Madoogali Resort

Madoogali Resort

Ort: Rasdhoo

0%
0.0 / 6

Bewertungen

Melanie (31-35)

Januar 2015

Zum Schnorcheln super

4.5/6

53 Bungis, unser Bungi Nr. 8 hatte eine super Lage an der Nordseite der Insel, breiter Strand und der Einstieg zum Riff nur ein Paar Meter entfernt. An der Westseite befindet sich das Restaurant und der Bootsanleger. Wir hatten HP und uns hat es gereicht, da wir zu Mittag einfach einen Kaffee beim Bungi tranken und etwas knabberten. Sehr ruhige Insel, Viele Europäer wie Italiener, Deutsche, Österreicher und Franzosen. Altersdurchschnitt: einige Kinder, von Mitte 20 bis 80 Jahre war alles bunt gemischt bei den Erwachsenen. Ausstattung: Internet sehr schlecht und lahm, am besten eine Karte besorgen. Sauberkeit der Anlage war in Ordnung, am Strand wurde 2 x täglich das wenige Schwemmgut entfernt. Frühstück war ausreichend, natürlich könnte es auch mal etwas Abwechslung geben aber wir wurden immer satt. Abendessen: frische Fisch war immer in Ordnung und schmeckte gut. Ansonsten italienisch angehauchte Speisen.


Umgebung

6.0

Mit dem Wasserflugzeug erfolgt die Anreise von MAle ca. 25 Minuten (ist inkludiert gewesen). Schöne Lage, keine Einheimischeninsel in der Nähe, kein Lärm von Nachbarinseln. Transport von und nach Male funktionierte einwandfrei und war super organisiert. Souveniershop auf der Insel, Postkarten und auch Briefmarken vorhanden und sogar ein Postkasten. Strand von jedem Bungi gerademal ein Paar Schritte und man ist da. Genügend Liegen am Strand vorhanden.


Zimmer

3.0

Der Bungi (Nr. 8) hatte uns sehr gefallen, von Außen in sehr gutem Zustand und auch der Schlafbereich war 1A, ABER das Badezimmer war echt eine Zumutung. Zum einen stank es penetrant nach Gulli und war alles andere als sauber. Es wurde zwar täglich gereinigt aber es gibt immer den Punkt wo etwas renoviert werden muß weil es total abgewohnt, alt und fleckig ist und kein Reinigungsmittel etwas ändern kann. Was sehr schade war. Klimaanlage funktionierte super, Wasserkocher vorhanden, Minibar (das


Service

5.0

Nette Angestellte. Alle können super englisch und auch Italienisch wird von einigen gesprochen. Ein Deutscher bei der Tauchschule. Zimmerreinigung in der Früh und am Abend kommt noch mal jemand um das Bett zu machen aber keine Abendreinigung.


Gastronomie

4.0

Ein Restaurant. Qualität der Speisen Mittel aber wenn man keine hohen Ansprüche hat wird man immer satt. Getränke sehr teuer, aber auch bei allinklusive wenig dabei, besser ohne allinkluisve. Wasser kostet US 11 Dollar, Cocktail ab 9 Dollar, Bier 5,50 Dollar, Zigaretten 9,60 Dollar. Wir tranken hauptsächlich Wasser und Cola und kamen auf 200 Dollar und einige Cocktails zum Abend. Leider keine landestypischen Speisen.


Sport & Unterhaltung

4.0

Sportgeräte zum Ausleihen sehr teuer und wurde daher nicht von uns konsumiert. Liegen ausreichend vorhanden und man bekam täglich je ein Strandtuch, leider nicht am Abreisetag, auch wenn die Abreise erst am Nachmittag erfolgt. Was sehr schade war. Sonnenschirme gibt es nicht aber genug Pflanzen die Schatten spenden. Riff beginnt gleich am Strand, bei Ebbe etwas mühsam da nur bestimmte Bereiche erreicht werden können. Ansonsten super Fischreich und fast überall im guten Zustand. Haie und S


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Vera (51-55)

Januar 2015

Kleine Insel mit tollem Hausriff

5.7/6

Eine schöne, kleine Insel! Für Ruhe und Entspannung das richtige! Super schönes Hausriff ! Gutes Essen, Adlerrochen ganz nah!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Siegi (46-50)

Januar 2015

Badeurlaub auf Madoogali im Jan. 2015

5.7/6

Wir sind absolute Maledivenfans. Madoogali war unser 6. Urlaub auf den Malediven.Wir reisen immer auf eine andere Insel. Madoogali ist eine Insel absolut naturbelassen, ohne Pool (Blödsinn auf den Malediven wenn das traumhafte Meer vor der Tür liegt !), ohne Schickimicki , typisch maledivische Barfußinsel mit einer traumhaften Unterwasserwelt und einem Tschungel auf der Inselmitte, sehr gepflegt. Die Unterwasserwelt ist völlig intakt. Viele Korallen Großfische, Gitarrenhai 250cm beim schnorcheln gesehen. Schildkröten kann man vom Strand beim Einatmen beobachten. Die Bungalows sind rund um die Insel angeordnet. Jeder hat einen eigenen Bungalow mit Terasse, zum Wasser sind es 4 m. Der Bungalow ist typisch maledivisch mit Rattanmöbel, großes Bett mit Moskitonetz (was man nicht braucht, denn es gibt keine Mücken) separates Bad ,großer Kleiderschrank, Fernseher (brauchen wir auf den Malediven nicht) usw. Zimmer wurde jeden Tag 2x gereingt und jeden Tag wurden die Betten neu bezogen. Essen in Büffetform super lecker. Personal sehr freundlich und immer gut gelaunt. Madoogali ist eine Insel für Leute die absolute Entspannung suchen, baden und schnorcheln möchten und einfach die Seele baumeln lassen wollen. War für uns bis jetzt die schönste Insel neben Vilhamendoo, Reeti Beach, Embudu,Fihalui . Wetter jeden Tag 40 Grad.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.7
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Uwe Andreas (51-55)

Januar 2015

Eine positive Überraschung

5.6/6

Nachdem es uns beim 11. Maledivenurlaub wegen einer kurzfristigen Urlaubsbuchung auf Madoogali verschlagen hat, wurden wir sehr positiv überrascht. Wunderschöne ursprüngliche Insel mit Traumstränden (Ausnahme Jettybereich) und schöner Fauna. Keine Wasserbungis, keine Wellenbrecher. Das Riff gehört zu den besseren auf den Males. Die Liegen sind ok, aber könnten besser bzw. bequemer sein.Das Essen im Vergleich mit etwas weniger Auswahl, aber von hervorragender Qualität. Die Mitarbeiter sind überaus freundlich und zuvorkommend. Diese Insel kann ich jederzeit empfehlen und hat uns besser gefallen als so manch teuere Insel. Wir kommen bestimmt wieder. Die Bilder sollten für sich sprechen.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Simone (31-35)

Dezember 2014

Tolles Hausriff mit wirklich prima Unterkunft

5.0/6

Das Hotel ist zwar hier und da etwas in die Jahre gekommen, aber der Service ist prima, das Essen gut und der Strand erstklassig. Außerdem ist das Hausriff einzigartig.


Umgebung

4.0

Auf der Insel befindet sich nichts anderes, als das Hotel, aber es werden Tauchausflüge und auch andere Tagesausflüge angeboten.


Zimmer

5.0

Die Zimmer sind schön eingerichtet, das Bett ist bequem, allerdings muss ich etwas abziehen an Punkten, denn hier und da ist das ein oder andere erneuerungsbedürftig und in die Jahre gekommen.


Service

6.0

Der Service war erstklassig und wirklich sehr aufmerksam. In diesem Punkt gibt es wirklich rein gar nichts zu bemängeln.


Gastronomie

6.0

Sehr vielseitig, immer lecker und frisch, wirklich extrem gut für ein exotisches bzw. tropisches Land.


Sport & Unterhaltung

6.0

Tauschen, Wassersport aller Art, Schnorcheln, Tagesausflüge, Volleyballfeld, Haifütterung am Abend und eine Tischtennisplatte sind vorhanden und werden angeboten. Wer jedoch auf die Malediven fliegt, ist eher weniger aktiv, zumindest war es bei uns so.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Thorbjörn (31-35)

November 2014

Schnorchelurlaub auf Madoogali

4.0/6

Unser Bungalow war sehr abgewohnt und renovierungsbedürftig. Das Buffet entspricht leider nicht dem Standart von 3,5 Sternen.


Umgebung

4.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.3
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
2.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Ursula (46-50)

November 2014

Ein kleines Paradies - ja es gibt es noch

5.9/6

eine ursprüngliche Insel, die Zimmer sind klar etwas abgewohnt aber einwandfrei sauber. Bei uns war die Klimaanlage in einer Nach kaputt gegangen, als wir das beim ankommen am Frühstückstisch beiläufig unserem Waiter sagten, meldete er das sofort an der Rezeption, und als wir nach dem Frühstück zum Bungslow zurückkamen, waren zwei Leute schon fast fertig mit dem Einbau einer funktionierenden Klimaanlage. Das Personal ist einfach nur top, und super freundlich und mehr als hilfsbereit. Die Insel ist super ruhig, und das Publikum meist Franzosen, Italiener oder Deutsche, wenige Russen (die aber alle sehr ruhig waren). Einmal war für 1,5 Tage eine Reisegruppe Chinesen da, DAS war etwas aufregend - diese Kultur nicht ganz einfach - aber auch hier wurde vom Management dafür gesorgt, das diese dann in einem bestimmten Bereich im Restaurant sassen, sodas andere nicht so sehr gestört wurden :-). Das Riff ist erstklassig - und die Tauchschule einfach toll, kümmert sich nicht nur um Taucher, sondern bietet z.B. auch begleitetes Nachtschnrocheln für "Nur Schnorcheler" an. Das essen war trotz zum Teil weniger Gäste sehr vielfälltig und super lecker. Immer frischen Fisch - abends mehrere gegrillte sorten Fleisch und Fisch, Mittags meist nur ein. Täglich ein Curry gericht, mehrere Beilagen, einen Pastakoch, morgens einer der einem Eier zubereitet, viele verschiedene frische Früchte und mind. 2-3 vers. Desserts - 11 Sorten Salate -was will man da mehr - wer hier meckert - der meckert auf hohem niveu. Für mich war diese Insel das Paradies !!


Umgebung

5.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.8
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Brigitta & Alfred (51-55)

November 2014

Unsere Trauminsel

6.0/6

....wenig Bungis...nicht neu aber urgemütlich....sicher etwas renovationsbedürftig für manchen Gast...uns passte dies jedoch Vollumfänglich. Sehr sauber!


Umgebung

6.0

6 Sonnen weil wir Ruhe und Erholung wollten...und dies zum 2.x auf Madoogali....ist wirklich unsere Trauminsel....Ursprung pur....Luxus haben wir zu Hause....Danke dass es noch eine Insel ohne Pool und Wasserbungis gibt....ist einfach nicht nötig und überflüssig!!!


Zimmer

6.0

Alles für uns TOP...wir wollen nicht mehr!!!! Kaffee und Tee immer im Zimmer mit Wasserkocher....sehr sauber!


Service

6.0

Wir hatten wieder mal einen super freundlichen Service! In den Zimmern wie in der Bar, dem Restaurant oder der Rezeption!!! Mit Englisch ist alles kein Problem :)


Gastronomie

6.0

Vollpension und mehr als genug da....mehr als Essen kann man nicht!!! Für alle etwas da...vom frischen Fisch bis zu den frischen Früchten....mmmhhhh....i love it


Sport & Unterhaltung

6.0

PERFEKT!!!! Kein ramba zamba.....wir wollten Fischen, Schnorcheln, uns Ausruhen und GENIESSEN! Liegestühle zum Teil nicht vor Ort wie im 2012...jedoch waren wir nicht ein einziges mal auf einem drauf....Wasser....Unterwasserwelt und Spiel am Strand ;-)


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Rainer (61-65)

Februar 2014

Guter Taucherurlaub

5.0/6

Kleine Hotelinsel ohne Wasserbungalows, erreichbar mit Wasserflieger, ca Bungalows. Flug mit Condor ab Frankfurt Mittwoch ,Ankunft Do. früh. Transfer hat gleich geklappt. Koffer kamen wegen Überfüllung 3 Stunden später an. Ist nicht weiter schlimm.


Umgebung

5.0

Alle Bung. haben Strandzugang in ca5 Metern. Bung. 20 - 40 haben schönsten Zugand zum Hausriff. Jeder B. sollte 2 Strandliegen ( extra numeriert!! ) haben, diese sind aber hoffnungslos vermischt. Man hat ja Zeit zum Suchen. Der Zutritt zum Meer ist etwas schwierig zumal bei Ebbe. Der Wasserspiegel steht nur gering über den Korallen. Schwimmen nur mit Maskeund Schnorchel empfehlenswert, Strömung beachten.Zum Einkaufen gibt es einen kleinen Laden für vergessene Zahnbürste etc.Funkverbindeung sche


Zimmer

4.0

Zimmer ca 25 m2 groß mit extra Bad und Schrankabteil. Möbel zeigen deutliche Gebrauchsspuren. Klimaanl, und Quirl vorhand.Wasserkocher wie beschrieben benutzt. Leider sind Die Zimmer und eigentlich alle Gebäude Kakerlakenbewohnt.Diese Tierchen sind überall. Es hilft nur beherztes Zuschlagen zur Vernichtung, Ich habe 10 Stück geschafft. Die Reinigung macht der Junge ordentlich ,in die letzte Ecke muß man ja nicht gucken.Wäschewechsel fast täglich.


Service

5.0

Personal freundlich , steigern lässt sich die Aufmerksamkeit der Kellner und Keeper nach 2-3 Tagen mit ca 10 € Trinkgeld. Sprache ist fast ausschl. Englisch und die Zeichensprache mit Hand und Fuß. Für besondere Wünsche ist die Reception zuständig, was nicht geht geht eben nicht...Alle Rechnungen werdenaufwendig unterschrieben und gesammelt, zum Schluß wird abgerechnet. Preise sind in Dollar angegeben, der Kassierer nimmt am letzten Tag auch EUROS. Leider war der Kurs 1:1,15 wasentweder ein Fehl


Gastronomie

5.0

Es gibt ein Hauptrest. für Frühst. Mittag und Abendessen und daneben ein Cafe. Eine Bar ist im selben Objekt. Preise sind sehr hoch 0,33 L Bier aus Dose kostet 7.13 Dollar. Wasser habe ich aus der Leitung genommen und im Teekocher abgekocht, abkühlen lassen und in Plasteflasche füllen ,Kühlen im Kühlschrank. Frühstück: eine Wurstsorte eine Käseart , Jogurt Marmelade und frisch gebratene Eier nach eigenen Wunsch.Einige Kessel mit warmen Würstchen und Bohnen gibts dazu. Safr und Kaffee auch. Aben


Sport & Unterhaltung

6.0

kein Pool oder Animation vorhanden, wozu auch. Tauchen ist die Hauptbeschäftigung. Die TS steht seit dem 27. 01 2014 unter deutscher Leitung von Alex , einem Hessen. Die Ausrüstung ist weigehend neu mit 12 L. Alufl. mit DIN/ISO Gewinde . ( wird umgeschraubt.) Service einwandfrei, der Taucher braucht nichts zu schleppen. Tauchplätze meist Steiwand manchmal mit Strömung. Es kommt keine Langeweile auf. Früh sind 2 TG per Boot ca 8,30 bis 13 Uhr man kommt zum Mittag zurecht.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Michael (46-50)

Januar 2014

Natur und Ruhe pur!

5.3/6

Eines vorweg - wir waren das erste Mal auf den Malediven und der "Abstecher" war eine Geburtstagsüberraschung. Wir sind nicht die großen Taucher oder Schnorchler, für uns stand in erster Linie 'abschalten' auf dem Programm. Ich hatte bewußt eine möglichst kleine, naturbelassene Insel ohne Schnickschnack gewählt, die nur mit dem Wasserflugzeug zu erreichen ist. Die Hotelanlage besteht quasi aus einem schönen offenen Restaurant incl. Bar (mit WLAN) und für die Insel großzügigem Strandbereich mit Volleyballfeld, der Tauchbasis und einem kleinen Souveniershop; die Veli-Bar am Strand befand sich Anfang Januar gerade im Umbau. Die gut 50 Bungalows stehen leicht versetzt um die ganze Insel herum, die man in 20 min. umrundet. Wir hatten Bungalow Nr. 28 im "hinteren" Teil der Insel, wo relativ viel Strand aber auch immer Wind ist. Die Anlage, die gesamte Insel wirkt einfach sauber und ursprünglich, man kann barfuss laufen und fühlt sich wie in einem großen botanischen Garten mit herrlich "tierischer" Geräuschkulisse. Das Meer ist phantastisch, warm, ein einziges Aquarium! Man ist schon im flachen Wasser von Fischen umgeben und kann nach Lust und Laune schnorcheln (bei Ebbe etwas eingeschränkt) ohne auf ein Boot angewiesen zu sein. Während unseres Aufenthalts waren nur ca. 30 Gäste auf der Insel. Russen, Franzosen, Österreicher und Deutsche - bis auf eine Ausnahme durchaus nette Leute, "Mittelalter" aufwärts.


Umgebung

6.0

Traumhafte Lage - Natur und Ruhe pur! Das hat schon was von Robinson und bietet selbstredend nicht mal ansatzweise Raum für Sachen wie "Shopping"oder "Nightlife". Der Flug von Male dauert ca. 30min, wenn man nicht an anderen Inseln zwischenlandet. Wir hatten das auf dem Rückweg zweimal, was zum einen zu einer äußerst sportlichen Abflugzeit von 6 Uhr führte (Abflugzeit in Male 9 Uhr) und zum anderen einen schon recht nervigen gut 30 minütigen Aufenthalt auf eine der Plattformen beinhaltete, wei


Zimmer

4.0

Die Bungalows sind geräumig und mit dem notwendigsten ausgestattet, was nicht negativ klingen soll. 2x täglich verrichtet der Roomboy seine Arbeit, das wahrhaft "himmliche" Bett wird jeden Abend anders schön zu recht gemacht. Die Klimaanlage ist zum Glück so platziert, das die kalte Luft nicht Richtung Bett strömt. Der Flachbild-Fernseher an der Wand ist fast schon Luxus und paßt garnicht so recht ins Gesamtbild. Apropos, ein Eimer Farbe und das Auswechseln der kaputten Badfliesen würde zumind


Service

6.0

Das gesamte Personal ist angenehm gelassen und überaus freundlich, unabhängig vom Trinkgeld! Unser Wunsch nach einer bestimmten Lage des Bungalows wurde erfüllt und zum Geburtstag wurden wir in Form von Tischschmuck, kleiner Torte und einer überaus liebevollen Bettdekoration überrascht. Schulenglisch erleichtert wie überall auf der Welt die Konversation, der Vertreter der Reiseleitung spricht sogar etwas deutsch.


Gastronomie

5.0

Im luftigen, offenen und geräumigen Restaurant herrscht eine angenehme Atmosphäre, man sitzt immer am selben Tisch, umgeben von viel Grün. Das Angebot an landestypischen, sehr gut gewürzten Speisen ist ausreichend, es gibt viel frischen Fisch, dafür keinerlei Wurst (Aufschnitt) und auch wenn wir frühmorgens keine "Süßen" sind hat es uns fast immer geschmeckt. Wir hatten AI gebucht und in Anbetracht der Getränkepreise sicher keinen Fehler gemacht. Es geht dabei gar nicht mal vorrangig um Alkohol,


Sport & Unterhaltung

6.0

Wie schon erwähnt, es gibt eine Tauchbasis, ein Volleyballfeld und eine Tischtennisplatte. Zum Glück gibt es weder Dauermusik noch Animation oder irgendwelches Geplärre. Das Leute einen Pool vermissen, ist unverständlich. Die beiden, eigentlich zu jedem Bungalow gehörenden Strandliegen sind überall verstreut (keine Ahnung, warum) aber es waren immer genügend Liegen am Strand, die bequemer waren, wenn man die Auflieger vom Mobilar der Bungalowterrasse mitnahm. Auf keinen Fall muss irgendwer irgen


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Harald (46-50)

Januar 2014

Schönes Hausriff, ruhige Insel

5.1/6

Sauber und ruhig, Anlage und Bungalows schon alt und abgewohnt, aber dafür keine Wasserbungalows!!! Super Personal, sehr freundlich, eine perfekte kleine Insel!


Umgebung

5.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

4.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Anneliese (51-55)

Dezember 2013

Abstieg eines Juwels

5.0/6

Die Insel ist ein seltenes Juwel für Touristen, die es ursprünglich, ohne Wasserbungalows und Pool wünschen; traumhafte Unterwasserwelt und tolles Hausriff! Leider ist alles sehr stark abgewohnt und eigentlich nicht mehr einer 4-Stern-Kategorie entsprechend. Die Roomboys sorgen zwar zweimal täglich für Sauberkeit, allerdings lässt sich diese bei dem schlechten Zustand der Bungalows nicht mehr garantieren. Die Handtücher sind ausgefranst und man hat das unangenehme Gefühl, dass sich in den vielen Ritzen und abgeschlagenen Ecken und Fliesen einige Krankheitserreger verbergen könnten. Hat sich bei uns leider bestätigt: Wir bekamen alle 3 einen Ausschlag, der unmittelbar nach unserer Rückkehr von unserem Dermatologen als Milbeninfektion (besser bekannt als Krätze!) diagnostiziert und - Gott sei Dank erfolgreich! - behandelt wurde. Schade um die schöne Insel, denn nach der Renovierung - die dringend nötig ist - wird es wohl vorbei sein mit der Naturverbundenheit und Ruhe, da auch hier eine Luxusinsel mit Wasserbungalows und Pool entstehen wird, die für uns dann uninteressant sein wird. Wir werden uns wohl ein anderes Reiseziel suchen müssen!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Daniel (26-30)

November 2013

Great Reef!!!

4.3/6

Die Insel hat ein wunderbares Reef wo Schildkröten,Haie und jede Menge Fische sichtbar sind.... Strand ist bis zum Bungalow Nr.25 sehr schön...danach eher "knapp". All Inclusive immer zu empfehlen...jedoch sollten Cocktails von mir ausgesehen enthalten sein(sehr teuer 9-12dollar!) Essen Buffetartigbaufgebaut...guter Geschmack, oft Fisch (frisch!) jedoch das Buffet wenig abwechselnd!! Ausflüge: zu empfehlen Sun Rise oder Sun Set Fishing!! Snorkeltrip war für uns ein Reinfall....


Umgebung

3.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Manuel (26-30)

November 2013

Traumhafte, einfache Insel

5.0/6

Nach Biyadhoo und Palm Beach war Madoogali in diesem Jahr der 3. Aufenthalt auf den traumhaften Inseln der Malediven und es war für uns auch der beste! Die Anreise erfolgte vom Flughafen per Wasserflugzeug, welches zu meiner Befürchtung fast komplett mit Chinesen gefüllt war die aber zu unserem Glück vorerst nicht auf Madoogali ausstiegen. ( später mehr zu dem Problem mit den Chinesen und ihrem Umweltbewusstsein ) Der Flug dauerte ca 25 min. und führte vorbei an Male und man konnte auch das Müllproblem der Malediven bestaunen als man Thilafushi überflog... Der Rest des Fluges war wie immer: Atemberaubend, Wunderschön und einfach ein Traum in Blau, Grün und Türkis. Das Wasserflugzeug landete ca 5 - 10. Dhoniminuten vor der Insel auf einer Plattform, auf der man schon erwartet wurde. Bei der Anfahrt wurde schon klar um welch schöne Insel es sich handelt, optisch einfach ein Genuß, sehr dicht bewachsen mit vielen Palmen und alten, großen Bäumen, umgeben von einem Korallengürtel der an vielen Stellen bis an den Strand reicht. Perfekt!! Auf der Insel hatte man sofort das Gefühl alleine zu sein da es nur ca. 50 Zimmer gibt und in unserer ersten Woche vielleicht auch nur 60 % der Zimmer belegt waren. Die Bungalows stehen einzeln rund um die Insel ein paar Meter vom Strand zurückgesetzt, sodass es vom Meer aus kaum Bebaut aussieht :) Die Unterkünfte 1 - ca. 30 haben einen guten, breiten Strand, die höheren Nummern auf der anderen Seite der Insel haben oft das Problem von extremem Sandabtrieb dem versucht wurde mit Sandsäcken entgegen zu wirken, was teilweise den Strand komplett verschwinden lies und zugegeben manchmal nicht toll aussah. Per Email bat ich kurz vor der Reise um einen Platz zwischen 10 - 30, wir bekamen innerhalb kürzester Zeit auch eine Antwort und erhielten zu unserer Freude die Nummer 19, danke dafür! Die Zimmer sind nach all den Jahren natürlich etwas abgenutzt, trotzdem war alles ordentlich, die Größe reicht auch leicht aus und diese Naturdächer sind auch absolut geräuschlos bei starkem Regen. Wir hatten VP und es reichte uns absolut aus. Im Restaurant, der Lobby und in der Bar gibt es zusätzlich noch kostenloses WiFi. Die ersten 10 Tage wurde auf der Insel eigentlich nur Deutsch gesprochen, da fast ausschliesslich Österreicher, Schweizer und Deutsche vor Ort waren. Nach einer Zeit kamen noch nette Italiener und zum Schluss die Chinesen und ein paar Russen. Ich muss noch dazu sagen, dass ich mich noch nie auf einer Reise so wohl gefühlt habe wie dort mit diesen meist sehr offenen, herzlichen und entspannten Mitgästen auf Madoogali, schön wars mit euch ;) Den Alterstdurchschnitt empfanden wir eher als Mittel bis Hoch, was den Aufenthalt vielleicht noch etwas ruhiger machte.


Umgebung

6.0

Wie schon geschrieben ist die Insel eine Perle die mit etwas mehr Mühe noch viel mehr Potential nach oben hätte. Zum Glück gibt es noch KEINE Wasserbungalows und keinen Pool was auf den Malediven leider immer seltener wird. Natürlich muss man das Riff erwähnen, welches sich komplett um die Insel erstreckt. Es ist für mich Korallenmäßig das beste Hausriff, dass ich bis jetzt sehen durfte. Sehr dichter Korallenwachstum, teilweise bis an die Wasseroberfläche was das Überschnorcheln manchmal sehr in


Zimmer

4.0

Größe ist absolut ausreichend mit Klimaanlage, Fernseh ( wer braucht ihn ?? ) leider keiner Aussendusche, kleiner Terrasse, Wasserkocher und Minibar. Die Möbel waren alle in Ordnung und sauber. Das Bett war gemütlich und das Bad ausreichend dimensioniert. Wie man hörte soll die Insel in näherer Zukunft renoviert werden was den Zimmern vielleicht ganz gut tun würde.


Service

4.0

Wie man im im obigen Text schon lesen kann bin ich absolut positiv von dieser Insel angetan doch bei den Mitarbeitern gibt es das Problem: Die Kellner, die Roomboys, alle Mitarbeiter der Tauchschule, die Gärtner und sonstigen Menschen die man antrifft sind alle unglaublich nett, herzlich, hilfsbereit, offen, bemüht. Persönlich muss ich "Dr" Hassan, Mohammed und den Tauchguide Shifaz noch hervorheben, da ich mit Ihnen auch ausserhalb der Essenszeit oder Tauchausflüge Spaß haben konnte, zB. beim U


Gastronomie

5.0

Es gibt auf der Insel ein Restaurant in dem man Frühstück, Mittagessen und Abendessen erhält. Der Geschmack war immer sehr gut und auch die Auswahl war für uns in Ordnung, da man immer etwas fand was man gerne mochte. Zudem gab es jeden Tag frisch gefangenen Fisch, sehr gut. Neben Reis und täglich wechselnden Nudelgerichten gab es immer Gemüse, Pizza, Fisch, Suppe usw. was sich natürlich irgendwann auch mal wiederholte. Die Bediensteten sind wie schon erwähnt immer freundlich und auch sprachlich


Sport & Unterhaltung

6.0

Sport gab es für uns nur Tauchen und Schnorcheln. Beim Schnorcheln konnte man wie schon gesagt viele dichte Korallengärten bestaunen, tolle Korallenfische und vieles mehr. Unser Highlight fanden wir jedoch beim Tauchen am Tauchspot Maaya Thila. Direkt nach dem Abtauchen sah man schon große graue Riffhaie am Riff patroullieren und in der Strömung stehen, um uns herum eine wahnsinns Fischsuppe und plötzlich kam er, wie der König der Meere schwebte er direkt auf uns zu, der Manta. Wie wenn er mal


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Silvia (56-60)

November 2013

Naturbelassene Insel ohne Wasserbungalows

4.9/6

Madoogali war nach Royal islands, Fihalhohi die dritte Insel, die wir in den Malediven besucht haben. Sie hat uns bis jetzt am Besten gefallen! Sie ist überhaupt nicht überfüllt mit ca.60-70 Gästen. Die Insel bietet keinen überflüssigen Schnick Schnack an wie Pool etc., sondern wir haben gefunden wir suchten: tolles Riff, üppige Vegetation, mit Palmwedeln bedeckte Bungalows, gutes Buffet mit täglich frischem Fisch. Es gibt zum Glück keine Wasserbungalows, was immer seltener wird. Sie ist kreisrund und von aussen sieht man gar nicht, dass sie bewohnt ist. So muss eine Malediveninsel für unseren Geschmack sein! Der Luxus ist hier die sagenhafte Natur über und unter dem Wasser! Die Bungalows sind einfach aber zweckmässig. Wir haben uns nur zum Schlafen darin aufgehalten und die Betten waren sehr bequem. In der Lounge bei der Reception gibts kostenloses Wifi und auf der ganzen Insel keine musikalische Berieselung! Wo gibt es das noch? Ein Problem sind die Gäste aus China und Russland, die leider noch kein Umweltbewusstsein entwickelt haben. Wir haben verschiedene dieser Gäste in den Korallen stehen gesehen. Wir haben es beim Check-out dem Manager auch ans Herz gelegt, dass er alle Besucher jeweils explizit auf die Sorgfalt gegenüber dem Riff aufmerksam macht. Es sollte eigentlich logisch sein, da die Gäste nicht mehr anreisen werden, wenn das Riff zerstört ist. Man kommt ja wegen der Unterwasserwelt auf die Malediven, Baden und Sonnen kann man auch anderwo billiger haben.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet


Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out: Nicht bewertet

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.7
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Heidi & Ralf (56-60)

November 2013

Juwel mit trauriger Entwicklung

4.5/6

Vor zwei Monaten gab es einen Eigentümer/Pächterwechsel mit einigen Veränderungen z.B. in der Gästestruktur. Der neue maledivische Besitzer hat offensichtlich neben deutschen Reiseveranstaltern wie Neckermann verstärkt Verträge mit russischen und chinesischen Reiseveranstaltern abgeschlossen. Uns liegt eine Verallgemeinerung mehr als fern aber einige dieser Gäste führten zu erheblichen Unmut und ärgerlichen Reaktionen während unseres Aufenthaltes bei anderen Gästen und dem Personal der Insel. Alkoholbedingte Exzesse, kaputte Gläser am Strand, Selbstbedienung bei der Blumenpracht der Insel, respektloses Benehmen gegenüber dem Personal, Beschädigungen des Riffes (u.a. herausbrechen von Korallenstücken) oder entsetzliches Verhalten gegenüber der Tierwelt (festhalten und herumschleudern von Schildkröten z.B.) sind nur einige von uns beobachtete Verhaltensweisen, die wir so auf den Malediven noch nie erlebt haben. Folge ist ein beschädigtes Riff mit gravierenden Spuren menschlicher Sorglosigkeit und fehlender Vorsicht. Da wir vor drei Jahren auch schon auf Madoogali waren, können wir die Veränderung leider beurteilen.Wir haben das Management auf diese Vorkommnisse hingewiesen und aufgefordert, konsequent gegen derartige Gäste vorzugehen. Sollte die Inselleitung nicht reagieren, würden wir unsere Erfahrungen öffentlich machen, mit der Folge, dass ruhesuchende und die Natur und Tierwelt respektierende Gäste zukünftig einen Bogen um Madoogali machen würden. Bleibt zu hoffen, dass unser Appell erhört wird, wenn es nicht schon zu spät ist ! Die Bungis sind in einem renovierungsbedürftigen Zustand. Wenn da nicht bald etwas unternommen wird, hat die Insel ihre "4 Sterne" schon deshalb nicht mehr verdient. Wir brauchen es zwar nicht aber uns ist aufgefallen, dass die Roomboys entgegen der sonst üblichen Praxis abends nicht mehr die Bungis kontrollieren. Grundsätzlich ließ die Sorgfältigkeit ihres Services -nicht nur bei uns- zu wünschen übrig. Scheinbar wird an allen Ecken und Enden gespart, was sich auch in einer Verschlechterung des Essens bemerkbar macht. Die wirklich sehr guten Köche, die wir schon von unserem Aufenthalt vor drei Jahren kennen, haben scheinbar mit den Folgen der Sparmaßnahmen oder Desorganisation zu kämpfen und geben dennoch ihr Bestes. Trotzdem wurde immer wieder z.B. auf Obst aus der Dose ausgewichen oder Lammfleisch minderer Qualität angeboten. Zum Schluss noch etwas Versönliches: Das Personal im Restaurant und der Bar war vorbildlich aufmerksam und überaus freundlich - toll ! Die Insel ist eigentlich nach wie vor ein kleines Juwel unter den mittlerweile selten gewordenen Nicht-Luxus-Inseln ohne Wasser-Bungis oder Swimmingpool mit einem fantastischen grünen Inselinnern. Sollte das Management jedoch nicht umsteuern, droht der Verlust dieses Juwels und eine irreparable Zerstörung des Riffs. Damit ist weder dem Management noch den genau diese Inselart suchenden Gästen gedient, von der Natur ganz zu schweigen.


Umgebung


Zimmer

4.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
2.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Yvonne (26-30)

November 2013

Es gibt bestimmt tollere Inseln zum Flittern.

3.3/6

Die Insel ist ca. 480x230 m groß. Darauf befinden sich 56 Bungalows mit der gleichen Ausstellung. Im Reisekatalog wird Madoogali als 4 Sterne-Insel angepriesen. Das Hotel ist sehr veraltet und bedarf dringend einer Renovierung! Verfügbar ist dort HP, VP und AI. Empfehlenswert ist hier aber nur All Inclusive da die Getränkepreise sehr überteuert sind und man hierfür sonst nochmal ein Vermögen ausgeben muss (1 Flasche Wasser inkl. Tax und Service um die 8$). An der Rezeption und im Restaurant ist kostenloses W-Lan verfügbar. Die Gäste kamen vorwiegend aus Deutschland, der Schweiz, Italien und Frankreich. Die meisten von Ihnen waren deutlich älter als wir.


Umgebung

5.0

Der Flughafen in Male ist mit dem Wasserflugzeug ca. 25 Minuten entfernt. Der Flug mit dem Wasserflugzeug war ein absolutes Highlight für uns. Der Strand ist von jedem Bungalow in nur wenigen Schritten zu erreichen.


Zimmer

3.0

Die Bungalows sind ausreichend groß da man sich eh nur im Freien aufhält. Wie der Rest des Hotels ist aber alles sehr alt und abgenutzt. Klimaanlage ist vorhanden und funktionierte auch einwandfrei. Der Deckenventilator hingegen war so laut und wacklig dass wir uns nicht trauten ihn zu benutzen. Ebenfalls ist eine Minibar vorhanden. Diese ist aber nicht Bestandteil des AI. Zur weiteren Ausstattung gehörten: Wasserkocher, Telefon, Fön und Flachbildfernseher (das neuste der ganzen Insel, aber wer


Service

2.0

Unser Bungalow wurde einmal täglich gereinigt (der von anderen Gästen zweimal?!). Das war zwar meist ganz ok aber richtig sauber ist anders. So sind z.B. die Handtücher, auch wenn sie frisch sind, fleckig und ausgefranst. Die Kosmetiktücher im Bad waren tagelang leer und wurden nur aufgefüllt, weil ich die Box mitten aufs Bett platzierte. Die Angestellten selbst sind immer nett und eine Verständigung in Englisch war immer möglich. Mit Beschwerden kann die Rezeption sowie der Guest Manager n


Gastronomie

3.0

Auf der Insel gibt es ein Restaurant, eine Bar und ein Café. Das Café hatte während unseres Aufenthaltes wg. Umbau geschlossen, auch dies wurde vorher nicht mitgeteilt. Nur gearbeitet hat keiner.... Warum das Essen auf Madoogli in vielen Beiträgen so hoch gelobt wurde ist uns ein Rätsel. Das jeweils angebotene Buffet war zwar qualitativ weitestgehend in Ordnung aber von Quantität kann keine Rede sein. Mittags und abends gab es nahezu fast immer das gleiche, so dass wir bereits am dritten Tag


Sport & Unterhaltung

4.0

Der Strand ca. der halben Insel ist von der Strömung weggespült. Daher sind dort unschön die verteilen Sandsäcke zu sehen. Der restliche Strand ist wunderschön und weiß. Liegestühle sind immer genug vorhanden (diese sind auch sehr alt, unbequem und oft schon eingerissen). Sonnenschirme gibt es nicht. Wer Schatten sucht, muss unter eine Palme flüchten. Aber daran mangelt es zum Glück nicht. Das Riff ist nur wenige Schritte entfernt und schnorcheln der absolute Traum. Von Haien, Schildkröten und


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Helmuth (66-70)

Oktober 2013

Schade

4.3/6

Wir waren im März 2013 auf madoogali. Im Oktober 2013 war das Speisenangebot überschaubar und einseitig.man hatte sich den neuen Gäste angepasst.(Reis) Frühstück: 1Schmelzkäse,1Marmelade nur Toastbrot .Engl.Breakf. und das täglich. Service O.K.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

2.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
2.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

3.7
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Adi (46-50)

Oktober 2013

Im Moment nicht zu empfehlen

3.3/6

Zum jetzigen Zeitpunkt ist diese Insel nicht zu empfehlen. In der 1. Woche gab es ausschliesslich Essen aus der Dose. Dosenthunfisch und Dosenfrüchte. Keine Abwechslung bei den Speisen. Gab kein Bier und nur den teuren Wein. Kein Internet und Telefon. Ausflüge wurden alle gestrichen. Keine Dekorationen und das Zimmer wurde auch nur notdürftig gemacht. Alles war heruntergefahren auf ein Minimun an Service und Dienstleistung. Grandioses Hausriff und eine Insel die eigentlich ein Juwel wäre. Schade.


Umgebung

2.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
2.0

Gastronomie

2.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
1.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
1.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Ulrich15 (41-45)

September 2013

Madoogali - Jederzeit wieder!

5.6/6

Unser vierter Madoogali-Aufenthalt! Würden jederzeit wieder auf dieser Malediven-Insel Urlaub machen! Unkomplizierte, einfache Atmosphäre, Barfussinsel, tolles Frühstücks- und Abendessen-Buffet, super Tauchbasis mit wunderschönen Tauchplätzen (Danke Erin und Davide!), ideales und sehr schönes Hausriff zum Schnorcheln, dezente Abendunterhaltung, familiär, keine Animation, kleiner, aber feiner Spa für entspannende Massagen, Veli-Bar mit Aussichtsterrasse für die schönsten Sonnenuntergänge. Die Bungalows sind nicht Spitzenklasse (ist ja auch keine 5* Insel!) und schon etwas abgenutzt, aber trotzdem sauber und gepflegt! Die Gäste sind mehrheitlich aus Deutschland, Italien, Schweiz, Österreich, Russland und China! Die chinesischen Urlauber (bleiben meist nur 3 oder 4 Nächte) sind einerseits oft "gewöhnungsbedürftig", jedoch auch unterhaltend zum Beobachten! :-) Auf Madoogali lässt es sich also erholsam Urlaub machen! I'll be back!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
2.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Yvette (41-45)

Mai 2013

Madoogali - traumhaftes riff

5.4/6

Sehr ursprüngliche barfuss-insel mit tollem hausriff. Schildkröten und haie, bunte korallen. Mobilar im bungalow schon etwas in die jahre gekommen, genau so das bad. Reklamation wurde prompt erledigt. Essen gut, nicht so extravagant dekoriert, aber gute qualität. Sehr nettes personal.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

4.3
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Uwe (51-55)

Mai 2013

Kleine, schöne Insel zum Erholen

5.2/6

Schöne ursprüngliche Insel, dicht bewachsen. Kleine Lagune, aber auch bei Ebbe war baden immer möglich. Gut erhaltenes Riff, man konnte um die gesamte Insel schnorcheln. Qualität der Speisen und die Auswahl war angenehm. Service gut. Wir hatten AI, keine Cocktails inkludiert, war aber trotzdem in Ordnung. Zum Erholen absulut geeignet. Leider kaum Abendprogramm.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

4.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Andre (31-35)

April 2013

Traumurlaub auf Madoogali April 2013

5.6/6

Madoogali ist eine wunderschöne Trauminsel auf den Malediven , Service und Essen sind exellent. Wenn man Schnorcheln will ist es die beste Wahl .Das Hausriff ist 10m von eigenen Strand entfernt (Korallenwald ist noch intakt ).Fischartenreichtum enorm .Transfer zur Insel vom Flughafen mit Wasserflugzeug problemlos ohne große Wartezeit .


Umgebung

4.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.7
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Barbara (61-65)

April 2013

Der schönste Ort der Welt

5.5/6

Fantastische, naturbelassene Insel, wir haben uns so gut wie noch nie erholt und die Schönheit dieser wunderbaren Landschaft genossen. Das Personal war superfreundlich und immer bemüht, das es uns gut geht. Wenn noch mal Malediven, dann hierher !


Umgebung

4.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Susanne (46-50)

April 2013

Enttäuschung

2.7/6

Madoogali ist wie ein Bahnhof, ständiges Kommen und Gehen. Regelmäßiger Boots- und Flugzeugverkehr in kurzen Abständen, besonders am Morgen, Mittag und Abend sorgen genauso wie Tauchtouren um die Insel herum für zusätzlichen Dieselqualm und Lärm. In der Nacht hört man den schnell pulsierenden Dieselmotor vom Stromaggregat, als wäre er das Herz der Insel um sie am Leben zu erhalten. Ebenso richt man von Zeit zu Zeit die Dieselabgase. Madoogali ist dem Weltstandart um Jahrzehnte hinterher. Es ist kein Paradies sondern nur eine kleine Insel die sich dem Wandel der Zeit anpasst und das ist mit Arbeit verbunden. Arbeit heißt Baulärm, Abgase von Dieselmotoren und das von früh bis spät. Sträucher werden umgepflanzt, Laufstege werden repariert und Gräben für Kabel werden gezogen. Eine offene Produktionshalle liegt keine 30 Meter von unserem Bungalow entfernt. Dazu gehört das Arbeiten mit folgenden Maschinen und Werkzeugen: Kreissäge, Hobel, Handbandschleifer, Winkelschleifer, Hammer und das was man zur Bearbeitung von Holz benötigt. Die Bungalows sind nicht in die Jahre gekommen, sondern heruntergewirtschaftet. Bungalow 24 ist übrigens einer der best gelegenen Bungalows auf dieser Insel. Die Bungalows sind so dicht nebeneinander gebaut, dass man alles von der Nachbarschaft mitbekommt, Nikotinqualm, Kindergeschrei, sehr private Gespräche, sogar Intimitäten bekommt man mit. Unser Bungalow ist im Innenraum sehr dunkel. Fliesen am Fußboden im Eingangs- und Außenbereich sind gebrochen (Achtung Verletzungsgefahr). Im Schlafraum löst sich Farbe von der Decke. Der Kühlschrank, der im Schlafraum steht, läuft permanent und auch nicht leise. Spinnennetze hängen im Schlafraum und im Badezimmer in den Ecken. Die Türen knallen sehr laut. Die Stolperkanten vom Flur ins Bad und in die Dusche haben schon für Schmerzen gesorgt. Den Radiator an der Decke traut man sich nicht einzuschalten da er sehr laute Geräusche von sich gibt, sehr wackelig und unruhig läuft. Ebenso gebrochene Fliesen an der Wand und in der Dusche. Die Silikonfugen sind mit schwarzem Schimmel besetzt. Der Toilettenpapier-Abroller ist mit Grünspan besetzt. Die Toilette ist einfach nur ekelig. Bei der Reinigung der Räumlichkeiten wird nicht mit Desinfektion gearbeitet. Febree lässt Grüßen, Gerüche kann man überdecken. Das eigentliche Verbrauchsmaterial im Badezimmer ist sehr dürftig. Es entspricht nicht annähernd dem heutigen Standart. Hier gibt es nur Flüssigseife für alles. Wenn etwas ausgeht, egal um was es geht, man muss das Personal besonders darauf hinweisen. Rostbraunes Wasser kommt aus dem Wasserkran, der mit grüner Patina besetzt ist. Achtung giftig. Der Wasserdruck ist sehr schwankend. Das braune Wasser sollte man auch zum Zähneputzen nicht benutzen. Aber Wasserflaschen bekommt man fasst überall kostenlos, wenn man All-inklusiv gebucht hat. Ansonsten kostet die 1,5 Liter Flasche Wasser einpaar Dollar (sehr teuer). Die Möbel sind sehr abgenutzt. Die Matratzen in den Betten sind gut. Unser Zugang zum Bungalow wird von einer Wasserleitung gekreuzt, die halb aus der Erde kommt. Die Insel ist für kleine Kinder sehr gefährlich, da es Mängel bei den Anschlüssen von elektrischen Geräten gibt. Zum Beispiel hinter den Bungalows gibt es offene Sicherungskästen, oder die Leitungen sind nicht dicht angeschlossen. Offene Abflüsse oder Abflüsse mit gebrochenen Abdeckungen. Das Spa ist vom Ambiente mangelhaft, die Massagen aber ausreichend. Die Holzlaufwege sind gefährlich, da einzelne Bretter lose sind und nach oben springen können wenn man darüber geht. Die Bretter knallen sehr laut wenn jemand darüber geht. Gott sei Dank laufen viele Barfuss!! Der Billardtisch ist eine Katastrophe. Die Kugel rollen von alleine. Sehr unangenehm ist es auch, wenn die Urlauber vor der eigenen (Privatbereich) Terrasse hergehen und die 100%tige Einsicht haben, also keine Privatsphäre. Obwohl es hinter den Bungalows einen guten Weg gibt. Das Personal nutzt aber aus Bequemlichkeit den Weg vor den Terrassen und zeigt den neuen Urlaubern (bei Ankunft) nur diesen Weg. Also laufen ständig, Personal und Urlauber, vor den Terrassen her. Ergo, keine Privatsphäre auf der eigenen Terrasse. Das einfache Buffet ist für eine Woche ausreichend, danach wiederholen sich die Speisen. Viele Fertigspeisen. Backwaren werden nicht frisch hergestellt. Hier gibt es kein Speiseeis!!!!!!! Die Bar hat ausgesprochen nettes Personal und bietet viele unterschiedliche Getränke an. Die Bar ist solange geöffnet, bis der letzte Gast geht. Sehr unangenehm ist es auch das Geschäftsleitung, Personal und Mitarbeiter im selben Raum wie die Urlauber essen und man die Geschäftsgespräche mit anhören und ansehen ( ständig Handytelefonate ) muss. Das Veli Cafe` wird auch sehr oft von der Geschäftsleitung für Teamsitzungen und Geschäftsverhandlungen genutzt. (Lautstärke, Qualm und Handyklingeln) Das Riff bietet sehr gute Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten und eine reichhaltige bunte Fischwelt. Die Schnorchler versuchen sich bei Ebbe an den Korallen über das Riff zu ziehen und stellen sich zwischendurch immer wieder auf die Korallen, die dabei abbrechen. Es gibt großflächig herunter getretene, zerstörte Korallenbereiche. Nur noch Kommerz und Massentourismus. Schade, gibt es keine Paradiese mehr?


Umgebung

2.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

2.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
2.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

3.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

3.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.3
Zustand des Hotels
2.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
2.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
2.0

Bewertung lesen

Marion & Nico (36-40)

April 2013

Toller Schnorchelurlaub auf ruhiger Wohlfühlinsel

5.2/6

Unsere vierte Maledivenreise (zuvor Vilamendhoo, Angaga, Velidhu) führte uns nach Madoogali: gepflegte kleine Barfuß Insel mit feinem Sandstrand. Die Insel hat eine tolle Vegetation mit vielen Palmen und vermittelt schon bei der Ankunft den typischen Bilderbucheindruck. Es gibt aktuell 56 Beach Bungis und noch keine Wasserbungis. Eine Inselmodernisierung steht allerdings an und diese beinhaltet auch den Bau von Wasservillen. Wir haben die Insel im April besucht und zu dieser Zeit waren viele Deutsche Urlauber, Österreicher und Schweizer, sowie Italiener und Franzosen dort. Gegen Urlaubsende sind auch mehrere Russen und einige Japaner angereist. Die Gästestruktur war recht angenehm. Der Altersdurchschnitt bewegte sich hauptsächlich zwischen 35 und 55 Jahren, hauptsächlich Paare, wenige Familien mit älteren Kindern.


Umgebung

6.0

Der Transfer zur Insel erfolgt ausschließlich mit dem Wasserflugzeug (Maldivian Air Taxi), dauert etwa 25 Minuten bis zu einer kleinen Plattform. Etwas weitere 10 Minuten per Boot sind es dann bis zur Insel. Ausflüge werden erst einmal ohne Datum ausgeschrieben und wenn sich genügend Leute eingetragen haben, folgt der Termin. Die Auswahl ist typisch, d.h. Nachtfischen, Einheimischen Insel, Schnorcheltrip.


Zimmer

5.0

Die 56 Bungis sind alle einzeln stehen, immer leicht versetzt zum Nachbarn. Wir waren in Bungi 28 untergebracht, können aber vom Ausblick eigentlich die kompletten Nummern bis 35 empfehlen. Danach hat man mehr oder weniger Blick auf den Hafen und das ist nicht ganz so idyllisch. Es waren alle Bungis durch Vegetation etwa 20 Schritte vom Liegeplatz getrennt. Zu jedem Bungi gehören 2 nummerierte Liegen, die schon etwas in die Jahre gekommen sind. Vor jedem Bungi ist eine kleine Terrasse mit Tisch


Service

5.0

Die Angestellten waren alle sehr freundlich und die Englischkenntnisse waren ausreichend zur Verständigung. Insbesondere der Veli Barmann war sehr nett. Leider war er meist alleine im Einsatz, so dass es recht lange gedauert, aber die After Sundown Cocktails waren immer sehr lecker. Die Zimmerreinigung + Handtuchtausch erfolgte morgens. Abend wurde dann nochmals das Bett aufgeschlagen. War vollkommen ok. Was uns gar nicht gefallen hat, war, dass wir 3,5h auf unser Wasserflugzeug warten musst


Gastronomie

5.0

Es gibt 1 Restaurant, ganz hübsch gemacht, leider Fliesen statt Sandboden. Dennoch waren fast alle barfuß unterwegs. Wir waren sehr gespannt, was das Essen betrifft, da ja einige Bewertungen die Auswahl am Buffet kritisiert haben. Wir wurden positiv überrascht. Insbesondere das Mittagessen und das Abendessen waren sehr lecker, alles war warm und auch die Auswahl war für eine Malediveninsel aus unserer Sicht umfangreich: verschiedene Salate, Pizzabrot, jeden Tag eine hervorragende Suppe. Immer fr


Sport & Unterhaltung

5.0

Das Riff hat uns überwiegend gut gefallen. Die Fischvielfalt war zu Beginn eher geringer, später wurde es besser. Allerdings hatten wir auch einige Tage absolut stehendes Wasser, vielleicht hat das auch Auswirkungen? Wir haben insgesamt sehr viel gesehen: neben zig Barscharten, Doktor- und Falterfischen, trafen wir oft Schildkröten, riesige Blauflossenmakrelen, Weißspitzenriffhaie (einmal sogar 10 auf einmal beim Jagen!), Oktopusse, Adlerrochen, viele Anemonen und sogar einen kleinen Napoleon .


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Ronald & Susann (41-45)

April 2013

Eine paradiesische Insel zum Schnorcheln

5.3/6

Eine exzellente Barfußinsel, 14 Tage ohne Schuhe, mit sehr feinem Sandstrand. Nur 56 wunderbare und schön angelegte Bungalows mit Terrasse und 2 Eingängen auf einer sehr üppig bewachsenen Trauminsel. Die gesamte Anlage wirkt sehr gepflegt und wird täglich gereinigt. Die Gästestruktur war bei unserem Aufenthalt sehr gemischt und auch recht angenehm, Italiener, Russen, Franzosen und doch recht viele Deutsche mit einem Altersdurchschnitt 30 - 60 Jahren und einige Kinder.


Umgebung

5.0

Zur Insel ging es nur mit dem Wasserflugzeugzeug ca.25 Minuten, ein weiteres Highlight, und für uns ein neues Abenteuer. Landung vor der Insel an einer Plattform.Der Rest wurde mit dem Boot zurückgelegt. Der erste Anblick der Insel vom Wasser aus - unbeschreiblich. Vom Bungi bis zum Strand waren es barfuß nur ein paar Schritte, ca.10m. Der Souvenirshop hatte fast alles, aber doch recht teuer. Ausflüge hängen zum Eintragen der Teilnehmer aus und bei einer Mindestanzahl erfolgt dann die Durchführu


Zimmer

5.0

Der Bungi ist ausreichend groß und möbliert, mit schöner Terrasse. Sehr gut auch das außenliegende Fußwaschbecken zum Sandabwaschen. Alles schon etwas älter aber in Ordnung. Zur Ausstattung zählte noch ein Flach - TV, Föhn, Telefon, eine Minibar (kostenpflichtig) Klimaanlage, Ventilator. Der Wasserkocher mit Kaffee und Tee - Utensilien wurde täglich von uns genutzt und vom Personal wieder aufgefüllt. Unser Bett war sehr bequem und groß, mit Moskitonetz. Das Bad zweckmäßig eingerichtet und die


Service

5.0

An der Freundlichkeit des Personals ist nichts auszusetzen und die Fremdsprachenkenntnisse waren auch für unsere Verständigung ausreichend. Der Bungi und die Terrasse wurde täglich 2 mal gereinigt, morgens Handtuchtausch inklusive Strandhandtücher, abends Reinigung und das Bett wurde aufgeschlagen. Zur Überraschung wurden auch Figuren aus den Handtüchern gefertigt - schön. Reklamationen wurden umgehend bearbeitet.3 Tage vor Abreise verabschiedete sich unsere Klimaanlage im Bungalow. Man hat umge


Gastronomie

6.0

Das Hauptrestaurant, welches wir zum Frühstück, Lunch und Dinner nutzten, war sehr gut. Alle Speisen und Getränke waren köstlich und in ausreichender Auswahl vorhanden. Zum Frühstück frisch zubereitetes Omelett, Säfte, Tee, Kaffee, Toast und Gebäck. Zum Lunch und Dinner immer frisch gegrillten Fisch und gegrilltes Fleisch, Suppe, sehr schmackhafte und abwechslungsreiche Salate, süße Speisen und leckere Früchte. Sonnabend ist Thementag - maledivische, scharfe Gerichte, sollte man probieren. Wir


Sport & Unterhaltung

5.0

Auf den Malediven braucht man keinen Pool. Der feine, helle Sandstrand war in unserem Bereich schön, gab aber noch bessere Strandabschnitte. Die Strandliegen sind dem Bungalow zugeordnet und waren immer sauber, bequem und auch an anderen Stellen ausreichend vorhanden.Schatten gab es unter Palmen. Die Wasserqualität war sehr gut, Glasklares Wasser. In der phantastischen Unterwasserwelt konnten wir eine Vielzahl an Fischen beobachten, Adlerrochen, Haie, Barsche und einige Moränen. Zusammen mit de


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Peter (51-55)

April 2013

Nicht nochmal

2.9/6

Die Erwartungen wurde bei weitem nicht erfüllt. Ständiger Lärm durch Arbeiten in der Mitte der Insel. Häufige Lärmbelästigung durch Wasserflugzeuge und Boote. Das Riff ist an vielen Stellen leider zerstört. Das Buffet war auf Dauer einseitig. Auf der eigenen Terrasse keine Privatsphäse. Belästigung duch Familien mit Kindern. Im Bungalow kaputte Boden- und Wandfliesen. Die Räumlichkeiten sind sehr dunkel. Alter, lauter Kühlschrank im Schlafraum bei dem die Gummidichtung mit schwarzem Pilz besetzt ist. Möbel abgewohnt. Flecken auf den Polstern. Keine fachgerechte Reinigung. Befleckte Wände und Decken. Kein WLAN im Bungalow.


Umgebung

2.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
2.0
Restaurants & Bars in der Nähe
1.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

2.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
2.0
Größe des Badezimmers
2.0

Service

3.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
1.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

2.5
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen

Evelyn (31-35)

März 2013

Traumhafter Schnorchelurlaub mit vielen Fischen!

5.5/6

Sehr ursprüngliche, wunderschön bewachsene Insel. Tolle Cocktailbar am Meer. Leckeres Essen. Geräumige, einfache, für uns ausreichende Bungalows. Gutes Service. Sehr zuvorkommendes Roomservice. Hauptgrund für die Buchung auf Madoogali war das direkt an den Strand angrenzende Hausriff, das uns im Bezug auf Fischvielfalt und Korallen keinesfalls enttäuscht hat. Alles bestens! Daumen hoch!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Katrin (46-50)

März 2013

Ein kleines Inselparadies

5.6/6

Madoogali ist eine reizende kleine Barfussinsel. Strand und Hausriff sind fantastisch. Unser Bungalow war großzügig gestaltet und gut ausgestattet. Wir hatten Bungalow Nr. 2 und damit einen kurzen Weg zum Restaurant-/Barbereich. Eine Lärmbelästigung aufgrund der Nähe zur Bar konnten wir nicht feststellen. Lediglich an einem Abend, an dem Disco stattfand, war die Musik lauter, aber für uns nicht störend. Unser Bungalow befand sich an einem schönen Strandabschnitt in unmittelbarere Nähe zum Riffeinstieg. Das Essen, besonders das Abendessen, war vielseitig, abwechlungsreich und schmackhaft. Dabei möchten wir besonderes die große Auswahl an Salaten hervorheben. Wir haben uns rundherum wohlgefühlt und konnten uns während unseres 9-tägigen Aufenthaltes herrlich erholen.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

4.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Danis (36-40)

März 2013

Schöne Insel, aber auch mit Macken

4.8/6

Wir waren jetzt das dritte Mal auf den Malediven, ganz unterschiedliche Inseln. Jetzt auf Madoogali. Die Insel ist sehr schön, sehr dicht bewachsen und überall kann man Barfuß laufen. Wir wurden freundlich mit einem Cocktail begrüßt. Die Angestellten waren alle sehr nett. Hatten einen Bungalow an der östlichen Seite der Insel. Groß und geräumig. Sehr leise Klimaanlage. Das Bad war allerdings etwas renovierungsbedürftig. In unserer Zeit kam aus der Warmwasserleitung nur bräunliches Wasser. Wie haben daher nur kalt geduscht. Der Roomboy hat uns gesagt, dass dieses Problem in jedem Bungi auftritt, da könne man nichts machen. Der Roomboy war tägl. 2x da und hat gekehrt, Betten gemacht und Handtücher gewechselt. Wasser für Kaffee oder Tee hat er nicht gebracht. Das musste man sich an der Bar kaufen (1,5 L 5,30 $). Ausflüge und Souveniershop sehr teuer. Das Essen war sehr gut. Italienisch angehaucht. Wir haben hauptsächlich nur Fisch vom Grill gegessen. Sehr viele Italiener auf der Insel. Bei der Wahl von Silvio Berlusconi brach bei den Italienern Freude aus. Wir waren geschockt! Am Strand haben wir Sonnenschirme vermisst. Wir mussten uns mit noch 5 anderen italienischen Gästen den Schatten einer Palme teilen. Ein Nickerchen war unmöglich. Zum Schnorcheln fanden wir Madoogali nicht so ideal. Ich weiß aber nicht woran es lag: Nord-Atoll, Süd-Atoll? Irgendwie waren hier die Fische viel kleiner und weniger bunt. Außerdem kam uns das Wasser wesentlich kälter vor. Liegt wohl daran, dass Madoogali am Rand eines Atolls liegt. Das Hausriff war nur bei Flut zu erreichen. Die Strömung machte uns teilweise zu schaffen. Überrascht waren wir über die wunderschönen Korallengärten.


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

3.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Heide (51-55)

März 2013

Schönes Hausriff

4.8/6

schöne Insel mit einem tollen Hausriff, hier sieht man schon beim Schnorcheln Haie, Schildkröten, Adlerrochen und viele viele Fische, die Bungalows sind etwas alt und unmodern, könnten renoviert werden


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

4.3
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Stefan (36-40)

Februar 2013

Traumhafter Schnorchelurlaub

5.8/6

Es war unser 3. Maledivenurlaub. Nach Equator Village und Holiday Island, bietet Madoogali das beste Komplettpaket. Das Hausriff ist für Schnorchler der absolute Traum und bietet alles was man sich wünschen kann. Wir haben 20m von unserem Strand entfernt 3 Haie bei der Jagd beobachtet, was uns eine Höllen Angst gemacht hat, weil wir zwischen den Haien und den Beutefischen waren!!! Das war wirklich ein einmaliges Erlebnis für uns. Wir haben außerdem mehrmals Schildkröten beim Futtersuchen beobachten dürfen. Einmal haben 2 Schildkröten zusammen eine Koralle bearbeitet, was auch ein Schnorchel-Highlite war. Sogar eine Delfinfamilie ist bei uns am Riff vorbeigeschwommen. *Das Riff alleine ist schon ein Entscheidungsgrund für Madoogali* Unser Bungalow Nr.27 hatte einen super Strandabschnitt. Empfehlen kann ich die Bungalows von 15-33, da der Strand dort am besten ist. Von 37 bis 56 war der Strand durch einen Sturm weggespült und sah nicht so toll aus. Am Mittwoch wurde aber der erste Abschnitt wieder aufgesandet. Der Rest folgt auch noch. Die Bungalows sind malediventypisch eingerichtet und in Ordnung. Es wurde 2x täglich gereinigt und war immer sauber. Das Essen war super und reichhaltig. Es gab immer Fisch und Fleisch, Pasta und alle möglichen Salate. Die Desserts waren der absolute Hammer, voll lecker und nicht so süß. Natürlich haben sich auch Speisen wiederholt, aber das lässt sich wohl nicht vermeiden. Hat uns auch nicht gestört. Die Kellner sind alle sehr freundlich und erfüllen jeden Wunsch. Also meine Frau und ich können Madoogali allen empfehlen, die einen traumhaften Schnorchelurlaub haben wollen. :-)


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Sabine (26-30)

Februar 2013

Fast perfekter Traumurlaub

5.0/6

Die Zimmer sind riesig und auch die Klimaanlage bläst hier mal nicht direkt aufs Bett. Das Badezimmer hätt eine Renovierung nötig und ist leider nicht offen oder halboffen. Der Zugang zum Strand ist von manchen Bungalows nicht ganz so einfach möglich, aber alles in allem war es nahezu perfekt.


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Gabriela (51-55)

Januar 2013

Der richtige Ort für Ruhe und Entspannung

5.5/6

Zum ersten Mal auf den Malediven und sofort die richtige Wahl getroffen. Hier gibt es keinen Lärm, keinen Stress und keine Belästigungen. Ein supertolles Hausriff in unmittelbarer Nähe.


Umgebung

4.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Christian (51-55)

Januar 2013

Super Hausriff, Erholung pur

5.6/6

Schöne Barfußinsel, hier ist ein ruhiger erholsamer Badeurlaub garantiert, Schöne Unterwasserwelt, kann man nur weiterempfehlen


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Erhard & Else (66-70)

Dezember 2012

Sehr schöne ursprüngliche (Taucher-)Malediveninsel

5.5/6

Nette Zimmer. Guter Service. Absolut zufriedenstellend.


Umgebung

6.0

Madoogali liegt im Nord Ari Atoll und hat ein sehr schönes Hausriff. Die Insel ist üppig bewachsen und hat eine noch auf keiner Malediveninsel erlebte vielfältige Vogelwelt.


Zimmer

5.0

Unser Bungalow Nr.18 war ausreichend ausgestattet und nicht zu beanstanden.


Service

6.0

Sehr gut. Immer freundliches und hilfsbereites Personal. Alle unsere (Sonder-)Wünsche wurden kurzfristig und schnell erledigt.


Gastronomie

5.0

Bei weitem ausreichend. Frühstück und Abendessen standen in Büffetform in reichhaltiger und vielfältiger Auswahl zur Verfügung.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir haben in den drei Wochen auf Madoogali je 30 wunderschöne Tauchgänge gemacht, das allein spricht schon für sich, der Qualität der Tauchbasis und deren Betreuung. Die Tauchbasis gehört mit zu den Besten, die wir auf den Malediven erleben durften. Vom Orientierungs-(CheckIn-)Tauchgang bis zum Wunschtauchgang zum Urlaubsende wurden wir von Mike, Mary, Althaf und der gesamten Crew exzellent betreut und hatten tolle und sehr abwechslungsreiche Tauchgänge. Anmerkung zur Bewertung von Oliver /


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Kathleen (36-40)

Dezember 2012

So erholt waren wir noch nie!

5.8/6

Wunderbar ursprüngliche Insel OHNE Wasserbungalows nicht übertrieben luxuriös - etwas für Naturliebhaber. Ausfühlich haben die Insel schon andere beschrieben. Auch außerhalb des Wassers ist die Tierwelt sagenhaft. Verschiedene Vogelarten und Flughunde, Fischreiher haben wir öfter beobachten können.


Umgebung

6.0

Malediveninsel des Nord Ari Atolls - wunderbares Hausriff!


Zimmer

5.0

Schöne, geräumige Bungalows. Bäder könnten mal überholt werden, aber bitte nicht zu offenen Badezimmen - kann diese Vorliebe nicht teilen. Fernseher sind auch auf den Malediven nicht doof. Man kann prima den Bildschirm auch an den eigenen Laptop anschließen und schon mal Fotos vorsortieren.


Service

6.0

Sehr zuvorkommend und freundlich. Sonderwünsche sofort realisiert. Die Jungs von der Rezeption können ihr Ohr leider nicht vom Handy lassen - fand ich störend und unhöflich. Die beiden Jungs vom Veli Cafe haben uns sehr gut unterhalten und betreut. Alles in allem prima.


Gastronomie

6.0

Ich kann hier niemenden verstehen, der über mangelnde Auswahl meckert. Mehr Auswahl hätte ich persönlich gar nicht verkraftet und wäre schneckenfett aus dem Urlaub zurückgekommen. Alles war sooo lecker. Bitte Ihr Vollkornfanatiker - nehmt doch eine Packung Pumpernickel mit, wenn Ihr nicht drauf verzichten wollt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Malediven - Schnorcheln - Tauchen - fertig! Kein Pool - wer den braucht ist hier auch falsch.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stephan & Sara (26-30)

Dezember 2012

Trauminsel mit top Tauchbasis!

6.0/6

Wir lieben diese Insel und träumen noch heute von Ihr! Der erste Schritt auf die Insel verursacht sofort ein Adrenalin-Schub und unendliche Freiheitsgefühle. Die Insel mit Ihren Bungalows, Ihrem Personal, der Tauchbasis, Strand & Wasser sind einfach nur mit den Worten sehr gut, Top, erstklassig, bombastisch zu beschreiben. Die Rezeption bietet kostenloses WLAN, welches f. E-Mails und sogar FaceTime ausreicht.... Das Personal ist überaus freundlich und nicht aufdringlich, Englisch ist kein Problem.


Umgebung

6.0

Die Insel liegt im NordAri Atoll und hat ein super schönes Hausriff mit einer sehr hohen Artenvielfalt. Rochen, Schildkröten, Haie, Muränen usw. sind beim Schnorcheln keine Seltenheit!


Zimmer

6.0

Ungewöhnlich groß, sehr viel Platz und sogar Wasserkocher mit Tee&Kaffee und Flat-TV. Zu empfehlen Bungalow 15-18!


Service

6.0

Sehr freundlich und immer und überall sauber, selbst das letzte Sandkorn im Zimmer wird gefunden und weggewischt. Besonderer Gruß geht an Aslan der uns jeden Wunsch erfüllte.


