Hotel Nika Island Resort

Hotel Nika Island Resort

Ort: Rasdhoo

93%
5.3 / 6
Hotel
5.3
Zimmer
5.8
Service
5.1
Umgebung
5.7
Gastronomie
5.3
Sport und Unterhaltung
5.0

Bewertungen

Valentina (41-45)

August 2021

Nika! Oase der Ruhe!

5.0/6

Wunderschöne kleine Insel, sehr grün und supergut zur Entspannung geeignet. Fischreicher Riff und tolle privat-Villen mit Privatstrand. Essen war auch nicht schlecht, mehr italienisch als maledivisch, was ich schade finde.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

5.0

Gastronomie

4.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

SIRPRISE (46-50)

März 2020

Einfach nur WOW !!!!

5.0/6

Wir hatten einen Gartenbungalow inkl. Klimaanlage, der sehr sauber und geräumig war. Rezeption, Empfang sehr herzlich.


Umgebung

5.0

Die Anreise von Male nach Nika erfolgt per Wasserflugzeug und benötigt ca. 25 Minuten. Unsere Wartezeit auf das Wasserflugzeug betrug ca 2 Std. Während des Fluges hat man eine tolle Aussicht auf die Inseln.


Zimmer

5.0

Wie oben schon beschrieben, hatten wir einen Gartenbungalow, der ca 30 - 35 qm groß war. Bad, WC und Dusche waren ca 5 qm und völlig ausreichend. Klimaanlage, Minisafe, Kleiderschrank (der etwas eng war, aber ausreichend). Alles sehr sauber. Großes Doppelbett ohne Ritze und harter Matratze (perfekt für uns) :-)


Service

6.0

Vom Empfang, über Reinigungspersonal bis hin zum Service waren alle sehr freundlich, unaufdringlich und aufmerksam.


Gastronomie

5.0

Morgens gab es immer ein reichhaltiges Frühstücksbuffett. Lunch und Dinner bestanden immer aus unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten wie Nudeln, Fisch, Fleisch, vegetarisch und Dessert. Zusätzlich gab es am Buffet immer frisches Obst, unterschiedliche frische Salate und Kuchenleckereien. Gegessen wird morgens und Mittags im überdachten großzügigen Pavillion. Abends unter freiem Himmel...und immer Sand unter den Füßen :-) in direkter Strandlage. Zum essen....ich bin jemand, der noch lange ni


Sport & Unterhaltung

3.0

Können wir nicht wirklich beurteilen. Es gibt einen Spa Bereich, der von außen sehr schön aussah, wir aber nicht genutzt hatten. Ein Fitnessstudio das ebenfalls gepflegt und gut ausgestattet aussah, wir aber auch nicht nutzten, eine Tischtennisplatte am Strand und die Diving Station, wo man Tauchsachen/Kurse buchen konnte und Schnorchlsachen ( 11 US$ pro Tag Plus Tax/Tip für Brille, Schnorchel, Flossen) Wir waren auf Nika das erste mal schnorcheln und waren von der Vielfalt der Unterwasserwelt


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Ursi (41-45)

März 2020

Besser geht’s nicht!!!

6.0/6

Absoluter Traum, sensationeller Service sowohl seitens des Managements, als auch im Restaurant und an der Bar! Zum 8. Mal auf den Malediven, zum 1. Mal auf Nika! Auf jeden Fall wieder!!!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Per (46-50)

Februar 2020

Schön aber Abzocke

3.0/6

Sehr schöne Anlage, traumhaftes Schnorkelriff aber alles auf Abzocke ausgelegt. Abendessen meist Menü ala Card. So dauert alles ewig und das Hotel spart. Wenn Buffett ,meist Mittags, aber 5Sterne ist das niemals. Strand ist schön aber jeden Tag wird auf den Nachbarinseln Müll verbrannt und es hängt beißender Gestank in der Luft. Abendessen ist mit 21uhr viel zu spät. Im Bad stehen Haaröle und Sonnenspray für horrende Preise, aber nur versteckt ersichtlich, wie gesagt alles auf Abzocke ausgelegt. Nur Gäste die Abends extra Wein zu hohen Preisen ca.50-60 Dollar bestellen werden vom Personal als gute Gäste bezeichnet. Insgesamt war es ein schöner Urlaub aber sehr unentspannt denn man war vor der nächsten Kostenfalle gewarnt.


Umgebung

6.0

Sehr schön gelegen


Zimmer

6.0

Sehr groß Beach Villa und sehr gutes Bett.


Service

1.0

Viel zu langsam selbst mit Trinkgeld ändert sich nichts.


Gastronomie

1.0

3 Sterne warmhalte Küche


Sport & Unterhaltung

3.0

Vorsicht bei Ausflügen sind eheg kurz und ohne Tax!


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Walter (31-35)

Februar 2020

Top Urlaub

6.0/6

Top Urlaub. Kleine Insel mit tollen Bungalows. Fischreiches Hausriff ideal zum Schnorcheln. Familiäre Atmosphäre. Ausgezeichnetes Essen. Super freundliches Personal. Alles in allem schöner als man es sich vorstellen kann.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Wolfgang (51-55)

Dezember 2019

Kleine Insel zum Entspannen bestens geeignet.

5.0/6

Kleine, familiär wirkende Insel zum Entspannen bestens geeignet. Mitarbeiter sind sehr bemüht und sehr freundlich.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Steffen (26-30)

Dezember 2019

Tolle Insel mit bitterem Beigeschmack beim Service

5.0/6

Die Insel ist absolut schön und zum Schnorcheln und Tauchen ein Traum. Das Personal ist sehr freundlich und das Essen gut.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Wir hatten eine Family Villa. Die hatte Klimaanlagen in allen Schlafzimmern und im Wohnbereich - aber die meiste Zeit verbringt man am Privatstrand. Die Betten sind sehr bequem.


Service

1.0

Das Personal ist grundsätzlich freundlich, auch wenn wir von einer der Co-Managerinnen aktiv ignoriert worden sind. Nevermind. Wir hatten für mehrere Hundert Dollar zu zweit ein Essen mit Koch, Kellner und allem an unserem Privatstrand gebucht, welches überhaupt nicht war wie erwartet. Es wurde vereinbart, dass wir gegen 21.00 Uhr abgeholt werden, wenn alles ready ist, aber es kam niemand. Als wir selbstständig in unsere Villa liefen haben wir gesehen, dass Tische bereit waren, aber niemand war


Gastronomie

5.0

Das Essen ist gut, aber die Portionen wenn es à la carte gab, waren viel zu gross.


Sport & Unterhaltung

5.0

Man kann Tauchen, Schnorcheln, es gibt ein kleines Fitness-Center und ein Spa. Es gibt ein kleine Aktivitäten (z.B. Nachtfischen), aber ich denke in 2 Wochen könnte es schon eintönig werden, wenn man kein Strand-Mensch ist. Abends gab es Entertainment, aber das war nicht mein Ding.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Christoph & Marion (51-55)

November 2019

Wiederholungstäter.

6.0/6

Nika Island ist eine kleine Insel die man komplett umschnorcheln kann, mit grossem Fischreichtum, Schildkröten. Die Bungalows sind alle sehr gross und gut ausgestattet. Alle Angestellten sind super freundlich und hilfsbereit. Das Management legt besonders viel Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Dadurch fühlt man sich wie unter Freunden. Man hat das Gefühl zuhause zu sein. Ein besonderes Lob gilt der Küche. Abwechslungsreiches und sehr gutes Essen. Wir kommen definitiv wieder.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Blerina (19-25)

November 2019

Mein schönstes Erlebnis meines Lebens

6.0/6

Das Hotel war sehr schön, sehr viele Bücher stehen zur verfügung die man lesen darf. Sehr schönes Design. Die Atmosphäre war sehr entspannt. Vorallem die entspannende standmusik die sehr leise angenehm war


Umgebung

6.0

Die kleine Insel ist super und sehr schön gestaltet, viele pflanzen schöne wege zum laufen. von Male ca. 30min mit dem Wasserflugzeug.


Zimmer

5.0

Sehr Hygienisch, das Bett war ein bisschen unbequem, aber dies ist völlig egal für diese Entspannung die man hat


Service

6.0

Top service vorallem Bruna!! Haben Mateo kennen gelernt, der Besitzer der Insel. Sehr sympatischer Typ, hat uns eine geheime ecke an der Insel gezeigt


Gastronomie

6.0

Noch nie so ein gutes essen wie auf Nika gegessen


Sport & Unterhaltung

6.0

Wieviele Angebote, wie zB Schwimmen mit Delfinen, Tigerhai anschauen, Tauxhen, schnorchlen und und und... Leider waren sie ein bisschen teuer, aber ich denke wer auf die Malediven geht wil entspannung und kein Action


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sascha & Nina (46-50)

Mai 2019

Der ABSOLUTE Traum.....!!!

6.0/6

Super schöne Anlage mit wunderschönen Palmen und einem gepflegten Innenleben. Nika ist eine Geschichte die von der heutigen Töchter des Gründers gemanaged wird. Sehr sauber und sehr viel Entspannung und ein göttlicher Koch. Diese Insel ist der Traum.... von unserem Wasserbungalow aus haben wir jeden Tag unseren Home-Octopus besucht....! Zimmerservice ist tadellos....EIN GÖTTLICHER ORT!


Umgebung

6.0

Kleine Insel, viele Details, gepflegt und Natur pur. Wunderschönes Atoll. Zwei öffentliche Strände - ansonsten nur Privatstrände der Beach-Villas. Insel kann nicht umlaufen werden - aber durchlaufen. Ca. 180 x 120 Meter gross....sieht kleine aus ist aber genügend gross und gibt genügend Privatsphäre. Mega schön!!!


Zimmer

6.0

Wasserbungalow: Klima, genügend Schränke, Sauberes Bad - gross mit Regenwalddusche oder normale, sauber, kein Ungeziefer, Traum Terrasse, Glasbodenlucke, Kühlschrank mit Süssigkeiten und Mineral wie Coca-Cola, Fanta, Spirte, etc. - auch ein Weinkühlschrank vorhanden und ein TV (wer braucht den schon)


Service

6.0

1x oder 2x pro Tag wird gereinigt - nach Wunsch. Duftet alles wunderbar, sehr kundenbezogen. Frischwasserbestellung wird innert einer 1/2 Std geliefert,


Gastronomie

6.0

Das Essen ist sensationell! Italienische Küche = ein Traum. Indische Küche, Fleisch, Fisch, Omeletten, Brot, Salate, Verschiedene Juices, Früchte immer frisch und sehr leckers Dessert. Gegessen wird unter einen sehr angenehmen Dach, wenig Leute, sauber mit Ventilatoren. Abendessen unter freiem Himmel - super! Bar mit abendlicher Haifütterung inkl. Rochen. Sehr gute Atmosphäre


Sport & Unterhaltung

5.0

Tauchen und div. Ausflüge (eher teuer) und eigene Spa-Anlage mit sehr guten Händen. Wassergeräte ohne Motor sind für Wasserbungalows gratis und vorhanden. Sehr schönes Hausriff! Zwei öffentliche Strände.


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Andreas (46-50)

Mai 2019

Perfekte Erholung im privaten Paradies

6.0/6

Traumhafte Anlage mit viel Privatsphäre. Aufmerksames Personal. Riff mit sehr vielen Fischen lädt zum Schnorcheln ein.


Umgebung

6.0

Transfer von Male International Airport per Wasserflugzeug in 25 Minuten, recht komfortabel. Nika Island hat seinen eigenen Anleger für die Wasserflugzeuge, so dass keine Bootsfahrt mehr nötig ist. Kleine Inseln in Sichtweite, ansonsten nur das traumhafte Meer. Wir haben keine Ausflüge unternommen, es werden aber einige interessante Ausflüge angeboten, die meist per Schiff durchgeführt werden.


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Deluxe Beach Villa. Sehr geräumig, interessante Architektur (in den 80ern noch aus Korallen gebaut, das war damals noch erlaubt, zwischenzeitlich aber immer mal wieder renoviert). Stilvolles Ambiente, viele Ausruhmöglichkeiten: drinnen Bett, Couch, Sessel, draußen sehr komfortable Liegen mit dicker Auflage, Schaukelbank, Hängematte, Tisch mit Stühlen und zwei Liegen, die im Wasser verwendet werden können. Die Villa war vollklimatisiert und in verschiedene Zimmer aufgeteilt. Schla


Service

6.0

Das gesamte Personal gibt einem das Gefühl zur Familie zu gehören und man kann sich sofort erholen. Alle nehmen sich Zeit für die Gäste, sind aufgeschlossen und freundlich. Bei Fragen oder Anregungen wird sofort reagiert. Wir mussten einmal den Arzt in Anspruch nehmen, das ging erstaunlich einfach, da er selbst dort residiert. Die Zimmer werden zweimal täglich gereinigt, es gibt frische Handtücher für die Liegen. Auch der Rest der Anlage wird stetig gereinigt und die Gärten gepflegt.


Gastronomie

6.0

Es ist ein kleines Hotel, daher ist die Auswahl am Buffet nicht so riesig wie man es von großen Bettenburgen kennt, aber es war für jeden Geschmack etwas dabei. Eine der Hauptmahlzeiten wird in Menüform, die zweite dann in Buffetform angeboten. Beim 3-Gang-Menü hat man immer die Auswahl aus mehreren Gerichten pro Gang, Sonderwünsche werden aber auch gern berücksichtigt, ohne Aufpreis - mit Ausnahme von z.B. Hummer o.ä. Das Hotel steht unter italienischer Leitung und das merkt man der Küche auch


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir waren rein zur Erholung und zum Schnorcheln dort, daher waren unsere Erwartungen voll erfüllt. Der vorhandene Pool darf nur in Verbindung mit einem kostenpflichtigen Spa-Besuch genutzt werden, das stand im Prospekt noch anders. Es gibt auf der Insel ein Museum; Wir hatten das große Glück, dass die Besitzerin des Hotels dort eine Führung angeboten hat - sehr informativ und interessant. Sie hat viele Geschichten zu den Malediven und Nika Island erzählt und alle Fragen beantwortet. Jeden Abend


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Burak (26-30)

April 2019

traumhafte Insel

6.0/6

Es war einfach ein traumhaftes Erlebnis. Das Wasser, der Strand und der Service war einfach top. Das Restaurant hatte ein köstliches offenes Buffet. Die Zimmer waren sehr groß hatten wie jedes andere Zimmer einen privaten Zugang zum Wasser + Badewanne und Hängematte draußen. Die gesamte Insel ist nur von Nika Hotel besetzt und bietet auch tolle Sportmöglichkeiten. Alkohol ist normalerweise auf den Malediven streng verboten, aber das Hotel bietet seinen Gästen ausnahmsweise Alkohol (da die Besitzer wahrscheinlich Italiener sind und eine Ausnahme darstellen). Man kann nicht alles erzählen, sondern muss diese traumhafte Insel selbst erleben. Es ist sehr empfehlenswert.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alexander (31-35)

April 2019

TOP Hotel - hier vermisst man nichts

6.0/6

TOP, TOP Hotel. Essen, Freizeitangebote ins hier wirklich TOP. Weiters kann man jeden Tag den Sonnenuntergang an einer kleinen, gemütlichen Bar genießen


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Reisefreund (46-50)

März 2019

Maledivenurlaub mit italienischen Flair

4.0/6

Schöne Insel mit Privatstrand für die Strandbungalows und direktem Riffzugang für die Wasservillen, deshalb sind aber keine Strandspaziergänge möglich. Da die Insel unter italienischen Management steht, der italienische Urlauberanteil bei über 50% liegt, ist die Gästebetreuung, das Essen sowie das ganze Inselleben auf diese Urlauber ausgelegt. Jeden Abend gehen die Verantwortlichen für Spa, Ausflüge und Gästebetreuung von Tisch zu Tisch und versuchen Ihre Angebote an den Urlauber zu bringen, egal ob man die Angebote am Vortag schon abgelehnt hatte. Das ist mit der Zeit wirklich nervig. Wer AI buchen möchte sollte wissen, das weder Minibar, irgendwelche Ausflüge (egal was der deutsche Reiseanbieter geschrieben hatte) und auch nur ca. 20% der Getränkekarte an der Bar AI ist, alles andere kostet extra. Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass es unser 6. Maledivenurlaub war und wir es anders für weniger Geld kennen.


Umgebung

4.0

Wie schon mehrfach beschrieben, schöne kleine Insel mit recht gut erhaltenem Riff zum Schnorcheln. In Sichtweite mehrere bewohnte und unbewohnte Inseln, wobei die im Norden gelegene Insel auch in hör- und riechweite liegt. Man hört 5x täglich den Muezzin mit Gesang und Ruf zum Gebet, den ständig laufenden Dieselgenerator zur Stromerzeugung und die allmorgendlichen herüberziehenden Rauchschwaden der Müll- und Laubverbrennung. Von alledem bekommen die Wasservillen am meisten mit, da diese wiesawi


Zimmer

6.0

Sehr große Wasservillen mit Ventilator und leiser Klimaanlage. Trotz Ebbe und Flut lässt sich jederzeit ins Wasser gehen. Besonders sind schön sind beiden Etagen zum Sonnen. Die Terrasse mit Außendusche hat bei Bedarf auch immer ein schattiges Plätzchen und die Dachterrasse bietet den ganzen Tag bis zum Sonnenuntergang Sonne. Im Zimmer befindet eine kostenpflichtige Minibar (auch bei AI) und es dürfen kein Flaschen (Sprite, Bier o.ä.) mit aufs Zimmer genommen werden. Da AI als Aufpreis doch rec


Service

4.0

Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Anonym (26-30)

März 2019

Nika Island Bewertung

5.0/6

mit dem Wasserflugzeug zu erreichen, sehr gutes Hausriff zum Schnorcheln und Tauchen, kompetentes Personal in der Tauchstation mit sehr gutem Service, ältere Hotelanlage die laufend renoviert wird


Umgebung

5.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Sabine (51-55)

Januar 2019

kleine Insel mit mega Privatsphäre

6.0/6

kleine, sehr private schöne Insel zu beachten : Insel kann nicht am Strand umrundet werden , dafür hat jede Villa den eigenen Privatstrand ! Achtung bei Allinklusive buchen ! Minibar im Zimmer ist nicht inbegriffen, auch die Kapseln der Espresso Maschine müssen extra bezahlt werden ! sogar bei Buchung der Deluxe Beach Villa !


Umgebung

5.0

35 Minuten mit Wasserflieger


Zimmer

6.0

super geräumig , sehr privat ,


Service

6.0

außergewöhnlich bemüht und freundlich


Gastronomie

6.0

1 Restaurant / 2 Bars abwechselnd Buffet und a la Carte Essen sehr gut tolle Weinkarte / tolle Cocktailkarte


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gregor Valentin (51-55)

Dezember 2018

wunderschöne Insel zum die Seele baumeln lassen

5.0/6

- kleine, wunderschöne Insel - sehr gute Privatsphaere bei Beach Villas - sehr lockere Atmosphaere - gutes Essen (Buffet oder Menu inkl. Salat-/Früchtebuffet) - sehr freundliches Personal - italienischer Touch (Essen, way of life etc.) - internationales Publikum (D, CH, I, B, Russland, USA etc.)


Umgebung

6.0

- traumhaft - alles Beachvillas haben Privatstrand - zusätzlich zwei öffentliche Strände - lokale Insel in Sichtweite (ein Besuch wert) - schöne Unterwasserwelt


Zimmer

5.0

- grosszügig - schön eingerichtet - alles vorhanden


Service

6.0

- Bruna + Alia - sehr umtriebig / sehr gute Gästebetreuung - Zimmer werden 2x täglich gemacht - Wünsche werden wenn immer möglich erfüllt - Insel wird sauber gehalten - grosser Wert auf Nachhaltigkeit


Gastronomie

5.0

- sehr lockere Atmosphaere (casual - barfuss während gesamter Aufenthaltsdauer) - sehr aufmerksames Personal - gute Auswahl an Salaten, Früchten, Desserts - täglich frischen Fisch + diverse Fleischsorten - grosses Dessertbuffet - Kaffee (Milch) könnte besser sein - all inklusiv vs. Vollpension - all inklusiv = grosse Mehrkosten / lohnt sich nur, wenn rel. viel getrunken wird - Achtung: in all inklusiv sind nicht alle Getränke enthalten (auch nicht die Minibar) - entspricht eher einem Getränk


Sport & Unterhaltung

5.0

- etliche Wasseraktivitäten (kostenpflichtig) - Ausflüge = (sehr) teuer - Fitnessraum (Laufband, Hometrainer etc.) - gut eingerichtet - jeweils abends (Haifisch- und Rochenfütterung) - sehr schöne Spa mit Pool - Behandlungen relativ teuer


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Marion (46-50)

Oktober 2018

Paradies pur.

6.0/6

Wie im Paradies und Erholung pur. Vom Wasserflugzeug über Deluxe Villa, Privatstrand bis zum türkisen Meer... ALLES perfekt und nicht zu toppen. 😀😁😄


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gennadi (56-60)

August 2018

Nika das beste Hotel

6.0/6

Super Hotel, super Essen, super Service. Sehr freundliche Personal gut organisierte Animationen. Die Mädchen Alja und Bruna waren immer hilfsbereit. Würde gern nochmal kommen.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sandra (46-50)

Mai 2018

Wundervolle Silberhochzeits Reise

6.0/6

Sehr schönes sauberes Resort .Wer Ruhe sucht wird sie da finden .Einfach Traumhaft. Wir feierten dort unsere Silberhochzeit.


Umgebung

6.0

Anreise war absolut problemlos.Wurden direkt vom Steg abgeholt und direkt und schnell eingecheckt.


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Deluxe Beach Villa war einfach traumhaft. Zimmer sind mit allen erdenklichen ausgestattet Fön,Wasserkocher,Stereoanlage usw.


Service

6.0

Der Service war ach sehr gut, waren alle sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Wünsche wurden umgehend erfüllt.


Gastronomie

6.0

Italienisch ,Maledivisch,Indisch für jeden immer was dabei .


Sport & Unterhaltung

6.0

Es gibt dort keine Animation. Einen sehr schönen Spa Bereich. Einen Fitness Raum gab es auch.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Zwei alte Schnorchler (70 >)

Oktober 2017

Paradiesisch schön

6.0/6

Eine fantastische Insel mit toller Vegetation und Sauberkeit.Wer hier etwas zu meckern hat,soll zuhause bleiben.Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Traumhaft schön!!!!!


Umgebung

5.0

Der Muizingesang der Nachbarinsel war unser Wecker,auch gut.


Zimmer

6.0

Betrifft Wasserbungalow


Service

6.0

Bestens,nur nettes und freundliches Personal


Gastronomie

6.0

Die italienische Küche hat uns beiden richtig gemundet.Menü zu reichlich!


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Peter (56-60)

Juni 2017

Malediven mit Privatsphäre

6.0/6

Bungalos mit absoluter Privatsphäre und eigenem Strand. Sehr viel Platz aus der Insel und riesige Bungalows. Viel mehr Platz als man baucht. Leider haben nicht alle Bungalows überall Klimaanlage.


Umgebung

5.0

Zum Teil absolut perfekte Tauchgänge. Schnorcheln um dei gesamte Insel herum ist möglch.


Zimmer

6.0

Von der Lage her sind die deluxe Bungalows empfehlenswerter


Service

6.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Birgitt (56-60)

Juni 2017

Sehr schöne Insel mit Wiederholungspotenzial

6.0/6

Vom 25.05. bis 09.06.2017 waren wir auf Nika Island und hatten dort eine Wasservilla gebucht. Wir bekamen die allerletzte (Nr. 35) Richtung Sonnenuntergang und waren mehr als zufrieden - Privatsphäre pur, niemand konnte in oder auf die Terrasse unserer Villa schauen, da diese etwas vorversetzt von den anderen und ein klein wenig abgewendet Richtung Riff stand. Wir hatten einen super Blick Richtung Insel und Meer, das Riff begann nach wenigen Metern. Perfekt! Die Villa ist ca. 75 m² groß, ansprechend eingerichtet und hat über eine Treppe von der Terrasse aus einen direkten Zugang zum Meer. Es gab ein seperates Wohn- und Schlafzimmer, der "Verbindungsraum" zwischen den Zimmern bestand aus Kleiderschrank, Minibar und Ablage sowie dem Zugang zu der Dusche und dem WC, im Vorraum befand sich das Waschbecken mit Spiegel und Ablagefläche. Beide Räume hatten Terrassentüren, welche man nach außen öffnen konnte, sodass wir keine Klimaanlage benötigten, weil wir die Türen über Nacht offen lassen konnten. Wenn der große Regenschauer allerdings nachts kommt, hat man eine unfreiwillige Dusche im Bett :-) Klimaanlage gibt es übrigens nur im Schlafzimmer, was aber ausreichend ist; Schlaf- und Wohnzimmer haben noch einen sehr guten Deckenventilator. Auch verfügt die Villa über 3 Terrassen, zwei unten und eine Dachterrasse, welche wir aber aufgrund der Sonne, die da oben ja den ganzen Tag schien, nicht nutzen konnten. Einen Sonnenschirm gab es weder oben noch unten, da ihn jeder Sturm sofort weg geweht hätte. Auf der kleinen Terrasse mit der Treppe zum Wasser gibt es eine Überdachung, unter der wir am Nachmittag lagen. Wir hatten so also den ganzen Tag Sonne oder Schatten, ganz wie wir es wollten. Eigentlich wollten wir nach einer Woche in eine Deluxe Beachvilla mit privatem Strandabschnitt wechseln, hatten uns auch schon am ersten Tag eine ausgesucht. Aber nach 2 weiteren Tagen änderten wir unsere Meinung und teilten dies auch so der Gästebetreuung mit. Es gab nämlich Kinder auf der Insel, und wenn man so ein kleines quiekendes Etwas neben sich im Strandbungi wohnen hat, ist zumindest für uns der Urlaub nicht sehr erholenswert. Abends rannten auch 2 kleine Kids im Speisesaal bzw. der Bar rum und lärmten bis zum geht nicht mehr. Außerdem fühlten wir uns mehr als wohl in unserer Wasservilla und wollten mittlerweile gar nicht mehr wechseln. Die Insel kann man in ca. 1 1/2 bis 2 Stunden ganz umschnorcheln, die Korallen sind - wie ziemlich überall auf den Malediven - überwiegend zusammengefallen, was aber der Fischvielfalt keinen Abbruch tut. Es gibt dort so ziemlich alles, was maledivische Hausriffe zu bieten haben. Strömung war meist nur sehr wenig vorhanden, sodass ein unbedenkliches Schnorcheln möglich war. Wir sind meist beim Jetty, wo die Wasserflieger anlegen, rein und mein Mann ist dann durchgeschnorchelt bis zu unserer Wasservilla. Mir war das zu weit, zumal man ja zwischendrin wegen der Privatstrände nicht raus schwimmen und an Land gehen konnte. Ich bin dann meist dort eine Weile geschnorchelt oder bei unserer Villa raus und am Riff entlang in Richtung Beachbar. Es gab wirklich genug zu sehen! Das Essen war ebenfalls super lecker. Meist gab es einmal am Tag Buffet und einmal Menü. Die Auswahl beim Buffet war sehr vielfältig, ausreichend und abwechslungsreich, beim Menü hatte man die Wahl zwischen 2 - 3 Vorspeisen, 2 Hauptspeisen und 2 Nachspeisen, alles sehr gute Qualität, die Suppen waren unschlagbar, ebenfalls der Fisch! Unser Kellner war sehr nett und flink und wusste bereits am 3. Tag ganz genau, was wir zu welchen Mahlzeiten trinken möchten, sodass wir im Speisesaal ankamen und die Getränke sogleich gebracht wurden. Ebenfalls auf Zack waren die Bedienungen in der Bepi-Bar, wo wir die Abende verbrachten. Eine zumindest für uns ausreichende Anzahl an Cocktails war im AI-Angebot enthalten incl. Sekt. Abendunterhaltung gab es so gut wie keine, außer der übliche Freitag-Bodu Beeru. Sobald die hyperaktiven Kids weg waren, herrschte eine himmliche Ruhe und man konnte sich ungestört unterhalten oder einfach nur genießen was man sah oder trank. Oft schwammen Adlerrochen oder Stachelrochen vorbei und drehten langsam ihre Runden. Das Publikum bestand zu unserer Zeit überwiegend aus Russen und Engländern, einigen Italienern und Franzosen, wir Deutschen waren die wenigsten. Die Insel darf aufgrund der privaten Strandabschnitte nicht zu Fuß am Strand umrundet werden, was wir aber vorher bereits wussten. Aber da wir ja noch den Weg über den Steg von der Wasservilla zur Insel hatten und man auch schön im Inselinneren, wo sich Spa-Bereich, Tauchcenter und Inselshop befinden, außenrum laufen konnten, war das zumindest für mich ok. Mein Mann fühlte sich in seiner Bewegungsfreiheit etwas eingeschränkt, zumal er den Gym mangels schlechter Ausstattung nicht nutzen konnte. In Richtung Jetty bei der Rezeption gibt es einen Teich mit Seerosen. Zu Beginn unseres Urlaubs wurde das Wasser ausgelassen und das Teil innen blau gestrichen. Am nächsten Tag kamen Wasser und Seerosen rein. Und Fische. Leider müssen die Arbeiter etwas falsch verstanden haben, denn sie befüllten den Teich mit normalem Wasser aus dem Schlauch, was den Salzwasserfischen gar nicht bekam. Zum Glück machten sie bei der Schildkröten-Aufzuchtstation nicht den gleichen Fehler... Diese werden nach ca. 18 Monaten in die Freiheit entlassen. Die ebenfalls darin schwimmenden Lobster nicht, die landen irgend wann auf einem Teller beim Abendessen... Alles in allem war es ein sehr gelungener, ruhiger und erholsamer Urlaub, genauso wie wir uns diesen wünschen. Leider wurde uns der Abreisetag etwas vermiest... Am Abend vorher hatten wir noch mit der Rezeption vereinbart, dass wir gegen Bezahlung unsere Wasservilla bis zur Abreise behalten dürfen, also den sog. Late-Check-Out in Anspruch nehmen (Abflug von der Insel sollte um 19 Uhr abends sein), AI sollte um 12 Uhr enden, Mittagessen gegen Bezahlung von 35 $ p.P.. Als ich am Abreisetag so gegen Mittag unsere Rechnung an der Rezeption bezahlen wollte, wurde ich von der Gästemanagerin gefragt, ob wir bereits gepackt hätten. Mit großen Augen verneinte ich und verwies auf das mit ihrer Kollegin geführte Telefonat vom Vorabend. Davon wollte Lucy aber nichts wissen und meinte, ich hätte da etwas missverstanden. Mein Englisch ist aber mehr als gut, um Unterhaltungen dieser Art zu 100 % zu verstehen. Wie auch immer, Lucy meinte, sie habe die Villa bereits an neue Gäste vergeben, ob wir es schaffen würden, bis 12:30 h gepackt zu haben! War natürlich nicht möglich, da sich mein Mann auf seiner letzten Schnorcheltour befand und ich am anderen Ende der Insel war um 12 Uhr! Aber ändern konnten wir nichts, sie bot uns eine Deluxe Beachvilla für den Rest des Tages an, was wir annehmen mussten. Damit war der letzte Tag, den wir in Ruhe und entspannt genießen wollten, so ziemlich gelaufen. Und als ich dann auch noch feststellen musste, dass in unsere Villa keine "neuen" Gäste, sondern die Russen von unserem Nebentisch (2 Frauen mit Kind) einzogen, wurde ich doch etwas wütend. Diese hätten nämlich auch bis zu unserer Abreise warten können oder man hätte sich auf eine Uhrzeit am späteren Nachmittag einigen können, die Damen waren nämlich sehr nett und verstanden die ganze Hektik angeblich auch nicht. Das war leider nicht der beste Abschluss für einen ansonsten perfekten Urlaub auf einer wunderschönen Insel. Der Reservation Manager hat bei meiner Bewertung auf Tripadviser darauf hingewiesen, dass der Check out normalerweise um 12:00 h stattfindet. Das ist korrekt, aber wir haben für den Late Check out bezahlt, um einen letzten, entspannten Urlaubstag zu verbringen. Wahrscheinlich haben die Russen jedoch mehr gezahlt... Wir haben zwar als Entschädigung das Mittagessen nicht zahlen müssen, aber den Stress und Unmut hatten wir trotzdem. Wenn ich eine Empfehlung an das Management von Nika Island abgeben darf: Macht aus dieser Insel bitte eine Insel nur für Erwachsene oder ab 16 Jahren. Weil die Menschen bzw. Urlauber, die dort hin kommen, suchen Ruhe und Erholung, sonst würden sie keine Insel aussuchen mit privaten Strandabschnitten. Nichts gegen Kinder, aber hier wäre eine adults only Insel angebracht.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Anne (26-30)

März 2017

Perfekter Urlaub!!!

6.0/6

Absoluter Traumurlaub mit erstklassigem, frischem Essen, absoluter Ruhe am Privatstrand und vielen bunten Fischen! Highlight war u.a. das schwimmen mit Mantas


Umgebung

6.0

Perfekt, um einmal richtig abzuschalten


Zimmer

6.0

Sehr großer Deluxe Bungalow.... teilweise vielleicht schon etwas zu groß, da man die meiste Zeit eh draußen ist. Riesengroßes Bad mit einer fantastischen Aussendusche.


Service

6.0

Wir würden bei der Ankunft freundlich empfangen. Unser Roomboy kam zwei mal täglich. Er war sehr freundlich und diskret. Tägliche Reinigung des Innen- und Außenbereichs. Unser Waiter beim Essen war ebenfalls sehr freundlich und zuvorkommend. Lediglich die Dame, die für alle Ausflüge verantwortlich war empfanden wir als sehr überschwänglich und aufgesetzt.


Gastronomie

6.0

2 Wochen lang perfektes, ausgewogenes Essen mit viel Obst und Salaten, täglich frischem Fisch oder Meeresfrüchten. Kaum zu toppen! Täglich Entweder zum Mittag oder Abendessen 3-Gänge-Menü mit Wahlmöglichkeit Fisch oder Fleisch und zusätzlichem kleinen Buffet. Sonst ein tolles großes Buffet. Viel italienisches Essen, was uns ebenfalls sehr gefiel.


Sport & Unterhaltung

4.0

Nicht wirklich viel, aber das war auch nicht unser Ziel. Es gibt 2 Bars, eine Tischtennisecke und verschiedene kostenpflichtige Ausflüge. Schnorcheltouren am Hausriff und Mantaschwimmen absolut zu empfehlen. Bootsfahrt in den Sonnenuntergang bzw. bei Vollmond eher überflüssig.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jürgen (61-65)

November 2016

Preis-Leistungs-Verhältnis passt nicht

3.0/6

Schön bewachsene "barfuß" Insel mit viel Privatstrand und zu wenig öffentlich zugängigen Bereichen. Direkter Wasserflugzeug-Anlegesteg. Kleine Rezeption. Meistens ein Arzt auf der Insel. Reichlich Mücken. Es wurden täglich Blätter gefegt. Allgemein = zu LAUT


Umgebung

4.0

Wie fast jede andere Malediveninsel. Die nächste gegenüber liegende Insel sieht + hört man (da Einheimischeninsel incl. mehrmaligen Ruf des Muezzin). Es gibt genügen ruhigere + romantischere Inseln mit mehr Strand/Sand usw.


Zimmer

4.0

Zimmer = Deluxe-Beach-Bungalow war sehr, sehr geräumig. Praktisch eingerichtet und eigentlich für uns völlig überdimensioniert. Tägliche 2 mal Reinigung und Beanstandungen wurden ausgebessert. Leider viel Baulärm aus der Nachbarschaft. Einen Tag vor Abreise sollten wir den Bungalow wechseln = nicht nur die Römer spinnen.


Service

5.0

Schnell + Gut + höflich = perfekt


Gastronomie

6.0

Traf vollkommen unseren Geschmack (italienische Küche und Fischgerichte). Es gab täglich abwechselnd Menü oder Buffet. Frühstück durchwachsen (gekochtes Ei war nicht möglich etc.) Sehr aufmerksame Kellner.


Sport & Unterhaltung

3.0

Außer Tauchen und etwas Surfen/Paddeln nichts los. Wir brauchten/wollten aber auch nicht mehr. Ein Paar Ausflüge überteuert und insgesamt ihr Geld nicht wert. In den 2 Wochen gab es am Abend 1 (eine) Tanzeilage = Gesamtentertainment. Tauchschule zu teuer (im Verhältnis zu anderen Inseln)


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Kathleen (36-40)

Oktober 2016

Achtung Hotel für Kinder ! NICHT für Ruhe Suchende

2.0/6

Achtung Kinderhotel Die Idee mit den Privatstränden ist schön und romantisch allerdings nutzlos wenn der Nachbar eine Familie mit 3 kleinen Kindern ist . Zu meiner Zeit waren ca 20 Prozent Kinder im Alter zwischen 2 und 12 Jahren hier. Dementsprechend laut ging es zu. Auf meine Bitte in eine ruhigere Villa zu wechseln wurde ich nur vertröstet. Dieses Verhalten/ Service entsprechen nicht den Preisen und der Kategorie des Hotels. Die Matratzen sind so HART wie schon mehrfach beschrieben. Soft Topper / Aiflagen gibt es keine. Nika ist für Familien zu empfehlen. Für Paare, Ruhe Suchende und Honeymooner absolut NICHT!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

2.0

Hotel

2.0

Bewertung lesen

Sabine (46-50)

Oktober 2016

Das Beste…

6.0/6

…der eigene Strandbereich! Dies war auch erst einmal der Hauptgrund, warum wir uns für Nika Island entschieden haben. Sollte aber nicht der einzige bleiben. Anmerkung: Wer Malediven bucht, möchte in aller erster Linie entspannen und seine Ruhe. Auch wenn die Insel über Family Bungalows verfügt, sollten sich Eltern trotzdem im Vorfeld fragen, ob es wirklich sinnvoll ist, sich, allen anderen Gästen und nicht zuletzt den Kindern selbst dies anzutun. Zu unserer Zeit waren einige Kinder da, die sich tödlich langweilten, während die Eltern in der Sonne lagen oder sich den Sonnenuntergang angeschaut haben. Uns taten die Kinder eigentlich nur leid.


Umgebung

6.0

Die kleine Insel liegt im Nord-Ari Atoll und ist in ca. 20 min. mit dem Wasserflieger zu erreichen. Am Flughafen in Male wurden wir direkt von einem Mitarbeiter von Nika in Empfang genommen, der uns dann auch bis zur Abflughalle der Wasserflieger begleitet hatte (Abgabe des Gepäcks wurde ebenfalls von ihm übernommen). Für Urlauber, die zum 1. Mal auf den Malediven sind, eine tolle Hilfe. Nach kurzer Wartezeit ging es dann auch los – 3 Inseln wurden angeflogen – Nika war die 2. „Haltestation“. W


Zimmer

6.0

Wir hatten einen Deluxe-Beach Bungalow gebucht, der mehr als riesig war. Das große Wohnzimmer hätte es für uns nicht gebraucht und wurde eigentlich nur als Durchgang zum Schlafzimmer oder Bad genutzt. Auch das Badezimmer war überdimensional groß – die Außendusche war hier das Beste (und auch der Hauptgrund, warum wir einen Deluxe-Bungalow gebucht hatten). Handtücher wurden jeden Tag erneuert. Wie oft die Bettwäsche gewechselt wurde, können wir gar nicht sagen, denn die sah immer frisch und saube


Service

6.0

Der Service war in allen Bereichen wirklich spitze und hätte mehr als 6 Sonnen verdient – besonders hervorheben möchten wir unseren Kellner Mohammed und unseren Roomboy. Aber auch alle anderen Mitarbeiter, insbesondere Barmänner, die schon von weitem mit Handzeichen unsere Bestellung entgegennahmen, waren jederzeit sehr freundlich. Danke Jungs, Ihr habt alle einen wirklich tollen Job gemacht!


Gastronomie

5.0

Dies ist der einzige Bereich, bei dem wir ein wenig Kritik üben müssen. Das Frühstück war von der Auswahl her im Vergleich zu anderen Inseln geringer, was aber nicht so besonders schlimm war. Allerdings hätten wir uns schon mal Brot oder Semmeln gewünscht, die frisch gewesen wären – die waren leider die meiste Zeit trocken. Zu unserer Zeit gab es 1x am Tag Buffet und 1x Menü – mal mittags, mal abends. Beim Menü konnte man zwischen 3 Vorspeisen, 2 Hauptgerichten (Beilagen waren bei beiden Haupt


Sport & Unterhaltung

5.0

Angeboten werden diverse Ausflüge, die z. T. im AI enthalten sind - Besuch Einheimischen Insel, Sunset fishing, Schnorchelausflüge und Walhai-, Manta- und Delfinexkursionen. Eine Tauchschule ist natürlich auch vorhanden, wurde aber nicht von uns genutzt. Angeboten wurde neben Tauchen u. a. Kanu, Katamaran, Wasserski und Surfen. Das Lotus-Spa ist groß und sehr schön eingerichtet. Fast jeden Abend kam die Managerin vorbei, um ihre Anwendungen vorzustellen (natürlich mit entsprechenden Rabatten


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Coerry und Olli (31-35)

Oktober 2016

Tolle Insel mit nicht ganz durchdachtem Konzept

5.0/6

Wunderschönes, kleines Resort mit insgesamt 52 Zimmern in verschiedenen Kategorien. Die Insel ist sehr schön angelegt und wird rund um die Uhr gereinigt. Es wird mit Ruhe und Privatsphäre geworben. Dieses Konzept geht an den Beachvillen auch auf, wenn man keinen Familienbungalow neben sich hat. Bei den Mahlzeiten herrschte dann regelmäßig Kindergarten-Trubel, von Ruhe konnte man im Restaurant nur träumen. Liebe Eltern, seid mir nicht böse, aber: wenn man mit den lärmenden Kindern, die durch das Restaurant rennen und schreien, auf die Malediven möchte, warum muss es da eine Indel sein, auf der sich die Allgemeinheit Ruhe erhofft? Es wird für Kinder absolut nichts geboten! Hier würden wir uns wünschen, dass man auf der Insel Kinder erst ab 12 Jahren erlaubt. So könnte dann auch das Konzept von Ruhe und Erholung für alle aufgehen!


Umgebung

5.0

NIKA liegt im nördlichen Ari Atoll. Man erreicht die Insel in ca. 30 Minuten mit dem Wasserflugzeug. In Sichtweite gibt es ein paar andere Inseln, darunter auch die Insel, auf der einige der Mitarbeiter leben. Wir haben einen Schnorchelausflug von der Insel Velidhu gemacht. Die Fahrt mit dem Boot dorthin hat ca. 30 Minuten gedauert.


Zimmer

5.0

Es gibt mehrere Zimmerkategorien. Wir hatten einen Beach Bungalow gebucht, da dieser auf der "Lagunenseite" der Insel liegen sollte. Das Wort "Lagunenseite" täuscht allerdings ein wenig, da man bereits nach 5 Metern die ersten Korallenbruchstücke im Sand liegen hat. Ab da ist der Boden dann auch vollkommen mit Korallenbruch bedeckt, so dass man nur noch schwimmen kann. Plantschen ist dann nur vor den Bars möglich. Die Zimmer sind riesig und sehr sauber. Wir fühlten uns von der ersten Minute a


Service

6.0

Der Service jedes einzelnen Mitarbeiters war immer einwandfrei und oft herausragend. Unser Roomboy und unser Kellner im Restaurant (beide namens Ali) waren sehr aufmerksam und immer freundlich und zuvorkommend. Beide haben sich große Mühe gegeben, eine persönliche Atmosphere zu vermitteln; da kann sich so manches Hotel noch eine Scheibe von abschneiden! Auch die Mitarbeiter an den Bars oder im Spa waren unheimlich bemüht und aufmerksam. Lediglich die Mitarbeiter von der Tauschule wirkten uns als


Gastronomie

6.0

Wir hatten AI. Das Essen wir geschmacklich immer einwandfrei und sehr gut zubereitet. Beim Frühstück gab es eine gute Auswahl. Man darf nie vergessen, dass man nicht zu Hause ist, und die Lebensmittel einen schwierigen Weg auf die kleinen Inseln der Malediven haben. Mittag und Abendessen wurden abwechslend als Buffet oder A-la-Carte angeboten. Das Fleisch und der Fisch hatten immer eine hervorragende Qualität. Bei A la Carte waren die Beilagen allerdings fast täglich gleich, so dass man nach


Sport & Unterhaltung

5.0

Man konnte diverse Ausflüge machen; wir haben nur den Schnorchelausflug mitgemacht, der im AI enthalten war. Das angefahrene Riff war allerdings nicht so schön, wie das hauseigene von NIKA. Allerdings war die Bootsfahrt schön und man bekam auf dem Rückweg Wasser und frische Kokosnuss, und konnte die Fahrt auf dem Dach des Dhonis genießen. Wir haben uns eine Anwendung im Spa gegönnt. Die Preise sind für die Malediven recht günstig. Z.B. eine einstündige Massage um die 90 Dollar, wobei Steuern fas


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Heike (46-50)

September 2016

Insel für Zweisamkeit.

5.0/6

Im Gegensatz zu andere Malediveninseln ist diese Inseln nicht zu Fuss zu umrunden, da es vor jedem Strandbungalow einen privaten Abschnitt gibt. Was natürlich für die "Bewohnerr" der Strandbungalows riesig und echt einmalig ist. Es gibt zwei "öffentliche" Strandabschnitte, die beide toll sind. Wenn man also ein Wasserbungalow oder einen Gartenbungalow gebucht hat, kann man hier immer ein Plätzchen finden. Essen ist gut. Es gibt immer im Wechsel Menu oder Buffet. Es gibt zwei Bars auf der Insel und ein Fitnesscenter. 1x die Woche wird die Insel eingenebelt - daher hatten wir kaum Probleme mit Moskitos. Wir hatten Ausflüge direkt auf der Insel gebucht - war alles prima. Wir sind Schnorchler und haben auf unseren Runden um die Insel Rochen, Haie, Schildkröten und viele Fische gesehen, also Hausriff ist o.k. Kommt auch immer drauf an, wann man seine Runde dreht ;-). Fazit, die Insel ist zum Relaxen - Aktion Fehlanzeige. Teilweise waren wir um 12 die letzten Gäste in der Bar. Transport mit Wasserflugzeug hat super funktioniert. Und die Strandbungalows sind echt grossräumig. Wir waren Sep.2016 dort. Trotz teilweise Vollbelegung hatten wir nicht das Gefühl, dass die Insel überladen war. Und wir haben schon einige Inseln getestet.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Doris (41-45)

August 2016

Erholung pur

6.0/6

Der Wasserbungalow ist riesig und es gibt alles was es braucht, direkter Einstieg ins Meer und Sonne satt den ganzen Tag, da auch auf dem Dach zwei Liegestühle sind, für die schattige Zeit auf der Terrasse am Vormittag. Es gibt auch einen Wasserkocher, somit kann man morgens mit einem heißen frischen Kaffee, die Sonne aufgehen sehen... WUNDERBAR !!!!!


Umgebung

5.0

Die Insel ist klein und kuschelig, leider kann man sie nicht umrunden, da die Strandbungalow ihren Privatstrand haben, allerdings kann man auch auf der Insel gemütlich bei totaler Windstille spazieren gehen. August ist leider nicht die optimale Reisezeit, die ersten acht Tage hatten wir bis auf ein paar Schauer Traumwetter, leider schüttet es jetzt seit drei Tagen am Stück und da gehen die Freizeitbeschäftigungen schon langsam aus, in der Sonne liegen und lesen oder Schnorcheln ist leider gar n


Zimmer


Service

6.0

Das komplette Personal ist spitze, super freundlich und null aufdringlich, schon am zweiten Tag wusste unser Kellner Adam, welchen Kaffee wir am Morgen trinken. Auch in der Bar funktionierte das abends reibungslos. Auch klasse ist der Koch, der mir immer sagt, welche Gerichte ich ohne Bedenken essen kann ( laktosefrei )


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung

5.0

Mein Mann war jeden Morgen tauchen mit George dem Tauchlehrer und war begeistert. Super waren auch die Nachttauchgänge. Ich habe mir eine kleine Auszeit im SPA gegönnt und erinnere mich immer noch gern an die Massage. Abendunterhaltung gibt es freitags, da ist maledivischer Abend mit Buffet und Musik und Tanz. Sonst haben wir nicht viel vom Abendprogramm mitbekommen.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ellen (51-55)

Juli 2016

Urlaub PUR

6.0/6

Das ist die schönste, freundlichste, sauberste, netteste uvm. Insel auf def Wir schon waren. Und wir waren schon 15 mal auf den Malediven und es wird das nächste mal wieder NIKKA. Auf Ihr ist Urlaub-Urlaub. Einfach nur Toll.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Wir hatten eine Wasser Villa. Einfach nur traumhaft schön.


Service

6.0

Das Personal ist so etwas von freundlich, aber ehrlich freundlich nicht aufgesetzt. Einfach TOP


Gastronomie

6.0

Einfach nur lecker. Die Wage hat es bestätigt (:


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dirk (51-55)

Juni 2016

Immer wieder gerne.

6.0/6

Tolle saubere Insel , ideal für Ruhe suchende Urlauber. Exzellente Küche , Ganz tolle Gastfreundlichkeit aller Angestellten.


Umgebung

5.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Dirk (51-55)

Mai 2016

Traumhafte Privatinsel

6.0/6

Traumhafte Malediven Insel!!! Der eigene Private Strand, mit Villa ein Traum. Super Küche und leckere Cocktails! Immer wider gerne auf ein neues.


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tobias (31-35)

Januar 2016

Ideale Insel für Erholungsurlauber

5.3/6

Für uns hatte die Insel die perfekte grösse. Auf Grund der Privatstrände kann man die Insel nicht nicht von aussen umlaufen. Es gab +/- 40 Bungalows, 2 Bars und 1 Restaurant. In unserem Bungalow (Delux Beachbungalow) gab es WIFI, welches knapp auch an den Strand ging, ebenfalls WIFI gab es bei den beiden Bars. Die Insel war sehr sauber, die Zimmer wurden 2 mal am Tag gereinigt. Die Gästestruktur war vom Alter komplett gemischt. Von ca. 20 bis etwa 70 Jahre war alles vertreten, auch einige Familien. Die meisten Besucher kommen aus Italien, die zweitmeisten aus Russland. Keine Besuchergruppe fiel dabei negativ auf. Beim All-Inlcusive ist stilles Wasser im Bungalow inbegriffen, der Rest der Minibar kostet. An den Bars und im Restaurant ist ein Teil kostenlos, von allem ist etwas dabei (Bier, Wein, Schnapps, Longdrinks) und der Rest kostet. Auf den Getränkekarten sehr gut gekennzeichnet.


Umgebung

5.0

Nika ist eine kleine Insel, es gibt ein Spa, ein Shop, ein Fitnesszenter und ein Wassersportzenter. Dort können Kanus und ähnliches gemietet werden. Es werden diverse Ausflüge angeboten (Mantas, Schnorcheln, Local-Island, Fischen etc.) Am besten ist Nika von Male aus mit dem Wasserflugzeug erreichbar, Flugzeit ca. 25 Minuten. Alle Beachbungalows haben einen privaten Strandabschnitt, perfekt zur Erholung, Es ist allgemein eine sehr ruhige Insel. In den Bungalows am Strand bekommt man vo


Zimmer

6.0

Die Zimmer waren sehr gross: Beachbungalow ca. 70m2, Delux Beachbungalows ca. 100m2. Unser Deluxbungalow war sehr gut eingerichtet. Es gab ein grosses Bad mit Innen- und Aussendusche, ein Wohnzimmer mit SItzgelegenheiten, Fernseher, Minibar und Weinkühler und ein grosses Schlafzimmer. Am Privatstrand gibt es einen Jacuzzi (wurde durch uns nicht genutzt), 2 Liegen, eine Hängematte, eine Schaukel und 2 Plastikliegen die auch ins/ans Wasser genommen werden kann. Beim Eingang zum Bungalow gibt


Service

6.0

Der Service war sehr gut. Alle Angestellten mit denen wir Kontakt hatten konnten Englisch, einige konnten sogar ein paar Brocken Deutsch. Das Zimmer wurde 2x am Tag gereinigt. Zimmer war stets sauber. Wünsche wurden so schnell wie möglich erfüllt, Service war 1A! Als Honeymooner bekamen wir noch einen Gutschein für ein Frühstück auf dem Zimmer, eine Flasche Prosecco sowie eine Hochzeitstorte. Wir konnten selbst entscheiden wann wir d


Gastronomie

6.0

Die Kellner waren bei beiden Bars und beim Restaurant sehr aufmerksam und zuvorkommend. Wenn man immer die gleichen Getränke nimmt wird dies gemerkt und auch schon mal gebracht wenn man erst gerade Platz genommen hat. Es gab jeden Tag ein Frühstücksbuffet, dabei gab es immer auch eine Pancake und eine Eierstation, wo das Essen frisch für einen zubereitet wurde. Mittag- und Abendessen gab es entweder als Buffet oder Alacarte. Jeweils abwechselnd. Wenn man beim Alacarte etwas nicht gern hat


Sport & Unterhaltung

4.0

Es gab jeweils am Abend spezielle Programme wie Kino, Maledivischer Abend, Salsanight etc. Ansonsten gab es auf der Insel nicht viel zum machen ausser Schnorcheln und sich erholen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Harald (51-55)

Dezember 2015

Eine Reise wert

4.8/6

Etwa 20 Strand- +10 Wasserbungalows, wobei die Strandbungalows eigenen Strand haben und dadurch eine Umrundung der Insel auf dem Landweg nicht möglich ist. Dazu noch etwa 10 Bungalows in de Inselmitte. Ein - wie auf den Malediven üblich - hochpreisiger Shop, zwei Bars, ein Restaurant. W-Lan überall, aber langsam. Italienische Führung, Gäste, viele Italiener, einige Russen, Chinesen, Deutsche und Österreicher. Eher ruhige Leute, wenige Kinder. AI, Frühstück oder Halbpension buchbar, klar gekennzeichnet, was jeweils dabei ist. Zeitverschiebung zu Male 1h, d.h. 6 h zu Mitteleuropa.


Umgebung

5.0

Sehr kleine, aber feine Insel, ca. 30 min Flugtransfer von Male, wo in eigener Lobby (inkl. Verpflegung) gewartet wird. Nachbarinsel von Einheimischen im Osten mit Muezzin und Fußballplatz, nicht wirklich störend. Tägliches Abendprogramm in einer Bar - Filme, Tanzaufführung, Karaoke, Salsa...- maximal bis Mitternacht.


Zimmer

4.0

Wir hatten einen Wasserbungalow, etwas in die Jahre gekommen, vereinzelt Kakerlaken, aber großer getrennter Wohn- (Deckenventilator) und Schlafbereich (klimatisiert), Dusche, WC mit Bidet. Musikanlage mit CD-Player und USB-Anschluss. Wasserkocher für Tee- und Instantkaffee.


Service

5.0

Gesamtes personal freundlich, Englischkenntnisse größtenteils ok, Zimmerservice 2x täglich, Minibar wird aufgefüllt, Arzt auf der Insel. Post nach Europa hat zwei Monate gedauert.


Gastronomie

5.0

Wir hatten AI, Getränkepreise aber nicht extrem hoch, Frühstück und Mittagessen im überdachten - aber offenen Restaurant, abends im Freien. 1x am Tag a la carte (2 Vorspeisen bzw. Suppe, 2 Hauptgänge und Nachspeisen wählbar - ein Menü zu Demonstrationszwecken aufgebaut und vom Koch erklärt) aber auch kleines Buffet dazu, sonst größeres Buffet. Pizza immer (eigener Pizzaofen), Nudelgerichte, viel Fisch, sehr gutes Rind, Currys - auch vegetarisch. Sand für Barfußinsel nicht sehr hoch im Restau


Sport & Unterhaltung

5.0

Verschiedene Ausflüge zum Schnorcheln, Tauchen und Schwimmern mit Walhaien, manche im Arrangement inkludiert, werden nicht aufdringlich angeboten. Minispielplatz für Kinder, Fitnessraum inmitten der Insel, Geräte ok, klimatisiert. Spa neu, luxuriös und teuer. Gemütliches Umschnorcheln der Insel am Hausriff ca. 1,5 h. Abends bei der Bootsanlagestelle Beleuchtung und Fütterung von riesigen Rochen und 2-3 Haien (bis 3m lang), die tagsüber nicht zu sehen waren.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Melanie (36-40)

November 2015

Tolles Resort

4.7/6

Tolles Resort. Wasserfleiger landet direkt an der Insel. Mehrmals täglich, störte aber nicht wirklich wegen der kürze des Lärmes. Wir hatten VP was zu empfehlen ist. HP hätte uns aber auch gereicht. Essenszeiten: 9-10:30 Frühstück, 14-15:30 Mittags und 21-22:30 Abendessen. Bei unserem Aufenthalt waren Italiener, Deutsche, Franzosen, Japaner, Russen dort. Wenige Kinder. Es war aber immer sehr ruhig und nie fiel jemand negativ auf. Ein netter Haufen einfach. Untertags sah man selten jemanden und man fühlte sich fast alleine. Ausflüge haben wir keine Unternommen.


Umgebung

6.0

Tolle Lage, zwar sind 2 Einheimischen Inseln in Sichtweite aber das störte überhaupt nicht unsere Aussicht von Bugi 28, da sah man sie nicht. Riff nicht überall schön aber wo es schön ist sind sehr viele Fische. Es gab ein Restaurant, welches durch eine Abkürzung direkt von unserem Bungi erreichbar war, weil es neben an lag. Dann 2 Bars, die Bar beim Restaurant, sehr starke Mischungen und die bei der Rezeption, normale Mischungen. Wir gingen immer zur Bar bei der Rezeption weil es dort einfach v


Zimmer

4.0

Wir hatten Bungi 28, sehr groß, mit Schlafzimmern, Badezimmer und großen Wohnzimmer. Zugang zum eigenen Strandabschnitt der sichtgeschütz ist und riesig. mit Schaukel und keinem offenen Bungi mit Whirlpool. zusätzlich noch 4 Liegen und ein Sonnenschirm. Wasserkocher im Zimmer. Klima war bei unserem Beach Bungi nur im Schlafzimmer aber wenn man die Schlafzimmertür offen hatte, kühlte sie auch das Wohnzimmer. Es gab auch einige Schönheitsfehler, die teilweise halbherzig übermalt wurden, hätte man


Service

3.0

Sehr freundliche Angestellte die alle englisch können. Zimmerreinigung, nicht perfekt aber in Ordnung. Ein Minus war leider die tägliche Beschallung durch die Musik der Kellner nach jeder Mahlzeit wenn sie die Tische neu deckten. Jedesmal lief lautstark die gleiche Musik, täglich mehrmals. Wir hörten es wahrscheinlich als einzige weil unser Bungi ja direkt neben dem Restaurant war, was wirklich das einzig störende an unserer Lage war. Weil wir keine andere Matraze bekommen haben, ein eher sch


Gastronomie

5.0

Essen war qualitativ wirklich sehr gut. Nur nach 2 Wochen wird es etwas eintönig. Das Büffet mit Menüauswahl das es einmal am meistens Abends gab, war leider immer gleich mit 2 Curry´s und Reis, manchmal gab es Nudeln, Salat, Pizza, Fisch und Früchte. Teilweise kamen noch Fischbälchen oder dergleichen dazu aber sonst nicht viel Abwechslung. Sehr europäisches Essen, bis auf das doch sehr scharfe Curry. Sehr gute Nachspeisen von mehreren Sorten Kuchen.


Sport & Unterhaltung

5.0

Strand ein Traum. Wurde täglich gereinigt. Wir waren auf der Sonnenaufgangsseite und hatten das Riff weiter draußen und somit auch bei Ebbe riesige Flächen zum Schnorcheln und Schwimmen, den teilweise ragen die Korallen bei Ebbe aus dem Wasser. Wir konnten zu den Wasserbungis in 2 Minuten schwimmen und dort waren sehr schöne Korallen und sehr viele Fische, Rochen und eine Schildkröte.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Gebhard (41-45)

Oktober 2015

Paradies auf Erden

6.0/6

Schon bei der Ankunft wird man am Wasserflugzeugsteg abgeholt und sehr freundlich empfangen. An der Rezeption war schon ein Erfrischungsgetränk sehr toll dekoriert in einer Kokosnuss vorbereitet. Mit einem Golfcar wurden wir zu unserer Wasservilla gebracht. Nika Island ist eine kleine Insel mit insgesamt 40 Villen davon gibt es 10 Wasservillen. Wir hatten das Glück, dass die Terrasse unserer Villa nach Westen ausgerichtet war, da man von hier aus sehr gut den Sonnenuntergang beobachten kann. Weiters kann man schwimmen gehen ohne dass man Badeschuhe anziehen muss. Zum Schnorcheln hat man sehr viele Möglichkeiten, vor unserer Wasservilla oder unter den Villen durch auf die andere Seite. Das Riff ist an jedem Ort sehr schön und bunt mit zahlreichen Fischen, Haien, Rochen und sogar "vermutlich 1" Schildkröte. Das Personal ist im Restaurant, an der Bar oder wo man sich über den Weg läuft sehr freundlich und hilfsbereit wenn man Hilfe benötigt. Das Essen war umfangreich und abwechslungsreich. Es gab Mittags oder Abends eine Menüauswahl und zusätzlich Buffet. Das Nika Island Resort war ein Traum für Erholung, Kulinarik und zum Schnorcheln.


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz
6.0

Hotel

5.8
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Tomschi (51-55)

Oktober 2015

Schlimme Sanitär-Situation

1.0/6

Das Bad der bei Expedia gebuchten "Garden-Villa" ist so ziemlich das schlimmste, was ich in 30 Jahren Reisen vorgefunden habe...Dusche und WC sind eins!! Sozusagen eine kombinierte Nasszelle, in der man sich auch gleich mit der Klobürste abschrubben kann. Es ist keinerlei Abtrennung, kein Vorhang oder eine Duschwanne vorhanden. Das Resultat ist, das das Bad nach einmal duschen komplett unter Wasser steht und demzufolge alles darin durchnässt ist (...Klopapier, Handtücher, einfach alles eben). Eine Aussen-Dusche als Ersatz für diesen total Reinfall, die hier absolut Sinn machen würde und wie bei Expedia in der Hotel-Beschreibung angegeben, sucht man leider vergeblich... Kann jedem nur abraten hier diese "Garden-Villa" zu buchen, denn 5* (....auch nach Malediven Standards) sind das nie und nimmer...bestenfalls vielleicht 2,5* Wir waren jedenfalls masslos enttäuscht, denn wenn nicht mal die Basics stimmen, dann können es die Soft-skills auch nicht rausreißen.


Umgebung

2.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
1.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
1.0
Restaurants & Bars in der Nähe
3.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

1.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
1.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
1.0
Größe des Badezimmers
1.0

Service

3.5
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
3.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.3
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Nicole (26-30)

August 2015

Sehr schön!

5.3/6

Wir waren für 2 Wochen auf Nika Island für unsere Flitterwochen. Die Insel ist wirklich sehr schön, das Personal sehr nett. Mit den Speisen wurde sich wirklich sehr viel Mühe gegeben, es gab Themenabende und immer wieder Veranstaltungen. Die Wasservillen sind sehr zu empfehlen. Groß, geräumig und werden zweimal am Tag gereinigt von immer demselben Roomboy. Kleiner Tipp. Schokolade ist als Trinkgeldbonus sehr gern gesehen :) Am Strand selbst waren wir kaum, wir haben lieber die Zweisamkeit auf der Villa genossen. Der Einstieg ins Meer ist super, sofort ist man im Riff mit vielen bunten Fischen, Schildkröten, Rochen und Haien. wer hier schnorcheln und tauchen möchte, braucht eine Unterwasserkamera! Und Schuhe Zuhause lassen ;)


Umgebung

4.6
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
2.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz
2.0

Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0
Behindertenfreundlichkeit
6.0

Bewertung lesen

Denise (19-25)

Juli 2015

Alles in Allem ganz okay!

4.7/6

Das Resort im allgemeinen war wirklich schön. Sehr grosse Bungalows, aber leider sind einige ziemlich alt. Unser Wasserbungalow z.B. hatte morsches Holz am Boden.. Die Sauberkeit war okay, leider hatte es viel zu viele Ameisen im Zimmer (der Boden hat gelebt...) Zu unserer Reisezeit hatte es vorwiegend Gäste aus Deutschland und Italien.


Umgebung

3.0

Wir sind mit dem Wasserflugzeug auf die Insel geflogen, der Flug hat ca. 20min gedauert. Die Insel ist neben zwei einheimischen Inseln. Somit konnte man die Gebete etwa 5x am Tag hören. Schade war es auch, dass das Wasserflugzeug direkt neben der Insel gelandet ist, somit hatte man immer wieder den Fluglärm.


Zimmer

5.0

Sehr grosse, schöne Bungalows! wir hatten ein Wasserbungalow, war sehr gross (wie eine 2-Zimmer-Wohnung). Klimaanlage im Schlafzimmer und 2 Deckenventilatoren. Leider hatten wir ein altes Bungalow. Aber es gibt bereits ein paar Bungis, die erneuert wurden.


Service

6.0

Die Kellner sowie die Köche waren einfach nur grandios! Sie haben alle perfekt Englisch gesprochen und einige haben sich sogar in Deutsch versucht :) bereits am zweiten Tag wussten alle Bescheid, was man gerne trinkt. Der Zimmerservice kommt 2x am Tag wenn man das wünscht... der Roomboy hat uns jeden Wunsch erfüllt. Nach unserer Ameisen-Invasion haben wir das mitgeteilt und gleich ein neues Bungalow erhalten.


Gastronomie

5.0

Das Essen war sehr gut. Leider war das Buffet am Mittag meistens kalt. Ansonsten gibt es eine sehr grosse Auswahl. Am Abend konnte man immer diverse Menüs auswählen, welche dann serviert wurde. Auf die Wünsche der Gäste sind sie stets eingegangen. Was ich ein bisschen schade fand, dass bei All Inclusive nicht alles inklusive war.


Sport & Unterhaltung

5.0

Eigentlich hätte es bei der einen Bar fast jeden Abend Unterhaltung gegeben (Krabben-Rennen, Karaoke, Movie-Night, etc.), leider wurde fast nichts von dem angeboten. Nur die Movie-Night 1x in der Woche sowie die Maldiven-Night. Wir haben das Tauchbrevet ebenfalls auf der Insel gemacht und die Tauchlehrer und die Guides sind einfach nur der Hammer!!


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Steffi (36-40)

Juni 2015

Paradies für Ruhesuchende

5.7/6

Empfang-/Rezeptionsbereich sehr sauber, rund um die Uhr besetzt. Auch eine kleine Bibliothek ist dort, selbst mit mindestens 30 deutschen Büchern. Bungi ca. 60m² groß, großes Wohnzimmer, riesiges Badezimmer mit Aussendusche. Publikum zwischen 20 und 60 Jahre, relativ viele Chinesen und Italiener, vereinzelt auch Deutsche. Sehr reichhaltiges Buffet, abwechselnd mit Menuwahl


Umgebung

6.0

Vom Flughafen bis zur Insel 30 Minuten mit dem Wasserflieger, Einheimischeninsel sehr nah, doch da wir auf der Südseite der Insel waren, haben wir keine Muezzinrufe gehört, eher die Wasserflieger ab Sonnenaufgang fliegen, doch das störte nicht


Zimmer

6.0

Der Wahnsinn, Wohnzimmer riesig, Fernseher mit USB-Anschluss, bei regnerischen Tagen also die Festplatte mit Filmen nicht vergessen. Badezimmer auch sehr sehr groß, Toilette darin etwas separiert, Regendusche im Innenbereich, Aussendusche großzügig bemessen. Schlafzimmer mit Himmelbett, großer Ablage dahinter. Schränke sucht man vergebens, vermutlich weil es sonst zuviel Schimmelbildung gibt? In den Deluxebungis auch Klima im Schlafzimmer. Minibar vorhanden, natürlich etwas überteuert,


Service

6.0

Im Restaurant wurde man mit einem Lächeln begrüsst. Die Köche standen am Buffet bereit um jedes Gericht zu erklären und evtl auch vor der Schärfe zu warnen (man sollte ihnen unbedingt glauben) Habe hier schon mal Kommentare über unfreundliche Kellner gelesen. Mir unverständlich. Man bekam für den Aufenthalt einen festen Tisch und einen Kellner zugeteilt, der nicht nur freundlich war, sondern auch zu Spässen aufgelegt war. Ein freundliches Lächeln gegenüber den anderen Kellnern und man bekam e


Gastronomie

6.0

Es gibt ein Restaurant mit einem Innen- und Aussenbereich, letzterer wird bei guten Wetter abends genutzt. Sauberkeit und Hygiene gibt es nichts zu meckern, abends kommt die hoteleigene Katze Nikita vorbei, die sich ruhig vor den Tisch setzt und auf Leckerchen wartet, jedoch nicht bettelt. In zwei Wochen 3 kg zugenommen, das sollte ausreichend erklären wie gut das Essen war. Vollpension gebucht, nicht enttäuscht worden. Frühstück ist wie üblich eher süsser Natur (ja, es gibt auch Nutella)


Sport & Unterhaltung

4.0

Kaum Kinder auf der Anlage gesehen, es gibt einen Spielplatz aber mehr auch nicht, das war für uns aber auch ein Kriterium bei der Inselauswahl, da wir Ruhe suchten. Animation gab es nicht, einmal die Woche einen maledivischen Abend, bei dem die Einheimischen eine Tanz-und Gesangsaufführung darbieten bei dem man eingeladen ist, selbst auch mit zu tanzen....wenn man selbst mittanzt sind die Einheimischen darüber so erfreut, dass man am nächsten Tag beim Frühstück überall nur lächelnde Gesichte


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Michael (56-60)

April 2015

Klare Weiterempfehlung von uns beiden

5.5/6

Hotel zu unserer Zeit ca. 65 % belegt. Alter der Besucher vom Kleinkind bis zu 75 Jahre. Nationalitäten sehr gemischt mit Italiener, Östreicher, Schweizer, Engländer, Franzosen und Osteuropäer (Russen) und Asiaten. Mischung hat gepasst, keiner hat volle Teller zurück gehen lassen und es gab sehr gesitete Verhältnisse. Die Essmanieren der Leute aus Asien sind dagegen schon sehr gewöhnungsbedürftig. Uhr wir gegenüber Male um 2 Std. vorgestellt. Frühstück von 08:30-10:30, Mittagessen von 14:00-15:30, Abend von 21:00-22:30. Urlauber Englisch ist angebracht. Das war ausreichend. Keiner spricht richtig Deutsch. Den zugewiesenen Platz am Tisch behält man seinen Urlaub lang und auch den Kellner. Wasserkocher vorhanden. Verschiedene Sorten Tee und Pulver Kaffee und Milch sind da. Werden auch aufgefüllt. Ebenso Lotion und Shampoo sind vorhanden.


Umgebung

5.0

Man sollte sich im klaren sein, dass man die Insel nicht am Strand umrunden kann. Jeder Bungi hat seinen eigenen Strandabschnitt. Im inneren der Insel kann man aber einen kleinen Rundkurs gehen. Da wir das wusten, hat das auch nicht gestört. Der Muezzin von der Nachbarinsel hat ca. 3 mal am Tag sein Gebet für 5 Minuten abgehalten. Also das war jetzt wirklich nicht störend. Je nach Windrichtung hat man Ihn gar nicht wargenommen.


Zimmer

5.0

Wir hatten eine Wasserbungi mit der Nummer 32 auf der Sonnenuntergangsseite. Sehr große Sonnenterasse mit Sand - Korallenstücken aufgefüllt. Es gab sogar noch ein Sonnendeck mit Plastikliegen auf unserem Bungi. Einrichtung sauber und schön, wenn auch schon etwas älter. Insgesammt großer Bungi ca. 79 Quadratmeter. Es gibt pro Tag 1,5 Liter Wasser zu trinken auf dem Bungi. Wlan im Bungi ist etwas langsam aber dafür kostenlos. Ebenso in den Bars und an der Rezeption. Großer Schrank für Kleider mit


Service

5.0

Der Kellner, hier Hassen war der beste den wir bis jetzt auf unseren Reisen auf die Malediven hatten. Er war sehr nett, zuvorkommen, aufmerksamund hatte immer einen Witz auf Lager, war sehr lernbegierig was die Deutsche Sprache anbelangt. Der Roomboy hat seine Arbeit alles in allem auch zu unserer Zufriedenheit getätigt. Wenn wir was von Ihm wollten, hat er das doch Zeitnah erledigen lassen oder hat es selber gemacht. Gäste Betreuung von einer Italienerin und Russin, diese spricht etwas sehr sch


Gastronomie

6.0

Auf Nika gibt es 2 Bars. Eine neben dem Restaurant und eines neben der Rezeption. Preise für Cocktail ca. 11 Dollar. Wasser 1,5 Liter 3,5 ebenso 3,5 Dollar für 0,3 Liter Cola. Also nicht überteuert. Das Essen im Restaurant war eines der besten was wir bisher auf unseren Urlauben auf die Malediven geniesen durften. Es gab eigentlich alles was das Herz begehrt hat. Vielleicht etwas Italienisch Lastig, liegt wohl daran , dass der Eigentümer Italiener ist. Trotzden reichlich Auswahl. Teilweise


Sport & Unterhaltung

6.0

Gibt ein kleines GYM mit Laufband, Fahrrädern und Hanteln. Haben jeden Abend trainiert. Nicht die neuseten Geräte aber gut um die Pfunde im Griff zu halten. Kein Pool vorhanden aber 2 Plätze zum Meerschwimmen. Es gab diverse Ausflüge welche wir nicht wahrgenommen haben. Große Ausnahme - eine Manta Tour mit dem Speedboot was pro Person 97,- $ gekostet hat. Mit dem Dohni hätte es 67,-$ gekostet. Der Ausflug war ein totaler Erfolg. Wir haben an 2 verschiednen Stellen insgesammt 4 Mantas beschnorche


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Rüdiger (46-50)

Februar 2015

Für Ruhesuchende....

5.0/6

gehobenes 4,5 * Resort für Reisende, die ihre Ruhe haben wollen, da die Insel größtenteils in Privatbereiche (mit Privatstrand) unterteilt sind. Deluxe-Beach-Villa (ca. 75 qm) luxeriös ausgestattet mit großzügigen Räumlichkeiten. AI-Verpflegung auf europäischm Niveau (italienisch geprägt) - sehr schmackhaft. Gardenbungalows ausreichend (ca. 25 qm) aber nutzbare Strände beschränkt und klein. zu unserer Zeit teilweise bis zu 60 % Asiaten (Chinesen), die teilweise beeinträchtigend wikten. Sonst vielee Italiener und wenige Deutsche+Russen Die Tauchschule machte auf uns nicht den, manchmal beschriebenen, unfreundlichen Eindruck! Allerdings alle zusätzlichen Angebote, wie Ausflüge oder Romantic Dinner extrem teuer (Bsp. 2 Stunden Manta-Ausflug mit speedboot = ca. 110,-$). Hausriff - verhältnismäßig in Ordnung allerdings wenig Großfisch oder Schildkröten FAZIT - für den Urlauber, der nicht auf den Euro achten muss und seine Ruhe sucht in Ordnung.


Umgebung

3.8
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
3.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
3.0
Entfernung zum Strand
5.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

4.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
4.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
4.0

Bewertung lesen

Ewald (46-50)

Dezember 2014

Italien auf den Malediven mit Privatsphäre

5.7/6

Wir haben uns Nika ausgesucht, weil es im Gegensatz zu vielen anderen Maledivenresorts sehr geräumige Bungalows anbietet (ab 75m2), mit gesondertem Wohnbereich und eigenem Strandabschnitt. Und wir wurden nicht enttäuscht: wir waren in unserem Deluxe Bungalow völlig ungestört bis hin zum Wasser und nahtlose Bräune war in dieser Privatheit kein Problem, da nur selten in 50 Meter Entfernung mal ein Schnorchler vorbeikommt, Spaziergänger am Strand gab es nie. Dafür gibt es öffentlich zugängliche Bereiche. Wer Privatsphäre schätzt ist hier besser aufgehoben als in den meisten anderen Resorts - ich habe das so ungestört noch auf keinen meiner bisher 8 besuchten Maledivenresorts erlebt, wer hier einen Tipp hat, dem wäre ich für einen Hinweis dankbar.


Umgebung

6.0

Wir haben auch Matteo, den Juniorchef der Insel kennengelernt: ein sympathischer Italiener, der sich auch um kleine Probleme persönlich kümmert, um Stammgäste bemüht ist und sich die Zeit nimmt Gäste bei der Abreise bis zum Wasserflugzeug zu begleiten. Man hat auch den Endruck, dass er sich um eine angenehme Gästestruktur bemüht und auch den gefürchtet respektlosen und meist manierenfreien chinesischen Gästen Einhalt gebietet. Mir war ja bisher nicht bewusst, dass chinesische Touristen völlig ku


Zimmer

6.0

Es gibt auf Nika Gartenbungalows, Watervillen, Beach Bungalows und Deluxe Beach Bungalows. Wir waren in einem Deluxe Beach Bungalow (Nummer 12) und würden diesen auch wieder nehmen, weil er auf der Sunset-Seite liegt. Die normalen Beach Bungalows sind auf der anderen Seite (Richtung Nachbarinsel), sind gleich aufgebaut und so viel ich weiss ohne Klimaanlage im Wohnbereich und ohne WLAN. Ich könnte mir beide Mankos nicht vorstellen: schaltet man die Klima im Wohnbereich nicht ein, riecht alles ei


Service

5.0

Der Roomboy kommt täglich zweimal, meistens leider wenn man vom Essen zurück kommt. Während ich es von den Malediven bisher gewohnt war, dass man Reinigungspersonal fast nie sieht, aber trotzdem alles wie von Geisterhand gereinigt ist, hat man auf Nika schon bald ein inniges Verhältnis zum Roomboy - er wartet bis man wieder zum Bungalow zurück kommt. Das rote Schild vor der Tür wird zum unverzichtbaren Freund Deiner Privatsphäre, das grüne Schild hingegen hat für ihn keine Bedeutung. Aber der Bu


Gastronomie

5.0

Man merkt überhaupt spätestens beim Essen, dass die Insel seit 35 Jahren italienisch geführt wird: es gibt neben landestypischen Speisen mittags und abends immer hervorragende Pasta und Pizza, gute italienische Weine zu einem fairen Preis und eine Menge italienische Gäste. Da es nur Vollpension gibt und die Essenszeiten weit auseinanderliegen (Abendessen erst 21.00 bis 22.30) ist man verleitet keinen Essenstermin auszulassen. Das Essen ist schmackhaft und hygienisch zubereitet, aber nach der ers


Sport & Unterhaltung

6.0

Schnorcheln ist auf Nika herrlich, man hat viele Möglichkeiten bereits unmittelbar vor dem eigenen Bungalow, der beste Platz ist jedoch zwischen den beiden Pilaren vor der Rezeption beim Anlegeplatz der Wasserflugzeuge, Schnorchel und Flossen waren unsere wichtigsten Mitnahmeartikel von zuhause. Ein Wort zur Tauchschule: wir haben einige negative Kommentare vorweg über die Tauchschule gelesen, aber da wir keine Taucher sind, waren uns diese eigentlich egal. Dort angekommen, haben wir aber And


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Steffi (26-30)

Oktober 2014

Paradiesische Insel mit italienischem Flair

5.5/6

Sehr schöne, kleine Insel unter italienischer Führung. Es gibt 40 Wohneinheiten unterteilt in Beachvillen, Wasserbungis, Deluxe Beachvillen, Gardenvillen und einer Sultansuite. Das Ambiente ist sehr ansprechend, gepflegt und nicht verwohnt. Die Gästestruktur war sehr gemischt und übersichtlich.


Umgebung

6.0

Ca. 25 Flugminuten von Male entfernt. Sehr gepflegt. Die Barfussinsel besticht durch ihre üppige Vegetation, einer eigenen Orchideenzucht und einem sehr gut erhaltenem Hausriff (in unmittelbarer Nähe). 2Std. Zeitverschiebung vor Male.


Zimmer

6.0

Wir hatten eine Deluxe Beach Villa mit privatem Strandbereich. Der Bungalow verfügt über eine Klimaanlage im geräumigen Wohnbereich sowohl eine weitere Klima im Schlafzimmer. Wlan ist Allin, Safe vorhanden, Moskitonetz am grossen Bett, Minibar gegen Gebühr. TV, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Föhn...vorhanden. Es gibt zwei Aussenduschen und eine freistehende Dusche im grossen Bad. Reinigung und Handtuchwechsel täglich 2x. Der private Strandbereich verfügt über zwei gut gepolsterte Sonnenliegen, e


Service

5.0

Der Service war sehr zufriedenstellend. Alle Mitarbeiter (Roomboy, Kellner, Barkeeper...) waren stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. Kleinere Probleme wurden sofort behoben.


Gastronomie

6.0

Es gibt ein Hauptrestaurant und zwei Bars. Das Essen war absolut spitze. Neben einem vielfältigen und abwechslungsreichen Buffett konnte man zusätzlich noch zwischen zwei Menüs (3Gänge) wählen. Da es ein italienisches Haus ist, gab es demnach auch viele ital. Speisen (Pizza, Pasta, Eis...). Wer kein Freund der ital. Küche ist wird trotzdem nicht verhungern. Fleisch, Kartoffeln, Reis, Fisch....es fehlt wirklich an nichts. Selbst als Vegetarier war man gut aufgehoben. Frische Früchte, super Desser


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt ein Fitnessstudio, ein super Spabereich (mit hochwertigen Anwendungen), eine Tauchschule (nicht genutzt) und mehrere Ausflugmöglichkeiten, welche man an der Rezeption buchen kann (Manta oder Walhai schnorcheln, Ausflüge auf andere Inseln oder nach Male, Boottrips zu anderen Riffen, Haifütterungen, Hochseefischen...). Schnorchelausrüstung, Kanus, Surfbretter...kann man gegen Gebühr leihen.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Fredy (46-50)

Oktober 2014

Schöne Insel, aber als Taucher keinesfalls buchen

4.8/6

Wir waren als Familie in einem Familien Deluxe Beach Bungalow Nr. 7. Sehr gut gelegen mit optimalen Zugang zum Hausriff. Angenehme Gästestruktur Russen, Asiaten, Italiener, Deutsche


Umgebung

5.0

wurde von den vorhergehenden ausreichend beschrieben.


Zimmer

6.0

Sehr schön, alles vorhanden was man braucht.


Service

5.0

Alle, ausser Tauchschule, waren überaus freundlich. Zimmerreinigung, Service und Kellner waren super.


Gastronomie

6.0

Das Restaurant hat eine gute Qualität und bietet sicher für jeden etwas. Italienischer Einschlag und sehr frische Fischgerichte. Barfuss begehbar. Ruhiges Ambiente und Freizeitlook.


Sport & Unterhaltung

1.0

Hier möchte ich vor allem auf die Tauchschule eingehen. So etwas habe ich in 12 Jahren Tauchen und 5 Malediveninseln nicht erlebt und möchte alle ( Viel-Taucher ) warnen, hierher zu kommen. 1.) Die Preisliste im Internet, wurde mir Vorort erklärt, sei eine alte und die Preise um Vieles höher. 6 oder 10 Tage no Limit gibt es gar nicht und ein Tauchgang ( mein Sohn und ich haben eigenes Equipment ) sei 62.-- Euro ( ca. 40% höher als auf der Preisliste. 2.) Ein Einschreiben auf das Tauchboot gibt


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Berit (31-35)

September 2014

Erholung pur in Traumflitterwochen!!

5.8/6

Wir haben unsere Traumflitterwochen auf Nika verbracht. Am Flughafen von Malé wurden wir von einem Mitarbeiter des Reiseveranstalters in Empfang genommen. Er hat alles Weitere für den Weiterflug nach NIka geregelt. Bis auf die Handtasche wird alles gewogen. Das Übergepäck (50Kg für 2 Personen) wird direkt in Malé für Hin- und Rückflug bezahlt. Auf Nika angekommen wurden wir herzlich in Empfang genommen. Wir hatten eine Deluxe Beach Villa gebucht, mit eigenem Strandabschnitt, zwei Liegen, einer Hängematte, einer Schaukel und Jacuzzi. Ein Highlight war auch das riesige Badezimmer mit nicht einsehbarer Außendusche. Für uns genau das Richtige. Wir haben uns gut erholt und die Ruhe genossen. Das Essen war auch super! Abwechselnd gab es mittags und abends Menu oder Buffet. Freitags gibt es Maledivisches Buffet. Die Ausflüge, die angeboten wurden war auch toll. Sehr empfehlenswert sind das Sunset-Fishing und der Sunset-Aperitif. Wenn wir noch mal auf die Malediven fliegen, dann würden wir immer wieder Nika wählen.


Umgebung

5.5

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0
Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Ines (41-45)

August 2014

Bei italienischen Familien ein beliebtes Hotel

4.3/6

Überwiegend Italienische Familien (mit Kindern) ein paar russische Familien wenige japanische Familien keine Chinesen zu unserer Zeit und nur 2-3 Pärchen aus Deutschland .Wir hatten einen Deluxe Beach Bungalow gebucht und Nr 6 erhalten.Die Deluxe Beach Bungalow befinden sich im Gegensatz zu den Beach Bungalows auf der Südseite und verfügen auch im Wohnbereich über eine Klimaanlage und haben auch im Zimmer und Strand WLAN. Unser Bungalow Nr 6 war von innen relativ neu gestrichen ,hatte allerdings keine Klimaanlage im Wohnbereich ,was nicht weiter so schlimm wäre ,aber ein Aufpreis von fast 1000 Euro ist nicht zu verachten.Der Kleiderschrank befindet sich im Wohnbereich und da dieser dann immer mit hoher Luftfeuchtigkeit versehen ist (wegen fehlender Klimaanlage)waren unsere Klamotten immer klamm und fingen an zu müffeln. Ein wechsel der Bungis war nicht möglich ,auch als wir erfahren haben ,dass ein befreundetes Pärchen heim geflogen ist ,durften wir für die letzten 2 Wochen nicht in diesen Bungi umziehen.Ein Umzug ist wohl eher den italienischen Gästen vorbehalten.Erst nach Rücksprache unsererseits mit dem Reiseveranstalter ,wurde uns ein anderer Bungalow Nr 14 zur Verfügung gestellt .Das Hotel an sich hätte sich hier nicht zu einer Handlung bewegt.


Umgebung

4.0

Die meisten Strand-abschnitte sind recht schön ,es gibt allerdings auch einige (zum beispiel Nr 1 Beach Bungi )die nicht empfehlenswert sind.Mauer .Unser Meinung nach sind die Deluxe Bungis 10-14 ,die am schönsten Gelegenen ,weil mit den meisten Sonnenstunden und man kann den Sonnenuntergang vom eigenen Strand beobachten.Man hört hier die Wasserflieger ,was uns allerdings nicht gestört hat. Von den Gartenbungis würden wir auf alle Fälle abraten ,da es nur 2 sehr kleine öffentliche Strandabsch


Zimmer

5.0

Die Bungis sind riesig . Der Privatstrand ist echt schön und wird sehr früh schon gesäubert . Minibarpreise sind völlig ok Bier 4 Euro Cola Wasser usw 2 Euro Der Roomboy macht 2 mal täglich sauber .Die Handtücher wurden täglich gewechselt . Leider hatten wir in unserem gesamten Urlaub ca 12 Kakerlaken getötet.Spray gibt's dafür reichlich auf jedem Zimmer


Service

6.0

Das Personal Roomboy , Kellner und Küche sind hervorragend .Die Kellner sind zu allen Gästen auch Kinder super freundlich und witzig.Extrem aufmerksam und immer bester Laune .Da kann sich manch andere Insel noch eine Scheibe abschneiden .(war meine 12 Insel)Zum Teil wurden auch einige Brocken Deutsch ausgegraben.Ansonsten sprechen alle gutes Englisch und italienisch .


Gastronomie

6.0

Das Essen ist eines der Besten meiner 12 kennengelernten Inseln.Zum Lunch oder Dinner wählt man aus 2 Menüs ,hat aber immer zusätzlich noch ein Buffet ( wenn Menü etwas kleiner ) dazu .Sehr frische Zutaten zum Teil aus Italien eingeflogen.Frisch zubereitete Nudeln mit 3 verschieden und immer wechselnden Soßen wurden täglich angeboten .Pizza Currys selbst gemachtes ital Eis ,Fisch, frische Salate und Carpaccio vom Fisch gab es immer. Frühstück mit vielen süßen Sachen, frisch gepressten Säften, i


Sport & Unterhaltung

2.0

Haben das Fitnessstudio (Klimatisiert )nicht besucht . Sind Taucher ......und hatten hier die (nun ja nach 12 Inseln )schlechteste Tauchbasis gefunden. Morgens gibt es IMMER nur Two Tank Ausfahrten .Bei Ausfahrten von über einer Stunde, könnten wir das verstehen, aber nach 10 Minuten Ausfahrt ,sahen wir hier keine Logik drin .Daran war auch nicht zu rütteln . Oft wurde der flachere Tauchplatz zuerst angefahren, nach nur 30-40 Minuten Oberflächenpause ,wurde dann der tiefere Tauchplatz betauc


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Bruno (61-65)

Mai 2014

Super Anlage mit privatem Strand vor dem Bungalow

5.4/6

Super Service und Essen, grosses Bungalow 75 m3 mit vorgelagerten privat Strand, Anreise und Abreise funktioniert mit Wasserfluzeug tiptop.


Umgebung

5.3

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

4.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.5
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
5.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Tino & Tini (31-35)

Juni 2013

Beim zweiten Mal fast noch schöner

6.0/6

Wir haben Nika Island im Mai/Juni diesen Jahres bereits zum zweiten mal besucht. Die Hoteleigene Lounge am Flughafen wurde noch vergrößert und bot jede menge Snacks und Getränke, um die kurze Wartezeit zu überbrücken. Bereits bei der Ankunft auf der Insel fühlten wir uns wie "zu Hause". Es gibt z.Z. 2 Gästebetreuerinnen Federica und Anastasia. Beide sind sehr bemüht, sich um das Wohl der Gäste zu kümmern. Außerdem hat Nika seit Ende letzten Jahres einen neuen Manager. Dieser bringt nach und nach kleine Veränderungen. Z.B. wurde der Vogelkäfig in der Inselmitte entfernt, im Restaurant werden nach dem Mittag- und Abendessen kalte Tücher zur Erfrischung gereicht, das Fitnessstudio ist jetzt geschlossenen und klimatisiert. Zu unserer Reisezeit wurden die Wasserbungalows renoviert. Da die Nordseite der Insel nicht belegt wurde gab es keinerlei Beeinträchtigungen. Das Essen war wieder hervorragend. Aufgrund der geringen Gästezahl gab es Mittags und Abends 3 Gänge Menü. Auch wurden persönliche Wünsche gerne erfüllt. Gewichtszunahme ist garantiert ;-) Die Getränkepreise im Restaurant und Bars sind unverändert günstig. 1,5l Wasser 2€, Cola, Fanta, Sprite je 0,3l 2€, Milkshake 5€, Espresso 1,70€. Wir hatten wieder einen Deluxe Beach Villa gebucht. Außendusche, riesiges Bad, großer Wohnraum und ein extra Schlafraum verteilt auf 75qm lassen keine Wünsche offen. Das Highlight ist natürlich der private Standabschnitt an dem man völlig ungestört ist. Dies Jahr haben wir das Lotus Spa probiert. Hier gibt es u.a. sehr gute Massagen diese sind zwar nicht ganz günstig, aber eine Empfehlung wert. Zur Unterwasserwelt. Die üblichen Rifffische, Haie, Muränen ab und zu Adlerrochen und Schildkröten, verschönerten jeden Schnorchelausflug. Trotz Urlaub zur Regenzeit hatten wir nur an 2 Tagen schlechtes Wetter. Wlan gab es im Bungalow und an den Bars kostenlos. Auch waren wir die einzigen deutschen Gäste was unserem Englischtraining sehr gut tat :-) Auf dem Rückweg hatten wir einen kurzen Zwischenstopp auf Velidhu. Die Insel ist so voll gebaut, dass wir die Ruhe auf Nika noch mehr zu schätzen wussten. Durch unseren Kellner haben wir erfahren dass die Bungalows weiter renoviert werden. Bilder gibt es auf Facebook. Nika wir kommen wieder...


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

6.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
6.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0
Größe des Badezimmers
6.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
6.0

Gastronomie

6.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
6.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
6.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Bilder

Strand
Strand
Gastro
Gastro
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Gartenanlage
Ausblick
Garten
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Außenansicht
Gartenanlage
Sonstiges
Sport & Freizeit
Sonstiges
Sport & Freizeit
Sonstiges
Strand
Sport & Freizeit
Strand
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Gartenanlage
Sonstiges
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Gartenanlage
Sport & Freizeit
Zimmer
Außenansicht
Außenansicht
Ausblick
Außenansicht
Strand
Strand
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Sport & Freizeit
Strand
Sport & Freizeit
Ausblick
Strand
Außenansicht
Außenansicht
Gartenanlage
Ausblick
Außenansicht
Ausblick
Sonstiges
Strand
Ausblick
Lobby
Außenansicht
Strand
Gartenanlage
Gartenanlage
Strand
Gastro
Ausblick
Strand
Sport & Freizeit
Ausblick
Ausblick
Strand
Nika 2016
Öffentl. Strand bei Wasserbungalows
Inselwege
Gärtnerei
Schönster Schnorchelbereich
Auf dem Weg zur Rezeption
Spa-Bereich
Buffet unter freiem Himmel
Zu den Wasserbungalows
Villa Nr. 8
Sturm zieht auf...
Vorm Restaurant
Unser Haustier
Ankunft
Buffet
Villa Nr. 9
Sonnenuntergang
Abendessen unter freiem Himmel
Buffet
Nika 2016
Öffentlicher Strandbereich bei den Wasserbungalows
Beste Stelle zum Schnorcheln
Inselinneres
Lotus-Spa