Grand Jersey Hotel & Spa

Grand Jersey Hotel & Spa

Ort: St Helier [Jersey]

100%
5.6 / 6
Hotel
5.6
Zimmer
5.2
Service
5.0
Umgebung
4.8
Gastronomie
6.0
Sport und Unterhaltung
5.6

Bewertungen

Klaus (26-30)

Dezember 2019

Schönes Hotel

6.0/6

Das Grand Jersey Hotel liegt an einer großen Straße, jedoch direkt an der Promenade. Sobald man die Straße überquert hat, kann man wunderbar den langen Strand bis nach St. Aubin laufen. Auch das Elisabeth Castle ist bei Ebbe gut erreichbar. Unser Zimmer war gut. Wellness relativ voll, aber auch saisonal bedingt (Jahreswechsel). Restaurant gut, Service manchmal etwas chaotisch, jedoch stets freundlich und bemüht.


Umgebung

6.0

Zimmer

6.0

Service

5.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Robert (61-65)

April 2019

Das beste Essen auf der Insel Jersey

5.0/6

Sehr schönes Hotel mit fantastischem Essen im Tassilli Restaurant. Die Zimmer leider etwas klein aber sehr schön hergerichtet. Das Essen im Tassilli war sensationell wir waren drei Mal dort. Leider durch die Hauptstraße etwas laut


Umgebung

3.0

Zimmer

4.0

Service

5.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Daniela (41-45)

Mai 2013

Komfortables, gediegenes Hotel, zentral gelegen

4.8/6

Wir waren schon mehrere Male auf Jersey (sonst im Radisson Blu). Diesmal wollten wir ein anderes Hotel ausprobieren und haben wir uns gleich mal einen (vermeintlichen) Stern mehr gegönnt. Das Grand Jersey liegt recht zentral an einer stark befahrenen Hauptstrasse, nur etwa 10 Min. Fußweg vom Busbahnhof und der Shoppingmeile entfernt. Das Hotel wird anscheinend hauptsächlich von britischen Gästen besucht. Deutschsprachiges Personal oder einen deutschen TV-Sender sollte man nicht erwarten. Das Hotel (Eingang, Rezeption, Lobby) machte bei unserer Ankunft einen gehobenen und etwas gediegenen Eindruck. Zum Check-in wird man in eine ruhige Nische mit einem Schreibtisch und einer/m zuvorkommenden Mitarbeiter/in gebeten. Kenntnisse der englischen Sprache sind auch hier erforderlich. Wir erhielten, obwohl nur Parkblick gebucht, ein Zimmer mit Seeblick auf das gegenüberliegende Elizabeth-Castle. Sehr nett. Der einzige, sehr kleine Aufzug hat seine besten Zeiten deutlich hinter sich. In unserem Zimmer führten 3 knarzende Stufen in das angrenzende Bad. Das Zimmer war komplett ausgestattet, mit allem, was man von einem 5-Sterne-Haus erwartet (Safe, TV -nur englisch-, Minibar, Bügelbrett, Bademäntel uvm.). Insgesamt wirkte das Zimmer auf uns etwas plüschig und düster (ganz anders als das moderne Radisson Blu). Der Bettwäsche- und Handtuchwechsel sowie die Reinigung des Zimmers war regelmäßig und in Ordnung. Das kleine, schon etwas in die Jahre gekommene, Wannenbad war, wie oft in Großbritanien, mit Warm -und Kaltwasserhähnen ausgestattet. Das ist bei einer flotte Dusche am Morgen beschwerlich, da es Minuten dauert, ehe man die richtige Mischung gefunden hat (oder erfriert/verbrüht). Es gab eine Handtuchheizung, die sich nicht anschalten ließ. Das Hotel ist recht hellhörig. Aufgrund des knarzenden Bodens könnten wir genau hören, wann Gäste über uns in ihrem Zimmer waren und wann nicht (auch nachts). Von der Strasse hört man hingegen nichts. Hervorzuheben ist der flotte und unkomplizierte Service beim Frühstück. Das Personal ist auch hier sehr freundlich und zuvorkommend. Das englische Frühstück war umfangreich und gehaltvoll. Es fehlten nur wenige Details, die aber auf persönlichen, deutschen Vorlieben beruhen (z.B. gab es nur Orangensaft, keine Brötchen, nur Brot). Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant haben wir nicht besucht, ebenso blieb keine Zeit für einen Abstecher ins Hallenbad. Insgesamt kann man das Hotel m.E. Gästen empfehlen, die sich verwöhnen lassen wollen und ein gediegenes Ambiente schätzen. Für Rucksack-Wandertouristen wie uns, die gut ausgestattete Hotels schätzen, ist das Grand Jersey zwar auch geeignet, doch kamen wir uns gelegentlich ein wenig zu casual vor. Beim nächsten Besuch reichen also auch die 4-Sterne des modernen Radisson Blu.


Umgebung

5.3
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
5.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

4.3
Sauberkeit & Wäschewechsel
5.0
Größe des Zimmers
4.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
3.0

Service

4.7
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals
3.0
Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0

Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): Nicht bewertet


Gastronomie

4.8
Vielfalt der Speisen & Getränke
5.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
5.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung


Hotel

5.0
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
5.0

Familienfreundlichkeit: Nicht bewertet

Behindertenfreundlichkeit: Nicht bewertet


Bewertung lesen

Ulla (46-50)

August 2010

Grand Jersey - nicht wirklich ein 5 Sterne-Hotel

4.5/6

Das Grand Jersey ist erst seit kurzem offiziell ein 5 Sterne-Hotel. Ankunft und Einchecken liefen auch auf diesem Niveau ab, der Blick ins Zimmer war jedoch enttäuschend, vor allem, wenn man sich vorab auf der website informiert hatte. Nicht nur war das Seaview-Zimmer extrem schmal und deutlich kleiner als auf dem Web-Foto, es hing auch ein Vorhang von einem Haken herunter, überall waren Fingerabdrücke auf den dunklen Oberflächen und mit der Sauberkeit nahm man es offenbar nicht sehr ernst. Wir blieben in diesem Raum zwei Nächte (wobei sich am Vorhang nichts änderte) und wechselten dann in ein größeres Seaview-Zimmer. Grundsätzlich fehlten in beiden Zimmern im Bad Haken, um etwas aufzuhängen (es gab einen einzigen Haken hinter der Tür), und der Stauraum im Zimmer beschränkte sich weitgehend auf Kleiderbügel im Schrank. Fächer oder gar Schubkästen gab es wenig (1. Zimmer) bis fast gar nicht (2. Zimmer). Mal war das Zimmer um 14:00 Uhr noch nicht gemacht, mehrfach stand benutztes Geschirr den ganzen Tag vor Zimmertüren auf dem Boden, und wirklich sauber war es nicht. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass housekeeping nicht die Stärke dieses Hotels ist oder zumindest keine entsprechende Kontrolle stattfindet. Ansonsten war das Personal immer freundlich und auch willig zu helfen, besonders am Eingang, am Concierge-Desk und im Spa. Verbesserungsfähig wäre wohl der Service von einigen Angestellten im Restaurant Victoria's, das auch gleichzeitig der Frühstücksraum ist. Apropos Frühstück: Bis auf die wirklich gute Auswahl an frischen Früchten wurde es bei einer Woche Aufenthalt schon etwas langweilig bei den immer gleichen, eher einfachen Wurst- und Käsesorten, obwohl es natürlich auch das übliche englische Frühstück gab. Das Frühstück ist nicht wirklich zu beanstanden, aber auch nicht das, was normalerweise 5 Sterne-Hotels bieten. Beim Abendessen gab es qualitative Unterschiede, je nachdem, ob das Lokal gut besucht war oder nicht. Letzteres war für den Gast definitiv besser. SUPER war das Abendessen im Sterne-Restaurant Tassilis, sehr aufwendig und ein Erlebnis in Präsentation und Geschmack. Pool, Fitnessraum und 2 Saunen waren sehr angenehm, auch wenn ein Ruhebereich für Saunagänger definitiv fehlt und der Jacuzzi die ganze Woche über ausser Betrieb war. Ausserdem ist dieser Bereich für Menschen mit Gehbehinderung definitiv ungeeignet, weil man beeindruckend viele schmale Treppen auf- und (!) abgehen muss, um ins Dunkel des Spa-Bereichs zu gelangen. Wer helle, weitläufige Spas schätzt, ist hier falsch. Uns hat es nicht weiter gestört, nachdem wir erst begriffen hatten, welche Tür wohin führt. Zur Lage des Hotels: Es führt eine sechsspurige Straße zwischen Hotel und Strand entlang, und diese ist auch nachts gut befahren. Schlafen ist also - ausser für Schwerhörige - bei offenem Fenster so eine Sache. Die Fenster lassen sich eh nicht öffnen, sondern nur die kleinen Seitenfenster ein Stückchen. Der grandiose Blick auf das Elisabeth Castle entschädigt dafür zu jeder Tageszeit. Durch die "städtische" Lage ist man schnell am Busbahnhof, von wo aus sich jeder Winkel der Insel ansteuern lässt, oder auch bei den Geschäften und den unzähligen Lokalen für jeden Geschmack. Es gibt eine kleine, kostenlose Tiefgarage für Selbstfahrer, aber das Einparken wird aus gutem Grund vom Hotelpersonal vorgenommen. Generell sollte man m.E. dieses Hotel nur wählen, wenn man entweder kurzzeitig beruflich auf Jersey zu tun hat oder Sauna/Pool/Fitness braucht, nicht Frischluft- und Ruhefan ist und sich auf naturferne relative Dunkelheit einlassen kann. Dann wird man das schicke Design und den guten Service in einigen Bereichen schätzen. Die anderen Bereiche können noch ja noch bessern.


Umgebung

5.5
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung
5.0
Verkehrsanbindung und Ausflugsmöglichkeiten
6.0
Restaurants & Bars in der Nähe
6.0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten
5.0

Zimmer

4.0
Sauberkeit & Wäschewechsel
4.0
Größe des Zimmers
3.0
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)
5.0
Größe des Badezimmers
4.0

Service

5.0
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
6.0

Fremdsprachenkenntnisse des Personals: Nicht bewertet

Rezeption, Check-In, Check-Out
5.0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)
4.0

Gastronomie

4.3
Vielfalt der Speisen & Getränke
4.0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke
4.0
Atmosphäre & Einrichtung
4.0
Sauberkeit im Restaurant und am Tisch
5.0

Sport & Unterhaltung

5.0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)
5.0
Zustand und Qualität des Pools
5.0

Kinderbetreuung oder Spielplatz: Nicht bewertet


Hotel

3.5
Zustand des Hotels
5.0
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche
4.0
Familienfreundlichkeit
4.0
Behindertenfreundlichkeit
1.0

Bewertung lesen