Gastronomie

6.0

Umfangreiches Buffet mit sehr guter Qualität. Es gab jeden Tag frischen gegrilten Fisch und alternativ Fleisch.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir haben 16 unvergessliche Tauchgänge gemacht. Wir möchten uns herzlich bei Mike&Mary bedanken die die Tauchbasis exzellent führen. Die Qualität und die Betreuung ist auf einem Top-Level und es gibt nichts zu beanstanden.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jürgen (46-50)

November 2012

Tolle Woche - Schöne Insel & freundlicher Service

5.0/6

Verbrachten auf der Insel eine tolle Woche. Je nach Lage des Bungalow breiter Sandstrand, Bungalow nett in die Natur integriert. Tolles Schnorchelgebiet mit zahlreichen Fischen (vom kleinen Fisch bis zum Hai), Rochen und Wasserschildkröten. WiFi im Hauptgebäude mit mäßiger Übertragungsrate allerdings für eine "einsame Insel" akzeptabel. Internationales Publikum. Familien mit Kindern eher in der Minderheit trotzdem sehr kinderfreundlich.


Umgebung

5.0

Deteillierte Beschreibunbg erübrigt sich in Anbbetracht der Lage und Größe der Insel


Zimmer

5.0

Geräumige Zimmer mit Ankleiderzimmer und Bad. Klima, Ventilator, TV und Bar


Service

5.0

Sehr freundliches Personal. Service gut. Verständigung in englisch problemlos möglich


Gastronomie

5.0

Mittag und Abendessen abwechslungsreich mit leckern Salaten und frischen Fisch oder Fleisch vom Grill.


Sport & Unterhaltung

5.0

Tauchschule auf der Insel. Liegestühle pro Bunglow am Strand


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Thomas (31-35)

November 2012

Insel für Ruhesuchende und Schnorchler/Taucher

4.8/6

Kleine Insel, sehr ruhig, schönes Hausriff, was direkt bis an den Strand heran reicht, sehr gepflegte Anlage mit freundlichen hochmotiviertem Personal.


Umgebung

6.0

im Ari Atoll, mit dem Wasserflugzeug von Male ca. 20 min, der Transport hat sehr gut funktioniert


Zimmer

4.0

Alle 53 Bungalows identisch, großzügig, zugegeben zu viert mit zwei Zustellbetten bei unseren zwei kleinen Kindern etwas beengt, großes Bad, was allerdings eine Renovierung gebraucht hätte, alles funktioniert, kleine Terasse,zum Strand/Riff durch einen kleinen Grünstreifen getrennt.


Service

6.0

sehr kinderfreundliches Personal, aufgrund der Inselgröße nur kleine Rezeption kein Pool o.ä., gut geführte Tauchbasis, zweimal tgl. Zimmerreinigung, alles sehr sauber, selbst die Gehwege werden zum Teil mehrfach tgl. gekehrt. Kleiner Inselshop


Gastronomie

5.0

1 Hauptrestaurant und ein kleines Cafe, Essen von guter Qualität, typisch "maledivisches Buffet", Getränkepreise, wie überall entsprechend gehoben, Cola 4,5, Wasser 4,5 Dollar etc.


Sport & Unterhaltung

3.0

Die richtige Insel für die Ruhesuchenden, Schnorchler und Taucher, wer etwas Aktion erwartet ist hier falsch, unsere zwei Kinder (3 und 5) waren die einzigen auf der Insel. Eher "ältere" Gäste ab 45. Strand sehr schön, jeder Bungalow verfügt über 2 Liegestühle (mit Zimmernummer gekennzeichnet) und einen kleinen Tisch. Weitere Sitzgelegenheit und Tisch auf jeder Terrasse. Etwas Besonderes: Auf der Insel gibt es ein Gehege mit Kaninchen. Jeden Abend 19 Uhr werden die Zitronenhaie (etwa 10 Tiere bi


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Luzia (36-40)

Oktober 2012

Erholung pur

5.2/6

Sehr gut zum erholen, wenn man ruhe will. Das aussen Riff ist nicht speziell. Der Ausgang zum aussen Rif ist nich gut gekennzeichnet. Die Fische sind dafür um so schöner. Das Spa ist auch zum entfehlen!!!!


Umgebung

4.2
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

3.8
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Daniela (36-40)

Oktober 2012

Wunderschöne Barfussinsel

5.5/6

Dichtbewachsene Barfussinsel mit gutem Schnorchelriff. Die Gästestruktur ist durchmischt (Schweizer, Deutsche, Italiener, Franzosen, Chinesen, Russen etc.)


Umgebung

6.0

Mit dem Wasserflugzeug ca. 30 Minuten von Male entfernt. Da das Wasserflugzeug nicht direkt am Steg lanlegen kann, wird ca. 10 Bootsminuten entfernt von der Insel gelandet/gestartet. Dies hat den positiven Nebeneffekt, das es fast keinen Fluglärm hat.


Zimmer

5.0

Grosse einstöckige Bungalows mit grosszügiger Austattung und Klimanlage. Jedes Bungalow haben einen gosseb überdachten Vorplatz, was sehr praktisch ist, wenn man mal einen Regentag erwischt.


Service

5.0

Sehr aufmerksames Personal, insbesonders im Velicafe und im Restaurant. Die Zimmerreinigung war nicht immer zu unserer Zufiedenheit, aber da die Insel und alles andere gestimmt hat, war dies für uns nicht wichtig genug, um zu reklamieren.


Gastronomie

6.0

Sehr gutes Essen im Hauptrestaurant. Das Buffet war eher klein, die Angebotenen Speisen aber immer schön angerichtet und schmackhaft. Was uns sehr beeindruckt war die Nichtverschwendung von Lebensmitteln. Es wurde soviel angeboten, dass alle Gäste sich reichlich bedienen konnten, ohne dass es aber übermässige Resten gegben hätte. Auch wurde das übrig gebliebene Essen ganz offensichtlich wiederverwertet, was wir als sehr positiv empfunden haben. Gab es zum Beispiel an einen Tag Kartoffelstock, ga


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gab so gut wie keine Freizeitangebote. Wir haben das aber nicht vermisst, da wir ja auf die Malediven gekommen sind um am wunderschönen Starnd zu faulenzen und zu schnorcheln. Die Liegestühle sind schon ziemlich in die Jahre gekommen und sollten dringend ausgetauscht werden. Das Riff ist sehr mitgenommen, trotzdem ist die Unterasserwelt sehr vielfältig. Haie, Rochen etc. sind hier täglich beim schnorcheln anzutreffen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Mario (31-35)

Oktober 2012

Trauminsel mit Schwächen

4.4/6

Wir waren bereits das 6.Mal auf den Malediven. Diese Insel hatte einige Schwächen. Die Auswahl beim Essen war sehr entönig. Baden nur eingeschränkt und bei Ebbe gar nicht möglich. Abends gab es eine Haifisch- Rochenfütterung. Diese ist Geschmackssache, wenn manche Leute die Tieren am Schwanz ziehen etc.. Wir würden diese Insel nur bedingt empfehlen. Velidhu ( eine Nachbarinsel) war deutlich besser. Rund um die Insel kann man bei Flut schnorcheln. In unserer zweiten Woche konnte man ab ca. 14.00 Uhr nicht mehr ins Wasser, da die Korallen über das Wasser ragten.


Umgebung

2.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
1.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
5.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Rita & Roland (51-55)

Oktober 2012

Schnorchelurlaub Malediven Madoogali

4.5/6

Das Resort wird von manchen Anbietern als 3 bzw. 4 Sterne Resort angeboten. Deshalb kann ich als Preis- Leistung nur sagen ist es vollkommen in Ordnung. Die Insel ist sauber. Es gibt insgesamt 56 Zimmer. Das Resort wird sowohl als Halb- Vollpension sowie AI angeboten. Da das Resort früher unter italienischer Leitung geführt wurde, sind auch noch einige Italiener unter den Gästen sowie Osteuropäer, Deutsche, Franzosen und Russen. Der Alterdurchschnitt war ziemlich gemischt da wir in den Hersbferien dort waren junde Paar, Paare mit Kindern und ältere Paare sowie einige alleinreisende.


Umgebung

5.0

Der Strand ist von den Bungis 1 bis 30 sehr schön und breit, leider aber ab Bungi 30 bis 53 ist sogut wie kein Strand vorhanden und man muss schon über einige Steine und Korallen steigen. Die Bungi 54 - 56 sind wie eine Enklave eingeschlossen und liegen direkt an der Anlegestelle der Schiffe. Eine schöne große Lagune gibt es leider auch nicht nur ganz vorne bei der Bar ist eine Lagune wo aber immer wieder Korallen dazwischen sind. Badeurlaub ist da nicht so gut möglich und mit Kindern nur plansc


Zimmer

5.0

Das Zimmer war sehr groß und nett eingerichtet. Es war ein großes kingsitze Bett zwei Nachttische eine Komode ein Sofa zwei Stühle ein kleine Glastisch und ein Fernsehregal im Zimmer ein kleine Vorraum vor der Dusch in dem ein Einbauschrank war. Das Bad war ausgestattet mit Waschbecken Toilette und Dusche. Der Wasserstrahl in der Dusch sehr gut für Maledivenverhältnisse. Die Anlage im Bad war ausreichend. Föhn und Wasserkocher gab es auch, sowie Tee und Kaffee zu selber brühen. Eine kleine Minib


Service

4.0

Das Personal ist bemüht und freundlich aber macht auch oft den Eindruck eher lustlos zu sein und der Ablauf geht meistens in Zeitlupe. Die Fremdsprachenkenntisse sind umfangreich was die Vielfalt der Sprachen angelangt von jedem aber nur ein paar Worte wie Hallo, Alles Gut, in fast jeder Sprache will man mehr reden wird es je nach Kenntnis schwierig. Die Zimmerreinigung war bei unserem Boy sehr gut er hat immer alles tip top sauber gemacht bei manch anderen Gästen war das wohl nicht immer so der


Gastronomie

5.0

Auf der Insel gibt es ein Restaurant und zwei Bars. Für AI Gäste war die Bar beim Restaurant frei in der Bar gegenüber des Restaurants waren die Getränke kostenQuantität der Speisen war sehr gut die Auswahl war groß so das es für jeden etwas gab. Vegitarisch Fleisch Fisch Pasta Suppe. Das Salatbüffet hatte immer sechs bis sieben Salat zur Auswahl etweder zum selber anmachen oder schon fertig angemacht. Brot und Brötchen gab es auch. Beim Frühstück waren auch einige süsse Stücken zur Auswahl, l


Sport & Unterhaltung

3.0

Animation war keine vorhanden. Disco gab es ein bis zweimal in der Woche und am Samstag abend waren Maledivische Trommel da. Einkaufmöglichkeiten wie ober schon erwähnt eher moderat. Internetzugang war kostenlos bei der Rezeption aber wohl sehr langsam wir haben es nicht gentuzt und die meisten Gäste hatten ihr Handy mit Internetzugang dabei. Pool gab es juhu keinen. Sonnenschirme waren keine da aber sehr viele Büsche als Sonnenschutz. Der Stand wurde jeden morgen gefegt auch die Wege der Insel.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Leo (56-60)

Oktober 2012

Zum ersten mal Madooghali

4.0/6

Was uns erwähnenswert erscheint : der relativ niedrige Preis zog sehr viele Malediven-Erstbesucher an. Auch russische Gäste machten bei der abendlichen Haifütterung auf sich aufmerksam. Eigentlich wollten wir dort tauchen gehen, aber aufgrund der vorgegebenen Ausfahrten (vormittags waren immer 2 Tauchgänge zu absolvieren) haben wir darauf verzichtet. Alles in allem gibt es nichts besonderes betr Insel, Unterkunft, Essen, Personal oder tauchen, weswegen wir nochmals dorthin fahren würden.


Umgebung

4.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Lis (61-65)

Oktober 2012

Beim ersten Urlaub durchaus geeignet

4.2/6

Eigentlich wollten wir tauchen gehen, leider wurden aber vormittags nur Ausfahrten angeboten, bei denen 2 Tauchgänge gemacht werden sollten. Also können wir keinen Eindruck vom tauchen weitergeben. Auch hinsichtlich der Unterkunft, dem Essen, dem Personal gibt es nichts erwähnenswertes. Das Publikum war international gemischt mit einem hohen Anteil an (deutschen) Urlaubern, welche erstmals auf den Malediven waren.


Umgebung

4.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

4.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Oliver (36-40)

August 2012

Schlechteste Tauchbasis seit sehr langer Zeit

4.5/6

Sehr nettes und unaufdringliches Personal. Die Bungis sind sehr gut erhalten und werden regelmäßig renoviert. Schmutz und Ungeziefer waren so gut nicht vorhaden. Leider hatten wir in der 2. Woche ca. 50 Chinesen, welche laut, aufdringlich und auch eher oft nervtzötend rüberkamen. An der Rezeption sagte man uns es sei nur in der Nebensaison so, da zu wenig Europäer buchen würden.


Umgebung

6.0

Bestes Hausriff, nur wird es mehr und mehr von dieses ganzen Chinesen kaputtgetreten. Wenn man etwas sagt, bekommt man nur böse Blicke zurück. Die essen sogar die Krebse vom Strand indem sie die im Wasserkocher zubereiten.


Zimmer

6.0

alles Super,- inkl Geckos die sehr niedlich waren. Alles Sauber. Bungis 5-30 TOP, danach nur noch sehr wenig Strand.


Service

5.0

Sehr nettes Personal in Richtung Familienfreundlichkeit. Machmal nehmen sie den Service etwas zu ernst, welches dann auch aufdringlich wirken kann. Bungis 2x am Tag Roomboy mit stets frischen Handtüchern.


Gastronomie

4.0

Essen war super, nur das Frückstück hing uns nach einer Woche zum Halse raus. Es gab nicht wirklich viel und zum Glück gabs ja den Eiermann mit seinen Omlettes


Sport & Unterhaltung

1.0

Leider (4.Maledivenurlaub) bekamen wir die schlechteste Tauchbasis ab die wir bisher auf den Malediven erleben durften. Die Guides: Mary ist ja noch ganz nett aber Mike (Holländer - Deutschsprachig) kommt nicht nur stets sehr gelangweilt und genervt rüber, sondern gibt auch nur sehr wenig Hilfestellung,- insbesondere bei Neulingen wird fast alles vorausgestzt. Sicherheitseinweisung Fehlanzeige und als meine Frau mehr Gewicht (Blei) wollte, verneinte er dieses mit den Worten es sei genug, mehr gi


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Hannes (31-35)

August 2012

Madoogali - eine Trauminsel auf den Malediven

4.8/6

Traumurlaub auf den Malediven? Definitiv, wie man ihn sich vorstellt! Die Hotelangestellten - super nett und zuvorkommend! Alle samt, unglaublich! Nur Wasserflaschen sind im All-In nicht inklusive, daher muss man einfach bei jedem Essen und als letztes im der Bar immer eine Flasche Wasser extra bestellen, wo auch keiner etwas sagt, wenn man es mitnimmt. Klar - ab und zu mal sollte man daher auch mal ein paar Doller Trinkgeld geben... Die freuen sich und man wird wirklich ständig gefragt, ob man wieder was zu Trinken haben möchte! Macht wirklich Spaß! Schade nur, dass ab 22.30 Uhr das All-In vorbei ist. Und dann sitzt auch kaum mehr einer im Barbereich. Ist aber auch nicht verkehrt, weil der Tag ja mit 12 Stunden wirklich kurz ist und man auch was vom Tag erleben möchte. Wir hatten einen schönen Bungalow bekommen (28) und konnten die Seele wunderbar baumeln lassen. Wir hatten einen kleinen eigenen Strandabschnitt (durch Sträucher abgetrennt) und falls die Sonne mal zu sehr gebrannt hatte, konnten wir uns in den Weg zu dem Bungalows in den Schatten legen. Es war ein super schöner Sandstrand. Etwa 5 Meter weit konnte man ins Wasser gehen (bis Hüft-Tiefe) und dann begann der Korallengarten, über den man flach bis zur Riffkante schnorcheln konnte. Eine der schönsten Korallenlandschaften, die ich je gesehen habe! Und jede menge Fische! Auch konnten wir beim schnorcheln Schildkröten, Haie und Rochen erleben! Einige Tage waren Delfine bei der Insel. Ich hatte versucht, zu einem hinzuschwimmen, war aber noch ca. 10 m von ihnen entfernt. Wir haben die Zeit außerdem genutzt, einen Tauchschein zu erwerben. Das Tauchzentrum hat alles, was man braucht, auch wenn das Equipment schon ziemlich alt ist. Die Flaschen sahen ganz schön verrostet aus. Dafür gibt es zwei Tauchausfläge pro Tag zu vielen unterschiedlichen und tollen Tauchplätze. (Leider konnten wir noch nicht so tief tauchen, sonst hätten wir noch mehr gesehen). Der holländische Tauchlehrer konnte gut Deutsch sprechen, so dass wir den Tauchschein innerhalb von 3 Tagen machen konnten. Ein klein wenig grummelig wirkte er manchmal, aber wenn man ihn erstmal zu nehmen weiß klappt es wunderbar. Das Essen war mittelprächtig bis gut (obwohl ich auch kein Fleisch oder Fisch esse). Das Essen hätte manchmal noch besser gekühlt werden können (der Salat), und die Pizza am Buffet war auch kalt. Aber es gab täglich frisch zubereitete Nudelgerichte. Empfehlen kann ich auch einen Ausflug auf eine Einheimischen-Insel. Wir hatten einen Tagesausflug zusammen mit zwei anderen Päärchen gebucht (Vormittags auf der unbewohnten Nachbarinsel mit Essen - und zwei Einheimischen-inseln). Die Nachbarinsel war allerdings im Inselinneren total vermüllt muss man zugeben. Scheinbar wird hier auf eine Müllentsorgung nicht so sehr Wert gelegt. Mit unseren Papp-Tellern und Plastikgeschirr , Alufolie gingen die Jungs einfach um die Ecke und warfen es dort ins Gebüsch. Aber es ist schon sehr interessant, mal die Einheimischen zu besuchen. Diese sind Besucher gewohnt und es gibt ein paar Touristen-Shops, zu denen man durch die Begleiter unseres Hotels direkt geführt wurde. Interessant war ein Blick in die lokalen Schulen. Das einzige, was vielleicht ein klein wenig genervt hatte, waren die vielen Chinesischen Reisegruppen, die alle 4 Tage ausgetauscht wurden. Die brachten viel Krach auf die Insel und gingen nicht gerade gut mit den Korallen und Tieren um (angeblich hätten sie sogar Muscheln und Krebse in ihren Bungalows gekocht, munkelte man...) Sie waren im Restaurant auch ziemlich laut. unser Tipp: einfach etwas später essen gehen, dann haben sie ihr Essen bereits runtergeschlungen und sind verschwunden. Wir hatten es jedoch eher mit Humor gesehen. Witzig war es anzusehen, wie sie mithilfe von Rettungsringen zu schwimmen oder gar zu schnorcheln versuchten - natürlich im Ganz-Körperneoprenanzug in Ufernähe, hehe. Naja, aber anscheinend war es notwendig, um das Hotel in der Nebensaison mit Gästen zu füllen. Das war mir immer noch lieber, als wenn man Wasserbungalows vor den Strand gesetzt bekommt, um zusätzliche Touristen anzulocken. Durch die geringe Anzahl von Urlaubern lernt man schnell alle andere nette Gäste kennen (vorrausgesetzt, man ist ein wenig offen). Also uns hat der Urlaub super gefallen, und ich kann die Insel allen, die Ruhe, Entspannung und eine tolle Unterwasserlandschaft suchen, nur ans Herz legen.


Umgebung

4.7

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
3.0

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz
2.0

Hotel

4.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0
Familienfreundlichkeit
2.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Irina (51-55)

Mai 2012

3 Wochen Madoogali im Mai

5.3/6

Wir haben Madoogali wegen des Hausriffs gewählt und wurden nicht enttäuscht. Für Schnorchler ein Traum! Bei der Anreise mussten wir allerdings ca. 4 Std. auf den Transport mit dem Wasserflugzeug warten, das war schon sehr nervig. Aber dafür kann die Insel nichts. Unser Bungalow Nr. 34 war sehr geräumig und in einem guten Zustand. Vor dem Bungalow war eine Bucht mit schattenspendenden Bäumen und Palmen. Der Sandstrand dort war etwas schmal und bei Flut kam das Wasser schon sehr hoch. Aber wir hatten dort immer Wind und haben uns wohlgefühlt. Das Wetter im Mai war wunderbar, nur in der 3. Woche etwas Regen, aber nicht störend. Das Personal auf Madoogali ist freundlich und aufgeschlossen. Das Essen hat uns geschmeckt, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir hatten Halbpension, das war für uns völlig ausreichend. Madoogalo ist eine kleine, schöne und ursprüngliche Insel. Wir hoffen, sie bleibt so erhalten. Wir haben uns jedenfalls sehr gut erholt. Grüße an Claudia - die DVD ist einfach Spitze!!!


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

5.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Bilder

Turtle
Fische
Traum
Nische
Blick
An der Bar
Weiss
Flora
Glasklar
Maledivische Clowns
Angriffslustig
Bungi
Flora
2
3
Innenbar
Fischis
Fischis
Madoo
Beach 1
2
3
Room
Bungi
Beach
5
6
Nice
Unser Bungi Nr. 25
Traumhaft
Erholung pur
Rund um die Insel
Mein Ruheplatz
Strand - Kraft tanken
Flughund
Echse
Mrs. Krabbi
Nur einen gesehen
Adlerrochen
Welch Vielfalt an Fischen
Schnappschuss
Sehr schöne Koralle
Erwischt
Nemo's zu Hause
Eigenfang
Unser Eigenfang auf dem Teller
Abschiedstisch
Wir müssen nach Hause
Koralleninsel
Immer und überall
Einsiedlerkrebs
Jetty
Schaukeleck
Nähe Bootsanleger
Riff bei Ebbe
Ankunft Insel (Sandsäcke)
Baustelle Cafe
Flecken Wand Wohnraum
Flecken Wand Bad
Bett
Blick von der Bar
Sehr oft Baulärm auf der Insel
Bungi Dach
WC
Toilettenabroller
Wasserqualität
Wasserhahn
Bungi hinten
Bungi  Achtung, Gefahr!
Stromanschluss
Bungi Türeingang
Bungi Fußdusche
Fliesen gerissen
Decke, Farbe geht ab
Dusche, Fliesen gerissen
Reinigungswagen
Malediven Anemonenfisch
Weißspitzenriffhaie bei der Jagd
Fledermausfische
Zitronenhai
Weißspitzenriffhai
Korallenwächter
Weißspitzenriffhai
Weg zum Restaurant
Barfußweg
Baumaterial für die Zukunft
Defektes Dach
Keine Privatsphäre
Strand
Schimmel Kühlschrank
WC
WC Lobby
Einfach nur schön
Ohne Worte
Liegeplatz im Paradies
Strand vor Hotelbar
Strand vor Bungi 33
Restaurant
Haifütterung
Strand 1