Pousada Forte da Horta

Pousada Forte da Horta

Ort: Horta

100%
5.0 / 6
Hotel
5.0
Zimmer
0.0
Service
5.0
Umgebung
6.0
Gastronomie
5.0
Sport und Unterhaltung
3.0

Bewertungen

Willy (66-70)

September 2018

Historisches Hotel, gut, gepflegt, diskret

5.0/6

Ein historisches Hotel in einer Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert unweit des Hafens. Nicht auf Anhieb zu erkennen, da mit viel Efeu bedeckt. Gut, gepflegt und diskret. Es liegt direkt am Atlantik und gewährt malerische Blicke auf den berühmten Jachthafen von Horta und den Berg Pico auf der gleichnamigen Nachbarsinsel. Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten sowie der Strand von Porto Pim sind bequem zu Fuss erreichbar. Zum Flughafen sind es nur 9 km. Die Zimmer sind alle mit Bad/Dusche, WC, Föhn, Kabel-TV, Minibar, Klimaanlage, Safe und gratis WIFI ausgestattet. Ein Swimmingpool mit Liegestühlen und Sonnenschirmen, ein Restaurant, eine Bar und ein Aufenthaltsraum runden das Angebot ab. Gratis Parkplätze sind begrenzt vorhanden.


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

3.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Eve (66-70)

September 2017

Alleinreisende

3.0/6

Oft bekommen Alleinreisende die schlechtesten Zimmer. Auch in diesem Hotel der Fall. Kleines Bad, das Zimmer ohne Sicht und auf die sehr befahrene Strasse.


Umgebung

5.0

In einem ehemaligen Fort


Zimmer

2.0

Oft bekommen Alleinreisende die schlechtesten Zimmer. Auch in diesem Hotel der Fall. Kleines Bad, das Zimmer ohne Sicht und auf die sehr befahrene Strasse. Nach Reklamation ein besseres Zimmer erhalten. Sicht teilweise auf den Hafen. Die Ventilation machte viel Lärm. Unmöglich, das Fenster offen zu lassen. Sonst war die Ausstattung des Zimmers in Ordnung.


Service

3.0

Etwas überfordert.


Gastronomie

3.0

Das Frückstück entsprach nicht den Standarts eines 4 **** Hotels in Portugal.


Sport & Unterhaltung

4.0

Nicht in Anspruch genommen


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Stephan (36-40)

April 2017

Großartiges Haus, tolle Lage, rustikaleres Flair

5.0/6

Tolles Hotel mit kleinen Fehlern, untergebracht in einer alten Burganlage. Hier und da ein wenig rustikaler. Aber schön.


Umgebung

6.0

Die Lage ist genial: Blick auf den Pico. Direkt am Hafen gelegen wo sich Weltsegler mit Gemälden verewigen. Und weit der Kultbar "Peters Sportsbar" - wo sich ebenfalls Segler treffen und das Gin Tonic "das Beste der Welt" sein soll, tatsächlich auch lecker schmeckt. Zum Wandern hat man es nicht weit: der Hausberg liegt am Hafenrand, die Caldeira ist mit dem Auto schnell zu erreichen. Die Fahrt vom Flughafen dauerte knapp 30 Minuten, macht man eine Inselrundreise geht es dann sicher mit de


Zimmer

5.0

Es ist ein altes Gebäude. Eine alte Festung. Dementsprechend geht es rustikaler zu, ein wenig dunkler. Hier und da wirkt es vielleicht ein wenig abgewohnt. Man sein. Uns fiel dies nicht auf. Wir waren sehr zufrieden, fühlten uns wohl. ein wenig Luxus. Minuspunkte: Kein deutscher TV-Sender und ein für die Azoren sehr schwaches Haus-W-Lan. Da aber auch dieses kostenfrei zur Verfügung gestellt wird ...


Service

6.0

Reinigung, Rezeption, Speisesaal. Alles prima! Es gab keinen Parkplatz: der Portier parkte das Auto um. Es gab einen wichtigen Brief zu versenden: das wurde übernommen. Im Speisesaal gab es einen Mitarbeiter der für alles zuständig war. Das klappte ebenfalls in dessen Möglichkeiten. Der Zimmerservice war ebenfalls völlig in Ordnung.


Gastronomie

5.0

Auch in unserem zweiten Hotel der Rundreise hatten wir nur Frühstück gebucht. Dies war wieder in Menge und Art das hoteltypische, was man von überall kennt. Hier und da ein kleine landestypischer Touch und auch ein paar kleine Fehler (kalter Toaster, zu wenig Kaffee). Aber wir haben Zeit im Urlaub. Der Speisesaal liegt direkt am Panoramafenster mit Blick nach Pico und zum Pico, der sich tatsächlich auch mal zeigt, wenn man Glück hat. Wir fanden es gemütlich.


Sport & Unterhaltung

5.0

Direkt im Hotel schien es nicht allzu viele Angebote zu geben. Es gibt Lounches, eine Pool, ein Gemeinschafts-TV ... Nix besonderes. Doch die Lage des Hotels bereinigt das. Direkt über dem Hafen gelegen gibt es jede Menge Kneipen und Restaurants. Mit einem guten Reiseführer findet man auch die ganz kleinen, unscheinbaren und guten. Ebenfalls im Hafen gibt es Whalewatching-Touren zu buchen. Absolute Profis. Unbedingt mit einem Schlauchboot mitfahren. Das klappt wirklich!


Hotel

5.0

Bewertung lesen

Jürgen (56-60)

Juni 2016

Ritter würden sich hier wohlfühlen,Urlauber nicht!

2.0/6

kein Highlight - vielleicht "high Prices!" Für 130,-- € Übernachtung/Frühstück im Doppelzimmer war einfach mehr zu erwarten!!


Umgebung

4.0

Lage in der Ortsmitte war gut, nur leider gibt es nicht genügend Parkplätze (nur ca. 7 vorhanden). Ich kann mir nicht vorstellen, wie das in der Hauptsaison funktionieren soll. Wir wurden vom Rezeptionisten zum öffentl. Parkplatz (ca. 300 m entfernt verwiesen!)


Zimmer

1.0

kleiner Raum mit nicht einmal klappbarem Fenster, so Belüftung nur über Nacht möglich, wobei man durch den Vorbau über das Dach in den Raum gekommen wäre!!


Service

1.0

keine persönliche Ansprache durch das Personal beim Frühstück und am Abend an der Bar. Scheinbar wurden nur die Halbpensions-Gäste bevorzugt behandelt!! Wir mussten oft 20 Minuten und länger auf die Orders warten, und Englisch verstehen in diesem "4-Sterne-Hotel" scheinbar nur die Rezeptionisten, diese waren auch mit Abstand die Freundlichsten!!


Gastronomie

2.0

Kaffee aus der Pumpkanne kann ich Zuhause beim Picknick haben, der war um 8.30 Uhr morgens auch manchmal nur lauwarm - vielleicht wurde er schon in der Nacht gekocht!!


Sport & Unterhaltung


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Ralph (56-60)

Juli 2014

Nette Lage, ansonsten etliche Mängel.

3.9/6

Im grossen und ganzen kann ich mich den Vorbewertungen anschliessen. Gute Lage , schöner Blick über den Pool auf den Pico. Von Aussen, dem Pool, der Aussicht ist das Hotel recht gut und auch vier Sterne sind vertretbar. Bei den Zimmern nicht wirklich - im ganzen Hotel richts es etwas streng - was auch immer das ist. Die Zimmeraustattung einfach, alles etwas verschliessen, Teppich im Zimmer fleckig bis dreckig. Wir hatten eine Suite - aber das ist unnötig da man sich nicht wirklich lange im Zimmer aufhalten möchte. Auch der Meinung zum Frühstück kann ich mich anschliessen - bitte nicht falsch verstehen - natürlich wird man satt, aber alles doch recht dürftig - und ja das Auffüllen des Buffets geht meist nach nachfrage ( wenn überhaupt - an unserem 3 Tag gab es gar keinen Orangensaft). Mit dem Essen im Restaurant waren wir allerdings zufrieden - für Horta aber leicht überteuert. Alles in allem war der Aufenthalt o.k., für zwei / drei Nächte auch gut nd zu empfehlen , länger möchte ich aber nicht bleiben.


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

4.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

3.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Carlos (31-35)

Juli 2014

Hotel mit Schöner Ausblick

4.0/6

Einfaches Hotel - nett am Hafen gelegen in einem alten Fort. Blick zur Nachbarinsel, über den Hafen ist wunderbar. Der Rest des Hotels sind doch etwas abgewohnt, vorallem die Zimmermöbel , der Teppich war dreckig. Eine Renovierung wäre notwendig. Frühstück ok aber auch nicht mehr - man wird satt. Poolwasser etwas kalt aber in Ordnung. Das essen im Restaurant fanden wir gut aber für Horta etwas zu teuer. Insgesamt war das Preis_Leistungs-Verhältnis gerade noch in Ordnung. Für ein paar Tage kann ich das Hotel gern empfehlen!


Umgebung

4.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
4.0
Restaurants & Bars in der Nähe
4.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

4.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

4.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
4.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

3.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
4.0

Sport & Unterhaltung

4.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
4.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.0
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Petra (46-50)

Juli 2012

Spezielles kleines Hotel in super Lage

5.2/6

Wir waren am Ende einer Rundreise für 3 Nächte dort. Es ist ein kleines Hotel an super Lage direkt am Hafen mit Blick auf die Nachbarinsel Pico (Unbedingt Zimmer mit Meerblick buchen). Das Hotel ist eine alte umgebaute Festung mit schönem Pool. Wir hatten nur mit Frühstück gebucht, es war okay. Haben 2 mal dort zu abend gegessen. Man muss teilweise recht lange warten (1 Std.) und das Essen ist teilweise gewöhnungsbedürftig (natürlich auch immer Geschmackssache). Sonst schöner kleiner Strand (Porto Pim) 10 Gehminuten entfernt. Das vielgelobte Peters Cafe Sport (absolut überfordertes Personal), waren 2 mal dort, jedes mal wurde der Salat vergessen. Essen mässig, draussen auf der gegenüberliegenden Strassenseite Terrasse über dem Hafen, sehr schmutzig, hässliches altes Mobiliar (10% teurer). Totaler Touristenabriss kann man sich sparen.


Umgebung

6.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
6.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
6.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

5.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
6.0
Größe des Zimmers
5.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
5.0

Service

5.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
6.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.5
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
6.0
Familienfreundlichkeit
4.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Detlev (51-55)

September 2011

Charme und Standort sind nicht alles.

3.5/6

Schon lange hatten wir vor mal in einer Poussada ein paar Tage zu verbringen und so viel die Wahl während eines Azorenaufenthaltes auf dieses Hotel. Ein kleine überschaubares Hotel mit sehr viel Charme in einer ehemaligen Festungsanlage. Vom Balkon aus Blick auf Pico und der Marina mit den ankommenden Schiffen. Wir hatten Halbpension, was ich grundsätzlich nicht empfehlen kann. Zimmer und Einrichtungsgegenstände waren deutlich "abgewohnt", im Bad herausgebrochene Ecken, frei bewegliche Wasserhähne und eine Duschkabine die wirklich mal gereinigt werden müsste.


Umgebung

5.0

Die Lage mit Blick auf die Marina und Pico vor allem beim Sonnenuntergang ist schon toll und sehenswert. Vom Hotel aus ist man mitten drin im kleinen beschaulichen Horta. Peters Bar ca. 300 m. Zum Flughafen ca. 10 Minuten mit dem Mietwagen. Aber der Blick auf die Marina bedeutet auch ankommende Schiffe, auch Nachts mit Ladeverkehr und den dazugehörigen Geräuschen.


Zimmer

4.0

Sehr kleine Zimmer, nach hinten heraus schaut man auf eine Wand, sieht aus, als wäre man in Haft. Zum Hafen hin toller Blick von den Baloken aus, im Erdgeschoß kleine Terasse. Unser Zimmer sah schön aus, beim zweiten Blick war festzustellen, dass es "heruntergerockt" war. Lose Wasserhähne, abgebrochene Fliesen, abgestossene Möbel, undichte Balkontür (auch wegen Lärm von der Marina), angrissene Handtücher.


Service

3.0

Personal war bemüht freundlich und höflich zu erscheinen, Englischkenntnisse ausreichend. Die Zimmerreinigung dürfte intensiver stattfinden. Der Service beim Essen, insbesondere Frühstück war schlicht mangelhaft. Beim Dinner ging es.


Gastronomie

2.0

Im Hotel eine Bar, auch zum Pool hin. Frühstück äußerst langweilig, es wurde nicht nachgelegt beim Büffet, nur nach Aufforderung. Der Speiseraum gediegen mit entsprechendem Charme der ehemaligen Festung. 'Die zum Teil abgerissenen Tischtücher und Servierten empfand ich als echte Stilbruch. Abendessen wird völlig lieblos serviert, der Koch hat offensichtlich noch nicht mitbekommen, dass man Speisen auch garnieren kann oder Fleischklumpen auch mal auftrennen oder zerteilen kann. Für die Preise s


Sport & Unterhaltung

4.0

Toller Pool, brandneue Liegen, toller Garten ebenfalls mit Blick auf die Marina. Da gibt es kaum was zu kritisieren. Musik gab es auch, ich glaube es war exakt 1 CD die ich nach 3 Tagen morgens, mittags und abends auswendig kannte. Internetzugang ist teuer und über das Hotel möglich, braucht man aber nicht. Die WiFi-Zone der Marina ist so stark, dass man sich dort störungsfrei einloggen kann.


Hotel

3.0

Bewertung lesen

Karl (51-55)

Juli 2010

Potential, nur leider kein Interesse an Gästen

3.2/6

Hotel könnte gut sein, wenn es gut geführt werden würde. Bei voller Belegung gibt es zu wenig Personal, zu wenig Handtücher. Der Gast scheint eher unerwünscht. Versuchen Sie es mit Charme und Sie werden sogar zurückgegrüßt. Service geht gegen null. Hotel hat eine Traumlage in alter Festung direkt am Hafen, schöne zum Nachbarn abgeschirmte Balkons mit Blick auf Hafen und Vulkan vom ersten Stock. Der Lärm vom Hafen störte uns nicht, aber einen Wecker benötigt man nicht. Der Pool ist schön und frisch, nur leider auch das Taubenklo. Kippen, Papier im Außengelände um Pool bleiben einfach liegen, leere Gläser und Flaschen tagelang stehen. Zimmer sind klein, Betten gut, manches ist aber lose. Hotel verdient sicher keine 4 Sterne und ist daher überteuert. Betreiber versucht Geld zumachen ohne wieder reinzuinvestieren. Bestes Beispiel der trostlose Zustand der Kapelle.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

3.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
2.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
4.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

1.8
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
2.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
2.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
2.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
1.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
3.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

1.5

Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.): Nicht bewertet

Zustand und Qualität des Pools
2.0
Kinderbetreuung oder Spielplatz
1.0

Hotel

3.0
Zustand des Hotels
3.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
3.0

Bewertung lesen

Michael (41-45)

Mai 2008

Historisch aber eben auch "old style"

3.7/6

Ein von der Anlage, der Lage und der Geschichte her tolles Hotel inmitten einer historischen Festungsanlage. Leider ließen sowohl Servicequalität als auch das Zimmer etwas zu wünschen übrig. Nach 4 Wochen auf einem Segelboot von St. Maarten nach Horta, wollte ich mir vor meiner Weiterreise aufs Festland eine schöne erste Nacht im Hotel gönnen und habe es mir auch mit einem umfangreichen Menü im Restaurant gut gehen lassen. Die Produkte und der lokale Wein waren eine Freude - der Service nicht optimal. Gleiches galt für das Zimmer (ohne Balkon nach der Strasse hin), welches muffig nach Feuchtigkeit roch und auch mit Lüften nicht abzustellen war. Den Preis und die Sterne ist es auch nach meiner Ansicht nicht wert und die Speisen und Getränke im "Stadt-Vergleich" zu teuer. Aber nach 4 Wochen mit Entbehrungen auf See, sieht man über solche Dinge gern mal hinweg. Ich würde beim nächsten Mal aber ein anderes Hotel nehmen.


Umgebung

4.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0

Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten: Nicht bewertet

Restaurants & Bars in der Nähe
5.0

Sonstige Freizeitmöglichkeiten: Nicht bewertet


Zimmer

3.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
3.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

3.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
4.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
3.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
3.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
3.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

4.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.5
Zustand des Hotels
4.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Rainer (61-65)

Oktober 2007

Wohnen mit Kanonen

4.1/6

Zwischen der Hauptstraße von Horta und dem Hafen wurde in dem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Fort im Jahr 2004 das Hotel POUSADA DE SANTA CRUZ eröffnet mit ca. 27 Zimmern unterschiedlicher Ausstattung. Die sogn. "standardrooms" sind auf der Rückseite des Hotels, zum Teil über den Wirtschaftsräumen mit lediglich den Blick auf die etwa 5 Meter entfernte Mauer des Forts. Dahinter auf der Hauptdurchgangsstraße ist Tag und Nacht ein nicht unerheblicher Verkehr mit entsprechendem Lärm. Bei der Buchung unbedingt auf Räumen zum Hafen und zur Insel Pico bestehen. Diese haben alle eine Terrasse oder einen Balkon. Die Sanitärräume sind klein, mit altertümlichen Armaturen und Einrichtung, die eher an den an das vergangene Jahrhundert erinnert. Die Einrichtung der Zimmer ist , obwohl erst aus dem Jahr 2004, ziemlich stark abgegriffen. Das Essen ist relativ eintönig und zumindest das Frühstück reichhaltig. Dinner ist immer gleich und spätestens nach zehn Tagen hat man alle Speisen durchprobiert. Die sehr gediegenen Preise der ausschließlich portugiesischen Küche sind auch für den Appetit nicht förderlich. Für Kinder werden eigentlich auch keine geeigneten Speisen angeboten. Der Pool des Hotels wird vorwiegend von den Tauben als Tränke benutzt. Entsprechende Hinterlassenschaften zeugen hiervon. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, allerdings sind gut Englischkenntnisse für die Verständigung erforderlich. Behindertengerechte Einrichtungen sind vorhanden. Ebenso ein recht teurer Internetzugang im Saloon. Für Kinder gibt es praktisch keine Spielmöglichkeiten und irgendwann sind die alten Kanonen des Forts dann auch nicht mehr interessant.


Umgebung

5.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
4.0

Zimmer

3.5
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
4.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
5.0

Gastronomie

3.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
3.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
3.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

4.3
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
3.0
Behindertenfreundlichkeit
5.0

Bewertung lesen

Alfred. (41-45)

Juni 2007

Vier Sterne sind einer zu viel

3.9/6

Eigentlich eine schöne Anlage in einem ehemaligen Castell. Wer eines der Zimmer mit Balkon hat, ist sicherlich zufriedener als wir. Wir hatten ein Zimmer ohne Balkon, direkt über der Küche und mit dem Dunstabzug der Küche genau vor dem Fenster. Zugegeben kam fast nur geruchloser Dampf raus, manchmal roch es aber doch nach Küche. Unser Wunsch nach einem anderen Zimmer wurde glatt abgelehnt mit der Begründung, man sei ausgebucht und die anderen Gäste hätten für den entsprechenden Ausblick bezahlt. Wir glauben nicht so recht, dass das Hotel wirklich ausgebucht war. Das Zimmer selbst war für ein 4-Sterne-Haus zu klein und hatte wenig Ablagemöglichkeiten. Das Frühstück war der Kategorie nicht angemessen. Es war qualitativ nicht schlecht, aber komplett ohne Abwechslung. Es gab jeden Morgen die gleichen 2 Sorten Aufschnitt, die gleichen 2 Sorten Käse, die gleiche Marmelade, die gleichen Flakes etc. Frühstück gibt es ab 7. 30. Einer unserer Ausflüge begann bereits 7. 30, wir mussten also um 6. 30 frühstücken. Trotz zweimaliger Absprache und Zusicherung, dass das klar ginge, war am betreffenden Morgen nichts vorbereitet und niemand wusste von etwas. Der Pool war an sich o. k., aber die alten Kastellmauern sind Nistplätze für wilde Tauben, Die nutzen den Pool zum trinken und hinterlassen natürlich um den Pool ihre Exkremente. Das ist unangenehm, auch wenn täglich gereinigt wird. Im Hotelrestaurant waren wir nur einmal. Hier können wir zur Qualität der Speisen wenig sagen, sicher ist aber, es ist sehr teuer. Wir haben daan schöne Restaurants und Kneipen in der Umgebung gefunden, wo die Qualität, die Athmosphäre und der Preis stimmten. Die Insel Fajal (und auch die Nachbarinseln Pico und Sao Jorge) haben wunderbare Natur und Landschaft und sind auf jeden Fall eine Reise wert. Alles in allem eine sehr schöne Insel mit einem Hotel, welches nicht schlecht ist, aber keine 4 Sterne verdient hat.


Umgebung

5.0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
4.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
5.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

3.8
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
3.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

4.3
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
5.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
5.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
2.0

Gastronomie

4.0
Vielfalt der Speisen & Getränke
2.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
5.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

3.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
3.0
Zustand und Qualität des Pools
3.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.7
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
3.0
Familienfreundlichkeit
3.0

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen