepflegt. Auch dessen Frau war ständig vor Ort und stand den Gästen als Ansprechpartnerin zur Verfügung, Englischkenntnisse vorausgesetzt. An der Rezeption verrichtete die charmante, immer freundliche Bruna ihren Dienst. Sie versteht und spricht auch deutsch. Obwohl Saranda Ende Oktober scheinbar in den Winterschlaf ging, besorgten uns diese tollen Leute noch einen individuellen Ganztagesausflug (Gjiirokaster, Blue Eye, Butrint, Ksamil) und eine Bootstour. Der Hotelservice beinhaltet u. a. kostenfreies Frühstück, WLAN, Housekeeping mit täglichem Handtuchwechsel (die waren besonders kuschelig und dufteten), Flat-TV mit mehreren deutschen Programmen (ZDF, RTL, SAT1, Pro7, 3Sat,...), Regendusche, Fön, teilweise Bidet, normale 220-V-Steckdosen, ganztägig Getränkeservice (gegen Gebühr). Ich fragte unsere achtköpfige Reisegruppe nach Kritikpunkten und es wurden nur Kleinigkeiten, wie z. B. fehlende Ablagen/Haken in der Dusche oder der Wunsch nach einem abwechslungsreicherem Frühstück genannt. Dieser lag jedoch im persönlichen Empfinden, denn es gab Spiegel- und gebackene Eier, Eierkuchen, Brot, Gebäck, Wurst, Käse, Marmelade, Obst, Gemüse, Kaffe, Tee, Saft. Im direkten Vergleich zwischen Korfu, der ersten Etappe unserer Reise und Saranda, gefiel es den meisten von uns in Saranda besser, weil die Leute freundlicher waren, die Vila Kalcuni mehr Komfort bot und vor allem, weil Albanien wesentlich günstiger war. Im Hotel und überall in Saranda konnte man in Euro bezahlen (z. Zt. 1 Euro = 132 Lek) oder in der Stadt gebührenfrei umtauschen. Wir sind sicher, dass diese Stadt und speziell das Hotel eine optimistische Zukunft vor sich haben, eine klare Weiterempfehlung.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen