Makunudu Island

Makunudu Island

Ort: Gaafaru

100%
5.8 / 6
Hotel
5.7
Zimmer
5.3
Service
5.9
Umgebung
5.8
Gastronomie
5.8
Sport und Unterhaltung
5.1

Bewertungen

Mima (36-40)

November 2021

Traumurlaub auf wunderschöner Trauminsel

6.0/6

Makunudu ist eine unglaublich schöne Insel. Das Personal ist stets freundlich uns hilfsbereit . Die Küche ist ein Traum, richtig gutes Essen und ein toller Service. Wunderschöner Strand mit tollem Wasser und eine schöne bunte und vielseitige Unterwasserwelt. Auf der Insel ganz viel Grün und naturbelassen. Nette angenehme schon fast familiäre Atmosphäre. Ein absoluter Traumurlaub.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stefanie (31-35)

September 2021

Traumhotel auf der Trauminsel

6.0/6

Diese Insel ist ein absoluter Traum um Ruhe zu tanken. Das Essen hat sterne-Niveau. Weiße Strände, Türkise Meer... was will man mehr?


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tante Geli und Onkel Joe (56-60)

September 2021

Eine Traumreise in die Vergangenheit

6.0/6

In mittlerweile 33 Jahren und 18 Aufenthalten auf den Malediven auf 10 verschiedenen Inseln haben wir diesmal Makunudu ausgewählt. Makunudu liegt in Sichtweite von Eriyadu im Norden, Summer Island (ehemals Zyarafushi) und Reethi Raa im Westen und Taj Coral Reef (ehemals Hembadu) im Süden. Nachts kann man von der Sand aus Bar den Lichtschein von Male und Hulumale sehen. Zuerst: Dass man die Malediven (auch die Unterwasserwelt) nicht mehr mit den 80gern oder Anfang der 90ger vergleichen kann, sollte ja wohl mittlerweile bekannt sein. Dass sich die Infrastruktur geändert hat, auch. Jedoch kamen wir uns – positiver Weise – auf Makunudu vor, wie in längst vergangenen Zeiten (vom leider sehr zerstörten Hausriff einmal abgesehen). Keine unnötigen Swimmingpools, keine zubetonierte Augenbeleidigung und auch keine den Ausblick verschandelnden Wasserbungalows. Kein Fernseher im Bungalow, keine Touristen-Unterhaltungen wie z. B. Krabbenrenner, Bingoabende oder ausuferndes Disco-Gedröhne. Jeden Freitag gab es eine Stunde eine Bodu-Beru, das war alles. Die Bungis sind alle mit (mehr oder weniger) Meerblick. Der „Haupteingang“ liegt zur Inselmitte; zum Meer hin ist der mit sechs Fenstern und einer verglasten Tür liegende „Hintereingang“. Leider gibt es keine Terrasse am Bungi. Es sind Einzelbungalows, mit in der Mitte aneinandergrenzenden Badezimmern; am besten kann man sich diese als ein H vorstellen. In die Vegetation sind Schneisen von ca. 1,5 Metern geschlagen, die zumindest teilweise eine Sicht auf das Meer gewähren. Mal abgesehen von den Bungis 2 bis 6 und 22 bis 28 (letztere sind von einer Mauer umgeben), gilt dieses für nahezu alle Bungis. Die Insel ist nicht komplett am Strand zu umrunden; an manchen Stellen ist er nur ca. 2 Meter breit, an anderen etwas mehr. Zu unserer Reisezeit war der größte Strandabschnitt an der Beach(Sand-)Bar und an der SunsetBar. Am Steg, der Rezeption und der „Sand Bar“ ist ausnahmslos Sandboden. Die auf Holzbohlen gebaute Erweiterung der Sand Bar und das Restaurant sind mit Holzbohlen bedeckt. Barfusslaufen war überall gut möglich. Zu unserer Reisezeit war die Insel nahezu 90 % mit Indern belegt, was dem Problem geschuldet war, dass viele Europäer die Insel aufgrund der vorherrschenden Corona Pandemie nicht gebucht haben. Zu Beginn waren von europäischer Seite 6 Deutsche, 6 Schweizer, 2 Holländer, 2 Österreicher und 2 Dänen zu zählen. Außerdem war die Insel bis einschließlich 4 Tage vor unserer Ankunft für zwei Wochen komplett gesperrt, da im Vorfeld ein Tourist positiv mit Corona infiziert war (wie dieser allerdings die strengen Einreisebestimmungen der Malediven umgehen konnte, bleibt ein Rätsel). Im Verlauf der zweiten Woche kamen immer mehr Europäer an, jedoch überwog auch dann die Anzahl der indischen Gäste. Die indischen Gäste haben wir ausnahmslos sehr freundlich und kultiviert erlebt. Das Hausriff ist leider, wie ja nun seit Jahren bekannt, tot. Bis auf ein paar Korallenblöcke viel Sand und Korallenbruch war leider nicht viel zu sehen. Wer zum ersten oder zweiten Mal die Malediven besucht, wird hier begeistert sein, wer allerdings mehrere Jahre und Inselbesuche hinter sich hat, na ja. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, Badeschuhe mitzunehmen, da auch am Strand sehr viel Korallenbruch zu finden ist, was ein unschmerzliches Baden nicht immer möglich macht. Trotz allem sieht man beim Schnorcheln Schildkröten, Schwarzspitzenriffhaie und die übliche maledivische Fischgemeinschaft. Ca. 300 m entfernt von der Bar im Osten befindet sich der sogenannte „Turtle Point“, zu dem auch von umliegenden Inseln aus geführte Schnorcheltouren gemacht werden. Es ist allerdings nicht sonderlich ratsam, diesen Punkt als Schnorchler von Makunudu anzusteuern, da hier teilweise bis zu 4 Ausflugsboote vor Anker liegen und auch von den Nachbarinseln geführte JetSki-Schnochelausflüge stattfinden. Der JetSki-Verleih auf der Insel Makunudu wurde übrigens in die Tonne getreten, da sich viele Stammgäste über den Lärm beschwert haben und die Unnötigkeit solcher Wassermotorräder erkannt wurde. Wir hatten „All Inclusive“ gebucht, was sich im Nachhinein als äußerst positiv erwiesen hat: Die Sandbar ist von morgens 10.30 h bis (last Order 23.30 h) am Abend geöffnet. Hier kurz die Preise für die Getränke (bei AI zwar irrelevant – aber zur Übersicht „ohne AI“): Cola, Fanta, Soda, Ginger Ale usw. - alles 0,33 ltr. - 5 Dollar 1,5 l Flasche mit Leitungswasser (also ohne Kohlensäure) - 2 Dollar Wein, rot, weiß oder rosé , Säfte, Kaffee oder Tee - 6 Dollar Bier oder Radler - 7 Dollar Cocktails und Mocktails - zwischen 8 und 12 Dollar Rum, Gin, Whiskey, Wodka - 7 Dollar, Brandy - 10-12 Dollar Im AI-Sortiment waren unter anderem 9 verschiedene Cocktails (mit Alkohol) und 4 Mocktails (ohne Alkohol) beinhaltet, ebenso von 16.00 bis 17.00 h Snacks (Sandwiches mit Huhn oder Thunfisch) und Pizza Margherita waren inkludiert sowie einige andere Kleinigkeiten wie Obstteller. Auch konnte man im Speisesaal durchaus Getränke aus dem AI-Sortiment bestellen und ohne zusätzliche Kosten verkonsumieren. Bei Buchung ohne AI sollte man allerdings erwähnen, dass es sich jeweils um Nettopreise handelt, es kommen also noch Tax- und Servicecharge dazu. Dies hat dazu geführt, dass wir am Abflugtag, nachdem AI um 12.00 h abgelaufen war, ein Bier und ein Radler hatten, was summa summarum mit 19 $ zu Buche geschlagen hat. So kann sich ja jeder selbst überlegen, ob sich der AI-Aufpreis gegenüber HP lohnt. Das Frühstück war, wie üblich bei unseren bisherigen Reisen auf Inseln mit diesem Standard vollkommend ausreichend. Dem einen oder anderen war die Wurstauswahl (eigentlich immer Corned Beef und ab und zu mal Fleischwurst in Scheiben oder Schinken) vielleicht zu wenig, es gab auch immer 2 verschiedene Sorten Käse, ansonsten das in diesem Preissegment Übliche. Zum Dinner gab es dienstags Büffet mit auf dem Holzkohlegrill gebratenem Fleisch (Huhn, Lamm oder Rind), verschiedenen Gemüsen (Mais, Tomaten oder Zwiebeln) sowie leckeren Dips. Freitags war Maldivian Night (ebenfalls als sehr auswahlreiches Buffet). Ab 21.00 h haben einige der Staff einen ca. einstündigen, tollen BoduBeru-Abend abgeliefert – und wie im früheren Reiseführer von Guderjahn (für die etwas jüngere Generation unter den Lesern !!! Das war in den 70er bis 90er Jahren DER Reiseführer in Buchformat) zu lesen: „Macht der Fremde mit beim BoduBeru ist die Freude groß“. Ein Lob an die Boys für diesen kurzweiligen Einblick in maledivische Inselfreuden. An den anderen Tagen wurde ein 4-Gänge-Menü kredenzt. Man hatte täglich die Auswahl zwischen einer Vorspeise (Suppe oder Salat), als Hauptspeise Fisch, Huhn, Lamm und den anderen Tag Beef (meistens Filetsteak). Eintönig war das Essen nicht, denn immer wurde das Fleisch (Huhn, Lamm oder Rind) anders und auch schmackhaft zubereitet. Zum Dessert hatte man zwei Varianten zur Auswahl. Wer sich mit dem Abendessen nicht anfreunden konnte hatte zumindest (bei AI) die Möglichkeit, schon mittags vom täglichen, ebenfalls auswahlreichen Lunch-Büffet zu speisen oder den Nachmittagssnack zu genießen. Die Küchencrew hat in jedem Fall einen hervorragenden Job gemacht, alle Speisen haben uns sehr zugesagt, aber das ist auch – wie vieles – Geschmackssache. Vielen Dank für das schöne Ambiente bei den Mahlzeiten. In der Bar waren unsere Kellner (Big Hello & Hugs to Milan, Pharitu, Susil und Habib) mehr als nur turbofix und superfreundlich. Wir wurden immer, obwohl wir unser Getränk noch nicht einmal halb ausgetrunken hatten, schon gefragt, was wir als nächstes wollten. Auch kleinere Einblicke in deren Leben und Heimatländer sind uns in lieber Erinnerung. Unsere liebe Saba und ihr Kollege Aanandhu von der Rezeption hatten immer ein offenes Ohr, obwohl wir uns zu keiner Zeit auch nur annähernd über etwas beschweren konnten. Fragen über Abläufe, Kleiderordnung (beim Besuch des Restaurants für Herren grundsätzlich mindestens T-Shirt, kein Träger- oder Muscle-Shirt) oder WLAN-Zugang wurden immer freundlich und sofort erledigt. Noch kurz – oder auch etwas länger – zum Thema Corona: ALLE – und wir meinen ALLE – Angestellten hatten ständig Schutzmasken auf; auch die Jungs, die gekehrt oder gegärtnert haben sowie der Roomboy. Die Kellner im Restaurant trugen zusätzlich auch Plastikhandschuhe. Überall auf der Insel standen Desinfektionsmittel bereit. Es hingen überall Plakate, die auf die Coronaregeln aufmerksam machten (AHA - Abstand halten, Hände desinfizieren, Maske tragen etc). Diese Grundregeln wurden jedoch nicht von den Touristen verlangt. Sobald das Speedboot auf der Insel angelegt hat und man die Insel betrat, wurde es jedem freigestellt, was man tun wollte. Zudem kam man auf die Malediven nur mit aktuellem negativen PCR-Test. Auch die im Vorfeld der Reise zu absolvierenden Bestimmungen haben sich im Nachhinein gesehen als machbar und zumutbar erwiesen. Ob der PCR-Test (ab 96 Stunden vor Abreise) oder die Einreise-An- und Ausreise-Abmeldung über Imuga.com (ab 24 Stunden vor An- bzw. Abreise) oder auch das Online-Check-In bei Quatar Airlines (ab 48 Stunden vor An- bzw. Abreise). Jedoch sollte man – heutzutage wohl normal – ein Smartphone besitzen, da man die Nachweise als Mail / QR-Code oder eben per Mail bestätigt erhält und diese auch stichprobenweise vorweisen können muss. Der Doctor wegen eventuell notwendiger Tests (die indischen Gäste wurden bei Abreise immer getestet) kam täglich auf die Insel. Da die Malediven derzeit nicht als Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet gelten, brauchten wir für die Rückreise keinen erneuten Testnachweis. Wir haben freiwillig einen PCR-Test daheim zu unserer Sicherheit nachgeholt – aber das ist (derzeit) jedem selbst überlassen. Noch ein offenes Wort: Wir haben in allen unseren Aufenthalten auf den Malediven stets eine sehr freundliche Behandlung erfahren, keine Frage. Aber diese Herzlichkeit, mit der wir auf Makunudu empfangen, begleitet und auch verabschiedet wurden, ist auch für uns nach all den Besuchen nicht selbstverständlich!!! Und jetzt noch einen gaaaaaanz lieben Dank an alle, die es ermöglicht haben, dass es auch wieder einen Traumurlaub auf den Malediven gegeben hat: Ricardo, KayDee und der Rest der Crew von der Tauchschule (obwohl wir keine Taucher, sondern „nur“ Schnorchler sind) - alle sehr, sehr freundlich und supernett. Danke für die Hilfe bei unserem Brillennebel (durch falsche Zahncreme verursacht die eben bei Zähnen eine Schutzschicht hinterlässt!). Versprochen das nächste Mal gibt es mehr Schoki für Euch! Saba unser Engel der Rezeption und ihren Kollegen Aanandhu, Gusti vom Spa und unseren Guardian Angel, der immer für Ordnung auf der Insel gesorgt hat, obwohl es überhaupt keine Unruhe und Unordnung gab. Milan, Pharitu, Susil und Habib unsere Schnelle Einsatztruppe von der Bar. Unseren Tischkellner und Trainee Maesch (wir drücken weiter die Daumen für Dich) und unseren supersauberen Roomboy von Bungalow 32. Der Küchencrew, die uns jeden Tag mit neuen Ideen rund um Huhn, Lamm, Fisch & Gemüse immer wieder überrascht haben und wirklich super gekocht haben. Und den Inselmanager, mit dem wir uns lange unterhalten haben, der sich seit Jahren erfolgreich dafür einsetzt, dass Makunudu immer noch das ist, was man unter einer ursprünglichen Insel versteht (zumindest für die Gäste, die die Malediven schon seit 30 Jahren bereisen). Auch an den Sales & Marketing Manager Arjay für die Freundlichkeit und unser schönes Gespräch vielen Dank. Danke selbstverständlich auch allen guten Geistern hinter den Kulissen, die man zwar so gut wie nie zu Gesicht bekommt, die aber genauso wie alle anderen dafür sorgen, dass es ein unvergesslicher Traumurlaub war: Die Gärtner, Die Küchenhelfer, Die Wäscher, Die Strandkehrer, Die Reparaturleute und Elektriker und wen immer wir jetzt nicht erwähnt haben. Ein dickes Danke. Fazit: Wer noch eine der letzten ursprünglichen Malediveninseln erleben mag, wo Schnickschnack keine Bedeutung hat, wer nur Erholung, Ruhe und Entspannung sucht, ohne westliche Alltagseinflüsse (Fernsehen, Radio, Zeitungen), kann sich wohl kaum eine bessere Malediveninsel wünschen. Grüße an Tina und Michael, unsere Bunginachbarn, und all die Menschen, welche die gleiche Einstellung zu den Malediven haben wie wir. Wer allerdings das Hauptaugenmerk auf Action, Disco, Halligalli, Ballermann Feeling und tägliche Animation, JetSki und andere unnötige Krachmacher oder überkandidelten Luxus legt, wird auf dieser Insel – im wahrsten Sinne des Wortes – SCHIFFBRUCH erleiden und versauern. Sucht Euch dann bitte eine andere Insel. In diesem Sinne – möge unsere Maldivian Tour noch lange andauern! Tante Geli & Onkel Joe


