Ohtels Cap Roig

Ohtels Cap Roig

Ort: L' Ampolla

0%
0.0 / 6
Hotel
0.0
Zimmer
0.0
Service
0.0
Umgebung
0.0
Gastronomie
0.0
Sport und Unterhaltung
0.0

Bewertungen

Peter (36-40)

Juli 2017

Nette Anlage

4.0/6

Hotelanlage schön gelegen. Helles und freundliches Hotel. Alles nicht so ganz sauber. Restaurant sehr laut und hektisch! Bei der Buchung von All inklusive ist nicht gut durchschaubar, was extra gezahlt werden muss. Die Bucht, die zum Hotel gehört, ist sehr schön, aber viel zu voll!


Umgebung


Zimmer

Duschvorhang kaputt Alles nicht so ganz sauber


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Dado (31-35)

August 2011

Kein 4 Sterne Hotel

3.8/6

ZU 95%nur Einheimische,kein deutschsprachiges personal bzw Animation. kein Urlaub für paare oder ältere Kinder ,Meerblick Seite sehr schön aber laut bis min 24H laut durch Animation.... Sauberkeit ,Kissen und Matratzen weisen viele gebrauchsspuren auf,Bad Dusche Silikonfugen verschimmelt ,Duschvorhang , Rollo Defekt bzw unhyiegenisch,.... viele Ameisen.. Essen ..Keine 4Sterne


Umgebung

4.0

kurzer weg zum Strand,sandstrand ist schön,einkaufsmöglichkeiten eher mit Auto ca 2km


Zimmer

4.0

Ausstattung soweit ok ,Zimmer zum Meerblick ist emfehlendswert,da die anderen zum parkplatz weisen


Service

5.0

Personal freundlich,keine deutschsprachiges personal sowie an der rezeption auch englisch etwas schwierig


Gastronomie

4.0

relativ laute Umgebung,personal wie gehabt freundlich,All Inklisive von Vorteil, Gäste toilette sehr ungeflegt


Sport & Unterhaltung

3.0

Liegestühle schnell besetzt,Animation am pool keine


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Gerhard (61-65)

Juli 2011

Urlaub für Anspruchslose

2.7/6

Wer in diesem Familienhotel ein 2 Zimmer Apartment bucht wird wahrscheinlich überrascht sein, zwei Räume –ein Wohn- und ein Schlafzimmer- vorzufinden, die durch ein Wand getrennt sind, die ca. 30cm vor der Decke endet. Legt man seine „Kleinen“ schlafen, so werden sie trotzdem durch Licht und Geräusche aus dem anderen Raum gestört. Der einzige Wandschrank mit einem Einlegeboden und 5 Bügeln kann selbst spartanisch Reisenden nicht den Platz bieten, den man für Wäsche und Kleidung braucht. Da kommt es zu Gute, dass es in dem Apartment weder Geschirr noch Gläser oder Besteck gibt. So kann man wenigsten die Küchenschränke und Schubladen für Kleidung mitbenutzen. Schwieriger wird es mit den Handtüchern, die, will man neue haben, lieblos auf dem Toilettendeckel oder im Bidet liegen. Es gibt nämlich nicht einen einzigen Haken im Bad! (auch nicht in anderen Apartments). Bei 4 Personen bedeutet das: 4 nasse Duschtücher plus 4 nasse Strandtücher zum Trocknen auf dem Balkon unterzubringen, den man dann natürlich nicht mehr nutzen kann. Aber was soll’s, bei der Hellhörigkeit und dem Licht-, bzw. Geräuschproblem legt man sich wahrscheinlich ohnehin mit den Kindern ins Bett. Außerdem war auf dem Balkon ein Brüstungsglaselement gesplittert, das erst nach 4 Tagen abgeklebt wurde, damit neugierige Kinder sich nicht daran schneiden. Sehr gestört haben allerdings hunderte von Ameisen, die wir nach der ersten Nacht in der Küche vorfanden. Nach deren Beseitigung durch das Personal waren abends nicht mehr ganz so viele da, trotzdem mochten wir diese Besucher nicht. Nach versprühen von Gift – wir durften das Apartment für mindestens eine halbe Stunde nicht betreten – dezimierten sich diese Besucher in den folgende Tagen auf jeweils 2 bis 3 Dutzend. Ganz losgeworden sind wir sie nie. Die Glasschiebetür zum Badbereich war so schwergängig, das Teile des Glases in Bodenhöhe bereist abgesplittert waren, bevor wir das Apartment bezogen. Leider fanden wir jeden Tag neue Glassplitter vor, bis nach massiver Beschwerde nach 4 Tagen die Ursache beseitigt und die Glasbeschädigung zumindest mit einem Klebeband „abgesichert“ wurde. Die Duschtrennwand haben wir uns lieber nicht so genau angesehen und der defekte Brauseschlauch zählte wirklich nicht mehr zu den störenden Faktoren. Allerdings ließ die Sauberkeit ziemlich zu wünschen übrig. Das Restaurant in einer gehobenen Bahnhofsatmosphäre bietet allerdings wenig Abwechslung bei den Speisen und leider fast nichts Landestypisches. Obwohl wir Halbpension gebucht hatten zogen wir es vor, hin und wieder außerhalb zu essen. Das Personal an der Rezeption war stets bemüht, jedoch war die Kommunikation durch fehlende Fremdsprachenkenntnisse (ich kann kein Spanisch sondern leider nur Deutsch, Englisch und ein wenig Französisch) sehr erschwert. Im Restaurant wurden Spanischkenntnisse offensichtlich vorausgesetzt. Die Bezahlung der Getränke erfolgt täglich in bar –nur Bares ist Wahres- Kreditkarten werden ebenso wenig akzeptiert wie das sonst übliche notieren z.L. des gebuchten Zimmers. Es gab übrigens einen Zimmersafe, was sehr praktisch ist, wenn er denn funktionieren würde. Auf Nachfrage wurde mir erklärt, dass diese leider grundsätzlich im ganzen Haus nicht funktionieren. Meine Bemühungen die geschilderten Erfahrungen dem Hotelmanager näher zu bringen scheiterten kläglich. Insgesamt 5 Versuche und 3 feste Verabredungen waren für ein persönliches Gespräch nicht ausreichend, nahmen mir allerdings die Lust auf weitere Versuche. Die Absicherung der Klippen ist mangelhaft, man sollte seine Kinder ganz sicherlich nicht ohne Beaufsichtigung herumlaufen lassen. Der ca. 200 Meter entfernte Strand ist sehr schön und sauber. Man kann ziemlich weit in das Wasser herauslaufen, was vor allen Dingen für Kinder schön ist. Alles in Allem betrachtet – eine sehr schöne Bucht aber ein sehr einfaches Hotel, das seinen Sternen sicherlich nicht gerecht wird.


Umgebung

5.0

Auf einer Klippe gelegen, wunderschöner Blick auf das Meer. Zur Badebucht sind es ca. 200 Meter und ca. 60 Stufen, keine Einkaufsmöglichkeiten


Zimmer

3.0

für 4 Personen unzureichend - siehe allgemeine Beschreibung


Service

2.0

keine Fremdsprachenkenntnisse beim Servicepersonal im Restaurant, sehr geringe Fremdsprachenkenntnisse beim Empfang, Zimmerreinigung mangelhaft


Gastronomie

2.0

eingeschränkte Qualität, kaum landestypisches Essen, Getränke müssen sofort und bar bezahlt werden


Sport & Unterhaltung

2.0

Kinderclub und Kinderdisco gut, jedoch beginnt die Kinderdisco erst gegen 22:00 Uhr, kostenloser Internetzugang in der Lobby, im innen liegenden Pool ist das Tragen von Badekappen Pflicht


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Christiane (51-55)

August 2009

Super Hotel

4.8/6

kann ich nur weiter empfehlen ,nur schade dass nicht allzuviel möglichkeit für Jugendliche bestehen .zb kein Internet,keine Spielhalle eher toll für Ruhesuchende ältere Leute oder auch für Kinder in jüngerem Alter aber wir haben trotzdem einen schönen Urlaub dort verbracht!!


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.8
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

4.8
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Stefanie (31-35)

Juli 2009

Nnicht geeignet für kleine Kinder

3.3/6

Der Ausblick aus dem Zimmer war super schön direkt aufs Meer. Da Essen fanden wir sehr gut. Außer Viva und Eurosport konnte man keine Deutschsprachiges Fehrnsehen empfangen. Die geringfügig vorhandende Animation Sprach leider kein Deutsch. Der nächste Supermarkt war 3 km entfehrnt. Buchung mit HP oder VP möglich. Überwiegend von Spanischen und Französischen Familien besucht. Relativ sauber. An der Außenbar gab es leider die Getränke nur in Plastikbechern.


Umgebung

2.0

Entfehrnung zum Strand 5-10 gehminuten über Stufen und relativ ungemütlichen Weg zum Teil direkt an den Klippen entlang. Dabei ist zum Teil keine Absicherung vorhanden. Kinder kann man hier nicht bedenkenlos laufen lassen. Der Spielplatz der nur durch ein Seil abgegrenzt wird liegt neben dem Gehweg direkt an den Klippen. Hier ist zwar noch eine Absperrung vorhanden, welche allerdings bereits bei zarten Aufstützen bei uns dem Rost zum Opfer fiel und abriss. Der Strand ist allerdings wirklich OK.


Zimmer

4.0

2 Raum Appartments mit Kochniesche, die war allderdings nicht eingerichtet. (Keine Besteck, Keine Teller und Tassen, usw.) Auf Nachfrage wurden 2 Töpfe und eine Pfanne nachgereicht. Ein doppel Bett und eine Schlafcouch (super unbequem) An der Außenbar gab es leider die Getränke nur in Plastikbechern.


Service

4.0

Das Personal war immer super freundlich. Deutsch sprach leider lediglich eine Angestellte an der Rezeption. Mit Englisch kam man einigermaßen klar. Falls etwas zu beanstanden war, wurde es sofort behoben. Die animation war zwar super nett, allerdings konnten meine Kinder weder Spanisch noch Frankzösisch oder Englisch.


Gastronomie

5.0

Das Essen war abwechslungsreich und sehr gut. Viel Fisch! Das Restaurant war eigentlich sehr sauber. Mittags konnte man aber keine Kleinigkeiten bekommen. Man hätte aber für viel Geld Mittagsbuffet dazu buchen können. Der in der Reisebeschreibung angegebene Minimarkt hatte bereits seit 2 Jahren geschlossen!


Sport & Unterhaltung

2.0

Animation für Kinder gab es 6 mal die Woche von 5 Uhr bis 7 Uhr. Abend ab 21:30 Uhr begann die Mini Disco. Es wurde 1,5 Stunden ohrenbetäubend laute Musik gespielt. Den Kindern hat es Spaß gemacht. Allerdings hätten Sie zu dieser Zeit eigentlich schon schlafen müssen. Dies war aber nicht möglich da unser Zimmer zwar einen tollen Meerblick hatte, allerdings auch direkt über der Musikbox war. Selbst die nur vorhandenen Spanischen Fehrnsehprogramme konnte man nicht verstehen. Liegestühle gab es


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Carolin (14-18)

Mai 2006

Super für einen Badeurlaub!

5.0/6

Ich war im Mai/Juni mit meiner Familie im Cap Roig, es war wirklich klasse! Das Personal war meistens super freundlich, das Essen war prima. Der Ort eignet sich für einen Badeurlaub, jedoch nicht, wenn man auf viele Sehenswürdigkeiten aus ist. Das Hotel liegt ziemlich ruhig direkt am Meer, zum Strand muss man jedoch 5-10min gehen. Obwohl Pfingstferien waren, war relativ wenig los. Vor allem für Jugendliche die auf Party aus sind, ist das Hotel nicht zu empfehlen.


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.2
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
5.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen