Familotel Sailer & Stefan

Ort: Wenns

50%
3.5 / 6
Hotel
3.5
Zimmer
3.5
Service
4.5
Umgebung
4.0
Gastronomie
4.5
Sport und Unterhaltung
4.0

Bewertungen

Patrick (26-30)

September 2019

Hotelbewertung und Homepage verspricht mehr

2.0/6

Bewertung bezieht sich auf Hotel Sailer. Hotel Stefan konnte nicht genutzt werden. Dies haben wir erst vor Ort erfahren. 3 Sterne Hotel in das dringend investiert werden muss. Alte Zimmer. Spielzimmer für die Kinder sollten moderner und wärmer eingerichtet werden.


Umgebung

2.0

Hotel Sailer, direkt an der Hauptstraße gelgen. Zum Hotel Stefan sind es 900 Meter die nur durch ein schlechten Fußweg (schmaler Gehweg direkt an der Hauptstraße entlang) erreicht werden kann. Das dazugehörige Hochzeigerhaus ist nur mit privat PKW erreichbar oder mit der Gondel und dann 40 min Fußmarsch. Der Lageplan des Hotels mit all seinen "Attraktionen" ist absolut nicht mal Annäherungsweise der Realität entsprechend. Die Wege sind um ein Vielfaches länger. Der angegebene Pitzpark war Mon


Zimmer

2.0

Betten waren eine völlige Katastrope. Geknarrt und gequitscht bei jeder Bewegung. Das Lattenrost wurde mit Dachlatten stabilisiert. Schimmel auf dem Fenstersims im Badezimmer. Luft im Zimmer war so feucht, dass man vor allem morgens die Fenster mit einem Handtuch hätte trocknen können, trotz lüften. TV Uralt. Teppichboden find ich persönlich nicht mehr zeitgemäß vor allem in einem Kinderhotel wo auch mal etwas daneben gehen kann.


Service

3.0

Teilweise bemüht aber es gab genauso welche die zumindest für uns als Gäste eine "keine Lust" Einstellung an zeigten.


Gastronomie

3.0

Abendessen war ok. Vorspeisen Buffet war immer ein Gericht als eine Vorspeise. Salat immer das gleiche (Standart: grüner Salat, Tomaten, Gurken, Rettich, Feldsalat,...) Hauptgang wurde morgens aus 3 Gerichten gewählt war immer gut. Auch das Dessert wurde serviert und war gut. Snackbar: darunter haben wir uns etwas anderes vorgestellt als jeden Tag Hot Dog, Salat und ab und an etwas Kuchen. Mittagessen: Suppe, Salat und dann naja der "Hauptgang" war bis auf einmal als es Sauerkraut, Knödel


Sport & Unterhaltung

2.0

Sauna auch bei Schlechtwetter erst ab 15 Uhr. Spielzimmer naja lieblos und kühl eingerichtet. Auch war es von der Temperatur kalt. Ausflug zum eins fand wegen schlecht Wetter nicht statt. Ausflug zwei da wir die einzige Familie gewesen wären und es mindestens zwei hätten sein sollen bei 4 Gästefamiliem.


Hotel

2.0

Bewertung lesen

Tina (36-40)

Juli 2019

Wunderbares Familienhotel

5.0/6

Toll für Familien, freundliches und sehr engagiertes Personal, Lage mitten im Pitztal, tolle und vielfältige Angebote in der Umgebung


Umgebung

6.0

Viel zu entdecken, schöne Ausflugsziele


Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

5.0

Bewertung lesen

Franziska (31-35)

Mai 2017

Toll wir kommen wieder

6.0/6

Sehr schön gutes Programm für k!eine Kinder Egal ob sonne oder Regen es sind mehr als genug Spiel Möglichkeiten vorhanden auch ein gemütlicher Abend im worlpool mit babyfondienst st möglich


Umgebung

6.0

Zimmer


Service

5.0

Gastronomie

5.0

Sport & Unterhaltung

6.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Alexander (41-45)

Oktober 2016

Super Familienhotel, familiärer Urlaub

6.0/6

Sehr schönes Familienhotel. Freundlicher Service, immer hilfsbereit, zuvorkommend und alle immer "auf zack", einfach familisch. Super Essen und Kinderbetreuung. Ein wunderbarer Urlaub mit super Preis-/ Leistungsverhältnis. Wir kommen wieder. :-)


Umgebung

5.0

Zimmer

5.0

Service

6.0

Gastronomie

6.0

Sport & Unterhaltung

5.0

Hotel

6.0

Bewertung lesen

Melanie (36-40)

August 2016

Anstrengendes Kinderhotel, das keines ist

3.0/6

Wie jedes Jahr verbringen wir unseren Urlaub extra in einem Kinderhotel, damit wir uns um nichts kümmern, so richtig abschalten können und die Kinder gut versorgt wissen. Im Sommer 2016 haben wir, nicht zuletzt aufgrund vieler guter Bewertungen, das schöne Pitztal gewählt und sind im Familotel Sailer und Stefan und dabei im Haus Stefan untergebracht. Wir haben extra ein kleines Haus gewählt, damit es besonders familiär und übersichtlich ist und wir die Kinder zu (fast) jeder Zeit alleine herumspringen lassen können. Gebucht haben wir eine Unterkunft mit Zwei Zimmern und Verbindung über den Flur mit dort gelegenem Badezimmer mit Dusche/WC. Die Matratzen sind, für uns, wirklich ausgezeichnet und wir schlafen großartig! Auch das Frühstücksbuffet und das Abendessen genießen wir sehr. Zum Frühstück würden wir uns gekochten Schinken und einen Frischkäse wünschen, um das großartige Angebot abzurunden. Abgesehen davon möchte ich gerne einige Dinge loswerden, die uns negativ aufgefallen sind. Wie allerdings die durchaus positiven Bewertungen zustande kommen, ist verwunderlich, da viele der Gäste, die zeitgleich mit uns vor Ort waren, sehr enttäuscht von der Zimmerausstattung und den Angeboten waren. Das Familotel-Prospekt und die Übersicht mit Lageplan suggeriert, dass es ein Leichtes ist, vom Hotel Stefan zum Hotel Sailer zu gelangen. Natürlich war ersichtlich, dass 900m zwischen den Hotels liegen. Dass diese jedoch nur schlecht zu Fuß zurückzulegen sind, ist eine ungute Überraschung vor Ort. Schade. Auch die beiden Spielplätze am Hotel können keinesfalls von den Kindern alleine besucht werden. Anders als erhofft, kann ich mich daher nicht entspannen, sondern bin damit beschäftigt, meine Kinder von einem zum anderen Spielplatz zu begleiten. In unserem Zimmer sind alle Einrichtungsgegenstände in gutem Zustand. Dass kein Flüssigseifenspender vorhanden ist, verwundert uns sehr und erschwert das selbständige Händewaschen der Kinder um einiges. (Seife fällt auf den Boden, verspritzt alles, schmiert etc.) Auch dass in einem Appartment kaum Aufhängungen für die Hand-und Duschtücher sowie Badeutensilien vorhanden sind, ist unverständlich. Wenig Aufwand könnte dies beides deutlich verbessern. Außerdem müssen wir feststellen, dass sowohl auf dem Bambini-Spielplatz als auch auf dem Räuberspielplatz die Spielgeräte wie Spielhäuschen, im Sand aber auch Hüpfburg und Sprungkissen sehr verdreckt sind und nicht zum Spielen einladen. Es wäre wünschenswert, wenn diese regelmäßig gereinigt würden. Unverständlich bleibt, warum Eingangstüre und Türe zum Café massive schwere Türen sind, die zudem noch selbst schließen. Keines der in dieser Woche anwesenden Kinder kann die Türen selbständig öffnen, was dazu führt, dass sich stets ein Elternteil erheben muss, um dies zu tun. Sehr anstrengend und absolut vermeidbar durch leicht gängige oder gar selbst öffnende Schiebetüren. Als wir bei einem Ausflug einen Kinderwagen leihen wollten, mussten wir zuerst noch an die Tankstelle, um die Reifen der Luftreifen aufzupumpen. Die Bremse ging gar nicht, was bei Wandertouren hier in der Umgebung sehr gefährlich sein kann. Es wäre angebracht, wenn sich jemand regelmäßig um die Instandsetzung der Fahrzeuge kümmern würde. Auch das Internet-Angebot lässt zu wünschen übrig. Abgesehen davon, dass €9 ein absolut unangemessener Preis für WLAN ist und dies meines Erachtens zum absoluten Standard in einem Hotel gehören sollte, ist es zudem noch enttäuschend, wenn es dann nirgends außer im Flur und im Café funktioniert. Auf Nachfrage hin wurde uns erklärt, es sei getestet worden und funktioniere. Wenn es bei uns im Zimmer nicht funktioniere, könne man eben auch nichts machen. Dies spiegelt die allgemeine Einsatzbereitschaft und Freundlichkeit der Rezeptionisten wieder. Es wird weder mit Kindern geredet, auf diese eingegangen noch ab und an mal gelächelt. Auch bei einer Dame im Speisesaal ist uns dies aufgefallen. Dadurch fehlt uns hier die familiäre Freundlichkeit, wegen der wir genau dieses Hotel gebucht haben. Leider wurde uns bis dato auch keine Möglichkeit gegeben, dem Chef dieses Hauses Rückmeldung zu geben, da wir ihn noch nicht angetroffen haben. Bei einem Hotel dieser Größe unverständlich. Das für uns bis dato schlechteste Kinderhotel, das wir gesehen und erlebt haben. Schade.


Umgebung


Zimmer


Service

Nicht bewertet


Gastronomie

Nicht bewertet


Sport & Unterhaltung


Hotel

3.0

Bewertung lesen