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Uwe (56-60)

August 2021

Makunudu- Alles super oder nicht ?

6.0/6

Nach dem Urlaub auf nun schon der 15. Maledivieninseln ist man immer wieder angetan von der Schönheit der Natur, des Meeres, der Ruhe und der Freundlichkeit der Menschen. Auch Makunudu hinterlässt das Gefühl, wieder Urlaub im Paradies gemacht zu haben. Hoffentlich lässt sich dieses Gefühl noch lange bewahren. Auf die Frage zu antworten: Alles super oder nicht. JA, fast alles !


Umgebung

5.0

Makunudu ist von der Größe her überschaubar. Sie liegt im North Male Atoll. Hier gibt es 36 Bungalows. Es gibt verschiedene Vegetation. Alles ist in einem guten Zustand und das Personal ist stets bemüht, für Sauberkeit zu sorgen. Aber die Attraktion der Insel ist das Riff. Es wurde schon sehr oft beschrieben. Viele Fischarten sind hier anzutreffen. Alle Farben und Größen von Fischen kann man bestaunen. Da dies unsere 15 Maledivieninsel ist, kann man von einem der schönsten Riffe spr


Zimmer

6.0

Unser Hüttchen hat uns sehr gut gefallen. Geschmackvoll eingerichtet mit vielen Lampen, einem bequemen großen Bett , einem praktischen halb offenen Bad und einer gut und leise funktionierenden Klimaanlage. Auch das Mobiliar war in gutem Zustand. Hier fühlte man sich wohl. Besondere Anerkennung gilt unserem Roomboy Mohamed, der das Zimmer zweimal täglich auf Vordermann brachte. Die tägliche Versorgung mit Wasser klappte ohne Probleme. Auch neue Hand - und Strandtücher lagen stets frisch zur


Service

6.0

Was wäre die schönste Insel ohne ihr Personal ? Der Service in allen Bereichen der Insel ist lobenswert. Man hatte stets das Gefühl gut umsorgt zu werden. Ob an der Bar, an der Rezeption, im Restaurant oder im Aussenbereich sahen wir immer freundliche Mitarbeiter, die einem den Urlaub so angenehm wie möglich gemacht haben.


Gastronomie

6.0

Man fragt sich immer wieder, wie kann man auf einer kleinen Insel solch leckere und geschmackvolle Speisen zubereiten. Ein großes Lob der Küche, die uns 2 Wochen mit vielen Gerichten verwöhnte. Ob Buffet oder Menü, ob Grillabend oder maledivischer Abend immer gab es reichlich Auswahl. So fand man stets kleine Leckerbissen, die zum Probieren einluden. Nur zum Frühstück fehlte uns die Brotauswahl. Preise für Getränke hoch. Dagegen eine große Auswahl bei AI !


Sport & Unterhaltung

5.0

Dieser Punkt lässt sich auf den Malediven schlecht beurteilen. Man kommt in der Hauptsache zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen, also zum Erholen hierher. Alles ist hier gegeben . Leider ist der Strand an vielen Stellen für das unbeschwerte Badevergnügen nur eingeschränkt geeignet. Dagegen war die einstündige Massage das reinste Vergnügen. Uns fehlten Informationen zum Schnorcheln am Riff. Ein Infoabend seitens der Tauchschule ( wie auf vielen anderen Inseln) hätte Fragen frühzeitig gekl


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Kerstin und Roman (51-55)

April 2021

Das Paradies :-))

6.0/6

Tolle Insel, klein aber fein, Natur pur. Tolles Hausriff direkt ab Strand erreichbar, sowohl beim DiveCenter als auch auf der anderen Inselseite hinterm Restaurant, jeden Tagen Schildkröten in allen Größen und Haie, viele Fische und mit sehr viel Glück auch den ein oder anderen Rochen, die Korallen sind großteils verbleicht kommen aber langsam wieder.


Umgebung


Zimmer

5.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Zweckmäßig eingerichtet und ausreichend groß. Halboffenes Badezimmer. Etwas in die Jahre gekommen, aber mit viel Charme.


Service

Nicht bewertet

Top. Vor allem der Manager, die Mitarbeiter im Restaurant und der Bar, die Köche und unser Sharkmaster (füttert Abends die Haie und hat uns bei der Abreise zum Steg begleitet) sind super super freundlich und herzlich. Auch die Dame an der Rezeption und beim SPA waren top.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

AI top. Frühstück als Buffet, Mittagessen als 4-Gänge-Menü (Auswahl aus 3 Hauptgerichten), Abendessen 2 x pro Woche Buffet mit Grillstation und die anderen 5 Tage 4-Gänge-Menü wie beim Mittagessen. Vormittags und Nachmittags je 1 Stunden Snacks a la Carte (Pasta, Pizza, Sandwich, Pommes, Früchteplatte). Essen insgesamt sehr schmackhaft und gute Auswahl, tolle Küche. Getränke waren ebenfalls sehr gut, sogar die Cocktails und der Tischwein waren top und nicht so süss wie auf anderen Inseln.


Sport & Unterhaltung

Nicht vorhanden und das ist gut so. Man hat die Badewanne direkt im Meer.


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Gerhard (70 >)

März 2021

Wenn wieder Malediven: NUR MAKUNUDU

6.0/6

Makunudu ist eine noch ursprüngliche, dicht bewachsene Malediveninsel ohne Fernseher und Rambazamba, so richtig zum Erholen, Geniessen und sich Verwöhnen lassen vom überaus freundlichen und zuvorkommenden Personal. Die Fahrt dorthin dauert ca. eine Stunde mit dem Schnellboot von Male aus.


Umgebung

6.0

Die kleine Insel liegt im Nordmale Atoll in Sichtweite zweier anderer Ressorts, Auf der einen Insel mussten wir zum Corona Test und erschraken über die Bauweise dort und kehrten mehr als gerne zurück auf unser ruhiges Barfuss- Inselchen.


Zimmer

6.0

Unser "Hüttchen" hatte alles, was man braucht und war angenehm gross, sehr sauber mit guten Betten. Zimmerboy Mohamed sorgte dafür, dass es uns an nichts fehlte, wechselte die Bett- und Badzimmerwäsche mehr als wir erwarteten und war dabei sehr rücksichtsvoll, schaute, dass er uns nicht störte und brachte kleine Reparaturen sofort in Ordnung. Thank you !!!!


Service

6.0

Zum Service können wir nur sagen: TOP, wie oben erwähnt, auch an der Reception wurde uns immer freundlich geholfen, wenn wir ein Problem hatten, sei es mit der Verbindung vom Handy, dem Termin und die Organisation für den Corona- Test oder die Rückfahrt für unseren verschobenen Flug. Da sich TUI um nichts kümmerte, nicht bei der Ankunft, nicht bei der Annulation des von uns gebuchten Fluges, nicht beim Test, nicht beim Abflug, waren wir sehr dankbar für die Unterstützung der Reception. Danke an


Gastronomie

5.0

Unser Kellner Ismail führte uns immer an einen Tisch am Rande des Restaurants und bewirtete uns super und aufmerksam. Das Essen schmeckte lecker und wurde immer sehr schön angerichtet. Zweimal die Woche gab es ein Buffet, einmal liebevoll angerichtet maledivisch, einmal am Grill. Einzig das Frühstück wünschten wir uns etwas reichhaltiger, wenn man kein Fischcurry, weisse Bohnen oder gebratene Nudeln mag. Das trockene Toastbrot, der Quitschkäse und die nicht so ansprechende Wurst mochten wir, ohn


Sport & Unterhaltung

6.0

Haben wir nicht in Anspruch genommen, gab es auch nicht, ausser Tauchen, und genau das war das, was wir suchten. Gerne hätten wir den angebotenen Manta-Point Ausflug gemacht, der wurde dann aber abgesagt, wahrscheinlich mangels der Tiere zu dieser Jahreszeit. Erfreut waren wir über die neuen, farbigen Korallenspitzen am leider sehr lädierten Hausriff, das trotzdem einen wunderbaren Fischbestand aufweist und wir jeden Tag etwas neues entdeckten an Meerestieren.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

FF (70 >)

Februar 2021

"Stille", noch ursprüngliche Insel

4.0/6

Ruhige Malediven-Insel, wie ich sie mit gewünscht habe. Also keine Überwasser-Villen und auch kein Pool. Kleine Insel nicht zu weit vom Flughafen. Aber "All inclusive" sehr eingeschränkt: Im Restaurant nur alkoholfreie Getränke, also kein Bier oder Tischwein. In der Bar nur jeweils eine Stunde vor- und nachmittags vier Snacks zur Auswahl und beschränkte Auswahl der Cocktails,


Umgebung

6.0

Fahrt mit Schnellboot von und zum Flughafen mit mehr als 50 km/h (30 Knoten) etwas gewöhnungsbedürftig (und sehr viel Sprit verbrauchend). Hausriff.


Zimmer

5.0

Lage auf Luv- oder Lee-Seite des Monsums auf der Insel wesentlich. Auch unterschiedliche Lage der Bungalows unter Palmen oder zwischen hohen Gebüsch.


Service

5.0

Bemüht, freundlich, aber etwas unbeholfen. Ein einfaches Medikament (Abführmittel) zu besorgen dauerte 3 Tage.


Gastronomie

5.0

Auch sehr bemüht. Spezielle Dinner am Strand oder ähnliches um US$ 150.- vielleicht doch etwas teuer. Habe ich aber nicht ausprobiert.


Sport & Unterhaltung

4.0

Tauchen, Paddeln, Kein Unterhaltungsprogramm (sah ich als Vorteil) außer ab und zu Filmabend am Strand,


Hotel

4.0

Bewertung lesen

MaRie (61-65)

Oktober 2019

Makunudu

6.0/6

Bungalow mit Allem, was für einen Badeurlaub benötigt wird. Liegen befinden sich direkt vor der Tür mit Zugang zum Meer. Kein TV und trotzdem nicht langweilig.


Umgebung


Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Salzwasser und die hohe Luftfeuchtigkeit hinterlassen Spuren im offenen Bad an den Badarmaturen. Die Einrichtung ist zweckmäßig und sauber.


Service

Nicht bewertet

Der Bungalow wird 2x täglich gereinigt. Es sind immer saubere Handtücher vorhanden. Kleinere Havarien werden sofort behoben, egal zu welcher Zeit.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Die Küche ist hervorragend und muss in höchsten Tönen gelobt werden. Auch bei längerem Aufenthalt wiederholt sich das abendliche Menü nicht.


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet

nicht vorhanden


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Viktoria (19-25)

Oktober 2019

Einfach traumhaft!

6.0/6

Das Hausriff ist sehr schön und vielfältig. Ein wunderbares Hotel zum Entspannen und Schnorcheln mit tollem Service!


Umgebung

6.0

Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung: Nicht bewertet

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten
6.0

Zimmer

5.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet


Service

Nicht bewertet

Nettes Personal und toller Service!


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

2 Abende in der Woche werden Themen-Buffets veranstaltet. Die restlichen Abende kann man zwischen 3 Menüs wählen. Das Essen ist sehr gut, wir konnten nichts beanstanden und uns hat in den 10 Tagen nichts gefehlt.


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Wolfgang (61-65)

Oktober 2019

Ist und bleibt (hoffentlich) ein Paradies

6.0/6

Auch unser zweiter Aufenthalt auf Makunudu war ein voller Erfolg. Die Insel ist nach wie vor ein kleines Paradies mit nur 36 Bungalows, alle wunderschön eingebettet in die Vegetation und mit unmittelbarem Zugang zum Meer. Das Fehlen von Wasserbungalows und von Pools verstärkt hier das wunderbare Gefühl, sich in der Natur der Malediven zu befinden. Während man sich so wie ein kleiner Robinson vorkommt, ist zu den Mahlzeiten insbesondere Mittags und am Abend kulinarische Spitzenklasse geboten. Unglaublich, was die Köche hier an Qualität liefern: Jedes Gericht perfekt abgeschmeckt, große Vielfalt und gut aufeinander abgestimmte Menüs. Die Bungalows und sonstigen Einrichtungen sind zwar älter, aber überwiegend in gutem Erhaltungszustand. Dort wo nicht kurzfristig renoviert werden kann, wird vom sehr freundlichen Service-Personal aber alles getan, um den Aufenthalt angenehm zu gestalten. Besonders gefreut hat uns, dass das Hausriff nach der Korallenbleiche wieder deutliche Zeichen einer farbigen Wiederbelebung zeigt, die Vielfalt an Fischen ist sowieso schön wie eh und je. Ein kleines Manko haben wir bereits vor Ort beanstandet: Seit kurzem wird auch auf Makunudu motorisierter Wassersport angeboten mit Jet-Ski und Wasserski. Das mag anderswo ok sein, passt aber überhaupt nicht zum ruhigen und natürlichen Stil dieses ruhigen Paradieses. Wir hoffen, dass hier wieder zurück gerudert wird und die einmalige Atmosphäre von Makunudu weiter erhalten bleibt.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Frank (51-55)

Oktober 2019

Hinfahren und Wohlfühlen

6.0/6

Ein Tolles Resort mit Gutem essen und Tollem Riff und einem Perfekten Service. Essen ist genial es ist wirklich für jeden etwas dabei. Hinfahren und Wohlfühlen!!!!!


Umgebung

5.0

ist eben eine insel aber Toll


Zimmer

6.0

Schöne Zimmer mit Blick auf das Meer


Service

6.0

150% mehr kann ich nicht sagen


Gastronomie

6.0

Es gab nicht einen Tag wo das Essen nicht unseren Anforderungen entsprach


Sport & Unterhaltung

6.0

Ein Tolles Riff mehr kann ich wirklich nicht sagen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gisela (56-60)

September 2019

Super kleine Insel zum Relaxen.

5.0/6

Es war eine sehr schöne Anlage/Hotel. Wir haben uns gleich wohlgefühlt, als wir angekommen sind. Wir wurden nett empfangen mit einem frischen Kokosnussdrink.


Umgebung

6.0

Wir sind vom Flughafen ca. 50 Minuten bis zum Hotel mit dem Boot gefahren. War eine schöne Fahrt. Ausflugsziele haben wir nicht genutzt. Die Insel ist keine direkte Barfußinsel, Badeschuhe sind angebracht. Schade war nur, das kein eigenes Hausriff vorhanden ist und man mit dem Boot raus fahren müsste um zum Riff zu gelangen zum Schnorcheln. Aber dennoch haben wir eine Schildkröte, mehrmals einen großen Hai und auch einen Engels Rochen gesehen, sowie eine Muräne. Der Fischreichtum ist auf dieser


Zimmer

5.0

Das Zimmer bzw. Bungalow war mit allem ausgestattet was man so braucht. Es ist allerdings schon etwas in die Jahre gekommen, aber es hat uns voll und ganz gereicht. Die meiste Zeit verbringt man ja schließlich im freien. Es war ein Fön vorhanden, Kaffee/Tee Kocher, Kaffee, Milch und Tee, Netzadapter, jeden Tag 2 kleine Flaschen Wasser bei All Inclusive, jeden Tag frische Badetücher für den Strand. Auflagen für die Liegen am Strand waren vorhanden, hingen draußen am Haus Strandseite. Das Bett war


Service

6.0

Der Service war sehr gut. Wir hatten allerdings keine Beanstandungen. Jeden Abend beim Essen kam der Manager an jeden Tisch und hat gefragt, ob alles in Ordnung ist. Es gab auch einen Deutschsprachigen Herrn, der sich um die Gäste gekümmert hat. An unseren Kellner Ismael und unseren Roomboy Honey nochmals ein dickes Dankeschön. Bitte weiter so, ihr wart Spitze.


Gastronomie

6.0

Über das Essen können wir uns nicht beklagen. Es war sehr lecker. Abends gab es ein 4-Gänge Menu, wobei es drei Varianten zur Auswahl gab. Da die Portionen klein sind, sollte man Mittags das Buffet nutzen (bei all inclusive), sonst ist es den einen oder anderen zu wenig. Das 4-Gänge Menu war dennoch erste Klasse angerichtet, eben auch was fürs Auge und immer lecker. Das Frühstücksbuffet war übersichtlich, aber ausreichend und das Mittagsbuffet dagegen reichlich und sehr gut. Die Kellner waren s


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Bernd (46-50)

September 2019

Kleine Trauminsel im Paradies

6.0/6

Es ist wie bei Robinson Crusoe - allerdings nicht ganz allein und mit allem Luxus den man braucht. Ideal um mal vollständig abzuschalten. Schnorchelsachen gibt\\\\\\\'s gratis und man kann Schildkröten, Rochen, kleine Haie und natürlich tausend Fische sehen.


Umgebung

Trauminselchen mit 36 Bungalows und Restaurant. Man ist fast allein im Paradies. Ca. 50 MIn. mit dem Schnellboot von Male. Umgebung? Meer :)


Zimmer

Süßer Bungalow ohne nervigen Fernseher, aber mit Klimaanlage und offenem Bad.. Wlan gibt's auch - schön langsam passend zum Urlaubsgefühl. Für Email usw. reichts. Die schönen Liegen haben wir nur wenig genutzt weil es lästige Sandmücken gibt - dagegen hilft nur vollständiges Zudecken. Moskitos gab es aber nicht.


Service

Nicht bewertet

Die Zimmer werden 2mal täglich gereinigt, alles tiptop. Essen im kleinen offenen Restaurant mit Meerblick sehr gut und sehr aufmerksame Kellner. Abends gibt's meistens Menü, gelegentlich auch Barbecue und Buffet.


Gastronomie

Nicht bewertet

Es gibt ein Restaurant mit sehr gutem Inselessen - tolle Curry-Gerichte, Obst, Fisch - alles was das Herz begehrt. Zusätzlich noch eine Bar am Meer zum chillen. Traumhaft.


Sport & Unterhaltung

Wir waren nur beim Haifischfüttern mit Sekt - das war sehr schön


Hotel

Nicht bewertet


Bewertung lesen

Kerstin (56-60)

September 2019

Ja, eine Weiterempfehlung.

5.0/6

Eine Maledivenreise ist irgendwie immer etwas Besonderes und wunderschön. Hier ist die Ruhe und das gute Restaurant mit wunderbaren Speisen hervorzuheben. Sowie die unaufdringliche Freundlichkeit sowie die Kompetenz des Schnorchelguides MANDHU !!


Umgebung

6.0

Zimmer

4.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Theresa (19-25)

Juli 2019

Trauminsel im Paradies

6.0/6

Makunudu Island ist eine sehr schöne und kleine Barfußinsel. Es gibt keine Wasserbungalows, sowie keinen Fernseher. Mit wenigen Schritten ist man vom Zimmer direkt am Meer. Die Insel ist perfekt zum Schnorcheln und Erholen. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Wir waren 9 Tage im Juli im Bungalow 4 auf der Insel. Die Insel war nur zu 55% gebucht und wir hatten einen Strand von zwei Bungalows. Das Wetter war am Anfang sehr durchwachsen und wir konnten die meiste Zeit nur im Zimmer oder in der Bar verbringen. Die letzen 3-4 Tage war es dann nur noch bewölkt und die Sonne kam ab und zu mal raus. Das Wasser war durchgehend sehr wellig und schnorcheln konnten wir nur bei Ebbe oder die letzten zwei Tage, wo sich das Meer beruhigt hatte. Jedoch würde ich wieder in der Regenzeit hier her kommen, da es wesentlich günstiger ist und das Wetter eigentlich gar keine Regenzeit mehr darstellt. Wir kommen wieder!


Umgebung

6.0

Die Insel liegt nur 50 Minuten mit dem Speedboot von Male entfernt. Die Insel ist sehr naturbelassen. Es laufen sehr viele Einsiedlerkrebse, sowie kleine Vögel auf der Insel herum. Weiterhin sahen wir auch mehrmals riesige Fledermäuse und Ammenhaie bei der abendlichen Fütterung. Korallen waren zwar alle tot, jedoch sahen wir sehr viele Fische, sowie ein paar Schildkröten beim Schnorcheln. Man sollte jedoch mit Wasserschuhe oder Schwimmflossen ins Wasser, da es sehr viele Korallenreste am Anfa


Zimmer

5.0

Wir haben am Anfang Bungalow 17 bekommen. Hier mussten wir bis zum Ende der Insel laufen, jedoch war hier der größte Strandabschnitt. Das Problem sah ich jedoch im Sand, denn dieser bestand nur aus Korallenresten und war sehr grob und ich konnte kaum barfuß laufen. Deshalb rief ich Francis am Telefon an und fragte, ob noch ein anderes Zimmer frei sei. Aufgrund dass die Insel nur zur Hälfte gebucht war, hatte ich eine kleine Auswahl an Zimmern und ich suchte mir Zimmer nr 4 aus. Hier hatten wir e


Service

6.0

Gleich bei Ankunft auf der Insel wurden wir von Francis empfangen und unsere Gepäck wurde direkt zum Zimmer getragen. Wir nahmen platz in der Bar und bekamen erstmal jeweils eine Kokosnuss zum Trinken, welche sehr lecker schmeckte. Francis führte uns zu unserem Bungalow und zeigte uns ein wenig die Insel. Das Personal, welches für die Sauberkeit der Insel zuständig war, verstand eher wenig Englisch aber war dennoch sehr nett und grüßte immer. Weiterhin boten sie uns ab und zu eine Kokosnuss an.


Gastronomie

5.0

Frühstücksbuffet war gut. Es gab Pancakes, French Toast, Eierspeisen, verschiedene Marmeladen... Es gab nur keine richtigen Brötchen und kein Nutella, hat mich jedoch nicht gestört. Zum Mittag gab es immer ein wenig was anderes, und zum Abendessen gab es ein vier Gänge Menü. Zwei mal die Woche gab es das Abendessen in Buffetform. Dieses war wesentlich besser als das Mittagsbuffet. Das Essen war immer sehr schön angerichtet und schmeckte. Es war jedoch sehr Fischlastig, kann ich aber verstehen.


Sport & Unterhaltung

4.0

Es gibt viele Angebote von der Tauchschule und Ausflüge die man unternehmen kann. Sowas wie Jetski fahren würde ich aber nicht machen, denn die Preise sind übertrieben hoch. Ein Kajak hätten wir gerne ausgeliehen gehabt (60min 20$) jedoch meinte der Vermieter, dass der Wellengang zu stark sei. Massagen sind dort gut aber auch teuer 75€ für 60 Minuten, dann kommen aber noch 22% hinzu, dann hat solch eine Massage 91€ gekostet. Die tägliche Haifütterung war gratis anzuschauen. Hier rentiert es si


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Robert (41-45)

Juli 2019

Barfußinsel

6.0/6

Barfußinsel trifft es am besten. Wer kein Tauch oder Schnorchel Urlaub mag ??? Insel ist sehr klein 150x250 Meter, sehr überschaubar. Man sollte die Ruhe und die Fischbestände schätzen und lieben.


Umgebung

6.0

Von Male ca. 45 Minuten mit dem Schnellboot entfernt. Ausflüge wurden wenig angeboten, wenn sie stattfanden, sehr überteuert. Leider


Zimmer

6.0

Top Zimmer, sehr sauber. Renovierungsarbeiten sind langsam notwendig.


Service

6.0

Sehr freundliches Personal AI leider nur an der Bar und im Restaurant. Ein Glas Wein im Zimmer nicht gestattet. Die Minibar mega überteuert. 2cl Wodka, Whisky... 18 Dollar


Gastronomie

6.0

Teils Buffet Teils allacard Beides sehr gut, es gab nix was nicht geschmeckt hat.


Sport & Unterhaltung

3.0

Kurz Schnorchelurlaub Sehr überteuerte Ausflüge 2h Angeln pro Person 70 Dollar


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Klaus (56-60)

Juni 2019

Barfußinsel mit super Service

6.0/6

Eher kleine Malediveninsel mit sehr gutem Service und top Essen. Die Bungalows sind schon etwas älter aber sehr sauber und ausreichend groß.


Umgebung

6.0

Mit dem Speedboot 50 Minuten von Male. Barfussinsel!


Zimmer

5.0

Ausreichend groß und sehr sauber. Reinigung zwei mal täglich.


Service

6.0

Ausschliesslich alle Mitarbeiter der Insel waren immer bemüht alle Wünsche zu erfüllen. Ally der Manager hat sich mehrmals täglich nach unserem befinden erkundigt. Unser Roomboy Hanif war der gute Geist unseres Bungalows. Ismail, unser Kellner, hat uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Habibu an der Bar mixte uns immer sehr gute Cocktails.


Gastronomie

6.0

Wir hatten AI, was sich bei den Getränkepreisen als vorteilhaft erwiesen hat. Morgens und mittags hat es Buffet gegeben, am Abend Menü. Die Qualität des Essens war Top.


Sport & Unterhaltung

6.0

Tauchen, Schnorcheln, Jetski, Kitesurfen. Für die Taucher, die Korallen sind leider weitgehend tot. Kein Pool.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ingrid (61-65)

Juni 2019

Eat, relax, and don't expect healthy corals

5.0/6

Wir hatten diese Insel motiviert von den zahlreichen positiven Berichten als Ziel für unseren 35. Hochzeitstag gewählt. Gleich vorab: wir können diese nur bestätigen. Service, Küche, Management und Ambiente verdienen Top-Bewertungen. Einzig als passionierter Taucher wird man leider nicht sehr glücklich, da die Korallen um und in der Nähe der Insel fast alle mausetot sind. Dem Managemebt kann man dafür natürlich keinen Vorwurf machen. Bunte Fische, z.B. viele Süßlippen, auch Haie und Adlerrochen sowie Schildkröten gibt es noch immer.


Umgebung

5.0

Makunudu -eine Barfußinsel- liegt im westlichen Nord-Male-Atoll, zirka 1 Stunde Fahrt mit dem Speedboot von Male. Die Insel ist sehr schön bewachsen und kann in 20-30 Minuten umrundet werden. Die Strände sind sehr schön, jedoch zum Schwimmen nicht überall geeignet, da zeitweise (vor allem bei Vollmond) mit stärkeren Wellen gerechnet werden muß. Neben dem Jetty fand ich die beste Stelle zum schwimmen, da diese Seite geschützter liegt.


Zimmer

5.0

Die Bungalows sind ausreichend groß, ansprechend möbliert, haben ein halb offenes Badezimmer und Sonneliegen mit bequemer Auflage vor der Tür, bzw. am Strand. Auch als anspruchsvoller Urlauber kann man sich hier wohlfühlen, wenngleich man hier nicht eine luxeriöse Ausstattung wie auf anderen (weitaus teureren) Malediveninseln erwarten darf. Unser netter Room-Boy Hanif kam zweimal am Tag um das Zimmer herzurichten. Es war alles vorbildlich sauber. Das Bett war sehr bequem, die Klimaanlage angen


Service

6.0

Besonderen Dank an unseren Kellner Ismail, der uns immer mit einem Lächeln empfangen und bedient hat, an Habibu an der Bar, der uns sehr gute Cocktails gemixt und uns bei der Sunset-Bar sogar ein Tischchen ins Baumhaus gebracht hat. Unser Room-Boy Hanif hat uns an unserem Hochzeitstag mit einem sehr liebevoll mit Blüten dekorierten Bett überrascht.


Gastronomie

6.0

Die Qualität, die Vielfalt und die Präsentation der Speisen waren hervorragend. Während unseres 14 tägigen Aufenthalts hat sich kaum etwas wiederholt. Am Abend haben wir die Auswahl des Menüs und die Bedienung sehr geschätzt. Das maledivische Buffet war auch sehr gut. Zu unserem Hochzeitstag haben wir uns ein spezielles Seaffood-Dinner gegönnt, das -ganz privat und sehr romantisch- in einem offenen erhöhten Strandhaus serviert wurde.


Sport & Unterhaltung

4.0

Wir können die Massagen im kleinen Spa sehr empfehlen. An der Tauchbasis unter der Leitung Luca (sehr netter Typ) waren alle sehr hilfsbereit.


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Luca (14-18)

Mai 2019

Makunudu Tauchurlaub

6.0/6

Die Unterkunft ist ein kleiner und gemütlicher Bungalow mit Bad, der etwa 10 Meter vom Sandstrand entfernt ist. Die Insel hat ein schönes Hausriff mit vielen verschiedenen Fisch- und Korallenarten, allerdings sind die Korallen in den seichten Stellen stark abgestorben. Das Hausriff hat vor Allem zwei Seiten auf der es besonders schön zu schnorcheln oder tauchen ist. Und zwar die Seite an der man mit dem Schnellbot ankommt und die auf der sich die Bar befindet. Tauchschule (dive ocean) befindet sich direkt vor Ort und man kann täglich Tauchen.


Umgebung


Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Zustand ist wie bereits erwähnt, sauber und gepflegt, und das Zimmer ist gemütlich eingerichtet.


Service

Nicht bewertet

Das Personal ist stets freundlich und wenn man sich hinsetzt, nicht zu aufdringlich, aber auch nicht zu zurückhaltend.


Gastronomie

6.0

Vielfalt der Speisen & Getränke: Nicht bewertet

Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
6.0

Atmosphäre & Einrichtung: Nicht bewertet

Sauberkeit im Restaurant und am Tisch: Nicht bewertet

Das Essen war sehr gut und wurde schön angerichtet. Eine Empfehlung meiner Seits ist All inclusive zu buchen, da man dadurch, fast den gesamten Tag Snacks und Getränke an der Bar bekam.


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet

Es gibt auf der Insel zwar keinen Pool, aber das Meer ist traumhaft schön und frei von jeglicher Art von Müll.


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Thomas (41-45)

Mai 2019

Ursprüngliche Malediveninsel mit sehr gutem Service

5.0/6

Ursprüngliche Malediveninsel ohne Wasserbungalows und absolut erstklassigem Service. Makunudu war unsere 15. Maledivenreise und bezüglich Service, Freundlichkeit deutlich besser als einige besser klassifizierte Inseln. Die Bungalows sind zweckmässig eingerichtet und auch für 3 Personen ausreichend. Ja, Makunudu ist etwas in die Jahre gekommen, das merkt man der Insel an, aber es war bei uns immer sauber, und falls es was zu beanstanden gab, wurde umgehend (auch mehrfach) Abhilfe geschaffen. Das Hausriff ist besonders für Anfänger gut geeignet, wenn auch wie inzwischen fast überall beinahe komplett tot, auch wenn man Anfänge einer Erholung feststellen kann. Kulinarisch konnte Makunudu voll überzeugen. Schade war eine Überbuchung für 2 Tage am Ende, was den beinahe perfekten Gesamteindruck dann noch etwas getrübt hat. Abends findet man eine am Steg eine Haifütterung vor. Hauptsächlich Ammenhaie, die man aber abends auch beim Schnorcheln antreffen kann. An 2 Tagen war das Hotel ausgebucht, bzw. ein wenig überbucht, so dass teilweise die Bar als Restaurant herhalten musste und auf Buffet gewechselt wurde. Das ist zwar nachvollziehbar, aber mit der sonstigen Gemütlichkeit wars dann vorbei. Es gab aber direkt eine Entschädigung dafür


Umgebung

5.0

50 Minuten Transfer mit dem Speedboat, ursprüngliche schön bewachsene Malediveninsel. Aktuell wird in einem kleinen Bereich eine Mauer errichtet, da das Wasser schon sehr nah an den Strand kommt. Sehr schöne Bar, auf deren Terasse man abends die Ammenhaie vorbei schwimmen sieht.


Zimmer

5.0

Zweckmässig eingerichtet, auch mit Zustellbett noch groß genug, auch mit genügend Ablageflächen versehen. Immer sauber. Sehr großes Bett und super bequem


Service

6.0

Sehr, sehr gut. Spass mit dem Kellner, Soonil der F&B Manager erkundigte sich täglich nach dem Befinden, Ally der General Manager ebenso, beide sind jederzeit ansprechbar, fragen aktiv nach und hören sich auch Wünsche der Gäste an. Aber auch Kellner, Roomboys, Köche, sind jederzeit freundlich, schnell und aufmerksam.


Gastronomie

5.0

Hier würde ich unterscheiden. Frühstück und Mittagsmenü sind ok. Man findet was und muss in der Regel nicht hungern. Es wiederholt sich aber. Dem gegenüber steht das Abendessen: Das Menü ist auf sehr hohem Niveau und hat uns jederzeit sehr gut geschmeckt, auch Sonderwünsche werden jederzeit berücksichtigt.


Sport & Unterhaltung

5.0

Diverser Wassersport wird angeboten, leider auch Jetskis, die aber hauptsächlich durch den Staff des Wassersportcenters bewegt werden, was teilweise schon nervt. Ansonsten haben sich die Jungs hauptsächlich gelangweilt. Drohnen scheinen erlaubt zu sein. Flogen mehrfach über die Insel. Schnorcheln am Hausriff: Die Korallen wie überall sehr stark angegriffen und sehr viel tot. Hausriff einfach zu beschnorcheln, es gibt aber keine richtige Riffkante wie wir sie von anderen Inseln kennen. Nur ver


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Andy (56-60)

Mai 2019

Malediven ganz natürlich

6.0/6

Zwei traumhafte Wochen im Paradies. Zwei Wochen Barfuß Erlebnis. Mit nur 36 Beach Villas sehr angenehm, nicht überlaufen. Nichts ist weiter als 5 Minuten Gehweg entfernt. Super zum Schnorcheln.


Umgebung

6.0

Angenehm alles barfuß im Sand zu erreichen. 1 stündige Speedboat Fahrt vom Flughafen entfernt.


Zimmer

5.0

Alle Beach Villas mit direktem Strandzugang. Zimmer relativ einfach ausgestattet, aber es fehlt nichts. Freiluftdusche


Service

6.0

Sehr freundliches Personal


Gastronomie

6.0

Sehr abwechslungsreiche Küche mit zweimal lokalen Speisen pro Woche. All in zu empfehlen.


Sport & Unterhaltung

6.0

PADI Tauschschule. Aber Schnorcheln tut es auch.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tina (51-55)

Mai 2019

Urlaub im paradisischer Ruhe

6.0/6

Traumhaft schöne Insel, mit viel Sand und super Schnorchelparadis. Aufgrund der geringen Größe der Insel sehr persönliches Ambiente


Umgebung

6.0

Traumhaft gelegen. 1 Stunde von Male entfernt.


Zimmer

5.0

Alles da was man braucht, aber in die Jahre gekommen


Service

6.0

Sehr nett


Gastronomie

6.0

Klasse Essen


Sport & Unterhaltung

6.0

Padi Tauchschule vorhanden


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Miyaru (31-35)

April 2019

Ein absoluter Traum

6.0/6

Die Unterkunft war sehr sauber und insbesondere der Service vor Ort, die Freundlichkeit der Personals und die Qualität des Essens haben uns überzeugt. Die Schnorchelmöglichkeiten am Hausriff sind genial! Man sieht Schwarzspitzenriffhaie, Schildkröten, Stechrochen und jede Menge bunte Fische. Die Insel liegt traumhaft schön und lässt sich in ca. 15 min bequem zu Fuß umrunden, mit dem Kanu braucht man so 25 min.


Umgebung


Zimmer

6.0

Sauberkeit & Wäschewechsel: Nicht bewertet

Größe des Zimmers: Nicht bewertet

Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
6.0

Größe des Badezimmers: Nicht bewertet

Teilweise etwas renovierungsbedürftig aber in der Summe sehr sauber und völlig ok.


Service

Nicht bewertet

Service und Personal sind beste Qualität. Alle Wünsche werden erfüllt uns alle sind bemüht , einem den Aufenthalt so schön wie möglich zu machen.


Gastronomie

Nicht bewertet

Vollpension ist absolut ausreichend. Morgens und Mittags in Buffetform, abends teils als Buffet, teils als fertiges 4-Gänge Menü. Die Qualität des Essens hatte Sterne Niveau.


Sport & Unterhaltung

6.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
6.0

Zustand und Qualität des Pools: Nicht bewertet

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet

Es gibt keinen Pool und das ist auch gut so.


Hotel

6.0
Zustand des Hotels
6.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Tina Michael (56-60)

April 2019

Traumhafte Barfussinsel mit eigenem Flair

6.0/6

Auch beim 8. Besuch auf dieser unglaublich schönen Insel wurden unsere Erwartungen wieder zu 100 % erfüllt. Wer Schickimicki sucht ist hier falsch, wer jedoch die Ruhe verbunden mit einem hervorragenden Service und einer super geführten Küche liebt, der ist auf Makunudu richtig.


Umgebung

6.0

Die Fahrt mit dem resorteigenen Speedboot dauert ca. 40 Minuten und lässt den Urlaub direkt starten, da die Bootscrew sehr freundlich und serviceorientiert ist und ihre Gäste direkt mit einem kühlen Getränk und feuten Tüchern versorgt.


Zimmer

5.0

Die Zimmer, großteils bereits renoviert, sind zweckmäßig und gemütlich eingerichtet. Das offene Bad sowie der Bungi werden 2 x täglich gründlich gereinigt. Hier ein großes Kompliment an Shakil, der uns quasi jeden Wunsch erfüllte. Strand- und Handtücher wurden täglich gewechselt.


Service

6.0

Der Service war sowohl im Restaurant als auch an den beiden Bars hervorragend. Nicht zu vergessen die Mädels und Jungs an der Rezeption, die sämtliche Fragen und Wünsche direkt erfüllen konnten. Im Restaurant las uns unser Kellner Moosa jeden Wunsch von den Augen ab, danke dafür:-). In der Bar wurden wir abwechselnd von Habib, Monir, Mohamed und DJ Hightower:-) verwöhnt und auch sehr gut unterhalten. Die beiden Manager Soonil und Ally waren wie immer sehr fürsorglich und interressiert an der Me


Gastronomie

6.0

Die Küche hat in meinen Augen Sterneniveau, was die Menüs am Abend angeht. Frühstück und Mittag wurden in Büffetform angeboten, so dass auch dort jeder auf seine Kosten kommt. Wir waren 3 Wochen vor Ort und es hat sich kaum etwas wiederholt.


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir sind dort zum Schnorcheln und Schwimmen aber es besteht auch die Möglichkeit Tischtennis zu spielen. Wer Ballspiele mag für den gibt es einen Platz in der Mitte der Insel. Was uns persönlich nicht gefallen hat waren die Jetskis. Zum einen sind sie nicht unbedingt naturfreundlich und zum anderen verursachen sie doch Lärm, auf den wir gerne verzichten können.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

claudia (51-55)

März 2019

wer Erholung sucht findet sie hier

6.0/6

ruhiges Paradies, kein Fernseher, Natur pur, Barfussinsel mit sehr gutem Essen und Hausriff. Anti Mückenspray für die Tropen unbedingt mitbringen. Es gibt fast keine Möglickeit zum einkaufen das sollte man wissen. Hier kann man einfach abtauchen und sich erholen.


Umgebung

6.0

ein Hausriff vor der Insel. Man musste zwar etwa 5-19 min raus schwimmen, das ging sehr gut. Schnorcheln war super, Riffhaie, Stachelrochen, Schildkröten...


Zimmer

5.0

schöne grosse Zimmer, grosses Bett, das Bad ist aussen , Sonnenliegen vor der Tür


Service

6.0

alles top so wie es sein sollte


Gastronomie

6.0

hervorragendes Essen, Auswahl hervorragend, Mittags Buffet, Abends konnte man zwischen 2 Gerichten wählen. Auf jeden Fall Vollpension buchen, das lohnt sich. Es gibt sonst keine Möglichkeit auf der Insel zu essen.


Sport & Unterhaltung

6.0

Schnorcheln top, tauchen natürlich auch.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Manuela (51-55)

Februar 2019

No News, No Shoes, es funktioniert!

4.0/6

Makunudu- eine der letzten Perlen im indischen Ozean die ohne Wasserbungalows, Pool und Flat TV auskommt. Keine Animateure die einen nötigen an irgendwelchen Spielchen teilzunehmen. Kein Bassgewummer aus irgendwelchen Lautsprechern. Dafür aber Natur Pur. Das Motto „ No News, No Shoes“ funktioniert hier wunderbar.


Umgebung

6.0

Mit dem Speedboot ca. 50 Minuten von Male entfernt. Die Fahrt macht richtig Spaß. Es werden kalte Tücher und Wasserflaschen gereicht. Die Insel ist in 20 Minuten zu Fuß umrundet. Es reiht sich ein Strandabschnitt nach dem anderen. Jeder auf seine Art wunderschön. Man hat je nach Lage des Bungalows 10-20 Meter zum Wasser. An der Westspitze gibt es eine Sunset-Bar die Cocktails zum Sonnenuntergang serviert.


Zimmer

4.0

Einfache Bungalows mit allem was man braucht. Rustikal und Originell in der Gestaltung, aber immer Tiptop sauber. Riesiges sehr bequemes Bett. Ja das Bad könnte mal renoviert werden, aber es war jeden Tag sehr sauber und mit vielen duftenden Handtüchern bestückt.


Service

6.0

Vom Roomboy über die Kellner bis zur Rezeption bester Service. Unaufdringlich, Nett, Höflich, Freundlich, Zuvorkommend um nur einige Attribute zu nennen. DANKE an das gesamte Team!!!


Gastronomie

5.0

Frühstück und Mittagessen in Büffet Form. Zwei mal pro Woche abends Themenbuffet ( Malediven- und BBQ Style ) ansonsten 4 Gänge Menü. Das Essen war wirklich ausgezeichnet und hat uns sehr gut geschmeckt. Die Abendessen Zeit von 20 - 22 Uhr war uns persönlich aber zu spät. Ich denke dabei jetzt auch an Familien mit kleinen Kindern. Unbedingt AI buchen, sonst wird’s teuer. Getränkepreise sind hoch. Bier 6 $, Soft 5$, Cocktail 8-12 $


Sport & Unterhaltung

4.0

Es gibt ein paar Kurse zb. Kochen, Gemüseschnitzen, Tauch und Schnorcheltouren. Wir haben die Schnorcheltour mit Manta und Schildkröten mitgemacht und waren total begeistert. Wir haben sehr viele Mantas und Schildkröten hautnah erleben dürfen. Ist aber auch immer so ne Glückssache. Was die Preise angeht....Naja.... Sie bieten ja alles mögliche an Wassersport an. Bananaboat, Jet Ski, SUP, Katamaran, Kajak usw. Aber zu dermaßen hohen Preisen, dass einem das Vergnügen vergeht. Ich denke mal s


Hotel

4.0

Bewertung lesen

Damla (26-30)

Januar 2019

Faszinierender Urlaub auf Makunudu Island

6.0/6

Super Service sowohl im Zimmer als auch im Gastrobereich. Zuvorkommende Kellner, Hotelmanagement immer präsent. Lecker Essen - Fleischliebhaber als auch Vegetarier willkommen :-) Es wird alles angeboten, was zu einem Badeurlaub auf den Malediven benötigt wird.


Umgebung

6.0

Sehr kleine Insel, die man zu Fuß umrunden kann. Nicht überlaufen von Menschen. Morgens und in den Abendstunden wird man besucht von Babyhaien und wenn man Glück hat von etwas größeren (beide harmlos - haben eher Angst vor Menschen) Der Strand und das Meer sind atemberaubend. Wie mans von den Bildern so kennt (1:1)


Zimmer

6.0

Neu renoviert. Open-air Badezimmer. Hin und wieder mal Besuch von kleinen Insekten und Spinnen - gehört jedoch dazu. Alle Bungalows liegen am Strand. Der Gartenbereich ist abgetrennt zu Nachbarn, so ist tagsüber auch Privatsphäre gewährleistet.


Service

6.0

Tadellos! Nett, lustig, zuvorkommend. Ausnahmslos alle!


Gastronomie

6.0

Sehr abwechslungsreich und lecker.


Sport & Unterhaltung

6.0

Wassersport Zentrum mit diversen Angeboten (Schnorcheln, Tauchen, Kayak fahren, mit dem Boot auf eine Sandbank, Manta-Diving, mit Delphinen schwimmen, uvm), Sunset-Bar, kleines Sunset-Restaurant, Sandbar (innen und Aussenbereich)


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Andrea (46-50)

November 2018

Absolut empfehlenswert, geniales Barfuß-Resort

6.0/6

Traumhafte Barfussinsel mit dem besten Service und dem grandiosestem Essen überhaupt. Sehr gepflegte Insel, tolle Bungalows


Umgebung

6.0

Ca. 50 min mit dem Schnellboot von Malé entfernt, hat super geklappt ohne lange Wartezeit


Zimmer

6.0

schöne Bungalows, wir hatten eine herrliche Bucht vor der Tür mit genügend Schatten


Service

6.0

Perfekter Service von einem tollen Team und einem sehr engagiertem Management


Gastronomie

6.0

Absolute Sterneküche! Morgens und Mittags Buffet mit herrlichen Leckereien Abends der absolute 4-Gänge-Traum


Sport & Unterhaltung

6.0

Tolles Hausriff zum Schnorcheln mit Schildkröten und vielen Fischen, Tauchschule mit sehr guten Tauchlehrerin/Tauchlehrer, bestens ausgestattet, schöne Tauchplätze mit Tauchboot gut zu erreichen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sabine (46-50)

Oktober 2018

Ruheoase im Indischen Ozean

6.0/6

Schöne kleine Insel, passend für Ruhesuchende, da keine Animation Barfuß Insel Ca. 50min mit dem Speedboot vom Flughafen entfernte


Umgebung

6.0

Kleine Barfuß Insel, umgeben von türkisfarben Wasser Leider haben die Korallen, durch die Klimaerwärmung, sehr gelitten. Nemo &Co sind aber da. Genauso wie Adlerrochen und Schildkröten


Zimmer

5.0

Über die Insel verteilte Bungalow's. Die Zimmer sind groß und im maledivischem Stil eingerichtet. Badezimmer sollten renoviert werden.


Service

6.0

Aufmerksames Personal in der ganzen Anlage. Man bekommt jeden Wunsch von den Augen abgelesen


Gastronomie

6.0

Super leckeres Frühstücks/ Mittagsbüffett Abends gab es a la Carte. Cocktail's in der Sunset Bar leider nicht im AI in enthalten


Sport & Unterhaltung

6.0

Tauchschule auf der Insel. Schnuppertauchen sehr zu empfehlen


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Vivian (19-25)

August 2018

Sofort wieder - es war ein Traum !

6.0/6

Wir waren mehr als zufrieden, es war ein toller Urlaub. Die Insel ist sehr klein, aber genau das ist es, was uns so gut gefallen hat. Sehr saubere Anlage, schöne Zimmer und tolles Personal. Ob in der Früh,Mittags oder Abends wurden wir immer persönlich von den Manager gegrüßt und gefragt ob alles in Ordnung ist. Wir hatten uns ein Zimmer auf der anderen Seite der Insel gewünscht, Mr.( leider fällt uns der Name nicht mehr ein, aber er hat unsere Sprache gesprochen) hat uns den Wunsch am nächsten Tag sofort erfüllt. Die Zimmer waren sehr schön und wurden jeden Tag 2 mal geputzt. Das Essen war echt sensationell, Frühstück und Mittagessen hab es in buffetform. Für das Abendessen gab es ein 4 Gänge Menü das echt sehr sehr gut war. ( 2 mal die Woche hat es am Abend Buffet „BBQ Night“ & „Maldives Night“ gegeben ). Es wurde auch immer darauf geachtet das beim Essen Wasser nachgefüllt wird. Sehr aufmerksam und super professionelles Team. Beim Schnorcheln haben wir etliche Haie, Rochen und viele bunte Fische gesehen. Es war toll, und jeden Abend wurden die Haie am Steg gefüttert, da konnte man zuschauen und etliche Fotos machen. Ein großes Lob an Mr .... er war toll! Man könnte sagen er hat uns jeden Wunsch von den Lippen abgelesen. Wir würden sofort wieder kommen!


Umgebung

6.0

Sehr gepflegt.


Zimmer

6.0

Service

6.0

Ein großes Lob an Mr .... er war toll! Man könnte sagen er hat uns jeden Wunsch von den Lippen abgelesen.


Gastronomie

6.0

Es gab nichts auszusetzen, einfach perfekt.


Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Florian & Lisa (31-35)

Juli 2018

Ein perfektes Hotel im Paradies

6.0/6

Tolles Resort, welches besonders viel Wert auf individuellen und persönlichen Kontakt zu den Gästen legt. Tolles zuvorkommendes Personal und Management. “Der Kunde ist König“ wird hier ganz groß geschrieben. Ein rund um tolles Hotel, wir kommen wieder.


Umgebung

6.0

Schöne und natürliche Umgebung. Einsame Strände, an windstillen Tagen gleicht das Meer einem Pool!


Zimmer


Service

6.0

Besonders unser Kellner im Restaurant konnte uns jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Auch die zwei Manager waren der Hammer, so bemüht, menschlich und zuvorkommend. DANKE an das gesamte Hotel Team (Personal), der Urlaub war ein Traum.


Gastronomie

6.0

Sterne Niveau.


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Ralph (56-60)

Juni 2018

Makunudu eine beschauliche schöne kleine Insel

6.0/6

Makunudu, eine angenehme Insel auf der man einen ruhigen Urlaub verbringen kann. Über das Tauchen kann ich nichts sagen, Schnorcheln ist auch möglich und es gab damals noch einen schönen Korallengarten. Doch auch teilweise Korallenbleiche. Aufgrund das unsere gebuchte Insel Mihiri geschlossen wurde, landeten wir ein zweites mal auf dieser Insel. 2015 waren wir das erstemal dort.


Umgebung

5.0

Von Male waren es mit dem Schnellboot waren es ca. 60 Minuten.


Zimmer

4.0

Klimanalage, Ventilator, Doppelbett, offenes Bad, einfach aber zweckvolle Möbel.


Service

5.0

Freundlich und immer steht`s bemüht.


Gastronomie

6.0

Ausreichend das Frühstück, wie gewohnt, Eier in jeglicher Form, Toast, Joghurt, Würstchen, Speck. Mittags gab es Schnittchen und Kuchen, Kaffee. Abends ein wechsel zwischen a`la card und Büffet; Ab und zu grillen von Fisch, Fleisch, Gemüse. Die Suppen waren ein Gedicht, für mich jedenfalls.


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Stefan (41-45)

Juni 2018

Sehr schönes Insel für Ruhesuchende

6.0/6

Sehr schönes Insel für Ruhesuchende! Sehr schöne Malediveninsel, mit wirklich tollem Hausriff. Leider hat auch hier die Korallenbleiche ihre Spuren hinterlassen, aber es gibt immer noch sehr viele Fische und auch viele Schildkröten. Wir konnten sogar mehrfach kleine Haie, die am Strand entlang geschwommen sind, beobachten.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Schon etwas älter aber sehr schön eingerichtet. Tee und Kaffe kann man am Zimmer machen


Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tina (56-60)

Mai 2018

Nach wie vor ein Kleinod unter den Inseln

5.0/6

Diese wunderschöne Barfußinsel lässt für Menschen, die Ruhe und Erholung suchen,eigentlich keine Wünsche offen. Wer hier Animation oder gar eine Disco oder sonstige Abendveranstaltungen sucht, ist hier fehl am Platz. Wer jedoch einmal richtig entspannen möchte, ab und zu mal schnorcheln oder tauchen, gutes Essen und die Freundlichkeit des Personals genießen möchte, der ist hier genau richtig. Wir waren jetzt zum 7. Mal auf der Insel und wurden wieder einmal angenehm überrascht, da sich im Vergleich zum letzten Jahr wieder Einiges getan hat. Der neuen Inselführung sei gedankt, auch dass sie sich stetig um die Sauberkeit und Ordnung kümmern.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Zweckmäßig und gemütlich ausgestattet


Service

6.0

Freundlich, zuvorkommend auch kleine Wünsche wurden erfüllt. Ein Dank an unseren Roomboy und an Josefine. Wir sehen uns im nächsten Jahr.


Gastronomie

5.0

1. A Speisen immer frisch und abwechslungsreich


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Anja (41-45)

Mai 2018

Traumurlaub mit Sternchen!

6.0/6

Die Insel ist ein absoluter Geheimtipp für Urlauber die Exklusivität schätzen. Eine kleine und sehr feine Insel für alle die Ruhe genießen wollen.


Umgebung

5.0

Sehr schönes Hausriff und Lagune! Man trifft jeden Tag beim Schnorcheln auf mindestens eine Schildkröte! Auch das Innere der Insel ist sehr schön angelegt.


Zimmer

5.0

Urige, gemütliche und schöne Doppelbungalows, die wie Einzelbungalows wirken. Lediglich das offene Bad ist ein wenig in die Jahre gekommen und könnte etwas renoviert werden.


Service

5.0

Gastronomie

6.0

Besser geht es nicht! Auch fürs Auge wird etwas geboten. Reichlich Auswahl am Frühstücksbuffet und abends gibt es stets zwei Menüs zu Auswahl.


Sport & Unterhaltung

5.0

Nachtfischen, Ammenhaifütterung, Schnorcheltouren, Tauchen, Tischtennis, Volleyball, Kanufahren ...


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alexandra (41-45)

März 2018

Für uns die Trauminsel auf den Malediven

6.0/6

Für uns war es der erste Malediven Urlaub und genauso wie wir ihn uns gewünscht haben. Eine kleine, legere Insel mit Einzelbungalows, keine Animation, ausgezeichnetem Essen, sehr gute Cocktails und Weine, viel Ruhe, freundliche Angestellte und ein Hausriff mit Haien, Rochen, Schildkröten und natürlich vielen bunten Fischen!!! Wir sind nur barfuß gelaufen, es geht wunderbar...das Wetter war Anfang März traumhaft schön, nur Sonne und die Sicht unter Wasser sehr gut! Schnorchelsachen und Bücher können umsonst ausgeliehen werden! Wir werden sicher wieder kommen!


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Bungalow Nummer 25 fanden wir perfekt!


Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jürgen (66-70)

Februar 2018

Wir kommen wieder!

6.0/6

Es war unser siebter Urlaub auf Makunudu, und wir kommen bestimmt wieder. Neben der Renovierung hat sich einiges auf der Insel verändert. Seit kurzer Zeit sind zwei neue Manager für die Insel zuständig. Mr. Ally u. Mr. Sunil kümmern sich rund um die Uhr um die Gäste. Das waren wir von unseren vergangenen Urlauben nicht gewohnt. Probleme wurden sofort gelöst, ohne dass wir mehrmals nachfragen mussten. An der Rezeption kümmert sich bei An- u. Abreise wieder Josephine um die Gäste. Ein besonderes Lob an das gesamte Service-Personal, es war jederzeit freundlich u. hilfsbereit. Auch der Koch mit seiner Mannschaft darf nicht vergessen werden, die Menüs u. Buffets waren wieder ausgezeichnet. Während unserer Zeit wurde am Südstrand die neue MIYARU BAR eingeweiht. Allerdings haben uns zwei Sachen leider nicht gefallen: Im Staffbereich wird jeden Tag Laub und ähnliches verbrannt. Bei entsprechender Windrichtung zieht der Rauch u. Geruch über den neuen Spa-Bereich. Wirklich kein Genuss bei einer Massage. Des weiteren leuchten am Weg kurz vor dem Restaurant und der Rezeption abends mehrere rote Lampenstrahler die Palmen an. Für eine "Natur-belassene" Insel (damit macht Makunudu Werbung), sollte eine solche "kitschige" Bestrahlung eigentlich "tabu" sein. Wenn schon Lampenstrahler, dann wenigstens weiße. Bis bald, zu unserem achten Urlaub auf Makunudu.


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Monika (46-50)

November 2017

Traumurlaub auf Trauminsel

6.0/6

So stellt man sich einen Traumurlaub auf den Malediven vor!!! Einfach fantastisch diese Insel!! Schon der Transfer klappte perfekt, dann wurden wir sehr persönlich bereits am Landesteg empfangen. Die Bungalows sind sehr geschmackvoll eingerichtet, haben ein offenes Bad und Gott sei Dank keinen Fernseher! Alles absolut sauber! Jeder Bungalow hat seinen eigenen Zugang zum Strand mit schönen Liegestühlen. Das absolute Highlight der Insel ist die Küche!!! Das Essen ist einfach nur sensationell :-) Ebenso die Cocktails an der Bar. Man wird wirklich rundherum verwöhnt, von immer gut gelauntem, sehr aufmerksamen Personal! Die Jungs machen wirklich einen super Job!! Ebenso die Damen an der Rezeption! Unser Rückflug ging erst kurz vor Mitternacht, da hat man uns tatsächlich noch bis zum Transfer um 21:00 Uhr kostenlos einen Bungalow zur Verfügung gestellt. Auch der Nachttransfer hat uns begeistert, da ich bei vielen anderen Inseln in den Beurteilungen gelesen hab, dass sie Nachts gar nicht fahren.... So hatten wir am Abreisetag noch einen vollen Urlaubstag zum genießen ;-). Da auch das Hausriff perfekte Bedingungen zum Schnorcheln bietet, würden wir jederzeit wieder hier Urlaub machen und können Makunudu zu 100% weiterempfehlen!!


Umgebung

6.0

Die Fahrt mit dem Speedboot dauert 45 Min


Zimmer

6.0

Was uns gut gefallen hat, war die Möglichkeit, entweder Klimaanlage oder Deckenventilator zu benützen. Die Matratzen sind sehr bequem, Zimmer wird 2x am Tag gemacht


Service

6.0

Unglaublich freundlich und aufmerksam, es bleibt kein Wunsch offen


Gastronomie

6.0

Einfach nur herausragend


Sport & Unterhaltung

5.0

Es gibt verschiedene Ausflüge, die wir nicht genutzt haben, ebenso einen kleinen Spa und ein Wassersport- und Tauchzentrum, wo man kostenlos Schnorchelausrüstung bekommt und einen Schnuppertauchkurs


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Gunter (41-45)

November 2017

Urlaub nahe am absoluten Paradies

6.0/6

Top Anlage, sehr familiär geführt, mit sehr, sehr guten Essen und ausgesprochen freundlichen und aufmerksamen Angestellten


Umgebung

6.0

Mitten im Paradies


Zimmer

5.0

Die Bungalows sind zweckmäßig eingerichtet; uns hat es an nichts gefehlt


Service

6.0

Personal ist immer hilfsbereit, freundlich und aufmerksam


Gastronomie

6.0

Abendessen - egal ob Menü oder Buffet - ist ausgesprochen gut; wenn man was kritisieren möchte, dann könnte beim Frühstück und Mittagessen etwas mehr Abwechslung sein


Sport & Unterhaltung

5.0

es gibt keine Pool dafür einen Badminton-Platz und einen Tischtennistisch die sind aber in eher schlechten Zustand. Aber eigentlich braucht man es dort nicht, es gibt das Meer mit der spektakulären Unterwasserwelt


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Christian (31-35)

September 2017

Kleines Paradies

6.0/6

Wunderschöne kleine und natürliche Malediven-Insel. Das Essen war fantastisch und a la carte. Zum relaxen ausgezeichnet.


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Sabine (51-55)

Mai 2017

Immer wieder und hoffentlich ein 6. Mal!!!

6.0/6

Wir waren das 5.Mal auf Makunudu und sind immer wieder begeistert. Hier trifft das alte Motto "No News no Shoes" immer noch zu! Man muss schon sehr genau überlegen, etwas kritikwürdiges zu finden- uns fällt nichts ein, außer dass auch ein dreiwöchiger Urlaub zu kurz ist!


Umgebung

6.0

Da gibt es nichts zu mäkeln! Nordmaleatoll- 45 min. Speedboot - tolle kleine Insel mit Hausriff, was trotz der absterbenden Korallen top zu beschnorcheln und zu betauchen ist!


Zimmer

5.0

Diese wurden renoviert. Alles ist in Ordnung - wir persönlich fanden die Bungalows vorher etwas gemütlicher und kuscheliger. Die halboffenen Bäder sind schön, sollten aber auch mal renoviert werden.


Service

6.0

Es wurden uns - wie immer - alle unsere Wünsche von den Augen abgelesen und so es ging erfüllt. Vielen Dank auch an Josefine!


Gastronomie

6.0

Die Küche ist hervorragend, punkt und Schluss! Wie immer - viel zu guuuuuttttt!!!! Das Ambiente im Restaurant ist dem Inselflair entsprechend - für uns zum Wohlfühlen!


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir bewerten hier nur die Tauchbasis!!!!! Andere Freizeitangebote sind auf dieser kleinen Insel eher Mangelware und von uns sowieso nicht genutzt. Die Tauchbasis kennen wir aber seit vielen Jahren und können das Tauchen hier auch nur empfehlen. Zur Zeit ist als Basisleiter Veronika aus Deutschland da- das Tauchen mit ihr war super, super , super - mehr gibt es dazu nichts zu sagen. Das Tauchboot wird ebenfalls sehr professionell geführt. Der gute Geist der Tauchbasis ist Sayful...


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Jolanta (56-60)

Mai 2017

Ein Paradies für echte Malediven-Fans!

6.0/6

Makunudu war nach Vakarufahli und Angaga unsere dritte Malediveninsel und was soll ich sagen? Die Insel ist ein Traum!


Umgebung

6.0

Makunudu ist eine von den immer weniger werdenden Barfuß-Insel ohne Wasserbungalows die bestens ohne Pool, Fernsehen und Animation auskommt, dafür mit dem größten Luxus unserer schnelllebigen Zeit ausgestattet, nämlich absolute Ruhe und Gelassenheit, was man jeden Tag aufs neue geniessen kann. Der Strand ist wunderschön, obwohl an manchen Stellen sehr knapp und das Wasser bei Flut fast zum Eingang vom einigen Bungalows reicht, aber auch das ist etwas besonders


Zimmer

5.0

Die Bungalows sind im maledivischen Stil gebaut, urig und gemütlich eingerichtet und bis auf das halboffene Bad , renoviert. Das Bad hätte mit Sicherheit auch eine kleine Modernisierung vertragen, aber alles war immer sauber und hübsch hergerichtet. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.


Service

6.0

Gastronomie

6.0

Das Restaurant, wie sich auf einer Barfußinsel gehört, mit Sandboden, offen und mit Ausblick aufs Meer.... Frühstück und Mittagessen in Buffetform, sehr vielfältig, frisch und für jeden Geschmack war was dabei. Am Abend gab es Menu mit mehreren Gängen, sehr abwechslungsreich und geschmacklich sehr gut. Fazit: ESSEN. LECKER. MAKUNUDU!


Sport & Unterhaltung

6.0

Wir schnorcheln gerne und das haben wir ausgiebig getan, denn der Hausriff ist sehr schön und gut vom Strand erreichbar.


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Karin (41-45)

April 2017

usprünglich, klein und exzellentes Essen

6.0/6

Wir waren bereits im April 2016 auf den Malediven; auf einer anderen Insel und hatten das perfekte Riff mit farbigen Korallen vorgefunden. Was wir nicht wussten ist, dass die Wassertemperaturen seit Mai 2016 kontinuierlich stiegen und es auf den ganzen Malediven eine Korallenbleiche gab. Es sah so aus, wie wir es vor 20 Jahren schon einmal angetroffen haben. Dieses Jahr haben wir zwei Inseln besucht; erst im Ari-Atoll, dann auf Makunudu. Das Riff auf Makunudu hat auch gelitten wie überall, aber sah um einiges besser aus als im Ari Atoll. Makunudu hat wunderschöne Riffe vorgelagert, wo man zu fast 100% sehr viele Schildkröten beobachten kann. Die Strände sind sehr schön. Die Insel sehr ursprünglich, sehr sehr grün mit vielen Einsiedlerkrebsen, Vögel. Durch die sehr naturbelassene grüne Oase, gab es aber auch einige Mosquitos. Die Bungalows sind mit Liebe gestaltet; erinnert fast ein wenig an eine Lodge. Was jedoch in die Jahre gekommen ist, sind die offenen "Outdoor" Badezimmer. Alles sauber, einfach nicht mehr neu. Dafür hat es eben nur sehr wenige Bungalows und keine Wasser Bungalows, was einem die absolute Ruhe und Privatsphäre garantiert! Der Hammer! Die Lobby, vor allem die Bar und das Restaurant sind wunderschön! Die Cocktails sind bei All Inclusive inbegriffen und die Bar Keepers machen die BESTEN Cosmopolitans und den besten Whisky Sour! Der Hammer! Das Essen ist exzellent. 5 Tage a la carte, serviert und zweimal Buffet (Barbecue und einmal Malediven Buffet). Wir erlebten leider nur das Barbecue und das war wirklich unglaublich lecker! Die Mitarbeiter sind wahnsinnig freundlich! So freundliches Personal haben wir noch auf keiner anderen Insel erlebt! Der Manager ist auch äusserst zuvorkommend! Am Abend nach 20 Uhr kommen dann die grossen Haifische zum Jetty, die man super gut beobachten kann! Tolle Erfahrung! Wenn man wirklich was bemängeln kann, dann ausschliesslich die etwas renovierungsbedürftigen Badezimmer und was mir persönlich nicht so gefällt, sind die Steinstege, die zwischen den Strandabschnitten - wahrscheinlich zum Wellen brechen - gebaut wurden (beim Fotografieren sind sie etwas störend). Aber das stört sicherlich nicht alle Personen. Die Strände sind trotzdem wunderschön! Einen Tipp an das Management: Bei All Incl. würde ich auf die Verrechnung von Getränken (Mineral, Cola) auf Schnorchelausflügen verzichten. Das sind Kleinigkeiten, die den Gästen "sauer" aufstossen können. Und: bei anderen Inseln gibt es einen Schnorchelausflug bei all incl. gratis dazu. Wär das nicht auch was für eine gute Promotion für Makanudu? Aufenthalt April 2017 4 von fünf Punkten Preis-Leistungs-Verhältnis 5 von fünf Punkten Lage 5 von fünf Punkten Service


Umgebung

6.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Tina (51-55)

April 2017

Der perfekte Urlaub zum 6.

5.0/6

Auch das 6. Mal hat unsere Erwartungen voll getroffen. Der Service im Restaurant und in der Bar war nahezu perfekt. Die Kellner glänzten durch Freundlichkeit und waren im Service schnell und kompetent. Unsere Roomboys, dieses Mal drei an der Zahl, da Ferienzeit war, waren supersauber, freundlich und hilfsbereit, was Sonderwünsche anging. Die deutschsprachige Gästebetreuerin Josefine tat ihr Übriges, um uns den Aufenthalt angenehm zu machen. Das Einzige, was es zu bemängeln gibt ist der anfallende Plastikmüll, den wir jedoch komplett mit nach Deutschland genommen haben, um ihn hier zu entsorgen. Hier sollte sich das Management , welches auch immer präsent und freundlich war, einmal mögliche Alternativen überlegen. Zum Beispiel die Butter lose in Eiswasser reichen (die Marmeladen werden ja schon in Porzelanschüsseln präsentiert) oder die Plastikflaschen an Getränken durch Glasflaschen oder im Restaurant-/Barbereich durch entsprechende Zapfvorrichtungen ersetzen. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau:-)


Umgebung

5.0

Traumhafte Barfußinsel mit schönem Strand und das Meer war von unserem Bungi 26 gut zu begehen. Jedoch sollte man auf Badeschuhe nicht verzichten. Das einzig Traurige war das Korallensterben durch die Ozeanerwärmung, was aber dem Spaß am Schnorcheln keinen Abbruch tat, da nach wie vor eine Vielzahl an Fischen und Schildkröten zu sehen war. Außerdem ist hier bereits wieder Licht am Horizont, da man vereinzelnd schon wieder das Leben erwachen sieht:-)


Zimmer

5.0

Die Bungis sind sauber, ordentlich und zweckmäßig eingerichtet. Durch die Renovierung wurde die Beleuchtung extrem verbessert. Wlan in den Zimmern ist vorhanden. Kaffeezubereiter und Wasserkocher sowie eine Minibar sind ebenfalls vorhanden. Der Kaffee und Teevorrat wird täglich zwei Mal vom Roomboy aufgefüllt.


Service

5.0

Der Service und die Sauberkeit der Bungis lässt keinen Raum zum Meckern. Alles nahezu perfekt.


Gastronomie

6.0

Hier wie in der Vergangenheit auch super zubereitete und abwechslungsreiche Speisen, die vom freundlichen Personal teilweise frisch zubereitet wurden. Ein dickes Lob an die komplette Küchencrew. Das Frühstück wurde in Büffetform angeboten und am Abend gab es fünf Mal wöchentlich Menüwahl, an einem Abend ein Barbeque und am Freitag ein maledivisches Büffet.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

karl (56-60)

April 2016

zum 4. mal dort gewesen. 5. x folgt

6.0/6

nichts enttäuscht. die küche war grossartig, freundliches personal, Organisation top. wir kommen wieder.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Frank (51-55)

April 2016

Naturbelassene, tropische Insel mit schönem Riff

5.0/6

Durch die begrenzte Anzahl von Bungalows befanden sich zu unserer Reisezeit (April/Mai) nur wenige Urlauber auf der Insel, was sich zum Beispiel bei den Mahlzeiten sehr erholsam bemerkbar machte. Der Bungalow war toll und die Insel sehr ursprünglich, mit einem richtigen Urwald mittendrin. Alle Angestellten waren allesamt wirklich überaus freundlich, der Roomboy nahm sich für das Putzen unseres Bungalows eine gefühlte Stunde Zeit. Auch das Rausriff vor dem Speisesaal konnte mit seiner Vielzahl von großen, bunten, gut erhaltenen Korallen begeistern. Darüber hinaus Fischschwärme und viele (ungefährliche) Baby-Haie , die bis an den Strand kommen. Abends Ammenhaie am Jetty, zum Anschauen wird eine starke Taschenlampe benötigt. Nirgendwo auf dem Malediven sahen wir bisher so viele und so große Einsiedlerkrebse. Weniger schön empfanden wir die Geräusche der Bauarbeiten am Anfang unseres Urlaubs in der Nähe unseres Bungalows, die jedoch nach dem Kontakt mit der deutschen Ansprechpartnerin auf der Insel sofort eingestellt bzw. verlagert worden sind. Die aus unserer Sicht große Menge von Mücken an Tagen und Nächten war bei uns wohl auf den ersten Regen nach langer Trockenheit zurückzuführen. Wir verbrauchten als Paar insgesamt 6 Flaschen Autan in 14 Tagen, gingen mit langer Hose zum Frühstück und Abendessen und wurden dennoch zahlreich gestochen. Im Bungalow hielten wir uns die Blutsauger mit einem Raid Mückenstecker gegen Mücken- und Tigermücken vom Leibe, was leider nicht im offenen Bad funktionierte. Auf der Insel gab es zu unserer Reisezeit keine dieser Mittel zu kaufen, sie sollten also besser mitgebracht werden!


Umgebung

5.0

Die Insel ist wunderschön im Indischen Ozean gelegen, im Verhältnis von den Abmessungen sehr klein und verfügt ausschließlich über Strandbungalows, also keine Wasserbungalows. Das Innere von Makunudu ist naturbelassener Urwald, durch den einige schmale Wege führen. Der Boden des Urwalds besteht vornehmlich aus Blättern, die Einsiedlerkrebsen und wohl auch Stechmücken als Biotop dienen. Der Sand von Makunudu ist teilweise mit etwas gröberem Korallenschutt vermengt. Aber das kennen wir auch ber


Zimmer

6.0

Der Bunglow muss aus unserer Sicht als nahezu perfekt bezeichnet werden, ich habe ein Superweitwinkel-Foto davon in die Galerie hochgeladen. Die Holzdecke ist sehr hoch, im maledivischen Stil gehalten und indirekt beleuchtet. Insgesamt hat man mit der Beleuchtung einen großen Aufwand betrieben. Auch das Doppelbett war groß und angenehm gefedert. Im Zimmer stand uns ein Wasserkocher und eine Kapsel-Kaffeemaschine nebst Kapseln (Tee und Kaffee) kostenlos zur Verfügung. Außerdem jeden Tag 1/2 Liter


Service

6.0

Alle Mitarbeiter waren stets außerordentlich freundlich und bemüht. Auf manchen Malediveninseln hat man es hin und wieder mit seltsamen oder mürrischen Leuten zu tun, auf Makunudu gar nicht. Die meisten Mitarbeiter scheinen sich auch mit ihrer Insel zu identifizieren und daher so zu arbeiten, dass der Gast auch vielleicht mal wiederkommt. Wenn ich hier so die anderen Bewertungen lese, dann scheint diese Rechnung aufzugehen.


Gastronomie

3.0

Wir hatten Halbpension gebucht. Die Qualität des Essens ist außerordentlich gut. Im Gegensatz zu vielen anderen Malediveninseln erfolgt die Darreichung der Speisen auf Makunudu jedoch 5 mal pro Woche abends nicht in Buffetform, sondern a la Card. Was bei uns bedeutete, dass am Abend eine Speisekarte auf dem Tisch lag, aus der man sich neben Vor- und Nachspeisen drei verschiedene Hauptspeisen auswählen konnte, in der Regel waren das a) Fisch, b) Fleisch und c) Nudeln. Leider gab es während unsere


Sport & Unterhaltung

5.0

Wir hatten alles was für uns wichtig war, einen laaaangen Strand und zumindest an den meisten Tagen unsere Ruhe. Wer mag, der kann den üblichen Ausflug zur Hauptstadt-Insel Male buchen, kostete zu unserer Zeit meines Wissens rund 80 US Dollar, vielleicht kommen da noch Steuern drauf. Außerdem waren Schnorchelausflüge für rund 20 US Dollar im Angebot, die wir jedoch nicht genutzt haben. Über die Wintermonate soll es in der Nähe von Makunudu einen tollen Mantapoint geben, aber die Saison endet im


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Stefan (36-40)

April 2016

Potential nicht ausgeschöpft

5.0/6

Wir waren das erste Mal auf Makunudu. Wir können uns im Großen und Ganzen der ausführlichen Bewertung von Frank aus April 16 anschliessen. Das Riff ist sensationell und es gibt viel zu entdecken. Wir haben auch Haie, Schildkröten, Rochen und natürlich diverse andere Fische gesehen. In der Lagune kann man einigermaßen gut schwimmen, Badeschuhe sind zu empfehlen. Das Zimmer, Bar und Restaurant war ansprechend, lediglich das Bad wirkte etwas in die Jahre gekommen und wir hätten nicht unbedingt ein Open Air Bad gebraucht. Das Essen war gut, die Buffets haben uns auch gefallen. Nur die Desserts gehören aus unserer Sicht nicht zu den Stärken der Köche. Schade war auch, dass es morgens keine Brötchen gab, obwohl diese Mittags und Abends angeboten wurden, morgens gab es nur 2 Brotsorten. Das Angebot der Säfte wechselte täglich, wodurch für uns leider der Orangensaft zu kurz kam. Die Mitarbeiter im Hotel waren alle sehr freundlich und man wurde jeden Tag vom gleichen Kellner bedient. Einige Dinge haben uns auf Makunundu nicht gefallen. Der Hotelladen wirkte auf uns etwas schäbig, man bekam nicht wirklich Lust etwas zu kaufen und auch das Angebot war recht spärlich. Die angebotenen Ausflüge fanden teilweise wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht statt (meist mind. 6-8 Personen erforderlich). Die Mücken waren den ganzen Tag eine Plage. Trotz wiederholter Maßnahmen vom Hotel, konnten die Mücken nicht wirklich eingedämmt werden. Auch Mückenmittel nutzten nicht viel, so dass wir in noch nie gekanntem Ausmaß verstochen waren. Es wurde fast täglich im Bereich der Angestelltenwohnbereiche "Dinge" verbrannt, der Gestank und Rauch zog oft in unsere Richtung was unangenehm war. Nach Rückfrage sollte dies eingestellt bzw. auf die Nacht verlegt werden, was aber nicht wirklich praktiziert wurde. Bei unserer Ankunft war das Bad nicht wirklich das was wir als sauber bezeichnen würden. Wir haben dies direkt bei der Guestmanagerin gemeldet und es wurde korrigiert. Zum guten Schluss wollten wir an unserem Abreisetag das Zimmer verlängern. Nach einigem Warten und mehrmaligem Nachfragen an der Rezeption am Vortag wurde uns die Möglichkeit bestätigt. Die Kosten für eine Verlängerung um 6 Studen in den Nachmittag belaufen sich auf sage und schreibe über 200 Dollar für zwei Personen!! Dies muss man wissen. Der Checkout ist standarmäßig um 12.00 Uhr mittags. Hinweis für Badeurlauber: an einigen wenigen Stellen ist der Strand fast komplett weggespült, dort kommen die Sandsäcke zum Vorschein und es gibt Strandabschnitte mit Steinen. Wir hatten einen Bungalow auf der Lagunenseite, hier war der Strand sehr schön, allerdings bei Flut auch teilweise schmal.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Tina (51-55)

April 2016

Zum 5. Mal ein Traum im Paradies....das 6. kommt!

5.0/6

Unsere Highlights waren zunächst einmal die Begrüßung durch die deutschsprachige Josefine, die wir bereits seit unserem ersten Besuch in 2010 kennen. Die zweite Überraschung war die gelungene Renovierung der Bungis. Super Bett, gelungene und ausreichende Beleuchtung...alles in allem....KLASSE.


Umgebung


Zimmer


Service

6.0

Unser Kellner war flink, freundlich, hilfsbereit.....Daumen hoch dafür und weiter so.


Gastronomie

6.0

Die Küche glänzt nach wie vor durch Leistung. Das Buffet morgens und mittags war nett dekoriert. Die Speisen waren alle frisch und schmackhaft. Das Menü am Abend war abwechslungsreich und von super Qualität. Wir waren 21 Tage vor Ort und es war auch noch am letzten Tag lecker und ohne Wiederholungen.


Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Conny (46-50)

März 2016

Perfekt für anspruchsvolle Schnorchler

5.1/6

Die Insel hat für ihre Größe ein riesiges Riff, das passionierten Schnorchlern auch für mehr als eine Woche genug Möglichkeiten zur Beschäftigung bietet, ohne dass man einen der zusätzlich angebotenen Ausflüge buchen müsste. Der Strand ist durch mehrere Befestigungsanlagen unterbrochen und z.T. bis zum Wasser bewachsen, bietet also nicht unbedingt die Möglichkeit, die Insel auch noch bei Dunkelheit barfuß zu umwandern. In einer Art Hafenbecken ist das Wasser so ruhig und flach, dass sogar Nichtschwimmer schnorcheln könnten. Das Resort ist klein, ruhig und gemütlich, das Essen schmackhaft und der Service in Restaurant und Bar aufmerksam. Wir werden wohl wiederkommen.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
2.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe: Nicht bewertet

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet

Entfernung zum Strand
6.0

Zimmer

4.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

6.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
6.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

5.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
6.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Teresa (31-35)

März 2016

Paradiesische Barfußinsel

6.0/6

Paradiesische kleine Barfußinsel mit schönem Hausriff, sehr gutem Essen und freundlichem Personal. Entspannung pur!


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

6.0

Bewertung lesen

Bilder

Strand
Gastro
Strand
Strand
Gastro
Gastro
Sonstiges
Gastro
Gastro
Gastro
Sonstiges
Strand
Strand
Strand
Strand
Gastro
Gartenanlage
Ausblick
Gastro
Ausblick
Ausblick
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Außenansicht
Gastro
Sonstiges
Strand
Strand
Sport & Freizeit
Gastro
Zimmer
Sport & Freizeit
Sport & Freizeit
Strand
Zimmer
Pool
Zimmer
Strand
Strand
Strand
Lobby
Zimmer
Zimmer
Strand
Strand
Gastro
Strand
Strand
Gastro
Ausblick
Gastro
Gastro
Gartenanlage
Ausblick
Gastro
Strand
Ausblick
Ausblick
Strand
Strand
Gastro
Strand
Strand
Strand
Strand
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Zimmer
Gastro
Gartenanlage
Gastro
Gastro
Sport & Freizeit
Sonstiges
Sport & Freizeit
Gastro
Zimmer
Ausblick
Sonstiges
Zimmer
Zimmer
Gastro
Strand
Gartenanlage
Lobby
Zimmer
Strand
Strand
Ausblick
Zimmer
Strand
Zimmer
Gartenanlage
Zimmer
Sonstiges