Angaga Island Resort

Angaga Island Resort

Ort: Vilamendhoo

93%
5.5 / 6
Hotel
5.5
Zimmer
5.4
Service
5.6
Umgebung
5.7
Gastronomie
5.4
Sport und Unterhaltung
5.1

Bewertungen

Jana (46-50)

November 2021

Traumurlaub

6.0/6

traumhaft schöne Insel mit viel Liebe zum Detail und super nettem und zuvorkommenden Personal. Ein kleines Stück Paradies auf Erden :)


Umgebung

6.0

kleine, sehr schöne Insel. Direkt am Riff. Einfach ein Traum. Ein bisschen Urwaldfeeling im Inneren der Insel mit freifliegenden Wellensittichen und Papageien. Richtig toll. Mit dem Wasserflugzeug in ca 30 min zu erreichen. Alternativ mit einem kleinen Flugzeug (20 min.) plus Schnellboot (30 min) Vor Ort kann man diverse Tauch und Schnorchelausflüge buchen. Der Thai Spa ist auch ein Traum und wirklich zu empfehlen. Wir haben uns alle 2 Tage massieren lassen.


Zimmer

6.0

hatten eine superior Wasser Villa. Würde nichts anderes wollen. Blick zum Sonnenuntergang von der Terrasse aus. Die Villa war sehr groß und hatte einen tollen Ausblick aufs Meer und die Insel. Badezimmer schön groß mit Dusche, 2 Waschbecken, Badewanne und Toilette. Das Gute, man kann von der Terrasse aus auch gleich ins Bad und muss nicht "salzig" durch die Villa laufen.


Service

6.0

Die Villa wurde 2 mal täglich gereinigt. Und dies war auch immer sehr gründlich. Wasser und Kaffee/ Tee wurde auch täglich aufgefüllt. Personal ist richtig nett und freundlich und immer zuvorkommend. Im Restaurant und an den Bars sind auch alle Servicemitarbeiter immer freundlich und zuvorkommend. Hatten über den kompletten Aufenthalt immer den gleichen Kellner. Er hat uns schon immer automatisch mit unseren Getränken versorgt.


Gastronomie

6.0

super leckeres Essen. Alles frisch zubereitet und geschmacklich echt top. Toll fand ich Eier-Ecke. Dort wurden einem Omelett, Spiegeleier, Rühreier frisch zubereitet. Auch konnte man sich an den Tisch ein weiches Ei bringen lassen. Die Salatecke ist auch echt richtig toll. Man kann sich aussuchen was man möchte und es wird frisch für einen zubereitet. Ebenfalls ein Highlight waren die tollen Currys mittags und abends. Fisch und Fleisch waren auch immer perfekt gebraten/ gebacken. Das Gemüseangeb


Sport & Unterhaltung

6.0

Schnorchel und Tauchausflüge (bei all in ist ein Schnorchelausflug dabei) Tauchschule ist vor Ort ( Wasserski etc.) Boccia, Fussball, Kicker, Tischtennis, Fitnessraum


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Peter (41-45)

November 2021

Traumurlaub

5.0/6

Sehr schönes Resort in einer wundervollen Atmosphäre. Zwar etwas in die Jahre gekommen, aber das macht unserer Meinung nach auch seinen Charme aus. Wir kommen wieder!


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Timo (46-50)

Oktober 2021

Angaga eine wahre Perle im indischen Ocean

5.0/6

Angaga, wahrlich eine Perle im indischen Ocean. Wer Luxus sucht ist hier jedoch falsch. Auf Angaga findet man Ruhe und Erholung, nicht nur Paare fühlen sich hier wohl, auch Singles finden schnell Anschluss und können die Insel genießen. Die älteren Wasserbungalow sollten jedoch nach und nach renoviert werden da diese schon etwas in die Jahre gekommen sind. Der Service ist ausgesprochen gut und wir haben uns sehr wohl und gut umsorgt gefühlt.Ein schneeweißer Sandstrand, eine türkisfarbene Lagune und eine großartige Unterwasserwelt: Im Angaga Island Resort erleben Gäste ein sympathisches Resort auf einer kleinen Malediven-Insel, die vor allem für Taucher ein Paradies ist. Die hervorragende Küche möchte ich unbedingt noch erwähnen, sehr abwechslungsreich und schmackhaft!


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Die älteren Wasserbungalow benötigen eine Renovierung, sind aber von der Lage her sehr attraktiv und haben gegenüber den neueren Superior Wasserbungalows Charme und Stil. Auch die wunderschöne Sunsetbar befindet sich bein den älteren Wasserbungalows.


Service

6.0

Der Service ist ausgesprochen gut und wir haben uns sehr wohl und gut umsorgt gefühlt.


Gastronomie

6.0

Top Küche, das Buffet ist sehr schmackhaft und empfehlenswert. Hier findet jeder etwas.


Sport & Unterhaltung

4.0

Was man eben so auf den Malediven machen kann. Schnorcheln, Tauchen, viel Schlafen und SPA


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Andreas (26-30)

Oktober 2021

Malediven 2021 Oktober

4.0/6

Leider nicht mehr das was es mal war. Aber dennoch ein schöner Urlaub:) Wir waren schon 2017 auf Angaga und es war traumhaft. Leider wird in die Insel nicht mehr investiert, das heißt die Bungalows fallen langsam auseinander und die Insel verschwindet (dafür können sie nichts). Aber als Ambiente zum Sonnenuntergang oder zu den Fotos überall Sandsäcke zu sehen ist nicht optimal ! Wir haben Superior Beach Bungalows gebucht, vor Ort haben wir Wasserbungalows bekommen da die Beach Bungalow teilweise weggeschwemmt werden und nicht bewohnbar sind und auch voller Sandsäcke sind! Ich bin kein Fan von Wasserbungalows aber ist halt so. Den Spa haben sie auf Stelzen gebaut und der ist echt schön :). Wir werden nicht mehr nach Angaga kommen, da es um das Geld einfach nicht mehr wert ist.


Umgebung

6.0

Im schönen Ari Atoll, Walhai Ausflüge etc..


Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

6.0

Das Essen ist ausgezeichnet!


Sport & Unterhaltung

4.0

Durch covid-19 etwas eingeschränkt.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

BN (61-65)

Oktober 2021

Urlaub

6.0/6

Wir hatten ein Strandbungalow womit wir sehr zufrieden waren. Nach einer Woche hat man uns ein kostenfreies Upgrade auf ein Superior Wasserbungalow angeboten mit direktem Zugang vom eigenem Bungalow ins Wasser, top. Was geändert werden müsste sind die Fotos von der Insel, da den Urlaubern eine Insel Suggeriert wird, die so nicht mehr aussieht. Mitten auf dem Strand steht das Spa Gebäude, auch holt sich das Meer die Insel langsam wieder. Die Insel ist nicht komplett mit einem Sandstrand umgeben, max 60%.


Umgebung


Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

sehr geschmackvoll mit Bambusmöbeln eingerichtet.


Service

Nicht bewertet

Immer sehr Hilfsbereit und zuvorkommend


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Sehr abwechslungsreich, man darf hier nicht vergessen das alle Speisen eingeflogen werden


Sport & Unterhaltung

war nicht vorhanden.


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Julia (36-40)

Oktober 2021

Entspannung pur

6.0/6

Wir haben hier wunderbare 13 Tage verbracht. Diese Insel lädt wirklich zum Entspannen und Runterkommen ein. Es ist ein legeres Hotel ohne schickimicki und alles kann barfuß erkundet werden. Zum schnorcheln wirklich wunderschön, wir haben Haie, Rochen und viele andere Fische entdecken dürfen, nur die Schildkröte hat sich leider nicht gezeigt.


Umgebung

6.0

Wir sind mit dem Wasserflugzeug auf die Insel gekommen und der Flug war schon sehr beeindruckend. Die Insel ist sehr schön und man hatte Dschungelfeeling. Ein großes Lob an die Gärtner! Es fliegen Wellensittiche frei rum und man genießt Gezwitscher auf dem Weg zum Restaurant. Das Meer holt sich die Insel langsam zurück und es wird versucht mit Sandsäcken die Insel zu halten. Hat uns jetzt nicht gestört.


Zimmer

5.0

Hatten einen älteren Wasserbungalow. Der war sehr schön und wir konnten direkt ins Meer starten. Es gibt einen kleinen Kühlschrank und Wasserkocher mit Nescafe und Tee. Die Matratze könnte vielleicht erneuert werden. Mein Mann hat allerdings wunderbar geschlafen, also eher subjektiv mit der Matratze. Der Bungi wurde 2x tgl gereinigt und die Reinigung war immer super! Das Badezimmer ist sehr groß mit 2 Waschbecken, Dusche und Badewanne. Toll fanden wir tatsächlich die lange Wäscheleine draußen😂


Service

6.0

Der Service war in allen Bereichen einfach top. Alle waren auf Zack und immer sehr nett und zuvorkommend. Wie überall, wie man in den Wald hineinschreit....


Gastronomie

6.0

Wir lieben Currys und davon gab es immer reichlich. Aber auch Fleisch und Fisch waren wunderbar. Richtig toll waren die Salatbar und die Desserts!!!! Am Buffet wurde direkt auf den Teller gereicht. Klappte alles super, auch hier waren die Angestellten absolut liebenswürdig! Den größten Stress hatte der Eiermann beim Frühstück, hier musste man immer wieder mal etwas warten. Aber man ist ja im Urlaub und hat Zeit. Egal ob Frühstück, Mittag oder Abendessen, man fand immer eine großzügige Auswahl!!!


Sport & Unterhaltung

6.0

Auf der Insel gab es eine Tauchschule, die haben wir nicht genutzt, aber von Miturlaubern haben wir nur Bestes gehört! Es gibt Tennis, Badminton, Boccia, Tischtennis, Dart und Kicker. Haben regelmäßig Tischtennis gespielt. Man konnte einige Ausflüge buchen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

RT (26-30)

September 2021

Traumhafter und unvergesslicher Urlaub im Paradies

6.0/6

Ein Hotel mir maledivischem Charme! Wir waren von Tag eins begeistert von unserem Aufenthalt. Als wir in dem Hotel angekommen sind, wurden wir direkt von dem Hotelmanager in Empfang genommen. Neben einem Empfangsdrink erklärte er uns alles Wichtige rund um die kleine Insel. Gesprochen wurde hierbei auf Englisch. Ein Angestellter führte uns im Anschluss direkt zu unserem Wasserbungalow, der über einen Holzsteg zu erreichen war. Das Mobiliar, die Stege und die Bungalows sind etwas in die Jahre gekommen. Genau das war es, was für uns den landestypischen Charme ausmachte, uns eine traumhafte Kulisse bot und uns direkt in den Bann zog! Doch nicht nur die Kulisse, sondern auch der Service und die Freundlichkeit der Angestellten war in dieser Hinsicht nicht zu überbieten. Auch das Essen (Buffet) überzeugte in voller Linie. Dieses wurde täglich frisch serviert und schmeckte sagenhaft. Es wurde oft landestypisch (u.a. viele Gerichte mit Curry) gekocht. Es gab ausreichend viel Fleisch (Fisch, Hähnchen und Rind) und auch für Vegetarier gab es Essen in Hülle und Fülle! Jedem wurde ein eigens zugewiesener Kellner zugeteilt, welcher den gesamten Urlaub für einen zuständig war. Besonders schön empfanden wir auch die Tatsache, dass die Insel recht klein ist und dementsprechend nicht zu viele Menschen auf dieser Insel beherbergt werden konnten. Man hatte oft das Gefühl, dass man sich zu zweit bzw. beinah ungestört im Paradies befand. Ein unvergleichliches Gefühl! Doch das war nur ein kurzer Überblick über unsere ersten Eindrücke. Nun einige Tipps für euch: Solltet ihr den Angestellten gerne Trinkgeld geben wollen, so sind lediglich Scheine gerne gesehen. Akzeptiert werden US-Dollar und Euro-Scheine. Euro-Scheine werden auf Dauer allerdings sehr teuer. Deswegen empfehlen wir das Geld vor Urlaubsantritt in Dollar (1$ Noten) umzutauschen. Solltet ihr dies nicht schaffen, könnt ihr eure Euros auch in dem inseleigenen Souvenirshop umtauschen. Das große Manko hierbei ist allerdings, dass der Umtausch 1:1 erfolgt und ihr aufgrund des stärkeren Euros, Verluste macht! Apropos Souvenirshop! Vergesst nicht ausreichend Sonnencreme einzupacken. Wir waren mit fünf Sonnencremes (Schutzfaktor 50), die wir aus Deutschland mitbrachten, für 11 Tage gut bedient. Eine Sonnencreme kostet im Souvenirshop 30 $!!! Generell ist es dort sehr teuer (Bsp. Wassermatte 25$). Angebot-Nachfrage Prinzip. Falls ihr Schnorcheln gehen und bares Geld sparen wollt, empfehlen wir das hauseigene Riff. Dort gibt es neben unzähligen Fischarten auch Mantarochen, Haie, Schildkröten und bei Glück sogar auch Delfine zu sehen!!! Zumindest hatten wir das Glück. In puncto Mücken empfehlen wir euch genug Anti-Mücken Spray (Anti-Brumm) einzupacken. Besonders die tagaktiven Aedes-Mücken sind sehr lästig und können einem binnen kurzer Zeit die Nerven rauben! Wir hatten leider versäumt uns ausreichend damit einzudecken. Hierbei ist zu sagen, dass insbesondere die Strandbungalows und Strandbar von der Plage betroffen ist. In unserem Wasserbungalow hatten wir keine Probleme :) Noch etwas... Bei den meisten Inseln auf den Malediven handelt es sich um Barfußinseln. Das heisst, dass Schuhe eher weniger gerne gesehen sind. Auf manchen Inseln sind sie sogar ausdrücklich verboten. Dies ist auf dieser Insel nicht der Fall. Ihr könnt also Schuhe mitnehmen. Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass das Barfuß gehen dort gerne gesehen ist und es deutlich entspannter ist. Also stopft euren Koffer nicht so voll mit Schuhen ;) Zu guter Letzt. Die Sunset-Bar ist ein echtes Highlight. Dort könnt ihr Cocktail schlürfend den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen! Fazit: Freut euch auf euren Aufenthalt! Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wir wünschen euch einen ebenso unvergesslichen Urlaub im Paradies!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ricardo (56-60)

September 2021

Super kleine Insel

6.0/6

Kleine Insel mit super netten Mitarbeitern. Umrundung der Insel in ca. 8 Minuten erledigt. Als reiner Badeurlaub perfekt.


Umgebung

6.0

Mitten im Indischen Ozean weit ab von jeglicher Zivilisation. Ab Male mit Inlandsflug von ca. 25 Minuten und dann mit dem Speedboot noch einmal ca. 20 Minuten bis zur Insel. Ausflüge beschränken sich z.Zt. auf Schnorcheln, Fischen, Manta schauen und Walbeobachtung.


Zimmer

5.0

Zimmer werden 2x täglich gereinigt und sind gut in Schuss. Zimmer hat: sehr großzügiges Bad, Klimaanlage, Minibar, Tv, Terasse. Bett groß aber hart - trotzdem gut geschlafen.


Service

6.0

Von der Rezeption über die Bars bis hin zum Roomboy alle nett und zuvorkommend. Hilfe bei alltäglichen Fragen immer da. Vor Abreise gibt es Erinnerungen zwecks Auflagen zur Reise und auch, wer benötigt, einen PCR - Test.


Gastronomie

6.0

Super lecker und ausreichendes Essen. Zur jetziegen Zeit wird alles vom Personal auf die Teller gereicht - keine Selbstbedienung. Restaurant gemütlich und mit Ventilatoren belüftet. Von An- bis Abreise hat man den gleichen Tisch.


Sport & Unterhaltung

5.0

Einige Ausflüge - wegen Corona sehr übersichtlich. Schnorchelausrüstung nicht vergessen! Fitnessraum, Dart, Billiard, Fußballplatz, Tennis... alles vorhanden. Abends keine Animation - totale Ruhe!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stephan (41-45)

September 2021

Das zweite mal ein entspannter Strandurlaub.

5.0/6

Ich habe im Mai 2021 das erste mal meinen Urlaub auf Angaga verbracht und wie ich in der dazugehörigen Bewertung schon geschrieben habe "Entspannter Strandurlaub mit Wiederholungsfaktor", habe ich mich kurentschlossen entschieden Ende September 2021 noch mal für zwei Wochen hinzufliegen. Wie zu erwarten hat sich in den 4 Monaten nicht viel verändert, außer die Situation mit dem Strand. Die ändert sich fas täglich.


Umgebung

5.0

Angaga liegt im Ari-Atoll und ist mit dem Wasserflugzeug in 25 bis 30 Minuten zu erreichen. Es gibt auch einen Transfer von Male mit einem Inlandsflug + Speedboot. Der Transfer dauert allerdings viel länger. Ich hatte wieder den Transfer mit dem Wasserflugzeug. Angaga ist nicht luxuriös, dass sollte einem im Vorfeld schon bewusst sein. Da gibt es auf jeden Fall bessere Inseln, wenn man darauf Wert legt. Mir hat die Insel aber sehr gut gefallen und hatte einen entspannten Strand und Badeurlaub.


Zimmer

6.0

Ich habe wieder den Bungalow 106 auf der Riffseite bekommen, wie ich mir vor Reiseantritt per E-Mail gewünscht hatte. Der Bungalow ist wirklich schön eingerichtet und machte auch keinen abgewohnten Eindruck, wie schon mal in anderen Bewertungen zu lesen war. Es gibt ein großes Doppelbett, Sitzgelegenheiten, Klimaanlage, Kühlschrank (ohne Inhalt) und Safe. Das Badezimmer ist riesig aber nicht klimatisiert. Mit zwei Waschbecken, großer Spiegelfront, jede Menge Abstellfläche, einer großen Badewanne


Service

6.0

Über den Service kann ich mich in keinster Weise beschweren. Ob an der Bar oder im Restaurant, die Mitarbeiter waren immer aufmerksam und freundlich. Nach ein paar Tagen brauchte man an der Bar schon gar nicht mehr bestellen. Ich brauchte mich nur hinsetzen und bekam sofort mein Getränk gebracht. Auch an der Rezeption immer freundlich und hilfsbereit. Am zweiten Tag hatte ich wieder ein Problem mit der Klimaanlage im Bungalow. Diesmal hat es ungefähr 2 Stunden gedauert bis sich darum gekümmert w


Gastronomie

5.0

Gebucht hatte ich All Inclusive. Was meiner Meinung nach auch zu empfehlen ist. Da es sonst teuer werden kann. Vor dem Frühstück und Abendessen wird beim Betreten des Restaurants Fieber gemessen. Alle Mahlzeiten finden in Buffetform statt. Allerdings ist keine Selbstbedienung, sondern man sucht sich aus was man haben möchte und bekommt das dann auf den Teller gelegt. An diese Form von Buffet könnt ich mich tatsächlich gewöhnen, auch nach Corona Zeiten. Im Restaurant ist auch für die Gäste Masken


Sport & Unterhaltung

6.0

An Unterhaltungsprogramm fand Nichts statt. Wahrscheinlich Corona bedingt. Ansonsten gibt es einen Fitnessraum, Badmintonplatz, Tischtennis, einen Tennisplatz, Kicker und Darts. Auch eine Tauchbasis und Spa ist vorhanden. Ich habe aber nichts davon genutzt, deswegen kann ich zu dem Zustand und Qualität nichts sagen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Rolf (56-60)

August 2021

Gut geeignet zum Erholen

5.0/6

Vater - Sohn Urlaub zum Entspannen und Schnorcheln. Schöner Urlaub, gutes Wetter, freundliches , gut organisiertes und hilfsbereitesPersonal. Riff ist leider El Ninjo, Klimawandel und Schnorchler zum Opfer gefallen. Trotzdem viele Fischarten.Für Honeymooner gut geeignet.


Umgebung

5.0

Tropisch schön. Allerdings fordert die Erosion an einem Strandabschnitt ihren Tribut. ( Sry..nur darum 5 Sterne}Schöner Strand + schöne Vegetation. Strand immer, immer sehr, sehr sauber. Wird von Personal jeden Morgen sehr früh gereinigt. Transfer mit Wasserflugzeug.- sehr zu empfehlen. Ausflüge zu Mantapoint, Walhai watching + Schnorcheln werden angeboten und sind zu empfehlen. Mit Glück kann man Mantas und Walhaie begegnen. Wir konnten einen Walhai sehen.


Zimmer

6.0

Sehr sehr angenehm. Sowohl Strand , als auch Wasserbungalow. Immer sehr sauber. Nicht abgewohnt und schön möbliert. Im Wassergungalow ein Tisch mit Glasplatte durch die man bei ruhigem Wasser die Fische beobachten kann.


Service

6.0

Freundlich + gut organisiert. Unaufdringlich und hilfsbereit. Wenn sich hier beschert wird das die Jungs nicht immer super Laune haben, sollte man mal über deren Arbeitszeiten nachdenken. Wenn ich temporär mit sehr wenig Schlaf auskommen muss, hab ich auch nicht gerade Lust früh morgens verzickten Gästen die Füße zu küssen.


Gastronomie

6.0

Gutes Essen , von allem etwas. Indisch angehaucht. Wer sich darüber beschert und kritisiert das sich das Angebot am Buffet von Zeit zu Zeit wiederholt, muss halt Urlaub in einem Goumettempel buchen


Sport & Unterhaltung

1.0

Ich beziehe mich hier ausschließlich auf die Tauchschule. Charmant ausgedrückt war der "Chef des ganzen" etwas unentspannt. Will ich nicht näher drauf eingehen. Hat meinem Geldbeutel 500 eu und der Kasse der Schule den gleichen Betrag gespart. Viel. Mal reflektieren . Daher kann ich hier mit viel gutem Willen gerade mal 1 Stern vergeben, immerhin hat eine Mitarbeiterin versucht die Situation zu retten. Tut mir leid für die Reputation der Insel nicht förderlich. Die Ausflugsangebote + die entspr


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Philipp (19-25)

August 2021

Traumhafte Insel mit kleinen Mängeln.

5.0/6

Für einen Erholungsurlaub durchaus geeignet. Schöne kleine Insel. Sauberkeit in Ordnung, Essen sehr gut, Personal immer freundlich. Großes Hausriff, jedoch nahezu alle Korallen ausgebleicht. Trotz Regenzeit hatten wir an 8 von 10 Tagen gutes Wetter.


Umgebung

5.0

Transfer mit Wasserflugzeug zu empfehlen. Hinflug mit Inlandsflug (kein Wasserflugzeug) von Male auf kleinen Flughafen ins Atoll. Danach noch Bootstransfer zum Hotel. Aufgrund längerer Wartezeiten auf den Inlandsflug, dauerte es ca. 7h von der Ankunft in Male bis zur Ankunft im Hotel. Für Leute, die schnell seekrank werden, ist der Bootstransfer nicht zu empfehlen. Die Insel wird durch die Wellen langsam abgetragen und wird auf einer Seite mit Sandsäcken stabilisiert. Diese Seite ist jedoch für


Zimmer

4.0

Wasserbungalow (Superior): Direkter Zugang zum Meer. Makel: Zwischen Insel und Bungalows sind Holzstege, die sich in der Sonne sehr stark erhitzen und daher das Barfußlaufen nicht möglich machen. Weiterhin sind viele Holzlatten erneuerungsbedürftig, sodass man beim Rennen/Gehen aufpassen muss, sich keinen Holzspreißel in den Fuß zu stoßen. Für die Abkühlung der fuße stehen alle 30m Wasserkrüge.


Service

5.0

Reinigung: Freundlich und für landestypische Standards sauber. Kellner: Sehr freundlich und zuvorkommend. Rezeption: Gute und schnelle Problemlösung.


Gastronomie

5.0

Jeden Tag verschiedene Gerichte am Buffet. Qualität sehr gut. Quantität hält sich in Grenzen. Jedoch lieber so als andersrum. Offener Essensbereich mit Meerblick. Sandboden.


Sport & Unterhaltung

3.0

Wassersportaktivitäten wie z.B. Tauchen, Kanu oder Jetski werden kostenpflichtig angeboten. Insbesondere das Tauchen ist extrem überteuert. (120 $ für einen mehrstündigen Schnupperkurs). Aufgrund des guten Hausriffs (nicht tief) ist Schnorcheln völlig ausreichend. Ein Halbtagesausflug Schnorcheln ist inklusive. Bei uns wurde dieser jedoch aufgrund des Wetters ersatzlos abgesagt. Keine Animation.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jonatham (19-25)

August 2021

Pärchenurlaub

6.0/6

Personal immer sehr nett.Große Auswahl & meistens sehr lecker.Ein bisschen in die Jahre gekommen aber sehr bequem. Fazit: Wir als Pärchen haben uns sehr wohlgefühlt und haben den Corona Urlaub wirklich genossen. Unser Water Bungalow war sehr nett eingerichtet und das Bett war bequem. Das wasser an den Bungalows war sehr sauber. Das Hausriff ist jedenfalls bemerkenswert und sehr lebending, aber natürlich sieht man auch tote Korallen.


Umgebung


Zimmer

5.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Ein bisschen in die Jahre gekommen aber sehr bequem.


Service

Nicht bewertet

Personal immer sehr nett.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Große Auswahl & meistens sehr lecker.


Sport & Unterhaltung

Kein Pool Vorort


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Dirk (46-50)

August 2021

Willkommen im Paradies, ein unvergesslicher Urlaub

6.0/6

Von der Ankunft bis zur Abreise ein absoluter Traumurlaub. Das Personal ist sehr aufmerksam und freundlich, die Insel ist super gepflegt und sauber. Wir haben den gesamten Urlaub, wie 95% der Gäste, barfuß verbracht. Das Hygiene Konzept ist super durchdacht und umgesetzt, es stehen kostenlose Mund Nasenschutz Bedeckungen zur Verfügung, im Zimmer und in den Bars/Restaurant sind Desinfektionsspender vorhanden, vor den Speisen im Restaurant wird die Temperatur gemessen. Wir waren als Paar (48) zum schnorcheln dort und die Artenvielfalt an Großfischen war enorm, so bekamen wir täglich Haie, Rochen, Mantas und jede Menge andere Fische vor die Kamera. Bei einem geführten Ausflug bekamen wir sogar den größten Fisch der Welt zu sehen, einen Walhai! Ein unvergesslicher Anblick, vielen Dank für die super durchgeführten Ausflüge. Bewohnt haben wir einen "normalen" Wasserbungalow der mit TV(nicht 1x genutzt) Kühlschrank, Wasserkocher mit Tee+Kaffee, Fön, großes Bad mit Wanne+Dusche+direktem Zugang zur Terrasse, großem und bequemen Bett mit Moskitonetz ausgestattet war. Der Vorteil an diesen Bungalows ist die direkt angrenzende Sundown Bar wo man bei einem kühlen Getränk den wunderschönen Sonnenuntergang bestaunen kann. Zu empfehlen ist das AI Paket und wirklich ausreichend Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor, wir hatten den LSF 30 und holten uns einen Sonnenbrand was für uns ziemlich ungewohnt war. Für viele Dinge die man zuhause vergessen hat gibt es ein kleines Geschäft auf der Insel wo man es dann kaufen kann, die Preise sind natürlich dementsprechend. Für die Sportler unter Ihnen, es gibt eine Boccha Bahn, ein Fußball Kunstrasenplatz, ein Tennis und Badmintonplatz, Tischtennisplatte(Schläger +Bälle sind vorhanden), Dartscheibe, Kicker und einen SUPER ausgestatteten Fitnessraum. Die 100derte von freifliegenden Wellensittiche runden das Bild vom Paradies letztendlich ab. Nun habe ich das wichtigste fast vergessen.... Das Essen! Egal ob Frühstück/Mittag/Abendessen, super Auswahl, klasse Qualität, geschmacklich ein wirklicher Genuß, ein riesen Lob an die Köche der Insel, hier ist wirklich für jeden etwas dabei, Fleisch, Fisch, Gemüse, Pommes, Kartoffeln, Salat und und und.... Alles in Buffetform wo das Personal die Teller befüllt, für alle Naschkatzen unter euch/Ihnen.... Die Auswahl an Nachtisch ist mehr als nur klasse! Ich empfehle dieses Resort zu 100% weiter, war schon sehr viel in der Welt unterwegs und dieser Urlaub wird mir ewig im Herzen bleiben!


Umgebung

6.0

Tja, die Anreise hat es natürlich in sich und sah so aus. Zufahrt von Köln nach Frankfurt, durch Online Check In kaum Wartezeit am Airport, dann Flug bis Doha, von Doha nach Male und von Male dann per Wasserflugzeug zur Insel..... Von der Haustüre bis zur Insel waren es dann 27 Stunden. Ausflüge werden im Resort angeboten, das Team bei den Ausflügen ist super und für Späße zu haben.


Zimmer

6.0

Siehe Beschreibung am Anfang.... Super ausgestattet, die "normalen/preiswerten" Wasserbungalows liegen optimal, direkter Zugang ins Meer, zur Sundownbar 1 Minute, zum Restaurant 5 Minuten


Service

6.0

Alle freundlich und sehr bemüht, Hygieneregeln (Maske) werden eingehalten.


Gastronomie

6.0

Siehe Beschreibung am Anfang #leckerleckerlecker Und das mit Blick auf Strand und Meer


Sport & Unterhaltung

6.0

Siehe auch hier die Beschreibung am Anfang 😅


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Rico (46-50)

August 2021

Super Urlaub, schönster Sandstrand - Himmel pur

5.0/6

Wir waren zwei Wochen in dieser Anlage und waren insgesamt sehr zufrieden. Es gab ein paar Punkte, die wir bemängeln können, aber insgesamt war es ein toller Urlaub. Aber aufpassen, wie schon von anderen Urlaubern beschrieben, kommt es auch darauf an, wo man unterkommt. Wir waren im Bungalow 106. Die Bungalows zwischen 103 - 107 können wir besonders empfehlen, sogar besser als die Wasserbungalows. Mann wollte uns zuerst die 117 anbieten, ab dem Bereich 110 beginnt aber der Strand kein Strand mehr zu sein und es folgen Sandsäcke und Sandpumpen, sicher kein Maledivenurlaub wie er im Buche steht. Da wir schon im Voraus 106 per E-Mail angefragt haben, konnten wir dann tauschen. Es war auch, zumindest in unserer Zeit, die ruhige Seite ohne starke Wellen wie bei allen Wasserbungis. Es gab nur eine leichte Strömung, die aber mit Flossen leicht zu überwinden war. Die besten Jungs an der Rezeption sind Rai (der immer lacht) und Shaik (der meistens reserviert wirkt, aber ein toller Kerl ist). Eigentlich sind alle sehr nett, nimmt man den Manager aus. Aus meiner deutschen Sicht nicht als Gastgeber tragbar. Auf der Insel sind alle Extras außerhalb von AI extrem teuer Vollgesichts- schnorchelmaske 70$, Illy Capucino 4,5$, Illy Espresso 3,5$ ein doppelter Espresse 8,4$ ??? Kann, aber muss man ja nicht kaufen. Alle Urlauber mit den wir gesprochen haben alle die 8 bei 1-10 gegeben, wie wir auch. Der größte Teil waren Deutsche ca. 80%, Schweizer 10%, Russen 5 %, der Rest verteilt auf alle möglichen Herkünfte. Die Unterwassersicht auf Angaga ist gegenüber Ägypten schlecht, es ist sehr viel Grill im Wasser. Die kleinen Viecher beißen auch, es ist ein kurzes Stechen, dass ca. 30 sec anhält. Wir haben fast immer Haie (Amenhei, Weiß- und Schwarzspitzen) gesehen, auch mal schlafend im Riff. Übrigens, keiner von allen Gästen inkl. wir selbst, haben Erfahrungen mit Bettwanzen gemacht. Einige, unter anderem meine Frau (mit Autan), wurden arg von den Mücken gestochen. Während ich (ohne Autan, oder sonstiges) komplett verschont geblieben bin.


Umgebung

5.0

Eine kleine Insel ist etwas tolles, da man doch eine ganz andere Art von Ruhe erfährt. Da die Malediven, zumindest zum Teil, dem Untergang geweiht sind, sollen es halt Sandsäcke und Sandpumpen richten. Dadurch entsteht ein völlig anderer und nicht so positiver Eindruck. Das Riff auf Angaga ist schon ziemlich zerstört, auch wenn es hier und da wieder erstes Leben unter den Korallen zu geben scheint. Vor dem Riff schwimmen häufig Babyhaie, die wohl nicht viel größer als 80 cm sind. An der Außense


Zimmer

5.0

Es gibt wohl größere Bungalows, aber unser Bungi war eigentlich ganz ok. Nur der Weg zwischen Bett, welches sehr hart war, und Badezimmer ist so knapp bemessen, dass wir uns mehrmals an dem Bett (Bambus) gestoßen haben. Wir waren wohl nicht die einzigen und das hört sich jetzt besonders eklig an, man kann an dieser Kante viel getrocknetes Blut sehen, also wir waren wohl nicht die Ersten. Auf der schönen Terrasse mit dem wunderschönen Meerblick gibt es jede Menge Ameisen. Uns haben sie jetzt nich


Service

5.0

Die meisten Angestellten sind sehr nett, nur der Manager, aber das habe ich ja oben schon beschrieben. Wenn es in Richtung Abreise geht, wird es für meine Verhältnisse zu ungemütlich. 1. 120$ PCR Test pro Person, da wir über Abu Dhabi geflogen sind die die VAE einen PCR sehen möchten. 2. Am Abreisetag muss der Bungalow 12.00 Uhr Mittags geräumt sein und man muss dann an der offenen Rezeption warten, es sind ca. 30 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Das finden wir zumindest ist eine Zumutung. W


Gastronomie

6.0

Obwohl wir beide überzeugt waren, dass die "deutschen" Speichen wie Steak oder irgendwelches gebratenes Fleisch viel zu zäh waren, war die Küche super. Wir haben uns hauptsächlich von Fisch, Reis, Salaten (super frisch) und zum Nachtisch mit Leckereien ernährt. Es war sehr abwechslungsreich und sehr schmackhaft. Unser Kellner Ahmet, der am Anfang noch etwas schüchtern war, hat uns schon am zweiten Tag gekannt und uns so versorgt, wie wir uns es hätten nicht besser wünschen könnten. Apropos Nam


Sport & Unterhaltung

6.0

Volle Punktzahl! Obwohl wir auch hier Abstriche machen könnten, haben wir unseren Maßstab daran gesetzt, dass wir auf einer kleinen Malediven Insel nicht von vielen aufregenden Freizeitmöglichkeiten ausgegangen sind. Wir wollten Ruhe, Schnorcheln und ich wollte meinen Open Water Tauchschein machen, den ich auch gemacht habe. All das haben wir bekommen. Das das Riff, wie wohl die meisten Riffe weltweit von einer Riffbleiche befallen ist, können wir, unserer Meinung nach, nicht dem Resort anheften


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Celina (19-25)

Juli 2021

Gemütliches kleines Inselresort

4.0/6

Das stellenweise in die Jahre gekommene Resort steht auf einer kleinen Insel, ca. 35 Minuten (mit dem Wasserflugzeug) von Malé entfernt. Wir haben unsere Flitterwochen hier verbracht und waren im Großen und Ganzen auch zufrieden. Es gibt vor Ort keinen Kontakt zur Reiseleitung oder eine Gästebetreuung wie man sie aus anderen Hotels kennt. Bei Schwierigkeiten war man gut daran sich mit anderen Gästen abzusprechen. Anliegen die das Zimmer betreffen konnte man am Besten mit dem Roomboy besprechen. Das Hausriff ist nicht mehr im allerbesten Zustand, wer aber nur spaßeshalber mal Schnorcheln möchte kommt hier durchaus auf seine Kosten, von kleineren Haien, Rochen und farbenfrohen Fischen ist alles dabei. Schade fanden wir, dass die Papagaien in einer kleinen Voliere gehalten werden. Der Witterung hält dem Resort auch nicht mehr an allen Ecken stand.


Umgebung

4.0

Man kann mit dem Boot oder mit dem Wasserflugzeug auf die Insel gebracht werden. Ein paar Ausflüge und Aktivitäten werden auch angeboten, darunter diverse Schnorchelausflüge. Die Angebote wie Kanu oder Jetski fahren sind verglichen mit Festlandpreisen eher teuer (110 $ p.P für 30 MInuten). Als Alternative zu den gemeinsamen Ausflügen mit ca 15- 20 anderen Personen, empfiehlt es sich das Speedboad zu chartern und mit bis zu 4 Personen zu den Mantas oder Schildkröten zu schippern.


Zimmer

4.0

Wir haben einen Superior Wasserbungalow bewohnt. Der Roomboy (Ibrahim) war super und hat uns 2x täglich alles schön hergerichtet. Noch besser wäre es, wenn die Zimmerreinigung immer um die ungefähr gleiche Uhrzeit erfolgen würde, da man sich dann besser darauf einstellen kann. Momentan liegt die Einschränkung bei 9- 14 Uhr und wird sehr dehnbar gelebt ;) Es gibt keinen Zimmerservice für Speisen oder Getränke. Der Kühlschrank ist bei Anreise leer, allerdings kann man sich an allen Bars kleine F


Service

3.0

Hier wurden wir in der zweiten Urlaubshälfte enttäuscht. Zu Beginn unseres Aufenthalts war das Hotel nur zur Hälfte ausgebucht und entsprechend leer war es in den Bars und am Buffet. Mit steigender Personenzahlt war jedoch plötzlich alles überfüllt und das Personal heillos überfordert. Auf ein Getränk oder die Servicekraft zu warten konnte schon mal eine halbe Stunde dauern.


Gastronomie

4.0

Das Essen war in Ordnung. Vermisst haben wir ein wenig Abwechslung oder Besonderheiten beim Honeymoon Dinner oder am Maledivischen Abend (dienstags). Damit meinen wir nicht, dass jeden Tag etwas neues geboten werden muss, aber im Wochenwechsel eine Alternative zu Reis und Curry wäre schon schön. Das Personal war stets frendlich - den Mitarbeiter, der die Nudeln gemacht hat muss man hier aber nochmal besonders hervorheben.


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt verschiedene Angebote an Spielen, auch eine Tischtennisplatte, einen Tisch-Kicker, eine Dartscheibe und ein Boccia Feld die man alle samt kostenfrei nutzen kann. Tennis und Fußball werden ebenfalls angeboten. Entertainment oder die klassische Animation in Form von Live Musik am Abend sucht man allerdings 24/7 vergeblich.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Helga & Klaus (56-60)

Juli 2021

Tauchen tauchen tauchen...leider ein paradies im u

3.0/6

Angaga war sicher eine trauminsel, leider wird sie vom meer langsam weggespült. Der versuch mit hässlichen sandsäcken, die sich leider auflösen und sich um die korallen wickeln und im meer schwimmen, scheint sinnlos.


Umgebung

3.0

Die anreise mittels inlandsflug ist endlos. Wir haben beim rückflug 15 dollar pro person für das wasserflugzeug aufgezahlt - ein tolles erlebnis. Unser rüchflug war kurz vor mitternacht, leider wurden wir so früh abgeholt, dass wir am flughafen male 8!! stunden warten mussten.


Zimmer

5.0

Die strandbungalows sind sehr nett eingerichtet, sauber und geräumig, das badezimmer ist: wow!! Nur 101 bis 113 buchen! Ab 114 ist der strand nicht mehr vorhanden und man sitzt in hässlichen sandsäcken. Jeder bungalow hat eine terrasse mit schaukel. Das sieht sehr gemütlich aus, aber leider wird man von gelsen gefressen. Antigelsenmittel nicht vergessen! Die bungalows auf der lagunenseite haben einen schönen strand, leider liegen zeilweise große steinplatten im wasser und die sandförderanlage


Service

6.0

Das gesamte personal war äußerst freundlich und bemüht. Der wunsch nach einem zimmerwechsel wurde prompt erfüllt. Unsere 11jährige tochter wurde ganz besonders nett behandelt.


Gastronomie

6.0

Man isst mit den nackten füßen im sand - herrlich! Ich habe 2 kilo zugenommen...das frühstück ist o.k. mittag und abendessen sind ausgezeichnet und die nachspeisen sind der hammer!! Das personal ist auch bei großem andrang stets sehr freundlich und immer gut aufgelegt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Die tauchschule ist top!!!! Der chef jochen und seine crew allen voran stefan machen tauchen auch für anfänger zu einem entspannten unvergesslichen erlebnis. Der speedbootausflug zu walhai und mantas ist zu empfehlen, mann sollte allerdings bei nicht ganz glattem meer seefest sein und keine wirbelsäulenprobleme haben. Die ausflüge, vor allem den kostelosen schnorchelausflug mit dem dhoni halte ich für verzichtbar. Sonstigen wassersport, fitness und wellness haben wir nicht konsumiert. Zum


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Christin (46-50)

Juli 2021

Mogelpackung

1.0/6

Habe im Juli einen Wasserbungalow für 2 Wochen gebucht.All inklusive. Auf dieser Insel wird Sand abgepumpt, da ein Abschnitt bereits nicht mehr bewohnt oder genutzt werden kann, da er bereits unter Wasser steht. Dies wird durch ein Appumpboot von 9 Uhr morgens bis ca17 Uhr jeden Tag gemacht. In dieser Zeit hört man den Motor des Bootes. An Ruhe und Erholung ist nicht zu denken. Dazu kommt der Diesel Geruch. Da die Insel sehr klein ist, hat man das Geräusch und den Gestank überall. Auf der Terrasse des Bungalow standen Nägel und Schrauben raus, lose Bretter mit Splitter. Die Treppe runter zum Meer das gleiche, die unteren Stufen waren rutschig,ebenfalls schauten Schrauben und Nägel raus.Absolut gefährlich. Im Badezimmer fehlte ein Fenstergriff, Fliesen waren defekt . Der Kühlschrank war versifft und eklig. Tv war vorhanden, jedoch ohne Sat Tv, wie es beschrieben war. Auf Nachfrage hieß es nur, ist technisch nicht möglich. Ein Getränk offen stehen zu lassen ist nicht möglich, innerhalb von Minuten ist es mit mini Ameisen komplett voll. Den Bungalow teilt man sich übrigens mit Kakerlaken. Hinter dem Bett, unter und an den Lampen alles Staub und Dreck. Das Restaurant wird mit Abwechslungsreichem Buffet beschrieben . Es gab 14 Tage Reis, einmal mit Curry, einmal mit Fleisch in Soße oder Fisch in Soße, dazu Karotten oder Erbsen oder Bohnen und Blumenkohl. Das immer abwechselnd. Lediglich 2 mal gab es Kartoffeln. Da frage ich mich, was da Abwechslungsreich ist?!. Für dieses Buffet darf man sich anstellen, Selbstbedienung gibt's nicht und darf sich von unmotivierten Personal bedienen lassen. Die Bar ist lieblos, erwartet nicht ,dass ein Angestellter von sich aus kommt und nachfragt, ob ihr noch was zu trinken möchtet. Kommen wir zum gaming Center. Ist so groß wie eine Garage ,ohne Klimaanlage, eine Tischtennis Platte, 1 kicker und eine Dartscheibe. Wenn der Kicker und die Tischtennisplatte beide besetzt sind, wird der Platz sehr eng zum spielen. Da von einem gaming Center zu sprechen finde ich eine Frechheit. Ebenso der Tennisplatz. Flutlicht kostet extra, am Rand stehen kaputte Bänke, Müll liegt rum . Das gleiche bei der Boccia Bahn. Die Strandbungalow sind unter Wasser und nicht bewohnbar. Gäste wurden umgesiedelt. Wir haben täglich Beschwerden und Reklamationen mitbekommen und auch mit anderen Gästen gesprochen, welche sich ebenfalls noch vor Ort bei ihrem Reiseveranstalter beschwert haben. Auf dieser Insel kann nur noch ein kleiner Strandabschnitt genutzt werden, der Rest ist unter Wasser. Auf diesem befinden sich 12 Liegen für alle Gäste!!!!. Sonnenschirme gibt es keine. Die Insel als solches ist schön, sehr klein und wie beschrieben, man versucht durch das Appumpboot und mit Sandsäcken noch irgendwas zu retten. Diese Plastiksandsäcke lösen sich zum Teil auf, sodass man die Säcke am Strand und im Wasser wieder findet . Diese Insel und die Beschreibung entsprechen nicht der Realität. Bewertungen mit den vollen Punkten kann ich nicht nachvollziehen, ich frage mich, ob diese Leute in der gleichen Anlage waren. Hier wird leider nichts mehr investiert, nur noch notdürftig repariert .


Umgebung

5.0

Zimmer

1.0

Service

1.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Sebastian (26-30)

Juli 2021

Perfekte Flitterwochen

6.0/6

Wer nicht nur hier ist, um etwas zu finden, über das man sich aufregen kann, kann hier definitiv den perfekten Urlaub verbringen.


Umgebung

6.0

Die Lage ist sehr gut. Mit dem Wasserflugzeug ca. 25 min. vom Flughafen entfernt. Einige Tauchspots in der Nähe, Schnorcheln ist am Hausriff gut möglich. Korallen sind zwar tot, wenn man aber weiß, wo man lang schnorcheln muss, findet man genügend Fische, Haie, Rochen und ab und zu auch Korallen, die sich zu erholen scheinen.


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Superior Wasserbungalow und waren sehr zufrieden damit. Super Ausblick, gemütliche Liegen auf der Terrasse. Meiner Meinung nach, sollte man aber Geländer an den Stegen anbringen. Einmal blöd stolpern und man liegt im Meer. Ansonsten top!


Service

6.0

Von Gärtner über Handwerker, Rezeption bis hin zu Kellner und Köche - alle sind so zu einem, wie man sie behandelt. Wenn man nett zu ihnen ist, wird man auch nett behandelt. Wenn man denkt sie seien ihre Leibeigenen, wird man halt nicht so nett behandelt. Ganz normal also. Der Service an sich leidet aber leider auch nicht darunter, wenn Gäste sich aufführen. Auch diese bekommen ihre Getränke flott.


Gastronomie

6.0

Natürlich wiederholt sich das sehr gute Essen nach einer Weile. Daheim kommt es aber denke ich auch mal vor, dass man nach 3 Wochen etwas isst, was es vor 3 Wochen schon mal gegeben hat. Es gibt immer Reis, verschiedene Currys, Rindfleisch, Fisch und Huhn in verschiedenen Variationen, eine Salatbar, verschiedene Vorspeisen, und sehr gute Nachspeisen. Wer da nichts findet, ist selber schuld.


Sport & Unterhaltung

6.0

Im Meer kann man schnorcheln, tauchen, schwimmen, spielen, stand up paddeln, jetski fahren, einen Ausflug mit dem Motorboot oder Katamaran machen und Banana Boot fahren. An Land gibt es ein Fitnessraum, einen Fußballplatz (Achtung, für beides Turnschuhe mitnehmen!), Boccia, Darts, Tischtennis, Tischfußball, Badminton und Tennis. Wem also langweilig wird, dem kann man dann halt auch nicht mehr helfen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Thomas (56-60)

Juli 2021

Paradies mit kleinen Abstrichen

5.0/6

Die Insel an sich ist für uns der wahrgewordene Malediventraum, mit üppigem Grün und Palmen bewachsen, feinem weißen Sandstrand, freilebenden Wellensittichen und einem fischreichen, leider von der Korallenbleiche gezeichnetem ( wie fast überall auf den Malediven), aber dennoch schönem Riff. Positiv ist zu vermerken, dass sich das Riff langsam erholt. Leider gab es anfänglich Probleme mit der Sauberkeit des Bettes und Bades im Standard Wasserbungalow. Nach Ansprache an das Management erhielten wir einen kostenlosen Upgrade auf einen Superior Wasserbungalow, bei dem es keinerlei Beanstandungen gab. Atemberaubender Blick auf den Sonnenuntergang und auf die Insel. Im Restaurant gab es mittags und abends eine kleine feine Auswahl an Speisen, das Personal ist ausgesprochen freundlich, besten Dank hier nochmals an Faris.


Umgebung

6.0

Die Lage ist genial. Transfer mit dem Wasserflugzeug, was immer wieder ein einzigartiges Erlebnis ist.


Zimmer

6.0

An sich würden wir hier eine Bewertung zwischen gut und sehr gut geben, da der erste Bungalow mit Abstrichen zu bewerten wäre.


Service

6.0

Super Service von fast allen Angestellten.


Gastronomie

6.0

Hier gab es für uns nichts zu beanstanden. Aus unserer Sicht: Besser geht es nicht.


Sport & Unterhaltung

5.0

Tauchbasis und Freizeitangebot vorhanden. Tauchbasis ist deutsch geführt und auf den neustem Stand, Top Material. Leider sind die Preise hier sehr hoch, ein Tauchgang kommt im Schnitt auf ca. 80$ was für die Malediven schon sehr hochpreisig ist. Wir wahren schon mehrmals auf den Malediven, solch ein Preisniveau ist uns noch nicht untergekommen. Dafür kann das Hotel nichts.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jessica (26-30)

Mai 2021

Wunderschöne zwei Wochen im Paradies!

6.0/6

Weißer Puderzuckersand, naturbelassene Insel und eine wunderbare Ruhe! Toller Service und eine super saubere Insel


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jana (31-35)

Mai 2021

2 Wochen Traumurlaub im Paradies!

6.0/6

Kleine ursprüngliche Barfuß-Insel mit üppiger Vegetation, traumhaftem Sandstrand und einem artenreichen Hausriff.


Umgebung

6.0

Angaga ist eine kleine ursprüngliche Insel mit einer tollen Vegetation. Wir hatten als, Transfer einen kleinen Inlandsflug und anschließend Speedboot. Da wir den frühen Inlandsflug verpasst haben, mussten wir leider den späteren nehmen. Alternativ kann man die Insel mit dem Wasserflugzeug erreichen. Sollte aber schon bei der Buchung geklärt werden weil wir keine Möglichkeit hatten über unseren Anbieter umzubuchen.


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Strandbungalow (Nr. 112) auf der Riffseite. Die Zimmer waren sehr sauber. 2 mal am Tag wurden diese gereinigt. Fernseher, großes Bett und Kühlschrank sind vorhanden sowie eine Klimaanlage. Das Bade Zimmer ist riesig mit Dusche und Badewanne, zwei Waschbecken, viel Ablageflächen und separater Toilette. Es gibt eine kleine Terrasse mit Sitzgelegenheiten und einer Schaukel.


Service

6.0

Der Service war klasse!! Trotz der Umstände (das Personal muss die ganze Zeit Maske tragen) waren die Kellner und Köche immer gut gelaunt und waren sehr bemüht um uns.


Gastronomie

6.0

Gebucht hatten wir All Inclusive. Das Essen war abwechslungsreich und super lecker. Zum Frühstück konnte man sich Spiegeleier, Rührei oder Omlett machen lassen. Für die, die eher ein süßes Frühstück mögen gab es mal frische Waffeln, French Toast oder Pancakes sowie Croissants und Müsli. Mittags und Abends gab es eine Salatbar und eine tolle Auswahl an Nachtischen. Leckere Currys, frischer Fisch und Gemüse rundeten das Ganze ab. Wir haben immer etwas gefunden. Zu allen Mahlzeiten gab es immer fr


Sport & Unterhaltung

6.0

Angaga bietet ein tolles, artenreiches Hausriff. Wir haben noch nie so viele bunte Fische gesehen. Sogar eine Schildkröte hat uns beim Schnorchel Gesellschaft geleistet. Leider ist das Korallensterben auch hier deutlich zu sehen. Aber die Tauchbasis vor Ort versucht neue Korallen anzusiedeln. Und tatsächlich sieht man vereinzelt wieder etwas Farbe. Neben dem Schnorcheln gibt es auch die Möglichkeit zu tauchen. Eine Tauchbasis ist vorhanden. Die Aktivitäten dort sind alle gegen Gebühr. Es gibt


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stephan (41-45)

Mai 2021

Entspannter Strandurlaub mit Wiederholungsfaktor

5.0/6

Relativ kleine, schöne Malediven Insel mit sonnen und schatten Seiten. Für einen entspannten Urlaub sehr gut geeignet. Ich würde unter diesen Bedingungen wieder nach Angaga kommen.


Umgebung

5.0

Angaga liegt im Ari-Atoll und ist mit dem Wasserflugzeug in 25 bis 30 Minuten zu erreichen. Es gibt auch einen Transfer von Male mit einem Inlandsflug + Speedboot. Der Transfer dauert allerdings viel länger. Ich hatte den Transfer mit dem Wasserflugzeug und von der Landung auf Male bis zur Ankunft auf Angaga vergingen gerade mal 2 Stunden. Angaga ist nicht luxuriös, dass sollte einem im Vorfeld schon bewusst sein. Da gibt es auf jeden Fall bessere Inseln, wenn man darauf Wert legt. Mir hat die


Zimmer

6.0

Ich habe einen Bungalow (106) auf der Riffseite bekommen, wie ich mir vor Reiseantritt per E-Mail gewünscht hatte. Der Bungalow ist wirklich schön eingerichtet und machte auch keinen abgewohnten Eindruck, wie schon mal in anderen Bewertungen zu lesen war. Es gibt ein großes Doppelbett, Sitzgelegenheiten, Klimaanlage, Kühlschrank (ohne Inhalt) und Safe. Das Badezimmer ist riesig aber nicht klimatisiert. Mit zwei Waschbecken, großer Spiegelfront, jede Menge Abstellfläche, einer großen Badewanne un


Service

6.0

Über den Service kann ich mich in keinster Weise beschweren. Ob an der Bar oder im Restaurant, die Mitarbeiter waren immer aufmerksam und freundlich. Nach ein paar Tagen brauchte man an der Bar schon gar nicht mehr bestellen. Ich brauchte mich nur hinsetzen und bekam sofort mein Getränk gebracht. Auch an der Rezeption immer freundlich und hilfsbereit. Am dritten Tag hatte ich ein Problem mit der Klimaanlage im Bungalow. Es hat keine 10 Minuten gedauert, da waren auch schon zwei Mitarbeiter da,


Gastronomie

5.0

Gebucht hatte ich All Inclusive. Was meiner Meinung nach auch zu empfehlen ist. Da es sonst teuer werden kann. Vor dem Frühstück und Abendessen wird beim Betreten des Restaurants Fieber gemessen. Alle Mahlzeiten finden in Buffetform statt. Allerdings ist keine Selbstbedienung, sondern man sucht sich aus was man haben möchte und bekommt das dann auf den Teller gelegt. An diese Form von Buffet könnt ich mich tatsächlich gewöhnen, auch nach Corona Zeiten. Im Restaurant ist auch für die Gäste Masken


Sport & Unterhaltung

6.0

An Unterhaltungsprogramm fand Nichts statt. Wahrscheinlich Corona bedingt. Ansonsten gibt es einen Fitnessraum, Badmintonplatz, Tischtennis, einen Tennisplatz, Kicker und Darts. Auch eine Tauchbasis und Spa ist vorhanden. Ich habe aber nichts davon genutzt, deswegen kann ich zu dem Zustand und Qualität nichts sagen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Minel (19-25)

April 2021

Traumurlaub

6.0/6

Sehr schönes Resort. Eine tolle Insel. Das Personal war super freundlich. Sehr gepflegte Anlage und die Zimmer waren sehr sauber. Auch das Essen war wirklich lecker und immer frisch. Auf jeden Fall weiter zu empfehlen. Eine Traum-Insel. Hatte einen sehr erholsamen und entspannten Urlaub👍🏼Einfach TOP!! :)


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anonym (31-35)

März 2021

Nie wieder Angaga ich war ein Stammgast

1.0/6

Ich war ein Angaga Stammgast, dieses Hotel wird Komplet runtergewirtschaftet . Die Mitarbeiter haben keine Lust und sind unfreundlich. Bitte wählen sie ein anderes Hotel bevor sie enttäuscht werden. Eine Seite von der Insel ist abgesoffen. Überall liegt Müll rum. Ich bin zum 20 ten mal auf den Malediven hier ist der Gast nicht mehr Willkommen. Trotz viel Trinkgeld sind die Mitarbeiter nicht bemüht.


Umgebung

1.0

Die Insel wird Komplet runtergewirtschaftet. Eine Seite der Insel ist abgesoffen es wird nichts unternommen.


Zimmer

3.0

Zimmer werden gut gereinigt. Die Möbel sind nicht mehr die Neuesten


Service

1.0

Mitarbeiter haben keine Lust zu arbeiten. Management interessiert sich nicht für die Gäste. Probleme werden Ignoriert. Respektlose Mitarbeiter am Restaurant Eingang.


Gastronomie

2.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Nadine u Volker (41-45)

März 2021

Angaga ein Paradies mit Ecken u. Kanten

3.0/6

Die Insel Angaga war für uns für das erste mal Malediven, ein kleines Paradies. Die Strandbungalows waren sehr nett eingerichtet, das Bett eher naja. Leider konnte man an einem Strandabschnitt sehr stark die Unterspülung sehen, dort lagen Big Packs mit Sand gefüllt und die Palmen wurden mit Gerüststangen gestützt. Unserer Meinung nach, kann man hier besser agieren um die Unterspülung auf zu halten. Leider kann man hier nur sagen, dass das Resort in einem eher schlechtem Gesamtzustand ist. Hier wird nicht Insantandgesetzt sondern nur noch notdürftig beigeflickt. Vielen Gäste auf der Insel, hatten einen roten Hautausschlag. Hier wurde erst vermutet, dass diese eine Sonnenalergie hatten. Ich war leider auch davon betroffen (Beine). Mir wurde dann von einer netten Dame gesagt, dass es ausehe als ob mich Bettwanzen gebissen haben. Wir haben gegoogelt und die Bilder sahen genauso aus wie die Flecken auf meinen Beinen oder die Arme meines Mannes. Die Mitarbeiter an der Strandbar waren eher bemüht. Den Service hier, kann man nur als sehr schlechtbezeichnen. Allerdings waren die Mitarbeiter im Restaurant sehr zuvorkommend und machten einen sehr guten Job.


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

3.0

Gastronomie

5.0

Essen war sehr lecker und die Mitarbeiter nur TOP.


Sport & Unterhaltung

3.0

Tauchen und andere Bootsausflüge extrem Überteuert.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Franziska (31-35)

März 2021

Traumhafter erster Maledivenurlaub

6.0/6

Wir waren das erste Mal auf den Malediven und waren aufgrund der schwankenden Bewertungen, dann doch sehr gespannt, was uns erwartet. Und es war traumhaft. Wir können dieses Hotel nur empfehlen. Natürlich nagt der Zahn der Zeit auch an dieser Insel und es gibt einen Abschnitt am Strand, der nicht mehr so schön ist, aber das Gesamtpaket war der Wahnsinn!


Umgebung

6.0

Kleine Insel, mit tollem Strand und eigenem Riff. Das Riff ist teilweise schon recht kaputt, aber wir konnten dennoch 1000de Lebewesen beim Schnorcheln bestaunen. Die Anreise mit dem Wasserflugzeug ist ein Muss! Das war eine tolle und schwindelerregende Erfahrung :)


Zimmer

5.0

Die Zimmer sind schon etwas in die Jahre gekommen. Sie waren aber sehr sauber und sind sehr geräumig. Das Badezimmer ist riesig. Eigene Terrasse mit Sitzecke und Hängeschaukel. Eigene Liegestühle vor jedem Bungalow direkt am Strand.


Service

5.0

Unser Kellner am Tisch hat uns sehr freundlich umsorgt und alle Wünsche möglich gemacht. Auch das Team an der Rezeption war immer sehr freundlich. Lediglich in der Main Bar hätten die Angestellten öfter mal am Tisch vorbei schauen können...


Gastronomie

5.0

Aufgrund von Covid wurde vom Personal geschöpft. Maskenpflicht war am Buffet. Es gab immer ein Salat-Buffet, an dem nach belieben Salate zusammengestellt werden konnten. Das Nachtisch Buffet lies täglich die Herzen höher schlagen :) Leider waren die Spirituosen für die Cocktails billiger Schnaps. Das hat man auch raus geschmeckt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir waren täglich schnorcheln. Schnorchelsachen können all inclusive Gäste gratis ausleihen. All inclusive Gäste können auch an einem Schnorchelausflug gratis mitfahren. Wir haben uns einen Vormittag ein Speedboot mit 2 Guides gemietet und sind zum Schnorcheln raus gefahren - Manta und Delfine inclusive :)


Hotel

6.0

Bewertung lesen

A. K. (31-35)

März 2021

Ein sehr schöner aber zu kurzer Urlaub

6.0/6

Leider waren es nur 7 Nächte. Ende März 2021, Superior Water Bungalow, Sonnenaufgang-Seite. Essen war ziemlich gut, Süßspeisen sehr lecker, Zimmer war groß und sehr gemütlich und fast alles mit Bambus gebaut. Die fenster im Bungalow waren groß und der Panoramablick hat uns unglaublich gefallen. Die Anlage ist schön aber nicht luxuriös. Wir wollten eine Anlage, die diesen angenehmen Stil hat. Ich hoffe, die Bungalows bleiben gleich und es wird keine Änderungen vorgenommen, wie bei Thulhagiri. Der Panoramablick ist für uns wichtiger als eine Dusche im freien. Das Restaurant war gut organisiert. Das Meer ist der Hammer.. das Wasser war 20 Minuten nach Sonnenuntergang immer noch sehr klar und mann konnte normal schnorcheln (natürlich muss das Wetter mitspielen). Absolute Weiterempfehlung für Urlauber, die wissen, wie man einen Urlaub genießt :-)


Umgebung


Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Sehr gut


Service

Nicht bewertet

Die Mitarbeiter waren extrem freundlich, respektvoll und haben immer professionell gearbeitet.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Sehr gut


Sport & Unterhaltung

Kein pool vorhanden und überhaupt nicht nötig.


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Nina (26-30)

Januar 2021

Angemessene Leistung

4.0/6

Kleines etwas in die Jahre gekommenes Resort. Personal stets freundlich und aufmerksam. Schönes Hausriff. Preis-Leistung-Verhältnis in Ordnung.


Umgebung

6.0

Schönes Hausriff um eine kleine Insel. Mit dem Wasserflugzeug schnell erreichbar.


Zimmer

4.0

Geräumiges Zimmer mit alter Möblierung. Eine Renivierung würde nicht schaden. Sehr geräumiges Bad mit Dusche, Badewanne, 2 Waschbecken, grosser Waschtisch und Fön.


Service

5.0

Aufmerksamer, freundlicher Service. Gut organisierter Transfer.


Gastronomie

4.0

Offenes (wamndloses) Restaurant mit am Strand. Essen leider nicht abwechslungsreich aber verträglich. Täglich frisches Obst. Gute Salatbar. Nachtsich auch gut. 2 Bars mit guten Drinks und leckeren Snacks (Sandwich und Kuchen)


Sport & Unterhaltung

6.0

Es werfen diverse Ausflugsfahrten angeboten (Schnorcheltrips, Walhai-Tour, Eveningfishing). Eine Tauchbasis is vor Ort. Das Hausriff ist sehr toll!


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Jutta (56-60)

Januar 2021

Ein schöner Urlaub...

4.0/6

Die Insel ist sehr gut geeignet für einen legeren Strandurlaub. Man muss sich jedoch im klaren sein, dass es aktuell tatsächlich Mängel gibt. Die Anreisezeit mit dem Wasserflugzeug beträgt lediglich ca. 25 Min. Die Insel ist mit seinen 350x150 Metern schnell umrundet. Wir hatten in 14 Tagen jedoch keinerlei Langeweile und fühlten uns rundum wohl. Das Personal ist außergewöhnlich freundlich und trägt zum Charme der Insel bei. Überall stand Desinfektionsmittel und alle Mitarbeiter trugen immer einen Mund-Nasenschutz.


Umgebung

4.0

2 Sterne gibt es Abzug da es aktuell keinerlei Bemühungen gibt den maroden Strandabschnitt zu bereinigen. Manches wirkt wie gewollt aber nicht gekonnt. Die Insel selbst ist schön bewachsen und wunderschön gelegen. Die große Lagune ist einfach ein Traum an Farbe und klarem Wasser. Der Sand ist fast überall sehr fein.


Zimmer

5.0

Wir hatten einen von den 3 Doppelstöckigen Bungalows. Der Bungalow war schön und auch der Außenbereich ansprechend. Es wurde täglich gut gereinigt. Mir war die Matratze nicht zu hart, dass Bett ist riesig groß. Die Möbel sind zweckmäßig und sauber. Es ist jedoch anzuraten Schönheitsreparaturen durchzuführen, und damit nicht mehr zu lange zu warten. Ansonsten wird es/ist es zum Teil unansehlich. In manchen Punkten kann ich diejenigen, die die Insel nicht empfehlen, begrenzt verstehen.


Service

6.0

Der Service war in in den Bars, der Rezeption und dem Restaurant sehr gut. Getränke waren immer sehr zeitnah am Tisch und leere Teller usw. wurden umgehend weg geräumt. Jeder war bemüht Vorlieben von uns zu behalten. Wir haben uns im Kontakt mit den Mitarbeitern immer sehr wohl gefühlt. Reparaturen und Wünsche wurden immer sofort bearbeitet.


Gastronomie

5.0

Einen Punkt Abzug da mir die Auswahl beim Frühstück doch etwas zu gering war. Allerdings muss man sagen, dass es trotzdem immer genug war. Somit also etwas jammern auf hohem Niveau. Abendessen war immer hervorragend und auch abwechslungsreich. Es wurde immer etwas frisch gebraten und der Fisch war immer ohne Gräten. Die Salatbar fand ich toll. Auch beim Nachtisch gab es täglich eine warme, wechselnde Komponente, Kuchen, Pudding und täglich frisches Obst am Morgen und Abend. Aufgrund der Pandemie


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Enrique (46-50)

Januar 2021

Malediven Pur? Dann auf Angaga!

6.0/6

Angaga ist so wie man es auf den Malediven liebt. No shoes, 100% pure Paradise! Zero Schicki-Micki! Entschleunigung pur.


Umgebung

6.0

Mit dem Wasserflugzeug 30 Minuten. Für Taucher über 37 Dive Spots und zum Schnorcheln direkt vom Strand zum Hausriff. Spitze!


Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ivan (31-35)

Januar 2021

Super Urlaub, Erholung Pur, jederzeit gerne wieder

6.0/6

Super Anlage, freundliches Personal, hilfbereit. gehen auf den Kunden ein! auch bei Beschwerden agieren sie sofort wenn mal etwas nicht passt. hatten zbsp einen deffekten klodeckel in unserem Wasserbungalow, wurde sofort getauscht als es angesprochen wurde.


Umgebung

6.0

ca 25 min per Wasserflugzeug von Male entfernt. Ruhige und schöne Lage, Entspannung pur!


Zimmer

6.0

Saubere, schöne Zimmer. Zum teil etwas in die Jahre gekommen, aber das war / ist das einzige! Zimmer sind ausgestatte mit TV, Klima, Terasse mit Liegen und Sonnenschirm, Kühlschrank, alles drinn was brauchst


Service

6.0

der gesamte Service auf der Insel ist Super. Vom Roomboy, Rezeption über den Kellner bis zum Koch! Einfach Top, und sie versuchen einem jeden Wunsch zu erfüllen


Gastronomie

6.0

Gutes Buffet mit großer Auswahl, immer von allem was dabei. Essen schmeckt sehr gut. Vor allem die Kellner bemühen sich dem Gast zu "beglücken"


Sport & Unterhaltung

6.0

Tauchen, Schnorcheln, jetski, Standup Paddel, div Wassersportarten auch noch, also sehr viel Angebot. Ebenso gibt es auch einen Tennisplatz, Fussbalplatz, Tischtennis, Tischfußball, Dart, Boccia, was auch super war, im All Incl sind die Schnorchelausrüstungen für jede Person kostenlos dabei Ebenso ist das Dhunai Thai Spa sehr empfehlenswert. Die Massagen sind einfach Herrlich!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Elisabeth (61-65)

Januar 2021

Inselresort mit vielen Schwächen.

3.0/6

Insgesamt fanden wir das Hotel zwar hübsch aber ungepflegt. Es lebt von der Lage und dem tropischen Flair, zeigt aber viele Mängel. So werden die Gartenanlagen sich offensichtlich selbst überlassen, Topfpflanzen nicht gewässert, die Teichanlagen sind verdreckt, die Wege zu den Bungalows nicht gepflegt. Der Strandabschnitt auf der Nordost-Seite ist stark abgetragen und unterspült, was mit Kunststoff-Sandsäcken verhindert werden soll. Leider gelingt das nicht und lösen sich diese Säcke im Laufe der Zeit auf, die Reste landen im Meer und im Riff und wurden von uns und anderen Gästen herausgefischt, wenn möglich. Das ist eine sehr umweltschädigende Praxis ohne erkennbaren Nutzen und trägt zur Verschmutzung mit Mikroplastik wesentlich bei. Für uns überraschend war das offensichtlich erst vor kurzem fertiggestellte Thai Spa-Gebäude, dass als hässlicher grober Zweckbau auf Stelzen den schönsten Strandabschnitt verschandelt und die Sicht auf den Strand und das Meer sowohl vom Restaurant als auch von der sehr netten Strandbar massiv beeinträchtigt. Dieses Gebäude ist auf keinem der offiziellen Fotos zu sehen (was auch zu verstehen ist), früher war das Thai Spa wohl im Inselinneren, wenn man sich die Fotos dazu anschaut. Die Corona-Hygienemaßnahmen wurden im gesamten Hotel sehr gut umgesetzt.


Umgebung

3.0

Die Insel liegt mitten im Ari-Atoll und ist mit dem Wasserflugzeug in ca. 35 Minuten zu erreichen. Wir waren hauptsächlich zum Schnorcheln und Tauchen da und waren entsetzt über den Zustand des Hausriffes. Es ist durch die Korallenbleiche größtenteils zerstört und ist vor allem auf dem Riffdach und an der Riffkante ein Trümmerfeld. An einzelnen Stellen kann man erkennen, dass sich neue Korallen ansiedeln, man kann auch eine Vielzahl von Fischen beobachten, allerdings scheint der Bestand deutlich


Zimmer

4.0

Wir haben in einem Superior Wasserbungalow gewohnt. Ausstattung und Komfort waren in Ordnung, ausreichend Platz und auch Ablagefläche, Schrankfläche war vorhanden. Das Bett war groß und bequem. Großes Bad mit direktem Zugang zur Terrasse. Bei unserer Ankunft waren Teile des Terrassengeländers und der Treppe in das Wasser zerstört, dies wurde nach Reklamation unmittelbar repariert. Der überspülte Teil der Holztreppe in das Wasser ist sehr rutschig und daher nicht ungefährlich zu benutzen. Er wurd


Service

3.0

Die Mitarbeiter waren überwiegend freundlich und hilfsbereit, wirkten aber oft überfordert. Wir hatten den Eindruck, dass generell zu wenig Personal eingesetzt wird. Es hat fast eine ganze Woche mit massivem Drängen (und entsprechendem Trinkgeld) gedauert, bis wir einen ruhigen Tisch im Restaurant bekamen, da wir nicht unmittelbar am Buffet sitzen wollten.


Gastronomie

1.0

Das Angebot, aber vor allen Dingen die Qualität der Speisen fanden wir sehr schlecht. Die Auswahl war sehr bescheiden und nach wenigen Tagen hat sich alles wiederholt. Zum Frühstück gab es Instant-Kaffee sowie hellen bzw. dunklen Toast und die trockenen Brotreste vom Vorabend. Keine frischen Säfte, kein Müsli außer Cornflakes, eine Sorte Wurst bzw. Käse, aber immerhin frisch zubereitete Eierspeisen. Abends gab es z.B. kein Vorspeisenbuffet sondern nur eine Salatbar und 2 Mal in drei Wochen etwas


Sport & Unterhaltung

4.0

Das Hotel verfügt über einen kleinen, recht gut ausgestatteten Fitnessbereich, der wegen Corona jeweils von max. 2 Personen genutzt werden durfte. Frische Handtücher, Desinfektionsmittel, gute Hygienemaßnahmen. Die Tauchbasis wird von Sebastian sehr professionell und sicherheitsbewußt geführt. Auch hier gab es umfangreiche Hygienemaßnahmen. Die Tauchfahrten waren durchweg gut organisiert und führten zu interessanten und abwechslungsreichen Tauchspots. Die Leih-Ausrüstung war in sehr gutem Zus


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Björn (41-45)

Dezember 2020

Traumhaft schön!

6.0/6

Wir waren in einem Bungalow im Wasser untergebracht. Es war traumhaft schön. Wir hatten einen direkten Zugang (Treppe) ins Wasser und einen himmlischer Ausblick vom gesamten Zimmer auf das Meer. Der Bungalow wurde zweimal täglich gereinigt. Ausflüge zu naheliegenden Taucher- und Schnorchelplätzen wurden angeboten.


Umgebung


Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Keine Beanstandung. Alles bestens.


Service

Nicht bewertet

Immer zuvorkommend, freundlich und vor allem nicht aufdringlich. Zum Glück gab es keine Animation.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Buffet, morgens mittags und abends. Sehr reichhaltig, frisches Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch (Rind, Lamm, Geflügel und manchmal sogar Schwein).


Sport & Unterhaltung

Kein Poolbereich. Zugang zum Meer. Pool nicht notwendig.


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Alex (61-65)

Dezember 2020

Angaga war einmal....

3.0/6

Leider nur noch 3 Sterne würdig. Der Eigner macht aus der Insel nur noch Rendite ohne zu investieren, Leider ist die Insel nur noch ein Schatten seiner selbst. Die Bungalows hinten an der Westseite sind unterspült und nicht mehr bewohnbar, müssen teilweise neu gebaut werden.


Umgebung

5.0

Noch immer etwas Charme . Wir wurden am Flughafen nicht mehr weiter transportiert mit dem Wasserflugzeug obwohl wir um 1330 Uhr gelandet sind. Mussten auf Schwesterinsel übernachten und am folgenden Tag wieder zum Flughafen nach Angaga via Gangehi, Mirihi, dort aufs Boot nach Angaga, obwohl wir direkt Wasserflugzeug gebucht nach Angaga hatten.


Zimmer

3.0

Sehr alt, regnete rein, , bekamen dan ein neues Dach innert 2 Tagen, viele Kakerlaken im Bad. Stromanschluss zum Teil defekt. Wasserunterbrüche, oder gar kein Wasser.


Service

5.0

Personal gibt sich trotz Unterbesetzung enorme Mühe


Gastronomie

1.0

14 Tage lang Mittags und Abend das gleiche. Kein Büffet . Weihnachtsgala ging in die Hose. Insel war Vollgepackt mit über 200 Gästen. Zuwenig Personal das schöpfte. Essen das gleich plus etwas Sushi und roher Tuna. Anstehen über eine Stunde draussen. Silvester das selbe, nur etwas schneller, da weniger Leute da.


Sport & Unterhaltung

2.0

Tauchen auf den neuen , sehr kleinen Duni‘s waren scheisse. 19 Personen täglich am Morgen am tauchen. Mit Maske. Auf das Dach des Duni‘s konnte man nicht. Tücher nach dem Tauchen hab’s auch nicht mehr und keine Kokosnüsse. Die Mannschaft war überfordert mit den Taucher um sie an Bord zu holen und zu den Jackets rauszukommen. Sehr schlechter Bordservice. Waren wir uns nicht gewohnt, da wir schon 4x da waren. Tauchlehrer kann nichts dafür Weiler Inselmanager gemäss Info des Österreichischen Besit


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Dominik (41-45)

Dezember 2020

Schöne Insel, Kulinarisch jedoch eine Katastrophe

3.0/6

Aufgrund der Bewertungen gang ich von einem guten 4 Sterne Hotel aus und wurde bitter enttäuscht. Das Essen war leider sehr eintönig und nicht gerade hochwertig.


Umgebung

6.0

Das Resort liegt auf einer schönen Insel welche per Wasserflugzeug (ca. 30 min Flugzeit) erreichbar ist. Tolles Hausriff! Ich sah beim Schnorcheln Haie, Schildkröten, Rochen etc ..


Zimmer

3.0

Die Zimmer sowie eigentlich die gesamte Anlage sind schon etwas in die Jahre gekommen. Die Hölzer am Steg zu den Wasserbungalows sind teilweise sehr desolat. Die Bettmatratzen sind sehr Hart, Klimaanlage war Leise und gut regulierbar. Leider machte unsere Toilette (Fehler in der Kanalisation) laute Geräusche was uns manchmal den Schlaf stiehl.


Service

2.0

Wir wollten zum Frühstück Kaffee von der Kaffeemaschine (es befinden sich 2 im Hotel) haben, da uns der Instantpulver Kaffee welcher zum Frühstück gereicht wird nicht schmeckt. Das Personal weigerte sich jedoch die Kaffeemaschinen in Betrieb zu nehmen und sagte uns das beide defekt seien. Nach einer Beschwerde beim Manager funktionierten plötzlich beide Maschinen wieder, wir mussten für den Kaffee aber Aufpreis bezahlen obwohl wir All inkl. gebucht haben , was es uns aber wert war. Am Abreis


Gastronomie

2.0

Die Auswahl am warmen Buffet war sehr beschränkt, so nach ca. 3 Tagen hat man alles durch, und es wiederholt sich nur noch .. Es gibt am Abend sowie am Mittagsbuffet ca. 8 warme Speisen. Die 8 Warmen Speisen gliederten sich folgendermaßen : 1. Curry, 2. Reis sowie 3. immer der selbe Billigfisch werden täglich aufgetischt. Weiters gibt es 4. Chicken und 5. Beef welches in einer Fertigsauce schwimmt. (Das Hotel verwendet ca. 3 verschiedene Fertigsaucen daher hat man das Buffet auch nach 3-4 Tagen


Sport & Unterhaltung

5.0

War sehr zufrieden .. sie haben einen tollen Fussballcourt (Kunstrasen) und man darf mit den Hotellangestellten (spielen täglich um ca. 5 Uhr) mitspielen Tennisplatz (Hardcourt) leider in nicht so guter Verfassung (Bälle verspringen sich) Tennisschläger kann man sich ausborgen ... die sind aber in einem erbärmlichen Zustand (bei den Griffen fehlt der Overgrip sodass sie bei jedem Schlag aus der Hand rutschen) Außerdem werden Darts, Tischtennis, Wssersportaktivitäten angeboten ..


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Peter (41-45)

Dezember 2020

Erholsamer Urlaub schöne Insel

6.0/6

Hotel anständig geführt. Hübsche, wenn auch kleine Insel, Riff nach Hitze 2015 (Meer 31 Grad) wieder am langsamen Erholen. Arten-und tierreiches Riff. (Haie, Adlerrochen,Schildkröte,...)


Umgebung


Zimmer

5.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Hatten älteren Wasserbungi.169. Die Witterungen und Jahre haben ihre Spuren hinterlassen, aber ist auch nachvollziehbar. Treppe ins Meere könnte teilweise renoviert werden. Scharfe Korallen en führen leicht zu Schnittwunden


Service

Nicht bewertet

Einwandfrei, technisches Gebrechen im Bad wurde auch um 22 Uhr noch gerichtet. Service Restaurant aufmerksam


Gastronomie

4.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Speisen dürften früher besser gewesen sein, sonst kann ich die Kommentare 2019 nicht nachvollziehen. 4 unterschiedliche Suppen in 14 Tagen... In Summe keine Tragödie aber mehr erwartet.


Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet

Keiner vorhanden


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Lars (36-40)

Dezember 2020

Tolle Insel zur Erholung und zum Tauchen

5.0/6

Die Insel ist wirklich sehr schön. Sie ist schön bewachsen, aber auch kein Dschungel, aus meiner Sicht wirklich toll. Es gibt 2 Papageien neben der Rezeption, die hin und wieder sprechen. Es gibt an allen Bungalows kostenfreies WLAN, das fand ich wirklich gut. Der Empfang war mal besser, mal schlechter, aber es hat grundsätzlich gut funktioniert. Schnorchel Equipment konnte man sich kostenfrei an der Rezeption ausleihen (einfaches Equipment) oder aber kostenpflichtig in der Tauchschule mieten, sofern man nichts dabei hat. Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt.


Umgebung

6.0

Die Insel ist ca. 25min mit dem Wasserflugzeug von Male entfernt und liegt im Süd Arie Atoll. Es ist eine BarfußInsel, die nicht besonders groß ist, aber sehr gepflegt ist und über alles notwendige verfügt.


Zimmer

5.0

Das Bad war recht neu gemacht und komplett überdacht. Dies hat mir besser gefallen, als halb offene Bäder. Aus dem Bad wuchs einer Palme, um die das Dach herum gebaut wurde. Das Schlafzimmer war ausreichend groß, die Möbel und Bett in Bambusoptik. Die Matratze war etwas hart aber ok. Die Klimaanlage musste 2 mal repariert werden, dies war auch nach 22 Uhr kein Problem. Einziges Manko waren wenige Ameisen im Bad, hauptsächlich am Abend.


Service

6.0

Der Service war eigentlich immer gut, im Restaurant kam es aber schon mal zu Wartezeiten bei den Getränken beim Abendessen. Wenn man Geduld hat, kein Problem.


Gastronomie

5.0

Das Essen an sich war lecker und ich habe immer etwas gefunden. Leider war es tatsächlich so, dass sich das Essen alle 3-4 Tage wiederholt hat. Aufgrund der COVID Sparmaßnahmen sei das so, früher wäre es deutlich besser gewesen. Es gibt separat ein Salatbuffet, bei dem man sich einen Salat mit oder ohne Dressing zusammenstellen lassen kann. Geschmacklich war das Essen für mich sehr gut, von daher immerhin noch 5/6 Sternen.


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt einen Fitnessraum, einen SPA Bereich, einen Tennisplatz und einiges mehr. Ich habe die meiste Zeit beim Tauchen oder Schnorcheln verbracht. Die Tauchschule ist sehr gut geführt und man kann auch verschiedene Wassersportaktivitäten buchen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Benedikt (31-35)

Dezember 2020

Angaga-Ein Paradies mit (vielen) Ecken und Kannten

2.0/6

Keine Weiterempfehlung! Angaga ist sicher eine nette Insel für Taucher und Tagesgäste. Wer wenig Wert auf Komfort und gesundes Essen legt, kann hier unbeschwert Urlaub machen.


Umgebung

5.0

Die Insel hat eine schöne grüne Vegetation und ist beheimatet von vielen Wellensittichen. Die Lagune erstrahlt in einem wundervollen Türkis bei Sonnenschein. Der Strand ist teilweise sehr weich, wenig Korallenbruch und schön breit an vielen Stellen. Leider ist die komplette Westseite eine Katastrophe. Noch viel schlimmer - jeder Bungalow wurde belegt... Für uns ein absolutes No-Go. Über Weihnachten-Neujahr sind die Preise sehr hoch angesetzt und alleine die Vorstellung auf dieser Seite einquarti


Zimmer

2.0

Die Zimmer sowie eigentlich die gesamte Anlage sind schon etwas in die Jahre gekommen. Die Hölzer am Steg zu den Wasserbungalows sind teilweise sehr desolat. Die Bettmatratzen sind sehr Hart, Klimaanlage war Leise und gut regulierbar. Leider machte sich die Kanalisation sehr bemerkbar und der Geruch stand an manchen Tagen im Bungalow. Das Resort verfügt über ein Buffet Restaurant, 2 Bars & eine Tauchbasis.


Service

3.0

Mitarbeiter sind bemüht. Allerdings wirken diese sehr ausgelaugt und unzufrieden. Das macht sich natürlich auch im Service bemerkbar.


Gastronomie

1.0

Die Auswahl am warmen Buffet war sehr einseitig. Leider gab es jeden Tag das selbe bis auf Silvester... Es gibt am Abend sowie am Mittagsbuffet ca. 8 warme Speisen. 1. Curry 2. Reis 3.Fisch im Teigmantel. 4. Hühnchen 5. Rind in den wechselnden Fertigsaucen. (Stroganoff, Gravy & Süß Sauer..) 6, 7 & 8 waren meist Bohnen, Kartoffel, Mais, Spaghetti mit Tomatensoße & Karotten aus der Dose. Salatbar: Es werden verschiedene Salate angeboten die man sich selbst zusammen mixen konnte. Essig-Öl leider i


Sport & Unterhaltung

3.0

UNTERWASSERWELT Wir waren täglich mehrmals schnorcheln und haben vieles gesehen. Rochen, Haie, Langusten, Muränen, Schildkröten, Drückerfische usw. Die Einstiegsmöglichkeiten sind schlecht markiert, weshalb auch der Ausstieg am ersten Tag sehr kompliziert war. Erst durch Gespräche mit anderen Gästen haben wir die Strömung und Ein/Ausstiege problemlos gefunden. Wir waren vorab in der Tauchschule, diese hat uns alles über den Plan gezeigt, dieser scheint jedoch nicht up to date zu sein. Wir haben


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Beatrice (56-60)

Dezember 2020

Innerhalb eines Jahres von 4 auf unter 3 Sterne

1.0/6

Das Hotel resp. die Bungalows wie auch die Wasserwillen sind sehr in die Jahre gekommen. Strom funktionierte teilweise nicht, die Lampen waren rostig, an der Decke waren Spinnweben, die Matratze sehr hart, Vorhänge konnten nicht geöffnet werden und im Badezimmer ist der Spiegel blind. Einen richtigen Kleiderschrank gibt es so nicht. Dann haben wir mindestens 3x täglich gesprüht um die Kakerlaken zu minimieren. Auch haben wir immer die Türe geschlossen gehalten und beim Eingang ein Badetuch bei der Türe hingelegt dass die Ameisen und Kakerlaken nicht noch mehr in die Zimmer konnten. Der Strand rund um die Insel ist, ausser auf der Westseite, sehr schön. Auf der Westseite findet man viele Sandsäcke, rostige Rohre und die Bungalows werden trotzdem an den Mann resp. Frau gebracht. Beim schnorcheln haben wir immer etwas spezielles gesehen. (Hai, Schildkröte, Octopuss, Languste, Napoleon, Muscheln und einige schöne Korallen.


Umgebung

2.0

Leider hatten wir Pech und wurden trotz einer Landung in Male um 13 Uhr nicht mehr am gleichen Tag auf die Insel transportiert (Wasserflugzeug). Wir waren sozusagen auf Male gestrandet. Das Hotel hat eine Übernachtung auf Thulagiri organisiert Sehr müde sind wir dort um 19.45 angekommen. Nachtessen und ab ins Bett weil wir am Folgetag mit Speetboot wieder nach Male transportiert wurden. Aufstehen 06.30, Transport nach Male um ca. 9 Uhr, Flug von Male 10.15 Uhr via Gangheii, Mirihi, Dhoni und Sp


Zimmer

2.0

in die Jahre gekommen. Dank eines Wasserschadens (Badezimemr und Terrasse) durften wir nach all dem Anreiseärger nach 2 Tagen für 2-3 Tage in eine Wasservilla zügeln. Dies hat uns jedoch nicht gepasst weil das Bett von den Vorgängern dreckig war, so sind wir am nächsten Tag mit Sack und Pack wieder zurück, den Schlüssel haben wir wohlweislich behalten. Das Dach wurde neu mit Stroh belegt, dies hat uns nicht gestört. Die Klimaanlage war gut, abends hat man noch warm gehabt und am Morgen mit dem


Service

5.0

Der Kellner im Restaurant und auch in der Bar top. Wir haben unsere Getränke immer super schnell erhalten. Die Kellner sind sehr, sehr fleissig und zuvorkommen und mein Eindruck war dass sie sehr müde und ausgelaugt waren (5 Kellner im Essbereich für gut 200 Leute????).


Gastronomie

1.0

Normalerweise bin ich nicht heikel und bin in den Malediven mit den Curries zufrieden. Das Gemüse, Poulet, Fleisch und Fishcurry hatte immer die gleiche Currysosse obwohl es eigentlich verschiedene Curry Arten gibt. Das Fleisch, welches eigentlich hervorragend gewesen wäre, schwamm jeden Tag in einer dicken Bratensosse. Dies hat meinen Geschmack leider nicht getroffen. Ansonsten gab es noch Basmatireis, Tomatenspaghetti, Erbsen & Rüben, 1x Pommes Frites, 1x gebratener Kabis. Leider gab es keine


Sport & Unterhaltung

2.0

Tauchen war etwas langweilig. Da vormittags alle 18 Taucher auf ein Mini Dhoni (wusste gar nicht dass es dies gab) gezwängt wurden und die Auswahl der Tauchspots den verschiedenen Ausbildungsstufen Rechnung getragen werden musste eher 0815. Ich habe total ca. 140 Tauchgänge und mein Mann 180. Auf jeden Fall gab es innerhalb von 14 Tagen nur einmal einen Tauchausflug zu den Walhaien. Wir waren nicht weil wir keine Lust hatten auf einem Minidhoni diesen Ausflug zu machen. Es wurden keine Walhaie g


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Hendrix (51-55)

Dezember 2020

To make it better

1.0/6

Dies ist unsere 16. Reise auf den Malediven und die letzte Reise in Angaga. Wir lieben die Insel, aber das Problem ist das Miss Management. Der Resortmanager weiß nicht, was Gastfreundschaft ist. Er lächelt nicht und in seinem Wörterbuch gibt es keine Begrüßungsworte. Wir sind schon einmal in Angaga. Vor 3 Jahren gab es einen anderen Manager im Hotel und dieser Typ ist ein großartiger Typ. Er versucht immer, den ganzen Kunden glücklich zu machen, aber nachdem er ihn gewechselt hat, als wir die letzten 2 Reisen unternommen haben, läuft alles am schlimmsten. Ich habe das Gefühl, dass die Mitarbeiter dort auch nicht so glücklich arbeiten wie vorher. Ich denke, der Hotelbesitzer muss ihm Gastfreundschaft beibringen und ein Hotel leiten. Während dieses neuen Weihnachtsjahres, wenn wir dort sind, ist alles durcheinander. Ohne die Mitarbeiter, die von ihrem Gesicht gehört haben, sehen wir kein Glück wie vor 3 Jahren. Essen ist das schlechteste Essen, das ich je im Resort auf den Malediven hatte. Es gibt überhaupt keinen Standard. Wir werden wieder in Angaga sein, wenn sich das aktuelle Managementsystem ändert. Ich hoffe, der Hotelbesitzer wird darüber nachdenken und die aktuelle Situation in Angaga überprüfen und diese wunderschöne Insel verwalten. Auch eine andere Sache, die der Service im Restaurant ist Scheiße 3 bis 4 Mitarbeiter laufen wie kopfloses Huhn um 150 Gäste. Wie können 4 bis 5 Jungen so vielen Gästen den richtigen Service bieten? Ich habe mich über diese Operation des schlechten Service gewundert. Ich kenne dieses Geschäft auch ein wenig, weil ich auch im Hotelgeschäft arbeite.


Umgebung

5.0

Zimmer

1.0

Service

1.0

Gastronomie

1.0

Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

1.0

Bewertung lesen

Jürgen & Alina (41-45)

Dezember 2020

Schöne Insel aber leider im erbärmlichen Zustand

1.0/6

Angaga Island Resort 12.2020-01.2021 Schöne Insel mit dichtem Pflanzenbewuchs und viel Potenzial, aber leider im erbärmlichen Zustand und gastronomisch beschämend Angaga im Süd Ari-Atoll ist mit seiner Spiegeleiform sehr gut gelegen. Der Transfer erfolgt in der Regel mit dem Wasserflugzeug. Bei der Ankunft präsentiert sich die Insel von oben aus dem Flieger sehr attraktiv. Die Ernüchterung folgt aber sehr schnell, wenn man mit dem Boot am Anleger (Jetty) ankommt. Der Anlegesteg (Jetty), welcher auch derselbe ist, der zu einem der beiden Wasserbungalowreihen führt, ist in einem desolaten Zustand. Dieser erste schlechte Eindruck sollte leider nicht der letzte bleiben. Bungalows / Zimmer Die Bungalows sowie die Einrichtung dieser sind völlig abgewohnt. Die Möbel sind uralt, alles ist schief und krumm, der Kühlschrank ist dreckig, verschimmelt und stinkt. Man hat die Wahl entweder den Fernseher oder den Kühlschrank an eine Steckdose zu benutzen, beides gleichzeitig geht nicht. Unsere Wahl war der Fernseher, weil wohl niemand den Kühlschrank gewählt hätte. Wände, Fenster und Türen sind verrottet. Die Sanitäranlagen im Bad sind verschlissen, die Armaturen lose und völlig verkalkt. Wir wohnten in Bungalow 103, der offenbar zu den besseren zählte. Das trotzdem Gäste in den Bungalows 120 bis 130 wohnten (diese liegen im Bereich der Wasserbungalows) war für uns schon sehr erstaunlich. Wir konnten uns nicht vorstellen, dass sich Gäste solche Zustände gefallen lassen und dafür noch bezahlen. Die Insel Die Insel selbst ist eigentlich sehr schön mit weißem Sandstrand und versprüht schon etwas Malediven Charme. Die Grünanlagen sind noch Ok. Es gibt offensichtlich auch mehrere Volieren mit Papageien und Sittichen was auch sehr schön ist. Trotzdem ist auch hier deutlich erkennbar, dass man sich in der Vergangenheit mehr Mühe gegeben hat und jetzt alles der Natur überlässt. Der Bereich zwischen den Wasserbungalows ist jedoch total zerstört. Man hat wohl vergeblich in diesem Bereich versucht die Erosion mit Sandsäcken zu stoppen. Leider ist dieser Bereich sofort bei der Ankunft offensichtlich. Die Stege (Jetty) zu den Wasserbungalows sind völlig verrottet. Die Bungalows selbst insbesondere Fenster, Türen, Terrassen und Windschutz sind äußerlich in einem erbärmlichen Zustand. Service Das Personal ist sehr freundlich trotz der offensichtlichen Überforderung. Das Management halten wir für unqualifiziert (nur unsere Meinung). Gastronomie Die Auswahl beim Frühstück war sehr überschaubar. Von frisch gepressten Fruchtsäften konnte man nur träumen. Das Abend-Buffet (ohne Selbstbedienung) wiederholt sich, sodass man nach 3 bis 4 Tagen alles kennt. Die Qualität der angebotenen Produkte ist die minderwertigste die wohl zu bekommen war. Die Zubereitung der Speisen waren nicht einmal auf Amateur-Niveau. Unter offene Weine versteht man, Wein aus 5 Liter Tetra Pak Behälter. Über diese Qualität müssen wir uns nicht weiter auslassen. Die Auswahl an Dessert war auch immer die gleiche, nur in verschiedenen Formen präsentiert. Gastronomisch und kulinarisch ist hier alles auf unterstem Niveau. Sport & Unterhaltung Die Tauchbasis war ok, es gab aber so gut wie keinen Service. Das bedeutet, das lediglich der Korb mit der Ausrüstung und Drucklufttanks auf und von Boot gebracht wurde. Spülen der Ausrüstung musste jeweils selbst erledigt werden. Das sind wir nicht gewohnt, insbesondere bei den Preisen, die hier verlangt werden. Wir machen Urlaub und wollen nicht arbeiten und zahlen gerne für guten Service. Das Tauchboot war ein altes heruntergekommenes Dhoni ohne jeglichen Komfort und stinkenden Dieselmotor. Das Platzangebot auf diesem war für die täglichen Taucher viel zu gering. Nach Angaben von Crew-Mitgliedern wurde das eigentlich bessere Tauchboot aus Kostengründen vom Insel-Management gegen dieses alte Dhoni getauscht. Der Tauchbasisleiter Sebastian ist sehr erfahren, spricht fließend fünf Sprachen. Die Tauchgänge werden sehr professionell von ihm durchgeführt und haben uns gefallen. Anfänglich ist Sebastian etwas zurückhalten mit der Kommunikation, taut aber mehr und mehr auf, wenn man ihn nach einigen Tagen besser kennengelernt hat. Adlin, der maledivische Dive Guide ist erwartungsgemäß sehr freundlich, so wie wir es in 26 Jahren Malediven-Erfahrung kennen gelernt haben. Über Ichelle (richtig gelesen !! ohne M.) die deutsche Tauchbegleiterin können wir nichts negatives aber auch nichts positives berichten. Fazit: Wir glauben, dass der Betreiber noch das letzte vor einer Schließung aus diesem Resort herausholen will, was aus unserer Sicht auch unumgänglich ist. Die vielen positiven Bewertungen lassen erhebliche Zweifel an deren Echtheit aufkommen. So viele naive und blinde Touristen kann es doch nicht geben. Hotelanlage: Nicht empfehlenswert !!! Preis-Leistungsverhältnis sehr schlecht / inakzeptabel Gastronomie / Kulinarisch: beschämend katastrophal, nicht einmal auf dem Niveau einer schlechten Kantine.


Umgebung

6.0

Die Lage von Angaga im Süd Ari-Atoll ist sehr gut.


Zimmer

1.0

Bungalows / Zimmer Die Bungalows sowie die Einrichtung dieser sind völlig abgewohnt. Die Möbel sind uralt, alles ist schief und krumm, der Kühlschrank ist dreckig, verschimmelt und stinkt. Man hat die Wahl entweder den Fernseher oder den Kühlschrank an eine Steckdose zu benutzen, beides gleichzeitig geht nicht. Unsere Wahl war der Fernseher, weil wohl niemand den Kühlschrank gewählt hätte. Wände, Fenster und Türen sind verrottet. Die Sanitäranlagen im Bad sind verschlissen, die Armaturen los


Service

2.0

Das Servicepersonal tut was es kann, war aber offensichtlich überfordert.


Gastronomie

1.0

Gastronomie / Kulinarisch: beschämend katastrophal, nicht einmal auf dem Niveau einer schlechten Kantine.


Sport & Unterhaltung

4.0

Die Tauchbasis war ok, es gab aber so gut wie keinen Service. Das bedeutet, das lediglich der Korb mit der Ausrüstung und Drucklufttanks auf und von Boot gebracht wurde. Spülen der Ausrüstung musste jeweils selbst erledigt werden. Das sind wir nicht gewohnt, insbesondere bei den Preisen, die hier verlangt werden. Wir machen Urlaub und wollen nicht arbeiten und zahlen gerne für guten Service. Das Tauchboot war ein altes heruntergekommenes Dhoni ohne jeglichen Komfort und stinkenden Dieselmotor


Hotel

1.0

Bewertung lesen

Andreas (46-50)

März 2020

Grundsätzlich sehr zum Empfehlen

5.0/6

Sehr freundliche und saubere Anlage .... grundsätzlich sehr zum weiterempfehlen!!! Nordseite um diese Zeit nicht zu empfehlen , immer Wind, stärkere Wellen und kein Strandzugang... nur über Sandsäcke erreichbar ... Fahren aber sicher wieder hin ... Preis Leistung voll ok ! Nett sind auch die freifliegenden Wellensittiche 🥰 Personal sehr bemüht ! Ein tolles Erlebnis war der Ausflug mit dem hauseigenen Speedboot! Wir waren für 350 Dollar 3 Stunden unterwegs und haben mit Walhaien und Mantas (die Mehrzahl stimmt) geschnorchelt, die Guides waren echt Top !!! Teilt man die Kosten mit einem anderen Urlaubspärchen fährt man günstiger und man hat eine unvergessliche Zeit ohne andere Touris 😜 ...die oft erst viel später mit ihren Ausflugschiffen nachkommen...


Umgebung

5.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jörg (56-60)

März 2020

Angaga werden wir weiterempfehlen

5.0/6

schöne naturbelassene Barfußinsel, ideal zum relaxen, schnorcheln und tauchen. Leider hat die Erosion auch vor Angaga keinen stop gemacht, so, dass lediglich die Lagunenseite einen schönen Sandstrand hat. Wir hatten zunächst an der anderen Seite, die weniger schön ist (starker Wind, 1 Meter hohe Abbruchkanten ) einen Bungalow, bekamen auf unsere Bitte hin 4 Tage später einen Bungalow an der Lagunenseite.


Umgebung

5.0

Der Flug von Male, mit dem Wasserflugzeug dauert ca 30 Minuten, von dort noch mal 5 Minuten mit dem Boot und schon ist man im Paradies. Wir waren hauptsächlich zum schnorcheln und tauchen dort und hatten Angaga unter anderem gebucht, weil das Süd Ari Atoll als Walhaispot bekannt ist, was sich auch bewahrheitet hat. Desweiteren zu erwähnen ist die Wellensittichkolonie auf Angaga, echt putzig...


Zimmer

5.0

wir hatten einen Beachbungalow, mit dem wir sehr zufrieden waren. Modernes Bad , nette Bambusmöbel und eine Schaukel auf der Terrasse. Schade war nur, dass kein Außenbad, wie wir es von vielen anderen Inseln kennen vorhanden war. Die angeblich zu harten Matratzen fanden wir sehr gut und haben hervorragend geschlafen.


Service

6.0

Alle Mitarbeiter habe ich als offen, höflich und unaufdringlich erlebt


Gastronomie

6.0

Sehr abwechslungsreich und lecker (auch nach 16 Tagen)


Sport & Unterhaltung

6.0

Neben Tauchen und Schnorcheln, haben wir die Bocciabahn genutzt und zweimal die Massagen im hervorragendem SPA. (auch wenn es einem in der Seele weh tut, dass es mitten ins Riff gesetzt wurde)


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Petra und Tobi (31-35)

März 2020

Traumhafte Flitterwochen im Indischen Ozean

6.0/6

Wir haben hier im März 2020 unsere Flitterwochen verbracht. Die Anreise erfolgte von der Hauptinsel Male mit einem Wasserflugzeug. Der Transfer dauerte zwischen 20 und 30 Minuten. Bereits die Anreise ist eine sehr schöne Erfahrung. Das Ressort ist sehr schön. Es ist auf einer sehr gepflegten Insel.


Umgebung

6.0

Die Insel Angaga liegt im Süd Ari Atoll. Zwischen den Wasserbungalows liegt eine riesige Lagune wie man sie nur aus dem Katalog kennt. Beim täglichen schwimmen und Schnorcheln trifft man auf viele, bunte, exotische Fische. Hin und wieder auf einen friedlichen Riff Hai oder Manta Rochen.


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Wasserbungalow mit großen Balkon. Dieser hatte eine Leiter mit der man direkt ins Wasser gehen konnte. Die Zimmer sind sehr sauber und das Bett verfügt über ein Moskitonetz, dass das ganze Bett umsäumt. Auf dem Zimmer ist auch eine Klimaanlage installiert.


Service

6.0

Das Personal ist sehr zuvorkommend und immer sehr freundlich. Man fühlt sich hier als Gast sehr gut aufgehoben. Auch hier gibt es volle Punktzahl :)


Gastronomie

6.0

Das Essen ist sehr gut, hier ist für jeden was dabei. Das Frühstück ist interkontinental. Beim Mittag- und Abendessen gibt es sowohl Seafood als auch Gerichte mit Hühnchen oder Rind. Auch für Vegetarier ist immer immer was dabei. Zwischen den Mahlzeiten werden einem auf Wunsch leckere Snacks zubereitet. Talentierte Köche sorgen rund um die Uhr für das leibliche Wohl.Zusätzlich gibt es zwei Bars. Eine befindet sich auf der Insel und die andere auf einem Steg am Ender der Wasserbungalows. Von hier


Sport & Unterhaltung

6.0

Als Freizeitangebot gibt es hier viele Wassersportarten. Zudem werden Tauch- uns Schnorchelgänge angeboten. Die Ausflüge können zu sehr fairen Preisen täglich gebucht werden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Daniela & Mario (41-45)

März 2020

Paradies mit viel Erholungspotenzial

6.0/6

Gemütliche Barfussinsel ohne viel Schnickschnack. Einfach sich wohlzufühlen. Aufmerksames Personal und eine großartige Sundowner-Bar.


Umgebung

6.0

Transfer mit Wasserflugzeug 30 Minuten.


Zimmer

6.0

Wasserbungalow sowie Strandbungalow sind schön eingerichtet und verfügen über Minibar, bzw. Kühlschrank und ein großes Badezimmer. Die Strandbungalows sind wunderbar in die tropische Vegetation eingebettet und verfügen über eine große Veranda mit Sitzecke und Schaukel.


Service

6.0

Das Personal ist generell sehr aufmerksam. Bevorzugte Getränke sind schnell bekannt und die Zimmernummer ebenso. Auf spezielle Wünsche wie z.B. zusätzliche Strandtücher wird unkompliziert eingegangen.


Gastronomie

6.0

Alle Hauptmahlzeiten in Form von Buffet. Die Auswahl der Speisen ist umfangreich und die Qualität sehr gut. An der Mainbar können ausserhalb der Essenszeiten Snacks bestellt werden. Besonders hervorheben möchten wir die Sundowner-Bar. Ihre Lage direkt am Wasser ermöglicht einen wunderbaren Blick auf den Sonnenuntergang, genauso wie einen gemütlichen Ausklang des Abends bei einem der vielen köstlichen von Nimal zubereiteten Cocktails.


Sport & Unterhaltung

5.0

Die Insel verfügt über einen Badminton- und einen Tenniscourt, eine Bocciabahn, Darts, Tischtennis, Tischfußball und ein Fitnesscenter. Es werden diverse Ausflüge sowie Tauchkurse angeboten. Das grosse Riff erwartet den Schnorchler mit einer grossen Vielfalt an großen und kleinen Fischen in allen Farben. Die Korallen sind leider fast alle abgestorben


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kain (56-60)

März 2020

Perfekte Relaxinsel mit fantastischer Sundownerbar

6.0/6

Es ist eine ganz tolle Barfussinsel - fùr Paare und Familien sehr gut geeignet: relaxen pur, das Wasser ist glasklar und die Tauchbasis ist super:


Umgebung

6.0

Perfekter weißer Sandstrand


Zimmer

6.0

Himmelbetten mit toller Terrasse zum Meer


Service

6.0

Nimal ist ein grandioser Gastgeber und macht einen perfekten Service an der Sundowner Bar


Gastronomie

5.0

Immer leckeres Essen - viele asiatische Gerichte - bãckerei e in Deutschland


Sport & Unterhaltung

6.0

Tolle Sub Aqua Basis


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Wir (56-60)

März 2020

Immer wieder gerne

6.0/6

Super zum Relaxen; Sunset Bar ist super der Sonnenuntergang und der Service von Nimal hervorragend; Wasserbungalow super; Hausriff mit vielen Fischen


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

👍👍👍👍👍


Gastronomie

6.0

Essen perfekt


Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Topsecret (36-40)

März 2020

Schöne Insel usw, jedoch ohne Motivation und Servi

3.0/6

An sich sehr schöne Insel, mit frei fliegenden Wellensittichen, und schönem Strand, aber der Service in der Bar ist schrecklich, und die Getränke ungenießbar! ausser nimal von der sunset bar gibt sich wirklich Mühe,und ist sehr Hilfsbereit und freundlich und gibt Tipps, und der Zimmerservice ist auch sehr gut. Schönes Hausriff gross fische jedoch kaum und weder beim Walhai noch beim Manta Ausflug sieht man was wie auch die Crew schaut NUR aufs Handy sucht gerade mal 5 min nach den Tieren und sagt dann gibt halt nix und fahren zu einem total kaputten Riff wo man 0 sieht... Auch Trinkgeld geben bringt leider keine Besserung... Essen schmeckt aber wiederholt sich sehr oft hatte ich auf anderen Inseln schon wesentlich besser erlebt alles allgemein...


Umgebung

4.0

Zimmer

6.0

Service

2.0

Gastronomie

3.0

Sport & Unterhaltung

2.0

Hotel

3.0

Bewertung lesen

Alois (61-65)

März 2020

Kleine Wohlfühlinsel

6.0/6

Kleine sehr gepflegte Anlage mit dichtem Bewuchs, für unsere Ansprüche perfekt geeignet. Wünderschöner gepflegter Strand.


Umgebung

6.0

Mit dem Wasserflugzeug von Male ca. 30 min


Zimmer

6.0

Fernseher, Dusche und Badewanne, Schrankraum, xxxl Bett,.....


Service

6.0

Auf Anregungen wurde sofort reagiert.


Gastronomie

6.0

Ausgezeichnetes Essen, vielfältig .


Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Frank und Carola (56-60)

März 2020

Traumurlaub

6.0/6

Wir verlebten einen traumhaften Urlaub auf Angaga und werden wieder kommen. Ein besonderer Dank an Nimal von der Sunset Bar.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bilder

Strand
Strand
Sport & Freizeit
Strand
Strand
Sport & Freizeit
Außenansicht
Strand
Sport & Freizeit
Gastro
Ausblick
Außenansicht
Gastro
Außenansicht
Strand
Außenansicht
Strand
Außenansicht
Strand
Strand
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Zimmer
Außenansicht
Zimmer
Gastro
Gastro
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Strand
Außenansicht
Strand
Strand
Ausblick
Außenansicht
Strand
Strand
Gastro
Gartenanlage
Gastro
Gastro
Gartenanlage
Strand
Zimmer
Gastro
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Strand
Gartenanlage
Gastro
Gastro
Gastro
Gastro
Ausblick
Gartenanlage
Ausblick
Strand
Strand
Gartenanlage
Strand
Strand
Strand
Gartenanlage
Ausblick
Strand
Gastro
Gastro
Ausblick
Strand
Ausblick
Strand
Strand
Strand
Gartenanlage
Strand
Ausblick
Strand
Strand
Strand
Strand
Strand
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Gastro
Sonstiges
Zimmer
Gastro
Strand
Sport & Freizeit
Lobby
Sport & Freizeit