Hotel Amalia Nauplia

Hotel Amalia Nauplia

Ort: Nafplio

0%
3.0 / 6
Hotel
3.0
Zimmer
3.0
Service
2.0
Umgebung
2.0
Gastronomie
2.0
Sport und Unterhaltung
2.0

Bewertungen

Angipaula (66-70)

Juni 2019

Hotel für Massentourismus

3.0/6

Die ausgedehnte Hotelanlage liegt inmitten von Agrarland außerhalb von Nauplia. Es gibt einen großen Parkplatz, der sich besonders für Busse eignet. Wir übernachteten dort auf unserer Rundreise dreimal.


Umgebung

2.0

Das Hotel liegt recht isoliert. Zur Stadt braucht man ein Fahrzeug, also ein Taxi, wenn man kein Auto hat. In der Nähe gibt es keinen Laden, keine Taverne oder andere Infrastruktur. Allein wegen der Parkmöglichkeiten ist das Hotel gut geeignet als Standquartier zur Besichtigung der antiken Stätten (Mykene etc.) in der Umgebung.


Zimmer

3.0

Wir hatten ein geräumiges Zimmer im Erdgeschoss mit Terrasse. Diese lag jedoch direkt am Durchgangsweg, sodass man für jeden auf dem Präsentierteller saß. Die Terrasse war möbliert mit zwei Stühlen und einem sehr schmutzigen kleinen Tisch. Tagsüber konnte man sich nicht dort aufhalten, da es keinerlei Sonnenschutz gab. Das Zimmer selbst war gut ausgestattet mit zwei zum Doppelbett zusammengeschobenen Betten, Schrank, Scheiebtisch, Tisch mit Sessel etc. Es gab eine Minibar und einen Wasserkoche


Service

2.0

Der Zimmerservice war wie beschrieben sehr unzureichend. Die Bedienung im Restaurant war chaotisch, der Tisch wurde bereits abgeräumt, während wir noch beim Essen saßen.


Gastronomie

2.0

Wir hatten im Rahmen unserer Rundreise jeweils Frühstück und Abendessen vom Büffet im Restaurant. Beide Mahlzeiten wurden außer unserer von zahlreichen anderen Gruppen eingenommen. Zwar machte das Restaurant einen guten Eindruck mit weiß gedeckten Tischen, das Essen jedoch war enttäuschend. Das Angebot war stets dasselbe; es gab fast kein Obst, die Säfte beim Frühstück waren Surrogate. Alle Speisen standen lange in Wärmebehältern. Eine reine Abfütterung für Massentouristen offenbar, denn einmal


Sport & Unterhaltung

2.0

Es gibt einen sehr schönen großen Pool, ein Grund für viele Griechen, am Wochenende mit ihren Kindern das Hotel zu besuchen. Kein Kinderspielplatz. Abends spielte ein Pianist in der Bar.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Gisela (66-70)

Oktober 2017

Durchgangshotel für vorwiegend Busgruppenreisen

4.0/6

Hotel für Kongresse und Busreisende weit außerhalb von Nauplia.mit umgebender Grünanlage und Pool. Sehr kühle Atmosphäre im Hotel .


Umgebung

3.0

Weit außerhalb von Nauplia,Um die Stadt zu erreichen sollte man mit einem PKW anreisen..Bei meinem Aufenthalt waren vorwiegend Reisgruppen mit dem Bus dort.. Das Hotel ist vo einer Grünanlage umgeben.


Zimmer

3.0

Die Zimmer sind von der Größe o.k. , sehr ruhig.Die Sauberkeit könnte besser sein, der Fußbodenbelag voller Flecke.Im Bad lief regelmäßig der Abfluss im Boden bei Entleerung des Waschbeckens oder der Badewanne über und setzte das Bad teilweise unter Wasser. Die Betten waren gut. Die Umgebung ist ruhig


Service

4.0

Das Personal war freundlich und bemüht


Gastronomie

4.0

Der große Essensraum liegt im Untergeschoss, sehr laut.Das Frühstück war reichhaltig.Abends Büfet , Speisen lauwarm


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Nelli (41-45)

Januar 2015

Anlage mit Stil modern und renoviert außerhalb

5.5/6

Wundervolles Stadtpalais Stil mot Patio, außerhalb der Stadt, nur für Autofahrer gut zu erreichen. Nafplio ca 2 km. Großes modernes Zimmer, ruhig, viel Marmor, modernes Bad, sehr großzügige Aufenthaltsräume, Pool outdoor, groß inmitten vom Patio, im Winter außer Betrieb aber mit Wasser geschmackvoll anzusehen. Super freundlicher Empfang. Tipp, direkt am Hotel buchen ca 30€ billigercals expedia ind Co.


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
6.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Jannine (31-35)

Oktober 2012

Kulturreise ausserhalb der Hochsaison

3.5/6

Gut gepflegt. Grosse und saubere Anlage. Allerdings benötigt man ein Auto. Da sehr abgeschieden.


Umgebung

2.0

Sehr abgelegen. Man benötigt unbedingt ein Auto um ins Städtchen Nafplio zu gelangen. Sollte man allerdings den Urlaub nur in der Hotelanlage verbringen wollen, dann passt das Hotel wunderbar. Mit dem Auto nach Nafplio sind es 3 Minuten. Aber zu Fuss wäre es lange und auch gefährlich (kein Gehsteig). Schlechte Beleuchtung am Abend. Nafplio ist ein tolles Städtchen. Viele tolle Tavernen, Bars. Lage des Hotels gut wenn an Mykene und Epidauros interessiert. Ist nicht wirklich weit weg.


Zimmer

5.0

Sauber und gemütlich. Kleine Terrasse. V.a. sehr ruhig. Man wird bestimmt nachts nicht duch Lärm gestört - ist ja auch nichts da in der Umgebung. Badezimmer absolut ok. Nicht super neu aber sauber und es funktioniert alles. Duschbrause super. Toilettenspülung auch gut. TV Sender gibt einige Nachrichten-Sender auf E (zeigen aber ab und zu Filme am Abend), einen auf F und ZDF.


Service

4.0

Da wir ausserhalb der Saison da waren, gabs eigentlich fast kein Personal. Wäre auch nicht nötig gewesen. Aber immer nett und hilfsbereit. Zimmerreinigung ist gut. Englischkenntnisse des Personals reicht aus.


Gastronomie

3.0

Da wir eben nicht in der Saison da waren. Waren wir fast ganz alleine im Hotel. Wir haben am ersten Abend dort gegessen und es gab 2 Menus zur auswahl. Naja... eher einfach und nicht spektakulär. Daraufhin haben wir sonst jeden Abend in Nafplio gegessen. Frühstück ist ausreichend. Kaffe ist wie so oft nicht wirklich trinkbar. Restaurant ist ein sehr grosser Raum (mit Teppich!!! und altem Inventar). Sauber ist es aber und gepfelgt auch. Einfach alt.


Sport & Unterhaltung

3.0

Keine Unterhaltung. Es hat einen Pool der sehr schön ist. Aber war zu kalt um zu baden.


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Petra (41-45)

Juli 2010

Wir waren mit unserer Hotelwahl sehr zufrieden

5.0/6

Wir waren im Juli auf unserer Peloponnes-Rundreise für 3 Tage in diesem Hotel. Es war wenig los und wir bekamen einen guten Sonderpreis. Morgens gab es ein reichhaltiges Frühstücksbuett. Nachmittags erholten wir uns nach unseren Besichtigungstouren in der Umgebung, prima am Pool. Und Abends war es nicht weit in die Altstadt. Wir haben den Aufenthalt sehr genossen


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0
Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Cornelia & Clemens (31-35)

August 2009

Teure Alternative zu den Innenstadthotels

2.3/6

Wir waren gegen Ende einer 3-wöchigen Griechenlandreise im August 3 Tage in Nafplion und bekamen in den Hotels in Nafplion selbst kein Zimmer mehr. Das Hotel ist riesig und sehr pompös und obwohl es vor kurzem renoviert worden ist, hat man das Gefühl, als ob man in den 80er-Jahren stecken geblieben wäre. Als die Stadt noch nicht so hip war wie heute und es auch noch nicht so viele Hotels dort gab, war das Amalia Nauplia vielleicht the place to be, aber das ist lange, lange her. Das Hotel war menschenleer (und das im August) und die Hotelbeschreibung hält nicht, was sie verspricht. Die 'weitläufigen Gartenanlagen' sind ein Scherz, um das Hotel herum sind zwar genug Palmen, dass man nicht auf die kahlen Flächen dahinter sieht, aber das wars dann auch schon. Der Pool ist schön, keine Frage, aber völlig verchlort. Gäste haben wir nicht so viele gesehen, hauptsächlich aber waren Griechen dort. Sonst nur eine französische und eine deutsche Familie. Für Familien eignet sich das Hotel sicher besser, vor allem wegen des großen Pools und der ruhigen Lage. Und zumindest war der Parkplatz gratis. Parken ist in der Stadt bei den Hotels selbst ja schwierig.


Umgebung

2.0

Für die Stadt Nafplion gäbe es 6 Sonnen, tolle kleine Stadt für ein Wochenende, tolle Gastronomie, tolle Läden, tolle Lokale. Das Hotel ist aber weit ab vom Schuss. Ohne Auto definitiv nicht zu empfehlen, zu Fuß ist die Strecke in die Stadt viel zu weit und nicht sonderlich hübsch. In der unmittelbaren Umgebung gibt es rein gar nichts. Als Ausgangspunkt für Besichtigungen (Epidaurus z.B.) aber gut.


Zimmer

3.0

Die Zimmer waren überdurchschnittlich groß, das war sicher ein Pluspunkt. Aber es gab keinen Wasserkocher, keine Kaffeemaschine und das sollte bei dem Preis selbstverständlich sein. Alles war frisch renoviert, aber trotzdem hat man jeder Ecke angesehen, dass das Hotel einfach alt ist. Auf der Telefonkarte waren z.B. Vorwahlen von Städten, die es schon seit 15 Jahren nicht mehr gibt. Auch das Bad war renoviert, aber einfach ... alt.


Service

2.0

Viel haben wir davon nicht mitgekriegt. Die Herren/Damen an der Rezeption sprachen gut Englisch, waren aber, fand ich, sehr arrogant. An der Bar musste man immer warten, bis da mal wer kam und sonst war da einfach niemand. War wirklich eine Art Geisterhotel.


Gastronomie

1.0

Die 'Gastronomie' war ein Witz. Als wir ankamen (gegen 21 Uhr) und noch etwas essen wollten, wurden wir zuerst einmal darüber aufgeklärt, dass das Restaurant um 19.30 schließe (wie bitte??). Als wir probierten, in der Nacht einen Tee zu organisieren (keine Möglichkeit dazu im Zimmer) dauerte das ca. eine halbe Stunde, bis sich da jemand fand. Das Frühstück war der Gipfel. Der Kaffee befand sich in einem Riesengefäß, der wurde wohl nur 1x/Tag gemacht, der Tee (1 Sorte) war in einer Kanne und di


Sport & Unterhaltung

3.0

Der Pool ist mit Sicherheit schön und auch sehr groß (kein Olympiabecken, wie auf der Hotelseite behauptet, aber 25m sicher). So gesehen eignet sich das Hotel sicher ganz gut für Familien, die nicht in der Stadt selber wohnen wollen, da war dort sicher viel Platz für Kinder. Ganz sauber war der Pool aber nicht und extrem viel Chlor war auch drin. Aber schöne Liegen mit Schirmen, generell war der Bereich beim Pool wirklich ganz schön. Ansonsten aber gab es dort nichts, ohne Auto, wie gesagt, nic


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Bernhard (51-55)

Mai 2009

Wie eine antike römische Villa

4.9/6

Riesengroßes Hotel mit interessanter Architektur - also kein hässlicher Klotz. Alles schon recht luxuriös. Die ganze Anlage ist im klassizistischen Stil konzipiert. Sie erinnert - ich interessiere mich sehr für die römische Antike - an eine römische Villa - allerdings in überdimensionierten Ausmaßen. Im Atrium (offener Innenhof) waren Cafe-Tische und zig verschiedene Aufenthaltsräume grenzten an diesen Bereich. Das ganze Hotel - zumindest die Bereiche, die zur Zeit vermietet wurden - war tiptop sauber und gepflegt. Eigentlich war jetzt (2. Hälfte Mai) nicht viel los. Hauptsächlich wurde das Hotel von Reisegruppen, die nur 1 Nacht blieben, frequentiert. Wir hatten ÜF gebucht und waren ab 9 Uhr beim Frühstück meistens allein. In den Zimmerbereichen war es sehr ruhig, wohl auch deshalb, weil die Flure mit Teppichboden ausgelegt sind.


Umgebung

3.5

Ruhig auf dem Lande gelegen - eigentlich vorteilhaft, aber um in die sehenswerte Altstadt von Nafplion (Nauplia) zu kommen, musste man immer mit dem Auto fahren (3-4 km).


Zimmer

6.0

Alles BESTENS! Genug Ablageflächen und Stauraum - sehr gute Möblierung - großes Bad. Angenehme Farben und Bilder. Alles top in Funktion - keine Mängel. TV-Angebot: seltsamerweise als einziges deutsches Programm WDR .


Service

4.0

Rezeption war sehr freundlich. Zimmerreinigung solide. Da wenig los war, musste man einen Barkeeper schon suchen, wenn man mal am Nachmittag/Abend einen Kaffee trinken wollte. Was mich störte, war die übertriebene Zimmerreinigung: Das Seifenstück, welches ich benutzte, wurde quasi täglich weggeworfen und durch ein neues (verpacktes) ersetzt!? Also zu Hause wasche ich mich so lange mit einem Seifenstück, bis dieses aufgebraucht ist.


Gastronomie

5.5

Wie oben erwähnt, mehrere verschiedene, stilvolle Aufenthaltsbereiche im Hotel - gut vor allem für Gruppen, die sich abends noch gemütlich zusammensetzen wollen. Trotz der Größe gemütliches(r) Restaurant/Frühstücksraum - großes Buffet. Brötchen (waren ziemlich hart) - Toast - warme Croissants. Ceralien/Milch. Obst - Yoghurt - Marmeladen. Verschiedene Käse - Wurst. Rührei - Speck - Würstchen. Kalte + (natürlich) heiße Getränke. Einige süße Backwaren zum Abschluss. Alles im Self-Service, also abso


Sport & Unterhaltung

4.5

Der Pool war zwar recht groß, aber von "olympischen Ausmaßen" (s. Hotelbeschreibung) kann wohl keine Rede sein - da ist unser Hallenbad vor Ort schon um einiges größer. Internet war vorhanden. Ausflugstipps o.ä. habe ich nirgends gesehen - die Urlauber, die hier absteigen, sind wohl stets selbst schon bestens durchorganisiert.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Fritz & Maga (61-65)

Juni 2007

Guter Ausgangspunkt f. Kulturreise

4.4/6

Wir waren 3 Nächte im Amalia Hotel Nafplio (Nauplia). Von hier aus haben wir per Mietwagen Epidauros, Mykene und Tiryns besucht. Unschön war allerdings der unfreundliche Empfang durch Herrn Giorgos an der Rezeption. Zuerst wurde uns hier ein Zimmer direkt neben dem Parkplatz, auf dem Busse mit sehr lauter, laufender Klimaanlage standen, zugewiesen. Als wir das abgelehnt haben, wurde uns jedoch sofort ein schönes Zimmer zum Garten hin gegeben. Die Zimmer sind sehr schön, der Blick in den Garten und auf die Palamidi-Festung Nauplias, die nachts sehr schön beleuchtet ist, hat uns sehr gut gefallen. Das Restaurant ist nicht empfehlenswert und ziemlich teuer. Was uns jedoch überhaupt nicht gefallen hat, war der nächtliche Lärm. Einige Kilometer entfernt gibt es eine open-air-Discothek. Die Musik ist sehr laut und ist bis um 5-6 Uhr morgens zu hören. Also Ohropax mitnehmen.


Umgebung


Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

3.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen