Jeeva Klui Resort

Jeeva Klui Resort

Ort: Senggigi

100%
6.0 / 6
Hotel
6.0
Zimmer
6.0
Service
6.0
Umgebung
5.0
Gastronomie
5.0
Sport und Unterhaltung
0.0

Bewertungen

Cristina (51-55)

November 2019

Zum empfehlen, ruhe pur

6.0/6

Sehr schönes ruhiges Hotel, aufmerksame Personal einfach top. Zimmer sind in einer Gartenanlage verteilt,sehr sauber und schön ruhig. Gibt immer frische Wasser im Zimmer, Kaffee Tee kann man zubereiten, Bad sehr groß und Dusche ist draußen ganz toll. Wer ruhe such ist hier richtig. Strand ist in ein bucht, kann man in Wasser gehen aber gibt Steine, Schuhe zum empfehlen. Der Strand ist sauber, liegen am Pool und Strand sind genug sowie Tücher. Wir kommen garantiert wieder.Zum empfehlen


Umgebung

5.0

Sehr ruhig und abgelegen


Zimmer

6.0

Super schöne Zimmer, groß und sehr sauber


Service

6.0

Personal ist sehr bemüht und aufmerksam


Gastronomie

5.0

Gibt es Restaurant sehr gutes Frühstück immer frisch und Auswahl ist toll. Am Nachmittag gibt immer kaffe und Kuchen kostenlos.


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Mitt (26-30)

März 2019

Ein Traum wird wahr

6.0/6

Ich habe lange von einer ruhigen Ruhe geträumt und mein Traum wurde wahr. Hotelunterkünfte sind teuer, aber die Bedingungen sind die besten. Wir haben in einem Bungalow mit privatem Pool gewohnt. Das heißt, wir könnten unabhängig vom Zustand des Meeres schwimmen. Das Personal war immer höflich und erfüllte alle unsere Wünsche sofort. Das Hotel hat eine gepflegte Anlage, daher haben wir uns sehr gefreut, am Strand, in einem Restaurant und an anderen Orten zu sein. Wir waren sehr zufrieden mit dem Urlaub in Lombok.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dan (41-45)

Oktober 2018

Hervorragendes Hotel nördlich von Senggigi

6.0/6

Super Hotel mit freundlichem Personal. Bungalows mit eigenem Swimming Pool erlauben beste Erholung in privater Atmosphäre. Sehr gutes Frühstücksbüffet und eigenes Restaurant. Hotel wurde kaum vom Erdbeben 2018 beschädigt.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dany (41-45)

Juli 2018

Ein kleines Stück vom Paradies

6.0/6

Sehr schönes kleines Boutique Hotel. Die Zimmer sind schön eingerichtet und sauber. Das Essen sehr gut. Am meisten ist an dieser Stelle das Personal hervorzuheben. Es ist sehr aufmerksam, freundlich und zuvorkommend. Wir waren zur Zeit des Erdbebens dort und das Personal hat sich trozdem ganz hervorragend um uns gekümmert. Es hat uns versorgt, beschützt und war auch für alles andere für uns da. Ein große Dankeschön nochmal an dieser Stelle. (Es gab durchaus andere Hotels wo das Personal nach dem Beben verschwunden war.) Dieses Hotel sollte, wenn es wieder aufgebaut ist, unbedingt besucht werden. Auch der Wiederaufbau erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Statiker aus Jarkata. Es wird also nicht gepfuscht. Wir sind uns sicher es wird wieder ein kleines Stück Paradies werden.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Schöne Wellnessanlage. Und zum Glück keine Animation im Hotel.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kerstin (31-35)

Juni 2018

Perfect Escape in Lombok

6.0/6

Wunderschönes Areal, eine richtige kleine Oase auf der man sich ganz weit weg vom Alltag fühlt. Tolle, sehr große Zimmer/Bungalows, im EG mit genialer Aussendusche. Sehr freundliches Personal - es wird immer für alles gesorgt. Besonders schön, war das durchgängige Konzelt der Nachhaltigkeit. Es gibt sogar ein Schildkröten-Aufzucht. Das Wellnessangebot kann sich durchaus sehen lassen. Fantatisches Restaurant, sowohl zum Frühstück als auch Lunch oder Dinner. Schöner Pool, wunderbarer und ruhiger Einstieg zum Meer (herrlich warm). Preis-Leistung ist 1A. Gerne wieder!


Umgebung

6.0

Sehr ruhig, obwohl nahe an Sengiggi. Vom Trubel draussen bekommt man in der Anlage rein gar nichts mit. Tolle ruhige Bucht mit Dschungel-Feeling.


Zimmer

6.0

Riesig, sehr komfortabel, einfach wunderschön!


Service

6.0

Immer freundlich! Sehr bemüht und immer für einen Spaß zu haben.


Gastronomie

6.0

Alles a la Carte. Man sieht dass es das Küchenteam Spaß an der Arbeit hat. Alles was durchweg lecker und einwandfrei.


Sport & Unterhaltung

5.0

Massagen & Wellnessangebite im Hotel. Man kann bei den Händlern am Strand ganz easy Ausflüge z.B. zu den Gillis buchen. Keine Animation (glücklicherweise ;-)


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ilona (26-30)

Juni 2018

Traumhaft schön - da will ich wieder hin!

6.0/6

Traumhaftes Hotel in perfekter Lage! Super Serive und sehr leckeres Essen. Eine kleine, familäre und freundliche Anlage!


Umgebung

6.0

Zur Lage und Umgebung können wir leider nicht viel sagen, da wir die meiste Zeit im Hotel verbracht haben. Ausflugsziele werden angeboten, zum Hafen sind es ca. 15 Minuten Fahrt und von dort aus haben wir einen Ausflug auf die Gili Inseln gemacht. Das war Traumhaft schön.


Zimmer

6.0

Wir waren in der Akasha-Pool-Villa und es war einfach ein Traum. Ein wunderschön eingerichtetes Zimmer mit eigenem Pool. Das Zimmer wurde zwei mal täglich gereinigt und es wurden immer neue und gekühlte Wasserflaschen reingestellt.


Service

6.0

Der Service war super und das Personal einfach total freundlich. Jeder Wunsch wurde von den Lippen abgelesen. Im Restaurant wurden wir sogar mit Vornamen begrüßt, denn die Anzahl der Gäste ist überschaubar. Es ist eine kleine und familäre Anlage, was uns immer sehr wichtig ist.


Gastronomie

6.0

Das Frühstück konnte man a la carte bestellen. Hier gab es eine rießige Auswahl und man konnte natürlich so viel bestellen, wie man möchte. Nachmittags wurde noch kostenfrei Kaffee, Tee, Gebäck und Obst angeboten. Am Abend haben wir immer im hoteleigenen Restaurat gegessen, die Preise waren absolut in Ordung.


Sport & Unterhaltung

5.0

Der Infinity Pool war sehr schön und immer sauber. Die Liegen um den Pool und Strand waren sehr bequem und immer ausreichend. Der Strand war immer sehr sauber, obwohl dies ein öffentlicher Strand ist. Am Wochenende und manchmal auch am Abend kamen paar einheimische Kinder an den Strand zum Baden und spielen. Das hat uns aber überhaupt nicht gestört. In der Nähe wird auch ein Surf-Kurs angeboten, den mein Partner auch genutzt hat und sehr begeistert war. Ausflüge werden ebenfalls angeboten, wir h


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Martin (41-45)

Februar 2018

Best Resort Lombok

6.0/6

Das schönste hotel für mich in lombok , idillsche lage , grosse saubere Zimmer, super Pool geniales Essen , rund um service mit Spa


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Vicky (51-55)

Januar 2018

Super, nur sehr teuer

6.0/6

Die Lebenshaltungskosten im Hotel sind sehr hoch, daher gibt es nur wenige Gäste. Umso besser: Wer nicht geizig ist, hat garantiert den perfekten Urlaub. Jeden Tag gingen wir mit dem Gedanken ins Bett, wie wunderbar unser Tag war. Die Zimmer sind groß, sauber und im indonesischen Stil. Wir hatten einen Bungalow mit Meerblick. Im Gegensatz zu Ägypten und der Türkei, wo die Strände voller Menschen sind, hat Lombok selten mindestens ein Drittel der Liegestühle des Hotels belegt. Richtig, Essen in der Türkei ist besser, ein Buffet zum Mittag- und Abendessen wäre willkommen. Wir mussten für das Abendessen bezahlen, und die Gebühr war hoch.  


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Nicole & Maik (36-40)

Oktober 2017

Jeeva Klui zum 2. Mal. Wir lieben dieses Resort!

6.0/6

Wir waren nach 2014 zum 2. Mal im Jeeva Klui. Normalerweise leben und reisen wir nach dem Motto „Die Welt ist zu groß, um zwei Mal an einen Ort zu gehen.“ Aber das Jeeva Klui ist derart bezaubernd und reizvoll, dass wir es gewagt haben. Natürlich hat man auch immer die Gefahr, dass es beim 2. Mal nicht mehr so entzückend ist. Aber alle Gedanken diesbezüglich waren umsonst – das Hotel hat alles, was wir schon 2014 so toll fanden, halten können oder noch verbessert. Diesmal haben wir uns eine eigene Beach Villa gegönnt. Auf dem Gelände gibt es zweistöckige Gebäude in 1. und 2. sowie 3. Reihe, es gibt Poolvillen und die besagten einstöckigen Beachvillen. Herrliche Lage direkt in vorderster Front. Neu dazugekommen ist eine Art Loungebar, an der man Drinks, Cocktails und Tapas sowie weitere kleine Appetizer serviert bekommt. Cocktail Happy Hour im gesamten Resort ist von 17-19 Uhr. Lecker! Die blauen Sitzsäcke verströmen eine etwas modernere, chillige Note. Weiterhin wurde das Spa neu erbaut. 2014 noch vorne meerseitig am Hang gelegen und eher spartanisch, erwarten den Gast jetzt einzelne Räume und eine Rezeption, wo man seine Anwendungen buchen kann. Der Souvenirshop wurde dafür verkleinert. Dazu kommt ein Pool, der nur für Erwachsene ist (im gleichen Bereich wie das Spa), das Sonnendeck ist über dem Pool in der 1. Etage gelegen und hier ist es wirklich windstill und nochmal ruhiger. Die Einrichtung der Villen, des Restaurants und der restlichen Räumlichkeiten ist nach wie vor dezent, aber äußerst stilvoll. Man fühlt sich sofort rundum wohl. Im Zimmer erwarten den Gast Kaffee-/ Teezubereiter, Snacks, Süßigkeiten und mehr als ausreichend kostenfreies Wasser. Was ich immer wieder betonen möchte: lasst Duschgeld etc.pp. zuhause. Das Jeeva Klui stellt dies alles für den Gast bereit. Duschbad, Bodylotion und Conditioner. Somit erspart man der Insel den Entsorgungsmüll, der nach wie vor ein Problem darstellt in diesem Winkel der Erde. Grade wenn man schnorcheln geht, sieht man die Auswirkungen ab und an dramatisch… Wenn man mal ins Örtchen Senggigi möchte, rufen die freundlichen Mitarbeiter an der Rezeption das Taxi. Fahrtweg ca. 5min für 50 .000 Rupiah (etwas über 3€) Mindestbeförderungsentgelt. Meist waren es laut Taxameter grade mal 40.000 Rupiah. Wenn man zu viert fährt, braucht man darüber gar nicht reden. Auch das neu gebaute Schwesterhotel Santai Villas haben wir uns angeschaut. Wir sind einen Abend dort Essen gewesen. Super Organisation vom Jeeva Klui. Kostenloses Shuttle hin und rück. Die Kellner im Santai wussten Bescheid, dass wir kommen. Somit konnten wir alles auf unsere Rechnung im Klui schreiben lassen und mussten nicht mal bezahlen an dem Abend. Auch sehr nette und schöne Unterkünfte, noch etwas stiller und abgegrenzter für den Gast als im Klui. Also hier ist dann Privatsphäre richtig großgeschrieben. Schlussendlich möchten wir das Personal hervorheben. Ein Hotel lebt und stirbt mit dem Personal und das merkt man im Jeeva Klui. So etwas Liebenswertes und Höfliches findet man selten, wir haben dieses Mal sogar süße Köstlichkeiten aus unserer Heimatstadt mitgenommen (und gefühlt den halben Koffer blockiert) für unsere Dini, die den Aufenthalt 2014 schon zu einem Erlebnis gemacht hat. Aber auch die anderen emsigen Bienen, deren Namen ich mir nicht alle merken konnte, sind total freundlich, immer bemüht und präsent. Sei es der Gärtner, der jeden Morgen dafür sorgt, dass die herabgefallen Beeren und Blätter beseitigt werden oder die Zimmerjungs, die die Reinigung sehr schnell und gründlich ausführen oder auch die Rezeptionsmitarbeiter, die einem immer helfend zur Seite stehen… Ich würde mir für das Hotel eine Trinkgeldkasse wünschen, wodurch jeder dieser Mitarbeiter etwas abbekommt, denn die Mitarbeiter im Hintergrund sind mindestens genauso wichtig wie die Servicekräfte. Ausflüge haben wir diesmal nicht auf die 3 Haupt- Gili- Inseln (Air, Meno, Trawangan) gemacht. Diese sollen mittlerweile fast dem Massentourismus erlegen sein und Fähren mit bis zu 150 Fahrgästen legen dort an. Auch die Unterwasserwelt nimmt natürlich dementsprechend Schaden, wenn unachtsam mit Schwimmflossen geschnorchelt wird etc. Ich hoffe sehr, dass man dem noch zeitig genug Einhalt gebieten kann. Wir waren diesmal auf Gili Nanggu zum Schnorchelausflug. Wunderbarer Tag, intakte Unterwasserwelt, eindrückliche Erlebnisse. Toll! Abschließend können wir sagen: es waren wunderschöne 10 Tage im Jeeva Klui, hier kommt man komplett runter und kann entschleunigen. Ob es zu einem 3. Mal reicht, wird sich zeigen. Im Sinne von: The World Is Not Enough! Aber auch: Sag niemals nie! Vielen Dank an das Jeeva Klui.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Greg (31-35)

Oktober 2017

Sehr schönes Resort

6.0/6

Das Resort war super. Auch wenn wir ziemlich selten Strandurlaub machen, kann man das Resort auf Lombok definitiv empfehlen. An sich ist für uns Lombok interessanter als Bali, da es nicht so von Touristen überlaufen ist. Das Resort liegt in einer sehr ruhigen Ecke der Insel. Bei gutem Wetter kann man Bali auch erkennen. Unsere Villa (Akasha Pool Villa) war top, abgetrennt von den anderen durch eine höhere Wand, eigener Pool, zwei Liegen am Pool, eine große Liegefläche auf der Veranda, Dusche und Badewanne im freien, großes Bett. Die anderen Häuser waren auch schön, dennoch würde ich so was eher bevorzugen, da man sich sehr gut zurückziehen kann und den Pool nicht teilen muss. Die Lage ist schön, das Resort liegt direkt am Strand. Fußläufig ist leider nicht viel zu erreichen. In die Stadt muss man ein Taxi nehmen. Dadurch ist man auf das Hotelrestaurant angewiesen - die Preise sind aber in Ordnung und die Qualität wirklich gut. Am Nachmittag gibt es immer ein Tea Time, wo es Kuchen, Kaffee/Tee und Cocktails gibt. Auf dem ganzen Gelände gibt es guten Wlan Empfang. Es sind auch Massagen und weitere Pflegerituale möglich, die waren ganz in Ordnung, aber auch nichts Besonderes. Es gibt wohl die Möglichkeit, Fahrräder auszuleihen, davon gibt es wohl aber nicht so viele. Auf jeden Fall kann das Resort empfohlen werden.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Martina & Renke (41-45)

Juli 2017

Willkommen im Paradies

6.0/6

Wunderschöne Hotelanlage direkt am Strand. Das gesamte Personal war unglaublich freundlich und aufmerksam. Die Zimmer super sauber und liebevoll eingerichtet. Toller Service in allen Belangen. Einfach ein Traum


Umgebung

6.0

Direkte Strandlage. Allerdings sind Badeschuhe erforderlich. Mit dem Taxi ist man ruckzuck im Ort, wo es unzählige Restaurants gibt.


Zimmer

6.0

Wir hatten zu viert einen kompletten Bungalow. Sehr schön eingerichtet. Die Räume werden bei jeder Reinigung mit frischen Blüten dekoriert. Riesiger Balkon und Terrasse zum Meer ausgerichtet. Traumhaft!!!


Service

6.0

Super Service. Man wird bereits kurz nach der Ankunft mit Namen begrüßt. Das Personal ist spitzenklasse. Jeder Wunsch wird einem von den Augen abgelesen.


Gastronomie

6.0

Wir hatten nur Frühstück gebucht. Dieses bestellt man sich über eine Speisekarte. Sehr frisch und man kann soviel und querbeet bestellen, wie man möchte. Besonders Dini war superlieb und wusste am zweiten Tag nicht nur unsere Namen sondern auch unsere Vorlieben. Auch Ken und Koman waren ganz toll. Frühstücksraum offen zum Meer. Schöner geht es nicht.


Sport & Unterhaltung

6.0

In der Anlage gibt es keine Animation, was uns sehr lieb ist. Man kann sich sehr günstig Roller mieten und die Insel auf eigene Faust erkunden. Vor dem Hotel hat Mo einen Stand. Dort haben wir mehrere Touren gebucht. Monkeyforrest, die Gilis und eine Tour zu den ursprünglichen Dörfern waren allesamt toll.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Andrea (56-60)

April 2017

Bestes Hotel unserer Reise!

6.0/6

Das war mit Abstand das beste Hotel unserer Reise (von 8 Hotels) tolle Anlage sehr schöne Zimmer perfekter Service (besonderen Dank u.a.an Susi u Komang)..super tolles Frühstück.. rundum empfehlenswert..


Umgebung

6.0

Direkt am Strand..nach Senggigi kommt man mit dem Taxi für rund € 1.50


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Elke und Thomas (51-55)

September 2016

Wunderbarer Urlaub in Ruhe und Harmonie

6.0/6

Das Jeeva Klui ist eine kleine ruhige Anlage unmittelbar in einer kleinen Bucht am Indischen Ozean fernab vom Massentourismus. Es gibt keine Nachbarhotels in unmittelbarer Nähe und deshalb ganz wenig Strandverkäufer, die nicht aufdringlich sind. Für Ruhe Suchende ist es genau das Richtige. Es gibt ca. 30 Appartements, die mit typischen Naturmaterialien gestaltet sind, wunderschön. Man fühlt sich ein bisschen wie Robinson. Das Personal ist sehr freundlich und bemüht, alle Wünsche zu erfüllen. In der Regel wird Englisch gesprochen. Es geben sich aber alle sehr viel Mühe Deutsch zu lernen.


Umgebung

5.0

Die Anlage liegt ca. 5-7 Minuten mit dem Taxi von Sengiggi entfernt. Ein Taxi kann jederzeit an der Rezeption bestellt werden (Wartezeit 2 Minuten, Kosten ca. 1,70€ pro Strecke). Die Rückfahrt ist auch kein Problem. In Sengiggi findet man an jeder Ecke eine Taxe. Vom Flughafen ist man ca. 1 Stunde unterwegs. Wir haben den Transfer über das Hotel gebucht für 35$. Die Rückfahrt haben wir über den Strandverkäufer Moh gebucht. Das ist etwas billiger. Alles klappt zuverlässig. Der Strand ist leider


Zimmer

6.0

Die Appartements sind in ein- und zweistöckigen Bungalows mit einigen Besonderheiten ausgestattet. So haben die Appartements im Erdgeschoss Regenduschen im Freien. Die Zimmer sind besonders mit Naturmaterialien gestaltet. Die großen Doppelbetten sind gemütlich. Jeden Abend wird das Bett vorbereitet, Pantoffeln werden vor das Bett gestellt und eine Flasche Wasser auf den Nachttisch. Handtücher und Strandtücher werden, wenn gewünscht täglich gewechselt. Es ist alles sehr sauber. Man kann sich run


Service

6.0

Gastronomie

6.0

Wir hatten mit Frühstück gebucht. Es gab Frühstüch a la Card, dass keine Wünsche offen lies. Eine Nachbestellung war jederzeit möglich. Jederzeit am Tag konnte man indonesische oder auch europäische Gerichte bestellen. Der Service war hervorragend. Nachmittags zur Teatime gab es gratis Kaffee, Tee, Cappuccino etc. und kleine Häppchen oder Obst.


Sport & Unterhaltung

6.0

Da wir die Ruhe lieben, war das Hotel auch in punkto Freizeitangebote perfekt. Es gab keine nervenden Animateure oder Verkäufer von Massagen. Man könnte Joga machen oder Massagen ordern. Das lief alles über die Rezeption ohne dass andere Hotelgäste belästigt werden. Ein Infinity-Pool ist vorhanden. Auch hier geht es sehr ruhig zu. Schnorchelausrüstung kann man ausleihen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Roy (31-35)

Juni 2016

Optisch sehr schöne Anlage, bei uns kleinere Mänge

4.0/6

Das Hotel liegt ca. 10 Minuten Fahrt außerhalb von Senggigi. Die Anlage wirkt sehr gepflegt und das Personal ist super nett. Das Frühstück wird a la carte serviert und auch generell war das Essen sehr lecker. Unser Zimmer mitsamt Ausblick in erster Reihe war zwar sehr schön, allerdings hatten wir von der Klimaanlage kommend eine wirklich unangenehme Geruchsbelästigung. Uns wurde zwar ein Ersatzzimmer angeboten, allerdings aufgrund der Buchungssituation nur eines in schlechterer Zimmerkategorie.


Umgebung

4.0

Um das Hotel herum ist nicht viel außer weitere Hotels. Die ALndschaft ist wunderschön - der Strand an sich ist zwar ein Standstrand allerdings wenig karibisch.


Zimmer

3.0

Das Zimmer war sehr schön eingerichtet und bei der Ankunft gab es ein Willkommenstörtchen und eine Obstplatte (Wir waren auf Honeymoon). Das Bett war sehr bequem und das Bad wirklich schön eingerichtet mit teilweiser Natursteinoptik und modernen Badarmaturen. Leider gab es eine relativ starke Geruchsentwicklung von der Klimaanlage kommend. Das Personal hat versucht mit Duftkerzen entgegenzuwirken, allerdings wirkte das nur temporär. Auch hatten wir an einem Abend und dem darauf folgenden Morgen


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

6.0

Das Essen war wirklich durchgängig äußerst lecker. Ob Frühstück oder Abendessen alles war frisch und lecker. Ein besonderes Lob gilt dem sehr aufmerksamen Personal. Wir haben stets super gegessen und fühlten uns sehr wohl.


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Alexander (26-30)

Oktober 2015

Herrliches Boutique Hotel

6.0/6

Das Hotel ist eine traumhafte Oase der Ruhe und Entspannung! Direkt am Meer gelegen (der Strand eignet sich leider nicht optimal zum Baden, da ist sehr steinig ist) mit einem schönen Garten und wunderbaren Bungalows. Es gibt ein schönes à la carte Frühstück am Morgen, einen kleinen Mittags Imbiss, und das Abendessen haben wir ebenfalls immer dort eingenommen. Es ist natürlich teurer als sonst auf Lombok wo wir waren ( waren zuvor zwei Wochen mit dem Rucksack auf der Insel unterwegs), aber dafür auch sehr lecker und man kann wunderschön direkt mit dem Blick aufs Meer sitzen! Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt und würden das Hotel auf jeden Fall weiter empfehlen!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Richard (19-25)

September 2015

Traumzeit im wohl schönsten Hotel Lomboks!

5.6/6

Nach zwei Wochen Rundreise und Abenteuerurlaub in Bali wollten wir uns noch ein paar entspannte Strand- und Pooltage auf dem alles in allem etwas ruhigeren und beschaulicheren Lombok gönnen - das Jeeva Klui war dafür die perfekte Wahl! Während wir anfangs noch zwischen dem Jeeva und dem Nachbarhotel Quincy Villas schwankten, sind wir im Nachhinein froh darüber, uns für die deutlich kleinere und dadurch intimere und persönlichere Alternative mit dem Jeeva Klui entschieden zu haben! Es handelt sich um ein sehr hübsches, persönlich geführtes Boutiquehotel im höherklassigeren Preissegment, das aber jeden Cent wert war. Wir haben in einer stilvoll eingerichteten, großzügigen Oceanfront Suite mit Outdoor-Badezimmer (die Suiten mit noch besserem Blick sind die im 1. Stock, allerdings haben die auch keine Outdoor-Shower) und direktem Zugang zum Garten und Strand gewohnt und konnten so wahlweise auf unserer eigenen Terrasse, der wunderschönen Pool-Area oder einer überdachten Liege direkt am Strand jeden Abend den Wahnsinns-Sonnenuntergang bei einem Cocktail in der 3 Stunden (!) andauernden Happy Hour genießen. Das Restaurant, in dem auch das variantenreiche und großzügige Frühstück serviert wurde, war wunderschön direkt am Pool und damit mit Blick auf das Meer gelegen. Auch wenn es manchmal etwas länger dauerte, war das Personal stets freundlich und sehr bemüht und das Essen von guter Qualität - ein guter Mix aus indonesischen und westlichen Köstlichkeiten. Etwas nördlich von Senggigi in einer privaten Bucht gelegen (Taxi in die "Stadt" etwa 2 €) bietet das Hotel die perfekte Ausgangsbasis für eine entspannte Zeit im ohnehin schon ruhigen Lombok. Der Pool ist ein Traum und auch das Meer ist - zumindest zum Schnorcheln (aber Achtung vor dem Riff, zum Schwimmen eher mäßig geeignet) - direkt vor der Haustür. Auch Ausflüge von dort sind problemlos möglich - wir sind mit dem Moped die Küste raufgefahren (Verkehr viel ruhiger als in Bali) und haben mit einem Fahrer den ein oder anderen Tagesausflug ins Landesinnere gemacht - das Hotel hilft auch hier gerne bei der Organisation. Alles in allem empfehlen wir das Hotel jedem, der eine wirklich entspannte Zeit in einer großzügig angelegten und gleichzeitig sehr privaten Anlage mit ihrem ganz eigenen Charme verbringen möchte, ohne auf westlichen Luxus und erstklassigen Service verzichten zu möchten. Danke an das Jeeva Klui für den traumhaften Aufenthalt!


Umgebung

4.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Johannes (36-40)

September 2015

Einsame Spitze! Klasse Hotel und spitzen Service!

6.0/6

Traumhaftes Hotel! Spitzen Essen, Klasse Zimmer, super super nettes Personal! Kleines Hotel mit wenigen Häusern und recht überschaubarer Gästeanzahl. Wir kommen wieder!!!!!


Umgebung

5.0

Transfer vom Flughafen je nach Verkehrslage, wir haben fast 2 Std. gebraucht. Transfer zum Pier (mit Schnellboot zurück nach Bali, bzw. zu den Gili Inseln) ca. 30 Minuten. Netter Fahrer vom Hotel, der ein paar Brocken Deutsch konnte. Mit Taxi für ca. 2 € nach Senggigi; einfach an Rezeption fragen, wird bestellt und ist innerhalb weniger Minuten da. Hotel direkt am Meer, super sauber und angenehm zum Baden. Badeschuhe sind zu empfehlen (Seeigel und Steine), wir sind ohne rein und ging aber auch.


Zimmer

6.0

Hatten ein Traumhaftes Zimmer mit direktem Meerblick. Zur Begrüßung gab es eine süße Überraschung. WLAN im Zimmer und sogar am Strand einwandfrei funktioniert. Kühlschrank, Safe, Schminkspiegel, etc. alles vorhanden. Sehr groß und sehr sauber. Balkon mit Tagesbett. Abends wurde das Bett für die Nacht "vorbereitet" und nochmals zwei Flaschen Wasser hingestellt.


Service

6.0

Spitzenmäßig. Alle super nett, vom Gärtner, Servicepersonal, bis zur Rezeption! Am Abreisetag z. B. wollten wir unsere Koffer selbst vom Zimmer zum Transfer tragen, es kamen sofort 2 Leute die die Koffer übernahmen. Wir wurden schon am zweiten Tag mit unserem Vornamen angeredet und bei den Bestellungen wusste man unsere Vorlieben. Alles sehr sauber und gepflegt.


Gastronomie

6.0

Wir hatten Halbpension gebucht. Wir hatten wahlweise Mittag oder Abendessen inkl., wir haben uns fürs Abendessen entschieden. Zum Frühstück bestellte man einfach nach Karte, soviel man wollte, es wurde immer wieder gefragt ob man noch etwas ordern wollte. Frisch gepresster O-Saft, Pancakes etc., alles Frisch zubereitet, da hat man gerne ein paar Minuten gewartet. Abendessen (Halbpension) mit 1 Hauptgericht und Wahlweise eine Vorspeise oder ein Nachtisch nach Karte inkl.. Qualität einfach spitze,


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir hatten eine 60 Minütige Massage die wirklich gut war. Ausreichend Liegen vorhanden. Kleiner aber feiner Pool. Wir hatten an einen Abend ein Buffet mit guter Live-Musik.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Angela (26-30)

Juni 2015

Super Hotel zum Baden und Entspannen!

5.2/6

Im Rahmen unserer selbst zusammen gestellten Bali & Lombok Tour haben wir 3Tage/2Nächte im Jeeva Klui Resort an Lomboks Westküste verbracht. Das Hotel liegt rund 5km vom bekannteren Touristenort Senggigi entfernt am Klui Beach. Wir waren rundum zufrieden mit dem Hotel. Hervorzuheben sind: Zimmer: - Unser Zimmer, eine "Partial Ocean View Teracce Suit" (quasi das kleinste Doppelzimmer, hier ist nur alles mind. eine Suite ;) ), war sehr großzügig im Platzangebot, hatte ein herrlich bequemes Bett und ein großes Bad mit schöner Außendusche. Die Sauberkeit des Zimmers und der Hotelanlage im Allgemeinen war zu jeder Zeit top. - Personal: Unglaublich freundlich und hilfsbereites Personal, hat für uns auch im Vergleich zu anderen Hotels/Lodges auf Bali und Lombok noch einmal hervorgestochen. Insbesondere die Damen an der Rezeption waren sehr engagiert und haben unsere Weiterreise nach Senaru in Absprache mit unserem dortigen Hotel organisiert. - Restaurant: Beim Frühstück hat man wie auf den Inseln üblich die Auswahl zwischen verschiedenen Gängen, kein Buffet. Wählen konnte man zwischen verschiedenen einheimischen und westlichen Frühstücksteilen bspw. Brot-, Ei- Müsli- und Obstvarianten, Waffeln, Pancakes (klassisch oder asiatisch), Nasi Goreng, so dass ich behaupten würde, jeder kommt auf seine Kosten. Einen Abend haben wir auch im Hotel zu Abend gegessen. Auch hier werden asiatische, aber auch ein paar westliche, eher etwas gehobenere Gerichte angeboten. Wir fanden unser Essen auf jeden Fall sehr lecker. Im Vergleich zu den Restauraunts in Senggigi natürlich etwas teurer. Und auch nach dem Essen gab es keine Beschwerden... Fazit: Wer Ruhe und Entspannung an einem kleinen, schönen Strand, abseits des Troubles genießen möchte, ist hier genau richtig. Wem das auf die Dauer zu gemütlich ist, kann auch über das Hotel Touren buchen, was wir jedoch in der Kürze unseres Aufenthaltes nicht genutzt haben. Animation o.ä. gibt es nicht, was wir jedoch als seeeehr angenehm empfinden.


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Stephan & Jeanette (46-50)

März 2015

Eine Perle auf Lombok

5.7/6

Wir hatten die Ananda Segarra Oceanfront Terrace Suite. Das sind Zimmer im Erdgeschoss der Doppelvillen mit Meerblick. Man hat praktisch freien Blick aufs Meer und wenn es das Wetter zu lässt einen herrlichen Blick auf den Gunung Anung. WiFi war auf der gesamten Anlage verfügbar und für indonesische Verhältnisse auch einigermaßen schnell. Zum telefonieren nach Deutschland über WLan hat es gereicht Da wir in der Nebensaison vor Ort waren, hatten wir teilweise das Jeeva Klui für uns ganz allein. Wir waren insgesamt 12 Tage im Jeeva Klui. Das Jeeva Klui wird offensichtlich eher von Kurzurlaubern benutzt. Viele Gäste blieben nur 1-2 Tage. Deutsche haben wir in den 12 Tagen nicht getroffen. Viele Australier, Niederländer und Franzosen.


Umgebung

5.0

Das Jeeva Klui liegt ca 1,5 Autostunden vom Flughafen Praya entfernt. Nach Mataram sind es ca. 30 Minuten. Nach Sengiggi braucht man ca. 5 Minuten mit dem Taxi. Das Jeeva Klui liegt ganz allein am Strandabschnitt. Das Hotel ist von Bergen umgeben. So hat man immer einen schönen Blick auf grüne Hügelketten. Auf der Anlage befindet sich ein Restaurant das Waoreng. Da es nach allen Seiten offen ist, hat man einen herrlichen Blick aufs Meer. Wir haben unseren Aufenthalt gesplittet und haben zwis


Zimmer

6.0

Wir hatten wie oben beschrieben die Ocean Front Suite mit direkten Meerblick. Da ich auf Bali schon eine Poolvilla hatte, wollten wir diesmal ein Zimmer mit Meerblick. Ich persönlich ziehe Meerblick einer Poolvilla vor. Aber das ist bekanntlich Geschmacksache. Die Poolvillen liegen fast alle in der dritten Reihe der Hotelanlage. Wir hatten das Zimmer 109 mit einer wirklich coolen Terrasse mit einer riesigen Couch zum wohlfühlen. Wir hatten nie das Gefühl von anderen Gästen gestört zu werden und


Service

6.0

Da wir keine Pauschalreise gebucht hatten, haben wir von Deutschland aus das Hotel zwecks Transfer vom Flughafen kontaktiert. Der Mailverkehr war immer sehr herzlich. Wer schon mal auf indonesischen Flughäfen war (ich meine jetzt nicht Denpasar) weiß wie wuselig es hier zugeht. Ständig wird man nach Transfer und billigem Taxi angesprochen. Deshalb der etwas teurere Transfer mit dem Hotelshuttle. Der im übrigen dem Service vom Jeeva Klui entsprach. Wir sind in Praya durch die Menge von Taxifahren


Gastronomie

6.0

Es gibt im Jeeva Klui nur ein Restaurant. Ich hatte mich schon vorher informiert, wo man in Senggigi gut essen. Denn normalerweise bin ich kein "Hotelesser". Hier kommt dann das große ABER. Ich fange beim Abendessen an. Es ist für jeden Geschmack was dabei. Man kann indonesische Gerichte und westliche Gerichte bestellen. Da wir einige Tage hier verbracht haben, haben wir viele Gerichte probiert. Ich habe vor allem die indonesischen Gerichte probiert. Meine Freundin dann auch das ein oder andere


Sport & Unterhaltung

5.0

Eigentlich gibt es hier nicht wenig zu berichten. Ein Kritikpunkt haben wir. Die Poolanlage ist wirklich hübsch. Das Wasser sah immer sauber aus. Einzig die Fliesen an den Wänden waren dreckig. Meine Freundin hatte einen weißen Bikini an. Als sie sich im Pool an die Wand lehnte war der Bikini dreckig. Auch der Fingertest zeigte öligen dreck. Eigentlich schade, aber kein wirklicher Kritikpunkt. Vielleicht liest die Hotelleitung mit und beseitigt diese Kleinigkeit. Ansonsten war alles super gepfl


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Nicole (31-35)

Oktober 2014

Otto-Normalverbraucher werden hier zu Stars. Toll!

5.7/6

Noch im Urlaub habe ich mir geschworen, meine Bewertung mit folgenden Worten beginnen zu lassen und dem will ich nun nachkommen: „Man wartet bei jeder Bestellung darauf, dass es doch mal einfach Scheiße schmeckt – es passiert aber nie.“ Mit diesem Hotel hab ich mir wirklich ein Ei gelegt für zukünftige Hotelauswahlen. Ich würde fast meinen, es geht nicht mehr besser. Der Service, das Personal, das Essen (man kann es schon nicht mehr essen nennen; es ist eine Huldigung ans Nahrungsmittel an sich), das persönliche Feeling gegenüber den Gästen, die Hoteleinrichtung und –Ausstattung, die kleinen Aufmerksamkeiten, die einem das Gefühl geben, man ist ein V.I.P. Und letztendlich der Preis, denn so ein Luxusfeeling ist selten bezahlbar. Bereits am 2. Tag wusste das gesamte Hotelpersonal einschließlich der Rezeption unsere 4 Vornamen und unsere beiden Zimmernummern auswendig. Wir brauchten nicht mal mehr was sagen, was auf welche Rechnung gehörte. Der Wäschereiservice holt beim reinigen der Zimmer das Wäschesäckchen ab und am gleichen Nachmittag wird einem die frischgewaschene, gebügelte und herrlich duftende Wäsche bereits wieder aufs Zimmer gebracht . Der Turn Down Service macht abends alle Lichter an im Zimmer inkl. Bereitstellung von 2 Flaschen Wasser mit Gläsern dazu direkt am Bett. Tagsüber steht das nicht etwa genau dort, nein. Da wird es vom Zimmerservice dann in einen Zwischenraum geräumt, damit es die Urlauber bloß nicht stört. Handtücher werden hier 2mal am Tag gewechselt. Selbst wenn man sie nicht in das entsprechende Körbchen für den Handtuchwechsel legt, werden sie gewechselt. Manchmal hat es das gar nicht nötig. Der schwere Stoffvorhang am großen Balkonfenster wird zugezogen und die Bettdecke für jeden zum „Einsteigen“ zurückgeklappt. Die Holz- Lamellen im Bad werden geschlossen (es sieht einen eh niemand). Das Toilettenpapier und die Kosmetiktücher werden noch mal gefaltet (das 1. Blatt). Die Deko- Kissen, die tagsüber auf dem Bett liegen, werden beiseite geräumt und die Schlappen werden bei jedem vors Bett gestellt. Selbst die Treppe zu unserem Bungalow wurde noch mal gekehrt. Es ist wirklich Wahnsinn! Beim öffnen einer Getränkedose dreht sich der Kellner diskret vom Gast weg, es könnte ja etwas spritzen. Sobald ein Glas leer ist, kommt jemand unaufdringlich herbeigeeilt und füllt einem das Glas nach (man kommt sich manchmal schon doof vor). Beim servieren von Speisen wird jedes Mal mit „excuse me…“ (Entschuldigung) begonnen, immer ein nettes Lächeln auf dem Gesicht. 3-5 Kellner können hier sogar so gut Deutsch, dass sogar meine Mama ihr Essen ordern könnte. Ein Kellner war sogar schon bei der Rheinschifffahrt. Die Kellner fragen einen auch oftmals von sich aus, was welches Wort auf Deutsch heißt. Die Stoffservietten liegen anfangs gerollt und mit einem Korbring umwickelt auf dem Platz. Wählt man einen Platz aus, saust das Personal herbei, um diese Serviette aus dem Ring zu nehmen und auf den Schoß zu legen. Das Abräumen geht fast unbemerkt und zügig (in Lombok nicht immer Gang und Gäbe, da haben wir schon Dosentürme auf dem Tisch gebaut und das Personal hätte lieber noch einen Tisch rangerückt, statt mal abzuräumen). Ich habe zum ersten Mal in einem Hotel Toilettendeckel mit Absenkautomatik gehabt. Will man seine Sonnenliege verrutschen und schafft es nicht (mir mal passiert), kommt sofort jemand vom Personal und hilft einem. Mein Mann stand neben mir, er hätte die Liege also selbst gleich verrückt, aber nein – der Gast ist hier König. Ich habe es selten erlebt, dass während meines Aufenthalts die Speisekarte geändert wurde. Wir haben es so schon nicht geschafft, alles auszuprobieren. Es wurde auch nie eintönig, das Essen. Aber die Chefköche saßen zusammen und stellten eine neue Auswahl von Speisen zusammen, damit es dem Gast auch an ja nichts fehlt. Die Einrichtung der Zimmer ist eh ohne Worte, die Asiaten und Indonesier haben das einfach irgendwie raus, den Dreh. Sogar die öffentlichen Toiletten an der Bibliothek sind ein halbes Erlebnis. Erstens dufttechnisch und zweitens liegen eben Stoffhandtücher gerollt auf einer Pyramide da, frische Blumen liegen als Deko und man schaut nicht mal mehr hin, ob irgendwo Schmutz ist. Es ist keiner da. Den ganzen Tag sieht man die Leute in der Anlage wuseln. Früh werden Blüten von den Frangipani- Bäumen gesammelt, damit sie als Tischdeko oder für die Zimmer verwendet werden können. Es wird Laub aufgesammelt auf der Wiese vor den Bungalows. Es wird Rasen gemäht, gewässert, Holz wird mit Öl behandelt (auch nicht selbstverständlich, meist wird gebaut und da es aber niemand pflegt, ist es in einigen Jahren dann nicht mehr ansehnlich). Man sagte uns mal auf Bali, für Werterhaltung sind die Menschen hier nicht so gemacht. Die riesengroßen Matratzen und Kissen wurden heute komplett neu bezogen, also auch hier kann kein ungutes Gefühl aufkommen von unhygienisch oder unsauber. Absolut nicht! Wir haben für unseren Langzeitaufenthalt einen Eiskühler bekommen mit einer Flasche Weißwein darin und 2 Gläsern sowie einen Obstkorb. Den Wein haben wir mit ins Restaurant genommen und hatten sofort einen Weinkühler neben dem Tisch stehen. Essenstechnisch kann ich das Hotel nicht mehr überbieten, zumindest weiß ich nicht wie. Diese kleinen, mit Liebe zurechtgemachten Speisen schmeicheln jedem Gaumen. Mangoparfait mit Erdbeerspiegel, Tomaten- Gurken- Salat mit Schafskäse, Basilikum- Pesto und Käsestäbchen, Mini- Frühlingsrollen, Lachs- Salat. Ich habe das Gefühl, der Koch hier probiert sich selbst jeden Tag neu aus, freut sich mit den Gästen, wenn sie beispielsweise Lobster bestellen, geht in seinem Handwerk jeden Tag neu auf. Es ist wirklich etwas anderes als in größeren Hotels, wo diese silbernen Warmhaltedinger aufgeklappt werden, vorne ein Schild dran steht, was einen erwartet und wo es zwar schmeckt, aber eben für über 100 Gäste gemacht ist. Nicht, dass das schlecht ist, um Gottes Willen. Wir sind immer satt geworden bisher und haben uns nicht beschwert. Aber dieses liebevoll zurechtgemachte Essen hier ist doch eine andere Stufe. Zum Eistee bekommt man ein kleines Schnappsglas mit Zuckerlösung danebengestellt, womit man sich seinen Tee selber süßen kann nach Belieben. Auch noch nicht erlebt! Von 16 bis 17 Uhr ist Afternoon Tea mit Tee, Kaffee und kostenlosen Häppchen. 16:55 Uhr kommen die Kellner zu jedem persönlich an den Tisch, weisen darauf hin, dass die Happy Hour jetzt vorbeigeht und ob man noch etwas bestellen möchte. Woanders ist es manchmal ja so, dass extra gewartet wird bis 2min nach der Happy Hour, damit der Gast nicht mehr in den Genuss von evtl. Preisvorteilen kommen könnte. Es entstehen auch keine Schlachten am Körbchen mit dem Essen – es wird so lange nachgelegt, bis wirklich jeder Gast was hatte und das wird aufmerksam beobachtet. Als wir für ein Abendessen einen Tisch reserviert hatten, der schon belegt war, kam eine Bedienung zu unserem Bungalow, entschuldigte sich vielmals für das Versehen und fragte, ob es okay wäre, wenn wir einen anderen Tisch zugewiesen bekämen. Man sieht diesen kleinen Menschenkindern das schlechte Gewissen bei so was förmlich an, wobei wir da nie Theater machen würden. Tisch ist Tisch, Hauptsache ich sitze. Wenn ich mich zum rauchen in den Außenbereich setzte, stand nach 30 Sekunden ein Aschenbecher auf dem Tisch. Zum Tee und Kaffee bekommt man warme Milch. Vor jedem Essen gibt’s einen Gruß aus der Küche. Egal, ob Mittag- oder Abendessen. Alles in allem war es ein wirklicher Volltreffer, den ich gelandet habe und ich möchte das Hotel eigentlich nicht weiterempfehlen, damit es seine Exklusivität behält :) Ein Wort zum Strand: ohne Badeschuhe geht hier wirklich nichts, zumindest nicht für empfindliche Fußsohlen. Durch die Wellen haut es einen schon manchmal an die Steine/ Felsen und dann hat man böse Schürfwunden. Auch Seeigel haben wir gesehen beim schnorcheln, also hier bitte Vorsicht und lieber die Badeschuhe einpacken. Man ist dann einfach sicherer. Beide Männer hatten sich in unserem Fall beim 1. baden ohne Schuhe Korallenstückchen in die Fußsohlen gehauen. Danach trugen selbst sie Badeschuhe. Strandverkäufer: sind anwesend, aber in geringer Anzahl. Eine Frau bietet Massagen direkt neben dem Resort an (Hatna). Ich habe für 45min Fußmassage 90.000 Rupien bezahlt. Im Hotel selbst werden 30min für den gleichen Preis angeboten. Also muss man nicht unbedingt rausgehen... In Senggigi dann sind die Massagen günstiger. Ein anderer verkauft Perlenketten, Armbänder, Ohrringe usw. Wir haben den Test gemacht, ob die Perlen echt sind. Der Freund meiner Schwester kaufte für 50.000 Rupien ein paar Ohrstecker und kratzte mit dem Fingernagel daran herum, zündete die Perlen an, um zu sehen, ob sie schmelzen (was bei Plastik ja der Fall gewesen wäre). Nichts!!!! Außer ein Farbwechsel, der durch die Hitze verursacht wurde, passierte mit der Perle nichts. Ob die Ketten/ Ohrstecker wirklich silber sind, weiß ich nicht. Aber wer da keine Probleme hat, wenn es kein Silber ist, der kann sich hier ruhig ein paar Schmuckstücke mitnehmen. Für allergiebehaftete Menschen empfiehlt sich dann der Gang in einen richtigen Laden, wo man ein Zertifikat über die Echtheit des Silbers mitbekommt. Porto für Briefmarken nach Deutschland liegt bei 10.000 Rupien pro Stück. Mir fehlten einmal 5000 Rupien Kleingeld, da meinte der Mitarbeiter an der Rezeption: "Ist okay." Ausflug auf Gili Air haben wir ebenso gemacht, lohnt sich für Schnorchelfans und auch für die, die einfach mal die Seele baumeln lassen wollen. Aber: unbedingt vorher über die Tierwelt informieren und auch über evtl. giftige Tiere. Denn die gibts hier schon noch... Eigentlich ist die Welt zu groß, um jedes Jahr wieder an den gleichen Ort zurückzukehren. Sollten wir aber einmal ein besonderes Resort brauchen für irgendwelche Anlässe, dann werde ich gern auf Lombok und das Jeeva Klui zurückkommen.


Umgebung

5.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Christina (26-30)

Oktober 2014

Absolutes Top Hotel!

5.0/6

Super Service, tolles Ambiente, Essen absolut top! Umgebung ist nicht wirklich schön, aber wer einfach Ruhe wilk ist hier genau richtig! Strand leider unmöglich!


Umgebung

3.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Der Ort Sengiggi ist absolut nicht sehenswert, die Menschen sind wahnsinnig aufdringlich und es sind quasi nur Einheimische da. Uns ist wichtig das hier mal steht das der Strand zwar auf den ersten Blick "nur" nicht der aller schönste ist, aber das man kaum ins Wasser kann vor lauter großen Steinen, abgebrochenen Korallenteilen, teilweise immer wieder Seeigeln und Quallen das schreibt irgendwie keiner. Wie gesagt das Hotel ist wirklich ein Traum, aber gerne ins Meer wollen sollte man wirklich ni


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Hier waren wir leider sehr enttäuscht: von einem Hotel wie diesem, welches gerne in der oberen Riege der Hotels mitspielen möchte muss ich es als Selbstverständlichkeit sehen, dass ich bis wenigstens zwei Stunden vor Abreise in meinem Zimmer bleiben kann. Man muss GRUNDSÄTZLICH um 12.00 Uhr draußen sein. In unserem Fall war das Hotel laut Aussage des Personals am Tag vor der Abreise nicht mal mit 5 Zimmern belegt, trotzdem war es keinesfalls möglich länger im Zimmer zu bleiben.


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Top! Frühstück: ein Traum! Abendessen für dortige Verhältnisse auch absolut lecker! Die Kellner sind immer sehr sehr aufmerksam und freundlich und geben sich unglaublich viel Mühe.


Sport & Unterhaltung

1.0

Hotel

4.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Dirk (41-45)

September 2014

Liebenswert unperfekt

5.5/6

Komischer Titel, trifft aber den Eindruck von dem Hotel. Es ist nicht perfekt - wer mit der Lupe Mängel sucht, wird welche finden. Aber wer sich von (wirklich unwichtigen) Kleinigkeiten nicht stören lässt, ist hier richtig. Da ist der Toast zum Frühstück mal misslungen - wen interessiert es - ich bin im Urlaub. Und genau dieses Gefühl vermittelt das Hotel und das Personal einem. Die Angestellten sind so freundlich und liebenswert, das ist selbst für Asien unglaublich. Das gleicht alles aus - zumal ein ggfs. mal auftretendes Versehen sofort mit einem Lächeln korrigiert wird. Das Essen im Hotel ist empfehlenswert - viele Restaurants im Ort Sengiggi können da nicht mithalten. Und die Location (wenige Meter vom Meer entfernt) ist auch unschlagbar. Wer nach Sengiggi will - per Taxi spottbillig. Dort gibt es kleine Supermärkte, Restaurants etc. Das Meer direkt vor dem Hotel ist wunderschön anzuschauen, aber nicht zu unterschätzen. Teilweise heftige Wellen und Strömungen sowie gerade bei Ebbe aufgrund des Riffs nicht umgefährlich für die eigene Haut. Wer dementsprechend vorsichtig (und mit Badeschuhen) ins Meer geht, kann aber wunderbar schnorcheln.


Umgebung

5.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Frank (41-45)

September 2014

Schönes Hotel zum Entspannen

5.8/6

Weitläufige Hotelanlage mit schönem Strand. Das Restaurant ist verbesserungsfähig, da Preis-Leistung stimmt nicht. Das Personal ist sehr freundlich, aufmerksam, hilfsbereit. Unsere Pool Villa war aufgrund der direkten Straßenlage etwas unruhig, uns hat jedoch wenig gestört. Das Wasser im eigenen Pool zu kalt, auch nach dem ganzen Tag unter der Sonne. Die holz Poolterrasse könnte erneuert werden. Wir haben uns im Hotel sehr wohl gefühlt und würden das Hotel absolut weiter empfehlen.


Umgebung

5.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
5.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Jennifer (26-30)

August 2014

Super schöne Flitterwochen mit Pool-Villa

6.0/6

Wir haben auch eine Woche unserer Flitterwochen im Jeeva Klui verbracht. Wir können dieses Hotel auch nur weiterempfehlen. Es ist wahnsinnig ruhig, sehr schön angelegt, super sauber und die Mitarbeiter sind außerordentlich freundlich. Wir hatten eine Akasha-Pool-Villa und das war eine klasse Entscheidung. Wir hatten dort absolute Privatsphäre und einen sehr schönen kleinen aber feinen Pool. Dieser war nicht einsehbar. Wir haben die meiste Zeit in unserem Bungalow verbracht und waren in dem privaten Pool. Nachmittags waren wir dann einen Tee aufs Haus trinken und haben danach mit den anderen Gästen den Sonnenuntergang angeschaut. Die Atmosphäre beim Essen abends ist einfach super romantisch und sehr schön. Man fühlt sich hier auf jeden Fall sehr wohl. Auch sonst ist die Anlage sehr schön gestaltet und gepflegt. Alle Mitarbeiter sind super freundlich und merken sich schon nach kurzer Zeit die Namen und Zimmernummern der Gäste. Von 16.00 bis 17.00 Uhr war jeden Tag "Tee-Time", hier gab es kleine Köstlichkeiten vom Hotel umsonst für die Gäste. Dazu dann Tee oder Kaffee. Abends gab es dann noch die Cocktail-HappyHour: "Nimm 2, zahl 1". Die Cocktails waren sehr lecker. Wir haben in unserem Urlaub nur im Hotel gegessen und können das Essen nur loben. Es war ausgesprochen lecker und sehr schön angerichtet. Die Preise waren absolut in Ordnung. Einen Abend haben wir das "Romantik-Dinner gebucht". Dieses hat für 2 Personen 120 US$ gekostet und bestand aus 6 Gängen und für jeden ein Glas Wein. Man konnte zwichen 2 Menüvorschlägen wählen. Jedem Abendessen ist ein "Gruß aus der Küche" vorausgegangen und es gab einen kleinen Brotkorb zum Essen dazu. Wir haben immer an einem Tisch unten am Meer gesessen, das war einfach traumhaft. Wie schon oft erwähnt besteht das Frühstück nicht aus einem Buffet, sondern man bestellt à la carte. Das hatte den Vorteil, dass das Essen noch heiß war, als es kam und immer frisch zubereitet. Das Zimmer war auch immer sauber und es gab jeden Tag neue Badehandtücher. Die Gästestruktur war sehr gemischt, zu unserer Zeit waren auch einige Kinder da, die allerdings überhaupt nicht gestört haben oder besonders laut gewesen wären. In Senggigi waren wir gar nicht, da uns der Ort schon beim durchfahren nicht gefallen hat. Wer also absolute Ruhe sucht ist hier genau richtig. Die Sonnenuntergänge sind ein Traum, der Service ist vorbildlich und die Pool-Villa können wir nur weiterempfehlen. Also auch für Honeymooner absolut geeignet und das Preis-/Leistungsverhältnis war hier viel besser als auf Bali. Die Insel selbst hat allerdings, aus unserer Sicht, nicht viel zu bieten und ist auch landschaftlich nicht besonders beeindruckend. WLan gab es auch in der ganzen Anlage kostenfrei. Wir haben auch Malarone gegen Malaria genommen, es gab auch einige Stechmücken. Vom Flughafen zum Hotel sind wir ca. 60 Min. gefahren.


Umgebung

6.0

Der Strand ist, wie bereits erwähnt, jetzt nicht der absolute Hammer, aber total in Ordnung. Immer sauber und die Wellen waren toll. Wir waren auch mal schnorcheln (die Ausrüstung haben wir im Hotel geliehen). An dem Strandabschnitt neben dem Hotel sind, vor allem am Wochenende, viele Einheimische. Senggigi hat uns, wie oben geschrieben, nicht gefallen (sind aber auch nur durch gefahren). Das hat uns allerdings überhaupt nicht gestört, da wir uns in unseren Flitterwochen erholen und einfach


Zimmer

6.0

Die Zimmergröße war absolut ausreichend. Wir hatten eine Außendusche - total toll!! Alles war sauber. Es gab eine Minibar (hier waren 4 Dosen (Cola, Sprite etc.) inklusive) und man hatte die Möglichkeit sich Tee oder Kaffee auf dem Zimmer zuzubereiten. Unsere Terrasse war ebenfalls sehr schön und das Daybed sehr bequem.


Service

6.0

Sprache: Englisch. Aber einige Mitarbeiter sprechen auch ein kleines bisschen deutsch. Alle sind sehr freundlich. Beschwerden hatten wir keine.


Gastronomie

6.0

Die Qualität des Essens ist sehr gut, uns hat es immer sehr gut geschmeckt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Der Pool ist sehr schön, vor allem beim Sonnenuntergang. Wir haben aber die meiste Zeit in "unserem" Pool verbracht. Dieser war uneinsehbar und wir hatten den ganzen Mittag bis Abend dort Sonne. Die Liegen war sehr bequem und es gab immer frische Handtücher. Wir können die Akasha-Pool-Villa nur weiterempfehlen (wir hatten die Nummer 01). Animation etc. gibt es keine. Für uns perfekt.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kati (41-45)

Mai 2014

Idyllisches Fleckchen auf Lombok

5.7/6

Das Jeeva Klui ist angenehm klein mit reichlich 30 Zimmern. Ein Teil der Zimmer befindet sich in zweistöckigen Häusschen. Es gibt auch Pool-Villen, die durch einen Zaun abgeschirmt sind . Der Nachteil ist, dass man um sich herum nichts wahrnimmt. Freien Blick auf's Meer und über die Anlage finde ich angenehmer. Die Anlage ist im hauptsächlich aus Naturmaterialien (Holz, Bambus, Stein, Stroh) erbaut, es blinkt nirgends Edelstahl - ich fand es toll. Die Gäste kamen vorwiegend aus Australien und Frankreich. WiFi-Zugang ist frei.


Umgebung

5.0

Ruhig, ohne Nachbarhotels an einer Bucht gelegen. Mit dem Taxi ist man in ein paar Minuten in Senggigi. Zum Flughafen fährt man ca. 80 Minuten. Restaurants und kleine Shops gibt es in Senggigi genügend. Ein besonders schöner Ort ist es allerdings nicht. Gegenüber des Hotels ist ein winziger Kiosk, der jedoch nur ein paar Getränke und Zigaretten anbietet und nur sporadisch geöffnet hat. Ein paar Strandhändler warten in der Nähe, sind aber sehr aktiv, sobald jemand zu kaufen bereit ist.


Zimmer

6.0

Unser Ocean-View-Zimmer mit Blick vom Bett auf das Meer war angenehm groß und hatte eine große Terasse mit Sitzmöbeln und einem riesigen Sofa. Minibar gegen ist Gebühr vorhanden. Das Bad mit Dusche und offenen Ablagemöglichkeiten für Kleidung und Koffer ist durch eine Pendeltür vom restlichen Zimmer getrennt. In der unteren Etage sind die Duschen offen. Flachbildfernseher ist vorhanden.


Service

5.0

Die Mitarbeiter waren durchweg freundlich. Im Restaurant wurden wir relativ schnell auf deutsch begrüßt. Als wir den Code für den Safe vergessen hatten, gab es sehr schnell unbürokratische Hilfe. Zimmerreinigung war gut - abends wurde das Bett aufgedeckt und das Zimmer schön beleuchtet.


Gastronomie

6.0

Frühstück à la carte mit ordentlicher Auswahl (warme Croissants, Toast, Marmelade, verschiedene Eiergerichte, Würstchen, Müsli, Joghurt, Obst, Kaffe, Tee, Säfte) Wo man Abstriche machen muss, ist bei Wurst und Käse. Das gibt es (so wie wir es kennen) nicht. Das ist aber meines Erachtens keine Minuspunkt. Man kann so viel bestellen, wie man möchte. Die Lunch- und Dinner-Menus sind einfach nur phantastisch. Daher haben wir meistens im Hotel gegessen, obwohl es schon um einiges teurer war als im Or


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt einen Spa-Bereich und man kann regelmäßig an Joga-Stunden teilnehmen. Animation, Disco oder Bespaßung am Pool gibt es zum Glück nicht.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anja (46-50)

Mai 2014

Absolut traumhaftes Resort mit wunderschöner Lage!

6.0/6

Ein absoluter Traum! Es gibt NICHTS auszusetzen. Das Resort, die Bungalows, das Personal, das Essen... einfach alles TRAUMHAFT schön!!! Da möchte ich unbedingt noch mal hin.


Umgebung

5.0

Das Resort liegt direkt am wunderschönen Strand. Wir sind vom Hafen ungefähr 25 Minuten mit dem Auto ins Resort gefahren, zum Flughafen Lombok waren es ungefähr 1 1/2 Stunden.


Zimmer

6.0

Absoluter Traum. Die Bilder, die man sich auf der Internetseite anschauen kann, versprechen nicht zu viel. Wir hatten einen wundervollen Bungalow, mit einem riesigen Tagesbett auf der Terrasse mit einem herrlichen Blick in den Garten auf das Meer. Das Badezimmer ist ein Highlight!


Service

6.0

Das gesamte Personal ist mehr als höflich und zuvorkommend. Ich kann nichts schlechtes sagen. Einfach absolut spitzenmäßig!!


Gastronomie

6.0

Das Frühstück ist so lecker, nachmittags gibt es immer noch Snacks, die einfach köstlich sind. Das Abendessen ist typisch indonesisch und absolut empfehlenswert. Wir haben jeden Abend dort gegessen und immer ein anderes Gericht ausprobiert. Alles war absolut köstlich!!!


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir selbst waren zum Tauchen auf Lombok und sind von dort immer rund um die Gili-Inseln getaucht, was uns sehr gut gefallen hat. Wir hatten aber auch sehr viel Glück, denn wir waren alleine!! Ansonsten gab es jedoch auch vieles, was an Freizeitaktivitäten angeboten wurde. Sportlich und auch kulturell!


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Wolfgang (66-70)

April 2014

Top Hotel in ruhiger Lage

5.7/6

Jeeva Klui Ich habe 1 Woche zur Entspannung nach meiner Java Rundreise hier verbracht und bin 100 Prozent begeistert von diesem Resort ! Man weiß gar nicht, was man zuerst loben soll : Die natürliche Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Mitarbeiter, die ruhige Lage oder die sehr geschmackvoll angelegte Anlage. Emails wurden umgehend beantwortet und auch während unseres Aufenthaltes wurde uns sehr kompetent geholfen, als z.B. eine Unklarheit bezüglich des Rückflugs auftrat. Das Resort befindet sich an einer schönen Sandbucht in Alleinlage und die einzelnen Bungalows sind sehr großzügig auf dem gepflegten Terrain angeordnet und in alten Baumbestand integriert. Das Restaurant, welches ganztätig für alle Mahlzeiten geöffnet hat ist offen gebaut bzw. hat auch einige Plätze draußen und auf einer Terrasse am Meer. Das Frühstück kann man a la carte bestellen und ist wirklich sehr gut. Ich war zunächst skeptisch, da ich eigentlich ein Buffet bevorzuge. Man kann aber so viel von der Karte bestelle, wie man möchte, so dass man nicht befürchten muss, hungrig in den Tag zu starten. Ich hatte Halbpension gebucht. Dies bedeutete, dass man von der regulären Abendkarte entweder eine Vor- oder Nachspeise und ein Hauptgericht wählen konnte. Bzw. wenn man eines der teureren Hauptgerichte wie Steak oder Lobster wählen wollte, entfiel Vor oder Nachspeise. Ich hab's mal nachgerechnet : Halbpension beim Reiseveranstalter zu buchen rechnet sich nicht; einfach a la carte zu wählen wäre etwas günstiger gewesen. Beim nächsten Mal. Der Transfer vom bzw. zum Flughafen dauert etwas mehr als 1 Stunde und kostet 200.000 Rupien ( ca knapp 13 Euro ) Vom Resort wird für 35 US $ ebenfalls ein Transfer angeboten. Jeden Tag erhält man morgens 4 Flaschen Wasser a 500 ml und abends noch mal die gleiche Anzahl. Das Essen war wirklich sehr gut und die Menge war ausreichend. Die Gästezusammensetzung bestand während unseres Aufenthaltes überwiegend aus australischen Gästen, einige Asiaten und ganz wenige Deutsche, Skandinavier und Franzosen. Die Anzahl der Liegen reicht glaube ich nicht aus für alle Gäste, aber die Gepflogenheiten der australischen Gäste waren anders als wir das aus spanischen Pauschalreisehotels kennen. Liegestuhlbelegung mittels Handtüchern war hier nicht üblich und die australischen Gäste hielten sich offensichtlich lieber an ihren Villen oder bei sonstigen Aktivitäten auf, denn trotz voller Resortauslastung waren täglich etliche Liegestühle nicht belegt. Ich hatte die günstigste Zimmerkategorie gebucht ( Ananda Garden View ) und somit nur eingeschränkten Meerblick. Da man sich aber ohnehin ja kaum im Zimmer aufhält empfand ich das nicht als Nachteil. Das Zimmer ließ keine Wünsche offen und war sehr groß mit einer sehr effizienten und leisen Klimaanlage, Minibar, Safe und Flachbildfernseher sowie DVD Player ausgestattet. Das halboffene Badezimmer war traumhaft schön gestaltet und sehr geräumig. Darin befand sich auch die Ablagefläche für die Garderobe mit offener Hängefläche für Kleidung. Ein guter Fön war ebenfalls vorhanden. Einziger Verbesserungsvorschlag : Die Beleuchtung an den Betten lässt komfortables Lesen nicht zu, da viel zu schwach beleuchtet. Der Pool ist sehr schön groß und warm und wir haben hier so manche Stunde im Wasser verbracht. Das Schwimmen im Meer war o.k. aber der Wellengang war während unseres Aufenthaltes recht hoch. Ich war 1 Mal Schnorcheln fand das aber nicht so ergiebig. Einige Fische waren zu sehen und 1 Meeresschildkröte und 1 Rochen habe ich auch beobachten können. Die Korallen sind arg in Mitleidenschaft gezogen. Fazit : Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht und ein elegantes aber nicht übertriebenes Ambiente sucht wird hier eine wunderbare Zeit haben.


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Michael & Beate (51-55)

April 2014

Schönes Resort, Strände gibt es bessere

5.2/6

Das Jeeva Klui ist ein kleines überschaubares Resort. Es gibt in zwei Reihen jeweils zweistöckige Villas, in der hinteren Reihe zum Teil mit eigenem Pool. Der Zustand der gesamten Anlage ist einwandfrei. Wir hatten direkt über das Hotel ein Ananda Segara Ocean Front Zimmer inkl. Frühstück gebucht unsere Freunde das darüber liegende Ananda Segara Sunset View. WiFi / Internet ist auf dem gesamten Gelände, also auch in den Zimmern kostenfrei und in guter Geschwindigket verfügbar. Die Gästestruktur war international aller Altersklassen, auch Familien mit Kleinkindern.


Umgebung

4.0

Die Lage des Hotels war in Ordnung, hätte aber besser sein können. Die Anlage liegt direkt am Klui Beach, welcher ca. 500 m lang ist. Der Strand hat uns nicht so gut gefallen weil der Sand sehr grobkörnig ist und Korallenreste und Steine den weg ins Meer erschweren. Weder zum schwimmen, noch zum schnorcheln ist der Strand besonders gut geeignet. Der Transfer zum Flughafen Mataram war ca. 1,5 Std. zum nächsten Ort, Senggigi, war es mit dem Taxi knapp 10 Minuten (Kosten weniger als 2€ pro Fa


Zimmer

6.0

Die Zimmer sind recht groß und in sehr gutem Zustand. Es gibt einen Flachbildfernseher, DVD Player (wer's braucht), Minibar, Safe und Telefon. Das Bad ist hochwertig ausgestattet und ein Highlight ist die Regenschauer Außendusche. Komplettiert wurde unser Zimmer durch eine schöne Terrasse mit Liegesofa, Tisch und Sesseln.


Service

6.0

Der Service war gut. Das Personal spricht Englisch und war immer ausgesprochen freundlich. Die Zimmer wurden täglich gereinigt und Handtücher konnte man auf Wunsch jederzeit wechseln. Nach einem Problem mit einem entzündeten Insektenstich haben wir über die Rezeption einen Arzt kommen lassen, was schnell und reibungslos funktioniert hat. Als Langzeitgäste (12 Nächte) wurden wir einmal vom Management zum Dinner eingeladen, wir durften einen abend auf Kosten des Hauses a la carte speisen und tr


Gastronomie

5.0

Es gibt ein Restaurant, allerdings keine richtige Bar/Theke, was wir etwas vermisst haben. Die Drinks waren gut wurden aber hinter den Kulissen zubereitet, wodurch viel Ambiente verloren geht. Sauberkeit und Hygiene gaben keinen Anlass zur Klage. Die Küche bietet indonesische aber auch westliche Speisen in sehr guter Qualität. Das Frühstück ist reichlich wurde aber nach einigen Tagen etwas eintönig. Es gab Eier nach Wahl, Joghurt, Croissants, Pancakes, Muffins, Toast, Käse, Marmelade aber a


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Jeeva Klui hat einen schönen großen Infinity Pool, der für unser Empfinden allerdings übermässig gechlort war. Liegestühle und Sonnenschirme waren in bester Qualität und ausreichender Zahl vorhanden. Mit Duschen am Strand/Pool hat man etwas gespart. Es gibt nur eine Dusche die je nachdem etwas abgelegen ist. Im Spa Bereich werden verschiedene Behandlungen und Massagen angeboten. Die Massagen sind für Asien verhältnismäßig teuer (1 Std. ab ~20€) und können mit einer richtigen Thaimassa


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Michael (41-45)

September 2013

Verborgene Perle für Aufenthalt zur Zweit

5.4/6

Jeeva Klui Resort liegt etwa 2km hinter Senggigi, aber es ist kein Problem sehr billig mit dem Taxi zum Ort zu fahren. Das Hotel liegt (so hat man den Eindruck) an eigener Bucht, der Strand ist normalerweise auch absolut leer. ABER: es ist kein Strand mit weissem Sand und die Gäste (falls sie im Meer baden) sitzen auf den liegen vor der Anlage, etwas überhalb des Strandes. Was negativ auffiel und an Mallorca erinnerte waren die noch vor dem Frühstück mit Handtüchern belegte Liegen. Auf meine Bemerkung hin hat das Personal alle Handtücher eingesammelt und Zusatzliegen gebracht. Die Anlage selbst ist fantastisch! Wir empfehlen unbedingt die Signature Villa zu buchen - sie ist in der ersten Linie zum Wasser und man kann traumhafte Sonnenuntergänge geniessen. Andere Villen haben dafür teilweise privaten Pool. Bemerkenswert ist die Dusche; diese befindet sich ausserhalb des Badezimmers in einem Mini-Patio. Echt charmant! Es gibt nur ein Restaurant, das aber ausreichend Abwechslungsreich ist. Ein mal pro Woche gibt ea auch Dinner in Buffetform. Als Anmerkung: wir haben den Wunsch geäußert frischen Lobster essen zu wollen; dieser wurde dann extra für uns besorgt - wir konnten ihn noch selbst in der Küche begutachten:-). Es waren ein paar unvergässlichen Tage an die wir gerne zurückdenken. Wäre nicht die Entfernung, wir würden Stammgäste werden!


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Tanja (26-30)

August 2013

Traumhaftes Resort

6.0/6

Mein Mann und ich haben eine Woche unserer Hochzeitsreise in diesem Resort verbracht und es war ein Traum. Die ganze Anlage wurde top geplant. Die Zimmer, das Restaurant, der Pool, das ganze Resort ist wunderschön. Jeden Abend konnte man einen atemberaubenden Sonnenuntergang hinter dem Vulkan von Bali genießen. Das Hotel ist sehr ruhig trotz der Nähe zu Sengiggi. Besonders hervorzuheben ist der excellente Service. Das Personal ist sehr aufmerksam, aber nie aufdringlich. Alle Mitarbeiter waren immer sehr höflich und zuvorkommend. Insbesondere der Mitarbeiter namens Satria ist uns in Erinnerung geblieben, da er so herzlich und freundlich war. Das Essen ist ebenfalls vorzüglich gewesen. An dem Strand sind angespühlte Korallen zu finden. Dies ist allerdings fast auf der ganzen Insel. Von daher haben wir das als nicht schlimm empfunden. Im Gegenteil die Bilder, welches das Resort auf seiner Homepage darstellt sind genauso wie in Realität. Es wird einem also nichts versprochen was später nicht gehalten werden kann. Auf unserer restlichen Reise konnte leider kein Hotel mit dem Jeeva Klui mithalten. Wir würden jederzeit wieder dort Urlaub machen.


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Kerstin (36-40)

Juli 2013

Tolle Zeit im Jeeva Klui!

5.5/6

Wir waren 5 Nächte dort und wären gerne länger geblieben, waren aber bereits auf den Gilis eingebucht. Das beste Hotel, das wir auf unserer Asienreise hatten! Wir waren in der Akasha Pool Villa und in der Sunset Villa, Ananda. Beide sind sehr schön und zu empfehlen. Beim nächsten Aufenthalt würden wir die Sunset Villa wieder nehmen, alleine wegen der Aussicht.


Umgebung

5.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
5.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sonja (26-30)

Mai 2012

Eine tolle Anlage!

6.0/6

Das Hotel ist in Bungalows eingeteilt und verteilt sich sehr gut. Die Zimmer sind sehr groß und komfortabel eingereichtet mit Außendusche. Einige haben einen separaten Pool für absolute Privatsphäre. Das Publikum ist bunt gemischt. Das gesamte Resort ist sehr sauber, sogar der Strand wird sauber gehalten, dies ist in Indonesien eine Ausnahme.


Umgebung

6.0

Der Strand ist direkt an die Anlage geknüpft, sehr sauber, etwas dunkler, dafür feiner Sand. Ebbe und Flut sind nicht so star wie auf Bali ausgeprägt. Der Ort Senggigi (vermüllter Strand) ist ca. 4 Kilometer entfernt mit dem Taxi mit Taximeter schnell und günstig erreichbar.


Zimmer

6.0

Die Zimmer sind wunderschön und natürlich eingerichtet mit Bambus, viel Holz, Naturstein und einer offenen Dusche. Man hat sehr viel Platz. Internet war kostenfrei.


Service

6.0

Das Personal ist aufmerksam, freundlich und spricht gut Englisch. Die Zimmerreinigung war Top. Es gab nichts zu beanstanden. Ausflüge werden vom Hotel angeboten, im Ort bei den lokalen Anbietern ist dies günstiger, auch hier bitte verhandeln und für eine Tagestour nicht mehr als 25,00 Euro ausgeben.


Gastronomie

6.0

Das Essen im Jeeva Klui ist ausgesprochen gut, die Preise im Restaurant sind mit unseren zu vergleichen. Das Frühstück ist a la Carte, man kann dennoch so viel nachbestellen wie man möchte. Es gibt zusätzlich sehr leckere tropische Speisen. Aber auch hier gibt es keine Wurst und keinen Käse zum Frühstück. Uns hat es nicht gestört :-)


Sport & Unterhaltung

6.0

Da es sich um eine ruhige Anlage handelt, gibt es keien Animation. Der Hauptpool ist schön mit Blick auf das Meer angelegt. Es sind genügend Liegen vorhanden. Am Strand ist es wunderbar ruhig. Es sind lediglich die Hotelgäste, die ihn vor der Anlage nutzen können.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sonja (26-30)

Mai 2012

Bezauberndes Hotel. Gerne wieder

5.7/6

Die Zimmer sind großzügig gestaltet, mit aussemliegenden Bad und Regendusche. Die Zimmer sind komfortabel aber auch auch mit vielen landestypischen Baumaterialen ausgestattet, was der Anlage sehr viel Charme verleiht. Das Zimmer wird 2x täglich gereinigt. Wir hatten eine Unterkunft mit privatem Pool. Dadurch hatte man sehr viel Privatsphäre.


Umgebung

6.0

Das Hotel liegt direkt am schönen Sandstrand. Das Örtchen kann mit dem Taxi für wenige Euro aufgesucht werden. Die Lage ist traumhaft für Ruhesuchende. Die Straße hinter dem Hotel ist gut ausgebaut. Man kann auch jederzeit ein Taxi an der Rezeption rufen. Gegenüber vom Hotel ist ein kleiner Stand an dem man auch sehr günstig Ausflüge buchen kann, Zigaretten etc... kaufen kann.


Zimmer

6.0

Die Zimmer waren sehr groß und schön stilvoll gestaltet. Wir hatten ein sehr großes schönes Bambus-Himmelbett (hohe Decken) mit Flatscreen, Teezubereiter und Sitzecke. Das Bad war sehr gut mit Bruchsteinboden gestaltet und einer großen Außendusche. Wir hatten eine große Terrasse mit Daybetten und Liegen mit sehr bequemen Auflagen und eigenem Pool. Niemand konnte auf unser Grundstück gelangen oder hineinsehen. Die Zimmer und der Gartenbereich waren zu jederzeit sauber.


Service

5.0

Der Service war sehr gut. Englisch wurde gut verstanden, der Zimmerservice war einwandfrei. Es gab bei Ankunft direkt Erfrischungstücher und einen Welcomedrink.


Gastronomie

6.0

Das Hotel bietet ein sensationelles Frühstück mit sehr guter Auswahl und Qualität der Speisen. (Hervorzuheben ist das Tropical Sandwich) Es gibt kein Buffet, sondern Menüwahl. Man kann trotzdem soviel bestellen wie man möchte. (Es gibt sogar sehr leckere Eierspeisen, Waffeln und Crepes zum Frühstück) Das Essen abends im Hotel ist für asiatische Speisen super lecker und verhältnismäßig günstig, wenn man die Lage bedenkt. Ein Hauptmenü liegt abends bei ca. 5 Euro. Die Portionen sind gut angesetzt


Sport & Unterhaltung

5.0

Die Poolanlage mit Blick zum Meer ist ausreichend groß und fügt sich schön in die Bungalowanlage ein. Es gibt am Strand kostenfreie schöne Himmelbetten die sehr bequem sind und gut vor der Sonne schützen. Da höchsten Wert auf Entspannung gelegt wird, gibt es keine lästige Animation. Es werden Massagen angeboten und es gibt einen Ruheraum mit Büchern und Internet.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gabriele (56-60)

April 2012

Wunderschön - Empfehlenswert - Toller Service

5.3/6

EIne tolle Anlage - sehr geplegt direkt am Strand gelegen, der vom Personal immer sehr sauber gehalten wird. Zimmer sehr schön - groß und sauber - mit riesigem überdachtem Balkon oder Terrasse. Das Personal ist sehr kompetent und überaus freundlich. Frühstück à la carte - mit ausreichendem Angebot. Restaurant sehr schön - Speisen- und Getränkeangebot in Ordnung. Man ist mit dem Taxi auch relativ schnell und günstig (umgerechnet 1,50 €) im Ort (Senggigi), so dass man gut auch ausweichen kann. Wir waren überaus zufrieden wurden zuvorkommend bedient und können das Hotel nur empfehlen.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Reiner (46-50)

März 2012

Einzigartiges Beachresort

6.0/6

Das Hotel besteht aus ca. 30 Zimmern in ein und zweistöckigen Bungalows. Fast alle Zimmer liegen direkt am Strand. Es handelt sich um eine sehr weitläufige Anlage mit internationaler Gästestruktur.


Umgebung

6.0

Das Resort liegt direkt am Strand in sehr ruhiger Lage. Senggigi, der Haupturlaubsort auf Lombok ist in ca. 10 Minuten mit dem Taxi erreichbar. Dort gibt es viele Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Das Hotel liegt an einer eigenen Bucht ohne andere Gebäude in der Nähe, dadurch herrscht eine himmlische Ruhe im Resort. Die Fahrt zum neuen Flughafen in Lombok beträgt ca. 1.30 Stunden. Das Hotel bietet einen Transfer von un zum Flughafen für ca. 20US$ an. Dies ist nicht viel teurer als mit dem T


Zimmer

6.0

Die Zimmer sind sehr geräumig, über 50 qm. Jedes Zimmer verfügt über eine riesige Terrasse mit traumhaftem Meerblick sowie ein riesiges halb offenes Bad mit Rainforestshower und begehbarem Kleiderschrank. Flatscreen Fernseher mit internationalen Programmen, Minibar, Safe und eine sehr leise Klimaanlage sind ein Garant für einen sehr angenehmen Aufenthalt. Die Einrichtung ist sehr geschmackvoll und in Top Zustand. Die Zimmerreinigung war tadellos.


Service

6.0

Man fühlte sich schon beim Check-in wie zu Hause. Das Personal war überaus freundlich und zuvorkommend. Es wurden alle Einrichtungen und die Zimmer sehr ausführlich erklärt. Während unseres gesamten Aufenthaltes wurden wir mit Namen angesprochen. Das gesamte Personal sprach sehr gutes Englisch. Der Service wurde immer als zuvorkommend, aber nie aufdringlich empfunden. Die Zimmer wurden jeden Tag während des Fühstücks sehr gründlich gereinigt.


Gastronomie

6.0

Das Restaurant verfügt über ein Restaurant in welchem alle Mahlzeiten angeboten werden. Das Frühstück wird a la carte serviert, was wir als sehr angenehm empfanden. Die Auswahl ist sehr reichhaltig. Nachbestellungen waren ohne Probleme möglich. Die Zutaten waren hervorragend. Selbst gemachte Marmelade, selbstgebackenes Brot, frisch gepresste Säfte und alle Arten von Eierspeisen und frischen Pfannkuchen und Waffeln. Die Abendkarte war sehr vielfältig, westlich, indonesisch und Seafood. Auch hier


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt einen wunderschönen Pool direkt am Strand mit herrlichem Ausblick. Liegestühle sind reichlich vorhanden und mit sehr bequemen Auflagen ausgestattet. Der Strand ist zwar öffentlich, wird aber vor dem Hotel von Angestellten stets sehr sauber gereinigt. Des weiteren verfügt das Hotel über ein Spa, welches wunderbare Behandlungen zu angemessenen Preisen anbietet. Weitere Freizeiteinrichtungen gibt es nicht. Es handelt sich hier aber auch um ein Resort in dem man Ruhe und Erholung finden möch


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Nicole (41-45)

November 2011

Wohlfühloase in Senggigi

5.5/6

Kleines, feines Hotel in direkter Strandlage. Die Grösse der Anlage empfanden wir als perfekt, der Zustand war tadellos. Zu unserer Zeit waren eher weniger Gäste im Hotel, ganz wenige Familien, viele Pärchen, eben Ruhesuchende. Aber auch Kinder wurden gerne gesehen, die sich hier sicher auch wohl fühlen. International gemischtes Publikum, sehr angenehme und ruhige Gäste. Schon beim Ankommen erahnt man, was einen erwartet. Hofft darauf und wird nicht enttäuscht! Geschmackvolle, offene Rezeption - wir fühlten uns lange nicht mehr so wohl vom ersten Augenblick an und das sollte auch bis zum Schluss so bleiben. Für uns eines der angenehmsten und geschmackvollsten Hotels, die wir bis jetzt in Asien besucht haben. Wir wären gerne länger geblieben!


Umgebung

4.0

Nun ja, der Senggigi Beach ist nicht gerade bekannt als der Traumstrand schlechthin, aber das weiss man ja vorher. Strandliebhaber, die längere Zeit bleiben wollen, kommen hier kaum auf ihre Kosten. Der Strand ist nicht gerade breit und der Sand ist wie schon desöfteren erwähnt wurde hell und schwarz zugleich. An manchen Stellen extrem fein und weich, manchmal gröber. Das Hotel hat in der Bucht (noch) Alleinlage. Wenn man am Strand entlangläuft, kommt quasi Niemandsland mit Palmen, teilweise n


Zimmer

6.0

Wir hatten ein Standardzimmer gebucht, was völlig ausreichte. Die einzelnen, zweistöckigen Häuschen stehen im Garten verteilt. Die Zimmer im Untergeschoss haben eine grosszügige Terrasse, versehen mit einer gemütlichen Sitzecke und einem grossen Daybed. Von hier hatten wir teilweise Meersicht aus zweiter Reihe, da die Häuser versetzt stehen. Etwas störend vielleicht der Weg, der sehr nah an den Häusern vorbeiführte. Ständig lief Personal vorbei, um die Anlage sauberzuhalten. Mehr Privatsphäre ha


Service

6.0

Hier kann man einfach nur volle Punktzahl geben! Der netteste und zugleich unaufdringlichste Service, den wir je erlebt haben. Vom Servicepersonal bis zum Gärtner - alle hatten ein freundliches Lächeln für die Gäste übrig. Zimmerreinigung top, keine Beanstandungen. Sämtliche Formalitäten wurden äusserst kompetent, zügig und freundlich erledigt. Alle sprachen sehr gutes Englisch. Wie schon gesagt, man fühlt sich sofort wohl und wollte nie wieder gehen. Selten so erlebt!


Gastronomie

6.0

Das Frühstück wird im einzigen Restaurant des Hotels eingenommen, das sich direkt am herrlichen Pool befindet, mit Traumblick auf das Meer. Man sitzt entweder im überdachten Bereich oder wer möchte, gleich nebenan ganz im Freien. Sehr stilvolle Einrichtung, hier wurde wirklich Geschmack bewiesen. Das Frühstück wird a la carte eingenommen, was in diesem Hotel nur von Vorteil ist. Die Karte ist hervorragend sortiert, es gibt wirklich alles und nichts hat gefehlt. Die Speisen werden zügig nachein


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Hotel ist wie gesagt für Gäste geeignet, die einfach nur ausspannen wollen, sonst ist nichts geboten! Der Pool ist ausreichend gross und direkt am Strand gelegen. Bequeme Holzliegen mit dicken Auflagen in ausreichender Menge am Pool vorhanden, alle natürlich mit Sonnenschirmen. Desweiteren gibt es noch mehrere grosse Loungesofas mit kleinen Tischchen im Bereich am Pool, vor dem Restaurant. Der Pool hat verschiedene Tiefen, ideal für Kinder, Sauberkeit immer top. Dusche vorhanden. Am Stran


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Thomas (41-45)

August 2011

Absolut spitzenmäßig!

5.9/6

Nach Urlauben in vielen asiatischen Resorts und asiatischen Ländern haben wir mit dem Jeeva Klui einen neuen Spitzenreiter: die Bungalows sind sauber, geräumig, haben alles notwendige Equipment, der Service ist hervorragend, das Essen im Restaurant sehr gut (aber auf europäischem Preisniveau), hier passt einfach alles. Das Resort mit 27 Bungalows ist klein, sauber, überschaubar und liegt allein in einer ca. 500m großen Bai - sprich einsam, abgelegen, ruhig, vom belebten Senggigi-Beachbereich ca 10min mit dem Taxi entfernt (mit dem Hotelshuttle kostenlos). Der Strand ist direkt davor, schwarzer und weißer Sand gemischt mit Kieselsteinen....interessant, aber nicht so toll!! ....wird aber alles wettgemacht mit dem Resort selbst!!!!! Immer wieder gerne!! Vielen Dank!!!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Silvia (31-35)

Juni 2011

Seele baumeln lassen in Top-Anlage

5.3/6

Nach einer Woche Bali verbrachten wir hier unsere zweite Flitterwoche. Gebucht hatten wir das Hotel über Expedia. Das Hotel ist das schönste Strandhotel, in dem ich je war. Noch nie so eine saubere und gepflegte Anlage gesehen. Die Häuschen sind zweigeschossig, wir hatten ein Zimmer in der oberen Etage mit toller Aussicht auf's Meer. Hervorzuheben ist hier die Terrasse/ der Balkon, wo man in der Mittagszeit auf einem breiten Couch-Bett wunderbar entspannen und einschlafen kann! Der Service lässt keine Wünsche übrig, das Personal ist super geschult und super freundlich. Die Sonnenuntergänge (Blick auf Bali) sind herrlich, das Ambiente beim Abendessen wunderschön. Auf Wunsch kann man auch in den kleinen Pavillons am Meer essen. Das Preisniveau im Restaurant ist hoch. Es lohnt sich, ein Taxi nach Sengiggi zu nehmen, und die dortigen Lokale zu erkunden. Für Ruhesuchende und Honeymooner ist das Hotel sehr zu empfehlen. Auch die Abgelegenheit ist nicht wirklich ein Problem. Mit dem Taxi sind es fünf Minuten nach Sengiggi. Das Hotel bietet die Gesamtpalette an Ausflügen auf der Insel an, etwas günstiger geht das aber natürlich mit lokalen Anbietern. Für uns war das Hotel eine prima Basis für einen dreitägigen Tauchkurs rund um die Gili-Inseln.


Umgebung

3.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Karin & Steffen (26-30)

Juni 2011

Schönes Hotel mit super Sercive

4.7/6

Wir haben hier 5 Tage unserer Flitterwochen verbracht und waren wirklich vom Hotel und Personal begeistert. Auf jedenfall lohnt es sich jedoch abends nach Seneggi reinzufahren, um essen zu gehen. Die Hinfahrt ist im Preis inbegriffen und rückzus kann man für ca. 1,50 Euro mit dem Taxi heimfahren. Am Strand sind die Gezeiten sehr deutlich zu spüren. Nach 14 Uhr konnte man ohne Badeschuhe kaum noch ins Meer gehen, das war sehr schade. Ansonsten waren wir sehr zufrieden mit dem Hotel. Ein Ausflug auf die Gilli-Inseln lohnt sich. Wir haben es am Strand über Mo gebucht für ca. 40 Euro. Dafür hatten wir unser eigenes Boot und konnten die Aufenthalte selbst bestimmen und alle Inseln sehen, wobei wir Gilli Travagan ausgelassen haben. Leute die wir im Hotel kennengelernt haben, sind mit dem Taxi zum Hafen gefahren und dann für ca 2 Euro nach Gilli Travagan mit dem Boot gefahren. Es war jedoch sehr überfüllt und nicht so idyllisch. Wer jedoch die billige Variante wählen möchte, kann das auch tun.


Umgebung

3.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
2.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
2.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
2.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Emmy (26-30)

März 2011

Paradies

5.3/6

Wir haben eine traumhafte Zeit in diesem Hotel verbracht! Man muss aber dazu sagen, dass es ein Hotel ist, wo man abschalten und relaxen kann- mehr aber auch nicht! Super geeignet für Paare die unter sich sein wollen.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.3
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Stefan (36-40)

Februar 2011

Spitzenhotel mit durchschnittlicher, teurer Küche

4.7/6

Tolle, geschmackvolle Anlage, spitzen Zimmer mit Top Matratzen - selten so gut gelegen! Wer will kann auch auf draussen übernachten, die Veranden sind mit riesigen Sofas ausgestattet, relativ wenig Mücken :-) Die nächste Moschee ist relativ weit weg, hörbar aber nicht störend. Strand ist in Ordnung, kein weisser Sand, irgendwas zwischen grau-schwarz, wird täglich von amgeschwemmten Algen und Unrat gereinigt, keine lästigen Händler. Alles in allem ein top Hotel das sich mit seiner Architektur an der traditionellen Bauweise orientiert. Lediglich das Restaurant fällt aus dem Rahmen, das trotz mitteleuropaischer Preise nur durschnittliches Essen serviert, was aufgrund mangelnder Alternativen in der näheren Umgebung doppelt ärgerlich ist.


Umgebung

1.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
2.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.3
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Walter (51-55)

November 2010

Gepflegte Exotik mit top Service

5.8/6

Herrliche, unbeschwerte Tage in traumhafter Umgebung mit Personal, das an Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft nicht zu überbietet ist - Ferien, wie man sie sich wünscht. Fazit: 1a und unvergesslich.


Umgebung

5.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Bilder

Zimmer
Außenansicht
Pool
Gastro
Gastro
Ausblick
Zimmer
Außenansicht
Zimmer
Pool
Gastro
Gastro
Zimmer
Gastro
Beach Villa
Willkommens-Obst-Körbchen
Ausblick
Zimmer
Ausblick
Ausblick
Der Mount Agung
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Gastro
Zimmer
Außenansicht
Pool
Gartenanlage
Zimmer
Gastro
Gartenanlage
Außenansicht
Strand
Außenansicht
Gartenanlage
Souvenir
Whirlpool
Zimmer
Pool
Sport & Freizeit
Sonnendeck
Pool im Spa-Bereich
Pool
Sonstiges
Am Eingang
Sonstiges
Souvenirshop
Sonstiges
Bettdeko
Ausblick
Ausblick
Pool
Zimmer
Ausblick
Zur Begrüßung im Zimmer
Bett
Bett
Bad
Badutensilien
Bad mit Dusche
Unser Zimmer (oben)
Balkon mit Tagesbett
Unser Blick vom Zimmer
Teatime
Teatime
Restaurant
Liegen am Strand
Strand
Sonnenuntergang
Sonnenuntergang
Karte fürs Frühstück
Karte für Abend
Karte für Abend
Karte für Abend
Karte für Abend
Karte für Abend
Karte für Abend
Gruß aus der Küche
Abendessen
Abendessen
Nachtisch
Nachtisch
Restaurant
Seeigel
Amuse gueule
Die Lunch Karte
Die Dinner Karte
Leckkeres Abendessen im Jeeva Klui
Die Dinner Karte
Getränke Karte
Unser Zimmerschlüssel
Die Zimmer Karte
Ausblick vom Waoreng
Teich mit Kois
Strandblick
Gunung Anung Bali
Gunung Anung Bali
Bett am Abend